Produktinformation
Telegärtner
Bedienungsanleitung
Der LAN- Verdrahtungstester UCT9 ist ein Gerät
zur Einpersonen - Prüfung von mehradrigen
Kabel- und Leitungssystemen.
Zusätzlich verfügt er über einen Integrierten
ISDN-Schnelltester zur einfachen Fehlererkennung der häufigsten Verdrahtungsfehler.
Über Leuchtdioden auf dem UCT9 Empfänger
(Receiver) wird die Belegung der
Anschlussadern angezeigt.
UCT9
Receiver
1
Klemmenbezeichnung
2
3
2a
4
1a
5
1b
6
2b
7
ISDN
Adernbezeichnung
8
S
Telegärtner
UCT9
Leistungsmerkmale
Inbetriebnahme und Funktionsbeschreibung
- Erkennung und Anzeige der häufigsten
Installationsfehler: Kurzschluss, Adernvertauschung, Adernunterbrechung
- Fehleranzeige für jede einzelne Ader mittels
Leuchtdioden.
- Automatischer Testvorgang.
- Einfache Bedienung und Interpretation der
Ergebnisse.
- Einstellbare Testgeschwindigkeit.
- Anschlussleitung 9-adrig zum Test von bis zu
8-adriger Leitung mit Schirm.
- Verpolungsschutz des Batterieanschlusses.
- Fremdspannungsfest bis 60V.
- Auswertesoftware für ÿÒ MS-Windows.
Verdrahtungstest
a Sender (Transmitter) an einem Kabelende
Kontaktieren.
Blinkfrequenz am Poti des Senders
(Transmitter) mittels Schraubendreher
einstellen.
b Empfänger (Receiver) am
gegenüberliegenden Kabelende kontaktieren.
Anzeigenauswertung am Empfänger
(Receiver)
alle LED leuchten
nacheinander auf
eine oder mehrere LED
leuchten nicht
Anschluß ok
mehrere LED leuchten nicht
der Reihe nach auf
zwei oder mehrere LED
leuchten gleichzeitig
die Adern zu der die entsprechende LED nicht
leuchtet, ist unterbrochen
die Reihenfolge der Adern
ist falsch
Kurzschluss zwischen
angezeigten Adern
Prüfung Kabel 4 adrig
LED 1 - 4 leuchten der Reihe nach auf
Prüfung Kabel 4 adrig geschirmt
LED 1 - 4 + S leuchten der Reihe nach auf
Prüfung Kabel 8 adrig
LED 1 - 8 leuchten der Reihe nach auf
Prüfung Kabel 8 adrig geschirmt
LED 1 - 8 + S leuchten der Reihe nach auf
Beispiel: Kurzschluss zwischen 3 + 4
1
2
3
4
5
6
7
8
Takt/Schritt
9
1
1
2
2
3
3
LED
LED
Takt/Schritt
Beispiel: Vertauschung von 6 + 7
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
4
5
6
6
7
7
8
8
S
S
Beispiel: Unterbrechung an 5
Takt/Schritt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
1
LED
2
3
4
5
Bei gekreuzten Kabeln kann die korrekte Verdrahtung nur gewährleistet werden, wenn auch
der Schirm verbunden ist. Ansonsten ist eine
beliebige Ader am Sender (Transmitter) zu
unterbrechen und das Ausbleiben der Anzeige
am Empfänger (Receiver) zu überprüfen.
6
7
8
S
ISDN Test (LED ISDN)
Zur Überprüfung von ISDN-S0- Anschlüssen ist
nur der Empfänger (Receiver) notwendig.
1. Test des NTBA-Anschlusses
ISDN Anschluss am NTBA im Normalbetrieb
und im Notbetrieb testen.
Normalbetrieb: NTBA ist am 230V Netz
angeschlossen.
Notbetrieb: NTBA ist nicht am 230V Netz angeschlossen. Der Anschluss wird von der Telekom
gespeist.
Im Normalbetrieb leuchten beim Test am
UCT9 alle LED (ISDN) grün,
im Notbetrieb dagegen rot.
Vorraussetzung hierfür ist die ordnungsgemäße
Funktion und der Anschluß des NTBA.
ACHTUNG:
Aus techn. Gründen leuchten bei korrekter
Verdrahtung im Normalbetrieb die LED 3+6
bzw. im Notbetrieb die LED 4+5 des
LAN- Verdrahtungstesters ebenfalls!
4. Testabschluss
Nach erfolgreichem Abschluss der Testpunkte
1 - 3 müssen die Abschlusswiderstände montiert
werden. Zum Abschluss wird der Anschluss mit
dem UCT9 nochmals geprüft.
Bei positiver Anzeige des UCT9, kann die ISDN
Installation in Betrieb genommen werden.
Anzeigenauswertung UCT9
Anzeigen beim Test der Anschlussdosen
alle LED
leuchten grün
alle LED
leuchten rot
Anschluss ist in Ordnung
alle Adern sind falsch
angeschlossen bzw. der
NTBA ist im Notbetrieb
keine LED
leuchtet
Zwischen den Adernpaaren
Kurzschluss oder Adernunterbrechung bei
mindestens 2 Adern
eines Adernpaares
eine oder mehrere LED
leuchten nicht
die Ader, zu der die
entsprechende LED nicht
leuchtet, ist unterbrochen
eine oder mehrere LED
leuchten rot
die Ader, zu der die
entsprechende LED
rot leuchtet, ist falsch
angeschlossen
ACHTUNG:
Aus techn. Gründen leuchten bei korrekter
Verdrahtung die LED 3+6 bzw. 4+5 des LANVerdrahtungstesters ebenfalls!
Beim ISDN Test haben die Anzeige-LEDs für
die LAN- Verdrahtung keine Bedeutung.
2. Installationstests
Der NTBA muß währen des Tests im Normalbetrieb sein, die Abschlußwiderstände dürfen nicht
montiert sein.
2.1 Überprüfung der Anschlußdosen
Zur Überprüfung der Anschlußdosen wird nacheinander jede Buchse mittels eines Patchkabels
überprüft.
(Anzeigenauswertung siehe unten)
2.2 Anschlusschnur des ISDN Endgerätes
Die Anschlusschnur wird mit dem UCT9
verbunden.
(Anzeigenauswertung siehe unten)
3. Erweiterter Test für S0-Bus Installation
Beim Einsatz von mehr als einem ISDN-Engerät
an einer ISDN-Installation, dürfen die beiden
Adern 2a und 2b nicht vertauscht sein.
Um eine Vertauschung dieser beiden Adern auszuschließen, wird die Ader 2a an der ersten Möglichkeit in der ISDN Installation unterbrochen.
Die Unterbrechung der Ader 2a muß nun am
UCT9 an den Anschlußdosen angezeigt werden.
Wenn die Unterbrechung der Ader 2b angezeigt
wird, liegt eine Vertauschung der Ader 2a mit 2b
vor.
Wenn alle Vertauschungen beseitigt sind, wird
die Unterbrechung der Ader 2a wieder
aufgehoben.
Über 40 verschiedene Anschlussvariationen
können mit den 3 Anzeigezuständen der
4 Leuchtdioden mit dem UCT9 dargestellt
werden.
Hier einige Beispiele:
1a
(4)
1b
(5)
2a
(3)
2b
(6) Bedeutung der Anzeige
aus
grün
grün
grün Ader 1a ist unterbrochen
grün grün
aus
grün Ader 2a ist unterbrochen
rot
grün
rot
Ader 1a mit Ader 2b vertauscht
grün rot
grün
rot
Ader 1b mit Ader 2b vertauscht
grün rot
aus
grün Ader 1b unterbrochen,
Ader 2a an Klemme 5
statt an Klemme 3
angeschlossen
rot
rot
rot
grün
rot
alle Adern falsch
angeschlossen bzw. der
NTBA ist im Notbetrieb
Zur Beachtung:
Der UCT9 ist nicht für den Dauerbetrieb
ausgelegt!
Nur für Testzwecke verwenden!
Telegärtner
Operating Instructions
The UCT9 LAN wiring tester is a device
which allows single-person testing of
multiple lead cable and line systems.
In addition, it is equipped with an integrated
ISDN interface for simplified fault
recognition of the most wiring faults.
LEDs on the UTC9 receiver indicate the
occupancy of the connecting wires.
UCT9
Receiver
1
Terminal
designation
2
3
2a
4
1a
5
1b
6
2b
7
ISDN
Lead
designation
8
S
Telegärtner
UCT9
Performance features
Commissioning and Functional Description
-
Wiring Test
a Contact the transmitter to one end of the
cable.
Using a screwdriver, adjust the flash frequency
at the transmitter's potentiometer.
b Contact the receiver against the opposite end
of the cable.
-
Recognition and indication of the most
common installation faults: short circuit,
lead reversal, lead interruption;
LEDs provide fault indication for each
individual lead.
Automatic test procedure.
Easy to use and easy interpretation of the
results.
Adjustable test speed.
9-pin connecting line to allow testing of up
to 8-lead lines, with shielding.
Battery connection reversal protection.
-
Resistant to external voltage up to 60V.
-
MS WindowsÿÒ-based evaluation
software.
Display Evaluation at the Receiver
All LEDs go on in
sequence.
One or more LEDs fail
to go on.
Connection OK
The lead for which the
associated LED fails to go
on is interrupted.
The lead sequence
is incorrect.
Short circuit between
the indicated leads.
Several LEDs fail to
go on in sequence.
Two or more LEDs
are on simultaneously.
4-wire cable check
LEDs 1 - 4 go on sequentially.
4-wire shielded cable check
LEDs 1 - 4 + S go on sequentially
8-wire cable check
LEDs 1 - 8 go on sequentially.
8-wire shielded cable check
LEDs 1 - 8 + S go on sequentially.
Example: Short circuit between 3 + 4
2
3
4
5
6
7
8
9
Frequency/step 1
1
1
2
2
3
3
LED
LED
Frequency/step 1
Example: 6 + 7 reversed
4
5
2
3
4
5
6
7
8
9
4
5
6
6
7
7
8
8
S
S
Example: Interruption at 5
Frequency/step 1
2
3
4
5
6
7
8
9
1
LED
2
3
4
5
In the case of crossed wires, the correct
wiring can only be ensured if the shield is
also connected. Otherwise, interrupt any
lead at the transmitter and check that the
associated indicator on the receiver fails to
go on.
6
7
8
S
ISDN Test (ISDN LED)
Only the receiver is required to test
ISDN- S0 connections.
1. NTBA Connection Test
Test the ISDN connection at the NTBA in both
the normal and emergency modes.
Normal mode: NTBA is connected to the 230V
mains power supply.
Emergency mode: NTBA is not connected to the
230V mains power supply. The connection is
supplied by Telekom.
In the normal mode, all LEDs (ISDN) on the
UTC9 are green while in the emergency mode
they are red.
The prerequisite for the test is the proper
NTBA function and connection.
CAUTION
For technical reasons LED 3+6 also on the
LAN wiring tester go on in the normal mode
and LED 4+5 in the emergency mode even if
the wiring is correct!
4. Concluding the Test
Once test items 1 - 3 above have been
successfully completed, the terminal resistors
must be installed, then the connection is
checked one final time with the UTC9.
If the UTC9 display is positive, the ISDN
installation is operational.
2. Installation Tests
During testing, the NTBA must be in the
normal mode and the terminal resistors
must not be installed.
2.1 Testing the Connection Sockets
A patch cable is used to sequentially check each
connection socket
(See below for the evaluation of the displayed
results.)
2.2 ISDN Terminal Device Connecting Cord
Connect the cord to the UTC9.
(See below for the evaluation of the displayed
results.)
3. Expanded Test for SO Bus Installation
Where an ISDN installation contains more than
one ISDN terminal device, leads 2a and 2b must
not be reversed.
To eliminate the possibility that these two leads
are reversed, lead 2a is interrupted at the first
opportune location in the ISDN installation. This
interruption of lead 2a must then be indicated on
the UTC9 at the connection socket. If the UTC9
indicates that lead 2b is interrupted, the leads
have been reversed.
Once all reversals have been corrected, the
interruption to lead 2a can be removed.
The three display states of the four LEDs on the
UTC9 permit more than 40 different connection
tests to be performed.
The following represent a few examples:
1a
(4)
1b
(5)
2a
(3)
2b
(6)
Off
Grn
Grn
Grn
Lead 1a interrupted
Grn
Grn
Off
Grn
Lead 2a interrupted
All leads are
incorrectly connected or the
NTBA is in the emergency
mode.
Red
Grn
Grn
Red Lead 1a and 2b reversed.
Grn
Red
Grn
Red Lead 1b and 2b reversed.
No LEDs are on.
Short circuit between
lead pairs or at least 2
leads of a lead pair
are interrupted.
Grn
Red
Off
Grn
One or more LEDs fail
to go on.
The lead whose
associated LED fails
to go on is interrupted.
Red
Red
Red
One or more LEDs
are red.
The lead whose LED
is red is incorrectly
connected.
Red All leads incorrectly
connected or the
NTBA is in the
emergency mode.
UTC9 Display Evaluation
Display indicators during the connection socket
test
All LEDs are green.
All LEDs are red
Meaning
Connection is OK.
CAUTION:
For technical reasons LED 3+6 also on the LAN
wiring tester go on in the normal mode and LED
4+5 in the emergency mode even if the wiring is
correct!
Lead 1b interrupted.
Lead 2a connected
to terminal 5 instead
of terminal 3.
Note:
The UTC9 is not designed for continuous
operation.
Use only for testing!
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising