Bedienungsanleitung Hardware
Bedienungsanleitung
Hardware-Anleitung
Bitte zuerst lesen
Positionen der WARNUNG- und ACHTUNG-Aufkleber............................................................................................5
Handbücher zu diesem Drucker....................................................................................................................................7
Hinweise zum Lesen dieses Handbuchs........................................................................................................................8
Symbole.......................................................................................................................................................................8
Namen der Hauptoptionen........................................................................................................................................8
Beschreibung des angegebenen Modells....................................................................................................................9
Überblick über den Drucker
Außenseite: Vorderseite...............................................................................................................................................11
Äußere Bauteile: Rückansicht......................................................................................................................................12
Innere Bauteile..............................................................................................................................................................13
Bedienfeld.....................................................................................................................................................................14
Optionen.......................................................................................................................................................................16
Externe Optionen.....................................................................................................................................................16
Interne Optionen......................................................................................................................................................17
Einrichten
Auswählen des Druckerstandorts................................................................................................................................19
Platzbedarf für die Installation.................................................................................................................................19
Installieren der Tonerkartusche....................................................................................................................................21
Einlegen von Papier......................................................................................................................................................24
Einlegen von Papier in Magazin 1 (Tandem-Magazin).......................................................................................24
Einlegen von Papier in Magazin 2 und 3..............................................................................................................25
Einschalten der Stromversorgung................................................................................................................................27
GR D G148-7321
G1487341_0.0
Copyright © 2006
1
Auswählen der Display-Sprache.................................................................................................................................28
Testdruck........................................................................................................................................................................30
Anschließen des Druckers
Netzwerkanschluss.......................................................................................................................................................33
Bedeutung der LED-Anzeigen.................................................................................................................................34
USB-Anschluss..............................................................................................................................................................35
Parallelanschluss...........................................................................................................................................................36
Konfiguration
Ethernet-Konfiguration..................................................................................................................................................38
Verwenden von DHCP - Automatisches Erkennen der Netzwerkadresse...........................................................40
Festlegen der Netzwerkeinstellungen für die Verwendung von Netware...........................................................41
Einstellen der Ethernet-Geschwindigkeit................................................................................................................43
IEEE 802.11b (Wireless-LAN)-Konfiguration............................................................................................................45
Einstellen von SSID...................................................................................................................................................47
Festlegen eines WEP-Schlüssels..............................................................................................................................47
Installation des Druckertreibers
Express-Installation.......................................................................................................................................................50
Installation der Bedienungsanleitung..........................................................................................................................52
Papier und andere Medien
Papier und andere von diesem Drucker unterstützte Medien...................................................................................54
Hinweise zum Papier....................................................................................................................................................56
Einlegen von Papier.................................................................................................................................................56
Lagern von Papier....................................................................................................................................................56
Papierarten und sonstige Druckmedien..................................................................................................................56
Papier, das von diesem Drucker nicht unterstützt wird..........................................................................................58
Druckbereich.............................................................................................................................................................58
Einlegen von Papier......................................................................................................................................................60
Einlegen von Papier in Magazin 1 (Tandem-Magazin).......................................................................................60
Einlegen von Papier in Magazin 2 und 3..............................................................................................................62
Einlegen von Papier in die A3/11" × 17"-Magazineinheit.................................................................................69
Einlegen von Papier in das Großraummagazin....................................................................................................70
Einlegen von Papier in die Einschießeinheit (optional).........................................................................................71
Verbrauchsmaterialien ersetzen
Austausch des Tonerbehälters.....................................................................................................................................74
Nachfüllen von Heftklammern.....................................................................................................................................77
Finisher SR841.........................................................................................................................................................77
2
Finisher SR4000.......................................................................................................................................................79
Finisher SR4000 (Sattelheftung).............................................................................................................................81
Reinigen und Einstellen des Druckers
Vorsichtsmaßnahmen bei der Reinigung....................................................................................................................85
Einstellen der Magazinregistrierung...........................................................................................................................86
Fehlerbehebung
Fehler- & Statusmeldungen auf dem Bedienfeld........................................................................................................90
Wenn das Benachrichtigungslicht leuchtet oder blinkt..............................................................................................98
Wenn das Gerät nicht druckt....................................................................................................................................100
Prüfen der Anschlussverbindung...........................................................................................................................101
Sonstige Druckprobleme...........................................................................................................................................102
Zusätzliche Fehlerbehebung.....................................................................................................................................107
Druckpause bei Verwendung des Finishers.............................................................................................................109
Entfernen von gestauten Heftklammern....................................................................................................................110
Finisher SR841.......................................................................................................................................................110
Finisher SR4000....................................................................................................................................................112
Finisher SR4000 (Sattelheftung)...........................................................................................................................114
Entfernen von Heftklammerabfall..............................................................................................................................116
Entfernen von Locherabfall........................................................................................................................................117
Finisher SR841.......................................................................................................................................................117
Finisher SR4000....................................................................................................................................................117
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
Entfernen von falsch eingezogenem Papier.............................................................................................................120
Papierstau entfernen A, U: Intern..........................................................................................................................120
Papierstau entfernen B-F: Intern............................................................................................................................122
Papierstau entfernen Q: Einschießeinheit............................................................................................................127
Papierstau entfernen R: Finisher............................................................................................................................129
Anhang
Umstellen und Transportieren des Druckers.............................................................................................................138
Entsorgung..................................................................................................................................................................139
Verbrauchsmaterialien...............................................................................................................................................140
Tonerbehälter.........................................................................................................................................................140
Spezifikationen...........................................................................................................................................................141
Mainframe..............................................................................................................................................................141
Optionen................................................................................................................................................................143
INDEX.......................................................................................................................................................................152
3
Bitte zuerst lesen
Bitte zuerst lesen
Positionen der WARNUNG- und ACHTUNG-Aufkleber............................................................................................5
Handbücher zu diesem Drucker....................................................................................................................................7
Hinweise zum Lesen dieses Handbuchs........................................................................................................................8
Symbole.......................................................................................................................................................................8
Namen der Hauptoptionen........................................................................................................................................8
Beschreibung des angegebenen Modells....................................................................................................................9
G1487341_0.0
Copyright © 2006
4
Bitte zuerst lesen
Positionen der WARNUNG- und ACHTUNG-Aufkleber
Dieses Gerät ist an den unten abgebildeten Stellen mit Aufklebern WARNUNG und ACHTUNG versehen.
Befolgen Sie zur Sicherheit die Anweisungen und benutzen Sie das Gerät wie angegeben.
AST006S
5
Bitte zuerst lesen
AST007S
1. Das Innere des Druckers wird sehr heiß. Keine Teile berühren, die mit einem Aufkleber (heiße Oberfläche)
markiert sind. Das Berühren dieser Teile führt zu Verbrennungen.
2. Berühren Sie diesen Teil des Geräts nicht, da dies zu Verletzungen führen kann.
3. Berühren Sie diesen Teil des Geräts nicht, da dies zu Verletzungen führen kann.
4. Berühren Sie diesen Teil des Geräts nicht, da dies zu Verletzungen führen kann.
5. Hohe Temperatur - Berühren Sie diese Abdeckung nicht, wenn Sie falsch eingezogenes Papier entfernen.
6. Berühren Sie die Papierausgabe des Finishers nicht, da dies zu Verletzungen führen kann.
7. Berühren Sie die Papierausgabe des Finishers nicht, da dies zu Verletzungen führen kann.
6
Bitte zuerst lesen
Handbücher zu diesem Drucker
Bei Fragen zu bestimmten Funktionen lesen Sie bitte die entsprechenden Abschnitte im Handbuch.
Sicherheitshinweise
Enthält Informationen zur sicheren Benutzung dieses Geräts.
Lesen Sie diese Sicherheishinweise, um Verletzungen und Beschädigungen am Gerät zu vermeiden.
Hardware-Anleitung (vorliegendes Handbuch)
Enthält Informationen zu Papier und Vorgängen, wie Installationsoptionen, Ersetzen von
Verbrauchsmaterialien, Antworten auf Fehlermeldungen und Beseitigen von Papierstau.
Software-Anleitung (HTML)
Enthält Prozesse zur Benutzung dieses Geräts in einer Netzwerkumgebung, Verwenden der Software und
Benutzen der Sicherheitsfunktionen.
Hinweis für den Administrator
Enthält Hinweise für Administratoren, wie ausgeblendete Menüs und Funktionen zum Überschreiben der
Festplatte.
Administratoren müssen dieses Handbuch sicher aufbewahren.
7
Bitte zuerst lesen
Hinweise zum Lesen dieses Handbuchs
Symbole
Der folgende Symbolsatz wird in diesem Handbuch verwendet:
Dieses Symbol zeigt eine potenziell gefährliche Situation an, die zum Tod oder schwerwiegenden Verletzungen
führen kann, wenn Sie das Gerät fehlerhaft verwenden, ohne den Anweisungen unter diesem Symbol zu folgen.
Lesen Sie alle Anweisungen, die im Abschnitt Sicherheitsinformationen aufgeführt sind.
Dieses Symbol zeigt eine potenziell gefährliche Situation an, die zu leichten Verletzungen oder Sachschäden,
wenn Sie das Gerät fehlerhaft verwenden, ohne den Anweisungen unter diesem Symbol zu folgen. Lesen Sie alle
Anweisungen, die im Abschnitt Sicherheitsinformationen aufgeführt sind.
* Die obigen Angaben sind Hinweise für Ihre Sicherheit.
Wenn diese Anweisungen nicht befolgt werden, wird möglicherweise Papier falsch eingezogen, es werden
Vorlagen beschädigt oder es gehen Daten verloren. Lesen Sie die Anweisungen.
Dieses Symbol weist auf Vorsichtsmaßnahmen hin, die beim Gerätebetrieb zu treffen sind, bzw. auf Maßnahmen
nach Funktionsstörungen.
Dieses Symbol weist auf einen Querverweis hin.
[]
Tasten, die im Display des Geräts angezeigt werden.
Tasten und Schaltflächen, die auf dem Computerbildschirm angezeigt werden.
[]
Tasten auf dem Bedienfeld des Geräts.
Tasten auf der Tastatur des Computers.
Namen der Hauptoptionen
Auf Hauptoptionen wird in diesem Handbuch folgendermaßen hingewiesen:
• [Großraummagazin]
[LCT]
• [3000 Blatt-, 100 Blattheftung-Finisher]
• [Broschüren-Finisher]
Finisher SR841
Finisher SR4000
8
Bitte zuerst lesen
Beschreibung des angegebenen Modells
Im vorliegenden Handbuch werden die folgenden Punkte zum Drucker für die angegebenen Modelle erklärt:
Hier werden Modelle mit 220-240 V erklärt.
Lesen Sie die Punkte durch, wenn Sie dieses Modell erworben haben.
Hier wird das Modell mit 120 V erklärt.
Lesen Sie die Punkte durch, wenn Sie dieses Modell erworben haben.
• Sie können herausfinden, um welches Druckermodell es sich handelt, wenn Sie im Inneren, wie gezeigt, das Etikett überprüfen.
AST162S
9
Überblick über den Drucker
Überblick über den Drucker
Außenseite: Vorderseite...............................................................................................................................................11
Äußere Bauteile: Rückansicht......................................................................................................................................12
Innere Bauteile..............................................................................................................................................................13
Bedienfeld.....................................................................................................................................................................14
Optionen.......................................................................................................................................................................16
Externe Optionen.....................................................................................................................................................16
Interne Optionen......................................................................................................................................................17
G1487341_0.0
Copyright © 2006
10
Überblick über den Drucker
Außenseite: Vorderseite
AST001S
1. Warnleuchte
Macht Sie auf Fehler während des Druckvorgangs aufmerksam, wie Papierstau oder fehlendes Papier.
2. Externe Ablage (optional)
Gedrucktes Papier wird hierhin ausgegeben.
3. Hauptschalter
Schaltet die Stromversorgung des Druckers ein oder schaltet in den Standbymodus.
4. Bedienfeld
Enthält Tasten für die Bedienung des Druckers und ein Display, in dem der Druckerstatus angezeigt wird.
5. Frontklappe
Öffnen Sie diese Abdeckung, um Teile oder falsch eingezogenes Papier zu entfernen.
6. Papiermagazin (Magazine 1 bis 3)
Geladenes Papier einziehen.
11
Überblick über den Drucker
Äußere Bauteile: Rückansicht
AST002S
1. Ethernet-Anschluss
Ein Netzwerkschnittstellenkabel verwenden, um den Drucker an das Netzwerk anzuschließen.
2. USB-Anschluss
Für die Verbindung von Drucker und Host-Computer ein USB-Kabel verwenden.
3. Belüftung
Verhindert ein Überhitzen. Platzieren Sie keine Objekte vor oder in die Nähe dieser Öffnungen.
4. Controller-Board
Das Schnittstellenkabel, Netzwerkkabel oder USB-Kabel hier anbringen.
12
Überblick über den Drucker
Innere Bauteile
AST003S
1. Fixiereinheit
Fixiert das Bild auf dem Papier.
Wenn die Meldung "Fixiereinheit ersetzen" auf der Bedienfeld-Anzeige erscheint, ersetzen Sie die Fixiereinheit.
Weitere Informationen zum Ersetzen dieser Einheit erhalten Sie bei Ihrem Händler oder Kundendienstmitarbeiter.
2. Toner
Wenn die Meldung "Toner hinzufügen" auf der Bedienfeld-Anzeige erscheint, ersetzen Sie den Tonerbehälter.
3. Duplexeinheit
Bedruckt beide Seiten des Papiers.
13
Überblick über den Drucker
Bedienfeld
1. Display
Zeigt den aktuellen Druckerstatus und die Fehlermeldungen an.
2. [Job-Reset]-Taste
Drücken Sie diese Taste, wenn sich der Drucker im Online-Modus befindet, um alle aktuell ausgeführten Druckaufträge
abzubrechen.
3. Online-Anzeige/[Online]-Taste
Zeigt an, ob sich das Gerät im Online- oder Offline-Modus befindet. Drücken Sie diese Taste, um zwischen dem Onlineund Offline-Modus zu wechseln.
Wenn sich das Gerät im Online-Modus befindet, kann es Daten empfangen und die LED leuchtet.
Wenn sich das Gerät im Offline-Modus befindet, kann es keine Daten empfangen und die LED leuchtet nicht.
Wenn diese Taste gedrückt wird, während Einstellungen vorgenommen werden, kehrt das Gerät zum Standardbildschirm
zurück.
4. [Seitenvorschub]-Taste
Wenn sich der Drucker im Offline-Modus befindet, drücken Sie diese Taste, um alle Daten auszudrucken, die sich im
Eingabepuffer des Druckers befinden.
Sie können diese Taste verwenden, um das Drucken von Daten zu veranlassen, die im Online-Modus empfangen wurden,
wenn die/der Papiergröße oder -typ nicht mit den Vorgaben für Größe oder Typ übereinstimmen.
5. [Menü]-Taste
Diese Taste drücken, um Druckereinstellungen vorzunehmen und die aktuellen Druckereinstellungen zu überprüfen.
6. Ein/Aus-Anzeige
Diese Anzeige leuchtet, wenn die Stromversorgung eingeschaltet ist.
Sie leuchtet nicht, wenn sich der Drucker im Standby-Modus oder im Energiesparmodus befindet.
7. Fehleranzeige
Blinkt oder leuchtet, wenn eine Druckerstörung auftritt.
Wenn diese Anzeige rot leuchtet, führen Sie die auf dem Bedienfeld angezeigten Schritte aus.
8. Empfangsanzeige
Die Empfangsanzeige blinkt, wenn der Drucker Daten empfängt. Sie leuchtet, wenn zu druckende Daten vorliegen.
9. [Escape]-Taste
Diese Taste drücken, um den vorherigen Zustand im Display anzuzeigen.
14
Überblick über den Drucker
10. [
Enter]-Taste
Drücken Sie diese Taste, um Einstellungen zu überprüfen oder anzuwenden und zum nächsten Schritt fortzufahren.
11. [ ] [ ] Tasten
Drücken Sie diese Tasten, um beim Vornehmen von Einstellungen die angezeigten Werte herauf- bzw. herabzusetzen.
Halten Sie die Taste gedrückt, damit der Bildlauf oder das Herauf- bzw. Herabsetzen von angezeigten Werten in 10er
Schritten erfolgt.
15
Überblick über den Drucker
Optionen
Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über die Namen und Funktionen der Hauptbedienteile.
Externe Optionen
In diesem Abschnitt werden externe Optionen erklärt.
AST005S
1. Ausgabe-Jogger
Ist am Finisher SR4000 angebracht, um den Ausdruck zu reinigen.
2. Ausgabe-Jogger
Ist am Finisher SR841 angebracht, um den Ausdruck zu reinigen.
3. Externe Ablage
Gedrucktes Papier wird hierhin ausgegeben.
4. Großraummagazin (LCT)
Fasst 4000 Blatt Papier.
5. Erweiterungseinheit
Ist am Großraummagazin angebracht und fasst 2500 Blatt der Größe B4 JIS oder Papier der Größe 81/2" × 11".
6. Finisher SR4000
Mit Hilfe der Sattelheftfunktion können die Kopien in der Mitte geheftet und zu Broschüren gefaltet werden.
*1: Obere Finisher-Ablage
*2: Finisher-Versatzablage
*3: Finisher-Broschürenablage
7. Finisher SR841
Sortiert, stapelt, heftet und locht die Ausdrucke.
*4: Finisher-Versatzablage
*5: Obere Finisher-Ablage
8. Einschießeinheit
Fügt Deckblätter oder Trennblätter zwischen den Ausdrucken ein.
9. A3/11" × 17"-Ablagefächer
Sie können mithilfe dieser Ablage Papier der Größe A3
oder 11" × 17"
in Fach 1 einlegen.
16
Überblick über den Drucker
10. Großraumverbindungseinheit
Verbindet das Großraummagazin mit dem Drucker.
Interne Optionen
In diesem Abschnitt werden interne Optionen erklärt.
• IEEE 1284 Interface Board
Verbindet mit dem IEEE 1284-Kabel.
• IEEE 802.11b Interface Unit
Ermöglicht die Installation einer Wireless-Lan-Schnittstelle.
• Gigabit Ethernet Board
Ermöglicht die Kommunikation mit 1000 BASE-TX.
• Entfernen Sie die Ethernet- und USB-Anschlüsse des Geräts, bevor Sie das Gigabit Ethernet Board anschließen.
• Wenn Sie die Einheit installieren möchten, setzen Sie sich mit einem Vertriebs- oder Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
17
Einrichten
Einrichten
Auswählen des Druckerstandorts................................................................................................................................19
Platzbedarf für die Installation.................................................................................................................................19
Installieren der Tonerkartusche....................................................................................................................................21
Einlegen von Papier......................................................................................................................................................24
Einlegen von Papier in Magazin 1 (Tandem-Magazin).......................................................................................24
Einlegen von Papier in Magazin 2 und 3..............................................................................................................25
Einschalten der Stromversorgung................................................................................................................................27
Auswählen der Display-Sprache.................................................................................................................................28
Testdruck........................................................................................................................................................................30
G1487341_0.0
Copyright © 2006
18
Einrichten
Auswählen des Druckerstandorts
• Sicherstellen, dass sich die Wandsteckdose in der Nähe des Geräts befindet und frei zugänglich ist, damit
der Stecker im Notfall schnell gezogen werden kann.
• Das Gerät ausschließlich an eine in diesem Handbuch spezifizierte Stromquelle anschließen.
• Keinen Mehrfachstecker verwenden.
• Beschädigen und knicken Sie das Stromkabel nicht und nehmen Sie keine Änderungen daran vor. Stellen
Sie keine schweren Objekte darauf und ziehen und biegen Sie es nicht mehr als nötig, da all dies zu einem
elektrischen Schlag oder Feuer führen kann.
• Das im Lieferumfang enthaltene Stromkabel ist nur für die Benutzung mit diesem Produkt bestimmt und sollte
mit keinen anderen elektronischen Geräten verwendet werden. Verwenden Sie keine anderen Stromkabel
mit diesem Produkt, da die zu einem elektrischen Schlag oder Feuer führen kann.
• Berühren Sie den Stecker nicht mit feuchten Händen, da dies zu einem elektrischen Schlag führen kann.
• Benutzen Sie das Gerät in einem Bereich, der innerhalb der optimalen Umgebungsbedingungen liegt. Wird
das Gerät in einer Umgebung betrieben, in der Luftfeuchtigkeit und Temperatur außerhalb der empfohlenen
Bereiche liegen, kann es zu einem Brand kommen. Halten Sie den Bereich um die Steckdose staubfrei.
Angesammelter Staub kann zu einem Brand führen.
• Das Gerät auf einen festen, ebenen Untergrund stellen. Anderenfalls kann es umstürzen und jemanden
veretzen.
• Bei Aufstellung des Geräts in kleinen Räumen darauf achten, dass ein ständiger Luftaustausch gewährleistet
ist.
Platzbedarf für die Installation
• Vergewissern Sie sich, dass um den Drucker ausreichend Platz vorhanden ist. Dieser Platz ist für die Benutzung
des Druckers nötig. Die empfohlenen (oder minimalen) Platzanforderungen sind:
AST100S
A: Mindestens 10 cm (4 Zoll)
B: Mindestens 5 cm (2 Zoll)
C: Mindestens 4 cm (1,6 Zoll)
19
Einrichten
D: Mindestens 70 cm (27,6 Zoll)
• Folgende Luftfeuchtigkeits- und Temperaturwerte sind zulässig bzw. werden empfohlen:
AST101S
AST102S
• Das Gerät muss innerhalb von 5 mm (0,2 Zoll) sowohl von vorne nach hinten als auch von links nach rechts
eben sein.
• Um eine Anreicherung von Ozon in der Raumluft zu vermeiden, muss das Gerät in einem großen, gut
belüfteten Raum mit einem Luftaustausch von mehr als 30 m3/Stunde/Person aufgestellt werden.
• Wenn Sie das Gerät über einen längeren Zeitraum an einem schlecht belüfteten Ort mit eingeschränkten
Platzverhältnissen verwenden, werden Sie einen merkwürdigen Geruch feststellen. Für einen komfortablen
Arbeitsbereich empfehlen wir, auf eine gute Durchlüftung zu achten.
• Stellen Sie das Gerät nicht an Orten mit folgenden Bedingungen auf:
• Orte, an denen das Gerät einer direkten Sonneneinstrahlung oder einer starken Lichtintensität ausgesetzt
ist
• Staub und Partikel in der Luft
• Orte, an denen korrodierende Gase entstehen können
• hohe Luftfeuchtigkeit
• extreme Temperaturen (heiß oder kalt)
• Standorte in der Nähe einer Klimaanlage oder eines Luftbefeuchters
• Standorte, die häufig Stößen und Vibrationen ausgesetzt sind.
• Elektromagetische Störungen, die von elektronischen Geräten in der Nähe ausgehen
20
Einrichten
Installieren der Tonerkartusche
• Verbrennen Sie gebrauchten Toner oder Tonerbehälter nicht. Tonerstaub kann sich entzünden, wenn er einer
offenen Flamme ausgesetzt wird. Entsorgen Sie gebrauchte Tonerbehälter gemäß den örtlichen
Bestimmungen.
• Toner (gebraucht oder neu) sowie Tonerbehälter für Kinder unzugänglich aufbewahren.
• Wenn Sie Toner oder gebrauchten Toner einatmen, gurgeln Sie mit viel Wasser und gehen Sie an die frische
Luft. Wenden Sie sich notfalls an einen Arzt.
• Wenn Sie Toner oder gebrauchten Toner in die Augen bekommen, spülen Sie diese sofort mit viel Wasser
aus. Wenden Sie sich notfalls an einen Arzt.
• Wenn Sie Toner oder gebrauchten Toner schlucken, trinken Sie zum Abschwächen viel Wasser. Wenden
Sie sich notfalls an einen Arzt.
• Vermeiden Sie, dass Toner mit Ihrer Kleidung oder Ihrer Haut in Berührung kommt, wenn Sie einen Papierstau
beseitigen oder Toner ersetzen. Wenn Ihre Haut mit Toner oder gebrauchtem Toner in Kontakt kommt,
waschen Sie den betroffenen Bereich gründlich mit Wasser und Seife ab.
• Wenn Toner auf Ihre Kleidung gekommen ist, waschen Sie ihn mit kaltem Wasser aus. Mit heißem Wasser
wird der Toner im Stoff fixiert und es ist unter Umständen nicht mehr möglich, den Fleck zu entfernen.
• Unsere Produkte wurden hergestellt, um hohen Qualitäts- und Funktionsstandards zu genügen und wir
empfehlen, dass Sie nur Verbrauchsmaterialien verwenden, die bei autorisierten Händlern erhältlich sind.
• Öffnen Sie keine Tonerbehälter mit Gewalt. Toner kann austreten, Ihre Kleidung oder Hände beschmutzen
und möglicherweise versehentlich verschluckt werden.
• Setzen Sie den Tonerbehälter nicht für längere Zeit Licht aus. Wenn Sie dies tun, wird der Toner beschädigt und die Druckqualität kann
vermindert werden.
• Entfernen Sie die innere Kappe des Tonerbehälters nicht.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Geräts.
AST016S
21
Einrichten
2. Nehmen Sie den neuen Tonerbehälter aus dem Karton.
AST103S
3. Halten Sie den Behälter horizontal und schütteln Sie ihn fünf- bis sechsmal, ohne die äußere Kappe
zu entfernen.
AST104S
4. Entfernen Sie die äußere Kappe.
AST105S
5. Ziehen Sie den Hebel nach außen zu sich, bis er sich in einer 90°-Stellung befindet.
AST106S
22
Einrichten
6. Setzen Sie den Tonerbehälter ein. Drücken Sie ihn hinein, bis der grüne Hebel klickt.
AST107S
7. Bringen Sie den Hebel unter dem Tonerbehälter in seine Ausgangsstellung zurück.
AST108S
8. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Geräts.
• Unsere Produkte werden hergestellt, um höchsten Qualitäts- und Funktionalitätsstandards zu genügen. Wir empfehlen, nur
Verbrauchsmaterialien von autorisierten Händlern zu erwerben.
• Mit den Tonerbehältern, die im Lieferumfang des Druckers enthalten sind, können ca. 43000 Seiten gedruckt werden. Diese Zahlen
wuredn beim Drucken von 5 %-Diagrammen auf Seiten im Din-A4-Format ermittelt, die tatsächliche Seitenanzahl unterscheidet sich
jedoch je nach Papiertyp, Größe, Inhalt und Druckeinstellungen.
• Die Tonerbehälter sind von der Garantie ausgeschlossen. Wenden Sie sich bei Problemen an den Händler, bei dem Sie sie erworben
haben.
• Wenn der Tonerbehälter nicht hörbar in der Position einrastet, ziehen Sie ihn leicht zu sich zurück, drehen Sie ihn nach rechts um 10-20°
und setzen Sie ihn erneut ein.
• Sie sollten die Tonerkartuschen nicht wiederholt einsetzen und entfernen, da andernfalls Toner austreten kann.
23
Einrichten
Einlegen von Papier
Einlegen von Papier in die Papiermagazine.
Einlegen von Papier in Magazin 1 (Tandem-Magazin)
Nachstehend wird das Verfahren zum Einlegen von Papier in das Magazin 1 erläutert.
Die Papiermagazine sind vom Hersteller so eingestellt, dass die folgenden Papierarten verwendet werden können:
Standardeinstellungen
Magazin 1: A4
Magazin 1: 11 × 81/2
• Wenn eingelegtes Papier auf der rechten Seite von Magazin 1 ausgeht, wird Papier automatisch von der linken zur rechten Seite
verschoben. Während das Papier verschoben wird, erscheint eine Meldung, die zum Warten auffordert. Ziehen Sie zu diesem Zeitpunkt
das Magazin nicht heraus.
• Richten Sie für den rechten Stapel die rechte Kante des Papiers an der rechten Kante des Magazins aus. Für den linken Stapel richten
Sie die linke Kante des Papiers an der linken Kante des Magazins aus.
• Magazin 1 verwendet Papier der Größe A4 oder 11 × 81/2 . Wenn Sie Papier einer anderen Größe als A4 oder 11 × 81/2
einlegen möchten, setzen Sie sich mit Ihrem Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
• Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung.
1. Ziehen Sie das Papiermagazin vorsichtig bis zum Anschlag heraus.
ANS051S
2. Stoßen Sie das Papier bündig und legen Sie es mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.
• Gesamtes Magazin herausgezogen
24
Einrichten
ANS052S
• Linke Hälfte des Magazins herausgezogen
ANS053S
3. Schieben Sie das Papiermagazin vorsichtig hinein.
• Sie können Papier einlegen, während von Magazin 1 gedruckt wird. Sie können die linke Hälfte des Magazins herausziehen, während
der Druckvorgang läuft.
Einlegen von Papier in Magazin 2 und 3
Nachfolgend wird erklärt, wie Papier in die Magazine 2 und 3 eingelegt wird.
• In das Magazin 2 und 3 lassen sich verschiedene Papierformate einlegen, indem die Positionen der seitlichen Führungen und des
Endanschlags geändert werden.
• Überprüfen Sie, ob die Papierkanten an der rechten Seite ausgerichtet sind.
• Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung.
1. Ziehen Sie das Papiermagazin vorsichtig bis zum Anschlag heraus.
ANS054S
25
Einrichten
2. Stoßen Sie das Papier bündig und legen Sie es mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.
ANS055S
3. Schieben Sie das Papiermagazin vorsichtig hinein.
• Das Magazin fasst bis zu 550 Blatt.
26
Einrichten
Einschalten der Stromversorgung
• Den Netzstecker nur mit trockenen Händen in die Steckdose stecken bzw. aus dieser herausziehen. Ansonsten
besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages.
Hauptschalter
• Hauptschalter (vorne links)
Wenn dieser Schalter auf Standby geschaltet wird, erlischt die Lampe auf dem Bedienfeld. Das Gerät
befindet sich dann im Standby-Modus.
• Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker fest in der Wandsteckdose sitzt.
• Wählen Sie den Standby-Modus, wenn Sie den Stecker einstecken oder herausziehen.
• Wählen Sie den Standby-Modus nicht unmittelbar nachdem Sie den Hauptschalter eingeschaltet haben, da es sonst zu einer
Beschädigung der Festplatte oder des Arbeitsspeichers kommen kann, was Fehlfunktionen zur Folge hat.
1. Öffnen Sie die Schalterabdeckung und vergewissern Sie sich, dass der
ausgewählt ist.
Standby-Modus
AST018S
2. Schalten Sie das Gerät ein.
Die Netzanzeige leuchtet auf dem Bedienfeld auf.
AST017S
• Das Gerät wechselt automatisch in den Energiesparmodus, wenn es für einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird.
27
Einrichten
Auswählen der Display-Sprache
Nachfolgend wird die Sprachauswahl auf dem Display beschrieben.
Es wird eine Nachricht zur Auswahl der Sprache auf dem Display angezeigt. Möchten Sie Englisch als DisplaySprache verwenden, entfallen die nachfolgenden Schritte.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Sprache] anzuzeigen.
3. Drücken Sie die [
Enter]-Taste.
DE AST009S
Im Display erscheint folgende Meldung:
4. Drücken Sie die [ ] oder die [ ]-Taste, bis die gewünschte Sprache angezeigt wird.
5. Drücken Sie die [
Enter]-Taste.
Warten Sie zwei Sekunden. Der Bildschirm [Menü] wird angezeigt.
28
Einrichten
6. Drücken Sie die [Online]-Taste.
DE AST010S
Im Display erscheint die Standardanzeige.
• Die Standardeinstellung ist Englisch.
29
Einrichten
Testdruck
Dieser Abschnitt erläutert, wie eine Konfigurationsseite zu Testzwecken ausgedruckt werden kann.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
2. Drücken Sie die [ ]-Taste oder die [ ]-Taste, um [Liste/Testdruck] anzuzeigen und drücken Sie
dann die [ Enter]-Taste.
Im Display erscheint das Menü zur Auswahl des zu erstellenden Testdrucks.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Konfig.-seite] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
Beim Ausdrucken der Konfigurationsseite erscheint im Display die folgende Meldung:
4. Die Optionen überprüfen.
30
Einrichten
5. Drücken Sie die [Online]-Taste.
DE AST010S
Im Display erscheint die Standardanzeige.
• Führen Sie einen Testdruck aus, um sich zu vergewissern, dass der Drucker ordnungsgemäß funktioniert. Mit dem Testdruck wird nur
die Druckerleistung geprüft, nicht aber die Verbindungen mit dem Computer.
• Falls der Druckvorgang nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, überprüfen und befolgen Sie den Inhalt der Fehlermeldung auf dem
Display. Versuchen Sie anschließend erneut einen Testdruck auszuführen.
• Weitere Informationen zur Konfigurationsseite finden Sie in der Softwareanleitung unter "Interpretieren der Konfigurationsseite".
31
Anschließen des Druckers
Anschließen des Druckers
Netzwerkanschluss.......................................................................................................................................................33
Bedeutung der LED-Anzeigen.................................................................................................................................34
USB-Anschluss..............................................................................................................................................................35
Parallelanschluss...........................................................................................................................................................36
G1487341_0.0
Copyright © 2006
32
Anschließen des Druckers
Netzwerkanschluss
Nachfolgend wird der Anschluss des Druckers am Computer über das Netzwerk beschrieben. Bereiten Sie den
Hub und andere Netzwerkgeräte vor, bevor Sie das 10BASE-T- oder 100BASE-TX-Kabel am Ethernetanschluss
des Druckers anschließen. Alternativ dazu ist das optionale Gigabit Ethernet Board verfügbar, das 1000BASE-T
unterstützt.
• Verwenden Sie abgeschirmte Ethernetkabel. Nicht abgeschirmte Kabel erzeugen elektromagnetische Störfrequenzen, die zu
Fehlfunktionen führen können.
• Das Ethernetkabel ist nicht im Lieferumfang des Druckers enthalten. Wählen Sie ein Kabel entsprechend der Netzwerkumgebung aus.
1. Bringen Sie einen Ferritkern am Druckerende des Ethernetkabels an, bringen Sie dann den anderen
Ferritkern ca. 10 cm (1) von diesem Kern entfernt an und machen Sie zwei Schleifen wie
nachfolgend gezeigt.
AQU130S
2. Verbinden Sie das Ethernetkabel mit dem Ethernetanschluss.
AST012S
3. Verbinden Sie das andere Ende des Kabels mit dem Netzwerk des Druckers, z. B. mit einem Hub.
• Führen Sie die gleichen Schritte für das Gigabit Ethernetkabel aus.
• Die Ethernet- und USB-Anschlüsse des Druckers sind nicht verfügbar, wenn das Gigabit Ethernet Board im Drucker installiert ist.
• Nähere Informationen zu den Einstellungen der Netzwerkumgebung erhalten Sie in der Software-Anleitung.
• Nähere Einzelheiten zum Anschluss des Gigabit Ethernet Boards erfahren Sie von Ihrem Verkäufer oder Kundendienstmitarbeiter.
33
Anschließen des Druckers
Bedeutung der LED-Anzeigen
Für den Ethernet-Standardanschluss
AQV563S
1. Grün: Leuchtet, wenn der Drucker ordnungsgemäß an das Netzwerk angeschlossen ist.
2. Gelb: Leuchtet, wenn 100BASE-TX verwendet wird. Erlischt, wenn 10BASE-T verwendet wird.
Für das Gigabit Ethernet Board
AQU060S
1. Gelb: Leuchtet, wenn 100BASE-TX verwendet wird.
2. Grün: Leuchet, wenn 10BASE-T verwendet wird.
3. Die grünen und gelben LEDs leuchten, wenn 1000BASE-T verwendet wird.
34
Anschließen des Druckers
USB-Anschluss
•
•
•
•
Das USB2.0-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. Kaufen Sie ein Kabel, das für Ihren Computer geeignet ist.
Die USB-Verbindung ist unter Windows Me/2000/XP, Windows Server 2003, Mac OS 9.x, und Mac OS X. möglich.
Windows Me unterstützt USB1.1-Geschwindigkeiten.
Die USB-Verbingung mit Macintosh ist nur über den USB-Anschluss des Druckers möglich.
1. Den quadratförmigen Stecker des USB 2.0-Kabels in die USB-Buchse stecken.
ASU201S
Wenn das Gigabit Ethernet Board installiert ist, den quadratförmigen Stecker des USB 2.0-Kabels in die
USB-Buchse diesen Boards stecken.
Die Ethernet- und USB-Anschlüsse des Druckers sind nicht verfügbar, wenn das Gigabit Ethernet Board im
Drucker installiert ist.
2. Schließen Sie den Flachstecker des anderen Kabelendes beispielsweise an die USB-Schnittstelle
des Computers oder einen USB-Hub.
• Nähere Informationen über die Einstellungen zum Drucken über eine USB-Verbindung erhalten Sie in der Software-Anleitung.
• Nähere Einzelheiten zum Anschluss des Gigabit Ethernet Boards erfahren Sie von Ihrem Verkäufer oder Kundendienstmitarbeiter.
35
Anschließen des Druckers
Parallelanschluss
• Das parallele Schnittstellenkabel ist nicht im Lieferumfang des Druckers enthalten.
• Beim Parallelanschluss des Druckers handelt es sich um eine bidirektionale Schnittstelle, die ein IEEE 1284-kompatibles 36-poliges
Parallelkabel und einen parallelen Hostcomputeranschluss erfordert.
• Verwenden Sie abgeschirmte Kabel. Nicht abgeschirmte Kabel erzeugen elektromagnetische Störfrequenzen, die zu Fehlfunktionen
führen können.
• Die Nennspannung des Computer-Parallelanschlusses beträgt max. 5 V Gleichspannung.
1. Den Drucker und den Computer ausschalten.
2. Das Kabel am Schnittstellenstecker des IEEE 1284 Interface Boards anschließen.
AST013S
3. Das andere Ende des Parallelkabels sicher mit dem Parallelanschluss des Computers verbinden.
Sichern Sie das Kabel.
• Nähere Informationen über die Einstellungen zum Drucken über eine Parallelverbindung erhalten Sie in der Software-Anleitung.
• Nähere Einzelheiten zum Anschluss des IEEE 1284 Interface Boards erhalten Sie von Ihrem Verkäufer oder einem
Kundendienstmitarbeiter.
36
Konfiguration
Konfiguration
Ethernet-Konfiguration..................................................................................................................................................38
Verwenden von DHCP - Automatisches Erkennen der Netzwerkadresse...........................................................40
Festlegen der Netzwerkeinstellungen für die Verwendung von Netware...........................................................41
Einstellen der Ethernet-Geschwindigkeit................................................................................................................43
IEEE 802.11b (Wireless-LAN)-Konfiguration............................................................................................................45
Einstellen von SSID...................................................................................................................................................47
Festlegen eines WEP-Schlüssels..............................................................................................................................47
G1487341_0.0
Copyright © 2006
37
Konfiguration
Ethernet-Konfiguration
Nehmen Sie die folgenden Netzwerkeinstellungen entsprechend der von Ihnen verwendeten Netzwerkschnittstelle
vor. Sie können SmartDeviceMonitor for Admin oder einen Webbrowser verwenden, um Einstellungen bezüglich
der IP-Adresse in einer TCP/IP-fähigen Umgebung vorzunehmen.
In der folgenden Tabelle werden die Einstellungen des Bedienfelds und ihre Standardwerte aufgeführt. Diese
Punkte erscheinen im Menü [Host-Schnittstelle].
Einstellung
Wert
• DHCP: Ein
• IPv4-Adresse: 011.022.033.044
IPv4-Einstellungen
• Subnetzmaske: 000.000.000.000
• Gateway-Adresse: 000.000.000.000
IPv6-Einstellungen
Statusl. Einst.: Aktiv
Frame-Typ (NW)
Autom. Auswahl
• IPv4: Aktiv
• IPv6: Nicht aktiv
Akt. Protokoll
• NetWare: Aktiv
• SMB: Aktiv
• AppleTalk: Aktiv
Ethernet-Geschw
Autom. Auswahl
LAN-Typ
Ethernet
• Konfigurieren Sie den Drucker für das Netzwerk mit Hilfe des Bedienfelds.
• Wenn DHCP verwendet wird, werden die IP-Adresse, Subnetzmaske und Gateway-Adresse automatisch eingerichtet.
• Nehmen Sie diese Einstellungen nur vor, wenn sie erforderlich sind. Weitere Informationen finden Sie in der Software-Anleitung.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
38
Konfiguration
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Host-Schnittstelle] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Netzwerk Setup] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Akt. Protokoll ] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um das Netzwerkprotokoll auszuwählen und drücken Sie dann
die [ Enter]-Taste.
6. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Aktiv] oder [Nicht Aktiv] auszuwählen und drücken Sie
dann die [ Enter]-Taste.
Andere erforderliche Protokolle auf die gleiche Weise einstellen.
• Wählen Sie [Nicht aktiv] für ungenutzte Protokolle aus.
• Aktivieren Sie IPv4, um die Pure IPv4-Umgebung von NetWare 5/5.1 oder NetWare 6/6.5 zu
verwenden.
7. Drücken Sie die [Escape]-Taste, bis wieder das Menü [Netzwerk Setup] angezeigt wird.
8. Wenn Sie IPv4 verwenden, weisen Sie die IPv4-Adresse dem Drucker zu. Drücken Sie die [ ] oder
[ ]-Taste, um [IPv4-Einstell.] auszuwählen und drücken Sie dann die [ Enter]-Taste.
Eine gültige IP-Adresse für Ihren Drucker erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.
39
Konfiguration
9. Um die IP-Adresse festzulegen, drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [IPv4-Adresse]
auszuwählen und drücken Sie dann die [ Enter]-Taste.
Wenn Sie IPv4 verwenden, weisen Sie auch die Subnetzmaske und Gatewayadresse zu.
10. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um die Adresse einzugeben und drücken Sie dann die
Taste.
Enter]-
Nachdem Sie alle Felder ausgefüllt haben, drücken Sie die [ Enter]-Taste. Führen Sie die gleichen Schritte
aus, um die Subnetzmaske und die Gatewayadresse zuzuweisen.
Legen Sie für die IP-Adresse nicht "011.022.033.044" fest.
11. Drücken Sie die [Menu]-Taste, um zum Eingangsbildschirm zurückzukehren.
12. Zur Überprüfung der vorgenommenen Einstellungen eine Konfigurationsseite ausdrucken.
• Details zum Drucken der Konfigurationsseite finden Sie unter S.30 "Testdruck".
Verwenden von DHCP - Automatisches Erkennen der Netzwerkadresse
• Wenn dieses Gerät in einer DHCP-Umgebung verwendet wird, muss [DHCP] nach diesen Schritten ausgewählt werden.
• Wenn [DHCP] ausgewählt ist, können Sie keine Einstellungen für die IP-Adresse und die Gatewayadresse vornehmen.
• Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, um nähere Informationen zu den Netzwerkeinstellungen zu erhalten.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
40
Konfiguration
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Host-Schnittstelle] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Netzwerk Setup] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [IPv4-Einstell.] auzuwählen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [DHCP] auszuwählen und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
6. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Ein] oder [Aus] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
Die Adresse wird vom Drucker erkannt.
Die Standardeinstellung ist [Ein].
7. Drücken Sie die [Menu]-Taste, um zum Eingangsbildschirm zurückzukehren.
8. Zur Überprüfung der vorgenommenen Einstellungen eine Konfigurationsseite ausdrucken.
• Details zum Drucken der Konfigurationsseite finden Sie unter S.30 "Testdruck".
Festlegen der Netzwerkeinstellungen für die Verwendung von Netware
Wenn NetWare verwendet wird, einen Rahmentyp für NetWare wählen.
Wählen Sie ggf. eine der folgenden Optionen.
• Autom. Auswahl
• Ethernet II
• Ethernet 802.2
41
Konfiguration
• Ethernet 802.3
• Ethernet SNAP
• In der Regel sollten Sie die Standardeinstellung ("Autom. Auswahl") verwenden. Wenn Sie zuerst "Autom. Auswahl" auswählen, wird
der vom Drucker erkannte Frame-Typ übernommen. Wenn Ihr Netzwerk mehr als zwei Frame-Typen verwenden kann, ist es möglich,
dass der Drucker nicht den korrekten Frame-Typ auswählt, wenn "Autom. Auswahl" ausgewählt ist. Wählen Sie in diesem Fall den
entsprechenden Frame-Typ aus.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Host-Schnittstelle] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Netzwerk Setup] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Frame-Typ (NW)] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um den Frame-Typ auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
6. Drücken Sie die [Menu]-Taste, um zum Eingangsbildschirm zurückzukehren.
7. Zur Überprüfung der vorgenommenen Einstellungen eine Konfigurationsseite ausdrucken.
42
Konfiguration
• Details zum Drucken der Konfigurationsseite finden Sie unter S.30 "Testdruck".
Einstellen der Ethernet-Geschwindigkeit
Legen Sie die Zugriffsgeschwindigkeit für Ethernet fest. Überprüfen Sie Ihre Netzwerkumgebung und wählen Sie
mithilfe der folgenden Tabelle eine passende Geschwindigkeit aus.
Drucker
Router/Hub
[10 MBit/Sek
Halbduplex]
[10 MBit/Sek
Vollduplex]
10 MBit/Sek
Halbduplex
-
10 MBit/Sek
Vollduplex
-
100 MBit/Sek
Halbduplex
-
-
100 MBit/Sek
Vollduplex
-
-
automatische
Verhandlung
(automatische
Auswahl)
-
[100 MBit/Sek
Halbduplex]
[100 MBit/Sek
Vollduplex]
-
-
-
-
[Autom.
Auswahl]
-
-
-
-
• Die Verbindung kann nicht hergestellt werden, wenn die Ethernet-Geschwindigkeit nicht mit der Übertragungsgeschwindigkeit Ihres
Netzwerks übereinstimmt.
• Die automatische Verhandlung erlaubt es zwei Schnittstellen, automatisch eine optimale Ethernet-Geschwindigkeit festzustellen, wenn
sie miteinander verbunden werden. Wir empfehlen, dass Sie [Autom. Auswahl] auswählen.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
43
Konfiguration
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Host-Schnittstelle] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Netzwerk Setup] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Ethernet-Geschw] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um die Ethernet-Geschwindigkeit auszuwählen und drücken
Sie dann die [ Enter]-Taste.
6. Drücken Sie die [Menu]-Taste, um zum Eingangsbildschirm zurückzukehren.
7. Zur Überprüfung der vorgenommenen Einstellungen eine Konfigurationsseite ausdrucken.
• Wenn Ethernet und Wireless LAN (IEEE 802.11b) verbunden sind, wählen Sie unter [LAN-Typ] aus, welche Schnittstelle Sie verwenden
möchten.
• Details zum Drucken der Konfigurationsseite finden Sie unter S.30 "Testdruck".
44
Konfiguration
IEEE 802.11b (Wireless-LAN)-Konfiguration
Konfigurieren Sie den Drucker zur Verwendung von IEEE 802.11b (Wireless LAN). In der folgenden Tabelle sind
die Bedienfeld-Einstellungen und die jeweiligen Standardwerte aufgelistet. Diese Elemente werden im Menü [HostSchnittstelle] angezeigt.
Einstellung
Standardwert
Komm.-Modus
802.11 Ad hoc
Metrische Version: (1-13) 13
Kanal
Zoll-Version: (1-11) 11
Übertr.-Geschw.
Auto
SSID
leer
Sicher.verfahr.
Kein(e)
• Zur Verwendung der IEEE 802.11b-Schnittstelleneinheit ist die Installation des optionalen SDRAM-Moduls erforderlich. Wenn das
optionale SDRAM-Modul nicht installiert ist, erkennt der Drucker die Einheit nicht und kann augrund mangelnden Speicherplatzes nicht
ordnungsgemäß betrieben werden.
• Nehmen Sie im Bedienfeld die folgenden Einstellungen vor, um IEEE 802.11b (Wireless LAN) zu verwenden: Drücken Sie die [Menu]Taste und wählen Sie [Host-Schnittstelle], [Netzwerk Setup], [LAN-Typ] und dann [IEEE 802.11b]. Legen Sie auch die IP-Adresse,
Subnetzmaske, Gatewayadresse, DHCP, Frame-Typ (NW) und das aktive Protokoll fest.
• Die 802.11b-Schnittstelleneinheit kann nicht gleichzeitig mit der Ethernet-Standardschnittstelle verwendet werden.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Host-Schnittstelle] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
45
Konfiguration
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [IEEE 802.11b] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Komm.-Modus] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um den Übertragungsmodus von IEEE 802.11b auszuwählen
und drücken Sie dann die [ Enter]-Taste.
• Die standardmäßige Werkseinstellung ist [802.11 Ad hoc].
• Um eine IEEE 802.11b-Karte zu verwenden, für die die SSID-Einstellung (Netzwerkname) nicht
erforderlich ist, wählen Sie [Ad hoc].
• Der Übertragungsmodus von IEEE 802.11b kann auch mithilfe eines Webbrowsers festgelegt werden.
Details hierzu finden Sie in der Software-Anleitung unter Webbrowser und unter "Konfigurieren des
Netzwerkschnittstellenboards mithilfe eines Webbrowsers".
6. Wenn [802.11 Ad hoc] oder [Ad hoc] für [Komm.-Modus] ausgewählt ist, geben Sie den für die
Übertragung zu verwendenden Kanal ein.
Setzen Sie sich für den zu verwendenden Kanal mit Ihrem Netzwerkadministrator in Verbindung.
7. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Kanal] auszuwählen und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
8. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um den Kanal auszuwählen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
9. Legen Sie [Übertr.-Geschw.] in der gleichen Weise fest.
Die standardmäßige Werkseinstellung ist [Auto]. Wenn die Übertragungsgeschwindigkeit aufgrund der
Umgebungsbedingungen geändert werden muss, wählen Sie die geeignete Übertragungsgeschwindigkeit.
10. Zur Überprüfung der vorgenommenen Einstellungen eine Konfigurationsseite ausdrucken.
• Details zum Drucken der Konfigurationsseite finden Sie unter S.30 "Testdruck".
46
Konfiguration
Einstellen von SSID
Wenn [Infrastruktur] oder [802.11 Ad hoc] für [Komm.-Modus] festgelgt ist, legen Sie SSID zur Verwendung für
die Übertragung fest.
Setzen Sie sich für die zu verwendende SSID mit Ihrem Netzwerkadministrator in Verbindung.
1. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [SSID] auszuwählen und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
Wurde bereits eine SSID eingerichtet, können Sie diese SSID überprüfen.
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [ID eingeben] auszuwählen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um Zeichen einzugeben und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
Der oben rechts angegebene Wert gibt Auskunft über die Anzahl der eingegebenen Zeichen.
Sie können die ASCII-Zeichen 0x20-0x7e (32 Byte) für 16 Ziffern verwenden.
4. Zur Überprüfung der vorgenommenen Einstellungen eine Konfigurationsseite ausdrucken.
• SSID kann auch mithilfe eines Webbrowsers eingestellt werden. Details hierzu finden Sie in der Software-Anleitung in der Web Image
Monitor-Hilfe und unter "Konfigurieren des Netzwerkschnittstellenboards mithilfe eines Webbrowsers".
• Der WEP-Schlüssel kann auch mit Hilfe eines Web-Browsers eingestellt werden. Details hierzu finden Sie in der Web Image MonitorHilfe.
• Details zum Drucken der Konfigurationsseite finden Sie unter S.30 "Testdruck".
Festlegen eines WEP-Schlüssels
Wenn ein WEP-Schlüssel im Netzwerk verwendet wird, muss die WEP-Einstellung aktiviert werden, die bei der
Kommunikation mit WEP benötigt wird.
Setzen Sie sich für den zu verwendenden WEP-Schlüssel mit Ihrem Netzwerkadministrator in Verbindung.
47
Konfiguration
1. Wählen Sie im Menü [IEEE 802.11b] [Sicher.verfahr.] mithilfe der [ ] oder [ ]-Taste aus und
drücken Sie dann die [ Enter]-Taste.
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [WEP] auszuwählen und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
Wenn Sie die WEP-Einstellung aktivieren, müssen Sie den WEP-Schlüssel eingeben. Wurde noch kein
Schlüssel eingegeben, geben Sie ihn jetzt ein.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Ändern (HEX)] oder [Ändern (ASCII)] auszuwählen und
drücken Sie dann die [ Enter]-Taste.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um die Zeichen einzugeben und drücken Sie dann die [
Taste.
• Die eingegebenen Zeichen werden aus Sicherheitsgründen nach Drücken von [
Sternchen ersetzt.
Enter]-
Enter] durch
• Wenn ein 64 Bit-WEP-Schlüssel verwendet wird, können bis zu 10 hexadezimale Zeichen und bis zu
5 ASCII-Zeichen eingegeben werden. Wenn ein 128 Bit-WEP-Schlüssel verwendet wird, können bis
zu 26 hexadezimale Zeichen und bis zu 13 ASCII-Zeichen eingegeben werden.
• Die Anzahl der Zeichen, die eingegeben werden können, ist bei hexadezimaler Eingabe auf 10 oder
26 und bei ASCII-Eingabe auf 5 oder 13 begrenzt.
• Für ASCII-Zeichen werden sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben erkannt.
5. Drücken Sie die [Menu]-Taste, um zum Eingangsbildschirm zurückzukehren.
6. Zur Überprüfung der vorgenommenen Einstellungen eine Konfigurationsseite ausdrucken.
• Der WEP-Schlüssel kann auch mit Hilfe eines Web-Browsers eingestellt werden. Details hierzu finden Sie in der Web Image MonitorHilfe.
• Details zum Drucken der Konfigurationsseite finden Sie unter S.30 "Testdruck".
48
Installation des Druckertreibers
Installation des Druckertreibers
Express-Installation.......................................................................................................................................................50
Installation der Bedienungsanleitung..........................................................................................................................52
G1487341_0.0
Copyright © 2006
49
Installation des Druckertreibers
Express-Installation
Benutzer von Windows 95/98/Me/2000/XP und Windows Server 2003 können diese Software einfach
mithilfe der mitgelieferten CD-ROM installieren.
Mithilfe der Express-Installation werden der PCL-Druckertreiber und/oder der RPCS-Druckertreiber und
DeskTopBinder in der Netzwerkumgebung installiert, und der TCP/IP-Anschluss wird festgelegt.
• Um den Druckertreiber unter Windows 2000/XP Professional und Windows Server 2003 zu installieren, müssen Sie über ein Konto
verfügen, das Berechtigungen zum Verwalten von Druckern besitzt. Melden Sie sich als Administrator an.
• Die Express-Installation ist nicht verfügbar, wenn dieser Drucker mit einer USB-Verbindung verwendet wird. Informationen zur
Verbindung über USB finden Sie in der Software-Anleitung.
1. Alle Anwendungen, die derzeit ausgeführt werden, schließen.
2. Die CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk einlegen.
Das Installationsprogramm wird gestartet.
Es ist möglich, dass Auto Run unter bestimmten Betriebssystemeinstellungen nicht funktioniert. Falls dies der
Fall ist, starten Sie "Setup.exe" im Stammverzeichnis der CD-ROM.
3. Eine Sprache für die Benutzeroberfläche wählen und dann auf [OK] klicken.
Die voreingestellte Sprache für die Benutzeroberfläche ist Englisch.
4. Klicken Sie auf [Express-Installation].
Die Software-Lizenzvereinbarung wird im Dialogfeld [Lizenzvereinbarung] angezeigt.
5. Die Lizenzvereinbarung durchlesen und dann auf [Ich akzeptiere die Vereinbarung] und auf
[Weiter] klicken.
6. Das gewünschte Druckermodell im Dialogfeld [Drucker wählen] auswählen.
Für die Netzwerkverbindung über TCP/IP wählen Sie den Drucker, dessen IP-Adresse unter [Verbinden mit]
angezeigt wird.
Bei einer Parallelverbindung den Drucker, dessen Druckeranschluss unter [Verbinden mit]. angezeigt wird,
auswählen.
7. Auf [Installieren] klicken.
Die Druckertreiberinstallation wird gestartet.
50
Installation des Druckertreibers
8. Auf [Fertig stellen] klicken.
Es wird eine Meldung angezeigt, in der Sie zum Neustarten des Computers aufgefordert werden. Starten
Sie Ihren Computer neu, um die Installation abzuschließen.
9. Auf [Beenden] im ersten Dialogfeld des Installationsprogramms klicken und dann die CD-ROM
herausnehmen.
• Um die Installation der ausgewählten Software abzubrechen, auf [Abbrechen] klicken, bevor die Installation abgeschlossen ist. Starten
Sie den Computer neu und installieren Sie andere Software oder Druckertreiber.
• Es ist möglich, dass Auto Run unter bestimmten Betriebssystemeinstellungen nicht funktioniert. Falls dies der Fall ist, starten Sie
"Setup.exe" im Stammverzeichnis der CD-ROM.
• Wählen Sie einen Drucker, dessen IP-Adresse unter [Verbinden mit] angezeigt wird, um den SmartDeviceMonitor for Client bei
Verwendung von TCP/IP zu installieren.
• Die Express-Installation ist nicht verfügbar, es sei denn, Sie haben eine bidirektionale Kommunkation zwischen dem Drucker und dem
Computer über ein Parallelkabel hergestellt. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der CD-ROM in der Software-Anleitung unter
"Installieren von SmartDeviceMonitor for Client".
51
Installation des Druckertreibers
Installation der Bedienungsanleitung
Die mit dem Drucker mitgelieferte CD-ROM enthält Bedienungsanleitungen in der HTML-Version. Befolgen Sie
zur Installation die nachfolgend aufgeführten Schritte.
Systemanforderungen:
• Windows 95/98/Me, Windows 2000/XP, Windows Server 2003 oder Windows NT 4.0.
• 800 x 600 oder eine höhere Bildschirmauflösung.
Web-Browser:
• Microsoft Internet Explorer 5.5 SP2 oder höher.
• Firefox 1.0 oder höher.
Wenn Sie Internet Explorer 3.02 oder eine ältere Version bzw. Netscape Navigator 4.05 oder eine ältere
Version als Web-Browser verwenden, wird eine vereinfachte Version der Bedienungsanleitung angezeigt.
1. Alle Anwendungen, die derzeit ausgeführt werden, schließen.
2. Die CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk einlegen.
Das Installationsprogramm wird gestartet.
Es ist möglich, dass Auto Run unter bestimmten Betriebssystemeinstellungen nicht funktioniert. Falls dies der
Fall ist, starten Sie "Setup.exe" im Stammverzeichnis der CD-ROM.
3. Eine Sprache für die Benutzeroberfläche wählen und dann auf [OK] klicken.
4. Auf Handbücher installieren klicken.
5. Die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen, um die Installation abzuschließen.
6. Auf [Fertig stellen] klicken, wenn die Installation abgeschlossen ist.
7. Auf [Beenden] klicken.
• Es ist möglich, dass Auto Run unter bestimmten Betriebssystemeinstellungen nicht funktioniert. Falls dies der Fall ist, kopieren Sie alle
Daten vom Stammverzeichnis der CD-ROM auf Ihre Festplatte und starten Sie "Setup.exe", um die Installation zu starten.
• Um die Bedienungsanleitung zu deinstallieren, wählen Sie im Startmenü Programme, den Druckertreiber und klicken dann auf
Deinstallieren. Sie können jedes Handbuch separat deinstallieren.
• Wenn sie einen nicht kompatiblen Webbrowser verwenden und die vereinfachte Version der Bedienungsanleitung nicht korrekt
angezeigt wird, öffnen Sie auf der CD-ROM den Ordner "MANUAL\LANG\ (Language) \ (manual name) \unv\". Doppelklicken
Sie auf "index.htm".
52
Papier und andere Medien
Papier und andere Medien
Papier und andere von diesem Drucker unterstützte Medien...................................................................................54
Hinweise zum Papier....................................................................................................................................................56
Einlegen von Papier.................................................................................................................................................56
Lagern von Papier....................................................................................................................................................56
Papierarten und sonstige Druckmedien..................................................................................................................56
Papier, das von diesem Drucker nicht unterstützt wird..........................................................................................58
Druckbereich.............................................................................................................................................................58
Einlegen von Papier......................................................................................................................................................60
Einlegen von Papier in Magazin 1 (Tandem-Magazin).......................................................................................60
Einlegen von Papier in Magazin 2 und 3..............................................................................................................62
Einlegen von Papier in die A3/11" × 17"-Magazineinheit.................................................................................69
Einlegen von Papier in das Großraummagazin....................................................................................................70
Einlegen von Papier in die Einschießeinheit (optional).........................................................................................71
G1487341_0.0
Copyright © 2006
53
Papier und andere Medien
Papier und andere von diesem Drucker unterstützte Medien
Dieses Kapitel gibt Auskunft über Papierformat, Einzugsrichtung sowie maximales Fassungsvermögen der
einzelnen Papiermagazine in diesem Drucker.
Symbole
Im vorliegenden Handbuch
(Papiereinzugsrichtung)
(Papiereinzugsrichtung)
In der Displayanzeige
A4 (210 × 297)
8 1/2 × 11
A5 (210 × 148)
8 1/2 × 5 1/2
Papiereinzugsrichtung
Einzug über die kurze Kante
Einzug über die lange Kante
• Diese Symbole und Begriffe werden zur Beschreibung der Papiereinzugsrichtung verwendet.
• Achten Sie auf die Papiereinzugsrichtung. Die Richtung wird für jedes Papierformat festgelegt.
Papierformate Magazin 1
Metrische Version
A4 , 81/2 × 11(Letter)
Zoll-Version
81/2 × 11(Letter) , A4
Die folgenden Formate werden unterstützt, wenn die Option installiert ist.
Metrische Version
Zoll-Version
A3 , B4 JIS , A4 , 11 × 17 , 81/2 × 14(Legal) 11 × 17 , 81/2 × 14(Legal) , 81/2 × 11(Letter)
, 81/2 × 11(Letter)
, A3 , B4 JIS , A4
Die Papiermagazinführung ist fest angebracht. Wenn Sie das Format des Papiers in diesem Magazin ändern
möchten, setzen Sie sich mit Ihrem Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Papierformate Magazin 2/3
Die folgenden Formate werden unterstützt und der Drucker wählt sie automatisch aus.
Metrische Version
Zoll-Version
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, A5
, 11 × 11 × 17 , 81/2 × 14 (Legal) , 81/2 × 11 (Letter)
1
1
17 , 8 /2 × 14 (Legal) , 8 /2 × 11 (Letter)
, 51/2 × 81/2
, 71/4 × 101/2 (Executive)
1
1
1
1
, 5 /2 × 8 /2
, 7 /4 × 10 /2 (Executive) ,
, 8 × 13 (F/GL) , 81/2 × 13 (Foolscap) ,
8 × 13 (F/GL) , 81/2 × 13 (Foolscap) , 81/4 × 81/4 × 13 (Folio) , A3 , B4 JIS , A4
, B5
13 (Folio)
JIS
, A5
Magazin 2 und 3 unterstützen benutzerdefinierte Papierformate mit ca. 139,7 - 297 mm Breite und 139,7
- 432 mm Länge. Die unterstützte Größe kann sich abhängig von der verwendete Druckersprache
unterscheiden. Die Einstellungen für benutzerdefinierte Größen können über das Bedienfeld festgelgt werden.
54
Papier und andere Medien
Papierformate Großraummagazin (LCT) (optional)
Metrische Version/Zoll-Version
B4JIS , A4
, B5JIS , 81/2 × 14 , 81/2 × 11
Die Erweiterungseinheit (optional) wird zum Einlegen von Papier der Formate B4JIS , A4 , 81/2 × 14
oder 81/2 × 11 benötigt. Dieses Magazin fasst 2500 Blatt.
Papiergewicht und Fassungsvermögen der Magazine
Unterstütztes Papiergewicht
Fassungsvermögen
(Normalpapier)
Magazin 1
52,3 – 127,9 g/m2
3100 (1550×2) (80 g/m2)
Magazin 2, Magazin 3
52,3 – 127,9 g/m2
550 (80 g/m2)
Großraummagazin
52,3 – 216 g/m2
4000 (80 g/m2)
• Sicherstellen, dass der Papierstapel nicht über die Begrenzungsmarkierung im Magazin hinausgeht.
• Es gibt Papierarten mit einem Gewicht zwischen 128 - 216 g/m2, die nicht unterstützt werden.
55
Papier und andere Medien
Hinweise zum Papier
Einlegen von Papier
• Verwenden Sie kein für Tintenstrahldrucker vorgesehenes Papier, da es an der Fixiereinheit haften bleiben und zu Papierstau führen
kann.
• Legen Sie beim Bedrucken von OHP-Folien, die eine Druckseite besitzen, diese mit der zu bedruckenden Seite nach oben in das
Großraummagazin ein. Andernfalls bleiben sie an der Fixiereinheit haften und es kann zu einem Papierstau kommen.
• Verwenden Sie kein Papier, das bereits in anderen Druckern bedruckt wurde.
Legen Sie das Papier folgendermaßen ein:
• Magazin 1: Zu bedruckende Seite nach unten
• Magazin 2, Magazin 3: Zu bedruckende Seite nach unten
• Großraummagazin: Zu bedruckende Seite nach oben
Die Druckqualität kann nicht gewährleistet werden, wenn nicht das empfohlene Papier verwendet wird. Nähere
Einzelheiten zum empfohlenen Papier erhalten Sie von Ihrem Verkäufer oder einem Kundendienstmitarbeiter.
Lagern von Papier
Papier sollte immer ordnungsgemäß gelagert werden. Falsch gelagertes Papier kann zu schlechter Druckqualität,
Papierstaus oder Druckerschäden führen. Es gelten folgende Empfehlungen:
• Papier nicht in feuchten Räumen aufbewahren.
• Papier nicht dem direkten Sonnenlicht aussetzen.
• Papier auf einer ebenen Fläche lagern.
• Papier in der Verpackung lagern.
Papierarten und sonstige Druckmedien
Normalpapier
Papierdicke
60 - 105 g/m2
Drücken Sie die [Menu]-Taste, wählen Sie
[Papiereinzug], [Papiertyp], das Zielmagazin und
dann [Normalpapier].
Druckereinrichtung
• Die über das Bedienfeld festgelegten
Papierformateinstellungen haben Priorität vor den
Einstellungen im Druckertreiber.
56
Papier und andere Medien
Druckertreiber-Einrichtung
Wählen Sie [Normal] oder [Normal/Recycling] in der
Liste [Papiertyp].
Aktiviertes Papiereinzugsmagazin
Es kann jedes Einzugsmagazin verwendet werden.
• Magazin 1: 1550 × 2
• Magazin 2, Magazin 3: 550
Anzahl der Seiten, die eingestellt werden können
• Großraummagazin : 4000
• Vergewissern Sie sich, dass das Papier im Magazin nicht über
die obere Begrenzungsmarkierung ( ) gestapelt ist.
Beidseitiges Drucken
Möglich
Zusätzliche Hinweise
Beim Drucken auf Papier mit 91 - 105 g/m2 ist die
Druckgeschwindigkeit etwas langsamer als beim
Drucken auf Papier mit 60 - 91 g/m2.
Dickes Papier
Papierdicke
105 – 216 g/m2
Drücken Sie die [Menu]-Taste und wählen Sie
[Papiereinzug], [Papiertyp], das Zielmagazin und
dann [Dickes Papier].
Druckereinrichtung
• Die über das Bedienfeld festgelegten
Papierformateinstellungen haben Priorität vor den
Einstellungen im Druckertreiber.
Druckertreiber-Einrichtung
Wählen Sie [Dick] in der Liste [Papiertyp].
Aktiviertes Papiereinzugsmagazin
Es kann jedes Einzugsmagazin verwendet werden.
Anzahl der Seiten, die eingestellt werden können
Vergewissern Sie sich, dass das Papier im Magazin
nicht über die obere Begrenzungsmarkierung ( )
gestapelt ist.
Beidseitiges Drucken
Möglich
Zusätzliche Hinweise
• Die Druckgeschwindigkeit ist etwas geringer als
bei der Verwendung von Normalpapier.
• Es gibt Papierarten mit einem Gewicht zwischen
128 - 216 g/m2, die nicht unterstützt werden.
57
Papier und andere Medien
Papier, das von diesem Drucker nicht unterstützt wird.
Vermeiden Sie die Verwendung der folgenden Papiertypen, da sie von diesem Drucker nicht unterstützt werden.
• Papier für einen Tintenstrahldrucker
• Gebogenes, gefaltetes oder zerknittertes Papier
• Gewelltes oder verzogenes Papier
• Zerrissenes Papier
• Gekräuseltes Papier
• Feuchtes Papier
• Papier, das trocken genug ist, um mit statischer Elektrizität geladen zu sein.
• Bereits bedrucktes Papier (außer vorgedruckte Briefbögen)
Fehlfunktionen sind sehr wahrscheinlich, wenn Papier verwendet wird, das bereits mit anderen Druckern
bedruckt wurde (z. B. Monochrom- oder Farbdrucker, Tintenstrahldrucker usw.).
• Spezialpapier wie beispielsweise Thermopapier, Aluminiumfolie, Karbonpapier oder leitfähiges Papier
• Papier mit einem höheren oder geringeren Gewicht als oben angegeben
• Papier mit Fenstern, Löchern, Perforationen, Ausschnitten oder Prägungen
• Selbsklebendes Etikettenpapier, auf das Kleber oder Rohpapier aufgetragen ist.
• Papier mit Büro- oder Heftklammern
• Briefumschläge
• OHP-Folien
Druckbereich
Nachfolgend wird der Druckbereich für diesen Drucker gezeigt. Stellen Sie die Druckränder mit der verwendeten
Anwendung richtig ein.
Papier
58
Papier und andere Medien
1. Druckbereich
2. Einzugsrichtung
3. Ca. 4 mm (0,16 Zoll)
4. Ca. 2 mm (0,08 Zoll)
• Der Druckbereich kann sich je nach Papierformat, Druckersprache und Druckertreiber-Einstellungen unterscheiden.
59
Papier und andere Medien
Einlegen von Papier
Im nachfolgenden Abschnitt wird das Einlegen von Papier erklärt.
• Achten Sie beim Einlegen von Papier darauf, sich nicht Ihre Finger einzuklemmen oder zu verletzen.
Einlegen von Papier in Magazin 1 (Tandem-Magazin)
Nachfolgend wird das Einlegen von Papier in Magazin 1 erklärt.
Die Papiermagazine sind vom Hersteller so eingestellt, dass die folgenden Papierarten verwendet werden können:
Standardeinstellungen
Magazin 1: A4
Magazin 1: 11 × 81/2
• Wenn eingelegtes Papier auf der rechten Seite von Magazin 1 ausgeht, wird Papier automatisch von der linken zur rechten Seite
verschoben. Während das Papier verschoben wird, erscheint eine Meldung, die zum Warten auffordert. Ziehen Sie zu diesem Zeitpunkt
das Magazin nicht heraus.
• Richten Sie für den rechten Stapel die rechte Kante des Papiers an der rechten Kante des Magazins aus. Für den linken Stapel richten
Sie die linke Kante des Papiers an der linken Kante des Magazins aus.
• Magazin 1 verwendet Papier des Formats A4 . Wenn Sie Papier mit einem anderen Format als A4 einlegen möchten, setzen Sie
sich mit Ihrem Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
• Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung.
1. Ziehen Sie das Papiermagazin vorsichtig bis zum Anschlag heraus.
ANS051S
2. Stoßen Sie das Papier bündig und legen Sie es mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.
Gesamtes Magazin herausgezogen
60
Papier und andere Medien
ANS052S
Linke Hälfte des Magazins herausgezogen
ANS053S
3. Schieben Sie das Papiermagazin vorsichtig hinein.
• Sie können Papier einlegen, während von Magazin 1 gedruckt wird. Sie können die linke Hälfte des Magazins herausziehen, während
der Druckvorgang läuft.
Festlegen des Papiertyps
Wenn Sie transparentes Papier oder Postkarten einlegen, nehmen Sie die entsprechende Papiertypeinstellung vor.
1. Drücken Sie die [Menü]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
61
Papier und andere Medien
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Papiereinzug] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
Das Auswahlmenü des Papiertyps wird angezeigt.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Papiertyp] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
Das Auswahlmenü des Papiermagazins wird angezeigt.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um das Zielmagazin anzuzeigen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
Das Auswahlmenü des Papiertyps wird angezeigt.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um das Zielmagazin anzuzeigen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
Warten Sie zwei Sekunden. Die Anzeige kehrt zum Menü zurück.
6. Drücken Sie die [Online]-Taste.
Im Display erscheint die Standardanzeige.
•
•
•
•
Die Papiertypeinstellungen können mit Hilfe des Druckertreibers vorgenommen werden.
Die über das Bedienfeld festgelegten Papierformateinstellungen haben Priorität vor den Einstellungen im Druckertreiber.
Wenn Sie den Druckertreiber nicht verwenden möchten, nehmen Sie die Einstellungen über das Bedienfeld vor.
Die hier vorgenommene Einstellung ist gültig, bis die nächste Einstellung vorgenommen wird. Stellen Sie die Einstellung für den nächsten
Benutzer auf die ursprüngliche Einstellung zurück, nachdem Sie auf dickem Papier gedruckt haben.
• Nähere Einzelheiten zu den Druckertreibereinstellungen finden Sie in der Druckertreiber-Hilfe.
Einlegen von Papier in Magazin 2 und 3
Nachfolgend wird das Einlegen von Papier in Magazin 2 und 3 erklärt.
• In das Magazin 2 und 3 lassen sich verschiedene Papierformate einlegen, indem die Positionen der seitlichen Führungen und des
Endanschlags geändert werden.
• Überprüfen Sie, ob die Papierkanten an der rechten Seite ausgerichtet sind.
• Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung.
62
Papier und andere Medien
1. Ziehen Sie das Papiermagazin vorsichtig bis zum Anschlag heraus.
ANS054S
2. Stoßen Sie das Papier bündig und legen Sie es mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.
ANS055S
3. Schieben Sie das Papiermagazin vorsichtig hinein.
• Das Magazin fasst bis zu 550 Blatt.
Ändern des Papierformats in Magazin 2 und 3
Nachfolgend wird das Ändern des Papierformats in Magazin 2 und 3 erklärt.
• Wenn ein Papiermagazin beim Zurückschieben heftig gedrückt wird, können die seitlichen Führungen des Magazins aus ihrer Position
springen.
• Vergewissern Sie sich, dass die Oberseite des Papiers an der rechten Seite ausgerichtet ist.
• Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung.
63
Papier und andere Medien
1. Vergewissern Sie sich, dass das Papier im Papiermagazin nicht zum Drucken verwendet wird und
ziehen Sie das Magazin vorsichtig bis zum Anschlag heraus.
ANS058S
2. Entfernen Sie eventuell eingelegtes Papier.
3. Lösen Sie die Verriegelung der seitlichen Führung.
ANS023S
4. Während Sie den Freigabehebel nach unten drücken, verschieben Sie die seitliche Führung, bis
sie am einzulegenden Papierformat ausgerichtet ist.
ANS024S
64
Papier und andere Medien
5. Verschieben Sie die Endführung, bis sie am einzulegenden Papierformat ausgerichtet ist.
ANS025S
6. Stoßen Sie das Papier bündig und legen Sie es mit der zu bedruckenden Seite nach oben ein.
Verriegeln Sie die seitliche Führung wieder.
ANS026S
7. Schieben Sie das Papiermagazin vorsichtig hinein.
8. Überprüfen Sie das Format auf dem Display.
• Wenn sich ein Zwischenraum zwischen der seitlichen Führung und dem Papier befindet, schieben Sie die seitliche Führung ganz an die
Papierkante.
Festlegen von benutzerdefinierten Papierformaten
Legen Sie beim Drucken auf ein benutzerdefiniertes Papierformat das Format über das Bedienfeld oder über den
Druckertreiber fest.
Nachfolgend werden die Papierformate aufgeführt, die in jedes Papiermagazin eingelegt werden können:
• Vertikal: 139,7 - 297,0 mm (5,5 - 11,7 Zoll)
• Horizontal: 139,7 - 432,0 mm (5,5 - 17,0 Zoll)
65
Papier und andere Medien
1. Drücken Sie die [Menü]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Papiereinzug] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
Das Papierauswahlmenü wird angezeigt.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Mag. Pap.form.] anzuzeigen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
Das Auswahlmenü des Papiermagazins wird angezeigt.
4. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um das Zielmagazin anzuzeigen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
Das Auswahlmenü des Papierformats wird angezeigt.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Ben.def. Format] anzuzeigen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
6. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um den horizontalen Wert festzulegen und drücken Sie dann
die [ Enter]-Taste.
66
Papier und andere Medien
Der Bildschirm zum Eingeben der Länge wird angezeigt.
7. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um den vertikalen Wert einzugeben und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
Wenn Sie die Taste drücken, erhöht oder verringert sich der Wert um 0,1 mm. Wenn Sie die Taste gedrückt
halten, ändert sich der Wert um 1 mm.
Warten Sie zwei Sekunden. Die Anzeige kehrt zum Menü zurück.
8. Drücken Sie die [Online]-Taste.
Im Display erscheint die Standardanzeige.
• Wenn das Papiermagazin auf [Auto. Ablage SW] eingestellt ist, haben die Papierformateinstellungen, die über das Bedienfeld
vorgenommen wurden, Priorität vor den Druckertreibereinstellungen. Wenn das Papiermagazin auf Magazin # eingestellt wurde, haben
die Papierformateinstellungen, die über das Bedienfeld vorgenommen wurden, Priorität vor den Druckertreibereinstellungen.
Festlegen des Papiertyps
Legen Sie den Papiertyp fest, wenn Sie transparentes oder dickes Papier einlegen. Details zum Papiertyp finden
Sie unter S.56 "Hinweise zum Papier".
Kopieren auf Registerblätter
Sie können auf Registerblätter drucken.
• Registerblätter können in Magazin 2 und 3 eingelegt werden.
• Verwenden Sie beim Einlegen der Registerblätter immer die optionale Registerblattführung.
67
Papier und andere Medien
1. Wählen Sie das Papiermagazin aus, in dem die Registerblätter eingelegt wurden.
AST014S
2. Legen Sie die Registerblätter so ein, dass sie mit der Seite ohne Register zuerst eingezogen werden.
3. Richten Sie die hintere Führung so aus, dass die Registerführung bündig an den Registerblättern
anliegt.
AST015S
4. Drücken Sie die [Menü]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Papiereinzug] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
6. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Papiertyp] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
68
Papier und andere Medien
7. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Magazin 2] oder [Magazin 3] anzuzeigen und drücken
Sie dann die [ Enter]-Taste.
8. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Registerblätter] mithilfe von[ ] oder [ ] anzuzeigen und
drücken Sie dann [ Enter]-Taste.
9. Drücken Sie die [Online]-Taste.
Im Display erscheint die Standardanzeige.
• Überprüfen Sie die Position des Indexregisters, um ein Zerschneiden des Bilds zu vermeiden.
• Legen Sie die Registerblätter mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.
Einlegen von Papier in die A3/11" × 17"-Magazineinheit
Nachfolgend wird das Einlegen von Papier in die A3/11" × 17"-Magazineinheit erläutert. Sie müssen Magazin
1 ersetzen, wenn Sie die A3/11" × 17"-Magazineinheit verwenden möchten.
• Vergewissern Sie sich, dass der Papierstapel bündig an der rechten seitlichen Führung anliegt.
• Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung.
1. Ziehen Sie das Papiermagazin vorsichtig bis zum Anschlag heraus.
ANQ008S
69
Papier und andere Medien
2. Legen Sie das Papier entlang der linken Kante in das Magazin ein.
ANQ009S
3. Schieben Sie das Papiermagazin vorsichtig hinein.
• Das Magazin fasst bis zu 550 Blatt.
Einlegen von Papier in das Großraummagazin
Nachfolgend wird das Einlegen von Papier in das Großraummagazin erläutert.
• Richten Sie das Papier sauber aus und drücken Sie die Papierkante an die linke und rechte Platte. Nicht ordnungsgemäß eingelegtes
Papier führt zu Papierstau.
• Überprüfen Sie, ob die Papierkanten an der linken Seite ausgerichtet sind.
• Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung.
1. Öffnen Sie die obere Abdeckung des Großraummagazins.
AST109S
70
Papier und andere Medien
2. Legen Sie das Papier in das Magazin ein und richten Sie es an der linken Kante aus.
AST110S
3. Drücken Sie die [Abwärts]-Taste.
Die Taste blinkt, während sich die untere Platte nach unten bewegt.
AST111S
4. Legen Sie Papier ein, indem Sie die Schritte 2 und 3 wiederholen.
Das Magazin fasst bis zu 4000 Blätter.
5. Schließen Sie die obere Abdeckung des Großraummagazins.
Festlegen des Papiertyps
Legen Sie den Papiertyp fest, wenn Sie transparentes oder dickes Papier einlegen. Details zum Papiertyp finden
Sie unter S.56 "Hinweise zum Papier".
Einlegen von Papier in die Einschießeinheit (optional)
•
•
•
•
Legen Sie das Papier mit der Druckseite nach unten ein.
Legen Sie Papier in die Einschießeinheit mit der gleichen Ausrichtung wie Papier im Papiermagazin ein.
Wenn Sie vor dem Gerät stehen, befinden sich die Positionen zum Heften und Lochen auf der linken Seite des Papiers.
Stellen Sie nichts auf die Einschießeinheit und lassen Sie keine Dokumente auf dem Sensor. Durch ein Blockieren des Sensors kann es
vorkommen, dass das Papierformat nicht korrekt erkannt wird oder es kann Papierstau verursacht werden.
• Sicherstellen, dass der Papierstapel nicht über die Begrenzungsmarkierung im Magazin hinausgeht.
71
Papier und andere Medien
1. Legen Sie das Papier ein.
AST112S
2. Stellen Sie die seitlichen Führungen auf das Papierformat ein.
AST113S
• Streichen Sie gewelltes oder geknittertes Papier vor dem Einlegen glatt.
• Fächern Sie die Blätter vor dem Einlegen auf.
72
Verbrauchsmaterialien ersetzen
Verbrauchsmaterialien ersetzen
Austausch des Tonerbehälters.....................................................................................................................................74
Nachfüllen von Heftklammern.....................................................................................................................................77
Finisher SR841.........................................................................................................................................................77
Finisher SR4000.......................................................................................................................................................79
Finisher SR4000 (Sattelheftung).............................................................................................................................81
G1487341_0.0
Copyright © 2006
73
Verbrauchsmaterialien ersetzen
Austausch des Tonerbehälters
• Verbrennen Sie gebrauchten Toner oder Tonerbehälter nicht. Tonerstaub kann sich entzünden, wenn er einer
offenen Flamme ausgesetzt wird. Entsorgen Sie gebrauchte Tonerbehälter gemäß den örtlichen
Bestimmungen.
• Toner (gebraucht oder neu) sowie Tonerbehälter für Kinder unzugänglich aufbewahren.
• Wenn Sie Toner oder gebrauchten Toner einatmen, gurgeln Sie mit viel Wasser und gehen Sie an die frische
Luft. Wenden Sie sich notfalls an einen Arzt.
• Wenn Sie Toner oder gebrauchten Toner in die Augen bekommen, spülen Sie diese sofort mit viel Wasser
aus. Wenden Sie sich notfalls an einen Arzt.
• Wenn Sie Toner oder gebrauchten Toner schlucken, trinken Sie zum Abschwächen viel Wasser. Wenden
Sie sich notfalls an einen Arzt.
• Vermeiden Sie, dass Toner mit Ihrer Kleidung oder Ihrer Haut in Berührung kommt, wenn Sie einen Papierstau
beseitigen oder Toner ersetzen. Wenn Ihre Haut mit Toner oder gebrauchtem Toner in Kontakt kommt,
waschen Sie den betroffenen Bereich gründlich mit Wasser und Seife ab.
• Wenn Toner auf Ihre Kleidung gekommen ist, waschen Sie ihn mit kaltem Wasser aus. Mit heißem Wasser
wird der Toner im Stoff fixiert und es ist unter Umständen nicht mehr möglich, den Fleck zu entfernen.
• Unsere Produkte wurden hergestellt, um hohen Qualitäts- und Funktionsstandards zu genügen und wir
empfehlen, dass Sie nur Verbrauchsmaterialien verwenden, die bei autorisierten Händlern erhältlich sind.
• Öffnen Sie keine Tonerbehälter mit Gewalt. Toner kann austreten, Ihre Kleidung oder Hände beschmutzen
und möglicherweise versehentlich verschluckt werden.
• Verwenden Sie empfohlene Tonerbehälter. Das Verwenden von anderen Tonerbehältern kann zu Fehlfunktionen führen.
• Der Austausch sollte vorgenommen werden, während der Hauptschalter eingeschaltet ist. Wenn er auf Standby eingestellt ist, werden
die Einstellungen abgebrochen und der Druckvorgang kann nicht wieder aufgenommen werden. Es ist außerdem möglich, dass das
Nachfüllen des Toners nicht erkannt wird und "Toner nachfüllen" erneut angezeigt wird.
• Füllen Sie Toner nur nach, wenn Sie über das Display dazu aufgefordert werden.
• Entfernen Sie die innere Kappe nicht.
• Vermeiden Sie das wiederholte Einsetzen und Herausnehmen des Tonerbehälters, da Toner verschüttet werden kann.
• Es können noch ungefähr 1000 Blätter gedruckt werden, wenn die Meldung "Niedriger Tonerstand" angezeigt wird. Die Ausdrucke
verblassen jedoch immer mehr. Daher sollte der Tonerbehälter so schnell wie möglich ausgetauscht werden.
• Wenn der Tonerbehälter leer ist, wird "Toner nachfüllen" angezeigt und es ist kein Druckvorgang mehr möglich.
74
Verbrauchsmaterialien ersetzen
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Geräts.
AST016S
2. Ziehen Sie den Hebel unter dem Tonerbehälter zu sich, bis er sich in einer 90°-Stellung befindet.
AST163S
3. Heben Sie den grünen Hebel an und ziehen Sie den Tonerbehälter vorsichtig heraus.
AST164S
4. Halten Sie den neuen Behälter horizontal und schütteln Sie ihn fünf- bis sechsmal, ohne die äußere
Kappe zu entfernen.
AST104S
75
Verbrauchsmaterialien ersetzen
5. Entfernen Sie die äußere Kappe.
AST105S
6. Setzen Sie den Tonerbehälter ein und drücken Sie ihn hinein, bis der grüne Hebel hörbar einrastet.
AST107S
7. Bringen Sie den Hebel unter dem Tonerbehälter in seine Ausgangsstellung zurück.
AST108S
8. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Geräts.
76
Verbrauchsmaterialien ersetzen
Nachfüllen von Heftklammern
• Greifen Sie nicht in die Broschüren-Finisherablge, wenn Sie die Heftereinheit des Finishers herausziehen oder
hineindrücken. Andernfalls können Sie sich Ihre Finger einklemmen.
Wenn "Heftklammern nachfüllen" auf dem Display angezeigt wird, sind die Heftklammern fast aufgebraucht.
Befolgen Sie diese Schritte, um Heftklammern nachzufüllen.
• Es können Fehler beim Heften oder Papierstau auftreten, wenn Sie andere als die empfohlenen Heftklammern verwenden.
Finisher SR841
Nachfolgend wird erläutert, wie für den Finisher SR841 Heftklammern nachgefüllt werden.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
AST114S
2. Ziehen Sie den Hebel R7, um die Einheit herauszuziehen und ziehen Sie dann den Hebel R8, um
die Hefteinheit herauszuziehen.
AST115S
77
Verbrauchsmaterialien ersetzen
3. Ziehen Sie das Magazin vorsichtig aus der Hefteinheit heraus.
AST025S
4. Heben Sie die Abdeckung an.
AST116S
5. Setzen Sie das neue Heftklammermagazin ein und senken Sie die Abdeckung, bis sie hörbar
einrastet.
AST117S
AST118S
78
Verbrauchsmaterialien ersetzen
6. Ziehen Sie das Band heraus.
AST119S
7. Setzen Sie das Magazin wieder ein und drücken Sie es hinein, bis es einrastet.
AST060S
8. Setzen Sie die Hefteinheit wieder ein.
9. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
Finisher SR4000
Nachfolgend wird erläutert, wie für den Finisher SR4000 Heftklammern nachgefüllt werden.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
2. Ziehen Sie die Hefteinheit heraus. Ziehen Sie das Magazin vorsichtig heraus.
AST038S
79
Verbrauchsmaterialien ersetzen
3. Halten Sie beide Seiten des Magazins fest und ziehen Sie die obere Einheit nach oben.
AST049S
4. Ziehen Sie den leeren Behälter in Pfeilrichtung heraus.
AST050S
5. Richten Sie die Pfeile am neuen Behälter und dem Magazin aus und drücken Sie den Behälter
hinein, bis er einrastet.
AST051S
6. Drücken Sie die obere Einheit vorsichtig auf das Magazin.
AST052S
80
Verbrauchsmaterialien ersetzen
7. Ziehen Sie das Band heraus.
AST053S
8. Halten Sie den grünen Hebel fest, während Sie das Magazin hineindrücken, bis es einrastet.
AST042S
Bringen Sie die Hefteinheit in die Ausgangsstellung zurück.
9. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
• Wenn Sie die obere Einheit nicht herausziehen können, befinden sich noch Heftklammern innerhalb des Magazins. Verwenden Sie
zuerst alle Heftklammern und füllen Sie keine nach.
Finisher SR4000 (Sattelheftung)
Nachfolgend wird erläutert, wie für den Finisher SR4000 Heftklammern nachgefüllt werden.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
2. Ziehen Sie die Hefteinheit heraus.
AST043S
81
Verbrauchsmaterialien ersetzen
3. Ziehen Sie Hebel S2. Ziehen Sie das Magazin vorsichtig heraus.
AST044S
4. Halten Sie beide Seiten des Magazins fest und ziehen Sie die obere Einheit nach oben.
AST054S
5. Ziehen Sie den leeren Behälter in Pfeilrichtung heraus.
AST055S
6. Richten Sie die Pfeile am neuen Behälter und dem Magazin aus und drücken Sie den Behälter
hinein, bis er einrastet.
AST056S
82
Verbrauchsmaterialien ersetzen
7. Drücken Sie die obere Einheit vorsichtig auf das Magazin.
AST057S
8. Ziehen Sie das Band heraus.
AST058S
9. Halten Sie den grünen Hebel fest, während Sie das Magazin heineindrücken, bis es einrastet.
Setzen Sie den Hebel S2 in seine Ausgangsposition zurück.
AST048S
Bringen Sie die Hefteinheit in die Ausgangsstellung zurück.
10. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
• Wenn Sie die obere Einheit nicht herausziehen können, befinden sich noch Heftklammern innerhalb des Magazins. Verwenden Sie
zuerst alle Heftklammern und füllen Sie keine nach.
83
Reinigen und Einstellen des Druckers
Reinigen und Einstellen des Druckers
Vorsichtsmaßnahmen bei der Reinigung....................................................................................................................85
Einstellen der Magazinregistrierung...........................................................................................................................86
G1487341_0.0
Copyright © 2006
84
Reinigen und Einstellen des Druckers
Vorsichtsmaßnahmen bei der Reinigung
• Entfernen Sie nur Abdeckungen oder Schrauben, die in diesem Handbuch angegeben sind. Einige Teile des
Geräts stehen unter Hochspannung und es besteht die Gefahr eines Stromschlags. Bei Geräten mit
Lasersystemen kann ein direkter (oder indirekter) Kontakt des reflektierten Strahls mit dem Auge zu
schwerwiegenden Augenverletzungen führen. Setzen Sie sich mit einem Kundendienstmitarbeiter in
Verbindung, wenn das Gerät überprüft, eingerichtet oder repariert werden muss.
• Zerlegen Sie das Gerät nicht und nehmen Sie keine Änderungen daran vor. Andernfalls drohen Feuer,
elektrischer Schlag, Explosion oder Verlust des Augenlichts. Wenn das Gerät Lasersysteme besitzt, besteht
die Gefahr ernsthafter Augenschäden.
Den Drucker regelmäßig reinigen, um eine gute Druckqualität aufrechtzuerhalten.
Wischen Sie die Außenseite mit einem trockenen, weichen Tuch ab. Ist dies nicht genug, wischen Sie es mit einem
weichen, feuchten und gut ausgewrungenen Tuch ab. Lassen sich Flecke oder Schmutz auch damit nicht entfernen,
verwenden Sie ein neutrales Reinigungsmittel und wischen Sie anschließend mit einem feuchten, gut
ausgewrungenen Tuch und dann mit einem trockenen Tuch nach und lassen Sie das Gerät trocknen.
• Um Verformung, Verfärbung oder Rissbildung zu vermeiden, keine flüchtigen Chemikalien wie beispielsweise Benzin, Verdünner oder
Insektenspray in der Nähe des Druckers verwenden.
• Entfernen Sie Staub oder Schmutz im Druckerinneren mit einem sauberen, trockenen Tuch.
• Sie müssen den Stecker mindestens einmal pro Jahr aus der Steckdose herausziehen. Entfernen Sie Staub oder Schmutz um die Kontakte
und aus der Dose, bevor Sie den Stecker wieder einstecken. Durch angesammelten Staub und Schmutz besteht Feuergefahr.
85
Reinigen und Einstellen des Druckers
Einstellen der Magazinregistrierung
Sie können die Registrierung für jedes Magazins einstellen. Die vertikale Einstellung wird für alle Magazine
verwendet. Normalerweise müssen Sie die Registrierung nicht neu einstellen.
Nachfolgend wird die Anpassung von Magazin 2 beschrieben. Die gleichen Schritte gelten auch für die anderen
Magazine.
1. Drücken Sie die [Menu]-Taste.
DE AST008S
Das Menü wird auf dem Display angezeigt.
2. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Wartung] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Taste.
Enter]-
Das Servicemenü wird angezeigt.
3. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Registration] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
Das Registrationsmenü wird angezeigt.
4. Drucken Sie die Testseite aus, um die Einstellungen anzusehen. Überprüfen Sie, ob [Testbl. drucken]
angezeigt wird und drücken Sie dann die [ Enter]-Taste.
Daraufhin werden Sie aufgefordert, das Magazin auszuwählen, das eingestellt werden soll.
5. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um das Magazin auszuwählen, das angepasst werden soll
und drücken Sie dann die [ Enter]-Taste.
Die Position des Bildes auf der Testseite überprüfen und dann den Registrierwert einstellen.
86
Reinigen und Einstellen des Druckers
6. Drücken Sie die [Escape]-Taste.
7. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Einstellung] anzuzeigen und drücken Sie dann die [
Enter]-Taste.
8. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um den anzupassenden Wert anzuzeigen und drücken Sie
dann die [ Enter]-Taste.
9. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um den Registrierungswert (mm) festzulegen.
Erhöhen Sie den Wert, um den Druckbereich in die positive Richtung zu verschieben, und verringern Sie den
Wert, um den Druckbereich in die negative Richtung zu verschieben.
87
Reinigen und Einstellen des Druckers
AAL708S
(1): Druckbereich
(2): Einzugsrichtung
Durch Drücken der [ ] oder [ ]-Taste wird der Wert in 1,0-mm-Schritten herauf- bzw. herabgesetzt.
10. Drücken Sie die [
Enter]-Taste.
11. Drücken Sie die [Escape]-Taste.
Das Display kehrt zum Menü [Einstellung] zurück.
12. Drücken Sie die [ ] oder [ ]-Taste, um [Testbl. drucken] anzuzeigen und drücken Sie dann die
[ Enter]-Taste.
Überprüfen Sie das Ergebnis der Anpassung.
13. Drucken Sie die Testseite.
14. Drücken Sie die [Online]-Taste.
Im Display erscheint die Standardanzeige.
• Durch Drücken der [ ] oder [ ]-Taste wird der Wert in 1,0-mm-Schritten herauf- bzw. herabgesetzt.
88
Fehlerbehebung
Fehlerbehebung
Fehler- & Statusmeldungen auf dem Bedienfeld........................................................................................................90
Wenn das Benachrichtigungslicht leuchtet oder blinkt..............................................................................................98
Wenn das Gerät nicht druckt....................................................................................................................................100
Prüfen der Anschlussverbindung...........................................................................................................................101
Sonstige Druckprobleme...........................................................................................................................................102
Zusätzliche Fehlerbehebung.....................................................................................................................................107
Druckpause bei Verwendung des Finishers.............................................................................................................109
Entfernen von gestauten Heftklammern....................................................................................................................110
Finisher SR841.......................................................................................................................................................110
Finisher SR4000....................................................................................................................................................112
Finisher SR4000 (Sattelheftung)...........................................................................................................................114
Entfernen von Heftklammerabfall..............................................................................................................................116
Entfernen von Locherabfall........................................................................................................................................117
Finisher SR841.......................................................................................................................................................117
Finisher SR4000....................................................................................................................................................117
G1487341_0.0
Copyright © 2006
89
Fehlerbehebung
Fehler- & Statusmeldungen auf dem Bedienfeld
In diesem Abschnitt wird erläutert, welche Bedeutungen die auf dem Bedienfeld angezeigten Meldungen haben.
Wird eine Meldung angezeigt, die hier nicht beschrieben ist, befolgen Sie die jeweiligen Anweisungen.
Statusmeldungen
Bereit
Dies ist die standardmäßige Bereitschaftsmeldung. Das Gerät ist bereit und kann verwendet werden. Es ist kein
Eingriff erforderlich.
Verarbeiten...
Das Gerät druckt. Bitte warten.
Warten...
Der Drucker wartet auf weitere Druckdaten. Bitte warten.
Offline
Das Gerät befindet sich im Offline-Modus. Drücken Sie [Offline] auf dem Bedienfeld, um das Gerät in den OnlineModus zu schalten und Druckaufträge auszuführen.
Aufwärmen...
Das Gerät wärmt die Entwicklereinheit auf. Bitte warten.
Energiesparmodus
Das Gerät befindet sich im Energiesparmodus Stufe 2. Es ist kein Eingriff erforderlich.
Job zurücksetzen...
Das Gerät setzt den Druckauftrag zurück. Warten Sie, bis [Bereit] auf dem Bedienfeld-Display angezeigt wird.
Einst.-Änd. wrd durchgef.
Das Gerät ändert die Einstellungen. Bitte warten.
Wird ausgstzt...
Alle Druckaufträge im Gerät werden ausgesetzt. Bitte warten.
Hex-Dump-Modus
Im Hex-Dump-Modus empfängt das Gerät Daten im hexadezimalen Format. Schalten Sie das Gerät nach dem
Drucken aus und danach wieder ein.
Meldungen (in alphabetischer Folge)
Heftklammern nachfüllen
Es sind keine Heftklammern mehr im Gerät vorhanden.
• Füllen Sie Heftklammern nach oder brechen Sie den Heftmodus oder den Druckauftrag ab.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.77.
Heftkl. nachf. (Broschüre)
In beiden Heftern des Broschüren-Finishers sind keine Heftklammern mehr vorhanden.
90
Fehlerbehebung
• Füllen Sie in beiden Heftern des Broschüren-Finishers Heftklammern nach.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.77.
• Alternativ können Sie mithilfe von [Seitenvorschub] den Heftmodus oder den Druckauftrag abbrechen.
Heftkl. nachf. (Broschür: Hint)
Im hinteren Hefter des Broschüren-Finishers sind keine Heftklammern mehr vorhanden.
• Befüllen Sie den hinteren Hefter des Broschüren-Finishers mit Heftklammern.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.77.
• Alternativ können Sie mithilfe von [Seitenvorschub] den Heftmodus oder den Druckauftrag abbrechen.
Heftkl. nachf. (Broschür: Vorn)
Im vorderen Hefter des Broschüren-Finishers sind keine Heftklammern mehr vorhanden.
• Befüllen Sie den vorderen Hefter des Broschüren-Finishers mit Heftklammern.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.77.
• Alternativ können Sie mithilfe von [Seitenvorschub] den Heftmodus oder den Druckauftrag abbrechen.
Toner nachfüllen
Der Toner ist aufgebraucht.
• Ersetzen Sie den Tonerbehälter.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.77.
Kund.dienstrf:EC Aus-/Einschalten/Rufen Sie den Kundendienst an, falls der Fehler erneut auftritt
Ein Kommunikationsfehler wurde vom Druckwerk zum Controller gesendet.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf ON. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Meldung erneut angezeigt wird.
Signalerk. nicht mögl. in Ad hoc
Es wurde ein Versuch unternommen, das Funksignal zu überprüfen, während der Kommunikationsmodus im Menü
[Wartung] auf [802.11 Ad hoc] eingestellt war.
• Um das Funksignal zu überprüfen, wählen Sie in den Einstellungen des Kommunikationsmodus Infrastruktur.
Duplex nicht möglich Magazin#
Das ausgewählte Magazin ist auf 1-seitig eingestellt, wenn der Duplexmodus festgelegt ist.
• Brechen Sie den Duplexmodus ab. Alternativ wählen Sie mithilfe von [Seitenvorschub] ein anderes Magazin
aus oder brechen Sie den Druckauftrag ab.
Ausw. d. gl. Mag nicht mögl für:/Hauptblatt und zugew. Blatt:
Die Hauptblätter und zugewiesenen Blätter wurden dem gleichen Magazin zugewiesen.
• Die Taste [Job-Reset] drücken.
• Brechen Sie den Druckauftrag ab und ändern Sie die Einstellungen für das Hauptblattmagazin und für das
Magazin der zugewiesenen Blätter und versuchen Sie erneut, den Auftrag zu drucken.
91
Fehlerbehebung
Einst. änd. Mag#/Papierformat: Papiertyp
Der Drucker hat erkannt, dass das tatsächliche Papierformat nicht mit dem Format im Magazin und mit der
Papiertypeinstellung übereinstimmt.
• Legen Sie im angezeigten Magazin das korrekte Papier ein oder ändern Sie den Papiertyp bzw. das Format
mithilfe des Rads oder auf dem Bedienfeld über das Menü [Papiereinzug]. Alternativ können Sie mithilfe von
[Seitenvorschub] ein anderes Magazin auswählen oder den Druckauftrag abbrechen.
Vordere Finisher-Abd. schließen
Die vordere Abdeckung des Finishers ist offen.
• Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
Frontabdeckung schließen.
Die Frontklappe ist offen.
• Schließen Sie die vordere Abdeckung.
DHCP zugewiesen Nicht änderbar
Es wurde ein Versuch unternommen, die IP-Adresse, Subnetzmaske oder Gateway-Adresse zu ändern, obwohl
[DHCP] auf [On] eingestellt ist.
• Nehmen Sie die Änderung vor, nachdem Sie [DHCP] auf [Off] eingestellt haben.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.38 "Ethernet-Konfiguration".
Locherabfallbehälter leeren
Der Locherabfallbehälter ist voll.
• Entfernen Sie alle Papierschnipsel aus dem Locherabfallbehälter.
• Alternativ können Sie die Lochereinstellungen deaktivieren.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.117 "Entfernen von Locherabfall".
Fehler:Mag. # o. Seitenvorschub
Es liegt ein Problem mit dem Magazin vor.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, wenn die Meldung erneut angezeigt wird.
F:10o.26 Z. eing
Die Anzahl der Zeichen, die für den WEP-Schlüssel (ASCII-Eintrag) eingegeben werden können, ist nicht korrekt.
• Geben Sie den korrekten WEP-Schlüssel ein.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.45 "IEEE 802.11b (Wireless-LAN)-Konfiguration".
Fehler:5 oder 13 Zeichen eingeben
Die Anzahl der Zeichen, die für den WEP-Schlüssel (ASCII-Eintrag) eingegeben werden können, ist nicht korrekt.
• Geben Sie den korrekten WEP-Schlüssel ein.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.45 "IEEE 802.11b (Wireless-LAN)-Konfiguration".
Fehler:Mag. # o. Seitenvorschub
Das ausgewählte Magazin ist nicht betriebsbereit.
92
Fehlerbehebung
• Wählen Sie mithilfe von [Seitenvorschub] ein anderes Magazin aus oder brechen Sie den Auftrag ab.
Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
Hardwareproblem: Ethernet
Der Drucker hat einen Ethernet-Fehler erkannt.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
Hardwareproblem Finisher
Der Finisher funktioniert nicht.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, wenn die Meldung erneut angezeigt wird.
Hardware-Problem Fin.-Versatzabl.
Bei der Finisher-Versatzablage ist ein Problem aufgetreten, als die Versatzfunktion verwendet wurde.
• Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Hardwareproblem: HDD
Der Drucker hat einen HDD Board-Fehler erkannt.
• Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Hardware-Problem Einschießeinheit
Die Einschießeinheit hat ein Motorproblem.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
Hardware-Problem LCT
Das Großraummagazin hat ein Problem mit dem Übertragungsmotor.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
Hardwareproblem: Parallel I/F
Der Drucker hat einen Fehler an der Parallelschnittstelle erkannt.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On.
• Überprüfen Sie auch, ob das korrekte Schnittstellenkabel verwendet wird.
• Verständigen Sie den Kundendienst, wenn die Meldung erneut angezeigt wird.
Hardwareproblem Druckerschrift
Der Drucker hat ein Problem mit der Druckerschrift erkannt.
• Das Druckermodul muss ausgetauscht werden.
Hardwareproblem Hefteinheit
Die Hefteinheit funktioniert nicht.
• Wenden Sie sich an den Kundendienst.
93
Fehlerbehebung
Hardwareproblem USB
Der Drucker hat ein Problem mit der USB-Schnittstelle erkannt.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
Hardwareproblem Wireless-Platine
Der Zugriff auf die IEEE 802.11b-Platine ist möglich, aber es wurde ein Fehler erkannt.
• Überprüfen Sie, ob die Platine korrekt installiert ist. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
Falsches Passwrt Erneut versuchen
Es wurde ein falsches Passwort eingegeben und das vertrauliche Drucken ist nicht korrekt.
• Das richtige Passwort eingeben.
Papier einlegen Magazin#/Papierformat: Papiertyp:
Im angezeigten Magazin ist kein Papier mehr vorhanden.
• Legen Sie Papier in das angezeigte Magazin, wählen Sie mithilfe von [Seitenvorschub] ein anderes Magazin
aus oder brechen Sie den Auftrag ab.
Pap. einl:Mag.# oder Vorschub
Der Drucker hat erkannt, dass der tatsächliche Papiertyp in allen Magazinen mit der Papierformat- und
Papiertypeinstellung nicht übereinstimmt, wenn der Modus zur automatischen Magazinauswahl ausgewählt ist.
• Legen Sie das korrekte Papier in das Magazin ein oder ändern Sie mithilfe des Rads oder über das Menü
Papiereinzug auf dem Bedienfeld den Papiertyp bzw. das Papierformat. Alternativ wählen Sie mit
[Seitenvorschub] ein anderes Magazin aus oder brechen Sie den Auftrag ab.
Niedriger Tonerstand
Es ist fast kein Toner mehr vorhanden.
• Einen Tonerbehälter zum Auswechseln bereithalten.
• Sie können drucken, bis [Toner nachfüllen] angezeigt wird.
Menü geschützt Nicht änderbar
Das Bedienfeld wurde digital gesperrt und die Einstellungen können nicht geändert werden.
• Diese Warnmeldung wird zwei Sekunden lang angezeigt, bevor zum vorhergehenden Bildschirm gewechselt
wird.
Keine Dateien vorhanden.
Es liegen keine Dateien für einen Probedruck- oder vertraulichen Druckauftrag vor.
• Überprüfen Sie die Fehlerliste, um die Dateien zu identifizieren, die zum Drucken nicht verfügbar sind.
Vord. Abd. öffn. B2Hebel zurücks
Der Hebel B2 ist nicht korrekt eingestellt.
• Öffnen Sie die vordere Abdeckung und bringen Sie den Hebel B2 in die richtige Position.
94
Fehlerbehebung
P=XX I=XXXXXXXX Aus-/Einschalten/Rufen Sie den Kundendienst, falls der Fehler erneut auftritt
Controller-Fehler. Die SC-Nummer gibt das Problem an.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
RC Gate Verbindungsfehler
Der Drucker kann nicht mit dem Remote Communication Gate kommunizieren.
• Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Papierstau entf. A, U: Intern
Im angegebenen Einzugsmagazin oder im Großraummagazin liegt ein Papierstau vor.
• Öffnen Sie die vordere Abdeckung oder die Großraummagazinabdeckung und entfernen Sie das gestaute
Papier.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.120 "Papierstau entfernen A, U: Intern".
Papierstau entf. B-F: Intern
Papier ist im internen Papiereinzugspfad gestaut.
• Öffnen Sie die vordere Abdeckung und entfernen Sie das gestaute Papier.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.122 "Papierstau entfernen B-F: Intern".
Papierstau entf. Q: Einschießeinh
In der Einschießeinheit liegt ein Papierstau vor.
• Entfernen Sie das Papier aus der Einschießeinheit und legen Sie Papier ein.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.127 "Papierstau entfernen Q: Einschießeinheit".
Papierstau entf. R: Finisher
Im Finisher liegt ein Papierstau vor.
• Öffnen Sie die Finisher-Abdeckung und entfernen Sie das gestaute Papier.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.129 "Papierstau entfernen R: Finisher".
Papier aus Duplexeinh entfernen
Es ist noch Papier in der Duplexeinheit vorhanden.
• Öffnen Sie die Abdeckung der Duplexeinheit und entfernen Sie das Papier.
Papier entfernen Broschürenablage
Finisher-Broschürenablage ist mit Papier voll.
• Entfernen Sie das Papier.
Papier entfernen Fin.Versatzabl.
Finisher-Versatzablage ist mit Papier voll.
• Entfernen Sie das Papier.
Papier entf. Ob. Finisherabl
Die obere Finisherablage ist mit Papier voll.
95
Fehlerbehebung
• Entfernen Sie das Papier.
Papier entfernen im Finisher
Im Finisher befindet sich noch Papier.
• Öffnen Sie die Finisher-Abdeckung und entfernen Sie das Papier.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.129 "Papierstau entfernen R: Finisher".
Papier entfernen im Finisher
Es befindet sich noch Papier im Finisher (Broschüre).
• Öffnen Sie die Finisher-Abdeckung und entfernen Sie das Papier.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.129 "Papierstau entfernen R: Finisher".
Charger-Einheit ersetzen
Der Charger muss ausgewechselt werden.
• Setzen Sie sich so bald wie möglich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Reinigungstuch bald ersetzen
Das Reinigungstuch ist fast verschlissen.
• Setzen Sie sich so bald wie möglich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Entwicklereinh. ersetzen
Die Entwicklereinheit muss ausgewechselt werden.
• Setzen Sie sich so bald wie möglich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Fixiereinheit ersetzen
Die Fixiereinheit muss ausgewechselt werden.
• Auch wenn diese Meldung angezeigt wird, können Sie noch drucken, aber um eine gute Druckqualität
sicherzustellen, sollten Sie sich so bald wie möglich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in
Verbindung setzen.
PCU ersetzen
Die Fotoleitereinheit (PCU) muss ausgewechselt werden.
• Setzen Sie sich so bald wie möglich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Transferband ersetzen
Das Transferband muss ausgewechselt werden.
• Setzen Sie sich so bald wie möglich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Resttonerbehält. (Typ E) ersetzen
Der Resttonerbehälter muss ausgewechselt werden.
• Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Magazin # richtig einsetz.
Das angegebene Papiermagazin ist nicht oder nicht richtig installiert.
• Das angegebene Papiermagazin richtig installieren.
96
Fehlerbehebung
Mag. # einsetzen oder Vorschub
Es liegt ein Problem mit dem Magazin vor.
• Legen Sie das korrekte Papier in das Magazin ein oder ändern Sie mithilfe des Rads oder über das Menü
Papiereinzug auf dem Bedienfeld den Papiertyp bzw. das Papierformat. Alternativ wählen Sie mit
[Seitenvorschub] ein anderes Magazin aus oder brechen Sie den Auftrag ab.
SC XXX-X Power Off On/Bei ern. Störung Kundendie. rufen
Der Service Code oder die SC-Nummer zeigt das Problem an.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On.
• Verständigen Sie den Kundendienst, wenn die Meldung erneut angezeigt wird. Berichten Sie den
angezeigten Fehlercode.
SD-Authentifiz. fehlgeschlagen
Authentifizierung für die SD-Karte ist fehlgeschlagen.
• Schalten Sie den Hauptschalter auf Standby und dann auf On. Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung, falls die Fehlermeldung erneut angezeigt wird.
SSID wurde nicht eingegeben
Die SSID des Wireless LANs wurde nicht eingegeben.
• Geben Sie die SSID des Wireless LANs ein.
• Weitere Informationen finden Sie unter S.45 "IEEE 802.11b (Wireless-LAN)-Konfiguration".
Verbr.mat.bst. fehlgeschlagen
Verbrauchsmaterialbestellung ist fehlgeschlagen.
• Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Aussetzen/Weiter wurde gedrückt
Die Taste Aussetzen/Weiter auf dem Finisher wurde gedrückt.
• Drücken Sie die Taste erneut, um mit dem Drucken fortzufahren.
Resttonerbeh. fast voll
Der Resttonerbehälter ist fast voll.
• Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
97
Fehlerbehebung
Wenn das Benachrichtigungslicht leuchtet oder blinkt
• Drücken Sie das Benachrichtigungslicht nicht und ziehen Sie nicht daran, wenn es am Drucker installiert ist,
andernfalls kann es zur einer Fehlfunktion des Benachrichtigungslichts oder des Druckers kommen.
Das Benachrichtigungslicht weist den Benutzer durch ein Lichtsignal und einen Summton auf Papierstau oder
fehlendes Papier hin.
Die Farben der Lampe haben die folgenden Bedeutungen:
Der Lampenstatus (Summer)
grünes Licht (kein Summton)
Bedeutung
Drucken
Fehler aufgetreten
(Beispiel)
• Papierstau
rotes Licht (Summton)
• Kein Papier mehr vorhanden
• Speicherüberlauf
Lesen Sie die im Display angezeigte Fehlermeldung
und ergreifen Sie die erforderliche Maßnahme.
Warnung
(Beispiel)
• Niedriger Tonerstand
rotes Blinklicht (kein Summton)
• Der Resttonerbehälter ist fast voll.
Lesen Sie die im Display angezeigte Fehlermeldung
und ergreifen Sie die erforderliche Maßnahme.
AQU070S
1. Verwenden Sie den Hebel, um die Lautstärke anzupassen.
98
Fehlerbehebung
2. Drücken Sie den Hebel, um den Summton ein- bzw. auszuschalten.
99
Fehlerbehebung
Wenn das Gerät nicht druckt
Überprüfen Sie die folgenden Punkte, wenn der Druckvorgang selbst mit Druckanweisungen nicht beginnt.
Ist die Stromversorgung eingeschaltet?
Überprüfen Sie, ob das Netzkabel fest in der Wandsteckdose und im Drucker steckt.
Den Hauptschalter einschalten.
Befindet sich das Gerät im Online-Modus?
Falls nicht, drücken Sie auf dem Bedienfeld die [Online]-Taste.
Leuchtet die Statusanzeige der Druckerfunktion rot auf?
Falls ja, überprüfen Sie die im Display angezeigte Fehlermeldung und ergreifen Sie die erforderliche Maßnahme.
Ist das Papier eingelegt?
Legen Sie das Papier in das Magazin ein.
Können Sie eine Konfigurationsseite ausdrucken?
Falls Sie die Konfigurationsseite nicht ausdrucken können, kann es sich um eine Fehlfunktion des Geräts handeln.
Setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Weitere Informationen finden Sie im Kapitel zum Ausdrucken einer Konfigurationsseite.
Ist das Schnittstellenkabel fest an Drucker und Computer angeschlossen?
Verbinden Sie das Schnittstellenkabel sicher. Falls ein Verbindungselement vorhanden ist, verbinden Sie es
ebenfalls.
Wird das richtige Schnittstellenkabel verwendet?
Der Typ des zu verwendenden Schnittstellenkabels richtet sich nach dem Computer. Vergewissern Sie sich, dass
Sie das korrekte Kabel verwenden. Ersetzen Sie das Kabel, wenn es beschädigt oder abgenutzt ist.
Ist der Signalstatus zufriedenstellend, wenn Sie Wireless LAN verwenden?
Wenn Sie Wireless LAN im Ad Hoc- oder im 802.11b Ad Hoc-Modus verwenden, verschieben Sie das Gerät
an einen Ort, an dem Funkwellen empfangen werden können oder entfernen Sie Objekte, die eine Störung
verursachen könnten.
Wenn Sie Wireless LAN im Infrastruktur-Modus verwenden, überprüfen Sie den Signalstatus mithilfe des Menüs
[Wartung] auf dem Bedienfeld. Wenn die Signalqualität schlecht ist, verschieben Sie das Gerät an einen Ort, an
dem Funkwellen empfangen werden können oder entfernen Sie Objekte, die eine Störung verursachen könnten.
Blinkt oder leuchtet das Benachrichtigungslicht?
Wenn ein Benachrichtigungslicht installiert ist, weist es Sie auf alle Fehler hin, die während des Druckvorgangs
auftreten. Überprüfen Sie, ob das Benachrichtigungslicht blinkt oder leuchtet und beheben Sie die Fehler. Weitere
Informationen finden Sie unter S.98 "Wenn das Benachrichtigungslicht leuchtet oder blinkt".
Lässt sich das Problem nicht lösen, wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.
100
Fehlerbehebung
Prüfen der Anschlussverbindung
Wenn der Drucker über das PC-Kabel direkt angeschlossen ist und die Datenempfangsanzeige nicht blinkt oder
leuchtet, sollte die Anschlussverbindung folgendermaßen konfiguriert werden:
• Für eine parallele Anschlussverbindung müssen die Anschlüsse LPT 1 oder LPT 2 eingerichtet werden.
• Für eine USB-Verbindung muss der Anschluss USB00 (n) eingerichtet werden.
(n) ist die Anzahl der angeschlossenen Drucker.
Windows 95/98/Me
1. Klicken Sie auf [Start], [Einstellungen] und klicken Sie auf [Drucker].
2. Klicken Sie auf das Symbol des Geräts. Klicken Sie im Menü [Datei] auf [Eigenschaften].
3. Klicken Sie auf die Registerkarte [Details].
4. Vergewissern Sie sich, dass in der Liste [Auf fogenden Anschlüssen drucken:] der korrekte
Anschluss ausgewählt ist.
Windows 2000
1. Klicken Sie auf [Start], [Einstellungen] und klicken Sie auf [Drucker].
2. Klicken Sie auf das Symbol des Geräts. Klicken Sie im Menü [Datei] auf [Eigenschaften].
3. Klicken Sie auf die Registerkarte [Anschlüsse].
4. Vergewissern Sie sich, dass in der Liste [Auf folgenden Anschlüssen drucken:] der korrekte
Anschluss ausgewählt ist.
Windows XP Professional, Windows Server 2003
1. Klicken Sie auf [Start] und dann auf [Drucker und Faxgeräte].
2. Klicken Sie auf das Symbol des Geräts. Klicken Sie im Menü [Datei] auf [Eigenschaften].
3. Klicken Sie auf die Registerkarte [Anschlüsse].
4. Vergewissern Sie sich, dass in der Liste [Auf folgenden Anschlüssen drucken:] der korrekte
Anschluss ausgewählt ist.
Windows XP Home Edition
1. Klicken Sie auf [Start] und dann auf [Systemsteuerung].
2. Klicken Sie auf [Drucker und andere Hardware].
3. Klicken Sie auf [Drucker und Faxgeräte].
4. Klicken Sie auf das Symbol des Geräts. Klicken Sie im Menü [Datei] auf [Eigenschaften].
5. Klicken Sie auf die Registerkarte [Anschlüsse].
6. Vergewissern Sie sich, dass in der Liste [Auf folgenden Anschlüssen drucken:] der korrekte
Anschluss ausgewählt ist.
101
Fehlerbehebung
Sonstige Druckprobleme
Überprüfen Sie die folgenden Punkte, wenn sich das ausgedruckte Bild von dem auf dem Computerbildschirm
unterscheidet:
Auf der Druckseite ist Toner verschmiert.
• Die Papiereinstellungen sind möglicherweise nicht korrekt. Beispielsweise wurden bei Verwendung von
dickem Papier nicht die entsprechenden Einstellungen vorgenommen.
• Überprüfen Sie die Papiereinstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter S.60 "Einlegen von
Papier".
• Überprüfen Sie die Papiereinstellung im Druckertreiber. Weitere Informationen finden Sie in der
Druckertreiberhilfe.
• Vergewissern Sie sich, dass das Papier nicht gewellt oder verbogen ist. Papier mit dem Format 11 x 7 wellt
sich leicht. Streichen Sie das Papier glatt, bevor Sie es einlegen.
Das ausgedruckte Bild unterscheidet sich von dem auf dem Computerbildschirm angezeigten Bild.
• Bei bestimmten Funktionen, wie Vergrößerung oder Verkleinerung, kann sich das Bild von dem auf dem
Computerbildschirm angezeigten Bild unterscheiden.
• Sie haben möglicherweise das Ersetzen von TrueType-Schriftarten anstelle der Geräteschriftarten während
des Druckvorgangs ausgewählt. Um ein Bild auszudrucken, das dem auf dem Computerbildschirm
angezeigten ähnlich ist, legen Sie fest, dass TrueType-Schriftarten als Bild gedruckt werden. Weitere
Informationen finden Sie in der Druckertreiberhilfe.
Auf dem Ausdruck sind merkwürdigen Zeichen enthalten.
• Sie haben möglicherweise nicht die korrekte Druckersprache ausgewählt. Wählen Sie im Menü [System] die
Option [Druckersprache] aus.
Die Bilder werden abgeschnitten oder es werden zu viele Seiten ausgedruckt.
• Sie verwenden möglicherweise Papier mit einem kleineren Format als in der Anwendung ausgewählt wurde.
Verwenden Sie Papier mit dem gleichen Format. Wenn Sie kein Papier mit dem korrekten Format einlegen
können, verwenden Sie die Verkleinerungsfunktion, um das Bild zu verkleinern und drucken Sie es dann aus.
Weitere Informationen finden Sie in der Druckertreiberhilfe.
Die Auflösung von ausgedruckten Fotos ist grobkörnig.
• Bei einigen Anwendungen wird die Druckauflösung vermindert.
Muster mit feinen Punkten werden nicht gedruckt.
• Nehmen Sie die folgenden Einstellungen im Druckertreiber vor:
Öffnen Sie auf der Registerkarte [Druckqualität] des RPCS-Druckertreibers das Dialogfeld [Anwendereinst.
ändern] und ändern Sie auf der Registerkarte [Bildeinstellungen] die Einstellung für [Dithering:].
Markieren Sie das Kontrollkästchen [Anwendereinstellungen], um [Anwendereinst. ändern...] zu aktivieren.
Durchgezogene Linien werden als gestrichelte Linien ausgedruckt.
• Nehmen Sie die folgenden Einstellungen im Druckertreiber vor:
Öffnen Sie auf der Registerkarte [Druckqualität] des RPCS-Druckertreibers das Dialogfeld [Anwendereinst.
ändern] und ändern Sie auf der Registerkarte [Bildeinstellungen] die Einstellung für [Dithering:].
102
Fehlerbehebung
Bildbereiche fehlen oder sind verschwommen.
• Das Papier ist feucht. Verwenden Sie Papier, das korrekt gelagert wurde.
• Der Toner ist fast leer. Ersetzen Sie den Tonerbehälter, wenn die Meldung "Toner nachfüllen" oder "Niedriger
Tonerstand" angezeigt wird.
• Aufgrund plötzlicher Temperaturschwankungen kann sich Kondensation im Druckerinneren bilden und die
Druckqualität herabsetzen. Warten Sie, bis sich die Kondensation abgebaut hat.
Der gesamte Ausdruck ist verschwommen.
• Das Papier ist feucht. Verwenden Sie Papier, das korrekt gelagert wurde.
• Wenn Sie im Druckertreiber-Dialogfeld die Option [Tonersparmodus] auf der Registerkarte [Druckqualität]
auswählen, ist der Ausdruck im Allgemeinen weniger intensiv. Weiter Informationen finden Sie in der
Druckertreiberhilfe.
• Der Toner ist fast leer. Ersetzen Sie den Tonerbehälter, wenn die Meldung "Toner nachfüllen" oder "Niedriger
Tonerstand" angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unter S.74 "Austausch des Tonerbehälters".
• Aufgrund plötzlicher Temperaturschwankungen kann sich Kondensation im Druckerinneren bilden und die
Druckqualität herabsetzen. Warten Sie, bis sich die Kondensation abgebaut hat.
Es befinden sich weiße Linien auf dem Ausdruck.
• Der Toner ist fast leer. Ersetzen Sie den Tonerbehälter, wenn die Meldung "Toner nachfüllen" oder "Niedriger
Tonerstand" angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unter S.74 "Austausch des Tonerbehälters".
Auf den Rückseiten der bedruckten Seiten befinden sich Flecken.
• Beim Entfernen von gestauten Blättern kann das Innere des Druckers verschmutzt worden sein. Drucken Sie
mehrere Blätter, bis sie sauber ausgegeben werden.
• Wenn das Dokument größer als das Papierformat ist, z. B. ein DIN A4-Dokument auf Papier des Formats
B5, kann die Rückseite des bedruckten Blatts verschmutzt sein.
Farbe verschmiert, wenn man über das Blatt streicht.
• Die Papiereinstellungen sind möglicherweise nicht korrekt. Möglicherweise wurden bei Verwendung von
dickem Papier nicht die entsprechenden Einstellungen vorgenommen.
Überprüfen Sie die Papiereinstellungen des Druckers. Weiter Informationen finden Sie unter S.60 "Einlegen
von Papier".
Überprüfen Sie die Papiereinstellung im Druckertreiber. Weitere Informationen finden Sie in der
Druckertreiberhilfe.
• Die Fixiereinheit ist alt oder beschädigt. Ersetzen Sie die Einheit. Wenden Sie sich an einen
Kundendienstmitarbeiter.
PDF-Direktdruck wird nicht ausgeführt (PDF-Dateien werden nicht gedruckt).
• Wenn eine passwortgeschützte PDF-Datei gedruckt werden soll, legen Sie das Passwort mit Hilfe von [PDFMenü] oder Web Image Monitor fest.
• Die von der Sicherheitseinstellung für PDF-Dateien nicht für den Druck freigegebenen PDF-Dateien können
nicht ausgedruckt werden.
Beim Ausführen des PDF-Direktdrucks fehlen Zeichen oder werden unterschiedlich angezeigt.
• Betten Sie den Font in der zu druckenden PDF-Datei vor dem Drucken ein.
103
Fehlerbehebung
Das Papierformat wird auf dem Bedienfeld angezeigt und der Druckvorgang wird nicht mithilfe von
PDF-Direktdruck ausgeführt.
• Bei Verwendung von PDF-Direktdruck muss für den Ausdruck das Papier in der PDF-Datei festgelegt werden.
Wenn eine Meldung mit dem Papierformat angezeigt wird, legen Sie das angegebene Format in das
Papiermagazin ein oder führen Sie den Seitenvorschub aus.
Die Bilder werden abgeschnitten oder es werden zu viele Seiten ausgedruckt.
• Legen Sie das Papier korrekt ein. Weitere Informationen finden Sie unter S.60 "Einlegen von Papier".
• Stellen Sie die Registrierung der Papiermagazine ein. Weiter Informationen finden Sie unter S.86 "Einstellen
der Magazinregistrierung".
Wenn ein Papierstau auftritt
Papierstaus treten häufig auf.
• Es sind zu viele Blätter im Magazin. Vergewissern Sie sich, dass der Stapel die Begrenzungsmarkierung
innerhalb des Magazins nicht überschreitet. Weitere Informationen finden Sie unter S.60 "Einlegen von
Papier".
• Es kann ein Zwischenraum zwischen der seitlichen Führung und dem Papier oder zwischen den Endführungen
und dem Papier im Papiermagazin vorhanden sein. Vergewissern Sie sich, dass kein Zwischenraum
vorhanden ist.
• Die seitliche Führung im Papiermagazin ist möglicherweise nicht korrekt eingerastet. Vergewissern Sie sich,
dass sie eingerastet ist. Weitere Informationen finden Sie unter S.60 "Einlegen von Papier".
• Die Endführung im Papiermagazin ist möglicherweise nicht korrekt eingerastet. Vergewissern Sie sich, dass
sie eingerastet ist. Weitere Informationen finden Sie unter S.60 "Einlegen von Papier".
• Das Papier ist zu dick oder zu dünn. Verwenden Sie empfohlenes Papier.
• Das Papier ist nicht glatt oder zerknittert.
• Das Papier ist bereits bedruckt.
• Das Papier ist feucht. Verwenden Sie Papier, das korrekt gelagert wurde.
• Fächern Sie die Blätter vor dem Einlegen auf.
Papierstaus treten häufig in der Duplex-Einheit auf.
• Die Schrauben der Duplex-Einheit sind möglicherweise nicht korrekt festgezogen. Wenden Sie sich an Ihren
Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter.
Es werden mehrere Seiten gleichzeitig eingezogen.
• Es kann ein Zwischenraum zwischen der vorderen Führung und dem Papier oder zwischen der seitlichen
Führung und dem Papier im Papiermagazin vorhanden sein. Vergewissern Sie sich, dass kein Zwischenraum
vorhanden ist.
• Das Papier ist zu dick oder zu dünn. Verwenden Sie empfohlenes Papier.
• Das Papier ist bereits bedruckt.
• Es sind zu viele Blätter im Magazin. Vergewissern Sie sich, dass der Stapel die Begrenzungsmarkierung
innerhalb des Magazins nicht überschreitet.
• Durch statische Aufladung haften die Blätter aneinander. Verwenden Sie Papier, das korrekt gelagert wurde.
• Fächern Sie die Blätter vor dem Einlegen auf.
104
Fehlerbehebung
Das Papier ist zerknittert.
• Das Papier ist feucht. Verwenden Sie Papier, das korrekt gelagert wurde.
• Das Papier ist zu dünn. Verwenden Sie empfohlenes Papier.
• Es kann ein Zwischenraum zwischen der seitlichen Führung und dem Papier oder zwischen den Endführungen
und dem Papier im Papiermagazin vorhanden sein. Vergewissern Sie sich, dass kein Zwischenraum
vorhanden ist.
• Die Fixiereinheit ist alt oder beschädigt. Ersetzen Sie die Einheit. Wenden Sie sich an den
Kundendienstmitarbeiter.
Das Papier wird nicht vom ausgewählten Magazin eingezogen.
• Wenn Sie ein Windows-Betriebssystem verwenden, haben die Einstellungen im Druckertreiber Prioriät vor
den Einstellungen auf dem Bedienfeld. Legen Sie im Druckertreiber das gewünschte Magazin fest.
Es dauert zu lange, bis der Druckvorgang fortgesetzt wird.
• Die Daten sind so umfangreich oder komplex, dass die Verarbeitung viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn
Datenempfang blinkt, werden Daten verarbeitet. Warten Sie, bis der Druckvorgang fortgesetzt wird.
Die Fertigstellung des Druckauftrags dauert zu lange.
• Der Drucker benötigt viel Zeit, um Fotografien und andere datenreiche Seiten zu verarbeiten. Warten Sie
einfach ab, bis die Verarbeitung beendet ist.
• Möglicherweise lässt sich die Druckgeschwindigkeit mit folgenden Einstellungen im Druckertreiber erhöhen.
PCL 6/5e
Wählen Sie im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [Druckqualität] für [Auflösung] den
niedrigsten Wert.
PostScript 3
Wählen Sie für [Auflösung] einen niedrigeren Wert. Der Ort dieser Einstellung wird unten gezeigt.
Wenn Ihr Betriebssystem Windows ist, wählen Sie in [Postscript-Ausgabeoption] die Option [PostScript
(optimale Geschwindigkeit)]. [PostScript-Ausgabeoption] befindet sich an folgendem Ort:
• Windows 95/98/Me
Im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [Druckqualität].
• Windows 2000/XP, Windows 2003 Server
Im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [Druckqualität] unter [Erweitert...], [PostscriptOption], [Postscript-Ausgabeoption].
• Mac OS 9.x
Wählen Sie im Dialogfenster Drucken [Druckerspezifikationen].
• Mac OS X
Wählen Sie im Dialogfenster Drucken [Druckermerkmale], [Set 3 tab].
Wenn Sie Windows verwenden, wählen Sie [PostScript (optimale Geschwindigkeit)]
• Windows 95/98/Me
Im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [PostScript] unter [PostScriptAusgabeformat:].
105
Fehlerbehebung
• Windows 2000/XP, Windows Server 2003
Im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [Druckqualität] unter [Erweitert...], [PostscriptOption], [Postscript-Ausgabeoption].
RPCS
Im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [Druckqualität] klicken Sie auf das Dialogfeld
[Anwendereinst. ändern...] dann auf die Registerkarte [Bildeinstellungen] und wählen für [Auflösung:] den
niedrigsten Wert.
Im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [Druckqualität] wählen Sie in der Liste
[Druckpriorität] die Option [Geschwindigkeit].
Markieren Sie das Kontrollkästchen [Anwendereinstellungen], um [Anwendereinst. ändern...] zu aktivieren.
Im Druckereigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte [Druckqualität] wählen Sie in der Liste
[Druckpriorität] die Option [Geschwindigkeit].
• Siehe Druckertreiber-Hilfe.
• Die Daten sind so umfangreich oder komplex, dass die Verarbeitung viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn
Datenempfang blinkt, werden Daten verarbeitet. Warten Sie, bis der Druckvorgang fortgesetzt wird.
Lässt sich das Problem nicht lösen, wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.
106
Fehlerbehebung
Zusätzliche Fehlerbehebung
Fehler, die in Zusammenhang mit den Druckerfunktionen stehen.
Seltsame Geräusche.
• Wenn Sie merkwürdige Geräusche im Bereich von zuvor eingesetzten Verbrauchsmaterialien oder bei
kürzlich installierten Optionen hören, überprüfen Sie diese und vergewissern Sie sich, dass sie korrekt
installiert wurden. Wenn die Geräusche weiterhin hörbar sind, setzen Sie sich mit Ihrem Vertriebs- bzw.
Kundendienstmitarbeiter in Verbindung.
Nach auftreten von Fehlern und nach Beheben von Fehlern wurde keine E-Mail empfangen.
• Greifen Sie mit Hilfe des Webbrowsers auf den Drucker zu, melden Sie sich beim Web Image Monitor als
Administrator an und überprüfen Sie unter [Automatische E-Mail-Benachrichtigung] die folgenden
Einstellungen:
E-Mail-Adresse des Geräts
Zu benachrichtigende Gruppen
Gruppen/Objekte zum Benachrichtigen wählen
Details zu den Einstellungen finden Sie in der Web Image Monitor-Hilfe.
• Greifen Sie mit Hilfe des Webbrowsers auf den Drucker zu, melden Sie sich als Administrator beim Web
Image Monitor an und überprüfen Sie dann unter [E-mail] die Einstellungen des SMTP-Servers.
• Wird die Stromversorgung vor der Übertragung einer E-Mail auf Standby geschaltet, kann die E-Mail nicht
empfangen werden.
• Überprüfen Sie, ob die E-Mail-Adresse für das korrekte Ziel eingegeben ist.
• Überprüfen Sie den Betriebsverlauf des Druckers mithilfe des Systemprotokollmenüs von Web Image
Monitor in [Netzwerk]. Falls die E-Mail gesendet aber nicht empfangen wurde, ist möglicherweise nicht das
korrekte Ziel angegeben.
• Überprüfen Sie auch die Informationen zu Fehlerbenachrichtigungen vom E-Mail-Server.
Die E-Mail mit Fehlerbenachrichtigung ist angekommen. Eine E-Mail, dass der Fehler behoben wurde,
wurde aber nicht empfangen.
• Überprüfen Sie, ob die E-Mail zum Zeitpunkt der Fehlerbehebung über [Automatische E-MailBenachrichtigung] im Web Image Monitor für den Versand eingestellt war.
• Klicken Sie auf die Schaltfläche [Bearbeiten] unter [Detaillierte Einstellungen für alle Objekte] in
[Automatische E-Mail-Benachrichtigung] und wählen Sie für [Benachrichtigen bei Fehler:] die Option
[Auftreten & Behebung] im angezeigten Bildschirm aus.
Die Fehlerbehebung ist auf E-Mail-Versand eingestellt, bei Fehlerbehebungen wird aber keine EMail-Benachrichtigung gesendet.
• Wenn die Stromversorgung des Druckers nach Auftreten eines Fehlers auf Standby geschaltet und der Fehler
behoben wird, während sich das Gerät im Standby-Modus befindet, wird keine Benachrichtigung über die
Fehlerbehebung verschickt.
107
Fehlerbehebung
Das Auftreten von Fehlern und Fehlerbehebungen sind auf E-Mail-Versand eingestellt. Es wird jedoch
keine E-Mail zur Fehlerbenachrichtigung empfangen, dafür aber eine Fehlerbehebungsmeldung.
• Die E-Mail zur Fehlerbenachrichtigung wird nicht verschickt, wenn das Problem vor dem Senden behoben
wurde. Eine Benachrichtigung über die Fehlerbehebung wird jedoch versendet.
Die Fehlerbenachrichtigungsstufe wurde geändert und die E-Mail wurde nicht empfangen.
• Wenn eine Fehlerbenachrichtigungsmeldung empfangen wird, die mit der vorherigen Benachrichtigungsstufe
eingerichtet wurde, werden die späteren E-Mails nicht versendet, auch wenn die Benachrichtigungsstufe
nachträglich geändert wird.
Ist in einer gesendeten E-Mail keine Datumsangabe enthalten, liegt eine Störung im Mail-Server vor.
• Nehmen Sie die Einstellung zum Bezug von Zeitangaben vom SNTP-Server vor. Die geeigneten Einstellungen
entnehmen Sie bitte der Web Image Monitor-Hilfe.
Lässt sich das Problem nicht lösen, wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.
108
Fehlerbehebung
Druckpause bei Verwendung des Finishers
Sie können bei einem umfangreichen Druckauftrag eine Druckpause einlegen, wenn Sie den Finisher verwenden.
1. Drücken Sie die Taste [Aussetzen/Weiter].
Die Taste leuchtet.
ANQ082S
2. Entfernen Sie das Papier aus der Finisher-Versatzablage.
ANQ083S
3. Drücken Sie die Taste [Aussetzen/Weiter].
Die Taste erlischt und der Kopiervorgang wird fortgesetzt.
• Sie können das Kopieren nur aussetzen, wenn das Ausgabemagazin als Finisher-Versatzablage angegeben ist.
109
Fehlerbehebung
Entfernen von gestauten Heftklammern
• Greifen Sie nicht in die Broschüren-Finisherablge, wenn Sie die Heftereinheit des Finishers herausziehen oder
hineindrücken. Andernfalls können Sie sich Ihre Finger einklemmen.
Wenn die Meldung "Heftklammern nachfüllen" angezeigt wird, während noch einige Heftklammern vorhanden
sind, oder wenn Ihre Dokumente trotz ausgewählter Heftfunktion nicht geheftet werden, kann möglicherweise ein
Heftklammerstau aufgetreten sein.
• Es ist möglich, dass die Heftklammern auf Grund von gewelltem Papier gestaut sind. Versuchen Sie in diesem Fall, das Papier im Magazin
umzudrehen.
• Nachdem die gestauten Heftklammern entfernt wurden, kann es vorkommen, dass die Heftklammern zunächst einige Male nicht
ausgegeben werden.
Finisher SR841
Nachfolgend wird erklärt, wie gestaute Heftklammern aus dem Finisher SR841 entfernt werden.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
2. Ziehen Sie den Hebel R7, um die Einheit herauszuziehen und ziehen Sie dann den Hebel R8, um
die Hefteinheit herauszuziehen.
AST115S
3. Drehen Sie den Knopf R9 soweit, bis
an der Skala ausgerichtet ist.
AST120S
110
Fehlerbehebung
4. Ziehen Sie das Magazin vorsichtig aus der Hefteinheit heraus.
AST025S
5. Drücken Sie die Knöpfe auf beiden Seiten des Magazins und öffnen Sie die Platte.
AST121S
6. Entfernen Sie die gestauten Heftklammern.
AST122S
7. Ziehen Sie die Platte nach unten, bis sie einrastet.
AST123S
111
Fehlerbehebung
8. Setzen Sie das Magazin wieder ein und drücken Sie es hinein, bis es einrastet.
AST060S
9. Bringen Sie die Hefteinheit in die Ausgangsstellung zurück.
10. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
• Verformtes Papier kann zu wiederholten Heftklammerstaus führen. Legen Sie in diesem Fall das Papier mit der Oberseite nach unten
ein.
• Nachdem die gestauten Heftklammern entfernt wurden, kann es vorkommen, dass die Heftklammern zunächst einige Male nicht
ausgegeben werden, wenn Sie versuchen, den Hefter zu verwenden.
Finisher SR4000
Nachfolgend wird erklärt, wie gestaute Heftklammern aus dem Finisher SR4000 entfernt werden.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
2. Ziehen Sie die Hefteinheit heraus. Ziehen Sie das Magazin vorsichtig heraus.
AST038S
112
Fehlerbehebung
3. Öffnen Sie die Frontplatte des Magazins.
AST039S
4. Entfernen Sie die gestauten Heftklammern.
AST040S
5. Ziehen Sie die Frontplatte des Magazins nach unten, bis sie mit einem Klicken einrastet.
AST041S
6. Halten Sie den grünen Hebel fest, während Sie das Magazin hineindrücken, bis es einrastet.
AST042S
Bringen Sie die Hefteinheit in die Ausgangsstellung zurück.
113
Fehlerbehebung
7. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
Finisher SR4000 (Sattelheftung)
Nachfolgend wird erklärt, wie gestaute Heftklammern aus dem Finisher SR4000 entfernt werden.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
2. Ziehen Sie die Hefteinheit heraus.
AST043S
3. Ziehen Sie Hebel S2. Ziehen Sie das Magazin vorsichtig heraus.
AST044S
4. Öffnen Sie die Frontplatte des Magazins.
AST045S
114
Fehlerbehebung
5. Entfernen Sie die gestauten Heftklammern.
AST046S
6. Ziehen Sie die Frontplatte nach oben, bis sie einrastet.
AST047S
7. Halten Sie den grünen Hebel fest, während Sie das Magazin heineindrücken, bis es einrastet.
Setzen Sie den Hebel S2 in seine Ausgangsposition zurück.
AST048S
Bringen Sie die Hefteinheit in die Ausgangsstellung zurück.
8. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
115
Fehlerbehebung
Entfernen von Heftklammerabfall
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
AST124S
2. Lösen Sie den Stopper vom Heftklammerabfallbehälter und ziehen Sie ihn vorsichtig heraus.
AST125S
AST126S
3. Entleeren Sie den Abfallbehälter.
4. Setzen Sie den Abfallbehälter wieder ein und bringen Sie den Stopper in seine ursprüngliche
Position.
5. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
116
Fehlerbehebung
Entfernen von Locherabfall
Wenn die Meldung "Locherabfallbehälter leeren" angezeigt wird, können Sie die Locherfunktion nicht verwenden.
Finisher SR841
Nachfolgend wird erklärt, wie Locherabfall aus dem Finisher SR841 entfernt wird.
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
AST127S
2. Ziehen Sie den Locherabfallbehälter vorsichtig heraus und entfernen Sie den Locherabfall.
AST128S
3. Setzen Sie den Locherabfallbehälter wieder ein.
Wenn Sie diesen Vorgang nicht ausführen, wird die Meldung "Locherabfallbehälter leeren" weiterhin
angezeigt.
4. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
Die Meldung "Locherabfallbehälter leeren" wird nicht mehr angezeigt.
• Wird die Meldung weiterhin im Display angezeigt, setzen Sie den Locherabfallbehälter richtig ein.
Finisher SR4000
Nachfolgend wird erklärt, wie Locherabfall aus dem Finisher SR4000 entfernt wird.
117
Fehlerbehebung
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
AST061S
2. Ziehen Sie den Locherabfallbehälter vorsichtig heraus und entfernen Sie den Locherabfall.
AST062S
3. Setzen Sie den Locherabfallbehälter wieder ein.
Wenn Sie diesen Vorgang nicht ausführen, wird die Meldung "Locherabfallbehälter leeren" weiterhin
angezeigt.
4. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
Die Meldung "Locherabfallbehälter leeren" wird nicht mehr angezeigt.
• Wird die Meldung weiterhin im Display angezeigt, setzen Sie den Locherabfallbehälter richtig ein.
118
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
Entfernen von falsch eingezogenem Papier.............................................................................................................120
Papierstau entfernen A, U: Intern..........................................................................................................................120
Papierstau entfernen B-F: Intern............................................................................................................................122
Papierstau entfernen Q: Einschießeinheit............................................................................................................127
Papierstau entfernen R: Finisher............................................................................................................................129
G1487341_0.0
Copyright © 2006
119
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
Wenn ein Papierstau auftritt, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Die Fehlermeldung gibt an, wo sich der
Papierstau befindet. Überprüfen Sie den Ort und entfernen Sie den Papierstau.
• Das Innere des Geräts kann sehr heiß sein. Berühren Sie keine anderen Bauteile, als die in diesem Handbuch
angegebenen, wenn Sie Papierstau entfernen. Andernfalls besteht Verbrennungsgefahr.
• Der Fixierabschnitt dieses Geräts kann sehr heiß werden. Seien Sie beim Entfernen von Papierstau äußerst
vorsichtig.
• Greifen Sie nicht in die Broschüren-Finisherablge, wenn Sie die Heftereinheit des Finishers herausziehen oder
hineindrücken. Andernfalls können Sie sich Ihre Finger einklemmen.
• Auf falsch eingezogenem Papier kann sich Toner befinden. Achten Sie darauf, dass kein Toner auf Ihre Hände oder Ihre Kleidung
gelangt.
• Der Toner auf Ausdrucken, die nach dem Entfernen von falsch eingezogenem Papier erstellt wurden, ist möglicherweise nicht
ordnungsgemäß fixiert. Machen Sie ein paar Testdrucke, bis keine verschmierten Stellen mehr zu sehen sind.
• Entfernen Sie falsch eingezogenes Papier nicht gewaltsam. Papierfetzen, die im Drucker verbleiben, können zu weiteren Papierstaus
führen und den Drucker möglicherweise beschädigen.
Papierstau entfernen A, U: Intern
Ein Papierstau ist in einem der Papiermagazine oder im Großraummagazin (optional) aufgetreten.
AST020S
1. Öffnen Sie die Frontklappe.
AST016S
120
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
2. Drücken Sie Knopf A und öffnen Sie die Führungsplatte.
AST144S
3. Entfernen Sie das gestaute Papier.
AST145S
4. Schließen Sie die Führungsplatte und schließen Sie dann die vordere Abdeckung.
5. Öffnen Sie die obere Abdeckung.
AST146S
6. Entfernen Sie das gestaute Papier.
AST147S
121
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
7. Schließen Sie die obere Abdeckung.
8. Falls die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, öffnen Sie die vordere Abdeckung.
9. Drehen Sie den Hebel C1 nach links.
ASU515S
10. Drehen Sie den Hebel C2 gegen den Uhrzeigersinn und entfernen Sie den Papierstau.
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
ASU516S
11. Schließen Sie die vordere Abdeckung.
• Papierstau im Großraummagazin lässt sich je nach eingestelltem Papierformat möglicherweise nur schwer entfernen. Befolgen Sie Schritt
8, um es zu entfernen.
Papierstau entfernen B-F: Intern
Im Drucker ist ein Papierstau aufgetreten.
AST021S
122
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
1. Öffnen Sie die Frontklappe.
AST016S
2. Drehen Sie den Knopf B1 gegen den Uhrzeigersinn und entfernen Sie den Papierstau.
ASU513S
3. Bringen Sie den Hebel B2 in seine ursprüngliche Position.
ASU514S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
Wenn Sie den Papierstau nicht entfernen können, fahren Sie mit dem folgenden Schritt fort.
123
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
4. Drehen Sie den Hebel C1 nach links.
ASU515S
5. Drehen Sie den Hebel C2 gegen den Uhrzeigersinn und entfernen Sie den Papierstau.
ASU516S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
Wenn Sie den Papierstau nicht entfernen können, fahren Sie mit dem folgenden Schritt fort.
6. Drehen Sie den Kopf D1/E der Fixiereinheit 11-12 mal gegen den Uhrzeigersinn, um das Papier
auszugeben.
AST134S
124
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
7. Ziehen Sie den Griff D2 und ziehen Sie die Fixiereinheit heraus.
AST135S
8. Heben Sie den Hebel D3 an.
AST136S
9. Heben Sie den Hebel D4 an.
AST137S
10. Entfernen Sie vorsichtig das Papier und berühren Sie dabei nicht den Bereich um Hebel D4.
AST138S
125
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
Bringen Sie den Hebel und die Einheit in ihre ursprünglichen Positionen zurück, nachdem Sie das Papier
entfernt haben.
Wenn Sie den Papierstau nicht entfernen können, fahren Sie mit dem folgenden Schritt fort.
11. Ziehen Sie den Hebel E2 und ziehen Sie die Duplexeinheit vollständig heraus.
AST139S
12. Heben Sie den Hebel E3 an.
AST140S
13. Entfernen Sie vorsichtig das Papier und berühren Sie dabei nicht den Bereich um Hebel E3.
AST141S
Bringen Sie den Hebel und die Einheit in ihre ursprünglichen Positionen zurück, nachdem Sie das Papier
entfernt haben.
Wenn Sie den Papierstau nicht entfernen können, fahren Sie mit dem folgenden Schritt fort.
126
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
14. Senken Sie den Hebel F, während Sie ihn drücken.
AGU142S
15. Entfernen Sie das gestaute Papier.
AST143S
16. Bringen Sie jede Einheit und jeden Hebel in die ursprüngliche Positionen zurück und schließen Sie
die vordere Abdeckung des Geräts.
Papierstau entfernen Q: Einschießeinheit
Ein Papierstau ist in einem der Magazine oder im Großraummagazin (optional) aufgetreten.
AST022S
127
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
1. Öffnen Sie die obere Abdeckung der Einschießeinheit.
AST148S
2. Heben Sie die Einzugsrolle an.
AST149S
3. Entfernen Sie das gestaute Papier.
AST150S
4. Senken Sie die Einzugsrolle und schließen Sie die obere Abdeckung der Einschießeinheit.
5. Falls die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
AST151S
128
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
6. Senken Sie den Hebel Q1 und entfernen Sie den Papierstau.
AST152S
7. Wenn Sie den Papierstau nicht entfernen können, senken Sie Hebel Q2 und entfernen anschließend
das Papier.
AST153S
8. Heben Sie den Hebel Q1 an und schließen Sie dann die vordere Abdeckung des Finishers.
Papierstau entfernen R: Finisher
Im Finisher ist ein Papierstau aufgetreten.
Finisher SR841
AST023S
129
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
AST154S
2. Heben Sie den Hebel R1 an und entfernen Sie den Papierstau.
AST155S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
3. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, heben Sie den Hebel R2 an und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST156S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
130
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
4. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, heben Sie den Hebel R3 an und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST157S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
5. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, heben Sie den Hebel R4 an und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST158S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
6. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, senken Sie den Hebel R5 ab und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST159S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
131
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
7. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, heben Sie den Hebel R6 an und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST160S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
8. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, ziehen Sie den Hebel R7, ziehen Sie die Heftereinheit
heraus und entfernen Sie dann den Papierstau.
AST161S
9. Bringen Sie jede Einheit und jeden Hebel an die ursprünglichen Positionen und schließen Sie die
vordere Abedeckung des Geräts.
Finisher SR4000
AST024S
1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
132
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
2. Drehen Sie den blauen Hebel R1 gegen den Uhrzeigersinn.
AST026S
3. Drehen Sie den blauen Knopf R2 gegen den Uhrzeigersinn. Wenn die optionale Einschießeinheit
installiert ist, senken Sie Hebel Q2 und drehen dann Knopf R2 gegen den Uhrzeigersinn.
AST027S
4. Entfernen Sie das gestaute Papier.
AST028S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
133
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
5. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, heben Sie den Hebel R3 an und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST029S
6. Heben Sie den Hebel R4 an und entfernen Sie anschließend den Papierstau.
AST030S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
7. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, heben Sie den Hebel R5 an und entfernen
anscjließend den Papierstau.
AST030S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
134
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
8. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, senken Sie den Hebel R6 ab und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST032S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
9. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, heben Sie die Hebel R3 und R7 an und entfernen
anschließend den Papierstau.
AST033S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
10. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, drehen Sie den unteren Knopf R8 im Uhrzeigersinn
und drehen den oberen Knopf R9 9-11 mal im Uhrzeigersinn.
AST034S
135
Entfernen von falsch eingezogenem Papier
11. Ziehen Sie den Hebel R10, ziehen Sie die Heftereinheit heraus und entfernen Sie den Papierstau.
AST035S
12. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, öffnen Sie den Hebel R11 und entfernen den
Papierstau.
AST036S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
13. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, öffnen Sie den Hebel R11 und entfernen den
Papierstau.
AST037S
Nach dem Entfernen des Papiers bringen Sie den Hebel wieder in seine ursprüngliche Position.
Bringen Sie die Hefteinheit in die Ausgangsstellung zurück.
14. Schließen Sie die vordere Abdeckung des Finishers.
136
Anhang
Anhang
Umstellen und Transportieren des Druckers.............................................................................................................138
Entsorgung..................................................................................................................................................................139
Verbrauchsmaterialien...............................................................................................................................................140
Tonerbehälter.........................................................................................................................................................140
Spezifikationen...........................................................................................................................................................141
Mainframe..............................................................................................................................................................141
Optionen................................................................................................................................................................143
G1487341_0.0
Copyright © 2006
137
Anhang
Umstellen und Transportieren des Druckers
Setzen Sie sich mit dem Geschäft, in dem Sie das Gerät gekauft haben oder mit einem Geschäft in Verbindung,
in dem Kundendienst dazu angeboten wird, wenn Sie das Gerät bewegen und transportieren.
138
Anhang
Entsorgung
Setzen Sie sich mit dem Geschäft in Verbindung, in dem Sie das Gerät gekauft haben bzw. wo Kundendienst dazu
angeboten wird, wenn Sie das Gerät entsorgen möchten.
139
Anhang
Verbrauchsmaterialien
Wenden Sie sich an Ihren Vertriebs- bzw. Kundendienstmitarbeiter, um Verbrauchsmaterialien zu erwerben.
Tonerbehälter
Durchschnittliche Anzahl ausdruckbarer Seiten pro
Behälter
Tonerbehälter
43000
• Aufgrund der Qualitätsbeeinträchtigung im Laufe der Verwendungsdauer müssen Tonerkartuschen unter Umständen früher gewechselt
werden, als oben angegeben.
• Nachdem der Zeitraum zum Auswechseln verstrichen ist, können keine Druckvorgänge mehr ausgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen,
Tonerkartuschen rechtzeitig zu kaufen oder einige auf Vorrat zu lagern.
• Die tatsächliche Anzahl der gedruckten Seiten von einer bestimmten Tonerkartusche hängt vom verwendeten Papierformat und -typ,
Inhalt der gedruckten Bilder und der Druckumgebung ab. Das bedeutet, dass eine Kartusche möglicherweise ausgetauscht werden
muss, bevor 1000 Seiten gedruckt worden sind.
• Tonerbehälter (Verbrauchsmaterialien) sind nicht durch die Garantie abgedeckt. Wenden Sie sich bei Fehlern und anderen Problemen
an das Geschäft, in dem Sie sie gekauft haben.
140
Anhang
Spezifikationen
Mainframe
Konfiguration:
Konsole
Druckvorgang:
Scannen mit Laserstrahl & Elektrofotografisches Drucken
Zweikomponententoner-Entwicklung
Erste Druckgeschwindigkeit:
5,5 Sek oder weniger (A4 , 81/2 × 11 )
Druckgeschwindigkeit:
Maximal 75 Seiten pro Minute (A4 , 81/2 × 11 )
• Fortlaufendes Drucken auf Blättern mit einer Breite von 230 mm oder weniger kann die Druckgeschwindigkeit je nach
Temperatursteuerung der Fixier-Einheit verringern.
Schnittstelle:
Standard:
• Ethernet (10/100 Base - TX)
• USB 2.0
Erfordert einen USB-Computeranschluss und ein Kabel, das USB 2.0 unterstützt.
Optional:
• IEEE 802.11b (Wireless LAN)
• Parallelanschluss (Bidirektional IEEE1284)
• Gigabit Ethernet (1000Base-T)
Auflösung:
1200 × 1200 dpi (PCL 6, RPCS, PostScript 3, PDF)
600 × 600 dpi (PCL 6, PCL 5e, RPCS, PostScript 3, PDF)
300 × 300 dpi (PCL 5e, PDF)
Druckersprache:
PCL 6, PCL 5e, RPCS, PostScript 3, PDF
Schriftarten:
PCL 6, PCL 5e
Monotype Imaging 35 Intellifonts, 10 TrueType-Schriftarten und 1 Bitmap-Schriftart
PostScript 3:
136 Schriftarten (Typ 2:24, Typ 14:112)
141
Anhang
Papierformat
Weitere Informationen finden Sie unter S.54 "Papier und andere von diesem Drucker unterstützte Medien".
Papiergewicht:
52,3 - 216 g/m2 (45 - 180 kg, 14 - 57 lb.)
Es gibt Papierarten mit einem Gewicht zwischen 128 - 216 g/m2, die nicht unterstützt werden.
Medientyp:
Weitere Informationen finden Sie unter S.54 "Papier und andere von diesem Drucker unterstützte Medien".
Stromquelle:
220 - 240 V, 50 / 60 Hz, 10 A
120 V, 60 Hz, 20 A
Energieverbrauch:
Maximal
1,85 kW oder weniger
Drucken
1,50 kW oder weniger
Energiesparmodus
30 W
Geräuschemission:
Während des Druckvorgangs: weniger als 71 dB
Standby: weniger als 51 dB
Abmessungen:
690 × 760 × 1005 mm/27,6 × 30,4 × 40,2 Zoll (ohne installierten Finisher und Benachrichtigungslicht)
690 × 760 × 1466 mm/27,6 × 30,4 × 58,6 Zoll (ohne Finisher)
Gewicht:
Weniger als 188 kg (ohne Toner)
Aufwärmzeit:
Weniger als 300 Sekunden (23 °C)
Papierkapazität:
Tandem-Papiermagazin
1550 Blätter × 2 (80 g/m2, 9060 g)
Standardpapiermagazin
550 Blätter × 2 (80 g/m2, 9060 g)
Papiergewicht: 60 - 105 g/m2 (7248 - 12684 g)
Speicher:
256 MB
Festplatte:
80 GB
142
Anhang
Netzwerk:
Topologie: Ethernet (10BaseT/100BaseTX)
Protokoll: TCP/IP, SMB, IPX/SPX, AppleTalk
Optionen
Finisher SR841 (100-Blatt Heftklammern)
[Obere Finisher-Ablage]
Papierformat:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, A5
, B6 JIS , A6 , 11 × 17 , 81/2 × 14 , 81/2 × 11
,
1
1
1
1
5 /2 × 8 /2
, 12 × 18 , 7 /4 × 10 /2
, 8 × 13 , 81/2 × 13 , 81/4 × 13 , 81/4 × 14
Papiergewicht:
52 - 216 g/m2, 14 - 58 lb.
Stapelkapazität:
500 Blätter (A4
lb.)
, B5 JIS
, A5
A6 , 81/2 × 11
, B6 JIS
250 Blätter (A3 , B4 JIS , 11 × 17
, 81/2 × 14
, 12 × 18
, 51/2 × 81/2
) (80 g/m2, 20
) (80 g/m2, 20 lb.)
[Finisher Versatzablage]
Papierformat:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
1
, 12 × 18 , 7 /4 × 101/2
, A5
, 11 × 17 , 81/2 × 14 , 81/2 × 11
, 8 × 13 , 81/2 × 13 , 81/4 ×13 , 81/4 × 14
, 51/2 × 81/2
Papiergewicht:
52 - 216 g/m2, 14 - 58 lb.
Stapelkapazität:
• 3000 Blätter (A4 , B5 JIS , 81/2 × 11 ) (80 g/m2, 20 lb.)
• 1500 Blätter (A3 , B4 JIS , A4 , B5 JIS , 11 × 17
) (80 g/m2, 20 lb.)
, 81/2 × 14
, 81/2 × 11
, 12 × 18
• 500 Blätter (A5 , 51/2 × 81/2 ) (80 g/m2, 20 lb.)
• 100 Blätter (A5 , 51/2 × 81/2 ) (80 g/m2, 20 lb.)
Heftbares Papierformat:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, 11 × 17
,81/2 × 14
, 81/2 × 11
Heftbares Papiergewicht:
64 - 80 g/m2, 17 - 20 lb.
Hefterkapazität:
• 100 Blätter (A4
, B5 JIS
, 81/2 × 11
) (80 g/m2, 9060 g)
• 50 Blätter (A3 , B4 JIS , 11 × 17 , 81/2 × 14 ) (80 g/m2, 9060 g)
143
Anhang
Stapelkapazität nach dem Heften
• 200-30 Sätze (10-100 Blätter) (A4
• 150 Sätze (2-9 Blätter) (A4
, B5 JIS
, B5 JIS
, 81/2 × 11
, 81/2 × 11
• 150-30 Sätze (10-50 Blätter)(A3 , B4 JIS , 11 × 17
) (80 g/m2, 9060 g)
) (80 g/m2, 9060 g)
81/2 × 14 ) (80 g/m2, 9060 g)
• 150 Sätze (2-9 Blätter)(A3 , B4 JIS , 11 × 17 , 81/2 × 14 ) (80 g/m2, 9060 g)
Heftposition:
4 Positionen (Oben, schräg oben, unten, 2 Heftungen)
Leistungsaufnahme:
Ca. 100 W (Stromversorgung durch die Haupteinheit)
Abmessungen (B x T x H):
800 × 730 × 980 mm (31,5 × 28,7 × 38,6 Zoll)
Gewicht:
Ca. 65 kg
Finisher SR4000
[Obere Finisher-Ablage]
Papierformate:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, A5
, B6 JIS , A6 , 11 × 17 , 81/2 × 14 , 81/2 × 11
51/2 × 81/2
, 12 × 18 , 71/4 101/2
, 8 × 13 , 81/2 × 13 , 81/4 × 13 , 81/4 × 14
,
Papiergewicht:
52 - 163 g/m2, 14 - 43 lb.
Stapelkapazität:
• 250 Blätter (A4
9060 g)
, B5 JIS
, A5
• 50 Blätter (A3 , B4 JIS , 11 × 17
, B6 JIS
, 81/2 × 11
, 81/2 × 14
, 12 × 18
, 51/2 × 81/2
) (80 g/m2,
) (80 g/m2, 9060 g)
[Finisher Versatzablage 1]
Papierformate:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, A5
, B6 JIS , A6 , 11 × 17 , 81/2 × 14 , 81/2 × 11
1
1
1
1
5 /2 × 8 /
, 12 × 18 , 7 /4 × 10 /2
, 8 × 13 , 81/2 × 13 , 81/4 × 13 , 81/4 14
,
Papiergewicht:
52 - 216 g/m2, 14 - 58 lb.
Stapelkapazität:
• 500 Blätter (A4
, B5 JIS
, A5 , 81/2 × 11
• 250 Blätter (A3 , B4 JIS , 11 × 17
, 81/2 × 14
) (80 g/m2, 9060 g)
, 12 × 18
) (80 g/m2, 20 lb.)
• 100 Blätter (A5 , B6 JIS , 51/2 × 81/2 ) (80 g/m2, 9060 g)
144
Anhang
Heftbares Papierformat:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, 11 × 17
, 81/2 × 13 , 81/4 × 13 , 81/4 × 14
, 81/2 × 14
, 81/2 × 11
, 71/4 × 101/2 , 8 × 13
Heftbares Papiergewicht:
64 - 90 g/m2, 17 - 28 lb.
Hefterkapazität:
Nicht gemischte Formate:
• 50 Blätter (A4
, B5 JIS
, 81/2 × 11
) (80 g/m2, 9060 g)
• 30 Blätter (A3 , B4 JIS , 11 × 17 , 81/2 × 14 ) (80 g/m2, 9060 g)
Mit gemischten Formaten:
• 30 Blätter (A4 /A3 , B5 JIS /B4 JIS , 81/2 × 11 /11 × 17
) (80 g/m2, 9060 g)
Stapelkapazität nach dem Heften
Nicht gemischte Formate:
• 50-10 Sätze (10-50 Blätter) (A4 , 81/2 × 11 ) (80 g/m2, 9060 g)
• 50 Sätze (2-9 Blätter) (A4 , 81/2 × 11 ) (80 g/m2, 9060 g)
• 25-16 Sätze (10 - 30 Blätter) (anderes Papierformat) (80 g/m2, 20 lb.)
• 25 Sätze (2 - 9 Blätter) (anderes Papierformat) (80 g/m2, 20 lb.)
Mit gemischten Formaten:
• 16 Sätze (2 - 30 Blätter) (A4 /A3 , B5 JIS /B4 JIS , 81/2 × 11 /11 × 17
g)
) (80 g/m2, 9060
Heftposition:
4 Positionen (Oben, schräg oben, unten, 2 Heftungen)
[Finisher Versatzablage 2]
Papierformat:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, A5
, B6 JIS , A6 , 11 × 17 , 81/2 × 14 , 81/2 × 11
,
1
1
1
1
1
1
1
5 /2 × 8 /2
, 12 × 18 , 7 /4 × 10 /2
, 8 × 13 , 8 /2 × 13 , 8 /4 × 13 , 8 /4 × 14
Papiergewicht:
52 - 216 g/m2 6342 - 26274 g
Stapelkapazität:
• 2500 Blätter (A4 , 81/2 × 11 ) (80 g/m2, 20 lb.)
• 1250 Blätter (A3 , B4 JIS , A4 , B5 JIS
) (80 g/m2, 20 lb.)
, 11 × 17
, 81/2 × 14
, 81/2 × 11
, 12 × 18
• 500 Blätter (A5 ) (80 g/m2, 20 lb.)
• 100 Blätter (A5 , B6 JIS
or 51/2 × 81/2 ) (80 g/m2, 20 lb.)
Heftbares Papierformat:
A3 , B4 JIS , A4
, B5 JIS
, 11 × 17
1
1
1
, 8 /2 × 13 , 8 /4 × 13 , 8 /4 × 14
, 81/2 × 14
, 81/2 × 11
, 71/4 × 101/2 , 8 × 13
145
Anhang
Heftbares Papiergewicht:
64 - 90 g/m2, 17 - 28 lb.
Hefterkapazität:
Nicht gemischte Formate:
• 50 Blätter (A4
, B5 JIS
, 81/2 × 11
) (80 g/m2, 9060 g)
• 30 Blätter (A3 , B4 JIS , 11 × 17 , 81/2 × 14 ) (80 g/m2, 9060 g)
Mit gemischten Formaten:
• 30 Blätter (A4 /A3 , B5 JIS /B4 JIS , 81/2 × 11 /11 × 17
• 50 Blätter (A4
lb.)
, B5 JIS
, A5
, 81/2 × 11
, B6 JIS
• 30 Blätter (A3 , B4 JIS , 11 × 17
, 81/2 × 14
) (80 g/m2, 9060 g)
, 51/2 × 81/2
, 12 × 18
) (80 g/m2, 20
) (80 g/m2, 20 lb.)
Stapelkapazität nach dem Heften
Nicht gemischte Formate:
• 250-50 Sätze (10 - 50 Blätter) (A4 , 81/2 × 11 )(80 g/m2, 20 lb.)
• 250 Sätze (2 - 9 Blätter) (A4 , 81/2 × 11 ) (80 g/m2, 20 lb.)
, 81/2 × 11 )(80 g/m2, 20 lb.)
• 125 - 25 Sätze (10 - 50 Blätter) (A4 , B5 JIS
• 125 Sätze (2 - 9 Blätter) (A4 , B5 JIS
, 81/2 × 11 )(80 g/m2, 20 lb.)
• 125 - 40 Sätze (10 - 30 Blätter) (anderes Papierformat)(80 g/m2, 20 lb.)
• 125 Sätze (2 - 9 Blätter) (anderes Papierformat) (80 g/m2, 20 lb.)
Mit gemischten Formaten:
• 50 Sätze (2 - 30 Blätter)(A4 /A3 , B5 JIS /B4 JIS , 81/2 × 11 /11 × 17
lb.)
) (80 g/m2, 20
Heftposition:
4 Positionen (Oben, schräg oben, unten, 2 Heftungen)
Papierformate für Sattelheftungen:
A3 , B4 JIS , A4 , 11 × 17
, 81/2 × 11
Papiergewicht für Sattelheftung:
64 - 90 g/m2 17 - 28 lb.
Kapazität Sattelheftung:
1 Satz (15 Blätter)
Stapelkapazität nach Sattelheftung
• 25 Sätze (2 - 5 Blätter) (A4 , 81/2 × 11 ) (80 g/m2, 20 lb.)
• 15 Sätze (6 - 10 Blätter) (A4 , 81/2 × 11
(80 g/m2, 20 lb.)
• 10 Sätze (11 - 15 Blätter) (A4 , 81/2 × 11 ) (80 g/m2, 20 lb.)
• 30 Sätze (2 - 5 Blätter) (anderes Papierformat) (80 g/m2, 20 lb.)
• 20 Sätze (6 - 10 Blätter) (anderes Papierformat) (80 g/m2, 20 lb.)
• 10 Sätze (11 - 15 Blätter) (anderes Papierformat) (80 g/m2, 20 lb.)
146
Anhang
Sattelheftposition:
Mitte 2 Positionen
Leistungsaufnahme:
Ca. 72 W (Stromversorgung durch die Haupteinheit)
Abmessungen (B x T x H):
700 × 620 × 960 mm (27,6 × 24,5 × 37,8 Zoll)
Gewicht:
Ca. 65,3 kg
Locher-Einheit (Finisher SR4000)
Papierformat:
2- & 4-Lochtyp
2 Löcher
A3 - A5, 11 × 17 - 51/2 × 81/2
2 Löcher
A4 - A5, 81/2 × 11, 51/2 × 81/2
4 Löcher
A3, B4 JIS, 11 × 17
4 Löcher
A4, B5 JIS, 81/2 × 11
4-Lochtyp
4 Löcher
A3 - A5, 11 × 17 - 51/2 × 81/2
4 Löcher
A4-A5, 81/2 × 11, 51/2 × 81/2
2- & 3-Lochtyp
2 Löcher
A3 - A5, 11 × 17 - 51/2 × 81/2
2 Löcher
A4 - A5, 81/2 × 11, 51/2 × 81/2
3 Löcher
A3, B4 JIS, 11 × 17
3 Löcher
A4, B5 JIS, 81/2 × 11
Papiergewicht:
52 - 163 g/m2, 14 lb. - 43 lb.
Leistungsaufnahme:
26,4 W (Stromversorgung durch die Haupteinheit)
Abmessungen (B x T x H):
142 × 456 × 92 mm (55,9 × 179,5 × 36,2 Zoll)
Gewicht:
Ca. 2,9 kg
147
Anhang
Locher-Einheit (Finisher SR841)
Papierformat:
2- & 4-Lochtyp
2 Löcher
A3 - A5, 11 × 17 - 51/2 × 81/2
2 Löcher
A4 - A5, 81/2 × 11, 51/2 × 81/2
4 Löcher
A3, 11 × 17
4 Löcher
A4, 81/2 × 11
4-Lochtyp (für Nordeuropa)
4 Löcher
A3 - B5 JIS, 11 × 17 - 71/4 × 101/2
4 Löcher
A4 - A5, 81/2 × 11, 51/2 × 81/2
4-Lochtyp (für Europa)
4 Löcher
A3, B4 JIS, 11 × 17
4 Löcher
A4, B5 JIS, 11 × 81/2
2- & 3-Lochtyp
2 Löcher
A3 - A5, 11 × 17 - 51/2 × 81/2
2 Löcher
A4 - A5, 81/2 × 11, 51/2 × 81/2
3 Löcher
A3, B4 JIS, 11 × 17
3 Löcher
A4, B5 JIS, 81/2 × 11
Papiergewicht:
4 Löcher: 52 - 128 g/m2, 14 lb. - 34 lb.
2 & 3 Löcher: 52 - 163 g/m2, 14 lb. - 43 lb.
Leistungsaufnahme:
60 W (Stromversorgung durch die Haupteinheit)
Abmessungen (B x T x H):
• 4 Löcher: 92 × 463 × 100 mm (3,6 × 18,2 × 3,9 Zoll)
• 2 & 3 Löcher, 2 & 4 Löcher: 105 × 463 × 100 mm (4,1 × 18,2 × 3,9 Zoll)
Gewicht:
• 4 Löcher: Ca. 2,4 kg
• 2 & 3 Löcher, 2 & 4 Löcher: Ca. 2,6 kg
148
Anhang
Large Capacity Tray RT43
Papierformate:
A4 , B5 JIS , 81/2 × 11 , B4 JIS
(optional)
(optional), A4
(optional), 81/2 × 14
(optional), 81/2 × 11
Papiergewicht:
52 - 128 g/m2, 14 - 34 lb.
Es gibt Papierarten mit einem Gewicht zwischen 128 - 216 g/m2, die nicht unterstützt werden.
Papierkapazität:
4000 Blätter(80 g/m2, 20 lb.)
Leistungsaufnahme
Maximal 50 W (Stromversorgung durch die Haupteinheit)
Abmessungen (B x T x H, optionale Einheit):
314 × 458 × 659 mm (12,4 × 18 × 25,9 Zoll)
Gewicht:
Ca. 20 kg
Cover Interposer Type 3260
Papierformat:
A3 , A4
, B5 JIS
11 × 17
, 81/2 × 14
, 81/2 × 11
, 51/2 × 81/2
, 71/4 × 101/2
Papiergewicht:
64 - 216 g/m2, 20 - 58 lb.
Papierkapazität:
200 Blätter (80 g/m2, 20 lb.)
Leistungsaufnahme (max.):
Ca. 48 W (Stromversorgung durch die Haupteinheit)
Abmessungen (B x T x H):
500 ×620 × 200 mm (19,7 × 24,4 × 7,9 Zoll)
Gewicht:
Ca. 12 kg
IEEE 802.11b Interface Unit Type H
Übertragungsspez.:
Basiert auf IEEE 802.11b (Wireless LAN)
Protokoll:
IPv4, IPv6, IPX/SPX, AppleTalk
149
Anhang
• SmartDeviceMonitor und Web Image Monitor werden unterstützt.
Datenübertragungsgeschwindigkeit:
Automatische Auswahl aus den unteren Geschwindigkeiten
1 Mbit/s, 2 Mbit/s, 5,5 Mbit/s, 11 Mbit/s
Automatische Auswahl aus den unteren Geschwindigkeiten
1 Mbit/s, 2 Mbit/s, 5,5 Mbit/s, 11 Mbit/s
Frequenzbereich:
Metrische Version:
2412 - 2472 MHz (1 - 13 Kanäle)
Übertragbare Distanz:
1 Mbit/s 400 m
2 Mbit/s 270 m
5,5 Mbit/s 200 m
11 Mbit/s 140 m
Diese Zahlen sind Richtwerte für die Verwendung im Freien. Abhängig von der Umgebung beträgt die
Übertragungsreichweite in Räumen 10-100 m.
Übertragungsmodus:
Ad Hoc-Modus und Infrastruktur-Modus
IEEE 802.11b Interface Unit Type I
Übertragungsspez.:
Basiert auf IEEE 802.11b (Wireless LAN)
Protokoll:
IPv4, IPv6, IPX/SPX, AppleTalk
• SmartDeviceMonitor und Web Image Monitor werden unterstützt.
Datenübertragungsgeschwindigkeit:
Automatische Auswahl aus den unteren Geschwindigkeiten
1 Mbit/s, 2 Mbit/s, 5,5 Mbit/s, 11 Mbit/s
Frequenzbereich:
Zoll-Version:
2412-2462 MHz (1-11 Kanäle)
Übertragbare Distanz:
1 Mbit/s 400 m
2 Mbit/s 270 m
150
Anhang
5,5 Mbit/s 200 m
11 Mbit/s 140 m
Diese Zahlen sind Richtwerte für die Verwendung im Freien. Abhängig von der Umgebung beträgt die
Übertragungsreichweite in Räumen 10-100 m.
Übertragungsmodus:
Ad Hoc-Modus und Infrastruktur-Modus
IEEE 1284 Interface Board Type A
Übertragungsspez.:
IEEE 1284
Benötigtes Kabel:
Standard IEEE 1284 kompatibles Micro Centronics-Kabel, 36 Pole
Gigabit Ethernet Board Type A
Schnittstellenstecker:
Ethernet (10Base - T, 100Base - TX, 1000Base - T)
USB 2.0
Erfordert einen USB-Computeranschluss und ein Kabel, das USB 2.0 unterstützt.
Datenübertragungsgeschwindigkeit:
• Ethernet: 1000 MBit/s, 100 MBit/s, 10 MBit/s
• USB: 480 Mbit/ss (Hohe Geschwindigkeit: USB 2.0), 12 Mbit/s (Volle Geschwindigkeit)
Protokoll:
TCP / IP, IPX / SPX, AppleTalk
Abstand zwischen den Geräten:
Ethernet: 100 m
USB: 5 m
151
INDEX
INDEX
A
Ändern des Papierformats
Magazin 2 und 3......................................................................63
Außenseite
Vorderseite.................................................................................11
E
Einlegen von Papier.....................................................60
Großraummagazin....................................................................70
Magazin 1 (Tandem-Magazin).......................................24, 60
Magazin 2 und 3..............................................................25, 62
F
Finisher.......................................................................109
G
Gigabit Ethernet-Karte Typ A...................................151
Großraummagazin......................................................70
I
IEEE 1284 Interface Board Type A.........................151
IEEE 802.11b Interface Unit............................149, 150
K
Kopieren auf Registerblätter.......................................67
Kopierpause bei Verwendung des Finishers...........109
N
Namen der Hauptoptionen...........................................8
P
Papier
hinzufügen..................................................................................60
R
Registerblätter..............................................................67
G1487341_0.0
Copyright © 2006
152
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement