diesem Link.

diesem Link.
BITTE LESEN SIE DIESE GEBRAUCHSANWEISUNG AUFMERKSAM DURCH
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
BEDIENUNGSANLEITUNG
Allsbon® Dion Freedom
ALLSBON DION FAMILY
BASENWASSERAUTOMAT
!
!
DEFINITION WASSERIONISIERER BZW. BASENWASSER-AUTOMAT:
= Durchfluss-Elektrolyse-Anlage inkl. integriertem Wasserfilter; dient der
elektrochemischen Aktivierung (ECA) von Leitungswasser. Die Produkte sind:
1. das basische, mit Elektronen angereicherte Wasser zum Trinken (Katolyt) und
2. das ebenso wertvolle, leicht saure (pH 5 bis pH 7), oxidative Wasser (Anolyt)
Zwei zuverlŠssige Aktivkohle-Filter sind in jedem Wasserionisierer integriert.
Quantomed
Kundenhotline ++49
(0)+49
8989
278
175
Ihr FachhŠndler fŸr Fragen:
www.AQUACENTRUM.de
, Tel:
416
11720
990
mail@quantomed.com
Webshop: www.quantomed.com
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 3
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2
Ihr neuer Allsbon® Dion Freedom
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2
HAFTUNGSAUSCHLUSS
Herzlichen
Glückwunsch!
HERZLICHEN
GL†CKWUNSCH
ZUM KAUF DES DION FAMILY
HERZLICHEN GL†CKWUNSCH ZUM KAUF DES DION FAMILY
Nach 10 Jahren intensiver Diskussionen mit Herstellern und ImObwohl die
Allsbon
Dion Wasserionisatoren
porteuren
kann
ich Ihnen
heute zum Kauf desals
fürmedizinische
europäischeGerŠte in Korea und
Aufgrund unserer jahrelangen, praktischen Erfahrung mit WasseraufbereitungsWasserverhältnisse,
insbesondere
hartes Wasser,
besten
Japan zertifiziert sind,
kšnnen diesefürZertifikate
und dieam
damit
verbundenen
anlagen
und
speziell
mit
Wasserionisierern,
mšchten
wir
Ihnen
garantieren, dass
Aufgrund
unserer
jahrelangen,
praktischen
Erfahrung
mit
Wasseraufbereitungsgeeigneten
Wasserionisierers
gratulieren.
Aussagen aus
rechtlichen GrŸnden
nicht auf unsere europŠischen VerhŠltnisse
Sie mit diesem
Wasserionisierer
eine wirklichmšchten
sehr gute
haben.
anlagen
und speziell
mit Wasserionisierern,
wirWahl
Ihnengetroffen
garantieren,
dass
Ÿbertragen werden. Deshalb Ÿbernehmen wir keine Haftung fŸr medizinische
Sie
einenWasserionisierer
Dion Freedom mit
spezifischen
Modifikationen
Sie haben
mit diesem
eine
wirklich sehr
gute Wahl getroffen haben.
Aussagen
und
Artikel
Ÿber
die
Wirkung
von
basisch
ionisiertem
oder
Mit diesemDie
Wasserionisierer
erhaltenistSie
ein GerŠt,
dasmit
vollder
undWasser
ganz unseren
erworben.
Bedienungsanleitung
jedoch
identisch
saurem,
desinfizierenden
Wasser,
dieim
vom
Hersteller
auf
Grund
in
Korea erweist
und
des
Modells
Dion
Family. Daher
wird
folgenden
der
Einfachheit
europŠischen
Anforderungen
entspricht.
Auch
bei sehr
kalkhaltigem
Wasser
Mit
diesem
Wasserionisierer
erhalten
Sie
ein
GerŠt,
das
voll
undder
ganz
unseren
halber
meistens vom
Dion Family
gesprochen.
Japan
rechtlichen
Rahmenbedingungen
gemacht
werden.Wasser erweist
es sichgeltenden
als besonders
wartungsarm,
robust
bedienungsfreundlich.
europŠischen
Anforderungen
entspricht.
Auchund
bei sehr
kalkhaltigem
es sich als besonders wartungsarm, robust
und bedienungsfreundlich.
Herzlichst
Ebenso
wie bei
anderen
prŠventiven
Sie voram
dem
Zudem bietet
dieser
Ionisierer
neben Ma§nahmen
der typischensollten
Installation
Wasserhahn
Ihr
regelmŠ§igen
Gebrauch
von
basischem
ionisiertem
Wasser ihren
Arzt
oder
noch diebietet
Festinstallation
direkt
an der
Zudem
dieser
Ionisierer
neben
derKaltwasserleitung.
typischen
Installation
am
Wasserhahn
Karl Heinz
Asenbaum
Heilpraktiker
konsultieren. direkt
Dies gilt
dann, wenn Sie in regelmŠ§iger
noch die Festinstallation
anbesonders
der Kaltwasserleitung.
Im
folgenden
sind
alle
Vorteile
fŸr
Sie
zusammengefasst:
Šrztlicher Behandlung sind oder regelmŠ§ig allopathische Medikamente
Im
folgenden sind alle Vorteile fŸr Sie zusammengefasst:
einnehmen.
¥ Lange Entkalkungsintervalle und konstante Ionisierungsleistung, da die
AllsbonEntkalkungsintervalle
Dion Wasserionisierer
diekonstante
UmpolungIonisierungsleistung,
der Elektroden doppelt
nutzen!
¥ Lange
und
da die
Wir empfehlen Ihnen basisches Wasser zwischen pH 8 und pH 9 zu konsumieren,
Allsbon
Dion Wasserionisierer
die Umpolung
der Elektroden doppelt
nutzen!
Dank dank
Umpolungsautomatik
& dem
speziellem,
auch
Sie¥ haben
der einfachen Bedienung
die Wahl, kalkabweisenden
welche pH-Werte Auslauf
Sie
fŸr besonders
hartes Wassers
Ÿberspeziellem,
¡dH27 und kalkabweisenden
widrige UmstŠndeAuslauf
geeignet!
¥ Dank
Umpolungsautomatik
& dem
auch
einstellen!
besonders Anpassung
hartes Wassers
Ÿber ¡dH27 und widrige
UmstŠnde
geeignet!
¥ fŸr
Automatische
der Ionisierungsleistung
an den
Wasserdurchfluss
¥ Automatische
der Ionisierungsleistung
an den Wasserdurchfluss
Detaillierte pH-Anpassung
und Redox-Wert
anzeigen im Display
SICHERHEITSHINWEIS
¥ Detaillierte
pH- und Redox-Wert
anzeigen
im Display
4 Ionisierungsstufen
fŸr basisches,
2 fŸr saures
und 1 fŸr gefiltertes Wasser
Falls es zu einem totalen Funktionsausfall kommen sollte, versuchen Sie bitte nicht,
¥ 4
Ionisierungsstufen
basisches,
2 fŸr
saures und
1 fŸr
gefiltertes
Die
zuletzt gewŠhlte fŸr
Einstellung
wird
gespeichert
- der
Dion
FamilyWasser
inkl. das GerŠt selbst zu reparieren. Stecken Sie zuerst den Hauptstecker fŸr eine
Drehregler
schaltet sich
bei Wasserzufuhr
automatisch
ein und
nachinkl.
dem
¥ Die
zuletzt gewŠhlte
Einstellung
wird gespeichert
- der Dion
Family
Minute aus der Steckdose und prŸfen Sie bitte dann, ob es wieder funktioniert.
Zudrehen des
Wasserhahns
aus!
Drehregler
schaltet
sich bei Wasserzufuhr
automatisch ein und nach dem
Andere Lšsungen sind am Ende dieser BroschŸre tabellarisch aufgelistet.
Zudrehen des Wasserhahns aus!
Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie bitte den HŠndler, bei dem
Sie
das GerŠt
haben.
5 Jahren
Im Falle
eines erworben
Defektes am
GerŠt in der Garantiezeit von 24
Monaten wird dieser
!
!
innerhalb
von
14
Tagen
repariert,
bzw.
AlternativgerŠt
VerfŸgung
Im
Falle
Defektes
am GerŠt
inFunktionsprŸfung
derein
Garantiezeit
von
24zur
Monaten
wirdgestellt
dieser
Ihr
GerŠteines
ist
vor
dem
Versand
einer
durch
den
koreanischen
oder das GerŠt
ein
gleichwertiges
ausgetauscht.
UnsachgemŠ§er
innerhalb
von
14gegen
Tagen
repariert,
bzw. Sie
ein beim
AlternativgerŠt
zur VerfŸgung
Hersteller
unterzogen
worden.
Sollten
ersten Auspacken
etwas gestellt
Gebrauch
durch
den Anwender,
SchŠden
die UnsachgemŠ§er
vom Anwender
oder
das GerŠt
ein gleichwertiges
ausgetauscht.
Feuchtigkeit
im gegen
GerŠt
vorfinden,
so ist diesund
derDefekte,
Grund dafŸr.
verursachtdurch
wurden,
bei Defekten
durch
verfŠllt dieser
Gebrauch
denauch
Anwender,
SchŠden
undNaturkatastrophen
Defekte, die vom Anwender
Wir
wŸnschen
Ihnen
vielGarantieerweiterung
Gesundheit
Erfolg
Garantieanspruch.
Eine
auf fŸnf
Jahre istverfŠllt
gegendieser
einen
7 Jahre
verursacht
wurden,
auch
bei Defektenund
durch
Naturkatastrophen
200 €Eine
inkl.
19auf
% MWSt.
Kauf
möglich.
Aufpreis von 100,00
€ und
7 Jahrebeim
gegen
einen
Aufpreis
€ (inkl.
Garantieanspruch.
Garantieerweiterung
auf
fŸnf
Jahrevon
ist 200,00
gegen einen
EUROPA-IMPORT
UND
VERTRIEB
Garantiegeber
ist der
Sinne
des Gesetzes:
19% MwSt.)
Aufpreis
von mšglich.
100,00
€Hersteller
und
auf 7im
Jahre
gegen
einen Aufpreis von 200,00 € (inkl.
19%
MwSt.)
mšglich.
Alkalishop
Limited,
www.alkalishop.de
Ausnahme: Sie haben ein GerŠt mit 5 Jahren Garantie erworben, dann haben Sie
weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem FachhŠndler.
natŸrlich 5 Jahre
Garantie
auf das
EineGarantie
Erweiterung
auf 7 Jahre
mšglich.
Ausnahme:
Sie haben
ein GerŠt
mitGerŠt.
5 Jahren
erworben,
dann ist
haben
Sie
natŸrlich 5 Jahre Garantie auf das GerŠt. Eine Erweiterung auf 7 Jahre ist mšglich.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 3
HAFTUNGSAUSCHLUSS
Obwohl die Allsbon Dion Wasserionisatoren als medizinische GerŠte in Korea und
Japan zertifiziert sind, kšnnen diese Zertifikate und die damit verbundenen
Aussagen aus rechtlichen GrŸnden nicht auf unsere europŠischen VerhŠltnisse
Ÿbertragen werden. Deshalb Ÿbernehmen wir keine Haftung fŸr medizinische
Aussagen und Artikel Ÿber die Wirkung von basisch ionisiertem Wasser oder
saurem, desinfizierenden Wasser, die vom Hersteller auf Grund der in Korea und
Japan geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen gemacht werden.
Ebenso wie bei anderen prŠventiven Ma§nahmen sollten Sie vor dem
regelmŠ§igen Gebrauch von basischem ionisiertem Wasser ihren Arzt oder
Heilpraktiker konsultieren. Dies gilt besonders dann, wenn Sie in regelmŠ§iger
Šrztlicher Behandlung sind oder regelmŠ§ig allopathische Medikamente
einnehmen.
Bitte konsumieren Sie basisches Aktivwasser nur bis zum höchsten Wert, den die
Wir empfehlen Ihnen basisches
Wasser
zwischen
pH 8 und
zu 9konsumieren,
Trinkwasserverordnung
Ihres Landes
zulässt.
In Europa
sindpH
die9pH
bis pH 9,5.
Sie haben dank der einfachen Bedienung die Wahl, welche pH-Werte Sie
einstellen!
SICHERHEITSHINWEIS
Falls es zu einem totalen Funktionsausfall kommen sollte, versuchen Sie bitte nicht,
das GerŠt selbst zu reparieren. Stecken Sie zuerst den Hauptstecker fŸr eine
Minute aus der Steckdose und prŸfen Sie bitte dann, ob es wieder funktioniert.
Andere Lšsungen sind am Ende dieser BroschŸre tabellarisch aufgelistet.
Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie bitte den HŠndler, bei dem
Sie das GerŠt erworben haben.
Ihr GerŠt ist vor dem Versand einer FunktionsprŸfung durch den koreanischen
Hersteller unterzogen worden. Sollten Sie beim ersten Auspacken etwas
Feuchtigkeit im GerŠt vorfinden, so ist dies der Grund dafŸr.
Wir wŸnschen Ihnen viel Gesundheit und Erfolg
EUROPA-IMPORT UND VERTRIEB
Quantomed Kundenhotline
++49 (0) 89 278 175 20
mail@quantomed.com
Alkalishop Limited, www.alkalishop.de
weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem FachhŠndler.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 4
INHALTSVERZEICHNIS
Einleitung, Haftungsausschluss- und Sicherheitshinweis ....ÉSeiten: 02-03
Inhaltsverzeichnis ............................................................................................Seite: 04
Sicherheitsvorkehrungen:
¥ Netzsicherheitsvorkehrungen ÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉ..É..Seite: 05
¥ Installationsvorkehrungen und pH-Reagenz ÉÉ........ÉÉ........................Seite: 06
¥ Hinweise zum Eingangswasser ÉÉÉÉÉ....ÉÉÉÉÉÉÉ.............É..Seite: 07
Installation und Bedienung
¥ GerŠteansichten: Voderansicht und Bedienelemente ................ÉÉ..........Seite: 08
¥ †berblick Installation am Wasserhahn, mitgeliefertes Zubehšr .ÉÉ.ÉÉ..Seite: 09
¥ GerŠteansicht RŸck- und Unterseite ÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉ..ÉÉÉ..Seite: 10
¥ Installations- und Aufstellvarianten .............................................................Seite: 11
¥ Installation am Wasserhahn, detailliert ÉÉÉÉÉÉÉ.ÉÉÉÉ.ÉSeiten: 12-13
¥ Installation fest an die Kaltwasserleitung .............................................Seiten: 14-15
¥ Gebrauchsanweisung: Einschalten des Ionisierers ....................................Seite: 16
¥ Gebrauchsanweisung: Bezug von basischem Wasser ...............................Seite: 17
¥ Bezug von saurem Wasser .........................................................................Seite: 18
¥ Bezug von gefiltertem Wasser, MENU: LautstŠrkeregelung .......................Seite: 19
Wartung und Problemlšsungen
¥ Wie Sie den pH-Wert messen ..ÉÉÉÉ....................................................Seite: 20
¥ pH-Feineinstellung im MENU ÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉ.Seite: 21
¥ Weitere Einstellungen im Spezialmenu ÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉSeite: 22
¥ Filterwechsel ÉÉÉÉÉÉÉÉ..ÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉ.ÉÉÉ.É.ÉSeite: 23
¥ Filterzusammensetzung ÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉ........................Seite: 24
¥ Entkalkung des Wasserionisierers ......................................................Seiten: 25-26
¥ Problemlšsungen ÉÉÉÉÉÉÉÉÉ...É.......ÉÉÉÉÉÉ.ÉÉÉ.Seiten: 27-29
¥ Produktspezifikationen, Daten und Fakten .ÉÉÉÉÉÉÉÉ.................. Seite: 30
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 5
NETZSICHERHEITSVORKEHRUNGEN
¥ Falls Ihr Ionisierer unter Wasser stehen sollte, ziehen
Sie bitte den Stecker bevor Sie den Ionisierer aus dem
Wasser nehmen. Auch wenn der Wasserionisator
spritzwassergeschŸtzt ist, riskieren Sie einen
Stromschlag oder Kurzschluss!
¥ Trennen Sie den Ionisierer vom Stromnetz, wŠhrend
Sie ihn reinigen oder den Filter wechseln. BesprŸhen
Sie den Ionisator nicht mit Wasser oder anderen
Reinigungsmitteln. Verwenden Sie dazu bitte nur ein
feuchtes Tuch.
¥ Versuchen Sie niemals die Einheit selbst zu reparieren.
Kontaktieren Sie Ihren HŠndler oder unseren Kundenservice.
¥ Andernfalls verfallen jegliche Garantie- und
GewŠhrleistungsansprŸche. Garantie: 2 Jahre,
Erweiterung auf 5 bzw. 7 Jahre mšglich
¥ Verwenden Sie Ihren Ionisierer nie unter anderen
Netzspannungen als den spezifischen 230 Volt / 50 Hz.
¥ Schlie§en Sie Ihren Ionisierer nirgends an, wo er die
Ausgangsleistung oder die der elektrischen
Verkabelung Ÿberschreitet. Andernfalls riskieren Sie
den Ausbruch von Feuer, Verletzungen und / oder
BeschŠdigungen des Ionisierers.
¥ Fassen Sie das Stromkabel NIEMALS mit nassen
HŠnden an und schlie§en Sie den Ionisator NIE mit
nassen HŠnden ans Stromnetz an.
¥ Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker richtig und
vollstŠndig in die Steckdose eingesteckt ist. Eine
Nichtbeachtung kann zu StromschlŠgen oder zum
Ausbruch von Feuer fŸhren.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 6
INSTALLATIONSANFORDERUNGEN
¥ SchŸtzen Sie Ihren Ionisierer vor Temperaturen nahe
dem Gefrierpunkt von Wasser (4¼C).
¥ SchŸtzen Sie Ihren Ionisierer vor direkter
Sonneneinstrahlung.
¥ Legen Sie keine schweren GegenstŠnde auf Ihren
Ionisierer.
¥ Achten Sie auf einen sicheren, hitzegeschŸtzten
Aufstellplatz
¥ Wenn das GerŠt merkwŸrdige oder ungewšhnliche
GerŠusche macht oder verbrannte GerŸche registriert
werden, dann ziehen Sie bitte sofort den Netzstecker und
kontaktieren Sie Ihren HŠndler.
¥ Falls Sie Ihren Ionisierer fŸr einen lŠngeren Zeitraum
nicht benutzen, so schalten Sie den Hauptstromschalter
an der RŸckseite des GerŠtes ab und ersetzen Sie den
Filter - falls erforderlich - bei neuer Inbetriebnahme.
¥ Tragen Sie den Wasserionisierer nur von unten haltend ,
bitte nicht am Wasserauslaufsockel heben.
!
SICHERHEITSHINWEISE ZUR PH-REAGENZ
Setzen Sie die mitgelieferte pH-MessflŸssigkeit keiner
extremen Hitze, offenen Flammen oder direktem Feuer aus.
Das pH-Reagenz ist leicht entflammbar.
Trinken Sie pH-ReagenzflŸssigkeit nicht und halten Sie
diese von Kindern fern. Vermeiden Sie den Augen- und
Hautkontakt. SpŸlen Sie ggf. Ihre Augen mit reichlich
Wasser aus und kontaktieren Sie sofort einen Arzt.
Wenn die FlŸssigkeit verschluckt wird, sollten Sie Erbrechen
herbeifŸhren und sofort einen Arzt aufsuchen.
Stellen Sie sicher, dass die pH-Wert ReagenzflŸssigkeit fest
verschlossen und fŸr Kinder unzugŠnglich aufbewahrt wird.
Die mitgelieferte Pumpe und das ZitronensŠurepulver
wird nach 6-12 Monaten zum Entkalken verwendet.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 7
HINWEISE ZUM EINGANGSWASSER
Vorsicht: Der Wasserionisator ist maximal fŸr einen Wasserdruck bis 5 bar
zugelassen. Stellen Sie bitte sicher, dass im Falle einer optionalen Festinstallation
der Wasserdruck gegebenenfalls anhand des T-StŸcks auf den optimalen Druck
von ca. 2 bar reduziert wird.
Achten Sie bei der Installation am Wasserhahn darauf, dass Sie nicht zu viel
Wasser auf einmal in das GerŠt leiten. Reduzieren Sie gegebenenfalls am
Durchflussregler auf der Frontseite den Wasserdurchfluss.
Bitte lassen Sie bei jedem Gebrauch zuerst das Stagnationswasser (ca. 0,5 Liter)
abfliessen, bevor Sie das Wasser abfŸllen.
Das VerhŠltnis basisches Wasser zu saures Wasser wird durch die Hšhe des
Abwasserschlauchs definiert. Je tiefer er liegt, desto mehr Abwasser rinnt raus.
Nicht an WasserhŠhne mit einem Niederdruckboiler anschlie§en. FŸr fast alle
anderen WasserhŠhne fŸhren wir passende Adapter. Senden Sie Ihrem HŠndler
hierzu ein Foto von Ihrem Wasserhahn zu.
Bitte benutzen Sie zum Betrieb des GerŠtes nur
Trinkwasserverordn.
Ihres Landes
Leitungswasser, das der deutschen
Trinkwasserverordentsrpricht.
nung
entspricht. Trotz der 2 integrierten Mehrschichtaktivkohlefilter dŸrfen wir Ihnen bei hygienisch unsicherem
Eingangswasser eine sichere Filtrierung nicht garantieren.
Es wird jedoch nach Stand der Technik gefiltert, mit sogar
zwei Mehrschichtaktivkohlefiltern!
Betreiben Sie das GerŠt nicht mit Umkehrosmosewasser,
Brunnenwasser, au§ergewšhnlich hartem Wasser (Ÿber
¡dH 30), Wasser mit hohem Sedimentgehalt oder
besonders hohen Mineralsalzgehalten Ÿber 1000 ppm,
ohne vorher RŸcksprache mit Ihrem Berater oder uns
gehalten zu haben.
Es gibt noch zusŠtzliche Vorfiltrierungsmšglichkeiten.
Betreiben Sie das GerŠt nicht mit hei§em Wasser. Es
kann zu geschmacklichen BeeintrŠchtigungen der Filter
kommen oder die Ionisierungskammer beschŠdigen.
Optimale Eingangswassertemperaturen liegen zwischen
4¼C und 30¼C. Ein Sensor schaltet das GerŠt bei
Temperaturen Ÿber 30¼C automatisch ab.
Achten Sie darauf, AnschlŸsse und SchlŠuche nicht zu
verschlie§en, zu verbiegen, zu quetschen oder zu
blockieren.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 8
GER€TEANSICHTEN UND FUNKTIONEN I
!
VORDERANSICHT
1. Flexibler Auslauf fŸr
basisches Wasser
2. LCD Display, siehe unten
3. Bedienelemente
4. Wasserzulaufventil,
Drehregler
!
!
1. Einstellventil
Wasserdurchfluss
2. Bediensensoren fŸr
basisches, saures oder
gefiltertes Wasser
3. Filterlebensdaueranzeige
4. SelbstreinigungsmodusIndikator
5. Basisches Wasser
Indikator
6. AlkalizitŠtsindikator
7. Anzeige fŸr aktuelle pHund ORP-Werte (geschŠtzt)
8. Animierte Betriebsanzeige
9. Filter-Reset
Bediensensoren
10.MenŸ Bediensensor
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 9
BEISPIELINSTALLATION AM WASSERHAHN UND ZUBEH…R:
Beim Modell Dion Freedom ist ein
flexibler Abwasserschlauch aus Edelstahlmaterial mit Silikonadadapter als
Extrazubehör beigefügt.
Bedienungsanleitung 1.Flexibler Auslauf
4. Sedimentfilter
2.Umschaltventil
3.Stromkabel
pH-ReagenzflŸssigkeit DŸbel fŸr Wandmontage 5.Wasserschlauch
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 0
GER€TEANSICHTEN R†CK- UND UNTERSEITE
!
!
R†CKSEITE
1. Abdeckklappe fŸr die
maximal
2 Einbaufilter
beiden Wasserfilter
2. Bohrungen fŸr die
Wandmontage
3. Lautsprecher fŸr
Ausgabestimme und
Signaltšne
!
!
!
!
!
UNTERSEITE
1. Netzsteckeranschluss
2. Hauptschalter (An/Aus)
3. Anschluss fŸr Wasserzulaufschlauch (1/4ÔÔ,
weiss)
4. Auslass fŸr saures Wasser
(1/4ÔÔ-Zoll-Schlauch, weiss)
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 11
AUFSTELLUNGSVARIANTEN
Entweder auf der Wand hŠngend (links), oder in der NŠhe der SpŸle stehend.
Typischerweise wird der
Ionisierer am Wasserhahn
installiert, so wie es im Schema
links zu sehen ist.
Die Installation kann von jedem
selbst durchgefŸhrt werden.
Im Falle der Festinstallation wird
der Wasserionisierer anhand des
mitgelieferten T-StŸcks direkt an
die Kaltwasserleitung installiert.
Der Abwasserschlauch wird in
den seltensten FŠllen nach unten
abgeleitet. Er liegt normalerweise
lose in der SpŸle.
Beim Modell Dion Freedom ist ein flexibler Abwasserschlauch aus Edelstahlmaterial mit Silikonadadapter als Extrazubehör beigefügt.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 2
INSTALLATIONSM…GLICHKEITEN
†BERSICHT DER TYPISCHEN WASSERHAHNINSTALLATION
INSTALLATION AM WASSERHAHN †BER EIN UMSCHALTVENTIL
1. Schrauben Sie den Strahlregler (Perlator, SiebstŸck) von Ihrem Wasserhahn ab
und ersetzen Sie ihn mit dem beigelegten Umlenkventil (eine Zange kšnnte
erforderlich sein). Es gibt weitere Adapter fŸr den seltenen Fall, dass das
Umlenkventil nicht an den Hahn passen sollte (Abb.1 und Abb.2 unten).
Sollte es um das Umlenkventil herum undicht sein, so nutzen Sie ein Klempnerteflontape, um die Leckage abzudichten (Abb. 3 unten). Ihr HŠndler hat bestimmt
fŸr seltene WasserhŠhne die passenden Adapter.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N S P E C I A L WA S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 3
2. Schlie§en Sie den wei§en Schlauch am
Umlenkventil an. Entfernen Sie dazu die
kleine Kompressionsmutter am hinteren
Teil des Hebels. Schieben Sie diese
Quetschmutter Ÿber das entgegengesetzte
Ende des wei§en Schlauches.
Ein Einweichen des weissen Schlauches
in hei§em Wasser fŸr 30 Sekunden kann
den Anschluss des Schlauches erleichtern.
3. Entfernen Sie die weissen Kappen auf den
SchlauchsteckanschlŸssen unter dem GerŠt. Dazu
drŸcken und halten Sie den Sicherungsring
unter der Kappe mit dem Fingernagel oder einem
flachen Gegenstand nach unten, und ziehen die
Kappe mit der anderen Hand heraus. Heben Sie die
Tropfschutz-Kappen fŸr zukŸnftigen Transport auf.
4. Befestigen Sie das passend gekŸrzte Ende des wei§en LeitungswasserZulaufschlauch mit dem weissen Steckanschluss auf der Unterseite des Ionisierers
mit der Aufschrift ãINLETÒ. Um den Wasserzulaufschlauch zu befestigen, drŸcken
Sie ihn einfach fest in die …ffnung des grauen Anschlusses, bis er fest einrastet.
1. Bitte installieren Sie evtl. nach Bedarf den kleinen
Sedimentfilter vor dem Wasserzulaufventil unter dem
Ionisierer an den Wasserzulaufschlauch.
Befestigen
SieSie
dann
den
flexiblen
Abwasserschlauch
aus bieg2. Befestigen
den
Ÿbrig
gebliebenen,
weissen Schlauch
samem
Edelstahlmaterial
auf dem Bild rechts
unten.
an den
anderen wei§enwie
Plastikanschluss,
der mit
ãOUTLETÒ
Kürzen
Sie vorher
das
weiße
Anschlusstück
beschriftet
ist, an
der
Unterseite
des Ionisiators. Stellen Sie
sicher,
dass
das
andere
Ende
in
dieLänge.
SpŸle mŸndet. KŸrzen
mittels einer Schere auf die benötigte
Sie den Abwasserschlauch nach Bedarf mit einer Schere oder €hnlichem.
6. Stellen Sie Ihren Ionisierer auf einer stabilen, sicheren und ebenen Unterlage auf.
Eine Installation an der Wand ist mšglich. Die Bohrungen zum AufhŠngen sind an
der RŸckseite des GerŠtes vorhanden. DŸbel und Schrauben sind im Lieferumfang enthalten. Eine Bohrschablone finden Sie in der englischen Anleitung.
7. Schlie§en Sie das Stromkabel zum einen am Wasserionisierer und zum
anderen an eine Steckdose an.
8. Installieren Sie den flexiblen Auslasshahn indem Sie es einfach drauf stecken.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 4
FESTINSTALLATION
Deutschen Modellen des Dion Freedom liegt ein T-Stück mit Messinganschlüssen bei.
INSTALLATION AM KALTWASSERNETZ
Bitte fŸhren Sie die folgenden Installationsvarianten nur durch einen Fachmann aus.
Bei unsachgemŠ§er Installation kšnnen wir leider keine Haftung Ÿbernehmen.
Jedoch kšnnen wir Sie beruhigen. Die meisten Hausratsversicherungen haften fŸr
solche SchŠden. Bitte jedoch sicherheitshalber nochmals abklŠren.
1. Stellen Sie sicher, dass das Wasser an einem Absperrhahn in der KŸche, z.B. dem
Eckventil, oder an einem Hauptabsperrhahn (in der KŸche, im Bad, in der
WaschkŸche, etc.) abgestellt ist (Bild 1 rechts). 2. Verbinden Sie das beigefŸgte T-AnschlussstŸck mit dem Kaltwassersystem nach
Ihrem Eckventil (Bild 4 rechts). Verwenden Sie, sofern nštig, geeignete
AdapterstŸcke aus dem Baumarkt. Alle Verbindungen sind mit dem mitgelieferten
Teßonband nach Bedarf abzudichten, falls die Dichtungen nicht sitzen.
3. Falls in seltenen FŠllen das Gewinde nach Ihrem Eckventil ½ÔÔ Zoll ist, also grš§er
wie das mitgelieferte T-StŸck, benštigen Sie ein ½ÔÔ Zoll T-StŸck mit einem ¼ÔÔ Zoll
Schlauch-Anschluss. Ihr HŠndler hat diesen und andere Anschlussteile vorrŠtig.
Senden Sie Ihm am besten ein Foto von Ihrer Untertisch-Situation zu.
4. Schrauben Sie die †berwurfmutter am AnschlussstŸck ab und
stecken Sie diese auf ein Ende des dŸnnen Druckschlauches.
Stecken Sie den Druckschlauch bis zum Ende auf den Nippel
und schrauben die †berwurfmutter fest auf das Gewinde
(Bild 6 rechts).
Ein Einweichen des weissen Schlauches in hei§em Wasser fŸr
30 Sekunden kann den Anschluss des Schlauches erleichtern.
5. PrŸfen Sie, ob am AnschlussstŸck die VentilrŠndelschraube bzw.
Hebel/ Ventilschraube fŸr die Durchßusseinstellung ganz aufgedreht ist. Bitte sanft
und sachte arbeiten. …ffnen Sie nun die Wasserzufuhr zum AnschlussstŸck und
prŸfen, ob alle Verbindungen dicht sind. 6. Nun kšnnen Sie an der Ventilschraube (Schlitz) den Maximal-Durchßuss festlegen.
Achten Sie darauf, dass oben am Ionisierer der ON-OFF-Drehregler zur GŠnze auf
ON steht.
7. Sie haben nach der Installation jederzeit die Mšglichkeit, den
Durchßuss niedriger zu wŠhlen, indem Sie den ON-OFFDrehregler nicht auf komplett ON drehen, sondern z.B. mittig oder
noch weiter in Richtung OFF stellen.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 5
ABBILDUNGEN ZUR FESTINSTALLATION
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 6
GEBRAUCHSANWEISUNG
1 . SCHALTEN SIE IHREN IONISIERER EIN
Legen Sie den Hauptschalter an der Unterseite des Ionisierers auf
die Position ãONÒ um. Ein MotorgerŠusch ist vom Wasserionisierer zu hšren.
Dieser Hauptschalter sollte IMMER auf ãONÒ gestellt bleiben. Nach der Benutzung
wird der Ionisierer automatisch in einen Energiesparmodus versetzt. Sobald der
Ionisierer einen Wasserfluss detektiert, wird er wieder automatisch eingeschaltet
und kehrt immer zu Ihrer zuletzt gewŠhlten Einstellung zurŸck.
Mit dem Hauptschalter auf ãONÒ gestellt und mit dem abgedunkelten Display,
befindet sich der Ionisierer im Standby-Modus. Er verbraucht dabei maximal 2 Watt.
2. WASSERZUFLUSS STARTEN
A. Drehen Sie den Durchflussregler (Drehregler)
auf Position ãONÒ. Diese Flusskontrolle erfolgt
an der Vorderseite und kann zwischen den
Positionen ãONÒ und ãOFFÒ reguliert werden.
Durchflussregler
B. Drehen Sie den Hebel des Umlenkventils, sodass das Leitungswasser in den
Ionisierer geleitet wird. Drehen Sie nun Ihren Wasserhahn auf.
C.Versuchen Sie durch Drehen am Durchflussregler (Drehregler) ein GefŸhl fŸr
das Durchflussvolumen zu gewinnen, von langsamem zu schnellem
Durchfluss. Wenn Sie mit dem Ionisieren beginnen, starten Sie mit einem
Durchfluss,
IhnenWasserdurchfluss,
Quantomed aufgrund
Leitungsmittleren
bisden
hohem
z.B.Ihrer
2,5 L/Min.
wasseranalyse empfohlen hat
D.Der Durchfluss kann im Display abgelesen werden. Sie
produzieren im Modus PURIFY nur gefiltertes Wasser,
und drŸcken halten den PURIFY-Knopf fŸr mehrere
Sekunden. Im Display fŸr die pH-Wert-Anzeige sehen
Sie nun eine Kommazahl, z.B. 2,3, was soviel bedeutet
Durchflussanzeige:
wie dass der Durchfluss 2,3 Liter/Minute ist.
2,3 Liter/Minute
Ein idealer Durchfluss.
Die Justierung des oben abgebildeten Durchflussreglers (ON-OFF-RegulierVentil) hat bei extremen DurchflŸssen Einfluss auf die Ionisierungsleistung Ihres
Ionisierers. Gerade der Unterschied zwischen sehr hohem Durchfluss und
mittlere DurchflŸsse kann trotz der Anpassung der Ionisierungsleistung an den
aktuellen Durchfluss hoch ausfallen.
Das bedeutet fŸr Sie in der Praxis: Falls Ihnen auf der hšchsten basischen
Ionisierungs-Stufe Lv.4 und mittlerem bis hohem Durchfluss die Leistung nicht
ausreichen sollte, kšnnen Sie den Wasserdurchfluss reduzieren.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 7
GEBRAUCHSANWEISUNG
WIE SIE BASISCH IONISIERTES
WASSER BEZIEHEN
WŠhrend Wasser durch das GerŠt
flie§t, drŸcken Sie das
Bedienelement ãALKALINEÒ so oft,
bis Sie die gewŸnschte Stufe (1 bis
4) ausgewŠhlt haben.
1. Sie werden bei Auswahl des ãALKALINEÒ Modus eine Ansage hšren, die Ihre
Auswahl bestŠtigt und die LCD Kontrollpanel Hintergrundbeleuchtung wird
eingeschaltet. Dabei wird die Anzeige fŸr ãALKALIÒ aufleuchten.
2. Ihr Ionisierer wird bei der nŠchsten Benutzung zur zuletzt gewŠhlten Einstellung
zurŸckkehren. Wenn Ihre letzte Einstellung beispielsweise ãALKALI Stufe 2Ò
war, wird Ihr Ionisierer das nŠchste Mal automatisch denselben ãALKALI Stufe
2Ò Modus laufen lassen.
3. Um eine andere Ionisierungsstufe auszuwŠhlen, drŸcken Sie einfach das
Bedienelement ãALKALINEÒ, bis die gewŸnschte Stufe erscheint. Die
Displayanzeige fŸr alkalisches Wasser wird sich entsprechend anpassen.
!
WICHTIGE HINWEISE ZUR EINGEW…HNUNGSPHASE:
Je nach
bisherigen
Trinkgewohnheiten
sollte man
den Umstieg
aufauf
basisches
Falls
Sieden
noch
nie basisches
Aktivwasser getrunken
haben,
sollten Sie
keinen
Aktivwasser
langsam
angehen.
Normales
Leitungswasser
ist
meist
neutral
Fall mit einer hšheren Stufe als Stufe 1 beginnen. Lassen Sie Ihrem Kšrperbei
diepH
7 bis 7,5.
Ihrsich
Wasserionisierer
ist sehr leiistungsfähig
und
kann das Leitungswasser
nštige
Zeit,
langsam und natŸrlich
an das basische
Aktivwasser
anzupassen.
unter
Umständen
um
3
bis
4
pH
Werte
anheben.
Sie
sollten
aber
grundsätzlich
nur
Nach dieser initialen Gewšhnungsphase kšnnen Sie graduell die Ionisierungsstufe
Wasser trinken,
weniger
pH 9,6 bis
aufweist.
sollten Sie,
steigern.
Wartendas
Sie einen
immerpH-Wert
mindestens
zweials
Wochen,
Sie zurDaher
nŠchsthšheren
bevor Sie anfangen, basisches Aktivwasser zu trinken, wissen, wie Sie den pH Wert
Stufe steigern. Dabei ist Ihr Kšrper der beste Indikator - sollten Sie bei einer
des Wassers ermitteln können. Eine Anleitung dazu finden Sie auf S. 20.
Steigerung Unwohlsein verspŸren, so kehren Sie zur nŠchst niedrigen Stufe fŸr
zwei weitere Wochen zurŸck, bis Sie nochmals eine Steigerung der
Wenn Sie dann nach der Messung des basischen Aktivwassers genau bestimmt und
Ionisationsstufe
vornehmen.
notiert haben, welcher
pH-Wert bei einem bestimmten Durchfluss aus Ihrem Gerät
heraus
wissen
Sie auch,
auf welcher
Stufe
und mitWasserdurchfluss.
welchem Durchfluss Sie
Falls
diekommt,
Stufe eins
zu hoch
ist, nutzen
Sie den
doppelten
das Wasser trinken können. Bitte weisen Sie alle Benutzer Ihres Allsbon Dion FreeDie
werden entsprechend dem Mineralsalzgehalt im Ausgangswasser
dompH-Werte
darauf hin.
und der Wasserdurchflussrate, die Sie einstellen. Das GerŠt ist so eingestellt, dass
Sie
maximal
pH-Werte
bis basisches
pH 11 produziert
Wenn
Sie zum
ersten Mal
Wasserwerden.
trinken oder Gäste damit verwöhnen
wollen, wählen Sie die Stufe, die einem pH-Wert von pH 8,5 entspricht.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 8
WIE SIE SAURES, OXIDATIVES WASSER BEZIEHEN
Hinweis: Saures Wasser ist nur fŸr den Šu§erlichen Gebrauch gedacht und
nicht zum Trinken. Um Bakterien im Mund und Rachenbereich entgegenzuwirken
kšnnen Sie das oxidierende Wasser 100ml-weise (kleines Glas) gurgeln.
!
1. WŠhrend Wasser durch das GerŠt
flie§t, drŸcken Sie das
Bedienelement ãACIDÒ so oft, bis
die gewŸnschte Stufe (1-2) )
ausgewŠhlt haben. Sie werden bei Auswahl des
ãACIDICÒ Modus eine Ansage
hšren, die Ihre Auswahl bestŠtigt
und die LCD Kontrollpanel
Hintergrundbeleuchtung wird
eingeschaltet. Dabei wird die
Anzeige fŸr ãACIDÒ aufleuchten.
2. Ihr Ionisierer wird bei der nŠchsten Benutzung zur zuletzt gewŠhlten Einstellung
zurŸckkehren. Wenn Ihre letzte Einstellung beispielsweise ãACID 2Ò war, wird Ihr
Ionisierer das nŠchste Mal automatisch denselben ãACID 2Ò Modus laufen
lassen.
3. Um eine andere Stufe auszuwŠhlen, drŸcken Sie einfach das Bedienelement
ãACIDÒ, bis die gewŸnschte Stufe erscheint. Die Displayanzeige fŸr saures
Wasser wird sich entsprechend anpassen.
!
HINWEISE ZUM LEICHT SAUREN, LEICHT DESINFIZIERENDEN WASSER:
AbhŠngig von dem Mineraliengehalt in Ihrem Leitungswasser und der
ausgewŠhlten Ionisierungsstufe fŸr saures Wasser wird dieses Wasser mehr oder
weniger oxidierend und somit desinfizierend sein. Um beste Ergebnisse zu
erzielen, kšnnen Sie die 2. Stufe fŸr saures Wasser und eher einen niedrigen
Durchfluss an Ihrem Ionisierer auswŠhlen.
Das produzierte Wasser kann leicht nach Chlor riechen bzw. schmecken. Das ist
ein gutes Zeichen und deutet darauf hin, dass Hypochloritverbindungen (NaCLO,
KCLO) und andere desinfizierende Verbindungen aus den im Wasser gelšsten
Ionen (wie z.B. CL-, Na2+, ect.) und Strom entstanden sind. Weitere Informationen
finden Sie im Internet Ÿber die Begriffen ECA-Wasser, Anolyt N, Industrieionisierer,
ECA-Analge ect.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 1 9
WIE SIE GEFILTERTES WASSER BEZIEHEN nicht möglich beim Modell „Zero“
Lassen Sie Wasser in den Ionisierer flie§en
und drŸcken Sie den ãPURIFIEDÒ
Bedienknopf fŸr den Bezug von gefiltertem
Wasser. Das gereinigte Wasser lŠuft nur
durch den Aktivkohle-filter, wird jedoch nicht
ionisiert, also durch Durchflusselektrolyse
aufbereitet. Auch am Abwasser-schlauch
wird gefiltertes Wasser erzeugt.
Sie werden bei Auswahl des ãPURIFIEDÒ
Modus eine Ansage hšren, die Ihre Auswahl bestŠtigt. Die LCD Kontrollpanel
Hintergrundbeleuchtung wird eingeschaltet. Dabei wird die Anzeige fŸr ãPURIFYÒ
aufleuchten.
Das gefilterte Wasser kommt aus dem Auslass und dem Abwasserschlauch.
WIE SIE DEN WASSERFLUSS DES IONISIERERS
ABSCHALTEN
Wasserhahninstallation: Drehen Sie das Wasser am Wasserhahn ab, der
Ionisierer geht in den Standbymodus zurŸck. Der Durchflussregulierer (ON-OFFDrehregler) wird zum feinjustieren des Durchflusses genutzt und nicht um das
GerŠt ein- und auszuschalten. Bitte zuerst Wasserzufuhr am Wasserhahn stoppen,
und dann das Umschaltventil umstellen. Genauso zuerst
Umschaltventil umstellen, und dann den Wasserhahn zum
Starten des Ionisierers aufdrehen.
Bei der Festinstallation drehen Sie den Durchflussregulierer auf
ãOFFÒ, sodass der Wasserfluss aus dem Ionisierer gestoppt wird.
Darauf wird das Displaypanel abgedunkelt und der Ionisierer
kehrt damit in den Ruhemodus zurŸck.
LAUTST€RKE-REGELUNG
DrŸcken Sie den Bediensensor ãMENUÒ,
wŠhrend Wasser durch das GerŠt flie§t. Es wird in
der Filterliteranzeige das Symbol Fn1 angezeigt.
Um die GesamtlautstŠrke zu reduzieren, drŸcken
Sie mehrfach den Bediensensor ãFILTER 1Ò bzw.
ãFILTER 2Ò bis die gewŸnschte LautstŠrke
erreicht worden ist. Es sind die Werte zwischen 0
(niedrigste LautstŠrke) bis 9 (hšchste LautstŠrke)
einstellbar. Nach erfolgter LautstŠrkeneinstellung
bestŠtigen Sie Ihre Wahl durch das zweimalige
DrŸcken des ãMENUÒ-Bediensensors.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 0
WIE SIE DEN PH-WERT DES WASSERS MESSEN
1. FŸllen Sie jeweils ein kleines Glas mit 2 bis 5
Kubikcentimeter mit basischem, sauren und / oder
gefiltertem Wasser.
2. Geben Sie 1 bis 5 Tropfen der pH-Messlšsung in das
Glas und schŸtteln sie diesen durch.
3. Den pH-Wert bestimmen Sie durch Abgleich mit der
farbigen pH-Wert Skala.
WICHTIGE HINWEISE:
¥ Die WasserqualitŠt und der Mineralgehalt kšnnen sich je
nach Ortschaft sehr stark unterscheiden und werden
direkten Einfluss auf die Ionisierungsleistung und damit
die erreichten pH-Werte haben.
¥ Der Wasserdurchfluss, den Sie mit dem ON-OFF
Drehventil beeinflussen kšnnen, nimmt einen Einfluss auf
die erreichten pH-Werte, gerade zwischen besonders
hohem Durchfluss und mittlerem Wasserdurchfluss.
¥ Geben Sie dem Ionisierer einige Sekunden Zeit, bis er in der ausgewŠhlten
Stufe sein volles Potential erreicht, und fŸllen Sie dann das Testršhrchen
Messgläschen
¥ UnzuverlŠssige pH-Messmethoden fŸr aktiviertes Wasser sind Papierindikatoren oder preiswerte pH-MessgerŠte, die in der Praxis selten akkurate
Werte bringen.
¥ Trinken Sie kein Wasser, dass pH-Messlšsung enthŠlt!
¥ Bewahren Sie die pH-Messlšsung, die pH-Wert Skala und die Testršhrchen fern
von direkter Sonneneinstrahlung auf.
¥ Bewahren Sie die pH-Messlšsung vor Kindern geschŸtzt auf und fern von
offenen Flammen!
¥ Wenn die FlŸssigkeit verschluckt wird, sollten Sie Erbrechen herbeifŸhren und
sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie es auf Ihrem Kšrper verschŸtten,
waschen Sie es sofort ab.
¥ Sollte es zu einem Kontakt mit Ihren Augen kommen, waschen Sie diese
grŸndlich mit Wasser aus und suchen Sie einen Augenarzt auf.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 1
PH- BZW. REDOX-WERT FEINEINSTELLUNG IM MENU FN2
Der pH-Wert fŸr jede basische Stufe des
Wasserionisierers kann in einzelnen
Teilschritten feinjustiert werden. Das ist
besonders dann nŸtzlich, wenn das
Leitungswasser von Normalwerten um pH
7 und normaler Mineralisierung abweicht
und die pH-Werte, die der Wasserionisierer
anzeigt, extrem vom tatsŠchlichen Wert
abweicht. Diese Einstellung sollten Sie erst
abweichen
dann vornehmen, wenn die Filter im GerŠt
nach ca. 100 Litern eingelaufen sind.
Hierzu drŸcken Sie bei laufendem Betrieb
den Sensor ãMENUÒ zweimal bis Fn2 im
Display erscheint. Durch den ãPURIFIED
2Ò Bediensensor kšnnen Sie die jeweilige
Stufe schwŠcher einstellen. ãPURIFIED 1Ò
Bediensensor kšnnen Sie die jeweilige
Stufe stŠrker einstellen.
Sie haben die Wahl zwischen den Werten +4 und -4 fein zu justieren.
VORSICHTSMASSNAHMEN F†R DEN GEBRAUCH VON BASENWASSER
¥Falls Sie noch nie basisches Aktivwasser getrunken haben, sollten Sie auf keinen
• Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Eingewöhnungsphase auf S. 17
Fall mit einer hšheren Stufe als ALKALI 1 beginnen. Lassen Sie Ihrem Kšrper die
• Messen Sie mindestens 1 x pro Monat den von Ihnen getrunkenen pH Wert und
nštige Zeit, sich langsam und natŸrlich an das basische Aktivwasser anzupassen.
berichtigen Sie Ihre Daten, falls der pH Wert nicht Ihren Wünschen entspricht.
Nach dieser initialen Gewšhnungsphase, kšnnen Sie graduell die
• Trinker, die noch nicht an basisches Aktivwasser gewöhnt sind, sollten keinen höIonisierungsstufe
steigern.
Stufe 1 zu stark ist, kšnnen Sie wie oben
heren pH-Wert als
pH 9,5Falls
trinken.
die daran
Stufe 1gewöhnt
noch schwŠcher
fein justieren.
•beschrieben,
Wenn Sie sich
haben, gilt:
¥Warten Sie immer mindestens zwei Wochen, bis Sie zur nŠchsthšheren Stufe
steigern. Dabei ist Ihr Kšrper der beste Indikator - sollten Sie bei einer Steigerung
Unwohlsein verspŸren, so kehren Sie zur nŠchstniedrigen Stufe fŸr zwei weitere
Wochen zurŸck, bis Sie wieder eine Steigerung der Ionisationsstufe vornehmen.
¥Nehmen Sie Medikamente nur mit gefiltertem Wasser.
¥Konsultieren Sie einen Arzt bevor Sie basisches Aktivwasser zu trinken anfangen,
wenn Sie an einer chronischen Krankheit oder an Allergien leiden.
¥Nutzen Sie nur trinkbares Leitungswasser fŸr Ihren Ionisierer. Alle deutschsprachigen LeitungswŠsser sind geeignet fŸr den Ionisierer. Bei Wasser mit
besonders viel Sedimenten bzw. groben Verschmutzungen sollte ein grober
Sedimentvorfilter eingesetzt werden. Ihr FachhŠndler hilft Ihnen bei der Auswahl.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 2
WEITERE FEINEINSTELLUNGEN IM SPEZIALMENU
Einstellung
Sie mšchten die
angezeigten, nicht
wahrheitsgemŠ§en pHund Redox(ORP)Werte ein- bzw.
ausschalten:
Vorgehen
DrŸcken Sie wŠhrend das GerŠt im Standby-Modus ist, den
MENU-Knopf mehrfach, bis Sie im Filter 1 Display FN5
erkennen kšnnen.
Nun drŸcken Sie den FILTER 2 Knopf mehrfach, bis entweder
nur der pH-Wert, pH-Wert und OPR (Redoxpotential) oder
nichts angezeigt wird.
DrŸcken Sie im Abschluss den MENU-Knopf mehrfach, bis das
Display sich wieder ausschaltet.
Bitte verŠndern Sie nichts in den weiteren Einstellungen.
Die Filterwarnzeiten
sind zu lang bzw. zu
kurz.
DrŸcken Sie wŠhrend das GerŠt im Standby-Modus ist, den
MENU-Knopf mehrfach, bis Sie im Filter 1 Display FN7
erkennen kšnnen.
Die Werkseinstellung
muss verŠndert
werden, das geht wie
folgt:
Nun drŸcken Sie den FILTER 1 Knopf mehrfach, bis Sie die
gewŸnschte Warnzeit fŸr den Filter 1 (die ersten beiden Zahlen
im Display) erreicht haben. 25 bedeutet 2500 Liter, ect
Nun drŸcken Sie den FILTER 2 Knopf mehrfach, bis Sie die
gewŸnschte Warnzeit fŸr den Filter 2 (die letzten beiden Zahlen
im Display) erreicht haben. 25 bedeutet 2500 Liter, ect
DrŸcken Sie im Abschluss den MENU-Knopf mehrfach, bis das
Display sich wieder ausschaltet.
Bitte verŠndern Sie nichts in den weiteren Einstellungen.
Sie mšchten aufgrund
kalkhaltigem
Eingangswassers die
Vorreinigung ein bzw
ausschalten. Das ist
bei kalkhaltigem
Wasser sinnvoll.
Die Werkseinstellung
muss verŠndert
werden, das geht wie
folgt:
DrŸcken Sie wŠhrend das GerŠt im Standby-Modus ist, den
MENU-Knopf mehrfach, bis Sie im Filter 1 Display FN6
erkennen kšnnen.
Nun drŸcken Sie den FILTER 1 bzw. FILTER 2 Knopf
mehrfach, bis Sie:
¥ entweder die Zahl 2 fŸr die Einstellung mit der Vorreinigung
¥ oder Zahl 4 fŸr die Einstellung ohne der Vorreinigung
nutzen mšchten.
DrŸcken Sie im Abschluss den MENU-Knopf mehrfach, bis das
Display sich wieder ausschaltet.
Bitte verŠndern Sie nichts in den weiteren Einstellungen.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 3
Nicht erforderlich beim Modell „Zero“.
FILTERWECHSEL Bei den Modellen „Öko“ und „Meta“
muss nur ein Filter gewechselt werden.
Wenn das Symbol fŸr einen Filterwechsel im Display
aufblinkt, ist es Zeit fŸr einen Filterwechsel. Der erste Filter
sollte nach 3600 Liter, der zweite alle 7200 Liter
ausgewechselt werden. Die Filterlaufzeiten werden im
Display bei den jeweiligen Filtersymbolen litergenau
angezeigt.
Stoppen Sie, wenn schon nicht der Fall, den Wasser-
zufluss zum GerŠt, indem Sie den Durchflussregler
(Drehregler) auf die Position ãOFFÒ drehen bzw. den
Wasserhahn zudrehen.
1. Nehmen Sie die Abdeckung des FiltergehŠuses auf
der RŸckseite ab.
¥ DrŸcken Sie dazu auf die Plastikerhšhungen des
FiltergehŠuses auf der Seite wŠhrend Sie die
Abdeckung nach links bzw. rechts klappen.
2. Klappen Sie die Abdeckung nach au§en und nehmen
Sie diese ab.
3. Haltering in Richtung der Pfeile aufdrehen
4. DrŸcken Sie den Filter nach oben und ziehen Sie den
Filter in Pfeilrichtung heraus
5. Den neuen Filter in Pfeilrichtung wieder einsetzen
und den Befestigungsring nach links zudrehen.
6. Setzen Sie die Filterlaufzeit des gewechselten Filters
wieder zurŸck bzw. auf 0000 Liter:
!
¥ Hierzu drŸcken und halten Sie das entweder das Filter
Bedienelement ãFILTER 1Ò oder das Bedienelement
ãFILTER 2Ò fŸr lŠnger wie 5 Sekunden gedrŸckt.
Auch bei den Modellen „Zero“„Öko“ und „Meta“ muss die Anzeige zurückgesetzt werden, wenn sie blinkt, da sie auch ohne Filter mitläuft!!!!
Achtung:
¥ †berprŸfen Sie den Filtereinsatz etwaige Leckagen
bevor Sie die FiltergehŠuseabdeckung wieder aufsetzen.
¥ Nach jedem Filterwechsel drŸcken Sie auf ãPURIFIEDÒ
und lassen das Wasser ca. 3 -5 Minuten laufen. Der
Aktivkohlestaub (schwarz) wird dabei weggespŸlt.
¥ Wenn Sie das GerŠt ein paar Tage nicht genutzt haben,
drŸcken Sie auch auf ãPURIFIEDÒ und lassen das
Wasser ca. 1-3 Minuten laufen.
Für die Modelle „Zero“„Öko“ und „Meta“ gelten die von Ihrem Verkäufer gesondert mitgeteilten Angaben
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 4
über Leistungsfähigkeit und Handhabung der Filter.
DIE ZWEI FILTERKARTUSCHEN
9 stufiger Mehrstufenfilter (Sedimentfilter, KDF-Filtermedium, Fluoridverbindungen-Filtermedium, Polypropylenmembran, Hochleistungs-Aktivkohlegranulate aus Japan,
hergestellt aus Neukohle - keine Aktivkohle-Regenerate! sowie mehrere Filtervlie§e und als letzte Schicht, Biostone,
das Bakterienwachstum im Wasserfilter verhindern soll. Die
Materialien bieten eine gleichmŠ§ige, dauerhafte Filtrierung
um Chlor, MedikamentenrŸckstŠnde, Hormone, Pestizide
sowie toxische Schwermetalle nachweisbar zu entfernen.
FilterkapazitŠt: ca. 5000 Liter oder 6 Monate in Betrieb (Din-Norm). Es kann sein, dass
der Durchfluss bereits vorher abnimmt, falls das Wasser besonders Sedimenthaltig ist.
Dann kann ein Filterwechsel bereits vor den 5000 Litern notwendig werden.
Der Wasserionisierer zeigt im Display die geflossenen Filter je Filter separat digital an,
jedoch in der exakt doppelten Anzahl. Das bedeutet, wenn echte 5000 Liter saures und
basisches Wasser durchgeflossen sind, wird er 9999 anzeigen und Sie dann warnen.
Das Filtermedium KDF entfernt zudem beispielsweise freies Chlor, das in
unbedenkliches, wasserlšsliches Chlorid umgewandelt. In dieser Weise werden auch
Chloramine, Bakterien, Pilze, Humus, Algen, Schwefelwasserstoffe und
Mikroorganismen entfernt. Ebenso Schwermetalle (Blei, Quecksilber, Eisen), die mit
der Legierung der Filter-OberflŠche reagieren, werden aus dem Wasser entfernt.
DETAILS FILTER 1 UND 2:
1. Sedimentfilter: Diese Filterschicht reduziert relative gro§e Partikel (z. B. Schlamm,
Staub, Rost, Sand ect.),
2. Filterschicht gegen Fluorid- und Fluoridverbindungen und
3. KDF-Filtermaterial: Das Filtermedium KDF entfernt zudem beispielsweise freies
Chlor, das in unbedenkliches, wasserlšsliches Chlorid umgewandelt. In dieser
Weise werden auch Chloramine, Bakterien, Pilze, Humus, Algen,
Schwefelwasserstoffe und Mikroorganismen entfernt. Ebenso Schwermetalle (Blei,
Quecksilber, Eisen), die mit der Legierung der Filter-OberflŠche reagieren, werden
aus dem Wasser entfernt. >...Lesen Sie mehr Ÿber KDF-Filtermedien
4. Filtervlie§: Trennschicht zwischen den Filtermedien
5. Aktivkohle-Granulat aus Japan, kein Regenerat, ohne Silberbedampfung: Diese
Schicht, die aus feinkšrnigem, natŸrlichem Kokosnuss-Kohlenstoff besteht,
adsorbiert und filtert die organischen und fremden Partikel und sorgt fŸr besseren
Geschmack und neutralen Geruch.
6. Biostone auf Turmalinbasis: verhindert Bakterienwachstum und aktiviert vorab des
Wassers
7. Filtervlie§: Verhindert das Austreten von Filtermedien aus der Filterkartusche.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 5
REGELMۤIGE ENTKALKUNG DES IONISIERERS
FŸr eine besonders wirkungsvolle und anhaltende
Entkalkung aller Wasserionisierersysteme wird die eine
hochwertige Entkalkungs-pumpe eingesetzt. Sie hat sich in
der Praxis bewŠhrt und ist besonders einfach zu
handhaben. Diese Aquarientauchpumpe ist im
Lieferumfang enthalten.
Ein mitgelieferter, durchsichtiger Adapterschlauch ist
notwendig, um die Pumpe mit dem wei§en 6,4 mm (1/4ÔÔ
Zoll) Abwasserschlauch zu verbinden.
Normalerweise befindet sich das KupplungsstŸck schon
auf der Pumpe. Falls nicht, stecken Sie den
angefeuchteten, durchsichtigen Kupplungsschlauch zuerst
auf die Pumpe. Nun stecken Sie den weissen Abwasserschlauch des Ionisierers in
den durchsichtigen Adapterschlauch.
Obwohl Alle Allsbon Dion Wasserionisierer mit
einer ausgeklŸgelten Entkalkungstechnik
ausgestattet sind und der Auslass aus einem
speziellen kalkabweisenden Kunststoff besteht,
empfehlen wir eine regelmŠ§ige Entkalkung in
den Zyklen dargestellt in der Tabelle rechts:
HŠrtebereich ¡dH
Entkalkung nach
1 = weich
<8
6ca.
Monaten
10000 Liter
2= mittel
8-14
4ca.
Monaten
5000 Liter
3 = hart
3 Monaten
14-18 ca.
3000 Liter
4 = sehr hart
> 18
ca.
2500 Liter
2
Monaten
Sie erkennen den richtigen Zeitpunkt zum
Entkalken durch die regelmŠ§ige Inspektion des basischen Wasserauslaufs. Ist
dieser um ca. 1-2 mm dŸnner geworden, weil sich im Laufe der Zeit trotz seiner
kalkabweisenden Eigenschaften Kalk angesetzt hat, sollten Sie die Entkalkung
durchfŸhren. Auch wird der Wasserstrahl des basischen Wassers nach einiger Zeit
unregelmŠ§iger. Ein guter Zeitpunkt ist immer vor dem Filterwechsel, alle 6 Monate.
Je stŠrker Sie ionisieren und je langsamer das Wasser durch den Ionisierer fliesst,
desto schneller werden sich die Ventile zwischen der Wasserzelle und dem Auslass
mit Kalk ansetzen. Das fŸhrt dazu, dass der Wasserionisierer nicht mehr
gleichmŠssig Wasser produziert und das AbwasserverhŠltnis in Richtung zu mehr
Abwasser verschoben ist.
VORBEREITUNG DER ENTKALKUNG
1. Ca. 20 Gramm (4 gehŠufte Esslšffel) ZitronensŠurepulver in ca. einem Liter
Wasser auflšsen. Nutzen Sie dazu ein passendes GefŠ§ oder ein Messbecher.
2. Verbinden Sie das durchsichtige AdapterschlauchstŸck der Entkalkungspumpe
mit dem weissen 1/4ÔÔ Zoll (6,4 mm) Abwasserschlauch des Ionisierers.
3. Drehen und biegen Sie den Auslauf fŸr basisches Wasser Ÿber den Messbecher,
sodass beim Betrieb der Pumpe die Lšsung im Kreislauf zirkulieren kann.
4. Beachten Sie, dass der Mengenregler der Pumpe auf Maximaldurchfluss steht.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 6
DURCHF†HRUNG ENTKALKUNG WASSERIONISIERER
1. Stecken Sie den Netzstecker der Pumpe in die
Steckdose und prŸfen Sie ob Sie funktioniert. Sollte die
Pumpe nach erneuten Ein- und Ausstecken ordnungsgemŠ§ arbeiten, nehmen Sie einfach das Vorderteil der
Pumpe ab und spŸlen das FlŸgelrŠdchen gut mit Wasser
und setzen anschlie§end das Vorderteil wieder auf.
Leichter geht es, wenn Sie einfach mit der Pumpe leicht
auf einen harten Gegenstand klopfen und somit den
ãWackelkontakt bzw. KlebekontaktÒ beheben.
2. Schalten Sie den Ionisierer kurzzeitig mit niedrigem
Wasser-Durchfluss an und produzieren Sie ca. 1 Liter
Wasser im Modus ãACIDICÒ. So wird der Lufteinschluss
im Abwasserschlauch komplett beseitigt und stšrt den
Druckaufbau der Entkalkungs-Pumpe nicht. Schalten Sie
nun den Wasserionisierer und somit die Wasserzufuhr
aus. Dies geschieht Ÿber den ON-OFF-Drehregler.
3. Nun stellen Sie die Pumpe in das GefŠ§, siehe Abbildung
rechts. Achten Sie darauf, dass das GefŠ§ mit der Pumpe mindestens auf
gleicher Hšhe als Ihr Wasserionisierer steht. Am besten steht das GefŠ§ hšher
als der Ionisierer, damit die Schwerkraft die Entkalkung unterstŸtzt. Der
metallene Auslauf oben am GerŠt sollte so nah wie mšglich Ÿber der
ZitronensŠure-Schale hinjustiert werden. So entstehen auch keine Kalkflecken
durch Spritzer.
Um der Pumpe beim Anlaufen zu helfen, kšnnen Sie das GefŠ§ mit der Pumpe
und der Entkalkungs-FlŸssigkeit am Anfang kurzfristig sogar hšher als den
Wasserionisierer halten.
Wichtig: Wasserzufuhr zum GerŠt bleibt aus (Drehregler auf ãOFFÒ-Stellung)!
4. Lassen Sie die Pumpe ca. 15 bis 30 Minuten laufen (nicht lŠnger) und
wiederholen Sie danach den Schritt 2 oben, damit nach dem dadurch aktivierten
Polwechsel alle Ventile mit der Entkalkungs-Lšsung erreicht werden. Die Pumpe
bleibt fŸr diesen Prozess im GefŠ§ und lŠuft weiter.
5. Lassen Sie die Pumpe ca. 15 bis 30 weitere Minuten.
6. Bevor Sie die Pumpe vom Abwasser-Schlauch trennen, schalten Sie den
Ionisierer am Hauptschalter aus (oder trennen ihn vom Stromnetz) und spŸlen
die Pumpe ca. 1 Minute mit frischem Wasser. Drehen Sie den Bediensensor von
OFF nach ON und šffnen, im Falle einer Wasserhahninstallation mit dem
Umlenkventil, die Wasserzufuhr.
7. Nun trennen Sie die Pumpe vom Schlauch und lassen als Abschluss drei
Minuten Wasser durch den noch ausgeschalteten Wasserionisierer laufen.
Bitte beachten: Die ZitronensŠurelšsung bildet bei lŠngerer Entkalkung (mehr als
2 Stunden) Citratkristalle, die sich in den Nischen der Elektrolysezellen festsetzen
kšnnen. Dann kann das basische Wasser nach dem Entkalken nach ZitronensŠure
schmecken, weshalb ein lŠngerer NachspŸlvorgang mit Pausen notwendig wird.
Beachten Sie unser Entkalkungsvideo online auf:
http://www.aquacentrum.de/shop/de/content/11-ionisierer-wartung
P R O B L E M L … S U N G E N D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 7
PROBLEML…SUNGEN
Problem
Ursache (n)
Lšsung
Das Funktionsdisplay schaltet
sich nicht ein
Ein Stromkabel ist nicht richtig
eingesteckt oder die Steckdose
Stecken Sie das
Stromkabel exakt in die
Steckdose
Die Funktionsanzeigeindikatoren
leuchten nicht
auf, obwohl der
Leitungswasserzuflu§
eingeschaltet ist
Es wird kein Wasser durch den
Entfernen Sie den Stecker
Ionisierer geleitet, da der Drehregler auf aus der Steckdose, stecken
OFF Steht. Bitte auf ON stellen.
Sie es wieder erneut in die
Steckdose. Falls das
Defekte Platine
Problem nicht behoben ist,
kontaktieren Sie Ihren
FachhŠndler.
Es scheint dass
Entweder der Wasserdurchfluss ist zu
der Ionisierer
hoch eingestellt oder Sie nutzen nicht
keine starken pH- die hšchsten basischen Stufen 3 oder 4.
Werte erreicht.
Falls Sie noch hšhere Werte erreichen
Dies wurde mit
mšchten, bedarf es einer
der mitgelieferten Leistungserhšhung der jeweiligen
IndikatorStufen (Menu Fn2) . Dies ist auf Seite
flŸssigkeit bzw.
21 oben erklŠrt.
mit einem pHFalls der pH-Wert mit einem MessgerŠt
MessgerŠt
ermittelt wurde, eichen Sie erneut das
ermittelt.
MessgerŠt, da dieser sehr schnell
falsche Werte zeigen kann.
Stellen Sie durch den
Drehregler sicher, dass der
Durchfluss nicht hšher wie
2,5 bis 3 Liter pro Minute
ist. Der Anzeigemšglichkeit
des Durchfluss ist auf Seite
16 erklŠrt.
Der pH-Test zeigt
einen neutralen
(7) pH-Wert
wŠhrend saures
Wasser gelb
(pH=6) angezeigt
wird.
Das pH-Reagenz ist fehlerhaft oder
verdampft: BasizitŠt/AzidizitŠt wird
immer in umgekehrtem VerhŠltnis
hergestellt. Daher bedeutet die Anzeige
einer sauren Farbe umgekehrt, dass
basisches Wasser von dem GerŠt
hergestellt werden muss. Ein Fehlen
von alkalischen Farben kann aus einer
chemischen Reaktion heraus
resultieren, bei der KarbonsŠuren in
Wasser einen Teil der TestreagenzFlŸssigkeit verdampft.
Testen Sie den pH-Wert mit
Wasser, dass in Stufe 3
oder 4 produziert wurde.
Oder besorgen Sie sich
eine neue pHMessflŸssigkeit.
Ein erhšhter Mineralsalzgehalt bzw. ein
erhšhter TDS kšnnen die Ursache sein;
ein zu langer Betrieb in Stufe 4; ein
plštzlicher Kurzschluss: In diesen FŠllen
schaltet sich das GerŠt automatisch
aus, um die Schaltkreise und die
Elektrolysekammer vor ŸberschŸssigen
Stromladungen zu schŸtzen.
Entfernen Sie das
Stromkabel aus der
Steckdose. Warten Sie ca.
eine Std. bis das GerŠt
wieder einsatzbereit ist.
Falls das Problem nicht
behoben ist, kontaktieren
Sie Ihren FachhŠndler.
Dies ist normal,
wenn der initiale
pH-Wert 6,5
betrŠgt.
Die Stromversorgung bricht
plštzlich
zusammen,
wŠhrend das
GerŠt in Betrieb
ist
Nutzen Sie eine hšhere
Ionisierungsstufe (3 oder 4)
bzw erhšhen Sie die
Leistungen der jeweiligen
Stufen, siehe Menu Fn2,
Seite 21 oben.
Achten Sie darauf, ob
(Wasserstoff-)BlŠschen im
basischen Wasser bei Stufe
4 ist. Das ist ein Anzeichen
dafŸr, dass der Ionisierer
gut arbeitet.
P R O B L E M L … S U N G E N D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 8
Problem
Ursache (n)
Lšsung
Es kommt
ungewšhnlich
wenig ionisiertes
Wasser aus dem
GerŠt
ERR1 wird angezigt:
Es kommt
ungewšhnlich
wenig ionisiertes
Wasser aus dem
GerŠt
Der Aktivkohlefilter ist
verstopft. Aufgrund von
plštzlicher
WasserqualitŠtsverschlecht
erung nach
Wartungsarbeiten in den
Rohrleitungen oder groben
Sedimenten oder anderen
Verschmutzungen ist die
KapazitŠt des Filters
frŸhzeitig erschšpft.
Ersetzen Sie den ersten Filter
Es kommt
ungewšhnlich
wenig ionisiertes
bzw. saures
Wasser aus dem
GerŠt
Der Zufuhrschlauch bzw.
Das Abwasserschlauch ist
geknickt oder in einer
anderen Form blockiert.
Ziehen bzw. strecken Sie den ZufŸhrbzw. Abwasser-Schlauch bzw.
gewŠhrleisten Sie freien Fluss durch
den ZufŸhrschlauch
Ein
unangenehmer
Geruch kommt
aus dem Auslauf
fŸr basisches
Wasser
Der Filter ist verbraucht
oder vorzeitig durch eine
Verschlechterung der
WasserqualitŠt verstopft.
Ein ganz leichter
Chlorgeschmack
bzw. Chlorgeruch
kommt aus dem
Auslauf fŸr
basisches
Wasser
Das Abwasser am
Abwasserschlauch kann
nicht gut abfliessen,
weshalb das saure, leicht
nach Chlor riechende
Wasser ins Basenwasser
kommen kann.
Sorgen Sie dafŸr, dass das Abwasser
aus dem Abwasserschlauch gut
abfliessen kann. Das
Abwasserschlauch sollte tiefer wie der
Ionisierer liegen und nicht lŠnger wie
ein Meter sein. Falls das nicht hilft, liegt
ein defekt vor. Kontaktieren Sie bitte
Ihren FachhŠndler.
Das gezapfte
Wasser ist
milchfarben und
hinterlŠsst wei§e
Ablagerungen in
den
WasserbehŠltern.
Es handelt sich um
harmlose und leicht zu
entfernende Kalkablagerungen, die nicht mitgetrunken
werden mŸssen. Das
milchige im Basenwasser
enthŠlt auch leicht flŸchtiges
Wasserstoff-Gas.
Dieses PhŠnomen tritt typischerweise
nur in Gebieten mit hartem Wasser auf
und ist harmlos. Reduzieren Sie die
Ionisationsstufe bzw. erhšhen Sie den
Wasserdurchfluss. SpŸlen Sie Ihre
GefŠ§e mit Essigwasser oder
ZitronensŠurelšsung aus. Dadurch lšst
sich der Kalk.
Der Wasserdruck ist zu
niedrig, er sollte
idealerweise bei ca. 2,5
Liter/Min liegen.
Stellen Sie sicher dass alle
Wasserzufuhrventile, auch das ONOFF-Drehventil am GehŠuse des
GerŠtes gešffnet sind, also ausreichend
Wasser in das GerŠt fliesst. Siehe auch
Seite 16
Ersetzen Sie den externen Vorfilter bzw.
den kleinen Sedimentfiltereinsatz, falls
Sie einen installiert haben. Falls das
šfter passiert, macht es Sinn, einen
groben Sedimentfilter als Vorfilter
einzusetzen. Fragen Sie dazu Ihren
FachhŠndler.
Ein SchlauchstŸck nach der Bitte entkalken Sie das GerŠt wie auf
Elektrolysezelle ist verkalkt. Seite 24 und im Video angeleitet.
Es kšnnte sich auch ein
harmloser Biofilm im
Wasserionisierer gebildet
haben.
Ersetzen Sie den integrierten
Aktivkohlefilter und wenn vorhanden,
auch den externen Vorfilter.
Desinfizieren Sie das GerŠt mit einer
3,5%-iger Wasserstoffperoxidlšsung
(Apotheke). Hierbei gehen Sie wie bei
der Entkalkung des Ionisierer vor (Seite
24 und Videoanleitung)
P R O B L E M L … S U N G E N D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 2 9
Problem
Ursache (n)
Lšsung
Frisch gezapftes
Aktivwasser beginnt
nach einiger Zeit an
zu riechen
Der Filter ist
verbraucht oder
vorzeitig durch eine
Verschlechterung
der WasserqualitŠt
verstopft. Oder die
LuftqualitŠt des
Raumes ist nicht gut.
Ersetzen Sie den Filter. Reinigen Sie Ihre
WasserbehŠltnisse regelmŠ§ig und spŸlen
Sie sie hinterher mit saurem Wasser nach.
Reinigen Sie Ihre Raumluft mit einem
Luftreiniger (auf …lwŠlzbasis)
Wasserleckage aus
dem FiltergehŠuse
Der Filter wurde ins
FiltergehŠuse nicht
korrekt eingesetzt
Entfernen Sie den Filter und setzen Sie ihn
entsprechend der Filtereinsatz-Anleitung
ein.
Es kommt kein
Wasser aus dem
Auslauf fŸr saures
Wasser
Der Auslaufschlauch Ziehen bzw. strecken Sie den Schlauch
ist gequetscht bzw. gerade. Falls das nicht hilft, erhšhen Sie
geknickt
den Wasserzuflu§.
Die Sprache der
Ausgabestimme ist
nicht in englisch,
sondern in
franzšsisch oder
chinesisch
Leider ist vom Werk
aus die falsche
Grundeinstellung
geliefert worden. Im
Menu Fn 4 kšnnen
Sie das Šndern.
DrŸcken Sie im Standbymodus den
Knopf MENU mehrfach bis im Display fŸr
den Filter 1 der Modus Fn 4 erscheint.
Nun drŸcken Sie den Filter 1 bzw Filter 2
Knopf, bis die Ausgabestimme in
englisch zu hšren ist. DrŸcken Sie
danach mehrfach den MENU Knopf, bis
der Ionisierer wieder im Standby-Modus
ist.
Die Anzeige fŸr pHWert und
Redoxpotential ist
nicht angezeigt,
bzw. nur eines von
beiden wird
angezeigt.
Leider ist vom Werk
aus die falsche
Grundeinstellung
geliefert worden. Im
Menu Fn 5 kšnnen
Sie das Šndern.
DrŸcken Sie im Standbymodus den
Knopf MENU mehrfach bis im Display fŸr
den Filter 1 der Modus Fn 4 erscheint.
Nun drŸcken Sie den Filter 2 Knopf, um
pH- und Redox-Wert gleichzeitig
anzeigen zu lassen. Sonst kšnnen Sie
durch das DrŸcken des ACIDIC-Knopfes
nur eines oder keines der Werte anzeigen
lassen. DrŸcken Sie danach mehrfach
den MENU Knopf, bis der Ionisierer
wieder im Standby-Modus ist.
Die angezeigten
Literwerte stimmen
nicht exakt mit den
tatsŠchlich
verbrauchten Litern
Ÿberein
Vom Werk aus sind
beide Filter auf eine
Warnung nach
genau 5000 Liter
eingestellt.
Die angezeigten
Werte sind jedoch
nur geschŠtzte
Werte!
Das bedeutet, wenn die Literanzeige
9999 Liter signalisiert und dann warnt,
sind tatsŠchlich insgesamt nur 5000 Liter
durchgeßossen. Sie zeigt doppelt zu
hoch an. Erneuern Sie grundsŠtzlich nach
6 Monaten den zweiten, also letzten der
beiden Filter.
B E D I E N U N G S A N L E I T U N G D I O N FA M I LY W A S S E R I O N I S I E R E R - S E I T E 3 0
ProduktspeziÞkation
ProduktherstellungsHandelsnummer:
Zolltarifnummer:
Eigenschaft
Nr. 1800 durch die Koreanische, Lebensmittel- und
Arzneimittelbehšrde
84212100, Apparate zum Filtrieren oder Reinigen von
Wasser
Der AusfŸhrer der Ware, auf die sich dieses Handelspapier bezieht, erklŠrt, dass diese
Waren, soweit nicht anders angegeben, prŠferenzbegŸnstigte EEC Ursprungswaren sind.
Art des GerŠts:
Durchßuss-Elektrolyse-Anlage, Wasserionisierer, -Ionisator
Eingangsspannung:
210V - 230V / 50Hz - 60Hz (~)
Model:
Leistungsverbrauch:
Allsbon Dion Family Wasserionisierer
Abschaltung bei max. 350W, 12 Ampère bei 30V DC
Gewicht:
ca. 5kg
Elektrodenanzahl &
Elektroden-Gesamtߊche:
9 Elektroden-Platten, die beiden €u§eren sind feste
Elektroden Platten, die inneren Wabenfšrmige Elektroden
Wasserbetriebstemperatur:
4¡C bis 30¡C
Ma§e (Hšhe x Breite x Tiefe): 385mm x 290mm x 140 mm
Wasserdruck:
Betriebsmodus:
Betriebsmedien:
Elektrolysemethode:
Elektrodenmaterial:
ElektrolysestŠrke:
Wasserdurchßuss:
Reinigungssystem (Filter):
Min. 0,7 bar (0,725kg/ccm), Max. 5 bar (5,1kg/ccm)
Automatischer Ionisationsstart durch einßie§endes Wasser,
Durchßuss-Sensor
Leitungswasser nach TWVO, frei von Sedimenten
Fortlaufende, kontinuierliche Elektrolyse, Automatische,
PolaritŠts-Flussrichtungswechsel nach jedem Ein- und AusSchalten und 50 Mal in der Sekunde Spezialentkalkung
Titanelektroden mit Platinum beschichtet (glavanisch,
zweifach), Schichtdicke: ca. 0,15 bis 0,25 Mikrometer
pH5 bis pH10,5, zwei Stufen saures Wasser, eine Stufe
geÞltert, vier Stufen basisches Wasser
Maximal ca. drei Liter pro Minute (basisches und saures
Wasser zusammen)
Einfach zu wechselnde Filterpatronen (DoppelÞlter)
Filtertausch; Filterhaltbarkeit: je Filter alle 3600 Liter zu wechseln, oder einfach nach 6
Monaten, zumindestens den zweiten, also den letzten Filter.
Anzeige der
Filterlebensdauer:
im Display, durchgeßossene Liter, Filterwarnung durch Ton
und Symbol wenn Filterlaufzeiten erreicht sind
Temperaturkontrolle:
Temperatursensor und Automatische Abschaltung
Filterzusammensetzung:
Wasseranschluss:
CE-ZertiÞzierung:
teilweise silberimpregnierte Aktivkohle, Filterßie§e,
Kalziumgranuat, Biostone-Granulat
Anschluss am Wasserhahn, drei Adapter mitgeliefert, fester
Anschluss an die Kaltwasserleitung
Low-Voltage Directive 2006/95/EC
Ihr FachhŠndler fŸr Fragen: www.AQUACENTRUM.de , Tel: +49 89 24268800
SEITE F†R IHRE NOTIZEN UND ANMERKUNGEN
Quantomed Kundenhotline:
Ihr direkter Draht zu Karl Heinz Asenbaum
++49 (0) 89 278 175 20
mail@quantomed.com
Webshop: www.quantomed.com
Aktuelle Publikationen und aktuelle Vorträge zum Thema finden Sie hier:
www.euromultimedia.de
Literatur zum basischen Aktivwasser
Service Handbuch Mensch:
18,90 €
Dr. med. Walter Irlacher/Karl H. Asenbaum
euromultimedia Verlag
Der Einsatz von basischem Aktivwasser
in der modernen Kurmedizin
Taschenbuch 140 S.
Trink Dich basisch! (2011)
9,90 €
Basisch trinken und vital bleiben
2,50
Karl H.einz Asenbaum u.a.
euromultimedia Verlag
Taschenbuch 48 S. und DVDmit 75 Minuten
Filmdokumenten
Oliver Röder/ Karl Heinz Asenbaum
Visual Verlag
Kompaktinformation 8 S. DIN 4
Jungbrunnenwasser
14,90 €
Dipl. Ing. Dietmar Ferger
Librion Verlag
Taschenbuch, 108 S.
Wasser-Tuning
Trinkwasseroptimierung durch Ionisierung
14,90 €
Alf-Sibrand Rühe
Santastic Verlag
Hardcover, 162 S.
Gesundes Aktivwasser
9,90 €
Marcus Büschges
Apotheker u. Heilpraktiker
Zephyr Verlag
Vortrag auf DVD-ROM
Wasser aus der Steckdose
19,90 €
Englischsprachige Zusammenfassung
von Studienergebnissen zum basischen
Aktivwasser. (Für Fachleute)
Zephyr Verlag
Ringbuch 130 S.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising