Anleitung Kaliber Miyota OS20

Anleitung Kaliber Miyota OS20
Kaliber Miyota OS20
Stundenzeiger
Pflege und Vorsichtsmaßnahmen der Uhr
Drücker A
Minutenzeiger
Minutenanzeige
1.
2.
24 Stundenanzeige
Drücker B
kleine Sekundenzeiger
Datumsanzeige
Einstellen der Uhrzeit:
Ziehen Sie die rechte Krone in die zweite Position heraus und stellen Sie durch drehen der
Krone die gewünschten Stunden und Minuten ein. Wenn Sie die Krone in die Normalposition
zurückdrehen, beginnt der kleine Sekundenzeiger seine Bewegung.
Button A
hour hand
Einstellen des Datums:
minute hand
Ziehen Sie die rechte Krone in die erste Position heraus und stellen Sie durch drehen der
Krone gegen den Uhrzeigersinn das Datum (Wochentag) ein. *Falls Sie das Datum zwischen
minute
indicator
den 21.00
Uhr und
1.00 Uhr einstellen, wechselt das Datum (Wochentag)
am nächsten Tag viel1. 2.
leicht nicht.
24h indicator
Verwendung des Chronographen:
Buttonoder
B gestoppt. Drücken
Mit jedem Drücken des Knopfes „A“ wird der Chronograph gestartet
Sie den Knopf
„B“, indicator
um den Chronograph zurückzustellen, wodurch
Sekundenzeiger des
second
date der
indicator
Chronographen, der Minutenzeiger des Chronographen und der Stundenzeiger des Chronographen auf ihre Nullpositionen zurückkehren.
Rückstellung des Chronographen (einschl. nach dem Austauschen der Batterie)
Sie sollten diesen Vorgang ausführen, wenn der Sekundenzeiger des Chronographen nicht
auf die Nullposition zurückkehrt, nachdem der Chronograph zurückgestellt bzw. die Batterie
ausgetauscht wurde. Ziehen Sie die Krone in die zweite Position heraus. Sie den Knopf „A“, um
den Sekundenzeiger des Chronographen auf die Nullposition zu stellen. können den Sekundenzeiger des Chronographen schnell vorstellen, indem Sie den Knopf „A“ gedrückt halten.
Sobald Sie den Zeiger auf Null zurückgestellt haben, drücken Sie die Krone in die Normalposition zurück. *Drücken Sie die Krone niemals in die Normalposition zurück, während der
Sekundenzeiger des Chronographen auf die Nullposition zurückkehrt. Der Sekundenzeiger
stoppt an der jeweiligen Position, wenn Sie die Krone in die Normalposition zurückdrücken
und die Position des Sekundenzeigers als Nullposition erkannt wird.
• Die Ganggenauigkeit einer (mechanischen) Automatikuhr ist naturgemäß nicht mit der einer Quarzuhr vergleichbar. Geringe Gangabweichungen (+/- 30 Sek./Tag) sind, gerade bei Temperaturunterschieden, normal. Um diese geringe Gangabweichungen zu
erzielen, müssen Sie die Uhr vor den Tragen komplett aufziehen!
Wasserdichtigkeit nach DIN 8310
Wasserdichtigkeit ist keine bleibende Eigenschaft; sie sollte jährlich
und insbesondere vor besonderen Belastungen überprüft werden, da
die eingebauten Dichtelemente in ihrer Funktion und im täglichen Gebrauch nachlassen.
Kennzeichnung
• Druckknöpfe nur leicht und langsam betätigen. Am Gehäuse versenkte Drücker müssen mit einem spitzem Gegenstand (feiner
Schraubendreher, Nadel, Kugelschreibermine) getätigt werden!
Wichtig: keine starken und schnellen Betätigungen!
• Keine Kalendereinstellungen zwischen 18:00 und 6:00 Uhr vornehmen, um Beschädigungen des Kalendermechanismus zu vermeiden! Bei Nichtbeachten kann es zu Schäden am Uhrwerk führen.
• Bei Uhren mit verschraubten Kronen, muss diese erst gegen den Uhrzeigersinn gelöst werden.
• Die großen XXL-Uhren sind an den Drückern und an der Krone oft mit
Sicherungskappen verschraubt. Um Drücker und Krone freizulegen,
müssen diese gegen den Uhrzeigersinn aufgeschraubt werden.
• Starke Schläge vermeiden (wie z.B. Herunterfallen oder Anstoßen).
• Vermeiden Sie starke elektrische Felder oder statische Elektrizität,
welche die Mechanik der Uhr beeinträchtigen kann.
• Halten Sie Ihre Uhr immer in einem sauberen Zustand. Reinigen Sie
Ihre Uhr nur mit einem feuchten, weichen Tuch. Tauchen Sie Ihre Uhr
nicht ins Wasser!
• Wir empfehlen, die Uhr einmal im Jahr überprüfen zu lassen, um eine
lange Lebensdauer ohne Störungen zu garantieren.
Anpassen des Armbandes mit Faltschließe
Gebrauchshinweise
nein
Waschen, Regen,
Wasserspritzer
Duschen
Baden
Schwimmen
kein Hinweis
nein
nein
nein
nein
nein
3 ATM
ja
nein
nein
nein
nein
Schnalle öffnen und Armband in Pfeilrichtung herausziehen, bis der Justierstift der
Schnalle sichtbar ist.
Tauchen ohne
Ausrüstung
5 ATM
ja
nein
ja
nein
nein
10 ATM
ja
ja
ja
ja
nein
20 ATM
ja
ja
ja
ja
ja
• Schwachstellen bei wasserdichten Uhren sind Uhrenglas, Krone, Drücker
und Gehäuseboden.
Wenn das Armband an Ihr Handgelenk passt,
Justierstift in das gewünschte Loch arrentieren.
Armband in Pfeilrichtung zur Schnalle ziehen bis es einrastet.
• Vermeiden Sie die Benutzung von Seife oder anderen Chemikalien, Sie
können die Dichtelemente der Uhr beschädigen.
Garantie
Sie erhalten auf Ihre erworbene Armbanduhr 24 Monate Garantie ab
Kaufdatum. Ausgenommen von der Garantie sind Verschleißteile wie
Armband und Armbandschließe, Uhrenglas sowie normale Abnutzungserscheinungen. Die Garantieleistungen erlöschen bei grobfahrlässig
herbeigeführten Mängeln durch den Käufer oder Dritte, sowie nicht autorisierter Eingriffe und Serviceleistungen Dritter.
Sollten dennoch berechtigte Reklamationen bestehen, so können Sie
die Uhr inklusiv der Kaufquittung, Garantiekarte einschicken. Unfrei
zugeschickte Uhren/Reklamationen können wir leider nicht annehmen.
Wir werden bemüht sein, die Uhr schnellstmöglich repariert an Sie zurückzusenden.
Modell-Nr:
Kaufdatum:
Bedienungsanleitung
Kaliber Miyota OS20
Stempel:
• Die Knöpfe nicht bedienen, wenn die Uhr nass oder feucht ist.
• Im Wasser soll die Krone stets auf die Normalposition gestellt werden.
Die Schraubkrone soll angezogen werden.
• Bitte beachten Sie, dass durch heftige Schwimmbewegungen oder beim
Springen ins Wasser, kurzzeitig hoher Druck entstehen könnte.
• Sollte das Uhrenglas von innen beschlagen oder Feuchtigkeit bilden, die
Uhr sofort überprüfen lassen. Das Wasser kann zu Korrosion der mechanischen Bauteile im Uhrwerk führen.
Das Ende des Armbandes in die Schlaufe
stecken und Spangenverschluss einrasten
lassen.
www.carucci.de
carucci.watches
Warranty
We guarantee the watch described on the enclosed certificate for two
years. The guarantee is valid from the date of purchase, provided that
your watch was sold by an authorized dealer and that the certificate of
guarantee was completed properly. This guarantee covers all defects
due to defective materials or manufacturing. During this period,
regulations, adjustments, repairs or the replacement of parts or the
movement will be carried out free of charge, except when the damage
has been caused by accidents or as a result of the intervention of unauthorized persons. This guarantee does not cover the leather strap,
the glass or battery of normal wear. In the event of a claim under the
guarantee, send the watch together with a valid guarantee certificate,
to the authorized dealer from whom the watch was purchased.
model #:
Instructions
Calibre Miyota OS20
date of
purchase :
stamp:
www.carucci.de
carucci.watches
Calibre
Miyota
OS20
kleine
Sekundenzeiger
hour hand
minute indicator
anzeige
Drücker B
Datumsanzeige
Button A
minute hand
1.
2.
24h indicator
Button B
second indicator
date indicator
Setting the time: Pull the crown out to the 2nd position and turn the crown to set
hour and minute hands. When the crown is pushed back to the normal position, small
second hand begins to run.
Setting the date: Pull the crown out to the 1st position and turn the crown counterclockwise to set the date. *If the date is set between the hours of around 9:00 PM and 1:00
AM, the date may not change on the following day. After the date has been set, push the
crown back to the normal position.
Using the Chronograph: This chronograph is able to measure and display time in
1/1 second united up to maxinum of 11 hours 59 minutes 59 seconds.The chronograph
second hand keeps continuously for 11 hours 59 minutes 59 seconds after starting.
Measuring time with the chronograph1. The chronograph can be started and stopped
each time button „A“ is pressed.2. Pressing button „B“ resets the chronograph and the
chronograph second hand, chronograph minute hand, and chronograph hour hand return to zero position.
Chronograph reset (inkl. after replacing battery) This procedure shoud be performed when the chronograph second hand does not return to zero position after the
chronograph has been reset, and including after the battery has been replaced. Pull the
crown out to the 2nd position. Then press button „A“ to set the chronograph second
hand to the zero position. The chronograph hand can advanced rapidly by continuously
pressing button „A“. Once the hand have been zeroed, return the crown to the normal
position.* Do not push crown to normal position while the chronograph second hand
returns to zero position.It stops on the way when crown are returned to normal position
and its position is recognized as zero position.
Watch care and precautions
Watertightness to DIN 8310
• The exactness of a (mechanical) automatic watch is naturally not
comparable with a quartz watch. Low divergences (+/- 30 sec./
day), are normally just with differences in temperature. To obtain these low divergences, you must completely winding the
watch by hand before you wearing it!
Please, note that the information of the watertightness counts to the new
state of the watch and is to DIN 8310 no remaining quality, because the
built-in sealing elements decrease in their function and in the everyday
use. Therefore, you avoid in general contact with water. It should be checked yearly and in particular before special strains.
• Push buttons only easily and slowly. Importantly no strong and
quick pushes!
indication
• No calendar settings between 18:00 and 6:00 o‘clock, to avoid
damages of the calendar mechanism! At non-observance it can
lead to gearwheel break or similar damages.
• Some watches have screwed up crowns which have to be released
anticlockwise.
• The buttons and crowns of XXL watches are screwed up by caps
which have to be unscrewed anticlockwise.
• Avoid strong percussions (e.g. drop down or bang).
• Avoid strong electric fields or static electricity which could harm
your watch machanics.
• Keep your watch clean. Use a damp and soft cloth for cleaning
your watch. Never dive your watch under water.
• We recommend having your watch checked once every year to ensure
long use and trouble free operation.
Adjusting the strap with buckle
Open the buckle and pull the strap (in the
direction of the arrow shown) until the adjustment pin appears.
Instructions
Washing, Rain
Showering
bathing
Swimming
free diving without
equipment
no indication
no
no
no
no
no
3 ATM
yes
no
no
no
no
5 ATM
yes
no
yes
no
no
10 ATM
yes
yes
yes
yes
no
20 ATM
yes
yes
yes
yes
yes
• Weak spots with waterproofed watches are a watch glass, crown, case
back or even construction of the case.
When the position is correct for your wrist,
place the adjustment pin in the desired hole.
Pull the adjustment pin into the buckle (by
pulling the strap in the direction of the arrow shown) until pin clicks into place
• Avoid using soap or other chemicals wich could damage thick elements
of your watch.
• Don’t push buttons if the watch is wet.
• The crown should be always put on the normal position in the water.
The screwed crown should be drawn.
• Please, note that for a short time high air compression can originate
from a impetuous swimming moving or jumping in the water.
• Should water or condensation appear in the watch face, have the watch
checked immediate. The water can lead to corrosion of the components.
Slide extra strap through the loop keeper
before snapping the clasp together.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising