Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER ´Mini

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER ´Mini
Einbau- und Bedienungsanleitung
KEMPER ´Mini-Tresor´ Wandeinbauschrank aus Edelstahl
Figur 211
Installation and operating instructions
KEMPER ‘Mini-Tresor’ stainless steel built-in wall
cupboard Figure 211
1. Maueröffnung / Wandaussparung
1. Wall opening/recess
v
Es ist eine Maueröffnung mit den Maßen 325 x 285 mm (H x B)
vorzusehen. (Äußere Abmaße inkl. Blendrahmen 338 x 300; H x B)
ACHTUNG
Die Tiefe (T) min. 120 mm, max. 140 mm ergibt sich aus der
Wandstärke der Außenwand einschließlich Dämmung, Klinker etc.
Zur Gewährleistung der Frostsicherheit der Trinkwasserarmatur
sind 150 mm Restwandstärke erforderlich (siehe Skizze).
Wärmedämmung gegen Kälteeinwirkung von außen
Für die Wandaussparung ist eine entsprechend ausreichende
Wärmedämmung in Abstimmung mit dem Architekten
einzubauen! (Die Dicke der Dämmschicht ist entsprechend zur
Bestimmung der Einbautiefe zu berücksichtigen!)
1
2
Tiefe T
Depth D
Zu berücksichtigender Brandschutz
Durch die Wandaussparung wird die Feuerwiderstandsdauer und
die Bauteilstärke der Außenwand herabgesetzt. Mit dem Statiker
und dem Brandschutzplaner ist ein Konzept zum Brandschutz für
den Wandeinbauschrank (1) zu erstellen (Lösung für eine F 90
Wand: Ummantelung mit 40 mm Promatect H verwenden).
A wall opening must be provided with the dimensions 325 x 285 mm (H x W). (External dimensions incl. trim frame
338 x 300 mm; H x W)
CAUTION
The depth (D) min. 120 mm, max. 140 mm is calculated from the wall thickness of the outer wall including installation, clinker
etc. In order to guarantee frost protection of the water fitting, a wall thickness of 180 mm is required (see sketch).
Heat insulation against the effects of cold from outside
Heat insulation must be provided for the wall opening in consultation with the architect! (The thickness of the insulating layer
must be taken into account accordingly for determination of the installation depth!)
Fire protection
The wall opening reduces the fire resistance duration and the structural strength of the outer wall. A fire protection concept for
the built-in wall cupboard (1) must be produced together with the surveyor and fire-safety planner (Suggestion for an F 90 wall:
Use lagging with 40 mm Promatect H).
(1) Mindestwandstärke von 150 mm ist einzuhalten!
(1) The min. wall thickness of 150 mm must be kept!
(2) Bei Verlegung der Anschlussleitung Unterputz ist eine Mindestwandstärke von 285 mm erforderlich!
(2) When laying the connecting pipe within the wall, a minimum wall thickness of 285 mm is required!
- Die Armatur muss mindestens 250 mm über dem höchstmöglichen Betriebswasserspiegel eingebaut werden!
- The valve must be attached minimum 250 mm over the maximum of operating water surface!
-1-
2. Montage Wandeinbauschrank
2. Installation of built-in wall cupboard
Dämmplatte
Insulation plate
Ausschäumung (PU-Schaum)
Foam filling (PU foam)
Stromzuführung vorsehen
- FI-Absicherung beachten:
Nennfehlerstrom ≤ 0,03 A und Anschlussleistung ≤ 32 A
- Schutzart IP 44
Beim Einpassen des Wandeinbauschranks (1) den späteren
Wandaufbau der Außenfassade beachten. Max. Ausgleich von 20
mm durch den Blendrahmen möglich!
Dämmplatte
Kältedämmung ohne Brandschutzummantelung
Empfehlenswert ist eine rückseitige Dämmung (z.B. Styropor).
Rückseitige Dämmung einsetzen. Schrank einsetzen und mit PUSchaum fixieren. Hohlraum zwischen Schrank und Mauerwerk
komplett ausschäumen.
Insulation
plate
Ggf. vier Löcher bohren und Schrank (1) mittels beiliegenden vier
Befestigungsschrauben (2) an der Rückwand befestigen (vier
Bohrungen, Ø 8 mm).
Ausschäumung (PU-Schaum)
Foam filling (PU foam)
Provide the power supply
- Note FI fuse: Nominal fault current ≤ 0.03 A and Connection current ≤ 32 A
- Protection type IP 44
When fitting the built-in wall cupboard (1), take into account the later wall construction of the outer façade. Max. possible
compensation by the trim frame: 20 mm!
Cold insulation without fire protection lagging
Rear installation is recommended (e.g. Styropor). Insert rear insulation. Insert the cupboard into the opening and fix in place
with PU foam. Fill the cavity between the cupboard and the masonry completely with foam.
If necessary, drill four holes and attach the cupboard (1) to the rear wall using the four attachment screws provided (2) (four
holes, Ø 8 mm).
Rückseitige Dämmung, ca. 20 mm
Rear insulation, approx. 20 mm
Fertige Außenfassade
Finished outer facade
Vorderkante
UP-Schrank
Front edge of
copboard
ACHTUNG: Erdung
Verbindung des Erdungskabels an der dafür vorgesehenen
Schraube im oberen Wandeinbauschrankbereich herstellen
(sämtliche metallischen Teile sind somit geerdet).
Beim Einpassen des Wandeinbauschranks (1) den späteren
Wandaufbau der Außenfassade beachten. Max. Ausgleich
von 20 mm durch den Blendrahmen möglich!
- vorgestanztes Blech für Außenarmatur entfernen
- Bohrung von außen nach innen waagerecht vornehmen
Falls eine Brandschutzummantelung notwendig wird
Brandschutzummantelung in die Mauerwerksaussparung
einsetzen und Schrank (1) einsetzen.
* Für die Frostsichere Außenarmatur (3) ist eine Bohrung von
≥ Ø 27 mm erforderlich. Das im Wandeinbauschrank (1)
vorgestanzte Loch dient dabei als Schablone. Von innen nach
außen ist ein Gefälle von max. 2 % einzuhalten
CAUTION: Earthing
Connect the earth cable to the screw provided in the top of the built in wall cupboard (All metal parts are then earthed).
When fitting the built-in wall cupboard (1), take into account the later wall construction of the outer façade. Max. possible
compensation by the trim frame: 20 mm!
- remove the pre-stamped plate for the outer fitting - drill horizontally from outside to inside
If fire protection lagging is necessary
Insert fire protection lagging into the masonry recess, and insert the cupboard (1).
* A hole of ≥ Ø 27 mm is required for the frost-proof outdoor valve (3). The pre-stamped hole
in the built-in wall cupboard (1) can be used as a template. A slope of max. 2 % must be
maintained from inside to outside.
-2-
3. Einbau Steckdosenkombination und Spritzblech
3. Installation of socket combination and spray protection
Steckdose 230 V auf Montageplatten (6) aufschrauben, im
Wandeinbauschrank (1) anschließen und mit den beiliegenden
Schrauben (7) an der Rückwand befestigen.
Funktionsprüfung durchführen.
Elektroarbeiten dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal
ausgeführt werden!
Das Spritzschutzblech (8) mittels beiliegenden Schrauben (7)
senkrecht zwischen Steckdose und Anschluss frostsicherer
Außenarmatur an den vorgesehenen Befestigungspunkten an
der Rückwand anschrauben. (Das Spritzschutzblech kann auch
nach Montage der frostsicheren Außenarmatur angebracht
werden.)
Screw the 230 V socket onto the mounting plate (6), connect in
the built-in wall cupboard (1) and attach to the cupboard rear
wall using the screws supplied (7).
Carry out a functional check.
Electrical work must be carried out only by authorised specialist personnel!
Screw the spray protection plate (8) vertically between the socket and the connection of the frost-proof outdoor valve to the
attachment points provided on the rear wall, using the screws provided (7). (The spray protection plate can also be fitted after
the installation of the frost-proof outdoor valve.)
4. Montage Frostsichere Außenarmatur
4. Installation of frost-proof outdoor valve
ACHTUNG
- Wandscheibe bis zum Anschlag an das Auslaufgehäuse schieben und mit Schraube justieren
- Schlauchtülle und Adapter wie dargestellt montieren
CAUTION
- Push the wall plate on to the outlet housing as far as the stop and adjust using the screw
- Fit the hose sleeve and adapter as illustrated
ACHTUNG
Wasserinstallationsarbeiten dürfen nur vom
Sanitär-Fachmann ausgeführt werden!
- Frostsichere Außenarmatur (3) in die
Bohrung stecken und mittels der zwei
beiliegenden M6-Schrauben (4) befestigen.
- Den verbleibenden Hohlraum zwischen
Außenarmatur (3) und Bohrung mit PUSchaum ausschäumen.
- Außenarmatur (3) an die Wasserleitung anschließen (Cu-Rohr Ø 15 mm oder AG R ½“)
- Angaben unter Punkt 1 Mindestwandstärken sind zu beachten!
Ventilsitz
Valve
seat
ACHTUNG
Ventilsitz (Gewinde R ½“) muss im frostfreien
Bereich liegen.
Frostfreier Bereich
Frost-free area
Montage Aufputz – Exposed installation
Montage Unterputz Concealed installation
-3-
CAUTION
Water installation work must be carried out only by a plumbing specialist!
- Insert the frost-proof outer fitting (3) into the hole and attach using the two M6 screws (4) provided.
- Fill in the remaining cavity between the outer fitting (3) and the hole with PU foam.
- Connect the outer fitting (3) to the water supply (copper pipe Ø 15 mm or AG R ½“)
- The specifications given under Point 1 Minimum wall thicknesses must be observed!
CAUTION
The valve seat (thread R ½“) must be located in the frost-free area.
5. Montage Blendrahmen mit Tür am Wandeinbauschrank
5. Installation of the trim frame with door to the built-in wall cupboard
Blendrahmen mit Tür (8) mit den seitlichen Führungsschlitzen über die (vormontierten) Schrauben schieben, bis dass
der Rahmen bündig mit der Hausaußenwand anliegt.
Anschließend den Blendrahmen mit Tür (8) mit den
Schrauben sichern.
Die integrierte Klappe für Schlauch- und Kabelanschluss
dient zur Sicherheit während des Gebrauchs.
Push the trim frame with door (8) with the lateral guide
slots over the (pre-assembled) screws, until the frame lies
flush with the outer wall of the building.
8
Einschubleiste mit Silicon (klar) ausspritzen
Fill insert rail with clear silicon
Then secure the trim frame with door (8) using the screws.
8
The integral flap for hose and cable connection is for safety
purposes during use.
6. Funktionsprüfung
6. Functional testing
Funktionsprüfung der Frostsicheren Außenarmatur (3)
durchführen mittels Auslaufschlauchstück (9).
ACHTUNG: Durch das selbständige Entleeren der
Frostsicheren Außenarmatur (3) nach dem Zapfvorgang läuft
das Wasser nach dem Absperren für einige Sekunden nach
(Frostsicherheit). Es ist aus diesem Grunde nur leichtes
Zudrehen (Schließen) der Armatur erforderlich.
WICHTIG
Zur Sicherstellung der Funktion ’Frostsicherheit’ müssen
Schlauch (9) und Verschraubungen vor Beginn der
Frostperiode entfernt werden!
10
Carry out functional testing of the frost-proof outdoor valve (3)
using a piece of outlet hose (9).
CAUTION: Due to the automatic draining of the frost-proof
outer fitting (3) after removal of water, water will continue
to drain out for a few seconds after closing the fitting (frost
safety). For this reason, the fitting only needs to be closed
gently.
9
IMPORTANT To ensure the correct ‘frost safety’ function, the
hose (9) and screw fitting must be removed before periods
of frost!
-4-
7. Besondere Hinweise
- Das Sicherheitstürschloss ist umrüstbar auf ein bestehendes Schließsystem. Hierzu ist das Türschloss auszutauschen.
- Die Elektro- und Sanitärinstallationen sind jeweils vom Fachinstallateur auszuführen.
- ACHTUNG: Der gesamte Tresor ist in regelmäßigen Abständen mit einem Edelstahlreinigungsmittel zu reinigen!
- Pflege der Schrankoberfläche: Aggressive und scheuernde Reinigungsmittel können die Oberfläche beschädigen.
Keine chlor- oder säurehaltigen, schleifenden oder ätzenden Reinigungsmittel verwenden. Die Reinigung wird
mittels feuchtem Mikrofasertuch empfohlen.
- ACHTUNG: Die Verwendung als Verteiler für Wasser und Strom ist nicht in allen Ländern zulässig! Beachten Sie eventuell
bestehende landesspezifische Regelungen, falls Sie beabsichtigen, den Verteiler außerhalb Deutschlands zu verwenden.
- ACHTUNG: Bei Einbau des Tresors in Schwimmbädern oder Einrichtungen mit vergleichbaren Umgebungsbedingungen, ist eine regelmäßige Reinigung des gesamten Tresors, wie vorher beschrieben, notwendig.
- Wichtiger Hinweis: Lt. VDE-Bestimmungen muss der KEMPER ´Mini-Tresor´ für Strom- und Wasseranschluss durch einen
FI-Schalter (Fehlerstrom 0,03A) abgesichert werden. Dies gilt für alle Steckdosen im Außenbereich.
7. Special instructions
- The door lock can be replaced with an existing locking system. The door lock must be replaced for this purpose.
- The electrical and plumbing installations must be carried out by specialist installers.
- CAUTION: The complete Tresor must be cleaned by a stainless steel cleaning agent in regular intervals!
- Care of the cupboard surface: Aggressive and scour cleaning agents can damage the surface. Don´t use chloric or
acidic, grinding or acidly cleaning agents. Cleaning with a damp micro-fibre cloth is recommended.
- CAUTION: In some countries the use of combination units with water and electric is not permitted. Please follow the specific
regulations for the relevant country, if you want to install the product outside of Germany.
- CAUTION: In case of assembly the Tresor in swimming pools or facilities with compareable ambient conditions,
a regular cleaning of the complete Tresor is necessary as described before.
- Important instruction: According to VDE requirements KEMPER ‘Mini-Tresor’ for power and water connection have to fuse
by a residual current circuit breaker (residual current 0,03A). This applies to all sockets in outdoor area.
8. Ausstattungsvarianten
8. Equipment variants
EDV-Nr.
EDP no.
Figur 211 01 015
Figure 211 01 015
Figur 211 02 015
Figure 211 02 015
Figur 211 08 015
Figure 211 08 015
Figur 211 09 015
Figure 211 09 015
Frostsichere Außenarmatur
Frost-prove outdoor valve
mit
with
mit
with
Geräteanschlussventil
Unit connection valve
Geräteanschlussventil
Unit connection valve
Steckdosenkombination
Socket combination
ohne
without
Schuko-Aufbausteckdose 230 Volt
Wall-mounted socket 230 Volt
ohne
without
230 Volt
230 Volt
9. Lieferumfang
9. Contents
K-410021100001-00 10/10
Technische Änderungen vorbehalten.
Technical subject to change.
Positionen der Einzelkomponenten
1.
Wandeinbauschrank (Grundkörper)
2.
Befestigungsschrauben für Wandeinbaukasten
(4 Stück 4,8 x 80)
3.
Frostsichere Außenarmatur
4.
Befestigungsschrauben (2 Stück M6 x 12)
5.
Steckdose (1 Stück)
6.
Montageplatte
7.
Schrauben für die Montageplatte (2 Stück M6 x 10 )
8.
Blendrahmen und Tür mit Klappendurchführung
9.
Auslaufschlauchstück für Erstinbetriebnahme
10. Schlüssel für das Türschloss (3 Stück)
T
Gebr. Kemper GmbH + Co. KG
Metallwerke
Harkortstr. 5
D-57462 Olpe
Tel. 0 27 61 - 8 91 - 0
Fax 0 27 61 - 8 91 -1 75
info@kemper-olpe.de
www.kemper-olpe.de
Positions of the individual components
1.
Built-in wall cupboard (basic body)
2.
4 attachment screws for built-in wall cupboard
(4.8 x 80)
3.
Frost-proof outdoor valve
4.
2 attachment screws (M6 x 12)
5.
Socket (1)
6.
Mounting plate
7.
Screws for mounting plate (2 - M6 x 10 )
8.
Trim frame and door with flap
9.
Outlet hose piece for initial commissioning
10. 3 keys for the door lock
T
-5-
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising