BEDIENUNGSANLEITUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG
BEDIENUNGSANLEITUNG
AIRFED 2010
ATEMSCHUTZVOLLMASKE
D
1. WICHTIGE INFORMATIONEN
WICHTIG
Vor der Benutzung, Einstellung und Wartung, ist es wichtig, diese Anleitung sorgfältig zu lesen.
Diese muss dem zuständigen Personal leicht zugänglich sein und an seinem sicheren Ort verwahrt werden.
Die AIRFED Atemschutzvollmaske wird mit Druckluft versorgt. Die gefilterte Atemluft gelangt über einen flexiblen transparenten
Luftverteilerschlauch in das Visier der Atemschutzhaube. Am Gürtel ist ein Luftregler angebracht, ausgestattet mit einem austauschbaren
Aktivkohlefilter.
Diese Anleitung muss komplett gelesen werden, bevor das System in Betrieb genommen wird. Die Nichtbeachtung dieser Anweisung kann
dazu führen, dass der Schutz gemindert wird bzw. kein Schutz vorhanden ist. Jeder Missbrauch oder der anderweitige Umgang als in
dieser Anleitung angegeben, wird nicht durch die Garantie abgedeckt. ANEST IWATA übernimmt keine Haftung für Unfälle oder Schäden, die
durch die Nichtbeachtung der Betriebs- und Sicherheitsverfahren verursacht wurden. Im Interesse der Benutzerfreundlichkeit enthält diese
Anleitung Informationen in kurzer und übersichtlicher Form. Für alle weiteren Informationen, die Sie in Bezug auf das System benötigen,
Teile fehlen oder Beschädigungen beim Transport verursacht wurden, kontaktieren Sie ANEST IWATA (Kontaktdaten siehe letzte Seite).
2. BESCHREIBUNG
STELLEN SIE NACH DEM EMPFANG DES AIRFED SYSTEMS SICHER, DASS DIESE BEIM TRANSPORT ODER BEI DER LAGERUNG
NICHT BESCHÄDIGT WURDE.
AUSGESTATTET MIT:
Visier - Abdeckung für Visier - Gürtel - Luftregler - Aktivkohlefilter - Fittings für Lackierpistolenschlauch 1,25 m
Dieses System entspricht den vorläufigen europäischen Norm prEN 1835: 1995
Spezifikation für leichte Druckluft versorgte Atemschutzsysteme mit Helmen/Hauben.
3. Spezifikation
STELLEN SIE NACH DEM EMPFANG DES AIRFED SYSTEMS SICHER, DASS DIESE BEIM TRANSPORT ODER BEI DER LAGERUNG
NICHT BESCHÄDIGT WURDE.
Das AIRFED System schützt vor Staub, Farbnebel, Gasen und Dämpfen. Es bietet Atemschutz der Klasse LDH 3 und erlangt damit einen Schutzfaktor von
bis zu 200. Das bedeutet, dass es auch in Arbeitsplatzbereichen eingesetzt werden kann, in denen die Konzentration der Luftverunreinigung um bis zum
200-fachen höher ist als bei einer maximalen Arbeitsplatzkonzentration (OEL).
- Dieses System sollte nicht verwendet werden, wenn das Ausmaß der Luftverunreinigung das 200-fache übersteigt (gemäß
OEL) oder die Luftverunreinigung generell nicht bekannt oder einschätzbar ist.
- Dieses System sollte nicht in sauerstoffarmer Umgebung eingesetzt werden.
- Dieses System sollte nicht bei Temperaturen unter 0 °C verwendet werden.
4. Betrieb
4.1 LUFTVERSORGUNG
Die Luftversorgung muss die Qualität gemäß EN 132 haben.
Das Luftversorgungssystem muss mit einem Überdrucksicherheitsventil ausgestattet sein.
•
•
•
Lufteingangsdruck: 5,0 bar
Min. Luftverbrauch: 140 l/min
Max. Luftverbrauch: 300 l/min
4.2 LUFTVERSORGUNGSSCHLAUCH
Das System sollte mit einem 5/16“ Luftversorgungsschlauch mit einem maximalen Betriebsdruck von 15bar und einer maximalen
Länge von 10m verwendet werden.
2
D
4.3 luftversorgung im visier und luftdurchflussanzeige
mindestLUFTdurchfluss: 140 l/min.
Die Luftdurchflussanzeigeröhre ist im Visier am linken Rand des Sichtfeld des Benutzers positioniert. Wenn die Luftdurchflussmenge unter die
des Mindestluftdurchflusses gelangt, wird der Schwimmer direkt an der oberen Kante des lichtundurchlässigen Abschnitts der Röhre stoppen
(siehe Bild 1). Sollte sich ein Tropfen im Luftstrom andeuten, so befolgen Sie die Überprüfungen, welche unter Punkt 7 "Luftdurchflussanzeige
(Fehlerbehebung)” aufgelistet sind.
4.4 luftregler
Der Luftregler ist nicht verstellbar. Versuchen Sie nicht, den Luftregler anpassen. Jeder Luftregler ist mit einer Seriennummer gekennzeichnet. Die letzten beiden Ziffern der Seriennummer entsprechen der Jahresherstellung.
VOR DER NUTZUNG:
DAS NACHSTEHENDE SOLLTE IN EINER SAUBEREN UMGEBUNG DURCHGEFÜHRT WERDEN.
•
•
•
•
•
•
•
•
3
•
Überprüfen Sie, ob Lufteingangsdruck und -mindestdurchfluss wie unter Punkt 4.1 und Punkt 4.3 aufgeführt verfügbar sind.
Überprüfen Sie das Gerät vor dem Gebrauch auf Anzeichen von Schäden oder Beeinträchtigungen. Verwenden Sie das Gerät
nicht, wenn es beschädigt ist.
Legen Sie den Gürtel mit dem Luftregler um die Taille. Schließen Sie die Schnalle und positionieren den Gürtel angenehm am
Körper.
Verbinden Sie nun mit der Luftversorgung. Schließen Sie das weibliche Ende des Luftversorgungsschlauches an den männlichen Einlass des Luftreglers. (siehe Bild 2)
Untersuchen Sie das Visier und ersetzen Sie die Visierabdeckung falls diese verunreinigt ist und die Sicht behindert, indem
Sie diese abdrücken und eine neue Abdeckung über die beiden Metallbolzen schieben.
Verbinden Sie das Visier mit dem Ausgang des Luftreglers.
Wenn die Lackierpistole verwendet werden soll, schließen sie diese mit dem Lackierpistolenschlauch an den Luftregler an.
Überprüfen Sie die Luftqualität im Visier. Wenn irgendein Geruch feststellbar ist, sollte der Aktivkohlefilter ersetzt werden.
Sollte danach noch ein Geruch wahrnehmbar sein, darf das Visier nicht verwendet werden. Die Ursache sollte dann weiter
untersucht werden, da wahrscheinlich weitere Vorfilter erforderlich sein sollten.
Falls die Lackierpistole von der gleichen Luftversorgung gespeist werden sollte wie das AIRFED System, stellen Sie sicher,
dass eine ausreichende Luftversorgung in das Visier geliefert wird, wenn die Lackierpistole den maximalen Luftbedarf verbraucht.
bild 1 - luftdurchflussanzeige
bild 2 - LUFTREGLER
zur Lackierpistole
Zeigt den
korrekten
Luftdurchfluss
während der
Benutzung.
zum Visier
Zeigt, dass der
Luftdurchfluss nicht
aktiv ist.
von der Luftversorgung
4.5 EINSTELLEN DES VISIERS
DER BENUTZER SOLLTE IN DER EINSTELLUNG DES VISIERS TRAINIERT SEIN.
• Weiten Sie die Kopfhalterung durch Drehen des Knopfes an der Rückseite der Halterung.
• Um die Kopfhalterung anzupassen, drehen Sie den Knopf an der Rückseite der Halterung bis die Abdichtung angenehm
und fest am Kopf sitzt. Das Visier ist dabei göffnet.
• Die Atemschlauch sollte über den Rücken des Benutzers verlaufen.
D
4.6 BENUTZUNG
DER BENUTZER SOLLTE VOR BENUTZUNG DES SYSTEMS IN EINEM GEFAHRENBEREICH TRAINIERT SEIN.
Wenn Ölgeruch während der Benutzung wahrgenommen wird, sollten die Qualität der Luftversorgung und der Aktivkohlefilter
überprüft werden, um sicherzustellen, dass die Atemluft frei von Ölnebel ist.
5. sicherheitshinweise
WARNUNG
•
•
•
•
•
•
•
•
Wenn die Abdichtung nicht fest am Kopf sitzt, kann das angegebene Schutzniveau nicht erreicht werden.
Das System sollte nicht bei Temperaturen unter 0 °C verwendet werden.
Das System sollte nicht in sauerstoffarmer Umgebung eingesetzt werden.
Bei sehr hohen Arbeitsbelastung kann innerhalb des Gerätes ein Unterdruck entstehen.
Der Schutzfaktor könnte bei Personen mit übermäßigem Gesichtshaar oder Brille nicht erreicht werden.
Der Benutzer muss die Reinheit der Luftversorgung jederzeit gewährleisten.
Ausreichender Schutz kann durch das System in bestimmten hochtoxischen Umgebungen sicher gestellt werden.
Dieses System sollte nicht in Umgebungen eingesetzt werden, die bei Ausfall der Luftversorgung bereits eine ernsthafte
Gefahr für die Gesundheit darstellen.
• Das Luftversorgungssystem muss mit einem Überdrucksicherheitsventil ausgestattet sein.
• Die optische Klasse des Visiers kann durch die Beklebung von mehr als einer Schutzfolie reduziert werden.
6. pflege und wartung
WICHTIG
ALLE PFLEGE- UND WARTUNGSARBEITEN SOLLTEN IN EINER SAUBEREN UMGEBUNG DURCHGEFÜHRT WERDEN.
• Der Aktivkohlefilter sollte vierteljährlich ersetzt werden. Dazu wird die Luft abgeschaltet, die Plastikvorrichtung am
Luftregler unten abgeschraubt, der Aktivkohlefilter fest gedreht und nach unten gezogen. Alte Aktivkohlefilter müssen
entsorgt werden. Ein neuer Aktivkohlefilter wird durch Einsetzen und Drehen montiert. Die Kunststoffvorrichtung wird
danach wieder von unten an den Luftregler angeschraubt.
• Die Visierabdeckung sollte komplett ersetzt werden, wenn die Sicht behindert wird. Drücken Sie diese ab und schieben
eine neue Abdeckung über die beiden Metallbolzen.
• Es wird empfohlen, das komplette System monatlich (oder vor der gelegentlichen Verwendung) auf
Abnutzungen oder Schäden zu überprüfen. Besonderer Augenmerk sollte dabei auf das Visier gelegt werden.
• Der Aktivkohlefilter hat eine Haltbarkeit ab dem Zeitpunkt der Produktion. Das Verfallsdatum sollte überprüft werden.
• Das System (mit Ausnahme des Aktivkohlefilters) hat eine Haltbarkeit von 5 Jahren ab Herstellungsdatum.
7. LUFTDURCHFLUSSANZEIGE (fehlerbehebung)
WARNUNG
SOLLTE DIE LUFTDURCHFLUSSANZEIGE AUF EINEN TROPFEN IM LUFTDURCHFLUSS HINWEISEN (VERWEIS AUF PUNKT 4.3)
BEFOLGEN SIE NACHSTEHENDE ÜBERPRÜFUNGEN IN SAUBERER UMGEBUNG.
• Stellen Sie sicher, dass die Luftversorgung eingeschaltet und der Lufteingangsdruck richtig eingestellt ist (Punkt 4.1).
• Überprüfen Sie die Luftdurchlussanzeigeröhre, welche im Visier am linken Rand des Sichtfeld des Benutzers positioniert
ist. Wenn sich das Ende des flexiblen transparenten Luftverteilerschlauchs von dieser gelöst hat, verbinden Sie es wieder.
• Stellen Sie sicher, dass der transparente Luftverteilerschlauch nicht geknickt, blockiert oder durchlöchert ist.
• Wenn Sie einen Ausfall oder vermutlichen Ausfall des Lufreglers vermuten, sollte das Systems an ANEST IWATA
geschickt werden, um die Teile zu testen, nachzubessern oder zu ersetzen.
4
D
8. ersatzteile
Pos.
Beschreibung
1
VISIER MIT ABDECKUNG
2
SCHUTZFOLIE FÜR VISIER
3
KINNSCHUTZ
4
LUFTVERTEILERSCHLAUCH
(transparent)
5
HYGIENE SET
(Gesichtsschutz und Stirnband)
6
GÜRTEL
7
NACKENSCHUTZ
8
LUFTREGLER
9
AKTIVKOHLEFILTER
6
8. reinigung
WARNUNG
•
•
Die Außenflächen aller Komponenten des Systems können mit einem Schwamm und warmen Seifenwasser gereinigt,
anschließend abgespült und an der Luft trocknen gelassen werden.
Tauchen Sie kein Teil des Systems direkt in Wasser, vor allem nicht den Luftregler, da dies zu Beschädigungen führen kann.
9. lagerung
WARNUNG
•
•
Die Ausrüstung sollte in einer sauberen und trockener Umgebung - geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung und
vorzugsweise in einem Gehäuse verpackt - gelagert werden.
Empfohlene Grenzbereiche bei der Lagerung sind -10 to +50° mit RH<60%
Legende
•
•
•
•
•
•
•
•
CE(1) 1F3 to EN166
(1) = Herstellerkennzeichnung
1 = optische Klasse 1
F = erhöhte Robustheit
3 = Beständigkeit gegen chemische Spritzer
Luftregler CE 0086 prEN1835 1995
0086 = benannte Stelle
prEN1836 1195 = Standard, dem das Produkt entspricht
5
D
6
D
7
Niederlassungen:
ANEST IWATA Italia S.r.l.
Turin - ITALIEN
www.anest-iwata.it
ANEST IWATA Deutschland GmbH
Leipzig - DEUTSCHLAND
info@anest-iwata.de
www.anest-iwata.de
ANEST IWATA France S.A.
Saint Quentin Fallavier, Lyon - FRANKREICH
www.anest-iwata.fr
ANEST IWATA U.K. Ltd.
St. Neots Cambridgeshire - ENGLAND
www.anest-iwata.co.uk
ANEST IWATA Iberica S.L.
Badalona - Barcelona - SPANIEN
www.anest-iwata.es
ANEST IWATA Scandinavia AB.
Partille, Göteborg - SCHWEDEN
www.anest-iwata.se
ANEST IWATA Polska Sp. Z o.o.
Poznan - POLEN
www.anest-iwata.pl
ANEST IWATA USA Inc.
West Chester - Ohio - U.S.A.
www.anestiwata.com
ANEST IWATA do Brasil LTDA
Sao Paulo - BRASILIEN
www.anest-iwata.net.br
ANEST IWATA Coating Solutions Corporation
Yokohama - JAPAN
www.anest-iwataeu.co.jp
ANEST IWATA Russia LLC
Moskau - RUSSLAND
www.anestiwata.ru
ANEST IWATA Shanghai Corporation
Shanghai - CHINA
www.anest-iwata-sh.com
ANEST IWATA Taiwan Corporation
Hu-Kuo - TAIWAN R.O.C.
www.anestiwata.com.tw
ANEST IWATA Vietnam CO. Ltd.
Ho Chi Minh City- VIETNAM
www.anest-iwatasoutheastasia.com
PT. ANEST IWATA Indonesia
Jakarta - INDONESIEN
www.anest-iwatasoutheastasia.com
ANEST IWATA Motherson Coating Equipment Ltd
Noida - INDIEN
www.motherson.com/anest-iwata-motherson.html
ANEST IWATA Middle East FZE
Dubai - VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE
www.anest-iwataeu.com
ANEST IWATA South Africa Pty Ltd.
Johannesburg - REPUBLIK SÜDAFRIKA
www.anest-iwata.co.za
ANEST IWATA Australia Pty Ltd.
Sidney - AUSTRALIEN
www.anest-iwata.com.au
Europazentrale und Hauptsitz:
ANEST IWATA Europe S.r.l.
Turin - ITALIEN
info@anest-iwataeu.com
www.anest-iwataeu.com
ANEST IWATA Corporation
Yokohama - JAPAN
www.anest-iwataeu.co.jp
Code
No.:
MSGS-200
- Rev.
Code
No.:
AIRFED15Rev.01
01- -26.03.2015
29.07.2015
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising