RedLab 204 Bedienungsanleitung

RedLab 204 Bedienungsanleitung
RedLab 204 Bedienungsanleitung
Funktionale Details
Technische Zeichnungen
Abb. 7. Leiterplatte (Oberseite) und die Gehäuseabmessungen
15
Kapitel 4
Spezifikationen
Unangekündigte Änderungen vorbehalten.
Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 °C.
Kursiv gedruckte Spezifikationen sind durch das Design vorgegeben.
Analoge Eingänge
Tabelle 1. Allgemeine Spezifikationen der analogen Eingänge
Parameter
Bedingung
Spezifikation
A/D-Wandler
ADW-Auflösung
Sukzessive Approximation
12 Bit
Anzahl der Kanäle
8 einpolige Kanäle
Eingangsspannungsbereich
Absolute maximale
Eingangsspannung
±10 V
 max. ±25 V (Strom an)
 max. ±25 V (ausgeschaltet)
 1 MΩ (eingeschaltet)
 1 MOhm (ausgeschaltet)
-12 µA
2 µA
12 µA
1,0 MHz
max. ±10,1 V
CHx relativ zu AGND
Eingangsimpedanz
Eingangsruhestrom
Eingangsbandbreite
Max. Betriebsspannung
Nebensignaleffekte
Eingangskopplung
Abtastrate
10 V Eingabe
0 V Eingabe
-10 V Eingabe
Niedriges Signal (–3 dB)
Eingabebereich gegenüber
AGND
Nebenkanäle, GS an
10 kHz
-75 dB
GS
0,016 S/Sek bis 500 S/Sek (durch Software auswählbar)
max. 500 kS/Sek
 interner A/D Taktgeber
 Taktgeber-Eingeber Klemme AICKI
bis zu acht eineindeutige Kanäle in aufsteigender
Ordnung
typ. 33 bis 4000 S/Sek, je nach System
max. 500 kS/Sek, je nach System
mind. 15 Minuten
Interner Taktgeber
Externer Taktgeber
Taktgeber
Kanalliste
Datendurchsatz
Softwaregetaktet
Hardwaregetaktet
Anlaufzeit
Genauigkeit
Genauigkeit der Messung analoger Eingangsgleichspannungen
Tabelle 2. Spezifikationen zur Genauigkeit der GS-Komponenten. Alle Werte sind (±)
Bereich
Verstärkungsfehler
(% der Ablesung)
Nullpunktfehler
(mV)
Absolute
Genauigkeit am
Maximalwert
(mV)
±10V
0.098
11
20.8
16
Verstärkungs-/
TemperaturKoeffizient
(% der
Ablesung/°C)
Nullpunkt/TemperaturKoeffizient
(mV/°C)
0.016
0.87
RedLab 204 Bedienungsanleitung
Spezifikationen
Rauschverhalten
Für die Prüfung der Rauschverteilung zwischen den Spitzenwerten wird ein differenzieller Eingangskanal an
der entsprechenden Klermme mit AGND verbunden. Bei jeder Einstellung werden mit der maximal
verfügbaren Abtastrate 12000 Signale erfasst.
Tabelle 3. Spezifikationen des Rauschverhaltens
Bereich
Anzahl
LSBrms
±10 V
5
0.76
Kalibrierung der analogen Eingänge
Tabelle 4. Spezifikationen zur Kalibrierung der analogen Eingänge
Parameter
Spezifikation
Empfohlene Anlaufzeit
Eichmethode
Eichintervall
mind. 15 Minuten
Hersteller
1 Jahr
Digitaler Ein-/Ausgang
Tabelle 5. Spezifikationen der digitalen Eingänge
Parameter
Spezifikation
Digitaltyp
Anzahl der E/A
Konfiguration
TTL
8
Jeder Anschluss kann als Eingang (beim Einschalten aktiv) oder Ausgang
konfiguriert werden.
Der digitale Port besitzt 47 kΩ Widerstände, die Sie als Pull-up oder Pull-down mit
einer internen Brücke konfigurieren können. Standardeinstellung ist Pulldown.
typ. 33 bis 4000 Ablesungen/Eingaben pro Sekunde, je nach System
Pullup-Konfiguration
Digitale E/A-Übertragungsrate
(durch System gesteuert)
Eingangs-Schwellenspannung bei
Null
Eingangs-Schwellenspannung bei
1
Eingangsspannung Grenzwerte
Ausgangsspannung bei Eins
Ausgangsspannung bei Null
Ausgangsstromstärke
max. 0,8 V
min. 2,0 V
max. 5,5 V
absolutes Minimum: -0,5 V
empfohlenes Minimum: 0 V
min. 4,4 V (IOH = -50 µA)
min. 3,76 V (IOH = -24 mA)
max. 0,1 V (IOL = 50 µA)
max. 0,44 V (IOL = 24 mA)
max. ±24 mA
17
RedLab 204 Bedienungsanleitung
Spezifikationen
Externer digitaler Trigger
Tabelle 6. Spezifikationen des digitalen externen Triggers
Parameter
Spezifikation
Triggerquelle
Triggermodus
TRIG-Eingang
Über Software als flanken- oder pegelempfindlich, steigende oder fallende Flanke,
hoher oder niedriger Pegel konfigurierbar Standardeinstellung beim Einschalten:
flankenempfindlich, steigende Flanke.
max. 1 µs + 1 Taktzyklus
min. 125 nSek
Schmitt-Trigger, 47 kΩ pull-down nach unten
typ. 1,01 V
min. 0,6 V
max. 1,5 V
typ. 2,43 V
min. 1,9 V
max. 3,1 V
typ. 1,42 V
min. 1,0 V
max. 2,0 V
max. 5,5V
absolutes Minimum: -0,5V
empfohlenes Minimum: 0V
Verzögerungszeit
Impulsbreite
Eingangsart
Schmitt-Trigger-Hysterese
Eingangs-Schwellenspannung
bei 1
Eingangs-Schwellenspannung
bei Null
Eingangsspannung Grenzwerte
Eingang/Ausgang für externen Taktgeber
Tabelle 7. Spezifikationen des Ein-/Ausgangs für den externen Taktgeber
Parameter
Spezifikation
Bezeichnung der Anschlüsse
Art der Anschlüsse
AICKI, AICKO,
AICKI:
Eingang, bei steigender Flanke aktiv
AOCKO:
Ausgang, beim Einschalten 0 V, bei steigender Flanke aktiv
AICKI:
Empfängt Abtasttakt von externer Quelle
AICKO:
Ausgang interner Tatgeber
max. 500 kHz
AICKI:
min. 400 nSek
AICKO:
min. 400 nSek
Schmitt-Trigger, 47 kΩ pull-down nach unten
typ. 1,01 V
min. 0,6 V
max. 1,5 V
typ. 2,43 V
min. 1,9 V
max. 3,1 V
typ. 1,42 V
min. 1,0 V
max. 2,0 V
max. 5,5 V
absolutes Minimum: -0,5 V
empfohlenes Minimum: 0 V
min. 4,4 V (IOH = -50 µA)
min. 3,80 V (IOH = -8 mA)
max. 0,1 V (IOL = 50 µA)
max. 0,44 V (IOL = 8 mA)
Beschreibung der Anschlüsse
Eingangstaktfrequenz
Takt-Impulsdauer
Eingangsart
Schmitt-Trigger-Hysterese
Eingangs-Schwellenspannung
bei 1
Eingangs-Schwellenspannung
bei Null
Eingangsspannung Grenzwerte
Ausgangsspannung bei Eins
Ausgangsspannung bei Null
18
RedLab 204 Bedienungsanleitung
Ausgangsstromstärke
Spezifikationen
max. ±8 mA
Zähler
Tabelle 8. Spezifikationen des Zählers
Parameter
Spezifikation
Bezeichnung des Stifts
Anzahl der Kanäle
Auflösung
Zählertyp
Eingangsart
Ablese-/Eingaberaten des
Zählers (von Software
gesteuert)
Schmitt-Trigger-Hysterese
CTR
1 Kanäle
32 Bit
Ereigniszähler
Schmitt-Trigger, 47 kΩ pull-down nach unten
typ. 33 bis 4000 Ablesungen/Eingaben pro Sekunde, je nach System
EingangsSchwellenspannung bei 1
EingangsSchwellenspannung bei
Null
Eingangsspannung
Grenzwerte
Eingangsfrequenz
Impulsdauer bei Eins
Impulsdauer bei Null
typ. 1,01 V
min. 0,6 V
max. 1,5 V
typ. 2,43 V
min. 1,9 V
max. 3,1 V
typ. 1,42 V
min. 1,0 V
max. 2,0 V
max. 5,5 V
absolutes Minimum: -0,5 V
empfohlenes Minimum: 0 V
max. 1 MHz
min. 25 nSek
min. 25 nSek
Speicher
Tabelle 9. Speicherdaten
Parameter
Spezifikation
Daten-FIFO
Permanenter Speicher
12 K (12288) analoge Eingabe-Werte
2 KB (768 B Eichungsspeicher, 256 B UL Anwenderdaten, 1 KB DAQFlex
Anwenderdaten)
Stromversorgung
Tabelle 10. Spezifikationen der Stromversorgung
Parameter
Bedingung
Spezifikation
Versorgungsstromstärke
Standard (Anmerkung 1)
Maximum (einschließlich
Anwenderspannung, D E/A und AICKO
Ladung)
150 mA
500 mA
Anwenderspannung
Ausgabestift (+VO)
AnwenderspannungAusgabestrom
min. 4,25 V, max. 5,25 V
max. 100 mA
19
RedLab 204 Bedienungsanleitung
Anmerkung 1:
Spezifikationen
Das ist der gesamte für das Gerät erforderliche Ruhestrom einschließlich der bis zu
10 mA für die Status-LED. Der Wert berücksichtigt keine potentiellen Belastungen durch
die digitalen E/A-Anschlüsse, AICKO oder Anwenderspannung.
USB-Spezifikationen
Tabelle 11. USB-Spezifikationen
Parameter
Spezifikation
USB-Gerätetyp
Kompatibilität
USB-Kabeltyp
USB 2.0 (Full-Speed)
USB 1.1, USB 2.0
A-B-Kabel, UL-Typ AWM 2725 oder gleichwertig. (mind. 24 AWG VBUS/GND,
mind. 28 AWG D+/D–)
max. 3 m
Länge des USB-Kabels
Umgebungsbedingungen
Tabelle 12. Umgebungsanforderungen
Parameter
Spezifikation
Temperaturbereich bei Betrieb
Temperaturbereich bei Lagerung
Luftfeuchtigkeit
0 °C bis max. 55 °C
-40 °C bis max. 85 °C
0 bis 90% (nicht kondensierend)
Mechanische Eigenschaften
Tabelle 13. Mechanische Eigenschaften
Parameter
Spezifikation
Abmessungen (L x B x H)
117,86 × 82,80 × 28,96 mm max.
Anschlussklemmen
Tabelle 14. Spezifikationen der Anschlussklemmen
Parameter
Spezifikation
Anschlussart
Drahtstärke
Schraubklemmen
AWG-Drahtgrößen 16 bis 30
Tabelle 15. Spezifikationen der Anschlussklemmen
Pin
Bezeichnung
Beschreibung des Pins
Pin
Bezeichnung
Beschreibung des Pins
1
GND
Digitaler Erdungskontakt
17
AGND
Analoger Erdungskontakt
2
TRIG
Digitaler Trigger-Eingang
18
CH7
Kanal 7
3
CTR
Zählereingang
19
AGND
Analoger Erdungskontakt
4
AICKI
Externe Taktgeber-Eingabe
20
CH6
Kanal 6
5
AICKO
Externe Taktgeber-Eingabe
21
AGND
Analoger Erdungskontakt
6
GND
Digitaler Erdungskontakt
22
CH5
Kanal 5
7
+VO
Anwender-Spannungsausgabe
23
AGND
Analoger Erdungskontakt
8
GND
Digitaler Erdungskontakt
24
CH4
Kanal 4
9
DIO7
D E/A-Kanal 7
25
AGND
Analoger Erdungskontakt
10
DIO6
D E/A-Kanal 6
26
CH3
Kanal 3
11
DIO5
D E/A-Kanal 5
27
AGND
Analoger Erdungskontakt
12
DIO4
D E/A-Kanal 4
28
CH2
Kanal 2
20
RedLab 204 Bedienungsanleitung
Pin
Spezifikationen
Bezeichnung
Beschreibung des Pins
Pin
Bezeichnung
Beschreibung des Pins
13
DIO3
D E/A-Kanal 3
29
AGND
Analoger Erdungskontakt
14
DIO2
D E/A-Kanal 2
30
CH1
Kanal 1
15
DIO1
D E/A-Kanal 1
31
AGND
Analoger Erdungskontakt
16
DIO0
D E/A-Kanal 0
32
CH0
Kanal 0
21
Meilhaus Electronic GmbH
Am Sonnelicht 2
D-82239 Alling, Germany
Tel.: +49 (0)81 41 - 52 71-0
Fax: +49 (0)81 41 - 52 71-129
E-Mail: sales@meilhaus.com
http://www.meilhaus.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising