BEDIENUNGSANLEITUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG
TC30
BEDIENUNGSANLEITUNG
3
UNSER UNTERNEHMEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
TC SUPPORT INTERACTIVE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
SYSTEMVORAUSSETZUNGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
EINLEITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
TASTATURSTEUERUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
DAS PLUG-IN IN DER ÜBERSICHT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
SETUP-PARAMETER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
BETRIEBSPARAMETER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
TREBLE BOOSTER-PARAMETER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
MIDI-PARAMETER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
PRESETVERWALTUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
SPEICHERORTE FÜR PRESETS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
DEUTSCH
INHALTSVERZEICHNIS
4
KONTAKT
Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an
info@tcelectronic.com. Sie können sich auch an den TC Electronic-Vertriebspartner in Ihrer
Region wenden oder uns schreiben:
TC ELECTRONIC A/S
Customer Support
Sindalsvej 34
Risskov DK-8240
Dänemark
Web: www.tcelectronic.com
E-Mail: info@tcelectronic.com
E-Mail: support@tcelectronic.com
USA
TC Electronic, Inc.
742-A Hampshire Rd.
Westlake Village, CA 91361
1-805-373-1828
TC SUPPORT INTERACTIVE
Die Website TC Support Interactive ist ein umfassendes Support- und Informationszentrum
für Produkte von TC Electronic. Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen und erfahren
mehr über die Leistungsmerkmale der TC-Softwareprodukte. Alle Informationen zu TCProdukten sind in einer Datenbank organisiert, die Sie gezielt nach Produkten, Kategorien,
Stichwörtern oder Sätzen durchsuchen können. Im Bereich »My Stuff« können Sie sich
einloggen, um den Status Ihrer eigenen Anfragen zu überprüfen und produktbezogene
Dateien wie Bedienungsanleitungen, Software-Updates und neue Presets herunterzuladen.
Dieses Angebot wurde eigens entwickelt, um Anwendern von TC-Produkten optimale
Unterstützung zu bieten.
Die Datenbank wird ständig aktualisiert – eine ständig wachsendes und permanent
aktualisiertes Archiv, das Ihnen auch völlig neue Anwendungsmöglichkeiten für Ihr TC-Produkt
aufzeigen kann. Und wenn Sie die gesuchte Information einmal nicht finden, haben Sie die
Möglichkeit, eine Frage direkt an unsere technischen Mitarbeiter beim TC Support-Team zu
richten, die Ihnen dann per E-Mail antworten werden. Das TC Support-Team bemüht sich,
Ihnen so schnell und effektiv wie möglich zu helfen.
AKTUALITÄTSGARANTIE
Wenn Sie ein TC Computer Recording-Produkt erwerben, erhalten Sie die zum Zeitpunkt
des Erwerbs aktuelle Version – unabhängig davon, was sich zu diesem Zeitpunkt in der
erworbenen Verkaufsverpackung befand! Besuchen Sie uns also im Internet unter
www.tcelectronic.com, um sicherzustellen, dass Sie die aktuelle Version haben.
Web: www.tcelectronic.com
E-Mail: support@tcelectronic.com
© BY TC WORKS SOFT & HARDWARE GMBH / TC ELECTRONIC, AS 1998 BIS 2003. ALLE GENANNTEN PRODUKT- UND
FIRMENBEZEICHNUNGEN SIND WARENZEICHEN DER JEWEILIGEN EIGNER. NATIVE BUNDLE IST EIN WARENZEICHEN
DER TC WORKS GmbH. »VST« IST EIN WARENZEICHEN DER STEINBERG MEDIA TECHNOLOGIES GMBH. »AUDIO UNITS«
SYSTEMVORAUSSETZUNGEN
Zum Betrieb dieses Plug-Ins ist eine Powercore PCI-Steckkarte oder ein Powercore FirewireSystem mit Betriebssystem-Version 1.7 oder höher erforderlich.
IST EIN WARENZEICHEN VON APPLE COMPUTER, INC. ALLE TECHNISCHEN DATEN KÖNNEN SICH OHNE WEITERE
ANKÜNDIGUNG ÄNDERN! ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
TC WORKS IST EIN UNTERNEHMEN DER TC GROUP.
INSTALLATIONSANWEISUNGEN FÜR MACOS X
•
•
•
•
•
Apple Macintosh G4 oder G5 mit 800 MHz Taktfrequenz oder schneller
256 MB RAM (512 MB oder mehr werden empfohlen)
MacOS X (Version 10.2.6 oder höher)
eine beliebige VST- oder Audio Units-kompatible Hostanwendung
Das System muss die Voraussetzungen für die Hostanwendung erfüllen.
INSTALLATIONSANWEISUNGEN FÜR WINDOWS
•
•
•
•
•
Pentium III-Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz oder schneller
256 MB RAM (512 MB oder mehr werden empfohlen)
Windows XP
eine beliebige VST-kompatible Hostanwendung
Das System muss die Voraussetzungen für die Host-Anwendung erfüllen.
DEUTSCH
DEUTSCH
UNSER UNTERNEHMEN
6
TASTATURSTEUERUNG
7
Der Nutzen eines Plug-Ins, das einen Gitarrenverstärker simuliert, liegt auf der Hand: Der
Gitarrist kann auch bei minimalem Schallpegel den warmen, verzerrten Sound seines
Lieblingsverstärkers nutzen. In dieser Hinsicht ist der TC Thirty eine konsequente Umsetzung
des Prinzips »Weniger ist mehr«. Der Zweck des TC Thirty ist es nicht, eine Vielzahl
bekannter Gitarrenverstärker nachzuahmen. Das Ziel bei der Entwicklung des TC Thirty war
es, den Klang eines besonders populären, klassischen Verstärkers nachzuahmen – den Klang
des VOX AC30. Dieser Verstärker erschien Anfang der Sechzigerjahre und wird seitdem von
Gitarristen auf der ganzen Welt geschätzt und geliebt.Tatsächlich war es das Engagement eines
echten Fans, das zur Entwicklung des TC Thirty führte.
In den meisten Hostanwendungen können Sie Tastaturfunktionen verwenden, um bestimmte
Funktionen des TC Thirty Plug-Ins zu steuern. Die folgenden Funktionen stehen für alle PlugIn-Parameter zur Verfügung:
TC THIRTY – GESCHICHTE UND
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
Feineinstellung = Alt-Taste
Auf Ausgangswerte zurücksetzen = Umschalt- und Strg-Taste
Es war Brian May, Gitarrist der legendären Rockband Queen, der Stephan Möller zu einer
lebenslangen Suche nach dem perfekten Gitarrensound inspirierte. Bereits im Alter von 15
Jahren experimentierte Möller mit verschiedenen Gitarren, Pickups und Verstärkern. Durch
das Studium aller verfügbaren Quellen – von Interviews bis zu genauen Analysen von Brian
Mays Effektrack – erschloss sich Stephan Möller systematisch alle Bestandteile des begehrten
Gitarrensounds.
Die Nachbildung dieses einzigartigen Klangs erwies sich als echte Fleißarbeit und umfasste
den Nachbau von Mays handgefertigter Gitarre, die Analyse und Modellierung des speziellen
Treble Boosters sowie des Verstärkers selbst. Die Liebe zum Detail, mit der Brian May sein
Gitarrenrack perfektioniert hat, spiegelt sich zweifellos in der Kreativität und Sorgfalt wieder,
die Stephan Möller in die Entwicklung des TC Thirty Plug-Ins investiert hat.
Stephan Möller verbrachte mehrere Jahre damit, ein Verständnis für die komplexen
Wechselwirkungen der Komponenten des VOX AC30 zu erlangen. Erst dann stellte er sich
der Herausforderung, den Verstärker und seine Bauteile mathematisch nachzubilden. Das
Ergebnis dieser Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist der im TC Thirty verwendete
Algorithmus – eine technische und kreative Leistung, die den Vergleich mit dem zugrunde
liegenden Original nicht zu scheuen braucht.
Aber probieren Sie es am Besten selbst aus: Schließen Sie eine Gitarre an und testen Sie den
TC Thirty auf Herz und Nieren. Und wenn Ihnen ein VOX AC30 zur Verfügung steht, sollten
Sie ruhig auch einen direkten Vergleich riskieren. Keine Frage: TC Thirty will rock you!
Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß!
Ihr TC WORKS Team
TASTATURFUNKTIONEN UNTER MACOS X:
Feineinstellung = Apple-Taste
Auf Ausgangswerte zurücksetzen = Alt-Taste
TASTATURFUNKTIONEN UNTER WINDOWS:
DEUTSCH
DEUTSCH
EINLEITUNG
Presetmanager
EINGANG
(mono/stereo)
MIDI-LED
Ansicht erweitern/minimieren
8
OVERVIEW
9
DEUTSCH
DEUTSCH
DAS PLUG-IN IN DER ÜBERSICHT
10
Im SETUP-Bereich des TC Thirty nehmen Sie die grundlegenden Einstellungen für das Plug-In
vor.Wenn Sie auf das SETUP-Feld klicken, erscheint eine Dialogbox mit einigen grundlegenden
Einstellungen des Plug-Ins. Diese Einstellungen sind nicht Bestandteil der Presets des Plug-ins:
»Speaker Animation« und »Visibility« sind »globale« Plug-In-Parameter, die für alle TC ThirtyInstanzen gelten, die Sie nach dem Ändern der Einstellungen öffnen. Die MIDI-Parameter
werden als Bestandteil Ihrer Session gespeichert.
PARAMETER »MIDI SEND«
Als Ausgangswert ist der Parameter MIDI SEND abgeschaltet. Aktivieren Sie diesen Parameter,
wenn Sie bei der Bedienung der TC Thirty-Benutzeroberfläche MIDI-Nachrichten senden
wollen.
PARAMETER »MIDI RECEIVE«
Als Ausgangswert ist der Parameter MIDI RECEIVE abgeschaltet. Aktivieren Sie diesen
Parameter, wenn Sie den TC THIRTY auch durch MIDI-Nachrichten von einem externen
Gerät – wie zum Beispiel einem MIDI-Fußpedal – steuern wollen.
PARAMETER »GLIDING«
Mit diesem Parameter legen Sie fest, wie die Bedienelemente des TC THIRTY sich bei der
Steuerung durch ein externes Signal – beispielsweise einen MIDI-Controller oder die Maus –
verhalten.Wenn Sie diesen Parameter auf »OFF« stellen, wird der Prozessor hierdurch etwas
entlastet.
PARAMETER »SPEAKER VISIBLE«
BETRIEBSPARAMETER
11
EINGANGSBUCHSEN (»NORMAL«)
Hier handelt es sich nicht um einen vom Anwender einstellbaren Parameter, sondern eine
Anzeige. Die Belegung der beiden Eingangsbuchsen zeigt an, ob das TC THIRTY-Plug-In mit
einem Mono- oder einem Stereo-Signal gespeist wird.Wenn das Plug-In ein Mono-Signal
bearbeitet, ist nur eine der beiden Buchsen mit einem Kabel belegt, dementsprechend
erscheinen beide Buchsen belegt, wenn ein Stereosignal bearbeitet wird.
Das TC Thirty bearbeitet ein anliegendes Signal grundsätzlich nur in mono!
Das TC Thirty-Plug-In simuliert den »NORMAL«-Eingang eines AC30.
PARAMETER »TRIM«
Mit dem TRIM-Parameter steuern Sie die Verstärkung am Eingang des TC Thirty. Sie sollten
diesen Regler so einstellen, dass die letzte LED nur gelegentlich anspricht.Wenn der
Parameter MIDI RECEIVE aktiv ist, kann der TRIM-Parameter mit dem MIDI Continuous
Controller Nummer 20 gesteuert werden.
PARAMETER »NO LATENCY«
Normalerweise ist der NO LATENCY-Parameter abgeschaltet.Wenn Sie den NO LATENCYModus aktivieren, wird die Verzögerung im Signalweg ausgeglichen, die durch die Bearbeitung
des Signals mit dem TC THIRTY-Plug-In im DSP entsteht.Während der Abmischung oder
Wiedergabe sollten Sie den NO LATENCY-Modus abschalten. Die Belastung der CPU durch
den »No Latency«-Modus ist erheblich.
PARAMETER »OVERSAMPLING«
Normalerweise ist der Lautsprecher des Plug-Ins vollständig sichtbar.Wenn Sie auf Ihrem
Bildschirm Platz sparen wollen, stellen Sie diesen Parameter auf »OFF«.Wenn Sie diesen
Parameter auf »OFF« stellen, wird der Prozessor hierdurch etwas entlastet.
Mit dem »OVERS.«-Schalter schalten Sie den Parameter OVERSAMPLING an oder aus. Sie
sollten diesen Schalter grundsätzlich in der »ON«-Stellung belassen, um Aliasing in den
oberen Frequenzbereichen zu vermeiden.Wenn Sie beispielsweise ein furioses Gitarrensolo
spielen, sollte der OVERS.-Schalter sich in der »ON«-Stellung befinden.
PARAMETER »SPEAKER ANIMATION«
Wenn Sie den OVERS.-Schalter abschalten, wird die Belastung des PowerCore durch das
Plug-In erheblich reduziert, so dass mehr Rechenleistung für andere Plug-Ins zur Verfügung steht.
Ein wenig grafischer Zauber sorgt dafür, dass das Lautsprechergitter des TC THIRTY sich in
Abhängigkeit vom Ausgangspegel bewegt. Unter gewissen Umständen – wenn Sie
beispielsweise mit einem G3-Rechner oder einem älteren Pentium-Prozessor arbeiten – wird
die CPU möglicherweise in erheblichem Umfang entlastet, wenn Sie diesen Parameter auf
»OFF« einstellen.
Da im NO LATENCY-Modus die Belastung der CPU des Hostrechners durch das Plug-In in
direktem Zusammenhang zu der Auslastung des DSPs steht, verringert sich durch Abschalten
von OVERS.(AMPLING) auch die CPU-Last im NO LATENCY-Modus!
PARAMETER »VOLUME«
Mit dem »VOLUME«-Parameter stellen Sie die Verstärkung am Ausgang des Plug-Ins eins.
Durch die Einstellung dieses VOLUME-Parameters wird der Klangcharakter nicht geändert.
Wenn der Parameter MIDI RECEIVE aktiv ist, kann der VOLUME-Parameter mit dem MIDI
Continuous Controller Nummer 7 gesteuert werden.Wenn Sie den VOLUME-Parameter auf
0 einstellen, ist der Ausgang des TC Thirty-Plug-Ins damit faktisch abgeschaltet, bei der
Einstellung 127 erhalten Sie die maximale Anhebung.
DEUTSCH
DEUTSCH
SETUP-PARAMETER
12
MIDI-PARAMETER
13
Im Treble Booster-Bereich des TC Thirty können Sie die Klangcharakteristik des simulierten
Verstärkers auf dramatische Weise ändern. Das Spektrum reicht dabei vom klassischen
eleganten Leadsound des Originals bis zu extrem »knackigen« Einstellungen für
durchsetzungsfähige Rhythmusgitarren.
Wenn der Parameter MIDI Receive aktiv ist, empfängt das TC Thirty MIDI-Nachrichten auf
allen Kanälen, d.h., im MIDI OMNI-Modus. Um die MIDI-Konfiguration des TC Thirty zu
ändern, klicken Sie auf das SETUP-Feld.
TREBLE BOOSTER AN/AUS-SCHALTER
ÜBERSICHT DER MIDI CONTROLLER
Wenn der Treble Booster-Bereich aktiv ist, befindet sich der »ON«-Schalter in der oberen
Position, und die zugehörige Leuchtdiode leuchtet. Um den Treble Booster-Bereich
abzuschalten, klicken Sie den Schalter an, so dass er nach unten zeigt und die zugehörige
Leuchtdiode erlischt.
Wenn der Parameter MIDI RECEIVE aktiv ist, kann dieser Parameter mit dem MIDI
Continuous Controller Nummer 21 gesteuert werden. Der Wert »0« schaltet den Treble
Booster ab, der Wert »127« schaltet ihn an.
PEAK-FREQUENZWÄHLER
Der Treble Booster des TC Thirty arbeitet als Equalizer. Die Pegelanhebung erfolgt im Bereich
der hier eingestellten Frequenz.
• Um den PEAK-Parameter auf 4 kHz einzustellen, senden Sie für den MIDI Controller 24
den Wert 0 .
• Um den PEAK-Parameter auf 2 kHz einzustellen, senden Sie für den MIDI Controller 24
den Wert 32.
• Um den PEAK-Parameter auf 1 kHz einzustellen, senden Sie für den MIDI Controller 24
den Wert 72.
• Um den PEAK-Parameter auf 500 Hz einzustellen, senden Sie für den MIDI Controller 24
den Wert 127.
Je höher Sie die Peak-Frequenz einstellen, um so heller wird der Klang, wenn Sie mit dem
Volume-Regler den Signalpegel anheben.Wenn Sie die Einstellung 2 kHz oder 4 kHz wählen,
sollten Sie den Parameter OVERS. Aktivieren, um zu gewährleisten, dass es im oberen
Frequenzbereich nicht zu hörbarem Aliasing kommt. Dies gilt besonders für Soli.
TREBLE BOOSTER TYP-WÄHLER
Mit dem Parameter TYP des Treble Boosters können Sie zwischen drei verschiedenen
Verzerrungsverfahren wählen. Bei der Einstellung »Original« erzeugt der Treble Booster eine
sehr intensive Verzerrung. Bei der Einstellung »Crunch« erzeugt der Treble Booster noch
immer eine wahrnehmbare Verzerrung, aber diese fällt leichter aus als bei der Einstellung
»Original«. Bei der Einstellung »Clean« erzeugt der Treble Booster einen subtileren Effekt, der
sich sehr gut für unaufdringliche Rhythmusgitarren-Spuren eignet.
• Um den Treble Booster-Typ »Original« zu wählen, senden Sie für den MIDI Controller 25
den Wert 0.
• Um den Treble Booster-Typ »Crunch« zu wählen, senden Sie für den MIDI Controller 25
den Wert 64.
• Um den Treble Booster-Typ »Clean« zu wählen, senden Sie für den MIDI Controller 25 den
Wert 127.
In der folgenden Liste sehen Sie, welche MIDI-Controllernachrichten Sie verwenden können,
um das TC Thirty mit einem externen MIDI-Controller oder einem MIDI-Sequencer zu
steuern.
CONTROLLER NUMMER
PARAMETER
07
20
23
24
25
Volume (Hauptlautstärkeregler)
Trim
Treble Booster [1 = An/127 = Aus]
Treble Booster Peak-Frequenz
Treble Booster-Typ
DEUTSCH
DEUTSCH
TREBLE BOOSTER-PARAMETER
14
Durch die umfassende, Datei-basierte Preset-Architektur des TC Thirty können Sie Presets
problemlos archivieren.Dies erlaubt es Ihnen, Ihre Presets so zu organisieren, wie es am
ehesten Ihrer Arbeitsweise entspricht, und diese Presets – unabhängig von der verwendeten
Host-Anwendung oder Plattform – mit anderen Anwendern zu tauschen.
Presets werden als separate Dateien auf Ihrer Festplatte gespeichert.Wenn Sie ein Preset am
vorgesehenen Standard-Speicherort abgelegt haben, erscheint es bei jeder Verwendung des
Plug-Ins automatisch im File-Menü. Sie können Ihren Anforderungen entsprechend Ordner
anlegen, diese löschen und verändern. So können Sie zum Beispiel auch Preset-Ordner für
bestimmte Projekte, Kunden oder Verfahren anlegen.
Hinweis: Preset-Unterordner erscheinen nur dann im File-Menü, wenn sich mindestens eine Datei in
einem solchen Ordner befindet.
FILE – DAS PRESET-DATEIMENÜ
Klicken Sie auf das »File«-Feld, um das Datei-Menü des Plug-Ins zu öffnen. Im File-Menü stehen
Ihnen die folgenden Funktionen zur Verfügung:
LOAD PRESET – Presets öffnen
Nach Auswählen von »Load« können Sie zu jedem beliebigen Ordner wechseln, auch zu
gemeinsam genutzten Ordnern. Beim Aufrufen dieser Funktion wird zunächst der StandardSpeicherort für TC Thirty-Presets angezeigt. Nur Presets, die sich am Standard-Speicherort
befinden, erscheinen im Popup-Menü für TC Thirty-Presets.
SAVE – PRESETS SPEICHERN
Nach Auswählen von »Save« können Sie Ihr Preset in jedem Ordner ablegen, auf den Sie
Schreibzugriff haben, auch in gemeinsam genutzten Ordnern. Beim Aufrufen dieser Funktion
wird zunächst der Standard-Speicherort für TC Thirty-Presets angezeigt.
A/B-PRESETVERGLEICH
Die Felder »A« und »B« des TC Thirty-Plugins dienen zum schnellen Vergleich zweier FilterEinstellungen. Klicken Sie erst auf »Store« und dann auf »A« oder »B«, um die aktuellen
Einstellungen zwischenzuspeichern. Nachdem Sie in den beiden Zwischenspeichern zwei
Variationen eines Presets abgelegt haben, können Sie diese durch einfaches Anklicken der
»A«- und »B«-Felder miteinander vergleichen. Beachten Sie aber, dass diese Funktion wirklich
nur zum schnellen Vergleichen von zwei Einstellungen dient, da beide Zwischenspeicher
gelöscht werden, sobald Sie das Plug-In schließen! Wenn Sie die aktuellen Einstellungen also
behalten wollen, sollten Sie diese speichern.In den folgenden Ordnern werden die Presets des
TC Thirty gespeichert.
SPEICHERORTE FÜR PRESETS
15
SPEICHERORT FÜR PRESETS UNTER MACOS X
Die Dateien werden in Ihrem User-Ordner abgelegt.
~ \ Library \ Application Support \ TCWorks \ TC30
Das Präfix ~ \ steht für den Pfad zu Ihrem User-Ordner: Users \ Ihr Name
SPEICHERORT FÜR PRESETS UNTER WINDOWS
Die Dateien werden auf dem Windows-Systemlaufwerk abgelegt.
~ \ TCWorks \ System \ Application Support \ TC30
Das Präfix ~ \ steht für den Pfad zum Ordner »Programme« auf Ihrem Systemlaufwerk.
• Um eine Datei zu löschen, verschieben Sie diese einfach in den Papierkorb.
• Um Ihre Presets in Form von Unterordnern zu organisieren, die im Menü des Plug-Ins
erscheinen, legen Sie diese Unterordner im Presets-Ordner des TC Thirty an.
Anmerkung: Preset-Unterordner erscheinen nur dann im Preset File-Menü, wenn sich mindestens eine
Datei in einem solchen Ordner befindet.
DEUTSCH
DEUTSCH
PRESETVERWALTUNG
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising