Bedienungsanleitung - Harman/Becker Automotive Systems

Bedienungsanleitung - Harman/Becker Automotive Systems
Bedienungsanleitung
Istruzionin per l’uso
Mode d´emploi
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitshinweise
Hinweise zur allgemeinen
Verkehrssicherheit
Übersicht Bedienelemente
Traffic Pro
7
8
9
Übersicht Bedienelemente
Traffic Pro mit Bluetooth®
10
Allgemeine Bedienung
Grundlagen zu Menüs
11
11
Schnellzugriff
Hauptmenü
Statusanzeige
Optionen-Menü
Bedienung in Menüs
Eingabe-Menüs
11
11
12
12
12
13
Diebstahlschutz
14
Eingabe der Geräte Code-Nummer
Falsche Code-Nummer eingegeben
Bedienteil abnehmen/einsetzen
Abnehmen
Einsetzen
Sichtschutz einsetzen/abnehmen
Sichtschutz einsetzen
Sichtschutz abnehmen
Gerät einschalten/ausschalten
Einschalten
Ausschalten
Lautstärke einstellen
2
14
14
15
15
16
16
16
16
17
17
17
18
Klangeinstellungen
Klangeinstellungen aufrufen
Equalizer einstellen
Equalizer-Einstellung definieren
Balance und Fader einstellen
Balance Einstellung
Fader Einstellung
Loudness ein-/ausschalten
Becker Surround
Subwoofer
Crossover
Einstellungen zurücksetzen
18
18
19
19
20
20
20
20
21
21
21
22
Stummschaltung - Mute
22
Navigationsbetrieb
Was ist Navigation?
Navigations CDs
Navigation auswählen
Navigation-Hauptmenü aufrufen
Adresseingabe
24
24
24
26
26
27
Land auswählen
Zielort eingeben
Zielort über Postleitzahl auswählen
Straße des Zielorts eingeben
Zentrum des Zielortes eingeben
Hausnummer der Zielstraße eingeben
Kreuzung der Zielstraße auswählen
Routenoptionen einstellen
Routenoptionen speichern/verlassen
Ziel speichern
28
28
29
30
31
32
32
33
34
34
Navigation Schnellzugriff
Navigieren aus dem Schnellzugriff
Eintrag schützen
Eintrag löschen
Liste löschen
Eintrag im Adressbuch speichern
Neuen Eintrag anlegen
Eintrag ergänzen
Ziel aus Adressbuch wählen
Sonderziel
In Umgebung
In Land
In Zielumgebung
In Ort
Informationen zu Sonderzielen
Während der Zielführung
Statusschirm Navigation
Beispiele für Navigationsanzeigen
Optionen-Menü
Zielführung abbrechen
Verkehrsmeldungen
Routenliste
Zwischenziel
Strecke sperren
Routenoptionen anpassen
Navigationsansagen ein-/ausschalten
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
35
35
35
36
36
36
37
37
38
39
40
40
41
41
42
43
43
44
45
46
47
47
47
49
49
50
Inhaltsverzeichnis
Informationen während der
Zielführung
50
Zielinformationen anzeigen
Position anzeigen/speichern
Verkehrsmeldungen anzeigen
Routenoptionen anzeigen/ändern
Informationen bei nicht aktiver
Zielführung
Position anzeigen/speichern
TMC-Meldungen anzeigen
50
51
51
52
52
52
52
Dynamische Zielführung mit TMC 52
Was ist dynamische Zielführung?
Dynamische Zielführung
Verkehrsinformationen anzeigen
Einstellungen
52
53
54
55
Verkehrsmeldungen
Ankunftszeit ansagen
ETA-Einstellung
Maßeinheit
55
56
56
57
Radio-Betrieb
Radio-Betrieb einschalten
58
58
Radio-Hauptmenü aufrufen
Wellenbereich wählen
58
59
FM-Betrieb
60
Einstellmöglichkeiten für FM-Sender
Senderliste
Anspielfunktion
Manuelle Sendereinstellung
60
60
61
62
Filterfunktion
Filter Funktion ein-/ausschalten
Senderkette filtern
Sender filtern
Filterung aufheben
Programmtyp
Programmtyp Funktion ein-/
ausschalten
Programmtypen wählen
Regionalisierung
Radiotext
Spracheinträge
Empfangsoptimierung
Bandweitenkontrolle
Verkehrsfunk
Verkehrsfunk ein-/ausschalten
Verkehrsfunk-Sender wählen
Automatisch
Manuelle VF-Senderwahl
Verkehrsfunk Lautstärke
Verkehrsfunk-Durchsage abbrechen
AM-Betrieb
Einstellmöglichkeiten für AM-Sender
Suchlauf
Anspielfunktion
Senderspeicher
Senderspeicher aufrufen
Sender speichern
Anderer Wellenbereich eingestellt
Senderspeicher bereits eingestellt
62
62
63
63
63
64
64
64
65
65
66
66
67
67
68
68
68
68
69
69
69
69
70
70
71
71
71
71
72
Sender verschieben
Sender löschen
Sender benennen
Spracheintrag anlegen/löschen
Anlegen
Löschen
Spracheintrag vorlesen
72
73
73
74
74
74
74
Media-Betrieb
75
Media-Betrieb aktivieren
Media Schnellzugriff
Media Statusanzeige
Titel wechseln / Titelsprung
Schneller Vor-/Rücklauf
Playmode
Playmode-Menü aufrufen
Titelmix (Zufallsgenerator)
Titel anspielen
Titel wiederholen
CD-Mix
CD Wiederholen
Verzeichnis-Mix
Media-Hauptmenü aufrufen
Ausführliche Titelanzeige ein-/
ausschalten
75
75
76
77
77
78
78
78
79
79
79
80
80
80
CD-Betrieb
81
Hinweise zur Compact Disc (CD)
Einlegen/ausschieben von CDs
Hinweise zu CD-R und CD-RW
Hinweis zu kopiergeschützten CDs
Temperatur Schutzschaltung
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
81
81
82
82
82
82
3
Inhaltsverzeichnis
MP3-Betrieb
83
Allgemeiner Hinweis zu MP3
Erstellung eines MP3-Datenträgers
MP3-CD-Betrieb
MP3-Speicherkarten/
Microdrive-Betrieb
Microdrive/Speicherkarte einlegen
Microdrive/Speicherkarte entnehmen
CD-Wechsler-Betrieb
83
83
84
84
85
85
86
Betriebsbereitschaft des CD-Wechslers 86
CD-Magazin laden/entladen
86
Externe Geräte/ AUX-Betrieb
86
Telefon-Betrieb
Telefon aufrufen
87
88
Bluetooth noch nicht eingeschaltet
Bluetooth Mobiltelefon noch
nicht verbunden
Telefon-Hauptmenü aufrufen
Nummer wählen
Nummer aus Adressbuch wählen
Anruflisten
Nummer aus Liste anrufen
Informationen zum Eintrag abrufen
Anrufliste löschen
Notruf
Einstellungen
Automatische Rufannahme
Dialog bei Anruf
4
88
88
89
90
91
92
93
93
93
93
94
94
94
Telefongespräche
Statusanzeige
Gespräch annehmen/ablehnen
Gespräch annehmen
Gespräch ablehnen
Gespräch beenden
Optionen-Menü
Auflegen
DTMF
Privat
95
95
95
95
96
96
96
97
97
97
Funktionen Telefon Schnellzugriff
98
Nummer direkt anrufen
Eintrag schützen
Einträge löschen
Liste löschen
Nummer im Adressbuch speichern
Neuen Eintrag anlegen
Eintrag ergänzen
98
99
99
99
100
100
101
Adressbuch
102
Adressbuch aufrufen
102
Adressbuch-Hauptmenü aufrufen
Eintrag anlegen
Eintrag anlegen navigierbar
Eintrag suchen
102
102
104
105
Suchkriterium einstellen
Einträge bearbeiten
Eintrag ändern
Eintrag löschen
106
107
107
108
Spracheinträge anlegen/löschen
Anlegen
Löschen
Spracheintrag vorlesen
Adressbuch exportieren*
Adressbuch-Eintrag exportieren*
Adressbuch-Einträge importieren*
Zu Adressbuch-Eintrag navigieren
Spracheinträge
Adressbuch-Eintrag anrufen*
Funktionen im Schnellzugriff
Eintrag schützen
Eintrag löschen
Liste löschen
Einstellungen
Allgemeine Einstellungen
aufrufen
Bluetooth*
Geräteliste aufrufen*
Verbindung immer zulassen*
Gerät benennen*
Gerät aus Liste löschen*
Geräte verbinden und trennen*
Geräte verbinden (Traffic Pro)*
Gerät verbinden (externes Gerät)*
Geräte trennen*
Bluetooth Einstellungen aufrufen*
Bluetooth aktivieren/deaktivieren*
Suche nach Bluetooth Geräten*
Geräte für andere sichtbar*
Gerätename*
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
108
108
109
109
109
110
110
112
112
113
113
113
114
114
115
115
115
115
116
117
117
117
118
119
121
121
122
122
123
123
Inhaltsverzeichnis
Sprachbedienung
123
Sprachbedienungseinstellungen
aufrufen
Systemsprache einstellen
Spracheinstellungen anzeigen
Lautstärke Sprachausgaben
Automatische Dialoge
Spracheinträge
Sprachausgabe
PTT erweitert
Sprachansage wiederholen
Systemeinstellungen
128
Systemeinstellungen aufrufen
Audio
GAL (Geschwindigkeitsabhängige
Lautstärke)
Einstellung Links-/Rechtslenker
Fahrzeug
Lautstärke Hinweistöne
Lautstärke anzeigen
Digitaler Pegel
Externes Gerät
Displayhelligkeit
Tag/Nacht-Design
Reset-Funktion
Drehrichtung des Dreh-/Drückstellers
Uhr
Software-Update
123
124
125
125
126
126
126
127
127
129
129
129
129
130
130
130
131
131
131
132
132
133
133
Sprachbedienung
Was ist Sprachbedienung?
Darstellungsmittel
Allgemeine Hinweise zum
Sprachbediensystem
135
135
135
136
Sprachbediensystem aktivieren
Sprachdialog vorzeitig beenden
Spracheinträge
Einstellungen
136
137
137
138
Beispiele für einen Sprachdialog
138
Beispiel für eine Bedienung im
Radio-Betrieb
Beispiel für die Eingabe eines
Navigationsziels
Beispiel für die Eingabe einer
Telefonnummer*
Allgemeine Befehle
Hilfe-Funktion (Online-Hilfe)
Sprachdialoge abbrechen
Navigation in Listen
Statusanzeige aufrufen
Befehle für die Statusanzeigen,
Schnellzugriffe und Hauptmenüs
Befehle für den Radio-Betrieb
Befehle für die Radio-Statusanzeige
Befehle für den Radio-Schnellzugriff
Befehle im Sender bearbeiten-Menü
Befehle für das Radio-Hauptmenü
Befehle im Wellenband-Menü
Befehle im Programmtyp-Menü
Befehle im Filter-Menü
139
140
142
142
143
143
143
143
144
145
145
147
148
149
150
151
151
Befehle im Verkehrsfunk-Menü
Befehle im Spracheinträge-Menü
Befehle im EmpfangsoptimierungMenü
Befehle für den Media-Betrieb
Befehle für die Medien-Statusanzeige
Befehle für den MedienSchnellzugriff
Befehle für das Medien-Hauptmenü
Befehle für das Medien-PlaymodeMenü
Befehle der Navigation
152
152
153
153
154
155
156
156
157
Korrekturmöglichkeit bei falscher
Zieleingabe
157
Befehle für die NavigationStatusanzeige
158
Befehle für den NavigationSchnellzugriff
159
Befehle im Menü SchnellzugriffZiele bearbeiten
160
Befehle für das NavigationHauptmenü
160
Befehle für das Adresseingabe-Menü 161
Befehle für das Sonderziel-Menü
162
Sonderziel Kategorien (Seite 39)
163
Befehle für das Routenoptionen-Menü 163
Befehle für das Zwischenziel-Menü 164
Abfrage ob neues Ziel Haupt- oder
Zwischenziel
165
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
5
Inhaltsverzeichnis
Befehle für den Telefon-Betrieb*
Befehle für den TelefonSchnellzugriff*
Befehle im Menü SchnellzugriffTelefonnummern bearbeiten*
Befehle für das Telefon-Hauptmenü*
Befehle im Eingabe-Menü für
Telefonnummern*
Befehle im Anruflisten-Menü*
Befehle in den Anruflisten*
Befehle im Einstellungen-Menü*
Befehle für das Adressbuch
165
165
167
167
168
168
169
170
170
Befehle für den AdressbuchSchnellzugriff
170
Befehle im Menü SchnellzugriffEinträge bearbeiten
173
Befehle im Bearbeiten-Menü
173
Befehle im Daten Bearbeiten-Menü 174
Befehle im Menü zur Auswahl eines
Bluetooth Gerätes beim Export*
174
Befehle bei einem geöffneten Eintrag 174
Befehle für das AdressbuchHauptmenü
174
Befehle im Spracheinträge-Menü
175
Befehle im Suchkriterium-Menü
176
Fachwörter
177
Technische Daten
188
MERKBLATT
189
6
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
GSicherheitshinweise
Die Bedienung des Gerätes ist nur dann gestattet, wenn die Verkehrslage dies zulässt und Sie absolut sicher sind, dass Sie
selbst, Ihre Mitfahrer oder sonstige Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet, behindert oder belästigt werden.
Es gelten in jedem Falle die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung. Zielorteingaben dürfen nur bei stehendem Fahrzeug vorgenommen werden.
Für den Telefon-Betrieb gelten die jeweils landestypischen Vorschriften.
Das Navigationssystem ist nur ein Hilfsmittel, die Daten/Angaben können im Einzelfall falsch sein. Der Fahrer muss in
jeder Situation selbst entscheiden, ob er den Angaben folgt. Eine Haftung für falsche Angaben des Navigationssystems ist
ausgeschlossen. Aufgrund sich ändernder Verkehrsführungen oder abweichender Daten kann es vorkommen, dass ungenaue oder fehlerhafte Anweisungen erteilt werden. Es ist daher stets auf die konkrete Beschilderung und Verkehrsregelung zu achten. Insbesondere kann das Navigationssystem nicht als Orientierungshilfe bei schlechten
Sichtverhältnissen dienen.
Das Gerät darf nur zu seinem bestimmungsgemäßen Gebrauch verwendet werden. Die Lautstärke des Autoradios/Navigationssystems ist so einzustellen, dass Außengeräusche noch wahrgenommen werden können.
Aktivieren Sie das Telefon nicht in der Nähe von Tankstellen, Kraftstoffdepots, Chemiewerken und Sprengarbeiten.
Im Falle einer Störung (z.B. Rauch- oder Geruchsentwicklung) ist das Gerät sofort abzuschalten.
Aus Sicherheitsgründen darf das Gerät nur von einem Fachmann geöffnet werden. Bitte wenden Sie sich im Falle einer
Reparatur an Ihren Händler.
7
Hinweise zur allgemeinen Verkehrssicherheit
Dieses Autoradiogerät ist für den Einbau und Betrieb in Personenkraftwagen, Nutzfahrzeugen und Omnibussen (Fahrzeugklassen M, N und O) mit einer Bordnetz-Nennspannung von 12 Volt vorgesehen und zugelassen.
Die Installation bzw. Wartung sollte nur von fachkundigem Personal durchgeführt werden. Bei fehlerhafter Installation
oder Wartung können bei elektronischen Kraftfahrzeug-Systemen Fehlfunktionen auftreten. Sicherheitshinweise des
Fahrzeugherstellers sind einzuhalten.
Ein Eingriff in die Fahrzeugelektronik (z.B. Tachosignalanschluss) ist von einer autorisierten Kundendienststelle durchzuführen. Bei Beeinträchtigungen an der Fahrzeugelektronik wird keine Haftung übernommen.
Dieses Gerät ist nur für den vom Fahrzeughersteller vorgesehenen Einbauort bestimmt.
Die Gerätebefestigung ist so zu wählen, dass bei einem eventuellen Aufprall des Fahrzeuges die korrekte Befestigung sichergestellt ist.
Die Spannungsversorgung muss ausreichend abgesichert werden.
Werden Mobiltelefone ohne Außenantenne in der Nähe des Radiogerätes betrieben, kann es zu Störungen kommen.
Machen Sie sich vor Fahrtbeginn mit dem Gerät und seiner Bedienung vertraut. Bedienen Sie das Gerät während der
Fahrt nur, wenn es die Verkehrslage zulässt. Die Gerätelautstärke des Autoradios ist so einzustellen, dass Außengeräusche (z.B. Signalhorn der Polizei) gut wahrgenommen werden können.
8
Übersicht Bedienelemente Traffic Pro
1
2
3
4
5
6
7
8
9
15
10
14
13
12
11
Übersicht Bedienelemente Traffic Pro
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Informationstaste
Ein / Ausschalter
Umschaltung Radio
Umschaltung CD/CDC/Speicherkarte
Umschaltung Navigation
Umschaltung Klangeinstellung
Umschaltung Adressbuch
Auswurftaste CD
Statustaste
10 Rechter Dreh/Drück-Steller
Drücken = Bestätigung
Drehen = Blättern in Listen und Menüs
11 Rücksprung-Taste
12 Entriegelungsschieber für abnehmbares Bedienteil
13 Anzeige
14 Pfeiltasten
und
Wechsel von Radiosendern und des Audio Titels
15 Linker Dreh/Drück-Steller
Drücken = aktiviert Sprachdialog
Drehen = Lautstärkeeinstellung
9
Übersicht Bedienelemente Traffic Pro mit Bluetooth®
1
2
3
4
5
6
7
8
9
15
10
14
13
12
11
Übersicht Bedienelemente Traffic Pro mit Bluetooth®
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Informationstaste
Ein / Ausschalter
Umschaltung Radio
Umschaltung CD/CDC/Speicherkarte
Umschaltung Navigation
Umschaltung Telefon
Umschaltung Adressbuch
Auswurftaste CD
Statustaste
10 Rechter Dreh/Drück-Steller
Drücken = Bestätigung
Drehen = Blättern in Listen und Menüs
11 Rücksprung-Taste
12 Entriegelungsschieber für abnehmbares Bedienteil
13 Anzeige
14 Pfeiltasten
und
Wechsel von Radiosendern und des Audio Titels
15 Linker Dreh/Drück-Steller
Drücken = aktiviert Sprachdialog
Drehen = Lautstärkeeinstellung
Allgemeine Bedienung
Allgemeine Bedienung
Grundlagen zu Menüs
Hinweis
Wird in einer Liste ein Eintrag wegen
Überlänge abgekürzt (am Ende des
Textes stehen drei Punkte), können Sie
durch langes Drücken der Taste
für kurze Zeit eine Anzeige mit dem
kompletten Text des Eintrags anzeigen
lassen.
Schnellzugriff
Der Schnellzugriff ermöglicht den
schnellen Zugriff auf die wichtigsten
Funktionen der verschiedenen Betriebsarten. Sie haben in den meisten Fällen
dann die Möglichkeit in Listen (Radiosender, Navigationsziele usw.) auszuwählen. Durch Anwählen des ersten
Eintrags in der Liste kann zum jeweiligen Hauptmenü der Betriebsart geschaltet werden.
Hinweis
Nach kurzer Zeit ohne Bedienung im
angezeigten Schnellzugriff wechselt
die Anzeige automatisch auf die Statusanzeige der aktiven Betriebsart.
1001
Als Beispiel sehen Sie hier den RadioSchnellzugriff.
Durch Drücken der verschiedenen Bedienelemente erhalten Sie:
•
den Radio-Schnellzugriff.
•
den Medien-Schnellzugriff
(CD, CD-Wechsler und Speicherkarte).
•
den Navigations-Schnellzugriff.
•
* den Telefon-Schnellzugriff
(wenn Bluetooth eingeschaltet und ein
Telefon verbunden ist).
•
den Adressbuch-Schnellzugriff.
Hauptmenü
Im Hauptmenü einer Betriebsart haben
Sie Zugriff auf die verschiedenen Funktionen und Einstellmöglichkeiten einer
Betriebsart.
1002
Als Beispiel sehen Sie hier das Hauptmenü für Radio.
Das Hauptmenü kann für die verschiedenen Betriebsarten auf zwei verschiedene Arten aufgerufen werden:
• Aktivieren Sie den Schnellzugriff
(Taste
,
,
,
*
oder
drücken).
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den ersten Eintrag
des Schnellzugriffs aus.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
oder
X Drücken Sie erneut die Taste deren
Schnellzugriff Sie aufgerufen haben
(Taste
,
,
,
*
oder
).
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
11
Allgemeine Bedienung
Statusanzeige
Im Statusschirm erhalten Sie alle notwendigen Informationen zur momentan
eingestellten Betriebsart.
Hinweis
Das Adressbuch hat keine Statusanzeige.
Ist zusätzlich zur aktuellen Betriebsart
Radio oder Media die Navigation aktiv,
so können Sie eine kombinierte Anzeige
erhalten.
Die Statusanzeige erhalten Sie immer
durch Drücken der Taste
.
Bei einer aktiven Zielführung kann
durch mehrfaches Drücken der Taste
zwischen der kombinierten und
der Statusanzeige für die Navigation gewechselt werden.
Optionen-Menü
In der Statusanzeige haben Sie die Möglichkeit das Optionen-Menü aufzurufen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X
1003
Als Beispiel sehen Sie hier die RadioStatusanzeige.
1004
Als Beispiel sehen Sie hier die RadioStatusanzeige mit einer aktiven Zielführung der Navigation.
12
Im Optionen-Menü können Sie auf
wichtige Funktionen der aktiven Betriebsart direkt zugreifen. Einige der im
Optionen-Menü möglichen Einstellungen und Funktionen lassen sich auch
über das Hauptmenü einstellen bzw. aktivieren.
1005
Als Beispiel sehen Sie hier das Optionen-Menü der Radio Funktion.
Bedienung in Menüs
Die Bedienung in den verschiedenen
Menüs ist immer gleich.
1005
Als Beispiel sehen Sie hier das Optionen-Menü der Radio Funktion.
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie in den Menüs blättern.
Ein Eintrag in einem Menü führt entweder zu einem weiteren Menü oder es
kann durch Anwahl (Drücken des Dreh/Drückstellers
) des Eintrags eine
Funktion ein- bzw. ausgeschaltet werden.
Allgemeine Bedienung
Verbirgt sich hinter dem Menüeintrag
ein weiteres Menü, wird hinter dem
Menüeintrag ein kleines Dreieck angezeigt.
Kann eine Funktion ein- oder ausgeschaltet werden, so wird dies vor dem
Menüeintrag durch
oder
dargestellt. Das Symbol
steht für ausgeschaltet und das Symbol
steht für
eingeschaltet.
Hinweis
Durch Drücken der Taste
können Sie immer einen Schritt in der
Menühierarchie zurückschalten.
Eingabe-Menüs
In einigen Fällen können Daten eingegeben werden, dies erfolgt in speziellen
Eingabe-Menüs.
6003
Im Beispiel sehen Sie das EingabeMenü für den Nachnamen eines Adressbuch-Eintrags.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
Hinweis
Durch Auswählen des Symbols können Sie das jeweils letzte Zeichen der
Eingabe löschen.
Wenn Sie bei der Auswahl des Symbols
den Dreh-/Drücksteller
länger
als 2 Sekunden drücken, wird die komplette Eingabe gelöscht.
Durch das Anwählen verschiedener
Symbole können Sie den Zeichensatz
der auswählbaren Zeichen umschalten.
•
Umschaltung auf Kleinbuchstaben.
•
Umschaltung auf Großbuchstaben.
•
Umschaltung auf Zahlen.
•
Umschaltung auf Sonderzeichen.
•
Umschaltung auf Kleinbuchstaben international.
•
Umschaltung auf Großbuchstaben
international.
Eingabe übernehmen:
Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
X
13
Allgemeine Bedienung
Diebstahlschutz
Ihr Traffic Pro besitzt einen doppelten
Diebstahlschutz:
• Absicherung durch eine fünfstellige
Geräte Code-Nummer
• Absicherung durch ein abnehmbares
Bedienteil
Eingabe der Geräte CodeNummer
Wird das Traffic Pro von der Stromversorgung getrennt, ist es bei erneutem
Anschluss gegen unberechtigte Benutzung geschützt.
Zur Inbetriebnahme des Traffic Pro benötigen Sie die auf der CODE CARD
aufgedruckte fünfstellige Code-Nummer.
Hinweis
Die CODE CARD muss unbedingt außerhalb des Fahrzeuges an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Ein
unrechtmäßiger Gebrauch ist somit
nicht möglich. Die mitgelieferten
Scheibenaufkleber können Sie auf die
Innenseiten Ihrer Fahrzeugscheiben
kleben.
14
Nach dem Einschalten über die Taste
, wird nach kurzer Zeit das EingabeMenü für die Code-Nummer angezeigt.
1006
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
die erste Zahl der
Code-Nummer aus.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X Fahren Sie mit den restlichen Zahlen
der Code-Nummer in gleicher Weise
fort.
X
Hinweis
Bei einer Falscheingabe:
X Durch Drücken der Rücksprung-Taste
wird die zuletzt eingegebe
Zahl gelöscht.
oder
X Wählen Sie das Symbol
aus.
Haben Sie alle 5 Zahlen der Code-Nummer korrekt eingegeben, so schaltet sich
das Traffic Pro selbständig ein und Sie
können alle Funktionen bedienen.
Falsche Code-Nummer eingegeben
Wurde eine falsche Code-Nummer eingegeben, erscheint die folgende Anzeige.
1007
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Das Eingabe-Menü für die Code-Nummer wird erneut angezeigt.
X Geben Sie die korrekte Code-Nummer
wie zuvor beschrieben erneut ein.
X
Allgemeine Bedienung
Hinweis
Wurde die Code-Nummer dreimalig
falsch eingegeben, so ist das Gerät für
ca. 1 Stunde gesperrt.
1008
Es wird die noch verbleibende Wartezeit bis zur nächsten möglichen CodeEingabe angezeigt.
X Lassen Sie die Zündung eingeschaltet.
Wird die Zündung ausgeschaltet beginnt die Wartezeit von einer Stunde erneut.
Nach Ablauf der Wartezeit wird wieder
das Eingabe-Menü für die Code-Nummer angezeigt.
Bedienteil abnehmen/einsetzen
Als weiterer wirksamer Diebstahlschutz
kann ein Teil der Bedienfront abgenommen werden.
Das Traffic Pro kann ohne dieses abnehmbare Bedienteil nicht eingeschaltet
werden.
Abnehmen
A
1009
Wird das Bedienteil innerhalb von 45
Sekunden erneut eingesetzt, schaltet
sich das Traffic Pro wieder ein.
Hinweise
• Bitte stecken Sie das Bedienteil nach
dem Abnehmen in die mitgelieferte
Schutzhülle.
Berühren Sie nicht die Metallkontakte am Bedienteil oder am Traffic Pro.
• Bewegen Sie bei abgenommenem
Bedienteil Ihr Fahrzeug, dauert es
nach Einsetzen des Bedienteils kurze
Zeit, bis die Navigation Ihre Position
bestimmen kann.
Schieben Sie den Entriegelungsschieber für das Bedienteil (A) nach rechts.
Das Bedienteil wird entriegelt.
X Entnehmen Sie das Bedienteil aus der
Halterung.
Ist das Traffic Pro während des Abnehmens des Bedienteils noch eingeschaltet, wird es stummgeschaltet und ist
nicht mehr bedienbar.
X
15
Allgemeine Bedienung
Einsetzen
X Nehmen Sie das Bedienteil aus seiner
Schutzhülle.
X Setzen Sie das Bedienteil auf der linken Seite an.
X Drücken Sie das Bedienteil fest.
Das Traffic Pro ist nun betriebsbereit
und kann eingeschaltet werden bzw.
schaltet sich selbständig ein.
Hinweis
Wird ein neues bzw. das Bedienteil eines anderen Traffic Pro eingesetzt,
muss wie unter “Eingabe der Geräte
Code-Nummer” auf Seite 14 beschrieben, die Code-Nummer des Traffic Pro
eingegeben werden.
16
Sichtschutz einsetzen/abnehmen
Im Lieferumfang des Traffic Pro finden
Sie ein rotes Plastikteil. Dieses Plastikteil kann nach Abnehmen des Bedienteils in die entstandene Lücke eingerastet werden.
Das Plastikteil dient dann einerseits als
Sichtschutz für eine eventuell eingelegte
CF-Karte/Microdrive, zum anderen
weist die rote Farbe deutlich auf das abgenommene Bedienteil hin.
Sichtschutz einsetzen
X Nehmen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil ab.
X Setzen Sie das Plastikteil mit dem
Loch nach oben und der glatten Seite
nach außen oben in die Lücke ein.
X Drücken Sie das Plastikteil unten bis
zum Einrasten nach hinten.
Der Sichtschutz ist nun eingesetzt.
X Setzen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil wieder ein.
Sichtschutz abnehmen
Nehmen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil ab.
X Greifen Sie mit dem Finger in das
Loch des Plastikteils.
X Drücken Sie das Plastikteil leicht nach
unten.
X Ziehen Sie das Plastikteil nach vorn.
Der Sichtschutz ist nun abgenommen.
X Setzen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil wieder ein.
X
Allgemeine Bedienung
Gerät einschalten/ausschalten
Einschalten
X Drücken Sie die Taste
.
oder
X Wenn das Traffic Pro zuvor über die
Zündung abgeschaltet wurde, schaltet
sich das Traffic Pro nach Einschalten
der Zündung ein.
1010
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
um den angezeigten Warnhinweis
zu bestätigen.
Hinweise
• Wird der Warnhinweis nicht bestätigt, kann das Traffic Pro nicht bedient werden.
• Das Traffic Pro spielt nach dem Einschalten die zuletzt eingestellte Quelle Radio oder Media. Eine eventuelle
Stummschaltung oder die Pausefunktion wird aufgehoben.
• Eine aktive Zielführung wird, sofern
der Abschaltzeitpunkt nicht länger
als ca. 2 Stunden zurückliegt, erneut
gestartet.
• War die Lautstärke vor dem letzten
Abschalten sehr laut eingestellt, wird
diese nach dem Neueinschalten auf
die Einstellung 26 zurückgesetzt.
Ausschalten
Drücken Sie die Taste
.
Bei eingeschalteter Zündung wird das
Traffic Pro in den Stand-by Betrieb geschaltet. Das Display wird dunkel und
der Ton des Traffic Pro wird abgeschaltet.
X
oder
Zündung des Fahrzeugs abschalten.
X
1010
Die Abschaltanzeige wird für ca. 5 Sekunden eingeblendet.
Während dieser ca. 5 Sekunden kann
durch Drücken einer der Tasten des
Traffic Pro, bzw. durch erneutes Einschalten der Zündung, das Abschalten
verhindert werden.
Das Traffic Pro schaltet sich dann wieder ein und spielt die zuletzt eingestellte
Quelle Radio oder Media.
17
Allgemeine Bedienung
Lautstärke einstellen
Die Einstellung der Lautstärke erfolgt in
50 Stufen. Die Lautstärkeeinstellung gilt
für alle Radio und Audio Quellen.
Wie unter “Lautstärke anzeigen” auf
Seite 130 beschrieben können Sie einstellen, ob die Lautstärkeveränderung
grafisch dargestellt wird oder nicht.
X
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts bzw. nach links.
1011
X
Die Lautstärke wird angehoben bzw.
abgesenkt.
Hinweis:
Sie finden an weiteren Stellen der Bedienungsanleitung Hinweise zur Lautstärkeeinstellung von:
• Verkehrsdurchsagen
auf
Seite
Seite 69.
• Navigationsansagen und sonstigen
Sprachmeldungen auf Seite 125.
• Hinweistönen auf Seite 130.
XDurch
Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
(TXDOL]HU,
%DODQFH)DGHU,
/RXGQHVV,
%HFNHU6XUURXQG,
6XEZRRIHU,
&URVVRYHU und
In den Klangeinstellungen können Sie
Ihr Traffic Pro klanglich auf Ihre Wünsche voreinstellen. Die Einstellungen
gelten jeweils für alle Radio bzw. Audio
Quellen.
Drücken Sie die Taste
.*
oder
X Drücken Sie die Taste
oder
Taste
so lange, bis die Klangeinstellungen aufgerufen sind.
oder
X
Wählen Sie den Eintrag .ODQJ im Radio- bzw. Audio-Hauptmenü (RadioHauptmenü Seite 58 bzw. AudioHauptmenü Seite 80) aus
1012
Klangeinstellungen
Klangeinstellungen aufrufen
18
X
(LQVWHOOXQJHQ]XUÞFNVHW]HQ
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Hinweis:
Drücken Sie auf eine der Tasten
,
,
,
oder
um
die Klangeinstellungen zu verlassen.
*Nicht für das Gerät Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Allgemeine Bedienung
Equalizer einstellen
Mit der Equalizer-Einstellung können
Sie das Klangbild auf 5 Frequenzbändern verändern.
Zusätzlich stehen Ihnen 4 voreingestellte Equalizer-Einstellungen (Presets) zur
Verfügung. Als weitere Option können
Sie noch 3 eigene Equalizer-Einstellungen definieren.
X
Wählen Sie in den Klangeinstellungen
den Eintrag (TXDOL]HU aus.
X
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die gewünschte Equalizer-Einstellung übernommen.
Hinweis:
Die vordefinierten Equalizer-Einstellungen 5RFN3RS, -D]] und .ODVVLN lassen
sich nicht verändern.
Mit der Auswahl von /LQHDU, werden die
Equalizer-Einstellungen auf einen Mittelwert eingestellt.
Equalizer-Einstellung definieren
Wählen Sie zwischen 1XW]HU, 1XW]HU
und 1XW]HU aus.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
lange.
X
1013
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen den
vier vordefinierten Equalizer-Einstellungen 5RFN3RS, -D]] und .ODVVLN bzw.
den drei eigenen Equalizer-Einstellungen 1XW]HU bis 1XW]HU oder /LQHDU
auswählen.
1014
Der Cursor springt auf das erste Frequenzband.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
das zu ändernde
Frequenzband aus.
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
1015
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
die gewünschte
Einstellung für das gewählte Frequenzband aus.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
um die Einstellung zu bestätigen.
X
Sie können nun weitere Einstellungen
vornehmen.
Haben Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen:
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
lange.
oder
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den Pfeil neben den
Frequenzbändern aus und drücken Sie
den Dreh-/Drücksteller
.
Sie können nun weitere Equalizer-Einstellungen vornehmen oder eine der vordefinierten Einstellungen auswählen.
19
Allgemeine Bedienung
Balance und Fader einstellen
Mit der Balance und Fader Einstellung
können Sie die Klangmitte im Fahrzeug
verschieben.
X
Wählen Sie in den Klangeinstellungen
den Eintrag %DODQFH)DGHU aus.
Balance Einstellung
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts bzw. links.
X
1016
Loudness ein-/ausschalten
Mit Loudness wird das Klangvolumen
durch Anhebung der Bässe verbessert
(vor allem bei gering eingestellten Lautstärken geeignet).
X
Die Klangmitte wird nach rechts bzw.
links verschoben.
1016
Die Darstellung symbolisiert den Fahrzeug-Innenraum in Fahrtrichtung gesehen. Das kleine Dreieck symbolisiert die
aktuelle Position der Klangmitte.
Die Balance Einstellung ist aktiv.
X
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen %D
ODQFH und )DGHU auswählen.
20
Fader Einstellung
X Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts bzw. links.
1017
Die Klangmitte wird nach vorne bzw.
hinten verschoben.
Wählen Sie in den Klangeinstellungen
den Eintrag /RXGQHVV aus.
1018
X
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
Loudness ein ( )
oder aus ( ).
Allgemeine Bedienung
Becker Surround
Subwoofer
Crossover
Sie können mit dieser Funktion den virtuellen Raumklang aktivieren und zur
Optimierung der Raumklang-Funktion
die Fahrzeuggröße wählen.
Sie können den Lautstärkepegel des
Subwooferausgangs einstellen bzw. den
Subwooferausgang abschalten.
Sie können mit dieser Funktion die
Grenzfrequenzen für die vorderen Lautsprecher, hinteren Lautsprecher oder
den Subwoofer einstellen.
Hinweis:
Für Mittelwelle oder Kurzwelle ist die
Funktion Becker Surround nicht verfügbar.
X
Wählen Sie in den Klangeinstellungen
den Eintrag %HFNHU6XUURXQG aus.
1019
Wählen Sie %HFNHU 6XUURXQG aus und
schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den virtuellen
Raumklang ein ( ) oder aus ( ).
X Wählen Sie zwischen *URÁHV )DKU]HXJ
und 0LWWOHUHV )DKU]HXJ aus (eingeschaltet = ).
X
Hinweis:
Es kann immer nur ein Fahrzeugtyp in
der Liste aktiv ( ) sein.
X
Wählen Sie in den Klangeinstellungen
den Eintrag 6XEZRRIHU aus.
X
1024
X
Stellen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Wert ein.
Hinweis:
Die Einstellung „+10“ bedeutet eine
höhere Lautstärke des Subwoofers.
Wird die Einstellung DXV gewählt, ist
der Subwooferausgang abgeschaltet.
Zusätzlich wird bei der Crossover-Einstellung 6XEZRRIHU deaktiviert.
Wählen Sie in den Klangeinstellungen
den Eintrag &URVVRYHU aus.
1025
X
Sie können nun zwischen 9RUGHUH/DXW
, +LQWHUH /DXWVSUHFKHU und 6XE
ZRRIHU auswählen.
VSUHFKHU
•
9RUGHUH /DXWVSUHFKHU
und
+LQWHUH /DXW
VSUHFKHU
Sie können die untere Grenzfrequenz
der vorderen und hinteren Lautsprecher auf einen Wert zwischen 20 und
150 Hz einstellen.
•
6XEZRRIHU
Sie können die obere Grenzfrequenz
des Subwoofers auf einen Wert zwischen 50 und 150 Hz einstellen.
21
Allgemeine Bedienung
Als Beispiel sehen Sie die Einstellung
für die vorderen Lautsprecher:
1026
X
Stellen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Wert ein.
Einstellungen zurücksetzen
Sie können alle Klangeinstellungen auf
die Grundeinstellung zurücksetzen.
Es werden folgende Einstellungen auf
den jeweiligen Wert zurückgesetzt:
• (TXDOL]HU: Alle Voreinstellungen werden auf den Ursprungswert zurückgesetzt.
Die
benutzerdefinierte
Einstellung wird auf die Nullstellung
zurück gesetzt.
• %DODQFH)DGHU auf Mittelstellung.
• /RXGQHVV auf aus.
• %HFNHU6XUURXQG auf aus.
• 6XEZRRIHU auf 0.
• &URVVRYHU vordere und hintere Lautsprecher auf 50 Hz, Subwoofer auf
100Hz.
22
X
Wählen Sie in den Klangeinstellungen
den Eintrag (LQVWHOOXQJHQ ]XUÞFNVHW]HQ
aus.
1020
Wählen Sie -D für ein Rücksetzen der
Klangeinstellungen oder 1HLQ um ohne
Änderung fortzufahren.
Bei der Auswahl -D werden die Klangeinstellungen zurückgesetzt.
X
Stummschaltung - Mute
Sie können Ihr Traffic Pro stummschalten. D.h. der Ton der aktuellen Radio
bzw. Media Quelle wird abgeschaltet.
Navigationsansagen, Verkehrsdurchsagen (bei aktiviertem Verkehrsfunk) bzw.
andere Sprachansagen des Traffic Pro
werden aber weiterhin durchgeschaltet.
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
1021
Beispiel für stummgeschalteten RadioBetrieb.
1022
Beispiel für stummgeschalteten MediaBetrieb.
Allgemeine Bedienung
Zur Deaktivierung der Stummschaltung
können Sie:
• Erneut den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden drücken.
• Die Lautstärke durch Drehen des
Dreh-/Drückstellers
verändern.
• Taste
oder Taste
drücken.
• Einen anderen Sender oder Titel wählen.
• Das Traffic Pro aus- und wieder einschalten.
23
Navigationsbetrieb
Navigationsbetrieb
Was ist Navigation?
Unter Navigation (lat. navigare = zur
See fahren) versteht man im Allgemeinen die Ortsbestimmung eines Fahrzeugs, die Bestimmung der Richtung
und Entfernung des gewünschten Ziels
und die Bestimmung und Verfolgung
der Route dorthin. Als Navigationshilfen werden u.a. Sterne, markante Punkte, Kompass und Satelliten eingesetzt.
Beim Traffic Pro erfolgt die Ortsbestimmung durch den GPS - Empfänger (GPS
= Global Positioning System). Die Bestimmung der Richtung und Entfernung
des Ziels erfolgt mit Hilfe einer digitalen
Straßenkarte, eines Navigationsrechners
und Sensoren. Für die Berechnung und
Verfolgung der Route wird zusätzlich
noch ein Tachometer- und Rückfahrsignal verwendet.
Aus Sicherheitsgründen erfolgt die Zielführung überwiegend als Sprachausgabe mit Unterstützung einer Richtungsanzeige auf dem Display.
24
GSicherheitshinweise
• Vorrang hat stets die Straßenverkehrsordnung. Das Navigationssystem ist nur ein Hilfsmittel, die Daten/
Angaben können im Einzelfall falsch
sein. Der Fahrer muss in jeder Situation selbst entscheiden, ob er den Angaben folgt.
Eine Haftung für falsche Angaben
des Navigationssystems ist ausgeschlossen.
• Verkehrsschilder und örtliche Verkehrsvorschriften sind immer vorrangig zu beachten.
• Die Verkehrsführung ist ausschließlich auf PKW Fahrzeuge bezogen.
Spezielle Fahrempfehlungen und
Vorschriften für andere Fahrzeuge
(z.B. Nutzfahrzeuge) sind nicht berücksichtigt.
• Zielorteingaben dürfen nur bei stehendem Fahrzeug vorgenommen
werden.
Navigations CDs
Sie erhalten mit dem Navigations-Gerät
zwei Navigations-CDs.
Auf diesen CDs befindet sich eine digitalisierte Straßenkarte. Sie erhalten eine
CD für Nord-/Osteuropa (CD Nr. 1) und
eine CD für Süd-/Westeuropa (CD Nr.
2).
Auf beiden CDs ist das komplette Fernstraßen-Netz des in Nord- und Südeuropa digitalisierten Bereichs vorhanden.
Auf der Nord-/Osteuropa-CD sind zusätzlich alle digitalisierten Straßen der
nordöstlichen Länder zu finden. Auf der
Süd-/Westeuropa-CD sind zusätzlich
alle digitalisierten Straßen der südwestlichen Länder zu finden.
In diesen detaillierten Bereichen der
Nord-/Ost- bzw. Süd-/Westeuropa-CD
Straßenkarte sind die Autobahnen, die
Bundes- und Landesstraßen sowie die
Kreisstraßen abgelegt. Größere Städte
und Gemeinden sind vollständig erfasst.
Bei kleineren Städten und Gemeinden
sind die Landes- und Kreisstraßen oder
Durchgangsstraßen sowie der Ortsmittelpunkt berücksichtigt.
Navigationsbetrieb
Einbahnstraßen, Fußgängerzonen, Abbiegeverbote und andere Verkehrsregelungen
sind
weitestgehend
berücksichtigt.
Aufgrund permanenter Änderungen des
Straßennetzes und der Verkehrsregelungen kann es zu Unterschieden zwischen
den Daten der Navigations-CD und den
örtlichen Gegebenheiten kommen.
Hinweis:
Für die Länder Norwegen, Schweden,
Finnland und Dänemark wird eine hohe
Digitalisierungstiefe durch Nutzung
von nicht verifizierten Daten erreicht.
D.h. bei diesen Daten kann die Navigation nicht auf Informationen wie Autobahn, Bundesstraße, Zone 30, Einbahnstraße oder andere Verkehrsregelungen
zurückgreifen, da diese nicht erfasst
wurden.
Es können alle Straßen angefahren werden, wobei eine optimale Routenführung nicht sichergestellt ist.
Navigation mit zwei Europa CDs
A
Wollen Sie sich z.B. von einem Ort der
Süd-/Westeuropa-CD (D) zu einem Ort
der Nord-/Osteuropa-CD (B) navigieren
lassen, geben Sie Ihre Zieladresse ein.
Nach der Auswahl der Ortseingabe werden Sie durch die Anzeige )ÞUGHWDLOOLHUWH
1DYLJDWLRQVGDWHQ ELWWH &' /DQG HLQOHJHQ
B
C
D
A Bereich der Nord-/Osteuropa-CD mit
allen digitalisierten Straßen.
B Als Beispiel eine Stadt bzw. Adresse in
Deutschland (auf der Nord-/Osteuropa-CD).
C Bereich der Süd-/Westeuropa-CD mit
allen digitalisierten Straßen.
D Als Beispiel eine Stadt bzw. Adresse in
Frankreich (auf der Süd-/Westeuropa-CD).
zum Einlegen der Navigations-CD 1
aufgefordert. Nach dem Einlegen der
entsprechenden CD geben Sie den Ort,
die Straße und ggf. Hausnummer oder
das Zentrum ein.
Nach dem Start der Routenberechnung
werden die benötigten Kartendaten geladen und intern gespeichert.
Hinweis:
Wenn Sie die Anfrage nach einer bestimmten Navigations-CD Drücken des
Dreh-/Drückstellers
abbrechen,
wird die Route mit eingeschränkten Navigationsdaten (nur die wichtigsten
Straßen) berechnet.
25
Navigationsbetrieb
Navigation auswählen
X
Drücken Sie die Taste
.
2001
Die Navigation wird gestartet. Die Anzeige erfolgt nur, wenn seit dem letzten
Einschalten des Traffic Pro die Navigation noch nicht aktiviert wurde bzw.
noch nicht bereit ist.
2002
Anschließend wird das Menü Schnellzugriff angezeigt. Im rechten Teil des Displays sehen Sie die Anzahl der empfangenen Satelliten (im Beispiel werden 5
von maximal 8 empfangbaren Satelliten
empfangen)
Im Schnellzugriff können Sie die zuletzt
eingegeben Ziele bzw. von Ihnen im
Schnellzugriff geschützen Ziele auswählen und anfahren.
Weitere Informationen erhalten Sie unter “Navigation Schnellzugriff” auf
Seite 35.
26
Hinweis:
Beim erstmaligen Starten des Navigations - Betriebs muss die Navigations CD geladen werden.
Falls die Kalibrierung des Navigationssystems noch nicht abgeschlossen ist,
wird zur Kalibrierungsfahrt aufgefordert (siehe Einbauanleitung).
Für den Navigations - Betrieb ist eine
Navigations - CD mit den Daten des
Ziellandes notwendig.
Wird eine Routenberechnung gestartet,
muss die Navigations - CD eingelegt
werden. Während der Berechnung wird
rechts im Display das Symbol
angezeigt. Ist die Berechnung abgeschlossen, erlischt das Symbol , die Navigations - CD kann entnommen und eine
Audio - CD eingelegt werden.
Bei der Eingabe von Fernzielen ist es
sinnvoll, mit dem Losfahren zu warten,
bis das Symbol verschwindet. Eventuell werden Sie bei Fernzielen zu einem späteren Zeitpunkt aufgefordert,
die Navigations - CD erneut einzulegen.
Navigation-Hauptmenü aufrufen
Drücken Sie zweimal die Taste
.
oder
X Drücken Sie die Taste
.
Sie befinden sich im Menü Schnellzugriff.
X Wählen Sie den Eintrag 1DYLJDWLRQ0HQÞ
aus.
X
Alte
Version
Das Navigationsmenü wird angezeigt.
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
$GUHVVHHLQJHEHQ,
=LHODXV$GUHVVEXFK,
6RQGHU]LHO und
X
(LQVWHOOXQJHQ
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die gewünschte Funktion wird aufgerufen.
X
Navigationsbetrieb
•
$GUHVVHHLQJHEHQ
Führt Sie zum Eingabe-Menü für die
Zieladresse. Siehe “Adresseingabe”
auf Seite 27.
•
=LHODXV$GUHVVEXFK
Sie können ein Ziel aus dem Adressbuch auswählen. Siehe “Ziel aus
Adressbuch wählen” auf Seite 38.
•
6RQGHU]LHO
Führt Sie zum Menü für die Auswahl
eines Sonderziels. Sonderziele können
z.B. Tankstellen, Flughäfen oder
Krankenhäuser sein. Siehe “Sonderziel” auf Seite 39.
•
(LQVWHOOXQJHQ
Führt Sie zum Menü für die Einstellung navigationsrelevanter Einstellungen.
Siehe “Einstellungen” auf
Seite 55.
Hinweis
Sie können, auch wenn bereits ein Zielführung läuft, eine weitere Zieleingabe
über $GUHVVHHLQJHEHQ, =LHODXV$GUHVVEXFK
und 6RQGHU]LHO starten.
Nach der Auswahl des Ziels werden Sie
dann vom Traffic Pro gefragt, ob das
neue Ziel als Hauptziel oder als Zwischenziel verwendet werden soll.
2096
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
=ZLVFKHQ]LHO und +DXSW]LHO auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Das neue Ziel wird nun, je nach Auswahl, als Zwischenziel oder als neues
Hauptziel verwendet.
X
Adresseingabe
X
Wählen Sie im Navigation-Hauptmenü den Eintrag $GUHVVHHLQJHEHQ aus.
2004
Das Adresseingabe-Menü wird angezeigt. Das zuletzt gewählte Land und der
zuletzt gewählte Ort stehen an erster
Stelle.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
'(876&+/$1'(Land als Beispiel),
67877*$57(Ort als Beispiel),
6WUDÁH,
=LHOIÞKUXQJVWDUWHQ,
+DXVQXPPHU,
.UHX]XQJ,
=HQWUXP,
3/= (Postleitzahl),
5RXWHNXU] bzw. 5RXWHVFKQHOO oder 5RX
WHG\QDPLVFK und
=LHOVSHLFKHUQ
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
27
Navigationsbetrieb
Das entsprechende Menü wird aufgerufen bzw. die gewünschte Aktion gestartet.
Hinweis
Einige Einträge im AdresseingabeMenü können nicht direkt angewählt
werden. Es kann z.B. keine Hausnummer eingegeben werden, wenn zuvor
keine Straße eingegeben wurde. Diese
nicht anwählbaren Einträge, werden im
Display ausgegraut dargestellt und sind
nicht anwählbar.
Auch wenn für eine bestimmte Straße
keine Hausnummern verfügbar sind,
wird der Eintrag ausgegraut dargestellt.
Land auswählen
Zielort eingeben
Wenn Ihr Ziel in einem anderen Land (in
der Beispielanzeige '(876&+/$1') liegt,
müssen Sie zuerst das gewünschte Land
auswählen.
X Wählen Sie im Adresseingabe-Menü
das Land (im Beispiel '(876&+/$1')
aus.
X
Markieren Sie im AdresseingabeMenü den Ort (im Beispiel 67877
*$57).
Hinweis
Falls Ihr Ziel im gleichen Ort wie dem
angezeigten liegt, können Sie direkt mit
der Straßen- bzw. Zentrumseingabe
fortfahren.
2005
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun Ihr Zielland
markieren.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
X
2004
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2006
Das Eingabe-Menü für den Ort wird angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
28
Navigationsbetrieb
Hinweis
Durch Auswählen des Symbols können Sie das jeweils letzte Zeichen der
Eingabe löschen.
2007
Die Eingabemarkierung steht hinter den
bereits eingegebenen Buchstaben. Als
Unterstützung wird jeweils der, der bisherigen Eingabe, am nächsten kommende Ortsname angezeigt. Zur Auswahl
bietet das Traffic Pro nur noch die möglichen Buchstaben an. Sind keine anderen Eingabemöglichkeiten mehr vorhanden, ergänzt das Traffic Pro den
Ortsnamen automatisch.
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Wurde zuvor der komplette Ortsname
eingegeben bzw. automatisch ergänzt,
wird entweder zur Ortsunterscheidungsliste weitergeschaltet oder Sie können
direkt mit der Straßen- bzw. Zentrumseingabe fortfahren.
Wurde eine unvollständige Ortseingabe
bestätigt, wird die Ortsauswahlliste angezeigt.
2008
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Ort aus.
Bei einer eindeutigen Eingabe können
Sie direkt mit der Straßen- bzw. Zentrumseingabe fortfahren.
Bei nicht eindeutiger Auswahl wird die
Ortsunterscheidungsliste angezeigt.
2008
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Ort aus.
Sie können nun mit der Straßen- bzw.
Zentrumseingabe fortfahren.
Zielort über Postleitzahl auswählen
Sie können einen Zielort auch über die
Postleitzahl des Ortes auswählen.
X Markieren Sie im AdresseingabeMenü 3/=.
2009
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
29
Navigationsbetrieb
X
2010
Das Eingabe-Menü für die Postleitzahl
wird angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Ziffern und Buchstaben aus.
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Haben Sie die Postleitzahl nicht komplett eingegeben, wird die PostleitzahlAuswahlliste angezeigt.
2011
30
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Postleitzahl aus.
Es wird nun entweder der zur Posleitzahl
gehörende Ort im Adresseingabe-Menü
oder, falls mehrere Orte der Postleitzahl
zugeordnet sind, eine Liste mit diesen
Orten angezeigt.
2012
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Ort aus.
Sie können nun mit der Straßen- bzw.
Zentrumseingabe fortfahren.
Straße des Zielorts eingeben
X
Markieren Sie im AdresseingabeMenü 6WUDÁH.
2013
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2014
Das Eingabe-Menü für die Straße wird
angezeigt bzw. wenn weniger als 10
Straßen im Ort verfügbar sind, wird direkt zur Straßenliste geschaltet.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
2015
Navigationsbetrieb
Die Eingabemarkierung steht hinter den
bereits eingegebenen Buchstaben. Als
Unterstützung wird jeweils der, der bisherigen Eingabe, am nächsten kommende Straßenname angezeigt. Zur Auswahl
bietet das Traffic Pro nur noch die möglichen Buchstaben an. Sind keine anderen
Eingabemöglichkeiten
mehr
vorhanden, ergänzt das Traffic Pro den
Straßenname automatisch.
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Haben Sie den Straßennamen nicht
komplett eingegeben, wird die Straßenliste angezeigt.
2016
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Straße aus.
Sie können nun durch Auswählen von
die Zielführung starten
oder eine Hausnummer bzw. eine Kreuzung zur eingegegebenen Straße eingeben.
=LHOIÞKUXQJVWDUWHQ
Zentrum des Zielortes eingeben
Sie können anstatt direkt zu einer Straße
sich auch in das Zentrum eines Ortes navigieren lassen.
X
Markieren Sie im AdresseingabeMenü =HQWUXP.
2017
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2018
Das Eingabe-Menü für Zentrum wird
angezeigt bzw. wenn weniger als 10
Zentren im Ort verfügbar sind, wird direkt zur Zentrumliste geschaltet.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
31
Navigationsbetrieb
2019
Die Eingabemarkierung steht hinter den
bereits eingegebenen Buchstaben. Als
Unterstützung wird jeweils der, der bisherigen Eingabe, am nächsten kommende Zentrumsname angezeigt. Zur Auswahl bietet das Traffic Pro nur noch die
möglichen Buchstaben an. Sind keine
anderen Eingabemöglichkeiten mehr
vorhanden, ergänzt das Traffic Pro den
Zentrumsnamen automatisch.
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Haben Sie den Zentrumsnamen nicht
komplett eingegeben, wird die Zentrenliste angezeigt.
2020
X
=LHOIÞKUXQJ VWDUWHQ
Es wird eine Liste mit Hausnummernbereichen angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Hausnummernbereich aus.
Hausnummer der Zielstraße
eingeben
Sie können nun durch Auswählen von
die Zielführung starten.
Sie können nun durch Auswählen von
die Zielführung starten.
Hinweis
Die Auswahl einer Hausnummer ist nur
dann möglich, wenn diese Information
auf der Navigations-CD gespeichert ist.
X
Markieren Sie im AdresseingabeMenü +DXVQXPPHU.
=LHOIÞKUXQJ VWDUWHQ
Kreuzung der Zielstraße auswählen
Hinweis
Die Auswahl einer Kreuzung ist nur
dann möglich, wenn diese Information
auf der Navigations-CD gespeichert ist.
X
2021
X
32
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
das gewünschte Zentrum aus.
2022
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Markieren Sie im AdresseingabeMenü .UHX]XQJ.
Navigationsbetrieb
Routenoptionen einstellen
2023
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
X
Mit den Routenoptionen können Sie
festlegen, wie vom Traffic Pro die Route
zum Ziel berechnet wird.
X Markieren Sie im AdresseingabeMenü je nach bisheriger Einstellung
5RXWHNXU], 5RXWHVFKQHOO oder 5RXWHG\
QDPLVFK.
2024
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
'\QDPLVFKH5RXWH,
6FKQHOOH5RXWH,
.XU]H5RXWH,
$XWREDKQPHLGHQ,
7XQQHOPHLGHQ,
0DXWPHLGHQ,
)ÆKUHPHLGHQ und
)HUWLJ
Es wird eine Liste mit kreuzenden Straßen angezeigt.
Hinweis
Kreuzen mehr als 9 Straßen die eingegebene Zielstraße, wird zur Eingabe ein
Eingabe-Menü entsprechend dem Eingabe-Menü bei der Straßeneingabe angezeigt.
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte kreuzende Straße aus.
2025
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2026
Das Routenoptionen-Menü wird angezeigt.
auswählen.
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die gewünscht
Funktion ein ( ) oder aus ( ).
Hinweis:
Es kann immer nur eine der drei Einstellungen '\QDPLVFKH 5RXWH, 6FKQHOOH
5RXWH oder.XU]H5RXWH aktiv (
) sein.
•
'\QDPLVFKH5RXWH
Die Route wird unter Berücksichtigung empfangener Verkehrsmeldungen berechnet.
Bei aktiver dynamischer Zielführung
werden die Routen mit der Vorgabe
möglichst schnell ans Ziel zu kommen
berechnet.
33
Navigationsbetrieb
Hinweise:
• Dynamische Zielführung ist derzeit
nicht in allen Ländern möglich.
• Durch die eventuelle Routenneuberechnung bei aktiver dynamischer
Zielführung kann es vorkommen,
dass das Traffic Pro die NavigationsCD anfordert (wenn die NavigationsCD nicht eingelegt ist).
•
Ziel speichern
Sie können ein eingegebenes Ziel im
Adressbuch speichern. Dies kann von
Vorteil sein, wenn Sie dieses Ziel zu einem späteren Zeitpunkt erneut anfahren
wollen.
X
Markieren Sie im AdresseingabeMenü =LHOVSHLFKHUQ.
6FKQHOOH5RXWH
Mit dieser Einstellung wird eine Route
mit einer möglichst kurzen Reisezeit
zum Ziel berechnet.
•
Hinweise:
• Routen ohne Autobahn können nur
im Nahbereich (je nach Digitalisierungsdichte bis maximal 200 km) berechnet werden.
• Trotz der Auswahl 0DXWPHLGHQ werden
in die Routenberechnung vignettenpflichtige Straßen (z.B. Schweiz oder
Österreich) mit in die Routenberechnung einbezogen.
.XU]H5RXWH
Mit dieser Einstellung wird eine Route
mit einer möglichst kurzen Fahrstrecke zum Ziel berechnet.
• $XWREDKQPHLGHQ,7XQQHOPHLGHQ,0DXWPHL
GHQ und)ÆKUHPHLGHQ
Mit diesen Einträgen haben Sie die
Möglichkeit z.B. Fähren oder Autobahnen bei der Routenberechnung
auszuklammern. Es wird dann vom
Traffic Pro versucht eine Route zu berechnen, die keine Autobahnen und
keine Fähren enthält.
34
Routenoptionen speichern/verlassen
X Markieren Sie im RoutenoptionenMenü )HUWLJ.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
oder
X Drücken Sie die Taste
.
Sie können nun die Zielführung starten.
2027
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die weitere Bedienung erfolgt wie unter
“Eintrag im Adressbuch speichern” auf
Seite 36 beschrieben.
Navigationsbetrieb
Navigation Schnellzugriff
Im Navigation Schnellzugriff werden
die 50 zuletzt angefahrenen Ziele angezeigt. Die Ziele 1 - 20 sind zur Auswahl
mit Hilfe der Sprachbedienung nummerriert.
Sie haben folgende Bedienungsmöglichkeiten:
• Sie können zu diesen Zielen direkt
eine Navigation starten.
• Sie können die Einträge im Schnellzugriff schützen d.h. der Eintrag wird
nicht gelöscht, wenn die maximale
Anzahl der Ziele erreicht ist. Es wird
dann der älteste ungeschützte Eintrag
gelöscht.
• Sie können einzelne Einträge des
Schnellzugriffs löschen.
• Sie können die komplette Liste des
Schnellzugriffs löschen.
• Sie können einen Eintrag aus dem
Schnellzugriff im Adressbuch speichern.
X
Drücken Sie die Taste
.
Eintrag schützen
Rufen Sie den Navigation Schnellzugriff auf.
X Markieren Sie den zu schützenden
Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Markieren Sie den Eintrag (LQWUDJ
VFKÞW]HQ.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Schutz ein ( )
oder aus ( ).
Ein geschützter Eintrag wird mit dem
Symbol
gekennzeichnet.
X
2002
Der Navigation Schnellzugriff wird aufgerufen.
Navigieren aus dem Schnellzugriff
Rufen Sie den Navigation Schnellzugriff auf.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
das gewünschte Ziel in der Liste aus.
Die Zielführung zu diesem Ziel wird sofort gestartet.
X
Hinweis:
Ein geschützter Eintrag wird nur vor
dem Herausfallen aus dem Schnellzugriff geschützt. Sie können diesen geschützten Eintrag jedoch einzeln löschen bzw. wird der Eintrag auch
gelöscht, wenn die komplette Liste gelöscht wird.
35
Navigationsbetrieb
Eintrag löschen
Liste löschen
Rufen Sie den Navigation Schnellzugriff auf.
X Markieren Sie den zu löschenden Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag (LQWUDJOØVFKHQ aus.
Der Eintrag wird aus dem Schnellzugriff
gelöscht.
X
X
Rufen Sie den Navigation Schnellzugriff auf.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag /LVWHOØVFKHQ aus.
2028
Wählen Sie in der Abfrage -D für Löschen der Liste oder 1HLQ um die Liste
zu erhalten.
Bei der Auswahl -D wird die Liste im
Schnellzugriff gelöscht.
Eintrag im Adressbuch speichern
Rufen Sie den Navigation Schnellzugriff auf.
X Markieren Sie den zu speichernden
Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag ,P$GUHVVEXFKVSHLFKHUQ aus.
X
X
2029
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
1HXHQ(LQWUDJDQOHJHQ und
(LQWUDJHUJÆQ]HQ
X
36
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Navigationsbetrieb
•
Mit dieser Auswahl können Sie einen
neuen Eintrag im Adressbuch anlegen.
•
(LQWUDJHUJÆQ]HQ
Mit dieser Auswahl können Sie einen
bestehenden Eintrag des Adressbuchs
um die aktuelle Adresse ergänzen.
Neuen Eintrag anlegen
X Wählen Sie den Eintrag
DQOHJHQ aus.
2031
1HXHQ (LQWUDJ
2030
X
Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Die Eingabe wird übernommen.
X
1HXHQ(LQWUDJDQOHJHQ
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben des
Nachnamens aus.
Hinweis:
Beachten Sie auch die Beschreibung
unter “Eingabe-Menüs” auf Seite 13.
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben des Vornamens aus.
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
X
2032
Es wird der Adressbuch-Eintrag angezeigt.
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag 6SHLFKHUQ aus.
Es erfolgt die Bestätigung, dass der Eintrag gespeichert wurde.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X
Eintrag ergänzen
X Wählen Sie den Eintrag
]HQ aus.
(LQWUDJ HUJÆQ
2032
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den zu ergänzenden Eintrag aus.
Hinweis:
Befinden sich mehr als 10 Einträge im
Adressbuch, wird ein Eingabe-Menü
zur Suche des gewünschten Namens
angezeigt.
37
Navigationsbetrieb
Der gewählte Adressbuch-Eintrag wird
um die zuvor ausgewählte Navigationsadresse erweitert.
Hat der gewählte Adressbuch-Eintrag
bereits eine Adresse, erfolgt die folgende Abfrage:
2034
Wählen Sie in der Abfrage -D um die
bestehende Adresse zu überschreiben
oder 1HLQ um die Adresse zu erhalten.
Bei der Auswahl -D wird die vorhandene
Adresse überschrieben.
X
Ziel aus Adressbuch wählen
Sie können ein Ziel aus dem Adressbuch
suchen und eine Navigation dorthin starten.
X
Markieren Sie im Navigation Hauptmenü den Eintrag =LHODXV$GUHVVEXFK.
2035
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2036
Die navigierbaren Adressbuch-Einträge
werden angezeigt.
Hinweis:
Befinden sich mehr als 9 Einträge im
Adressbuch, wird ein Eingabe-Menü
zur Suche des gewünschten Namens
angezeigt.
38
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Eintrag aus.
Die Zielführung zu diesem Ziel wird sofort gestartet.
Navigationsbetrieb
Sonderziel
Sie können ein Sonderziel als Hauptoder Zwischenziel wählen.
Sonderziele können z.B. Tankstellen,
Flughäfen oder Krankenhäuser sein.
X
X
Markieren Sie den Eintrag 6RQGHU]LHO.
•
Sie können ein Sonderziel in der Fahrzeugumgebung auswählen. Bei der
Auswahl erhalten Sie eine Information in welcher Richtung und welcher
Entfernung das Sonderziel liegt.
2039
X
Markieren Sie im Navigation-Hauptmenü den Eintrag 6RQGHU]LHO.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
•
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
oder bei bereits aktiver Zielführung
X
Drücken Sie in der Navigation Statusanzeige den Dreh-/Drücksteller
.
Das Sonderziel-Menü wird angezeigt.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
,Q8PJHEXQJ,
,Q/DQG,
,Q=LHOXPJHEXQJ und
,Q2UW
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
,Q/DQG
Sie können aus einer Reihe von überregionalen Sonderzielkategorien ein
Sonderziel für das gewählte Land auswählen.
2040
2037
,Q8PJHEXQJ
•
,Q=LHOXPJHEXQJ
Sie können ein Sonderziel in der Nähe
des Zielortes auswählen.
Hinweis:
Der Eintrag ,Q=LHOXPJHEXQJ lässt sich nur
bei aktiver Zielführung auswählen.
•
,Q2UW
Sie können ein Sonderziel in einem
bestimmten Ort auswählen.
2038
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Markieren Sie den Eintrag =Z=LHO.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
39
Navigationsbetrieb
In Umgebung
X
2041
X
X
Markieren Sie im Sonderziel-Menü
den Eintrag ,Q8PJHEXQJ.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
Eingabe übernehmen:
Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
X
2042
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Sonderziel Kategorie
aus.
2043
Das Eingabe-Menü für Sonderziele wird
angezeigt bzw. wenn weniger als 10
Sonderziele der gewählten Kategorie
verfügbar sind, wird direkt zur Sonderziel-Liste geschaltet.
40
In Land
X
Markieren Sie im Sonderziel-Menü
den Eintrag ,Q/DQG.
2045
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2046
2044
X
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
das gewünschte Sonderziel aus.
Die Zielführung zum gewählten Sonderziel wird gestartet.
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
das Land in dem Sie ein überregionales Sonderziel suchen aus.
2047
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Sonderziel Kategorie
aus.
Navigationsbetrieb
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
das gewünschte Sonderziel aus.
In Ort
Die Zielführung zum gewählten Sonderziel wird gestartet.
2050
X
2053
Das Eingabe-Menü für Sonderziele wird
angezeigt bzw. wenn weniger als 10
Sonderziele der gewählten Kategorie
verfügbar sind, wird direkt zur Sonderziel-Liste geschaltet.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
2049
X
X
In Zielumgebung
X
Markieren Sie im Sonderziel-Menü
den Eintrag ,Q2UW.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Markieren Sie im Sonderziel-Menü
den Eintrag ,Q=LHOXPJHEXQJ.
2051
2055
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die weitere Bedienung erfolgt wie unter
“In Umgebung” auf Seite 40 beschrieben. Bei dieser Auswahl werden allerdings keine Richtungen und Entfernungen in der Sonderziel-Liste angezeigt.
Wählen Sie wie unter “Land auswählen” auf Seite 28 beschrieben das gewünschte Land aus.
X Wählen Sie wie unter “Zielort eingeben” auf Seite 28 beschrieben den gewünschten Ort aus.
oder
X Wählen Sie wie unter “Zielort über
Postleitzahl auswählen” auf Seite 29
beschrieben die gewünschte Postleitzahl aus.
X
41
Navigationsbetrieb
2052
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Sonderziel Kategorie
aus.
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Das Eingabe-Menü für Sonderziele wird
angezeigt bzw. wenn weniger als 10
Sonderziele der gewählten Kategorie
verfügbar sind, wird direkt zur Sonderziel-Liste geschaltet.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
42
Sie können zu vielen Sonderzielen Zusatzinformationen wie eine kurze Beschreibung oder eine Telefonnummer
abrufen. Diese Telefonnummer können
Sie dann auch direkt anrufen*.
Hierzu müssen Sie sich in der Liste der
Sonderziele befinden.
2054
X
2053
Informationen zu Sonderzielen
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
das gewünschte Sonderziel aus.
2044
X
Drücken Sie die Taste
so lange,
bis die Informationen angezeigt werden.
Die Zielführung zum gewählten Sonderziel wird gestartet.
2056
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Navigationsbetrieb
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie in den Informationen blättern.
Hinweis:
Um eine angezeigte Telefonnummer direkt anzurufen, markieren Sie die Nummer und drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X
Drücken Sie die Taste
um zur
Liste der Sonderziele zurückzukehren.
Während der Zielführung
Während der Zielführung werden in allen Betriebsarten im Statusschirm Navigations-Informationen angezeigt.
Die kompletten Navigations-Informationen werden allerdings nur im Navigation Statusschirm angezeigt.
Beispiele:
2057
Der Statusschirm Navigation.
1004
Der Statusschirm für Radio mit aktiver
Navigation. Für andere Quellen erfolgt
die Anzeige in ähnlicher Weise. Wenn
Sie sich an einen Abbiegepunkt annähern, wird automatisch der Statusschirm
Navigation eingeblendet. Ist der Abbiegevorgang abgeschlossen, wird wieder
auf den vorherigen Statusschirm zurückgeschaltet.
Statusschirm Navigation
Im Statusschirm Navigation werden alle
navigationsrelevanten
Informationen
angezeigt.
2057
Im rechten Bereich des Displays wird
die Entfernung bis zum nächsten Abbiegepunkt und die voraussichtliche Ankunftszeit angezeigt.
Im linken oberen Teil der Anzeige sehen
Sie in der ersten Zeile den Straßennamen
der Straße in die eingebogen werden
soll. In der zweiten Zeile steht der Straßennamen der aktuell befahrenen Straße.
Im linken unteren Teil der Anzeige sehen Sie je nach Einstellung die aktuelle
Uhrzeit, geschätzte Restfahrzeit oder die
noch zu fahrende Strecke.
43
Navigationsbetrieb
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie in der Statusanzeige die verschiedenen Anzeigen
wählen.
2057
Anzeige mit aktueller Uhrzeit.
2058
Anzeige mit geschätzter Restfahrzeit.
Beispiele für Navigationsanzeigen
GWarnung
Unfallgefahr
Beim Führen eines Kraftfahrzeugs im
Straßenverkehr hat die Straßenverkehrsordnung stets Vorrang. Das Navigationssystem ist nur ein Hilfsmittel,
die Daten/Angaben können im Einzelfall falsch sein. Der Fahrer muss in jeder Situation selbst entscheiden, ob er
den Angaben folgt.
Eine Haftung für falsche Angaben des
Navigationssystems ist ausgeschlossen.
• „Bitte nach 100 Metern links abbiegen“.
2061
Im linken oberen Teil der Anzeige sehen Sie in der ersten Zeile den Straßennamen der Straße in die
eingebogen werden soll. In der zweiten Zeile steht der Straßennamen der
aktuell befahrenen Straße.
• „Bitte den Kreisverkehr an der dritten
Ausfahrt rechts verlassen“.
• „Wenn möglich, bitte wenden“.
2059
Anzeige mit noch zu fahrender Strecke.
2062
2060
Sie befinden sich in falscher Fahrtrichtung und sollten bei nächster Möglichkeit wenden.
44
Diese Anzeige zeigt Ihnen, welche
Ausfahrt Sie im Kreisverkehr benutzen sollen.
Navigationsbetrieb
• „Bitte den Richtungspfeilen folgen“.
2063
Diese Anzeige zeigt Ihnen, dass Sie
sich auf einer nicht digitalisierten
Straße befinden (z.B. Parkplatz, Garage, Parkhaus). Ihr Standort ist somit
nicht Besandteil der digitalen Straßenkarte. Der Pfeil zeigt die Luftlinienrichtung zum Ziel an.
• Aktives Zwischenziel:
2064
• Sperrung aktiv:
• Route wird neu berechnet:
2066
• Ziel erreicht:
2067
Optionen-Menü
Während der Zielführung können Sie im
Statusschirm Navigation das OptionenMenü aufrufen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
2068
Das Optionen-Menü wird rechts angezeigt.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
$EEUHFKHQ,
0HOGXQJHQ,
5RXWHQOLVWH,
=Z=LHO (Zwischenziel),
6SHUUHQ,
5RXWHQRSW und
$QVDJH
2065
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
45
Navigationsbetrieb
•
$EEUHFKHQ
•
Sie können die aktuelle Zielführung
abbrechen. Siehe “Zielführung abbrechen” auf Seite 46.
•
•
5RXWHQOLVWH
Sie können sich die vom Traffic Pro
geplante Route anzeigen lassen. Siehe
“Routenliste” auf Seite 47.
•
=Z=LHO
Sie können während der laufenden
Navigation ein weiteres Ziel als Zwischenziel eingeben. Siehe “Zwischenziel” auf Seite 47.
•
Sie können die Routenoptionen während der Navigation anpassen. Siehe
“Routenoptionen
anpassen”
auf
Seite 49.
0HOGXQJHQ
Sie können sich eine Liste der für die
Route relevanten Verkehrsmeldungen
ansehen bzw. vorlesen lassen. Siehe
“Verkehrsmeldungen” auf Seite 47.
6SHUUHQ
Sie können einen vorausliegenden
Streckenabschnitt sperren. Siehe
“Strecke sperren” auf Seite 49.
46
5RXWHQRSW
•
$QVDJH
Sie können die Navigationsansagen
aus- bzw. wieder einschalten. Siehe
“Navigationsansagen ein-/ausschalten” auf Seite 50.
Zielführung abbrechen
Mit dieser Funktion können Sie die Zielführung vor Erreichen des eigentlichen
Ziels abbrechen.
X
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag $EEUHFKHQ aus.
2068
X
Wählen Sie zwischen -D (Abbrechen
der Navigation) und 1HLQ (mit der Navigation fortfahren) aus.
Hinweis:
Wird keine Bedienung vorgenommen,
beendet sich das Menü nach kurzer Zeit
selbständig und es wird mit der Navigation fortgefahren.
Navigationsbetrieb
Verkehrsmeldungen
Sie können sich eine Liste der für die
Route relevanten Verkehrsmeldungen
ansehen bzw. vorlesen lassen.
Routenliste
Sie können sich die vom Traffic Pro geplante Route anzeigen lassen.
X
X
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag 0HOGXQJHQ aus.
2069
Es wird die Liste mit den für die Route
relevanten Verkehrsmeldungen angezeigt.
X Um sich alle Meldungen vorlesen zu
lassen, wählen Sie den Eintrag $OOH
0HOGXQJHQYRUOHVHQ aus.
oder
X Markieren Sie die gewünschte Meldung.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die Meldung wird komplett dargestellt.
Weitere Informationen zu Verkehrsmeldungen erhalten Sie unter “Verkehrsinformationen anzeigen” auf Seite 54.
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag 5RXWHQOLVWH aus.
2070
Es werden in einer Liste die Straßen bis
zum Ziel aufgelistet. Hinter dem Straßennamen wird die Strecke die auf der
Straße zurückgelegt werden soll angezeigt.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie in der Liste blättern.
Hinweis:
Nach dem Starten der Zielführung dauert es kurze Zeit bis die Routenliste
komplett aufgebaut ist.
Ist die Routenliste aufgrund einer Neuberechnung der Route nicht verfügbar,
wird .HLQH 5RXWHQOLVWH YHUIÞJEDU angezeigt. Es erfolgt aus technischen Gründen keine Entfernungsangabe bei der
aktuell befahrenen Straße.
X
Drücken Sie die Taste
Routenliste zu verlassen.
um die
Zwischenziel
Sie können während einer aktuellen Navigation ein weiteres Ziel als Zwischenziel festlegen.
X
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag =Z=LHO aus.
2039
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
$GUHVVHHLQJHEHQ,
$GUHVVEXFK,
6RQGHU]LHO und
6FKQHOO]XJULII
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
47
Navigationsbetrieb
•
$GUHVVHHLQJHEHQ
Sie können, wie unter “Adresseingabe” auf Seite 27 beschrieben, eine
komplette Adresse als Zwischenziel
eingeben.
•
$GUHVVEXFK
Sie können, wie unter “Ziel aus
Adressbuch wählen” auf Seite 38 beschrieben, einen Adressbuch-Eintrag
als Zwischenziel auswählen.
•
6RQGHU]LHO
Sie können, wie unter “Sonderziel”
auf Seite 39 beschrieben, ein Sonderziel als Zwischenziel auswählen.
•
6FKQHOO]XJULII
Sie können, wie unter “Navigation
Schnellzugriff” auf Seite 35 beschrieben, ein Ziel aus dem Schnellzugriff
als Zwischenziel auswählen.
Nach der Auswahl des Zwischenziels
wird die Route neu berechnet und die
Zielführung zum Zwischenziel gestartet.
48
Hinweis:
Nach Erreichen des Zwischenziels erscheint die folgende Anzeige.
Hinweis:
Wird keine Bedienung vorgenommen,
beendet sich das Menü nach kurzer Zeit
selbständig und das Zwischenziel wird
beibehalten.
2071
Bei der Auswahl -D, wird das Zwischenziel gelöscht und die Zielführung zum
Hauptziel automatisch gestartet.
Die Zielführung zum Hauptziel wird
automatisch gestartet.
Zwischenziel löschen
Haben Sie ein Zwischenziel eingegeben
können Sie dieses vor dem Erreichen löschen.
X
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag =Z=LHO erneut aus.
2072
X
Wählen Sie zwischen -D (Löschen des
Zwischenziels) und 1HLQ (Zwischenziel beibehalten) aus.
Navigationsbetrieb
Strecke sperren
Mit dieser Funktion können Sie ab der
nächsten Abzweigung einen voraus liegenden Streckenabschnitt sperren. Das
Traffic Pro berechnet dann wenn möglich eine Umleitungsstrecke. Dies kann
sinnvoll sein, wenn ein Stau oder eine
Streckensperrung unmittelbar voraus
liegt.
X
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag 6SHUUHQ aus.
2073
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun die gewünschte Sperrungslänge einstellen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die Route wird neu berechnet.
X
Sperrung aufheben
Haben Sie eine Sperrung eingegeben, so
können Sie diese auch wieder löschen.
X
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag 6SHUUHQ aus.
2074
X
Wählen Sie zwischen -D (Löschen der
Sperrung) und 1HLQ (Sperrung beibehalten) aus.
Hinweis:
Wird keine Bedienung vorgenommen,
beendet sich das Menü nach kurzer Zeit
selbständig und die Sperrung wird beibehalten.
Routenoptionen anpassen
Sie können die Routenoptionen während
der Navigation anpassen.
X
Wählen Sie im Optionen-Menü den
Eintrag 5RXWHQRSW aus.
2075
X
Wählen Sie zwischen '\QDPLVFKH5RXWH
, .XU]H 5RXWH und den
Meiden-Funktionen aus (eingeschaltet
= ).
6FKQHOOH 5RXWH
Hinweis:
Es kann immer nur eine der drei Einstellungen ('\QDPLVFKH 5RXWH 6FKQHOOH
5RXWH, .XU]H5RXWH) aktiv (
) sein.
Weitere Hinweise zu Routenoptionen
erhalten Sie unter “Routenoptionen einstellen” auf Seite 33.
Wählen Sie im Routenoptionen-Menü
)HUWLJ aus.
Die Route wird mit der neuen Routenoption berechnet.
X
49
Navigationsbetrieb
Navigationsansagen ein-/ausschalten
Sie können die Navigationsansagen ausbzw. wieder einschalten.
Markieren Sie im Optionen-Menü den
Eintrag $QVDJH.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Navigationsansagen ein ( ) oder aus ( ).
X
Informationen während der
Zielführung
Zielinformationen anzeigen
X
X
Drücken Sie die Taste
.
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts, bis rechts oben im
Display =LHO angezeigt wird.
2076
Es wird angezeigt:
• Links oben der Zielort und die Zielstraße.
• Links unter dem Zielort die bisherige
Durchschnittsgeschwindigkeit.
• Über dem angezeigten Auto die noch
zu fahrende Strecke und die Voraussichtliche Ankunftszeit
• Links und rechts neben dem angezeigten Auto die bereits gefahrene Strecke
und die bisherige Fahrzeit.
50
Hinweise:
• Ist ein Zwischenziel aktiv, werden die
Informationen zum Zwischenziel angezeigt. Im Display wird über dem
Auto
angezeigt.
• Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
werden die Werte für die
Durchschnittsgeschwindigkeit, die
gefahrene Strecke und die bisherige
Fahrzeit auf Null zurückgesetzt.
• Durch langes Drücken der Taste
können Sie die kompletten Informationen zum angezeigten Ziel
anzeigen.
• Durch Drücken der Taste
können Sie die Zielinformationen verlassen.
Navigationsbetrieb
Position anzeigen/speichern
X
Drücken Sie die Taste
.
X Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts, bis rechts oben im
Display 3RVLWLRQ angezeigt wird.
X
Um die aktuelle Position zu speichern,
drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
2078
2077
Es wird angezeigt:
• Im linken Bereich wenn möglich Ort
und Straße bzw. die geografischen
Koordinaten und die Höhe über dem
Meeresspiegel (nur bei ausreichendem Satellitenempfang).
• Über dem angezeigten Auto die Anzahl der empfangenen Satelliten/empfangbaren Satelliten.
Die aktuelle Position wurde im Schnellzugriff gespeichert.
Verkehrsmeldungen anzeigen
X
X
Drücken Sie die Taste
.
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts, bis rechts oben im
Display 70& angezeigt wird.
2079
Es wird angezeigt:
• Die Anzahl der empfangenen TMCMeldungen.
• Die Anzahl der für die Route relevanten TMC-Meldungen.
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
2069
Es werden alle TMC-Meldungen angezeigt.
X Um sich alle Meldungen vorlesen zu
lassen, wählen Sie den Eintrag $OOH
0HOGXQJHQYRUOHVHQ aus.
oder
X Markieren Sie die gewünschte Meldung.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die Meldung wird komplett dargestellt.
Weitere Informationen zu Verkehrsmeldungen erhalten Sie unter “Verkehrsinformationen anzeigen” auf Seite 54.
51
Navigationsbetrieb
Routenoptionen anzeigen/ändern
X
X
Drücken Sie die Taste
.
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts, bis rechts oben im
Display 5RXWH angezeigt wird.
2081
Es werden die aktuellen Routeneinstellungen angezeigt.
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
2082
X
Wählen Sie zwischen '\QDPLVFKH5RXWH
, .XU]H 5RXWH und den
Meiden Funktionen aus (eingeschaltet
= ).
6FKQHOOH 5RXWH
52
Hinweis:
Es kann immer nur eine der drei Einstellungen ('\QDPLVFKH 5RXWH 6FKQHOOH
5RXWH, .XU]H5RXWH) aktiv (
) sein.
Weitere Hinweise zu Routenoptionen
erhalten Sie unter “Routenoptionen einstellen” auf Seite 33.
Die Route wird mit der neuen Routenoption berechnet.
Informationen bei nicht aktiver
Zielführung
Position anzeigen/speichern
Sie können die aktuelle Position anzeigen und speichern. Siehe “Position anzeigen/speichern” auf Seite 51.
TMC-Meldungen anzeigen
Sie können, wie unter “Verkehrsmeldungen anzeigen” auf Seite 51 beschrieben, die TMC-Meldungen anzeigen lassen. Es wird hierbei natürlich keine
Verkehrsmeldungen für die Route angezeigt.
Dynamische Zielführung mit
TMC
Hinweis:
Dynamische Zielführung ist nicht in allen Ländern möglich.
Durch die eventuelle Routenneuberechnung bei aktiver dynamischer Zielführung kann es vorkommen, dass das Navigationssystem die Navigations-CD
anfordert (wenn die Navigations-CD
nicht eingelegt ist).
Was ist dynamische Zielführung?
Mit dynamischer Zielführung wird die
Route unter Berücksichtigung aktueller
Verkehrsmeldungen berechnet.
Die Verkehrsmeldungen werden von einem TMC Rundfunksender zusätzlich
zum Radioprogramm ausgestrahlt und
vom Navigationssystem empfangen und
ausgewertet. Der Empfang der Verkehrsmeldungen ist gebührenfrei.
Navigationsbetrieb
Hinweis:
Da die Verkehrsmeldungen von Rundfunksendern gesendet werden, können
wir für Vollständigkeit und Korrektheit
der Meldungen keine Gewähr übernehmen.
Österreich: Der Location und EventCode wurde von der ASFINAG und
dem BMVIT zur Verfügung gestellt.
Dynamische Zielführung
In den Routenoptionen können Sie
durch Auswählen von '\QDPLVFKH 5RXWH
die dynamische Zielführung aktivieren.
Ist die dynamische Zielführung aktiviert, wird ständig geprüft ob relevante
Meldungen für die eingestellte Route
vorliegen. Die Berechnung der Route erfolgt nun unter Berücksichtigung aktueller Verkehrsmeldungen mit der Option
„Schnelle Route“. Wird bei der Überprüfung festgestellt, dass eine Verkehrsmeldung für die Zielführung von Bedeutung ist, so wird vom Gerät automatisch
eine neue Route zum Ziel berechnet.
Im Display wird 1HXH 5RXWH angezeigt.
Außerdem erfolgt die Sprachausgabe
„Die Route wird aufgrund aktueller
Verkehrsmeldungen neu berechnet“.
Hinweis:
Wenn 10 Minuten keine TMC Sender
empfangen wurden, wird =XU =HLW NHLQ
70&(PSIDQJ'\Q=LHOIÞKUXQJQLFKWPØJOLFK
angezeigt und ein kurzer Signalton ertönt.
Ihr Navigationssystem kann bei eingestelltem bzw. nicht eingestelltem TMC
Sender TMC Informationen empfangen.
Jedoch empfehlen wir, um den optimalen Empfang von TMC Informationen
zu gewährleisten, einen TMC Sender
einzustellen.
53
Navigationsbetrieb
Verkehrsinformationen anzeigen
Aktuelle Verkehrsmeldungen können
im Klartext dargestellt werden. Für das
Abrufen von aktuellen Verkehrsinformationen gibt es mehrere Möglichkeiten.
Sie können Verkehrsmeldungen über
das Optionen-Menü der Navigation und
über die Taste
abrufen. Beachten
Sie hierbei die Beschreibung unter “Verkehrsmeldungen” auf Seite 47 und
“Verkehrsmeldungen anzeigen” auf
Seite 51.
Hinweis:
Sind keine aktuellen Verkehrsinformationen verfügbar wird .HLQH 70& 1DFK
ULFKWHQ und .HLQH70&DXI5RXWH angezeigt.
In beiden Fällen wird vom Traffic Pro
eine Liste der momentan verfügbaren
aktuellen Verkehrsinformationen angezeigt.
54
2069
Es werden alle TMC-Meldungen angezeigt.
Hinweis:
Die Verkehrsmeldungen werden nach
Kategorien und Straßen geordnet dargestellt. Für die Kategorien werden verschiedene Symbole vor der Verkehrsmeldung angezeigt.
steht für Warnmeldungen.
steht für Baustellen und entsprechenden Behinderungen.
steht für Stau allgemein.
Um sich alle Meldungen vorlesen zu
lassen, wählen Sie den Eintrag $OOH
0HOGXQJHQYRUOHVHQ aus.
oder
X Markieren Sie die gewünschte Meldung.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
X
2084
Die Meldung wird komplett dargestellt.
X Um sich die Meldung vorlesen zu lassen, wählen Sie den Eintrag 9RUOHVHQ
aus.
oder
X Blättern Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
in der Verkehrsmeldung.
Hinweis:
Das Vorlesen von Verkehrsmeldungen
kann durch Drücken des Dreh/Drückstellers
abgebrochen werden.
Eine typische Verkehrsmeldung setzt
sich wie folgt zusammen:
• einer Autobahn- bzw. Bundesstraßennummer
• eine grobe Richtungsangabe
• eine detaillierte Orts- und Richtungsangabe
• dem Ereignis
• falls bekannt die Ursache
Navigationsbetrieb
Einstellungen
Sie können in den Einstellungen verschiedene Einstellungen zur Navigation
vornehmen.
X
X
•
Markieren Sie im Navigation-Hauptmenü den Eintrag (LQVWHOOXQJHQ.
2086
Das Einstellung-Menü wird angezeigt.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
9HUNHKUVPHOGXQJHQ,
$QNXQIWV]HLWDQVDJHQ,
(7$(LQVWHOOXQJ und
0DÁHLQKHLW
auswählen.
0DÁHLQKHLW
Sie können die Berechnung der Entfernungen vom Metrischen (Anzeige
in Meter und Kilometer) auf das Imperiale (Anzeige in Yards und Meilen)
System und umgekehrt umstellen.
9HUNHKUVPHOGXQJHQ
$QNXQIWV]HLWDQVDJHQ
Sie können einstellen, ob die berechnete Ankunftszeit automatisch nach
der Berechnung der Route bzw. bei einer Neuberechnung angesagt wird.
2085
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
•
Sie können einstellen, ob und wenn ja
welche Verkehrsmeldungen vom Gerät automatisch vorgelesen werden.
•
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
•
(7$(LQVWHOOXQJ
Sie können die Berechnung der voraussichtlichen Ankunftszeit beeinflussen. ETA steht hierbei für den englischen Begriff Estimated Time of
Arrival - vorraussichtliche Ankunftszeit.
Verkehrsmeldungen
Sie können einstellen, ob und wenn ja
welche Verkehrsmeldungen vom Traffic
Pro automatisch vorgelesen werden.
X Markieren Sie im Einstellung-Menü
den Eintrag 9HUNHKUVPHOGXQJHQ.
2086
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2087
X
Sie können nun zwischen 0HOGXQJHQ
,
und 1XU:DUQPHO
GXQJHQ auswählen.
DQVDJHQ 1XUDXI5RXWH
55
Navigationsbetrieb
•
0HOGXQJHQDQVDJHQ
Ankunftszeit ansagen
ETA-Einstellung
Ist diese Funktion aktiv, werden alle
Verkehrsmeldungen automatisch
nach dem Empfang angesagt.
Sie können einstellen, ob die berechnete
Ankunftszeit automatisch nach der Berechnung der Route bzw. bei einer Neuberechnung oder bei Druck auf die Taste
angesagt wird.
X Markieren Sie im Einstellung-Menü
den Eintrag $QNXQIWV]HLWDQVDJHQ.
Sie können die Berechnung der voraussichtlichen Ankunftszeit beeinflussen.
ETA steht hierbei für den englischen
Begriff Estimated Time of Arrival - vorraussichtliche Ankunftszeit.
X Markieren Sie im Einstellung-Menü
den Eintrag (7$(LQVWHOOXQJ.
Hinweis:
Diese Einstellung muss eingeschaltet
( ) sein, um die beiden anderen Einstellungen aktivieren zu können.
•
1XUDXI5RXWH
Wenn Sie diese Funktion einschalten ( ), werden nur die für die Route relevanten Verkehrsmeldungen
angesagt.
•
1XU:DUQPHOGXQJHQ
Wenn Sie diese Funktion einschalten ( ), werden nur Warnmeldungen angesagt.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die gewünscht
Funktion ein ( ) oder aus ( ).
2088
X
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Ansage der Ankunftszeit ein ( ) oder aus ( ).
2091
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
X
2092
X
Sie können nun zwischen 6SRUWZDJHQ,
$XWR, 7UDQVSRUWHU und )UHLHLQVWHOOHQ auswählen.
•
6SRUWZDJHQ
Bei dieser Auswahl wird vom Traffic
Pro angenommen, dass Sie einen etwas zügigeren Fahrstil haben. Es wird
eine frühere Ankunftszeit berechnet.
56
Navigationsbetrieb
•
$XWR
Diese Einstellung ist die Grundeinstellung. Sie bietet für die meisten
Fahrer eine ausreichende Genauigkeit
der ETA-Berechnung.
•
7UDQVSRUWHU
Bei dieser Auswahl wird vom Traffic
Pro angenommen, dass Sie etwas länger für die geplante Strecke brauchen.
Diese Einstellung kann z.B. bei einem
langsameren Fahrzeug oder hoher
Verkehrsdichte gewählt werden.
•
)UHLHLQVWHOOHQ
Mit dieser Auswahl kann die Berrechnung der voraussichtlichen Ankunftszeit beliebig angepasst werden.
Hinweis:
Es kann immer nur eine der Einstellungen aktiv ( ) sein.
X
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die gewünschte
Einstellung ein ( ).
Bei der Auswahl )UHL HLQVWHOOHQ müssen
Sie noch die gewünschte Einstellung
auswählen. Es steht ein Regelbereich
von 50% - 200% zur Verfügung. Der
Wert 100% steht für die Einstellung $X
WR. Bei einem höherer Prozentwert wird
eine spätere Ankunftszeit berechnet.
Maßeinheit
Sie können die Berechnung der Entfernungen vom Metrischen (Anzeige in
Meter und Kilometer) auf das Imperiale
(Anzeige in Yards und Meilen) System
und umgekehrt umstellen.
X
Markieren Sie im Einstellung-Menü
den Eintrag 0DÁHLQKHLW.
2093
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
um den gewünschten Prozentwert
einzustellen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
X
2094
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2095
X
Wählen Sie zwischen 0HWULVFK und
,PSHULDO aus (eingeschaltet =
).
Hinweis:
Es kann immer nur eine der beiden Einstellungen aktiv ( ) sein.
57
Radio-Betrieb
Radio-Betrieb
Radio-Betrieb einschalten
Drücken Sie die Taste
.
Der Radio-Betrieb wird aktiviert. Das
zuletzt gewählte Wellenband und der
zuletzt eingestellte Sender werden eingestellt.
X
Radio-Hauptmenü aufrufen
Im Radio-Hauptmenü können Sie Einstellungen für den Radio-Betrieb vornehmen.
Es wird bei der folgenden Beschreibung
angenommen, dass Sie sich in der Statussanzeige befinden.
Drücken Sie zweimal hintereinander
die Taste
.
oder
X Drücken Sie die Taste
.
Sie befinden sich nun im Menü Schnellzugriff.
X Wählen Sie den Eintrag 5DGLR0HQÞ aus.
X
3001
58
Das Radio-Hauptmenü wird aufgerufen.
Im Beispiel wird hier das Radio-Hauptmenü für UKW angezeigt.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
:HOOHQEDQG,
3URJUDPPW\S,
)LOWHU,
9HUNHKUVIXQN,
.ODQJ,
6SUDFKHLQWUÆJH,
5HJLRQDOLVLHUXQJ,
(PSIDQJVRSWLPLHUXQJ und
%DQGZHLWHQ.RQWUROOH
auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die gewünschte Funktion wird aufgerufen.
•
:HOOHQEDQG
Führt Sie zum Auswahlmenü für das
Wellenband. Siehe “Wellenbereich
wählen” auf Seite 59.
•
3URJUDPPW\S
Führt Sie zum Auswahlmenü für den
Programmtyp. Siehe “Programmtyp”
auf Seite 64.
•
)LOWHU
Führt Sie zum Auswahlmenü der Filterfunktionen. Siehe “Filterfunktion”
auf Seite 62.
•
9HUNHKUVIXQN
Führt Sie zum Auswahlmenü für den
Verkehrsfunk. Siehe “Verkehrsfunk”
auf Seite 67.
•
.ODQJ
Führt Sie zu den Klangeinstellungen.
Siehe
“Klangeinstellungen”
auf
Seite 18.
•
6SUDFKHLQWUÆJH
Führt Sie zum Auswahlmenü für Spracheinträge. Siehe “Spracheinträge”
auf Seite 66.
•
5HJLRQDOLVLHUXQJ
Sie können die Regionalisierung einbzw. ausschalten. Siehe “Regionalisierung” auf Seite 65.
Radio-Betrieb
•
(PSIDQJVRSWLPLHUXQJ
•
Führt Sie zum Auswahlmenü für die
Empfangsoptimierung. Siehe “Empfangsoptimierung” auf Seite 66.
•
War zuvor ein FM-Sender (UKW)
eingestellt, so bleibt dieser erhalten
bzw. wenn ein AM-Sender (MW,
KW) eingestellt war, wird der zuletzt
eingestellte FM-Sender eingestellt.
Das Menü Schnellzugriff wird angezeigt. Alle empfangbaren und nicht
ausgefilterten Sender werden in alphabetischer Reihenfolge in der Liste angezeigt.
In der Statusanzeige wird durch das
Symbol
auf das eingestellte Wellenband hingewiesen.
%DQGZHLWHQ.RQWUROOH
Sie können die Bandweiten-Kontrolle
ein- bzw. ausschalten. Siehe “Bandweitenkontrolle” auf Seite 67.
Wellenbereich wählen
X
Wählen Sie im Radio-Hauptmenü den
Eintrag :HOOHQEDQG aus.
3002
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
8.:DOSKDEHWLVFK,
8.:QDFK4XDOLWÆW,
6HQGHUVSHLFKHU,
0LWWHOZHOOH und
.XU]ZHOOH
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Der ausgewählte Wellenbereich wird
eingestellt.
X
8.:DOSKDEHWLVFK
•
•
Der zuvor eingestellte Sender bleibt
erhalten.
Der Senderspeicher mit bis zu zu 20
gespeicherten Sendern aus den FMund AM-Wellenbereichen wird angezeigt.
In der Statusanzeige wird durch das
Symbol
auf das eingestellte Wellenband hingewiesen.
Siehe “Senderspeicher” auf Seite 71.
•
0LWWHOZHOOH
Der zuletzt eingestellte Mittelwellensender wird eingestellt.
Die Statusanzeige wird angezeigt.
In der Statusanzeige wird durch das
Symbol
auf das eingestellte Wellenband hingewiesen.
8.:QDFK4XDOLWÆW
War zuvor ein FM-Sender eingestellt,
so bleibt dieser erhalten bzw. wenn ein
AM-Sender eingestellt war, wird der
zuletzt eingestellte FM-Sender eingestellt.
Das Menü Schnellzugriff wird angezeigt. Alle empfangbaren und nicht
ausgefilterten Sender werden in Reihenfolge ihrer Qualität in der Liste angezeigt.
In der Statusanzeige wird durch das
Symbol
auf das eingestellte Wellenband hingewiesen.
6HQGHUVSHLFKHU
•
.XU]ZHOOH
Der zuletzt eingestellte Kurzwellensender wird eingestellt.
Die Statusanzeige wird angezeigt.
In der Statusanzeige wird durch das
Symbol
auf das eingestellte Wellenband hingewiesen.
59
Radio-Betrieb
FM-Betrieb
Unter FM-Betrieb werden die beiden
Wellenbereiche 8.: DOSKDEHWLVFK und
8.:QDFK4XDOLWÆW zusammengefasst.
Einstellmöglichkeiten für FMSender
Sie haben für das Einstellen von Sendern
im FM-Bereich mehrere Möglichkeiten:
• Einstellen per Senderliste. Siehe “Senderliste” auf Seite 60.
• Die Anspielfunktion. Siehe “Anspielfunktion” auf Seite 61.
• Die manuelle Sendereinstellung. Siehe “Manuelle Sendereinstellung” auf
Seite 62.
• Über den Senderspeicher. Siehe “Senderspeicher” auf Seite 71.
60
Senderliste
In der Senderliste werden alle empfangbzw. identifizierbaren Sender angezeigt.
Die Anzeigereihenfolge hängt vom eingestellten Wellenband 8.:DOSKDEHWLVFK
oder 8.:QDFK4XDOLWÆW ab.
Es gibt zwei Möglichkeiten, Sender mit
Hilfe der Senderliste einzustellen:
Auswahl in der Statusanzeige:
X Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach rechts oder links.
oder
X Drücken Sie in der Statusanzeige die
Taste
bzw. Taste
.
3003
Durch Drücken der Taste
oder
Drehen des Dreh-/Drückstellers
nach rechts wird der nächste Sender in
der Senderliste eingestellt. Der Name
des Senders wird unter dem momentan
eingestellten Sender angezeigt.
Durch Drücken der Taste
oder
Drehen des Dreh-/Drückstellers
nach links wird der vorige Sender in der
Senderliste eingestellt. Der Name des
Senders wird über dem momentan eingestellten Sender angezeigt.
Auswahl über den Schnellzugriff:
Drücken Sie die Taste
.
X
3004
Das Menü Schnellzugriff wird angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Sender aus und drücken Sie den Dreh/Drücksteller
.
Der gewählte Sender wird eingestellt.
Radio-Betrieb
Hinweise:
• Handelt es sich bei dem ausgewählten Eintrag um eine Senderkette, wird
dies durch ein kleines Dreieck am
rechten Rand der Liste dargestellt.
Nach der Auswahl öffnet sich nun
eine weitere Liste in der Sie den gewünschten Sender der Senderkette
auswählen können.
Durch Drücken der Taste
können Sie ohne einen Sender zu wählen
wieder in das übergeordnete Menü
zurückkehren.
• Auch wenn ein Sender verschiedene
Regionalprogramme sendet und die
Regionalisierung wie unter “Regionalisierung” auf Seite 65 beschrieben
eingeschaltet ist, öffnet sich eine Liste in der Sie dann den gewünschten
Sender auswählen können. In der
Senderliste werden solche Sender
durch 5(* gekennzeichnet.
Anspielfunktion
Alle in der Senderliste vorhandenen
Sender werden für kurze Zeit angespielt
und Sie können so den gewünschten
Sender auswählen.
Drücken Sie in der Statusanzeige die
Taste
bzw. Taste
lange.
oder
X Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Markieren Sie den Eintrag $QVSLHOHQ.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die Funktion aktiviert
( ).
Die in der Senderliste vorhandenen Sender werden in absteigender bzw. aufsteigender Folge kurz angespielt.
X
Anspielfunktion beenden
Drücken Sie in der Statusanzeige die
Taste
bzw. Taste
.
oder
X Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
.
oder
X Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Markieren Sie den Eintrag $QVSLHOHQ.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die Funktion deaktiviert
( ).
Der momentan angespielte Sender wird
beibehalten und die Anspielfunktion ist
beendet.
X
Hinweis:
Befinden Sie sich im Senderspeicher
und haben einen FM-Sender eingestellt,
so werden bei der Anspielfunktion nur
noch nicht gespeicherte Sender angespielt.
61
Radio-Betrieb
Manuelle Sendereinstellung
Sie können manuell die gewünschte Frequenz einstellen.
X
Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
, bis in der Anzeige anstatt des vorherigen bzw.
nächsten Senders )UHTXHQ] bzw. )UH
TXHQ] angezeigt wird.
Hinweis:
Drücken der Taste
bzw. Taste
bewirkt einen Sendersuchlauf
zum nächsten empfangbaren Sender.
Ein langes Drücken der Taste
bzw. Taste
bewirkt einen schnellen Frequenzlauf bis zum Loslassen der
Taste.
Filterfunktion
3005
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie die gewünschte
Frequenz einstellen.
Um die manuelle Sendereinstellung zu
beenden, müssen Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange drücken, bis )UHTXHQ]
bzw. )UHTXHQ] verschwindet.
Die gewählte Frequenz bleibt eingestellt.
X
Sie können mit dieser Funktion Sender
oder ganze Senderketten aus der Senderliste ausblenden.
X
3006
Das Filter-Menü wird angezeigt.
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
)LOWHU,
=XUÞFNVHW]HQ und
den momentan empfangbaren Sendern und Senderketten auswählen.
X
62
Wählen Sie im Radio-Hauptmenü den
Eintrag )LOWHU aus.
Filter Funktion ein-/ausschalten
Markieren Sie im Filter-Menü den
Eintrag )LOWHU.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Bei eingeschalteter Funktion ( ) werden in den FM-Senderlisten nur die Sender und Senderketten, die nicht ausgefiltert sind, angezeigt.
X
Hinweis:
Wird die Funktion deaktiviert, bleiben
die Filter-Einstellungen weiterhin erhalten.
Radio-Betrieb
Senderkette filtern
X Wählen Sie im Filter-Menü die zu filternde Senderkette aus und drücken
Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X Markieren Sie anschließend den Eintrag JHVDPWH6HQGHUNHWWH.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ).
oder
X Drücken Sie die Taste
.
X Markieren
Sie im angezeigten
Schnellzugriff-Menü die zu filternde
Senderkette.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie den Eintrag 6HQGHUNHWWHILO
WHUQ aus.
Die gewählte Senderkette wird nicht
mehr in der Senderliste angezeigt.
Sender filtern
X Markieren Sie im Filter-Menü den zu
filternden Sender.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Filter für diesen Sender ein ( ).
oder
X Drücken Sie die Taste
.
X Markieren
Sie im angezeigten
Schnellzugriff-Menü den zu filternden Sender.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie den Eintrag 6HQGHU ILOWHUQ
aus.
oder
X Um den aktuell gespielten Sender zu
filtern, drücken Sie in der Statusanzeige den Dreh-/Drücksteller
.
X Markieren Sie anschließend den Eintrag )LOWHU.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Filter für diesen Sender ein ( ).
Der gewählte Sender wird nicht mehr in
der Senderliste angezeigt.
Filterung aufheben
Alle Filter aufheben
X Wählen Sie im Filter-Menü den Eintrag =XUÞFNVHW]HQ aus.
Senderketten-Filter löschen
X Wählen Sie im Filter-Menü die zu aktivierende Senderkette aus und drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X Markieren Sie anschließend den Eintrag JHVDPWH6HQGHUNHWWH.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Filter aus ( ).
Sender-Filter löschen
Markieren Sie im Filter-Menü den zu
aktivierenden Sender.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Filter für diesen Sender aus ( ).
X
63
Radio-Betrieb
Programmtyp
Der Programmtyp (PTY) ist ein Service
den viele Sender innerhalb des Radiodaten-Systems (RDS) anbieten. Dadurch können Sie gezielt festlegen, welche Sender mit den entsprechenden Programmtypen
in
der
Senderliste
angezeigt werden sollen.
X
Wählen Sie im Radio-Hauptmenü den
Eintrag 3URJUDPPW\S aus.
3007
Das Programmtyp-Menü wird angezeigt.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
3URJUDPPW\S,
=XUÞFNVHW]HQ,
.HLQ37< und
den angezeigten PTY Kategorien
auswählen.
64
Programmtyp Funktion ein-/ausschalten
X Markieren Sie im ProgrammtypMenü den Eintrag 3URJUDPPW\S.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Bei eingeschalteter Funktion ( ) werden in den FM-Senderlisten nur die Sender mit den ausgewählten Programmtypen angezeigt. Zusätzlich wird in der
Statusanzeige rechts der Programmtyp
des eingestellten Senders angezeigt.
Hinweis:
Wird die Funktion deaktiviert, bleiben
die Einstellungen weiterhin erhalten.
Programmtypen wählen
Markieren Sie im ProgrammtypMenü den Eintrag des gewünschten
Programmtypen.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die einzelnen Programmtypen ein ( ) oder aus ( ).
X
Durch Anwählen von =XUÞFNVHW]HQ im
Programmtyp-Menü werden alle Programmtypen auf ausgeschaltet zurückgesetzt.
Hinweise:
Durch Markieren von =XUÞFNVHW]HQ und
anschließendem langen Drücken des
Dreh-/Drückstellers
werden alle
Programmtypen auf eingeschaltet zurückgesetzt.
Es werden im Programmtyp-Menü alle
PTY Kategorien angezeigt. Sind momentan keine Sender einer Kategorie
empfangbar, wird diese Kategorie ausgegraut dargestellt. Die Kategorie kann
aber trotzdem aktiviert bzw. deaktiviert
werden.
Wird der Eintrag .HLQ 37< aktiviert,
werden in der Senderliste auch die Sender angezeigt, die keine PTY Information übertragen.
Radio-Betrieb
Regionalisierung
Radiotext
Manche RDS-Programme trennen sich
während ihrer Sendezeit in Regionalprogramme mit unterschiedlichen Sendeinhalten auf.
Das Einschalten der Regionalisierung
verhindert, dass die das Traffic Pro zwischen Regionalprogrammen mit unterschiedlichen Inhalten umschaltet.
FM-Sender liefern über den RDS Datenstrom Zusatzinformationen z.B. Nachrichten oder Informationen zum laufenden Programm. Diese Informationen
können Sie anzeigen.
X
Markieren Sie im Radio-Hauptmenü
den Eintrag 5HJLRQDOLVLHUXQJ.
3008
X
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Hinweis:
In der Senderliste werden Basis-Sender
mit Regionalprogrammen durch 5(*
gekennzeichnet.
Hören Sie gerade einen Regionalsender
und Sie schalten die Regionalfunktion
aus, wird der zugehörige Basissender
eingestellt.
GWarnung
Unfallgefahr
Da im Radiotext ständig wechselnde
Informationen übertragen werden,
empfehlen wir ausdrücklich, den Radiotext nur im stehenden Fahrzeug einzublenden, um die Ablenkung des Fahrers
so gering wie möglich zu halten. Nur so
kann der daraus resultierenden Unfallgefahr vorgebeugt werden.
Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X
X
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die Funktion aktiviert
( ).
3010
Es wird der Radiotext des aktuellen FMSenders angezeigt.
Hinweis:
Durch ungünstige Empfangssituationen
oder Störungen kann die Anzeige des
Radiotextes nur verstümmelt oder gar
nicht möglich sein.
Radiotext abschalten
Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
X Markieren Sie den Eintrag 5DGLRWH[W.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die Funktion deaktiviert
( ).
X
3009
X
Markieren Sie den Eintrag 5DGLRWH[W.
65
Radio-Betrieb
Spracheinträge
•
Sie können die für Sender vergebenen
Spracheinträge löschen oder vorlesen
lassen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit den Sprachdialog für das Anlegen neuer Spracheinträge ein- oder auszuschalten (siehe auch Seite 74).
X
Wählen Sie im Radio-Hauptmenü den
Eintrag 6SUDFKHLQWUÆJH aus.
3011
X
Wählen Sie zwischen $OOH(LQWUÆJHYRU
,
und 'LDORJEHL
6SHLFKHUQ aus.
OHVHQ $OOH(LQWUÆJHOØVFKHQ
•
$OOH(LQWUÆJHOØVFKHQ
Empfangsoptimierung
Nach der Auswahl von $OOH(LQWUÆJHOØ
VFKHQ erfolgt die Abfrage ob wirklich
alle Spracheinträge gelöscht werden
sollen oder nicht.
Wählen Sie -D für das Löschen der
Spracheinträge oder 1HLQ um ohne Löschen fortzufahren aus.
Um empfangsbedingte Störungen und
Reflexionen zu unterdrücken, können
Sie hier zwischen drei Einstellungen
wählen.
'LDORJEHL6SHLFKHUQ
Bei aktivierter Funktion wird beim
Speichern eines Senders ein automatischer Dialog zur Vergabe eines Spracheintrags gestartet.
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Hinweis:
Für die Wellenbereiche Senderspeicher, Mittelwelle und Kurzwelle hat
diese Einstellung keinen Einfluss.
X
Wählen Sie im Radio-Hauptmenü den
Eintrag (PSIDQJVRSWLPLHUXQJ aus.
3012
X
Wählen Sie zwischen $XWRPDWLVFK, ,P
und ,PPHU 0RQR aus (eingeschaltet = ).
PHU 6WHUHR
•
$OOH(LQWUÆJHYRUOHVHQ
Nach der Auswahl von $OOH (LQWUÆJH
werden alle für Radiosender
vergebenen Spracheinträge nacheinander vorgelesen.
YRUOHVHQ
66
Hinweis:
Es kann immer nur ein Eintrag in der
Liste aktiv ( ) sein.
Radio-Betrieb
•
•
$XWRPDWLVFK
Bandweitenkontrolle
Einstellung für Normalbetrieb - d.h.
das Gerät schaltet je nach Empfangslage von Stereo auf Mono und zurück
(bietet für fast alle Empfangsgebiete
die optimale Einstellung).
Mit der Bandweitenkontrolle haben Sie
die Möglichkeit den Empfang eines Senders bei schwieriger Empfangslage
(Sender A hat einen sehr nahen Nachbarsender B) zu verbessern.
,PPHU6WHUHR
Einstellung für außergewöhnliche
Empfangssituationen - d.h. das Gerät
ist ständig auf Stereo eingestellt.
•
,PPHU0RQR
Einstellung für Empfangssituationen,
bei denen ständig Reflexionen auftreten - d.h. das Gerät ist ständig auf
Mono eingestellt.
Markieren Sie im Radio-Hauptmenü
den Eintrag %DQGZHLWHQ.RQWUROOH.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
X
Verkehrsfunk
Übermittelt ein RDS-Sender Verkehrsfunk-Durchsagen, besteht die Möglichkeit den Audio-Betrieb (CD, MP3 usw.),
den AM-Betrieb oder die Stummschaltung zu unterbrechen und die gesendete
Verkehrsfunk-Durchsage durchzuschalten. Ferner kann ein FM-Sender gehört
werden und die Verkehrsfunk-Durchsagen eines anderen FM-Senders durchgeschaltet werden.
X
Wählen Sie im Radio-Hauptmenü den
Eintrag 9HUNHKUVIXQN aus.
3013
Das Verkehrsfunk-Menü wird angezeigt.
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
9HUNHKUVIXQN,
/DXWVWÆUNH,
6HQGHUDXWRPDWLVFK und
den angezeigten Verkehrsfunk-Sendern
auswählen.
67
Radio-Betrieb
Verkehrsfunk ein-/ausschalten
Verkehrsfunk-Sender wählen
Markieren Sie im VerkehrsfunkMenü den Eintrag 9HUNHKUVIXQN.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
X oder
X Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
X Markieren Sie anschließend den Eintrag 9).
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Bei eingeschalteter Verkehrsfunk-Funktion ( ) wird in der Statusanzeige durch
das Symbol
auf den aktivierten Verkehrsfunk hingewiesen.
Sie können festlegen, ob Sie die Verkehrsfunk-Nachrichten eines speziellen
Senders hören wollen oder nicht.
X
68
Automatisch
X Markieren Sie im VerkehrsfunkMenü den Eintrag 6HQGHUDXWRPDWLVFK.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Hinweis:
Wenn Sie die Funktion aktivieren,
wählt das Traffic Pro den aktuell gehörten Sender als Verkehrsfunk-Sender
aus. Hat dieser Sender keinen Verkehrsfunk oder ist er nicht mehr empfangswürdig, wird ein anderer Sender
aus der Senderliste eingestellt.
Manuelle VF-Senderwahl
Markieren Sie im VerkehrsfunkMenü den Sender dessen Verkehrsfunk-Nachrichten Sie erhalten wollen.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Sender als
Verkehrsfunksender ein ( ).
oder
X Drücken Sie die Taste
.
X Markieren
Sie im angezeigten
Schnellzugriff-Menü den gewünschten Verkehrsfunksender.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie den Eintrag $OV9)6HQGHU
HLQVWHOOHQ aus.
X
Hinweis:
Ist der eingestellte Verkehrsfunksender
nicht mehr empfangbar, wird vom Traffic Pro die automatische VerkehrsfunkSenderwahl aktiviert.
Diese bleibt so lange erhalten, bis der
gewählte Verkehrsfunksender wieder
verfügbar ist.
Radio-Betrieb
Verkehrsfunk Lautstärke
Mit dieser Funktion können Sie die
Lautstärke-Anhebung von Verkehrsfunk-Durchsagen beeinflussen.
X
Wählen Sie im Verkehrsfunk-Menü
den Eintrag /DXWVWÆUNH aus.
3014
X
Stellen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Wert ein.
Hinweise:
• Die Einstellung „0“ bedeutet keine
Anhebung.
• Die Einstellung „10“ bedeutet eine
große Anhebung der Lautstärke.
Verkehrsfunk-Durchsage abbrechen
Sie können durchgeschaltete Verkehrsfunk-Durchsagen abbrechen.
Während einer Verkehrsfunk-Durchsage erscheint die folgende Anzeige.
3015
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
oder
X Drücken Sie die Taste
.
Die Verkehrsfunk-Durchsage wird abgebrochen.
X
AM-Betrieb
Unter AM-Betrieb werden die beiden
Wellenbereiche 0LWWHOZHOOH und .XU]ZHOOH
zusammengefasst.
Einstellmöglichkeiten für AMSender
Sie haben für das Einstellen von Sendern
im AM-Bereich mehrere Möglichkeiten:
• Einstellen per Suchlauf. Siehe “Suchlauf” auf Seite 70.
• Die Anspielfunktion. Siehe “Anspielfunktion” auf Seite 70.
• Über den Senderspeicher. Siehe “Senderspeicher” auf Seite 71.
69
Radio-Betrieb
Suchlauf
X Drücken Sie in der Statusanzeige die
Taste
bzw. Taste
.
oder
X Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
.
3016
Durch Drücken der Taste
wird
der nächste Sender in aufsteigender Frequenzfolge gesucht.
Durch Drücken der Taste
wird
der nächste Sender in absteigender Frequenzfolge gesucht.
Anspielfunktion
Alle empfangbaren Sender werden für
kurze Zeit angespielt und Sie können so
den gewünschten Sender auswählen.
Drücken Sie in der Statusanzeige die
Taste
bzw. Taste
lange.
oder
X Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Markieren Sie den Eintrag $QVSLHOHQ.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die Funktion aktiviert
( ).
Die empfangbaren Sender werden in absteigender bzw. aufsteigender Frequenzfolge kurz angespielt.
X
Hinweise:
Befinden Sie sich im Senderspeicher
und haben einen AM-Sender eingestellt, so werden bei der Anspielfunktion nur noch nicht gespeicherte Sender
angespielt.
70
Anspielfunktion beenden
Drücken Sie in der Statusanzeige die
Taste
bzw. Taste
.
oder
X Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
.
oder
X Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Markieren Sie den Eintrag $QVSLHOHQ.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die Funktion deaktiviert
( ).
Der momentan angespielte Sender wird
dauerhaft eingestellt und die Anspielfunktion ist beendet.
X
Radio-Betrieb
Senderspeicher
Sender speichern
Im Senderspeicher können Sie bis zu 20
Sender aus den Wellenbereichen FM,
Mittelwelle und Kurzwelle speichern.
Sie können den aktuellen Sender speichern, wenn Sie sich bereits im Senderspeicher befinden oder wenn ein anderer
Wellenbereich eingestellt ist.
Senderspeicher aufrufen
Wählen Sie im Radio-Hauptmenü den
Eintrag :HOOHQEDQG aus.
X Wählen Sie im Wellenband-Menü den
Eintrag 6HQGHUVSHLFKHUaus.
Im Schnellzugriff-Senderspeicher werden die bisher gespeicherten Sender angezeigt.
X
Hinweise:
• Wenn alle 20 Speicherplätze belegt
sind und ein weiterer Sender gespeichert wird, wird der 20. Sender ohne
weitere Rückfrage aus dem Senderspeicher gelöscht.
• Ist für einen Sender ein Spracheintrag
vergeben, wird dies durch das Symbol
vor dem Namen des Senders
gekennzeichnet.
• Ein Sender kann immer nur einmal
im Speicher abgelegt werden.
Anderer Wellenbereich eingestellt
Markieren Sie im Menü Schnellzugriff (nicht für Wellenbereich AM)
den zu speichernden Sender.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X
3017
Wählen Sie den Eintrag 6HQGHU VSHL
aus.
oder
X Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Wählen Sie den Eintrag 6SHLFKHUQ aus.
X
FKHUQ
3018
In beiden Fällen wird der Senderspeicher angezeigt. Der zu speichernde Sender wird als erster Sender in der Liste angezeigt und ist mit einem Pfeil
gekennzeichnet.
71
Radio-Betrieb
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun die gewünschte Speicherposition auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
um die Speicherposition zu bestätigen.
X
Je nach Einstellung unter “Spracheinträge” auf Seite 66 startet jetzt automatisch
die Prozedur zur Speicherung eines
Spracheintrags für den gespeicherten
Sender.
Der Sender ist nun im Senderspeicher
gespeichert.
Senderspeicher bereits eingestellt
Der zu speichernde Sender ist eingestellt
und Sie befinden sich im Schnellzugriff
des Senderspeichers.
Sie können die Position eines Senders
im Senderspeicher verschieben.
Markieren Sie durch Drehen des
Dreh-/Drückstellers
den zu verschiebenden Sender.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X
Markieren Sie durch Drehen des
Dreh-/Drückstellers
die Position
in der Speicherliste an der der zu speichernde Sender gespeichert werden
soll.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X
3020
Wählen Sie den Eintrag 6HQGHU YHU
aus.
Es wird der Senderspeicher angezeigt.
Der zu verschiebende Sender ist mit einem Pfeil gekennzeichnet.
X
3019
X
Wählen Sie den Eintrag $NW6HQGHUKLHU
aus.
VSHLFKHUQ
Der Sender ist nun im Senderspeicher
gespeichert.
Je nach Einstellung unter “Spracheinträge” auf Seite 66 startet jetzt automatisch
die Prozedur zur Speicherung eines
Spracheintrags für den gespeicherten
Sender.
72
Sender verschieben
VFKLHEHQ
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun die gewünschte
Speicherposition
auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
um die Speicherposition zu bestätigen.
X
Radio-Betrieb
Sender löschen
Sie können einen gespeicherten Sender
löschen.
Im Schnellzugriff
X Markieren Sie durch Drehen des
Dreh-/Drückstellers
den zu löschenden Sender.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
3021
Wählen Sie den Eintrag 6HQGHUOØVFKHQ
aus.
Der ausgewählte Sender ist gelöscht.
X
Hinweis:
War für den gelöschten Sender ein
Spracheintrag vergeben, so wird dieser
ebenfalls gelöscht.
In der Statusanzeige
X Drücken Sie in der Statusanzeige den
Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Wählen Sie den Eintrag /ØVFKHQ aus.
X
Der Sender ist aus dem Senderspeicher
gelöscht.
X
Sender benennen
Sie können einen bis zu 8 Zeichen langen beliebigen Namen für einen gespeicherten Sender vergeben.
X Markieren Sie durch Drehen des
Dreh-/Drückstellers
den zu benennenden Sender.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
Wählen Sie den Eintrag 6HQGHUEHQHQ
aus.
QHQ
3023
Wählen Sie nacheinander die Buchstaben des gewünschten Namens aus
und bestätigen Sie den eingegeben
Namen.
Hinweis:
Beachten Sie auch die Beschreibung
unter “Eingabe-Menüs” auf Seite 13.
Der benannte Sender wird jetzt mit dem
zuvor eingegeben Namen im Senderspeicher (auch in anderen Wellenbereichen) angezeigt.
3022
73
Radio-Betrieb
Spracheintrag anlegen/löschen
Sie können für einen im Senderspeicher
abgelegten Sender einen Spracheintrag
anlegen bzw. einen angelegten Spracheintrag löschen.
Anlegen
Hinweis:
Ist bereits ein Spracheintrag für diesen
Sender vergeben (Symbol ) und Sie
wollen diesen ändern, müssen Sie diesen vor der Neubelegung zuerst löschen.
Markieren Sie im Schnellzugriff
durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
den Sender für den Sie einen
Spracheintrag anlegen wollen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
Wählen Sie den Eintrag 6SUDFKHLQWUDJ
aus.
Die Prozedur zur Speicherung eines
Spracheintrags wird gestartet.
Spracheintrag vorlesen
Löschen
Markieren Sie im Schnellzugriff
durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
den Sender dessen Spracheintrag
Sie löschen wollen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X
X
DQOHJHQ
X
X
3024
74
3025
Sie können sich den Spracheintrag eines
eines Senders im Senderspeicher vorlesen lassen.
Markieren Sie im Schnellzugriff
durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
den Sender dessen Spracheintrag
Sie vorlesen lassen wollen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
3026
Wählen Sie den Eintrag 6SUDFKHLQWUDJ
aus.
Der Spracheintrag wird vorgelesen.
X
Wählen Sie den Eintrag 6SUDFKHLQWUDJ
OØVFKHQ aus.
Es erfolgt die Abfrage ob der Spracheintrag wirklich gelöscht werden soll.
X Wählen Sie -D für das Löschen des
Spracheintrags oder 1HLQ um ohne Löschen fortzufahren.
X
YRUOHVHQ
Media-Betrieb
Unter Media-Betrieb sind alle Quellen
des Traffic Pro zusammengefasst von
denen Audio- bzw. MP3 Stücke gespielt
werden können.
In allen drei Fällen wird für kurze Zeit
der Media Schnellzugriff angezeigt.
Danach wechselt die Anzeige zur Statusanzeige.
Media-Betrieb aktivieren
Media Schnellzugriff
Media-Betrieb
X Drücken Sie die Taste
.
Die zuletzt aktive Quelle im Media-Bereich wird wenn möglich aktiviert.
oder
Legen Sie eine Audio-CD bzw. MP3CD ein.
Das Traffic Pro beginnt die eingelegte
CD abzuspielen.
Im Media Schnellzugriff werden die
verfügbaren CDs und Verzeichnisse angezeigt und können ausgewählt werden.
Es wird bei der folgenden Beschreibung
angenommen, dass Sie sich in der Statussanzeige befinden.
X
oder
X
Stecken Sie eine Microdrive/Speicherkarte mit Audio bzw. MP3 Titeln
in den dafür vorgesehenen Schlitz.
Das Traffic Pro beginnt die Titel der eingeschobenen Microdrive/Speicherkarte
abzuspielen.
X
Drücken Sie die Taste
.
4001
Der Media Schnellzugriff wird angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
das gewünschte
Medium bzw. die gewünschte Quelle
aus und drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Hinweise:
• Im Schnellzugriff werden die einzelnen verfügbaren CDs, Speicherkarten, Quellen und Verzeichnisse durch
Symbole gekennzeichnet:
steht für eine CD im internen
Laufwerk. SCD steht für Single CD.
steht für Speicherkarten.
steht für eine CD des CD-Wechslers.
steht für AUX-Quelle.
steht für Verzeichnisse.
• Steht z.B. nur eine Audio-CD im internen Laufwerk zur Verfügung werden im Schnellzugriff sofort die auf
der CD befindlichen Titel angezeigt.
• Durch langes Drücken der Taste
können Sie für die einzelnen
Einträge des Schnellzugriffs den
kompletten Namen (sofern verfügbar) anzeigen lassen.
Bei einem Verzeichnis wird zusätzlich noch die Titelanzahl und die Gesamtspielzeit angezeigt.
75
Media-Betrieb
Hinweis:
Wird der letzte Titel einer CD bzw. eines Verzeichnisses abgespielt, wird
vom Traffic Pro wenn möglich als
nächster Titel der erste Titel des nächsten Verzeichnisses bzw. der nächsten
CD gespielt. Sind keine weiteren Titel
vorhanden, wird der erste Titel des aktuellen Verzeichnisses bzw. der CD gespielt.
Die gewünschte CD, Microdrive/Speicherkarte, Quelle oder das Verzeichnis
werden aufgerufen und falls verfügbar
die Titel der CD oder des Verzeichnisses
angezeigt.
4002
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Titel aus und drücken Sie den Dreh-/
Drücksteller
.
Der gewählte Titel wird gespielt.
X
76
Hinweise:
Durch langes Drücken der Taste
können Sie für die Titel-Einträge des
Schnellzugriffs den kompletten Namen
(sofern verfügbar) anzeigen lassen.
Zusätzlich wird die Titelnummer und
die Titellänge angezeigt.
Als weitere Information wird angezeigt, auf welchem Medium sich der
aktuelle Titel befindet. Ist ein CDName oder Verzeichnisname verfügbar, wird dieser angezeigt.
Zusätzlich wird die Gesamtzahl der Titel der CD bzw. des Verzeichnisses und
die Gesamtspielzeit angezeigt.
Die Titellänge von bisher nicht angespielten Titeln wird auf Basis einer Bitrate von 128 kbit/s geschätzt.
Media Statusanzeige
Die Media Statusanzeige ist die „Normalanzeige“ für den Audio-Betrieb. In
der Statusanzeige werden alle für den
Audio-Betrieb relevanten Daten angezeigt.
Es werden angezeigt:
• Art des Mediums (CD, CD-Wechsler
und Microdrive/Speicherkarte
• Art des Titels (Audio oder MP3)
• Status der Anspielfunktion, Titelmix
usw.
• Nächster und vorheriger Titel
• Spielzeit
4003
Als Beispiel sehen Sie hier die Statusanzeige für MP3 Stücke auf einer Speicherkarte.
Media-Betrieb
Titel wechseln / Titelsprung
X
Drücken Sie die Taste
um den
nächsten bzw. Taste
um den
vorherigen Titel auszuwählen.
oder
X
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
um den gewünschten Titel auszuwählen.
Hinweise:
• Sie können Titel auch im Schnellzugriff auswählen. Siehe “Media
Schnellzugriff” auf Seite 75.
• Sind beim Auslösen des Titelsprungs
zurück erst ca. 10 Sekunden des aktuellen Titels gespielt, erfolgt sofort der
Sprung zum vorherigen Titel.
Bei einer Spielzeit des aktuellen Titels länger als 10 Sekunden, wird zum
Anfang des aktuellen Titels gesprungen.
Hinweis:
Wird beim Titelsprung der erste bzw.
letzte Titel eines Verzeichnisses bzw.
einer CD erreicht, wird zum letzten
bzw. ersten Titel des aktuellen Verzeichnisses bzw. der CD gesprungen.
Schneller Vor-/Rücklauf
Sie können einen hörbaren schnellen
Vor- oder Rücklauf starten.
Hinweise:
Bei MP3-Titeln ist der Vor-/Rücklauf
nicht hörbar.
Vorlauf
X Drücken Sie die Taste
so lange,
bis Sie den gewünschten Punkt erreicht haben.
X Lassen Sie Taste
los.
Mit der Wiedergabe wird in normaler
Geschwindigkeit fortgefahren.
Rücklauf
Drücken Sie die Taste
so lange,
bis Sie den gewünschten Punkt erreicht haben.
X Lassen Sie Taste
los.
Mit der Wiedergabe wird in normaler
Geschwindigkeit fortgefahren.
X
77
Media-Betrieb
Playmode
Unter Playmode sind Funktionen wie
Titelmix (Zufallsgenerator), die Anspielfunktion und die Wiederholfunktion zusammengefasst.
Playmode-Menü aufrufen
X Drücken Sie in der Media-Statusanzeige den Dreh-/Drücksteller
.
4004
Das Optionen-Menü wird angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
3OD\PRGH aus und
drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
4005
Das Playmode-Menü wird angezeigt.
Sie können nun durch Drehen des Dreh/Drückstellers
zwischen
1RUPDOH5HLKHQIROJH,
7LWHOPL[,
7LWHODQVSLHOHQ,
7LWHOZLHGHUKROHQ,
falls eine MP3 CD oder eine CF-Karte
mit mehreren Verzeichnissen die momentan aktive Quelle ist auch der Eintrag 9HU]HLFKQLV0L[,
falls die momentan aktive Quelle der CD
Wechsler ist, auch zwischen
&'0L[ und
&':LHGHUKROHQ
auswählen.
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
können Sie die einzelnen Funktionen ein- ( ) oder ausschalten ( ).
78
Hinweise:
• Es kann immer nur eine der Funktionen eingeschaltet ( ) sein.
• Durch Anwählen von 1RUPDOH 5HLKHQ
IROJH wird eine eventuell andere aktivierte Funktion gelöscht und die Titel
in normaler Reihenfolge abgespielt.
Titelmix (Zufallsgenerator)
Bei aktvierter Funktion werden alle Titel
des aktuellen Verzeichnisses bzw. der
aktuellen CD in zufälliger Reihenfolge
abgespielt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
im Playmode-Menü
den Eintrag 7LWHOPL[ aus.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
schalten Sie die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Media-Betrieb
Hinweise:
Durch Drücken der Taste
bzw.
Taste
wird der nächste Zufallstitel gespielt. Wurde der aktuelle Titel
länger als 8 Sekunden gespielt und die
Taste
gedrückt, wird an den Anfang des aktuellen Titels gesprungen.
Titel anspielen
Bei aktivierter Funktion werden alle Titel des aktuellen Verzeichnisses bzw.
der aktuellen CD für ca. 10 Sekunden
angespielt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
im Playmode-Menü
den Eintrag 7LWHODQVSLHOHQ aus.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
schalten Sie die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Hinweise:
Die Funktion wird auch durch Drücken
der Taste
bzw. Taste
beendet. Der momentan angespielte Titel
wird dann weitergespielt.
Titel wiederholen
Bei aktvierter Funktion wird der aktuelle
Titel endlos wiederholt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
im Playmode-Menü
den Eintrag 7LWHOZLHGHUKROHQ aus.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
schalten Sie die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Hinweise:
Durch Drücken der Taste
bzw.
Taste
wird der nächste Titel gespielt und die Funktion ist ausgeschaltet. Wurde der Titel länger als 8 Sekunden gespielt und die Taste
wird
gedrückt, wird an den Anfang des Titels
gesprungen. Die Funktion bleibt dann
eingeschaltet.
CD-Mix
Hinweise:
Funktion ist nur verfügbar, wenn der
CD-Wechsler die aktive Quelle ist.
Bei aktivierter Funktion werden in zufälliger Reihenfolge alle Titel der verschiedenen CDs nacheinander angespielt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
im Playmode-Menü
den Eintrag &':LHGHUKROHQ aus.
X Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
schalten Sie die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Hinweise:
Durch Drücken der Taste
bzw.
Taste
wird der nächste Zufallstitel gespielt. Wurde der aktuelle Titel
länger als 8 Sekunden gespielt und die
Taste
gedrückt, wird an den Anfang des aktuellen Titels gesprungen.
79
Media-Betrieb
CD Wiederholen
Verzeichnis-Mix
Media-Hauptmenü aufrufen
Hinweise:
Funktion ist nur verfügbar, wenn der
CD-Wechsler die aktive Quelle ist.
Hinweise:
Funktion ist nur verfügbar, wenn eine
MP3 CD oder eine CF-Karte mit Verzeichnissen die aktuelle Audioquelle
ist.
Im Media-Hauptmenü können Sie Einstellungen für den Media-Betrieb vornehmen.
Es wird bei der folgenden Beschreibung
angenommen, dass Sie sich in der Statussanzeige befinden.
Bei aktivierter Funktion wird die aktuell
gehörte CD endlos wiederholt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
im Playmode-Menü
den Eintrag &':LHGHUKROHQ aus.
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
schalten Sie die Funktion ein ( )
oder aus ( ).
Bei aktivierter Funktion werden in zufälliger Reihenfolge alle Titel der verschiedenen Verzeichnisse nacheinander
angespielt
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
im Playmode-Menü
den Eintrag 9HU]HLFKQLV0L[ aus.
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
schalten Sie die Funktion ein ( )
oder aus ( ).
Hinweise:
Durch Drücken der Taste
bzw.
Taste
wird der nächste Zufallstitel gespielt. Wurde der aktuelle Titel
länger als 8 Sekunden gespielt und die
Taste
gedrückt, wird an den Anfang des aktuellen Titels gesprungen.
80
Drücken Sie zweimal hintereinander
die Taste
.
oder
X Drücken Sie die Taste
.
Sie befinden sich nun im Media Schnellzugriff.
X Wählen Sie den Eintrag 0HGLHQ 0HQÞ
aus.
X
4006
Das Media-Hauptmenü wird aufgerufen.
Media-Betrieb
Ausführliche Titelanzeige ein-/ausschalten
Bei aktivierter ausführlicher Titelanzeige wird ein zuvor abgeschnittener Titelname/ID3-Tag soweit möglich komplett
angezeigt.
X
Markieren Sie im Media-Hauptmenü
den Eintrag $XVIÞKUOLFKH7LWHODQ]HLJH.
CD-Betrieb
Hinweise zur Compact Disc
(CD)
Bei verschmutzter CD kann es zu Tonaussetzern kommen. Um optimalen
Klang zu gewährleisten, beachten Sie
folgendes:
4007
X
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Richtig
Falsch
Falsch
Richtig
• Fassen Sie die CD stets nur an den
Kanten an. Berühren Sie nie die
Plattenoberfläche und halten Sie die
CD sauber.
• Kleben Sie nichts auf die CD.
• Schützen Sie die CDs vor prallem
Sonnenlicht und vor Wärmequellen
wie Heizungen usw.
• Reinigen Sie die CD vor dem Abspielen mit einem im Handel erhältlichen
Reinigungstuch, indem Sie von der
Mitte nach außen wischen. Lösungsmittel wie Benzin, Verdünner oder andere handelsübliche Reiniger und
Antistatiksprays dürfen nicht verwendet werden.
Hinweise:
• Vom Traffic Pro können keine DVDPlus Medien (eine Seite Audio-CD
andere Seite DVD) abgespielt werden.
Ein Einlegen einer DVD-Plus kann
durch die größere Dicke des Mediums zu einer Beschädigung des Traffic Pro führen.
• Achten Sie darauf, dass keine Fremdkörper wie z.B. Münzen oder andere
Gegenstände durch den CD-Schlitz
in das Traffic Pro gelangen.
Ein Fremdkörper im Gerät kann zu
einer Beschädigung des Traffic Pro
führen.
81
Media-Betrieb
Einlegen/ausschieben von CDs
Hinweise zu CD-R und CD-RW
Temperatur Schutzschaltung
Einlegen
X Schieben Sie die Disc mit der bedruckten Seite nach oben in den CDSchacht ein.
Das Gerät zieht die CD automatisch ein
und beginnt ab dem ersten Titel die Disc
wiederzugeben.
Mit diesem Gerät können Sie CD-Rs
(beschreibbare CDs) und CD-RW (wiederbeschreibbare CD) wiedergeben lassen. Beachten Sie hierbei jedoch die
rechtlichen Vorgaben. Diese Vorgaben
können von Land zu Land verschieden
sein.
Je nach dem Aufnahmegerät, mit dem
die CD-R/CD-RW bespielt wurde, oder
dem Zustand der CD-R/CD-RW selbst
können einige CD-R/CD-RWs mit diesem Gerät möglicherweise nicht wiedergegeben werden.
Eine CD-R/CD-RW muss gemäß dem
„Red Book“ Standard erstellt werden
(gilt nicht für MP3-CDs).
Um die Laserdiode vor zu starker Erwärmung zu schützen, ist im Traffic Pro
eine Temperatur-Schutzschaltung implementiert.
Beim Ansprechen dieser Schutzschaltung erscheint eine entsprechende
Warn-Anzeige und ein Signalton wird
abgespielt.
Das interne CD-Laufwerk steht dann
erst nach einer Abkühlphase wieder zur
Verfügung.
Ausschieben
X Taste
drücken.
Die CD wird ausgeworfen.
X CD entnehmen.
Hinweise:
• Beim Ausschalten des Gerätes wird
die CD nicht ausgeschoben, sie verbleibt im Schacht.
• Wird die ausgeschobene CD nicht
aus dem CD-Schacht entnommen,
wird diese nach kurzer Zeit wieder
eingezogen.
82
Hinweis zu kopiergeschützten
CDs
Unter Umständen kann es bei der Wiedergabe von kopiergeschützten CDs zu
Problemen wie z.B. langer Einlesedauer
oder Verweigerung der Wiedergabe
kommen.
Media-Betrieb
MP3-Betrieb
Erstellung eines MP3-Datenträgers
Allgemeiner Hinweis zu MP3
• Auf einem Speichermedium werden
maximal 63 Ordner die jeweils maximal 50 Titel enthalten können unterstützt. Maximal werden jedoch 1000
Titel je Medium unterstützt. Befinden
sich in einem Ordner mehr als 50 Titel, werden automatisch weitere Ordner angelegt, die wiederrum bis zu 50
Titel enthalten können.
Die Anzeige von Ordnernamen ist auf
45 Zeichen begrenzt. Die Anzeige des
Titels ist auf 63 Zeichen begrenzt.
• Es können nur MP3 Tracks abgespielt
werden die entsprechend der ISO
9660 auf dem Speichermedium gespeichert sind.
• Falls die Möglichkeit zur Anzeige des
Künstler- und Titelnamens genutzt
werden soll, muss der MP3-Datei ein
sogenannter ID3-Tag hinzugefügt
werden. Dieses Gerät unterstützt die
Versionen ID3v1 und ID3v2.
Der ID3-Tag kann erst angezeigt werden, wenn der entsprechende Titel angespielt wurde. Vorher erfolgt die
Anzeige des Dateinamens (Titelname.MP3).
Die Musik, die Sie im MP3-Betrieb Ihres Geräts wiedergeben können, unterliegt in der Regel dem Schutz des
Urheberrechts nach den jeweils anwendbaren internationalen und nationalen
Bestimmungen. In einigen Ländern dürfen in diesem Fall ohne vorherige Einwilligung der Berechtigten keine
Vervielfältigungen, auch nicht zum privaten Gebrauch, hergestellt werden. Bitte informieren Sie sich über die jeweils
geltenden Bestimmungen des Urheberrechts und beachten Sie diese. Soweit
Sie selbst, z.B. bei Eigenkompositionen
und -aufnahmen über diese Rechte verfügen oder diese vom Berechtigten eingeräumt
wurden,
gelten
diese
Einschränkungen
selbstverständlich
nicht.
• Die Anzeige von Künstler- und Titelnamen ist auf insgesamt maximal 63
Zeichen eingeschränkt.
• Vom Gerät werden die MP3-Formate
MPEG1- und MPEG2 Layer3 unterstützt.
Es werden feste und variable Bitraten
von 8 - 320 kbit/s und Abtastraten von
16-48 kHz unterstützt. Für die Erstellung der MP3 Dateien empfehlen wir
die Verwendung des MP3 Encoders
von Fraunhofer.
• Für die Komprimierung der MP3-Dateien empfehlen wir eine Bitrate von
mindestens 160 kbit/s. Dabei ist zu beachten, dass bei MP3-Dateien mit variabler Bitrate die Anzeige der bisher
abgelaufenen Spielzeit von der realen
Zeit abweichen kann.
• Bei einem Mix-Mode Medium (ein
Teil mit herkömmlichen Audiotracks
und ein Teil Daten) werden nur die
Audiotracks abgespielt. Der Datenteil
wird, auch wenn MP3 Titel enthalten
sind, nicht abgespielt.
83
Media-Betrieb
Weitere Informationen über die Erstellung von MP3-Dateien und ID3-Tags erhalten Sie beim Fachhändler oder im
Internet.
Hinweis:
Durch die Vielzahl verschiedener
Brennprogramme und deren Einstellmöglichkeiten können wir keine Garantie für die Wiedergabe von MP3 CDs
bzw. Microdrive/Speicherkarte übernehmen.
84
MP3-CD-Betrieb
Für den MP3-CD-Betrieb gelten die folgenden unter “CD-Betrieb” auf Seite 81
beschriebenen Punkte:
• “Hinweise zur Compact Disc (CD)”
auf Seite 81.
• “Einlegen/ausschieben von CDs” auf
Seite 82.
• “Hinweise zu CD-R und CD-RW” auf
Seite 82.
• “Temperatur Schutzschaltung” auf
Seite 82.
MP3-Speicherkarten/Microdrive-Betrieb
Hinweis:
• Es können Microdrive Laufwerke bis
zu einer Kapazität von 4 Gigabyte
verwendet werden.
• Als Speicherkarte können CF-Karten
des Typs 1 und Typ 2 verwendet werden. Speicherkarten bis zu einer Kapazität von 4 Gigabyte können
verwendet werden.
• Achten Sie darauf, dass das Speichermedium mit dem Dateisystem FAT
16 formatiert wurde.
• Es werden kurze Dateinamen angezeigt (8 Zeichen und 3 Zeichen Dateiendung).
Media-Betrieb
Setzen Sie wie unter “Sichtschutz einsetzen/abnehmen” auf Seite 16 beschrieben den Sichtschutz wieder ein.
X Setzen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil wieder ein.
Microdrive/Speicherkarte einlegen
Der Schlitz zum Einschieben der Microdrive/Speicherkarte befindet sich unter
dem abnehmbaren Bedienteil des Traffic Pro bzw. unter dem eingesetzten
Sichtschutz.
X
Nehmen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil ab.
X Nehmen Sie wie unter “Sichtschutz
einsetzen/abnehmen” auf Seite 16 beschrieben den Sichtschutz ab.
X Stecken Sie die Microdrive/Speicherkarte in den rechts sichtbaren Schlitz.
Die Microdrive/Speicherkarte ist nun
betriebsbereit und sofern sich auf der
Microdrive/Speicherkarte
MP3-Titel
befinden, wird der erste Titel im ersten
Verzeichnis automatisch angespielt.
Wenn der Inhalt der Microdrive/Speicherkarte seit dem letzten Einlegen nicht
verändert wurde, beginnt die Wiedergabe mit dem zuletzt gespielten Titel.
X
Hinweise:
Die Speicherkarte/Microdrive lässt sich
nur in eine Richtung einschieben. Die
Rückseite der Speicherkarte/Mikrodrive zeigt dabei nach links.
Microdrive/Speicherkarte entnehmen
Nehmen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil ab.
X Nehmen Sie wie unter “Sichtschutz
einsetzen/abnehmen” auf Seite 16 beschrieben den Sichtschutz ab.
X Drücken auf die links oben neben dem
Schlitz platzierte Auswurftaste.
X Die Microdrive/Speicherkarte wird
ein Stück nach vorn geschoben.
X Ziehen Sie die Microdrive/Speicherkarte aus dem Schlitz heraus.
X Setzen Sie wie unter “Sichtschutz einsetzen/abnehmen” auf Seite 16 beschrieben den Sichtschutz wieder ein.
X Setzen Sie wie unter “Bedienteil abnehmen/einsetzen” auf Seite 15 beschrieben das Bedienteil wieder ein.
X
Schieben Sie die Microdrive/Speicherkarte vorsichtig nach vorn.
Die links oben neben dem Schlitz platzierte Auswurftaste wird nach außen gedrückt.
X
85
Media-Betrieb
CD-Wechsler-Betrieb
Für den CD-Wechsler-Betrieb gelten die
Folgenden unter “CD-Betrieb” auf
Seite 81 beschriebenen Punkte:
• “Hinweise zur Compact Disc (CD)”
auf Seite 81.
• “Hinweise zu CD-R und CD-RW” auf
Seite 82.
Betriebsbereitschaft des CDWechslers
Ist an das Traffic Pro ein CD-Wechsler
angeschlossen, ist dieser betriebsbereit,
sobald er mit dem gefüllten CD-Magazin geladen ist. Schließen Sie nach dem
Laden die Schiebetür. Die weitere Bedienung erfolgt über die Bedienfront des
Traffic Pro.
86
CD-Magazin laden/entladen
Externe Geräte/ AUX-Betrieb
Zum Entnehmen des CD-Magazins
Schiebetür am Wechsler öffnen und
Auswurftaste drücken. Das Magazin
wird ausgeschoben und kann entnommen werden.
Beim Einlegen der CDs in das Magazin
bitte Magazinaufdruck beachten.
Sie können ein extern an das Traffic Pro
angeschlossenes Gerät wie unter “Media
Schnellzugriff” auf Seite 75 beschrieben
aufrufen.
Der AUX-Betrieb muss jedoch wie unter “Externes Gerät” auf Seite 131 beschrieben aktiviert werden.
Beachten:
Falsch eingelegte CDs werden nicht abgespielt.
Hinweis:
Um den schnellstmöglichen CD-Wechsel zu gewährleisten, sollte das Magazin durchgehend ab Fach 1 geladen
werden.
Eine Bedienung des externen Gerätes ist
nicht möglich. Sie können für diese
Quelle nur die Lautstärke und den Klang
einstellen.
Telefon-Betrieb*
Im Folgenden finden Sie die Beschreibung für die Bedienung eines mit dem
Traffic Pro verbundenen Mobiltelefon
mit Bluetooth® wireless technology.
Telefon-Betrieb
Hinweise:
• Das Traffic Pro kann ein Mobiltelefon mit Bluetooth® wireless technology steuern. Wir unterstützen hierbei
das Bluetooth® wireless technology
Profil HFP1.0. Mobiltelefone ohne
Bluetooth® wireless technology können nicht gesteuert werden.
• Bei einigen mit Bluetooth® wireless
technology ausgestatteten Mobiltelefonen ist es möglich, dass einige der
beschriebenen Funktionen nicht verfügbar sind.
Auf der Internetseite www.becker.de
finden Sie hierzu weitere Informationen.
• Ist Ihr Mobiltelefon mit dem Traffic
Pro verbunden und das Traffic Pro ist
ausgeschaltet (Zündung weiterhin
eingeschaltet bzw. Zündschlüssel auf
Radio-Stellung) wird das Traffic Pro
bei einem eingehenden Anruf eingeschaltet.
Hinweise:
• Die im Folgenden beschriebenen Anruflisten und die Einträge im Schnellzugriff beziehen sich immer nur auf
die Zeit in der das Mobiltelefon mit
Bluetooth® wireless technology mit
dem Traffic Pro verbunden war. Die
Einträge der Anruflisten des Traffic
Pro werden nicht mit den Anruflisten
des Mobiltelefons synchronisiert.
• Das Traffic Pro kann nicht auf die
Einträge des Nummernspeichers des
Mobiltelefons oder der SIM-Karte
zugreifen. Sie können jedoch wie unter “Adressbuch-Einträge importieren*” auf Seite 110 beschrieben
Adressbuch-Einträge des Mobiltelefons importieren.
• Eine Anzeige des Namens eines Anrufers ist nur möglich, wenn der Anrufer im Adressbuch des Traffic Pro
gespeichert ist.
GWarnung
Verletzungsgefahr
Achten Sie darauf, dass das Mobiltelefon sicher in einer entsprechenden Halterung aufbewaren. Nur so kann einer
Verletzungsgefahr bei einem Verkehrsunfall oder starkem Bremsmanöver
vorgebeugt werden.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
87
Telefon-Betrieb*
Telefon aufrufen
Hinweis:
Voraussetzung für ein direktes Aufrufen des Telefon-Betriebs ist das einschalten von Bluetooth und das Verbinden
eines
Mobiltelefons
mit
Bluetooth® wireless technology. Sie
finden die Beschreibung hierzu unter
“Bluetooth*” auf Seite 115.
X
Drücken Sie die Taste
.
5001
Der Telefon-Betrieb wird aktiviert.
Es wird der Schnellzugriff des TelefonBetriebs angezeigt.
Im Schnellzugriff werden die letzten 20
gewählten, angenommenen oder abgewiesenen Nummern oder Namen in
chronologischer Reihenfolge angezeigt.
Weitere Informationen zum Schnellzugriff finden Sie unter “Funktionen Telefon Schnellzugriff” auf Seite 98.
88
Bluetooth noch nicht eingeschaltet
Ist beim Versuch den Telefon-Betrieb
aufzurufen Bluetooth noch nicht eingeschaltet, erhalten Sie folgende Anzeige.
Bluetooth Mobiltelefon noch nicht
verbunden
Ist beim Versuch den Telefon-Betrieb
aufzurufen, das Mobiltelefon noch nicht
verbunden, erfolgt die nachfolgende Anzeige.
5002
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X Schalten Sie dann wie unter “Bluetooth aktivieren/deaktivieren*” auf
Seite 122 beschrieben die Bluetooth
Funktion ein.
X
5003
Sie sehen die Liste der bisher gekoppelten Geräte und den Eintrag 7HOHIRQ VX
FKHQ.
Wird in der Liste .HLQH%7*HUÆWH angezeigt oder das zu verbindende Gerät
nicht angezeigt, wählen Sie den Eintrag
7HOHIRQVXFKHQ aus um nach dem Gerät zu
suchen.
Sie finden eine Beschreibung auch unter
“Suche nach Bluetooth Geräten*” auf
Seite 122.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Telefon-Betrieb*
Markieren Sie in der Liste das zu verbindende Gerät.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X
Fahren Sie mit der Bedienung wie unter
“Geräte verbinden (Traffic Pro)*” auf
Seite 118 beschrieben fort.
Nach der erfolgreichen Verbindung mit
dem Mobiltelefon wird der Schnellzugriff des Telefon-Betriebs angezeigt.
5001
Telefon-Hauptmenü aufrufen
Im Telefon-Hauptmenü können Sie Telefonnummern eingeben bzw. auswählen, die Anruflisten aufrufen, ein Telefon verbinden, den Notruf wählen und
die Telefon Einstellungen aufrufen.
Hinweis:
Voraussetzung für ein direktes Aufrufen des Telefon-Hauptmenüs ist das
Einschalten von Bluetooth und das Verbinden eines Mobiltelefons mit Bluetooth® wireless technology. Sie finden
die Beschreibung hierzu unter “Bluetooth*” auf Seite 115.
Drücken Sie zweimal hintereinander
die Taste
.
oder
X Drücken Sie die Taste
.
Sie befinden sich nun im Menü Schnellzugriff.
X Wählen Sie den Eintrag 7HOHIRQ 0HQÞ
aus.
X
5004
Das Telefon-Hauptmenü wird angezeigt.
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
1XPPHUZÆKOHQ,
$XV$GUHVVEXFKZÆKOHQ,
$QUXIOLVWHQ,
7HOHIRQYHUELQGHQ,
1RWUXI und
(LQVWHOOXQJHQ
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die gewünschte Funktion wird aufgerufen.
X
•
1XPPHUZÆKOHQ
Führt Sie zum Eingabe-Menü für eine
Telefonnummer. Siehe “Nummer
wählen” auf Seite 90.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
89
Telefon-Betrieb*
•
•
$XV$GUHVVEXFKZÆKOHQ
Nummer wählen
Sie können eine Telefonnummer aus
dem Adressbuch auswählen. Siehe
“Nummer aus Adressbuch wählen”
auf Seite 91.
Mit dieser Funktion können Sie eine Telefonnummer eingeben und den Anruf
zu dieser Nummer starten.
$QUXIOLVWHQ
X
Sie können sich die Anruflisten für
verpasste Anrufe, angenommene Anrufe und gewählte Nummern anzeigen
lassen. Siehe “Anruflisten” auf
Seite 92.
•
7HOHIRQYHUELQGHQ
Sie können ein Telefon über Bluetooth® wireless technology verbinden
bzw. eine Gerätesuche starten. Die
Bedienung erfolgt in gleicher Weise
wie unter “Bluetooth Mobiltelefon
noch nicht verbunden” auf Seite 88
beschrieben.
•
1RWUXI
Sie können eine Verbindung zur Notrufnummer „112“ aufbauen. Siehe
“Notruf” auf Seite 93.
•
(LQVWHOOXQJHQ
Wählen Sie im Telefon-Hauptmenü
den Eintrag 1XPPHUZÆKOHQ aus.
5005
Das Eingabe-Menü für die Telefonnummer erscheint.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Ziffern der gewünschten Telefonnummer aus.
Verbindung aufbauen:
Wählen Sie im Eingabe-Menü den
Eintrag :ÆKOHQ aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
X
Mit der folgenden Anzeige signalisiert
das Traffic Pro den Aufbau der Verbindung.
5006
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
können Sie die Anwahl unterbrechen.
Hinweis
Durch Auswählen des Symbols können Sie das jeweils letzte Zeichen der
Eingabe löschen.
Beachten Sie auch die Beschreibung
unter “Eingabe-Menüs” auf Seite 13.
Sie können Einstellungen zur Rufannahme und zur automatischen Aktivierung
der
Sprachbedienung
vornehmen. Siehe “Einstellungen” auf
Seite 94.
90
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Telefon-Betrieb*
Meldet sich der Angerufene, schaltet das
Traffic Pro auf die Statusanzeige für aktive Telefongespräche um.
Hinweis:
Ist der angerufene Anschluss besetzt,
erscheint folgende Anzeige:
Nummer aus Adressbuch wählen
Mit dieser Funktion können Sie eine Telefonnummer eines Adressbuch-Eintrags auswählen und den Anruf zu dieser
Nummer starten.
X
5007
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Wählen Sie im Telefon-Hauptmenü
den Eintrag $XV$GUHVVEXFKZÆKOHQ aus.
5008
Die mit einer Telefonnummer versehenen Adressbuch-Einträge werden angezeigt.
Hinweis:
Befinden sich mehr als 9 Einträge im
Adressbuch bei denen eine oder mehrere Telefonnummern gespeichert sind,
wird ein Eingabe-Menü zur Suche des
gewünschten Namens angezeigt.
X
Sind mehrere Telefonnummern im
Adressbuch-Eintrag gespeichert, erscheint die folgende Anzeige.
5009
Hinweis:
Die bis zu drei angezeigten Telefonnummern sind mit verschiedenen Symbolen gekennzeichnet:
steht für die Mobilfunknummer.
steht für die Geschäftsnummer.
steht für die Privatnummer.
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Nummer aus.
Die Verbindung wird aufgebaut.
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Eintrag aus.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
91
Telefon-Betrieb*
Mit der folgenden Anzeige signalisiert
das Traffic Pro den Aufbau der Verbindung.
5010
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
können Sie die Anwahl unterbrechen.
Meldet sich der Angerufene, schaltet das
Traffic Pro auf die Statusanzeige für aktive Telefongespräche um.
Hinweis:
Ist der angerufene Anschluss besetzt,
erfolgt die folgende Anzeige:
5007
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Anruflisten
X
Sie können sich die Anruflisten für verpasste Anrufe, angenommene Anrufe
und gewählte Nummern anzeigen lassen.
Hinweise:
• Die im Folgenden beschriebenen Anruflisten beziehen sich immer nur auf
die Zeit, in der das Mobiltelefon mit
Bluetooth® wireless technology mit
dem Traffic Pro verbunden war. Die
Einträge der Anruflisten des Traffic
Pro werden nicht mit den Anruflisten
des Mobiltelefons synchronisiert.
• Eine Anzeige des Namens eines Anrufers ist nur möglich, wenn der Anrufer im Adressbuch des Traffic Pro
gespeichert ist.
• Die Listen sind auf maximal 20 Einträge begrenzt.
• Ist bei einem Anruf die Nummer
nicht bekannt, so wird dieser in der
Liste mit 8QEHNDQQW bezeichnet.
Wählen Sie im Telefon-Hauptmenü
den Eintrag $QUXIOLVWHQaus.
5011
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
9HUSDÁWH$QUXIH,
*HZÆKOWH1XPPHUQ und
$QJHQRPPHQH$QUXIH
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Die gewünschte Liste wird aufgerufen.
X
•
9HUSDÁWH$QUXIH
In dieser Liste finden Sie Anrufe, die
Sie in Ihrer Abwesenheit erreicht haben oder von Ihnen abgewiesen wurden.
•
*HZÆKOWH1XPPHUQ
In dieser Liste finden Sie Anrufe, die
Sie selbst getätigt haben.
•
$QJHQRPPHQH$QUXIH
In dieser Liste finden Sie Anrufe, die
Sie entgegen genommen haben.
92
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Telefon-Betrieb*
Anrufliste löschen
Sie können die komplette Anrufliste löschen.
5012
Wählen Sie in der zu löschenden Anrufliste den Eintrag /LVWHOØVFKHQ aus.
Im rechten Teil der Anzeige sehen Sie
für die verschiedenen Einträge der Liste
die Uhrzeit des Eintrags.
Handelt es sich um ältere Einträge, wird
das Datum angezeigt.
X
Nummer aus Liste anrufen
X Markieren Sie den anzurufenden Listeneintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Die Verbindung zur gewünschten Nummer wird hergestellt.
Wählen Sie zwischen -D (löschen) und
1HLQ (nicht löschen) aus.
Bei der Auswahl -D wird die Anrufliste
gelöscht.
Informationen zum Eintrag abrufen
X Markieren Sie den Listeneintrag zu
dem Sie weitere Informationen abrufen wollen.
X Drücken Sie die Taste
so lange,
bis die Informationen angezeigt werden.
X Drücken Sie die Taste
, um zur
Liste zurück zu kehren.
5013
X
Notruf
Diese Funktion ermöglicht den Aufbau
einer Notruf-Verbindung zur Nummer
„112“.
Hinweis:
Für das korrekte Auslösen des Notrufs,
muss das Mobiltelefon eingeschaltet,
mit dem Traffic Pro verbunden und es
muss ausreichender Empfang vorhanden sein.
Harman/Becker übernimmt generell
keine Haftung für die Funktion „Notruf“.
X
Wählen Sie im Telefon-Hauptmenü
den Eintrag 1RWUXIaus.
5014
Wählen Sie zwischen -D (Notruf absetzen) und 1HLQ (Notruf nicht absetzen) aus.
Bei der Auswahl -D wird der Notruf ausgelöst.
X
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
93
Telefon-Betrieb*
Nach Aufbau des Notrufs erscheint folgende Anzeige in der Statuszeile.
5015
Nach Absetzen des Notrufs können Sie
wie unter “Gespräch beenden” auf
Seite 96 beschrieben den Anruf beenden.
Hinweis:
Auch wenn Sie die Notrufnummer
„112“ direkt wählen erfolgt die Abfrage, ob Sie einen Notruf absetzen wollen.
Einstellungen
In den Einstellungen können Sie die
Funktionen „Automatische Rufannahme“ und „Dialog bei Anruf“ ein- bzw.
ausschalten.
X
5016
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
$XWR5XIDQQDKPH und
'LDORJEHL$QUXI
X
94
Wählen Sie im Telefon-Hauptmenü
den Eintrag (LQVWHOOXQJHQaus.
auswählen.
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die gewünscht
Funktion ein ( ) oder aus ( ).
Automatische Rufannahme
Bei aktivierter Funktion ( ) werden ankommende Gespräche automatisch nach
ca. 5 Sekunden angenommen.
Sie sparen sich hierdurch die Bestätigung des Anrufs.
Hinweis:
Bei aktivierter Funktion ( ) wird die
Einstellung unter Dialog bei Anruf ignoriert.
Dialog bei Anruf
Bei aktivierter Funktion ( ) wird bei einem ankommenden Anruf automatisch
ein Dialog der Sprachbedienung zur Annahme des Gesprächs aktiviert.
Hinweis:
Damit der Dialog bei aktivierter Funktion ( ) starten kann, muss die Funktion
„Automatische Rufannahme“ ausgeschaltet ( ) werden.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Telefon-Betrieb*
Telefongespräche
Im Folgenden finden Sie die Bedienungsmöglichkeiten, die Ihnen bei einem aktiven Telefongespräch zur Verfügung stehen.
Statusanzeige
Die Statusanzeige wird automatisch bei
einem aktiven Gespräch angezeigt.
5017
In der Statusanzeige finden Sie folgende
Informationen.
• Links oben *601HW] als Hinweis, dass
Sie sich in der Statusanzeige Telefon
befinden.
• Links in der Mitte wird ein Telefonsymbol und, sofern verfügbar, der
Name des Anrufers bzw. des Angerufenen angezeigt. Ist der Name nicht
verfügbar, wird die Nummer angezeigt. Wird bei einem Anruf die Nummer nicht mitübertragen, so wird
8QEHNDQQW angezeigt.
• Links unten wird der Name des momentan verbundenen Telefons angezeigt.
• Rechts in der Mitte wird die Gesprächsdauer angezeigt.
• Rechts unten wird sofern verfügbar
die Empfangsfeldstärke des Telefons
angezeigt.
Durch Drücken der Taste
können
Sie zu der Statusanzeige des Radiobzw. Media-Betriebs umschalten. Ist
eine Zielführung aktiv, können Sie auch
auf die Statusanzeige der Navigation
umschalten.
Gespräch annehmen/ablehnen
Sie können ankommende Gespräche annehmen oder ablehnen.
Gespräch annehmen
Ein ankommendes Gespräch wird vom
Traffic Pro durch einen Signalton und
die folgende Anzeige signalisiert.
Hinweis:
Ist beim Mobiltelefon die Funktion
„Anklopfen“ aktiviert, wird bei einem
bereits aktiven Gespräch ein eventuell
neues Gespräch mit der gleichen Anzeige signalisiert. Wenn Sie das Gespräch
annehmen, wird das zuvor geführte Gespräch ohne weitere Nachfrage beendet.
5018
Markieren Sie den Eintrag $QQHKPHQ
und Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Das Gespräch wird angenommen und
die Statusanzeige wird angezeigt.
X
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
95
Telefon-Betrieb*
Hinweis:
Durch Auswählen von 6WXPP wird der
Signalton ausgeschaltet und die zuvor
aktive Quelle Radio oder Media wieder
aktiviert. Der Anruf wird aber trotzdem
so lange signalisiert, bis der Anrufer
auflegt.
Gespräch beenden
Optionen-Menü
Sie können ein aktives Gespräch beenden. Sie müssen sich hierzu in der Statusanzeige befinden.
Das Optionen-Menü kann während eines aktiven Gesprächs einblendet werden. Sie können dann das Gespräch beenden, DTMF Töne senden und das
Gespräch auf das Mobiltelefon legen.
5017
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird eingeblendet.
X
Gespräch ablehnen
Sie können ein ankommendes Gespräch
ablehnen. Der Anrufer hört dann das Besetztzeichen.
5020
5020
5019
Markieren Sie den Eintrag $XIOHJHQ.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Das Gespräch ist beendet.
X
X
Markieren Sie den Eintrag $EOHKQHQ
und Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Der Anruf wird abgelehnt. Die Statusanzeige der zuvor aktiven Quelle Radio
oder Media wird angezeigt.
X
96
Drücken Sie in der Statusanzeige Telefon den Dreh-/Drücksteller
.
Das Optionen-Menü wird eingeblendet.
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
$XIOHJHQ,
'70) und
X
3ULYDW
auswählen.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Telefon-Betrieb*
Auflegen
Durch das Auswählen von $XIOHJHQ im
Optionen-Menü wird das aktive Gespräch beendet. Siehe “Gespräch beenden” auf Seite 96.
DTMF
Sie können sogenannte DTMF Wahltöne senden. Dies wird zum Beispiel benötigt um einen Anrufbeantworter abzufragen.
X
Rufen Sie das Optionen-Menü auf.
5028
X
Wählen Sie den Eintrag '70) aus.
Die Eingabe muss nicht bestätigt werden. Die einzelnen DTMF Töne werden
sofort nach der Auswahl gesendet.
Drücken Sie die Taste
um das
Eingabe-Menü zu verlassen.
oder
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
X
Privat
Sie können das über den Traffic Pro angenommene Gespräch auf das Mobiltelefon legen. Die Freisprecheinrichtung
ist dann abgeschaltet.
Hinweise:
• Bei einigen Mobiltelefonen wird
beim Einschalten dieser Funktion die
Verbindung vom Mobiltelefon zum
Traffic Pro unterbrochen. In diesem
Fall müssen Sie das Mobiltelefon wie
unter “Geräte verbinden und trennen*” auf Seite 117 beschrieben neu
mit dem Traffic Pro verbinden.
• Wenn beim Ende eines Gesprächs die
Funktion 3ULYDW eingeschaltet war,
wird diese für das nächste Gespräch
wieder deaktiviert.
Rufen Sie das Optionen-Menü auf.
Markieren Sie den Eintrag 3ULYDW.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
X
5021
X
X
Geben Sie durch Drehen und Drücken
des Dreh-/Drücksteller
die gewünschte Zahlenfolge ein.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
97
Telefon-Betrieb*
Funktionen Telefon Schnellzugriff
Im Schnellzugriff werden die letzten 20
gewählten, angenommenen oder abgewiesenen Nummern oder Namen in
chronologischer Reihenfolge angezeigt.
Hinweise:
Die Einträge im Schnellzugriff sind mit
Symbolen versehen (die Symbole werden in der Reihenfolge ungespeicherte
Nummer, Mobilnummer, Geschäftliche
Nummer und Privatnummer gezeigt):
• Die Symbole
,
,
und
stehen für angenommene Anrufe.
• Die Symbole
,
,
und
stehen für abgewiesene Anrufe.
• Die Symbole
,
,
und
stehen für ausgehende Anrufe.
Sie haben folgende Bedienungsmöglichkeiten:
• Sie können die im Schnellzugriff aufgeführten Nummern und Namen direkt anrufen.
• Sie können die Einträge im Schnellzugriff schützen d.h. der Eintrag wird
nicht gelöscht, wenn die maximale
Anzahl der Einträge erreicht ist. Es
wird dann der älteste ungeschützte
Eintrag gelöscht.
• Sie können einzelne Einträge des
Schnellzugriffs löschen.
• Sie können die komplette Liste des
Schnellzugriffs löschen.
• Sie können einen Eintrag des Schnellzugriffs im Adressbuch speichern.
X
Drücken Sie die Taste
Nummer direkt anrufen
Rufen Sie den Telefon Schnellzugriff
auf.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Nummer bzw. den gewünschten Namen in der Liste aus.
Der Rufaufbau zum gewünschten Gesprächspartner wird sofort gestartet.
X
.
5001
X
98
Der Telefon Schnellzugriff wird angezeigt.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Telefon-Betrieb*
Eintrag schützen
Einträge löschen
Liste löschen
Rufen Sie den Telefon Schnellzugriff
auf.
X Markieren Sie den zu schützenden
Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Markieren Sie den Eintrag (LQWUDJ
VFKÞW]HQ.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Schutz ein ( )
oder aus ( ).
Ein geschützter Eintrag wird mit dem
Symbol
gekennzeichnet.
X
Rufen Sie den Telefon Schnellzugriff
auf.
X Markieren Sie den zu löschenden Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag (LQWUDJOØVFKHQ aus.
Der Eintrag wird aus dem Schnellzugriff
gelöscht.
X
X
Hinweis:
Ein geschützter Eintrag wird nur vor
dem Herausfallen aus dem Schnellzugriff geschützt. Sie können diesen geschützten Eintrag jedoch einzeln löschen bzw. wird der Eintrag auch
gelöscht, wenn die komplette Liste gelöscht wird.
Rufen Sie den Telefon Schnellzugriff
auf.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag /LVWHOØVFKHQ aus.
5022
Wählen Sie in der Abfrage -D für Löschen der Liste oder 1HLQ um die Liste
zu erhalten.
Bei der Auswahl -D wird die Liste im
Schnellzugriff gelöscht.
X
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
99
Telefon-Betrieb*
Nummer im Adressbuch speichern
Rufen Sie den Telefon Schnellzugriff
auf.
X Markieren Sie den zu speichernden
Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag ,P$GUHVVEXFKVSHLFKHUQ aus.
•
1HXHQ(LQWUDJDQOHJHQ
Mit dieser Auswahl können Sie einen
neuen Eintrag im Adressbuch anlegen.
X
•
Mit dieser Auswahl können Sie einen
bestehenden Eintrag des Adressbuchs
um die aktuelle Nummer ergänzen.
Neuen Eintrag anlegen
Wählen Sie den Eintrag
DQOHJHQ aus.
X
1HXHQ (LQWUDJ
5024
X
5023
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
1HXHQ(LQWUDJDQOHJHQ und
(LQWUDJHUJÆQ]HQ
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
100
2030
(LQWUDJHUJÆQ]HQ
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
7HOPRELO,
7HOJHVFKÆIWOLFK und
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben des
Nachnamens aus.
Hinweis:
Beachten Sie auch die Beschreibung
unter “Eingabe-Menüs” auf Seite 13.
Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Die Eingabe wird übernommen.
X
7HOSULYDW
auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
2031
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Telefon-Betrieb*
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben des Vornamens aus.
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
X
5025
Es wird der Adressbuch-Eintrag angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag 6SHLFKHUQ aus.
Es erfolgt die Bestätigung, dass der Eintrag gespeichert wurde.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Eintrag ergänzen
X Wählen Sie den Eintrag
]HQ aus.
(LQWUDJ HUJÆQ
5027
X
5026
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den zu ergänzenden Eintrag aus.
Hinweis:
Befinden sich mehr als 10 Einträge im
Adressbuch, wird ein Eingabe-Menü
zur Suche des gewünschten Namens
angezeigt.
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
7HOPRELO,
7HOJHVFKÆIWOLFK und
7HOSULYDW
auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Es erfolgt die Bestätigung, dass der Eintrag gespeichert wurde.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
101
Adressbuch
Im Adressbuch können Sie komplette
Adressen mit Telefonnummer und weiteren Angaben ablegen. Die Adressbucheinträge können Sie so gestalten,
dass direkt aus dem Adressbuch eine
Navigation zur ausgewählten Adresse
gestartet werden kann. Somit dient das
Adressbuch auch als Zielspeicher für die
Navigation.
Adressbuch
Adressbuch aufrufen
X
Drücken Sie die Taste
.
6001
Das Adressbuch wird aufgerufen.
Der Adressbuch Schnellzugriff wird angezeigt.
Im Schnellzugriff werden die letzten 20
im Adressbuch verwendeten Adressbucheinträge angezeigt.
Hinweis
Wurde über die Navigation eine Zielführung zu einem Adressbuch-Eintrag
gestartet, taucht dieser nicht im
Schnellzugriff auf.
102
Adressbuch-Hauptmenü aufrufen
Eintrag anlegen
X
Im Adressbuch-Hauptmenü können Sie
neue Einträge anlegen, Einträge suchen
und Spracheinträge vergeben.
Drücken Sie zweimal hintereinander
die Taste
.
oder
X Drücken Sie die Taste
.
Sie befinden sich nun im Menü Schnellzugriff.
X Wählen Sie den Eintrag $GUHVVEXFK
0HQÞ aus.
X
6002
Das Adressbuch-Hauptmenü wird angezeigt.
Wählen Sie im Adressbuch-Hauptmenü den Eintrag 1HXHU(LQWUDJQXU7H[W
aus.
6003
Sie werden zur Eingabe des Nachnamens aufgefordert.
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
Hinweis
Durch Auswählen des Symbols können Sie das jeweils letzte Zeichen der
Eingabe löschen.
Beachten Sie auch die Beschreibung
unter “Eingabe-Menüs” auf Seite 13.
Adressbuch
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
6004
Sie werden zur Eingabe des Vornamens
aufgefordert.
Hinweis
Wenn Sie keinen Nach- oder Vornamen
eingeben wollen, wählen Sie im Eingabe-Menü das Symbol
aus oder
drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Es muss allerdings ein Name gespeichert werden (Vor- oder Nachname).
X
Geben Sie wie bei Nachname beschrieben den Vornamen ein.
6005
Sie können nun weitere Daten eingeben:
X Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
7HOPRELO,
7HOJHVFKÆIWOLFK,
7HOSULYDW,
6UDVVH+DXVQXPPHU,
3/=6WDGW,
/DQG,
HPDLOJHVFKÆIWOLFK,
HPDLOSULYDW und
:::ZDS
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen
und das entsprechende Eingabe-Menü
anzuzeigen.
X Geben Sie die gewünschten Informationen ein.
Hinweis
Wurde z.B. bei 7HO PRELO eine Telefonnummer eingegeben, wird diese anstatt
7HOPRELO im Menü angezeigt.
Damit Sie später noch erkennen können
um welche Nummer es sich handelt,
sind den einzelnen Einträgen Symbole
vorangestellt.
steht für 7HOPRELO.
steht für 7HOJHVFKÆIWOLFK.
steht für 7HOSULYDW.
steht für HPDLOJHVFKÆIWOLFK.
steht für HPDLOSULYDW.
Haben Sie alle Informationen eingegeben, müssen Sie den Eintrag speichern.
X Markieren Sie den Eintrag 6SHLFKHUQ.
X
6006
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
103
Adressbuch
Haben Sie unter “Automatische Dialoge” auf Seite 126 festgelegt, dass bei einer Adresseingabe eine Nachfrage zur
Aufnahme eines Namens erfolgen soll,
werden Sie zur Aufnahme aufgefordert.
6007
Wählen Sie zwischen -D (Aufnehmen)
und 1HLQ (nicht aufnehmen) aus.
Bei der Auswahl -D erfolgt die Prozedur
zur Aufnahme des Namens.
X
Eintrag anlegen navigierbar
X
Wählen Sie im Adressbuch-Hauptmenü den Eintrag 1HXHU(LQWUDJQDYLJLHU
EDU aus.
Hinweis
Für das Einlegen eines Navigierbaren
Adressbuch-Eintrags muss die Navigations-CD eingelegt sein. Ist die CD
nicht eingelegt, werden zum Einlegen
aufgefordert.
X
Geben Sie wie unter “Eintrag anlegen” auf Seite 102 beschrieben Vorund Nachname ein.
6008
Wenn die Aufnahme Prozedur abgeschlossen ist, erfolgt die nachfolgende
Anzeige.
6009
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Der Eintrag ist gespeichert.
X
104
6010
Es wird das Eingabe-Menü für die
Adresse angezeigt. Als Land wird das
zuletzt ausgewählte Land voreingestellt.
X
Die Eingabe der Adresse erfolgt in
gleicher Weise wie unter “Adresseingabe” auf Seite 27 beschrieben.
Haben Sie die Adresse eingegeben,
müssen Sie die Adresse bestätigen.
Sie können weitere Daten eingeben:
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
7HOPRELOO,
7HOJHVFKÆIWOLFK,
7HOSULYDW,
HPDLOJHVFKÆIWOLFK,
HPDLOSULYDW und
X
:::ZDS
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen
und das entsprechende Eingabe-Menü
anzuzeigen.
X Geben Sie die gewünschten Informationen ein.
X
Adressbuch
Haben Sie alle Informationen eingegeben, müssen Sie den Eintrag speichern.
X Markieren Sie den Eintrag 6SHLFKHUQ.
6006
X
Eintrag suchen
6008
Wenn die Aufnahme Prozedur abgeschlossen ist, erfolgt die nachfolgende
Anzeige.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
X
6009
Haben Sie unter “Automatische Dialoge” auf Seite 126 festgelegt, dass bei einer Adresseingabe eine Nachfrage zur
Aufnahme eines Namens erfolgen soll,
werden Sie zur Aufnahme aufgefordert.
Sie können bei der Suche nach einem
Adressbuch-Eintrag nach Namen oder
Orten suchen. Beachten Sie hierzu die
Beschreibung unter “Suchkriterium einstellen” auf Seite 106.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Der Eintrag ist gespeichert.
X
Wählen Sie im Adressbuch-Hauptmenü den Eintrag (LQWUDJVXFKHQ aus.
Hinweis
Sind weniger als 10 Adressbuch-Einträge gespeichert, wird eine Liste der Einträge angezeigt. Sie können dann den
gesuchten Eintrag in der Liste auswählen.
6007
Wählen Sie zwischen -D (Aufnehmen)
und 1HLQ (nicht aufnehmen) aus.
Bei der Auswahl -D erfolgt die Prozedur
zur Aufnahme des Namens.
X
6011
Das Eingabe-Menü für den Namen bzw.
Ort wird angezeigt.
X Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
nacheinander die Buchstaben aus.
105
Adressbuch
Hinweis
Durch Auswählen des Symbols können Sie das jeweils letzte Zeichen der
Eingabe löschen.
Wurde zuvor der komplette Name bzw.
Ort eingegeben bzw. automatisch ergänzt, wird der Adressbuch-Eintrag angezeigt.
Wurde eine unvollständige Namensbzw. Ortseingabe bestätigt, wird die
Auswahlliste angezeigt.
6012
Die Eingabemarkierung steht hinter den
bereits eingegebenen Buchstaben. Als
Unterstützung wird jeweils der, der bisherigen Eingabe, am nächsten kommende Name angezeigt. Zur Auswahl bietet
das Traffic Pro nur noch die möglichen
Buchstaben an. Sind keine anderen Eingabemöglichkeiten mehr vorhanden, ergänzt das Traffic Pro den Namen automatisch.
Eingabe übernehmen:
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
106
Suchkriterium einstellen
X
6014
X
6013
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Namen bzw. Ort
aus.
Hinweis
Sind mehrere Adressbuch-Einträge für
einen Ort gespeichert, wird nochmals
ein Auswahlmenü angezeigt.
X Wählen
Sie den gewünschten
Adressbuch-Eintrag aus.
Der ausgewählte Adressbuch-Eintrag
wird angezeigt.
Wählen Sie im Adressbuch-Hauptmenü den Eintrag 6XFKNULWHULXP aus.
Wählen Sie zwischen 1DFK1DPHVXFKHQ
und 1DFK2UWVXFKHQ aus (eingeschaltet
= ).
Hinweis:
Es kann immer nur eine der beiden Einstellungen aktiv ( ) sein.
Adressbuch
X
Einträge bearbeiten
X
Suchen Sie den zu ändernden Adressbuch-Eintrag.
6015
Hinweis:
Sie können einzelne Einträge ändern.
Sie müssen hierzu den zu ändernden
Eintrag markieren und den Dreh-/
Drücksteller
so lange drücken, bis
das entsprechende Eingabe-Menü angezeigt wird.
X Wählen Sie den Eintrag %HDUEHLWHQ aus.
6016
X
•
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
•
6SUDFKHLQWUDJYRUOHVHQ
Nach dieser Auswahl wird der gespeicherte Spracheintrag vorgelesen.
'DWHQÆQGHUQ
Sie können die eingegebenen Daten
eines Eintrags ändern. Siehe “Eintrag
ändern” auf Seite 107.
• (LQWUDJH[SRUWLHUHQ%7*
Mir dieser Funktion können Sie das
komplette Adressbuch im vCard-Format an ein anderes Gerät das mit Bluetooth®
wireless
technology
ausgestattet ist übertragen.
• (LQWUDJOØVFKHQ
Sie können den ausgewählten Eintrag
löschen. Siehe “Eintrag löschen” auf
Seite 108.
• 6SUDFKHLQWUDJDQOHJHQ bzw. 6SUDFKHLQWUDJ
Eintrag ändern
X
Wählen Sie im Einträge bearbeiten
Menü den Eintrag 'DWHQÆQGHUQ aus.
6017
X
Ändern Sie die gewünschten Daten
entsprechend der Beschreibung unter
“Eintrag anlegen” auf Seite 102.
Haben Sie alle Informationen eingegeben, müssen Sie den Eintrag speichern.
X Markieren Sie den Eintrag 6SHLFKHUQ.
OØVFKHQ
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
'DWHQÆQGHUQ,
(LQWUDJH[SRUWLHUHQ%7*,
(LQWUDJOØVFKHQ,
6SUDFKHLQWUDJDQOHJHQ bzw. 6SUDFKHLQWUDJ
OØVFKHQ und
Sie können einen Spracheintrag zum
ausgewählten Eintrag anlegen oder einen bereits angelegten Spracheintrag
löschen. Siehe “Spracheinträge anlegen/löschen” auf Seite 108.
6006
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
6SUDFKHLQWUDJYRUOHVHQ
auswählen.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
107
Adressbuch
Hinweis
Wollen Sie einen Teil der Adresse ändern, fragt das Traffic Pro nach ob es
sich bei der Adresse um eine navigierbare Adresse handelt.
Eintrag löschen
Suchen Sie den zu löschenden Adressbuch-Eintrag.
X Wählen Sie den Eintrag %HDUEHLWHQ aus.
X
6019
6018
Wählen Sie zwischen -D (navigierbar)
und 1HLQ (nicht navigierbar) aus.
Bei der Auswahl -D werden Sie eventuell aufgefordert die Navigations-CD
einzulegen. Danach können Sie wie unter “Eintrag anlegen navigierbar” auf
Seite 104 beschrieben die Adresse ändern.
Bei der Auswahl 1HLQ können Sie die
Adressdaten ohne Unterstützung durch
die Navigationsdaten ändern.
X
X
Wählen Sie den Eintrag (LQWUDJOØVFKHQ
aus.
Spracheinträge anlegen/löschen
Sie können für den ausgewählten
Adressbuch-Eintrag einen Spracheintrag aufnehmen oder einen bereit vorhandenen Spracheintrag löschen.
Anlegen
X Suchen Sie den Adressbuch-Eintrag
zu dem Sie einen Spracheintrag aufnehmen wollen.
X Wählen Sie den Eintrag %HDUEHLWHQ aus.
6020
Wählen Sie zwischen -D (löschen) und
1HLQ (nicht löschen) aus.
Bei der Auswahl -D wird der Adressbuch-Eintrag gelöscht.
X
6021
Wählen Sie den Eintrag 6SUDFKHLQWUDJDQ
aus.
OHJHQ
6008
Es beginnt die Aufnahme Prozedur.
108
Adressbuch
Löschen
X Suchen Sie den Adressbuch-Eintrag
dessen Spracheintrag Sie löschen wollen.
X Wählen Sie den Eintrag %HDUEHLWHQ aus.
6022
Wählen Sie den Eintrag 6SUDFKHLQWUDJOØ
aus.
X Wählen Sie in der anschließenden Abfrage zwischen -D (löschen) und 1HLQ
(nicht löschen) aus.
Bei der Auswahl -D wird der Spracheintrag gelöscht.
VFKHQ
Adressbuch exportieren*
Mir dieser Funktion können Sie das
komplette Adressbuch im vCard-Format
an ein anderes Gerät das mit Bluetooth®
wireless technology ausgestattet ist
übertragen.
Hinweis
Das Empfangen mehrerer Adressen
muss vom empfangenden Bluetooth
Gerät unterstützt werden. Wird dies
nicht unterstützt, wird eventuelle nur
der erste Eintrag im Adressbuch übertragen.
X
Spracheintrag vorlesen
Suchen Sie den Adressbuch-Eintrag
dessen Spracheintrag Sie vorlesen lassen wollen.
X Wählen Sie den Eintrag %HDUEHLWHQ aus.
X Wählen Sie den Eintrag 6SUDFKHLQWUDJ
YRUOHVHQ aus.
Der Spracheintrag wird vorgelesen.
Wählen Sie im Adressbuch-Hauptmenü den Eintrag $GUHVVEXFK H[SRUWLHUHQ
%7 aus.
Das Traffic Pro versucht eine Verbindung zum gewünschten Gerät herzustellen.
Ist eine Beglaubigung notwendig, müssen Sie das Gerät wie unter “Geräte verbinden (Traffic Pro)*” auf Seite 118 verbinden bzw. beglaubigen.
6031
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
können Sie die Übertragung abbrechen. Es werden dann keine Daten übertragen.
6032
X
6030
Markieren Sie das Gerät zu dem das
Adressbuch übertragen werden soll.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X
Das Adressbuch wurde übertragen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
109
Adressbuch
Adressbuch-Eintrag exportieren*
Mir dieser Funktion können Sie einen
einzelnen
Adressbuch-Eintrag
im
vCard-Format an ein anderes Gerät das
mit Bluetooth® wireless technology
ausgestattet ist übertragen.
Suchen Sie den Adressbuch-Eintrag
den Sie exportieren wollen.
X Wählen Sie den Eintrag %HDUEHLWHQ aus.
X
6033
X
Wählen Sie den Eintrag
aus.
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
können Sie die Übertragung abbrechen. Es werden dann keine Daten übertragen.
6036
6034
Markieren Sie das Gerät zu dem der
Eintrag übertragen werden soll.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
110
6035
(LQWUDJ H[SRU
WLHUHQ%7
X
Das Traffic Pro versucht eine Verbindung zum gewünschten Gerät herzustellen.
Ist eine Beglaubigung notwendig, müssen Sie das Gerät wie unter “Geräte verbinden (Traffic Pro)*” auf Seite 118 verbinden bzw. beglaubigen.
Der Adressbuch-Eintrag wurde übertragen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Adressbuch-Einträge importieren*
Es können Adressen im vCard-Format
von anderen Geräten empfangen werden.
Diese Funktion wird vom externen Bluetooth Gerät gestartet. Beachten Sie hierzu die Beschreibung Ihres Gerätes.
Hinweis
X Besteht bereits eine Verbindung zu
einem Bluetooth Gerät, wird eine
Verbindungsanfrage von einem weiteren Bluetooth Gerät ohne eine entsprechende Information vom Traffic
Pro abgelehnt.
Der Ablauf erfolgt wie im Folgenden beschrieben:
Das externe Gerät sendet eine Verbindungsanfrage.
Ist eine Beglaubigung notwendig, müssen Sie das Gerät wie unter “Geräte verbinden (Traffic Pro)*” auf Seite 118 verbinden bzw. beglaubigen.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Adressbuch
Anschließend erfolgt je nach der Einstellung unter “Verbindung immer zulassen*” auf Seite 116 entweder die
folgende Abfrage bzw. wird bei aktivierter Funktion dieser Schritt übersprungen.
6037
X
Wählen Sie zwischen
PHU aus.
•
-D
-D
,
1HLQ
und
,P
Die Verbindung des externen Gerätes
wird zugelassen.
•
1HLQ
Die Verbindung des externen Gerätes
wird abgelehnt.
•
,PPHU
Die Verbindung des externen Gerätes
wird zugelassen. Zusätzlich wird die
unter “Verbindung immer zulassen*”
auf Seite 116 beschriebene Funktion
aktiviert. Weitere Verbindungsversuche werden ohne Nachfrage akzeptiert.
Haben Sie die Verbindung mit -D oder
zugelassen, werden die Adressdaten übertragen.
In der Anzeige wird $GUHVVHZLUGÞEHUWUD
JHQ angezeigt.
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
können Sie die Übertragung abbrechen. Es werden dann keine Daten übertragen.
,PPHU
Bei erfolgreicher Übertragung erscheint
folgende Anzeige.
6038
Wählen Sie zwischen +LQ]XIÞJHQ
(Adressen werden im Adressbuch gespeichert) und 9HUZHUIHQ (Übertragene
Adressen werden nicht gespeichert)
aus.
Haben Sie +LQ]XIÞJHQ ausgewählt erscheint folgende Anzeige.
X
6039
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
111
Adressbuch
Zu Adressbuch-Eintrag navigieren
Spracheinträge
X
Sie können aus dem Adressbuch heraus
eine Zielführung zur Adresse eines
Adressbuch-Eintrags starten.
Hinweis:
Eine Zielführung kann nur erfolgen,
wenn dem Adressbuch-Eintrag eine navigierbare Adresse zugeordnet wurde.
Bei einem navigierbaren AdressbuchEintrag wird im rechten Bereich des
Displays 1DYLJLHUHQ angezeigt.
X
Suchen Sie den Adressbuch-Eintrag
zu dem Sie die Zielführung starten
wollen.
Markieren Sie den Namen oder einen
Teil der Adresse.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Die Zielführung zum Ziel wird gestartet.
X
112
$OOH(LQWUÆJHOØVFKHQ
Sie können alle gespeicherten Spracheinträge löschen.
Wählen Sie im Adressbuch-Hauptmenü den Eintrag 6SUDFKHLQWUÆJH aus.
X
6025
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
$OOH(LQWUÆJHYRUOHVHQ,
$OOH(LQWUÆJHOØVFKHQ und
'LDORJEHL6SHLFKHUQ
auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen
bzw. die Funktion ein./auszuschalten.
•
6024
•
$OOH(LQWUÆJHYRUOHVHQ
Es werden alle gespeicherten Spracheinträge vorgelesen
•
Wählen Sie in der anschließenden
Abfrage -D für löschen oder 1HLQ für
nicht löschen aus.
'LDORJEHL6SHLFKHUQ
Sie können den automatischen Start
des Dialogs zur Aufnahme eines Spracheintrags ein- bzw. auschalten.
X
Schalten Sie durch Drücken des
Dreh-/Drückstellers
die Funktion ein ( ) oder aus ( ).
Adressbuch
Adressbuch-Eintrag anrufen*
Funktionen im Schnellzugriff
Sie können aus dem Adressbuch heraus
einen Anruf zu einer im AdressbuchEintrag gespeicherten Telefonnummer
starten.
Im Adressbuch Schnellzugriff werden
die letzten 20 im Adressbuch verwendeten Adressbuch-Einträge angezeigt.
Sie haben folgende Bedienungsmöglichkeiten:
• Sie können die Einträge im Schnellzugriff schützen d.h. der Eintrag wird
nicht gelöscht, wenn die maximale
Anzahl der Einträge erreicht ist. Es
wird dann der älteste ungeschützte
Eintrag gelöscht.
• Sie können einzelne Einträge des
Schnellzugriffs löschen.
• Sie können die komplette Liste des
Schnellzugriffs löschen.
X
Suchen Sie den Adressbuch-Eintrag
dessen Telefonnummer Sie anrufen
wollen.
6040
X
Markieren Sie die gewünschte Telefonnummer.
Hinweis:
Es können bis zu drei Telefonnummern
gespeichert sein. Diese sind mit verschiedenen Symbolen gekennzeichnet:
steht für die Mobilfunknummer.
steht für die Geschäftsnummer.
steht für die Privatnummer.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Der Anruf zur gewünschten Nummer
wird aufgebaut.
X
X
Drücken Sie die Taste
.
Eintrag schützen
Rufen Sie den Adressbuch Schnellzugriff auf.
X Markieren
Sie im angezeigten
Schnellzugriff-Menü den zu schützenden Adressbuch-Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X Markieren Sie den Eintrag (LQWUDJ
VFKÞW]HQ.
X
6026
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
den Schutz ein ( )
oder aus ( ).
Ein geschützter Eintrag wird mit dem
Symbol
gekennzeichnet.
X
6001
Der Adressbuch Schnellzugriff wird
aufgerufen.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
113
Adressbuch
Eintrag löschen
Liste löschen
Rufen Sie den Adressbuch Schnellzugriff auf.
X Markieren
Sie im angezeigten
Schnellzugriff-Menü den zu löschenden Eintrag.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
X
X
Rufen Sie den Adressbuch Schnellzugriff auf.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis ein Menü angezeigt
wird.
6028
X
6027
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag (LQWUDJOØVFKHQ aus.
Der Eintrag wird aus dem Schnellzugriff
gelöscht.
X
Hinweis:
Der Eintrag wird nur aus dem Schnellzugriff gelöscht. Im Adressbuch ist der
Eintrag weiterhin verfügbar.
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den Eintrag /LVWHOØVFKHQ aus.
6029
Wählen Sie in der Abfrage -D für Löschen der Liste oder 1HLQ um die Liste
zu erhalten.
Bei der Auswahl -D wird die Liste im
Schnellzugriff gelöscht.
X
Hinweis:
Die Einträge werden nur aus dem
Schnellzugriff gelöscht. Im Adressbuch
sind die Einträge weiterhin verfügbar.
114
Einstellungen
Einstellungen
Allgemeine Einstellungen aufrufen
In den Allgemeinen Einstellungen können Sie Ihr Traffic Pro auf Ihre Belange
einstellen.
X Drücken Sie die Taste
.
7001
Das Informationsmenü wird angezeigt.
Hinweis:
Die Menüs der allgemeinen Einstellungen beenden sich nach kurzer Zeit ohne
Bedienung selbständig.
Vorgenommene Änderung sind dann
gespeichert.
Bluetooth*
Bluetooth® wireless technology ist ein
System, das Funkverbindungen zwischen elektronischen Geräten innerhalb
eines Bereichs von max. 10 Metern ermöglicht.
Für die Verbindung von einzelnen Geräten untereinander über Bluetooth® wireless technology fallen keine Gebühren
an.
Mit der Verbindung über Bluetooth®
wireless technology kann beim Traffic
Pro ein Mobiltelefon mit Bluetooth®
wireless technology gesteuert werden.
Das Traffic Pro dient hierbei auch
gleichzeitig als Freisprechanlage.
Hinweis:
In einigen Ländern können Beschränkungen bezüglich der Nutzung von Geräten mit Bluetooth® wireless technology bestehen. Informationen dazu
erhalten Sie von den örtlichen Behörden.
Geräteliste aufrufen*
Drücken Sie die Taste
.
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach links, bis rechts oben im Display %OXHWRRWK angezeigt wird.
Je nach aktuellem Zustand der Bluetooth-Funktion können drei verschiedene Anzeigen erfolgen.
X
X
• Bluetooth ist ausgeschaltet.
7020
• Bluetooth ist eingeschaltet, aber es ist
kein Telefon mit dem Traffic Pro verbunden.
7029
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
115
Einstellungen
• Bluetooth ist eingeschaltet und es ist
ein Telefon mit dem Traffic Pro verbunden.
7030
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
7031
Die Bluetooth Geräteliste wird angezeigt.
In dieser Liste werden dem Traffic Pro
bekannte Geräte angezeigt. Hinter den
Namen der Geräte wird mit einem Symbol der aktuelle Zustand angezeigt:
• Verbundenes Gerät (mit Symbol
gekennzeichnet)
• Geräte mit Status Standard (mit Symbol
gekennzeichnet)
• Gekoppelte Geräte (mit Symbol
gekennzeichnet)
116
• Nach einem fehlerhaften Verbindungsaufbau wird das Symbol
angezeigt. Sie können dann die Verbindung zum Gerät nur trennen.
Hinweise:
• Das zuletzt in die Geräteliste aufgenommene Gerät wird am Ende der
Liste angezeigt.
• Einmal aufgenommene Geräte verbleiben so lange in der Liste, bis Sie
die Einträge löschen.
• Wurden bisher keine Geräte in der
Geräteliste aufgenommen, wird .HLQH
%7*HUÆWH angezeigt. Unter “Suche
nach Bluetooth Geräten*” auf
Seite 122 können Sie dann einen
Suchlauf nach Bluetooth Geräten
starten.
Verbindung immer zulassen*
Wenn diese Funktion aktiviert ist, kann
das entsprechende externe Gerät ohne
Ihre Bestätigung eine Verbindung zum
Traffic Pro aufbauen.
Markieren Sie in der Geräteliste das
Gerät bei dem die Einstellung „Verbindung immer zulassen“ verändert
werden soll aus.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis das nachfolgende
Menü erscheint.
X
7032
Markieren Sie den Eintrag 9HUELQGXQJ
.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
X
LPPHU]XODVVHQ
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Einstellungen
Gerät benennen*
Sie können den in der Bluetooth Geräteliste angezeigten Namen eines Gerätes
ändern.
Gerät aus Liste löschen*
Sie können nicht benutzte oder alte Geräte aus der Bluetooth Geräteliste entfernen.
Markieren Sie in der Geräteliste das
zu benennende Gerät.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis das nachfolgende
Menü erscheint.
X
X
7033
X
7035
Wählen Sie den Eintrag *HUÆWEHQHQQHQ
aus.
7034
Geben Sie den gewünschten Namen
ein. Gehen Sie hierzu wie unter “Eingabe-Menüs” auf Seite 13 beschrieben vor.
Der geänderte Name wird in der Geräteliste angezeigt.
X
Markieren Sie in der Geräteliste das
zu löschende Gerät.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
so lange, bis das nachfolgende
Menü erscheint.
Wählen Sie den Eintrag $XV /LVWH OØ
aus.
X Wählen Sie in der anschließenden Abfrage -D für löschen oder 1HLQ für nicht
löschen aus.
Je nach Auswahl wird das Gerät gelöscht oder bleibt erhalten.
X
VFKHQ
Geräte verbinden und trennen*
Bevor ein Bluetooth-Gerät mit dem
Traffic Pro kommunizieren kann, muss
es mit dem System verbunden sein.
Sie können das Verbinden vom Traffic
Pro oder vom externen Gerät aus initiieren.
Hinweis:
Es ist nicht sichergestellt, das beide
Wege mit allen Geräten mit Bluetooth®
wireless technology möglich sind. Falls
die Verbindung vom Traffic Pro nicht
hergestellt werden kann, versuchen Sie
die Verbindung vom externen Gerät zu
initiieren. Das gleiche gilt natürlich
auch für den umgekehrten Fall.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
117
Einstellungen
Geräte verbinden (Traffic Pro)*
X Markieren Sie in der Geräteliste das
zu verbindende Gerät.
Hinweise:
• Ein noch nicht verbundenes Gerät ist
mit dem Symbol
oder
gekennzeichnet. Ein bereits verbundenes Gerät wird mit dem Symbol
gekennzeichnet.
• Wurden bisher keine Geräte in der
Geräteliste aufgenommen, wird .HLQH
%7*HUÆWH angezeigt. Wie unter “Suche nach Bluetooth Geräten*” auf
Seite 122 beschrieben können Sie
dann einen Suchlauf nach Bluetooth
Geräten starten.
7036
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
118
7037
Wählen Sie -D für verbinden oder 1HLQ
für nicht verbinden aus.
Bei der Auswahl -D wird vom Traffic
Pro versucht, eine Verbindung zum gewünschten Gerät aufzubauen.
X
Je nach dem welches Gerät Sie versuchen zu verbinden, werden Sie eventuell
aufgefordert ein Passwort einzugeben.
Hinweis:
Sie finden hierzu weitere Informationen
in der Beschreibung des Gerätes, welches Sie verbinden wollen.
Bei einigen Geräten wurde vom Hersteller ein festes Passwort vorgegeben.
Geben Sie dieses dann anschließend
ein. Bei anderen Geräten können Sie einen 1 - 16 Zeichen langen Nummerncode frei wählen. Dieser muss dann
beim Traffic Pro und bei dem zu verbindenden Gerät eingegeben werden.
7038
Geben Sie durch Drehen und Drücken
des Dreh-/Drücksteller
das Passwort ein.
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
X
Die Verbindung zum gewünschten Gerät wird hergestellt. Das Gerät ist nun
beglaubigt.
Falls die Verbindung nicht hergestellt
werden kann, werden Sie durch eine entsprechende Anzeige des Traffic Pro auf
diesen Zustand hingwiesen.
Hinweis:
War zuvor ein anderes Gerät verbunden, wird diese Verbindung getrennt.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Einstellungen
Gerät verbinden (externes Gerät)*
Eine Verbindung des Traffic Pro zu einem externen Gerät kann auch vom externen Gerät initiiert werden.
Hinweis:
Ist bereits ein Gerät mit dem Traffic Pro
verbunden, wird der Verbindungsversuch von einem externen Gerät ignoriert.
Im Folgenden sind zwei Fälle zu unterscheiden:
• Externes Gerät war schon einmal mit
dem Traffic Pro verbunden.
• Externes Gerät war noch nicht mit
dem Traffic Pro verbunden.
Externes Gerät war schon einmal mit
dem Traffic Pro verbunden*
Hinweis:
Ist die unter “Verbindung immer zulassen*” auf Seite 116 beschriebene Funktion aktiviert, ertönt ein kurzer Signalton und es erscheint eine Anzeige in der
die Verbindung des externen Gerätes
gemeldet wird.
Beim Verbindungsversuch des externen
Gerätes ertönt ein Signalton und es erscheint folgende Anzeige.
Wählen Sie zwischen
PHU aus.
•
-D
-D
,
1HLQ
und
,P
Die Verbindung des externen Gerätes
wird zugelassen.
•
,PPHU
Die Verbindung des externen Gerätes
wird zugelassen. Zusätzlich wird die
unter “Verbindung immer zulassen*”
auf Seite 116 beschriebene Funktion
aktiviert. Weitere Verbindungsversuche werden ohne Nachfrage akzeptiert.
Kann die Verbindung zum externen Gerät hergestellt werden, ertönt erneut ein
Signalton und es erscheint folgende Anzeige.
7040
7039
X
•
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Die Verbindung zum externen Gerät ist
nun aufgebaut.
X
1HLQ
Die Verbindung des externen Gerätes
wird abgelehnt.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
119
Einstellungen
Externes Gerät war noch nicht mit
dem Traffic Pro verbunden*
Beim Verbindungsversuch des externen
Gerätes ertönt ein Signalton und es erscheint folgende Anzeige.
Kann die Verbindung zum externen Gerät hergestellt werden, ertönt erneut ein
Signalton und es erscheint folgende Anzeige.
•
,PPHU
Die Verbindung des externen Gerätes
wird zugelassen. Zusätzlich wird die
unter “Verbindung immer zulassen*”
auf Seite 116 beschriebene Funktion
aktiviert. Weitere Verbindungsversuche werden ohne Nachfrage akzeptiert.
7042
7041
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Wird vom externen Gerät nach der Beglaubigung die Verbindung wieder getrennt, wird die Geräteliste angezeigt.
Wird die Verbindung nicht getrennt erscheint die folgende Anzeige.
X
Wählen Sie zwischen -D und 1HLQ aus.
Bei der Auswahl -D werden Sie zur Passwort-Eingabe aufgefordert.
X
7038
Geben Sie durch Drehen und Drücken
des Dreh-/Drücksteller
das Passwort ein.
X Wählen Sie im Eingabe-Menü das
Symbol
aus.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
länger als 2 Sekunden.
Kann die Verbindung zum externen Gerät hergestellt werden, ertönt erneut ein
Signalton und es erscheint folgende Anzeige.
7040
X
X
Wählen Sie zwischen
aus.
-D
,
1HLQ
und
,P
PHU
•
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Die Verbindung zum externen Gerät ist
nun aufgebaut.
X
7039
-D
Die Verbindung des externen Gerätes
wird zugelassen.
•
1HLQ
Die Verbindung des externen Gerätes
wird abgelehnt.
120
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Einstellungen
Geräte trennen*
X Markieren Sie in der Geräteliste das
Gerät, dessen Verbindung getrennt
werden soll.
Bluetooth Einstellungen aufrufen*
X
X
Hinweis:
Ein verbundenes Gerät wird mit dem
Symbol
gekennzeichnet.
Drücken Sie die Taste
.
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach links, bis rechts oben im Display %OXHWRRWK angezeigt wird.
7044
X
7030
7031
X
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
%OXHWRRWKDNWLY,
*HUÆWHVXFKHQ,
*HUÆWIÞUDQGHUHVLFKWEDU und
*HUÆWHQDPH
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
7031
7043
Wählen Sie -D für trennen oder 1HLQ für
nicht trennen aus.
Bei der Auswahl -D wird vom Traffic
Pro die Verbindung zum gewünschten
Gerät getrennt.
X
Die Bluetooth Geräteliste wird angezeigt.
X Wählen Sie den Eintrag %OXHWRRWK0HQÞ
aus.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
121
Einstellungen
Bluetooth aktivieren/deaktivieren*
Sie können Bluetooth ein- bzw. ausschalten.
X
Rufen Sie die Bluetooth Einstellungen
auf.
7044
Suche nach Bluetooth Geräten*
Mit dieser Funktion können Sie das
Traffic Pro veranlassen, eine Suche nach
im Sende- bzw. Empfangsbereich befindlichen Bluetooth Geräten zu starten.
Bei diesem Suchvorgang werden alle
Geräte (auch bereits verbundene usw.)
angezeigt.
X
Markieren Sie den Eintrag %OXHWRRWK
DNWLY.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
Bluetooth ein ( )
oder aus ( ).
X
Rufen Sie die Bluetooth Einstellungen
auf.
7045
Wählen Sie den Eintrag *HUÆWH VXFKHQ
aus.
Das Gerät zeigt %OXHWRRWK *HUÆWH ZHUGHQ
JHVXFKW an.
Wird ein Gerät gefunden, erfolgt zum
Beispiel die nachfolgende Anzeige.
X
X
Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers
wird die Suche abgebrochen.
Wenn die Suche nicht abgebrochen
wird, arbeitet der Suchlauf weiter.
Werden weitere Geräte gefunden, erfolgen weitere Meldungen über gefundene
Geräte.
Ist der Suchlauf beendet, werden die gefundenen Geräte in einer Liste gezeigt.
7047
Sie können nun wie unter “Geräte verbinden und trennen*” auf Seite 117 beschrieben die Geräte verbinden bzw.
trennen.
7046
122
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Einstellungen
Geräte für andere sichtbar*
Sie können hier einstellen, ob andere
Bluetooth Geräte das Traffic Pro erkennen können oder nicht.
X
Rufen Sie die Bluetooth Einstellungen
auf.
X
Rufen Sie die Bluetooth Einstellungen
auf.
Sprachbedienung
Sie können hier Einstellungen zur
Sprachbedienung und zur Ansage von
Navigationsmeldungen bzw. Ansage anderer Meldungen vornehmen.
Sprachbedienungseinstellungen aufrufen
X
7048
Markieren Sie den Eintrag *HUÆWIÞUDQ
GHUHVLFKWEDU.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Erkennbarkeit
ein ( ) oder aus ( ).
X
Gerätename*
Sie können für Ihr Traffic Pro einen Namen vergeben. Dieser vergebene Name
wird von anderen Bluetooth Geräten angezeigt.
X
7049
X
Wählen Sie den Eintrag
aus.
*HUÆWHQDPH
Drücken Sie die Taste
.
Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach links, bis rechts oben im Display 6SUDFKHLQVWHOOXQJHQ angezeigt wird.
7002
7050
X
Geben Sie den gewünschten Namen
ein. Gehen Sie hierzu wie unter “Eingabe-Menüs” auf Seite 13 beschrieben vor.
Der geänderte Name wird in den Bluetooth Einstellungen hinter dem Eintrag
Gerätename in Klammern angezeigt.
Sie können in dieser Anzeige erkennen
wieviele freie Spracheinträge für
Adressbuch-Einträge und Rundfunksender noch zur Verfügung stehen. Im Beispiel stehen noch 30 für AdressbuchEinträge und 20 für Rundfunksender zur
Verfügung.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
123
Einstellungen
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
7003
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
6\VWHPVSUDFKHHLQVWHOOHQ,
(LQVWHOOXQJHQDQ]HLJHQ,
/DXWVWÆUNH6SUDFKDXVJDEH,
$XWRPDWLVFKH'LDORJH,
6SUDFKHLQWUÆJH,
6SUDFKDXVJDEH,
377HUZHLWHUW und
6SUDFKDQVDJHZLHGHUKROHQ
X
auswählen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
Systemsprache einstellen
Sie können hier einstellen, in welcher
Sprache die Ansagen bzw. Anzeigen erfolgen soll.
Hinweise:
• Für das Ändern der Sprache bzw. des
Sprechers muss die Navigations-CD
bzw. System-CD eingelegt werden.
Bei Bedarf werden Sie vom Traffic
Pro aufgefordert die Navigations-CD
bzw. System-CD einzulegen.
• Die Installation der Sprache kann bis
zu 10 Minuten dauern.
• Angelegte Spracheinträge für Sender
und Adressen werden beim Ändern
der Systemsprache gelöscht.
X
Wählen Sie in den Sprachbedienungseinstellungen 6\VWHPVSUDFKH HLQVWHOOHQ
aus.
7004
124
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
die gewünschte Sprache aus.
7005
Es wird die Sprecherauswahl angezeigt.
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
und anschließendem Drücken des Dreh-/Drückstellers
den gewünschten Sprecher bzw. die
gewünschte Sprecherin aus.
X
Hinweis:
Zur Aktualisierung des Sprachdialogs,
werden Sie eventuell zum Einlegen der
System-CD aufgefordert. Legen Sie
diese dann ein.
Die Sprache und der ausgewählte Sprecher werden installiert.
Einstellungen
Spracheinstellungen anzeigen
Mit dieser Funktion können Sie auf einen Blick die momentan gültigen Spracheinstellungen anzeigen lassen.
X
Wählen Sie in den Sprachbedienungseinstellungen (LQVWHOOXQJHQDQ]HLJHQ aus.
Lautstärke Sprachausgaben
Sie können hier einstellen, in welcher
Lautstärke Ansagen Ihres Traffic Pro erfolgen sollen.
X
7006
Die Spracheinstellungen werden angezeigt.
• 00,6SUDFKH steht für die aktuelle Einstellung der Sprache der Displaytexte.
• 1$9,6SUHFKHU steht für die aktuelle
Einstellung des Sprechers der Navigationsansagen.
• 6'6 steht für die aktuelle Einstellung
des Sprechers des Sprach-Dialog-Systems.
• 776 steht für die aktuelle Einstellung
der Sprache für das Vorlesen von Texten.
Wählen Sie in den Sprachbedienungseinstellungen /DXWVWÆUNH 6SUDFKDXVJDEH
aus.
7007
X
Wählen Sie zwischen
5HODWLY]X$XGLR aus.
8QDEKÆQJLJ
und
Hinweis:
Es kann immer nur eine der beiden Einstellungen aktiv ( ) sein.
•
X
Bei der Einstellung 5HODWLY ]X $XGLR
wählen Sie anschließend /DXWVWÆUNH
aus.
7008
X
Wählen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
die gewünschte
Lautstärke aus.
Hinweis:
Haben Sie zuvor die Einstellung 5HODWLY
]X $XGLR gewählt, können Sie die Lautstärke in einem Bereich von -10 bis +10
einstellen. Eine negative Einstellung
bedeutet in diesem Fall, dass Ansagen
leiser als die gewählte Lautstärke der
Audioquelle sind.
8QDEKÆQJLJ
Sie können die Lautstärke der Ansagen unabhängig zur eingestellten
Lautstärke der Audioquelle einstellen.
•
5HODWLY]X$XGLR
Die Lautstärke der Ansagen kann in
einem bestimmten Bereich, in Abhängigkeit zur eingestellten Lautstärke
der aktiven Audioquelle eingestellt
werden.
125
Einstellungen
Automatische Dialoge
Sie können hier einstellen bei welchen
Ereignissen ein automatischer Sprachdialog gestartet werden soll oder nicht.
Unter automatischen Dialogen versteht
man die automatische Abfrage des Traffic Pro nach bestimmten Ereignissen,
zum Beispiel ob nach dem Speichern eines Radiosenders ein Spracheintrag angelegt werden soll.
X
Wählen Sie in den Sprachbedienungseinstellungen $XWRPDWLVFKH'LDORJH aus.
7009
Markieren Sie anschließend das gewünschte Ereignis.
X Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die gewünscht
Funktion ein ( ) oder aus ( ).
X
126
Spracheinträge
Sie können mit dieser Funktion alle bereits gespeicherten Spracheinträge der
Funktionen Radio und Adressbuch vorlesen lassen und diese löschen.
X
Wählen Sie in den Sprachbedienungseinstellungen 6SUDFKHLQWUÆJH aus.
7010
Hinweis:
Im rechten Teil der Anzeige sehen Sie
wieviele Spracheinträge bereits vergeben wurden.
Vorlesen:
Wählen Sie zwischen 9RUOHVHQ 5DGLR
oder 9RUOHVHQ$GUHVVEXFK aus.
Die gewählten Spracheinträge werden
vorgelesen.
X
Löschen:
Wählen Sie zwischen /ØVFKHQ 5DGLR
oder /ØVFKHQ$GUHVVEXFK aus.
X Wählen Sie in der anschließenden Abfrage -D für löschen oder 1HLQ für nicht
löschen aus.
Je nach Auswahl werden die Einträge
gelöscht oder bleiben erhalten.
X
Sprachausgabe
Sie können hier einstellen, wie ausführlich die Sprachausgaben des Traffic Pro
sind.
X
Wählen Sie in den Sprachbedienungseinstellungen 6SUDFKDXVJDEH aus.
7011
X
Sie können nun die Funktionen 6LJQDO
,
JHQ und $XVIÞKUOLFKH6SUDFKDXVJDEH auswählen.
YRU6SUDFKHLQJDEH 6SUDFKHLQJDEHEHVWÆWL
Einstellungen
•
6LJQDOYRU6SUDFKHLQJDEH
Zusätzlich zum umrahmten Display
des Traffic Pro ertönt bei aktivierter
Funktion ein Signalton der die Bereitschaft für einen Sprachbefehl signalisiert.
•
6SUDFKHLQJDEHEHVWÆWLJHQ
Bei eingeschalteter Funktion wird zur
Bestätigung der Sprachbefehl vom
Traffic Pro wierderholt. Beachten Sie
hierbei aber, dass nicht unbedingt der
Sprachbefehl den Sie gesprochen haben wiederholt wird sondern das
Hauptkommando. Es kann z.B. vorkommen, dass Sie „Abbrechen“ sagen
und der Traffic Pro wiederholt „Abbruch“. Diese beiden Befehle haben in
der Sprachbedienung die gleiche Bedeutung.
•
$XVIÞKUOLFKH6SUDFKDXVJDEH
PTT erweitert
Bei eingeschalteter Funktion wird automatisch nach Drücken einer der Tasten
,
,
,
* oder
die Sprachbedienung aktiviert
und Sie können direkt einen Sprachbefehl sprechen.
Hinweis:
Die Abkürzung PTT steht für „Push To
Talk“ (Drücken zum Sprechen).
X
Markieren Sie in den Sprachbedienungseinstellungen 377HUZHLWHUW.
Sprachansage wiederholen
Bei eingeschalteter Funktion und aktiver
Zielführung wird durch Drücken der
Taste
die letzte Navigationsansage wiederholt bzw. eine aktualisierte
Navigationsansage ausgegeben.
X Markieren Sie in den Sprachbedienungseinstellungen 6SUDFKDQVDJH ZLH
GHUKROHQ.
7013
X
7012
X
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
An einigen Stellen erhalten Sie bei aktivierter Funktion ausführliche Hinweise (z.B. bei der Ortseingabe per
Sprachbedienung).
X
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die gewünscht
Funktion ein ( ) oder aus ( ).
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
127
Einstellungen
Systemeinstellungen
In den Systemeinstellungen können Sieverschiedene Grundeinstellungen Ihres
Traffic Pro auf Ihre Belange einstellen.
Sie haben folgende Einstellmöglichkeiten:
Im Bereich $XGLR:
• Einstellung der geschwindigkeitsabhängigen Lautstärkeanhebung mit
*$/.
• Mit (LQEDXSRVLWLRQ 0LNURIRQ können Sie
einstellen, ob Ihr Fahrzeug ein Rechtslenker- oder ein Linkslenker Fahrzeug
ist.
• Einstellung der Lautstärke von Hinweistönen mit /DXWVWÆUNH+LQZHLVWØQH.
• Mit /DXWVWÆUNH DQ]HLJHQ können Sie
wählen ob bei einer Lautstärkeveränderung diese auch grafisch dargestellt
wird.
• Einstellung des Lautstärkepegels von
digitalen zu analogen Audioquellen
mit 'LJLWDOHU3HJHO.
128
In weiteren Einstellungen:
• Mit ([WHUQHV *HUÆW können Sie einstellen ob anstatt eines CD-Wechslers
eine AUX-Quelle oder eine externe
Freisprecheinrichtung am Traffic Pro
angeschlossen wird.
• Einstellung der Helligkeit des Displays mit 'LVSOD\KHOOLJNHLW.
• Mit 7DJ1DFKW'HVLJQ können Sie einstellen wie die Umschaltung zwischen
dem Tag- und dem Nacht-Design erfolgen soll.
• Mit 5HVHW)XQNWLRQHQ können Sie das
Traffic Pro in den Auslieferzustand
zurücksetzen.
• Mit 'UHKULFKWXQJ'UHKVWHOOHU können Sie
einstellen, in welche Richtung beim
Drehen des Rechten Dreh-/Drückstellers in Listen und Menüs geblättert
wird.
• Mit 8KU können Sie die vom Satellit
gesendete GMT Uhrzeit im Format
und auf die aktuelle Zeitzone einstellen.
Eine Einstellung der Uhrzeit ist notwendig, damit das Traffic Pro bei
Strecken mit zeitabhängiger Verkehrsführung korrekte Navigationsangaben liefern kann. Auch die Ansage
bzw. Anzeige der voraussichtlichen
Ankunftszeit kann dann korrekt erfolgen.
Einstellungen
Systemeinstellungen aufrufen
Audio
Drücken Sie die Taste
.
X Drehen Sie den Dreh-/Drücksteller
nach links, bis rechts oben im Display 6\VWHPHLQVWHOOXQJ angezeigt wird.
Im Bereich Audio sind Systemeinstellungen zusammengefasst, die sich auf
den Audio-Bereich beziehen.
X
7014
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
7015
X
Durch Drehen des Dreh-/Drückstellers
können Sie nun zwischen
$XGLR,
([WHUQHV*HUÆW,
'LVSOD\KHOOLJNHLW,
7DJ1DFKW'HVLJQ,
5HVHW)XQNWLRQHQ,
'UHKULFKWXQJ'UHKVWHOOHU8KU und
8KU
auswählen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
, um die Auswahl zu bestätigen.
GAL
(Geschwindigkeitsabhängige
Lautstärke)
Bei der GAL handelt es sich um eine Regelungsschaltung des Traffic Pro. Durch
diese Regelungsschaltung wird die
Lautstärke des Traffic Pro je nach Geschwindigkeit des Fahrzeugs automatisch angehoben.
Sie können hier einstellen wie stark die
Lautstärkeanhebung in Abhängigkeit
zur Fahrzeuggeschwindigkeit erfolgen
soll.
Wählen Sie in den Systemeinstellungen $XGLR aus.
X Wählen Sie *$/ aus.
X
7016
X
Stellen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Wert ein.
Hinweis:
Bei der Einstellung „0“ erfolgt keine
Lautstärkeanhebung.
Bei der Einstellung „10“ erfolgt die
stärkste Lautstärkeanhebung.
Einstellung
Links-/Rechtslenker
Fahrzeug
Die Ausgabe von Navigationsansagen
und von Telefongesprächen/Ansagen
der Sprachbedienung erfolgt über unterschiedliche Lautsprecher. Mit dieser
Funktion können Sie einstellen, ob Ihr
Fahrzeug ein Rechtslenker- oder ein
Linkslenker Fahrzeug ist und somit die
Ausgabe anpassen.
Wählen Sie in den Systemeinstellungen $XGLR aus.
X Wählen Sie (LQEDXSRVLWLRQ0LNURIRQ aus.
X
7052
X
Wählen Sie zwischen 5HFKWV0LWWH und
/LQNV0LWWH aus (eingeschaltet =
).
129
Einstellungen
Hinweis:
Es kann immer nur eine der beiden Einstellungen aktiv ( ) sein.
Lautstärke Hinweistöne
Sie können die Lautstärke der Hinweistöne verändern.
Wählen Sie in den Systemeinstellungen $XGLR aus.
X Wählen Sie /DXWVWÆUNH+LQZHLVWØQH aus.
Lautstärke anzeigen
Sie können die grafische Anzeige einer
Lautstärkeveränderung ein-/ausschalten.
Wählen Sie in den Systemeinstellungen $XGLR aus.
X Markieren Sie /DXWVWÆUNHDQ]HLJHQ.
Digitaler Pegel
Sie können den Lautstärkepegel von digitalen (CD und alle MP3 Quellen) zu
analogen Audioquellen (Radio) anpassen.
X
Wählen Sie in den Systemeinstellungen $XGLR aus.
X Wählen Sie 'LJLWDOHU3HJHO aus.
X
X
7018
X
7017
X
Stellen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Wert ein.
Hinweis:
Ein kleiner Wert bedeutet eine geringe
Hinweiston-Lautstärke.
130
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
7019
X
Stellen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Wert ein.
Hinweis:
Die Einstellung „0“ bedeutet keine Absenkung.
Die Einstellung „-10“ bedeutet eine
hohe Absenkung der digitalen Audioquelle.
Einstellungen
Externes Gerät
Displayhelligkeit
Tag/Nacht-Design
Sie können einstellen ob anstatt eines
CD-Wechslers eine AUX-Quelle oder
eine externe Freisprecheinrichtung am
Traffic Pro angeschlossen wird.
Sie können mit dieser Funktion die Displayhelligkeit auf Ihre Wünsche einstellen.
Sie können für Ihr Traffic Pro festlegen
wie die Umschaltung zwischen Tag- und
Nacht-Design erfolgen soll.
X
X
Wählen Sie in den Systemeinstellungen ([WHUQHV*HUÆW aus.
7021
X
Wählen Sie zwischen &':HFKVOHU, $X[
und ([WHUQHV )UHLVSUHFKHQ aus (eingeschaltet = ).
Hinweis:
Es kann immer nur eine der drei Einstellungen aktiv ( ) sein.
Es können jedoch alle drei Einstellungen deaktiviert ( ) sein.
Erkennt das Traffic Pro einen angeschlossener CD-Wechsler, wird &'
:HFKVOHU eingeschaltet (
). Die Funktion kann dann nicht manuell abgeschaltet werden.
Das Mikrofon des Traffic Pro kann für
externes Freisprechen nicht verwendet
werden.
Wählen Sie in den Systemeinstellungen 'LVSOD\KHOOLJNHLW aus.
7022
X
Stellen Sie durch Drehen des Dreh-/
Drückstellers
den gewünschten
Wert ein.
Hinweis:
Bei einem negativen Wert wird das Display dunkler.
Bei einem positiven Wert wird das Display heller.
X
Wählen Sie in den Systemeinstellungen 7DJ1DFKW'HVLJQ aus.
7023
Markieren Sie ,QWHUYDOO.
Schalten Sie durch Drücken des Dreh/Drückstellers
die Funktion ein
( ) oder aus ( ).
Bei eingeschalteter Funktion ( ) erfolgt
im Betrieb (bei hellem Umgebungslicht)
in kurzen Zeitabständen eine Umschaltung zwischen dem Tag- und dem
Nacht-Design. Diese Einstellung schont
das Display und verhindert einen sogenannten „Einbrenneffekt“.
Bei ausgeschalteter Funktion ( ) erfolgt die automatische Umschaltung
zwischen dem Tag- und dem Nacht-Design nicht. Bei dunklem Umgebungslicht wird dann automatisch auf das
Nachtdesign umgeschaltet.
X
X
131
Einstellungen
•
Reset-Funktion
X
Wählen Sie in den Systemeinstellungen 5HVHW)XQNWLRQHQ aus.
7024
X
Sie
können
nun
zwischen
, (LQVWHOOXQJHQ ]X
und 3HUVØQOLFKH'DWHQOØVFKHQ
auswählen.
$XVOLHIHUXQJV]XVWDQG
UÞFNVHW]HQ
3HUVØQOLFKH'DWHQOØVFKHQ
Die persönlichen Daten werden gelöscht. Einstellungen werden nicht zurückgesetzt.
Sie können das Traffic Pro in den Auslieferzustand zurücksetzen.
X
Wählen Sie in der anschließenden Abfrage -D für eine Reset Auslösung oder
1HLQ um ohne Reset fortzufahren aus.
Bei der Auswahl -D wird die entsprechende Reset-Funktion durchgeführt.
Das Traffic Pro schaltet sich kurz ab und
danach selbständig wieder ein.
Drehrichtung des Dreh-/
Drückstellers
Sie können einstellen, in welche Richtung beim Drehen des Rechten Dreh-/
Drückstellers
in Listen und Menüs
geblättert wird.
X
Wählen Sie in den Systemeinstellungen 'UHKULFKWXQJ'UHKVWHOOHU aus.
7025
X
Wählen Sie zwischen 8KU]HLJHUVLQQ
und 8KU]HLJHUVLQQ QDFKREHQ
aus (eingeschaltet = ).
QDFKXQWHQ
•
$XVOLHIHUXQJV]XVWDQG
Das Traffic Pro wird auf den Auslieferzustand zurück gesetzt. Alle Einstellungen werden zurückgesetzt. Die
persönlichen Daten werden gelöscht.
•
(LQVWHOOXQJHQ]XUÞFNVHW]HQ
Die vorgenommenen Einstellungen
werden auf die Ursprungswerte zurückgesetzt. Die persönlichen Daten
bleiben erhalten.
132
Hinweis:
Es kann immer nur eine der beiden Einstellungen aktiv ( ) sein.
Einstellungen
Uhr
Sie können die vom Satellit gesendete
GMT Uhrzeit im Format und auf die aktuelle Zeitzone einstellen.
Eine Einstellung der Uhrzeit ist notwendig damit das Traffic Pro bei Strecken
mit zeitabhängiger Verkehrsführung
korrekte Navigationsangaben liefern
kann. Auch die Ansage bzw. Anzeige
der voraussichtlichen Ankunftszeit kann
dann korrekt erfolgen.
X
Wählen Sie in den Systemeinstellungen 8KU aus.
Hinweis:
Der Menüpunkt kann nicht angewählt
werden, wenn kein GPS-Empfang vorhanden ist.
7051
Das Uhreinstellungsmenü wird angezeigt. Im rechten Teil des Displays wird
die aktuell eingestellte Uhrzeit angezeigt.
X Sie können nun zwischen )RUPDWZHFK
VHOQ, 9RUVWHOOHQPLQ und =XUÞFNVWHO
OHQPLQ auswählen.
• )RUPDWZHFKVHOQ
Sie können das Format der Uhrzeitanzeige von der 12 auf die 24 Stundenanzeige und umgekehrt umschalten.
• 9RUVWHOOHQPLQ
Sie können die Uhrzeit um jeweils 30
Minuten vorstellen.
• =XUÞFNVWHOOHQPLQ
Sie können die Uhrzeit um jeweils 30
Minuten zurückstellen.
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
um die jeweilige Funktion auszuführen.
Software-Update
Ihr Traffic Pro kann durch Einlegen einer CD mit aktueller Software aktualisiert werden. Durch ein Update können
auch neue Funktionen Ihres Traffic Pro
bereitgestellt werden.
Hinweis:
Schalten Sie vor dem Update die Zündung des Fahrzeugs ein und lassen Sie
die Zündung während des Updates eingeschaltet.
Das Traffic Pro ist während des Software-Updates nicht bedienbar.
Legen Sie die Software-Update CD
mit der bedruckten Seite nach oben in
den CD-Schacht ein.
Nach kurzer Zeit erscheint die nachfolgende Anzeige.
X
7026
Wählen Sie -D für eine Installation des
Updates oder 1HLQ um ohne Installation
fortzufahren.
Bei der Auswahl -D wird das SoftwareUpdate gestartet.
X
133
Einstellungen
7027
Sie werden über eine Fortschrittsanzeige
über den Fortschritt der Installation Informiert.
Nach dem erfolgreichen Update erscheint die folgende Meldung.
7028
Drücken Sie den Rechten Dreh-/
Drücksteller
oder warten Sie, bis
das Menü sich selbständig nach kurzer
Zeit beendet.
Das Traffic Pro schaltet sich kurz aus
und wieder ein.
Das Software-Update ist nun abgeschlossen.
X
134
Sprachbedienung
Sprachbedienung
Was ist Sprachbedienung?
Mit Hilfe der Sprachbedienung können
Sie Ihr Traffic Pro in vielen Bereichen
mit einem Tastendruck und Ihrer Stimme steuern.
Dies erhöht die Verkehrssicherheit um
ein vielfaches.
Darstellungsmittel
Sie finden in diesem Abschnitt der Bedienungsanleitung eine Reihe von bisher
unbekannten Darstellungsmitteln, die
hier kurz vorgestellt werden.
In den Beschreibungen der in der
Sprachbedienung möglichen Befehle
wird, sofern möglich, durch den Querverweis (Seite XX) auf die Seite der Bedienungssanleitung hingewiesen, an der
die entsprechende Funktion beschrieben
ist.
Einige der Sprachkommandos lösen Dialoge zwischen dem Benutzer und dem
Sprachbediensystem aus. In der Bedienungsanleitung sind exemplarisch einige Dialoge aufgeführt.
In den exemplarischen Dialogen werden
folgende Symbole verwendet:
• ...*
Sie können mit Hilfe Ihres Sprach-Bediensystems Spracheinträge für Sender, Adressbucheinträge bzw. Navigationsziele abspeichern. Diese Spracheinträge
sind
Bestandteil
verschiedener Kommandos und werden in der Bedienungsanleitung durch
...* dargestellt, z.B. „Sender ...* [einstellen]“.
• ... (1-X)
Steht hinter den drei Punkten eine
Klammer mit einem Zifferbereich, so
stehen diese drei Punkte für eine Ziffer innerhalb des angegebenen Bereichs, z.B. „(1 - 9)“.
• [...]
Steht in einem Beispieldialog ein
Wort in einer eckigen Klammer, so ist
dieses Wort optional. Dieses Wort ist
für das Verstehen des Kommandos
nicht zwingend erforderlich.
• Symbol
In einem Beispieldialog zwischen
Sprachbediensystem und Benutzer
kennzeichnet dieses Symbol ein
Sprachkommando des Benutzers.
• Symbol
In einem Beispieldialog zwischen
Sprachbediensystem und Benutzer
kennzeichnet dieses Symbol einen
Ansagetext des Systems.
• Symbol Signalton Ò
In einem Beispieldialog zwischen
Sprachbediensystem und Benutzer
kennzeichnet dieses Symbol den Signalton, der die Bereitschaft des
Sprachbediensystems für die Kommandoeingabe signalisiert.
135
Sprachbedienung
Allgemeine Hinweise zum
Sprachbediensystem
In erster Linie gilt für das Sprachbediensystem, dass Sie alle Befehle, die Sie im
Display sehen auch sprechen können.
Um vom Sprachbediensystem optimal
verstanden zu werden, beachten Sie bitte
folgende Punkte:
• Sprechen Sie ohne Unterbrechungen
und in normaler Lautstärke. Vermeiden Sie längere Pausen und übermäßige Betonungen.
• Beachten Sie die Hinweise zur Platzierung des Mikrofons in der Einbauanleitung.
• Achten Sie darauf, beim Sprechen
möglichst in Richtung Mikrofon zu
sprechen.
• Mindern Sie störende Geräusche
durch Schließen von Fenstern, Türen
und Schiebedach.
136
• Vermeiden Sie während der Spracheingabe Nebengeräusche im Fahrzeug (z.B. gleichzeitige Gespräche
von Fahrzeuginsassen).
• Mit zunehmender Geschwindigkeit
steigen auch die Umgebungsgeräusche. Sprechen Sie daher bei höherer
Geschwindigkeit lauter.
• Sprechen Sie nicht so lange Ihr
Sprachbedienung eine Ansage macht.
Sprachbediensystem aktivieren
Das Sprachbediensystem steht kurz
nach dem Einschalten des Traffic Pro
zur Verfügung.
Damit Gespräche, die im Innenraum geführt werden, nicht zu einer versehentlichen Ansteuerung des Gerätes führen,
muss das Sprachbediensystem zur Benutzung erst aktiviert werden.
Hinweise:
Je nach Einstellung unter “Automatische Dialoge” auf Seite 126 wird durch
Drücken der Tasten
,
,
,
* und
auch automatisch ein Sprachdialog gestartet.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Das Traffic Pro zeigt einen laufenden
Rahmen um das aktuelle Display an und
fordert durch einen kurzen Signalton Ò
zu einer Eingabe auf. Der Sprachdialog
ist gestartet.
X
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
Hinweise:
Das Ertönen des Signals, können Sie
wie unter “Automatische Dialoge” auf
Seite 126 beschrieben ein- oder ausschalten.
Sprechen Sie den gewünschten
Befehl.
Das Traffic Pro führt den gewünschten
Befehl aus.
Haben Sie zum Beispiel mit dem Befehl
ein Menü aufgerufen, ist die Sprachbedienung weiterhin aktiv und Sie können
sofort einen weiteren Befehl sprechen.
X
Sprachdialog vorzeitig beenden
Ein Sprachdialog kann jederzeit abgebrochen werden.
Sprechen Sie eines der Kommandos Abbruch oder Abbrechen.
oder
X Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
X
Ein Sprachdialog kann auch durch eine
Bedienung am Gerät fortgesetzt werden.
Für eine weitere Bedienung per Sprache
muss jedoch anschließend wieder der
Dreh-/Drücksteller
betätigt werden.
Spracheinträge
Je nach Einstellung der automatischen
Dialoge unter “Spracheinträge” auf
Seite 137 für den Radio-Betrieb und unter “Spracheinträge” auf Seite 112 für
das Adressbuch, werden Sie bei der
Speicherung eines Senders oder Adressbucheintrags von der Sprachbedienung
am Ende gefragt, ob Sie einen Spracheintrag sprechen möchten.
Dabei lernt die Sprachbedienung, wie
Sie für gewöhnlich den Namen aussprechen. Damit können Sie zukünftig z.B.
einen Radiosender aufrufen, in dem Sie
das Kommando Sender ...* [spielen]
sprechen (...* steht hierbei für den vergebenen Namen z.B. SWR).
Das gleiche gilt für Adressbucheinträge:
Wenn Sie einen Spracheintrag zu einer
Adresse vergeben haben, können Sie
z.B. mit dem Kommando Ziel ...* navigieren die Zielführung zu ...* starten
(...* steht hierbei für den vergebenen
Namen z.B. Franz Huber).
137
Sprachbedienung
Einstellungen
Unter “Sprachbedienung” auf Seite 123
können Sie die Einstellungen für die
Sprachbedienung verändern. Die Einstellungen sind vom Werk her so gewählt, dass sie für die meisten ungeübten Nutzer der Sprachbedienung am
komfortabelsten sind. Geübte Nutzer haben häufig den Wunsch, die Bedienung
des Geräts per Sprachbedienung zu beschleunigen, in dem andere Kommandos
sprechbar sind oder weniger akustische
Rückmeldung gegeben wird. Folgende
Einstellungen können Sie vornehmen:
• Unter “Sprachausgabe” auf Seite 126.
Hier kann eingestellt werden, wieviel
akustische Rückmeldung gegeben
werden soll.
• Signal vor Spracheingabe
Sie können den Signalton vor jeder
Spracheingabe ausschalten.
• Spracheingabe bestätigen
Sie können einstellen, ob nach jeder
Spracheingabe eine Bestätigung des
Kommandos erfolgen soll.
138
• Ausführliche Sprachausgabe
Die Sprachbedienung reagiert an gewissen Stellen mit einer etwas längeren Sprachausgabe. Diese Sprachausgabe können Sie ausschalten.
• PTT erweitert
Wenn Sie „PTT erweitert“ (Push-ToTalk) einschalten wird mit jedem Drücken einer Gerätetaste (z.B.
)
die Spracherkennung zusätzlich aktiviert.
• Automatische Dialoge
Hier kann eingestellt werden, ob bei
bestimmten Ereignissen automatisch
ein (Sprach-)Dialog gestartet werden
soll.
Beispiele für einen Sprachdialog
Im Folgenden sind mehrere Beispiele
für einen Sprachdialoge dargestellt. Um
sich mit der Sprachbedienung vertraut
zu machen, ist es sinnvoll wenn Sie versuchen diese Beispiele einmal selbst
durchzuspielen.
Sie können die Sprachbedienung wie
eine Fernbedienung benutzen und durch
die Menüstruktur des Geräts steuern:
Wenn Sie z.B. das Kommando Navigation gesprochen haben, wird der Navigationsbildschirm angezeigt, als hätten
Sie die Navigations-Taste gedrückt. Danach wird die Sprachbedienung wieder
aktiviert und Sie können neue Kommandos sprechen! Jetzt können Sie beispielsweise Ziel eingeben sagen.
Beachten Sie, dass an gewissen Stellen
(z.B. die Klang-Einstellungen) keine
Sprachbedienung möglich ist. Wenn Sie
per Sprache dorthin navigieren, können
Sie die Bedienung nicht per Sprache
fortsetzen.
Sprachbedienung
Beispiel für eine Bedienung im
Radio-Betrieb
Es wird in der folgenden Beschreibung
davon ausgegangen, dass Sie sich in der
Statusanzeige des Radio-Betriebs befinden. Der Signalton und die Wiederholung der Befehle, erfolgt nur wenn die
unter “Sprachausgabe” auf Seite 126 beschriebenen Funktionen eingeschaltet
sind.
Sie wollen den Wellenbereich UKW
nach Qualität einstellen.
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
9002
Das Radio-Menü wird geöffnet.
Radio-Menü
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando Wellenband.
UKW nach Qualität wird eingeschaltet
und das Schnellzugriff-Menü wird angezeigt.
UKW Qualität
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando Status.
Sie befinden sich nun wieder in der
Stausanzeige der Funktion Radio.
9003
Das Wellenband-Menü wird geöffnet.
Wellenband
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando
UKW Qualität.
9001
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando Radio Menü [öffnen].
9005
139
Sprachbedienung
Beispiel für die Eingabe eines
Navigationsziels
Es wird in der folgenden Beschreibung
davon ausgegangen, dass Sie sich in der
Statusanzeige des Radio-Betriebs befinden.
Sie wollen als Ziel die Keferloherstraße
in München eingeben und die Zielführung dorthin starten.
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Navigation
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando Ziel
eingeben.
9006
Das Zieleingabe Menü wird geöffnet.
Möchten Sie NÖTTINGEN (bzw. ein
anderer Ort) beibehalten?
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando
Nein.
9001
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando Navigation [einschalten].
9005
Der Navigation Schnellzugriff wird geöffnet.
140
9007
Das Eingabe-Menü für den Ort wird geöffnet.
Bitte sprechen Sie die ersten Buchstaben des Ortes.
Ein Signalton Òertönt.
X
Buchstabieren Sie München M - Ü
- N - C - H.
Hinweise:
Wenn Sie mehr Buchstaben sprechen,
können Sie das Erkennergebnis verbessern. Das Buchstabieren sollte in einem
Stück erfolgen.
9008
Die Ortsauswahlliste wird geöffnet.
Bitte wählen Sie die Zeilennummer
des Ortes.
Ein Signalton Òertönt.
Da der gewünschte Ort nicht zu sehen
ist, müssen Sie in der Liste so lange weiterblättern, bis der gewünschte Ort zu
sehen ist.
Sprachbedienung
X
Sprechen Sie das Kommando Weiterblättern.
9011
9009
Es wird in der Ortsauswahlliste weitergeblättert.
Weiterblättern
Ein Signalton Òertönt.
Das Eingabe-Menü für die Straße wird
geöffnet.
Bitte sprechen Sie die ersten Buchstaben der Straße.
Ein Signalton Òertönt.
X
München wird in der ersten Zeile angezeigt.
X
Sprechen Sie das Kommando Zeile Nummer 1.
9010
Das Zieleingabe Menü wird wieder geöffnet.
Der Ort „MÜNCHEN“ wurde übernommen. Möchten Sie eine Straße eingeben?
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando Ja.
Buchstabieren Sie den Anfang von
Keferloherstrasse K - E - F - E - R.
9013
Möchten Sie eine Kreuzung oder
Hausnummer eingeben?
X
Sprechen Sie das Kommando
Nein.
Möchten Sie die Zielführung zum Ziel
München, Keferloherstraße starten?
X
Sprechen Sie das Kommando Ja.
Die Routenberechnung zum Ziel wird
gestartet.
9012
Die Straßenauswahlliste wird geöffnet.
Bitte wählen Sie die Zeilennummer
der Straße.
Ein Signalton Òertönt.
Die Keferloherstraße wird in der zweiten Zeile angezeigt.
X
Sprechen Sie das Kommando Zeile Nummer 2.
Die Straße „KEFERLOHERSTRAßE“ wurde übernommen.
141
Sprachbedienung
Beispiel für die Eingabe einer
Telefonnummer*
Es wird in der folgenden Beschreibung
davon ausgegangen, dass Sie sich in der
Statusanzeige des Radio-Betriebs befinden.
Sie wollen die Telefonnummer
„07241345678“ wählen.
X
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
9001
X
Sprechen Sie das Kommando
Nummer wählen.
9015
Das Eingabe-Menü für eine Telefonnummer wird geöffnet.
X
Sagen Sie die Telefonnummer
0 - 7 - 2 - 4 - 1 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8.
Allgemeine Befehle
Unter allgemeine Befehle sind die Befehle zusammengefasst, die bei den verschiedenen Betriebsarten gleich sind.
Sie können zum Beispiel immer die Hilfe (Online Hilfe) aufrufen.
Desweiteren ist nachfolgend beschrieben, wie Sie in angezeigten Listen navigieren können.
Hinweise:
Dei Telefonnummer kann auch in Blöcken gesprochen werden.
07241345678
Ein Signalton Òertönt.
X
Sprechen Sie das Kommando Telefon.
9015
Das Eingabe-Menü mit der gesprochenen Telefonnummer wird angezeigt.
9014
Der Telefon Schnellzugriff wird geöffnet.
Komunikation
Ein Signalton Òertönt.
Ein Signalton Òertönt.
Sprechen Sie das Kommando
Wählen.
Die Nummer wird gewählt
X
Die Verbindung zur gesprochenen Telefonnummer wird aufgebaut.
142
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
Hilfe-Funktion (Online-Hilfe)
Sprachdialoge abbrechen
Die Online-Hilfe informiert Sie über die
momentan sprechbaren Kommandos.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Online-Hilfe immer nur die momentan
sprechbaren Kommandos erhalten.
Wenn Sie ein neues Kommando gesprochen haben oder eine Taste gedrückt haben, wird eine andere Auswahl von
Kommandos aktiv. Diese können Sie
wieder durch ein erneutes Aufrufen der
Hilfe erfahren.
Sie können einen Sprachdialog jederzeit
unterbrechen.
X
Sprechen Sie das Kommando Abbruch oder Abbrechen.
Drücken Sie den Dreh-/Drücksteller
.
Sie sehen einen Rahmen um die aktuelle
Anzeige und ein Signalton Ò ertönt
(falls eingeschaltet).
X
Sprechen Sie das Kommando Hilfe oder Bedienungsanleitung.
Das Traffic Pro sagt die für diese Funktion möglichen Kommandos an. Zusätzlich werden die möglichen Kommandos
auch als Text im Display dargestellt.
X
Navigation in Listen
Wird im Display eine mehrseitige Liste
angezeigt, können Sie in der Liste per
Sprache navigieren.
Eine Seite weiterblättern
X
Sprechen Sie das Kommando Weiterblättern.
Alternativ-Kommandos:
Nächste Seite, Vorwärts oder Weiter.
Eine Seite zurückblättern
X
Sprechen Sie das Kommando Zurückblättern oder Vorherige Seite.
An den Listenanfang zurückspringen
X
Sprechen Sie das Kommando Listenanfang oder Listenanfang anzeigen.
Einen Listeneintrag auswählen
Sprechen Sie das Kommando [Zeile] Nummer ... (1 - 4) [auswählen]
oder [Zeile] Nummer ... (1 - 4) [übernehmen].
X
Markierten Listeneintrag aktivieren
Sprechen Sie das Kommando
Übernehmen oder OK.
X
Statusanzeige aufrufen
Sie können aus allen Menüs heraus auf
die Statusanzeige der momentan aktiven
Quelle schalten.
X
Sprechen Sie das Kommando Status.
Alternativ-Kommandos:
Umschalten oder Hauptbildschirm.
143
Sprachbedienung
Befehle für die Statusanzeigen,
Schnellzugriffe und Hauptmenüs
Die folgenden Befehle gelten für fast
alle Menüs, die Statusanzeigen, Schnellzugriffe und Hauptmenüs.
• Sie können das Traffic Pro ausschalten.
Sprechen Sie das Kommando Gerät ausschalten.
Alternativ-Kommandos:
Autoradio ausschalten oder Radio
ausschalten.
• Sie können den Radio-Betrieb aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Radio.
Alternativ-Kommandos:
Radio [einschalten] oder Tuner [einschalten].
144
• Sie können den Media-Betrieb aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Media.
Alternativ-Kommandos:
Media [einschalten], CD [einschalten] oder CD-Spieler [einschalten].
• Sie können den Navigationsbetrieb
aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Navigation.
Alternativ-Kommandos:
Navigation [einschalten] oder Navi
[einschalten].
• Sie können den Telefon-Betrieb aufrufen.*
Sprechen Sie das Kommando
Kommunikation.
Alternativ-Kommandos:
Telefon [einschalten] oder Kommunikation [einschalten].
• Sie können das Adressbuch aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando
Adressbuch oder Name.
• Sie können das Informationsmenü
aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Info
oder Information.
• Sie können das Klangmenü aufrufen
(nur für Media und Radio).
Sprechen Sie das Kommando
Klang.
Alternativ-Kommandos:
Klangmenü [öffnen], Klangmenü
[bearbeiten], Klangmenü [ändern],
Klangeinstellungen [öffnen], Klangeinstellungen [bearbeiten], Klangeinstellungen [ändern], Sound [öffnen], Sound [bearbeiten], Sound
[ändern], Ton [öffnen], Ton [bearbeiten] oder Ton [ändern].
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
Befehle für den Radio-Betrieb
Ist der Radio-Betrieb als aktive Quelle
eingestellt, stehen Ihnen immer die folgenden Kommandos zur Verfügung:
• Nächsten Sender auswählen.
Sprechen Sie das Kommando
Nächster Sender oder Nächsten Sender spielen.
• Vorherigen Sender auswählen.
Sprechen Sie das Kommando Vorheriger Sender oder Vorherigen Sender spielen.
• Sender mit vergebenem Spracheintrag
auswählen.
Sprechen Sie das Kommando Sender ...* [spielen].
Alternativ-Kommandos:
Sender ...* [einstellen] oder Sender
...* [anhören].
• Stummschaltung einschalten.
Sprechen Sie das Kommando
Stumm schalten.
Alternativ-Kommandos:
Radio stumm [schalten], Audio
stumm [schalten] oder Autoradio
stumm [schalten].
• Stummschaltung aufheben.
Sprechen Sie das Kommando Laut
schalten.
Alternativ-Kommandos:
Radio laut [schalten], Audio laut
[schalten] oder Autoradio laut
[schalten].
Befehle für die Radio-Statusanzeige
3003
In der Radio-Statusanzeige stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Das Optionen-Menü aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Optionen.
Alternativ-Kommandos:
Optionen öffnen oder Optionen einblenden.
• Anspielfunktion ein- bzw. ausschalten
(Seite 61).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Anspielen ein.
Alternativ-Kommandos:
[Sender] anspielen ein oder [Sender]
anspielen einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Anspielen aus.
Alternativ-Kommandos:
[Sender] anspielen aus oder [Sender]
anspielen ausschalten.
• Radio-Hauptmenü aufrufen (Seite
58).
Sprechen Sie das Kommando Radio Menü.
Alternativ-Kommandos:
Radio Menü [öffnen] oder Menü
[öffnen].
145
Sprachbedienung
• Radiotext ein- bzw. ausschalten (Seite
65).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Radiotext [ein] oder Radiotext [einschalten].
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Radiotext aus oder Radiotext ausschalten.
• Verkehrsfunk-Menü aufrufen (Seite
67).
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk.
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunk öffnen, Verkehrsfunk
ändern, Verkehrsfunk bearbeiten,
Verkehrsfunkmenü öffnen, Verkehrsfunkmenü ändern oder Verkehrsfunkmenü bearbeiten.
• Verkehrsfunk ein- bzw. ausschalten
(Seite 68).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk ein oder Verkehrsfunk
einschalten.
146
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk aus.
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunk ausschalten oder Verkehrsfunk zurücksetzen.
• Den aktuellen Sender filtern (Seite
62).
Sprechen Sie das Kommando Sender filtern oder Aktuellen Sender filtern.
• Den aktuellen Sender speichern (Seite
71).
Sprechen Sie das Kommando Sender speichern oder Sendernamen
speichern.
• Den aktuellen Sender löschen (Seite
73).
Sprechen Sie das Kommando Sender löschen.
• Einen Spracheintrag löschen (Seite
74).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag löschen.
• Einen Spracheintrag vorlesen lassen
(Seite 74).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag vorlesen oder Spracheintrag anhören.
• Alle Spracheinträge vorlesen.
Sprechen Sie das Kommando [Alle] Spracheinträge.
Alternativ-Kommandos:
[Alle] Spracheinträge vorlesen oder
[Alle] Einträge vorlesen.
Sprachbedienung
Befehle für den Radio-Schnellzugriff
3004
Im Radio-Schnellzugriff stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Einen Sender im Schnellzugriff auswählen.
Sprechen Sie das Kommando Sender [Nummer] ... (1 - X) spielen.
Alternativ-Kommandos:
[Sender] Nummer ... (1 - X) spielen,
[Sender] Nummer ... (1 - X) auswählen oder [Sender] Nummer ... (1 - X)
einstellen.
• Einen Sender im Schnellzugriff bearbeiten - Sender bearbeiten-Menü aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Sender [Nummer] ... (1 - X) bearbeiten
oder [Sender] Nummer ... (1 - X) bearbeiten.
• Radio-Hauptmenü aufrufen (Seite
58).
Sprechen Sie das Kommando Radio Menü.
Alternativ-Kommandos:
Radio Menü [öffnen] oder Menü
[öffnen].
• Wellenband-Menü aufrufen (Seite
59).
Sprechen Sie das Kommando Wellenband.
Alternativ-Kommandos:
Wellenband [Menü] [öffnen] oder
Senderliste [Menü] [öffnen].
• Programmtyp-Menü aufrufen (Seite
64).
Sprechen Sie das Kommando Programmtyp oder Programmtyp [Menü] [öffnen].
• Filter-Menü aufrufen (Seite 58).
Sprechen Sie das Kommando Filter [Menü] [öffnen].
• Verkehrsfunk-Menü aufrufen (Seite
67).
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk.
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunk öffnen, Verkehrsfunk
ändern, Verkehrsfunk bearbeiten,
Verkehrsfunkmenü öffnen, Verkehrsfunkmenü ändern oder Verkehrsfunkmenü bearbeiten.
• Spracheinträge-Menü aufrufen (Seite
74).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheinträge.
Alternativ-Kommandos:
Spracheinträge öffnen, Spracheinträge bearbeiten oder Spracheinträge
ändern.
• Empfangsoptimierungs-Menü aufrufen (Seite 66).
Sprechen Sie das Kommando
Empfangsoptimierung oder Empfangsoptimierung [Menü] [öffnen].
147
Sprachbedienung
Befehle im Sender bearbeiten-Menü
Im Sender bearbeiten-Menü für die Wellenbereiche UKW - alphabetisch und
UKW - nach Qualität stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
Im Sender bearbeiten-Menü für den
Wellenbereich Senderspeicher stehen
Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
3017
• Den zu bearbeitenden Sender filtern.
Sprechen Sie das Kommando Sender filtern oder Aktuellen Sender filtern.
• Den zu bearbeitenden Sender speichern (Seite 71).
Sprechen Sie das Kommando Sender speichern oder Sendernamen
speichern.
• Den zu bearbeitenden Sender als Verkehrsfunksender einstellen (Seite 68).
Sprechen Sie das Kommando Als
Verkehrsfunksender einstellen oder
Sender als Verkehrsfunksender [einstellen].
148
• Den zu bearbeitenden Sender als Verkehrsfunksender einstellen (Seite 68).
Sprechen Sie das Kommando Als
Verkehrsfunksender einstellen oder
Sender als Verkehrsfunksender [einstellen].
• Den aktuell eingestellten Sender speichern (Seite 71).
Sprechen Sie das Kommando Aktuellen Sender hier speichern oder
[[aktuellen] [Sender [hier]]] speichern.
• Den Sender löschen (Seite 73).
Sprechen Sie das Kommando Sender löschen.
• Den Sender im Senderspeicher verschieben (Seite 72).
Sprechen Sie das Kommando Sender verschieben.
• Den Sender im Senderspeicher benennen (Seite 73).
Sprechen Sie das Kommando Sender benennen.
• Einen Spracheintrag anlegen (Seite
74).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag anlegen.
• Einen Spracheintrag löschen (Seite
74).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag löschen.
• Einen Spracheintrag vorlesen lassen
(Seite 74).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag vorlesen oder Spracheintrag anhören.
Sprachbedienung
Befehle für das Radio-Hauptmenü
3001
Im Radio-Hauptmenü stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Wellenband-Menü aufrufen (Seite
59).
Sprechen Sie das Kommando Wellenband.
Alternativ-Kommandos:
Wellenband [Menü] [öffnen] oder
Senderliste [Menü] [öffnen].
• Programmtyp-Menü aufrufen (Seite
64).
Sprechen Sie das Kommando Programmtyp oder Programmtyp [Menü] [öffnen].
• Filter-Menü aufrufen (Seite 58).
Sprechen Sie das Kommando Filter [Menü] [öffnen].
• Verkehrsfunk-Menü aufrufen (Seite
67).
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk.
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunk öffnen, Verkehrsfunk
ändern, Verkehrsfunk bearbeiten,
Verkehrsfunkmenü öffnen, Verkehrsfunkmenü ändern oder Verkehrsfunkmenü bearbeiten.
• Spracheinträge-Menü aufrufen (Seite
74).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheinträge.
Alternativ-Kommandos:
Spracheinträge öffnen, Spracheinträge bearbeiten oder Spracheinträge
ändern.
• Regionalisierung ein- bzw. ausschalten (Seite 65).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Regionalisierung ein oder Regionalisierung einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Regionalisierung aus oder Regionalisierung ausschalten.
• Empfangsoptimierungs-Menü aufrufen (Seite 66).
Sprechen Sie das Kommando
Empfangsoptimierung oder Empfangsoptimierung [Menü] [öffnen].
• Bandweitenkontrolle ein- bzw. ausschalten (Seite 67).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Bandweiten Kontrolle ein oder Bandweiten Kontrolle [einschalten].
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Bandweiten Kontrolle aus oder
Bandweiten Kontrolle ausschalten.
149
Sprachbedienung
Befehle im Wellenband-Menü
3002
Im Wellenband-Menü stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung (Seite 59):
• Wellenbereich UKW nach Qualität
einstellen.
Sprechen Sie das Kommando
UKW Qualität.
Alternativ-Kommandos:
[UKW] nach Qualität [ein], [UKW]
nach Qualität [einschalten], [UKW]
nach Qualität [wählen], [Ultrakurzwelle] nach Qualität [ein], [Ultrakurzwelle] nach Qualität [einschalten] oder [Ultrakurzwelle]
nach
Qualität [wählen].
150
• Wellenbereich UKW alphabetisch
einstellen.
Sprechen Sie das Kommando
UKW alphabetisch.
Alternativ-Kommandos:
[UKW] alphabetisch [ein], [UKW] alphabetisch [einschalten], [UKW] alphabetisch [wählen], [Ultrakurzwelle] alphabetisch [ein], [Ultrakurzwelle] alphabetisch [einschalten] oder
[Ultrakurzwelle] alphabetisch [wählen].
• Senderspeicher aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Senderspeicher.
Alternativ-Kommandos:
Senderspeicher [ein], Senderspeicher [einschalten], Senderspeicher
[wählen], Speicherliste [ein], Speicherliste [einschalten] oder Speicherliste [wählen].
• Wellenbereich Mittelwelle einstellen.
Sprechen Sie das Kommando Mittelwelle.
Alternativ-Kommandos:
Mittelwelle [ein], Mittelwelle [einschalten] oder Mittelwelle [wählen].
• Wellenbereich Kurzwelle einstellen.
Sprechen Sie das Kommando
Kurzwelle.
Alternativ-Kommandos:
Kurzwelle [ein], Kurzwelle [einschalten] oder Kurzwelle [wählen].
Sprachbedienung
Befehle im Programmtyp-Menü
3007
Im Programmtyp-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung (Seite
64):
• Programmtyp Funktion ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Programmtyp ein oder Programmtyp
einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Programmtyp aus oder Programmtyp
ausschalten.
• Alle Programmtypen auf einschalten
stellen.
Sprechen Sie das Kommando Zurücksetzen oder Programmtyp zurücksetzen.
Befehle im Filter-Menü
3006
Im Filter-Menü stehen Ihnen folgende
Befehle zur Verfügung (Seite 62):
• Filterfunktion ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Filter ein oder Filter einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Filter aus oder Filter ausschalten.
• Filter für einen bestimmten Sender
ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Sender [Nummer] ... (1 - X) Filter ein.
Alternativ-Kommandos:
[Sender] Nummer ... (1 - X) Filter ein
oder [Sender] Nummer ... (1 - X) Filter einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Sender [Nummer] ... (1 - X) Filter aus.
Alternativ-Kommandos:
[Sender] Nummer ... (1 - X) Filter
aus oder [Sender] Nummer ... (1 - X)
Filter ausschalten.
• Filterung aller Sender auf aus stellen.
Sprechen Sie das Kommando Zurücksetzen.
Alternativ-Kommandos:
Filter zurücksetzen oder Senderfilter
zurücksetzen.
• Filterfunktion für eine Senderkette
ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Senderkette filtern oder Gesamte Senderkette filtern.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Senderkette Filter ausschalten.
Alternativ-Kommandos:
[gesamte] Senderkette Filter aus oder
[gesamte] Senderkette Filter ausschalten.
151
Sprachbedienung
Befehle im Verkehrsfunk-Menü
3013
Im Verkehrsfunk-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung (Seite
67):
• Verkehrsfunk ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk ein oder Verkehrsfunk
einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk aus.
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunk ausschalten oder Verkehrsfunk zurücksetzen.
• Verkehrsfunksenderwahl auf automatisch stellen.
Sprechen Sie das Kommando Sender automatisch.
Alternativ-Kommandos:
[Verkehrsfunk] automatisch [suchen] oder [Verkehrsfunksender] automatisch [suchen].
152
• Einen Verkehrsfunk-Sender manuell
auswählen.
Sprechen Sie das Kommando
[Sender] Nummer ... (1 - X).
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunksender [Nummer] ... (1
- X) [einstellen] oder Sender [Nummer] ... (1 - X) [einstellen].
• Einstellung Verkehrsfunk-Lautstärke
aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando
Lautstärke [einstellen] oder Verkehrsfunklautstärke [einstellen].
Befehle im Spracheinträge-Menü
3011
Im Spracheinträge-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung (Seite
66):
• Sprachdialog beim Speichern einbzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Dialog bei Speichern ein oder Dialog bei
Speichern einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Dialog bei Speichern aus oder Dialog bei
Speichern ausschalten.
• Vergebene Spracheinträge vorlesen.
Sprechen Sie das Kommando Einträge vorlesen.
Alternativ-Kommandos:
[Alle] Einträge vorlesen oder [Alle]
Spracheinträge vorlesen.
Sprachbedienung
• Alle vergebenen Spracheinträge löschen.
Sprechen Sie das Kommando Einträge löschen.
Alternativ-Kommandos:
[Alle] Einträge löschen oder [Alle]
Spracheinträge löschen.
Befehle im EmpfangsoptimierungMenü
3012
Im Empfangsoptimierung-Menü stehen
Ihnen folgende Befehle zur Verfügung
(Seite 66):
• Automatik einstellen.
Sprechen Sie das Kommando Automatisch oder Automatische Empfangsoptimierung [wählen].
• Stereo einstellen.
Sprechen Sie das Kommando Immer stereo oder [Immer] stereo [wählen].
• Mono einstellen.
Sprechen Sie das Kommando Immer mono oder [Immer] mono [wählen].
Befehle für den Media-Betrieb
Ist der Media-Betrieb als aktive Quelle
eingestellt, stehen Ihnen immer die folgenden Kommandos zur Verfügung:
• Nächsten Titel im Verzeichnis bzw.
der CD auswählen (Seite 77).
Sprechen Sie das Kommando
Nächster Titel oder Nächsten Titel
[spielen].
• Vorherigen Titel im Verzeichnis bzw.
der CD auswählen (Seite 77).
Sprechen Sie das Kommando Vorheriger Titel.
Alternativ-Kommandos:
Vorherigen Titel [spielen] oder Vorherigen Titel [einstellen].
• Nächste CD auswählen (nur bei CDWechsler) (Seite 75).
Sprechen Sie das Kommando
Nächste CD.
Alternativ-Kommandos:
Nächste CD spielen oder Nächste CD
einstellen.
153
Sprachbedienung
• Vorherige CD auswählen (nur bei CDWechsler) (Seite 75).
Sprechen Sie das Kommando Vorherige CD.
Alternativ-Kommandos:
Vorherige CD [spielen], Vorherige
CD [einstellen], Letzte CD [spielen]
oder Letzte CD [einstellen].
• Nächstes Verzeichnis (nur bei MP3
Medien) auswählen (Seite 75).
Sprechen Sie das Kommando
Nächstes Verzeichnis oder Verzeichnis weiter.
• Vorheriges Verzeichnis auswählen
(Seite 75).
Sprechen Sie das Kommando Vorheriges Verzeichnis.
• Titel über die Titel-Nummer auswählen.
Sprechen Sie das Kommando Titel
Nummer ... (1 - X) [spielen].
Alternativ-Kommandos:
Titel ... (1 - X) [spielen] oder Nummer
... (1 - X) [spielen].
154
• CD über die CD-Nummer auswählen.
Sprechen Sie das Kommando CD
Nummer ... (1 - X).
Alternativ-Kommandos:
CD [Nummer] ... (1 - X) [wählen]
oder CD [Nummer] ... (1 - X) [spielen].
• Verzeichnis über die VerzeichnisNummer auswählen.
Sprechen Sie das Kommando Verzeichnis [ Nummer] ... (1 - X) oder
Ordner [ Nummer] ... (1 - X).
• Stummschaltung einschalten (Seite
22).
Sprechen Sie das Kommando
Stumm schalten.
Alternativ-Kommandos:
CD stumm [schalten], Audio stumm
[schalten] oder Autoradio stumm
[schalten].
• Stummschaltung aufheben (Seite 22).
Sprechen Sie das Kommando Laut
schalten.
Alternativ-Kommandos:
CD laut [schalten], Audio laut
[schalten] oder Autoradio laut
[schalten].
Befehle für die Medien-Statusanzeige
4003
In der Medien-Statusanzeige stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Das Optionen-Menü aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Optionen.
Alternativ-Kommandos:
Optionen öffnen oder Optionen einblenden.
• Das Playmode-Menü (Abspieloptionen) aufrufen (Seite 78).
Sprechen Sie das Kommando
Playmode.
Alternativ-Kommandos:
Playmode öffnen, Playmode bearbeiten oder Playmode ändern.
Sprachbedienung
• Media-Hauptmenü aufrufen (Seite
80).
Sprechen Sie das Kommando Media Menü.
Alternativ-Kommandos:
Media Menü [öffnen], Medien Menü
[öffnen] oder Menü [öffnen].
• Anspielfunktion einschalten.
Sprechen Sie das Kommando Titel
anspielen.
Alternativ-Kommandos:
Titel anspielen ein oder Titel anspielen einschalten.
• Titelmix (Zufallsgenerator) einschalten (Seite 78).
Sprechen Sie das Kommando Titelmix.
Alternativ-Kommandos:
Titelmix ein oder Titelmix einschalten.
• Titel wiederholen einschalten (Seite
79).
Sprechen Sie das Kommando Titel
wiederholen.
Alternativ-Kommandos:
Titel wiederholen ein oder Titel wiederholen einschalten.
• Normale Abspielfolge einschalten.
Sprechen Sie das Kommando Normale Reihenfolge.
Alternativ-Kommandos:
Titel in normaler Reihenfolge [spielen] oder Zurücksetzen.
• Verkehrsfunk ein- bzw. ausschalten
(Seite 68).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk ein oder Verkehrsfunk
einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk aus.
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunk ausschalten oder Verkehrsfunk zurücksetzen.
Befehle für den MedienSchnellzugriff
4001
Im Medien-Schnellzugriff stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Media-Hauptmenü aufrufen (Seite
80).
Sprechen Sie das Kommando Media Menü.
Alternativ-Kommandos:
Media Menü [öffnen], Medien Menü
[öffnen] oder Menü [öffnen].
• Auf das interne CD Laufwerk wechseln (Seite 77).
Sprechen Sie das Kommando Interne CD oder CD.
• Auf die Speicherkarte wechseln (Seite
77).
Sprechen Sie das Kommando
Speicherkarte oder Zur Speicherkarte wechseln.
155
Sprachbedienung
Befehle für das Medien-Hauptmenü
4006
Im Medien-Hauptmenü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung (Seite
80):
• Ausführliche Titelanzeige ein- bzw.
ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Ausführliche Titelanzeige ein.
Alternativ-Kommandos:
[Ausführliche] Titelanzeige [ein]
oder [Ausführliche] Titelanzeige
[einschalten].
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Ausführliche Titelanzeige aus.
Alternativ-Kommandos:
[Ausführliche] Titelanzeige aus,
[Ausführliche] Titelanzeige ausschalten oder [Ausführliche] Titelanzeige zurücksetzen.
156
Befehle für das Medien-Playmode-Menü
4005
Im Playmode-Menü stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Anspielfunktion einschalten.
Sprechen Sie das Kommando Titel
anspielen.
Alternativ-Kommandos:
Titel anspielen ein oder Titel anspielen einschalten.
• Titelmix (Zufallsgenerator) einschalten (Seite 78).
Sprechen Sie das Kommando Titelmix.
Alternativ-Kommandos:
Titelmix ein oder Titelmix einschalten.
• Titel wiederholen einschalten (Seite
79).
Sprechen Sie das Kommando Titel
wiederholen.
Alternativ-Kommandos:
Titel wiederholen ein oder Titel wiederholen einschalten.
• Normale Abspielfolge einschalten.
Sprechen Sie das Kommando Normale Reihenfolge.
Alternativ-Kommandos:
Titel in normaler Reihenfolge [spielen] oder Zurücksetzen.
Nur wenn CD-Wechsler aktive Media-Quelle ist:
• CD-Mix einschalten (Seite 79).
Sprechen Sie das Kommando CDMix.
Alternativ-Kommandos:
CD-Mix ein oder CD-Mix einschalten.
Sprachbedienung
• CD wiederholen einschalten (Seite
80).
Sprechen Sie das Kommando CD
wiederholen.
Alternativ-Kommandos:
CD wiederholen ein oder CD wiederholen einschalten.
Nur wenn MP3 aktive Media-Quelle
ist:
• Verzeichnis-Mix einschalten (Seite
80).
Sprechen Sie das Kommando Verzeichnis-Mix.
Alternativ-Kommandos:
Verzeichnis-Mix ein oder Verzeichnis-Mix einschalten.
Befehle der Navigation
Ist die Navigation aktiv, stehen Ihnen
immer die folgenden Kommandos zur
Verfügung:
• Zielführung abbrechen (Seite 46).
Sprechen Sie das Kommando Zielführung abbrechen.
Alternativ-Kommandos:
Zielführung beenden, Navigation abbrechen oder Navigation beenden.
• Eingabe eines Zwischenziels (Seite
47).
Sprechen Sie das Kommando Zwischenziel oder Zwischenziel eingeben.
• Fahranweisungen ein- bzw. ausschalten. (Seite 50)
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Fahranweisung ein.
Alternativ-Kommandos:
Fahranweisung einschalten, Ansage
ein oder Ansage einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Fahranweisung aus.
Alternativ-Kommandos:
Fahranweisung ausschalten, Fahranweisung zurücksetzen, Ansage
aus, Ansage ausschalten oder Ansage zurücksetzen.
• Fahranweisung wiederholen.
Sprechen Sie das Kommando
Fahranweisung oder Fahranweisung wiederholen.
Korrekturmöglichkeit bei falscher
Zieleingabe
X
Sprechen Sie das Kommando Korrektur oder Eingabe korrigieren.
Die Listenanzeige wird verlassen und
Sie können den Namen korrekt buchstabieren.
157
Sprachbedienung
Befehle für die Navigation-Statusanzeige
2057
In der Navigation-Statusanzeige stehen
Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Das Navigation-Hauptmenü aufrufen
(Seite 26).
Sprechen Sie das Kommando Navigation Menü.
Alternativ-Kommandos:
Navigationsmenü [öffnen] oder
Menü [öffnen].
• Das Optionen-Menü aufrufen (Seite
45).
Sprechen Sie das Kommando Optionen.
Alternativ-Kommandos:
Optionen öffnen oder Optionen einblenden.
158
• Das Routenoptionen-Menü aufrufen
(Seite 33).
Sprechen Sie das Kommando
Routenoptionen.
Alternativ-Kommandos:
Routenoptionen [öffnen], Routenoptionen [bearbeiten], Routenoptionen
[ändern], Routeneinstellungen [öffnen], Routeneinstellungen [bearbeiten], Routeneinstellungen [ändern],
Route [öffnen], Route [bearbeiten]
oder Route [ändern].
• Die Routenliste aufrufen (Seite 47).
Sprechen Sie das Kommando
Routenliste.
Alternativ-Kommandos:
Routenliste öffnen, Routenliste bearbeiten oder Routenliste ändern.
• Das Menü für Verkehrsmeldungen
aufrufen (Seite 47).
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsmeldungen [öffnen] oder Meldungen [öffnen].
• Das Sperrungsmenü aufrufen (Seite
49).
Sprechen Sie das Kommando
Sperren.
Alternativ-Kommandos:
Sperren [anzeigen], Sperren [bearbeiten], Sperren [öffnen], Sperrung
[anzeigen], Sperrung [bearbeiten]
oder Sperrung [öffnen].
• Aktuelle Position anzeigen (Seite 51).
Sprechen Sie das Kommando [Aktuelle] Position [anzeigen].
• Aktuelle Position speichern (Seite
51).
Sprechen Sie das Kommando Aktuelle Position speichern oder [Position] speichern.
• Verkehrsfunk ein- bzw. ausschalten
(Seite 68).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk ein oder Verkehrsfunk
einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Verkehrsfunk aus.
Alternativ-Kommandos:
Verkehrsfunk ausschalten oder Verkehrsfunk zurücksetzen.
Sprachbedienung
Befehle für den NavigationSchnellzugriff
2002
Im Navigation-Schnellzugriff stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Das Navigation-Hauptmenü aufrufen
(Seite 26).
Sprechen Sie das Kommando Navigation Menü.
Alternativ-Kommandos:
Navigationsmenü [öffnen] oder
Menü [öffnen].
• Die Navigationseinstellungen aufrufen (Seite 55).
Sprechen Sie das Kommando Einstellungen oder Navigationseinstellungen.
• Das Adresseingabe-Menü aufrufen
(Seite 27).
Sprechen Sie das Kommando
Adresse eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Adresse [eingeben] [öffnen], Adresse
[eingeben] [bearbeiten] oder Adresse
[eingeben] [ändern].
• Eine Zieleingabe starten.
Hinweis:
Mit diesem Befehl starten Sie einen geführten Dialog zur Eingabe einer vollständigen Adresse.
Beachten Sie hierzu auch die Beschreibung unter “Beispiel für die Eingabe eines Navigationsziels” auf Seite 140.
Sprechen Sie das Kommando Ziel
eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Ort eingeben, Straße eingeben, Ort
buchstabieren, Straße buchstabieren
oder Ziel buchstabieren.
• Ein Ziel aus dem Adressbuch auswählen (Seite 38).
Sprechen Sie das Kommando Aus
Adressbuch.
Alternativ-Kommandos:
[Sonderziel] aus Adressbuch [wählen], [Ziel] aus Adressbuch [wählen]
oder [Zwischenziel] aus Adressbuch
[wählen].
• Ein Sonderziel als Ziel auswählen
(Seite 39).
Sprechen Sie das Kommando Sonderziel eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Sonderziel [eingeben], Sonderziel
[öffnen], Sonderziel [bearbeiten],
Sonderziel [ändern], Sonderziele
[eingeben], Sonderziele [öffnen],
Sonderziele [bearbeiten] oder Sonderziele [ändern].
159
Sprachbedienung
• Eine Navigation zu einem mit Spracheintrag gespeicherten Ziel starten.
Sprechen Sie das Kommando
[Ziel] ...* navigieren.
Alternativ-Kommandos:
Ziel ...* navigieren, Adresse ...* navigieren, Zu [Ziel] ...* fahren, Zu
[Adresse] ...* fahren, Fahre zu [Ziel]
...* oder Fahre zu [Adresse] ...*.
• Eine Navigation zu einem Ziel des
Schnellzugriffs starten.
Sprechen Sie das Kommando
[Ziel] Nummer ... (1 - X) navigieren.
Alternativ-Kommandos:
Ziel [Nummer] ... (1 - X) navigieren,
Adresse [Nummer] ... (1 - X) navigieren, oder Eintrag [Nummer] ... (1 - X)
navigieren.
• Einen Eintrag im Schnellzugriff bearbeiten.
Sprechen Sie das Kommando
[Ziel] Nummer ... (1 - X) bearbeiten.
Alternativ-Kommandos:
Ziel [Nummer] ... (1 - X) bearbeiten,
Adresse [Nummer] ... (1 - X) bearbeiten, oder Eintrag [Nummer] ... (1 - X)
bearbeiten.
160
Befehle im Menü Schnellzugriff-Ziele
bearbeiten
• Ziel im Adressbuch speichern (Seite
36).
Sprechen Sie das Kommando Im
Adressbuch speichern oder Ziel [im
Adressbuch] speichern.
• Schutz eines Eintrags ein- bzw. ausschalten (Seite 35).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Eintrag schützen ein.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag schützen [einschalten] oder
Adresse schützen [einschalten].
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Eintrag schützen aus.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag schützen ausschalten, Adresse schützen aus oder Adresse schützen ausschalten.
• Löschen eines Eintrags (Seite 36).
Sprechen Sie das Kommando Eintrag löschen oder Adresse löschen.
• Gesamte Liste löschen (Seite 36).
Sprechen Sie das Kommando Liste
löschen oder Gesamte Liste löschen.
Befehle für das NavigationHauptmenü
Alte
Version
Im Navigation-Hauptmenü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Die Navigationseinstellungen aufrufen (Seite 55).
Sprechen Sie das Kommando Einstellungen oder Navigationseinstellungen.
• Eine Adresseingabe starten (Seite 27).
Sprechen Sie das Kommando
Adresse eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Adresse [eingeben] [öffnen], Adresse
[eingeben] [bearbeiten] oder Adresse
[eingeben] [ändern].
Sprachbedienung
• Eine Zieleingabe starten (Seite 27).
Sprechen Sie das Kommando Ziel
eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Ort eingeben, Straße eingeben, Ort
buchstabieren, Straße buchstabieren
oder Ziel buchstabieren.
• Ein Ziel aus dem Adressbuch auswählen (Seite 38).
Sprechen Sie das Kommando
Aus Adressbuch.
Alternativ-Kommandos:
[Sonderziel] aus Adressbuch [wählen], [Ziel] aus Adressbuch [wählen] oder [Zwischenziel] aus
Adressbuch [wählen].
• Ein Sonderziel als Ziel auswählen
(Seite 39).
Sprechen Sie das Kommando Sonderziel eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Sonderziel [eingeben], Sonderziel
[öffnen], Sonderziel [bearbeiten],
Sonderziel [ändern], Sonderziele
[eingeben], Sonderziele [öffnen],
Sonderziele [bearbeiten] oder Sonderziele [ändern].
Befehle für das AdresseingabeMenü
2004
Im Adresseingabe-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Zielland eingeben (Seite 28).
Sprechen Sie das Kommando
Land oder Land eingeben.
• Zielort eingeben (Seite 28).
Sprechen Sie das Kommando Ort.
Alternativ-Kommandos:
Ort [eingeben] oder Stadt [eingeben].
• Zentrum eingeben (Seite 31).
Sprechen Sie das Kommando Zentrum.
Alternativ-Kommandos:
Zentrum [eingeben], Stadtzentrum
[eingeben] oder Viertel [eingeben].
• Zielstraße eingeben (Seite 30).
Sprechen Sie das Kommando
Straße oder Straße eingeben.
• Kreuzung eingeben (Seite 32).
Sprechen Sie das Kommando
Kreuzung [eingeben] oder Straßenkreuzung [eingeben].
• Hausnummer eingeben (Seite 32).
Sprechen Sie das Kommando
Hausnummer oder Hausnummer
eingeben.
• Das Routenoptionen-Menü aufrufen
(Seite 33).
Sprechen Sie das Kommando
Routenoptionen.
Alternativ-Kommandos:
Routenoptionen [öffnen], Routenoptionen [bearbeiten], Routenoptionen
[ändern], Routeneinstellungen [öffnen], Routeneinstellungen [bearbeiten], Routeneinstellungen [ändern],
Route [öffnen], Route [bearbeiten]
oder Route [ändern].
161
Sprachbedienung
• Zielführung zum Ziel starten.
Sprechen Sie das Kommando Zielführung starten oder Navigation
starten.
• Ziel im Adressbuch speichern (Seite
36).
Sprechen Sie das Kommando Im
Adressbuch speichern oder Ziel [im
Adressbuch] speichern.
Befehle für das SonderzielMenü
2040
Im Sonderziel-Menü stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Sonderziel in der Umgebung wählen
(Seite 40).
Sprechen Sie das Kommando Sonderziel in Umgebung.
Alternativ-Kommandos:
In der Nähe, In der Umgebung oder
[Sonderziel] [in] [der] Umgebung
[eingeben].
• Sonderziel in einem bestimmten Land
wählen (Seite 41).
Sprechen Sie das Kommando Sonderziel in Land oder [Sonderziel] [in]
[einem] Land [eingeben].
162
• Sonderziel in einem bestimmten Ort
wählen (Seite 41).
Sprechen Sie das Kommando Ort
eingeben oder [Sonderziel] [in] [einem] Ort [eingeben].
• Sonderziel in der Zielumgebung wählen (Seite 41).
Sprechen Sie das Kommando Sonderziel in Zielumgebung.
Alternativ-Kommandos:
Zielumgebung, In der Zielumgebung, Beim Ziel oder [Sonderziel]
[in] [der] Zielumgebung [eingeben].
Sprachbedienung
Sonderziel Kategorien (Seite 39)
Hinweis:
Die hier angegebenen Sonderziel Kategorien sind keine eigenständigen Kommandos. Sie können in Verbindung mit
den Kommandos In der Nähe und In
der Zielumgebung verwendet werden.
Als Beispiel Sprechen Sie das Kommando Bahnhof und In der Zielumgebung nacheinander.
Es wird nun die Auswahlliste mit Bahnhöfen in der Zielumgebung angezeigt.
• Autobahnkreuze
Sprechen Sie das Kommando Autobahnkreuz.
• Autobahnauffahrten
Sprechen Sie das Kommando Autobahnauffahrt.
• Bahnhöfe
Sprechen Sie das Kommando
Bahnhof oder Hauptbahnhof.
• Flughafen
Sprechen Sie das Kommando
Flughafen.
Alternativ-Kommandos:
Flugplatz oder Airport.
• Hotels
Sprechen Sie das Kommando Hotel oder Motel.
• Krankenhäuser
Sprechen Sie das Kommando
Krankenhaus.
Alternativ-Kommandos:
Hospital oder Klinik.
• Parkmöglichkeiten
Sprechen Sie das Kommando
Parkplatz oder Parkhaus.
• Restaurants
Sprechen Sie das Kommando Restaurant oder Gaststätte.
• Tankstellen
Sprechen Sie das Kommando
Tankstelle.
Befehle für das Routenoptionen-Menü
2026
Im Routenoptionen-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung (Seite
33):
• Dynamische Routenberechnung einstellen.
Sprechen Sie das Kommando Dynamisch oder Dynamische Route.
• Schnelle Route einstellen.
Sprechen Sie das Kommando
Schnell oder Schnelle Route.
• Kurze Route einstellen.
Sprechen Sie das Kommando Kurz
oder Kurze Route.
163
Sprachbedienung
• Autobahn meiden ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Autobahn meiden.
Alternativ-Kommandos:
Autobahn meiden ein oder Autobahn
meiden einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Autobahn meiden aus oder Autobahn
meiden ausschalten.
• Tunnel meiden ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Tunnel meiden.
Alternativ-Kommandos:
Tunnel meiden ein oder Tunnel meiden einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Tunnel meiden aus oder Tunnel meiden ausschalten.
164
• Maut meiden ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Maut meiden oder Maut meiden ein.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Maut meiden aus oder Maut meiden
ausschalten.
• Fähre meiden ein- bzw. ausschalten.
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommandos
Fähre meiden.
Alternativ-Kommandos:
Fähre meiden ein, Fähre meiden einschalten oder Keine Fähre.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando
Fähre meiden aus oder Fähre meiden ausschalten.
• Routenoptionen übernehmen
Sprechen Sie das Kommando Fertig.
Alternativ-Kommandos:
OK oder Übernehmen.
Befehle für das ZwischenzielMenü
2039
Im Zwischenziel-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung (Seite
47):
• Vollständige Adresse als Zwischenziel eingeben.
Sprechen Sie das Kommando
Adresse eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Adresse [eingeben] [öffnen], Adresse
[eingeben] [bearbeiten] oder Adresse
[eingeben] [ändern].
• Ein Zwischenziel aus dem Adressbuch auswählen.
Sprechen Sie das Kommando Aus
Adressbuch.
Alternativ-Kommandos:
[Sonderziel] aus Adressbuch [wählen], [Ziel] aus Adressbuch [wählen]
oder [Zwischenziel] aus Adressbuch
[wählen].
Sprachbedienung
• Ein Sonderziel als Zwischenziel auswählen.
Sprechen Sie das Kommando Sonderziel eingeben.
Alternativ-Kommandos:
Sonderziel [eingeben], Sonderziel
[öffnen], Sonderziel [bearbeiten],
Sonderziel [ändern], Sonderziele
[eingeben], Sonderziele [öffnen],
Sonderziele [bearbeiten] oder Sonderziele [ändern].
• Ein Zwischenziel aus dem Schnellzugriff auswählen.
Sprechen Sie das Kommando
Schnellzugriff.
Alternativ-Kommandos:
[Sonderziel] aus Schnellzugriff
[wählen] oder [Ziel] aus Schnellzugriff [wählen].
Abfrage ob neues Ziel Haupt- oder
Zwischenziel
2096
• Als Hauptziel übernehmen.
Sprechen Sie das Kommando
Hauptziel oder Hauptziel eingeben.
• Als Zwischenziel übernehmen.
Sprechen Sie das Kommando Zwischenziel oder Zwischenziel eingeben.
Befehle für den Telefon-Betrieb*
Befehle für den TelefonSchnellzugriff*
5001
Im Telefon-Schnellzugriff stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Das Telefon-Hauptmenü aufrufen
(Seite 89).
Sprechen Sie das Kommando Telefon Menü oder Telefon.
• Das Eingabe-Menü für eine Telefonnummer aufrufen (Seite 90).
Sprechen Sie das Kommando
Nummer wählen oder [Telefon]
Nummer eingeben.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
165
Sprachbedienung
• Die Wahlwiederholung zur letzten gewählten Nummer starten.
Sprechen Sie das Kommando
Wahlwiederholung.
• Telefonnummer eines mit einem Spracheintrag versehenen AdressbuchEintrags anrufen.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* anrufen oder Adresse ...*
anrufen.
• Mobiltelefonnummer eines mit einem
Spracheintrag versehenen Adressbuch-Eintrags anrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* Mobil anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* Mobil [anrufen] oder
Adresse ...* Mobil [anrufen].
166
• Geschäftliche Telefonnummer eines
mit einem Spracheintrag versehenen
Adressbuch-Eintrags anrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* geschäftlich anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* geschäftlich [anrufen],
Eintrag ...* dienstlich [anrufen],
Adresse ...* geschäftlich [anrufen]
oder Adresse ...* dienstlich [anrufen].
• Privattelefonnummer eines mit einem
Spracheintrag versehenen Adressbuch-Eintrags anrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* privat anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* privat [anrufen] oder
Adresse ...* privat [anrufen].
• Telefonnummer des Schnellzugriffs
anrufen.
Sprechen Sie das Kommando Telefonnummer ... (1 - X) anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Telefonnummer ... (1 - X) wählen,
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) anrufen
oder [Eintrag] Nummer ... (1 - X)
wählen.
• Telefonnummer des Schnellzugriffs
bearbeiten.
Sprechen Sie das Kommando Telefonnummer ... (1 - X) bearbeiten.
Alternativ-Kommandos:
[Telefonnummer] Nummer ... (1 - X)
bearbeiten, [Telefonnummer] Nummer ... (1 - X) ändern, [Eintrag]
Nummer ... (1 - X) bearbeiten oder
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) ändern.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
Befehle im Menü Schnellzugriff-Telefonnummern bearbeiten*
• Schutz eines Eintrags ein- bzw. ausschalten (Seite 99).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Eintrag schützen ein.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag schützen [einschalten] oder
Adresse schützen [einschalten].
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Eintrag schützen aus.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag schützen ausschalten, Adresse schützen aus oder Adresse schützen ausschalten.
• Löschen eines Eintrags (Seite 99).
Sprechen Sie das Kommando Eintrag löschen oder Adresse löschen.
• Gesamte Liste löschen (Seite 99).
Sprechen Sie das Kommando Liste
löschen oder Gesamte Liste löschen.
• Telefonnummer des Schnellzugriffs
im Adressbuch speichern.
Sprechen Sie das Kommando Im
Adressbuch speichern.
Alternativ-Kommandos:
[Nummer] ins Adressbuch speichern,
[Nummer] im Adressbuch speichern,
[Telefonnummer] ins Adressbuch
speichern, [Telefonnummer] im
Adressbuch speichern, [Eintrag] ins
Adressbuch speichern oder [Eintrag]
im Adressbuch speichern.
Befehle für das Telefon-Hauptmenü*
5004
Im Telefon-Hauptmenü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Das Eingabe-Menü für eine Telefonnummer aufrufen (Seite 90).
Sprechen Sie das Kommando
Nummer wählen oder [Telefon]
Nummer eingeben.
• Eine Telefonnummer aus dem Adressbuch auswählen (Seite 91).
Sprechen Sie das Kommando Aus
Adressbuch wählen oder [Nummer]
aus [dem] Adressbuch [wählen].
• Das Anruflisten-Menü aufrufen (Seite
92).
Sprechen Sie das Kommando Anruflisten oder Anruflisten öffnen.
• Das Telefon verbinden.
Sprechen Sie das Kommando Telefon verbinden.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
167
Sprachbedienung
• Das Einstellungen-Menü aufrufen
(Seite 94).
Sprechen Sie das Kommando Einstellungen.
Alternativ-Kommandos:
Einstellungen [öffnen], Einstellungen [bearbeiten], Einstellungen [ändern], Telefoneinstellungen [öffnen],
Telefoneinstellungen [bearbeiten]
oder Telefoneinstellungen [ändern].
Befehle im Eingabe-Menü für Telefonnummern*
Hinweis:
Beachten Sie hierzu auch die Beschreibung unter “Beispiel für die Eingabe einer Telefonnummer*” auf Seite 142.
Sie können im Eingabemenü außer Ziffern auch +, Raute bzw. Gatter und
Stern sprechen.
168
Befehle im Anruflisten-Menü*
5005
• Zur eingegebenen Telefonnummer
eine Verbindung aufbauen.
Sprechen Sie das Kommando
Wählen oder Nummer wählen.
• Die eingegebene Nummer wiederholen lassen.
Sprechen Sie das Kommando
Nummer wiederholen oder Telefonnummer wiederholen.
• Die eingegebene Telefonnummer löschen.
Sprechen Sie das Kommando Eingabe löschen.
Alternativ-Kommandos:
[Ganze] Eingabe löschen, [Ganze]
Nummer löschen oder Alles löschen.
5011
• Anrufliste mit verpassten Anrufen
aufrufen (Seite 92).
Sprechen Sie das Kommando Verpasste Anrufe oder Verpasste Anrufe
auswählen.
• Anrufliste mit den gewählten Nummern aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Gewählte Nummern oder Gewählte
Nummern auswählen.
• Anrufliste mit den angenommenen
Anrufen aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando Angenommene Anrufe oder Angenommene Anrufe auswählen.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
Befehle in den Anruflisten*
5012
Die Befehle in den drei verschiedenen
Anruflisten sind gleich.
• Anrufliste löschen (Seite 93).
Sprechen Sie das Kommando Liste
löschen oder Gesamte Liste löschen.
• Telefonnummer eines mit einem Spracheintrag versehenen AdressbuchEintrags anrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* anrufen oder Adresse ...*
anrufen.
• Mobiltelefonnummer eines mit einem
Spracheintrag versehenen Adressbuch-Eintrags anrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* Mobil anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* Mobil [anrufen] oder
Adresse ...* Mobil [anrufen].
• Geschäftliche Telefonnummer eines
mit einem Spracheintrag versehenen
Adressbuch-Eintrags anrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* geschäftlich anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* geschäftlich [anrufen],
Eintrag ...* dienstlich [anrufen],
Adresse ...* geschäftlich [anrufen]
oder Adresse ...* dienstlich [anrufen].
• Privattelefonnummer eines mit einem
Spracheintrag versehenen Adressbuch-Eintrags anrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* privat anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* privat [anrufen] oder
Adresse ...* privat [anrufen].
• Telefonnummer des Schnellzugriffs
anrufen.
Sprechen Sie das Kommando Telefonnummer ... (1 - X) anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Telefonnummer ... (1 - X) wählen,
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) anrufen
oder [Eintrag] Nummer ... (1 - X)
wählen.
• Telefonnummer des Schnellzugriffs
bearbeiten.
Sprechen Sie das Kommando Telefonnummer ... (1 - X) bearbeiten.
Alternativ-Kommandos:
[Telefonnummer] Nummer ... (1 - X)
bearbeiten, [Telefonnummer] Nummer ... (1 - X) ändern, [Eintrag]
Nummer ... (1 - X) bearbeiten oder
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) ändern.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
169
Sprachbedienung
Befehle im Einstellungen-Menü*
5016
• Die automatische Rufannahme einbzw. ausschalten (Seite 94).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Automatische Rufannahme ein.
Alternativ-Kommandos:
[Automatische] Rufannahme ein
oder [Automatische] Rufannahme
einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Automatische Rufannahme aus.
Alternativ-Kommandos:
[Automatische] Rufannahme aus
oder [Automatische] Rufannahme
ausschalten.
170
• Den automatischen Sprachdialog bei
einem Anruf ein- bzw. ausschalten
(Seite 94).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Dialog bei Anruf ein oder Dialog bei Anruf einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Dialog bei Anruf aus oder Dialog bei Anruf ausschalten.
Befehle für das Adressbuch
Befehle für den AdressbuchSchnellzugriff
6001
Im Adressbuch-Schnellzugriff stehen
Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Das Adressbuch-Hauptmenü aufrufen
(Seite 102).
Sprechen Sie das Kommando
Adressbuch Menü.
Alternativ-Kommandos:
Adressbuch Menü [öffnen] oder
Menü [öffnen].
• Einen neuen Adressbuch-Eintrag anlegen der auch von der Navigation
verwendet werden kann (Seite 104).
Sprechen Sie das Kommando
Neuer Eintrag navigierbar.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
Alternativ-Kommandos:
[Neuen] Eintrag navigierbar [anlegen], [Neuen] Eintrag navigierbar
[erstellen], [Neuen] Adresse navigierbar [anlegen] oder [Neuen]
Adresse navigierbar [erstellen].
• Einen neuen Adressbuch-Eintrag anlegen der nicht von der Navigation
verwendet werden kann (Seite 102).
Sprechen Sie das Kommando
Neuer Eintrag nur Text.
Alternativ-Kommandos:
[Neuen] Eintrag [nur] Text [anlegen] oder [Neuen] Eintrag [nur] Text
[erstellen].
• Telefonnummer eines mit einem Spracheintrag versehenen AdressbuchEintrags anrufen.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* anrufen oder Adresse ...*
anrufen.
• Mobiltelefonnummer eines mit einem
Spracheintrag versehenen Adressbuch-Eintrags anrufen.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* Mobil anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* Mobil [anrufen] oder
Adresse ...* Mobil [anrufen].
• Geschäftliche Telefonnummer eines
mit einem Spracheintrag versehenen
Adressbuch-Eintrags anrufen.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* geschäftlich anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* geschäftlich [anrufen],
Eintrag ...* dienstlich [anrufen],
Adresse ...* geschäftlich [anrufen]
oder Adresse ...* dienstlich [anrufen].
• Privattelefonnummer eines mit einem
Spracheintrag versehenen Adressbuch-Eintrags anrufen.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* privat anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* privat [anrufen] oder
Adresse ...* privat [anrufen].
• Zielführung zu einer mit einem Spracheintrag ausgestatteten Adresse starten (Seite 112).
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* navigieren.
Alternativ-Kommandos:
Adresse ...* navigieren oder Ziel ...*
navigieren.
• Einen Anruf zu einem Eintrag des
Schnellzugriffs starten.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag [Nummer] ... (1 - X) anrufen
oder Adresse [Nummer] ... (1 - X) anrufen.
• Einen Anruf zur Mobiltelefonnummer
eines Eintrags des Schnellzugriffs
starten.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) mobil
anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag [Nummer] ... (1 - X) mobil
[anrufen] oder Adresse [Nummer] ...
(1 - X) mobil [anrufen].
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
171
Sprachbedienung
• Einen Anruf zur geschäftlichen Telefonnummer eines Eintrags des
Schnellzugriffs starten.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) geschäftlich anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag [Nummer] ... (1 - X) geschäftlich [anrufen] oder Adresse
[Nummer] ... (1 - X) geschäftlich [anrufen].
• Einen Anruf zur Privattelefonnummer
eines Eintrags des Schnellzugriffs
starten.*
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) privat
anrufen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag [Nummer] ... (1 - X) privat
[anrufen] oder Adresse [Nummer] ...
(1 - X) privat [anrufen].
172
• Einen mit einem Spracheintrag ausgestatteten Eintrag bearbeiten (Seite
107).
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* bearbeiten.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* ändern, Adresse ...* bearbeiten oder Adresse ...* ändern.
• Einen mit einem Spracheintrag ausgestatteten Eintrag öffnen (Seite 107).
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] ...* öffnen.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag ...* [öffnen] oder Adresse ...*
[öffnen].
• Zielführung zu einer Adresse starten.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) navigieren.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag [Nummer] ... (1 - X) navigieren oder Adresse [Nummer] ... (1 - X)
navigieren.
• Einen Eintrag bearbeiten bzw. das Bearbeiten-Menü aufrufen (Seite 107).
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] Nummer ... (1 - X) bearbeiten.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag [Nummer] ... (1 - X) bearbeiten, Eintrag [Nummer] ... (1 - X) ändern, Adresse [Nummer] ... (1 - X) bearbeiten oder Adresse [Nummer] ...
(1 - X) ändern.
• Einen Eintrag öffnen (Seite 107).
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] Nummer ... (1 - X).
Alternativ-Kommandos:
Eintrag [Nummer] ... (1 - X) [öffnen]
oder Adresse [Nummer] ... (1 - X)
[öffnen].
• Einen Eintrag suchen (Seite 105).
Sprechen Sie das Kommando Eintrag suchen oder Adresse suchen.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
• Das Suchkriterium-Menü aufrufen
(Seite 106).
Sprechen Sie das Kommando
Suchkriterium.
Alternativ-Kommandos:
Suchkriterium einstellen oder Suchkriterium auswählen.
• Spracheinträge-Menü aufrufen (Seite
112).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheinträge.
Alternativ-Kommandos:
Spracheinträge öffnen, Spracheinträge bearbeiten oder Spracheinträge
ändern.
Befehle im Menü Schnellzugriff-Einträge bearbeiten
6026
• Schutz eines Eintrags ein- bzw. ausschalten (Seite 113).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Eintrag schützen ein.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag schützen [einschalten] oder
Adresse schützen [einschalten].
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Eintrag schützen aus.
Alternativ-Kommandos:
Eintrag schützen ausschalten, Adresse schützen aus oder Adresse schützen ausschalten.
• Löschen eines Eintrags (Seite 108).
Sprechen Sie das Kommando Eintrag löschen oder Adresse löschen.
• Gesamte Liste löschen (Seite 114).
Sprechen Sie das Kommando Liste
löschen oder Gesamte Liste löschen.
Befehle im Bearbeiten-Menü
6016
• Menü zum Bearbeiten der Daten aufrufen (Seite 107).
Sprechen Sie das Kommando Daten ändern oder Adresse ändern.
• Den Eintrag löschen (Seite 108).
Sprechen Sie das Kommando Eintrag löschen oder Adresse löschen.
• Einen Spracheintrag anlegen (Seite
108).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag anlegen.
• Einen Spracheintrag löschen (Seite
108).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag löschen.
173
Sprachbedienung
• Einen Spracheintrag vorlesen lassen
(Seite 108).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheintrag vorlesen oder Spracheintrag anhören.
• Einen Adressbuch-Eintrag exportieren (Seite 110).*
Sprechen Sie das Kommando Eintrag exportieren.
Befehle im Daten Bearbeiten-Menü
• Die eingegebenen Daten speichern.
Sprechen Sie das Kommando
Speichern.
Befehle im Menü zur Auswahl eines
Bluetooth Gerätes beim Export*
• Ein Bluetooth Gerät suchen (Seite
109).
Sprechen Sie das Kommando Geräte suchen oder Gerät suchen.
174
Befehle bei einem geöffneten Eintrag
Befehle für das AdressbuchHauptmenü
6015
• Das Bearbeiten Menü aufrufen.
Sprechen Sie das Kommando
[Eintrag] bearbeiten oder [Adresse]
bearbeiten.
• Eine Zielführung zum geöffneten Eintrag starten (Seite 112).
Sprechen Sie das Kommando Navigieren.
Alternativ-Kommandos:
Adresse navigieren, Navigation starten oder Zielführung starten.
6002
Im Adressbuch-Hauptmenü stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:
• Einen neuen Adressbuch-Eintrag anlegen der auch von der Navigation
verwendet werden kann (Seite 104).
Sprechen Sie das Kommando
Neuer Eintrag navigierbar.
Alternativ-Kommandos:
[Neuen] Eintrag navigierbar [anlegen], [Neuen] Eintrag navigierbar
[erstellen], [Neuen] Adresse navigierbar [anlegen] oder [Neuen]
Adresse navigierbar [erstellen].
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
Sprachbedienung
• Einen neuen Adressbuch-Eintrag anlegen der nicht von der Navigation
verwendet werden kann (Seite 102).
Sprechen Sie das Kommando
Neuer Eintrag nur Text.
Alternativ-Kommandos:
[Neuen] Eintrag [nur] Text [anlegen] oder [Neuen] Eintrag [nur] Text
[erstellen].
• Einen Eintrag suchen (Seite 105).
Sprechen Sie das Kommando Eintrag suchen oder Adresse suchen.
• Das Suchkriterium-Menü aufrufen
(Seite 106).
Sprechen Sie das Kommando
Suchkriterium.
Alternativ-Kommandos:
Suchkriterium einstellen oder Suchkriterium auswählen.
• Das Suchkriterium auf Name einstellen (Seite 106).
Sprechen Sie das Kommando
Nach Name suchen oder [Suchkriterium] nach Name [einstellen].
• Das Suchkriterium auf Ort einstellen
(Seite 106).
Sprechen Sie das Kommando
Nach Ort suchen oder [Suchkriterium] nach Ort [einstellen].
• Spracheinträge-Menü aufrufen (Seite
108).
Sprechen Sie das Kommando
Spracheinträge.
Alternativ-Kommandos:
Spracheinträge öffnen, Spracheinträge bearbeiten oder Spracheinträge
ändern.
• Das Adressbuch exportieren (Seite
109).*
Sprechen Sie das Kommando
Adressbuch exportieren.
Befehle im Spracheinträge-Menü
6025
Im Spracheinträge-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung:
• Sprachdialog beim Speichern einbzw. ausschalten (Seite 108).
Einschalten:
Sprechen Sie das Kommando Dialog bei Speichern ein oder Dialog bei
Speichern einschalten.
Ausschalten:
Sprechen Sie das Kommando Dialog bei Speichern aus oder Dialog bei
Speichern ausschalten.
• Vergebene Spracheinträge vorlesen
(Seite 108).
Sprechen Sie das Kommando Einträge vorlesen.
Alternativ-Kommandos:
[Alle] Einträge vorlesen oder [Alle]
Spracheinträge vorlesen.
*Nur für das Traffic Pro mit Bluetooth® wireless technology verfügbar.
175
Sprachbedienung
• Alle vergebenen Spracheinträge löschen (Seite 108).
Sprechen Sie das Kommando
Einträge löschen.
Alternativ-Kommandos: [Alle] Einträge löschen oder [Alle] Spracheinträge löschen.
Befehle im Suchkriterium-Menü
6014
Im Suchkriterium-Menü stehen Ihnen
folgende Befehle zur Verfügung (Seite
106):
• Das Suchkriterium auf Name einstellen.
Sprechen Sie das Kommando
Nach Name suchen oder [Suchkriterium] nach Name [einstellen].
• Das Suchkriterium auf Ort einstellen.
Sprechen Sie das Kommando
Nach Ort suchen oder [Suchkriterium] nach Ort [einstellen].
176
Fachwörter
Fachwörter
AUX
(Auxiliary)
Anschlussmöglichkeit für externe Audiosignale.
Balance
Lautstärkeeinstellung zwischen linken
und rechten Lautsprechern.
Bluetooth
Technik zur drahtlosen Datenübertragung im Kurzstreckenbereich bis ca. 10
Meter.
CDC
(Compact Disc Changer)
CD-Wechsler
CD-R
(Compact Disc Recordable)
Einmal beschreibbare CD.
CD-RW
(Compact Disc ReWritable)
Eine mehrmals beschreibbare CD.
CF-Karte
(Compact Flash)
Speicherkartentyp, 1994 von SanDisk
entwickelte wiederbeschreibbare Wechselspeicherkarte.
Man unterscheidet CF Typ 1 (3,3 mm
dünn) und CF Typ 2 (5 mm dünn).
Code-Nummer
Geheimnummer, die zur Aktivierung
des Geräts eingegeben werden muss.
Crossover
Eine regelbare Frequenzweiche, welche
die Aufteilung der Frequenzbereiche
noch vor den Endstufen durchführt.
DTMF
(Dual-Tone Multifrequency dialing)
Mehrfrequenz-Wahlverfahren
Fader
(Überblendregler)
Lautstärkeeinstellung zwischen vorderen und hinteren Lautsprechern.
GAL
(GeschwindigkeitsAbhängige Lautstärkeregelung)
Mit höherer Geschwindigkeit des Fahrzeugs wird die Lautstärke angehoben.
GMT
(Greenwich Mean Time)
Mitteleuropäische Zeit
Normalzeit am Längengrad 0 (der Längengrad der Greenwich, Großbritannien
durchschneidet). Diese Zeit wird weltweit als Standardzeit zur Synchronisierung der Datensammlung benutzt.
GPS
(Global Positioning System)
System zur Positionsbestimmung.
Grundlage der Navigation.
ID3-Tag
„Inhaltsverzeichnis“ eines MP3 Titels.
Enthält Informationen wie Titel, Interpret, Album, Jahr und Genre.
177
Fachwörter
Loudness
Sorgt durch Anhebung der Höhen und
Tiefen für einen besseren Klang bei
niedrigen Lautstärken.
Ordner
Verzeichnis
Ordner auf einer CD/Speicherkarte/Microdrive der MP3 Titel enthält.
Microdrive
Festplatte im Compact Flash-II-Format
Um der im Multimediabereich fortschreitenden Miniaturisierung Rechnung zu tragen, wurde von IBM die
kleinste Festplatte der Welt entwickelt,
das Microdrive. Sie hat die Ausmaße einer Compact Flash-II-Speicherkarte,
verbirgt jedoch im Inneren eine echte
Festplatte. Sie ist mit unterschiedlichen
Kapazitäten erhältlich.
PTT
(Push To Talk)
Bezeichnung für das Auslösen eines
Sprachdialogs bei der Sprachbedienung.
MP3
Spezielles Komprimierungsverfahren
für Audio-Daten (z.B. Musik).
Off Road
Hinweis der Navigation wenn Sie sich in
einem Gebiet aufhalten, das nicht auf
der digitalen Straßenkarte erfasst ist.
178
PTY-Kennung
(Program Type-Kennung)
Kennung, die ein Sender gemäß dem
ausgestrahlten Programm übermittelt.
Mögliche PTYs sind:
•
•
•
•
•
•
•
•
abgekürzt .LQGHU
&RXQWU\0XVLN abgekürzt &RXQWU\
.XOWXU*HVHOOVFKDIW abgekürzt .XOWXU
$NWXHOOH,QIR abgekürzt $NWXHOO
.LQGHUSURJUDPP
)HDWXUH
abgekürzt +ØU/LW
8QWHUKDOWXQJV0XVLN abgekürzt 80XVLN
+ØUVSLHO/LWHUDWXU
%LOGXQJ
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
:LUWVFKDIW
abgekürzt :LUWVFK
)RONORUH
6HUYLFH3URJUDPP
abgekürzt 6HUYLFH
-D]]
)UHL]HLW
abgekürzt /0XVLN
abgekürzt /DQGHV0
1DFKULFKWHQ abgekürzt 1DFKULFK
2OGLHV0XVLN abgekürzt 2OGLHV
6SH]LHOOH0XVLN abgekürzt $QGHUH0
$QUXIVHQGXQJ abgekürzt $QUXI
3RS0XVLN abgekürzt 3RS0
/HLFKWH.ODVVLN
/DQGHV0XVLN
5HOLJLRQ
abgekürzt 5RFN0
abgekürzt :LVVHQ
(UQVWH.ODVVLN abgekürzt (0XVLN
5RFN0XVLN
:LVVHQVFKDIW
6R]LDOHV
6SRUW
abgekürzt 5HLVH
8QWHUKDOWXQJ abgekürzt 8QWHUK
5HLVHLQIRUPDWLRQHQ
:HWWHU
Fachwörter
Radiotext
Zusatzinformationen, die von manchen
UKW-Sendern über RDS übertragen
werden.
RDS
(Radio Data System)
Ein Verfahren, um im UKW-Bereich
unhörbare Informationen zu übermitteln.
Surround
Raumklangfunktion. Es wird durch spezielle Einstellungen ein räumlicher
Klangeindruck erweckt.
TMC
(Traffic Message Channel)
Verkehrsmeldungen, die von manchen
UKW-Sendern über RDS übertragen
werden. Grundlage für die dynamische
Navigation.
179
Stichwörter
A
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Exportieren . . . . . . . . . . . . . . .109
Adressbuch-Eintrag
Ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . .107
Anlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . .113
Bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . .107
Exportieren . . . . . . . . . . . . . . .110
Importieren . . . . . . . . . . . . . . .110
Löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . .108
Navigierbar . . . . . . . . . . . . . . .104
Navigieren . . . . . . . . . . . . . . . .112
Nur Text . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Suchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .105
Adresseingabe . . . . . . . . . . . . . . . . . .27
Aktuelle Position
Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . 51, 52
Speichern . . . . . . . . . . . . . . 51, 52
Aktuelle Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . .44
Allgemeine Einstellungen aufrufen 115
Allgemeine Verkehrssicherheit . . . . .8
AM-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .69
Angenommene Anrufe . . . . . . . . . . .92
Ankunftszeit ansagen . . . . . . . . . . . .56
180
Anrufliste
Eintrag löschen . . . . . . . . . . . . .93
Informationen . . . . . . . . . . . . . .93
Löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .93
Ansagen
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .50
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .50
Anschluss besetzt . . . . . . . . . . . 91, 92
Anspielfunktion
FM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61
Kurzwelle . . . . . . . . . . . . . . . . .70
Media . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .79
Mittelwelle . . . . . . . . . . . . . . . . .70
UKW . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61
Anzeige
Aktuelle Position . . . . . . . . . . . .51
Aktuelle Uhrzeit . . . . . . . . . . . .44
Restfahrzeit . . . . . . . . . . . . . . . .44
Routenoption . . . . . . . . . . . . . . .52
Spracheinstellung . . . . . . . . . .125
Zu fahrende Strecke . . . . . . . . . .44
Audio-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . .75
Ausführliche Sprachausgabe . . . . .127
Ausführliche Titelanzeige . . . . . . . . .81
Auslieferungszustand . . . . . . . . . . .132
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
Ansagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Filterfunktion . . . . . . . . . . . . . . .62
Navigationsansagen . . . . . . . . . .50
Programmtyp . . . . . . . . . . . . . . .64
Radiotext . . . . . . . . . . . . . . . . . .65
Regionalisierung . . . . . . . . . . . .65
Verkehrsfunk . . . . . . . . . . . . . . .68
Zielführung . . . . . . . . . . . . . . . .46
Auswählen
Hausnummer . . . . . . . . . . . . . . .32
Kreuzung . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
Land . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Sonderziel . . . . . . . . . . . . . . . . .39
Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Zentrum . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31
Autobahn meiden . . . . . . . . . . . . . . .34
Automatisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67
Automatische Dialoge . . . . . . . . . .126
Automatische Rufannahme . . . . . . . .94
AUX . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131, 177
AUX-Quelle . . . . . . . . . . . . . . . . . .131
Stichwörter
B
Balance . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20, 177
Bandweitenkontrolle . . . . . . . . . . . . .67
Becker Surround . . . . . . . . . . . . . . . .21
Bedienelemente . . . . . . . . . . . . . . 9, 10
Bedienteil
Abnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
Entriegeln . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Besetzt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 91, 92
Bestimmungsgemäßer Gebrauch . . . .7
Bluetooth-Geräte
Aus Liste löschen . . . . . . . . . .117
Benennen . . . . . . . . . . . . . . . . .117
Trennen . . . . . . . . . . . . . . . . . .121
Verbinden . . . . . . . . . . . . . . . .118
Bluetooth-Telefon-Betrieb . . . . . . . .88
C
CD
Ausschieben . . . . . . . . . . . . . . . .82
Einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82
Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . .81
CD Wiederholen . . . . . . . . . . . . . . . .79
CD-Auswahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . .75
CD-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .81
CDC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86, 177
CD-Magazin
Entladen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .86
Laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .86
CD-Mix . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .80
CD-R . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82, 177
CD-RW . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82, 177
CD-Wechsler . . . . . . . . . . . . . . . . . .86
CF-Karte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .177
Code-Nummer . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Falsche Nummer . . . . . . . . . . . .14
Crossover . . . . . . . . . . . . . . . . 21, 177
D
Diebstahlschutz . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Digitaler Pegel . . . . . . . . . . . . . . . .130
Displayhelligkeit . . . . . . . . . . . . . . .131
Drehrichtung . . . . . . . . . . . . . . . . . .132
DTMF . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .97
Dynamische Navigation . . . . . . . . . .52
Dynamische Route . . . . . . . . . . . . . .33
Dynamische Zielführung . . . . . . . . .52
E
Eingeben
Adresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . .27
Code-Nummer . . . . . . . . . . . . . .14
Hausnummer . . . . . . . . . . . . . . .32
Kreuzung . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
Land . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
PLZ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Postleitzahl . . . . . . . . . . . . . . . .29
Sonderziel . . . . . . . . . . . . . . . . .39
Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Telefonnummer . . . . . . . . . . . . .90
Zentrum . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31
Einlegen
Microdrive . . . . . . . . . . . . . . . . .85
Speicherkarte . . . . . . . . . . . . . . .85
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
Ansagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Bluetooth-Telefon-Betrieb . . . .88
Filterfunktion . . . . . . . . . . . . . . .62
Media-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .75
Navigationsansagen . . . . . . . . . .50
Programmtyp . . . . . . . . . . . . . . .64
Radio-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .58
Radiotext . . . . . . . . . . . . . . . . . .65
Regionalisierung . . . . . . . . . . . .65
181
Stichwörter
Rundfunkbetrieb . . . . . . . . . . . .58
Telefon-Betrieb . . . . . . . . . . . . .88
Verkehrsfunk . . . . . . . . . . . . . . .68
Einstellen
Balance . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Berechnung Ankunftszeit . . . . .56
Equalizer . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
ETA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .56
Fader . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Höhen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Sprachausgabe . . . . . . . . . . . . .126
Sprachbedienung . . . . . . . . . . .123
Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . .124
Systemsprache . . . . . . . . . . . . .124
Telefon-Betrieb . . . . . . . . . . . . .94
Tiefen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . .133
Wellenbereich . . . . . . . . . . . . . .59
Einstellungen zurücksetzen . . . . . .132
Empfangsbedingte Störungen . . . . . .66
Empfangsoptimierung . . . . . . . . . . . .66
Entnehmen
Microdrive . . . . . . . . . . . . . . . . .85
Speicherkarte . . . . . . . . . . . . . . .85
Equalizer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
ETA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .56
Externe Freisprecheinrichtung . . . .131
Externes Gerät . . . . . . . . . . . . . . . .131
182
Fader . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20, 177
Fähre meiden . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Filterfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . .62
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .62
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .62
Filterung aufheben
Sender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .63
Senderkette . . . . . . . . . . . . . . . .63
Freisprecheinrichtung abschalten . . .97
Freisprecheinrichtung extern . . . . .131
Gespräch
Ablehnen . . . . . . . . . . . . . . . . . .96
Abweisen . . . . . . . . . . . . . . . . . .96
Annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . .95
Auflegen . . . . . . . . . . . . . . . . . .96
Beenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . .96
Gewählte Nummern . . . . . . . . . . . . .92
GMT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .177
GMT Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . .133
GPS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .177
Grenzfrequenz . . . . . . . . . . . . . . . . . .21
G
H
GAL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129, 177
Gerät
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .17
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .17
Gesperrt . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Stummschalten . . . . . . . . . . . . .22
Zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . .132
Geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .129
Gesperrt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Hauptmenü
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . .102
Media-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .80
Navigation . . . . . . . . . . . . . . . . .26
Radio-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .58
Telefon-Betrieb . . . . . . . . . . . . .89
Hausnummer . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
Hilfe-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . .143
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . .130
Höhe über Meeresspiegel . . . . . . . . .51
Höhen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
F
Stichwörter
I
L
ID3-Tag . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83, 177
Immer Mono . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67
Immer Stereo . . . . . . . . . . . . . . . . . .67
Imperial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .57
Informationen
Während der Zielführung . . . . .50
Zu Sonderzielen . . . . . . . . . . . . .42
Land . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Lautstärke
Absenken . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . .130
Einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Erhöhen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . .130
Sprachausgabe . . . . . . . . . . . . .125
Verkehrsfunk . . . . . . . . . . . . . . .69
Loudness . . . . . . . . . . . . . . . . . 20, 178
K
Klangeinstellung . . . . . . . . . . . . . . . .18
Einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . .22
Klangmitte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Klangverteilung . . . . . . . . . . . . . . . .20
Klangvolumen . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Koordinaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .51
Kopierschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82
Kreuzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
Kurze Route . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Kurzwelle . . . . . . . . . . . . . . . . . 59, 69
M
Manuelle Sendereinstellung . . . . . . .62
Maut meiden . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Media-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . .75
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .75
Menü
Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Eingabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . .11
Hauptmenü . . . . . . . . . . . . . . . .11
Optionen . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Schnellzugriff . . . . . . . . . . . . . .11
Statusanzeige . . . . . . . . . . . . . . .12
Metrisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .57
Microdrive . . . . . . . . . . . . . . . 84, 178
Einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .85
Entnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . .85
Mittelwelle . . . . . . . . . . . . . . . . 59, 69
MP3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83, 178
Erstellung Datenträger . . . . . . . .83
Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . .83
MP3-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . .83
Mute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
N
Nach Ort suchen . . . . . . . . . . . . . . .106
Navigation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Abbrechen . . . . . . . . . . . . . . . . .46
Aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . .26
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .46
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .26
Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . .55
Navigations CDs . . . . . . . . . . . . . . . .24
Navigationsansagen
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .50
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .50
Navigationsanzeigen . . . . . . . . . . . . .44
Neue Route . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .45
Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .93
183
Stichwörter
Nummer aus Adressbuch . . . . . . . . .91
Nummer im Adressbuch speichern .100
Nummer wählen . . . . . . . . . . . . . . . .90
Nutzer 1-3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
O
Off Road . . . . . . . . . . . . . . . . . 45, 178
Optionen-Menü
Media-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .78
Navigation . . . . . . . . . . . . . . . . .45
Radio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61
Telefon-Betrieb . . . . . . . . . . . . .96
Ordner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .83
Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
P
P.O.I. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39
Persönliche Daten löschen . . . . . . .132
Playmode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78
PLZ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Position
Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . 51, 52
Speichern . . . . . . . . . . . . . . 51, 52
Postleitzahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Privat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .97
184
Programmtyp . . . . . . . . . . . . . . . . . .64
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .64
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .64
PTT erweitert . . . . . . . . . . . . . . . . .127
PTY . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .64
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .64
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .64
Push To Talk . . . . . . . . . . . . . . . . . .127
R
Radio-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . .58
Radiotext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .179
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .65
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .65
Randomplay . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78
Raumklang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21
RDS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .179
Regionalisierung . . . . . . . . . . . . . . . .65
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .65
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .65
Regionalprogramm . . . . . . . . . . . . . .65
Reset-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . .132
Restfahrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .44
Richtungspfeile . . . . . . . . . . . . . . . . .45
Route wird neu berechnet . . . . . . . . .45
Routenliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Routenoption . . . . . . . . . . . . 33, 49, 52
Anpassen . . . . . . . . . . . . . . 49, 52
Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Autobahn meiden . . . . . . . . . . . .34
Dynamische Route . . . . . . . . . . .33
Fähre meiden . . . . . . . . . . . . . . .34
Kurze Route . . . . . . . . . . . . . . . .34
Maut meiden . . . . . . . . . . . . . . .34
Schnelle Route . . . . . . . . . . . . . .34
Tunnel meiden . . . . . . . . . . . . . .34
Rücklauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .77
Rundfunkbetrieb . . . . . . . . . . . . . . . .58
S
Scan
FM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61
Kurzwelle . . . . . . . . . . . . . . . . .70
Media . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .79
Mittelwelle . . . . . . . . . . . . . . . . .70
Schnelle Route . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Schneller Rücklauf . . . . . . . . . . . . . .77
Schneller Vorlauf . . . . . . . . . . . . . . .77
Stichwörter
Schnellzugriff
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . .113
Media-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .75
Navigation . . . . . . . . . . . . . . . . .35
Radio-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .60
Telefon-Betrieb . . . . . . . . . . . . .98
Schnellzugriff Adressbuch
Eintrag löschen . . . . . . . . . . . .114
Eintrag schützen . . . . . . . . . . .113
Liste löschen . . . . . . . . . . . . . .114
Schnellzugriff Navigation
Eintrag löschen . . . . . . . . . . . . .36
Eintrag schützen . . . . . . . . . . . .35
Liste löschen . . . . . . . . . . . . . . .36
Navigieren . . . . . . . . . . . . . . . . .35
Schnellzugriff Telefon
Direkt anrufen . . . . . . . . . . . . . .98
Eintrag löschen . . . . . . . . . . . . .99
Eintrag schützen . . . . . . . . . . . .99
Liste löschen . . . . . . . . . . . . . . .99
Schwierige Empfangslage . . . . . . . .67
Sender benennen . . . . . . . . . . . . . . . .73
Sender filtern . . . . . . . . . . . . . . . . . .63
Sender speichern . . . . . . . . . . . . . . . .71
Senderkette filtern . . . . . . . . . . . . . . .63
Senderliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .60
Senderspeicher . . . . . . . . . . . . . . . . .71
Eintrag benennen . . . . . . . . . . . .73
Eintrag löschen . . . . . . . . . . . . .73
Eintrag verschieben . . . . . . . . . .72
Sicherheitshinweise . . . . . . . 7, 24, 44
Signal vor Spracheingabe . . . . . . . .127
Software-Update . . . . . . . . . . . . . . .133
Sonderziel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39
In Land . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
In Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .41
In Umgebung . . . . . . . . . . . . . . .40
In Zielumgebung . . . . . . . . . . . .41
Informationen . . . . . . . . . . . . . .42
Speicherkarte . . . . . . . . . . . . . . . . . .84
Einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .85
Entnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . .85
Speichern
Aktuelle Position . . . . . . . . . . . .51
Sender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .71
Sperrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Aufheben . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Sprachansage wiederholen . . . . . . .127
Sprachausgabe einstellen . . . . . . . .126
Sprachausgabe Lautstärke . . . . . . .125
Sprachbediensystem . . . . . . . . . . . .136
Sprachbedienung . . . . . . . . . . . . . . .135
Aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . .136
Sprachbefehle
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . .170
Allgemeine Befehle . . . . . . . . .142
Bluetooth-Telefon-Betrieb . . .165
Hauptmenüs . . . . . . . . . . . . . . .144
Media-Betrieb . . . . . . . . . . . . .153
Navigation . . . . . . . . . . . . . . . .157
Navigation in Listen . . . . . . . .143
Radio-Betrieb . . . . . . . . . . . . .145
Schnellzugriffe . . . . . . . . . . . .144
Statusanzeigen . . . . . . . . . . . . .144
Sprachdialog
Beenden . . . . . . . . . . . . . . . . . .137
Beispiele . . . . . . . . . . . . . . . . .138
Sprache einstellen . . . . . . . . . . . . . .124
Spracheingabe bestätigen . . . . . . . .127
Spracheinstellung anzeigen . . . . . .125
Spracheintrag Adressbuch
Anlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . .108
Löschen . . . . . . . . . . . . . 108, 112
Vorlesen . . . . . . . . . . . . . . . . . .112
Spracheintrag Radio
Anlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .74
Löschen . . . . . . . . . . . . . . . 66, 74
Vorlesen . . . . . . . . . . . . . . . 66, 74
185
Stichwörter
Spracheinträge
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . .108
Löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . .126
Radio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .66
Vorlesen . . . . . . . . . . . . . . . . . .126
Sprachkommandos . . . . . . . . . . . . .135
Stand-by Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . .17
Statusanzeige
Media-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .76
Navigation . . . . . . . . . . . . . . . . .43
Radio-Betrieb . . . . . . . . . . . . . .60
Telefon-Betrieb . . . . . . . . . . . . .95
Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Strecke sperren . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Aufheben . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Stummschaltung . . . . . . . . . . . . . . . .22
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .22
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .22
Subwoofer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21
Surround . . . . . . . . . . . . . . . . . 21, 179
Systemeinstellungen . . . . . . . . . . . .128
Systemeinstellungen aufrufen . . . . .129
Systemsprache einstellen . . . . . . . .124
186
T
U
Tag/Nacht-Design . . . . . . . . . . . . . .131
Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9, 10
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . .188
Telefon-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . .88
Telefon-Betrieb einstellen . . . . . . . .94
Telefonnummer aus Adressbuch . . .91
Telefonnummer eingeben . . . . . . . . .90
Temperatur Schutzschaltung . . . . . .82
Tiefen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Titel wiederholen . . . . . . . . . . . . . . .79
Titelmix . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78
Titelsprung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .77
TMC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52, 179
TMC-Meldungen . . . . . 47, 51, 52, 54
TMC-Meldungen anzeigen . . . . . . . .54
Tone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
TP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67
Trackwechsel . . . . . . . . . . . . . . . . . .77
Traffic Pro
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .17
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .17
Stummschalten . . . . . . . . . . . . .22
Zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . .132
Tunnel meiden . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Überblendregler . . . . . . . . . . . . . . . .20
Uhr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .133
Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .133
Uhrzeitformat . . . . . . . . . . . . . . . . .133
UKW - alphabetisch . . . . . . . . . . . . .59
UKW - nach Qualität . . . . . . . . . . . .59
Umgebungsgeräusche . . . . . . . . . . .136
Update . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .133
V
Verbindung immer zulassen . . . . . .116
Verkehrsfunk . . . . . . . . . . . . . . . . . .67
Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . .68
Automatisch . . . . . . . . . . . . . . . .68
Durchsage . . . . . . . . . . . . . . . . .69
Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . .68
Lautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . .69
Sender wählen . . . . . . . . . . . . . .68
Verkehrsfunk-Durchsage abbrechen 69
Verkehrsinformationen anzeigen . . .54
Verkehrsmeldungen . . . 47, 51, 52, 54
Einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . .55
Vorlesen . . . . . . . . . . . . 47, 54, 55
Verpasste Anrufe . . . . . . . . . . . . . . .92
Verzeichnis-Mix . . . . . . . . . . . . . . . .80
VF . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67
Vorlauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .77
Stichwörter
W
Warnhinweis bestätigen . . . . . . . . . .17
Wellenband . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .59
Wellenbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . .59
Z
Zentrum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31
Ziel aus Adressbuch . . . . . . . . . . . . .38
Ziel erreicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .45
Ziel im Adressbuch speichern . . . . .36
Ziel speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Zielführung abbrechen . . . . . . . . . . .46
Zielort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28, 31
Zielstraße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Zu fahrende Strecke . . . . . . . . . . . . .44
Zufallsgenerator . . . . . . . . . . . . . . . .78
Zwischenstop . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Zwischenziel . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Zwischenziel löschen . . . . . . . . . . . .48
187
Technische Daten
Technische Daten
• Wellenbereiche:
FM 87,5 MHz - 108 MHz
MW 531 kHz - 1620 kHz
KW 5800 kHz - 6250 kHz
• Übertragungsbereich:
20 Hz - 20 kHz bei CD - Betrieb
30 Hz - 15 kHz bei FM
50 Hz - 2,5 kHz bei MW, KW
• Ausgangsleistung:
4 x 18 Watt RMS
• Leitungsquerschnitt:
Für Stromzuführung min. 0,75 mm²
• Lautsprecherimpedanz:
min. 4 Ω
• Line out:
4 x analog Line Out (Ua max 3Veff
bei 10 kΩ)
1 x analog Line Out Mono (Ua max
3Veff bei 10 kΩ) für Subwoofer
• GAL:
Um die GAL zu nutzen, muss vom
elektronischen Tacho des Fahrzeugs
eine Rechteckspannung mit einer
massebezogenen Amplitude von +4 V
- +12 V anliegen. Die Anhebung erfolgt in 7 Stufen a 2,5 dB.
188
• Antenne:
Impedanz 50 Ω
• AUX - Eingang:
16 KΩ Eingangswiderstand, max.
Eingangsspannung 1,7 Veff
• Telefon - Mute:
Low aktiv Pegel < 2 Volt
• Versorgungsspannung:
12 Volt
• CD - Anschluss:
Es lässt sich der Becker CD - Wechsler Silverstone 7860 anschließen.
• Abspielbare CDs:
Es können nur CDs, die der DIN EN
60908 entsprechen verwendet werden.
Der Einsatz von 8 cm CDs mit Adapter ist nicht gestattet.
0(5.%/$77
Sehr geehrter Rundfunkteilnehmer!
Dieser Rundfunkempfänger darf gemäß gültiger EG-Richtlinien von jedermann betrieben werden.
Dieses Gerät entspricht den zur Zeit geltenden europäischen bzw. harmonisierten nationalen Normen.
Die Kennzeichnung bietet Ihnen die Gewähr, dass die für das Gerät geltenden Spezifikationen der
elektromagnetischen Verträglichkeit eingehalten werden. Das bedeutet, dass Störungen bei anderen
elektrischen/elektronischen Geräten durch Ihr Gerät sowie störenden Beeinflussungen Ihres Gerätes
durch andere elektrische/elektronische Geräte weitgehend vermieden werden.
Das vom Kraftfahrt Bundesamt (KBA) erteilte
EG - Typgenehmigungszeichen (e1) gemäß Europäischer
Kfz - EMV - Richtlinie 95/54/EG genehmigt den Einbau und Betrieb in Kraftfahrzeugen (Klassen M, N und O).
Die gerätespezifischen EMV - Anforderungen gemäß folgender
Europäischer Normen werden eingehalten:
- EN 55013
- EN 55020
189
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising