Cal. No CS00
取り説CS 00(英)A 3 03.9.19 9:39 PM
ページ 1
2. The watch’s depth readings differ greatly from those of other depth measuring
instruments.
3. The watch stops or exhibits any abnormal functioning (Avoid knocking the watch
against diving equipment, rocks or other hard objects.)
Screw locked position
Freed from the screw
locked position
<Accumulated elapsed time measurement>
START
STOP
RESTART
STOP
RESET
A
A
A
A
B
B. Name of Parts
Can accumulate repeatedly by pressing button A
<Split time measurement>
Digital display (I)
※1
Cal. No CS00
INSTRUCTION MANUAL
P
Minute hand
※2 Water sensor
MO
SEL
CA
DE
1. While in the time mode, press button B for two
seconds or more, second will flash, and switch
to correcting state.
2. While second flashes, press button A to reset
the second to “00” then second starts again.
TME
Button M
3. When in the seconds correcting state (second
flashes), press button B, the flashing digits will
Date, Day or Second
change in the order of second → minute →
hour → month → date → year → 12/24 hour
system. Select the digit to correct.
4. Correct the flashing digit by pressing button A. (Press and hold down button A to
quick advance the flashing digit.)
Button B
A button
P
TME
Crown
SEL
Operation guide
for Button B
Operation guide
for Button A
Digital display (II)
Mode mark display
This watch is a diver’s watch having a combination display (analog and digital)
and equipped with an electronic depth meter.
When the watch senses water on its water sensor, the watch automatically
enters the diving mode without any operation to change the mode and all diving
functions become ready for use.
After a dive begins, diving time, present depth, maximum depth and water temperature are automatically measured and displayed.
The watch is provided with a log data memory function that can store the data
for 4 dives. Moreover, different dive alarm functions are available.
One alarm function alerts the diver of excess speed in ascending; if you ascend
too rapidly during a dive, the alarm sounds.
Highly reliable water resistant for use at depths of up to 200 meters
The highly reliable water resistance conforms to ISO standards for diving watches.
• ISO diving watch standards are those set forth by the International Organization for
standardization. <ISO/6425>
※1 Senses water pressure to measure the corresponding depth.
※2 Whenever this sensor senses traces of water, the watch automatically enters the
diving mode with [Ready display].
* In addition, the watch contains the temperature sensor as an internal device.
C. Switching Modes
From any mode shown in the box below:
1. The watch can be made to enter the diving mode (Ready state) by pressing button
M for 2 seconds or more.
2. The watch will enter the diving mode (Ready state) whenever the water sensor is
activated.
Each time button M is pressed, the display is changed to another mode as shown
below.
A
P
M
A. Diving with this Watch
Diving can be a safe, enjoyable activity when diving rules are properly followed. It is
always, however, accompanied by certain risks including diver’s paralysis and unanticipated accidents. Before diving please obtain proper diving instruction and be sure to
conduct safety checks. Please use this watch only after you have read and fully understood the operating procedures and cautions in these instructions. Using this watch
other than as indicated in these instructions may result in failure of the watch to function proerly.
SEL
M
M
SET
TME
Time/Calendar Mode
1. The low-battery warning indicator is activated.
As the battery approaches the end of its life, the display switches automatically from
the depth meter display to the time display, and the second hand begins to move in
2 second increments.
B
SPLIT
*1. Automatically switched after 10 seconds.
*2. When the button B is pressed again during the display of a split time, the next
split time is displayed.
These data are displayed as log (I), (II), (III) and (IV) separately.
<Note>
To delete all log data;
• Changeover to another mode is disabled during the chronograph measurement.
To change the mode to another mode, make the chronograph measurement stop or
reset.
Button B
Button A
Chronograph Mode
M
• If the chronograph reset state remains for 3 minutes or more, the watch is automatically switched to the time/calendar mode.
Split time: The time elapsed from the start is displayed whenever the split operation is
performed.
In case the depth indication flashes;
This signifies that the log data is faulty.
MAX
Split time
Starting
point
Goal
Split time
b. Analog setting
Setting the Analog Time
CA
1. Unscrew the crown and pull it out to stop the second hand at “0” position.
2. Turn the crown and position the hour and minute hands 1 minute in advance of the
digital time.
3. Press the crown into place when the seconds display of digital time has just come to
0 to start the second hand.
G. Log Mode
Log
By pressing button M, change the mode from chronograph to log mode.
In case ER (error) is shown;
The dive log data can be retained in the watch, counting the last 4 dives.
E. Alarm Mode
Button B
Button A
DAL
SEL
The alarm is disabled during the diving mode, so take care.
LOG
Log Mode
1. While in the alarm mode, press button B for
two seconds or more, hour will flash and alarm
will indicate ON automatically.
2. While hour flashes, press button A to set the
hours.
3. Press button B, the flashing digit will change in
ALM
Button M
this order: hour → minutes.
4. Press button A to set the minute.
Alarm ON/OFF mark
* Press and hold down button A to quick
advance the flashing digit.
5. Press button B or M to finalize setting.
Alarm 12 hours/24 hours is set in synchronized with the time/calendar mode.
Button B
Refer to “DIVING MODE”
M or whenever the water sensor is activared.
DIV
Button M
LOG
Setting the alarm
Alarm set time
Dive Alarm Mode
CA
<Note>
CA
SEL
Button A
A
SEL
This signifies that the log data is faulty.
Second last dive
Last dive
DIV
• To recall the log data for the last 4 dives, press
button B. Each time button B is pressed, the
log data is displayed in the order going back
from the latest one.
• If the watch is left in the log mode with any data
being displayed for 3 minutes or more, it is automatically switched to the time/calendar mode
(auto-return).
Third last dive
Fourth last dive
CA
H. Dive Alarm Modes
(Note)
The alarms may be hard to hear depending on the
surroundings (such as the sound of air bubbles)
and the watch wearing conditions, so take care in
using the alarm.
Depth alarm
Log data
B
Log data
B
B
Log data
Log data
SET
Press once
Press 2 seconds or more
Dive mode (Ready state)
D. Time/Calendar Mode
Switching in the digital display (II)
Digital display (I)
Hours, Minutes, AM/PM
Button A
P
SEL
CA
1. Press button A and select month/date or seconds.
2. Press button A two seconds or more, temperature measurement will be displayed.
Temperature measurements are taken and displayed every 10 seconds for 3 minutes.
Switch the alarm ON/OFF by pressing button A.
Alarm monitoring
In the alarm mode, while pressing button A 2 seconds or more, the alarm monitor will
sound.
DAL
* When you begin a dive, the oldest log data (Forth last log data) is erased automatically. It is recommended to record the data on a log book, etc.
If the watch is kept in the alarm mode for 3 minutes or more, it is automatically
switched to the time/calendar mode.
• When the watch is switched from the chronograph mode to the log mode by pressing
button M, log (I) is displayed.
Number of
dive time
Month and
date
F. Chronograph Mode
Hour
Minute
Button B
Button A
Log (I)
• The chronograph can measure up to 24 hours in
1/100 seconds.
• The chronograph display automatically returns
to 00 and stops.
A
Button A
Max. depth
A
Dive start
time
Button A
A
Average
depth
Dive time
Dive end
time
Lowest
temp.
Log (II)
Log (III)
Log (IV)
or
Autoswitch
after 2 seconds
Button A
A
• Each time button A is pressed, the log display is changed to the next in the order of
(I), (II), (III) and (IV).
• Only when log (I) is displayed, the display is automatically changed to log (II) after 2
second without pressing button A.
On rare occasions, even if the water sensor senses traces of water and the watch is
switched to the dive mode (dive ready state), however, log (I) display may fail to
chage to log (II) display automatically.
In case this happens, press button A to change the display.
STA
CHR
Second
Button A
1/100 Second
Using the chronograph
<Standard measurement>
START
STOP
RESET
A
A
B
Dive time alarm
The following two alarm functions are provided as dive alarms used in this watch.
Every dive makes the watch memorize the following 8 types of log data automatically,
which can be recalled in the order of (I), (II), (III) and (IV) as shown below.
<Auto-return system>
When manipulating the crown...
About the screw lock
1. Always return the crown to its original position and lock it when finished setting the
watch.
2. Do not press any of buttons while the crown is pulled out.
3. Do not pull out or turn the crown when it is wet.
Doing so may allow water to seep inside the watch and cause a malfunction.
SEL
B
Changing the Log Display
Alarm ON/OFF
TME
* The temperature measurement range is from
Digital display (II)
–5°C to +40°C (23°F to 104°F). If the watch is
Month, Date or Second
worn on the wrist during temperature measuror temperature mesurement
ment, the body temperature affects the measurement.
For accurate temperature measurement, take the watch off and leave it in the measuring environment for a while.
Depress button A and button B together for 2
seconds or more and all log data will be deleted.
Additional feature
<Auto-return system>
• When the alarm indicator is ON, the alarm will sound for 15 seconds at the alarm set
time, once a day.
Do not use the depth meter when...
Stop using this product while diving when...
RESET
A
※2
CHR
Alarm Mode
Safe diving
CAUTION:
* Press button A, the 12 hour/24 hour will switch alternately.
* If the watch is left in any correcting state for 3 minutes or more without changing the
digits, the correcting mode is reset and the watch will automatically return to normal
time display mode.
* Pressing button M while in the time correcting state, the watch will return to normal
display mode. (Manual return)
* Due to the autocalendar, no correction at the end of the month is required.
STOP
STA
ALM
WARNING:
1. In locations with altitudes exceeding 4,000 meters (13,124ft).
The watch will be unable to measure depth accurately.
2. In temperatures outside of the warranted temperature range.
The warranted temperature range for the depth meter in this watch is from 10°C to
40°C/50°F to 104°F.
3. In potentially dangerous activities or conditions.
This watch is not designed for use in maritime emergencies or to prevent sea disasters and the like.
4. A substitute for a pressure gauge is needed.
This watch is not designed to gauge pressures other than those associated with
water depth.
5. Diving using a helim enriched environment.
This watch cannot be used in a helium enriched envrionment, as this may cause
malfunction or breakage.
M
CA
RESTART
SEL
CA
SEL
1. Use this product only after having received proper instruction in safe diving procedures.
2. Always use the “buddy system.” This watch is not a substitute for a diving partner.
2. This product is recommended for sports diving to depths of up to about 15–20
meters (50ft ~ 65ft), although the depth indicator will measure depths up to 80
meters.
4. Early battery replacement is recommended. A new battery will last approximately 2
years. (However, this will vary greatly depending on the frequency of depth meter
use. Replace the battery early.)
5. Be sure to reset sufficiently after diving, as specified by diving rules. Riding in an airplane or moving to a high altitude too soon after diving may cause decompression
sickness.
6. Use the depth meter function of this watch only as an auxiliary or backup instrument.
7. Avoid rapid ascents when diving, as these adversely affect the human body, including causing diver’s paralysis. Maintain a safe ascent speed while diving. An ascent
of 9 meters (30ft) or less per minute is recommended for sports diving to avoid various possible problems. (In conformity with the Diving Manual of the United States
Navy, 1993.)
B
a. Digital setting
Setting the Time
Hour, Minute, AM/PM
Second hand
Button M
A
a. Always perform the Digital setting first, then the Analog setting.
Hour hand
※1 Pressure sensor
SPLIT
Setting the Time and Calendar
Button A
Button B
START
3. Maximum depth:
The maximum depth that was reached in one diving.
4. Dive time:
Dive time: total time when the diver remains deeper than the depth of one meter
(4ft). If the diver goes again into the water deeper than 1m (4ft) within 10 minutes
after the diving depth becomes shallower than 1m (4ft), the dive time counting
resumes at the time when the measurement is stopped and the accumulative time is
recorded successively.
Measurement is taken in units of seconds and up to 100 minutes at maximum.
When the maximum is reached, the measurement starts again with zero.
5. Dive start time:
The time when a dive depth reaches 1m (4ft).
6. Dive end time:
The time when the dive depth becomes shallower than 1m (4ft).
7. Average depth:
Average depth in one dive.
8. Minimum temperature:
The minimum temperature recorded in one dive.
1. Number of dives:
The number of dives performed in a particular day. A maximum of 9 dives can be
counted. Counting is initiated day by day.
2. Dive month and date:
Date and month when diving is performed.
1. Depth alarm function:
When the set depth is reached during a dive, the alarm will beep for 15 seconds.
The depth alarm setting range is 1m to 80m/4ft to 260ft (units of 1m/4ft). If you continue to dive deeper than the set depth alarm, every minutes the alarm can be activated repeatedly.
The number of times the alarm will be activated can be chosen from 0 to 5 or every
minutes.
* The number of times the alarm will sound during one dive is preset on the watch.
For example, if you set the number of times at “1”, the alarm sounds only once
during one dive.
2. Dive time alarm function:
When the set time comes after starting a dive, the alarm will beep for 15 seconds.
This alarm will not be repeated.
* If the ascending speed is over 1.5m (5ft) for 10 seconds during a dive, the ascending
speed alarm will beep for the duration of at least 10 seconds to alert the diver of
overspeed.
Setting the depth alarm/ dive time alarm
Depth alarm
Button B
Button A
SEL
Button M
DAL
Dive time alarm
1. Press button B for 2 seconds or more to
switch to the DIVE ALARM correcting mode
(the preset depth value starts flashing). At this
time, the digital display (II) changes from the
dive time alarm display to the display for the
number of times the alarm will be activated.
2. Set a diving depth at which you want the alarm
to sound by pressing button A.
Each time button A is pressed, the depth setting becomes deeper by 1m (4ft). A maximum
setting is 80m (260ft). With the maximum
exceeded, the setting is returned to 1m (4ft).
ページ 2
1m
Start
Start
Water temperature measurement starts 1 minute
after a depth of 1.0m (4ft) is measured and displayed. Subsequently, temperatures will be measured every minute.
Units of water temperature measurement:
0.1°C (1°F)
Range of measurement:
–5.0°C to +40°C (23°F ~ 104°F)
Before temperature measurement and out of the
measurement range: the display will be – –.–°C
(– – – °F)
By keeping button A depressed, repetitive alarm monitoring at 4 seconds intervals can
be performed in the following oder: depth alarm → dive time alarm → rapid ascent
warning alarm.
I. Diving Mode
[Ready display]
[Depth measurement
readings]
[0m (ft) reading after
depth measurement]
• DIV mark flashes
Display before mode change.
• DIV mark flashes
Diving depth is indicated.
• DIV mark turns on
A depth of 0.0m flashes.
DIV
DIV
DIV
A
CA
CA
M
When button M is pressed for 2
seconds or more, the watch returns
to the time/calendar mode.
Diving time is displayed
While button A is pressed, the
maximum depth and water
temperature are indicated.
While button A is pressed,
the maximum depth and minimum
temperature reached in this
dive are indicated.
M
: Press 2 seconds or more.
Time/calendar mode
Additional feature
<Water Sensing Function>
This watch is provided with a water sensor. Whenever this sensor senses traces
of water in any other mode display, the watch automatically enters the diving
mode with [Ready display].
* During the chronograph measurement, however, the mode change is disabled.
When the moisture is removed, the watch is released from the [Ready display]
state.
1. When a depth of 1m (4ft) is reached after you begin diving with the watch displaying
[Ready display], the display will automatically change to [Depth Measurement
Readings].
2. When the diving depth becomes less than 1m (4ft), the display will automatically
change to [0m (0ft) Reading after Depth Measurement].
3. If button M is pressed for 2 seconds or longer with the display of [0m (0ft) Reading
after Depth Measurement], then the watch returns to the time/calendar mode.
* If the display of [0m (0ft) Reading after Depth Measurement] is allowed to stand for
10 minutes or longer, the watch automatically enters the time/ calendar mode.
If the diver dives again deeper than 1m (4ft) within 10 minutes, the dive time counting
resumes.
Depth Measurement Readings
1. Depth Measurement
Depth Measurement
Depth
DIV
DIV
0m
DIV
DIV
1m
DIV
DIV
25.0m
DIV
80.0m
DIV
The diving depth is measuremd every second,
and the reading of the dpeth is displayed on the
watch
Units of depth measurement: 0.1m (1ft)
Range of measurement: 1.0m to 80.0m (4ft to
260 t)
When diving depth is less than 1m (4ft); the display will be 00.0m (00.0ft).
When diving depth exceeds 80m/260ft: display
will be – –.– m (– – – ft).
In case the ER (Error) displayed depth reading
flashes;
This means that the depth measurement is faulty.
DIV
CA
J. Precautions for Diving Mode Use
In this case, replace the battery in advance of its lifetime. (The watch keeps correct
time during this occurrence.) However, when this warning function is on, other functions are inhibited as follows:
1. All alarms do not sound.
2. Changeover to the diving mode [Ready display] is disabled.
3. When in the diving mode with [Ready display], changeover to [Depth Measurement
Readings] is disabled.
4. With [Depth Measurement Readings] displayed on the watch, the dive alarms do not
sound. Stop diving immediately.
5. With [Temperature Measurement Readings] active on the watch, the watch returns
to the pre-state.
6. In case of the water sensor check alert display, the alert display is disabled.
1. Switch the watch to the Diving Mode shortly before diving.
In case the watch, though being used on land, is out in the diving mode because
the water sensor senses moisture such as sweat, make the watch released from
the diving mode by wiping off the moisture, then switch it to the diving mode again.
2. Avoid too rapid desent and ascent when diving. In case the diver rapidly ascends at
a rate of 1.5 meters (5ft) or more per 10 seconds, the ascending speed alarm beeps
for more than 10 seconds and the display of depth readings becomes flashing, not
allowing proper measurement. When the diver rapidly descends or ascends at a
rate of 4 meters (15ft) or more per second, the display indicate ER (Error).
When the Diving Mode is activated, the depth is calibrated at 0 meter.
However, an accurate measurement is not possible at altitudes over 4,000
meters (13,124ft). Do not use this watch when diving in such places. Further, this
watch displays changes in depth based on a standard of seawater (density 1.025).
Depths indicated in fresh water will actually be about 2.5% over indicated.
Be sure to complete appropriate safety training before diving in fresh water or at high
altitudes.
(Example) 20 meters in fresh water (indicated depth) x 1.025 = 20.5 meters (actual
depth)
Before diving
1. Make sure that the crown is pushed all the way in and locked in place.
2. Make sure that there are no cracks or other damage to the each band or the glass
face. Damange to the band may result in the band breaking and loss of the watch.
3. Make sure that the band is firmly anchored to the watch body.
4. Make sure that the register ring rotates properly.
5. Make sure that the time and date are correctly set.
6. Make sure that the second hand is moving correctly.
* If the second hand is moving in 2-second increments, then the battery is low. In this
case, do not use for diving.
• Changeover cannot be performed from the diving mode [Ready display] or [0m
Reading after Depth Measurement] to the time/calendar mode.
• In case the depth reading is one meter or more, though the watch is used on land
In this case, all reset should be performed by referring to following “M. All Reset”. If
the watch display is changed to the pre-state of the diving mode [Ready display] or to
the time/calendar mode when the crown is pulled out, there is no problem.
If the mode change cannot be made, all reset should be performed (see following “M.
All Reset”). (Note 1)
• Digital display malfunction
Should strong impact or static electricty be applied to the watch by accident, the digital display may malfunction at times. If this occurs, all reset should be performed by
referring to following “M. All Reset”. (Note 1)
• After battery replacement
After the battery is replaced, be sure to perform all reset by refrring to following “M.
All Reset”. If not done so, the watch does not operate properly, making correct displays. (Note 1)
* Note 1
All reset operation will erase all the stored data.
1. Never operate the buttons other than button A a during dive. Doing so may cause a
fault such as poor water resistance.
2. The time alarm is set to OFF during a dive, so take care.
3. The dive alarm or ascending alarm may be hard to hear in water, depending on the
surroundings (such as the sound of air bubbles) and the watch wearing conditions,
so take care in using the alarm.
4. Be careful not to hit the watch against solid object such as equipment or rocks.
M. All Reset
1. After making sure that the crown is locked in place, wash the watch free of seawater, mud and sand using fresh water, and wipe completely with a dry cloth.
2. Do not attempt to remove the sensor cover or remove any dirt or debris clogging the
sensor portion of the watch, using a sharp instrument. Rather flush out such debris
using fresh water.
K. Various Alert Functions
This watch is provided with the following alert functions.
These alerts are recommended to be used to increase the safety in diving.
1. Ascending Speed Warning
If the ascending speed exceeds 1.5m (5ft) in 10
seconds during a dive, the alarm will sound for
more than 10 seconds as the ascending speed
alert.
15.0m
P
SEL
CA
TME
25.0m
Example: In the diagram at left the minute hands
is 10 minutes past the
mark, indicating that
10 minutes have elapsed.
The range of time when it is unnecessary to stop to decompress while surfacing
from a dive is determined by the depth and time of the dive.
These values are referred to as “No Decompression Limits.” Use these as estimates when diving.
No Decompression Limits, based on the American Navy Diving Manual (1983), are
printed on the band of this watch. (Some models may not have this chart.)
<Reading the chart>
DEPTH. m ....N.D. Time
12 m ............. 200 Min.
15 m ............. 100 Min.
18 m ............. 60 Min.
21 m ............. 50 Min.
24 m ............. 40 Min.
27 m ............. 30 Min.
30 m ............. 25 Min.
33 m ............. 20 Min.
36 m ............. 15 Min.
39 m ............. 10 Min.
42 m ............. 10 Min.
45 m ............. 5 Min.
a. Battery life
A new battery installed in this watch will last approximately 2 years.
Standard usage conditions
Number of dives: 50 dives/year
Duration of dives: 1 hour
The life of the battery depends on the use frequency of the alarms or other functions.
Moreover, if the watch is wet in a situation other than diving, the water sensor is activated, which reduces the battery lifetime, so take care.
b. The original battery
The battery the watch at the time of purchase is one used to test the function and performance of the watch. Please be aware that this battery may not last for the 2 years
estimated for normal batteries.
c. Battery replacement
1. When replacing the battery, inspection of water resistance and other parts should
be conducted, and packing materials replaced as necessary.
2. Battery replacement will result in delection of data in the maximum depth memo. Be
sure to record such data in a log book, etc. before replacing the battery.
3. Leaving a dead battery in the watch may cause damage due to leaking battery fluids.
DEPTH.M N.D.TIME
12 200 30 25
15 100 33 20
18 60 36 15
21 50 39 10
24 40 42 10
27 30 45 5
Example: If the diver is at 21 meters for 50 minutes or less, then it is OK to surface
without stopping to decompress.
P. Specification
1. Caliber number
4.
5.
7. Alarm functions
N.D.LIMITS
Caution: The no decompression limit is different depending on body condition, or
personal differences. Please use the no decompression limits on this watch as a
guideline.
When a dive requires no decompression limits make sure you follow a specialized
divers manual.
6.
N. The Battery
DIV
DIV
<Use the register ring>
Before diving, rotate the register ring to
line up the
mark with the minute hand.
Elapsed time is then indicated by the
position of the minute hand on the register
ring.
Elapsed time
is 10 minutes
3.
1. Pull the crown out.
2. Press all three buttons together and release.
3. Push the crown into its normal position.
If the alarm sounds 2 times, all reset is completed.
Because all the stored data are erased after all
reset, setting for each mode should be performed
again correctly.
After diving
0m
40
2.
During diving
Depth
Use the register ring to measure elapsed time.
No decompression limits
L. In Case of the Following:
The second hand goes at 2-second intervals.
This action occurs when the battery rundown warning is activated, which warns the
user that the battery will run down soon.
Making accurate depth readings
Dive alarm mode:
Depth alarm................1.0m ~ 80.0m (to be set in units
of 1m, with the provision to set
the number of times of alarms)
5ft ~ 260ft (to be set in units of
5ft, with the provision to set the
number of times of alarms)
Dive time alarm ............5 min. ~ 95 min. (5 minutes unit)
Register ring
Although the water sensor is activated and the
watch enters the diving mode with [Ready
Indication], if one hour or longer is elapsed without any action, CHECK appears on the digital display (II) as the water sensor check alert.
In such a case, dirt or water might be on the water
sensor. So wash the sensor free of adherents,
wipe water off the surface and dry it sufficiently.
* While button A stays depressed during the display of the diving time, the display
shows water temperature readings, not the diving time.
High altitude & Freshwater diving
Diving time is displayed
O. Other Functions
3. Water Sensor Check Alert
3. Water Temperature Measurement
Dive Alarm Monitor
When in any other mode, the watch will enter the diving mode with the display changing to [Ready display] by pressing button M for 2 seconds or more. If [Ready display]
put in this way is allowed to stand for about 60 minutes, the display automatically
returns to the preceding mode.
One of the following three displays is shown in the diving mode.
CA
In case of a rapid change in depth over 4m (15ft)
for one second, the flashing ER (Error) appears
on the digital display (II).
If the sensor is faulty, ER (error) is shown even
when the watch is used on land.
30
Within
10 minutes
Stop
2. Abnormal Depth Alert
DIV
When the diving depth reaches to 1.0m (4ft), the
dive time measurement will start. It stops when
the depth becomes less than 1.0m (4ft).
If the diving depth becomes deeper than 1.9m
(6ft) within 10 minutes after the end of the dive
time, the dive time resumes at the time when the
measurement is stopped and the accumulative
time is recorded successively.
20
0m
2. Dive Time Measurement
30
Dive time measurement
Depth
50
* Rapid advance of settings is made by pressing and holding down the button A.
3. Press button B to switch to the number of times of alarm occurrences correcting
mode (the preset number of times starts flashing).
4. Change and set the alarm frequency is changed and cycled in the following order:
ON → OFF → 1 → 2 → 3 → 4 → 5.
ON: The depth alarm will beep every minute when the diving depth is deeper than
the set depth.
OFF: Depth alarm is disabled.
5. Press button B to switch the dive time alarm display to the correcting mode (the
preset value for the dive time alarm starts flashing).
6. Change and set the dive time alarm time by pressing button A.
The display for dive time alarm is changed and cycled in the following order: – – →
05 → 10 → 15 ...... → 95 → – –.
* With the display of “– –”, the dive time alarm is disabled.
7. Press button B or M to finish the setting procedure.
10
取り説CS 00(英)A 3 03.9.19 9:39 PM
CS00 (Depth indication measured in meters
Temperature in Centigrade)
Accuracy of time measurement
±20 seconds/month (at normal temperature
5°C ~ 35°C/41°F ~ 95°F)
Accuracy of depth reading
± (Indicated value X 3%+30cm)
Conditions: constant temperature and excluding
margin of error by sight
* Assured accuracy temperature range:
10°C ~ 40°C/50°F ~ 104°F
Accuracy of depth reading is affected by
surrounding temperatures.
Accuracy of temperature reading –5°C/23°F ~ +14°C/57.2°F: within ±3°C/5.4°F
+15°C/59°F ~ +40°C/104°F: within ±2°C/3.6°F
Watch operational temperature range
–10°C ~ +60°C/14°F ~ 140°F
Display functions 1) Analog display
Time: Hours, Minutes, Seconds
Time of correction: Year, Month, Day; Year (1994 – 2099)
2) Digital display
Time: Hours, Minutes, Seconds, AM/PM
Calendar: Date, Day of the week
Temperature: –5°C ~ +40°C/23°F ~ 104°F
Alarm: Hours, Minutes, ON/OFF
Chronograph: Hours, Minutes, Seconds, 1/100 seconds
(24 hour system), Split measurement
Log memo:
Dive month and date
Dive number .................1 ~ 9
Maximum depth............1.0m ~ 80.0m (4ft ~ 260ft)
Dive time ......................0 min. ~ 100 min.
Dive start time ..............Hours, Minutes
Dive completed time.....Hours, Minutes
Average depth ..............1.0m ~ 80.0m (4ft ~ 260ft)
Lowest temperature......–5°C ~ +40°C/23°F ~ 104°F
* Stored log data memos for the last 4 dives can be
recalled.
8. Additional features
9. Battery to be used
10. Battery lifetime
Dive:
Ready for diving ...........DIV mark flashing
Present depth ...............1.0m ~ 80.0m (10 cm units)/
4ft ~ 260ft (1ft units)
* At depth less than 1.0m, 0m of
depth indication is shown.
Over 80m, the display is – –.–.
* At depth less than 4ft, 0ft of
depth indication is shown.
Over 260ft, the display is – –.–.
Dive time (in seconds, measure
able up to 100 minutes) or
temperature indication (in units
of 0.1°C, between –5°C
and +40°C)
Dive and 0m/0ft display
.....................................0.0m/0ft
Dive time (in seconds,
measureble up to 100 minutes) or
Maximum depth (in units of
10cm/1ft, readings up to
80m/260ft max.)
Ascending speed alarm
Abnormal depth alarm
Water sensor check alart
Low battery warning function
Dive battery warning function
One battery
About 2 years (after a new battery is installed)
<Normal use conditions>
• Number of times of diving: 50/year
• One dive duration: 1 hour
The life of the battery depends on the use frequency of the
alarms or other functions. Furthermore, if the watch is wet
in a situation other than diving, the water sensor is activated, which reduces the battery lifetime, so take care.
取り説CS 00(独)A 3 03.9.19 9:18 PM
ページ 1
Handhabung der Krone
Über die Schraubarretierung
VORSICHT:
Notwendigkeit zum Beenden des Betriebs dieses Produkts unter den
folgenden Umständen
Cal. No CS00
GEBRAUCHSANWEISUNG
1. Bei Aktivierung der Batterie-Warnanzeige
Sobald die Batterie weitgehend verbraucht ist, schaltet das Display automatisch von
Tiefenmesser- auf Uhrzeit-Anzeige um, und der Sekundenzeiger beginnt sich in 2Sekunden-Schritten zu drehen.
2. Bei erheblichen Anzeigedifferenzen zwischen dem Tiefenmesser-der Uhr und
anderen Tiefenmeßinstrumenten.
3. Bei Anhalten oder Fehlfunktionen der Uhr. (Die Uhr darf keinesfalls gegen harte
Teile der Tauchausrüstung, Felsen oder andere harte Gegenstände schlagen.)
F. Stoppuhr-Modus
Zum Entriegeln die Krone nach links drehen.
Zum Verriegeln die Krone nach rechts drehen, bis sie sich wieder in der Ausgangsposition befindet.
1. Die Krone ist nach der Einstellung der Uhr immer in ihre ursprüngliche Position
zurückzustellen und zu verriegeln.
2. Niemals einen Knopf betätigen, während die Krone herausgezogen ist.
3. Die Krone niemals herausziehen oder drehen, wenn sie naß ist, da dabei
Wasser ins lnnere der Uhr eindringen kann und Funktionsstörungen verursacht
werden können.
Arretierungsposition
Entriegelungsposition
B. Bezeichnung der Teile
Digitalanzeige (I)
Stunde
• Die Stoppuhr kann bis zu 24 Stunden in
Schritten von 1/100 Sekunden messen.
• Die Stoppuhr-Anzeige schaltet automatisch auf
00 zurück und stoppt.
Minute
Knopf B
Knopf A
P
Minutenzeiger
Einstellen der Uhrzeit und des Kalenders
※2 Wassersensor
※1 Drucksensor
Sekundenzeiger
MO
Wasserdicht bis zu einer Tiefe von 200 Metern
Die hochzuverlässige Wasserdichtigkeit entspricht den ISO-Normen für Taucheruhren.
• Die ISO Taucheruhr-Normen sind die von der International Organization for
Standardization festgesetzten Normen. <ISO/6425>
1. Einsatz der Uhr beim Tauchen
Der Tauchsport ist eine sichere und befriedigende Freizeitaktivität, sofern die
Tauchregeln beachtet werden. Dennoch ist stets mit bestimmten Risiken zu rechnen,
so z.B. mit Taucherlähmung oder unvorhergesehenen Unfällen.
Lassen Sie sich daher vor dem Tauchen in den richtigen Tauchverfahren unterweisen
und führen Sie vor jedem Tauchgang die erforderlichen Sicherheitsprüfungen durch.
Diese Uhr sollten Sie erst dann benutzen, wenn Sie sich gründlich mit den Bedienungsanweisungen und Vorsichtsmaßnahmen vertraut gemacht haben und sie in
allen Einzelheiten verstehen. Ein nicht in dieser Bedienungsanleitung vorgesehener
und unsachgemäßer Einsatz dieser Uhr kann zu Fehlfunktionen führen.
SEL
1/100 Sekunde
Verwendung der Stoppuhr
<Normale Zeitmessung>
START
STOP
RESET
A
A
B
CA
Knopf M
Krone
Stunde, Minute, AM/PM
Bedienungsführung
für Knopf B
Bedienungsführung
für Knopf A
Digitalanzeiger (II)
Betriebsart-Anzeige
※1 Erfaßt den Wasserdruck zum Messen der entsprechenden Tiefe.
※2 Wenn dieser Sensor mit Wasser in Berührung kommt, schaltet die Uhr automatisch in den Tauch-Modus mit [Bereitschaft-Anzeige].
* Darüber hinaus ist ein Temperatursensor in der Uhr eingebaut.
C. Umschalten Zwischen den Betriebsarten
In jeder der in dem Kasten unten gezeigten Betriebsarten:
1. Kann durch Drücken von Knopf M für 2 Sekunden oder länger in den Tauch-Modus
(Bereitschaft-Status) geschaltet werden.
2. Schaltet die Uhr bei Aktivierung des Wassersensors automatisch in den TauchModus (Bereitschaft-Status).
Bei jedem Drücken von Knopf M wird das Display wie unten gezeigt in eine andere
Betriebsart umgeschaltet.
A
P
M
SEL
M
M
1. In Höhen über 4000 Meter,
In diesem Fall ist eine präzise Tiefenmessung durch die Uhr unmöglich.
2. Bei Temperaturen außerhalb des garantierten Temperaturbereichs
Der garantierte Temperaturbereich für den Tiefenmesser in der Uhr beträgt 10 bis
40°C.
3. Bei potentiell gefährlichen Tätigkeiten oder Situationen
Diese Uhr ist nicht für den Einsatz während Notfällen auf See und dgl. vorgesehen.
4. Bei erforderlichem Einsatz eines Druckmessers (Nanometers)
Diese Uhr ist ausschließlich für die Messung von Wasserdrücken ausgelegt.
5. Tauchen in einem Umfeld mit Heliumanreicherung
Diese Uhr ist nicht in einem mit Helium angereicherten Umfeld einsetzbar, da sonst
Fehlfunktionen oder Betriebsausfall drohen.
a. Digital-Einstellung
Einstellen der Uhrzeit und des Kalenders
1. Im Uhrzeit-Modus Knopf B 2 Sekunden oder
Knopf B
Knopf A
länger drücken, bis die Sekunden blinken
(Sekunden-Korrekturstatus).
2. Während die Sekunden blinken, Knopf A
drücken, um die Sekunden auf “00” rückzustellen; die Sekundenzählung beginnt dann
TME
Knopf M
erneut.
3. Im Sekunden-Korrekturstatus (Sekunden
Datum, Tag oder Sekunde
blinken), Knopf B drücken: die blinkenden
Stellen wechseln in der Reihenfolge Sekunden
→ Minuten → Stunde → Monat → Datum →
Jahr → 12/24-Stunden-Format. Wählen Sie die
zu korrigierende Stelle aus.
4. Die blinkende Stelle durch Drücken von Knopf A korrigieren. (Hält man Knopf A
gedrückt, verändert sich die Stelle mit hoher Geschwindigkeit.)
M
SEL
RESTART
STOP
RESET
A
A
A
B
STOP
RESET
A
B
Wiederholte Summierung durch Drücken von A möglich
SET
TME
CHR
Alarm-Modus
Stoppuhr-Modus (Rückstell-Status)
M
CA
SEL
SEL
DAL
Tauchalarm-Modus
Siehe “TAUCH-MODUS”.
※1
START
SPLIT
A
B
* A drücken, um zwischen 12-Stunden- und 24-Stunden-Format umzuschalten.
* Bleibt die Uhr 3 Minuten oder länger im Korrekturstatus, ohne daß die Stellen geändert werden, wird der Korrekturstatus aufgehoben, und die Uhr schaltet automatisch
in den normalen Zeitanzeige-Modus zurück.
* Wird im Uhrzeit-Korrekturstatus Knopf M gedrückt, schaltet die Uhr in den normalen
Anzeigemodus zurück. (Manuelles Rückschalten)
* Die Uhr hat einen automatischen Kalender, so daß am Ende des Monats keine
Korrektur erforderlich ist.
※2
SPLIT
*1. Wird automatisch nach 10 Sekunden geschaltet.
*2. Wenn derselbe Knopf B während der Anzeige einer Zwischenzeit erneut gedrückt
wird, wird die nächste Zwischenzeit angezeigt.
LOG
Bei Drücken von M oder Aktivierung des Wassersensors
• Während einer Stoppuhr-Zeitmessung kann nicht in eine andere Betriebsart
umgeschaltet werden.
1. Die Krone entriegeln und herausziehen, um den Sekundenzeiger an der “0”-Position
anzuhalten.
2. Die Krone drehen, um den Stunden- und Minutenzeiger in eine Position 1 Minute
später als die Digitalzeit zu stellen.
3. Die Krone hineindrücken, um den Sekundenzeiger zu starten, wenn die Sekundenanzeiger der Digitalzeit 0 erreicht hat.
Knopf A
P
SEL
CA
TME
Umschalten zur Digitalanzeige (II)
1. Knopf A drücken und Monat/Datum oder
Sekunden auswählen.
2. Knopf A 2 Sekunden oder länger drücken: die
Temperaturmessung wird angezeigt.
Es werden 3 Minuten lang alle 10 Sekunden
Temperaturmessungen vorgenommen und
angezeigt.
* Der Temperaturmeßbereich reicht von –5°C bis
+40°C. Wenn die Uhr bei der Temperaturmessung am Handgelenk getragen wird, beeinflußt die Körpertemperatur die Messung.
Für genaue Messung die Uhr abnehmen und eine Zeit lang am Meßort liegenlassen.
Digitalanzeige (II)
Monat, Datum oder Sekunde
oder Temperaturmessung
Protokoll (III)
Protokoll (IV)
A
Diese Protokolldaten werden getrennt als Protokoll (I), (II), (III) und (IV) angezeigt.
Knopf B
Knopf A
Zum Löschen aller Protokolldaten gleichzeitig
Knopf A und Knopf B 2 Sekunden oder länger
drücken.
Zwischenzeit: Die ab Start verstrichene Zeit wird bei jedem Druchführen der
Zwischenzeit-Operation angezeigt.
Zwischenzeit
Startpunkt
CA
G. Protokoll-Modus
Knopf M drücken, um vom Stoppuhr- in den Protokoll-Modus umzuschalten.
Knopf B
Einstellen der Alarmzeit
Eingestellte Alarmzeit
1. Im Alarm-Modus 2 Sekunden oder länger
Knopf B drücken, bis eine Stunde blinkt und
die Alarmanzeige ON (Ein) erscheint.
2. Während die Stunden blinken, Knopf A
drücken, um die Stunden einzustellen.
3. Knopf B drücken: die blinkenden Stellen wechALM
Knopf M
seln in der folgenden Reihenfolge: Stunde →
Minuten.
Alarm ON/OFF (Ein/Aus)
4. Knopf A drücken, um die Minuten einzustellen.
* Hält man Knopf A gedrückt, verändert sich
die
blinkende
Stelle
mit
hoher
Geschwindigkeit.
5. Knopf B oder M drücken, um die Einstellung abzuschließen.
Das Format der Alarmzeit (12-Stunden/24-Stunden-Format) entspricht dem im
Uhrzeit/Kalender-Modus eingestellten Format.
Knopf A
CA
SEL
Knopf M
LOG
Knopf A
SEL
SET
Ein-und Ausschalten des Alarms
Log
Letzter
Tauchgang
Protokolldaten
• Zum Abrufen der Protokolldaten für die letzten 4
Tauchgänge Knopf B drücken. Bei jedem
Drücken von Knopf B werden die Protokolldaten ab dem letzten Tauchgang angezeigt
• Wenn die Uhr 3 Minuten oder länger im
Protokoll-Modus mit angezeigten Daten bleibt,
schaltet sie automatisch in den Uhrzeit/
Kalender-Modus (Rückschaltautomatik).
Zweitletzter
B
Protokolldaten
Drittletzter
B
Protokolldaten
B
CA
H. Tauchalarm-Modus
Tiefenalarm
SEL
B
* Wenn Sie einen Tauchgang beginnen, wird der älteste der vier gespeicherten
Datensätze automatisch gelöscht. Es wird empfohlen, die Daten in einem Notizbuch
usw. niederzuschreiben.
Überprüfen des Alarms
Bei jedem Tauchgang speichert die Uhr automatisch die folgenden 8 Arten von
Protokolldaten, die wie unten gezeigt in der Reihenfolge (I), (II), (III) und (IV) abgerufen
werden können.
Wenn die Uhr 3 Minuten oder länger im Alarm-Modus bleibt, schaltet sie automatisch
in den Uhrzeit/Kalender-Modus.
Das bedeutet, daß die Protokolldaten nicht korrekt
sind.
DIV
Protokolldaten
Wechseln der Protokoll-Anzeige
<Rückschaltautomatik>
Wenn ER (Fehler) angezeigt wird;
Viertletzter
Knopf A drücken, um den Alarm ein- und auszuschalten.
Im Alarm-Modus 2 Sekunden oder länger Knopf A drücken, um den Alarm
auszulösen.
Das bedeutet, daß die Protokolldaten nicht korrekt
sind.
MAX
Ziel
Zwischenzeit
Einmal drücken
D. Uhrzeit/Kalender-Modus
Niedrigste
Temp.
• Wenn die Uhr 3 Minuten oder länger im Stoppuhr-Rückstellstatus bleibt, schaltet sie automatisch in den Uhrzeit/Kalender-Modus.
Beachten Sie bitte, daß der Alarm im Tauch-Modus nicht ertönt.
A
TauchEndezeit
Knopf A
1. Anzahl Tauchgänge:
Die Anzahl der an einem bestimmten Tag durchgeführten Tauchgänge. Maximal 9
Tauchgänge können gezählt werden. Die Zählung erfolgt jeweils für einen Tag.
2. Monat und Datum:
Datum und Monat des Tauchgangs.
3. Größte Tiefe:
Die größte Tiefe, die bei einem Tauchgang erreicht wurde.
4. Tauchzeit:
Tauchzeit: die Gesamtzeit, die der Taucher in einer Tiefe von mehr als 1 Meter verbringt. Wenn der Taucher innerhalb von 10 Minuten nach Aufsteigen in eine Tiefe von
weniger als 1 Meter wieder tiefer als 1 Meter geht, wird die Zeitmessung ab der Zeit
forgesetzt, wo sie abgebrochen wurde, und die summierte Zeit wird aufgezeichnet.
Die Messung erfolgt in Sekundeneinheiten und bis zu maximal 100 Minuten. Wenn
die maximale Zeit erreicht ist, beginnt die Messung wieder ab Null.
5. Tauch-Anfangszeit:
Die Zeit, wo eine Tauchtiefe von 1 Meter erreicht wird.
6. Tauch-Endezeit:
Die Zeit, wo die Tauchtiefe weniger als 1 Meter wird.
7. Durchschnittliche Tiefe:
Die durchschnittliche Tiefe eines Tauchgangs.
8. Niedrigste Temperatur:
Die niedrigste Temperatur, die bei einem Tauchgang aufgezeichnet wurde.
Zusätzliche Funktion
<Rückschaltautomartik>
Die Tauch-Protokolldaten für die letzten 4 Tauchgänge können in der Uhr
gespeichert werden.
E. Alarm-Modus
Knopf B
Durchschnittl.
Tiefe
Wenn die Tiefenanzeige blinkt;
<Hinweis>
Tauch-Modus (Bereitschaft-Status)
A
Löschen aller Protokolldaten;
Zum Umschalten in eine andere Betriebsart muß die Stoppuhr-Zeitmessung gestoppt
oder rückgestellt werden.
• Wenn der Alarm eingeschaltet ist (Alarmanzeige ON), ertönt der Alarm 15 Sekunden
lang einmal am Tag zur eingestellten Alarmzeit.
2 Sekunden oder länger drücken
(II)
Knopf A
<Hinweis>
b. Analog-Einstellung
Einstellen der Analogzeit
Protokoll-Modus
DIV
Digitalanzeige (I)
Stunden, Minuten, AM/PM
(vormittags/nachmittags)
RESTART
STA
ALM
Uhrzeit/Kalender-Modus
<Messung von Zwischenzeiten>
CA
SEL
CA
Sicheres Tauchen
Keine Benutzung des Tiefenmessers unter den folgenden Umständen...
STOP
A
P
BESONDERE VORSICHT:
1. Benutzen Sie dieses Produkt erst dann, wenn Sie in den richtigen Tauchverfahren
unterwiesen worden sind.
2. Tauchen Sie stets zusammen mit einer anderen Person. Diese Uhr ist kein Ersatz
für einen Tauchpartner.
3. Dieses Produkt ist für Sporttauchen bis zu einer Tiefe von 15-20 Metern vorgesehen, wobei der Tiefenmesser jedoch bis zu einer Tiefe von maximal 80 Metern
arbeitet.
4. Ein möglichst frühzeitiger Batteriewechsel empfiehlt sich in jedem Fall, wobei die
frische Batterie unter normalen Bedingungen eine Lebensdauer von ungefähr 2
Jahren hat. (Je nach Häufigkeit des Tiefenmessergebrauchs sind hier jedoch erhebliche Abweichungen möglich; daher unbedingt für einen frühzeitigen Batteriewechsel sorgen.)
5. Nach dem Tauchen ist unbedingt eine ausreichende Ruhepause gemäß den
Tauchregeln einzuhalten. Das Fliegen in einem Luftfahrzeug oder der Aufstieg in
große Höhen direkt nach dem Tauchen ohne ausreichende Pause kann zu
Dekompressionskrankheit (Taucherkrankheit) führen.
6. Der Tiefenmesser der Uhr darf nur als Hilfs- oder Sicherungsfunktion benutzt werden.
7. Ein zu rascher Aufstieg zur Oberfläche beim Tauchen ist unbedingt zu vermeiden,
denn dadurch kann der Körper geschädigt und u.U. sogar Taucherlähmung hervorgerufen werden. Daher ist eine sichere Aufstiegsgeschwindigkeit unerläßlich. Für
das Sporttauchen wird eine Aufstiegsgeschwindigkeit von maximal 9 Metern oder
weniger pro Minute empfohlen, um die obengenannten Probleme von vornherein
auszuschließen. (Gemäß dem “United States Navy Diving Manual”, 1993).
START
a. Immer zuerst die Digital-Einstellung und dann die Analog-Einstellung
durchführen.
TME
Oder
automatische
Umschaltung
nach 2
Sekunden Protokoll
TauchAnfangszeit
• Nur wenn Protokoll (I) angezeigt ist, wird automatisch zu Protokoll (II) umgeschaltet,
wenn innerhalb von 2 Sekunden nicht Knopf A gedrückt wird.
In seltenen Fällen kann es jedoch vorkommen, daß nicht automatisch von der
Anzeige von Protokoll (I) zur Anzeige von Protokoll (II) umgeschaltet wird, selbst
wenn der Wassersensor Wasserspur erkennt und die Uhr in den Tauchmodus
(Bereitschaltsstatus) geschaltet wird.
In diesem Fall Knopf A drücken, um die Anzeige umzuschalten.
CHR
Sekunde
DE
Diese Taucheruhr verfügt über eine Kombinationsanzeige (analog und digital)
und ist mit einem elektrischen Tiefenmesser ausgestattet.
Wenn der Wassersensor der Uhr mit Wasser in Berührung kommt, schaltet die
Uhr automatisch in den Tauch-Modus, ohne daß ein Knopf betätigt wird, und alle
Tauchfunktionen stehen zur Verfügung.
Nach Beginn eines Tauchgangs werden automatisch die Tauchzeit, die gegenwärtige Tiefe, die größte Tiefe und die Wassertemperatur gemessen und angezeigt.
Die Uhr verfügt über eine Protokolldaten-Speicherfunktion, die die Daten für 4
Tauchgänge speichern kann. Darüber hinaus stehen verschiedene TauchalarmFunktionen zur Verfügung. Eine Alarmfunktion warnt den Taucher vor zu hoher
Geschwindigkeit beim Aufstieg; wenn Sie während eines Tauchgangs zu schnell
aufsteigen, ertönt der Alarm.
A
Tauchzeit
Protokoll (I)
<Aufeinanderfolgende Zeitmessungen mit Summierung>
Stundenzeiger
Monat und
Datum
Knopf A
Größte Tiefe
A
STA
A Knopf
Knopf B
Knopf A
Anzahl
Tauchgänge
• Wenn durch Drücken von Knopf M vom Stoppuhr-Modus in den Protokoll-Modus
umgeschaltet wird, wird Protokoll (I) angezeigt.
• Bei jedem Drücken von Knopf A wird in der Reihenfolge (I), (II), (III) und (IV) zur
nächsten Protokoll-Anzeige gewechselt.
(Hinweis)
Je nach den Umgebungsbedingungen (z.B.
Geräusche von Luftblasen) und dem Zustand der
Uhr selbst kann es sein, daß die Alarme im
Wasser schwer zu hören sind. Daher ist bei
Verwendung der Alarme Vorsicht geboten.
DAL
Tauchzeit-Alarm
Bei dieser Uhr stehen die folgenden beiden Tauchalarm-Funktionen zu Verfügung:
1. Tiefenalarm:
Wenn während eines Tauchgangs die eingestellte Tiefe erreicht wird, ertönt 15
Sekunden lang der Tiefenalarm.
Der Einstellbereich für den Tiefenalarm beträgt 1 Meter bis 80 Meter (in Einheiten
von 1 Meter). Wenn Sie tiefer tauchen, als Sie für den Tiefenalarm eingestellt
haben, wird der Alarm jede Minute wiederholt.
Die Anzahl der Wiederholungen des Alarms kann zwischen 0 bis 5 oder jede Minute
ausgewählt werden.
ページ 2
Tiefenmessung-Anzeigen
1. Tiefenmessung
Tiefenmessung
Tiefe
DIV
DIV
0m
DIV
DIV
1m
DIV
DIV
25.0m
DIV
80.0m
DIV
Knopf A gedrückt halten, um die Alarme wiederholt in 4-Sekunden-Intervallen in der
folgenden Reihenfolge auszulösen: Tiefenalarm → Tauchzeit-Alarm → Aufstiegsgeschwindigkeit-Alarm.
I. Tauch-Modus
[Bereitschaft-Anzeige]
[TiefenmessungAnzeigen]
[0m-Anzeige nach
Tiefenmessung]
• DIV-Anzeige blinkt.
Anzeige vor Betriebsartwechsel
• DIV-Anzeige blinkt.
Tauchtiefe wird angezeigt.
• DIV-Anzeige leuchtet.
Eine Tiefenanzeige von 0,0m blinkt.
DIV
DIV
DIV
A
CA
CA
M
Wenn Knopf M 2 Sekunden oder
länger gedrückt wird, schaltet die
Uhr in den Uhrzeit/Kalender-Modus
zurück.
Tauchzeit wird angezeigt.
Tauchzeit wird angezeigt.
Während Knopf A gedrückt
wird, werden die größte Tiefe
und die Wassertemperatur
angezeigt.
Während Knopf A gedrückt wird,
werden die in diesem Tauchgang
erreichte größte Tiefe und die
niedrigste Temperatur angezeigt.
M
: 2 Sekunden oder länger drücken
Uhrzeit/Kalender-Modus
Zusätzliche Funktion
<Wassersensor-Funktion>
Diese Uhr verfügt über einen Wassersensor. Wenn dieser Sensor in einer
anderen Betriebsart mit Wasser in Berührung kommt, schaltet die Uhr automatisch in den Tauch-Modus mit der [Bereitschaft-Anzeige].
* Während einer Stoppuhr-Zeitmessung ist diese Betriebsartumschaltung jedoch
deaktiviert. Bei Entfernen der Feuchtigkeit auf dem Sensor wird der
[Bereitschaft-Anzeige]-Status aufgehoben.
1. Wenn nach Beginn eines Tauchgangs eine Tiefe von 1 Meter erreicht wird, während
die [Bereitschaft-Anzeige] angezeigt wird, schaltet die Anzeige automatisch zu
[Tiefenmessung-Anzeigen] um.
2. Wenn die Tauchtiefe geringer als 1 Meter wird, schaltet die Anzeige automatisch zu
[0 m-Anzeige nach Tiefenmessung] um.
3. Wenn während der Anzeige von [0 m-Anzeige nach Tiefenmessung] Knopf M 2
Sekunden oder länger gedrückt wird, schaltet die Uhr in den Uhrzeit/KalanderModus zurück.
* Beläßt man die Uhr 10 Minuten oder länger im Status der [0 m-Anzeige nach
Tiefenmessung]-Anzeige, schaltet sie automatisch in den Uhrzeit/Kalender-Modus.
Wenn der Taucher innerhalb von 10 Minuten erneut tiefer als 1 Meter taucht, wird die
Tauchzeitmessung fortgesetzt.
SEL
CA
TME
1. Aufstiegsgeschwindigkeit-Warnung
Depth
Wenn die Aufstiegsgeschwindigkeit während
eines Tauchgangs 1,5 Meter pro 10 Sekunden
überschreitet, ertönt länger als 10 Sekunden der
Aufstiegsgeschwindigkeit- Alarm.
0m
1. Die Krone herausziehen.
2. Alle drei Knöpfe gleichzeitig drücken und
loslassen.
3. Die Krone zurück in die Normalposition
schieben.
Wenn der Alarm zwei mal ertönt, ist die
Gesamt-rückstellung abgeschlossen.
Da mit der Gesamtrückstellung alle gespeicherten
Daten gelöscht werden, müssen wieder die richtigen Einstellungen für die einzelnen Betriebsarten
durchgeführt werden.
Beispiel: Hält sich der Taucher maximal 50 Minuten lang in einer Tiefe von 21 Metern
auf, kann er ohne Dekompressionspausen gefahrlos zur Oberfläche aufsteigen.
P. Technische Daten
1. Kaliber-Nummer
2.
3.
N. Die Batterie
DIV
2. Tauchzeit-Messung
Tauchzeit-Messung
Tiefe
0m
Innerhalb von
10 Minuten
Stop
1m
Start
Bei Erreichen einer Tauchtiefe von 1,0 Meter
beginnt die Tauchzeit-Messung. Sie stoppt, wenn
die Tauchtiefe geringer als 1,0 Meter wird. Wenn
innerhalb von 10 Minuten nach Stoppen der
Tauchzeit-Messung erneut eine Tauchtiefe von
1,0 Meter erreicht wird, wird die TauchzeitMessung bei der Zeit fortgesetzt, wo sie anhielt,
und die summierte Zeit wird aufgezeichnet.
a. Lebensdauer
DIV
25.0m
2. Warnung vor anomaler Tiefe
DIV
Start
CA
Bei einem schnellen Tiefenwechsel von mehr als
4 Meter in der Sekunde blinkt ER (Fehler) auf der
Digitalanzeige (II).
Wenn der Sensor defekt ist, erscheint ER (Fehler)
auch bei Benutzung der Uhr an Land.
3. Wassertemperatur-Messung
Die Wassertemperatur-Messung beginnt eine
Minute, nachdem eine Tiefe von 1,0 Meter
gemessen und angezeigt wurde. Danach wird die
Temperatur jede Minute gemessen.
Einheit der Wassertemperatur-Messung: 0,1°C
Meßbereich: –5,0°C bis +40°C
Vor Beginn der Wassertemperatur-Messung und
wenn die Temperatur außerhalb des Meßbereichs
liegt, wird – –.–°C angezeigt.
* Wenn Knopf A während der Anzeige der Tauchzeit gedrückt gehalten wird, wird
anstellte der Tauchzeit die Wassertemperatur angezeigt.
J. Vorsichtsmaßnahmen bei Versendung des
Tauch-Modus
Maßnahmen für präzise Tiefenmessungen
1. Kurz vor Beginn des Tauchgangs die Uhr in den Tauch-Modus schalten.
Wenn sich die Uhr bei Gebrauch an Land im Tauch-Modus befindet, weil
Feuchtigkeit wie z.B. Schweiß auf den Wassersensor gelangt ist, den Tauch-Modus
durch Trockenwischen des Sensors aufheben und erneut in den Tauch-Modus
schalten.
2. Vermeiden Sie beim Tauchen zu schnelles Ab- und Aufsteigen. Wenn der Taucher
mit einer Geschwindigkeit von mehr als 1,5 Meter pro 10 Sekunden aufsteigt, ertönt
der Aufstiegsgeschwindigkeit-Alarm für mehr als 10 Sekunden, und die
Tiefenanzeigen blinken, so daß keine genaue Messung möglich ist. Bei Auf- oder
Abstiegsraten von 4 Metern oder mehr pro Sekunde wird ER (Fehler) angezeigt.
Tauchen in Gewässern in großer Höhe und in Binnengewässern
Bei aktiviertem Tauch-Modus erfolgt die Tiefenkalibrierung auf 0 Meter.
In Höhen von über 4000 Meter ist jedoch eine präzise Messung nicht möglich.
Vermeiden Sie daher unbedingt die Benutzung der Uhr in solchen Fällen. Außerdem
ist zu beachten, daß die Tiefenmessung der Uhr auf Salzwasser (mit einer
Standarddichte von 1,025) basiert, so daß in Süßwasser die tatsächlichen Tiefenwerte
jeweils 2,5% größer als die gemessenen Anzeigewerte sind.
Tauchen Sie in Binnengewässern oder in großen Höhen erst nach Abschluß einer ausreichenden Sicherheitsübung.
(Beispiel) 20 Meter in Süßwasser (angezeigter Tiefenwert) x 1,025 = 20,5 Meter
(tatsächliche Tiefe)
Vor dem Tauchen
1. Sicherstellen, daß die Krone bis zum Anschlag eingedrückt und verriegelt ist.
2. Sicherstellen, daß das Armband und das Uhrglas frei von Rissen und anderen
Schäden sind. Ein beschädigtes Armband kann durchreißen und so zum Verlust der
Uhr führen.
3. Sicherstellen, daß das Armband fest mit dem Uhrgehäuse verbunden ist.
4. Sicherstellen, daß sich der Registrierring einwandfrei drehen läßt.
5. Sicherstellen, daß Uhrzeit und Datum richtig eingestellt sind.
6. Sicherstellen, daß sich der Sekundenzeiger mit der richtigen Geschwindigkeit
bewegt.
* Bewegt sich der Sekundenzeiger in 2-Sekunden-Schritten, so ist die Batterie weitgehend verbraucht.
Während des Tauchens
1. Während eines Tauchgangs niemals andere Knöpfe als den Knopf A betätigen, da
dabei Wasser ins Innere der Uhr eindringen kann.
2. Der Zeitalarm ist während eines Tauchgangs ausgeschaltet, seien Sie daher vorsichtig.
3. Je nach den Umgebungsbedingungen (z.B. Geräusche von Luftblasen) und dem
Zustand der Uhr selbst kann es sein, daß die Alarme im Wasser schwer zu hören
sind. Daher ist bei Verwendung der Alarme Vorsicht geboten.
4. Achten Sie darauf, daß die Uhr nicht gegen harte Gegenstände wie Teile der
Ausrüstung oder Felsen schlägt.
Nach dem Tauchen
1. Zunächst sicherstellen, daß die Krone in der Anschlagstellung arretiert ist, und dann
die Uhr mit Süßwasser von Salzwasser, Schlick und Sand reinigen. Zum Schluß
gründlich mit einem trockenen Tuch abreiben.
4.
Eine frisch eingesetzte Batterie hat eine Lebensdauer von ungefähr 2 Jahren.
Normale Einsatzbedingungen
Anzahl der Tauchgänge: 50 pro Jahr
Dauer eines Tauchgangs: 1 Stunde
Die Lebensdauer der Batterie richtet sich nach der Häufigkeit des Gebrauchs der
Alarme oder anderer Funktionen. Zudem ist zu berückstichtigen, daß der
Wassersensor auch bei Gebrauch der Uhr an Land aktiviert wird, wenn er naß ist, was
die Batterielebensdauer verkürzt. Achten Sie also darauf, daß die Uhr an Land nicht
naß wird.
b. Mitgelieferte Batterie
3. Wassersensor-Prüfwarnung
DIV
CA
Wenn der Wassersensor aktiviert ist und sich die
Uhr im Tauch-Modus mit der [BereitschaftAnzeige] befindet und ein Stunde oder länger
nichts getan wird, erscheint die Anzeige CHECK
(Prüfen) als Wassersensor-Prüfwarnung auf der
Digitalanzeige (II).
In diesem Fall kann Verschmutzung oder Wasser
am Wassersensor anhalten. Jeglichen Schmutz
vom Sensor entfernen, Wasserspuren abwischen
und dann gut trocknen lassen.
L. Abhilfemaßnahmen in der Folgenden
Fällen:
Die beim Kauf der Uhr eingesetzte Batterie dient beim Hersteller als Stromquelle für
die Funktions- und Leistungsprüfungen vor dem Versand.
Beachten Sie daher bitte, daß diese Batterie u.U. nicht wie im Normalfall zwei Jahre
vorhält.
C. Batteriewechsel
1. Beim Batteriewechsel sollte auch eine Prüfung auf Wasserdichtigkeit und einwandfreie Funktion aller Teile erfolgen und ggf. auch ein Austausch des Dichtungsmaterials.
2. Durch den Batteriewechsel werden die Daten im Speicher für die größte Tiefe
gelöscht. Daher sollten Sie solche Daten unbedingt vor dem Batteriewechsel
schriftlich feshalten.
3. Ein Verbleib der verbrauchten Batterie in der Uhr kann zu Schäden durch auslaufende Batterieflüssigkeit führen.
O. Sonstige Funktionen
Registrierring
Der Registrierring dient zur Messung der verstrichenen Zeit.
Der Sekundenzeiger bewegt sich in 2-Sekunden-Schritten.
Das passiert, wenn die Batterie-Warnanzeige aktiviert wird, die den Benutzer warnt,
daß die Batterie weitgehend erschöpft ist.
In diesem Fall sollte so schnell wie möglich die Batterie ausgewechselt werden. Die
Uhr zeigt dann noch korrekt die Zeit an, doch andere Funktionen sind wie folgt beeinträchtigt:
1. Die Alarme ertönen nicht.
2. Das Umschalten in den Tauch-Modus [Bereitschaft-Anzeige] ist deaktiviert.
3. Im Tauch-Modus mit der [Bereitschaft-Anzeige] ist das Umschalten auf
[Tiefenmessung-Anzeigen] deaktiviert.
4. Während die [Tiefenmessung-Anzeigen] auf der Uhr angezeigt sind, ertönen die
Alarme nicht. Brechen Sie sofort den Tauchgang ab.
5. Wenn die [Temperaturmessung-Anzeigen] auf der Uhr aktiviert sind, schaltet die
Uhr in den vorherigen Status zurück.
6. Die Wassersensor-Prüfwarnung ist deaktiviert.
• Es kann nicht vom Tauch-Modus [Bereitschaft-Anzeige] oder [0 m-Anzeige
nach Tiefenmessung] in den Uhrzeit/Kalender-Modus umgeschaltet werden.
• Die Tiefenanzeige beträgt ein Meter oder mehr, obgleich die Uhr an Land benutzt
wird.
In diesem Fall muß nach dem auf “M. Gesamtrückstellung” beschriebenen
Verfahren die Gesamtrückstellung durchgeführt werden. Wenn bei Herausziehen der
Krone in die Betriebsart vor dem Tauch-Modus [Bereitschaft-Anzeige] oder in den
Uhrzeit/Kalender-Modus umgeschaltet wird, liegt kein Problem vor.
Ist diese Betriebsartumschaltung nicht möglich, muß die Gesamtrückstellung
durchgeführt werden (siehe “M. Gesamtrückstellung”). (Hinweis 1)
• Fehlfunktion der Digitalanzeige
Wird die Uhr versehentlich einem starken Stoß oder statischer Elektrizität ausgesetzt, kann es zu einer Fehlfunktion der Digitalanzeige kommen. In diesem Fall muß
die auf “M. Gesamtrückstellung” beschriebene Gesamtrückstellung durchgeführt
werden. (Hinweis 1)
• Nach Batteriewechsel
Nach einem Batteriewechsel muß die auf “M. Gesamtrückstellung” beschriebene
Gesamtrückstellung durchgeführt werden. (Hinweis 1)
* Hinweis 1
Mit der Gesamtrückstellung werden alle gespeicherten Daten gelöscht.
40
50
Zum Umschalten der Uhr in den Tauch-Modus aus einer anderen Betriebsart 2
Sekunden oder länger Knopf M drücken; auf dem Display erscheint dann die
[Bereitschaft-Anzeige].
Wenn man die Uhr etwa 60 Minuten lang in diesem Status beläßt, schaltet sie automatisch in die vorherige Betriebsart zurück.
Im Tauch-Modus wird eine der drei folgenden Anzeigen angezeigt.
Diese Uhr verfügt über die folgenden Warnfunktionen.
Es ist ratsam, diese Warnfunktionen zur Erhöhung der Sicherheit beim Tauchen zu
benutzen.
15.0m
SEL
Überprüfen des Tauchalarms
P
K. Verschiedene Warnfunktionen
30
1. Knopf B 2 Sekunden oder länger drücken, um
in den Tauchalarmkorrektur-Modus zu schalten
(der eingestellte Tiefenwert beginnt zu blinken).
Knopf B
Knopf A
Zu diesem Zeitpunkt wechselt die Digitalzeige
(II) von der Tauchzeit-Alarm-Anzeige zur
Anzeige der Anzahl Alarmwiederholungen.
2. Durch Drücken von Knopf A eine Tiefe einKnopf M
stellen, bei der der Alarm ertönen soll.
DAL
Bei jedem Drücken von Knopf A wird die
Tauchzeit-Alarm
Tiefeneinstellung 1 Meter tiefer. Die maximale
Einstellung ist 80 Meter. Wird der Maximalwert
überschritten, geht die Einstellung auf 1 Meter
zurück.
* Hält man Knopf A gedrückt, verändert sich der Wert mit hoher Geschwindigkeit.
3. Knopf B drücken, um in den Korrektur-Modus für die Anzahl der Alarmwiederholungen zu schalten (die eingestellte Zahl beginnt zu blinken).
4. Durch Drücken von Knop A die Anzahl Alarmwiederholungen ändern. Die Anzeige
für die Alarmhäufigkeit wechselt in der folgenden Reihenfolge: ON → OFF → 1 → 2
→ 3 → 4 → 5.
ON: Der Tiefenalarm ertönt jede Minute, wenn die Tauchtiefe tiefer als die
eingestellte Tiefe ist.
OFF: Der Tiefenalarm ist deaktiviert.
5. Knopf B drücken, um die Tauchzeit-Alarm-Anzeige in den Korrektur-Modus
umzuschalten (der eingestellte Wert für den Tauchzeit-Alarm beginnt zu blinken).
6. Durch Drücken von Knopf A die Zeit für den Tauchzeit-Alarm einstellen.
Die Anzeige für den Tauchzeit-Alarm wechselt in der folgenden Reihenfolge: – – →
05 → 10 → 15 ...... → 95 → – –.
* Bei der Anzeige ”– – ist der Tauchzeit-Alarm deaktiviert.
”
7. Knopf B oder M drücken, um das Einstellverfahren abzuschließen.
Tiefenalarm
M. Gesamtrückstellung
<Gebrauch des Registrierrings>
Vor dem Tauchgang den Registrierring so
drehen, daß der Minutenzeiger genau auf
die Marke
weist. Die verstrichene Zeit
wird dann durch die Position des
Minutenzeigers relativ zum Registrierring
dargestellt.
Beispiel: Im linksseitigen Diagramm weist der
Minutenzeiger auf die Teilung 10 im Uhrzeigersinn hinter der Marke
und zeigt damit an, daß
10 Minuten verstrichen sind.
20
Einstellen des Tiefenalarms/Tauchalarms
Die Tauchtiefe wird jede Sekunde gemessen, und
der gemessene Wert wird auf dem Display der
Uhr angezeigt.
Einheit der Tiefenmessung: 0,1 m
Meßbreich: 1,0 m bis 80,0 m
Bei einer Tauchtiefe von weniger als 1 Meter wird
00.0 Meter angezeigt.
Bei einer Tauchtiefe von mehr als 80 Meter wird
– –.– m angezeigt.
Wenn ER (Fehler) angezeigt wird und die
Tiefenanzeige blinkt;
Das bedeutet, daß die Tiefenmessung nicht korrekt ist.
2. Um den Sensorteil der Uhr von Schmutz und Fremdkörpern zu befreien, keinesfalls
die Sensorabdeckung mit einem scharfen Gegenstand entferne, sondern
stattdessen mit Süßwasser sauberspülen.
10 Minuten sind
verstrichen.
Dekompressionsfreie Bereiche
Der Zeitbereich, in dem ein Aufstieg an die Oberfläche ohne Dekompressionspausen möglich ist, richtet sich nach der Tauchtiefe und der Tauchzeit. Diese
Wertpaare definieren jeweils einen “Dekompressionsfreien Bereich”. Verwenden
Sie diese Werte als Richtlinien beim Tauchen.
Auf dem Armband dieser Uhr sind die dekompressionsfreien Bereiche gemäß dem
“American Navy Diving Manual” (1983) in tabellarischer Form aufgedruckt.
(Bei manchen Modellen fehlt diese Tabelle.)
<Ablesen der Tabelle>
Tiefe-in
Keine DekomMetern
pression nach
12 m ............. 200 Min.
15 m ............. 100 Min.
18 m ............. 60 Min.
21 m ............. 50 Min.
24 m ............. 40 Min.
27 m ............. 30 Min.
30 m ............. 25 Min.
33 m ............. 20 Min.
36 m ............. 15 Min.
39 m ............. 10 Min.
42 m ............. 10 Min.
45 m ............. 5 Min.
30
* Die Anzahl der Wiederholungen des Alarms während eines Tauchgangs kann voreingestellt werden. Wenn Sie z.B. die Anzahl der Wiederholungen auf “1” einstellen, ertönt der Alarm nur einmal während eines Tauchgangs.
2. Tauchzeit-Alarm:
Wenn bei einem Tauchgang die eingestellte Zeit erreicht wird, ertönt 15 Sekunden
lang der Tauchzeit-Alarm.
Dieser Alarm wird nicht wiederholt.
* Wenn die Aufstiegsgeschwindigkeit während eines Tauchgangs mehr als 1,5 m pro
10 Sekunden beträgt, ertönt mindestens 10 Sekunden lang der Aufstiegsgeschwindigkeit-Alarm, um den Taucher vor zu hoher Geschwindigkeit zu warnen.
10
取り説CS 00(独)A 3 03.9.19 9:18 PM
N.D.LIMITS
DEPTH.M N.D.TIME
12 200 30 25
15 100 33 20
18 60 36 15
21 50 39 10
24 40 42 10
27 30 45 5
Vorsicht: Die dekompressionsfreien Bereiche sind auch abhängig von der
körperlichen Konstitution des Tauchers und anderen individuellen Eigenheiten.
Benutzen Sie diese Tabelle daher bitte nur als grobe Richtlinie.
Wenn zu einem Tauchgang dekompressionsfreie Bereiche angezeigt sind, dann
sollten Sie sich auf ein Spezialtaucherhandbuch stützen.
5.
6.
CS00 (Tiefenmessung in Meter/Temperatur in
Celsius)
Genauigkeit der Zeitanzeige
±20 Sekunden/Monat (bei normaler Temperatur
5°C ~ 35°C)
Genauigkeit der Tiefenmessung
± (angezeigter Wert X 3%+30cm)
Voraussetzungen: konstante Temperatur und
keine optisch bedingten Ablesefehler
* Garantierter Temperaturbereich:
10°C ~ 40°C
Die Genauigkeit der Tiefenmessung hängt von
der Umgebungstemperatur ab.
Genauigkeit der Temperaturmessung
–5°C ~ +14°C: ±30°C
+15°C ~ +40°C: ±2°C
Betriebstemperaturbereich
–10°C ~ +60°C
Anzeigefunktionen 1) Analoganzeige
Uhrzeit: Stunden, Minuten, Sekunden
Korrekturzeit: Jahr, Monat, Tag; Jahr (1994 – 2099)
2) Digitalanzeige
Uhrzeit: Stunden, Minuten, Sekunden, AM/PM
Kalender: Datum. Wochentag
Temperatur: –5°C ~ +40°C
Alarm: Stunden, Minuten, ON/OFF
Stoppuhr: Stunden, Minuten, Sekunden, 1/100 Sekunden
(24-Stunden-Format), Zwischenzeitmessung
Protokollspeicher:
Monat und Datum des Tauchgangs
Tauchgang-Nummer............1 ~ 9
Größte Tiefe ........................1,0m ~ 80,0m
Tauchzeit .............................0 Minute ~ 100 Minuten
Tauch-Anfangszeit...............Stunden, Minuten
Tauch-Endezeit ...................Stunden, Minuten
Durchschnittl. Tiefe ..............1,0m ~ 80,0m
Niedrigste Temperatur .........–5°C ~ +40°C
* Gespeicherte Protokolldaten für die letzten 4
Tauchgänge können abgerufen werden.
Tauchalarm-Modus:
Tiefenalarm .......................1,0m ~ 80,0m (einstellbar in
Einheiten von 1 m; Anzahl
der Alarmwiederholungen
einstellbar)
Tauchzeit-Alarm................5 Minuten ~ 95 Minuten (5Minuten-Einheit)
Tauchen:
Bereit zum Tauchen ............DIV-Anzeige blinkt
Gegenwärtige Tiefe .............1,0m ~ 80,0m (10 cmEinheiten)
* Bei einer Tiefe von weniger
als 1,0 m wird 0m
angezeigt. Bei über 80 m
wird – –.– angezeigt.
* Anzeige der Tauchzeit (in
Sekunden, meßbar bis zu
100 Minuten) oder der
Temperatur (zwischen
–5°C und +40°C in
Einheiten von 0,1°C)
Tauchende 0m- Anzeige ..... 0.0m/0ft
Tauchzeit (in Sekunden,
meßbar bis zu 100 Minuten)
oder größte Tiefe (in
Einheiten von 10 cm, bis zu
max. 80 m)
7. Alarm-Funktionen
Aufstiegsgeschwindigkeit-Alarm
Warnung vor anormaler Tiefe
Wassersensor-Prüfwarnung
8. Zusätzliche Funktionen Batterie-Warnfunktion
Überprüfung des Tauchalarms
9. Batterie
1 Batterie
10. Batterielebensdauer Ca. 2 Jahre (nach Einsetzten einer neuen Batterie)
<Normale Gabrauchsbedingungen>
• Anzahl der Tauchgänge: 50 pro Jahr
• Dauer eines Tauchgangs: 1 Stunde
Die Lebensdauer der Batterie richtet sich nach der
Häufigkeit des Gebrauchs der Alarme oder anderer
Funktionen. Zuderm ist zu berücksichtigen, daß der
Wassersensor auch bei was die Batterielebensdauer
verkürzt. Achten Sie also darauf, daß, die Uhr an Land
nicht naß wird.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising