Bedienungsanleitung Operating instructions Notice d'utilisation

Bedienungsanleitung Operating instructions Notice d'utilisation
Bedienungsanleitung
Operating instructions
Notice d’utilisation
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
Wireless teacher-pupil system
Système d’écolage sans fil
No. F 1557
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
1.
Bestell Nr.:
F 1557
Allgemeine Informationen
Sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, daß Sie sich für das neue, drahtlose LehrerSchüler-System aus dem robbe/Futaba Sortiment entschieden haben. Damit
besitzen Sie ein Trainer System, bei dem die Verbindung zwischen Schüler- und
Lehrersender drahtlos über Funk erfolgt.
Trotz der einfachen Handhabung des Systems verlangt der Einbau und die
Bedienung vom Anwender einige Kenntnisse. Durch diese Anleitung wird es Ihnen
schnell gelingen, sich mit dem System vertraut zu machen.
Um dieses Ziel sicher zu erreichen, sollten Sie die Bedienungsanleitung aufmerksam lesen, bevor Sie Ihr neues Trainer System in Betrieb nehmen. Wir wünschen
Ihnen mit dem ”Drahtlosen Lehrer-Schüler-System” viel Freude und Erfolg.
Inhaltsverzeichnis
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Allgemeine Informationen
Systemvoraussetzungen
Technische Daten
Lieferumfang
Erforderliches Zubehör
Einbau der Empfangseinheit
Inbetriebnahme des drahtlosen Trainer Systems
Hinweise zum Betrieb
Seite
3
4
4
5
5
5
8
9
Der Einsatz eines Lehrer-Schüler Systems ermöglicht Flugschülern das Erlernen
des Modell-Fliegens mit Hilfe eines Fluglehrers. Das heißt, der Lehrer steuert das
Modell während der Start- und Landephase und kann durch Betätigung eines 2Positions-Schalters die Steuerung an den Schüler übergeben, wenn sich das
Modell in sicherer Position befindet. Sofern sich eine kritische Fluglage oder
Situation ergibt, schaltet der Lehrer den L/S-Schalter um und übernimmt wieder
die Steuerung des Modells. Mit dieser Methode kann das Steuern sehr einfach
schrittweise erlernt werden, ohne einen Schaden oder Verlust des Modells
befürchten zu müssen.
Für den Einsatz dieses neuen Lehrer- Schüler-Systems benötigen Sie als
Lehrersender eine Fernsteueranlage vom Typ FC-18 oder FC-28. Der
Lehrersender muß im 35 MHz-Band (A- oder B-Band) betrieben werden. Der
Schülersender muß im 40 MHz-Band mit FM (PPM)-Modulation arbeiten. Die
Verbindung zwischen Schüler- und Lehrersender erfolgt drahtlos, über ein
Funksignal im 40 MHz-Band.
3
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
Bestell Nr.:
F 1557
Realisiert wird dies durch einen im Lehrersender eingesetzten kleinen Doppelsuper-Empfänger, der die Signale des Schülersenders direkt an das Impulsteil des
Lehrersenders weitergibt. Dort werden sie dann genauso weiterverarbeitet wie
Signale, die bei einem herkömmlichen System per Kabel dorthin gelangen.
Die bekannten Leistungsmerkmale unserer Lehrer-Schüler-Systeme, wie
Einzelfunktionsübergabe ausgewählter Kanäle während des Fluges (Version V3)
oder der Mix-Betrieb von Lehrer- und Schülersteuerfunktion, bleiben weiterhin voll
erhalten.
Durch dieses System haben beide Piloten erheblich mehr Bewegungsfreiheit. So
ermöglicht das drahtlose Trainer System z.B. den Handstart eines Elektroflugmodells durch den Lehrer. Auch Feineinstellungen bei “laufendem Motor” lassen
sich wesentlich einfacher durchführen. Der Lehrer und sein Schüler können sich
frei bewegen, solange beide dabei in der Reichweite des im Lehrersender eingebauten Empfängers bleiben (ca. 10 m).
Durch das “fehlende Kabel” hat der Schüler das Gefühl, das Modell ganz alleine
zu steuern. Seine Erfolgserlebnisse werden dadurch gesteigert. Trotzdem kann
der Lehrer bei kritischen Flugsituationen jederzeit eingreifen. Bei einem Standortwechsel während des Fluges, etwa weil ein anderes Modell landet und Lehrer
und Schüler zur Seite treten müssen, braucht der Schüler sich nicht mehr darauf
zu konzentrieren, direkt neben dem Lehrer zu stehen.
2.
Systemvoraussetzungen
Wie bei den herkömmlichen Lehrer-Schüler-Systemen benötigen Sie für den
Einsatz des drahtlosen Lehrer-Schüler-Systems zwei Sender.
- Lehrersender FC-18 oder FC-28, der im 35 MHz Band (A- oder B-Band) betrieben werden muß.
- Schülersender im 40 MHz Band, der mit FM(PPM)-Modulation arbeitet.
In den Lehrersender muß der ‘Lehrer-Schüler’-Empfänger eingebaut und angeschlossen werden.
3.
Technische Daten
Stromversorgung:
Stromverbrauch:
Abmessungen:
Gewicht:
Frequenz:
Kanalabstand:
Reichweite:
vom Lehrersender aus
ca. 30 mA
ca. 61 x 26 x 26 mm
ca. 37 g
40 MHz
10 kHz
ca. 10 Meter
(zulässiger Abstand zwischen Schüler- und
Lehrersender)
4
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
4.
Bestell Nr.:
F 1557
Lieferumfang
Zur Lieferung gehören neben dieser Bedienungsanleitung:
- Die komplett fertig verdrahtete Empfangseinheit ohne Empfängerquarz.
- Eine steckbare Kurzantenne für den ‘Lehrer- Schüler’ Empfänger.
- Drei Distanzringe für Schaltereinbau
- Doppelklebeband
5.
Erforderliches Zubehör
Für den ‘Lehrer-Schüler’-Empfänger benötigen Sie einen Quarz für Doppelsuperempfänger aus dem robbe/Futaba Sortiment mit der Best. Nr.: F 1050...+ Kanalnummer aus dem 40 MHz-Band. Diese Kanalnummer muß mit der des Schülersenders übereinstimmen.
Je nach Bedarf wird für den Lehrersender ein Kanalschalter No. F 1524 bzw.
Mixerschalter No. F 1521, F 1502 oder No. F 1504 benötigt.
6.
Einbau der Empfangseinheit
Die anschlußfertig verdrahtete Empfangseinheit des drahtlosen Lehrer-SchülerSystems muß in den Lehrersender eingebaut werden. Dafür stehen die beiden
Pultsender FC-18 oder FC-28 zur Verfügung.
Die Empfangseinheit besteht im Prinzip aus einem 40 MHz-DoppelsuperEmpfänger, der mit seinem Gehäuse auf einer Adapterplatine befestigt wurde.
Diese Platine ist mit den notwendigen Bauteilen zur Spannungs- und Impulsaufbereitung bestückt. Der Anschluß des ‘Lehrer-Schüler-Empfängers’ erfolgt über
ein 4-adriges Kabel an die interne ‘Trainer’-Buchse des Lehrersenders. Über diesen Anschluß erfolgt sowohl die Spannungsversorgung als auch die Weitergabe
des empfangenen Impulstelegramms vom Schülersender.
Ein erforderlicher L/S Umschalter (Kanalschalter oder Mixerschalter) muß griffgünstig montiert werden, damit der Schalter mit einem Finger schnell und sicher
betätigt werden kann.
Zum Einbau der Empfängereinheit empfiehlt sich bei der FC 18 der rechte
Optionsplatz, bei der FC 28 der linke Optionsplatz (jeweils von hinten gesehen).
Für die Sender FC-18 Junior und FC-18 V1 oder
V2 als Lehrersender ist der Anschluß eines separaten Umschalters (F 1524) erforderlich. Dieser muß
an einer griffgünstigen Stelle im Optionsplatz montiert, und anstelle des Jumpers auf der
Adapterplatine eingesteckt werden.
5
..
.
Quarz
Jumper
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
Bestell Nr.:
F 1557
Bei den Sendern FC-18 V3.x und FC-28 V3.x wird per Software ein Mixerschalter
(F 1504, F 1502 oder F 1521) als Lehrer - Schüler Umschalter definiert. In diesem
Fall verbleibt der Jumper auf der Adapterplatine.
Wird die Flugschulung im Mix-Betrieb (siehe entsprechende Kapitel der
Senderanleitung FC-18 V3.x und FC-28 V3.x) durchgeführt, muß der Jumper auf
der Adapterplatine eingesteckt bleiben.
Einbau der Empfangseinheit in einen FC-18 Sender:
Um den Einbau vorzunehmen, muß die Senderrückwand abgenommen werden.
Dieser Vorgang ist ausführlich in der Hauptanleitung der FC-18 beschrieben. Bitte
lesen Sie sich diesen Abschnitt aufmerksam durch.
In der Bedienungsanleitung des FC-18 Senders ist eine Darstellung des
Senderinneren abgebildet.
Der Einbau der Antennenbuchse erfolgt im Prinzip wie der Einbau eines Schalters
in einen der Optionsplätze. Dieser Vorgang ist ausführlich in der
Bedienungsanleitung der FC-18 beschrieben. Lesen Sie sich daher auch diesen
Abschnitt aufmerksam durch.
Als erstes muß auf dem Optionsplatz die Modulhalteplatte ausgebaut werden. Dazu muß zunächst von außen die Blind-Abdeckung entfernt werden. Danach können von vorn die beiden Schrauben gelöst und dann die Schalter-Einbauschablone entfernt werden. Dadurch erhalten Sie die für den Einbau des LehrerSchüler-Empfängers notwendige glatte Grundfläche. Die Abdeckung kann danach
wieder angebracht werden.
Die beigefügten Distanzringe benötigen Sie, wenn Sie auf dem benutzen
Optionsplatz noch weitere Schalter einsetzen wollen. Den entsprechend ausgewählten Rx-DS Quarz im Empfänger des Lehrersenders einstecken.
Nun kann durch den mitgelieferten beidseitig klebenden Schaumstoffstreifen die
Empfangseinheit eingeklebt werden. Abschließend braucht nur noch das Anschlußkabel mit der ‘Trainer’-Buchse auf der Hauptplatine der FC-18 verbunden
werden.
Soll zwischen dem Lehrer- und dem Schülerbetrieb mit Hilfe eines 2Positionschalters umgeschaltet werden, müssen Sie nun noch den LehrerSchüler-Schalter an einer griffgünstigen Stelle einbauen. Der Einbau ist damit
beendet, die Senderrückwand muß, gemäß der Anleitung, wieder ordnungsgemäß
angebracht und das HF-Modul eingesetzt werden.
6
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
Bestell Nr.:
F 1557
Einbau der Empfangseinheit in einen FC-28 Sender:
Um den Einbau vorzunehmen, muß die Senderrückwand abgenommen werden.
Dieser Vorgang ist ausführlich inder
Hauptanleitung der FC-28 beschrieben. Bitte
lesen Sie sich diesen Abschnitt aufmerksam
durch.
Der Einbau der Antennenbuchse erfolgt im
Prinzip wie der eines Schalters. Dieser Vorgang
ist ausführlich in der FC-28 Bedienungsanleitung beschrieben. Lesen Sie sich daher
auch diese Abschnitte aufmerksam durch. Das
nebenstehende
Bild
zeigt
die
Empfangsantenne in einem FC-28 Sender.
Als erstes muß auf dem Optionsplatz die Modulhalteplatte ausgebaut werden. Dazu muß zunächst von außen die Blind-Abdeckung entfernt werden. Danach können von vorn die beiden Schrauben gelöst und dann die Schalter-Einbauschablone entfernt werden. Dadurch erhalten Sie die für den Einbau des LehrerSchüler-Empfängers notwendige glatte Grundfläche. Die Abdeckung kann danach
wieder angebracht werden. Die beigefügten Distanzringe benötigen Sie, wenn Sie
auf dem benutzen Optionsplatz noch weitere
Schalter einsetzen wollen.
Den entsprechend ausgewählten Rx-DS
Quarz im Empfänger des Lehrersenders einstecken.
Nun kann durch den mitgelieferten beidseitig
klebenden Schaumstoffstreifen die Empfangseinheit
eingeklebt
werden. Abschließend braucht nur noch das Anschlußkabel mit der ‘Trainer’-Buchse auf der
Anschlußplatine der FC-28 verbunden werden. Die Abbildung in der Hauptanleitung
zeigt die Position dieser Buchse, sie ist mit der Nummer 3 gekennzeichnet. Im
nebenstehenden Bild ist der Einbau des drahtlosen Lehrer-Schüler Systems in
einen FC-28 Sender dargestellt.
Das Aktivieren eines Mixer-Schalters als Trainer-Hauptschalter ist in der
Senderanleitung, Kapitel L/S-Betrieb beschrieben. Der Einbau ist damit beendet,
die Senderrückwand muß - gemäß der Anleitung - wieder ordnungsgemäß angebracht und das HF-Modul eingesetzt werden.
7
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
7.
Bestell Nr.:
F 1557
Inbetriebnahme des drahtlosen Trainer Systems
Der Schüler- und der Lehrersender arbeiten vollkommen eigenständig. Es versteht sich daher von selbst, daß beide Sender vor dem Einsatz eingeschaltet werden müssen. Bei beiden Sendern müssen die Akkus vor dem Einsatz aufgeladen
worden sein.
Grundsätzlich muß der Schülersender auf FM (PPM) Modulation eingestellt sein
Die Modulationsart des Lehrersenders muß der des Empfängers entsprechen.
Der Lehrer-Schüler Empfänger benötigt keinen separaten Akku, die Stromversorgung erfolgt durch den Lehrersender. Nach dem Einschalten beider Sender
muß unbedingt eine Funktionskontrolle durchgeführt werden. Achten Sie dabei
unbedingt auf eine sinngemäß richtige Funktionsbelegung der Steuerkanäle bei
beiden Sendern.
Die Möglichkeiten, die Ihnen beim Lehrer-Schüler Betrieb zur Verfügung stehen,
hängen von der Software des Lehrersenders ab.
Lesen Sie daher unbedingt die entsprechenden Abschnitte in der jeweiligen
Hauptanleitung des verwendeten Lehrersenders. Für den FC-18 Sender finden
Sie diese Hinweise im Menü 37, Trainer-Betrieb. Für den FC-28 Sender sollten Sie
die Ausführungen im entsprechenden Kapitel der Anleitung aufmerksam lesen.
Bei den Sendertypen FC-18 V3.x und FC-28 V3.x ist der sehr komfortable
Mixbetrieb möglich.
Dabei hat der Lehrer die Möglichkeit, das Modell ständig zu steuern. Er übersteuert im Prinzip die Kommandos des Schülers.
Dadurch hat er eine optimale Eingriffsmöglichkeit, ohne umschalten zu müssen.
Der Lehrer fliegt praktisch ständig mit. Je besser der Schüler dabei das Modell
beherrscht, desto weniger muß der Lehrer nachsteuern.
8
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
8.
Bestell Nr.:
F 1557
Hinweise zum Betrieb
Vor dem Einschalten der beiden Sender des drahtlosen Lehrer-Schüler-Systems
stellen Sie unbedingt sicher, daß für beide Frequenzen eine Kanalfreigabe
vorliegt. Außerdem sollten Sie zur Sicherheit
vor jedem Flugeinsatz
eine Funktionskontrolle
durchführen.
Wenn im Lehrer-Schüler
Betrieb
ein
Modell
gestartet werden soll,
kann sich der Schüler
direkt hinter das Modell
stellen und den Start
durchführen. Der Lehrer
steht etwas abseits und
greift nur ein, wenn das
Modell dabei in eine kritische Situation kommt.
Auch beim Erlernen des Schwebefluges eines Hubschraubers bietet dieses
System erhebliche Vorteile. Der Schüler steht nahe beim Hubschrauber. Der
Lehrer kontrolliert - etwas weiter hinten stehend - den Hubschrauberflug. Der
Schüler kann sich vollkommen auf den Schwebeflug konzentrieren, hat aber
gleichzeitig die Sicherheit durch die Kontrolle des Lehrers.
Lehrer und Schüler dürfen sich dabei allerdings
nicht weiter von einander entfernen, als es die
Reichweite des LehrerSchüler
Empfängers
zuläßt. Zur Sicherheit
sollten Sie unbedingt
einen entsprechenden
Reichweitentest durchführen. Um die optimale
Reichweite zu erzielen,
muß die Steckantenne
am Lehrersender angebracht sein.
9
Bedienungsanleitung
Drahtloses Lehrer-Schüler-System
Bestell Nr.:
F 1557
Das nebenstehende Bild zeigt die Anordnung des Umschalters und der Zusatzantenne. Der Schalter kann bequem
mit dem Mittelfinger erreicht werden. Die
zusätzliche Antenne stört im Flugbetrieb
überhaupt nicht.
robbe Modellsport GmbH & Co. KG
Technische Änderungen vorbehalten
10
robbe Modellsport GmbH & Co. KG
Metzloserstr. 36
Telefon 06644/870
D-36355 Grebenhain
robbe Form 40-4646 BCJJ
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising