DRAHTLOSES MIKROFONSYSTEM
DRAHTLOSES
MIKROFONSYSTEM
WIRELESS MICROPHONE SYSTEM
TXS-100SET
TXS-102SET
TXS-103SET
Best.-Nr. 24.7070
175,00 MHz
Best.-Nr. 24.7080
195,25 MHz
Best.-Nr. 24.7090
197,10 MHz
BEDIENUNGSANLEITUNG • INSTRUCTION MANUAL
DEUTSCH
Bevor Sie einschalten …
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen
Gerät von „img Stage Line“. Bitte lesen Sie diese
Bedienungsanleitung vor dem Betrieb gründlich
durch. Nur so lernen Sie alle Funktionsmöglichkeiten kennen, vermeiden Fehlbedienungen und
schützen sich und Ihr Gerät vor eventuellen Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch. Heben Sie
die Anleitung für ein späteres Nachlesen auf.
ENGLISH
Der deutsche Text beginnt auf der Seite 4.
Before switching on …
We wish you much pleasure with your new “img
Stage Line” unit. Please read these operating
instructions carefully prior to operating the unit.
Thus, you will get to know all functions of the unit,
operating errors will be prevented, and yourself and
the unit will be protected against any damage
caused by improper use. Please keep the operating
instructions for later use.
The English text starts on page 6.
w w w. i m g s t a g e l i n e . c o m
2
TXS-100 SET
WIRELESS RECEIVER
red code
4
POWER
RF
PEAK
1
2
3
AUDIO OUT
DC IN
5
6
➀
7
➁
8
9V
9
3
10
11
12
➂
DEUTSCH
Bitte klappen Sie die Seite 3 heraus. Sie sehen
dann immer die beschriebenen Bedienelemente
und Anschlüsse.
1
●
Übersicht der Bedienelemente und
Anschlüsse
Werden die Geräte zweckentfremdet, nicht richtig angeschlossen, falsch bedient oder nicht fachgerecht
repariert, kann keine Haftung für daraus resultierende
Sach- oder Personenschäden und keine Garantie für
die Geräte übernommen werden.
Sollen die Geräte endgültig aus dem Betrieb
genommen werden, übergeben Sie sie zur
umweltgerechten Entsorgung einem örtlichen
Recyclingbetrieb.
1.1 Empfänger
1 Betriebsanzeige POWER
2 Empfangsanzeige RF
3 Übersteuerungsanzeige PEAK (unabhängig vom
Lautstärkeregler)
4 Lautstärkeregler VOLUME mit Ein-/Ausschalter (an
der rechten Geräteseite)
5 Ausgang AUDIO OUT (6,3-mm-Klinke, asym.) zum
Anschluss an einen Mikrofoneingang
6 Anschluss DC IN für die Stromversorgung über das
beiliegende Steckernetzgerät
7 Regler SQUELCH zum Einstellen der Ansprechschwelle der Störunterdrückung (an der Geräteunterseite)
8 Antenne
3
Einsatzmöglichkeiten
Das drahtlose Mikrofonsystem besteht aus einem Mikrofon mit integriertem, batteriebetriebenen Sender und
Antenne, dem dazugehörigen Empfänger sowie einem
Steckernetzgerät. Mit diesem System können Musik und
Sprache vom Mikrofon drahtlos zu dem Empfänger
übertragen werden. Die Reichweite beträgt ca. 30 m und
ist von den örtlichen Gegebenheiten abhängig.
Das Mikrofonsystem ist für drei verschiedene Übertragungkanäle (-frequenzen) lieferbar:
Modell
Frequenz
Farbcode
TXS-100SET
175,00 MHz
rot
1.2 Mikrofon mit integriertem Sender
TXS-102SET
195,25 MHz
grün
9 Schraubkappe
10 Batteriefach für eine 9-V-Batterie
11 Ein-/Ausschalter
untere Position: Aus
mittlere Position: Mute
obere Position: Ein
12 Betriebsanzeige
TXS-103SET
197,10 MHz
gelb
Beim Einsatz von drei Modellen können so Signale von
drei Mikrofonen auf unterschiedlichen Kanälen übertragen werden. Über den Farbcode lässt sich leicht erkennen, welches Mikrofon mit welchem Empfänger zusammen arbeitet.
3.1 Konformität und Zulassung
2
Hinweise für den sicheren Gebrauch
Die Geräte (Mikrofon, Empfänger, Steckernetzgerät)
entsprechen allen erforderlichen Richtlinien der EU und
sind deshalb mit
gekennzeichnet.
WARNUNG Das Steckernetzgerät wird mit lebensgefährlicher Netzspannung (230 V~) versorgt. Nehmen Sie deshalb nie selbst
Eingriffe am Netzgerät vor. Durch unsachgemäßes Vorgehen besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages.
Beachten Sie für auch unbedingt die folgenden Punkte:
● Verwenden Sie die Geräte nur im Innenbereich.
Schützen Sie sie vor Tropf- und Spritzwasser, hoher
Luftfeuchtigkeit und Hitze (zulässiger Einsatztemperaturbereich 0 – 40 °C).
● Auch wenn der Empfänger ausgeschaltet ist, hat das
Steckernetzgerät einen geringen Stromverbrauch.
● Den Empfänger nicht in Betrieb nehmen und das Steckernetzgerät sofort aus der Steckdose ziehen, wenn:
1. sichtbare Schäden am Steckernetzgerät oder am
Empfänger vorhanden sind,
2. nach einem Sturz oder Ähnlichem der Verdacht auf
einen Defekt besteht,
3. Funktionsstörungen auftreten.
Die Geräte in jedem Fall zur Reparatur in eine Fachwerkstatt geben.
● Verwenden Sie für die Reinigung nur ein trockenes,
weiches Tuch, niemals Chemikalien oder Wasser.
4
Hiermit erklärt MONACOR INTERNATIONAL, dass sich
die Geräte TXS-100SET, TXS-102SET und TXS-103SET
in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den übrigen einschlägigen Bestimmungen
der Richtlinie 1995/5/EG befinden. Die Konformitätserklärung kann im Internet über die Homepage von
MONACOR INTERNATIONAL (www.imgstageline.com)
abgerufen werden.
Die Funksender müssen im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland eine Frequenzzuteilung (kostenpflichtig) erhalten. Die Formulare und Hinweise zur Anmeldung der Sender finden Sie im Internet auf der Seite
der Bundesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de).
In anderen Ländern muss eine entsprechende Genehmigung beantragt werden. Informieren Sie sich vor der
Inbetriebnahme des Systems außerhalb Deutschlands
bitte bei der MONACOR-Niederlassung oder der entsprechenden Behörde des Landes.
4
Stromversorgung
4.1 Mikrofon
1) Die Schraubkappe (9) am unteren Ende des Mikrofons abschrauben.
2) Eine 9-V-Batterie, mit den Plus- und Minusanschlüssen wie im Batteriefach (10) aufgedruckt, einsetzen.
Die Kappe (9) wieder festschrauben.
3) Mit einer frischen Batterie kann das Mikrofon ca.
6–8 Stunden betrieben werden.
Werfen Sie verbrauchte Batterien und defekte
Akkus nicht in den Hausmüll, sondern geben
Sie sie nur in den Sondermüll (z. B. Sammelbehälter bei Ihrem Einzelhändler).
4.2 Empfänger
1) An die Stromversorgungsbuchse DC IN (6) das beiliegende Steckernetzgerät anschließen.
2) Das Steckernetzgerät in eine Steckdose (230 V~/
50 Hz) stecken.
3) Der Empfänger kann aber auch über jede andere
12-V-Gleichstromquelle mit einer Belastbarkeit von
mindestens 300 mA versorgt werden, z. B. Autobatterie oder Netzgerät. Für den Anschluss wird ein Kleinspannungsstecker 5,0/2,1 mm (Außen-/Innendurchmesser) benötigt. Am Mittelkontakt muss der Pluspol
anliegen.
5
Bedienung
1) Den Ausgang AUDIO OUT (5) mit einem Mikrofoneingang am nachfolgenden Gerät (z. B. CD-Spieler,
Verstärker oder Mischpult) verbinden. Das nachfolgende Gerät erst einschalten bzw. den entsprechenden Mischpultregler erst aufziehen, wenn das Mikrofonsystem komplett eingeschaltet ist.
WICHTIG! Den Audioausgang auf keinen Fall an
einen phantomgespeisten Mikrofoneingang anschließen, anderenfalls wird der Empfänger beschädigt. Deshalb ggf. vor dem Anschluss unbedingt die Phantomspeisung am entsprechenden
Gerät ausschalten!
2) Die Antenne (8) senkrecht stellen und ganz herausziehen.
3) Den Empfänger mit dem Lautstärkeregler VOLUME
(4) einschalten. Die Betriebsanzeige POWER (1)
leuchtet.
4) Die Ansprechschwelle der Störunterdrückung einstellen. Dazu das Mikrofon noch ausgeschaltet lassen. Die grüne Empfangsanzeige RF (2) darf nicht
leuchten. Wenn doch, werden Störungen empfangen. Zur Unterdrückung den Regler SQUELCH (7)
an der Geräteunterseite mit einem kleinen Schraubendreher gerade so weit im Uhrzeigersinn drehen,
bis die grüne Anzeige RF nicht mehr leuchtet. Den
Regler danach nicht weiter drehen, sonst wird eventuell auch das Mikrofonsignal unterdrückt.
5) Das Mikrofon mit dem Schalter (11) einschalten. Die
Betriebsanzeige (12) leuchtet. Bleibt sie dunkel,
muss eine neue Batterie eingesetzt werden. Für die
Tonübertragung den Schalter (11) ganz nach oben
schieben. In der Mittelstellung steht das Mikrofon auf
Mute, d. h. der Sender arbeitet, aber das Tonsignal ist
noch stummgeschaltet.
6) Sobald das Mikrofon eingeschaltet ist (Mute bzw.
ON), muss am Empfänger die Empfangsanzeige RF
(2) leuchten. Bleibt die Anzeige dunkel, ist der Empfang zu schwach:
a Ist die Mikrofonbatterie verbraucht?
b Ist der Abstand Mikrofon – Empfänger zu groß
(max. ca. 30 m)?
c Wird der Empfang z. B. durch Gegenstände in der
Übertragungsstrecke gestört?
d Lässt sich der Empfang durch Schwenken der
Antenne verbessern?
e Ist der Empfang möglich, wenn der Regler
SQUELCH (7) an der Geräteunterseite entgegen
dem Uhrzeigersinn gedreht wird?
7) Den Verstärker einschalten bzw. den entsprechenden
Mischpultregler aufziehen. Die Ausgangslautstärke mit
dem Regler VOLUME (4) an den Eingang des nachfolgenden Verstärkers bzw. Mischpults anpassen.
8) Wird das Mikrofonsystem durch eine zu hohe Lautstärke am Mikrofon übersteuert, leuchtet die rote
Anzeige PEAK (3) – [unabhängig vom Lautstärkeregler VOLUME (4)]. Die Lautstärke der Schallquelle
muss reduziert oder der Mikrofonabstand zur Schallquelle vergrößert werden.
Ist die Lautstärke am Mikrofon gering, ergibt sich
ein schlechter Rauschabstand. Die Lautstärke der
Schallquelle muss erhöht oder der Mikrofonabstand
zur Schallquelle verringert werden.
9) Nach dem Betrieb nicht vergessen, auch das Mikrofon
auszuschalten, sonst sind bei dem nächsten Betrieb
die Batterien verbraucht. Wird das Mikrofonsystem
längere Zeit nicht gebraucht, das Steckernetzgerät
aus der Steckdose ziehen, weil es trotz ausgeschaltetem Empfänger einen geringen Strom verbraucht.
6
DEUTSCH
4) Bei längerem Nichtgebrauch (z. B. länger als eine
Woche) sollte die Batterie herausgenommen werden. So bleibt das Mikrofon bei einem eventuellen
Auslaufen der Batterie unbeschädigt.
Technische Daten
Trägerfrequenz
TXS-100SET: . . . . . . . . . .
TXS-102SET: . . . . . . . . . .
TXS-103SET: . . . . . . . . . .
Sendeleistung: . . . . . . . . . . . .
Frequenzstabilität: . . . . . . . . .
175,00 MHz
195,25 MHz
197,10 MHz
< 10 mW (EIRP)
±0,005 %/25 °C,
quarzgesteuert
FM, ±40 kHz
> 90 dB
50 – 15 000 Hz, ±3 dB
100 dB
< 1%
0 – 300 mV/10 kΩ
ca. 30 m
0 – 40 °C
Modulation: . . . . . . . . . . . . . .
HF-Rauschabstand: . . . . . . .
Audiobereich: . . . . . . . . . . . .
Dynamik: . . . . . . . . . . . . . . . .
Klirrfaktor: . . . . . . . . . . . . . . .
Audioausgang: . . . . . . . . . . .
Reichweite: . . . . . . . . . . . . . .
Einsatztemperatur: . . . . . . . .
Stromversorgung
Mikrofon: . . . . . . . . . . . . . . 9-V-Batterie,
Lebensdauer ca. 6 – 8 h
Empfänger: . . . . . . . . . . . . 12 –18 V /300 mA
über beiliegendes
Steckernetzgerät
230 V~/50 Hz/6 VA
Änderungen vorbehalten.
Diese Bedienungsanleitung ist urheberrechtlich für MONACOR ® INTERNATIONAL GmbH & Co. KG geschützt.
Eine Reproduktion für eigene kommerzielle Zwecke – auch auszugsweise – ist untersagt.
5
ENGLISH
will be accepted if the units are used for other purposes than originally intended, if they are not correctly
connected, operated, or not repaired in an expert way.
Please unfold page 3. Then you can always see the
operating elements and connections described.
1
If the units are to be put out of operation definitively, take them to a local recycling plant for a
disposal which is not harmful to the environment.
Operating Elements and Connections
1.1 Receiver
1 POWER LED
2 Reception LED RF
3 Overload indicator PEAK (independent of the volume control)
4 Control VOLUME with On/Off switch (on the right
side of the device)
5 Output AUDIO OUT (6.3 mm jack, unbal.) for connecting to a microphone input
6 Connection DC IN for a power supply unit (included
in the delivery)
7 Control SQUELCH for adjusting the muting threshold
(at the bottom of the device)
8 Antenna
3
Applications
The wireless microphone system consists of a microphone with integrated, battery-operated transmitter and
antenna, the corresponding receiver as well as a plug-in
power supply. This system allows wireless music and
speech transmission from the microphone to the receiver. The operating range is approx. 30 m and
depends on local conditions.
The microphone system is available for three different transmission channels (transmission frequencies):
Model
Frequency
Colour code
TXS-100SET
175.00 MHz
red
1.3 Microphone with integrated transmitter
TXS-102SET
195.25 MHz
green
9 Screw cap
10 Battery compartment for a 9 V battery
11 Power switch
lower position:
Off
medium position: Mute
upper position: On
12 Power LED
TXS-103SET
197.10 MHz
yellow
Thus, signals of three microphones can be transmitted
on different channels when using three models. Due to
the colour code it can easily be recognized which microphone cooperates with the respective receiver.
3.1 Conformity and Approval
2
Safety Notes
The units (microphone, receiver, plug-in power supply
unit) correspond to all required directives of the EU and
are therefore marked with .
WARNING
The plug-in power supply unit is supplied
with hazardous mains voltage (230 V~).
Leave servicing to skilled personnel only.
Inexpert handling may cause an electric
shock hazard.
For operation also observe in any case the following:
● The units are suitable for indoor use only. Protect
them against dripping water and splash water, high air
humidity, and heat (ambient temperature range
0 – 40 °C).
● Even if the receiver is switched off, the plug-in power
supply has a low power consumption.
● Do not set the receiver to operation and immediately
disconnect the plug-in power supply from the mains if:
1. damage at the plug-in power supply or the receiver
is visible,
2. a defect might have occurred after a drop or similar
accident,
3. there are malfunctions.
The units must be repaired in any case by authorized
personnel.
● For cleaning only use a dry, soft cloth, by no means
chemicals or water.
● No guarantee claims for the units and no liability for
any resulting personal damage or material damage
6
Herewith, MONACOR INTERNATIONAL declare that
the units TXS-100SET, TXS-102SET and TXS-103SET
are in accordance with the basic requirements and the
other relevant regulations of the directive 1995/5/EC.
The declaration of conformity can be found in the
Internet via the MONACOR INTERNATIONAL home
page (www.imgstageline.com).
In the Federal Republic of Germany, a frequency
assignment (for which a charge is payable) is required
for the wireless transmitters. The forms and notes concerning the registration for the transmitters can be found
in the Internet on the Web site of the Bundesnetzagentur
(Federal Network Agency) under:
www.bundesnetzagentur.de.
In other countries, it is necessary to apply for a corresponding approval. Prior to operating the system outside
Germany, please contact the MONACOR subsidiary or
the corresponding authorities of the respective country.
4
Power Supply
4.1 Microphone
1) Screw off the screw cap (9) at the lower end of the
microphone.
2) Insert a 9 V battery with the positive and negative
connections as printed in the battery compartment
(10). Tightly screw the screw cap (9) again.
3) With a new battery the microphone can be operated
for approx. 6 – 8 hours.
4) If not used for a longer period of time (e. g. for more
than one week), the battery should be taken out of
Dead batteries or defective rechargeable batteries do not belong in the household rubbish;
always take them to a special waste disposal
(e. g. collecting container at your retailer).
4.2 Receiver
1) Connect the plug-in power supply (included in the
delivery) to the power supply jack DC IN (6).
2) Connect the plug-in power supply to a mains socket
(230 V~/50 Hz).
3) The receiver can also be supplied with any other 12 V
DC power source of at least 300 mA current rating,
e. g. car battery or other power supply. For the
connection a DC power plug 5.0/2.1 mm (outside/
inside diameters) is required. The positive pole must
be at the centre pin.
5
Operation
1) Connect the output AUDIO OUT (5) to a microphone
input of the subsequent device (e. g. CD player,
amplifier, or mixer). Do not switch on the subsequent
device or slide the fader of the respective mixer
upward before the entire microphone system is
switched on.
IMPORTANT! Never connect the audio output to a
phantom-powered microphone input, otherwise
the receiver will be damaged. If required, prior to
connection always switch off the phantom power
on the corresponding unit!
2) Place the antenna (8) in a vertical position and
extract it to its full extent.
3) Switch on the receiver with the control VOLUME (4).
The POWER LED (1) lights.
4) Leave the microphone switched off. Adjust the
muting threshold of the interference suppression.
The green reception LED RF (2) must not light. If it
lights, there are reception interferences. In order to
suppress these interferences, use a small screwdriver and turn the control SQUELCH (7) at the bottom of the device clockwise until the green LED RF
does not light any longer. Do not turn the control
switch any further, otherwise the microphone signal
may be suppressed as well.
5) Switch on the microphone with the switch (11). The
power LED (12) lights. If it remains dark, a new battery must be inserted. For audio transmission slide
the switch (11) to the uppermost position. The microphone is mute in the medium position, i. e. the transmitter operates but the audio signal is mute.
6) When the microphone is switched on (mute or ON)
the reception LED RF (2) on the receiver must light. If
the display remains dark, the reception is too weak:
a Is the microphone battery exhausted?
b Is the distance microphone – receiver too great
(max. approx. 30 m)?
c Is the reception disturbed e. g. by any objects in
the transmission area?
d Can the reception be improved by turning the
antenna?
e Is a reception possible when turning the control
SQUELCH (7) at the bottom of the device counterclockwise?
7) Switch on the amplifier or slide the fader of the respective mixer upwards. Adjust the output volume
with the control VOLUME (4) to the input of the subsequent amplifier or mixer.
8) If the microphone system is overloaded because the
volume at the microphone is too high, the red indicator PEAK (3) lights [independent of the control
VOLUME (4)]. The volume of the sound source has
to be reduced or the distance between microphone
and sound source has to be increased.
If the volume at the microphone is low, a poor S/N
ratio is obtained. The volume of the sound source
has to be increased or the distance between microphone and sound source has to be reduced.
9) After operation the microphone must be switched off
as well, otherwise the batteries will be exhausted the
next time the microphone is used. Disconnect the
plug-in power supply unit if the microphone system is
not to be used for a longer period of time, since the
system has a low power consumption even when
switched off.
6
ENGLISH
microphone. Thus, the microphone will not be
damaged in case the battery should leak.
Specifications
Carrier frequency
TXS-100SET: . . . . . . . . . .
TXS-102SET: . . . . . . . . . .
TXS-103SET: . . . . . . . . . .
Transmission power: . . . . . . .
Frequency stability: . . . . . . . .
175.00 MHz
195.25 MHz
197.10 MHz
< 10 mW (EIRP)
±0.005 %/25 °C,
quartz-controlled
FM, ±40 kHz
> 90 dB
50 –15 000 Hz, ±3 dB
100 dB
< 1%
0 – 300 mV/10 kΩ
approx. 30 m
0 – 40 °C
Modulation: . . . . . . . . . . . . . .
RF S/N ratio: . . . . . . . . . . . . .
Audio range: . . . . . . . . . . . . .
Dynamic range: . . . . . . . . . . .
THD: . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Audio output: . . . . . . . . . . . . .
Operating range: . . . . . . . . . .
Ambient temperature: . . . . . .
Power supply
Microphone: . . . . . . . . . . . 9 V battery,
lifetime 6 – 8 hours
Receiver: . . . . . . . . . . . . . . 12 –18 V /300 mA via
plug-in power supply
230 V~/50 Hz/6 VA
(included in the delivery)
Subject to technical change.
All rights reserved by MONACOR ® INTERNATIONAL GmbH & Co. KG. No part of this instruction manual may be
reproduced in any form or by any means for any commercial use.
7
®
Copyright © by MONACOR INTERNATIONAL GmbH & Co. KG, Bremen, Germany. All rights reserved.
A-0458.99.03.08.2007
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising