Impression Spot One Manual V1.97 DE

Impression Spot One Manual V1.97 DE
Bedienungsanleitung
ab Software Version 1.61
(Anleitungs- Version 1.97)
e-mail: service@glp.de
Internet: http://www.glp.de
Für Ihre Notizen:
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
2
Inhalt
1
Allgemeines / Geräteübersicht............................................................................... 4
1.1 Sicherheitsvorschriften ..................................................................................... 5
2
Vorbereitung und Montage..................................................................................... 6
2.1 Montage ............................................................................................................ 6
2.1.1 Montage am Boden (aufrecht stehend) ............................................... 7
2.1.2 Montage hängend (über Kopf) ............................................................. 8
2.1.3 Montage seitlich hängend .................................................................... 8
2.2 Sichern des Gerätes ......................................................................................... 9
2.3 Anschlüsse ....................................................................................................... 9
2.3.1 Netzanschluss ..................................................................................... 9
2.3.2 DMX ..................................................................................................... 9
3
Das Menüfeld ......................................................................................................... 10
4
Tauschen von Gobos und Effektrad .................................................................... 24
4.1 Tauschen von Gobos und dem Effektrad........................................................ 24
4.1.1 Allgemeine Hinweise zum Einbau von Gobos ................................... 24
4.1.2 Tauschen von drehbaren Gobos ....................................................... 25
4.1.3
Tauschen des Effektrades ................................................................. 28
5
Fehlerfarbcodes .................................................................................................... 30
6
Wartung des Impression Spot one ...................................................................... 30
6.1 Sicherheitsvorschriften ................................................................................... 30
6.2 Reinigungsumfang und -intervalle ................................................................. 30
7
Technische Angaben / Übersicht ......................................................................... 32
8
Index ....................................................................................................................... 33
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
3
1 Allgemeines / Geräteübersicht
1
1. Schwenkbarer Kopf
2
2. Arm mit verschiedenen
Lüfteröffnungen
3. Tilt-Lock zur Feststellung der
Tilt Bewegung siehe auch
1.1 Sicherheitsvorschriften
4. Backlight LCD Grafik Menü
(Eingabe)
3
5. Fuß mit verschiedenen
Anschlüssen und Camlock
4
Montage-/Installationssystem
5
Fuß Se ite 1
6. DMX- Output (5 Pol)
7. DMX- Output (3 Pol)
8. Feinsicherung 6.3x32mm, T8A
9. Netz An/Aus
10 6
7
8
9 10
10. 2x Ösen für Sicherungsfangseile
(Safety)
11. Powercon (Netzanschluss)
Fuß Se ite 2
12. Leerblende (für Ethernet)
13. DMX- Input (3 Pol)
14. DMX- Input (5 Pol)
11 12
13 14
Hinweis: Nur jeweils ein Kabel an den
DMX Ein- bzw. Ausgang anschließen.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
4
1.1
Sicherheitsvorschriften
Der Impression Spot one ist ein High-Tech Gerät. Um einen
reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, sind folgende Sicherheitshinweise zu beachten. Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung dieser Anleitung oder durch Öffnen des Gerätes
entstehen, übernimmt der Hersteller keine Haftung und die
Garantieansprüche erlöschen.
1. Vergewissern Sie sich vor der Inbetriebnahme des Impression Spot one,
dass die Lüfteröffnungen sauber und nicht verdeckt sind.
2. Das Gerät muss sich im gesamten Drehbereich frei bewegen können. Ein
Sicherheitsabstand von min. 0,5m zu leicht entflammbaren bzw. losen Teilen
wie z.B. Bühnendekoration ist einzuhalten.
3. Achtung! Die Berührung des Gerätes während des Betriebes kann zu Verletzungen oder zu Beschädigungen führen.
4. Benutzen sie nur eine Verbindung des DMX Out-/Input zur selben Zeit!
5. Achtung! Der Tilt-Lock sollte nur zur Transportsicherung des Kopfes während
des Transportes – oder während der Reparatur / Wartung des Gerätes benutzt
werden. Niemals das Gerät am Kopf anheben oder bewegen, während der
Tilt-Lock noch eingerastet ist. Es besteht sonst die Möglichkeit der
Beschädigung des Tilt-Locks.
6. Blicken Sie niemals direkt mit einem Abstand von weniger als 0,5m oder mit
optischen Instrumenten in den Strahlengang der LEDs. LED Klasse 2M. Sie
riskieren damit eine schwere Schädigung der Netzhaut, die zur Erblindung
führen kann.
Achtung: LED der Klasse 2M können auch ohne ein optisches
Instrument vor dem Auge oder einem Abstand von weniger als
0,5m die Netzhaut nach kurzer Einwirkzeit schädigen.
Deshalb: Direkte Bestrahlung der Augen vermeiden!
7. Um einen gefahrlosen Betrieb zu gewährleisten, sind die Installationshinweise
in Kapitel 2 zu beachten. Ein Betrieb des Impression Spot one ohne
geeignete Sicherheitshilfsmittel wie Safety- Leinen oder Haken/Schellen, kann
zu einem erhöhten Unfallrisiko führen.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
5
8. Die Installation sollte nur durch geschultes Fachpersonal durchgeführt werden.
Allgemein gültige Regeln der Technik sind anzuwenden und werden hier nicht
gesondert aufgeführt.
9. Nur original Ersatzteile verwenden. Bei jeglichen baulichen Veränderungen am
Gerät erlischt der Garantieanspruch.
10. Diese Bedienungsanleitung für den späteren Gebrauch aufbewahren.
2 Vorbereitung und Montage
2.1
Montage
Der Impression Spot one kann in jeder beliebigen Ausrichtung an einem
geeigneten Haltegerüst angebracht werden. Ebenfalls kann das Gerät direkt auf
den Boden gestellt betrieben werden. Es ist in jedem Fall auf eine freie
Bewegbarkeit des Kopfes sowie einen Sicherheitsabstand von mind. 0,5m zu
leicht entflammbaren Gegenständen zu achten.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
6
Bei der Installation sind insbesondere die Bestimmungen der
BGV C1 (vormals VBG 70) und DIN VDE 0711-217 zu beachten!
Die Installation darf nur vom autorisierten Fachhandel und
Fachpersonal durchgeführt werden!
Für die unterschiedlichen Installationspositionen des Impression Spot one
(Boden stehend, seitlich oder kopfüber hängend) sind jeweils unterschiedliche
Zubehörteile verfügbar. Hierdurch ist eine sichere und optimale Installation
gewährleistet. An der Unterseite des Gerätes befinden sich verschiedene
Anschlüsse die hierfür zum Einsatz kommen. Weiterhin ist die Vorderseite
(FRONT) des Gerätes markiert. Dies ist wichtig um alle Geräte in gleicher
Ausrichtung aufhängen zu können.
2.1.1 Montage am Boden (aufrecht stehend)
Soll der Impression Spot one am Boden stehend betrieben werden, so
ist ein Dreifuß unten am Gerät anzubringen.
Befestigt wird dieser mit Hilfe von zwei
sogenannten
Durch eine
Camlock
Schnellverschlüssen.
90° Drehung dieser beiden
"Schlösser" rasten diese ein und lassen sich
anschließend wieder schnell öffnen. Seitlich am
Fuß befinden sich zusätzlich zwei Flachösen
durch die z.B. ein Ratschengurt gezogen werden
kann.
Dies
ermöglicht
ein
zusätzliches
Verspannen des Gerätes bei stehender Montage.
Camlock
Flachösen
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
7
Camlock
M10
Gewinde
Camlock
2.1.2 Montage hängend (über Kopf)
Soll der Impression Spot one hängend über Kopf betrieben werden, so
sind mit Hilfe von Omega-Brackets zwei Halbschellen oder Haken anzubringen.
2.1.3 Montage seitlich hängend
Soll der Impression Spot one seitlich hängend betrieben werden, so ist
eine zusätzliche "Montageschiene" unten am Gerät anzubringen. Auch
diese wird mit Hilfe der zwei Camlock Schnellverschlüsse befestigt. Anschließend stehen zwei Schellen (Half-Coupler) zur Befestigung an einer
Standard Truss zur Verfügung. Diese Konstruktion ist notwendig um das
bei dieser Montageposition auftretende Drehmoment am Gerätefuß auf
zwei weiter auseinanderliegende Schellen zu verteilen. Weiterhin ermöglicht es das "mittige" Aufhängen zwischen zwei Truss Gurten. Verwenden Sie möglichst nie die oben beschriebene Montagetechnik zur
Überkopfmontage bei seitlich hängendem Gerät da sonst eine sichere
Befestigung auf Dauer nicht gewährleistet werden kann. Weiterhin kann
dies möglicherweise zu Beschädigungen am Gerätefuß führen.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
8
2.2
Sichern des Gerätes
Unabhängig von der Montagetechnik muss der Impression Spot one mit
einem dafür zugelassenen Sicherungsfangseil (min. 10 fache Bruchkraft)
versehen werden. Hierzu ist das Sicherungsfangseil durch min. eine der beiden
dafür vorgesehenen seitlichen Ösen am Fuß zu fädeln und mit der
Haltekonstruktion (Traverse, etc.) zu verbinden. Auf guten Halt des
Sicherungsfangseils ist zu achten.
Sicherungsseil muss so angeschlagen werden, dass die Fallhöhe des zu
sichernden Gegenstandes möglichst gering ist. Die Fallhöhe von 0,2 m
darf nicht überschritten werden (
BGI 810-3).
2.3
Anschlüsse
2.3.1 Netzanschluss
~100-240 Volt AC, Schukostecker/Powercon 50-60 Hz,
Anschlusswert 450 VA (W) <=> T8A (Feinsicherung 6.3x32mm)
Siehe auch Aufdruck auf der Anschlussseite des Gerätes.
Beim Wechseln der Sicherung stets den Netzstecker ziehen und
ausschließlich die angegebenen Sicherungstypen verwenden!
2.3.2 DMX
USITT DMX-512 Standard input/output in 3 bzw. 5 Pol Ausführung.
3 polig: Pin 1 = [Ground] / Pin 2 = [-] / Pin 3 = [+]
5 polig: Pin 1 = [Ground] / Pin 2 = [-] / Pin 3 = [+] / Pin 4/5 n.b.
Ethernet (kompatibel zu Artnet II, für ACN vorbereitet)
Neutrik RJ-45 Anschluß (für Neutrik EtherCon Verbinder mit Gehäuse)
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
9
3
Das Menüfeld
V1.60
1
Impression spot.one
Das Menüfeld befindet sich auf dem Seitenteil des Armes. Über dieses lassen sich alle
notwendigen Einstellungen des Gerätes vornehmen. Mit der Menu-Taste springen Sie
jeweils zum Hauptmenü. Mit den Touchwheel kann durch das Menü navigiert werden. Zur
Auswahl eines Menüpunktes drücken Sie die Enter-Taste. Nun können die Werte mit den
Touchwheel verändert oder ON bzw. OFF geschalten werden. Zur Bestätigung der
jeweiligen Eingabe drücken Sie nun die Enter-Taste. Um eine Eingabe abzubrechen
drücken Sie die Back-Taste.
Back - Enter Ebene 1
Ebene 2
Ebene 3
Ebene 4
Bemerkungen
DMX Start
Address
Eingabe der DMX Startadresse
Personality Pan/Tilt
Manuelle Ansteuerung aller Gerätefunktionen
Pan invert
ON/OFF: Drehbewegung von Pan invertieren
Tilt invert
ON/OFF: Drehbewegung von Tilt invertieren
Automatische Positionskorrektur der Pan/Tilt
Bewegung
Color
Feedback
Dimmer
Curve
DMX
Address
Eingabe der DMX Startadresse
Mode
Wählen Sie den gewünschten DMX Mode aus
Wählen sie die gewünschte Dimmer Kurve aus
Compressed Das Gerät belegt 20 DMX Kanäle
Normal
Das Gerät belegt 24 DMX Kanäle
HighResolution
Das Gerät belegt 31 DMX Kanäle
Hold Values
Legt fest ob das Gerät bei Verlust des DMX
Signals den zuletzt empfangenen Wert
beibehält (AN) oder abschaltet (AUS)
Manual
Manuelles Einstellen der DMX Werte (nur
solange kein DMX aktiv)
Pan
Manuelles Einstellen
Tilt
Manuelles Einstellen
Colorwheel
Manuelles Einstellen
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
10
Red
Manuelles Einstellen
Green
Manuelles Einstellen
Blue
Manuelles Einstellen
Shutter
Manuelles Einstellen
Dimmer
Manuelles Einstellen
Colortemp.
Manuelles Einstellen
Special
Manuelles Einstellen
Movement
Manuelles Einstellen
Movement
Speed
Manuelles Einstellen
Zoom
Manuelles Einstellen
Focus
Manuelles Einstellen
Gobo1
Manuelles Einstellen
Gobo 1 rot.
Manuelles Einstellen
Gobo 2
Manuelles Einstellen
Gobo 2 rot.
Manuelles Einstellen
Effectwheel
Manuelles Einstellen
Effectwheel
rot.
Manuelles Einstellen
Prisma
Manuelles Einstellen
Iris
Manuelles Einstellen
Artnet
Artneteinstellungen
Einstellen der Priorität von Artnet und DMX
Eingang (Artnet, DMX oder Merge)
Priority
DMX/RDM
out
Einstellen der Ausgabe von Artnet oder DMX
Universe
Einstellen des Universums
Einstellen des Artnet Mode (10.x.x.x oder
2.x.x.x)
IP Mode
Custom IP
Custom
Subnet
Custom
Gateway
Einstellen manueller IP Adresse
Manuelles Einstellen der Subnet Adresse
Manuelles Einstellen der Gateway Adresse
Display
Status
Displayeinstellungen
Blackout
ON/OFF: Displayanzeige an-/ausschalten
Auto-Rot
Display wird automatisch gedreht
Display Inv
Display wird manuell gedreht
Brightness
Hintergrundbeleuchtung
Set Default
Setzt die Einstellungen im Gerät auf den
Originalzustand zurück
Version
Zeigt die aktuelle Software an
Reset
Hardware
Hardware Reset Einstellungen
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
11
All
Reset aller Platinen
Head
Reset nur Kopfplatinen
GI
Reset nur Gobo & Iris
FZP
Reset nur Focus,Zoom,Prisma
Pan
Reset nur Pan
Tilt
Reset nur Tilt
Temperatur Menü für alle messbaren
Temperaturen
Anzeige für Momentan Werte: Strom,
Spannung, Stromsenken-Werte und
Temperatur
Temperatures
LED Info
Red
Momentan Wert für rot
Green
Momentan Wert für grün
Blue
Momentan Wert für blau
Error Status
Zeigt evtl. Fehlermeldungen an
Timer
Betriebsstundenzähler
DMX Input
Anzeige für aktuelle DMX Werte der Kanäle
Pan
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Tilt
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Colorwheel
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Red
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Green
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Blue
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Shutter
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Dimmer
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Colortemp.
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Special
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Movement
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Movement
Speed
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Zoom
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Focus
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Gobo1
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Gobo 1 rot.
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Gobo 2
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Gobo 2 rot.
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Effectwheel
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Effectwheel
rot.
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Prisma
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
Iris
Zeigt den aktuellen DMX Wert des Kanals an
DMX Quality
Zeigt die DMX Qualität an
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
12
Service
Adjust
Einstellungen für alle Funktionen
Pan
Einstellungen für Pan
Tilt
Einstellungen für Tilt
Gobo1
Einstellungen für Gobo 1
Gobo 1 rot.
Einstellungen für Gobo 1 Rotation
Gobo 2
Einstellungen für Gobo 2
Gobo 2 rot.
Einstellungen für Gobo 2 Rotation
Effectwheel
Einstellungen für Effectwheel
Effectwheel
rot.
Einstellungen für Effectwheel Rotation
Prisma
Prisma End
Pos.
Einstellungen für Prisma
Prisma Index
Einstellung für Prisma Index
Iris
Einstellungen für Iris
Einstellungen für Zoom
Einstellungen für Prisma Endposition
Zoom
Focus
Adjust
Default set
Factory
Adjust
Einstellungen für Fokus
Setzt die Adjust Einstellungen im Gerät auf
den Originalzustand zurück
Werksinterne Einstellungen
Testmode
Testmodus
Error Log
Fehlerspeicher
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
13
DMX Kanalbelegung
Normal-Mode 24 DMX Kanäle
Kanal
Funktion
1) PAN-grob
DMX
HEX
%
0 .. 660°
0..255
00..FF
0..100
2) PAN-fein
High- Pos ... High- Pos + (16
Bit)
0..255
00..FF
0..100
3) Tilt-grob
0 .. 280°
0..255
00..FF
0..100
4) Tilt-fein
High- Pos … High- Pos + (16
Bit)
0..255
00..FF
0..100
5) Farben
Farben über R-G-B
einstellbar
Farbe 01 - Rot
0..7
00..07
0..2,5
8..15
08..0F
3..5,5
Farbe 02 – Amber
16..23
10..17
6..8,5
Farbe 03 – Gelb warm
24..31
18..1F
9..12,5
Farbe 04 – Gelb
32..39
20..27
13..15,5
Farbe 05 - Grün
40..47
28..2F
16..18,5
Farbe 06 - Turquoise
48..55
30..37
19..21,5
Farbe 07 – Cyan
56..63
38..3F
22..24,5
Farbe 08 - Blau
64..71
40..47
25..27,5
Farbe 09 - Lavendel
72..79
48..4F
28..30,5
Farbe 10 - Malve
80..87
50..57
31..34,5
Farbe 11 - Magenta
88..95
58..5F
35..37,5
Farbe 12 - Pink
96..103
60..67
38..40,5
Farbtemperatur
3200K
Farbtemperatur
5600K
Farbtemperatur
7200K
Stop
104..111
68..6F
41..43,5
112..119
70..77
44..46,5
120..127
78..7F
47..49,5
128
80
50
129..255
81..FF
51..100
0..255
00..FF
0..100
(fest/fixed)
Zeiten und Werte
Weiß - CTO
Weiß
Weiß – CTB
Rainbow Effekt Stopp
Rainbow Effekt
6) Rot
Farbmischeinheit - Rot
langsam – schnell
Farbe 01 -> Farbe12
0 - 100%
7) Grün
Farbmischeinheit - Grün
0 - 100%
0..255
00..FF
0..100
8) Blau
Farbmischeinheit - Blau
0 - 100%
0..255
00..FF
0..100
9) Shutter
Shutter zu
0..15
00..0F
0..5,5
langsam - schnell
16..47
10..2F
6..18,5
langsam - schnell
48..79
30..4F
19..31
langsam - schnell
80..111
50..6F
32..43
langsam - schnell
112..143
70..8F
44..56
Shutter pulsen - Zufalls
Muster
Auf-dimmen dann Shutter zu
- Zufalls Muster
Shutter auf dann Zu-dimmen
- Zufalls Muster
Auf-dimmen dann Zudimmen - Zufalls Muster
Zufalls Strobo Effekt
langsam - schnell
144..159
90..9F
57..62
Strobo Effekt Pause
5s …0,1s
160..199
A0..C7
63..77
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
14
10) Dimmer
Strobe Effekt, langsam schnell
Shutter offen
1 Hz .. 25 Hz
200..241
C8..F1
78..95
242..255
F2..FF
96..100
Dimmer
0 - 100%
0..255
00..FF
0..100
0..7
00..07
0..2,5
8..255
08..FF
3..100
0 .. 15
00..0F
0..5,5
Speed 1 Größe 1..8
16..23
10..17
6..9
Speed 2 Größe 1..8
24..31
18..1F
9,5..12
Speed 3 Größe 1..8
32..39
20..27
12,5..15
Speed 4 Größe 1..8
40..47
28..2F
15,5..18
Speed 5 Größe 1..8
48..55
30..37 18,5..21,5
Speed 6 Größe 1..8
56..63
38..3F
22..24,5
Speed 7 Größe 1..8
64..71
40..47
25..27,5
Speed 8 Größe 1..8
72..79
48..4F
28..30,5
80..143
50..90
31..56
144..207
91..CF
56,5..81
Reset 1
Speed / Größe siehe
Gobo Shake Goborad
1
Speed / Größe siehe
Gobo Shake Goborad
1
Nur Kopf
250..253 FA..FC
98..99
Reset 2
Alle Funktionen
254..255 FD..FF
100
11) Farbtemperatur
Keine Farbtemperatur
Korrektur
Stufenlose Farbtemperatur
Korrektur 7200K – 3200K
12) Gobo Shake & Gobo Shake für Goborad
Spezial
1+2 aus
Gobo Shake Goborad 1
Findet Anwendung auf
5)
ALLE Farben
Gobo Shake Goborad 2
Gobo Shake Goborad 1+2
13) Move-
Keine Bewegung
ment
Bewegung
Bewegung
PAN
0
Größe
PAN
PAN
PAN
TILT
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
15
0
Phase
1
0°
01..01
1
90°
02..03
1
180°
04..05
1
270°
06..07
2
0°
08..09
2
90°
10..11
2
180°
12..13
2
270°
14..15
3
0°
16..17
3
90°
18..19
3
180°
20..21
3
270°
22..23
4
0°
24..25
4
90°
26..27
4
180°
28..29
4
270°
30..31
Größe/Phase siehe
PAN
GLP German Light Products GmbH
00
32..63
20..3F
13..25
PAN / TILT
Größe/Phase siehe
PAN
Größe/Phase siehe
PAN
Größe/Phase siehe
PAN
Größe/Phase siehe
PAN
Größe/Phase siehe
PAN
Größe siehe PAN
PAN / TILT (invers)
Circle
Circle (invers)
Liegende Acht
Zufallsbewegung
14) Speed
Pan/Tilt relative Bewegung
Pan/Tilt
Pan/Tilt langsam – schnell
(Geschwindigkeit) Bei Bewegungsmustern ist
SPEED die Geschwindigkeit
des Bewegungsmusters
Pan Min. 660°
Pan Max. 660°
64..95
40..5F
26..37
96..127
60..7F
38..50
128..159
80..9F
51..62
160..191
A0..BF
63..75
192..223 C0..DF
76..87
224..255
E0..FF
88..100
0..15
00..0F
0..6
16..255
10..FF
7..100
Tilt Min. 280°
Tilt Max. 280°
15) Zoom
Zoom
10° – 32°
16) Fokus
Fokus
unendlich – nah
17) Gobo1
19) Gobo2
00..FF
0..100
0 .. 255
00..FF
0..100
Gobo 1 (offen, )
Gobo 2
0…15
16..31
00..0F
10..1F
0..5,9
6..11,9
Gobo 3
32..47
20.. 2F
12..17,9
Gobo 4
48..63
30.. 3F
19.. 24,5
Gobo 5
64..79
40..4F
25..30,5
Gobo 6
80..95
50..5F
31..37,5
Gobo 7
96..111
60..6F
38..43,5
Gobo 8
112..126
70..82
44..48
Gobo Durchlauf Stopp
18) Gobo1 Rot.
0 .. 255
127
7F
Gobo Durchlauf, langsamschnell, CW
Gobo Durchlauf, schnelllangsam, CCW
Gobo Position 0 ... 540°
128..192
80..C0
50..76
49
193..255
C1..FF
77..100
0..127
00..7F
0..49
Gobo Rotation Stop
128..129
80..81
50
Gobo Rotation, langsamschnell, CW
Gobo Rotation, schnelllangsam, CCW
130..192
82..C0
51..75
193..253 C1..FD
76..99
Gobo Rotation Stopp
254..255 FD..FF
99..100
Gobo 1 (offen)
Gobo 2
0…15
16..31
00..0F
10..1F
0..5,9
6..11,9
Gobo 3
32..47
20.. 2F
12..17,9
Gobo 4
48..63
30.. 3F
19.. 24,5
Gobo 5
64..79
40..4F
25..30,5
Gobo 6
80..95
50..5F
31..37,5
Gobo 7
96..111
60..6F
38..43,5
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
16
20) Gobo2 Rot.
21) Effektrad
Gobo 8
Gobo Durchlauf Stopp
112..126
127
70..82
7F
44..48
49
Gobo Durchlauf, langsamschnell, CW
Gobo Durchlauf, schnelllangsam, CCW
Gobo Position 0 ... 540°
128..192
80..C0
50..76
193..255
C1..FF
77..100
0..127
00..7F
0..49
Gobo Rotation Stopp
128..129
80..81
50
Gobo Rotation, langsamschnell, CW
Gobo Rotation, schnelllangsam, CCW
130..192
82..C0
51..75
193..253 C1..FD
76..99
Gobo Rotation Stopp
254..255 FD..FF
99..100
Stufenloses Einfahren des
"Motion Wheels" Effektrades
0 - 100%
Stopp
22) Effektrad
Posi./Rot
23) Prisma
Drehen langsam - schnell
CW
Drehen schnell - langsam
CCW
Stopp
Prisma ausgeschwenkt
00..FF
0..100
0..1
00..01
00..1
1..128
01..80
1..50
129...254 81..FD
51..99
254..255 FD..FF
99..100
0..5
00..05
0..2
6..127
06..7F
0..50
Prisma Rotation Stopp
128..129
80..81
50,1
Prisma Rotation, langsamschnell, CW
Prisma Rotation, schnelllangsam, CCW
130..192
82..C0
51..75
193..253 C1..FD
76..99
Prisma Rotation Stopp
254..255 FD..FF
99.100
Prisma Position 0 ... 540°
24) Iris
0..255
Iris groß --> klein
0..131
00..83
00..52
DMX
0..255
0..255
HEX
00..FF
00..FF
%
0..100
0..100
0..255
0..255
00..FF
00..FF
0..100
0..100
0..7
00..07
0..2,5
8..15
16..23
24..31
32..39
40..47
48..55
08..0F
10..17
18..1F
20..27
28..2F
30..37
3..5,5
6..8,5
9..12,5
13..15,5
16..18,5
19..21,5
Compress-Mode 20 DMX Kanäle
Kanal
1) PAN-grob
2) PAN-fein
3) Tilt-grob
4) Tilt-fein
5) Farben
(fest/fixed)
Funktion
Zeiten und Werte
0 ..660°
High- Pos ... High- Pos + (16
Bit)
0 .. 280°
High- Pos … High- Pos +
(16 Bit)
Farben über R-G-B
einstellbar
Farbe 01 - Rot
Farbe 02 – Amber
Farbe 03 – Gelb warm
Farbe 04 – Gelb
Farbe 05 - Grün
Farbe 06 - Turquise
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
17
Farbe 07 – Cyan
Farbe 08 - Blau
Farbe 09 - Lavender
Farbe 10 - Malve
Farbe 11 - Magenta
Farbe 12 - Pink
Weiß - CTO
Farbtemperatur
3200K
Farbtemperatur
5600K
Farbtemperatur
7200K
Weiß
Weiß – CTB
Rainbow Effekt Stopp
Rainbow Effekt
6) Rot
7) Grün
8) Blau
9) Shutter
10) Dimmer
11) Zoom
12) Fokus
13) Gobo1
14) Gobo1 Rot.
Farbmischeinheit - Rot
Farbmischeinheit - Grün
Farbmischeinheit - Blau
Shutter zu
Shutter pulsen - Zufalls
Muster
Auf-dimmen dann Shutter zu
- Zufalls Muster
Shutter auf dann Zu-dimmen
- Zufalls Muster
Auf-dimmen dann Zudimmen - Zufalls Muster
Zufalls Strobo Effekt
Strobo Effekt Pause
Strobe Effekt, langsam schnell
Shutter offen
RESET 1
RESET 2
Shutter offen
Dimmer
Zoom
Fokus
Gobo 1 (offen)
Gobo 2
Gobo 3
Gobo 4
Gobo 5
Gobo 6
Gobo 7
Gobo 8
Gobo Durchlauf Stopp
Gobo Durchlauf, langsamschnell, CW
Gobo Durchlauf, schnelllangsam, CCW
Gobo Position 0 ... 540°
Gobo Rotation Stopp
Gobo Rotation, langsamschnell, CW
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
18
langsam – schnell
Farbe 01 -> Farbe12
0 - 100%
0 - 100%
0 - 100%
56..63
64..71
72..79
80..87
88..95
96..103
104..111
38..3F
40..47
48..4F
50..57
58..5F
60..67
68..6F
22..24,5
25..27,5
28..30,5
31..34,5
35..37,5
38..40,5
41..43,5
112..119
70..77
44..46,5
120..127
78..7F
47..49,5
128
80
129..255 81..FF
50
51..100
langsam - schnell
0..255
0..255
0..255
0..15
16..47
00..FF
00..FF
00..FF
00..0F
10..2F
0..100
0..100
0..100
0..5,5
6..18,5
langsam - schnell
48..79
30..4F
19..31
langsam - schnell
80..111
50..6F
32..43
langsam - schnell
112..143
70..8F
44..56
langsam - schnell
5s …0,1s
1 Hz .. 25 Hz
144..159 90..9F
160..199 A0..C7
200..241 C8..F1
57..62
63..77
78..95
100%
Nur Kopf
Alle Funktionen
100%
0 - 100%
10° – 32°
unendlich – nah
242..249
250
251
252..255
0..255
0 .. 255
0 .. 255
0…15
16..31
32..47
48..63
64..79
80..95
96..111
112..126
127
128..192
F2..F9 95,5..96,5
FA
97
FB
98
FC..FF 99..100
00..FF
0..100
00..FF
0..100
00..FF
0..100
00..0F
0..5,9
10..1F
6..11,9
20.. 2F 12..17,9
30.. 3F 19.. 24,5
40..4F 25..30,5
50..5F 31..37,5
60..6F 38..43,5
70..82
44..48
7F
49
80..C0
50..76
193..255 C1..FF
77..100
0..127
00..7F
128..129 80..81
130..192 82..C0
0..49
50
51..75
15) Gobo2
16) Gobo2 Rot.
17) Effektrad
18) Effektrad
Posi./Rot
19) Prisma
20) Iris
Gobo Rotation, schnelllangsam, CCW
Gobo Rotation Stopp
Gobo 1 (offen)
Gobo 2
Gobo 3
Gobo 4
Gobo 5
Gobo 6
Gobo 7
Gobo 8
Gobo Durchlauf Stopp
Gobo Durchlauf, langsamschnell, CW
Gobo Durchlauf, schnelllangsam, CCW
Gobo Position 0 ... 540°
Gobo Rotation Stopp
Gobo Rotation, langsamschnell, CW
Gobo Rotation, schnelllangsam, CCW
Gobo Rotation Stopp
Stufenloses Einfahren des
"Motion Wheels" Effektrades
193..253 C1..FD
254..255
0…15
16..31
32..47
48..63
64..79
80..95
96..111
112..126
127
128..192
0 - 100%
Stopp
Drehen langsam - schnell
CW
Drehen schnell - langsam
CCW
Stopp
Prisma ausgeschwenkt
Prisma Position 0 ... 540°
Prisma Rotation Stopp
Prisma Rotation, langsamschnell, CW
Prisma Rotation, schnelllangsam, CCW
Prisma Rotation Stopp
Iris groß --> klein
76..99
FD..FF
00..0F
10..1F
20.. 2F
30.. 3F
40..4F
50..5F
60..6F
70..82
7F
80..C0
99..100
0..5,9
6..11,9
12..17,9
19.. 24,5
25..30,5
31..37,5
38..43,5
44..48
49
50..76
193..255 C1..FF
77..100
0..127
00..7F
128..129 80..81
130..192 82..C0
0..49
50
51..75
193..253 C1..FD
76..99
254..255 FD..FF
0..255
00..FF
99..100
0..100
0..1
1..128
00..01
01..80
00..1
1..50
129...254 81..FD
51..99
254..255 FD..FF
0..5
00..05
6..127
06..7F
128..129 80..81
130..192 82..C0
99..100
0..2
0..50
50,1
51..75
193..253 C1..FD
76..99
254..255 FD..FF
0..131
00..83
99.100
00..52
High Resolution (Extended)-Mode 31 DMX Kanäle
Kanal
1) PAN-grob
2) PAN-fein
3) Tilt-grob
4) Tilt-fein
Funktion
Zeiten und Werte
0 .. 660°
High- Pos ... High- Pos + (16
Bit)
0 .. 280°
High- Pos … High- Pos + (16
Bit)
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
19
DMX
0..255
0..255
HEX
00..FF
00..FF
%
0..100
0..100
0..255
0..255
00..FF
00..FF
0..100
0..100
5) Farben
(fest/fixed)
Farben über R-G-B
einstellbar
Farbe 01 - Rot
Farbe 02 – Amber
Farbe 03 – Gelb warm
Farbe 04 – Gelb
Farbe 05 - Grün
Farbe 06 - Turquise
Farbe 07 – Cyan
Farbe 08 - Blau
Farbe 09 - Lavender
Farbe 10 - Malve
Farbe 11 - Magenta
Farbe 12 - Pink
Weiß - CTO
Weiß – CTB
Rainbow Effekt Stopp
Rainbow Effekt
10) Blau-grob
11) Blau-fein
12) Shutter
13) Dimmer- grob
14) Dimmer- fein
15) Farbtemperatur
16) Gobo Shake &
Special
Farbmischeinheit – Rot
Farbmischeinheit – Rot - Low
Farbmischeinheit – Grün
Farbmischeinheit – Grün Low
Farbmischeinheit – Blau
Farbmischeinheit – Blau Low
Shutter zu
Shutter pulsen - Zufalls
Muster
Auf-dimmen dann Shutter zu
- Zufalls Muster
Shutter auf dann Zu-dimmen
- Zufalls Muster
Auf-dimmen dann Zudimmen - Zufalls Muster
Zufalls Strobo Effekt
Strobo Effekt Pause
Strobe Effekt, langsam schnell
Shutter offen
Dimmer
Dimmer - Low
Keine Farbtemperatur
Korrektur
Stufenlose Farbtemperatur
Korrektur 7200K – 3200K
Gobo Shake für Goborad
1+2 aus
Gobo Shake Goborad 1
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
00..07
0..2,5
8..15
16..23
24..31
32..39
40..47
48..55
56..63
64..71
72..79
80..87
88..95
96..103
104..111
08..0F
10..17
18..1F
20..27
28..2F
30..37
38..3F
40..47
48..4F
50..57
58..5F
60..67
68..6F
3..5,5
6..8,5
9..12,5
13..15,5
16..18,5
19..21,5
22..24,5
25..27,5
28..30,5
31..34,5
35..37,5
38..40,5
41..43,5
112..119
70..77
44..46,5
120..127
78..7F
47..49,5
128
129..255
80
81..FF
50
51..100
0..255
0..255
0..255
0..255
00..FF
00..FF
00..FF
00..FF
0..100
0..100
0..100
0..100
0..255
0..255
00..FF
00..FF
0..100
0..100
langsam - schnell
0..15
16..47
00..0F
10..2F
0..5,5
6..18,5
langsam - schnell
48..79
30..4F
19..31
langsam - schnell
80..111
50..6F
32..43
langsam - schnell
112..143
70..8F
44..56
langsam - schnell
5s …0,1s
1 Hz .. 25 Hz
144..159 90..9F
160..199 A0..C7
200..241 C8..F1
57..62
63..77
78..95
(0% - 100%)
(0% - 100%)
242..255 F2..FF
0..255
00..FF
0..255
00..FF
0..7
00..07
96..100
0..100
0..100
0..2,5
Farbtemperatur
3200K
Farbtemperatur
5600K
Farbtemperatur
7200K
Weiß
6) Rot-grob
7) Rot-fein
8) Grün- grob
9) Grün-fein
0..7
20
langsam – schnell
Farbe 01 -> Farbe12
0 - 100%
0 - 100%
0 - 100%
Findet Anwendung auf
5)
ALLE Farben
Speed 1 Größe 1..8
Speed 2 Größe 1..8
8..255
08..FF
3..100
0 .. 15
00..0F
0..5,5
16..23
24..31
10..17
18..1F
6..9
9,5..12
Speed 3 Größe 1..8
Speed 4 Größe 1..8
Speed 5 Größe 1..8
Speed 6 Größe 1..8
Speed 7 Größe 1..8
Speed 8 Größe 1..8
Speed / Größe siehe
Gobo Shake Goborad
1
Speed / Größe siehe
Gobo Shake Goborad
1
Nur Kopf
Alle Funktionen
10° – 32°
(0% - 100%)
unendlich – nah
(0% - 100%)
Gobo Shake Goborad 2
Gobo Shake Goborad 1+2
Reset 1
Reset 2
17) Zoom
Zoom
18) Zoom fein
Zoom fein
19) Fokus
Fokus
20) Fokus fein
Fokus fein
21) Gobo1
Gobo 1 (offen)
Gobo 2
Gobo 3
Gobo 4
Gobo 5
Gobo 6
Gobo 7
Gobo 8
Gobo Durchlauf Stopp
Gobo Durchlauf, langsamschnell, CW
Gobo Durchlauf, schnelllangsam, CCW
22) Gobo1 Rot.
Gobo Position 0 ... 540°
Gobo Rotation Stopp
Gobo Rotation, langsamschnell, CW
Gobo Rotation, schnelllangsam, CCW
Gobo Rotation Stopp
23) Gobo 1 rot fein Gobo 1 rot. Fein
24) Gobo2
Gobo 1 (offen)
Gobo 2
Gobo 3
Gobo 4
Gobo 5
Gobo 6
Gobo 7
Gobo 8
Gobo Durchlauf Stopp
Gobo Durchlauf, langsamschnell, CW
Gobo Durchlauf, schnelllangsam, CCW
25) Gobo2 Rot.
Gobo Position 0 ... 540°
Gobo Rotation Stopp
(0% - 100%)
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
21
32..39
40..47
48..55
56..63
64..71
72..79
80..143
20..27 12,5..15
28..2F 15,5..18
30..37 18,5..21,5
38..3F 22..24,5
40..47 25..27,5
48..4F 28..30,5
50..90
31..56
144..207 91..CF
56,5..81
250..253
254..255
0 .. 255
0..255
0 .. 255
0..255
0…15
16..31
32..47
48..63
64..79
80..95
96..111
112..126
127
128..192
FA..FC
FD..FF
00..FF
00..FF
00..FF
00..FF
00..0F
10..1F
20.. 2F
30.. 3F
40..4F
50..5F
60..6F
70..82
7F
80..C0
98..99
100
0..100
0..100
0..100
0..100
0..5,9
6..11,9
12..17,9
19.. 24,5
25..30,5
31..37,5
38..43,5
44..48
49
50..76
193..255 C1..FF
77..100
0..127
00..7F
128..129 80..81
130..192 82..C0
0..49
50
51..75
193..253 C1..FD
76..99
254..255
0..255
0…15
16..31
32..47
48..63
64..79
80..95
96..111
112..126
127
128..192
FD..FF
00..FF
00..0F
10..1F
20.. 2F
30.. 3F
40..4F
50..5F
60..6F
70..82
7F
80..C0
99..100
0..100
0..5,9
6..11,9
12..17,9
19.. 24,5
25..30,5
31..37,5
38..43,5
44..48
49
50..76
193..255 C1..FF
77..100
0..127
00..7F
128..129 80..81
0..49
50
Gobo Rotation, langsamschnell, CW
Gobo Rotation, schnelllangsam, CCW
Gobo Rotation Stopp
26) Gobo 2 rot fein Gobo 2 rot. Fein
27) Effektrad
Stufenloses Einfahren des
"Motion Wheels" Effektrades
Stopp
28) Effektrad
Drehen langsam - schnell
CW
Posi./Rot
Drehen schnell - langsam
CCW
Stopp
29) Prisma
Prisma ausgeschwenkt
Prisma Position 0 ... 540°
Prisma Rotation Stopp
Prisma Rotation, langsamschnell, CW
Prisma Rotation, schnelllangsam, CCW
Prisma Rotation Stopp
30) Iris
Iris groß --> klein
31) Iris fein
Iris groß --> klein
(0% - 100%)
0 - 100%
130..192 82..C0
51..75
193..253 C1..FD
76..99
254..255 FD..FF
0..255
00..FF
0..255
00..FF
99..100
0..100
0..100
0..1
1..128
00..01
01..80
00..1
1..50
129...254 81..FD
51..99
254..255 FD..FF
0..5
00..05
6..127
06..7F
128..129 80..81
130..192 82..C0
99..100
0..2
0..50
50,1
51..75
193..253 C1..FD
76..99
254..255 FD..FF
0..131
00..83
0..255
00..FF
99.100
00..52
00..100
Bedienfeld sperren
Die Bedienfeldsperre aktiviert automatisch wenn 10s lang nichts am Touch Panel gemacht wurde.
Danach muss das Touch Panel auf einer der Menu Tasten für mindestens 2s gedrückt werden, um die
Sperre aufzuheben.
1)
Farben
Diese vordefinierten Farben können als Startfarben für den Rainbow-Effekt verwendet werden. Zuerst
diese Farbe aufrufen und anschließend zu dem Rainbow Effekt springen. Der Rainbow beginnt dann
ausgehend von der zuvor eingestellten Farbe synchron mit anderen Geräten. Natürlich können andere
Impression Spot One andere Startfarben haben. Wird dann auf die gleiche Rainbow Position
gesprungen, starten alle Impression Spot One von jeweils ihrer Fest-Farbe mit der gleichen Rainbow
Geschwindigkeit synchron. Wird eine Feste Farbe außerhalb von den mit
1)
gekennzeichneten Farben
verwendet, so startet Rainbow immer von Rot aus.
2)
Rainbow-Effekt Stopp
hält den Farbdurchlauf an. Wird danach wieder ein Farbdurchlauf aufgerufen wird bei der aktuellen
Farbe weiter gemacht.
3)
Der Rainbow-Effekt
wird nur synchronisiert wenn von einer Festen Farbe in den Rainbow- Bereich gesprungen wird (siehe
1)
zuvor).
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
22
4)
ACHTUNG:
Bitte beachten Sie dass Shutter Frequenzen von über 10 Hz in manchen Ländern unter Umständen
nicht erlaubt sind. Ebenso können höhere Shutter Frequenzen (vor allem im Bereich 5 - 12 Hz)
verstärkt Epileptische Anfälle auslösen ständiger Lidschlag Reiz bei Latenzzeiten von min. 70 ms.
Vergleichen Sie hierzu bitte auch die für das jeweilige Land einschlägigen Bestimmungen (Für
Deutschland: BGI 810-4 (Anhang 2) "Sicherheit bei Produktionen und Veranstaltungen Scheinwerfer".
5)
Farbtemperatur
Der Impression Spot One kann zu jeder beliebigen Farbeinstellung den Weiß-Abgleich auf jede
Farbe berücksichtigen.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
23
4 Tauschen von Gobos und Effektrad
4.1
Tauschen von Gobos und dem Effektrad
Der Impressions Spot one ist gemischt mit Aluminium- und Glasgobos
(Außendurchmesser 27 mm, Bildgröße 20 mm) ausgestattet. Bei
Schriftzügen/Logos wird eine Bildgröße von maximal 18mm empfohlen. Die
Stärke der Glasgobos beträgt 1,1 -3 mm bei Aluminium Gobos beträgt die
Stärke 0,5mm.
Es stehen zwei Goboräder mit drehbaren Gobos zur Verfügung. Diese können
alle einzeln getauscht und bestückt werden.
4.1.1 Allgemeine Hinweise zum Einbau von Gobos
Alle Gobos oder sonstige optische Effekte haben eine bestimmte
Einbaurichtung. Um Reflektionen sowie Beschädigungen vor
Überhitzung zu minimieren, sollten diese mit der spiegelnden Flächen
jeweils in Richtung LED Modul eingebaut werden. Dies bedeutet:
a) Aluminiumgobos sollten mit ihrer unlackierten hellen Fläche Richtung
Lampe und mit ihrer schwarz lackierten Fläche Richtung Objektiv
eingebaut werden.
b) Glasgobos sind mit der spiegelnden Fläche ebenfalls Richtung
Lampe einzubauen. Bei vorbestückten Gobos in Gobohaltern ist dies
von Werk ab schon vorgesehen. Werden allerdings Gobos aus
dieser Halterung getauscht, um diese mit Anwendermotiven zu
bestücken (z.B. Logos, Firmenschriftzüge), so hilft Ihnen folgender
einfache Test die "spiegelnde" (unbeschichtete) Seite der Gobos
herauszufinden.
Halten Sie ein Objekt (Stift, etc.) an das Glasgobo heran. Auf der
unbeschichteten Seite ist ein Abstand zwischen den Spiegelbildern
des Objektes von der Dicke des Gobos zu erkennen diese Seite
Richtung LED Modul.
Hinweis: Firmenschriftzüge und Logos müssen allerdings in jedem
Fall seitenrichtig (lesbar) Richtung LED Modul eingebaut werden da
diese ansonsten spiegelverkehrt projiziert werden. Bitte besprechen
Sie dies zuvor mit dem Gobohersteller.
c) Strukturierte Glasgobos sind mit der glatten Seite Richtung Objektiv
einzubauen.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
24
4.1.2 Tauschen von drehbaren Gobos
1) Die Abdeckung des Kopfes öffnen.
2) Gobohalterungen leicht am äußeren Rand des Goborades aus dem
Lochsitz herausdrücken und aus der mittigen Haltevorrichtung
(Haltespange) herausziehen.
3) Danach kann, wenn gewünscht, das Gobo selbst gewechselt werden,
indem die innen liegende Haltefeder mit einem kleinen Schraubendreher oder einer Zange entnommen wird. Viel komfortabler ist
allerdings der Tausch der gesamten Gobohalterung, welche optional
erhältlich sind.
4) Die Gobohalterungen wieder zurück in die Haltevorrichtung im
Zentrum der Goboscheibe einrasten indem diese unter die
Haltespange geschoben wird. Mit einem kleinen gebogenen
Schraubendreher kann dabei von der Rückseite aus die Haltespange
durch ein kleines Loch hindurch etwas aufgedrückt werden.
5) Die Gobohalterung wieder in den entsprechenden Lochsitz eindrücken. ACHTUNG: Bitte achten Sie auf einen planen Sitz und
vergewissern Sie sich ob die Gobohalterungen ganz in den Lochsitz
eingerastet ist (es darf kein Spalt zwischen Goboscheibe und
Gobohalterung vorhanden sein).
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
25
Goborad 1 (drehbare Gobos Ø 27 mm )
Position
4 Circles
1
Vertical Bars
2
Two Light Tunnels
3
Triangles Random
4
Dash Mini
5
Dots Medium
6
Starry Night Dense
7
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
26
Goborad 2 (drehbare Gobos Ø 27 mm)
Position
Cone
1
Leaves Foliage
2
Teeth
3
Shreds
4
Angry Hurricane
5
Shredded Earth
6
Diamond Pattern
7
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
27
4.1.3 Tauschen des Effektrades
1) Die Abdeckungen des Kopfes öffnen.
2) Den Anschlag des Effektrades nur lösen und nach oben schieben.
3) Das Effektrad kann nun von Hand nach außen geschwenkt werden.
4) Diese selbst ist auf die Drehachse geklippt.
5) Zum Entnehmen bitte das Effektrad mit einen Schlitzschraubenzieher
an der Drehachse vorsichtig aufhebeln.
6) Vorsicht: Das Effektrad nicht mit den Händen am Rand abziehen,
hierbei besteht die Gefahr dass sie das Effektrad verbiegen oder
abreißen.
7) Neues Effektrad sicher einsetzen und in umgekehrter Reihenfolge
das Gerät wieder schließen.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
28
Effektrad Bestückung und Tauschräder:
STANDARD
Ersatz
Ersatz
Ersatz
Ersatz
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
29
5 Fehlerfarbcodes
Beim Reset wird der Spot im Display angezeigt und die Module die einen Reset
vollziehen. Hierbei wird farblich markiert in welchem Zustand sich die Module gerade
befinden.
Diese Zustände entsprechen beim Spot.One folgenden Fehlern:
Farbe
Bedeutung
Bemerkung
Rot
gefährlicher
Zustand
PCB konnte nicht gefunden werden
Gelb
anormaler
Zustand
PCB meldet Fehler zurück, Hall Sensor nicht gefunden,
Encoder Fehlerhaft, …)
Grün normaler Zustand Reset erfolgreich / fehlerfrei beendet
Weiß Neutral
Reset aktiv, es wurde noch kein Zustand ermittelt
6 Wartung des Impression Spot one
Beim Impression Spot one sollte die Reinigung des Lüftungssystems sowie alle
optischen Bauteile ausschließlich durch autorisiertes Personal erfolgen. Hierzu bitte
keine scharfen Reiniger benutzen.
6.1
6.2
Sicherheitsvorschriften
•
Netzstecker ziehen!
•
Mindestens 15 Min. nach letztem Betrieb Gerät abkühlen lassen.
Reinigungsumfang und -intervalle
Das Lüftungssystem sowie alle optischen Bauteile unterliegen der
Verschmutzung abhängig der Situations- und Umgebungsbedingten Begebenheiten.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
30
Somit können keine allgemein gültigen Richtlinien zu Reinigungsintervallen und
Umfang dieser Arbeiten gegeben werden. In stark belasteten Umgebungen, wie
das z.B. in Discotheken der Fall ist, kann man folgende Faustformeln bezüglich
der Wartungsarbeiten angeben:
Position
Intervall
Art und Weise
Außenliegende Optik
wöchentlich
Weiches Tuch und Glasreiniger
Gobos
jährlich
Staubsauger, Luftbürste, etc.
Glasgobos
jährlich
Weiches Tuch und Glasreiniger
Prisma
jährlich
Weiches Tuch und Glasreiniger
Iris
jährlich
Staubsauger, Luftbürste, etc.
Innenliegende Linsen
jährlich
Weiches Tuch kein Glasreiniger
Lüfter
monatlich
Staubsauger, Luftbürste, etc.
Bewegliche Bauteile
jährlich
Geeignetes Lagerfett und Öle
Achtung:
• Optische Bauteile nie mit Fetten oder Ölen in Berührung bringen.
• Vor Inbetriebnahme des Gerätes Reinigungsstellen gut abtrocknen lassen.
• Berühren Sie keines der optischen Bauteile mit bloßen Finger.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
31
7 Technische Angaben / Übersicht
Spannungsversorgung
Leistungsaufnahme
700VA (Watt)
Eingangsspannung
~100-240 V AC, 50-60 Hz (Weiteingangsbereich)
Absicherung
Feinsicherung 6.3x32 mm, T8A
Betriebsparameter
Maximale
45°C / 113°F (eingebauter Überhitzungsschutz)
Umgebungstemperatur
Betriebslage
Beliebig (siehe Kapitel Montage)
Lichterzeugung - Additive Farbmischung
LED Typ
400W RGB LED Chipsatz
Lebensdauer
20.000 h
Shutter / Dimmer (8/16 Bit) Elektronisch
Strobe- Effekt mit variabler Geschwindigkeit von 1 - 50 Blitzen pro Sekunde, Random-Strobe,
Puls-Effekte
Stufenloser Dimmer 0 - 100%
Prisma (8 Bit)
3-Facettenprisma, rotier- und positionierbar, geschwindigkeitsvariabel
Focus (8/16 Bit)
Motorischer Focus von nah (ca. 1 m) bis unendlich
Iris (8Bit)
High-Speed Irisblende 100% - 4% (0,2 Sek. Öffnungszeit)
Effektrad (8/16 Bit)
Dreh- und positionierbares Effektrad, verschiedene Muster tausch bar
Zoom (8/16 Bit)
Zoombereich 10° - 32°
Gobos (8/16 Bit)
Goborad 1 & 2: je 7 dreh- und positionierbare Gobos plus "offen"
Alle drehbaren Glasgobos austauschbar, Gobostärke: Glas 1,1 - 3,0 mm / Aluminium: 0,5mm
Gobos Außendurchmesser 27 mm, Bilddurchmesser max. 20 mm, bei Schriftzügen/Logos
wird eine Bildgröße von maximal 18 mm empfohlen
DMX Ansteuerung
Standard USITT DMX-512, 3 bzw. 5 pol XLR; [+] = Pin 3 [-] = Pin 2 [Ground] = Pin 1.
Pan / Tilt (8/16 Bit) - 3 Phasen Schrittmotoren
Pan- Bewegung
660° (Position Feedback)
Tilt- Bewegung
280° (Position Feedback)
Maße und Gewicht
Breite der Grundfläche 472 mm / 18,6 inch.
Länge der Grundfläche 230mm / 9 inch.
Höhe (Kopf vertikal)
618mm / 24,3 inch.
Gewicht Gerät
23 kg / 50.7 lbs.
Gewicht Fuß
2 kg / 4,4 lbs.
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
32
8 Index
Montage ......................................................... 6
Montage am Boden......................................... 7
Montage hängend (über Kopf) ........................ 8
A
Anleitung Version ............................................ 1
B
N
BGI 810-3 ........................................................ 9
BGV C1............................................................ 7
Bildgröße .......................................................24
Netzanschluss ................................................. 9
O
C
Optische Bauteile........................................ 31
Camlock Schnellverschlüssen ......................... 7
P
D
Pan- Bewegung ............................................ 32
Powercon (Netzanschluss .............................. 4
DIN VDE 0711-217 .......................................... 7
DMX ................................................................. 9
R
Reinigung ...................................................... 30
Reinigungsintervalle...................................... 31
E
e-mail ............................................................... 1
Enter-Taste ...................................................10
S
Schädigung der Netzhaut ............................... 5
Scroll-Rad .................................................... 10
Sicherheitsabstand ......................................... 6
Sicherheitsvorschriften ................................ 5
Software Version............................................. 1
Standardgobos .............................................. 24
F
Flachösen ........................................................ 7
G
Geräteübersicht ............................................. 4
Gewicht ..........................................................32
Gobowechsel .................................................24
T
Technische Angaben .................................. 32
Tilt- Bewegung .............................................. 32
Tilt-Lock .......................................................... 5
I
Internet............................................................. 1
L
V
LED Klasse 2M ............................................... 5
Lüftungssystem .............................................30
VBG 70 ........................................................... 7
Verschmutzung ............................................. 30
M
W
Maße..............................................................32
Menüfeld .......................................................10
Mode-Taste ...................................................10
Wartung ................................................. 24, 30
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
33
GLP German Light Products GmbH
(Anleitungs- Version 1.97) / ab Software Version 1.61
34
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising