BEDIENUNGSANLEITUNG Vandalismusgeschützte Tag/Nacht

BEDIENUNGSANLEITUNG Vandalismusgeschützte Tag/Nacht
BEDIENUNGSANLEITUNG
Vandalismusgeschützte
Tag/Nacht-IP-Kuppelkamera
Modell
VDC-610ID
Version 1s / 2007
Sehr geehrter Kunde!
Vielen Dank, dass Sie sich für ein SANTEC Qualitätsprodukt entschieden haben.
Bitte lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme diese Bedienungsanleitung sorgfältig
durch und halten Sie sich unbedingt an alle hier beschriebenen Anweisungen.
Bei eventuell auftretenden Fragen zur Inbetriebnahme oder falls Sie eine
Gewährleistung oder Serviceleistung in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich
bitte an Ihren Fachhändler oder rufen Sie unsere Service Hotline an.
Zusätzliche Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite:
www.santec-video.com
SANTEC Service Hotline:
+49 / (0) 900 / 1 72 68 32
+49 / (0) 900 / 1 SANTEC
(0,89 €/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG.)
[email protected]
Impressum:
Das Copyright dieser Bedienungsanleitung liegt ausschließlich bei SANYO VIDEO Vertrieb AG.
Jegliche Vervielfältigung auch auf elektronischen Datenträgern bedarf der schriftlichen Genehmigung der SANYO VIDEO Vertrieb AG. Der Nachdruck – auch auszugsweise – ist verboten.
Irrtum und Technische Änderungen vorbehalten.
SANTEC ist ein eingetragenes Warenzeichen der SANYO VIDEO Vertrieb AG. Übrige evtl.
genannte Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen bzw.
Marken der jeweiligen Inhaber. Sie stehen in keinem Zusammenhang mit der SVV AG.
© copyright by SANYO VIDEO Vertrieb AG
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
Über dieses Handbuch
Dieses Handbuch dient zur Unterstützung bei der Verwendung der Kamera VDC-610ID.
Diese Bedienungsanleitung unterliegt einer strikten Qualitätskontrolle. Dennoch kann keine
Garantie dafür gegeben werden, dass keine Fehler enthalten sind. Es können Änderungen
zu der Bedienungsanleitung vorgenommen werden ohne vorherige Ankündigung.
Bevor Sie diese Kamera in Gebrauch nehmen, lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch.
Bewahren Sie diese Anleitung für die künftige Verwendung gut auf. Überprüfen Sie, ob alle
Komponenten der Kamera mitgeliefert wurden. Sollten Komponenten fehlen, so nehmen Sie
die Kamera nicht in Betrieb und wenden sich an Ihren Fachhändler. Versuchen Sie nicht,
eine defekte Kamera selbst zu reparieren, sondern lassen Sie die Reparaturen
ausschließlich von qualifiziertem Fachpersonal ausführen! Bei unsachgemäßer Handhabung
der Kamera entfällt jeglicher Garantieanspruch.
_________________________________________________________________________________
- Seite 3 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
Inhaltsverzeichnis
1.
Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen
4
2.
Allgemeine Sicherheitshinweise
6
3.
Allgemeine Funktionen
8
4.
Übersicht der Elemente
10
5. Installation
5.1 Anschlüsse
5.2 Halterung
11
12
6.
Funktionstasten
13
7.
Diagnose
14
8. OSD Menüeinstellungen
8.1 Tabelle OSD Menü
8.2 Dome-Einstellungen
8.3 Kamera-Einstellung
8.4 Preset-Einstellung
8.5 AUTO SCAN-Einstellungen
8.6 TOUR SET
8.7 Privacy Set
8.8 Pattern-Einstellung
8.9 Alarm-Einstellungen
8.10 Sektoren-Einstellungen
15
15
16
19
21
22
23
24
25
26
26
9.
DIP-Schalter-Einstellungen
28
10.
Problembeseitigung
30
11.
Technische Daten
31
12.
Abmessungen
32
_________________________________________________________________________________
- Seite 4 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
1. Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen
Vorsicht
VORSICHT
LEBENSGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
VORSICHT: SETZEN SIE SICH NICHT DER
GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGES
AUS UND ÖFFNEN SIE NICHT DIE
GEHÄUSEABDECKUNG ODER DIE
GERÄTERÜCKSEITE.
IM GERÄTEINNERN BEFINDEN SICH KEINE
KOMPONENTEN, DIEGEWARTET WERDEN
MÜSSEN.
ÜBERLASSEN SIE WARTU NGSARBEITEN
QUALIFIZIERTEM PERSONAL.
Erläuterung der verwendeten Symbole
Gefahr: Das Gefahrensymbol weist auf lebensgefährliche Spannung hin. Öffnen
Sie niemals das Gerätegehäuse, Sie könnten einen lebensgefährlichen elektrischen Schlag erleiden.
Achtung: Das Achtungssymbol weist auf unbedingt zu beachtende Betriebsund Wartungsanweisungen hin.
CE-Richtlinien
Vorsicht: Änderungen und Modifizierungen, die nicht ausdrücklich durch die zuständige
Genehmigungsbehörde genehmigt worden sind, können zum Entzug der Genehmigung zum
Betreiben des Gerätes führen.
Dieses Gerät entspricht den CE-Richtlinien.
_________________________________________________________________________________
- Seite 5 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
2. Allgemeine Sicherheitshinweise
•
Vor Inbetriebnahme des Gerätes sollte dieses Handbuch sorgfältig gelesen und als
Nachschlagewerk verwahrt werden.
•
Vor jeder Reinigung muss das Gerät ausgeschaltet und von der Betriebsspannung getrennt
werden. Benutzen Sie für die Reinigung ein feuchtes Tuch.
Benutzen Sie keine scharfen Reinigungsmittel oder Sprühdosen. Das Typenschild darf nicht
ersetzt werden.
•
Benutzen Sie keine Zusatzgeräte, die nicht vom Hersteller des Gerätes empfohlen wurden. Diese
können die Funktionalität des Gerätes beeinflussen und schlimmstenfalls Verletzungen und einen
elektrischen Schlag herbeiführen oder sogar Feuer auslösen.
•
Das Kameraschutzgehäuse hat die Schutzklasse IP-65.
•
Das Gerät sollte an einem sicheren Ort und auf fester Unterlage gemäß den Angaben des
Herstellers installiert werden. Schweres Gerät sollte mit großer Sorgfalt transportiert werden.
Schnelle Halts, übermäßige Krafteinwirkungen und unebener Boden können die Ursache sein,
dass das Gerät zu Boden fällt und schweren Schaden an Personen und anderen Objekten
verursacht.
•
Eventuell am Gerät befindliche Öffnungen dienen der Entlüftung und schützen das Gerät vor
Überhitzung. Diese Öffnungen dürfen niemals zugedeckt oder zugestellt werden. Sorgen Sie
dafür, dass das Gerät nicht überhitzt wird.
•
Verwenden Sie nur die empfohlene Betriebsspannungsversorgung. Wenn Sie nicht sicher sind, ob
die am Installationsort vorhandene Stromversorgung verwendet werden kann, fragen Sie Ihren
Händler.
•
Ein Gerät, das von einer polarisierten Stromversorgung versorgt wird, hat meistens als
Sicherheitsvorkehrung einen Netzanschlussstecker mit unterschiedlichen Klinken, welche nur auf
eine Art und Weise mit der Netzsteckdose verbunden werden können. Versuchen Sie niemals,
diese Sicherheitsvorkehrung eines polarisierten Steckers außer Betrieb zu setzen.
•
Wenn das Gerät eine Stromversorgung mit Erdungsanschluss erfordert, dann sollte es auch nur
an eine entsprechende Netzsteckdose mit Erdungsanschluss angeschlossen werden. Steht eine
solche Schukosteckdose nicht zur Verfügung, dann sollte sie von einem Elektriker installiert
werden.
•
Anschlusskabel sollten so verlegt werden, dass man nicht darauf treten kann oder dass sie durch
herab fallende Gegenstände beschädigt werden können.
•
Bei einem Gewitter oder bei längerer Nutzungspause sollte das Gerät immer von der
Betriebsspannung getrennt werden. Lösen Sie auch andere Kabelverbindungen. Auf diese Weise
schützen Sie das Gerät vor Blitzschäden oder Stromstößen.
•
Setzen Sie Netzsteckdose und Netzkabel niemals einer Überbelastung aus. Feuer und elektrische
Schläge können die Folge sein.
•
Stecken Sie niemals Gegenstände durch die Öffnungen des Geräts. Sie können Spannungsführende Teile berühren und einen elektrischen Schlag erhalten.
•
Vergießen Sie auch niemals Flüssigkeiten über das Gerät.
_________________________________________________________________________________
- Seite 6 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
•
Bei Betriebsstörungen oder einem vollständigen Betriebsausfall schalten Sie das Gerät aus und
trennen es von der Versorgungsspannung. Versuchen Sie niemals, selbst Wartungs- oder
Reparaturarbeiten bei geöffnetem Gehäuse durchzuführen, da Sie sich gefährlichen Spannungen
aussetzen. Überlassen Sie Wartungs- oder Reparaturarbeiten ausschließlich qualifizierten
Fachwerkstätten.
•
Als Ersatzteile dürfen nur Teile verwendet werden, die vom Hersteller zugelassen wurden oder
solche, die identische Leistungsdaten aufweisen. Nicht genehmigte Ersatzteile können zu
Schäden an Personen (elektrischer Schlag) und Gerät (Feuer) führen.
•
Nach jeder Wartung oder Reparatur des Geräts muss das Gerät auf einwandfreien Betrieb
überprüft werden.
•
Die Installation des Geräts sollte nur von qualifiziertem Wartungspersonal ausgeführt werden und
muss den örtlichen Spezifikationen und Vorschriften entsprechen.
Sollte die Kamera mit einem IR-Scheinwerfer ausgerüstet sein, so bewahren Sie stets
einen Abstand von > 1m, um Gesundheitsschäden vorzubeugen. Schauen Sie nie
direkt in den IR-Scheinwerfer hinein, um Augenschäden zu vermeiden!
•
Richten Sie die Kamera nie auf ein Objekt mit hoher Leuchtkraft. Helle vertikale oder horizontale
Linien können auf dem Bildschirm das gesamte Bild überstrahlen. Dieser Nachzieheffekt ist kein
Fehler, sondern eine Eigenart der Halbleiter CCD’s, wenn dieser einer starken Lichtquelle direkt
ausgesetzt wird.
•
Bei Einsatz dieser Kamera an Orten mit stark unterschiedlichen Lichtverhältnissen ist die
Blendeneinstellung anzupassen.
•
Bitte beachten Sie im Fall der Entsorgung unbrauchbarer Geräte die geltenden gesetzlichen
Vorschriften.
Dieses Symbol bedeutet, dass elektrische und elektronische Geräte am Ende ihrer
Nutzungsdauer vom Hausmüll getrennt entsorgt werden müssen. Bitte entsorgen Sie
das Gerät bei Ihrer örtlichen kommunalen Sammelstelle.
_________________________________________________________________________________
- Seite 7 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
3.
Allgemeine Funktionen
•
100x Zoom Speed Mini Dome-Kamera
10-fach optischer Zoom mit 10-fach Digitalzoom
•
±0.02° genaues Dome-System mit 1/4 Microstep
Mit seiner 0.1° technischen Genauigkeit bietet die Kamera exzellente Feinabstimmung im
Preset Modus durch 1/4 Microsteps und Twin Gear System.
•
360° Endless Rotation
10x Speed Mini Domekamera mit Rundum-Rotation von 360 Grad.
•
Kompensationsfunktion: Preset Position
Die Funktion minimiert das Auftreten von Verwackelungen durch Niedrig-frequenzvibrationen,
Wind und andere Einflüsse. Sie hält eine normale horizontale Auflösung und setzt den Pan/Tilt
Startpunkt des Preset-Modus durch einmalige Joystickdrehung, ohne die Kamera
auszuschalten. Dies ist sinnvoll in der Außen-Überwachung und im Straßenverkehr.
•
Über 200°/Sek Preset-Speed
Die 360° Vollschwenk-Funktion bewegt sich mit bis zu 200°/sec. Dies ermöglicht schnelle und
zielgenaue Auffindung des gewünschten Überwachungsbereiches. Die Neig-Geschwindigkeit
bietet bis zu 200°/sec im Preset.
•
Polarity Protection (DC 12 V)
Diese Schutzfunktion verhindert
Netzspannung.
•
Wechselfilter True Day/Night
Die Überwachung mit optimaler Bildqualität ist dank der austauschbaren Day/Night
Filterfunktion (ICR Block Filter) und DSS möglich. Die Auto-IR-Wechselfilterfunktion kontrolliert
automatisch den Betrieb von Color Picture Plus Infrarotfilter durch Anwendung von schwarzem
Picture Plus-Filter am Tag und weißem Picture Plus- Filter in der Nacht (10-fach Zoom).
•
Indoor / Outdoor Anwendungen
Die kompakte Dome Kamera erlaubt verschiedenste Installationsorte wie z. B. Supermärkte,
Einkaufszentren, Flughäfen und Autobahnen.
•
Funktionstasten
Die Kamera bietet Funktionstasten, die mit jedem Keyboard oder DVR gesteuert werden
können.
•
Verschiedene Überwachungsfunktionen
Auto Scan wiederholt mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und Verweildauer Pan und Tilt
zwischen zwei Preset-Positionen.
•
8 Group Tour
Es stehen 8 programmierbare Group Tours mit 16 Zeichen zur Verfügung. Jede besteht aus 60
Preset Steps mit verschiedenen Geschwindigkeiten und Verweil-dauern.
•
164 Preset-Positionen
Es stehen 164 programmierbare Preset-Positionen zur Verfügung, jede mit 16 Zeichen.
•
8 Patterns
Es stehen 8 programmierbare, benutzerdefinierte Patterns zur Verfügung, jede mit 16 Zeichen.
Sie bestehen aus 50 Sekunden, insgesamt 400 Sekunden.
Beschädigungen
des
Power
Boards
durch
falsche
_________________________________________________________________________________
- Seite 8 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
•
8 Sektoren
Es stehen 8 programmierbare Sektoren zur Verfügung, jeder mit 16 Zeichen.
•
4 Privacy Masken
Es stehen 4 programmierbare Privacy Masken zur Verfügung, jede mit 16 Zeichen (10-fach
Zoom).
•
4 Alarmeingänge
Bis zu 4 Alarme mit Preset, Tours, Patterns.
•
200° – Manual Speed
Die Kamera bietet bis zu 200°/sec manuelle Geschwindigkeit. Sie ist von 10°/sec bis 200°/sec
in 10°/sec Schritten einstellbar.
•
1/4'' Sony Super HAD CCD
Die Kamera ist mit der Sony Super HAD CCD Technologie ausgestattet.
•
Intelligente Pan/Tilt Kontrolle
Die Neigungs-/Schwenkgeschwindigkeit verkleinert sich proportional zum Zoom-Faktor.
•
Aluminiumgehäuse und Kunststoffabdeckung
_________________________________________________________________________________
- Seite 9 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
4.
Übersicht der Elemente
Abb. 4.1. Übersicht der Elemente
1. Adapter für Montageplatte
2. Abschlussschraube (PT ½)
3. DIP-Schalter
4. Verteiler
5. Dome Kamera
_________________________________________________________________________________
- Seite 10 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
5.
Installation
5.1. Anschlüsse
1.
3.
4.
5.
6.
Lösen Sie die Schrauben, die das Gerät an der Halterung fixieren und trennen Sie den
Dome-Deckel vom Geräteboden (Abb. 5.1). Schrauben müssen nicht entfernt werden.
Schließen Sie das Stromkabel (DC 12V 1.5 A) an die Schnittstelle Power (Abb. 5.2).
Schließen Sie das Videokabel an den Videoausgang Video (Abb. 5.2) an.
Schließen Sie die RS-485-Verbindung an (Abb. 5.2).
Schließen Sie das Alarmkabel an die Schnittstellen 1, 2, 3, 4, GND. Sie können sowohl
N.O. als auch N.C. benutzen.
Abb. 5.1.
Abb. 5.2.
_________________________________________________________________________________
- Seite 11 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
5.2.
Halterung
Abb. 5.4
Abb. 5.3
1.
2.
3.
Befestigen Sie den Träger mit 4 Schrauben an der Stelle, an der er platziert werden soll
(Abb. 5.3).
Wenn Sie einen Dübel benutzen, achten Sie bitte auf die richtige Größe (Fig. 5.4).
Sie können den Dome wieder zusammen bauen.
_________________________________________________________________________________
- Seite 12 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
6. Funktionstasten
Das Gerät bietet den Vorteil vieler Funktionstasten. 1-64 + Preset und 100-200 + Preset sind
für die Voreinstellungen, 65-99 + Preset sind für Funktionen.
Beispiel: Um das OSD Menü zu öffnen, drücken Sie die Taste 95 +PRESET.
Tabelle 1, Pelco P/D Kurzfunktionstasten
Nummer
1 - 64, 100-200 +Preset
65 + Preset
66 +Preset
67 +Preset
71-78 +Preset
81-88 +Preset
91 + Preset
92 + Preset
93 + Preset
94 + Preset
95 + Preset
96 + Preset
97 +Preset
Menü
Tilt Up / Down
Pan Left / Right
Focus Near
Focus Far
Zoom Tele
Zoom Wide
Hinweis
PRESET
PRESET STATUS
AUTO SCAN
AUTO FLIP
GROUP TOUR
PATTERN
Nullpunkt-Position
Frieren
BLC MODE
D/N MODE
OSD MAIN MENU
FOCUS ADJUST
ALARM
Funktion
Ausführen von Preset 1- 64
Anzeige Preset Status
Ausführen von Auto Scan
ON/OFF/Auto Auswahl von Auto Flip Funktion
Ausführen von Group Tour 1-8
Ausführen von Pattern 1-8
Auswahl von ON/OFF in BLC Funktion
Auswahl von Day/Night Modus (Auto/Day/Night Modus)
OSD Hauptmenü öffnen
Fokus anpassen
Auswahl von Enable/Disable aller Alarme
Funktion
Bewegt Cursor im Untermenü nach oben/unten
Öffnet Untermenü oder Statuswechsel oder Dekrement
Eingabetaste entspricht YES/NO
Funktionstasten für Koordinaten nutzen
Cursorstatus nach rechts
Cursorstatus nach links
<Kurzfunktionstasten> Benutzen Sie diese Funktionstasten, wenn sie auf der Tastatur
vorhanden sind.
* 65 + Preset: „Status Report“ verschwindet, wenn irgendeine Taste gedrückt wird.
_________________________________________________________________________________
- Seite 13 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
7. Diagnose
Wenn das Gerät eingeschaltet ist befindet sich die DIAGNOSE-Menü in Betrieb. Folgende
Meldung erscheint am Monitor:
CAMERA ID : 001
BAUD RATE : 2400 BPS
WAITING………
PAN ORIGIN
TILT ORIGIN
TX CONNECTION
CAMERA COMM
TEST OK
TEST OK
8.1 Pan Origin Test
Nach dem Panning Test wird der Nullpunkt der Panfunktion eingerichtet.
8.2 Tilt Origin Test
Nach dem Tilting Test wird der Nullpunkt der Tiltfunktion eingerichtet.
8.3 TX Anschluss Test
60-sekündiger Countdown für TX Anschluss Test,
Die Kamera muss 60 Sekunden lang ein Signal von einem Controller oder Video erhalten.
Beim Empfang des richtigen Signals erscheint nach dem TX Connection Test "OK“.
* Erscheint „Not Tested“ am Monitor,
- hat die Kamera kein Signal empfangen
- hat die Kamera kein lesbares Signal empfangen
- Protokoll, Baudrate und RS-485 Anschluss sollten überprüft werden.
8.4 Camera Communication Test
Der Camera Communication Test läuft automatisch ab.
Vor der Installation sollten diese vier Tests am Monitor „OK“ beendet sein.
Sind alle vorgenannten Tests in Ordnung, erscheint am Monitor „NOW EEPROM
CHECKING“ und „ALL DATA INITIALIZING“. Die Kamera ist jetzt betriebsbereit.
_________________________________________________________________________________
- Seite 14 -
AUTO SCAN SET
EXIT
SAVE AND EXIT
EXIT
- Seite 15 SAVE
EXIT
: 01
PRESET NO
DWELL TIME : 10
: SECTOR01□□□
: 01
[PATTERN CLEAR]
[LOAD OPTIMIZED DEFAULT
UPGRADED DATE: 06.28.06
CAMERA MODULE: SDM100
[PREVIOS PAGE]
COORDINATE:ON/OFF
[PREVIOUS PAGE]
[PRIVACY CLEAR]
[SECTOR CLEAR]
[PRESET CLEAR]
[PREVIOUS PAGE]
FIRMWARE VER.:2.00
BAUD RATE: 2400BPS
SECTOR ID: OFF ON
[TOUR CLEAR]
[INITIALIZATION]
: XXX.X.XX.X
PRESET ID: OFF/ON
EXIT
SAVE
SECTOR END
SECTOR START : XXX.X.XX.X
SECTOR ID
[INITIALIZATION]
: 01
PROTOCOL : PELCO D,P
[SYSTEM STATUS]
EXIT
SAVE
ALARM ACT
: OFF
SECTOR SET
SECTOR NO
[SYSTEM STATUS]
OSD DISPLAY
: 100%
ALARM INPUT
: 01
ALARM SET
ALARM NO.
CAMERA ID: OFF/ON
NEXT PAGE
EXIT
SAVE
DATA FILL
PATT TITLE PATTERN01□□□
: 01
PATTERN SET
PATT NO.
[OSD DISPLY]
SAVE AND EXIT
EXIT
: 200¡Æ/S
ACTION
: 01
TOUR STEP
SPEED
DISPLAY
: 01
PRIVACY SET
PRIVACY NO.
8.1. Tabelle OSD MENÜ
TOUR TITLE : TOUR01□□□□□□
: 01
TOUR SET
EXIT
DSS MODE : OFF/ON
[NEXT PAGE]
TOUR NO.
SAVE AND EXIT
D/N MODE : AUTO
: ENGLISH
LANGUAGE
: QUICK
SECTOR
: OFF/ON
: 03
ALARM
BLC
EXIT
DWELL TIME
: DISABLE
ALARM
: OFF/ON
: OFF/ON
PATTERN
PIC FLIP
SPEED
: FAST
ZOOM SPEED
SAVE
: CW
PRAVACY
: AWB MODE
ENDLESS
WB MODE
DIRECTION
: OFF
: XXX.X.XX.X
END ANGLE
AUTO FLIP
PAN:XXX.X.XX.X TILT:XXX.X.XX.X
PRESET ID: PRESET01□□□□□□□□□
TOUR
: OFF/ON
: OFF/ON
D ZOOM
MANUAL SPEED: 100¡Æ/S
MIRROR
: OFF
RECOVER
START ANGLE : XXX.X.XX.X
AUTO SCAN
PRESET SET
PRESET NO: 001
CAMERA SET
: OFF/ON
CAMERA SET
FLICKER
: CAM1□□□□□□□□□□□□
DOME SET
CAMERA ID
DOME SETUP
MAIN MENU
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
8. OSD Menüeinstellungen
_________________________________________________________________________________
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
Um das OSD Menü zu öffnen, drücken Sie die Taste 95 + „PRESET“.
MAIN MENU
DOME SETUP
CAMERA SET
AUTO SCAN
TOUR
PRAVACY
PATTERN
ALARM
SECTOR
EXIT
* Mit dem Joystick „up down“ gehen Sie zur gewünschten Position, mit „left right“ wählen Sie
diese aus.
8.2. DOME Einstellungen
Steht der Cursor auf Dome Einstellungen, bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die
Dome Einstellungen zu öffnen.
DOME SET
CAMERA ID
RECOVER
MANUAL SPEED
AUTO FLIP
ZOOM SPEED
ALARM
LANGUAGE
[NEXT PAGE]
SAVE AND EXIT
EXIT
:
:
:
:
:
:
:
CAM1□□□□□□□□□□□□
OFF
100°/S
OFF
FAST
DISABLE
ENGLISH
Standardeinstellung
B-1. Dome Einstellungen - Kamera ID
Für die Einstellung der Kamera ID stehen 16 Zeichen zur Verfügung, die Sie mit links und
rechts mit dem Joystick wählen.
Um von links nach rechts zum nächsten Zeichen zu gelangen, drücken Sie auf ZOOM TELE.
Um von rechts nach links zum nächsten Zeichen zu gelangen, drücken Sie auf ZOOM WIDE.
(An der Leerstelle erscheint )
B-2. Dome Einstellungen - Wiederherstellung
Die Dome Kamera ist in der Lage, zur letzten Einstellung zurückzukehren, bevor mit der
Kamera manuell gearbeitet wurde (Auto Scan, Group Tour, Preset, Pattern oder Sectors).
Nach der eingestellten Zeit geht die Kamera wieder in Betrieb, sollte sie ausgeschaltet
gewesen sein. Die Wiederherstellungszeit kann 15 bis 99 Sekunden betragen. Die Standardeinstellung ist AUS.
_________________________________________________________________________________
- Seite 16 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
B-3. Dome Einstellungen – Manuelle Geschwindigkeit
Die manuelle Pan/Tilt-Geschwindigkeit ist von 100°/Sek bis 150°/Sek wählbar. Die Standardeinstellung beträgt 100°/Sek.
B-4. Dome Einstellungen – Manuelle Geschwindigkeit
Es steht Auto Flip zur Verfügung, die Standardeinstellung ist AUS. Zum An- oder Ausschalten
wird der Joystick nach links oder rechts bewegt. Die Standardeinstellung ist AUS. Die
Funktion kann durch Drücken von 67+ „Preset“ zurückgesetzt werden.
B-5. Dome Einstellungen – Zoom Geschwindigkeit
Die Zoom-Geschwindigkeit ist zwischen schnellem und langsamem Modus wählbar. Zur Auswahl von FAST oder SLOW wird der Joystick nach rechts bewegt. Die Standardeinstellung ist
FAST.
B-6. Dome Einstellungen – Alarm
Alarm wird durch Einschalten des ENABLE Modus aktiviert. Zur Wahl von ENABLE/DISABLE
wird der Joystick nach links oder rechts bewegt. Die Standardeinstellung ist DISABLE. Die
Funktion kann durch Drücken von 97 + „Preset“ zurückgesetzt werden.
B-7. Dome Einstellungen – Sprache
Es stehen unter anderen Englisch, Italienisch und Polnisch zur Verfügung. Bewegen Sie für
die Sprachwahl den Joystick nach links oder rechts. Die Standardeinstellung ist ENGLISCH.
B-8. Dome Einstellungen
DOME SET
SYSTEM LOCK:
: OFF
[PASS WORD]
[OSD DISPLAY]
[SYSTEM STATUS]
[INITIALIZATION]
[PREVIOUS PAGE]
Standardeinstellung
B-8.1. Dome Einstellungen – System- Lock
Durch den Kennwortschutz werden gespeicherte Daten gesichert. Ohne Kennworteingabe ist
eine Änderung nicht möglich. Um zur Kennwortseite zu gelangen, muss der „System Lock“
auf “ON“ gestellt sein. Bewegen Sie für „ON“ den Joystick nach links oder rechts. Die Standardeinstellung ist OFF.
B-8.2. Dome Einstellungen – Passwort
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um auf dieser Seite das Passwort einzugeben. Das
Passwort muss aus Zahlen von 001 bis 255 bestehen (Standard ist 99).
A. Tabelle OSD Hauptmenü (Siehe Seite 15) Die Standardeinstellung ist LEER.
ENTER PASSWORD
BY ENTERING PRESET CODE
PASSWORD ***
CONFIRM ***
_________________________________________________________________________________
- Seite 17 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
Drücken Sie im Passwortfeld mit der „Preset“-Taste eine Nummer zwischen 001 – 255 und
wiederholen Sie es im Bestätigungsfeld. Auf dem Monitor erscheint „CONFIRMED“. Nun wird
automatisch die vorhergehende Menüseite aufgerufen.
ENTER PASSWORD
ENTER PASSWORD
BY ENTERING PRESET CODE
PASSWORD ***
CONFIRM ***CONFIRMED
BY ENTERING PRESET CODE
PASSWORD ***
CONFIRM ***CANCELLED
<CONFIRMED>
<CANCELLED>
Gibt der Benutzer die falsche „Preset“-Nummer zwischen PASSWORD und CONFIRM ein,
erscheint am Monitor "CANCELLED". Gibt der Benutzer dreimal die falsche „Preset“Nummer, erscheint wieder die vorhergehende Monitorseite.
* Nachdem ein Passwort erstellt wurde, muss es benutzt werden, um zum OSD Hauptmenü
zu gelangen. Dies gilt auch für Änderungen.
* Der Benutzer muss für den Vorgang das Kennwort kennen. Die Auslieferung erfolgt ohne
gespeichertes Kennwort.
B-8-3. Dome Einstellungen – OSD DISPLAY
Die OSD ID wird nach Einstellen auf “ON” gezeigt und kann mit “OFF” ausgeschaltet werden.
Bewegen Sie für die jeweilige Wahl zwischen OFF/ON den Joystick nach links oder rechts.
OSD DISPLAY
CAMERA ID
: OFF
PRESET ID
: OFF
SECTOR ID
: OFF
COORDINATE
: ON
[PREVIOUS PAGE]
Standardeinstellung
B-8.4. Dome Einstellungen – System Status
(Diese Seite zeigt die Kamerainformationen)
SYSTEM STATUS
PROTOCOL
: PELCO D, P
BAUD RATE
: 2400 BPS
FIRMWARE VER. : 2.00
UPGRADED DATE : 06.07,22
CAMERA MODULE : SDM100
[PREVIOUS PAGE]
Standardeinstellung
- Protokoll und Baudrate werden entsprechend der Einstellungen des Dip-Schalters angezeigt
_________________________________________________________________________________
- Seite 18 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
(Siehe Seite 28,29)
- Firmware Version und Daten-Upgrade werden bei Upgrades übernommen.
- Die unten stehenden Kameramodule können wie folgt eingestellt werden.
SDM100
: SAMSUNG 10-fach ZOOM KAMERAMODUL.
EN300
: 3-fach OPTISCHER PAN FOKUS MODUL
: Board Camera (mit Festbrennweite)
B-8.5. Dome Einstellungen – Initialisierung
Um alle gespeicherten Daten von „Tour“, „Preset“, „Sector“, „Privacy“ oder „Pattern“ zu
löschen, bewegen Sie den Joystick nach rechts, wenn der Cursor auf [INITIALIZATION] steht.
INITIALIZATION
[TOUR CLEAR]
[PRESET CLEAR]
[SECTOR CLEAR]
[PRIVACY CLEAR]
[PATTERN CLEAR]
[LOAD OPTIMIZED DEFAULT]
[PREVIOUS PAGE]
- Um die gespeicherten Daten zu löschen, bewegen Sie den Joystick
Element ausgehend nach rechts.
vom jeweiligen
TOUR CLEAR
TOUR CLEAR
ARE YOU SURE? YES NO
Drücken Sie „FOCUS NEAR“, wenn der Cursor auf „YES“ steht, so werden die gespeicherten
Daten gelöscht. Anschließend blinkt jedes Element wie „Tour“, „Preset“, „Sector“ usw. auf und
erscheint für ca. 2-3 Sekunden am Bildschirm. Nach diesem Vorgang kehrt die Bildschirmanzeige zur vorhergehenden Seite zurück.
* “Preset Clear”, “Sector Clear”, “Privacy Clear”, “Pattern Clear” sind wie „Tour Clear“.
LOAD OPTIMIZED DEFAULT
ALL DATA INITIALIZING
ARE YOU SURE? YES NO
- Um die gespeicherten Daten zu löschen und auf Werkstandard zurück zu stellen, bewegen
Sie den Joystick von „LOAD OPTIMIZED DEFAULT“ ausgehend nach rechts. Es öffnet sich
die oben stehende Seite.
- Um „YES“ zu wählen, bewegen Sie den Joystick nach links oder rechts und drücken Sie
FOCUS NEAR. Auf dem Monitor erscheint 5-7 Sekunden lang „ALL DATA INITIALIZING“.
Nun wird automatisch die vorhergehende Menüseite aufgerufen.
_________________________________________________________________________________
- Seite 19 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
B-9. Dome Einstellungen – Save and Exit
- Um die gespeicherten Daten zu speichern und die Seite zu schließen, bewegen Sie von der
Cursorposition „SAVE AND EXIT“ ausgehend den Joystick nach rechts.
B-10. Dome Einstellungen – Exit
- Um die gespeicherten Daten nicht zu speichern und die Seite zu schließen, bewegen Sie
von der Cursorposition „EXIT“ ausgehend den Joystick nach rechts.
8.3. Kameraeinstellungen
CAMERA SET
CAMERA SET
FLICKER
MIRROR
APERTURE
D ZOOM
WB MODE
MODE
PIC FLIP
BLC
D/N MODE
DSS MODE
: OFF
: OFF
: 10
: OFF
FLICKER
BLC
EXIT
: AWB
<TS-PTZ10X>
: OFF
: OFF
: AUTO
: OFF
: OFF
: OFF
<TS-PTZ3X>
<TS-PTZ10X>
<TS-PTZ3X>
C-1. Kameraeinstellungen – Flickerless
Die Flimmerreduzierung ist zwischen 50 Hz und 60 Hz wählbar. Die Standardeinstellung
ist OFF. (NTSC: 60Hz/PAL: 50Hz). Stellen Sie den Flickermodus auf „ON“, wenn die Stromquelle mit der Frequenz disharmoniert. Die Standardeinstellung ist OFF.
C-2. Kameraeinstellungen – Mirror
Hier kann eine spiegelbildliche Darstellung eingestellt werden. Die Standardeinstellung ist
OFF (10-fach Zoom).
C-3. Kameraeinstellungen – Aperture
Die Blendeneinstellung ermöglicht Detaildarstellung und Kantenbetonung. Die Körnigkeit wird
größer. Die Standardeinstellung ist 10 (die Blende ist von 01 - 15 einstellbar) (10-fach Zoom).
C-4. Kameraeinstellungen – D Zoom
Zum Aktivieren des digitalen Zooms bewegen Sie den Joystick nach rechts auf „ON“. Die
Standardeinstellung ist OFF (10-fach Zoom).
C-5. Kameraeinstellungen – WB Mode
Der Weißabgleich hat 4 Einstellmöglichkeiten, abhängig vom Außenlicht. Die Standardeinstellung ist „AWB“. Abhängig von der Lichtsituation kann es die unten stehenden
Einstellmöglichkeiten geben:
AWB Mode – 3,200°K to 6, 000°K (10-fach Zoom)
•
•
Indoor – bis 3,200°KOutdoor – bis 5,800°K
ATW Modus – 2,000°K bis 10, 000°K
_________________________________________________________________________________
- Seite 20 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
C-6. Kameraeinstellungen – Pic Flip
Hier kann eine horizontal gedrehte Darstellung eingestellt werden. Bewegen Sie für „OFF/ON“
den Joystick nach links oder rechts. Die Standardeinstellung ist OFF (10-fach Zoom).
C-7. Kameraeinstellungen – BLC (Back Light Compensation)
Die Standardeinstellung ist OFF.
OFF – Gegenlichtkompensation (BLC) ist nicht aktiviert.
ON – Gegenlichtkompensation (BLC) ist aktiviert.
Die Funktion kann durch Drücken von 93 + „Preset“ zurückgesetzt werden.
C-8. Kameraeinstellungen – D/N Modus
Der ICR Filter ist je nach Lichtsituation zwischen AUTO – NIGHT MODE – DAY MODE
wählbar. Die Standardeinstellung ist AUTO. Die Funktion kann durch Drücken von 94 +
„Preset“ zurückgesetzt werden (10-fach Zoom).
C-9. Kameraeinstellungen – DSS Modus (Digital Slow Shutter)
Wenn DSS angestellt ist, ist die „Digital Slow Shutter“-Funktion aktiviert. Die Verschlusszeit
verlängert sich um eine Sekunde, um lichtintensiver aufzuzeichnen. Die Standardeinstellung
ist OFF. Die Funktion kann durch Drücken von 69 + Preset zurückgesetzt werden (10-fach
Zoom).
C-10. Kameraeinstellungen – Exit
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Seite zu verlassen.
8.4. Preset-Einstellungen
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Preset-Einstellungen zu öffnen.
PRESET SET
PRESET NO :001
PRESET ID :PRESET001------PAN :XXX.XX TILT : XXX.XX
SAVE
EXIT
Standardeinstellung
D-1. Preset – Preset- Nummer
Es stehen 165 Preset-Nummern bereit. Bewegen Sie für die Wahl der Preset- Nummer den
Joystick nach links oder rechts.
D-2. Preset – Preset-ID
Für die Einstellung der Preset-ID stehen 16 Zeichen zur Verfügung, die Sie mit links und
rechts mit dem Joystick wählen. Um von links nach rechts zum nächsten Zeichen zu
gelangen, drücken Sie auf ZOOM TELE. Zum nächsten Zeichen von rechts nach links
gelangen Sie über ZOOM WIDE“ (An der Leerstelle erscheint )
_________________________________________________________________________________
- Seite 21 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
D-3. Preset – Pan XXX.X Tilt XX.X
Drücken Sie FOCUS FAR, um eine Preset-Position einzustellen. Mit dem Joystick wird dann
die Position für die neue Preset- Nummer angesteuert. Nach dem Einstellen der Preset
Location drücken Sie noch einmal FOCUS FAR.
D-4. Preset – Sichern
Von der Cursorposition auf SAVE ausgehend wird der Joystick nach rechts bewegt. Dann wird
der Cursor auf Preset- ID gesetzt, um die nächste Preset- Nummer einzustellen.
D-5. Preset – Exit
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Seite zu verlassen.
8.5. AUTO SCAN Einstellungen
* 66 + „Preset“ dient nach der Aktivierung als AUTO SCAN.
AUTO SCAN SET
START ANGLE :
END ANGLE
:
DIRECTION
:
ENDLES
:
SPEED
:
DWELL TIME
:
SAVE AND EXIT
EXIT
XXX.X.XX.X
XXX.X.XX.X
CW
OFF
10¡Æ/S
03
Standardeinstellung
E-1. AUTO SCAN – Startposition
Drücken Sie FOCUS FAR, um eine Startposition einzustellen. Bewegen Sie den Joystick dann
an die gewünschte Position. Sie verlassen die Seite ebenfalls über FOCUS FAR.
E-2. AUTO SCAN – Endposition
Drücken Sie FOCUS FAR, um eine Endposition einzustellen. Bewegen Sie den Joystick dann
an die gewünschte Position. Sie verlassen die Seite ebenfalls über FOCUS FAR.
E-3. AUTO SCAN – Richtung
Es stehen zwei „AUTO SCAN“- Richtungen zur Verfügung, CW und CCW. Sie sind nach links
bzw. rechts mit dem Joystick wählbar.
CW : Im Uhrzeigersinn (Standardeinstellung)
CCW: Gegen Uhrzeigersinn
E-4. AUTO SCAN – Endlos
„AUTO SCAN“ kann als endlose Drehung genutzt werden. Bewegen Sie für „ON“ den Joystick
nach rechts. Die Standardeinstellung ist OFF.
E-5. AUTO SCAN – Geschwindigkeit
Es stehen „AUTO SCAN“-Geschwindigkeiten von 05°/S bis 35°/S zur Verfügung. Die
Standardeinstellung beträgt 10°/S.
_________________________________________________________________________________
- Seite 22 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
E-6. AUTO SCAN – Verweildauer
Um die „Dwell Time“ zu wählen, bewegen Sie den Joystick nach links oder rechts. Die
Verweildauer kann zwischen 1 bis 30 Sekunden betragen. Die Standardeinstellung ist 3.
E-7. AUTO SCAN – Speichern und Schließen
Um die gespeicherten Daten zu sichern und die Seite zu schließen, bewegen Sie von der
Cursorposition „SAVE AND EXIT“ ausgehend den Joystick nach rechts.
E-8. AUTO SCAN – EXIT
Um die Seite zu schließen bewegen Sie den Cursor nach rechts.
8.6. TOUR Einstellungen
Es stehen 8 programmierbare „Tours“ zur Verfügung. Jede kann bis zu 64 „Preset Steps“
enthalten. Nach dem Einrichten jeder „Tour Group“ stehen 71-78 + Preset für Group Tour 1-8
zur Verfügung.
TOUR SET
TOUR NO
TOUR TITLE
TOUR STEP
PRESET NO.
DWELL TIME
SPEED
SAVE
EXIT
:
:
:
:
:
:
01
TOUR01□□□□□□□□□□
01
01
03
200¡Æ/S
Standardeinstellung
F-1. Tour Set – Tour Nr.
Max. 8 „Group Tour“-Nummern stehen zur Verfügung. Sie werden mit dem Joystick eingestellt.
F-2. Tour Set – Tour Titel
Für die Einstellung des „Tour Title“ stehen 16 Zeichen zur Verfügung, die Sie mit links und
rechts mit dem Joystick wählen.
Um von links nach rechts zum nächsten Zeichen zu gelangen, drücken Sie auf „ZOOM TELE“.
Zum nächsten Zeichen von rechts nach links gelangen Sie über „ZOOM WIDE“ (Leerstelle
wird mit
angezeigt). „Tour Title“ wird nicht am Monitor angegeben, sondern dient als
Benutzerinformation.
F-3. Tour Set – Tour Step
Jede „Tour Group“ besteht aus bis zu 60 „Preset-Steps“ mit unterschiedlicher
Geschwindigkeit-und „Dwell Time“. Es ist möglich, jedem „Tour Step“ irgendeine „Preset
Nummer“ zuzuweisen.
F-4. Tour Set – “Preset”- Nummer
Der gewählten „Tour Step“-Nummer 101 -200 kann irgendeine „Preset“-Nummer bis 164
zugewiesen werden. Die Standardeinstellung ist BLK.
F-5. Tour Set – Verweildauer
Die Verweildauer kann 1 bis 99 Sekunden betragen. Die Standardeinstellung ist 3 Sekunden.
_________________________________________________________________________________
- Seite 23 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
F-6. Tour Set – Geschwindigkeit
Jeder „Tour Step“ kann zwischen 10°/S bis 200°/S „Tour“- Geschwindigkeit eingestellt werden.
Bewegen Sie den Joystick nach rechts oder links, um die Geschwindigkeit zu wählen. Die
Standardeinstellung ist 200°/S.
F-7. Tour Set – Speichern
Um die gespeicherten Daten zu sichern und die Seite zu schließen, bewegen Sie von der
Cursorposition „SAVE“ ausgehend den Joystick nach rechts.
F-8. Tour Set – Exit
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Seite zu verlassen.
8.7. Privacy Einstellungen
Die „Privacy“-Funktion ist ausschließlich bei 10-fach Zoom möglich. 4 „Privacy“-ZonenMasken sind vorhanden, um Überwachungsbereiche auszusparen.
PRIVACY SET
PRIVACY NO
DISPLAY
ACTION
SAVE
EXIT
: 01
: OFF
: MOVE
Standardeinstellung
G-1. Privacy Set – “Privacy”- Nummer
Es stehen 4 „Privacy“- Zonenmasken bereit.
G-2. Privacy Set – Display
Bewegen Sie den Joystick nach links oder rechts auf ON, um den gewünschten Blockierungsbereich in den Monitormittelpunkt zu navigieren. Dieser Bereich wird nun als lichtdurchlässiges, blaues Quadrat dargestellt. Die Standardeinstellung ist OFF.
G-3. Privacy Set – Action (Move/Adjust)
Um den gewünschten Bereich zu blockieren, drücken Sie FOCUS FAR, nachdem MOVE
MODE erschienen ist. Bewegen Sie dann den Joystick zu dem Bereich. Nun wird noch
einmal FOCUS FAR gedrückt, um den MOVE MODE zu verlassen.
Um die Größe des blockierten Bereiches zu ändern, bewegen Sie den Joystick von ACTION
ausgehend nach rechts oder links. Nachdem vom MOVE MODE zum ADJUST MODE
gewechselt wurde, muss FOCUS FAR gedrückt werden, um die Größe des blockierten
Bereichs anzupassen. Mit dem Joystick wird die Größe des blockierten Bereichs nach oben,
unten, links und rechts eingestellt. Anschließend wird FOCUS FAR gedrückt, um den ADJUST
Modus zu verlassen.
ANPASSEN: Um die Maskierungsgröße zu verändern, bewegen Sie den Joystick nach links
oder rechts.
BEWEGEN: Um die Maskierungszone zu verschieben, bewegen Sie den Joystick nach links
oder rechts (Standard).
_________________________________________________________________________________
- Seite 24 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
G-4. Privacy Set – Speichern
Nach dem Einrichten der „Privacy“- Maskierungszone wird sie gespeichert, indem der Joystick
von „SAVE“ ausgehend nach rechts bewegt wird. Nach der Speicherung wechselt der Cursor
zur Einstellung der nächsten „Privacy“- Maskierung zu „Privacy“-Nummer 2.
G-5. Privacy Set – Exit
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Seite zu verlassen.
8.8. Pattern Einstellung
Es stehen 8 programmierbare „Pattern“ mit 16 Titelzeichen zur Verfügung. Nach dem
Einrichten jeder „Pattern“-Nummer 1-8 stehen die Tasten 81-88 + „Preset“ für „Pattern“Nummer 1-8 zur Verfügung.
PATTERN SET
PATT NO
: 01
PATT TITLE: PATTERN01□□□□□□□
DATA FILL : 100%
SAVE
EXIT
Standardeinstellung
H-1. „Pattern“- Einstellung – „Pattern“- Nummer
8 programmierbare, benutzerdefinierte „Pattern“ stehen zur Verfügung. Sie werden mit dem
Joystick eingestellt.
H-2. „Pattern“- Einstellung – Pattern Title
Für die Einstellung der „Pattern Title“ stehen 16 Zeichen zur Verfügung, die Sie mit links und
rechts mit dem Joystick wählen.
Um von links nach rechts zum nächsten Zeichen zu gelangen, drücken Sie auf ZOOM TELE.
Zum nächsten Zeichen von rechts nach links gelangen Sie über ZOOM WIDE (Leerstelle wird
mit angezeigt). „Pattern Title“ wird nicht am Monitor angegeben, sondern dient als Benutzerinformation.
H-3. „Pattern“- Einstellung – Data Fill
Um die Programmierungsdaten einzugeben, drücken Sie FOCUS FAR. Die Daten werden
entsprechend der Joystick-Bewegung programmiert. Sie verlassen die Seite ebenfalls über
FOCUS FAR.
H-4. „Pattern“- Einstellung – Save
Um die Daten zu speichern, bewegen Sie den Joystick von „SAFE" ausgehend nach rechts.
Der Cursor wechselt zur Einstellung der nächsten „Pattern“-Nummer zu PATT NO.2.
H-5. Pattern Einstellung – Exit
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Seite zu verlassen.
_________________________________________________________________________________
- Seite 25 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
8.9. Alarm-Einstellungen
Es stehen jeweils 4 Alarmeingänge mit „Preset“, „Tours“, „Patterns“ zur Verfügung.
ALARM SET
ALARM NO
ALARM INPUT
ALARM ACT
SAVE
EXIT
: 01
: OFF
: 001
Standardeinstellung
I-1. Alarm Einstellung – Alarm Nr.
Bewegen Sie den Joystick von ALARM NO. ausgehend nach rechts, um einen der 4 Alarme
auszuwählen.
I-2. Alarm Einstellung – Alarmeingang
Die Alarmeingänge sind als NC (Normal Close) oder NO (Normal Open) wählbar. Die Standardeinstellung ist OFF.
I-3. Alarm Einstellung – Alarm Aktivierung
Der Alarm aktiviert unterschiedliche Überwachungsmodi mit bis zu 165 „Preset“-Nummern, 8
„Group“-Touren, 8 „Pattern“. Bewegen Sie den Joystick nach rechts oder links, um eine
„Preset“-Nummer, „Group Tour“-Nummer oder „Pattern“-Nummer zu wählen.
I-4. Alarm Einstellung – Speichern
Nach Einrichtung und Aktivierung des Alarmeingangs wird gespeichert, indem der Joystick
von SAVE ausgehend nach rechts bewegt wird. Nach der Speicherung wechselt der Cursor
zur Einstellung des nächsten Alarms zu ALARM NO.2.
I-5. Alarm Einstellung – Beenden
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Seite zu verlassen.
* Vor der Alarm-Aktivierung muss der Alarm der Dome-Kamera auf ALARM ENABLE gesetzt
werden (siehe Seite 20).
8.10. Sektoren-Einstellungen
SECTOR SET
SECTOR NO
: 01
SECTOR ID
:
SECTOR01□□□□□□□□
SECTOR START : XXX.X.XX.X
SECTOR END
: XXX.X.XX.X
SAVE
Start Position
End Position
Standardeinstellung
_________________________________________________________________________________
- Seite 26 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
J-1. Sektoren-Einstellung – Sektor-Nummer
Es stehen 8 programmierbare Sektoren zur Verfügung. Sie werden mit dem Joystick
eingestellt.
J-2. Sektoren-Einstellung – Sektor ID
Für die Einstellung der Sektor ID stehen 16 Zeichen zur Verfügung, die Sie mit links und
rechts mit dem Joystick wählen.
Um von links nach rechts zum nächsten Zeichen zu gelangen drücken Sie auf ZOOM TELE.
Zum nächsten Zeichen von rechts nach links gelangen Sie über ZOOM WIDE (Leerstelle wird
mit angezeigt).
Wenn die Kamera durch diese Zone geht, zeigt sie den von Ihnen eingegebenen Buchstaben
an.
J-3. Sektoren-Einstellung – Sektor Start
Um SECTOR START einzustellen, drücken Sie FOCUS FAR und bewegen den Joystick dann
nach rechts oder links. Sie verlassen die Seite ebenfalls über FOCUS FAR.
J-4. Sektoren-Einstellung – Sektor Ende
Um SECTOR END einzustellen drücken Sie FOCUS FAR und bewegen Sie den Joystick
dann nach rechts oder links. Sie verlassen die Seite ebenfalls über FOCUS FAR.
J-5. Sektoren-Einstellung – Speichern
Nach dem Einrichten der Sektorposition wird sie gespeichert, indem der Joystick von SAVE
ausgehend nach rechts bewegt wird. Nach der Speicherung wechselt der Cursor zur
Einstellung des nächsten Sektors zu SECTOR NO.2.
J-6. Sektoren Einstellung – Exit
Bewegen Sie den Joystick nach rechts, um die Seite zu verlassen.
Um das OSD Hauptmenü zu schließen, bewegen Sie den Joystick nach links oder rechts.
Die Kamera ist nun Startbereit.
_________________________________________________________________________________
- Seite 27 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
9.
DIP-Schalter Einstellungen
A-1. Dip-Schalter Einstellungen
Die Mini Dome Kamera bietet 63 Kamera-IDs, die durch 6 Dip-Schalter eingestellt werden
können.
* Werkeinstellung: Kamera ID = 1, PELCO-D
Termination
Baud rate
Protocol
ID Set
_________________________________________________________________________________
- Seite 28 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
A-2. ID-Einstellung (1-ON, 0-OFF)(1Î10)
DIP SW
100000XXXX
010000XXXX
110000XXXX
001000XXXX
101000XXXX
011000XXXX
111000XXXX
000100XXXX
100100XXXX
010100XXXX
110100XXXX
001100XXXX
101100XXXX
011100XXXX
111100XXXX
000010XXXX
100010XXXX
010010XXXX
110010XXXX
001010XXXX
101010XXXX
011010XXXX
ID-WERT
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
DIP SW
111010XXXX
000110XXXX
100110XXXX
010110XXXX
110110XXXX
001110XXXX
101110XXXX
011110XXXX
111110XXXX
000001XXXX
100001XXXX
010001XXXX
110001XXXX
001001XXXX
101001XXXX
011001XXXX
111001XXXX
000101XXXX
100101XXXX
010101XXXX
110101XXXX
001101XXXX
ID-WERT
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
DIP SW
ID-WERT
101101XXXX
011101XXXX
111101XXXX
100011XXXX
100011XXXX
010011XXXX
110011XXXX
001011XXXX
101011XXXX
011011XXXX
111011XXXX
000111XXXX
100111XXXX
010111XXXX
110111XXXX
001111XXXX
101111XXXX
011111XXXX
111111XXXX
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
44
A-3. Protokoll
Dip-Schalter DIP SW 7 und DIP SW 8 werden für die Protokolleinstellungen genutzt.
* Werkeinstellung: Pelco-D oder Pelco-P (Automatische Erkennung).
DIP SW 7
DIP SW 8
OFF
OFF
Pelco-D oder Pelco-P
A-4. Baudrate-Einstellungen
Dip-Schalter DIP SW 9 wird für die Einstellungen der BAUDRATE genutzt.
DIP SW kann auf 2400bps, 9600bps gewechselt werden.
* Werkeinstellung: 2400bps.
DIP SW 9
OFF
ON
BAUDRATE
2400
9600
.
A-5. 485 Anschlüsse
Dip-Schalter DIP SW 10 wird für 100 Ω Anschluss genutzt.
An Dip-Schalter 10 darf ausschließlich die letzte Kamera der Tastatur angeschlossen werden.
Auch wenn insgesamt nur eine Kamera vorhanden ist, muss sie am Dip-Schalter 10 angeschlossen werden.
_________________________________________________________________________________
- Seite 29 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
10. Problembeseitigung:
Wenn beim Betrieb Ihrer Kamera ein Problem auftritt, sehen Sie in der nachfolgenden Tabelle
nach entsprechender Problemlösung.
Problem
Lösungen
Kein Betrieb
• Prüfen, ob an korrekter Stromversorgung angeschlossen ist
(DC 12 V).
• Prüfen, ob das RS-485 Kabel richtig angeschlossen ist.
• Kamera ID Einstellungen kontrollieren.
• Anschlüsse überprüfen.
Kein Bild
• Prüfen, ob alle Kabel richtig angeschlossen sind.
• Prüfen, ob der Monitor richtig eingestellt ist.
• Videokabel überprüfen.
Schwarzes Bild
• Monitor-Status anpassen.
Fehlerhafte Kamera
• Prüfen, ob die Stromversorgung von den technischen Daten
abweicht.
• Anschlüsse überprüfen.
Betriebsstatus
• Prüfen, ob sich auf der Linse Staub befindet.
• Monitor-Status anpassen.
Unscharfe Bildschirmanzeige • Bei zu hoher Lichteinstrahlung auf den Bildschirm
Kamerawinkel ändern.
• Objektiv-Fokus anpassen.
_________________________________________________________________________________
- Seite 30 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
11.
Technische Daten:
MODELL
Schwenkbereich
Geschwindigkeit
Schwenken
/Neigen
Funktionalität
Kamerateil
10X Zoom
Manuell
Preset
Neigungsbereich
Geschwindigkeit Manuell
Preset
Genauigkeit
Presets
Touren
Autoscan
Pattern
Privacy Zone
Sektor
Passwortschutz
Alarmeingang
OSD Menü
Kommunikation
Protokoll
Stromversorgung
Abmessungen (H x B x T)
Gewicht
Betriebsbedienungen
Zertifikate
Bildsensor
Horizontale Auflösung
Objektiv
optisch
digital
Tag und Nacht (ICR)
Fokusbereiche
digitaler Verschluss
Minimale
Tag
Lichtstärke
Nacht
Video Ausgang
BLC
Weißabgleich
3X Zoom
360˚
10˚ ~ 200˚/Sek.
max 200˚ / Sek.
0˚ ~ 90˚
10˚ ~ 200˚/ Sek.
max 200˚ / Sek.
0.02˚
164
Max. 8 programmierbar
einstellbar
8 einstellbar ( insgesamt 480 Sek.)
4
8 einstellbar
ja
4x AUS / NC / NO
Mehrsprachig
RS-485
Pelco D/P
DC 12V 750mA
167 x 167 x 100
1500 g
0 - 50 °C
CE, FCC
1/4" Sony Super HAD CCD
Mehr als 500TV Lines
Mehr als 500TV Lines
10x Zoom
3x Zoom
(F=3.8 – 38 mm)
(F=1.9 – 2.8 mm
F=4.1 – 7.3 mm)
10x
Auto/ Tag/ Nacht
0.35m(Weitwinkel)
0.32m(Weitwinkel)
0.8m(Tele)
1.5m(Tele)
2/4/8/16/24/32/64/128/AUS
0.7Lux (50IRE)
1.0Lux (50IRE)
0.02Lux (ICR Ein)
VBS:1.0Vp-p/75 Ohm
EIN / AUS
AWB/ATW/INDOOR/
AWB
OUTDOOR
Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.
_________________________________________________________________________________
- Seite 31 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
12. Abmessungen
_________________________________________________________________________________
- Seite 32 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
_________________________________________________________________________________
- Seite 33 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
Notizen:
_________________________________________________________________________________
- Seite 34 -
Bedienungsanleitung / VDC-610ID
Notizen:
- Seite 35 -
Ihr Fachhändler:
__________________________________________________________________________
www.santec-video.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement