Homogenisator – Homogeniser Precellys® 24/Precellys® 24-Dual

Homogenisator – Homogeniser Precellys® 24/Precellys® 24-Dual
Kurzanleitung – Short protocol
Homogenisator – Homogeniser
Precellys® 24/Precellys® 24-Dual
0314_D+E
Creating the future together.
INHALT / CONTENT
GARANTIE
1
LIEFERUMFANG
1
SICHERHEITSHINWEISE
1
SYSTEMÜBERBLICK
2
Technische Merkmale
Kombinierbare Parameter/Refraktärzeiten
Hinweise zur Verwendung von 7 ml Tubes im Precellys® 24-Dual
INBETRIEBNAHME
Installation
Einschalten/Programmierung
Vorbereitung der Proben
Beladen des Probenhalters
Starten eines Programmlaufs
Ende des Programmlaufs
3
4
4
5
5
5
6
7
7
8
REINIGUNG UND DEKONTAMINATION
8
TROUBLESHOOTING
9
APPLIKATIVE HINWEISE
Allgemeine Anwendungstipps
Welches Aufschlusskit für welches Ausgangsmaterial?
Weiterführende Anwendungstipps
TECHNISCHER SERVICE UND BESTELLINFORMATIONEN
Homogenisator Precellys® 24/Precellys® 24-Dual und Ersatzteile
Precellys®-Aufschlusskits
Precellys RNA-Isolierungskits
Precellys DNA-Isolierungskits
ENGLISH VERSION OF THIS INSTRUCTION MANUAL
PEQLAB_v0314_D+E
11
11
12
12
13
13
13
14
14
15 ff.
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
GARANTIE
PEQLAB garantiert, dass das ausgelieferte System genauestens geprüft wurde und den geltenden Anforderungen entspricht. Bitte überprüfen Sie die Lieferung dennoch umgehend nach Erhalt auf Vollständigkeit und eventuelle Transportschäden. Sollte die Lieferung beschädigt oder fehlerhaft sein, wenden
Sie sich bitte umgehend an den Technischen Service von PEQLAB oder Ihren PEQLABAußendienstmitarbeiter (siehe 'TECHNISCHER SERVICE & BESTELLINFORMATIONEN'). Die Aufbewahrung des Verpackungsmaterials bis zur vollständigen Prüfung der Lieferung schont die Umwelt und beschleunigt eine evtl. Rückholung. Rücksendungen, Austauschlieferungen und Gutschriften müssen zuvor
von PEQLAB freigegeben werden.
Auf den Homogenisator Precellys® 24/Precellys® 24-Dual gewährt PEQLAB 24 Monate Garantie, sofern
das System ausschließlich der Bedienungsanleitung entsprechend verwendet wurde und keine anderslautende Vereinbarung besteht. Von der Garantie ausgeschlossen sind die elektrische Sicherung, der
Dichtungsring, die innere Gummimanschette und die Abdeckplatte. Ansprüche auf Ersatz oder Reparatur, die aus einer fehlerhaften Verwendung entstanden sind, werden nicht erfüllt. Die PEQLAB GmbH
verpflichtet sich zur Reparatur, Ersatz des Gerätes oder Rückerstattung des Kaufpreises nach ihren Bedingungen. PEQLAB haftet nicht für Folgeschäden, die aus der Verwendung des Systems entstanden
sind. Um Neuentwicklungen zeitnah einführen zu können, behält es sich PEQLAB bzw. der Hersteller
BERTIN TECHNOLOGIES vor, technische Details ohne Vorankündigung zu ändern.
LIEFERUMFANG
Sofern nicht anders vereinbart bzw. auf dem Lieferschein angegeben, enthält der Lieferumfang des
Precellys® 24/Precellys® 24-Dual folgende Komponenten:





Einen Homogenisator Precellys® 24 bzw. Precellys® 24-Dual inklusive Abdeckplatte(n), Dichtungsring und Netzkabel (Precellys® 24-Dual inkl. 7 ml- und 2 ml-Abdeckplatte)
Einen Ersatz-Dichtungsring
Eine Ersatz-Sicherung
Ein umfangreiches 'User Manual' (Englisch/Französisch) mit Sicherheitshinweisen und Informationen
zu Installation, Betrieb und Wartung des Homogenisators Precellys® 24/Precellys® 24-Dual
Diese 'Kurzanleitung' in deutscher und englischer Sprache mit Informationen zu Installation, Betrieb
und Anwendung
SICHERHEITSHINWEISE








Lesen Sie das mitgelieferte vollständige 'User Manual' vor Inbetriebnahme sorgfältig durch.
Trennen Sie das System von der Stromversorgung, sobald es mit Flüssigkeiten in Kontakt gerät.
Das System muss immer vollständig auf den 4 Füßen stehen.
Führen Sie keine Veränderungen an Bauteilen und/oder Software-Komponenten durch.
Betreiben Sie das System niemals nach Entfernen oder bei deutlicher Beschädigung des Gehäuses.
Öffnen Sie den Deckel des Geräts erst, wenn der Probenhalter zum Stillstand gekommen ist.
Eine Ausdehnung wässriger Proben durch Reibungswärme kann zur Explosion der Reaktionsgefäße
führen. Bitte beachten Sie die Angaben zur maximalen Füllmenge der Tubes unter 'Technische
Merkmale' und die 'Hinweise zur Verwendung von 7 ml Tubes im Precellys® 24-Dual'.
Keine Proben im Gerät bearbeiten, die explosive oder leicht-entzündliche Stoffe enthalten.
PEQLAB_v0314_D
1
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
SYSTEMÜBERBLICK
Der Homogenisator Precellys® 24 ermöglicht den gleichzeitigen Aufschluss von bis zu 24 Proben in 2 ml
Gefäßen. Im Precellys® 24-Dual können gleichzeitig bis zu 6 Proben in 7 ml Gefäßen oder bis zu 12
Proben in 2 ml Gefäßen innerhalb weniger Sekunden homogenisiert werden. Das Aufschlussprinzip des
Precellys® 24/Precellys® 24-Dual beruht auf dem Zermahlen des Probenmaterials mittels hoch beschleunigter Keramik-, Stahl- oder Glaskügelchen in 2 ml- oder 7 ml-Schraubdeckelgefäßen, welche als sogenannte 'Precellys-Kits' zur Verfügung stehen (siehe 'TECHNISCHER SERVICE UND BESTELLINFORMATIONEN').
Dazu werden die befüllten Gefäße in dem rotorähnlichen Halter des Precellys einer intensiven Schüttelbewegung in Form einer dreidimensionalen 8 ausgesetzt. Aufgrund enormer Kraftreserven, durch die
Wahl geeigneter Aufschlusskügelchen und das Anpassen der programmierbaren Parameter Schüttelgeschwindigkeit, Dauer und Wiederholungsrate der Schüttelintervalle lassen sich beste Homogenisierungsergebnisse für eine Vielzahl auch anspruchsvoller Ausgangsmaterialen und Anwendungen erzielen (siehe 'APPLIKATIVE HINWEISE'). Das patentierte Vakuumverschlusssystem des Precellys® 24/Precellys®
24-Dual ermöglicht das schnelle und komfortable Beladen des Probenhalters und verzichtet vollständig
auf den Einsatz von Schrauben und Werkzeugen. Sensoren in Deckel und Probenhalter überwachen
permanent den Verschlusszustand und lassen das Starten der Aufschlussbewegung nicht zu bzw. brechen diese ab, sobald keine maximale Arbeitssicherheit garantiert werden kann. Freie Zugänglichkeit
und Materialbeschaffenheit des Probenraumes, der während des Betriebs vollständig nach außen und
zum Geräteinneren hin abgeschirmt ist, ermöglichen schließlich ein effektives Dekontaminieren, um
Kreuzkontaminationen zu vermeiden.
Netzschalter
Aus/Ein
Verschlusslasche
Netzanschluss
Sicherheitsdeckel aus Acrylglas
Sicherung
Abdeckplatte
Spannungsbereich
Netzeingangsfilter
(120 oder 240 V)
Probenhalter
Gummimanschette zur
Abschirmung des
Geräteinneren
LED-Anzeige und
Bedienelemente
Frontansicht Precellys® 24
bei geöffnetem Deckel
PEQLAB_v0314_D
Rückansicht Precellys® 24
bei geschlossenem Deckel
2
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
Technische Merkmale
Elektrische Eigenschaften
Spannungsbereich
240 V/50 Hz oder 120 V/60 Hz (europäischer oder US-Standard)
Leistungsaufnahme
< 1 kVA
Spezifikation der elektr. Sicherung
5 x 20 – T 10 A – H 250 V
Einstufung
Klasse I
Physikalische Eigenschaften
Breite
290 mm
Höhe
370 mm geschlossen, 600 mm bei geöffnetem Deckel
Tiefe
375 mm
Gewicht
29.8 kg
Lärmentwicklung
< 70 dB
Umgebungsbedingungen
Temperatur
15 - 30 °C
Luftfeuchte
15 - 85 % HR
Höhe (über NN)
< 2000 m
Programmierbare Parameter
Speicherbare Programme
5
Schüttelgeschwindigkeit
Precellys® 24:
2500 rpm ('Low Speed'-Programm)* und
4000* - 6800 rpm, in Schritten von 100 rpm
Precellys® 24-Dual:
2500 rpm ('Low Speed'-Programm)** und
4000** - 6500 rpm, in Schritten von 100 rpm
Dauer eines Schüttelintervalls
5 - 90 s, in Schritten von 1 s (siehe 'Kombinierbare Parameter...')
Wiederholungen eines Schüttelintervalls
1-3
Pause zwischen Schüttelintervallen
5 - 120 s, in Schritten von 1 s (siehe 'Kombinierbare Parameter...')
Refraktärzeit zwischen zwei Läufen
Precellys® 24:
2 oder 5 min (siehe 'Kombinierbare Parameter...'), bei Bedarf abschaltbar***
Precellys® 24-Dual:
keine***
Maximale Probenzahl pro Lauf
Precellys® 24:
Precellys® 24-Dual:
24 x 2 ml-Schraubdeckelgefäße
12 x 2 ml- oder 6 x 7 ml-Schraubdeckelgefäße
Maximales Probenvolumen
(Probe + Puffer)
0.35 ml in 0.5 ml-Schraubdeckelgefäßen
1.4 ml in 2 ml-Schraubdeckelgefäßen
5 ml in 7 ml-Schraubdeckelgefäßen
Probenkapazität
*ab Firmware Version 4.1 (12/2011), zuvor 5000 – 6800 rpm, in Schritten von 100 rpm
** ab Firmware Version 4.1 (12/2011), zuvor 5000 – 6500 rpm, in Schritten von 100 rpm
***ab Firmware Version 4.1 (12/2011), zuvor Refraktärzeiten von 2 oder 5 min (siehe 'Kombinierbare Parameter/Refraktärzeiten')
DIE AKTUELLE FIRMWARE VERSION DES GERÄTES ERSCHEINT IM DISPLAY DURCH DRÜCKEN VON 'CANCEL' FÜR 10 SEC DIREKT NACH DEM EINSCHALTEN.
PEQLAB_v0314_D
3
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
Kombinierbare Parameter/Refraktärzeiten
Folgende Kombinationen der Programm-Parameter sind für den sicheren Betrieb zulässig. Abweichende
Eingaben werden vom Gerät nicht angenommen, um Bedienfehler automatisch auszuschließen.
Refraktärzeiten sind Zeiten, in denen kein erneuter Lauf gestartet werden kann. Sie dienen dem Geräteschutz vor Überhitzung bei extremen Hochdurchsatzanwendungen. Da dies in der Praxis jedoch nur
selten und wenn dann beim Precellys® 24 vorkommt, zudem ein Temperatursensor Überhitzungsschäden
vorbeugt, entfallen die Refraktärzeiten ab Firmware Version 4.1 (12/2011) für den Precellys® 24-Dual
komplett und können beim Precellys® 24 durch Drücken von 'cancel' übersprungen werden.
Die aktuelle Firmware Version des Gerätes erscheint im Display, wenn direkt nach dem Einschalten für
10 s auf 'cancel' gedrückt wird.
Geschwindigkeit
[rpm]
Wiederholungen eines
Schüttelintervalls
Dauer eines Schüttelintervalls [s]
Pause zwischen
Intervallen [s]
Refraktärzeit
zwischen Läufen*
2500
1–3
5 – 90
5 – 120
2 min
4000 – 6100
1–3
5 – 90
5 – 120
2 min
6200
1–3
5 – 90
5 – 120
5 min
6300 – 6500
1–3
5 – 30
5 – 120
31 – 60
15 – 120
6600 – 6800*
1–3
5 – 30
30 – 120
5 min
5 min
*nur Precellys® 24
Hinweise zur Verwendung von 7 ml Tubes im Precellys® 24-Dual
Um ein Platzen der Tubes aufgrund von reibungsbedingter Wärmeausdehnung zu vermeiden, sollten
folgende Programm-Parameter bei der Verwendung von 7 ml Tubes im Precellys® 24-Dual eingehalten
werden:
Geschwindigkeit
[rpm]
Wiederholungen eines
Schüttelintervalls
Dauer eines Schüttelintervalls [s]
2500
1–3
5 – 60
4000 - 5500
1–3
5 – 40
5600 - 6000
1–3
5 – 30
6100 - 6500
1–2
5 – 20
PEQLAB_v0314_D
4
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
INBETRIEBNAHME
Installation
Stellen Sie den Precellys® 24/Precellys® 24-Dual auf einen ebenen und tragfähigen Untergrund. Trotz
eines Gerätegewichts von knapp 30 kg, welches das Resultat solider und haltbarer Verarbeitung und
Materialbeschaffenheit ist, kommt es während des Betriebs zu Vibrationen. Der Untergrund des Precellys® 24/Precellys® 24-Dual sollte daher diesbezüglich entkoppelt sein von schwingungsempfindlichen
Geräten/Anwendungen (z. B. Mikroskopie).
Um eine optimale Luftkühlung zu gewährleisten, sollte ein Mindestabstand von 15 cm zu benachbarten
Geräten oder Wänden eingehalten werden.
Vor Anschluss des Netzkabels sollte überprüft werden, ob der Netzeingangsfilter auf der Rückseite des Gehäuses dem Spannungsbereich des örtlichen Stromnetzes entspricht.
Setzen Sie den mitgelieferten Dichtungsring auf den Probenhalter.
Achten Sie darauf, dass der Gummiring weder porös noch verschmutzt ist.
Einsetzen des Dichtungsrings in die
Nut des Probenhalters
Einschalten/Programmierung
Schalten Sie das Gerät mit dem Netzschalter (Aus/Ein)
an der Gehäuserückseite ein.
Auf dem Display werden dann für wenige Sekunden
der Gerätename (Precellys® 24/Precellys® 24-Dual),
die Anzahl der bisher durchgeführten Läufe (R:) und
deren Dauer in Minuten (T:) eingeblendet.
PRECELLYS 24
R: 0000 / T: 00000
Automatisch erscheint anschließend das folgende
Grundmenü, welches die ersten beiden Programme
des Programmspeichers mit den zuletzt definierten
Parametern anzeigt:
duration (s)[s]
Dauer d. Session
Aufschlussintervalle
Number
of sessions
Zahl der
Aufschlussintervalle
Delay
time between
Pause
zwischen
Aufschluss2 sessions (s)
intervallen [s]
Geschwindigkeit
[rpm]
Speed (rpm)
Pfeiltasten
>1:6500-2x20-005
2:6500-2x45-020
Selection
cursor
Auswahl-Cursor
PEQLAB_v0314_D
Abbrechen
Bestätigen
5
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
Bewegen Sie den Cursor mit Hilfe der Pfeiltasten auf
das Programm Ihrer Wahl und bestätigen Sie mit 'valid'.
Das Display zeigt nun das ausgewählte Programm an.
Je nach Position des Doppel-Cursors kann durch Bestätigen mit 'valid' das Programm gestartet oder seine
Parameter verändert werden. Bei Abbrechen mit 'cancel' erscheint das vorangegangene Grundmenü.
Nachdem Sie den Doppel-Cursor in die obere Zeile
bewegt und mit 'valid' bestätigt haben, befinden Sie
sich in der Ansicht, in der die Programmparameter
verstellt werden können. Von links nach rechts können
nun die Parameter Geschwindigkeit, Anzahl der Aufschlussintervalle, Dauer eines Aufschlussintervalls und
Pause zwischen den Aufschlussintervallen im unter
'Technische Merkmale' angegebenen Rahmen definiert
werden. Dazu verändern Sie den jeweils blinkenden
(= aktiven) Wert mit den Pfeiltasten und bestätigen Sie
den gewünschten Wert mit 'valid', woraufhin der
nächste Parameter zu blinken beginnt und somit verstellbar wird.
Die Programmierung ist abgeschlossen und automatisch gespeichert, sobald der Wert für die Pause zwischen den Aufschlussintervallen [PAUSE (s)] bestätigt
wurde. Im Display sind nun die Parameter des veränderten Programms dargestellt, der Doppel-Cursor zeigt
auf 'START', so dass durch Bestätigen mit 'valid' der
Programmlauf direkt gestartet werden kann.
6500-2x45-020
>>START (2)
6500-2x45-020
SPEED (rpm)
6200-3x35-010
>>START (2)
Die flexible Programmierbarkeit des Precellys® 24/Precellys® 24-Dual ermöglicht das Anpassen und
Optimieren der Aufschlussparameter für den effektiven Aufschluss verschiedenster Ausgangsmaterialien.
Hilfestellungen hierzu finden Sie unter 'APPLIKATIVE HINWEISE'. Gerne beraten wir Sie außerdem persönlich.
Vorbereitung der Proben
Füllen Sie Ihre Probe und evtl. einen geeigneten Aufschlusspuffer in die 2 ml- bzw. 7 ml-Schraubdeckelgefäße der Precellys-Kits und verschließen Sie die Tubes sorgfältig. Beachten Sie, dass das Volumen (Probe + Puffer) 1.4 ml in den 2 ml-Gefäßen bzw. 5 ml in den 7 ml-Gefäßen nicht überschreiten
sollte, damit die reibungsbedingte Wärmeausdehnung nicht zum Platzen der Tubes führt. Bei Verwendung der großen Keramik- oder Stahlkügelchen (CK28 oder MK28) sollte das Volumen (Probe + Puffer)
mindestens 500 μl betragen, da die Wucht der Kügelchen – insbesondere bei höheren rpm-Zahlen oder
längeren Aufschlusszeiten – ansonsten zu einer Rissbildung in den Tubes führen kann (siehe hierzu auch
'TROUBLESHOOTING' und 'APPLIKATIVE HINWEISE').
PEQLAB_v0314_D
6
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
Beladen des Probenhalters
Zum Beladen des Probenhalters mit den Schraubdeckelgefäßen wird die weiße Abdeckplatte zunächst
vom Probenhalter entfernt und anschließend wieder zentriert aufgesetzt. Der Metallstift des Probenhalters stellt sicher, dass die Abdeckplatte korrekt positioniert ist. Die Abdeckplatte wird bei Programmstart
mittels Vakuum angesaugt und fixiert auf diese Weise die Probengefäße. Für Aufbau und Aufrechterhaltung des Vakuums ist der korrekte Sitz des sauberen und intakten Dichtungsrings essentiell.
Dichtungsring
Abdeckplatte
24 x 2 ml
Metallstift
Hinweis für Precellys® 24-Dual: Während eines Laufs
kann immer nur eine Gefäß-Sorte verwendet werden
(2 ml oder 7 ml). Die Abdeckplatte 24 x 2 ml des Precellys® 24 kann nicht im Precellys® 24-Dual verwendet
werden und umgekehrt.
Abdeckplatte 6 x 7 ml
(Precellys® 24-Dual)
Abdeckplatte 12 x 2 ml
(Precellys® 24-Dual)
Starten eines Programmlaufs
Schließen Sie den Sicherheitsdeckel des Precellys® 24/
Precellys® 24-Dual vollständig, bis die Verschlusslasche
einrastet.
Wählen Sie im Grundmenü das gewünschte Programm
aus und bestätigen Sie den auf 'START' zeigenden
Doppel-Cursor mit 'valid'.
Das Display zeigt nun an, dass zunächst das Vakuum
zwischen Probenhalter und Abdeckplatte zur Fixierung
der Tubes aufgebaut wird. Dieser Vorgang dauert
wenige Sekunden.
PEQLAB_v0314_D
7
6200-3x35-010
>>START (2)
PLEASE WAIT
LOCKING
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
Sobald das Vakuum vollständig aufgebaut ist, beginnt
der Programmlauf entsprechend der eingegebenen
Aufschlussparameter unter Anzeige der Restlaufzeit.
6500-2x45-020
2 mn 01 s left
Ein Lauf kann jederzeit durch Drücken von 'cancel'
abgebrochen werden.
Öffnen Sie den Deckel des Precellys® 24/Precellys®
24-Dual nie während des Laufs. Geschieht dies dennoch, schaltet ein Sicherheitsmechanismus die Aufschlussbewegung ab und bremst den Probenhalter in
maximal 4 s bis zum Stillstand ab.
Ende des Programmlaufs
Ist das Ende eines Programmlaufs erreicht, wird die
Bewegung des Probenhalters gestoppt. Das Vakuum
zwischen Abdeckplatte und Probenhalter, wird 5 s
nach dem Stillstand des Probenhalters abgebaut. Nach
Öffnen des Sicherheitsdeckels kann nun die Abdeckplatte zur Entnahme der Proben entfernt werden.
PLEASE WAIT
left
5 mn 00 s
Nach Programmende zeigt das Display des Precellys®
24 die Refraktärzeit an, in welcher zunächst kein erneutes Starten eines Laufs möglich ist. Die Länge der
Refraktärzeit hängt von den vorherigen Programmparametern ab und verhindert eine Überhitzung des Systems. Sie kann jedoch abgeschaltet werden. Beim Precellys® 24-Dual entfällt die Refraktärzeit. Siehe hierzu
auch 'Kombinierbare Parameter/Refraktärzeiten'.
Ein Lauf kann jederzeit durch Drücken von 'cancel'
abgebrochen werden.
Öffnen Sie den Deckel des Precellys® 24/Precellys® 24-Dual nie während des Laufs. Geschieht dies
dennoch, schaltet ein Sicherheitsmechanismus die Aufschlussbewegung ab und bremst den Probenhalter
in maximal 4 s bis zum Stillstand ab.
REINIGUNG UND DEKONTAMINATION
Zu Reinigungszwecken können sämtliche Gehäuseteile mit einem feuchten Tuch unter Verwendung von
Wasser, einem milden Reinigungsmittel oder 70 % Alkohol abgewischt werden.
Zur Desinfektion kann neben 70 % Ethanol oder handelsüblichen Polyalkoholen auch 1.85 % Chlorbleiche, 10 % Formaldehyd oder 1 % Peressigsäure verwendet werden. Entfernen Sie die Desinfektionsmittel
nach einer Einwirkzeit von 30 min vollständig mit einem feuchten Tuch.
Verwenden Sie keine starken Lösungsmittel wie Aceton oder konzentrierte Laugen (Soda oder Natronlauge). Achten Sie darauf, dass niemals Flüssigkeit in das Geräteinnere gelangt.
PEQLAB_v0314_D
8
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
TROUBLESHOOTING
Im Folgenden finden Sie Erklärungen und mögliche Problemlösungen für die auf dem Display angezeigten Warnhinweise (diese Seite) oder sonstige Phänomene (nächste Seite).
Warnhinweis
mögliche Ursache
Abhilfe
Pressure alarm
Die Reaktionsgefäße sind ungeeig- Verwenden Sie die von PEQLAB angebotenen
net oder nicht korrekt positioniert
Precellys-Kits. Positionieren Sie die Tubes erneut.
Die Abdeckplatte ist nicht zentriert
und eben aufgesetzt
Repositionieren Sie die Abdeckplatte.
Der Dichtungsring ist nicht oder
nicht korrekt positioniert
Repositionieren Sie den Dichtungsring.
Die Abdeckplatte ist beschädigt
Erneuern Sie die Abdeckplatte.
Der Dichtungsring ist verschmutzt
oder beschädigt
Reinigen Sie den Dichtungsring oder erneuern Sie ihn.
Das Vakuum wird nach wie vor
nicht aufgebaut
Schalten Sie das System ab und kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB.
Der Sicherheitsdeckel ist nicht vollständig geschlossen
Prüfen Sie, dass kein Gegenstand das vollständige
Schließen des Deckels verhindert. Stellen Sie sicher,
dass die Verschlusslasche korrekt eingerastet ist.
Der Deckelverschlusssensor ist
defekt
Schalten Sie das System ab und kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB.
Err speed sensor
Das Geschwindigkeitsregel- oder
Detektionsystem ist defekt
Schalten Sie das System ab und kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB.
Over temp wait!
Die Motortemperatur hat ihre Sicherheitsgrenze erreicht
Lassen Sie das System eingeschaltet, damit der Ventilator arbeiten kann. Die Lüftungsschlitze dürfen weder
verstopft noch zugestellt sein. Kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB, falls der Alarm nach
30-minütigem Kühlen nicht verschwunden ist.
Die Temperatursensoren sind defekt
Schalten Sie das System ab und kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB.
Ungeeignetes Stromnetz bzw. falsche Einstellung des Netzeingangs
Stellen Sie sicher, dass der Netzeingangsfilter auf der
Rückseite des Gehäuses dem Spannungsbereich des
örtlichen Stromnetzes entspricht.
Ausfall der Synchronisation zwischen dem System und der Stromversorgung
Schalten Sie das System ab und kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB.
Top alarm
Err power supply
PEQLAB_v0314_D
9
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
Problem
mögliche Ursache
Abhilfe
Beeinträchtigte
Laufruhe, verstärkte
Vibration
Die 4 Füße bilden bilden keine
Ebene
Justieren Sie die Füße mit Hilfe eines Schraubenschlüssels. Arbeiten Sie dabei zu zweit, um den Precellys® 24/Precellys® 24-Dual vorsichtig ankippen zu
können. Legen Sie den Precellys® 24/Precellys® 24Dual niemals auf die Seite, da sein Gewicht das Gehäuse beschädigen könnte!
Der Ventilator arbeitet nicht
Hauptstromversorgung unterbrochen
Prüfen Sie den Anschluss des Netzkabels an System
und Steckdose. Stellen Sie sicher, dass der Netzeingangsfilter auf der Rückseite des Gehäuses dem Spannungsbereich des örtlichen Stromnetzes entspricht.
Sicherung defekt
Ersetzen Sie die Sicherung.
Kühlsystem defekt
Schalten Sie das System ab und kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB.
Ausfall des Displays Hauptstromversorgung unterbrochen
Probengefäße undicht
Prüfen Sie den Anschluss des Netzkabels an System
und Steckdose. Stellen Sie sicher, dass der Netzeingangsfilter auf der Rückseite des Gehäuses dem Spannungsbereich des örtlichen Stromnetzes entspricht.
Sicherung defekt
Ersetzen Sie die Sicherung.
Display defekt
Schalten Sie das System ab und kontaktieren Sie den
Technischen Service von PEQLAB.
Der Schraubdeckel der Gefäße
wurde nicht gründlich verschraubt.
Verschließen Sie die Probengefäße gründlich. Reinigen und/oder desinfizieren Sie das System wie unter
'REINIGUNG UND DEKONTAMINATION' beschrieben.
Probenmaterial oder Aufschlusskü- Tritt evtl. bei Verwendung sehr feiner Aufschlusskügelgelchen zwischen Deckel und Ge- chen (z. B. VK01) auf. Achten Sie vor dem Aufsetzen
fäß verhindert dichtes Verschließen der Deckel darauf, dass sich weder Probenmaterial
noch Aufschlusskügelchen an entsprechenden Stellen
des Deckels oder des Tubes befinden (evtl. vorher kurz
abzentrifugieren).
Stromausfall, Ziehen d. Netzsteckers
während d. Laufs
PEQLAB_v0314_D
Schraubdeckelgefäße durch die
Wucht der Aufschlusskügelchen
gerissen
Verwenden Sie ausschließlich qualitativ hochwertige
Schraubdeckelgefäße, z. B. die Precellys-Kits von
PEQLAB. Bei der Verwendung großer Aufschlusskügelchen (z. B. CK28 oder MK28) sollte das Probenvolumen mindestens 500 μl betragen (siehe 'Allgemeine Anwendungstipps')!
Schraubdeckelgefäße durch Gasdruck gerissen
Das maximale Probenvolumen von 1.4 ml für 2 mlbzw. 5 ml für 7 ml-Schraubdeckelgefäße sollte nicht
überschritten werden, um ausreichend komprimierbares Volumen für eine evtl. Wärmeausdehnung im Tube
zu garantieren.
Aus Sicherheitsgründen wird das
Stellen Sie die Stromversorgung sicher und schalten
Vakuum zwischen Abdeckplatte
Sie das System erneut ein. Das Vakuum wird nun
und Probenhalter aufrecht erhalten. abgebaut und die Abdeckplatte kann entfernt werden.
10
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
APPLIKATIVE HINWEISE
Für die Homogenisierung verschiedenster Ausgangsmaterialien stehen 19 verschiedene Precellys®-Aufschlusskits
zur Verfügung, welche aus hochwertigen 0.5 ml-,
2.0 ml-, oder 7 ml-Schraubdeckelgefäßen mit Keramik-,
Stahl- oder Glaskügelchen bestehen. Sie eignen sich für
die Verwendung in den Homogenisatoren MINILYS,
Precellys® 24(-Dual) und ähnlichen Geräten. Einige von
Ihnen sind Bestandteil der Precellys RNA- und DNAIsolierungskits, bei denen es sich um Kit-Kombinationen
zur Proben-Homogenisierung und anschließenden Isolierung von RNA oder DNA handelt (siehe TECHNISCHER
SERVICE UND BESTELLINFORMATIONEN).
Precellys®-Aufschluss-Kits für unterschiedlichste Anwendungen
Allgemeine Anwendungstipps
Entscheidend für die Wahl des geeigneten Aufschlusskits ist die Beschaffenheit des zu homogenisierenden Ausgangsmaterials.
Mechanisch besonders widerstandsfähige Proben wie Knochen und Knorpel erfordern eine hohe Aufschlussenergie, welche von den größeren Keramik- oder Stahlkugeln entwickelt werden kann. Diese sind
als 2 ml Tubes in zwei Tube-Varianten verfügbar: 1) In transparenten 'Standard-Tubes', bei welchen
darauf geachtet werden sollte, dass die Proben- bzw. Puffermenge von ca. 500 μl nicht unterschritten
wird, da die Kügelchen ansonsten aufgrund ihrer enormen Wucht das Reaktionsgefäß beschädigen
können. 2) In neu entwickelten, verstärkten ('reinforced') Tubes, welche auch bei geringen Puffer- bzw.
Probenvolumen und höchsten Aufschlussenergien nicht beschädigt werden, allerdings aufgrund stärkerer Versprödung nicht in Zusammenhang mit flüssigem Stickstoff eingesetzt werden sollten.
Da einzelne Bestandteile von Aufschlusspuffern u. U. stark korrodierende Eigenschaften besitzen (Phenol, chaotrope Salze, Detergenzien), sind bei Verwendung solcher Puffer die Keramikkügelchen den
Stahlkügelchen vorzuziehen.
Für den Großteil tierischer und pflanzlicher Gewebe sind die kleineren Keramikkügelchen CK14 oder
das Keramikgemisch CKM bestens geeignet. Obwohl sie ein großes Aufschlusspotenzial besitzen, ist ein
Reißen von Reaktionsgefäßen bei ihrer Verwendung praktisch auszuschließen. Außerdem eignet sich
die chemisch extrem inerte Keramik für alle gängigen Aufschlusspuffer und Folgeanwendungen.
Für den effektiven Aufschluss von Mikroorganismen in Bodenproben steht mit den Precellys GlasKeramik Kits SK38 (2 ml) und SKL (7 ml) hierfür optimierte Kugelgemische zur Verfügung.
Für den Aufschluss von Mikroorganismen in Kultur sind Glas- oder Keramikkügelchen mit einem Durchmesser von 0.5 mm oder 0.1 mm ideal. Als Faustregel gilt: "Je kleiner das aufzuschließende Material,
desto kleiner müssen die Kügelchen sein."
Für die Bearbeitung geringer Probenmengen (z. B. Gewicht < 10 mg oder Volumen < 100 μl) sind die
kleineren Keramikkügelchen CK14 sowie die Glaskügelchen VK05 auch in 0.5 ml Tubes erhältlich.
Umseitige Tabelle hilft bei der Wahl des geeigneten Aufschlusskits. Bei Bedarf beraten wir Sie gerne persönlich.
PEQLAB_v0314_D
11
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
Welches Aufschlusskit für welches Ausgangsmaterial?
Wurzeln
Blätter
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Keramik-Kit 0.1 mm, 7 ml (CK01L)
x
x
x
x
x
Glas-Kit 0.1/0.5 mm, 7 ml (VKML)
x
x
x
x
Hirn
Sporen
Stengel
x
Bakterien
kl. Samen
x
Hefen
Getreide
x
Zellkulturen
Knochen
x
höhere Pilze
Fingernägel
x
Mikroben/Zellkultur
Bodenproben
Haare
pflanzliche Gewebe
Bindegewebe
Leber, Niere
Lunge, Herz
Skelettmuskel
menschliche & tierische Gewebe
Keramik-Kit 5.0/2.8 mm, 7 ml (CK50L)
Keramik-Kit 2.8 mm, 7 ml (CK28L)
x
x
x
x
Keramik-Kit 1.4 mm, 7 ml (CK14L)
x
x
x
x
x
x
x
x
Glas-Keramik-Kit, 7 ml (SKL)*
x
x*
x
*bei Bedarf Erhöhung der Aufschlusswirkung durch Zugabe einzelner Keramikkugeln 5.0 mm oder 6.8 mm (CK50P bzw. CK68P).
Stahl-Kit 2.8 mm, 2 ml (MK28, MK28R*)
x
Keramik-Kit 6.8 mm, 2 ml (CK68R*)
x
Keramik-Kit 5.0/2.8 mm, 2 ml (CK50R*)
x
Keramik-Kit 2.8 mm, 2 ml (CK28, CK28R*)
x
x
Keramik-Kit 1.4/2.8 mm, 2 ml (CKM)
x
x
x
x
Keramik-Kit 1.4 mm, 2 ml (CK14)
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Glas/Keramik-Kit, 2 ml (SK38)
x
Glas-Kit 0.5 mm, 2 ml (VK05)
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Glas-Kit 0.1 mm, 2 ml (VK01)
*MK28R- & CK28R-Gefäße sind verstärkt (reinforced) und mechanisch belastbarer, verspröden allerdings stärker in flüss. Stickstoff.
Keramik-Kit 1.4 mm, 0.5 ml (CK14S)
x
x
x
x
x
Glas-Kit 0.5 mm, 0.5 ml (VK05S)
x
x
x
x
x
x
x
x
x
0.5 ml Gefäße empfehlen sich bei geringen Probenmengen < 100 μl bzw. < 10 mg.
Weiterführende Anwendungstipps
Zum Schutz der Integrität des Zielmoleküls, sollte nie stärker homogenisiert werden als nötig (s. Abb. A).
Überschüssige Aufschlussenergie kann z. B. zur Scherung von genomischer DNA führen (s. Abb. B).
Entstehende Reibungswärme wirkt sich i. d. R. nicht negativ auf Nukleinsäuren aus, sollte aber minimert
werden, wenn z. B. native Proteine analysiert werden. Hierfür empfiehlt sich die Verwendung des optionalen 'Cryolys'-Kühlmoduls. Bei schäumenden Aufschlusspuffern muss die Aufschlussenergie erhöht
werden, da der Schaum die Kügelchen bremst. Hohes Aufschlusspotenzial besitzt das Reagenz
peqGOLD TriFast™ zur Isolierung von RNA, DNA oder Proteinen: Seine Inhaltsstoffe (u. a. Phenol &
GTC) unterstützen effektiv die mechanische Lyse von Zellen & Geweben und schäumen kaum. Für die
RNA/DNA-Isolierung aus Boden, Bakterien, Hefen, Pilzen, Tieren & Pflanzen stehen mit den sogn.
Precellys RNA/DNA-Isolierungskits optimierte Kit-Kombinationen für die Homogenisierung und Nukleinsäure-Isolierung zur Verfügung (siehe 'TECHNISCHER SERVICE UND BESTELLINFORMATIONEN').
Abb. A)
PEQLAB_v0314_D
Abb. B) Mechanische Stabilität von
DNA. Genomische DNA wurde mit
dem peqGOLD Plant DNA Mini Kit aus
Arabidopsis-Blättern (zuvor homogenisiert im Precellys® 24) isoliert. Anschließend wurden Aliquots gleicher
Menge in CK14-Tubes im Homogenisator Precellys® 24 steigenden Aufschlussenergien ausgesetzt und einer
Agarosegelelektrophorese unterzogen.
Als Marker (M) diente die peqGOLD
1 kb DNA-Leiter.
12
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
TECHNISCHER SERVICE UND BESTELLINFORMATIONEN
Bei technischen Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter +49 (0)9131 610 7020 oder per e-mail an
service@peqlab.de. Ausführliche Informationen zu unseren Produkten finden Sie in unserem aktuellen
Produktkatalog, den wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden, oder unter www.peqlab.de.
Homogenisator Precellys® 24/Precellys® 24-Dual und Ersatzteile
Artikel
Beschreibung
Bestell-Nr.
Homogenisator Precellys® 24
Leistungsstarker Homogenisator für den Aufschluss
von bis zu 24 Proben in 2.0 ml Tubes
91-PCS24
Homogenisator Precellys® 24-Dual
91-PCS24D
Leistungsstarker Homogenisator für den Aufschluss
von bis zu 6 Proben in 7.0 ml- oder bis zu 12 Proben
in 2.0 ml-Schraubdeckelgefäßen
Cryolys
Kühlmodul für Precellys® 24/Precellys® 24 Dual
91-PCS-CRYO
Abdeckplatte für Precellys® 24
zur Fixierung der Tubes mittels Vakuum
91-PCS24-AP
Abdeckplatte 2 ml (Precellys® 24-Dual)
zur Fixierung der 2.0 ml Tubes mittels Vakuum
91-PCS24D-A2
Abdeckplatte 7 ml (Precellys 24-Dual)
zur Fixierung der 7.0 ml Tubes mittels Vakuum
91-PCS24D-A7
Dichtungsring
f. dichten Kontakt zw. Abdeckplatte & Probenhalter
91-PCS24-DR
Gummimanschette
dichtet den Probenraum zum Geräteinneren hin ab
91-PCS24-GM
Sicherung
Netzeingangssicherung
91-PCS24-SI
Anti-Rotationskit
Vakuumschlauch mit Metall-Schutzummantelung
91-PCS24-AK
Artikel
Beschreibung
Bestell-Nr.
Precellys Stahl-Kit 2.8 mm
50 x 2.0 ml Tubes mit Stahlkügelchen,  2.8 mm
91-PCS-MK28
Precellys Stahl-Kit 2.8 mm, verstärkt*
50 x 2.0 ml Tubes mit Stahlkügelchen,  2.8 mm
sehr widerstandsfähige Tubes*
91-PCS-MK28R
®
Precellys®-Aufschlusskits
Precellys Keramik-Kit 6.8 mm, verstärkt* 50 x 2.0 ml Tubes mit 2 Keramikkügelchen,  6.8
mm, sehr widerstandsfähige Tubes*
91-PCS-CK68R
Precellys Keramik-Kit 5.0/2.8 mm,
verstärkt*
50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,
 5.0 und 2.8 mm, sehr widerstandsfähige Tubes*
91-PCS-CK50R
Precellys Keramik-Kit 2.8 mm
50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,  2.8 mm
91-PCS-CK28
Precellys Keramik-Kit 2.8 mm, verstärkt* 50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,  2.8 mm
sehr widerstandsfähige Tubes*
91-PCS-CK28R
Precellys Keramik-Kit 1.4/2.8 mm
50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,
 1.4 und 2.8 mm
91-PCS-CKM
Precellys Keramik-Kit 1.4 mm
50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,  1.4 mm
91-PCS-CK14
Precellys Keramik-Kit 1.4 mm 'small'
50 x 0.5 ml Tubes mit Keramikkügelchen,  1.4 mm
91-PCS-CK14S
Precellys Glas/Keramik-Kit SK38
50 x 2.0 ml Tubes mit Glas- & Keramikkügelchen
91-PCS-SK38
Precellys Glas-Kit 0.5 mm
50 x 2.0 ml Tubes mit Glaskügelchen,  0.5 mm
91-PCS-VK05
Precellys Glas-Kit 0.5 mm 'small'
50 x 0.5 ml Tubes mit Glaskügelchen,  0.5 mm
91-PCS-VK05S
PEQLAB_v0314_D
13
Kurzanleitung Homogenisator Precellys® 24 / 24-Dual
50 x 2.0 ml Tubes mit Glaskügelchen,  0.1 mm
Precellys Glas-Kit 0.1 mm
Precellys Keramik-Kit 5.0/2.8 mm, 7 ml 50 x 7.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,
 5.0/2.8 mm
91-PCS-VK01
91-PCS-CK50L
Precellys Keramik-Kit 2.8 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,  2.8 mm
91-PCS-CK28L
Precellys Keramik-Kit 1.4 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,  1.4 mm
91-PCS-CK14L
Precellys Keramik-Kit 0.1 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen,  0.1 mm
91-PCS-CK01L
Precellys Glas/Keramik-Kit
0.1/1.4 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml Tubes mit Glas- & Keramikkügelchen,
 0.1/1.4 mm
91-PCS-SKL
Precellys Glas-Kit 0.1/0.5 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml Tubes mit Glaskügelchen,  0.1/0.5 mm 91-PCS-VKML
Precellys Keramikkügelchen 5.0 mm
200 Stück/ca. 80 g,  5.0 mm
91-PCS-CK50P
Precellys Keramikkügelchen 6.8 mm
200 Stück/ca. 170 g,  6.8 mm
91-PCS-CK68P
*ungeeignet für die Verwendung mit flüssigem Stickstoff (verstärkte Versprödung)
Precellys RNA-Isolierungskits
Bestell-Nr.
(50 Präps)*
Artikel
Beschreibung
Precellys Bacterial/Fungal
RNA Kit
für die Isolierung von bis zu 100 μg Gesamt-RNA aus Bakterien, Hefe, 12-7611-01
Pilzen und Sporen. Inklusive 50 x 2.0 ml Tubes mit Glaskügelchen
( 0.5 mm)
Precellys Tissue RNA Kit
für die Isolierung von bis zu 100 μg Gesamt-RNA aus tierischen Geweben. Inklusive 50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen
( 1.4 und 2.8 mm)
12-7621-01
Precellys Plant RNA Kit
für die Isolierung von bis zu 100 μg Gesamt-RNA aus pflanzlichen
Geweben. Inklusive 50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen
( 1.4 und 2.8 mm)
12-7631-01
*weitere Packungsgrößen für 5 oder 200 Präparationen erhältlich
Precellys DNA-Isolierungskits
Bestell-Nr.
(50 Präps)*
Artikel
Beschreibung
Precellys Soil DNA Kit
für die Isolierung von bis zu 30 μg DNA aus Bodenproben.
Inklusive 50 x 2.0 ml Tubes mit Glas- & Keramikkügelchen (SK38)
12-7501-01
Precellys Bacterial/Fungal
DNA Kit
für die Isolierung von bis zu 30 μg DNA aus Bakterien, Hefe, Pilzen
und Sporen. Inklusive 50 x 2.0 ml Tubes mit Glaskügelchen
( 0.5 mm)
12-7511-01
Precellys Tissue DNA Kit
für die Isolierung von bis zu 50 μg DNA aus tierischen Geweben.
Inklusive 50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen
( 1.4 und 2.8 mm)
12-7521-01
Precellys Plant DNA Kit
für die Isolierung von bis zu 30 μg DNA aus pflanzlichen Geweben.
Inklusive 50 x 2.0 ml Tubes mit Keramikkügelchen
( 1.4 und 2.8 mm)
12-7531-01
*weitere Packungsgrößen für 5 oder 200 Präparationen erhältlich
PEQLAB_v0314_D
14
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
CONTENT
WARRANTY
16
PACKAGING LIST
16
SAFETY INSTRUCTIONS
16
SYSTEM OVERVIEW
17
Technical Data
Combinable parameters/Refractory period
Instructions for the use of 7 ml tubes in the Precellys® 24-Dual
INSTALLATION
18
19
19
20
Installation
Turning on/Programming
Sample preparation
Loading the tube holder
Starting a run
Finishing a run
20
20
21
22
22
23
CLEANING AND DECONTAMINATION
23
TROUBLESHOOTING
24
APPLICATION TIPS
26
General user tips
Which lysis kit matches the starting material?
Further user tips
TECHNICAL SUPPORT AND ORDERING INFORMATION
Homogeniser Precellys® 24 and spare parts
Precellys® lysis kits
Precellys RNA isolation kits
Precellys DNA isolation kits
PEQLAB_v0314_E
15
26
27
27
28
28
28
29
29
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
WARRANTY
PEQLAB guarantees that the product you have received has been thoroughly tested before shipment and
meets its published specification. However, immediately upon arrival, please check carefully that the
shipment is complete and has not been damaged in transit. For missing parts or to report any kind of
damage, please contact PEQLAB (see 'TECHNICAL SUPPORT AND ORDERING INFORMATION').
Please retain all packaging materials until the delivery has been completely checked since this will speed
up the return of goods if required and reduce environmental impact. Any form of returns, replacements
or credit notes must be agreed in advance by PEQLAB.
For the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual, PEQLAB guarantees a warranty period of 24 months if the
product has been used solely according to the instruction manual and if not agreed differently. No liability is accepted for loss or damage arising from incorrect use. PEQLAB's liability is limited to the repair or replacement of the unit or refund of the purchase price at PEQLAB's discretion. PEQLAB is not
liable for any consequential damages. Excluded from warranty are the following parts: fuses, toric joint,
containment seal and indented plate. PEQLAB as well as the manufacturer BERTIN TECHNOLOGIES
reserves the right to alter the technical specifications of the system without prior notice. This will enable
us to implement developments as soon as they arise.
PACKAGING LIST
Unless otherwise agreed or written in the delivery note, the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual contains
the following components:





One homogeniser Precellys® 24 or Precellys® 24-Dual including indented plate(s), toric joint and
power cord (Precellys® 24-Dual is including one 7 ml and one 2 ml indented plate)
One backup toric joint
One backup fuse
A User Manual in English and French language with all information about installation, operation
and maintenance of the homogeniser Precellys® 24/Precellys® 24-Dual
This short version of the User Manual in German and English language with essential information
about installation and operation
SAFETY INSTRUCTIONS








Please read the User Manual carefully before operating the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual homogeniser.
Disconnect the system from power supply as soon as it comes in contact with liquids.
The system must always rest on its four feet.
Do not exchange any components of the device and/or components of the software.
Do not operate the unit when the casing is removed or considerably damaged.
Do not open the lid before the sample holder comes to rest.
Thermal expansion of liquid samples due to frictional heat might lead to tube leakage. Therefore
please consider the information on maximal sample volumes given under 'Technical Data' and 'Instructions for usage of 7 ml tubes in the Precellys® 24-Dual'.
Do not process samples containing explosive or highly flammable substances.
PEQLAB_v0314_E
16
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
SYSTEM OVERVIEW
The Precellys® 24 homogeniser allows to simultaneously lyse up to 24 samples in 2 ml tubes. Using the
Precellys® 24-Dual up to 6 samples in 7 ml tubes or up to 12 samples in 2 ml tubes can be grinded at
once within a few seconds. The lysis principle is based on grinding the sample material with ceramic,
steel or glass beads at very high speed in 2 ml or 7 ml screw cap tubes available as so called 'Precellys®
lysis kits' (see 'TECHNICAL SUPPORT and ORDERING INFORMATION').
Therefore the tubes are put in the rotor-like tube holder of the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual and are
exposed to a powerful three dimensional precision movement (3-dimensional eight). Because of enormous power reserves, the choice of adequate lysis beads and the adaptation of the programmable parameter agitation speed, time and number of the agitation intervals, best homogenisation results can be
obtained for a multitude of even challenging starting material and applications (see 'APPLICATIVE
TIPS').
The patented vacuum closure system of the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual allows for the fast and convenient loading of the tube holder and avoids the use of any screws or tools. Sensors in the locking latch
and tube holder are permanently monitoring the locking state and will prevent or stop operation in case
tubes or safety lid are not locked properly. Free accessibility and material consistence of the sample
room which is sealed completely to the interior of the device is allowing for an effective decontamination
of the system.
Main on/off
switch
Locking latch
Mains supply
Safety cover of acryl glass
Fuse
Indented plate
Tube holder
120 V/240 V switch
Containment seal
LED screen
and keypad
Front view, lid opened
PEQLAB_v0314_E
Back view, lid closed
17
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
Technical Data
Electric properties
Voltage range
240 V/50 Hz or 120 V/60 Hz (European or US standard)
Power input
< 1 kVA
Specification of fuses
5 x 20 – T 10 A – H 250 V
Classification
Class I
Physical properties
Width
290 mm
Height
370 mm at closed lid, 600 mm at open lid
Depth
375 mm
Weight
29.8 kg
Generation of noise
< 70 dB
Environmental conditions
Temperature
15 - 30 °C
Humidity
15 - 85 % HR
Altitude (above sea level)
< 2000 m
Programmable parameters
Storable programs
5
Agitation speed
Precellys® 24:
2500 rpm (Low Speed Program)* and
4000* - 6800 rpm, in steps of 100 rpm
Precellys® 24-Dual:
2500 rpm (Low Speed Program)** and
4000** - 6500 rpm, in steps of 100 rpm
Duration of an agitation interval
5 - 90 s, in steps of 1 s (see 'combinable parameters...')
Repetition of an agitation interval
1-3
Pause between agitation intervals
5 - 120 s, in steps of 1 s (see 'combinable parameters...')
Rest time between two consecutive runs
(refractory period)
Precellys® 24:
2 or 5 min (see 'combinable parameters...'),
disengageable***
Precellys® 24-Dual:
none***
Sample number/run
Precellys® 24:
Precellys® 24-Dual:
up to 24 x 2 ml tubes
up to 12 x 2 ml or up to 6 x 7 ml tubes
Maximal sample volume
0.35 ml in 0.5 ml tubes
1.4 ml in 2 ml tubes
5 ml in 7 ml tubes
Sample capacity
*from firmware version 4.1 (12/2011) on, until then 5000 – 6800 rpm, in steps of 100 rpm
**from firmware version 4.1 (12/2011) on, until then 5000 – 6500 rpm, in steps of 100 rpm
***from firmware version 4.1 (12/2011) on, until then refractory periods of 2 or 5 min (see 'Combinable parameters/Refractory period')
THE ACTUAL FIRMWARE VERSION OF THE SYSTEM IS DISPLAYED WHEN PRESSING 'CANCEL' FOR 10 SEC AFTER SWITCHING ON THE UNIT.
PEQLAB_v0314_E
18
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
Combinable parameters/Refractory period
For safe operation the system is allowing the following combinations of program parameters.
Refractory periods are rest times in which a consecutive run cannot be started. They prevent the system
from overheating. However, the risk of overheating only exists during extensive high throughput applications using Precellys®24. In addition system temperature is always monitored by a temperature sensor
which will shut off the motor if the temperature rises above the limit. Therefore, from firmware version
4.1 (12/2011) on refractory periods do not exist any more in Precellys® 24-Dual and can be skipped
by pressing 'cancel' in Precellys® 24.
The actual firmware version of the system is displayed when pressing 'cancel' for 10 sec after switching
on the unit.
Speed [rpm]
Repetition of an agitation
interval
Duration of an interval [s]
Pause between
intervals [s]
Refractory period*
2500
1–3
5 – 90
5 – 120
2 min
4000 - 6100
1–3
5 – 90
5 – 120
2 min
6200
1–3
5 – 90
5 – 120
5 min
6300 - 6500
1–3
5 – 30
5 – 120
31 – 60
15 – 120
6600 – 6800*
1–3
5 – 30
30 – 120
5 min
5 min
* Precellys® 24 only
Instructions for the use of 7 ml tubes in the Precellys® 24-Dual
To prevent tube breakage caused by thermal expansion please comply to the following program parameters if using the 7 ml tubes in the Precellys® 24-Dual.
Speed [rpm]
Repetition of an agitation Duration of an interval
interval
[s]
2500
1–3
5 – 60
4000 - 5500
1–3
5 – 40
5600 - 6000
1–3
5 – 30
6100 - 6500
1–2
5 – 20
PEQLAB_v0314_E
19
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
INSTALLATION
Installation
Place the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual onto a stable and level surface. Although the system has
been manufactured in a most durable and solid way, resulting in a total weight of almost 30 kg, vibrations can occur during operation. Therefore please avoid to place the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual
close to devices/applications sensitive to any vibration (e.g. microscopy).
In order to provide optimal ventilation a minimum distance of 15 cm to the next device or to the wall
should be kept.
Before connecting the power cord check that the voltage switch located at the back of the unit matches the voltage delivered by your
electric power supply.
Place the delivered toric joint onto the tube holder. Be careful of the
rubber ring not being porous or dirty.
Installing the toric joint into the notch
of the tubes holder.
Turning on/Programming
Turn on the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual by pressing the ON/OFF button located on the rear panel near
the AC power input.
A welcome screen is displayed for a few seconds showing the device name Precellys® 24/Precellys® 24Dual, the number of runs done by the device (R:) and
the operating time in minutes (T:) corresponding to
these runs.
PRECELLYS 24
R: 0000 / T: 00000
Automatically the following basic menu is displayed
showing program 1 and program 2 with the last defined parameters.
Number
Numberofofsessions
sessions
Session[s]duration (s)
Session duration
Delaybetween
time between
Pause
2 sessions [s]
2 sessions (s)
Speed
[rpm]
Speed
(rpm)
Arrow keys
>1:6500-2x20-005
2:6500-2x45-020
Selection
cursor
Selection
cursor
PEQLAB_v0314_E
Delete
Confirm
20
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
Move the cursor with the help of the arrow keys to the
program of your choice and confirm with 'valid'.
The display now shows the selected program. Depending on the position of the double cursor you can start
the program or change the parameter. By using 'cancel' the previous main menu appears.
After moving the cursor in the upper row and confirming with 'valid' the parameters of the program can be
set. From the left to the right the parameters speed,
number and duration of agitation intervals and the rest
time between an agitation interval can be defined
within the limits described in 'technical data'. For that
purpose the flashing (= active) value has to be
changed with the arrow keys and the set value confirmed with 'valid'. After that the next parameter starts
to flash and can be set.
The programming is finished after having confirmed
the value for the rest time of the intervals [PAUSE (s)].
The parameters of the changed program are shown in
the display, the double cursor points at 'START', so that
the program run can be directly started by confirming
with 'valid'.
6500-2x45-020
>>START (2)
6500-2x45-020
SPEED (rpm)
6200-3x35-010
>>START (2)
The flexible programming of the Precellys® 24 allows to adjust and optimise the lysis parameters for the
effective lysis of various starting material. You will find some support in 'APPLICATIVE DETAILS'. We are
also pleased to give you personal help.
Sample preparation
Put your sample/lysis buffer into a 2 ml or 7 ml screw cap tube of the appropriate Precellys lysis kit and
close the tube properly. To prevent tube breakage caused by thermal expansion please pay attention
that the volume of sample and buffer will not exceed 1.4 ml in 2 ml tubes and 5 ml in 7 ml tubes. Using
the big ceramic or steel beads (CK28 or MK28) the volume should be at least 500 μl, because the
power of the beads – especially at higher speed or longer agitation time – could lead to tube breakage
(see also 'TROUBLESHOOTING' and 'APPLICATIVE TIPS').
PEQLAB_v0314_E
21
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
Loading the tube holder
In order to load the tube holder with the 2 ml tubes the white indented plate has to be removed. After
loading place the indented plate centred on the toric joint to hold down the tubes. The aglet provides for
a correct positioning of the indented plate. After starting a run a vacuum system will press the indented
plate onto the tubes which are fixed this way. To build up and keep the vacuum the toric joint has to be
clean, intact and properly positioned.
Toric joint
Indented plate
24 x 2 ml
Aglet
Note for Precellys® 24-Dual: Use only one type of
tubes (2 ml or 7 ml) at the same time. The indented
plate 24 x 2 ml of the Precellys® 24 cannot be used in
the Precellys® 24-Dual and vice versa.
Indented plate 6 x 7 ml Indented plate 12 x 2 ml
(Precellys® 24-Dual)
(Precellys® 24-Dual)
Starting a run
Close the safety lid of Precellys® 24/Precellys® 24-Dual
properly until the locking handle is locked.
Choose one of the programs from the main menu and
confirm the double cursor pointing on 'START' with
'valid'.
As long as the vacuum between tube holder and indented plate is built up, the correlating message is
shown in the display.
This phase takes a few seconds.
PEQLAB_v0314_E
22
6200-3x35-010
>>START (2)
PLEASE WAIT
LOCKING
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
As soon as the vacuum is set the program starts according to the defined parameters. The display shows
the remaining run time.
6500-2x45-020
2 mn 01 s left
A run can be cancelled by pressing 'cancel' at any
time.
Do not open the lid during the run. In case of opening
the lid a security mechanism will stop the agitation
movement within 4 seconds.
Finishing a run
At the end of a run, the movement of the tube holder is
stopped and the unit displays the main menu. The vacuum between indented plate and tube holder is released about 5 seconds after the unit stops. After opening the security lid the indented plate can be taken off
for the removal of the tubes.
PLEASE WAIT
left
5 mn 00 s
Subsequent to a run on a Precellys® 24 the refractory
period is displayed. Restarting a run is not possible
during this time. The length of the refractory period is
dependent on previous parameters of the program and
prevents an overheating of the system. However it can
be skipped by pressing 'cancel' and does not occur on
a Precellys® 24-Dual. See 'Combinable parameters/Refractory periods' for details.
A run can be cancelled at any time by pushing
'cancel'.
Do not open the lid during the run. In case of opening
the lid, a security mechanism will stop the agitation
movement within 4 seconds.
CLEANING AND DECONTAMINATION
All parts of the casing can be cleaned with a damp cloth moistened with water, a mild cleaning agent
or 70 % alcohol.
Besides 70 % of ethanol or standard polyalcohols you can also use 1.85 % bleaching chloride, 10 %
formaldehyde or 1 % peracetic acid for disinfection. Completely remove the disinfectants after a residence time of 30 min with a damp cloth moistened with water.
Do not use strong solvents like acetone or concentrated bases (soda or caustic soda). Make sure that no
liquid penetrates into the interior of the device.
PEQLAB_v0314_E
23
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
TROUBLESHOOTING
In the following section you will find explanations and possible troubleshooting for the alarm messages
shown on the display (this page) or other phenomena (next page).
Alarm message
Possible cause
Suggestions
Pressure alarm
Tubes are inapplicable or not posi- Use the tubes of the Precellys lysis kits offered by
tioned properly.
PEQLAB. Reposition the tubes on the holder.
The indented plate is not centred or Reposition the indented plate.
placed even.
The toric joint is not positioned or
positioned improperly.
Reposition the toric joint.
The indented plate is damaged.
Replace the indented plate.
The toric joint is dirty or damaged.
Clean the toric joint or replace it.
The vacuum is still not established
properly.
Turn off the system and contact the TECHNICAL SUPORT at PEQLAB.
The security cover is not locked
properly.
Check that nothing prevents the cover from closing.
Press cover and ensure that the handle is locked properly.
The detection system is faulty.
Turn off the system and contact the TECHNICAL SUPPORT at PEQLAB.
Err speed sensor
Speed regulation system or detection system is faulty.
Turn off the system and contact the technical service at
PEQLAB.
Over temp wait!
Engine temperature has reached
the safety limit.
Do not switch off the system so that the motor ventilation can work.
Ensure air openings and the cooling fan are not
blocked up.
If the alarm is still on after 30 min of cooling, contact
the TECHNICAL SUPPORT at PEQLAB.
Top alarm
The temperature detection system is Turn off the system and contact the TECHNICAL SUPfaulty.
PORT at PEQLAB.
Err power supply
PEQLAB_v0314_E
Power supply is not suitable and
wrong setting of the power input
respectively.
Make sure that the power input filter on the back of
the device matches the voltage range delivered by
your local mains supply.
No synchronization between unit
and power supply.
Turn off the system and contact TECHNICAL SUPPORT
at PEQLAB.
24
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
Problem
Possible cause
Suggestions
Impaired running
smoothness, increased vibration
The four feet do not rest on a level
surface.
Adjust the feet with the help of a screw wrench. Please
work with someone together to carefully tilt the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual.
Never set the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual aside
because the weight could damage the casing.
The fan does not
work
Electric power supply is disconnected.
Check the unit is plugged in properly. Make sure that
the power input filter on the back of the device
matches the voltage range delivered by your local
mains supply.
Faulty fuse
Replace fuse.
Faulty cooling system
Turn off the system and contact TECHNICAL SUPPORT
at PEQLAB.
Electric power supply is disconnected
Check the unit is plugged in properly. Make sure that
the power input filter on the back of the device
matches the voltage range delivered by your local
mains supply.
Faulty fuse
Replace fuse.
Faulty display
Turn off the system and contact TECHNICAL SUPPORT
at PEQLAB.
The cap is not screwed properly.
Lock the tubes properly. Clean and/or disinfect the
system as described in 'CLEANING AND DECONTAMINATION'.
No display on the
screen
One or several
tubes are not tight
Occurs eventually using very small beads (e.g. VK01).
Sample material or beads sitting
between cap and tube prevent tight Pay attention that there is no sample material or beads
located at appropriate sites of the cap or tube (optionclosing.
ally tubes can be briefly centrifuged).
Power failure, pulling the main plug
during the run.
PEQLAB_v0314_E
Tubes are disrupted by the kinetic
energy of the beads.
Use exclusively high-quality screw cap tubes e.g. the
Precellys lysis kits of PEQLAB. By using the larger
beads (e. g. CK28 or MK28) the sample volume
should be at minimum 500 μl (see also 'General user
tips')!
Tubes are disrupted by gas pressure.
The maximum sample volume of 1.4 ml in the 2 ml
tubes and 5 ml in the 7 ml tubes should not be exceeded in order to guarantee sufficient compressible
volume for a potential heat expansion in the tube.
For safety purposes the vacuum
between indented plate and sample holder is held.
Make sure the electrical power supply is working and
turn the system back on. The vacuum is relieved then
and the indented plate can be removed.
25
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
APPLICATION TIPS
For the homogenisation of a wide variety of starting
materials PEQLAB offers 19 different optimised Precellys lysis kits, each consisting of high-quality
0.5 ml, 2 ml or 7 ml screw cap tubes filled with
ceramic, steel or glass beads. They are suitable for
use in the MINILYS, Precellys® 24/Precellys® 24Dual and other 'bead beating' homogenisers. The
kits are also available as part of the Precellys RNA
and DNA isolation kits designed for homogenisation and downstream isolation of RNA and DNA.
19 different Precellys® lysis kits available
General user tips
Essential for the selection of the appropriate lysis kit is the consistence of the starting material to homogenise.
Mechanically highly resistant samples e.g. hard and elastic samples like bones or cartilage require high
lysis energy which can be generated by the larger ceramic or steel beads. For the 2 ml tubes they are
available in two types 'standard' and 'reinforced': 1) when using transparent 'standard tubes' due to the
enormous kinetic energy of the beads, to prevent tube damage, do not use less than 500 μl buffer. 2)
the recently introduced 'reinforced tubes' are suitable for use with smaller sample volumes even at very
high energy conditions. The use of liquid nitrogen will make the tubes brittle and is not recommended.
If the lysis buffers contain potentially corroding material (including phenol, chaotropic salts, detergents
etc.) use ceramic beads instead of steel beads.
For most animal and plant tissue the 1.4 mm ceramic beads (CK14) or the 1.4/2.8 mm ceramic mix
(CKM) are more suited. Although the beads have a large grinding potential damage to the reaction
tubes does not occur. Additionally, the ceramic material is chemically extremely inert and therefore suitable for most lysis buffers and downstream applications.
The lysis kit SK38 with its optimized mixture of glass and ceramic beads is available for the effective
lysis of microorganisms in soil samples.
For the disruption of microorganisms glass or ceramic beads with a diameter of 0.5 mm or 0.1 mm are
ideal. As a rule of thumb 'The smaller the material to lyse the smaller the beads to use'.
For very small amounts of sample (e.g. weight < 10 mg or volume < 100 μl) the 1.4 mm ceramic beads
or the 0.5 mm glass beads are available in smaller 0.5 ml tubes (CK14S or VK05S).
The following table provides an overview for choosing the appropriate lysis kit.
PEQLAB_v0314_E
26
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
Which lysis kit matches the starting material?
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Ceramic Kit 0.1 mm, 7 ml (CK01L)
x
x
x
x
x
Glass Kit 0.1/0.5 mm, 7 ml (VKML)
x
x
x
x
Ceramic Kit 5.0/2.8 mm, 7 ml (CK50L)
Glass/Ceramic Kit, 7 ml (SKL)*
Fungi
Spores
x
x
Bacteria
x
x
Yeast
x
x
Cell culture
x
Soil samples
x
Leaves
x
Roots
x
Stem
Keramik-Kit 1.4 mm, 7 ml (CK14L)
Small seeds
x
Crop seeds
x
Bones
x
Finger nails
x
Hair
Brain
Ceramic Kit 2.8 mm, 7 ml (CK28L)*
Connective
tissue
Liver, kidney
microorganisms/cells
Lung, heart
plant tissue
Skeletal muscle
human & animal tissue
x
x*
x
*if needed, grinding efficiency can be improved by adding single ceramic beads 5.0 mm or 6.8 mm (CK50P or CK68P) manually.
Steel Kit 2.8 mm, 2 ml (MK28, MK28R*)
x
x
x
x
Ceramic Kit 6.8 mm, 2 ml (CK68R*)
x
x
x
x
Ceramic Kit 5.0/2.8 mm, 2 ml (CK50R*)
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Ceramic Kit 2.8 mm, 2 ml (CK28, CK28R*)
x
x
Ceramic Kit 1.4/2.8 mm, 2 ml (CKM)
x
x
x
x
Ceramic Kit 1.4 mm, 2 ml (CK14)
x
x
x
x
x
x
Glass/Ceramic Kit, 2 ml (SK38)
x
x
Glass Kit 0.5 mm, 2 ml (VK05)
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Glass Kit 0.1 mm, 2 ml (VK01)
*MK28R & CK28R tubes are mechanically reinforced, however, prone to stronger embrittlement in liquid nitrogen.
Ceramic Kit 1.4 mm, 0.5 ml (CK14S)
x
x
x
x
x
x
Glass Kit 0.5 mm, 0.5 ml (VK05S)
x
x
x
x
x
x
x
x
x
0.5 ml tubes are ideally suited for small sample volumes < 100 μl or < 10 mg.
Further user tips
To preserve the integrity of the target molecule homogenisation should never be more powerful than
required (see Fig. A). For example, excessive grinding can cause shearing of genomic DNA (see Fig. B).
Frictional heat occurring during homogenising generally has no negative effect on nucleic acids. However, any heat should be avoided if native proteins will be analysed. For this purpose the optional use of
the Cryolys Cooling Module for the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual is recommended. If using foaming
lysis buffers grinding energy must be increased, because the beads are slowed down by the foam. The
reagent peqGOLD TriFast™ has a very high lysis potential for the isolation of RNA, DNA or proteins.
While its ingredients (amongst others phenol and GTC) effectively support cell lysis, it is almost nonfoaming. For starting material like soil samples, bacteria, yeast, fungi, animal and plant tissue optimised
kit combinations are available for the homogenisation and downstream nucleic acid isolation using silica-based centrifugation columns (see 'TECHNICAL SUPPORT and ORDERING INFORMATION').
Fig. B) Mechanical stability of DNA.
Genomic DNA from Arabidopsis
leaves was isolated using the
peqGOLD Plant DNA Mini Kit (homogenised in the Precellys®24). Afterwards aliquots of the same amount
were exposed increasing grinding
energies in CK14 tubes using the
homogeniser Precellys® 24 and separated on an agarose gel ('M' = peqGOLD 1 kb DNA-ladder).
Fig. A)
PEQLAB_v0314_E
27
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
TECHNICAL SUPPORT AND ORDERING INFORMATION
For technical questions please contact us by phone +49 (0)9131 610 7020 or e-mail
service@peqlab.de. For detailed information on our products please visit our website www.peqlab.com.
Homogeniser Precellys® 24 and spare parts
Product
Description
Order no.
Homogeniser Precellys® 24
powerful homogeniser for the simultaneous lysis of up to
24 samples in 2.0 ml screw cap tubes
91-PCS24
Homogeniser Precellys® 24-Dual
powerful homogeniser for the simultaneous lysis of up to
6 samples in 7 ml or up to 24 samples in 2 ml tubes
91-PCS24D
Cryolys
cooling module for the Precellys® 24/Precellys® 24-Dual
91-PCS-CRYO
for the reliable fixation of the tubes by vacuum
91-PCS24-AP
Indented plate for Precellys® 24
®
Indented plate 2 ml (Precellys 24- for the reliable fixation of the 2 ml tubes by vacuum
Dual)
91-PCS24D-A2
Indented plate 7 ml (Precellys® 24- for the reliable fixation of the 7 ml tubes by vacuum
Dual)
91-PCS24D-A7
Toric joint
for the airtight sealing of the indented plate
91-PCS24-DR
Containment seal
for sealing up the sample room to interior of the device
91-PCS24-GM
Fuse
fuse of the power input
91-PCS24-SI
Anti rotation kit
vacuum tubing with metal protection coating
91-PCS24-AK
Precellys® lysis kits
Product
Description
Order no.
Precellys steel kit 2.8 mm
50 x 2.0 ml tubes with steel beads,  2.8 mm
91-PCS-MK28
Precellys steel kit 2.8 mm,
reinforced*
50 x 2.0 ml tubes with steel beads,  2.8 mm
Highly impact resistant tubes*
91-PCS-MK28R
Precellys Ceramic kit 6.8 mm,
reinforced*
50 x 2.0 ml Tubes with ceramic beads,  6.8 mm
Highly impact resistant tubes*
91-PCS-CK68R
Precellys Ceramik kit 5.0/2.8 mm,
reinforced*
50 x 2.0 ml Tubes with ceramic beads,  5.0 and
6.8 mm, Highly impact resistant tubes*
91-PCS-CK50R
Precellys ceramic kit 2.8 mm
50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads,  2.8 mm
91-PCS-CK28
Precellys ceramic kit 2.8 mm,
reinforced*
50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads,  2.8 mm
Highly impact resistant tubes*
91-PCS-CK28R
Precellys ceramic kit 1.4/2.8 mm
50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads,
 1.4 and 2.8 mm
91-PCS-CKM
Precellys ceramic kit 1.4 mm
50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads,  1.4 mm
91-PCS-CK14
Precellys ceramic kit 1.4 mm 'small'
50 x 0.5 ml tubes with ceramic beads,  1.4 mm
91-PCS-CK14S
Precellys glass/ceramic kit SK38
50 x 2.0 ml tubes with glass & ceramic beads
91-CKS-SK38
Precellys glass kit 0.5 mm
50 x 2.0 ml tubes with glass beads,  0.5 mm
91-PCS-VK05
Precellys glass kit 0.5 mm 'small'
50 x 0.5 ml tubes with glass beads,  0.5 mm
91-PCS-VK05S
Precellys glass kit 0.1 mm
50 x 2.0 ml tubes with glass beads,  0.1 mm
91-PCS-VK01
PEQLAB_v0314_E
28
Short protocol Homogeniser Precellys® 24 / 24-Dual
Precellys ceramic kit 5.0/2.8 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml tubes with ceramic beads,
 5.0 & 2.8 mm
91-PCS-CK50L
Precellys ceramic kit 2.8 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml tubes with ceramic beads,  2.8 mm
91-PCS-CK28L
Precellys ceramic kit 1.4 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml tubes with ceramic beads,  1.4 mm
91-PCS-CK14L
Precellys ceramic kit 0.1 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml tubes with ceramic beads,  0.1 mm
91-PCS-CK01L
Precellys glass/ceramic kit
0.1/1.4 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml tubes with glass & ceramic beads,
 0.1/1.4 mm
91-PCS-SKL
Precellys glass kit 0.1/0.5 mm, 7 ml
50 x 7.0 ml tubes with glass beads,  0.1/0.5 mm
91-PCS-VKML
Precellys ceramic beads 5.0 mm
200 pieces/ca. 80 g,  5.0 mm
91-PCS-CK50P
Precellys ceramic beads 6.8 mm
200 pieces/ca. 170 g,  6.8 mm
91-PCS-CK68P
*not suitable for the use of liquid nitrogen (increased brittleness)
Precellys RNA isolation kits
Order-No.
(50 Preps)*
Article
Description
Precellys Bacterial/Fungal
RNA Kit
for the isolation of up to 100 μg total RNA from bacteria, yeast, fungi 12-7611-01
and spores. Including 50 x 2.0 ml tubes with glass beads ( 0.5 mm).
Precellys Tissue RNA Kit
for the isolation of up to 100 μg total RNA from animal tissue. Including 50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads ( 1.4 and 2.8 mm).
12-7621-01
Precellys Plant RNA Kit
for the isolation of up to 100 μg total RNA from plant tissue. Including
50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads ( 1.4 and 2.8 mm).
12-7631-01
*additional package sizes for 5 or 200 preparations available
Precellys DNA isolation kits
Order-No.
(50 Preps)*
Article
Description
Precellys Soil DNA Kit
for the isolation of up to 30 μg DNA from soil samples.
Including 50 x 2.0 ml tubes with glass & ceramic beads (SK38).
12-7501-01
Precellys Bacterial/Fungal
DNA Kit
for the isolation of up to 30 μg DNA from bacteria, yeast, fungi and
spores. Including 50 x 2.0 ml tubes with glass beads ( 0.5 mm).
12-7511-01
Precellys Tissue DNA Kit
for the isolation of up to 50 μg DNA from animal tissue.
Including 50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads ( 1.4 and 2.8 mm).
12-7521-01
Precellys Plant DNA Kit
for the isolation of up to 30 μg DNA from plant tissue.
Including 50 x 2.0 ml tubes with ceramic beads ( 1.4 and 2.8 mm).
12-7531-01
* additional package sizes for 5 or 200 preparations available
PEQLAB_v0314_E
29
D
AT
UK
USA
PEQLAB Biotechnologie GmbH, 91052 Erlangen, Freecall (D): 0800 100 20 16, info@peqlab.de, www.peqlab.de
PEQLAB Biotechnologie GmbH, 6404 Polling, Tel: +43 (0) 5238 84 169, info@peqlab.at, www.peqlab.at
PEQLAB Ltd., Southampton SO31 7ZN, Freephone (UK): 0808 202 1302, info@peqlab.co.uk, www.peqlab.co.uk
PEQLAB LLC, Wilmington, DE 19810, Toll-Free (US): 877 737 5220, info@peqlab.us, www.peqlab.us
Creating the future together.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising