Bedienungs- anleitung

Bedienungs- anleitung
Bedienungsanleitung
Da bin ich mir sicher.
IN DEUTSC
LT
nse
om
my
ha
AND
HL
ERST
EL
Maginon GPS 1
c o n t ro
l.c
Anwenderfreundliche
Anleitung
ID: #05006
Mit QR-Codes schnell und einfach ans Ziel
Egal, ob Sie Produktinformationen, Ersatzteile oder Zubehör benötigen, Angaben über
Herstellergarantien oder Servicestellen suchen, oder sich bequem eine Video-Anleitung anschauen möchten, mit unseren QR-Codes gelangen Sie kinderleicht ans Ziel.
Was sind QR-Codes?
QR-Codes (QR= Quick Response) sind grafische Codes, die mithilfe einer Smartphone-Kamera gelesen werden und beispielsweise einen Link zu einer Internetseite oder Kontaktdaten enthalten.
Ihr Vorteil: Kein lästiges Eintippen von Internet-Adressen oder Kontaktdaten!
Und so geht‘s
Zum Scannen des QR-Codes benötigen Sie lediglich ein Smartphone, einen installierten QR-Code
Reader sowie eine Internet-Verbindung*. Einen QR-Code Reader finden Sie in der Regel kostenlos
im App Store Ihres Smartphones.
Jetzt ausprobieren
Scannen Sie einfach mit Ihrem Smartphone den folgenden QR-Code und erfahren Sie mehr über
Ihr neu erworbenes Hofer-Produkt.*
Ihr Hofer Serviceportal
Alle oben genannten Informationen erhalten Sie auch im Internet über das Hofer Serviceportal
unter www.hofer-service.at.
* Beim Ausführen des QR-Code Readers können abhängig von Ihrem Tarif Kosten für die Internet-Verbindung entstehen.
Übersicht......................................................................... 4
Lieferumfang/Geräteteile.............................................. 6
Allgemeines.....................................................................7
Bedienunganleitung lesen und aufbewahren............7
Zeichenerklärung.............................................................. 8
Sicherheit.......................................................................14
Bestimmungsgemäßer ­Gebrauch.................................14
Sicherheitshinweise.........................................................15
Erstinbetriebnahme..................................................... 29
Grundreinigung............................................................... 29
GPS‑Tracker vorbereiten.............................................. 30
Bedienung..................................................................... 38
Einstellungen................................................................... 38
Reinigung.......................................................................72
Technische Daten...........................................................75
Konformitätserklärung...................................................77
Entsorgung.....................................................................77
Altgerät entsorgen.......................................................... 78
Garantie..........................................................................81
Dok./Rev.-Nr. 1410-02533_20141223_ATa
Inhaltsverzeichnis
4
A
Übersicht
AT
1
2
3
SIM
4
10
9
8
7
5
6
Übersicht
B
AT
5
11
12
14
13
6
AT
Lieferumfang/Geräteteile
Lieferumfang/Geräteteile
1
LED „GSM“
9
Familiennr. 2/Lautstärke
2
LED „Batterie“
10
Modus-Taste
3
LED „GPS“
11
USB-Netzteil
4
Maginon GPS 1
12
Klettband
5
USB-/SIM-Karten-Port
13
USB-Kabel
6
Ein-/Ausschalttaste
14
Autoanschluss-Kabel
7
SOS-Taste
15
HOT SIM-Karte (ohne Abb.)
8
Familiennr. 1/Lautstärke
16
Tasche (ohne Abb.)
Allgemeines
AT
7
Allgemeines
Bedienunganleitung lesen und aufbewahren
Diese Bedienungsanleitung gehört zu diesem Ma‑
ginon GPS 1. Sie enthält wichtige Informationen zur
Inbetriebnahme und Handhabung. Um die Verständ‑
lichkeit zu erhöhen, wird der Maginon GPS 1 in dieser
Bedienungsanleitung kurz „GPS‑Tracker“ genannt.
Lesen Sie die Bedienungsanleitung, insbesondere die Sicher‑
heitshinweise, sorgfältig durch, bevor Sie den GPS‑Tracker ein‑
setzen. Die Nichtbeachtung dieser Bedienungsanleitung kann
zu Schäden am GPS‑Tracker führen. Die Bedienungsanleitung
basiert auf den in der Europäischen Union gültigen Normen
und Regeln. Beachten Sie im Ausland auch landesspezifische
Richtlinien und Gesetze. Bewahren Sie die Bedienungsanleitung
8
AT
Allgemeines
für die weitere Nutzung auf. Wenn Sie den GPS‑Tracker an Dritte
weitergeben, geben Sie unbedingt diese Bedienungsanleitung
mit.
Zeichenerklärung
Die folgenden Symbole und Signalworte werden in dieser
Bedienungsanleitung, auf dem GPS‑Tracker oder auf der Ver‑
packung verwendet.
Allgemeines
AT
9
GEFAHR! Dieses Signalwort bezeichnet eine Ge‑
fährdung mit einem hohen Risikograd, die, wenn
sie nicht vermieden wird, den Tod oder eine
schwere Verletzung zur Folge hat.
WARNUNG! Dieses Signalwort bezeichnet eine
Gefährdung mit einem mittleren Risikograd, die,
wenn sie nicht vermieden wird, den Tod oder
eine schwere Verletzung zur Folge haben kann.
VORSICHT! Dieses Signalwort bezeichnet eine
Gefährdung mit einem niedrigen Risikograd, die,
wenn sie nicht vermieden wird, eine geringfü‑
gige oder mäßige Verletzung zur Folge haben
kann.
10
AT
Allgemeines
HINWEIS! Dieses Signalwort warnt vor möglichen
Sachschäden oder gibt Ihnen nützliche Zusatzinformationen zum Zusammenbau oder zum
Betrieb.
Konformitätserklärung (siehe Kapitel „Konfor‑
mitätserklärung“): Mit diesem Symbol markier‑
te Produkte erfüllen die Anforderungen der
EG-Richtlinie.
Allgemeines
AT
11
GPS‑Tracker und Lieferumfang prüfen
HINWEIS!
Beschädigungsgefahr!
Wenn Sie die Verpackung unvor‑
sichtig mit einem scharfen Messer
oder anderen spitzen Gegenstän‑
den öffnen, kann der GPS‑Tracker
schnell beschädigt werden.
−− Gehen Sie daher beim Öffnen
sehr vorsichtig vor.
12
AT
Allgemeines
1. Prüfen Sie, ob die Lieferung vollständig ist
(siehe Abb. A und Abb. B).
2. Nehmen Sie den GPS‑Tracker aus der Verpackung und
kontrollieren Sie, ob der GPS‑Tracker oder die Einzelteile
Schäden aufweisen. Ist dies der Fall, benutzen Sie den
GPS‑Tracker nicht. Wenden Sie sich an den Hersteller über
die auf der Garantiekarte angegebene Serviceadresse.
Allgemeines
AT
13
Maginon GPS1 Tracker-App
Verwalten Sie Ihren GPS‑Tracker mit Hilfe der kostenlosen Ma‑
ginon GPS1 Tracker-App.
Verfügbar im iTunes-Store und im Google-Play-Store.
14
AT
Sicherheit
Sicherheit
Bestimmungsgemäßer ­Gebrauch
Der GPS‑Tracker ist ausschließlich zum Lokalisieren von Autos,
Personen, Haustieren, Fahrrädern oder anderen Gegenstän‑
den konzipiert. Der GPS‑Tracker ist ausschließlich für den
Privatgebrauch bestimmt und nicht für den gewerblichen
Bereich geeignet.
Verwenden Sie den GPS‑Tracker nur wie in dieser Bedienungs‑
anleitung beschrieben. Jede andere Verwendung gilt als nicht
bestimmungsgemäß und kann zu Sachschäden führen.
Der Hersteller oder Händler übernimmt keine Haftung für
Schäden, die durch nicht bestimmungsgemäßen oder falschen
Gebrauch entstanden sind.
Sicherheit
AT
15
Sicherheitshinweise
WARNUNG!
Stromschlaggefahr!
Fehlerhafte Elektroinstallation oder
zu hohe Netzspannung können zu
elektrischem Stromschlag führen.
−− Schließen Sie den GPS‑Tracker nur mit
dem mitgelieferten Netzteil und dem
Ladekabel an, wenn die Netzspannung
der Steckdose mit der Angabe auf dem
Typschild übereinstimmt.
16
AT
Sicherheit
−− Schließen Sie den GPS‑Tracker nur an
eine gut zugängliche Steckdose an, da‑
mit Sie den GPS‑Tracker bei einem Störfall
schnell von Stromnetz trennen können.
−− Betreiben Sie den GPS‑Tracker nicht, wenn
er sichtbare Schäden aufweist oder das
Netzkabel bzw. der Netzstecker defekt ist.
−− Wenn das Netzkabel oder das Autokabel
des GPS‑Trackers beschädigt sind, muss
es durch den Hersteller oder seinen
Kundendienst oder eine ähnlich qualifi‑
zierte Person ersetzt werden.
Sicherheit
AT
17
−− Öffnen Sie das Gehäuse nicht, sondern
überlassen Sie die Reparatur Fach‑
kräften. Wenden Sie sich dazu an eine
Fachwerkstatt. Bei eigenständig durch‑
geführten Reparaturen, unsachgemä‑
ßem Anschluss oder falscher Bedienung
sind Haftungs- und Garantieansprüche
ausgeschlossen.
18
AT
Sicherheit
−− Bei Reparaturen dürfen nur Teile ver‑
wendet werden, die den ursprünglichen
Gerätedaten entsprechen. In diesem
Gerät befinden sich elektrische und me‑
chanische Teile, die zum Schutz gegen
Gefahrenquellen unerlässlich sind.
−− Tauchen Sie weder den GPS‑Tracker noch
Netzkabel oder -ste­cker bzw. Autokabel in
Wasser oder andere Flüssigkeiten.
−− Fassen Sie den Netz­stecker oder das Autokabel niemals mit feuchten Händen an.
−− Ziehen Sie den Netzstecker nie am Netz‑
Sicherheit
AT
19
kabel aus der Steckdose, sondern fassen
Sie immer den Netzstecker an.
−− Verwenden Sie das Netzkabel nie als
Tragegriff.
−− Halten Sie den GPS‑Tracker, den Netz‑
stecker und das Auto-/Netzkabel von
offenem Feuer und heißen Flächen fern.
−− Verlegen Sie das Auto-/Netzkabel so,
dass es nicht zur Stolperfalle wird.
−− Knicken Sie das Auto-/Netzkabel nicht und
legen Sie es nicht über scharfe Kanten.
−− Der GPS‑Tracker ist nicht wasserdicht.
20
AT
Sicherheit
Verwenden Sie den GPS‑Tracker nur im
Trockenen. Betreiben Sie den GPS‑Tracker
nie in Feuchträumen oder im Regen. Den
GPS-Tracker vor Regen und Spritzwasser
schützen.
−− Lagern Sie den GPS‑Tracker nie so, dass
er in eine Wanne oder in ein Waschbe‑
cken fallen kann.
−− Greifen Sie niemals nach einem Elektro‑
gerät, wenn es ins Wasser gefallen ist.
Ziehen Sie in einem solchen Fall sofort
den Netzstecker.
Erstinbetriebnahme
AT
21
−− Wenn Sie den GPS‑Tracker nicht be‑
nutzen, ihn reinigen oder wenn eine
Störung auftritt, schalten Sie den
GPS‑Tracker immer aus und ziehen Sie
den Netzstecker aus der Steckdose oder
trennen Sie den GPS‑Tracker von der
Autobatterie.
22
AT
Erstinbetriebnahme
WARNUNG!
Gefahren für Kinder und
Personen mit verringer‑
ten physischen, senso‑
rischen oder mentalen
Fähigkeiten (beispielsweise
teilweise Behinderte, ältere
Personen mit Einschränkung
ihrer physischen und mentalen
Fähigkeiten)
Sicherheit
AT
23
oder Mangel an Erfahrung und
Wissen (beispielsweise ältere
Kinder).
−− Dieser GPS‑Tracker kann von Kindern ab
acht Jahren und darüber sowie von Per‑
sonen mit verringerten physischen, sen‑
sorischen oder mentalen Fähigkeiten
oder Mangel an Erfahrung und Wissen
benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt
oder bezüglich des sicheren Gebrauchs
24
AT
Sicherheit
des GPS‑Trackers unterwiesen wurden
und die daraus resultierenden Gefah‑
ren verstehen. Kinder dürfen nicht mit
dem GPS‑Tracker spielen. Reinigung
und Benutzerwartung dürfen nicht von
Kindern ohne Beaufsichtigung durch‑
geführt werden.
−− Halten Sie Kinder jünger als acht Jahre
vom GPS‑Tracker und der Anschlusslei‑
tung fern.
−− Lassen Sie Kinder nicht mit der Verpa‑
ckungsfolie spielen. Sie können sich
Sicherheit
AT
25
beim Spielen darin verfangen und
ersticken.
WARNUNG!
Gefahren durch die Verwen‑
dung von Batterien!
Der GPS‑Tracker wird durch einen
Akku betrieben. Der unsachgemäße
Umgang mit dem Akku kann zu Ver‑
letzungen und Sachschäden führen.
−− Bewahren Sie den Akku für Kinder
unerreichbar auf. Wenn Sie vermuten,
26
AT
Sicherheit
dass ein Kind den Akku verschluckt hat,
suchen Sie umgehend einen Arzt auf.
−− Setzen Sie den Akku niemals übermä‑
ßiger Wärme wie direkter Sonnenein‑
strahlung, offenem Feuer o.Ä. aus.
−− Schließen Sie den Akku nicht kurz.
−− Öffnen Sie den Akku nicht.
−− Um das Auslaufen des Akkus zu verhin‑
dern, benutzen Sie nur Akkus des glei‑
chen Typs.
−− Vermeiden Sie den Kontakt von Batterie‑
säure mit Haut, Augen und Schleimhäu‑
Sicherheit
AT
27
ten. Wenn Sie mit Batteriesäure in Kontakt
kommen, spülen Sie diese Stellen sofort
mit reichlich klarem Wasser aus und su‑
chen Sie umgehend einen Arzt auf.
−− Wenn der Akku in dem GPS‑Tracker aus‑
gelaufen ist, benutzen Sie Handschuhe,
um ihn zu entfernen. Säubern Sie das
Batteriefach danach mit einem Tuch
ohne Wasser oder Reinigungsmittel.
28
AT
Sicherheit
HINWEIS!
Beschädigungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit
dem GPS‑Tracker kann zu Be‑
schädigungen des GPS‑Trackers
führen.
−− Bringen Sie das Auto-/Netzkabel nicht
mit heißen Teilen in Berührung.
−− Wenn der GPS‑Tracker durch elektrostati‑
sche Entladung beeinflusst wird, kann er in
seinen Funktionen eingeschränkt werden.
Erstinbetriebnahme
AT
29
−− Setzen Sie den GPS‑Tracker keinen star‑
ken Magnetfeldern aus, da sonst Fehler
in der Datenübertragung (GPS-Signal,
GSM-Signal) oder Schäden am GPS‑Tra‑
cker auftreten können.
Erstinbetriebnahme
Grundreinigung
−− Entfernen Sie das Verpackungsmaterial und sämtli‑
che Schutzfolien.
−− Reinigen Sie vor der erstmaligen Benutzung alle Teile
des GPS‑Trackers wie im Kapitel „Reinigung“ beschrie‑
ben.
30
AT
GPS‑Tracker vorbereiten
GPS‑Tracker vorbereiten
Hinweise zur SIM-Karte
−− Die PIN-Abfrage Ihrer SIM-Karte muss deaktiviert
werden.
−− Die Rufnummernunterdrückung muss deaktiviert
werden.
−− Sie müssen die SIM-Karte in ein Handy einlegen, um
diese Einstellungen ändern zu können.
GPS‑Tracker vorbereiten
AT
31
HINWEIS!
Dem GPS‑Tracker liegt eine SIM‑Karte von Ho‑
fer ohne Guthaben bei.(siehe S.32 „Guthaben
der SIM-Karte aufladen“). Für diese wurde die
PIN‑Abfrage bereits deaktiviert.
SIM-Karte einlegen/entnehmen
1. Schalten Sie den GPS‑Tracker aus.
2. Öffnen Sie die Gummiabdeckung am unteren Ende des
GPS‑Trackers.
3. Schieben Sie die SIM-Karte in das SIM-Kartenfach.
Die SIM‑Karte rastet mit einem Klick ein.
4. Bevor Sie die SIM-Karte entnehmen, muss das Gerät aus‑
geschaltet werden.
32
GPS‑Tracker vorbereiten
AT
Guthaben der SIM-Karte aufladen
1. Karte in den Tracker einlegen und Tracker einschalten.
2. Dadurch wird die Karte aktiviert.
3. Guthaben aufladen (siehe Begleitheft der SIM-Karte)
4. Tracker auf „supra space“ einrichten.
HINWEIS!
Zwischen den Schritten 2, 3 und 4 sollte jeweils
mindestens 2 Minuten gewartet werden.
GPS‑Tracker vorbereiten
AT
33
WARNUNG!
Stromschlaggefahr!
Entfernen Sie die SIM-Karte nie,
wenn das Gerät an eine externe
Stromversorgung angeschlos‑
sen ist.
Laden des Akkus
Ein schnelles Blinken der LED signalisiert einen niedrigen Ak‑
kustand. Laden Sie den Akku baldmöglichst auf.
−− Laden Sie den Akku vor der Erstinbetriebnahme
vollständig auf!
34
AT
GPS‑Tracker vorbereiten
1. Stecken Sie das USB-Netzteil inkl. USB-Kabel in die
Steckdose.
2. Öffnen Sie die Gummiabdeckung am unteren Ende des
GPS‑Trackers.
3. Stecken Sie das USB-Kabel in den USB-Port.
Der Ladevorgang dauert ca. 4 – 6 Stunden. Während des La‑
devorgangs können das Gerät und das USB-Netzteil erhitzen.
Leuchtet die LED „Batterie“ konstant, ist der Ladevorgang
aktiv. Sobald der Akku vollständig geladen ist, blinkt die LED
„Batterie“ langsam.
GPS‑Tracker vorbereiten
AT
35
HINWEIS!
Verwenden Sie ausschließlich
das mitgelieferte Ladegerät.
Nicht-kompatible Ladegeräte
können eine Gefahrenquelle dar‑
stellen und verstoßen gegen Ga‑
rantiebestimmungen. Falsche La‑
degeräte können zu einem Defekt
des Geräts und des Akkus führen.
36
AT
GPS‑Tracker vorbereiten
Benutzung des Portals „supra space“
Für die Nutzung einiger Funktionen ist ein Datentarif sowie
die Registrierung auf dem Portal „supra space“ notwendig.
−− Um sich auf dem „supra space“-Portal zu registrieren,
besuchen Sie die Internetseite http://www.sup‑
ra-space.de/ und klicken dann auf Registrieren.
Verwendung des Autoanschluss-Kabels
1. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, entfernen Sie das Mas‑
sekabel vom Minuspol der Autobatterie, um einen Kurz‑
schluss zu vermeiden.
GPS‑Tracker vorbereiten
AT
37
WARNUNG!
Stromschlaggefahr!
Beachten Sie unbedingt die Si‑
cherheitshinweise des Fahrzeug‑
herstellers zum Umgang mit der
Autobatterie.
2. Bringen Sie den GPS‑Tracker an einer geeigneten Stelle
im Motorraum, in der Nähe von Batterie und Motorhaube
an. Befestigen Sie den GPS‑Tracker mit dem mitgeliefer‑
ten Klettband.
3. Ziehen Sie das Autoanschluss-Kabel an die Batterie und
stellen Sie sicher, dass das Kabel in einer Weise angebracht
38
AT
GPS‑Tracker vorbereiten
ist, dass es beim Schließen der Motorhaube nicht beschä‑
digt wird.
4. Schließen Sie das rote Kabel (Zündungsplus) mit der Halbringöse an den Pluspol.
5. Schließen Sie das schwarze Kabel mit Hilfe der Halbringöse
an die Masse des Autos oder an den Minuspol der Batterie.
6. Schließen Sie nun das Massekabel wieder an die
Autobatterie.
7.Achtung! Entfernen Sie das Ladekabel vom GPS‑Tracker,
wenn das Auto über einen längeren Zeitraum (ca. 8 Tage)
nicht bewegt wird. Ziehen Sie hierfür einfach das USB-Ka‑
bel aus dem GPS‑Tracker. Wenn der Akku vollständig
geladen ist, sendet der GPS‑Tracker für ca. 1 Woche ein
GPS-Signal.
Bedienung
AT
39
Bedienung
Einstellungen
Familiennummern per SMS hinzufügen
1. Zwei Familiennummern hinzufügen
Senden Sie eine SMS mit folgendem Befehl:
FN,A,Telefonnummer1,Telefonnummer2#
(A steht für „Nummer hinzufügen“)
• Beispiel: FN,A,004963135199#
2. Familiennummern einzeln hinzufügen
Um die erste Familiennummer hinzuzufügen, senden Sie
eine SMS mit dem folgenden Befehl:
FN,A,Telefonnummer1#
• Beispiel: FN,A,004963135199#
40
AT
Bedienung
3. Um die zweite Familiennummer hinzuzufügen,
senden Sie eine SMS mit dem folgenden Befehl:
FN,A,,Telefonnummer2#
• Beispiel: FN,A,004963135199#
Familiennummern per SMS löschen
1. Senden Sie eine SMS mit dem folgenden Befehl:
FN,D,1,2# (D steht für „Nummer löschen“ und 1,2 steht für
die beiden Familiennummern).
ODER
2. Senden Sie eine SMS mit dem folgenden Befehl:
FN,D,Telefonnummer#
Bedienung
AT
41
Telefonnummern über das Internet
hinzufügen/löschen
Sie können SOS-Nummern über das „supra space“-Portal
erstellen, sofern Sie Ihren GPS‑Tracker im Portal registriert
haben.
„Whitelist“ erstellen
Regulär akzeptiert der GPS‑Tracker nur eingehende Anrufe
von hinterlegten Rufnummern (Familie und SOS). Über das
„supra space“-Portal kann jedoch eine Whitelist erstellt wer‑
den, die bis zu 15 verschiedene Rufnummern zulässt.
Anrufmodus einrichten
Für den Anrufmodus stehen drei Betriebsarten zur
42
AT
Bedienung
Verfügung: Klingeln, Vibration und Klingeln mit Vibration.
Senden Sie eine SMS mit dem folgenden Befehl:
CALLMODE,Code#
Code:
• 0 - Klingeln
• 1 - Vibration
• 2 – Klingeln mit Vibration
Beispiel: CALLMODE,1# bedeutet, dass der Anrufmodus im Mo‑
dus Vibration eingestellt wurde.
Lautstärke einstellen
Drücken Sie, während eines Anrufs, die Familiennum‑
mer 1-Taste, um die Lautstärke zu erhöhen oder die
Bedienung
AT
43
Familiennummer 2-Taste, um die Lautstärke zu reduzieren.
Wenn die Maximallautstärke erreicht ist, leuchtet die LED hell
auf.
SOS-Nummern per SMS einrichten
SOS-Nummern hinzufügen
Senden Sie eine SMS mit folgendem Befehl:
SOS,A,Telefonnummer1,Telefonnummer2, Telefonnummer3#
(A steht für „Nummer hinzufügen“)
• Beispiel: SOS,A,004963135199#
(Drei SOS- Nummern wurden hinzugefügt.)
SOS,A,004963135199# (Die 1. SOS-Nummer wurde
hinzugefügt).
44
AT
Bedienung
SOS,,A,004963135199# (Die 2. SOS- Nummer wurde
hinzugefügt).
SOS,,,A,004963135199# (Die 3. SOS- Nummer wurde
hinzugefügt).
SOS-Nummern per SMS löschen
Senden Sie eine SMS mit dem folgenden Befehl:
SOS,D,1,2,3# (D steht für „Nummer löschen).
SOS,D,1# löscht beispielsweise nur die erste SOS-Nummer wo‑
hingegen SOS,D,3# nur die dritte SOS-Nummer löscht.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Zähler der SOS-Num‑
mer zugewiesen ist, können Sie die Nummer direkt mit dem
Befehl SOS,D,Nummer# löschen.
SOS,D,004963135199# löscht die Telefonnummer
Bedienung
AT
45
004963135199 direkt. Sobald die Nummer vollständig
gelöscht ist, sendet der GPS‑Tracker als Bestätigung „OK“.
SOS-Nummern über „supra space“ hinzufügen/
löschen
Sie können SOS-Nummern über das „supra space“-Portal erstel‑
len, sofern Sie Ihren GPS‑Tracker im Portal registriert haben.
Aktivieren und Deaktivieren des Vibrationsalarms
Der GPS‑Tracker kann auf drei Arten aktiviert werden.
Durch die Ein-/Ausschalttaste:
−− Drücken Sie zweimal auf die Ein-/Ausschalttaste, um
den GPS‑Tracker einzuschalten. Drücken Sie erneut
zweimal auf die Ein-/Ausschalttaste, um den GPS‑Tra‑
cker auszuschalten.
46
AT
Durch einen Anruf:
Bedienung
−− Wenn Sie den GPS‑Tracker von einer SOS-Nummer
anrufen und den Anruf nach 10 Sekunden beenden,
wird der GPS‑Tracker aktiviert. Sobald das Gerät
eingeschaltet ist, sendet der GPS‑Tracker als Bestäti‑
gung eine SMS mit dem Inhalt „OK“.
Wenn Sie den GPS‑Tracker im eingeschalteten Zustand
von einer SOS-Nummer anrufen und den Anruf nach 10
Sekunden beenden, wird der GPS‑Tracker deaktiviert.
Wenn Sie den Anruf nicht unterbrechen, schaltet der
GPS‑Tracker in den Überwachungsmodus.
Bedienung
Durch eine SMS:
AT
47
−− Senden Sie eine SMS mit dem Inhalt „111“ von einer
SOS-Nummer, um den GPS‑Tracker zu aktivieren. So‑
bald das Gerät eingeschaltet ist, sendet der GPS‑Tra‑
cker automatisch als Bestätigung eine SMS mit dem
Inhalt „OK“.
−− Senden Sie eine SMS mit dem Inhalt „000“ von einer
SOS-Nummer, um den GPS‑Tracker zu deaktivieren. So‑
bald das Gerät ausgeschaltet ist, sendet der GPS‑Tracker
automatisch als Bestätigung eine SMS mit dem Inhalt
„OK“.
48
Bedienung
AT
HINWEIS!
Wenn die Funktion „Vibrationsalarm“ deaktiviert
ist, kann die Aktivierung nicht ausgeführt werden.
Familiennummer anrufen
Drücken Sie die Familiennummer 1-Taste bzw. die Familien‑
nummer 2-Taste , um die programmierten Familiennummern
anzurufen.
Drücken Sie die SOS-Taste, um das Gespräch zu beenden.
Bedienung
AT
49
HINWEIS!
Wenn der angerufene Teilnehmer das Gespräch
annimmt, vibriert der GPS‑Tracker leicht.
Anruf annehmen
−− Drücken Sie die Familiennummer 1-Taste oder die Fa‑
miliennummer 2-Taste, um einen eingehenden Anruf
anzunehmen.
−− Drücken Sie die SOS-Taste, um einen Anruf anzunehmen
oder einen aktiven Anruf zu beenden.
−− Halten Sie die Familiennummer 1-Taste oder die Familien‑
nummer 2-Taste gedrückt, um die Freisprecheinrichtung
zu aktivieren.
50
Bedienung
AT
HINWEIS!
Die hinterlegten Nummern auf der Whitelist, die
Sie als vertrauenswürdig einstufen, können über
das „supra space“-Portal verwaltet werden.
Vibrationsalarm
Im eingeschalteten Zustand wird innerhalb von 10 Sekunden
nach Feststellen einer Erschütterung der Vibrationsalarm für die
SOS-Nummern ausgelöst.
Nachdem ein GPS-Signal erfasst wurde, sendet der GPS‑Tracker
die genauen Positionsdaten. Falls kein GPS-Signal erfasst wer‑
den kann, sendet der GPS‑Tracker stattdessen die Position über
standortbezogene Dienste (LBS). Wird innerhalb von 5 Minuten
Bedienung
AT
51
ein GPS-Signal erfasst, sendet der GPS‑Tracker nochmals die ge‑
nauen Positionsdaten.
• Beispiel: „Vibration alarm (GPS): Time Square,
Midtown, New York City, New York (N40.75583,
W73.98638)“.
• Beispiel für die Position über Standortbezogene
Dienste (LBS): „Vibration alarm: Nearby Time Squa‑
re, Midtown, New York City, New York 40.75583,
73.98638“.
52
Bedienung
AT
HINWEIS!
Die Anzeige von Adressdaten ist nur über das
„supra space“-Portal möglich, eventuell nur
über einen Google Maps-Link.
Sofern der Modus Vibrationsalarm aktiviert und eine GPS-Verbin‑
dung hergestellt sind, aber keine GPRS-Verbindung hergestellt
werden kann, sendet der GPS‑Tracker die Positionsdaten im
Format Längen- und Breitengrad an die vorprogrammierten
SOS-Nummern.
Falls keine GPS-Position ermittelt werden und keine GPRS-Ver‑
bindung hergestellt werden kann, kann der GPS‑Tracker keine
Positionsdaten ermitteln und sendet daher den folgenden Hin‑
weis an die programmierten SOS-Nummern:
Bedienung
AT
53
„Vibration alarm! Please notice.“.
HINWEIS!
Das kleinste Intervall zwischen jedem Vibra‑
tionsalarm beträgt 5 Minuten. Sollten keine
Nachrichten gesendet werden können, über‑
prüfen Sie bitte das Guthaben Ihrer SIM-Karte.
SOS-Alarm
−− Sie lösen den SOS-Alarm aus, indem sie die SOS-Tas‑
te für länger als 3 Sekunden gedrückt halten. Der
GPS‑Tracker vibriert zweimal und sendet die Positi‑
onsdaten an alle hinterlegten SOS-Nummern.
Nachdem ein GPS-Signal erfasst wurde, sendet der GPS‑Tra‑
cker die genauen Positionsdaten.
54
AT
Bedienung
• Beispiel: „Emergency call (GPS): Time Square,
Midtown, New York City, New York (N40.75583,
W73.98638)“.
Falls kein GPS-Signal erfasst werden kann, sendet der
GPS‑Tracker stattdessen die Position über standortbezogene
Dienste (LBS).
• Beispiel: „Emergency call (LBS): « Nearby Time Squa‑
re, Midtown, New York City, New York (N40.75583,
W73.98638)“.
Bedienung
AT
55
HINWEIS!
Die Anzeige von Adressdaten ist nur über das
„supra space“-Portal möglich, eventuell nur
über einen Google Maps-Link.
Der GPS‑Tracker ruft nun abwechselnd alle SOS-Nummern an.
Sobald eine SOS-Nummer den Anruf annimmt, werden keine
weiteren Anrufe ausgelöst. Wird der SOS-Alarm von keiner
der SOS-Nummern nach jeweils drei Versuchen angenom‑
men, werden keine weiteren Anrufe ausgelöst.
Falls ein GPS-Signal erfasst wurde, aber keine GPRS-Ver‑
bindung zwischen dem GPS‑Tracker und dem „supra spa‑
ce“-Portal hergestellt werden kann, sendet der GPS‑Tracker
eine SMS mit einem Google Maps-Link und den Längen- und
Breitengradangaben an die SOS-Nummern.
56
Bedienung
AT
• Beispiel: „SOS! <01-08 17:36>http://maps.google.
com/maps?q=N40.75583, W73.98638“
Falls keine GPS-Position ermittelt wird und keine GPRS-Ver‑
bindung zum „supra space“-Portal hergestellt werden kann,
kann der GPS‑Tracker keine Positionsdaten ermitteln und
sendet daher den folgenden Hinweis an die vorprogram‑
mierten SOS-Nummern:
„SOS alarm! Please pay attention!“.
HINWEIS!
Hierfür muss mindestens eine SOS-Nummer
eingerichtet sein.
Bedienung
AT
57
Geokorridore
Die Funktion „Geokorridore“ ist standardmäßig deaktiviert.
• Melden Sie sich im „supra space“-Portal an, um die
Funktion zu aktivieren und die Regeln für die Geo‑
korridore zu definieren.
• Sie können im Portal bis zu fünf unterschiedliche
Geokorridore einrichten.
Es stehen zwei verschiedene Alarme zur Verfügung: Sobald
die Geokorridore betreten oder verlassen werden. Sofern der
GPS‑Tracker einen definierten Bereich betritt oder verlässt,
wird ein Alarm an die SOS-Nummern gesendet.
58
AT
Bedienung
„Akku leer“-Alarm
Der GPS‑Tracker sendet eine SMS an die SOS-Nummern, so‑
bald die Batterieleistung schwach wird.
Überwachungsmodus (mündliche
Kommunikation im Notfall)
−− Senden Sie den Befehl „MONITOR#“ an den GPS‑Tra‑
cker, dieser antwortet mit „OK“ und ruft diese
SOS-Nummer an. Nachdem die Verbindung herge‑
stellt ist, schaltet der GPS‑Tracker in den Überwa‑
chungsmodus.
Alle Geräusche aus der Umgebung des GPS‑Trackers wer‑
den nun im aktiven Telefongespräch an die SOS-Nummer
übertragen.
Bedienung
AT
59
HINWEIS!
Beachten Sie hierbei, dass die Überwachung
von Stimmen bzw. das Abhören von Gesprä‑
chen ohne das Wissen der überwachten Perso‑
nen in Ihrem Land illegal sein kann.
Standortüberprüfung
Adressdaten anfordern:
−− Senden Sie von einer SOS-Nummer per SMS den
Befehl „POSITION#“.
Nach Erhalt sendet der GPS‑Tracker die genauen Positionsda‑
ten an die SOS-Nummern.
60
Bedienung
AT
HINWEIS!
Nur die programmierten SOS-Nummern können
den Standort in dieser Form überprüfen.
Nachdem ein GPS-Signal erfasst wurde, sendet der GPS‑Tra‑
cker die genauen Positionsdaten. Falls kein GPS-Signal erfasst
werden kann, sendet der GPS‑Tracker stattdessen die Posi‑
tion über standortbezogene Dienste (LBS). Wird innerhalb
von 5 Minuten ein GPS-Signal erfasst, sendet der GPS‑Tracker
nochmals die genauen Positionsdaten.
• Beispiel für Adressinformationen im Format LBS:
„Current location (LBS): „Nearby Time Square, Midtown,
New York City, New York (N40.75589, W73.98640)“.
Bedienung
AT
61
• Beispiel für die genauen GPS-Adressinformatio‑
nen: „Accurate location (LBS): „Nearby Time Squa‑
re, Midtown, New York City, New York (N40.75583,
W73.98638)“.
Koordinatenabruf
Senden Sie von einer Familien- oder SOS-Nummer per SMS
den Befehl „WHERE#“.
HINWEIS!
Die Koordinaten im Format Längen- und Breiten‑
grad abzufragen, ist nur von programmierten
Familien- und SOS-Nummern möglich.
62
AT
Bedienung
Nachdem ein GPS-Signal erfasst wurde, sendet der GPS‑Tra‑
cker die aktuellen Positionsdaten im Format von Längen- und
Breitengrad. Falls in den 5 darauffolgenden Minuten kein
GPS-Signal erfasst werden konnte, sendet der GPS‑Tracker
stattdessen die zuletzt bekannten Positionsdaten im Format
Längen- und Breitengrad.
• Beispiel: Lat: N40.75583, Lon: W73.98638, Cour‑
se:42.20, Speed:0.0740, DateTime: 10-11-23 22:28:51.
Falls nach 5 Minuten kein GPS-Signal erfasst wurde, sendet
der GPS‑Tracker die Nachricht:
„GPS is failed to locate, no data, please try again!“
(GPS-Positionsdaten konnten nicht ermittelt werden. Bitte
versuchen Sie es erneut).
Bedienung
AT
63
Abfrage eines Google Maps-Links
Senden Sie von einer SOS-Nummer per SMS den Befehl:
„URL#“.
Nachdem ein GPS-Signal erfasst wurde, sendet der GPS‑Tra‑
cker einen Google Maps-Link mit den aktuellen Positions‑
daten im Format von Längen- und Breitengrad. Falls in den
darauffolgenden 2 Minuten kein GPS-Signal erfasst werden
konnte, sendet der GPS‑Tracker stattdessen die zuletzt be‑
kannten Positionsdaten im Format Längen- und Breitengrad.
Falls nach 10 weiteren Minuten kein GPS-Signal erfasst wurde,
sendet der GPS‑Tracker die Nachricht:
„GPS is failed to locate, no data, please try again!“
64
AT
Bedienung
Abfrage über den Webbrowser
Der GPS‑Tracker sendet regelmäßig die aktuellen Positions‑
daten an das „supra space“-Portal. Der Benutzer kann die
aktuelle Position im „supra space“-Portal kontrollieren.
Die Adresse des „supra space“-Portals lautet:
www.supra-space.de
Neustart des GPS‑Trackers
Senden Sie per SMS den folgenden Befehl: „RESET#“.
Nach Erhalt des Befehls, startet der GPS‑Tracker nach 1 Minute neu.
Arbeitsmodus einstellen
Der GPS‑Tracker verfügt über drei unterschiedliche
Arbeitsmodi.
Bedienung
AT
65
HINWEIS!
Die Einstellung der Arbeitsmodi ist nur über das
„supra space“-Portal möglich.
Arbeitsmodus I: Position in regelmäßigen
Abständen abfragen
Nach Aktivierung und Erfassung des ersten GPS-Signals, über‑
mittelt der GPS‑Tracker die Position in einem 30-Minuten-In‑
tervall. Sobald ein GPS-Signal empfangen wurde, werden die
Positionsdaten an das „supra space“-Portal geschickt und die
Übermittlung des GPS-Signals gestoppt. Falls kein GPS-Signal
empfangen werden konnte, werden stattdessen die Positions‑
daten über standortbezogene Dienste (LBS) übermittelt.
66
AT
Bedienung
Verwenden Sie für diesen Arbeitsmodus den SMS-Befehl:
„MODE,1#“.
Arbeitsmodus II: Position im Vibrationsmodus
abfragen (Standardeinstellung)
Der GPS‑Tracker wird standardmäßig in diesem Arbeitsmodus
ausgeführt.
Sobald ein GPS-Signal empfangen wurde, werden die Posi‑
tionsdaten an das „supra space“-Portal geschickt. Falls kein
GPS-Signal empfangen werden konnte, werden stattdessen
die Positionsdaten über standortbezogene Dienste (LBS)
übermittelt. In diesem Arbeitsmodus hört der GPS‑Tracker mit
der Übermittlung auf, sobald keine Erschütterung festgestellt
werden konnte. Sobald eine Erschütterung festgestellt wird,
sendet der GPS‑Tracker erneut.
Bedienung
AT
67
Verwenden Sie für diesen Arbeitsmodus den SMS-Befehl:
„MODE,2#“.
Arbeitsmodus III: Position per SMS-Befehl
abfragen
In diesem Arbeitsmodus ist der GPS‑Tracker im Schlafmodus. Es
besteht keine Verbindung zum „supra space“-Portal.
Sie können SMS-Befehle senden oder den GPS‑Tracker anrufen,
um die aktuellen Position abzufragen. In diesem Arbeitsmodus
ist keine Aktivierung bzw. Deaktivierung des Geräts möglich (s.
Kapitel „Aktivieren und Deaktivieren“). Der GPS‑Tracker antwor‑
tet: „The terminal is in Deep Sleep mode. Please wake up!“
(„Das Terminal ist im Tiefschlafmodus. Bitte aufwachen!“)
Verwenden Sie für diesen Arbeitsmodus den SMS-Befehl:
„MODE,3#“.
68
AT
Bedienung
Übersicht Funktionstasten
Taste
SOS
Verwendung
Funktion
Lange gedrückt halten (3 sek.)
SOS-Alarm
Während eines Anrufs drücken Gespräch
beenden
Lange gedrückt halten
Famili‑ Während eines eingehenden
ennr. 1 Anrufs drücken
Familiennr. 1
anrufen
Gespräch
annehmen
Während eines Anrufs drücken Lautstärke
erhöhen
Bedienung
Taste
Verwendung
Während eines Anrufs ge‑
Famili‑
drückt halten
ennr. 1
Lange gedrückt halten
Nach­
Unten
AT
69
Funktion
Freisprechein­
richtung
aktivieren
Familiennr. 2
anrufen
Während eines Anrufs drücken Lautstärke
verringern
Zweimal hintereinander
drücken
Modus Lange gedrückt halten
LED-Leuchten
ein-/ausschalten
Aktuelle Position
an „supra space“
übermitteln
70
AT
Bedienung
Taste
Verwendung
Funktion
Ein/
Aus
Lange gedrückt halten
LED-Leuchten
ein-/ausschalten
Zweimal hintereinander
drücken
GPS‑Tracker
ein-/ausschalten
Bedienung
AT
71
Übersicht LED-Anzeigen
LED
„Batterie“
Farbe
rot
Zustand
Beschreibung
blinkt
schnell
Akkustand niedrig
blinkt
langsam
Akku vollständig geladen
blinkt
normaler Betrieb
alle 3 sek.
leuchtet Akku lädt
dauerhaft
aus
Akku entladen/
Gerät ausgeschaltet
72
LED
„GPS“
„GSM“
Bedienung
AT
Farbe
blau
grün
Zustand
Beschreibung
blinkt
langsam
GPS-Signal wird gesucht
blinkt
GPS-Signal erkannt
alle 3 sek.
aus
kein GPS-Signal
blinkt
schnell
GSM wird initialisiert
blinkt
alle 3
sek. für 1
Sekunde
GSM-Signal wird
empfangen
Bedienung
LED
Farbe
AT
Zustand
73
Beschreibung
blinkt
GPRS-Verbindung
alle 3 sek. hergestellt
kurz auf
„GSM“
grün
leuchtet Überwachungsmodus
dauerhaft aktiv
aus
Kein GSM-Signal erkannt
oder SIM-Karte nicht
eingelegt
74
AT
Reinigung
Reinigung
HINWEIS!
Kurzschlussgefahr!
In das Gehäuse eingedrungenes
Wasser kann einen Kurzschluss ver‑
ursachen.
−− Tauchen Sie den GPS‑Tracker
niemals in Wasser.
−− Achten Sie darauf, dass kein
Wasser in das Gehäuse gelangt.
Reinigung
AT
75
HINWEIS!
Unsachgemäßer Umgang mit dem
GPS‑Tracker kann zu Beschädigung
führen.
−− Verwenden Sie keine aggressi‑
ven Reinigungsmittel, Bürsten
mit Metall- oder Nylonborsten,
sowie scharfe oder metallische
Reinigungsgegenstände wie
Messer, harte Spachteln und
dergleichen. Diese können die
Oberflächen beschädigen.
76
AT
Reinigung
−− Geben Sie den GPS‑Tracker
keinesfalls in die Spülmaschi‑
ne. Sie würden ihn dadurch
zerstören.
1. Ziehen Sie vor der Reinigung den Netzstecker oder tren‑
nen Sie den GPS‑Tracker von der Autobatterie.
2. Lassen Sie den GPS‑Tracker vollständig abkühlen.
3. Wischen Sie den GPS‑Tracker mit einem leicht angefeuch‑
teten Tuch aus. Lassen Sie alle Teile danach vollständig
trocknen.
Technische Daten
AT
77
Technische Daten
Typ:
Maginon GPS 1
Gewicht:
54 g
Abmessungen
(BxTxH):
73 mm x 45 mm x 15,8 mm
Luftfeuchtigkeit:
5% - 95%
Arbeitstemperatur:
-20 °C bis +80 °C
LED-Anzeige:
GPS (blau), GSM (grün), Batterie (rot)
Tasten:
SOS, Modus, Familiennummer 1,
Familiennummer 2, Ein/Aus
GSM:
850/900/1800/1900 MHz
GPRS:
Class12
78
Technische Daten
AT
GPS-Kanäle:
22
Empfindlichkeit:
-165 dBm (Ortung), -148 dBm (Daten)
Zeit bis zur Ortung:
Heißstart: <2 sek. (freier Himmel)
Warmstart: <15 sek.
Kaltstart: <38 sek. (freier Himmel)
Batterie:
3,7 VDC/1200 mAh
Standby-Zeit:
98 Stunden
Sprechzeit:
5,5 Stunden
Entsorgung
AT
79
Konformitätserklärung
Die EU-Konformitätserklärung kann an der in
der Garantiekarte (am Ende dieser Anleitung)
angeführten Adresse angefordert werden.
Entsorgung
Verpackung entsorgen
Entsorgen Sie die Verpackung sortenrein.
Geben Sie Pappe und Karton zum Altpapier,
Folien in die Wertstoff-Sammlung.
80
AT
Entsorgung
Altgerät entsorgen
(Anwendbar in der Europäischen Union und anderen euro‑
päischen Staaten mit Systemen zur getrennten Sammlung
von Wertstoffen)
Altgeräte dürfen nicht in den Hausmüll!
Sollte der GPS‑Tracker einmal nicht mehr benutzt
werden können, so ist jeder Verbraucher gesetz‑
lich verpflichtet, Altgeräte getrennt vom Haus‑
müll, z. B. bei einer Sammelstelle seiner Gemeinde/
seines Stadtteils, abzugeben. Damit wird gewähr‑
leistet, dass Altgeräte fachgerecht verwertet und negative
Auswirkungen auf die Umwelt vermieden werden. Deswe‑
gen sind Elektrogeräte mit dem hier abgebildeten Symbol
gekennzeichnet.
Entsorgung
AT
81
Batterien und Akkus dürfen nicht in den Hausmüll!
Als Verbraucher sind Sie gesetzlich verpflichtet, alle
Batterien und Akkus, egal ob sie ­Schadstoffe* ent‑
halten oder nicht, bei einer Sammelstelle in Ihrer
Gemeinde/ Ihrem Stadtteil oder im Handel abzuge‑
ben, damit sie einer umweltschonenden Entsor‑
gung zugeführt werden können. Geben Sie den
GPS‑Tracker vollständig (mit dem Akku) und nur in entlade‑
nem Zustand an Ihrer Sammelstelle ab!
* gekennzeichnet mit: Cd = Cadmium, Hg = Quecksilber, Pb = Blei
82
AT
Garantie
AT
GARANTIEKARTE
MAGINON GPS 1
Ihre Informationen:
Name:
Adresse:
E-Mail:
Datum des Kaufs*:
* Wir empfehlen, Sie behalten die Quittung mit dieser Garantiekarte.
Ort des Kaufs:
83
84
Garantie
AT
Beschreibung der Störung:
Unterschrift:
Schicken Sie die
ausgefüllte Garan‑
tiekarte zusammen
mit dem defekten
Produkt an:
Reparoo Reparaturlo‑
gistik GmbH
Inkustraße 1-7
3400 Klosterneuburg
AUSTRIA
KUNDENDIENST
00800 7877 2368
info@supra-elektronik.com
Modell-Nr.: Maginon GPS 1 Artikel-Nr.: 43442 03/2015
Hotline: Kostenfrei.
JAHRE
GARANTIE
Garantie
AT
85
Garantiebedingungen
Sehr geehrter Kunde!
Die Hofer Garantie bietet Ihnen weitreichende Vorteile ge‑
genüber der gesetzlichen Gewährleistungspflicht:
Garantiezeit:
3 Jahre ab Kaufdatum
6 Monate für Verschleiß- und Ver‑
brauchsteile bei normalem und ord‑
nungsgemäßem Gebrauch
(z. B. Akkus)
Kosten:
Kostenfreie Reparatur bzw. Austausch.
Keine Transportkosten
86
TIPP:
AT
Garantie
Bevor Sie Ihr Gerät einsenden, wenden
Sie sich telefonisch oder per E-Mail an
unsere Hotline. So können wir Ihnen
bei eventuellen Bedienungsfehlern
helfen.
Um die Garantie in Anspruch zu nehmen, senden Sie
uns:
• den original Kassenbon und die vollständig
ausgefüllte Garantiekarte.
• das Produkt mit allen Bestandteilen des Liefer‑
umfangs.
Garantie
AT
87
Die Garantie gilt nicht bei Schäden durch:
• Unfall oder unvorhergesehene Ereignisse
(z. B. Blitz, Wasser, Feuer).
• unsachgemäße Benutzung oder Transport.
• Missachtung der Sicherheits- und Wartungs‑
vorschriften.
• sonstige unsachgemäße Bearbeitung oder
Veränderung.
Nach Ablauf der Garantiezeit haben Sie ebenfalls die Mög‑
lichkeit an der Servicestelle Reparaturen kostenpflichtig
durchführen zu lassen. Falls die Reparatur oder der Kosten‑
voranschlag für Sie nicht kostenfrei sind, werden Sie vorher
verständigt.
88
AT
Garantie
Die gesetzliche Gewährleistungspflicht des Übergebers
wird durch diese Garantie nicht eingeschränkt. Die Ga‑
rantiezeit kann nur verlängert werden, wenn dies eine
gesetzliche Norm vorsieht. In den Ländern, in denen eine
(zwingende) Garantie und/oder eine Ersatzteillagerhal‑
tung und/oder eine Schadenersatzregelung gesetzlich
vorgeschrieben sind, gelten die gesetzlich vorgeschriebe‑
nen Mindestbedingungen. Das Serviceunternehmen und
der Verkäufer übernehmen bei Reparaturannahme keine
Haftung für eventuell auf dem Produkt vom Kunden ge‑
speicherte Daten oder Einstellungen.
Da bin ich mir sicher.
AT
Vertrieben durch:
supra Foto Elektronik Vertriebs GmbH
Denisstr. 28 a
67663 Kaiserslautern
Deutschland
KUNDENDIENST
00800 78772368
Typ: Maginon GPS 1
www.supra-elektronik.com
Artikel-Nr.: 43442
03/2015
JAHRE
GARANTIE
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising