Whirlpool | WAT UNIQ 642 AAA | Instruction for Use | Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
D
PROGRAMMTABELLE
A. Programmwahlschalter
B.Zusatzfunktionen
C. Taste “Ihre Programme”
D. Taste “Temperatur”
E. Taste “Fertig in”
F. Schleuderdrehzahl-Wahlschalter
G. Taste “Start”
H. Taste “Löschen/Abpumpen”
I.Anzeige
Programm
Material
I
O
N
Start
Weiße Wäsche
K
L
Vor- Ihre Pro- Tempe- Fertig in Schleu- Intensiv- Aufwäsche gramme ratur
dern
spülen lockern
B
C
D E
Mix
Koch / Bunt
Helle Farben
F
Pflegeleicht
Schwarz &
Dunkel
Kurz
Super
Silent
Fein
Aqua Eco
Kindersicherung
G
J.Programmablaufanzeige
K. Anzeige “Tür offen”
L. Anzeige “Kindersicherung”
Diese Waschmaschine ist mit automatischen
Sicherheitsfunktionen ausgestattet,
die Störungen frühzeitig erkennen und
angemessen reagieren, zum Beispiel:
M.Anzeige “Wasserhahn zu”
N. Anzeige “Pumpe reinigen”
O. Anzeige “Service”
M
B
15° Green
& Clean
H
Wolle/Hand
Kurz 15’
Baumwolle Eco
Löschen/
Abpumpen
Jeans
A
Max.
Wäscheart / Hinweise
Pflege- BelaTemperatur kenn- dung
zeichen
- Bei der Temperaturwahl die Herstellerempfehlungen auf dem Pflegekennzeichen beachten
kg
B
Spülen & Schleudern
Wasch- und Zusatzmittel
Zusatzfunktionen
Schleudern
Vor- Haupt- Weich- Vor- Intensiv- Auf- Kurz 15 ° Fertig in SchleuMax.
wäsche wäsche spüler wäsche spülen lockern
Green
dern Schleuder& clean
drehzahl
U/min
Kalt - 60°C
bis normal verschmutzte Textilien aus Baumwolle, Leinen, synthetischen Fasern und ähnlichen
3.0 Leicht
Mischgeweben. Effizientes einstündiges Programm. Nur Textilien mit ähnlichen Farben zusammen waschen.
–
Ja
i
–
i
i
–
i
i
i
max.
Koch / Bunt
Kalt - 95°C
bis stark verschmutzte Bett-, Tisch- und Unterwäsche, Handtücher, Oberhemden usw. aus
6.0 Normal
Baumwolle und Leinen.
i
Ja
i
i
i
i
i
i
i
i
max.
Pflegeleicht
Kalt - 60°C
verschmutzte Kleidungen aus Kunstfasern (wie zum Beispiel (Polyester, Polyakryl, Viskose
3.0 Normal
usw.) oder ihre Kombinationen mit der Baumwolle.
i
Ja
i
i
i
i
i
i
i
i
max.
Fein
Kalt - 40°C
1.5 Gardinen und empfindliche Kleider, Röcke, Hemden und Blusen usw.
i
Ja
i
i
–
i
–
i
i
i
1000 1)
–
Ja
i
–
–
i
–
i
i
i
1000 1)
i
Ja
i
i
i
i
i
i
i
i
1000 1)
Mix
Buntwäsche
J
Wollartikel, mit dem Wollsiegel gekennzeichnet und als maschinenwaschbar deklariert, Gewebe aus
Seide, Leinen, Wolle oder Viskose, die als handwaschbar gekennzeichnet sind. Dieses Programm wurde
von der Gesellschaft The Woolmark Company für maschinen- und handwaschbare Wolle getestet und zugelassen.
Beachten Sie bei der Wahl der Schleuderdrehzahl die Herstellerempfehlungen auf dem Pflegekennzeichen.
Wolle/Hand
Kalt - 40°C
1.0
Jeans
Kalt - 60°C
5.0 Normal verschmutzte Baumwolljeans und Kleidungsstücke aus Jeansstoff wie Hosen und Jacken.
Weiße Wäsche
Kalt - 60°C
6.0 Sie sparen Energie, indem Sie bei niedrigerer Temperatur waschen und zusätzlich zum Waschmittel ein
–
Ja
i
–
i
i
–
i
i
i
max.
Helle Farben
Kalt - 60°C
4.0
i
Ja
i
i
i
i
i
i
i
i
1000 1)
Schwarz &
Dunkel
Kalt - 60°C
4.0 zur Reduzierung von Verfärbungen und stellenweisen Farbverlusten. Für dieses Programm am besten ein spezielles
i
Ja
i
i
i
i
i
i
i
i
max.
Super Silent
Kalt - 60°C
Programm ist für ein feines Waschen und Schleudern, zum Beispiel in der Nacht, optimiert. Wenn Sie wollen bei der
6.0 Das
Nacht den Lärm vom Schleudern vollständig vermeiden, stellen Sie die Geschwindigkeit des Schleuderns auf “0“ ein und
–
Ja
i
–
i
i
–
i
i
i
1000 1)
Normal bis stark verschmutzte und robuste Textilien aus Baumwolle.
Bleichmittel auf Sauerstoffbasis verwenden.
Weiße und pastellfarbene Textilien aus zartem Gewebe.
Schonprogramm zur Vermeidung von Grau- oder Gelbschleiern in der Wäsche. Hochkonzentriertes Waschmittel
und ggf. auch Fleckenentferner und Bleichmittel auf Sauerstoffbasis verwenden. Kein Flüssigwaschmittel
verwenden.
Schwarze und dunkel Textilien aus Baumwolle, Baumwollmischgeweben und Polyester. Spezialprogramm
Flüssigwaschmittel für dunkle Wäsche verwenden.
Robuste Wäsche aus Baumwolle oder Leinen.
Eco
starten Sie das Schleuderprogramm früh am Morgen oder Sie starten dieses Programm mit der Auswahl “Fertig in“.
Leicht verschmutzte Textilien aus synthetischen Fasern oder Baumwoll-Synthetik-Mischfasern.
Aqua Eco
Kalt - 40°C
2.5 Sparprogramm mit stark reduziertem Wasserverbrauch. Die geringst mögliche empfohlene Menge
–
Ja
–
–
–
i
–
i
i
i
max.
Kurz 15´
Kalt - 30°C
getragene Oberbekleidung aus Baumwolle, Kunstfasern und Baumwollmischgeweben.
3.0 Kurz
Auffrischungsprogramm. Benutzen Sie die geringst mögliche empfohlene Waschmittelmenge.
–
Ja
i
–
–
i
–
i
i
i
max.
–
Ja
i
–
i
i
–
–
i
i
max.
–
–
i
–
i
i
–
–
i
i
max.
Baumwolle Eco
Spülen & Schleudern
Flüssigwaschmittel für 3 kg Wäsche verwenden. Keinen Weichspüler verwenden.
6.0
40 - 60°C
–
–
6.0
Normal verschmutzte Baumwollwäsche. Das beste Programm hinsichtlich des kombinierten Wasser- und
Energieverbrauchs zum Waschen der Baumwollwäsche.
- Referenzprogramm für Energieverbrauchskennzeichnung der Waschmaschine.
Programm Spülen und Intensivschleudern.
Entspricht dem abschließenden Spülen und dem letzten Schleudern im Programm “Buntwäsche”.
i: Optional / Ja : muss dosiert werden
1) Zur Schonung der Wäsche ist die Schleuderdrehzahl in diesen Programmen begrenzt.
Ist nur für die Modelle mit der Wahl “Verschmutzungsniveau“ aktiv.
Die Woll / Handwaschprogramme wurden von der Gesellschaft The Woolmark Company für maschinenwaschbare
Kleidungsstücke mit dem Woolmark-Siegel getestet und zugelassen, vorausgesetzt, dass beim Waschen die auf dem
Pflegekennzeichen und in dieser Programmübersicht gegebenen Anweisungen eingehalten werden.
M0703
Bauknecht is a registered trademark.
5019 400 00005
VERBRAUCHSDATEN
Temperatur Beladung Wasser
Programm
(°C)
(kg)
(l)
Mix
Kochwäsche
Buntwäsche
Buntwäsche
Pflegeleicht
Pflegeleicht
Fein
Wolle/Hand
Jeans
Weißwäsche
Helle Farben
Schwarz & Dunkel
Super Silent
Aqua Eco
Kurz 15´
Baumwolle Eco **
Baumwolle Eco **
Baumwolle Eco
Baumwolle Eco **
40
95
60
40
60
40
40
40
40
40
40
40
60
40
30
60
60
40
40
3.0
6.0
6.0
6.0
3.0
3.0
1.5
1.0
4.0
6.0
4.0
4.0
6.0
2.5
3.0
6.0
3.0
6.0
3.0
45
55*
48
48
54*
50
50
40
41
48
67
41
48
19
30
48
34
48
34
BEVORZUGTE PROGRAMME SPEICHERN
Energie
ohne “Kurz”
(kWh)
0.43
1.85
1.02
0.60
0.85
0.50
0.55
0.55
0.58
0.65
0.50
0.58
0.78
0.43
0.15
0.67
0.56
0.61
0.47
Ungefähre Programmdauer
(Sdn : Min)
ohne “Kurz”
mit “Kurz”
1:00
2:05
2:30
2:30
1:55
1:40
0:45
0:35
1:30
2:45
1:20
1:40
4:00
1:00
0:15
3:30
2:30
3:15
2:30
–
1:55
1:45
1:30
1:14
0:59
–
–
1:10
–
1:00
1:10
–
–
–
–
–
–
–
Die Verbrauchsdaten wurde entsprechend Standard IEC/EN 60 456 unter ganormten Bedingungen ermittelt. Unter Haushaltsbedigungen können die
Verbrauchswerte in Abhängigkeit von Wasserdruck, Wasserzulauftemperatur, Wäschemenge und Wäscheart von den Tabellenwerten abweichen. Der
Wasser- und Energieverbrauch betrifft die Standardeinstellung der Arbeitsweise von Programmen; die Auswahl einer speziellen Option oder die Änderung von
Drehgeschwindigkeit, bzw. Temperatur hat die Änderung dieses Verbrauchs zur Folge.
Die Programmdauer kann von den oben angeführten Werten abweichen, da sie von den tatsächlich eingesetzten Arbeitsbedingungen abhängt
(siehe die „Störungssucheanleitung“ in Ihrer Betriebsanleitung).
* Zur Herabsetzung der Wassertemperatur wird am Ende des Hauptwaschgangs vor dem Abpumpen kaltes Wasser zugeführt.
** Standardprogramm für Baumwolle und Grundlage für den Energieschild
WASCHMITTEL HINZUGEBEN, DECKEL
SCHLEISSEN UND PROGRAMM AUSWÄHLEN
Waschmittel laut Titelseite und Kapitel “Waschmittel und
Waschzusätze” der Gebrauchsanleitung hinzugeben.
1. Stellen Sie den Programmwahlschalter auf das gewünschte
Programm.
2. Temperatur und Schleuderdrehzahl, die am Display
angezeigt werden, können durch Drücken der Tasten
“Temperatur” bzw. “Schleudern” geändert werden. Die
Anzeigeleuchte neben der Taste “Start” blinkt.
GEWÜNSCHTE ZUSATZFUNKTION WÄHLEN
Ist eine bestimmte Kombination von Programm und
Zusatzfunktion/en nicht möglich, erlöschen die Anzeigeleuchten
automatisch. Nicht mögliche Kombinationen von
Zusatzfunktionen werden automatisch abgewählt.
Taste “Vorwäsche”
• Nur für stark verschmutzte Wäsche (z. B. sandig oder
verkrustet) bestimmt. Die Programmdauer erhöht sich um
etwa 15 Minuten.
• Verwenden Sie keine Flüssigwaschmittel für die Hauptwäsche
bei eingeschalteter Vorwäsche.
Taste “Intensiv Spülen”
• Diese Option erhöht die Wassermenge beim Spülen.
• Diese Zusatzfunktion eignet sich besonders für Gegenden
mit sehr weichem Wasser, die Reinigung von Babywäsche
und als Hilfe bei Waschmittelallergien.
Taste “Auflockern”
• Wählen Sie diese Möglichkeit, wenn die Wäsche nicht
sofort nach Programmbeendigung aus der Waschmaschine
entnommen werden kann, oder wenn sie die Wäsche oft in
der Waschmaschine vergessen. Diese Möglichkeit hilft Ihnen,
die Wäsche frisch zu erhalten.
• Nach Programmbeendigung fängt die Waschmaschine an, die
Wäsche in regelmäßigen Zeitabständen zu belüften.
• Nach Betätigung dieses Programms blinkt die Taste „Tumble
fresh“, und im Display erscheint das Programmsymbol.
• Nach Beendigung des Waschprogramms bleibt die
regelmäßige Belüftung für ca. 12 Stunden aktiv, und sie kann
jederzeit durch Drücken der Taste „Tumble fresh“ gestoppt
werden. Kurz danach kann die Tür geöffnet werden.
• Nach Beendigung von „Tumble fresh“ erscheint im Display „End“.
Taste “Kurz”
• Ermöglicht schnelleres Waschen durch Verkürzung der
Programmdauer.
• Empfehlenswert für kleinere Wäschemenge, bzw. für nur
leicht verschmutze Wäsche.
Taste “15° Green & Clean”
• Ermöglicht umweltfreundliches Waschen durch Ersparnis der
zur Wassererwärmung aufgewendeten Energie, wobei gute
Waschergebnisse erhalten bleiben.
• Bei dieser Möglichkeit bleiben helle Farben länger erhalten,
was durch Prüfung und Genehmigung vom Deutschen
Forschungsinstitut WFK nachgewiesen wurde.
• Empfehlenswert für mäßig verschmutzte Wäsche ohne Flecken.
• Um gute Waschergebnisse zu erzielen, verwenden Sie bei
dieser Möglichkeit Kaltwaschmittel.
• Nicht anwählbar für Baumwolle 70 – 95 °C.
Taste “Schleudern”
• Jedes Programm verfügt über eine voreingestellte maximale
Schleuderdrehzahl.
• Drücken Sie die Taste, um eine andere Schleuderdrehzahl
einzustellen.
• Ist die Schleuderdrehzahl auf “0” gesetzt, wird der
Endschleudergang aufgehoben. Die Schleuderdrehzahlen
während des Spülvorgangs bleiben jedoch erhalten. Das
Wasser wird lediglich abgepumpt.
Das Gerät bietet die Möglichkeit, für häufig benutzte Programme
eine Einstellung zu speichern, die durch einen simplen
Tastendruck aufgerufen werden kann.
• Wählen Sie das gewünschte Programm, Temperatur,
Schleuderdrehzahl und Zusatzfunktion(en) und drücken Sie die
Taste “Ihre Programme” mindestens 3 Sekunden lang. Die
Anzeigeleuchte neben “Ihre Programme” blinkt kurz auf
und bleibt dann an - die Programmeinstellung ist gespeichert.
Zum Aufrufen Ihrer individuellen Programmeinstellung wählen
Sie das Programm, drücken die Taste “Ihre Programme” und
starten das Programm durch Drücken der Taste “Start”.
Löschen der gespeicherten und Wahl einer neuen
Programmeinstellung:
• Wählen Sie das gewünschte Programm, Temperatur,
Schleuderdrehzahl und Zusatzfunktionen und drücken Sie die
Taste “Ihre Programme“ mindestens 3 Sekunden lang. Die
gespeicherte Programmeinstellung wird durch die neue ersetzt.
FERTIG IN
Mit dieser Funktion kann die Programmbeendigung auf später
verzögert werden: drücken Sie die Taste, um die Zeit zu
wählen, wann das Programm beendet werden soll. Diese
Funktion ermöglicht Ihnen, dass Ihre Wäsche zur konkreten Zeit
gewaschen wird, um zum Beispiel günstigere Energietarife nachts
nutzen zu können.
• Die Zeit „Finish in“ (Zeit der Beendigung) kann in Stunden
(1 bis 24) gewählt werden. Nach Drücken der Taste
erscheint die kurzmöglichste Zeit; durch Halten der
gedrückten Taste erscheinen alle Zeiten der Einstellung.
Durch Drücken der Taste bis zum Erscheinen von Wert
„0:00“ werden die Möglichkeiten der Einstellung aufgehoben.
• Nachdem Sie die gewünschte Zeit für Beendigung gewählt
haben, drücken Sie „Start“ – die eingestellte Zeit läuft.
• Während des Ablaufs dieser Zeit können Sie die
Programmeinstellung ändern (Auswahl oder Aufhebung
von Möglichkeiten, Änderung der Geschwindigkeit beim
Schleudern, usw.). Wenn sich durch Änderungen die
Zeitdauer des Programms verlängert, so dass es länger wird
als die ursprünglich einstellte Zeit für Beendigung, wird das
Programm sofort gestartet.
• Manchmal kann das Programm vor der eingestellten Zeit
für Beendigung beendet werden (z.B. bei kleiner Menge
der Wäsche). In diesem Fall wird die Wäsche von der
Waschmaschine regelmäßig belüftet, bis die gewählte Zeit
für Beendigung abläuft. Während der Belüftung erscheint
das betreffende Symbol im Display. Die Belüftung kann
jederzeit durch Drücken der Taste, bzw. durch Drehen des
Programmwählers gestoppt werden; das Symbol erlischt, und
das Display gibt die Verriegelung der Tür für ca. 1 Minute an.
PROGRAMMSTART
Öffnen Sie den Wasserzulauf und drücken Sie die Taste
“Start”. Blinkende Kontrollleuchte der Taste “Start” leuchtet
ununterbrochen. Der Indikator „Tür offen“ schaltet aus und
es leuchtet das Waschsymbol auf, was bedeutet, dass das
Programm benutzt wird. In einigen Phasen wird die Restzeit neu
berechnet - in solchem Fall schaltet sich der Indikator „6. Sinn“
auf dem Display aus und die Restliche Waschzeit wird durch eine
Animation ersetzt.
ANZEIGE “TÜR OFFEN”
Vor dem Programmstart und nach dem Programmende zeigt das
Symbol auf dem Display an, dass die Tür geöffnet werden kann.
Solange das Waschprogramm läuft, ist die Tür verriegelt und
darf unter keinen Umständen mit Gewalt geöffnet werden. Falls
die dringende Notwendigkeit besteht, die Tür während eines
laufenden Waschprogramms zu öffnen, beziehen Sie sich bitte auf
“Löschen eines laufenden Programms vor Programmende”.
KINDERSICHERUNG
Die Tasten des Bedienfeldes können gegen Fehlbedienung (z.B.
durch Kinder) gesperrt werden.
• Drücken Sie zwei Tasten gekennzeichnet mit “Kinder
sicherung auf einmal und halten Sie diese minimal für 3
Sekunden gedrückt.
• Aufheben der Tastensperre: den o.a. Vorgang wiederholen.
STÖRUNGSANZEIGEN
Bei Störungen oder Unregelmäßigkeiten in der
„Störungssucheanleitung“ in Ihrer Bedienungsanleitung nachschauen.
“Service”
Das Aufleuchten der Anzeige “Service” kann durch eine Störung
eines elektrischen Bauteils verursacht sein. Lesen Sie bitte den
Abschnitt “Erst einmal selbst prüfen” in der Gebrauchsanleitung
durch; sollte die Störung fortbestehen, wenden Sie sich bitte an
den Kundendienst.
“Wasserhahn zu”
Die Waschmaschine hat keine oder keine ausreichende
Wasserversorgung. Öffnen Sie den Wasserhahn; Wenn die
Anzeigeleuchte nicht erlischt, lesen Sie bitte den Abschnitt “Erst
einmal selbst prüfen” in der Gebrauchsanleitung durch.
“Filter reinigen”
Das Wasser wird nicht aus der Waschmaschine gepumpt.
Prüfen Sie, ob der Ablaufschlauch geknickt ist oder das Filter
gereinigt werden muss; in diesem Fall lesen Sie bitte die
Gebrauchsanleitung (“Filter entfernen”).
PROGRAMMENDE
• Die Symbole der Programmablaufanzeige sind
ausgeschaltetund das Symbol “Tür offen” leuchtet auf.
1. Programmwahlschalter in die “Aus/O”-Position stellen.
2. Schließen Sie den Wasserhahn.
3. Öffnen Sie den Deckel und entladen Sie die Maschine.
4. Lassen Sie den Deckel für einige Zeit geöffnet, damit das
Gerät im Inneren trocknet.
PROGRAMM- UND/ODER
OPTIONSÄNDERUNGEN NACH
PROGRAMMSTART
1. Drücken Sie die Taste “Start”, um das Programm
anzuhalten. Die Anzeigeleuchte blinkt.
2. Wählen Sie das neue Programm, Temperatur, eventuelle
Zusatzfunktionen und ggf. eine andere Schleuderdrehzahl.
3. Drücken Sie erneut die Taste “Start”. Das neue Programm
nimmt das Waschprogramm in derselben Phase wieder auf,
in der das vorhergehende unterbrochen wurde. Für dieses
Programm kein Waschmittel mehr zugeben.
LÖSCHEN EINES LAUFENDEN PROGRAMMS
VOR PROGRAMMENDE
Die Rückstelltaste ”Löschen/Abpumpen” unterbricht das
Programm vor dem Ende.
• Drücken Sie auf die Taste ”Löschen/Abpumpen”
mindestens 3 Sekunden lang. Das Wasser wird abgepumpt;
es kann etwas dauern, bis sich die Tür öffnen lässt.
Bauknecht is a registered trademark.
5019 400 00005
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising