PJ Network Manager (Deutsch)

PJ Network Manager (Deutsch)
DHD800
PJ Netwrok Manager
Bedienungsanleitung
020-000277-01
PJ Network Manager für Windows
Diese Bedienungsanleitung ist für das Programm PJ Network Manager.
Dieses Programm ist für Windows, nicht aber für Macintosh geeignet.
Lesen Sie bitte zur Bedienung von PJ Network Manager diese Bedienung-sanleitung
gründlich durch.
Lesen Sie jedoch zuerst die Bedienungsanleitung des Projektors, damit Sie die
Grundbedienung des Projektors und die Anweisungen zur Sicherheit richtig verstehen.
Die Sicherheitsanweisungen in den Bedienungsanleitungen müssen strikte eingehalten werden.
Bedienungsanleitung
SNMP Manager Software
Inhalt
Inhalt ........................................................................................ 2
Kapitel 1 Einführung ............................................................. 3
Einführung .......................................................................................................................................................3
SNMP ...................................................................................................................................................................3
Warenzeichen.................................................................................................................................................3
Systemanforderungen ..............................................................................................................................4
Kapitel 2 Installation ............................................................. 5
Installation von PJ Network Manager..............................................................................................6
Deinstallation von PJ Network Manager .......................................................................................6
Kapitel 3 Grundbedienung .................................................. 7
Starten und Beenden von PJ Network Manager ......................................................................8
Bezeichnungen des Statusfensters ...................................................................................................8
Beenden von PJ Network Manager ..................................................................................................9
Menüstruktur ..................................................................................................................................................9
Was ist ein Ziel ...............................................................................................................................................9
Bezeichnung der Schaltflächen auf der Symbolleiste .......................................................10
Symbole für das Ziel................................................................................................................................10
Hinzufügen eines Ziels ..........................................................................................................................11
Bearbeiten eines Ziels ............................................................................................................................11
Löschen eines Ziels ..................................................................................................................................11
Einstellen der Warnzeit ..........................................................................................................................12
Beginn der Zielüberwachung ...........................................................................................................12
Warnungsauslösung des Ziels ..........................................................................................................13
Auslösebedingung des Ziels..............................................................................................................13
Was ist eine Auslösebedingung ......................................................................................................13
Beenden der Überwachung eines Ziels .....................................................................................14
Anzeige der gesamten Statusinformationen eines Ziels .................................................14
Einstellen der Zielgruppe.....................................................................................................................14
Stellt das Passwort für Telnet ein. ....................................................................................................15
Einstellen der Befehle für die Stapelverarbeitung mehrerer gewählter Ziele .....15
Einstellen von Timern für Ziele .........................................................................................................16
Einstellung der Voreinstellungen ....................................................................................................17
Anpassen der Statusliste ......................................................................................................................19
Betrachten der Warnungsinformation.........................................................................................22
Betrachten des Ereignisprotokolls ..................................................................................................23
Beschreibung des Event, Type, Warning column und der Warning value ............24
Ereignishandhabung ..............................................................................................................................26
Ansehen der Befehls-History .............................................................................................................27
Speichern der Verwaltungsdatei .....................................................................................................28
Gespeicherte Registrierungsinformation .................................................................................28
Registrierung der Zielinformation ..................................................................................................29
Format der Definitionsdatei ...............................................................................................................30
Beispiel einer Definitionsdatei ..........................................................................................................30
Login in das Zielgerät .............................................................................................................................31
2
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Kapitel 1 Einführung
Einführung
Dieser PJ Network Manager ist eine SNMP- Managersoftware für Netzwerkausrüstungen,
die das private MIB (Management Information Base) unterstützen.
Nach der Installation von PJ Network Manager im Computer ist eine einfache
Überwachung von an Netzwerk angeschlossenen Geräten, wie des Projektors, des
Projektionsmonitors und des Flachbildschirms möglich.
* Der PJ Network Manager ist für unsere Produkte mit SNMP-Funktion geeignet.
SNMP
SNMP ist eine Abkürzung für Simple Network Management Protocol.
In einem TCP/IP-Netzwerk können mit diesem Protokoll die am Netzwerk angeschlossenen
Geräte überwacht und gesteuert werden.
Die Verwaltungsfunktion von SNMP basiert auf dem Lesen und Ändern der Verwalt
ungsinformationen, MIB genannt, mit dem SNMP-Protokoll zwischen dem Manager
(Verwaltungsgeräte) und dem Agent (gesteuerte Geräte), die am Netzwerk angeschlossen
sind.
PJ1
PJ2
PJ4
PJ3
Auslösung
PC6
PC5
PC4
Auslösungsbedingung
erfüllt.
Auslösung
SNMP Manager
Warenzeichen
Microsoft, Windows, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista und Windows 7 sind
eingetragene Warenzeichen von Microsoft Corporation. Macintosh ist ein geschütztes
Warenzeichen von Apple Inc. in den USA und in anderen Ländern. Alle weiteren Produkte
oder Markenbezeichnungen sind geschützte Warenzeichen bzw. Warenzeichen ihrer
Inhaber.
* Eine unautorisierte Verwendung der Bedienungsanleitung, auch auszugsweise ist, untersagt.
* Änderungen dieser Bedienungsanleitung bleiben vorbehalten.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
3
Kapitel 1 Einführung
Systemanforderungen
Gegenstand
Minimal
Empfohlen
CPU
Pentium III 400 MHz oder höher
Pentium 4 2.0 GHz oder höher für Windows XP
Pentium 4 3.0 GHz oder höher für Windows
Vista und Windows 7
Speicher
128 MB oder mehr
Pentium 256 MB oder mehr für Windows XP
1 GB oder mehr für Windows Vista und
Windows 7
Festplatte
freiere Speicherplatz 20 MB oder mehr
Bildschirmauflösung SVGA (16 Farben oder mehr)
XGA True color oder höher
LAN
10 Mbps oder höher
100 Mbps oder höher
Betriebssystem
Windows 2000
Windows XP
Windows Vista
Windows 7
Windows XP Professional SP2
Windows Vista (32-Bit-Version)
Windows 7 (32-Bit-Version)
Einschränkung
Die Anzahl der Überwachungsstellen beträgt bis zu 200.
Anleitungsgrundlage
In dieser Anleitung basieren die Anweisungen auf der Verwendung von Windows XP
Professional und Internet Explorer 6.0. Falls Sie ein anderes Betriebssystem bzw. einen
anderen Webbrowser verwenden, können gewisse Bedienungen von den hier beschriebenen abweichen.
Verwendung dieser Anleitung
In dieser Anleitung werden die Grundbedienungen und Funktionen des Computers, des
Webbrowsers, des Projektors und des Netzwerks nicht erklärt. Für die Anleitung zu den
einzelnen Geräten wird auf die entsprechende Anleitung verwiesen.
4
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Kapitel 2
Installation
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
2
5
Kapitel 2 Installation
Installation von PJ Network Manager
1 Legen Sie die CD -ROM in das CD -ROM-
Laufwerk Ihres Computers. Klicken Sie das
Symbol SetupTool.exe im Ordner “PJ Network
Manager” auf der CD-ROM doppelt an.
2 Wählen Sie “[English [United States]” vom
Pulldownmenü von “Choose Setup Language”,
klicken Sie auf OK, um mit der Installation mit
Hilfe des Installationsassistenten zu beginnen.
Wenn “Software License Agreement” erscheint, lesen Sie den Inhalt sorgfältig und
klicken Sie auf die Schaltfläche Yes, um den
Lizenzbestimmungen zuzustimmen und die
Installation fortzusetzen.
Hinweis:
Für die Installation der Software in einem Computer mit Windows 2000, Windows XP,
Windows Vista oder Windows 7 müssen Sie sich als Administrator anmelden. Vor dem
Installieren müssen alle anderen Programme geschlossen werden, weil sonst eine
richtige Installation nicht möglich ist.
Deinstallation von PJ Network Manager
Eine Deinstallation von PJ Network Manager sollte mit in der Systemsteuerung mit “Add &
Remove Programs” vorgenommen werden.(Bei Windows Vista oder Windows 7 verwenden
Sie bitte "Programme und Funktionen" im Steuerungsmenü.)
6
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Kapitel 3
Grundbedienung
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
3
7
Kapitel 3 Grundbedienung
Starten und Beenden von PJ Network Manager
PJ Network Manager kann wie folgt gestartet werden.
- Wählen Sie Start - All programs - “PJ Network Manager”.
- Klicken Sie eine Verwaltungsdatei*1 doppelt an.
Bezeichnungen des Statusfensters
Symbolleiste Menü
Statuskolonne
Ziel
Anzahl Abrufe
Statusleiste
Ereignisanzeige
Statusliste
* Durch doppeltes Anklicken des Ziels wird der Webbrowser gestartet und
das Fenster für das Ziel angezeigt. (☞Seite 31)
Gegenstand
Beschreibung
Menü..................................... Ausführen eines Befehls mit dem Menü.
Symbolleiste .................... Ausführen eines Befehls mit einer Schaltfläche.
Ziel .......................................... Netzwerkgerät zur Überwachung.
Statusleiste ....................... Anzeige des Status des PJ Network Managers und Kommentar für Befehle, die mit
dem Cursor ausgewählt werden.
Statusliste .......................... Anzeige des Status der Zielüberwachung.
Beim Auftreten eines Fehlers erscheinen das Ziel, das Symbol und die Störungen in
Rot.
Statuskolonne ................ Kolonnen der Statusliste.
Anzahl Abrufe.......................... Anzeige der Anzahl Abrufe während der Überwachung.
Ereignisanzeige ............. Anzeige des eingetretenen Ereignisses (ALERT, TRAP, SYSERR).
*1 Die Datei, in welcher die Überwachungszielinformation und das Ereignisprotokoll gespeichert sind.
Für Einzelheiten wird auf “Speichern der Verwaltungsdatei” (☞Seite 28) verwiesen.
8
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Beenden von PJ Network Manager
[Hinweis]
* Mit dem PJ Network Manager ist es nicht möglich gleichzeitig mehrere
Statusfenster zu öffnen.
Beenden von PJ Network Manager
Klicken Sie die Schaltfläche zum Schließen in der oberen rechten Ecke des Statusfensters
an oder wählen Sie im “File”-Menü “Exit”, um den PJ Network Manager zu schließen.
Menüstruktur
Menü
Untermenü
Bedienung
File
New
Open
Save
Save As
Exit
Erstellen einer neuen Verwaltungsdatei.
Öffnen einer existierenden Verwaltungsdatei.
Speichern der aktiven Verwaltungsdatei.
Speichern der aktiven Verwaltungsdatei unter einem anderen Namen.
Beenden einer Anwendung.
Target
Target monitoring
Target addition
Target editing
Target deletion
Group setting
Warning value setting
Telnet setting
Commands batch processing
Beginn bzw. beenden einer Zielüberwachung.
Hinzufügen eines neuen Ziels. Zielinformationsfenster wird geöffnet.
Bearbeiten einer ausgewählten Zielinformation.
Löschen eines gewählten Ziels.
Gruppiert die gewählten Ziele.
Einstellen der Warnungsbedingung eines gewählten Ziels.
Stellt das Passwort für Telnet ein.
Stellt die Befehle für die Stapelverarbeitung mehrerer gewählter
Ziele ein.
Stellt den Timer für das gewählte Ziel ein.
Timer setting
Column selection
Font setting
Importieren der in einer externen Datei gespeicherten Zielinformation.
Einstellen der Voreinstellung (Über wachungsinformation,
E-Mailbenachrichtigung).
Auswählen eines Gegenstands aus der Statusliste.
Einstellen der Schriftart und der Schriftgröße der Statusleiste.
Display
Update
Target display
Alert display
Event log display
Command history display
Tool bar
Aktualisieren der Information in der Statusliste.
Anzeige einer ausgewählten Zielinformation.
Anzeigen der gesamten Warnungsinformation in der Statusliste.
Anzeige des gesamten Ereignisprotokolls.
Zeigt die gesamte Befehls-History an.
Ein- und Ausschalten der Symbolleiste.
Help
Version information
Anzeige der Softwareversion.
System
Target batch registration
System default setting
Was ist ein Ziel
Das Ziel ist das Netzwerkgerät mit der SNMP-Funktion.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
9
Kapitel 3 Grundbedienung
Bezeichnung der Schaltflächen auf der Symbolleiste
Den Schaltflächen der Symbolleiste sind die folgenden Befehle zugeordnet.
New
Save
Open
Schaltfläche
Target display
Target monitoring
ein/aus
Event log display
Alert display
Command history display
Bedienung
New.................................................. Erstellen einer neuen Verwaltungsdatei.
Open ............................................... Öffnen einer existierenden Verwaltungsdatei.
Save ................................................. Speichern der aktiven Verwaltungsdatei.
Target monitoring ................. Beginn bzw. beenden einer Zielüberwachung.
Target display ........................... Anzeige einer ausgewählten Zielinformation.
Alert display ............................... Anzeigen der gesamten Warnungsinformation in der Statusliste.
Event log display .................... Anzeige des gesamten Ereignisprotokolls.
Command history display .. Zeigt die gesamte Befehls-History an.
✐ Wählen Sie “Tool bar” aus dem “Display”-Menü, um die Symbolleiste ein oder aus zu schalten.
Symbole für das Ziel
Anzeige des Symbols entsprechend dem Zielzustand.
Symbole
Flachbild
Projektor
Zustand
Normal
Abnormaler Zustand (Warnung, Auslösung oder Systemfehler am
Ziel aufgetreten).
Anschlussfehler (Das Ziel ist nicht am Netzwerk angeschlossen).
Empfangsfehler (Das Ziel ist nicht am Netzwerk angeschlossen oder
verfügt nicht über eine SNMP-Funktion).
Unbekannt (keine Zielüberwachung)
10
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Hinzufügen eines Ziels
Hinzufügen eines Ziels
1 Wählen Sie Target addition aus dem Target-Menü. Das
Fenster zur Informationsregistrierung erscheint.
Gegenstand
Beschreibung
Name ......................... Die Bezeichnung für das Zielgerät eingeben.
IP address ............... Die IP-Adresse für das Zielgerät eingeben.
Community ........... Die Community-Bezeichnung im Netzwerk
eingeben. Die voreingestellte Bezeichnung
ist “public”.
System information ..... Anzeige von Netzwerkgeräteinformationen
2 Geben Sie die Zieleinstelleinformation ein und klicken Sie
auf die Schalfläche Update. Die Netzwerkgeräteinformati
on wird unter “System information” angezeigt.
✐ Bei ausgeschaltetem Zielgerät oder wenn das Zielgerät nicht
zum Überwachen geeignet ist, erscheint die Fehlermeldung
“Cannot obtain information”.
3 Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um das Fenster zu schließen. Wiederholen Sie die
oben stehenden Schritte, um weitere Geräte für die Verwaltung zu registrieren.
Bearbeiten eines Ziels
1 Wählen Sie die Zielbezeichnung, die in der Statusleiste bearbeitet werden soll, mit einem
Rechtsklick.
2 Wählen Sie Target editing aus dem Popup-Menü. Das Fenster mit der Zielinformation
erscheint. Nehmen Sie die Änderung vor und klicken Sie danach auf OK.
✐ Die Systeminformation kann nicht geändert werden.
✐ Das Ziel kann durch die Wahl von Target editing aus dem Target-Menü geändert werden.
Löschen eines Ziels
1 Wählen Sie die Zielbezeichnung, die aus der Statusleiste gelöscht werden soll, mit einem
Rechtsklick.
2 Wählen Sie Target deletion aus dem Popup-Menü. Das Dialogfeld erscheint zur
Bestätigung, klicken Sie auf Yes, um das Löschen auszuführen.
✐ Das Ziel kann durch die Wahl von Target deletion aus dem Target-Menü gelöscht werden.
✐ Während einer Zielüberwachung ist ein Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen eines Ziels nicht
möglich.
✐ Es lassen sich bis zu 200 Ziele registrieren.
✐ Für die Zielbezeichnung und Community können bis zu 255 Zeichen verwendet werden.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
11
Kapitel 3 Grundbedienung
Einstellen der Warnzeit
PJ Network Manager besitzt eine Funktion
zur Anzeige einer Warnung nach Ablauf einer
bestimmten voreingestellten Zeit. Die möglichen Einstellungen (Betriebszeit) sind vom
Zielgerät abhängig.
1 Wählen Sie das Ziel aus der Statusleiste mit
einem Rechtsklick.
✐ Zur gleichzeitigen Einstellung mehrerer Ziele
können Sie die Umschalt- oder die Strg-Taste
gedrückt halten.
2 Wählen Sie Warning value setting aus dem
Popup-Menü. Das rechtsstehend abgebil(Beispiel des Einstellfensters)
dete Einstellfenster erscheint.
3 Setzen Sie ein Häkchen in das Kontrollkästchen
Warning time. Der eingestellte Gegenstand
wird aktiviert. Wählen Sie den einzustellenden
Gegenstand und klicken Sie auf die Schaltfläche
Edit. Danach erscheint ein anderes Einstellfenster.
4 Geben Sie den Wer t für den eingestellten
Gegenstand ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Das Einstellfenster erlischt.
5 Stellen Sie den Wert für die Warnung der übrigen Gegenstände ein und klicken Sie auf
die Schaltfläche OK. Das Einstellfenster erlischt.
✐ Entfernen Sie zum Deaktivieren der Warnung das Häkchen von Warning time.
✐ Bei der Wahl mehrerer Ziele erscheint der niedrigste Wert in der Statusliste als die gegenwärtig
eingestellte Zeit. Die Betriebszeit lässt sich mit bis zu 99 999 Stunden eingeben. Der Wert für die
Warnung wird in der Verwaltungsdatei gespeichert.
Beginn der Zielüberwachung
1 Sie die Schaltfläche
auf der Symbolleiste an, um mit der Überwachung eines Ziel zu
beginnen.
2 PJ Network Manager beginnt die Ziele der Statusliste nacheinander aufzurufen und zeigt
das Resultat in der Statusliste an.
12
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Warnungsauslösung des Ziels
Warnungsauslösung des Ziels
Im Fall eines abnormalen Zustands oder eines Anschlussfehlers zeigt PJ Network Manager
die Zielbezeichnung, das Symbol und den Gegenstand in der Statuskolonne in Rot an.
✐ Falls PJ Network Manager die MIB-Information des Zielgeräts nicht ausfindig machen kann, wird
ein Anschlussfehler angezeigt.
✐ Das Intervall der Zielüberwachung entspricht der Einstellung des Monitoring interval für die
System default setting vom System-Menü. (☞Seite 17)
✐ Um eine Benachrichtigung über eine Warnung weiterzuleiten, gehen Sie zu Event reception pro
cess unter System default setting im System-Menü. (☞Seite 17)
Auslösebedingung des Ziels
Falls bei der Zielüberwachung das vordefinierte Ereignis (Auslösung) eintritt, sendet das
Ziel die Auslöseinformation an den PJ Network Manager. Diese Auslöseinformationen erscheinen in der Statusliste.
Hinweis, dass die Auslöseinformation in der SNMP-Einstellung des Zielgerätes eingestellt
ist. Der Projektor hat Einstellungen wie “When PJ lamp is off ”, “When the life span of
lamp is reached”, “When internal PJ power circuit is failed” usw. Für weitere Einzelheiten
zur Auslösung wird auf das Thema "SNMP-Einstellung" in der separaten NetzwerkBedienungsanleitung verwiesen.
✐Um eine Benachrichtigung über Auslöseinformationen weiterzuleiten, gehen Sie zu Event reception process unter System default setting im System-Menü.( ☞Seite 17)
Was ist eine Auslösebedingung
Eins Auslösung ist ein durch SNMP-Agenten vordefiniertes Ereignis. Falls ein vordefiniertes Ereignis auftritt (“When PJ lamp is off”, “When internal PJ power circuit is failed” usw. )
sendet das Ziel die Auslöseinformation an den SNMP Manager.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
13
Kapitel 3 Grundbedienung
Beenden der Überwachung eines Ziels
Klicken Sie die Schaltfläche
eines Ziel zu beenden.
auf der Symbolleiste nochmals an, um die Überwachung
Anzeige der gesamten Statusinformationen eines Ziels
auf der Symbolleiste an. Das folWählen Sie ein Ziel und klicken Sie die Schaltfläche
gende Statusfenster erscheint und zeigt alle vorhandenen Statusinformationen des Ziels.
✐Die Zielbezeichnung und der
Gegenstand in dem der abnormale
Zustand oder der Anschlussfehler aufgetreten ist, werden in Rot angezeigt.
✐ Falls PJ Network Manager den Wert der
Kolonneninformation nicht erfassen
kann, wird “---” angezeigt.
✐ Das vorstehende Vorgehen kann ausgeführt werden, wenn Target display aus dem Display-Menü
ausgewählt wird.
Einstellen der Zielgruppe
Die Zielgruppe lässt sich wie folgt einstellen. Sie stellen sie beispielsweise ein, wenn Sie
einen Befehl in derselben Gruppe einstellen.
1 Wählen Sie die Ziele, die Sie einstellen wollen, aus der Statusliste. Wählen Sie Group setting aus dem Menü Target, und das Dialogfenster erscheint wie unten dargestellt.
2 Wählen Sie eine Gruppe und klicken Sie auf OK.
✐ "---" stellt keine Gruppe ein.
✐ Es können für ein und dieselbe Gruppe keine unterschiedlichen Netzwerk-Passwörter in den
Projektoreinstellungen eingestellt werden. Dies muss für alle Projektoren in derselben Gruppe
eingestellt werden.
14
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Stellt das Passwort für Telnet ein.
Stellt das Passwort für Telnet ein.
Das Passwort für Telnet lässt sich wie folgt einstellen. Es ist notwendig, dass Sie das gleiche
Passwort wie das Netzwerkpasswort einstellen.
1 Wählen Sie ein Ziel, für das Sie ein Telnet-Passwort setzen wollen, aus der Statusliste.
Sie können mehrere Ziele auswählen.
2 Wählen Sie Telnet setting aus dem Menü Target. Das Dialogfenster Telnet setting erscheint wie unten dargestellt. Wählen Sie ein Passwort und klicken Sie auf OK. Sind mehrere Ziele ausgewählt, wird für alle gewählten Ziele dasselbe Passwort eingestellt.
✐ Die anfängliche Einstellung
lautet "0000".
Einstellen der Befehle für die Stapelverarbeitung mehrerer
gewählter Ziele
Die Befehle für die Stapelverarbeitung mehrerer Ziele lassen sich wie folgt einstellen.
1 Wählen Sie ein Ziel aus der Stapelverarbeitungsgruppe, die Sie einstellen wollen, und
wählen Sie Commands batch processing aus dem Menü Target. Das Dialogfenster
Commands batch processing erscheint wie unten dargestellt.
2 Wählen Sie einen Befehl, den Sie einstellen möchten und klicken Sie auf Edit. Das
Dialogfenster Parameter editing erscheint. Wählen Sie den einzustellenden Parameter
und klicken Sie auf OK. Das Auswahlfeld des Dialogfensters Commands batch processing wird angekreuzt.
3 Klicken Sie auf OK. Die Befehle werden für alle Ziele derselben Gruppe ausgeführt.
✐ Die Befehle funktionieren auch für ein Ziel, das keiner Gruppe zugeteilt ist.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
15
Kapitel 3 Grundbedienung
Befehle für Stapelverarbeitung: Verfügbare Befehle
Gegenstand
Beschreibung
Power ON/OFF .........................Schaltet die Stromversorgung EIN oder AUS.
Input,Source .............................. Stellt den Eingang und die Quelle ein. Zur Auswahl von Eingang und Quelle.
Screen .......................................Stellt die Schirmgröße ein. Verändert die Größe des Bildschirms.
Background ............................... Stellt den Hintergrund ein. Wählt den Schirmhintergrund aus, wenn kein
Eingangssignal gefunden wird.
Display ........................................ Stellt die Anzeige ein. Legt fest, ob Bildschirmmeldungen angezeigt werden oder
nicht.
Shutter(No show) .................... Stellt den Shutter ein (Keine Präsentation). Stellt die Schwärzung des Bildes ein.
Lamp control ............................. Stellt die Lampenkontrolle ein. Verändert die Helligkeit des Schirms.
Fan control ................................. Stellt die Lüfterkontrolle ein. Wählt die Drehzahl der Kühllüfter ein.
Einstellen von Timern für Ziele
Die Timerinformationen für Ziele lassen sich wie folgt einstellen.
1 Wählen Sie das Ziel, für das Sie einen Timer einstellen wollen.
2 Wählen Sie Timer setting aus dem Menü Target. Das Dialogfenster Timer selection
erscheint wie unten dargestellt. Kreuzen Sie das Auswahlfeld für das Ereignis an, das Sie
ausführen wollen.
3 Wenn Sie weitere Ereignisse hinzufügen wollen, klicken Sie auf Add. Geben Sie die
Timerinformationen in das Dialogfeld Timer setting und klicken Sie auf OK.
4 Klicken Sie auf OK im Dialogfeld Timer selection, und die Timer werden für das ausgewählte Ziel eingestellt. Wenn Sie mehrere Ziele auswählen, werden die Timer für alle
gewählten Ziele eingestellt.
Timer
Gegenstand
Beschreibung
Execution date .........................Stellt das Ausführungsdatum für den Timer ein. (jeden Tag oder einen bestimmten Tag)
Execution time.......................... Stellt die Ausführungszeit für den Timer ein. (hh:mm:ss)
Action .......................................Stellt die Ereignisse ein.
16
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Einstellung der Voreinstellungen
Einstellung der Voreinstellungen
Die Überwachungs- und die E-Mailinformationen lassen sich wie folgt einstellen.
1 Wählen Sie System default setting aus dem System-Menü. Das Einstellfenster erscheint.
2 Klicken Sie für die entsprechenden Einstellungen auf die Laschen Monitoring information bzw. E-mail information.
Überwachungsinformation
Monitoring information
Gegenstand
Beschreibung
Monitoring interval ................Einstellen des Abfrageintervalls in Minuten. (Einstellung 1 bis 99 Minuten)
Temperature unit ..................... Einstellen der Anzeigetemperatur in Grad Celcius oder Fahrenheit.
Event reception process..........Einstellung der Aktion beim Auftreten von (ALERT, TRAP, SYSERR) am Ziel. Für weitere
Informationen wird auf “Ereignishandhabung” (☞Seite 26) verwiesen.
❐ Sound warning alarm
❐ Send e-mail
❐ Display warning dialogue
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
17
Kapitel 3 Grundbedienung
E-Mailinformation
E-Mailinformation
Gegenstand
Beschreibung
SMTP server .....................Einstellen der IP-Adresse des SNTP-Servers oder der Server-Hostbezeichnung.
Administrator’s
mail address...................... Geben Sie die E-Mail-Adresse des Administrators ein.
Destination mail
address ................................Einstellung der E-Mailadresse beim Auftreten von (ALERT, TRAP, SYSERR) am Ziel. Das
Fenster für die Eingabe der E-Mailadresse erscheint beim Anklicken der Schaltfläche
Add.
✐ Falls für Event reception process von Monitoring information kein Häkchen in das
Kontrollkästchen von Send e-mail gesetzt wurde, wird keine E-Mail verschickt, selbst wenn eine
E-Mailadresse eingegeben wurde.
✐ Es lassen sich bis zu 10 Zieladressen für die E-Mail eingeben.
✐ Für den Inhalt der E-Mail wird auf “Ereignishandhabung” (☞Seite 26) verwiesen.
18
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Anpassen der Statusliste
Anpassen der Statusliste
Ändern der Statuskolonnenbezeichnung
1 Wählen Sie Column selection aus dem SystemMenü. Das “Column selection”-Fenster erscheint.
2 Setzen Sie ein Häkchen für die Kolonnenbezeichnungen,
die in der Statusliste erscheinen sollen.
✐ Die Markierung [*] neben der Kolonne bezeichnet eine
Warnung.
3 Um die Anzeigereihenfolge der Statusliste zu ändern,
wählen Sie die entsprechende Kolonne und klicken
Sie auf die Schaltfläche To up bzw. To down.
4 Klicken Sie auf OK, um die Einstellung abzuschließen.
Festlegen der
Kolonnenbreite
✐ Die Kolonnenbreite kann durch Eingabe einer Zahl von 0
bis 9999 in das Texteingabefeld “Colunm width” eingestellt
werden.
Kolonne
Beschreibung
*Target name ............................Bezeichnung des Netzwerkgerätes
*Group ...........................................Gruppenname
*Connect ......................................Status der Netzwerkverbindung (angeschlossen, nicht angeschlossen)
*Drive time .................................Gesamtbetriebszeit des Gerätes
*Power status............................Einschaltzustand des Gerätes (normal (eingeschaltet), normal (Bereitschaft),
Lampenabschaltung, Stromausfall, Lampenausfall usw.)
*Input status..............................Eingangssignalstatus (Signal, kein Signal, Signal unterbrochen)
*Inside Temperature
A status ....................................Status der Innentemperatur A (normal, Warnung, Fehler)
*Inside Temperature
B status ....................................Status der Innentemperatur B (normal, Warnung, Fehler)
*Inside Temperature
C status ....................................Status der Innentemperatur C (normal, Fehler)
*External Temperature
status.........................................Status der Außentemperatur (normal, Warnung, Fehler)
*Lamp1 status ..........................Status der Lampe 1 (aus, ein, Fehler, ersetzen)
*Lamp2 status ..........................Status der Lampe 2 (aus, ein, Fehler, ersetzen)
*Lamp3 status ..........................Status der Lampe 3 (aus, ein, Fehler, ersetzen)
*Lamp4 status ..........................Status der Lampe 4 (aus, ein, Fehler, ersetzen)
*Lamp1 time..............................Betriebszeit der Lampe 1
*Lamp2 time..............................Betriebszeit der Lampe 2
*Lamp3 time..............................Betriebszeit der Lampe 3
*Lamp4 time..............................Betriebszeit der Lampe 4
*Filter status...............................Status des Luftfilters (normal, verstopft)
*Option Box
filter status ............................Status des Optionboxfilters (normal, Fehler, verstopft)
*Filter time ..................................Betriebszeit des Luftfilters
*Option Box
filter time................................Betriebszeit des Optionboxfilters
✐ Die Werte in Klammern sind typische Werte, die je nach dem angeschlossenen Gerät abweichen können.
✐ Die Markierung [*] neben der Kolonne bezeichnet eine Warnung.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
19
Kapitel 3 Grundbedienung
Kolonne
Beschreibung
*Error info. ...................................Fehlerinformation (nicht für Projektor)
IP address ....................................IP-Adresse des Netzwerkgerätes
Community ................................Community-Bezeichnung des Netzwerkgerätes (public)
Introduction date*1...............Installationsdatum des Netzwerks
Timer ...............................................Timerinformationen
Product info. ..............................Bezeichnung des Netzwerkgerätes
System name ............................Systembezeichnung des Netzwerkgerätes (Proj_05)
Contact ..........................................Kontaktinformation des Netzwerkgerätes
Location ........................................Installationsort des Netzwerkgerätes
Input signal ................................Information der Eingabebetriebsart (Input 1, Input 2 usw.)
Input select ................................Information der Eingangsquelle (RGB, VIDEO, S-VIDEO, NETWORK usw.)
Network status.........................Zustand der Netzwerkbetriebsart (Off line, Network Viewer, Network Capture)
Audio system ............................Anzeige der Audiobetriebsart (NORMAL, PERSONAL, MUSIC, TALK)
Volume ..........................................Lautstärkepegel des Netzwerkgerätes
Treble ..............................................Höheneinstellung des Netzwerkgerätes
Bass ..................................................Basseinstellung des Netzwerkgerätes
Balance ..........................................Balanceeinstellung des Netzwerkgerätes
Mute ................................................Tonabschaltung des Netzwerkgerätes (ein, aus)
Power management ............Power Management des Netzwerkgerätes (aus, Bereit, herunterfahren)
Monitor out ................................Überwachungsausgangsstatus des Netzwerkgerätes (ein, aus)
Shutter ...........................................Shutter-Status des Netzwerkgerätes (aus, hoher Kontrast, normal)
Shutter management .........Shutter-Managementstatus des Netzwerkgerätes (Herunterfahren)
Fan control ..................................Gebläsesteuerung des Netzwerkgerätes (normal, maximum, OFF, On1, usw. )
Inside Temperature A ..........Anzeige der Geräteinnentemperatur A (Grad Celcius, Fahrenheit)
Inside Temperature B ..........Anzeige der Geräteinnentemperatur B (Grad Celcius, Fahrenheit)
Inside Temperature C ..........Anzeige der Geräteinnentemperatur C (Grad Celcius, Fahrenheit)
External Temperature .........Anzeige der Geräteaußentemperatur (Grad Celcius, Fahrenheit)
Lamp mode................................Anzeige der Lampenbetriebsart (1: 1 Lampe, 2: 2 Lampen, 4: 4 Lampen usw.)
Lamp control.............................Anzeige der Lampensteuerungsbetriebsart (auto, normal, Eco usw.)
Model name ..............................Modellbezeichnung des Netzwerkgerätes
*1 Eingestelltes Installationsdatum bei der Neuinstallation von PJ Network Manager.
✐ Je nach Gerät gibt es Kolonnen, die nicht eingestellt werden können. Der Wert für nicht einstellbare Kolonnen wird leer oder mit “---” bezeichnet.
20
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Anpassen der Statusliste
Ändern der Folge und der Breite der Kolonnen
Ziehen Sie die Statuskolonnenbezeichnung zum Ändern der Folge an den neuen Ort und
legen Sie sie dort ab. Zum Ändern der Kolonnenbreite bewegen Sie den Cursor an den
rechten Kolonnenrand und ziehen Sie ihn zum Einstellen der Kolonnenbreite.
Sortieren der Statusliste
Die Ziele der Statusliste lassen sich sortieren, indem Sie die Kolonnenüberschrift der betreffenden Kolonnen anklicken. Bei jedem Anklicken wird zwischen der auf- und absteigenden
Sortierfolge umgeschaltet.
Sortieren durch
Anklicken
Zum Verschieben
der Kolonne ziehen
Zum Ändern der
Kolonnenbreite ziehen
Ändern der Schriftart
Wählen Sie Font setting aus dem System-Menü. Das “Font”-Fenster erscheint. Wählen Sie
die gewünschte Schrift, die Schriftart und die Größe.
✐ Die eingestellte Schriftart wird auf alle Fenster angewendet.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
21
Kapitel 3 Grundbedienung
Betrachten der Warnungsinformation
1 Klicken Sie die Schaltfläche
auf der Symbolleiste an. Das Alarmfenster erscheint und
die Warnungsinformationen von allen Zielen mit eine ausgelösten Alarm werden im
unten stehenden Fenster aufgelistet.
2 Die Alarminformation kann durch Anklicken der Schaltfläche Export als Textdatei (CSVDatei) exportiert werden.
✐ Es werden nur die Alarmkolonnen aufgelistet. (☞ Seite 19)
✐ Die Reihenfolge ist gleich wie in der Statusliste, die Liste lässt sich nicht sortieren.
✐ Die Kolonnenbreite kann durch Ziehen des rechten Kolonnenrands geändert werden. Die
Kolonnenfolge lässt sich durch Verschieben der Kolonnen ändern. Kolonnen können nicht
gelöscht werden.
22
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Betrachten des Ereignisprotokolls
Betrachten des Ereignisprotokolls
1 Klicken Sie die Schaltfläche
auf der Symbolleiste an. Das Ereignisprotokollfenster
erscheint und die aufgetretenen Ereignisse von den Zielen werden im unten stehenden
Fenster aufgelistet.
2 Die Ereignisse können durch Anklicken der Schaltfläche Export als Textdatei (CSV-Datei)
exportiert werden.
3 Klicken Sie zum Löschen auf das Datum des zu löschenden Gegenstands und klicken Sie
danach auf die Schaltfläche Delete. Das Dialogfeld erscheint zur Bestätigung, klicken Sie
auf Yes, um das Löschen auszuführen.
Ereignisprotokollinformation
Gegenstand
Beschreibung
Accrual date ......... Datum des Ereignisses
Target name ......... Bezeichnung des Netzwerkgerätes
IP address............... IP-Adresse des Netzwerkgerätes
Event ......................... Art des Ereignisses (ALERT, TRAP, SYSERR ) (Siehe Tabelle auf der folgenden Seite.)
Type ........................... Art des Ereignisses (Siehe Tabelle auf der folgenden Seite.)
Warning column.......... Ereigniswarnung (Siehe Tabelle auf der folgenden Seite.)
Warning value .... Auslösebedingung für das Ereignis (Siehe Tabelle auf der folgenden Seite.)
Unit............................. Anzeige der Einheit der Warnungsbedingung.
✐ Die aufgelisteten Gegenstände sind fest.
✐ Die Reihenfolge der Ereignisprotokollliste kann vorübergehend geändert werden, indem Sie die
Kolonnenüberschrift der betreffenden Kolonnen anklicken. Bei jedem Anklicken wird zwischen der
auf- und absteigenden Sortierfolge umgeschaltet.
✐ Die Kolonnenbreite kann durch Ziehen des rechten Kolonnenrands geändert werden. Die
Kolonnenfolge lässt sich durch Verschieben der Kolonnen ändern. Kolonnen können nicht
gelöscht werden.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
23
Kapitel 3 Grundbedienung
Beschreibung des Event, Type, Warning column und der Warning
value
Event
ALERT
Type
Warning column
Warning value
Connect
Un-connected
Connected
Acquisition error
Power status
PowerFailure
TemperatureError
Normal(AfterTempError)
RS232CFailure
Power management
Shutter management
LampFailure
ON : Abnormaler Zustand
OFF : Abnormaler Zustand Input status
aufgehoben
Inside Temperature status
(A bis C)
External Temperature status
SignalsInterrupted
SignalsInputted
Abnormal
Lamp status (1 bis 4)
Failure
Replace
Lamp time (1 bis 4)
(Einstellzeit)
Filter status
Verstopft
Warnung
Filter time
(Einstellzeit)
LampFailure
* Es wird auf die
folgende Seite
verwiesen.
Failure
Lamp status (1 bis 4)
TRAP
SYSERR
LampReplace
Replace
PowerOFF
PowreFailure
PowerManagement
ShutterManagement
Power status
Normal(Standby)
Normal(OnCoolingDown)
PowerFailure
Power management
ShutterManagement
ShutterManagement(OnCoolingDo
wn)
TemperatureError
Inside Temperature status
(A bis C)
External Temperature status
Abnormal
SignalIsInterrupted
Input status
SignalIsInterrupted
LampReplacementTime
Lamp time (1 bis 4)
(Lampenbetriebszeit)
FilterReplacementTime
Filter time
(Filterbetriebszeit)
CloggedFilterWarning
Filter status
Verstopft
Warnung
AutoPlayError
Non disponible
*MailError
*MemoryError
Beschreibung
*1
Non disponible
Error
Non disponible*1
*1 Wenn der PJ Netword Manager keine Mail senden oder nicht auf den Speicher zugreifen konnte,
wird keine Warnung in der "Warning column" und unter "Warning value" angezeigt.
✐ Für Einzelheiten der einzelnen Warnungen und Auslösungen wird auf die folgende Seite
verwiesen.
24
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Beschreibung des Ereignis, des Typs, der Warnung und der Auslösung
Beschreibung der Warning value
Warning Column
Warning value
Beschreibung
Normal(OnCoolingDown) *
Getrennte Netzwerkverbindung des Projektors
Projektor am Netzwerk angeschlossen
PJ Network Manager kann die MIB-Geräteinformation
nicht erfassen
Projektor wegen Stromausfall ausgeschaltet
Projektor wegen Temperaturfehler ausgeschaltet
Normal nach Auftreten eines Temperaturfehlers
Ein RS-232C-Kommunikationsfehler aufgetreten
Die Power Management-Funktion hat die Lampe ausgeschaltet
Die Lampe des Projektors wurde durch die ShutterSteuerung ausgeschaltet
Auftreten einer Lampenstörung
Projektor normal in die Betriebsbereitschaft geschaltet
Normales Abkühlen weil der Projektor ausgeschaltet
wurde
Input signal status
SignalsInterrupted
SignalsInputted *
Unterbrochenes Signal
Das Signal wurde erneut eingegeben
Inside Temperature status
(A bis C)
External Temperature status
Abnormal
Der Projektor wurde wegen abnormal hoher Temperatur
ausgeschaltet
Lamp status
ON *
Failure
Replace
Bei eingeschalteter Lampe
Wenn Lampe nicht eingeschaltet wird
Zeit für den Lampenaustausch
Erreichen der vom Benutzer eingestellten Betriebszeit
Filter ist verstopft
Der Filter ist nahezu verstopft.
Erreichen der vom Benutzer eingestellten Betriebszeit
Störung während der Autobildwiedergabe
Connect
Un-connected
Connected *
Acquisition error
Power failure
TemperatureError
Normal(AfterTempError)
RS232CFailure
Power management
Power status
Shutter management
LampFailure
Normal(Standby) *
Lamp time
Filter status
Filter time
(Autowiedergabefehler)
(Lampenbetriebszeit)
Clogged
Warning
(Filterbetriebszeit)
Error
✐ Die mit “*” in der obigen Tabelle bezeichnete Auslösung
zeigt das Ereignis beim Aufheben des Alarms, Alarmart “Aus”
✐ Die Kolonnenfolge und die Breite des Ereignisprotokollfensters werden im Register des Computers gespeichert.
✐ Es lassen sich bis zu 1000 Ereignisse speichern. Falls mehr als 1000 Ereignisse auftreten, wird
beim Speichern eines neuen Ereignisses das älteste gelöscht. Das Ereignisprotokoll kann in der
Verwaltungsdatei gespeichert werden.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
25
Kapitel 3 Grundbedienung
Ereignishandhabung
Falls PJ Network Manager ein Ereignis erfasst, wird die für die Systemvoreinstellung eingestellte Reaktion ausgelöst.
❐ Sound warning alarm
❐ Send e-mail
❐ Display warning dialogue
Sound warning alarm
Falls PJ Network Manager ein Ereignis erfasst, ertönt vom Computer ein akustisches
Warnsignal. Das akustische Alarmsignal ist von der Toneinstellung des Computers abhängig.
✐ Falls der Computer nicht über einen Lautsprecher verfügt oder falls der Ton stumm geschaltet
wurde, ertönt kein akustisches Warnsignal.
Send e-mail
Das folgende Beispiel einer Nachricht wird an die als Zieladresse eingegebene
E-Mailadresse gesendet.
From: Test1<admin@abc.xxx.com> (management
file name)
Date : 2004/10/29 21:30
To : user@abc.xxx.com
Subject : Alert message
---------------------------------------------------------Alert has occurred
* Accurual date : 2004/10/29 21:13:42
* Target name : Proj_10
* IP address : 192.168.1.101
* Event : ALERT
* Type : ON
* Warning column : Power status
* Warning value : Power failure
✐ Für weitere Einzelheiten zum Ereignis, Typ, Warnung und Auslösung wird auf “Betrachten des
Ereignisprotokolls” verwiesen (☞Seite 23).
✐ Für die Einstellung der Ereignishandhabung wird auf “Einstellung der Voreinstellungen” verwiesen
(☞Seite 17).
Hinweise für die Verwendung von Windows XP Service Pack 2 (SP2)/Windows
Vista/Winows 7
Windows Firewall wird in Windows XP SP2, Windows Vista und Windows 7 aktiviert (Voreinstellung).
Wegen dieser Windows Firewall steht die Funktion zum Senden einer E-Mail nicht zur Verfügung.
Bei Verwendung diese E-Mailfunktion muss die Sperre für PJ Network Manager aufgehoben
werden. Für weitere Einzelheiten zur Windows Firewall wird auf die Windows-Hilfe Ihres Computers
verwiesen.
26
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Ereignishandhabung
Display warning dialogue
Beim Auftreten eines Ereignisses erscheint das folgende Dialogfeld.
Ansehen der Befehls-History
1 Klicken Sie die Schaltfläche
auf der Symbolleiste an. Das Fenster Command history
erscheint und die Befehls-History wird wie unten gezeigt in dem Fenster dargestellt.
2 Um die Befehls-History als Textdatei (CSV-Datei) zu exportieren, klicken Sie auf Export.
3 Um die Befehls-History zu löschen, wählen Sie aus Executed date/time die Positionen,
die Sie löschen wollen, und klicken Sie dann auf Delete. Das Dialogfeld erscheint zur
Bestätigung, klicken Sie auf Yes, um das Löschen auszuführen.
Command history
Gegenstand
Beschreibung
Executed date/time .... Datum und Zeit der Befehlsausführung
Target name ......... Bezeichnung des Netzwerkgerätes
IP address............... IP-Adresse des Netzwerkgerätes
Command.............. Art des Befehls
Detailed data ....... Inhalt des Befehls
Result ........................ Ergebnisse des Befehls
✐ Die aufgelisteten Gegenstände sind fest.
✐ Die Kolonnenbreite kann durch Ziehen des rechten Kolonnenrands geändert werden. Die
Kolonnenfolge lässt sich durch Verschieben der Kolonnen ändern. Kolonnen können nicht
gelöscht werden.
✐ Es lassen sich bis zu 1000 Ereignisse speichern. Falls mehr als 1000 Ereignisse auftreten, wird beim
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
27
Kapitel 3 Grundbedienung
Speichern der Verwaltungsdatei
Bei der Überwachung der Netzwerkgeräte mit PJ Network Manager lassen sich die
registrierten Zielinformationen, die Systemeinstellungen und das Ereignisprotokoll in
einer Verwaltungsdatei mit frei wählbarem Namen speichern. Dies ist hilfreich bei der
Verwaltung mehrerer Geräte in einem Netzwerk.
auf der Symbolleiste zur Abspeicherung unter einem wählKlicken Sie die Schaltfläche
baren Namen an. Die Dateierweiterung ist “.pnm”.
Die Verwaltungsdatei enthält die folgenden Informationen.
Gegenstand
Beschreibung
Header .................................................Verwaltungsdatei, Dateiversion
System default setting .............Voreinstellung der Systemeinstellung
- Monitoring interval
- Event reception process
- Temperature unit
- E-mail information
Target information .....................Information über das registrierte Ziel
- Target information (Target name, IP address, Community, Introduction date)
- Target MIB information
- Warning value set up
Event log information...............Ereignisprotokoll (ALERT, TRAP, SYSERR)
✐ Der maximale Umfang einer Verwaltungsdatei beträgt ungefähr 1 MB. (Anzahl registrierbarer Ziele
200, Anzahl Ereignisse 1000)
Gespeicherte Registrierungsinformation
Die folgenden Einstellinformationen werden im Register des Computers gespeichert.
Die Einstellung bleibt gespeichert, auch wenn das Programm ausgeschaltet wird.
Gegenstand
Beschreibung
Status window information ................. Anzeige der Position und der Größe des Statuslistenfensters
Status list information ............ Anzeige der Statuskolonne, der Kolonnenbreite und der Folge
Event log list information ..... Kolonnenbreite und Folge im Ereignisprotokoll
Font set up ...................................... Schrifteinstellung (Schrift, Größe und Schriftart)
28
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Registrierung der Zielinformation
Registrierung der Zielinformation
Der PJ Network Manager besitzt eine Funktion für den Import der Zielinformation einer
definierten Datei. Bereiten Sie die definierte Datei (CVS-Format) für die Eingabe der
Zielinformationen wie folgt vor.
1 Wählen Sie Target batch registration vom System-Menü. Das Fenster zur
Zielregistrierung erscheint.
2 Klicken Sie auf die Schaltfläche Reference und wählen Sie die definierte Datei für den
Import der Zielinformationen. Die importierten Zielinformationen werden im “Target
batch registration”-Fenster aufgelistet.
* Falls ein Fehler in der importierten Datei vorhanden ist, wird dies in der Kolonne “Result”
angezeigt. Wiederholen Sie den Import, nachdem der Fehler in der definierten Datei behoben
wurde.
3 Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Registrierung vorzunehmen.
✐ Während einer Zielüberwachung ist eine Stapelregistrierung von Zielinformationen nicht möglich.
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
29
Kapitel 3 Grundbedienung
Format der Definitionsdatei
Die definierte Datei ist eine CSV-Datei, erstellt mit einer Tabellenkalkulation, die wie folgt
definiert ist:
Kolonne
Beschreibung (Beispiel)
Target name.......... Bezeichnung des Zielgeräts (Proj_01, Proj_03, PDP_01 usw.)
IP address ............... IP-Adresse (192.168.0.1 usw.)
Community ........... Bezeichnung der SNMP-Community. Die Voreinstellung ist “public”.
Beispiel einer Definitionsdatei
Im folgenden Beispiel ist eine Tabelle mit den Zielinformationen gezeigt. Speichern Sie
diese Datei als CSV-Datei.
Ziel
30
IP-Addresse
Community
Proj_01
192.168.0.1
public
Proj_02
192.168.0.2
public
Proj_03
192.168.0.3
public
Proj_04
192.168.0.6
public
Proj_05
192.168.0.7
public
PDP_01
192.168.0.8
public
FPD_10
192.168.0.9
public
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
Login in das Zielgerät
Login in das Zielgerät
Durch doppeltes Anklicken der Zielbezeichnung in der Statusliste wird der Webbrowser
gestartet und das Login-Fenster des Zielgeräts erscheint.
Der Projektor kann mit dem Webbrowser eingestellt und gesteuert werden. Für weitere
Einzelheiten wird auf separate Netzwerk-Bedienungsanleitung verwiesen.
Login durch doppeltes Anklicken
✐ Beispiel einer
Login-Seite
PJ Network Manager für Windows
020-000277-01 Rev.1 (08-2010)
31
Corporate offices
USA – Cypress
ph: 714-236-8610
Canada – Kitchener
ph: 519-744-8005
Worldwide offices
United Kingdom
ph: +44 118 977 8000
Hungary/Eastern Europe
ph: +36 (0) 1 47 48 100
Beijing
ph: +86 10 6561 0240
Germany
ph: +49 2161 664540
Singapore
ph: +65 6877 8737
Korea
ph: +82 2 702 1601
France
ph: +33 (0) 1 41 21 44 04
Shanghai
ph: +86 21 6278 7708
Japan
ph: +81 3 3599 7481
For the most current technical documentation,
please visit www.christiedigital.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising