Handbuch - honda center hütter

Handbuch - honda center hütter
00X39VH7F110.book Page 1 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
EINLEITUNG
Wir möchten uns dafür bedanken, daß Sie einen Honda-Rasenmäher
gekauft haben.
In dieser Bedienungsanleitung werden der Betrieb und die Wartung
der Rasenmäher HRX537VYEA von Honda beschrieben.
BEDIENUNGSANLEITUNG
(Originalbetriebsanleitung)
Wir möchten Ihnen den optimalen Einsatz und den sicheren Betrieb
Ihres neuen Rasenmähers ermöglichen. Diese Bedienungsanleitung
enthält die entsprechenden Informationen. Lesen Sie sie bitte genau.
HRX537VYE
RASENMÄHER
Diese Bedienungsanleitung gilt als Bestandteil des Rasenmähers und
sollte beim Weiterverkauf dem neuen Besitzer übergeben werden.
Wenn Sie im Zusammenhang mit dem Rasenmäher Schwierigkeiten
oder irgendwelche Fragen haben, kontaktieren Sie Ihren Lieferanten.
Lesen Sie bitte die Garantie-Urkunde, in der Ihre Rechte und
Pflichten beschrieben werden. Die Garantie-Urkunde ist ein
separates Dokument, das Sie von Ihrem Lieferanten erhalten.
Honda Power Equipment Mfg., Inc. behält sich das Recht vor,
jederzeit ohne Vorbehalt Änderungen vorzunehmen.
Die Vervielfältigung bzw. der Nachdruck der vorliegenden
Bedienungsanleitung ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht
gestattet.
SICHERHEITSHINWEISE
Bitte beachten Sie besonders jene Hinweise, die durch die folgenden
Wörter gekennzeichnet sind:
B VORSICHT
Sie könnten sich VERLETZUNGEN
zuziehen, wenn Sie diese Hinweise
nicht beachten.
INHALTSVERZEICHNIS
In diesen Sicherheitshinweisen werden die jeweilige Gefahr, die
möglichen Folgen und die Vorsichtsmaßnahmen zur Verringerung der
Verletzungsgefahr beschrieben.
HINWEISE ZUR VERHINDERUNG VON SACHSCHÄDEN
Andere wichtige Hinweise sind in dieser Bedienungsanleitung
folgendermaßen gekennzeichnet:
ZUR BEACHTUNG
Ihr Rasenmäher oder andere Gegenstände
könnten beschädigt werden, wenn Sie diese
Hinweise nicht beachten.
Mit diesen Hinweisen wird bezweckt, eine Beschädigung Ihres
Rasenmähers oder anderer Gegenstände und negative
Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden.
EINLEITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
SICHERHEITSHINWEISE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
SICHERHEITSANWEISUNGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
BAUTEILE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
AUFBAU. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
BEDIENUNGSELEMENTE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
KONTROLLEN VOR DER INBETRIEBNAHME . . . . . . . . . . . 6
BETRIEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
WARTUNG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
TRANSPORT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
LAGERUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
STÖRUNGSBESEITIGUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
TECHNISCHE DATEN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Honda-Garantiebedingungen,
“EU-Konformitätserklärung” INHALTSÜBERSICHT,
Honda Verteileradressen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Letzteseite
ITALIANO
B WARNUNG
Sie können sich SCHWERE oder
TÖDLICHE VERLETZUNGEN
zuziehen, wenn Sie diese Hinweise
nicht beachten.
NEDERLANDS
B GEFAHR
DEUTSCH
Wenn Sie die Anweisungen nicht
befolgen, werden Sie TÖDLICH oder
SCHWER VERLETZT.
© 2006–2009 American Honda Motor Co., Inc.—Alle Rechte vorbehalten
39VH7F11BB
00X39-VH7-F110BB
C2
POM39VH7F11
IPC.xxxx.2009.11
PRINTED IN U.S.A.
DEUTSCH
1
00X39VH7F110.book Page 2 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
SICHERHEITSANWEISUNGEN
B WARNUNG
•
Zur Gewährleistung eines sicheren Betriebs –
• Honda-Rasenmäher sind so konstruiert, daß bei
Einhaltung der Bedienungsanleitung ein sicherer
und zuverlässiger Betrieb gewährleistet ist.
Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie den
Rasenmäher verwenden. Eine Nichtbefolgung der
Anleitungen könnte Verletzungen oder
Sachschäden zur Folge haben.
•
•
•
•
•
•
Rasenmäher zum Rasen befördern oder vom Rasen
wegtransportieren, warten, bis die Schneidemesser zum
Stillstand gekommen sind.
Den Rasenmäher nie mit schadhaften Schutz- oder
Sicherheitsvorrichtungen (z.B. Ablenkern und/oder
Grasfangeinrichtungen) verwenden.
Die Radhöhe nicht bei laufendem Motor einstellen.
Die Einstellung des Motordrehzahlreglers nicht ändern und
den Motor nicht zu schnell laufen lassen.
Vor dem Anlassen des Motors die Schneidemesser- und
Fahrkupplung auskuppeln.
Den Motor wie in den Anleitungen beschrieben anlassen und
auf einen sicheren Abstand zwischen den Schneidemessern
und den Füßen achten.
Den Rasenmäher beim Anlassen des Motors nicht kippen.
Die Hände oder Füße nicht unter rotierende Teile halten und
einen sicheren Abstand einhalten. Nie vor der
Auswurfschachtöffnung stehen.
Den Rasenmäher nie bei laufendem Motor aufheben oder
tragen.
Den Motor in den folgenden Fällen abstellen und den
Zündkerzenstecker abziehen:
– Vor der Beseitigung einer Blockierung oder wenn der
Rasenmäher verstopft ist.
– Vor dem Überprüfen, Säubern oder Warten des
Rasenmähers.
– Nachdem ein Fremdkörper angefahren wurde. Den
Rasenmäher auf Schäden überprüfen und vor dem erneuten
Anlassen die erforderlichen Reparaturen durchführen.
– Den Rasenmäher sofort überprüfen, wenn starke
Vibrationen auftreten.
Den Motor in den folgenden Fällen abstellen:
– Wenn Sie den Rasenmäher unbeaufsichtigt lassen.
– Vor dem Auftanken des Rasenmähers.
– Vor dem Abnehmen der Grasfangeinrichtung, des seitlichen
Auswurfschachts oder des Mulch-Einsteckbehälters.
Den Gashebel beim Abstellen des Motors in eine niedrigere
Stellung bringen und den Benzinabsperrhahn nach dem
Mähen zudrehen.
Darauf achten, daß alle Muttern, Bolzen und Schrauben fest
angezogen sind, damit sich die Ausrüstung in einem sicheren
Betriebszustand befindet.
Den Rasenmäher nie mit Benzin im Tank in einem Raum
lagern, in dem Benzindämpfe durch eine offene Flamme oder
Funken entzündet werden könnten.
Den Motor vor dem Lagern des Rasenmähers in einem
abgeschlossenen Raum abkühlen lassen.
Zur Verminderung der Feuergefahr darauf achten, daß sich im
Motor, im Auspuff, im Batteriekasten (sofern vorhanden) und
im Benzinlagerbereich kein Gras, Laub oder überschüssiges
Schmierfett befindet.
Die Grasfangeinrichtung häufig auf Verschleiß oder Schäden
überprüfen.
Abgenutzte oder beschädigte Teile aus Sicherheitsgründen
auswechseln.
Wenn der Benzintank ausgeleert werden muß, sollte dies im
Freien durchgeführt werden.
Augenschutz tragen.
• Die Anleitungen genau lesen, um sich mit den
Bedienungselementen und der sachgemäßen Verwendung des
Geräts vertraut zu machen.
•
• Kinder oder andere Personen, die mit der Verwendung des
Rasenmähers nicht vertraut sind, den Mäher nicht verwenden
•
lassen. Die örtlichen Bestimmungen könnten für die
Bedienung eines Rasenmähers ein bestimmtes Mindestalter
vorschreiben.
• Darauf achten, daß sich beim Mähen keine Personen, vor
allem Kinder, oder Haustiere in der Nähe befinden.
• Immer bedenken, daß der Bediener oder Benutzer für Unfälle
oder eine Gefährdung anderer Personen oder ihres Eigentums
verantwortlich ist.
• Beim Mähen immer geeignetes Schuhwerk und lange Hosen
tragen. Nicht barfuß oder mit offenen Sandalen arbeiten.
• Den Arbeitsbereich gründlich kontrollieren und alle
Gegenstände, die vom Rasenmäher weggeschleudert werden
•
könnten, entfernen.
• Benzin ist feuergefährlich:
– Benzin nur in dafür vorgesehenen Behältern aufbewahren.
– Nur im Freien tanken und dabei nicht rauchen.
– Vor dem Anwerfen des Motors tanken. Weder den
•
Tankverschluß abnehmen noch Benzin nachfüllen, wenn der
Motor läuft oder noch heiß ist.
– Wenn Benzin verschüttet wird, den Motor nicht anwerfen.
•
Den Rasenmäher von der Stelle wegschieben, an der Benzin
verschüttet wurde, und warten, bis sich die Benzindämpfe
verflüchtigt haben, damit sie sich nicht entzünden können.
•
– Den Tankverschluß fest zuschrauben.
• Den Auspuff auswechseln, wenn er schadhaft ist.
• Die Schneidemesser und deren Befestigungsschrauben sowie
•
das Rasenmähergehäuse vor jeder Verwendung auf sichtbare
Schäden oder Abnutzungen überprüfen. Aus Gründen der
•
gleichmäßigen Gewichtsverteilung sollten abgenutzte oder
schadhafte Schneidemesser und Befestigungsschrauben nur
als Satz ausgewechselt werden.
• Den Motor niemals in einem geschlossenen Raum laufen
lassen, da die Auspuffgase giftiges Kohlenmonoxid enthalten. •
• Nur bei Tageslicht oder ausreichendem künstlichen Licht
mähen.
•
• Kein nasses Gras mähen, sofern dies nicht unbedingt
erforderlich ist.
•
• Beim Mähen auf Abhängen:
– Darauf achten, daß Sie auf Abhängen einen sicheren Stand
•
haben.
– Immer quer zum Abhang mähen, und nicht nach oben oder
nach unten.
– Langsam gehen und nicht laufen.
– Beim Wenden auf Abhängen ist besondere Vorsicht
geboten.
– Nicht auf stark abschüssigen Hängen mähen.
• Beim Umdrehen oder wenn Sie den Rasenmäher zu sich
ziehen, immer besondere Vorsicht walten lassen.
• Wenn Sie den Rasenmäher zum Transport seitlich aufheben
müssen, wenn Sie nicht auf Gras fahren oder wenn Sie den
2
DEUTSCH
Entsorgung
Aus Umweltschutzgründen dürfen dieses Produkt,
Batterien, Motoröl usw. nicht einfach in den Müll gegeben
werden. Beachten Sie die örtlichen Gesetze und
Vorschriften oder setzen Sie sich bezüglich Entsorgung mit
Ihrem Honda-Vertragshändler in Verbindung.
00X39VH7F110.book Page 3 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
STELLE, AN DENEN DAS SICHERHEITSSCHILD
ANGEBRACHT IST
Dieses Sicherheitsschild warnt Sie vor potentiellen Gefahren, die
schwere Verletzungen zur Folge haben können. Lesen Sie das
Sicherheitsschild sorgfältig. Wenn sich das Sicherheitsschild ablöst
oder unlesbar wird, ersetzen Sie es durch ein neues, das Sie in Ihrem
Fachgeschäft erhalten.
BAUTEILE
[12]
[1]
[2]
Buchstabe
Zeichen
A
[SICHERHEITSSCHILD]
[11]
1
4
[3]
[10]
3
2
[4]
[9]
A
1. Lesen Sie vor dem Benutzen des Mähers die
Bedienungsanleitung genau durch.
2. Gefährdung von Personen. Bei Betrieb Dritte vom
Gefahren bereich fernhalten.
3. Verletzungsgefahr.
Gefahr
durch
umlaufende
Schneidwerkzeuge. Hände und Füße fernhalten. Entfernen
Sie den Zündkerzenstecker vor allen Wartungs - oder
Reparaturarbeiten.
4. Nicht ohne prallblech oder grasfangsack verwenden.
5
[8]
C
[SICHERHEITSSCHILD]
[7]
[6]
[5]
7
6
[20]
B
[19]
5. Lesen Sie vor dem Benutzen des Mähers die
Bedienungsanleitung genau durch.
6. Im Abgas des Motors ist giftiges Kohlenmonoxid enthalten.
Nicht in einem geschlossenem Bereich laufen lassen.
7. Benzin ist äußerst feuergefährlich und explosiv. Vor dem
Tanken den Motor abstellen und abkühlen lassen.
TYPENSCHILD
Buchstabe
[13]
[18]
[14]
Zeichen
[15]
9
[8]
AЯ04
3.2kW
8
7
6
5
[17]
1
C
4
1. Garantierter schalleistungspegel gemäß EWG-Direktive
2000/14/EC
2. Konformitätszeichen gemäß EWG-Direktive und
GOST-R konformitätskennzeichnung
3. Puissance nominale en kilowatts
4. Maximal Motordrehzahl
5. Gewicht in Kilogramm
6. Herstellungsjahr 7. Seriennummer
8. Modell
9. Name und Adresse des
Herstellers und Bevollmächtigter
Tragen Sie hier die Seriennummern des Rahmens und des Motors
ein. Sie benötigen diese Seriennummern zum Bestellen von
Ersatzteilen sowie bei technischen Fragen bzw. Grarantiefällen.
Seriennummern des Rahmens: ________ - ____________
Seriennummern des Motors: ________ - ______________
Kaufdatum: _____ / _____ / ________
1
2
3
Messerkupplungsbügel
11 Roto-Stop Knopf
2
Lenkgestänge
12 Smart Drive
3
Tankverschluß
13 Gashebel
4
Mähwerkabdeckung
14
5
Auspuff
15 Treibstoffventil
6
Öltankverschluß
16 Luftfilter
7
Motorseriennummer
17 Vergaser
8
Schnitthöhen-Einstellhebel (4)
18 Zündkerzenstecker
9
Grassack
19 Schnittrichtungsknopf
10 Rückschnell-Starterseilzug
DEUTSCH
[16]
B
[SICHERHEITSSCHILD]
Lenkgestänge-Schraubvers
chluß (2)
20 Auswurfschutz
3
00X39VH7F110.book Page 4 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
AUFBAU
Heben Sie den
Auswurfschutz an, und
bringen Sie den
Grassack an.
AUSPACKEN
Entfernen Sie die Verpackung des Lenkgestänges.
AUFBAU DES LENKGESTÄNGES
[1] (2)
MOTORÖL
[2]
Bei der Lieferung des Mähers befindet sich KEIN ÖL im Motor.
SAE 10W-30 API SJ Öl
hinzugefügen, bis sich der
Ölstand wie dargestellt
zwischen der oberen [2] und
der unteren [3]
Grenzmarkierung auf dem
Messstab befindet.
[3]
1. Die Drehknöpfe am Lenkgestänge [1] um 90 Grad in die
Entriegelungsposition drehen [2].
2. Das Lenkgestänge in die Mähposition bewegen, bis die
Befestigungsbolzen mit den oberen, mittleren oder unteren
Löchern der Befestigungshalterung am Lenkgestänge ausgerichtet
sind.
Nicht überfüllen! Bei
überfülltem Tank läuft das
überschüssige Öl u.U. in das
Luftfiltergehäuse und den
Luftfilter.
[1]
3. Die Drehknöpfe um 90 Grad in die Verriegelungsposition drehen
[3]. Die Bolzen rasten zur Verriegelung in die Löcher ein.
Anbringen des Grassacks
Führen Sie den Grassackrahmen [1] in den Grassack [2] und pressen
Sie die Plastikklemmen [3] wie dargestellt auf den Rahmen.
[2]
[2]
[3]
BENZIN
Siehe Seite Seite 7.
VOR BENUTZEN IHRES RASENMÄHERS
Vor der Benutzung des Rasenmäher müssen die folgenden
Kapitel gelesen werden:
[3]
[1]
• SICHERHEITSHINWEISE (Seite 2)
• BEDIENUNGSELEMENTE (Seite 5)
• KONTROLLEN VOR DER INBETRIEBNAHME (Seite 6)
• BETRIEB (Seite 9)
• WARTUNGSKALENDER (Seite 13)
4
DEUTSCH
00X39VH7F110.book Page 5 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
BEDIENUNGSELEMENTE
Smart Drive Regelung
Treibstoffventil
Anhand des Treibstoffventils [1] wird die Verbindungsleitung zwischen
Treibstofftank und Vergaser geöffnet und abgesperrt.
[1]
Der Smart Drive-Regler ist in
fünf Positionen
höhenverstellbar [1].
™
CONTROL
1. Den Positionseinsteller
[2] zum Entriegeln des
Reglers nach links
schieben.
2. Den Smart Drive-Regler
nach oben oder unten in
die bequemste Position
versetzen.
[2]
3. Den Positionseinsteller loslassen und einrasten lassen.
ZU
Der Smart Drive™-Regler darf nicht bei laufendem Mäher verstellt
werden.
Schnitthöhen-Einstellhebel
Gashebel
Mit dem Gashebel [1] werden folgende Funktionen gesteuert:
32 mm
46 mm
62 mm
75 mm
88 mm
2
AUF
20 mm
1
[1]
Es gibt sieben
Höheneinstellungen für die
Räder des Mähers. Bei den
Schnitthöhen handelt es
sich um Anhaltswerte. Die
tatsächliche Schnitthöhe
richtet sich nach den
Rasen- und
Bodenverhältnissen.
4
3
100 mm
D
STOP
Jedes Rad ist mit einem
Einstellhebel [1] versehen.
C
[1]
[1]
C SCHNELL
D LANGSAM
F STOPP
Zum erneuten Starten des Motors und zum
Mähen.
Schnittrichtungsknopf
Mit dem
Schnittrichtungsknopf [1]
werden Mäh-Betrieb mit
Grassack, Mulch-Betrieb
und hinterer Auswurf
gesteuert. Es gibt 10
Hebeleinstellpositionen.
Motor im Leerlauf.
Zum Stoppen des Motors.
Messerbremse
Die Bewegung der Messer
wird mit dem
Messerbremsenhebel [1] und
dem Roto-Stop Knopf [2]
geregelt.
Den Messerbremsenhebel
gegen das Lenkgestänge
gedrückt halten, und den
Roto-Stop Knopf drücken,
um die Messer einzurasten.
Dann die Taste Roto-Stop
loslassen.
[2]
[1]
[1]
DEUTSCH
5
00X39VH7F110.book Page 6 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
KONTROLLEN VOR DER
INBETRIEBNAHME
ÜBERPRÜFEN DES RASENS
Den Arbeitsbereich zur eigenen Sicherheit und zum Schutz anderer
immer vor dem Mähen überprüfen.
Gegenstände
Alle Gegenstände, die von den Schneidemessern aufgewirbelt und
weggeschleudert werden können, stellen für Sie und andere eine
potentielle Gefahrenquelle dar. Steine, Stöcke, Knochen und Draht
aus dem Arbeitsbereich entfernen.
NORMAL
Personen und Haustiere
Personen und Haustiere, die sich in der Nähe des Arbeitsbereichs
aufhalten, können in den Fahrweg des Mähers oder in eine Position
geraten, in der sie von einem weggeschleuderten Gegenstand
getroffen werden könnten. Darauf achten, daß sich keine Personen,
vor allem Kinder, und Haustiere im Arbeitsbereich aufhalten. Sie sind
für deren Sicherheit verantwortlich.
1. Den Gashebel auf STOPP
stellen.
[1]
2. Das Treibstoffventil absperren
AUF stellen).
3. Die Zündkerzenkappe von
der Zündkerze abnehmen.
4. Den Mäher auf die rechte
Seite kippen [1], so dass der
Benzindeckel oben ist.
Dadurch wird verhindert, dass Benzin ausläuft, Motoröl in den
Luftfilter läuft und der Motor nachher schlecht anspringt.
5. Das/die
Schneidemesser [2]
auf Verschleiß und
Beschädigungen
überprüfen.
GERISSEN
Ein abgenutztes, gerissenes oder anderweitig
beschädigtes Schneidemesser kann zerbrechen,
wodurch Bruchstücke aus dem Rasenmäher
geschleudert werden können.
Weggeschleuderte Gegenstände können schwere
Verletzungen verursachen.
Kein nasses Gras mähen. Nasses Gras verstopft die
Mähwerkabdeckung, bleibt in Klumpen auf dem Rasen liegen, bietet
schlechte Bodenhaftung und erhöht somit die Gefahr, daß Sie
ausrutschen.
Schneidemesser
VERBOGEN
B WARNUNG
Rasen
Zur Feststellung der erforderlichen Schnitthöhe und
Mähgeschwindigkeit die Graslänge und den Graszustand überprüfen.
ÜBERPRÜFEN DES RASENMÄHERS
STARK
ABGENUTZT
Das Schneidemesser regelmäßig überprüfen und den
Rasenmäher nicht mit einem abgenutzten oder
beschädigten Schneidemesser verwenden.
Ein stumpfes Schneidemesser kann geschliffen werden. Ein
abgenutztes, verbogenes, gerissenes oder anderweitig beschädigtes
Schneidemesser muß ausgewechselt werden. Ein abgenutztes oder
beschädigtes Schneidemesser kann zerbrechen, wodurch
Bruchstücke aus dem Rasenmäher geschleudert werden können.
Wenn ein Schneidemesser geschliffen oder ausgewechselt werden
muß, den Rasenmäher zu einem autorisierten Honda-Händler
bringen. Wenn Sie einen Drehmomentschlüssel haben, können Sie
das/die Schneidemesser selbst aus- und einbauen.
Überprüfen, ob die Befestigungsschrauben der Schneidemesser fest
angezogen sind (Seite 17).
Ölstand
Den Ölstand bei abgestelltem Motor und auf einer ebenen Fläche
überprüfen.
Motoröl für 4-Takt-Motoren verwenden, das die Anforderungen
gemäß API-Wartungsklassifikation SJ oder einer entsprechenden
Norm erfüllt. Immer die API-Wartungsmarke auf dem Ölbehälter
kontrollieren, um sicherzustellen, daß die Buchstaben SJ oder eine
gleichwertige Norm angegeben sind.
[2]
Für den allgemeinen Betrieb wird
Motoröl SAE 10W-30 empfohlen.
Motoröl mit einer anderen
Viskosität (siehe untenstehende
Tabelle) kann verwendet werden,
wenn die durchschnittlichen
Temperaturen an Ihrem Wohnort
im angegebenen Bereich liegen.
30
5W-30 • 10W-30
0
20
-20 -10
40
0
60
10
20
80 100°F
30
40°C
UMGEBUNGSTEMPERATUR
ZUR BEACHTUNG
• Die Benutzung des Motors bei niedrigem Ölstand kann zu
Motorschäden führen.
• Die Verwendung von nicht waschaktivem Öl kann die Lebensdauer
des Motors verringern. Die Verwendung von Motoröl für
2-Takt-Motoren kann einen Motorschaden zur Folge haben.
6
DEUTSCH
00X39VH7F110.book Page 7 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
Tankverschluß [1] abschrauben
und Benzinstand kontrollieren.
Wenn der Benzinstand niedrig
ist, nachtanken. Vorsichtig
nachfüllen, damit kein Benzin
verschüttet wird. Nicht
überfüllen. Im Einfüllstutzen [2]
sollte sich kein Benzin
befinden. Tankverschluß nach
dem Tanken fest zuschrauben.
1. Den
Öltankverschluß/Meßstab
[1] herausschrauben und
den Meßstab abwischen.
2. Den Meßstab in den
Einfüllstutzen stecken.
Nicht zuschrauben. Den
Ölstand auf dem Meßstab
ablesen.
[1]
3. Wenn der Ölspiegel in der Nähe
der Minimum-Marke [3] liegt, das
empfohlene Öl nachfüllen, bis der
Ölspiegel die Maximum-Marke
[2] erreicht. Nicht überfüllen.
[2]
Den Rasenmäher vor dem Anlassen des Motors mindestens 3 Meter
von der Kraftstoffquelle wegbewegen.
[1]
4. Den Öltankverschluß/Meßstab
[1] wieder einführen und
zuschrauben.
[1]
Kontrolle des Luftfilters
Entfernen Sie die Abdeckung [1]. Stellen Sie sicher, daß der Luftfilter
[2] sauber und in gutem Zustand ist. Durch einen verschmutzten
Luftfilter gelangt nicht genügend Luft zum Vergaser, wodurch die
Motorleistung beeinträchtigt wird. Die Reinigung des Luftfilters wird
auf Seite 14 beschrieben.
[2]
[3]
Benzin
Dieser Motor ist auf bleifreies Benzin mit einer Research-Oktanzahl
von 91 oder höher ausgelegt.
Vor dem Anlassen des Motors in einem gut belüfteten Bereich
nachtanken. Einen warmen Motor vor dem Nachtanken abkühlen
lassen. Den Rasenmäher nie in einem Raum auftanken, in dem
Benzindämpfe durch eine offene Flamme oder Funken entzündet
werden könnten.
[2]
[1]
Sie können unverbleites Normal-Benzin, welches maximal 10
Volumprozent Äthanol (E10) oder 5 Volumprozent Methanol enthält,
verwenden. Zusätzlich muss das Methanol Cosolvent-Lösemittel und
Korrosions-Hemmstoffe enthalten. Die Verwendung von Treibstoffen
mit mehr als den oben angegebenen Äthanol- und Methanol-Anteilen
kann Startschwierigkeiten und eine Leistungsverminderung
verursachen. Es können auch Metall-, Gummi- und Kunststoffteile des
Treibstoffsystems beschädigt werden. Motorschäden und
Leistungsverminderung auf Grund der Verwendung eines Treibstoffs
mit mehr als den oben angegebenen Äthanol- und Methanol-Anteilen
sind nicht durch die Garantie abgedeckt.
Wenn Ihr Gerät nicht häufig oder episodisch genutzt werden soll,
lesen Sie bitte die Angaben zur Qualitätsminderung von Kraftstoff im
Abschnitt Kraftstoff des Kapitels LAGERUNG (Seite 18).
B WARNUNG
Höheneinstellung des Lenkgestänges
Die Lenkerhöhe bequem einstellen (Seite 4).
Grassack
Ein Rasenmäher funktioniert wie ein Staubsauger. Er bläst Luft durch
den Sack, der das Schnittgut auffängt. Den Grassack immer
ausleeren, bevor er ganz gefüllt ist. Wenn der Sack zu etwa 90%
gefüllt ist, verringert sich die Leistung beim Mähen mit dem Grassack.
Außerdem ist es leichter, den Sack auszuleeren, wenn er nicht ganz
voll ist.
Benzin ist extrem feuergefährlich und explosiv.
Kontrolle
Sie können sich beim Tanken Verbrennungen oder
schwere Verletzungen zuziehen.
Das Material des Grasfangsacks ist im normalen Gebrauch
Verschleiß und Alterung ausgesetzt.
• Den Motor abstellen und Hitze, Funken oder Flammen
meiden.
• Nur im Freien nachtanken.
• Ausgeschüttetes Benzin sofort aufwischen.
ZUR BEACHTUNG
Niemals altes oder verschmutztes Benzin oder ein
Öl-Benzin-Gemisch verwenden. Darauf achten, daß kein Schmutz
oder Wasser in den Tank gelangt.
Den Grassack auf Risse, Löcher und stark abgenutzte Stellen
überprüfen. Der Grassack unterliegt auch bei normalem Betrieb
einem gewissen Verschleiß und muß schließlich ausgewechselt
werden.
Wenn der Grassack ausgewechselt werden muß, können Sie den
Sack selbst abnehmen und wieder anbringen (Seite 17).
ZUR BEACHTUNG
Benzin kann Farbe und Kunststoff beschädigen. Darauf achten, daß
beim Nachtanken kein Benzin verschüttet wird. Schäden, die durch
verschüttetes Benzin entstehen, fallen nicht unter die Garantie.
DEUTSCH
7
00X39VH7F110.book Page 8 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
Abnutzung das hintere Leitblech von Ihrem autorisierten
Honda-Händler austauschen lassen.
Anbringen
1. Den Auswurfschutz
[1] anheben, den
Sackbügel [3]
ergreifen und den
Grassack [2] wie
dargestellt an der
Mähwerkabdeckung
einhaken.
[1]
[2]
[3]
[2]
2. Den Auswurfschutz
loslassen, um den
Grassack zu sichern.
[1]
Abnehmen
1. Den Auswurfschutz
anheben, den
Sackbügel ergreifen
und den Grassack
abnehmen.
Schnittrichtung
Einstellung des Schnittrichtungsknopfs
Stellen Sie den Schnittrichtungsknopf [1] in eine der 10 Positionen, je
nach gewünschtem Mähergebnis.
2. Den Auswurfschutz
loslassen.
3. Wenn der
Auswurfschutz vom
Grassack abgenommen wurde, kann der Sack durch die Öffnung
zwischen dem Lenkgestänge herausgehoben oder nach hinten
unter dem Lenkgestänge herausgezogen werden.
Schnitthöhe
Zur Einstellung den Knopf nach unten und zur Hinterseite des Mähers
ziehen. Durch den Knopf wird eine Schiebetür [2] in einer Position
zwischen der vollständig geöffneten Position BAG (SACK) und der
vollständig geschlossenen Position MULCH arretiert (siehe unten).
[1]
[1]
Die Schnitthöheneinstellung der
Mähwerkabdeckung überprüfen, um
sicherzustellen, daß alle vier
Einstellhebel [1] auf dieselbe
Schnitthöhe eingestellt sind.
Zur Einstellung der Schnitthöhe
jeden Einstellhebel [1] zum Rad
ziehen und in einer anderen
Einkerbung einrasten lassen.
AUSWURFSCHUTZ
WICHTIGER SICHERHEITSHINWEIS
[1]
20 mm
Vor dem Anheben des Auswurfschutzes zum Einsehen oder Reinigen
der Schiebetür muss stets der Motor ausgeschaltet und der
Zündkerzenstecker herausgedreht werden. Dadurch wird der Kontakt
zu den sich drehenden Messern unterbrochen und es werden keine
Gegenstände in den Auswurfbereich geschleudert.
32 mm
46 mm
62 mm
75 mm
1
2
88 mm
100 mm
3
Wenn Sie nicht genau wissen,
welche Schnitthöhe sich am
besten eignet, mit einer hohen
Einstellung beginnen und nach
dem Mähen eines kleinen
Bereichs kontrollieren, wie der
Rasen aussieht. Die
Schnitthöhe im Bedarfsfall
verstellen.
[2] (vollständig geschlossen)
4
Hinteres Leitblech
Auch bei normaler Benutzung
unterliegt das hintere Leitblech
[1] Alterung und Verschleiß.
Den Grasfangsach abnehmen
und den Auswurfschutz [2] anheben, um das hintere Leitblech auf
Risse und andere Schäden zu untersuchen. Bei übermäßiger
Es ist normal, dass sich bei ganz geschlossenem Clip Director™ in
der Auswurföffnung etwas Gras sammelt. Um dieses Gras
auszuwerfen, schließen Sie den Auswurfschutz, öffnen den Clip
Director™ ganz, starten den Motor und kuppeln mehrmals den
Messerbedienhebel ein.
Wird das Hin- und Herbewegen des Schnittrichtungsknopfs schwierig,
hat sich möglicherweise auf der Schiebetür zu viel Gras
angesammelt.
Position der Schiebetür
Je nach gewünschtem Mähergebnis kann die Schiebetür [2]
verschiedenartig positioniert werden. Ist die gewünschte Position der
Schiebetür unklar, den Grassack einsetzen und den
Schnittrichtungsknopf [1] auf Position BAG (SACK) stellen. Mähen,
und den Rasen überprüfen. Je weiter der Knopf in Richtung MULCH
gestellt wird, desto mehr Gras wird auf den Rasen zurückgeworfen.
8
DEUTSCH
00X39VH7F110.book Page 9 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
der Schnittrichtungsknopf nach rechts (MULCH) bewegt wird, desto
weniger Gras wird durch den hinteren Auswurfschutz ausgeworfen.
Den Richtungsknopf feststellen, wenn das gewünschte Ergebnis
erreicht wurde.
MÄHEN MIT GRASSACK ODER
HINTERER AUSWURF
MIT GERINGEM MULCH-BETRIEB
[1]
SIND SIE jetzt bereit, um mit dem Mähen zu beginnen?
[2] (50% geöffnet)
VOLLER MÄH-BETRIEB
ODER HINTERER AUSWURF
VOLLER MULCH-BETRIEB
[1] (Bag position SACK)
[1] (MULCH position)
Schutzkleidung tragen. Lange Hosen und ein Augenschutz verringern
die Verletzungsgefahr durch weggeschleuderte Gegenstände.
Geeignetes Schuhwerk tragen, damit Ihre Füße geschützt sind und
Sie nicht ausrutschen, wenn Sie auf Abhängen oder unebenem
Gelände arbeiten.
BETRIEB
VORSICHTSMASSNAHMEN BEIM MÄHEN
Vor der erstmaligen Verwendung des Rasenmähers Kapitel
SICHERHEITSHINWEISE (Seite 2) and KONTROLLEN VOR DER
INBETRIEBNAHME (Seite 6).
Auch wenn Sie schon andere Rasenmäher verwendet haben,
machen Sie sich mit der Funktionsweise dieses Rasenmähers
vertraut, und üben Sie in einem sicheren Bereich, bis Sie mit diesem
Gerät richtig umgehen können.
[2] (vollständig geöffnet)
Aus Sicherheitsgründen den Motor nicht in einem abgeschlossenen
Raum wie einer Garage anwerfen oder laufen lassen. Die
Auspuffgase enthalten giftiges Kohlenmonoxid, das in einem
abgeschlossenen Raum innerhalb kürzester Zeit eine
gesundheitsschädigende oder tödliche Konzentration erreichen kann.
[2] (vollständig geschlossen)
ANLASSEN DES MOTORS
Hinterer Auswurf
Soll das Schnittgut an der
Hinterseite ausgeworfen
werden, den Grassack
herausnehmen und den
Schnittrichtungsknopf [1] im
Bereich BAG (SACK)
feststellen.
1. Das Treibstoffventil [1] öffnen (auf stellen).
[1]
AUF
[1]
OP
ST
O
SL
T
S
FA
C
W
[2]
2. Den Gashebel [1] in die
entsprechende
Startposition [2] schieben.
Ein maximaler Auswurf an
der Hinterseite wird gewährleistet, wenn der Schnittrichtungsknopf
ganz nach links in die Position BAG (SACK) gestellt wird. Je weiter
[1]
DEUTSCH
9
00X39VH7F110.book Page 10 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
BETRIEB DER BEDIENUNGSELEMENTE BEIM MÄHEN
Gashebel
[2]
W
O
C
ST
FA
SL
[1]
OP
ST
Zur Erzielung optimaler
[1]
Resultate den Gashebel [1]
beim Mähen immer in der
Stellung „Schnell“ [2]
belassen. Wenn sich das
[2]
Schneidemesser mit der
voreingestellten
Höchstgeschwindigkeit dreht,
erzeugt es eine starke
Sogwirkung, wodurch das
Gras aufgerichtet und
effizienter geschnitten wird.
Nicht versuchen, die
voreingestellte Motordrehzahl zu erhöhen, da das Schneidemesser
zerbrechen und auseinanderfallen könnte.
3. Mit entriegeltem
Messerbremsenhebel [2],
leicht am Griff des
Starterseilzugs [1] ziehen,
bis Widerstand zu spüren
ist. Dann fest anziehen.
Anschließend den Griff
des Starterseilzugs
langsam wieder bis zum
Anschlag zurückführen .
4. Den Gashebel [1] zum
Mähen in die Stellung
„Schnell“ [2] und im
Leerlauf in die Stellung
„Langsam“ [3] schieben.
[3]
[1]
D
Messerbremse
Zum Starten der Messer wird
der Gashebel in die Position
FAST (SCHNELL) gestellt.
OP
ST
SL
[1]
ST
FA
C
W
O
[2]
1. Dann den Roto-Stop
Knopf [1] schnell bis zum
Anschlag nach vorn
schieben.
2. Dazu wird der
Messerbremsenhebel [2]
gegen das Lenkgestänge
gedrückt.
„Abgesoffener Motor“
Wenn der Motor auch nach mehreren Anwerfversuchen nicht
anspringt, besteht die Möglichkeit, daß der Motor „abgesoffen“ ist.
Bei abgesoffenem Motor folgendermaßen vorgehen:
[2]
3. Nach Einrasten der
Messer den Roto-Stop Knopf wieder freigeben.
1. Den Gashebel in die Stellung „STOPP“ bringen.
2. Die Zündkerze herausschrauben und trocknen lassen. Die
Zündkerze beim Installieren von Hand eindrehen und darauf
achten, daß sie richtig sitzt. Die Zündkerze anschließend mit
einem passenden Zündkerzenschlüssel um eine 1/8- oder
1/4-Drehung festziehen, damit der Kerzendichtring
zusammengedrückt wird.
Der Messerbremsenhebel muss weiterhin gegen das Lenkgestänge
gedrückt werden, damit sich die Messer drehen.
3. Den Gashebel in die Stellung „Schnell“ bringen und den zuvor
unter „ANLASSEN DES MOTORS“ beschriebenen Schritt 3
wiederholen.
Smart Drive Regulung
Den Messerbremsenhebel freigeben, wenn die Messer gestoppt
werden sollen. Den Messerbremsenhebel vor dem Motorstart immer
freigeben, damit sich die Messer nicht drehen.
Die Position wie auf der
(Seite 5) beschrieben
einstellen.
Betrieb in großer Höhe
ROTO
STOP
In großer Höhe ist das von einem normalen Vergaser erzeugte
Luft-Benzin-Gemisch zu fett. Die Motorleistung wird schwächer, und
der Benzinverbrauch steigt. Ein zu fettes Gemisch verrußt die
Zündkerze und verursacht Startschwierigkeiten.
Die Leistung in großer Höhe kann durch eine spezielle
Vergaseränderung verbessert werden. Wenn Sie Ihren Rasenmäher
immer in einer Höhe über 1.500 Meter verwenden, lassen Sie Ihren
Honda-Händler die Vergaseränderung vornehmen.
Selbst bei Vornahme der Vergaseränderung nimmt die PS-Leistung
pro 300 Höhenmeter um 3,5% ab. Wenn keine Vergaseränderung
vorgenommen wird, nimmt die PS-Leistung bei zunehmender Höhe
noch stärker ab.
ZUR BEACHTUNG
Wenn am Vergaser für einen Betrieb in großer Höhe Änderungen
vorgenommen wurden, ist das Luft-Benzin-Gemisch für normale
Lagen zu mager. Ein Betrieb mit verändertem Vergaser in Höhen
unter 1.500 m kann eine Überhitzung des Motors und einen schweren
Motorschaden zur Folge haben. Lassen Sie den Vergaser für einen
Betrieb in normalen Lagen von Ihrem Honda-Händler wieder in den
Originalzustand versetzen.
10
Bei laufendem Motor und
sich drehenden Messern
die Smart Drive Regelung
[1] langsam drücken, um
den Mäher nach vorn zu
bewegen.
2
BLADE
CONTROL
SMART
DRIVE
PUSH
CONTROL
ADJUST
POSITION
BLADE
CONTROL
[1]
Die Geschwindigkeit wird
erhöht, indem mehr Druck
auf die Smart Drive
Regelung ausgeübt wird. Die Geschwindigkeit sollte stets den
Umgebungsbedingungen angepasst werden.
Der auf die Regelung auszuübende Druck richtet sich nach Gelände,
Grashöhe, Bodensteigung, Grassackgewicht sowie anderen
Faktoren. Beispielsweise wird der Rasenmäher auf glattem, ebenen
Gelände schon durch sehr geringen Druck auf die Smart Drive
Regelung in Bewegung gesetzt. Auf Anstiegen, bei hohem Gras oder
unebenem Gelände ist zum Erreichen der gleichen Geschwindigkeit
viel mehr Druck erforderlich. Die Smart Drive Regelung kann so
eingestellt werden, dass die gewünschte Geschwindigkeit bei sich
ändernden Mähbedingungen beibehalten wird.
DEUTSCH
00X39VH7F110.book Page 11 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
Zum Anhalten des Rasenmähers den Daumen von der Smart Drive
Regelung nehmen.
ABSTELLEN DES MOTORS
1. Den Messerbremsenhebel
[1] freigeben, wenn die
Messer gestoppt werden
sollen.
[1]
2. Gashebel [2] in die Position
STOP drehen.
STOP
Abhänge
Immer quer zum Abhang mähen,
und nicht nach oben oder nach
unten. Nicht auf steilen Abhängen
(über 20° Gefälle) mähen, und
beim Wenden besondere Vorsicht
walten lassen. Wenn Sie auf
einem Abhang mähen und das
Gras feucht oder naß ist, könnten
Sie ausrutschen, hinfallen und die
Kontrolle über den Rasenmäher
verlieren.
Hindernisse
Wenn Sie in der Nähe von großen
Hindernissen, wie beispielsweise Zäunen oder Mauern mähen, mit
dem Rasenmäher seitlich am Hindernis entlangfahren.
[2]
3. Wenn der Rasenmäher
nicht gebraucht wird, das
Treibstoffventil [3]
absperren (ZU stellen).
Den Smart Drive beim Mähen rund um einen Baum oder ein anderes
Hindernis loslassen, um den Antrieb auszukuppeln. Den Rasenmäher
um Hindernisse schieben, um die Manövrierfähigkeit zu erhöhen.
Beim Mähen über Hindernissen im Rasen, wie beispielsweise
Bewässerungsdüsen, Pflastersteinen, Einfassungen usw., besondere
Vorsicht walten lassen. Nicht über Gegenstände fahren, die über die
Rasenoberfläche herausragen.
ZU
[3]
Wenn das Schneidemesser mit einem harten Gegenstand in
Berührung kommt oder der Rasenmäher stark zu vibrieren beginnt,
den Motor sofort abstellen und das Gerät auf Schäden überprüfen.
Harte Gegenstände können das Schneidemesser beschädigen, die
Kurbelwelle verbiegen und/oder die Mähwerkabdeckung oder andere
Bestandteile zerbrechen. Vibration weist normalerweise auf ein
schwerwiegendes Problem hin.
B WARNUNG
SICHERES MÄHEN
Aus Sicherheitsgründen immer darauf achten, daß alle vier Räder am
Boden aufliegen. Immer auf einen sicheren Stand achten und die
Kontrolle über den Rasenmäher bewahren. Beim Mähen das
Lenkgestänge fest anfassen und langsam gehen. Niemals laufen.
Beim Mähen auf unebenem Boden immer äußerste Vorsicht walten
lassen.
Ein abgenutztes, gerissenes oder anderweitig
beschädigtes Schneidemesser kann zerbrechen,
wodurch Bruchstücke aus dem Rasenmäher
geschleudert werden können.
Wenn der Rasenmäher steckenbleibt, nicht gegen den Mäher treten
oder versuchen, ihn mit dem Fuß anzuschieben. Den Rasenmäher
mit dem Lenkgestänge steuern.
Das Schneidemesser regelmäßig überprüfen und den
Rasenmäher nicht mit einem abgenutzten oder
beschädigten Schneidemesser verwenden.
B WARNUNG
Das Schneidemesser ist scharf und dreht sich mit
großer Geschwindigkeit.
Ein rotierendes Schneidemesser kann Ihnen schwere
Verletzungen zufügen und Finger und Zehen
abschneiden.
• Feste Schuhe tragen.
• Darauf achten, daß Sie mit den Händen und Füßen
nicht in die Nähe der Mähwerkabdeckung geraten,
wenn der Motor läuft.
• Den Motor zur Vornahme von Einstellungen, zur
Kontrolle und zur Wartung abstellen.
Weggeschleuderte Gegenstände können schwere
Verletzungen verursachen.
Durch Unfälle oder Kollisionen verursachte Schäden fallen nicht unter
die beschränkte garantie.
Kies und lose Gegenstände
Kies, lose Steine und andere zur Gartenverschönerung verwendete
Materialien können vom Rasenmäher aufgewirbelt und mit solcher
Wucht mehrere Meter weit durch die Luft geschleudert werden, daß
sie schwere Verletzungen und/oder Sachschäden verursachen. Zur
Verhinderung von Verletzungen durch weggeschleuderte
Gegenstände empfiehlt es sich, das Schneidemesser durch
Loslassen des Messerkupplungsbügels auszukuppeln, bevor Sie mit
dem Rasenmäher über Kies, lose Steine oder andere lose Materialien
fahren.
MÄHTIPS
Wann soll gemäht werden
Die meisten Grasarten sollten dann gemäht werden, wenn sie
12 bis 25 mm über die empfohlene Grashöhe gewachsen sind.
Zur Erzielung optimaler Ergebnisse im Mulch-Betrieb den Rasen öfter
Mähen als bei Verwendung des Grassacks. Während der
Wachstumsperiode muß der Rasen möglicherweise zweimal pro
Woche gemäht werden.
DEUTSCH
11
00X39VH7F110.book Page 12 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
öffnen, um einen optimalen Mäh-Betrieb mit Grassack zu erreichen.
Eine korrekte Verwendung der Schiebetür ermöglicht eine bessere
Grassackfüllung und dadurch weniger Entleerungen. Achten Sie
darauf, dass sich unter den Blättern keine Hindernisse, einschließlich
Steinen, befinden.
Schnitthöhe
Lokale Gärtnereien oder Gartenzentren
erteilen Ratschläge über Schnitthöhe,
besondere Grasarten und Wachstums
bedingungen für die jeweiligen Gebiete.
Bei genauerem Betrachten der meisten
Grassorten stellt man fest, daß ein Grashalm
einen Stiel und Blätter hat. Werden die Blätter
abgeschnitten, wird der Rasen „skalpiert“. Das
Gras muß sich zwischen den einzelnen
Mähvorgängen erholen können. Ihr
Rasenmäher funktioniert besser, und Ihr
Rasen sieht auch besser aus.
Soll auf dem Rasen vorhandenes Laub im Mulch-Betrieb
kleingeschnitten werden, nicht warten, bis sich zu viel Laub
angesammelt hat. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse empfehlen wir
den Einsatz des Mulch-Mähers, wenn das Gras noch durch die
Laubdecke ragt. An Stellen, die völlig mit Laub bedeckt sind, das
Laub zusammenharken und entfernen, oder den Grassack einsetzen,
und das Gras mit dem Rasenmäher aufsammeln und entsorgen. Den
Schnittrichtungshebel in die Position MULCH stellen.
LANG GENUG
ZU KURZ
Wenn die Mähwerkabdeckung verstopft ist
Wenn das Gras zu hoch ist, zuerst mit der größten
Schnitthöhen-Einstellung mähen. Nach 2 oder 3 Tagen erneut
mähen. Das Gras bei einem Mähvorgang um nicht mehr als ein Drittel
seiner Gesamthöhe kürzen, da sonst braune Stellen entstehen
können.
Die Einstellung der Schnitthöhen-Einstellhebel wird im Kapitel
„BEDIENUNGSELEMENTE“ erklärt (Seite 5).
Schnittbreite
Um eine gleichmäßige Rasenoberfläche zu erzielen, jeden
Mähstreifen um einige Zentimeter überschneiden. Wenn das Gras
sehr hoch oder dick ist, muß ein breiterer Streifen überschnitten und
ein engerer Mähstreifen gewählt werden.
Das Schnittgut mit einem Stock und nicht mit der Hand aus der
verstopften Mähwerkabdeckung entfernen.
Mährichtung
Ihr Honda-Rasenmäher erbringt die besten Leistungen, wenn Sie die
nachstehend beschriebenen Mährichtungen so weit wie möglich
befolgen. Aufgrund der Konstruktion der Mähwerkabdeckung und des
Rasenmähers und der Drehrichtung des Schneidemessers erbringen
diese Mährichtungen die besten Ergebnisse.
Mulch-Betrieb
Drehgeschwindigkeit des Schneidemessers
Das Schneidemesser muß sich sehr schnell drehen, um eine gute
Schnittqualität zu erzielen. Deshalb den Gashebel immer in der
Stellung „Schnell“ belassen und den Motor bei maximaler Drehzahl
laufen lassen.
Wenn die Motordrehzahl absinkt, könnte der Motor überlastet sein, da
das Schneidemesser zu viel Gras auf einmal schneidet. Einen
engeren Mähstreifen wählen, die Fahrgeschwindigkeit des
Rasenmähers verringern oder die Schnitthöhe anheben.
Schneidemessers
Ein scharfes Schneidemesser schneidet sauber. Ein stumpfes
Schneidemesser reißt das Gras ab, wobei die zerrissenen Enden
dann braun werden. Wenn Ihr Schneidemesser nicht mehr sauber
schneidet, muß es geschärft oder ersetzt werden.
Im Gegenuhrzeigersinn mähen,
wenn sich der Schnittrichtungshebel
in der Position MULCH befindet.
Weist die Rasenfläche eine
unregelmäßige Form oder
zahlreiche Hindernisse auf, sollte
die Fläche in Abschnitte eingeteilt
werden, die gegen den
Uhrzeigersinn gemäht werden
können.
Mähen mit Grassack
Trockenes Gras
Wenn der Boden zu trocken ist, wird durch das Mähen viel Staub
aufgewirbelt. Dadurch wird das Mähen unangenehm, und zu viel
Staub verstopft den Luftfilter des Vergasers.
Falls Staub ein Problem darstellt, sollte der Rasen einen Tag vor dem
Mähen gegossen werden. Wenn sich das Gras trocken anfühlt, der
Boden jedoch noch feucht ist, kann gemäht werden.
Nasses Gras
Nasses Gras ist rutschig, und Sie können ausgleiten. Außerdem
verstopft nasses Schnittgut die Mähwerkabdeckung und bleibt in
Klumpen auf dem Rasen liegen. Es wird daher empfohlen, erst dann
zu mähen, wenn das Gras trocken ist.
Laub
Sie können mit Ihrem Rasenmäher Laub aufsammeln. Wenn Sie
Ihren Rasenmäher zum Aufsammeln von großen Laubmengen und
nicht zum Mähen verwenden, müssen die Schnitthöhen-Einstellhebel
so eingestellt werden, dass die Vorderseite der Mähwerkabdeckung
um eine bis zwei Einstellungen höher als die Hinterseite ist.
Stellen Sie dazu den Schnittrichtungshebel in Position 9 (kurz vor
dem vollständigen Mulch-Betrieb). Bei dieser Einstellung zirkuliert das
Laub erneut und wird in kleine Teile zerschnitten, die durch die
Schiebetüröffnung in den Grassack gelangen. Je nach Größe, Art und
Wassergehalt des Laubs ist es u. U. erforderlich, die Schiebetür zu
12
Vor dem Säubern einer verstopften Mähwerkabdeckung den Motor
abstellen und das Treibstoffventil absperren (auf OFF stellen). Den
Zündkerzenstecker abziehen und den Mäher zur Seite kippen, damit
die Seite mit dem Vergaser oben liegt.
MÄHRICHTUNG BEIM
MULCH-BETRIEB
Im Uhrzeigersinn mähen. Das
erbringt die besten Ergebnisse bei
der Schnittrichung und beim
Mähen mit Grassack und
hinterlässt die geringste Menge
an Schnittgut auf dem Rasen.
Mähen unter Verwendung des
hinteren Auswurfschutzes
Den Grassack herausnehmen
und den Auswurfschutz
schließen. Den
Schnittrichtungshebel in die
gewünschte Einstellung stellen
und im Uhrzeigersinn mähen.
Weist die Rasenfläche eine
unregelmäßige Form oder viele
Hindernisse auf, sollte sie in
Abschnitte eingeteilt werden.
DEUTSCH
MÄHRICHTUNG BEI
VERWENDUNG DES GRASSACKS
BZW. DES HINTEREN
AUSWURFSCHACHTS
00X39VH7F110.book Page 13 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
WARTUNG
BEDEUTUNG DER WARTUNG
Regelmäßige Wartung ist die beste Garantie für einen sicheren,
wirtschaftlichen und störungsfreien Betrieb. Durch Wartung wird auch
die Luftverschmutzung verringert.
Damit Sie Ihren Rasenmäher sachgemäß warten können, finden Sie
auf den folgenden Seiten einen Wartungskalender sowie eine
Beschreibung der routinemäßigen Kontrollen und einfacher
Wartungsarbeiten, die mit herkömmlichen Handwerkzeugen
ausgeführt werden können. Andere Wartungsarbeiten, die
komplizierter sind oder Spezialwerkzeuge erfordern, sollten von
Fachleuten wie einem Honda-Mechaniker oder einem anderen
qualifizierten Mechaniker durchgeführt werden.
Der Wartungskalender gilt für normale Betriebsbedingungen. Wenn
der Rasenmäher unter außergewöhnlichen Bedingungen betrieben
wird, lassen Sie sich von einem Honda-Händler über geeignete
Maßnahmen für Ihre speziellen Anforderungen beraten.
• Die Anleitungen vor der Inangriffnahme von Wartungsarbeiten
lesen, und die Arbeiten nur ausführen, wenn Sie über die
erforderlichen Werkzeuge und Fachkenntnisse verfügen.
• Beim Arbeiten in der Nähe von Benzin Vorsicht walten lassen, um
die Feuer- oder Explosionsgefahr zu verringern. Teile nur mit
einem nicht entzündbaren Lösungsmittel waschen. Auf keinen Fall
Benzin verwenden. Bei Arbeiten an Teilen des Treibstoffsystems
nicht rauchen. Nicht in der Nähe von Funken oder Flammen
arbeiten.
WARTUNGSKALENDER
Abstand
Vor jeder
Benut-zung
Schneidemesserzu stand (Seite 6) und
Schneidemesser-Schraubenanzug:
Kontrollieren (Seite 17)
Hinteres Leitblech: Kontrollieren (Seite 8)
Grassack: Kontrollieren (Seite 17)
Motoröl: Kontrollieren (Seite 6)
Luftfilter: Kontrollieren (Seite 7)
Erste 1 Monat
oder 5
Betriebs-stunden
Motoröl: Wechseln (Seite 14)
Bedenken Sie, daß Ihr Honda-Händler den Rasenmäher so gut wie
kein anderer kennt und für Wartungs- und Reparaturarbeiten bestens
ausgestattet ist.
Zur Gewährleistung höchster Qualität und Zuverlässigkeit beim
Durchführen von Reparaturarbeiten und Auswechseln von Teilen nur
neue Originalteile von Honda oder gleichwertige Teile verwenden.
B WARNUNG
Bauteil
Erste 20
Betriebs-stunden
Luftfilter: Reinigen 1 (Seite 14)
Gaszug: Nachstellen (Seite 16)
Roto-Stop: Nachstellen 2
Smart Drive: Nachstellen (Seite 16)
Unsachgemäße Wartung oder das Versäumnis, ein
Problem vor dem Betrieb zu beheben, kann ein
Versagen des Rasenmähers zur Folge haben, durch
das Sie sich schwere oder tödliche Verletzungen
zuziehen können.
Alle 50
Betriebs-stunden
Motoröl: Wechseln (Seite 14)
Luftfilter: Reinigen 1 (Seite 14)
Smart Drive: Nachstellen (Seite 16)
Die Kontroll- und Wartungsempfehlungen und den
Wartungskalender dieser Bedienungsanleitung immer
einhalten.
Alle 100
Betriebs-stunden
Motoröl: Wechseln (Seite 14)
Luftfilter: Reinigen 1 (Seite 14)
Zündkerze: Wechseln (Seite 14)
Funkenfänger: Reinigen 3 (Seite 15)
Gaszug: Nachstellen (Seite 16)
Roto-Stop: Nachstellen 2
Smart Drive: Nachstellen (Seite 16)
Ritzel: Schmieren sie sich1 2
Alle 150
Betriebs-stunden
Motoröl: Wechseln (Seite 14)
Luftfilter: Wechseln 1 (Seite 14
Zündkerze: Reinigen/nachstellen (Seite 14)
Leerlauf-Drehzahl: Kontrollieren/nachstellen
(Seite 15)
Smart Drive: Nachstellen (Seite 16)
Ventilspiel: Nachstellen 2
Benzintank: Reinigen 2
SICHERHEITSHINWEISE FÜR DIE WARTUNG
Es folgen einige der wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen. Wir können
Sie jedoch nicht vor jeder nur erdenklichen Gefahr warnen, die bei der
Durchführung von Wartungsarbeiten entstehen kann. Nur Sie selbst
können entscheiden, ob Sie in der Lage sind, die jeweiligen Arbeiten
durchzuführen.
B WARNUNG
Wenn Sie die Wartungshinweise und
Vorsichtsmaßnahmen nicht befolgen, können Sie sich
schwere oder tödliche Verletzungen zuziehen.
Befolgen Sie die in dieser Bedienungsanleitung
beschriebenen Verfahren und Vorsichtsmaßnahmen
immer.
Vorsichtsmaßnahmen
• Vor der Durchführung von Wartungs- oder Reparaturarbeiten
sicherstellen, daß der Motor abgestellt ist. Dadurch werden einige
potentielle Gefahren vermieden:
– Kohlenmonoxidvergiftung durch Abgase.
Beim Betrieb des Motors immer darauf achten, daß der Bereich
gut belüftet ist.
– Verbrennungen durch heiße Teile.
Den Motor und die Auspuffanlage vor dem Berühren abkühlen
lassen.
– Verletzung durch sich bewegende Teile.
Den Motor nur dann laufen lassen, wenn dies aufgrund der
Wartungshinweise erforderlich ist.
Alle 2 Jahre
Benzin-Zuleitung: Wechseln 2
Alle 250 Std.
Verbrennungs-kammer: säubern 2
1. Bei starker Staubbelastung häufiger warten.
2. Diese Bauteile sollten von einem autorisierten Honda-Händler
gewartet werden, sofern Sie nicht über die erforderlichen
Werkzeuge und Fachkenntnisse verfügen. Die Wartungsverfahren
finden Sie im Honda-Werkstatthandbuch.
3. In Europa und anderen Ländern, in denen die Maschinenrichtlinie
2006/42/EG gilt, muss diese Reinigung durch Ihren Servicehändler
vorgenommen werden.
Bei Nichteinhalten dieses Wartungsplans kann es zu Defekten
kommen, die nicht unter die Garantie fallen.
DEUTSCH
13
00X39VH7F110.book Page 14 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
WARTUNG DES MOTORS
Wartung des Luftfilters
Motorölwechsel
Durch einen verschmutzten Luftfilter gelangt nicht genügend Luft zum
Vergaser, wodurch die Motorleistung beeinträchtigt wird. Wenn Sie
den Mäher in sehr staubiger Umgebung betreiben, müssen Sie den
Luftfilter häufiger reinigen als im WARTUNGSPLAN angegeben
(Seite 13).
Das alte Öl ablassen, wenn der Motor warm ist. Warmes Öl läuft
schneller aus, und es bleiben keine Ölreste zurück.
1. Den Gashebel in die Stellung „STOPP“ schieben, und das
Treibstoffventil absperren (OFF). Dadurch wird verhindert, daß
Benzin ausläuft (Seite 5).
ZUR BEACHTUNG
2. Den Bereich um den Einfüllstutzen reinigen und den
Öltankverschluß/Meßstab herausschrauben.
Wenn der Motor ohne Luftfilter oder mit einem beschädigten Luftfilter
betrieben wird, gelangen Schmutzpartikel in den Motor und
verursachen schnellen Verschleiß. Ein solcher Schaden wird durch
die beschränkte garantie nicht abgedeckt.
3. Zum Auffangen des alten
Öls einen geeigneten
Behälter neben den
Rasenmäher stellen. Den
Rasenmäher nach rechts
kippen. Das alte Öl fließt
durch den Einfüllstutzen
heraus. Warten, bis das
ganze Öl herausgeflossen
ist.
1. Drücken Sie auf die
Laschen der
Abdeckung [1] des
Luftfiltergehäuses
und entfernen Sie die
Abdeckung.
Das Altöl und den Behälter
auf umweltfreundliche Art entsorgen. Wir empfehlen, das Öl in
einem verschlossenen Behälter zu einer Wiederverwertungsstelle
oder zu Ihrer Autowerkstatt zu bringen. Nicht wegwerfen,
wegschütten oder in den Abfluß gießen.
4. Empfohlenes Motoröl
nachfüllen (Seite 6). Nicht
überfüllen. Den Ölstand wie
auf der folgenden Seite
beschrieben messen.
[1]
2. Nehmen Sie den
Filter [2] aus dem
Luftfiltergehäuse [3]
heraus.
3. Überprüfen Sie den
Filter. Wenn er
beschädigt ist,
müssen Sie ihn
ersetzen.
5. Wischen Sie mit Hilfe eines feuchten Tuchs möglichen Schmutz
aus dem Innern des Luftfiltergehäuses und seiner Abdeckung.
Achten Sie darauf, daß kein Schmutz in den Luftschacht gelangt,
der zum Vergaser führt.
6. Bringen Sie Filter und Abdeckung wieder an.
a. Den
Öltankverschluß/Meßstab
[1] herausschrauben.
Zündkerzenwartung
EMPFOHLENE ZÜNDKERZEN: NGK - BPR5ES
b. Den Meßstab [1]
abwischen.
ZUR BEACHTUNG
Ungeeignete Zündkerzen können den Motor beschädigen.
Zur Erzielung einer optimale Leistung müssen die Elektroden der
Zündkerze [1] den richtigen Abstand aufweisen, und die Zündkerze
darf nicht verrußt sein.
[1]
d. Wenn der Ölspiegel unter
der Minimum-Marke [3]
liegt, Öl nachfüllen, bis der
Ölspiegel auf dem
[2]
Meßstab die
[3]
Maximum-Marke [2]
erreicht. Nicht überfüllen.
Wenn zu viel Öl eingefüllt wird, könnte das überschüssige Öl in
das Luftfiltergehäuse und die Luftfilterelemente gelangen.
1. Den
Zündkerzenstecker [2]
abziehen und den
Schmutz aus dem
Zündkerzenbereich
entfernen.
[1]
[2]
ZUR BEACHTUNG
Die Benutzung des Motors bei niedrigem Ölstand kann zu
Motorschäden führen.
e. Den Öltankverschluß/Meßstab wieder anbringen und
zuschrauben.
14
[2]
4. Reinigen Sie den Filter, indem Sie ihn entweder mehrmals auf
einer harten Fläche aufklopfen oder von innen mit Druckluft
(maximal 207 kPa) durchblasen. Versuchen Sie nie, den Dreck
abzubürsten; er wird dadurch nur in die Zellen gedrückt.
5. Nach dem Wechseln des
Motoröls und vor dem
Anlassen des Motors den
Ölstand kontrollieren. Hierzu
sollte der Rasenmäher auf
einer ebenen Fläche stehen:
c. Den Meßstab [1] in den
Einfüllstutzen stecken und
herausziehen. Nicht
zuschrauben. Den Ölstand
auf dem Meßstab ablesen.
[3]
DEUTSCH
00X39VH7F110.book Page 15 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
2. Die Zündkerze [1]
mit einem
Kerzenschlüssel [3]
herausschrauben.
Wartung Des Funkenfängers
In Europa und anderen Ländern, in denen die Maschinenrichtlinie
2006/42/EG gilt, muss diese Reinigung durch Ihren Servicehändler
vorgenommen werden.
[3]
Um die Funktionsweise des Funkenschutzes sicherzustellen, muß er
alle 100 Stunden gewartet werden.
1. Lassen Sie den Motor abkühlen, und lösen Sie dann mit Hilfe
eines 10-mm-Schraubenschlüssels die drei Bolzen [1] an der
Auspuffabdeckung [2].
2. Entfernen Sie die Auspuffabdeckung [2].
3. Entfernen Sie die Schraub [4].
4. Nehmen Sie den Funkenschutz [3] vom Auspuff [5] ab.
3. Die Zündkerze
überprüfen. Wenn die Elektroden
abgenutzt sind oder der Isolator
Sprünge oder andere
Beschädigungen aufweist, die
Zündkerze auswechseln.
5. Überprüfen Sie, ob sich Kohleablagerungen auf dem
Funkenschutz [3] und an der entsprechenden Auspufföffnung
befinden. Bürsten Sie diese Ablagerungen ab, wobei die
Abschirmung [3] des Funkenschutzes nicht beschädigt werden
darf.
0.7 ~ 0.8 mm
6. Befestigen Sie den Funkenschutz wieder am Auspuff.
[4]
Montieren Sie die Auspuffkomponenten wieder am Motor, und ziehen
Sie die drei Bolzen wieder fest an.
4. Den Elektrodenabstand mit
einergeeigneten Lehre messen.
DerAbstand sollte 0,7 ~ 0,8 mm
betragen. Den Elektrodenabstand
im Bedarfsfalldurch vorsichtiges
Verbiegen derAußenelektrode
nachstellen.
[4]
5. Die Zündkerze vorsichtig von Hand einschrauben, damit das
Gewinde nicht ausreißt.
[3]
6. Wenn die Zündkerze richtig sitzt, die Zündkerze mit einem
Kerzenschlüssel festziehen, damit der Kerzendichtring
zusammengedrückt wird.
[2]
[1]
Gebrauchte Zündkerzen mit dem Kerzenschlüssel um eine 1/8bis 1/4-Umdrehung festziehen, wenn die Zündkerze richtig sitzt.
Neue Zündkerzen um eine halbe Umdrehung festziehen, wenn die
Zündkerze richtig sitzt, damit der Kerzendichtring [4]
zusammengedrückt wird.
ZUR BEACHTUNG
[5]
Vergasereinstellung
Eine lose Zündkerze kann zu heiß werden und den Motor
beschädigen. Durch zu festes Anziehen der Zündkerze kann das
Gewinde im Zylinderkopf beschädigt werden.
7. Den Zündkerzenstecker auf die Zündkerze stecken.
1. Den Motor im Freien anwerfen und warmlaufen lassen, bis die
normale Betriebstemperatur erreicht ist.
2. Den Gashebel in die Stellung „Langsam“ bringen.
3. Mit der GasmengenStellschraube [2] die
normale LeerlaufDrehzahl einstellen.
[2]
Normale
Leerlauf-Drehzahl:
1.700 ± 150 U/min
DEUTSCH
15
00X39VH7F110.book Page 16 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
Smart Drive Seilzug
AUS- UND EINBAU DES SCHNEIDEMESSERS
Bei diesem Vorgang sollen die Räder auf einer ebenen Fläche
stehen.
Zum Ausbauen der Schneidemesser zwecks Nachschleifen oder
Auswechseln ist ein Drehmomentschlüssel erforderlich. Zum Schutz
der Hände Arbeitshandschuhe tragen.
1. Die Kontermutter [1] des Smart Drive Kupplungsseilzugs lockern.
2. Motor anlassen.
3. Den Seilzugregler [2] in Richtung MOVE (BEWEGEN) drehen, bis
der Rasenmäher sich nach vorn bewegt. Dabei den Smart Drive
Hebel nicht einrasten.
NACHSCHLEIFEN DER SCHNEIDEMESSER: Die Schneidemesser
sollten von qualifizierten Technikern bei einem autorisierten
Honda-Händler geschliffen werden, um ein zu starkes Abschleifen,
ein Ungleichgewicht oder eine Beeinträchtigung der Schnittqualität zu
vermeiden.
4. Den Seilzugregler 1 bis 2 Umdrehungen in Richtung STOP
drehen.
AUSWECHSELN DER SCHNEIDEMESSER: Nur
Originalschneidemesser von Honda oder ein gleichwertiges Produkt
verwenden.
5. Die Kontermutter des Kupplungsseilzugs festziehen.
Ausbau des Schneidemessers
6. Den Betrieb des Smart Drive Systems überprüfen.
1. Den Gashebel in die Stellung „STOPP“ bringen.
2. Das Treibstoffventil absperren (OFF). Den Zündkerzenstecker
abziehen und den Rasenmäher nach rechts kippen
[1]
3. Den Mäher auf die rechte Seite kippen, so dass der Benzindeckel
oben ist. Dadurch wird verhindert, dass Benzin ausläuft, Motoröl in
den Luftfilter läuft und der Motor nachher schlecht anspringt.
MOVE
4. Die beiden Befestigungsschrauben [1] des Schneidemessers und
die Spezialunterlegscheiben [2] mit einem 14-mm-Steckschlüssel
aus der Messerkupplung [5] herausschrauben. Die
Schneidemesser mit einem Holzklotz blockieren, damit sie sich
beim Herausdrehen der Schrauben nicht bewegen.
STOP
[2]
[4]
[3]
[5]
[2]
[1]
KONTROLLE DES GASZUGS
1. Bringen Sie den
Gashebel [1] in die
Stellung FAST [2].
OP
ST
O
SL
S
FA
T
C
W
[2]
[1]
2. Entfernen Sie die
Abdeckung des
Luftfiltergehäuses.
3. Prüft, dass der
Steuerhebel [3] nur die
Stöpselschraube [4]
berührt.
4. Muss nachgestellt
werden, die
Klemmschraube des
Gaszugs [5] lockern
und den Gaszug
bewegen. Die
Klemmschraube
festziehen.
16
[5]
5. Beim das obere Mulch-Schneidemesser [4] und das untere
Mulch-Schneidemesser [3].
[4]
[3]
DEUTSCH
00X39VH7F110.book Page 17 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
REINIGUNG UND AUSWECHSELN DES GRASSACKS
Einbau des Schneidemessers
B WARNUNG
Reinigung des Grassacks
Den Grassack mit einem Gartenschlauch waschen und vollständig
trocknen lassen. Ein nasser Sack ist schnell verstopft.
Der Betrieb des Mähers mit nur einem Blatt hat zur
Folge, dass das Blatt den Halt verliert und
ausgeworfen werden kann. Es besteht schwere Unfallund Verletzungsgefahr.
Es müssen grundsätzlich beide Messer eingesetzt
sein.
Auswechseln des Grassacks
Einen abgenutzten oder beschädigten Grassack durch einen
Originalgrassack von Honda oder ein gleichwertiges Produkt
ersetzen.
Abnehmen des Grassacks
1. Die Antriebswelle von Gras- und Erdresten säubern.
2. Die Schneidemesser [3] [4] mit den zwei Befestigungsschrauben
[1] und Spezialunterlegscheiben [2] wie dargestellt anbringen.
[3] [4]
1. Die Plastikklemmen [1] des
Grassacks [2] vom
Rahmen [3] lösen.
[2]
2. Den Grassack [2] vom
Rahmen [3] nehmen.
[2]
[1]
[1]
[3]
Anbringen des Grassacks
1. Den Rahmen [3] wie
dargestellt in den Grassack
[2] einführen.
2. Die Plastikklemmen [1] des
Grassacks [2] wieder auf
den Rahmen [3]
aufpressen.
[7]
[6]
[1]
Darauf achten, daß die kohle Seite der Spezialscheiben zum
Messer und die gewölbte Seite zu den Schraubenköpfen gerichtet
ist.
Die Befestigungsschrauben der Schneidemesser sind speziell für
diese Anwendung konzipiert und dürfen nicht durch andere
Schrauben ersetzt werden.
3. Die Befestigungsschrauben der Schneidemesser mit einem
Drehmomentschlüssel [7] festziehen. Die Schneidemesser mit
einem Holzklotz blockieren [6], damit sie sich nicht drehen können.
Anzugsmoment der
Schneidemesser-Befestigungsschrauben: 49 ~ 59 Nm
Wenn Sie keinen Drehmomentschlüssel haben, lassen Sie die
Befestigungsschrauben der Schneidemesser durch einen
autorisierten Honda-Händler festziehen, bevor Sie den
Rasenmäher verwenden. Wenn die Befestigungsschrauben der
Schneidemesser zu fest angezogen sind, können sie brechen.
Wenn die Befestigungsschrauben der Schneidemesser nicht fest
genug angezogen sind, können sie sich lockern oder herausfallen.
In beiden Fällen wäre es möglich, daß die Schneidemesser
während des Betriebs des Rasenmähers herausgeschleudert
werden.
DEUTSCH
17
00X39VH7F110.book Page 18 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
TRANSPORT
Vor dem Aufladen
Wenn der Motor gerade gelaufen ist, den Rasenmäher vor dem
Aufladen auf das Transportfahrzeug mindestens 15 Minuten lang
abkühlen lassen. Ein heißer Motor oder Auspuff kann Ihnen
Verbrennungen zufügen und Materialien entzünden.
Das Treibstoffventil absperren ZU. Somit wird ein Überfluten des
Vergasers verhindert und die Gefahr einer Treibstoffverschüttung
reduziert.
15°
ZU
LAGERUNG
Der Rasenmäher muß sachgemäß gelagert werden, um Probleme zu
vermeiden und ein gutes Erscheinungsbild zu wahren. Die folgenden
Maßnahmen schützen den Rasenmäher vor Rost und Korrosion und
erleichtern das Anlassen des Motors, wenn der Rasenmäher wieder
verwendet wird.
Reinigung
Motor
Den Motor von Hand waschen und darauf achten, daß kein Wasser in
den Luftfilter gelangt.
Zusammenlegen des Lenkgestänges
1. Den Grassack
abnehmen, d.h. sofern
vorhanden. Der
Grassack kann so auf
den Motor gelegt
werden, daß
dieSacköffnung nach
vorne weist.
[2]
[1]
ZUR BEACHTUNG
Durch Verwendung eines Gartenschlauchs oder eines
Druckwassersystems kann Wasser in den Luftfilter gelangen. Wasser
weicht die Filter auf und kann in den Vergaser oder den Motorzylinder
eindringen und Schäden verursachen.
Wenn Wasser mit dem heißen Motor in Berührung kommt, können
Schäden verursacht werden. Wenn der Motor gerade gelaufen ist,
den Motor vor dem Waschen mindestens eine halbe Stunde lang
abkühlen lassen.
2. Die Drehknöpfe am
Lenkgestänge [1]
entriegeln, und das
Lenkgestänge [2] nach
vorn schwenken.
Mähwerkabdeckung
Beim Umklappen des Lenkgestänges darauf achten, daß die
Bowdenzüge nicht abgeknickt oder eingeklemmt werden.
Auf- und Abladen
Den Rasenmäher mit allen vier Rädern auf die Ladefläche des
Transportfahrzeugs stellen. Den Rasenmäher mit Seilen oder
Transportgurten sichern und die Räder blockieren. Die Seile oder
Transportgurte dürfen die Bedienungselemente, die Einstellhebel, die
Bowdenzüge und den Vergaser nicht berühren.
ZUR BEACHTUNG
Um die Kontrolle über den Rasenmäher nicht zu verlieren und um
Schäden zu vermeiden, beim Fahren über die Rampe nie den
Radantrieb des Rasenmähers einschalten.
Um eine Beschädigung des Radantriebs zu vermeiden, beim
Rückwärtsrollen des Rasenmähers die Fahrkupplung nicht einlegen.
1. Das Treibstoffventil absperren (OFF).
2. Eine geeignete Laderampe verwenden. Die Laderampe so
anbringen, daß die Neigung weniger als 15° beträgt. Wenn keine
Laderampe zur Verfügung steht, sollten zwei Personen den
Rasenmäher auf das Transportfahrzeug bzw. vom
Transportfahrzeug heben und den Rasenmäher dabei gerade
halten.
Vor dem Waschen der Unterseite der Mähwerkabdeckung
überprüfen, das Treibstoffventil auf OFF steht. Ziehen Sie den
Zündkerzenstecker. Den Mäher auf die rechte Seite kippen, so dass
der Benzindeckel oben ist. Dadurch wird verhindert, dass Benzin
ausläuft, Motoröl in den Luftfilter läuft und der Motor nachher schlecht
anspringt. Arbeitshandschuhe tragen, um die Hände vor den
Schneidemessern zu schützen.
Beim Reinigen der Mähwerkabdeckung mit einem Gartenschlauch
oder Druckwassersystem darauf achten daß kein Wasser in die
Bedienungselemente oder Bowdenzüge oder in die Nähe des
Luftfilters oder der Auspufföffnung gelangt.
Grassack
Den Grassack vom Rasenmäher abnehmen und mit einem
Gartenschlauch oder Druckwassersystem waschen. Den Grassack
vor dem Lagern ganz trocknen lassen.
Trocknen
1. Nach dem Waschen des Rasenmähers alle zugänglichen Stellen
trockenwischen.
2. Wenn der Rasenmäher auf allen vier Rädern steht, Bewegen Sie
den Knopf Clip Director, um das BAG Stellung, den Motor im
Freien anlassen und laufen lassen, bis die normale
Betriebstemperatur erreicht ist, damit das restliche Wasser auf
dem Motor verdampft.
3. Den Motor abstellen und abkühlen lassen.
4. Wenn der Rasenmäher rein und trocken ist, die Farbe an den
erforderlichen Stellen nachbessern und rostgefährdete Stellen
leicht einölen.
18
DEUTSCH
00X39VH7F110.book Page 19 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
BENZIN
ZUR BEACHTUNG
Je nach Region, in der das Gerät verwendet wird, kann sich die
Qualität des Kraftstoffs schnell verschlechtern und oxidieren. Eine
Qualitätsverschlechterung und Oxidation des Kraftstoffs kann schon
nach 30 Tagen erfolgen und zu Schäden am Vergaser und/oder dem
Kraftstoffsystem führen. Bitte fragen Sie Ihren Kundendiensthändler
nach Empfehlungen für die Lagerung an Ihrem Wohnort.
Benzin oxidiert während der Lagerung, wodurch die Qualität
beeinträchtigt wird. Altes Benzin verursacht Startschwierigkeiten und
produziert Gummiablagerungen, die die Benzinleitungen verstopfen.
Wenn sich die Qualität des im Rasenmäher befindlichen Benzins
während der Lagerung verschlechtert, müssen der Vergaser und
andere Bestandteile der Treibstoffanlage unter Umständen gewartet
oder ausgewechselt werden.
Wie lange Benzin ohne Verursachung von Problemen im Benzintank
und Vergaser belassen werden kann, hängt von Faktoren wie der
Benzinmischung, der Lagertemperatur und der Benzinmenge im Tank
ab. Die Luft in einem nur halb gefüllten Tank trägt zur
Verschlechterung der Benzinqualität bei. Sehr hohe
Lagertemperaturen beschleunigen den Qualitätsverlust. Durch
schlechtes Benzin verursachte Probleme treten innerhalb einiger
Monate oder schon früher auf, wenn das Benzin schon beim Tanken
nicht mehr frisch war.
Zur Vermeidung benzinspezifischer Probleme:
1. Geben Sie unter Befolgung der Hinweise des Herstellers einen
Benzin- veredler bei.
2. Nach der Beigabe eines Benzinveredlers laßen Sie den Motor
draußen 10 Minuten laufen, um sicherzugehen daß der
behandelte Benzin den unbehandelten im Benzintank ersetzt hat.
3. Das Treibstoffventil absperren ZU.
Sofern möglich, feuchte Lagerräume vermeiden, da Feuchtigkeit Rost
und Korrosion verursacht.
Den Rasenmäher mit allen vier Rädern auf eine ebene Fläche stellen.
Wenn der Rasenmäher schräg steht, kann Benzin oder Öl auslaufen.
Das Lenkgestänge kann umgeklappt werden, um den Platzbedarf zu
verringern (Seite 18).
Wenn der Motor und die Auspuffanlage kalt sind, den Rasenmäher
zudecken, um Staub fernzuhalten. Ein heißer Motor oder Auspuff
kann Materialien entzünden oder zum Schmelzen bringen. Als
Staubschutz keine Plastikplane verwenden. Unter einer
undurchlässigen Abdeckung sammelt sich durch die Feuchtigkeit
Wasser an, was Rost und Korrosion zur Folge hat.
WIEDERVERWENDUNG NACH DER LAGERUNG
Den Rasenmäher wie im Kapitel „KONTROLLEN VOR DER
INBETRIEBNAHME“ beschrieben überprüfen (Seite 6).
Wenn der Zylinder zur Lagerung des Rasenmähers eingeölt wurde,
raucht der Motor nach dem Anlassen kurz. Das ist normal.
STÖRUNGSBESEITIGUNG
MOTOR SPRINGT NICHT AN
ZU
Mögliche Ursache
4. Laßen sie den Motor weiter laufen,
bis er von selbst aufgrund von
Benzinmangel im
Vergaserbenzinbehälter zum
Stillstand kommt. Die Laufzeit sollte
weniger als 3 Minuten betragen.
Schäden an der Treibstoffanlage oder
eine Beeinträchtigung der
Motorleistung durch unzulängliche Lagerung fallen nicht unter die
beschränkte Garantie des Händlers.
Motoröl
Das Motoröl wechseln (Seite 19).
Motorzylinder
Wenn der Rasenmäher länger
als 3 Monate gelagert wird, die
Zündkerze herausschrauben
(Seite 14). 5 ~ 10 cm3 reines
Motoröl in den Zylinder [1]
gießen. Den Starterseilzug
mehrmals ziehen, damit sich
das Öl im Zylinder verteilt. Die
Zündkerze wieder
einschrauben.
EINLAGERUNG
Wenn Ihr Rasenmäher mit Benzin im Tank und Vergaser gelagert
wird, muß die Gefahr, daß sich die Benzindämpfe entzünden,
verringert werden. Einen gut belüfteten Lagerbereich auswählen und
darauf achten, daß sich kein mit Flamme betriebenes Gerät wie
beispielsweise ein Ofen, ein Warmwasserbereiter oder ein
Wäschetrockner in der Nähe befindet. Den Rasenmäher auch nicht in
einem Bereich lagern, in dem sich ein funkenerzeugender
Elektromotor befindet oder Elektrowerkzeuge verwendet werden.
[1]
Abhilfe
Treibstoffventil ist abgesperrt
Treibstoffventil öffnen (Seite 5).
Gashebel befindet sich in
falscher Stellung
Gashebel in die Stellung „Schnell“
bringen (Seite 5).
Kein Benzin im Tank
Nachtanken (Seite 7).
Schlechtes Benzin. Rasenmäher
wurde ohne Beimengung eines
Benzinstabilisators oder ohne
Entleeren des Benzins gelagert
oder es wurde schlechtes Benzin
getankt.
Frisches Benzin nachfüllen (Seite 7).
Zündkerze ist schadhaft oder
verrußt oder der
Elektrodenabstand ist falsch
eingestellt
Zündkerze reinigen oder auswechseln
oder Elektrodenabstand einstellen
(Seite 14).
Zündkerze ist durch Benzin naß
geworden (abgesoffener Motor)
Zündkerze trocknen lassen und wieder
einschrauben. Den Motor mit dem
Gashebel in der Stellung „Schnell“
anlassen.
Kraftstoff-Filter ist verstopft,
Vergaser funktioniert nicht,
Zündung funktioniert nicht,
Ventile klemmen usw.
Rasenmäher zum Honda-Händler
bringen oder das Werkstatthandbuch
zu Rate ziehen.
Das Starterseil langsam
ziehen, bis Widerstand zu
spüren ist, und den Griff des
Starterseils langsam bis zum
Anschlag zurückführen. Dadurch schließen sich die Ventile, und es
kann keine Feuchtigkeit in den Zylinder gelangen.
DEUTSCH
19
00X39VH7F110.book Page 20 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
TECHNISCHE DATEN
LEISTUNGSVERLUST
Mögliche Ursache
Gashebel befindet sich nicht in
der Stellung „Schnell“
Gras ist zu hoch zum Schneiden
Mähwerkabdeckung ist verstopft
Luftfilter verstopft
Schlechtes Benzin. Rasenmäher
wurde ohne Beimengung eines
Benzinstabilisators oder
Entleeren des Benzins gelagert
oder es wurde schlechtes Benzin
getankt.
Kraftstoff-Filter ist verstopft,
Vergaser funktioniert nicht,
Zündung funktioniert nicht,
Ventile klemmen usw.
Abhilfe
VYEA
TYPENBEZEICHNUNG
MAGA
Schnitthöhe höher einstellen (Seite 8),
einen schmäleren Mähstreifen
schneiden (Seite 5), oder häufiger
mähen. Den Richtungsknopf feststellen.
ALLGEMEINE DATEN
Mähwerkabdeckung reinigen
(Seite 12).
Leergewicht
43.8 kg
Spurbreite
585 mm
Reinigen Sie den Luftfilter, oder
tauschen Sie ihn aus
(Seite 14).
Schnittbreite
Frisches Benzin nachfüllen (Seite 7).
Rasenmäher zum Honda-Händler
bringen oder das Werkstatthandbuch
zu Rate ziehen.
Abhilfe
Ansammlung von Gras und
anderen Rückständen unter der
Mähwerkabdeckung
Mähwerkabdeckung reinigen
(Seite 12).
Schneidemesser sind lose,
verbogen, beschädigt oder durch
unsachgemäßes Schleifen
unwuchtig
Lockere
Schneidemesser-Befestigungsschraub
en festziehen. Beschädigte
Schneidemesser auswechseln
(Seite 17).
Mechanischer Defekt, wie
beispielsweise verbogene
Kurbelwelle
Rasenmäher zum Honda-Händler
bringen oder das Werkstatthandbuch
zu Rate ziehen.
PROBLEME BEIM MÄHEN UND BEI VERWENDUNG
DES GRASSACKS
Mögliche Ursache
Motordrehzahl ist zu niedrig zum
Schneiden
Rasenmäher fährt für
Rasenbedingungen zu schnell
HRX537C2
TYPEN
VIBRATION
Mögliche Ursache
MODELL
Gashebel in die Stellung „Schnell“
bringen (Seite 5).
Abhilfe
Gesamtlänge
1621 mm
Lenkgestängehöhe
976 mm
530 mm
Schnitthöhenverstellung
20 mm, 32 mm, 46 mm, 62 mm,
75 mm, 88 mm, 100 mm
88 l
Grassackvolumen
Schalldruckpegel am Ohr
des Bedieners (nach
Richttinie 2006/42/EC)
86 dB(A)
Unsicherheit
1 dB(A)
Gemessen
schalleistungspegel
(nach Richttinien
2000/14/EC)
97 dB(A)
Unsicherheit
1 dB(A)
Garantierter
schalleistungspegel
(nach Richttinien
2000/14/EC)
98 dB(A)
Vibrationen übertragen
(nach Richttinien
2006/42/EC)
Unsicherheit
4,5 m/s2
2,3 m/s2
MOTOR
Modell
GCV190
Typen
4-Takt, Einzylinder, stehende Welle,
obenliegende Nockenwelle
187 cm3
Hubraum
Zylinderdurchmesser und
-hub
69 x 50 mm
Kühlung
Zwangsbelüftung
Schmierung
Tauchschmierung
Verdichtung
Gashebel in die Stellung „Schnell“
bringen (Seite 5).
Betriebsdrehzahl
Bewegen Sie den Smart Drive
Antriebshebel zu einer langsamen
Geschwindigkeit (Seite 10) oder
langsamer schieben.
Zündung
8,5:1
2.850
Leerlaufdrehzahl
U/min
1.700 ±150 U/min
Magnetische Transistorzündung
Zündkerze
NGK: BPR5ES
Elektrodenabstand
0,7 ~ 0,8 mm
Luftfilter
Einstellhebel sind nicht
einheitlich eingestellt
+0
–100
Trockenelement-Typ
Alle Einstellhebel auf dieselbe
Schnitthöhe einstellen (Seite 8).
Benzinempfehlung
Grassack ist zu voll oder
verstopft
Grassack ausleeren. Falls Grassack
verstopft ist, waschen (Seite 17).
Ölempfehlung
SAE 10W-30, API SJ oder gleichwertiges Öl
Motorölmenge
0,55 l
Mähwerkabdeckung ist verstopft
Mähwerkabdeckung reinigen
(Seite 12).
Schneidemesser sind stumpf,
abgenutzt oder beschädigt
Schneidemesser nachschleifen oder
auswechseln (Seite 16).
Die falschen Schneidemesser
wurden installiert
Richtige Schneidemesser installieren
(Seite 16).
0,91 l
* Füllen sie in der Höhe von 0.35 bis
0.40 l wieder auf
* Die tatsächliche Höhe wird sich aufgrund von Ölrestbeständen, die im
Motor zurückgeblieben sind, ändern. Betätigen Sie immer den Ölmeßsstab,
um den tatsächlichen Ölstand zu prüfen (Seite 6).
RADANTRIEB
Typ
Motorantriebsverbindung
Kupplung
Fahrgeschwindigkeit
(Motor bei 2.850 U/min)
20
Research-Oktan-Zahl 91 oder höher
Tankinhalt
DEUTSCH
Veränderliche Geschwindigkeit
Keilriemen
Rutschenden Reibungskegel
0 ~ 1.5 m/s
00X39VH7F110.book Page 20 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
Honda-Garantiebedingungen
1. Honda Motor garantiert dem Endabnehmer eines von ihr importierten, fabrikneuen Honda-Motorgerätes der Produktbereiche “Garten”, “Profil” und “Marine” eine
dem jeweiligen Stand der Technik entsprechende Fehlerfreiheit in Werkstoff und Werkarbeit. Demgemäß wird Honda den Endabnehmer von den Kosten der
Betsitigung eines Werkstoff- oder Werkarbeitsfehlers durch einen Honda- Vertragshändler oder eine zur Erbringung von Honda- Garantieleistungen autorisierte
Werkstatt freihalten (Garantieanspruch). Diese Freihalteverpflichtung gilt nicht für alle durch einen Garantiefall veranlaßten Nebenkosten und sonstigen
finanziellen Nachteile (wie zum Beispiel Kosten für Abschleppen, Telekommunikation, Verpflegung, Unterkunft, Leihwagen, öffentliche Verkehrsmittel etc. oder
finanzielle Nachteile durch Zeitverlust und dergleichen).
2. Die Garantie endet mit Ablauf von 24 Monaten ab dem Tag der Übergabe an den Endabnehmer, ausgenommen der Honda-Motorgeräte, welche auch nur
vorübergehend für behördliche oder gewerbliche Zwecke genutzt werden. In diesen Fällen endet die Garantie mit Ablauf von 12 Monaten und für Motorgeräte
mit Motoren der Klassifizierung „GC und GCV“ mit Ablauf von 3 Monaten ab dem Tag der Übergabe an den Endabnehmer. Fehler, die mit Ablauf dieser Fristen
nicht bei einem Honda Vertragshändler oder einer zur Erbringung von Honda- Garantieleistungen autorisierten Werkstatt angemeldet worden sind, begründen
keinen Garantieanspruch. Der jeweilige Garantieanspruch verjährt mit Ablauf von 6 Monaten nach der Entdeckung des Fehlers.
3. Von der Garantie ausgeschlossen sind Filterelemente, Glasscheiben, Glühlampen, Zündkerzen, Reifen, Reibbeläge und sonstige Verschleißteile sowie
jegliches nicht zur Serienausstattung gehörende Zubehör.
4. Ob fehlerhafte Teile instandgesetzt oder ausgetauscht werden, entscheidet Honda. Ausgetauschte Teile gehen entschädigungslos in das Eigentum von Honda
über. Der mit der Fehlerbeseitigung beauftragte Honda-Vertragshändler bzw. die entsprechende Werkstatt haben keine Vollmacht, im Namen von Honda
rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben.
5. Honda ist berechtigt, die Erfüllung von Garantieansprüchen zu verweigern, wenn und soweit
a. der von dem Endabnehmer mit der Fehlerbeseitigung beauftragte Honda- Vertragshändler bzw. die entsprechende Werkstatt keinen ordnungsgemäß
ausgefüllten Garantieantrag eingereicht haben,
b. vorschriftswidrige Behandlung, insbesondere Überbeanspruchung des Kaufgegenstandes durch den Endabnehmer dazu geführt haben, daß aus einem
Werkstoff oder Werksarbeitsfehler ein Schaden am Kaufgegenstand entstanden ist,
c. der Endabnehmer auch nur eine der in der Bedienungsanleitung vorgeschriebenen Inspektionen nicht oder zu spät hat vornehmen lassen, und zwar auch
dann, wenn der Fehler schon vor dem vorgeschriebenen Zeitpunkt der versäumten oder verspäteten Inspektion aufgetreten ist,
d. der Endabnehmer eine in der Bedienungsanleitung vorgeschriebene Inspektion oder Reparatur von einer Werkstatt hat vornehmen lassen, die nicht von
einem Honda-Verträgshändler betrieben wird bzw. weder von Honda noch im Rahmen des europäischen Honda-Vertriebsnetzes zur Durchführung derartiger
Arbeiten autorisiert worden ist,
e. der Endabnehmer wichtige Hinweise in der Bedienungsanleitung und insbesondere Sicherheitshinweise nicht beachtet hat,
f. der Kaufgegenstand in irgendeiner Weise umgebaut, modifiziert oder mit Teilen oder Zubehörartikeln ausgerüstet worden ist, die nicht zu der von Honda
ausdrücklich zugelassenen oder empfohlenen Ausstattung gehören, oder bei der Wartung oder Reparatur des Kaufgegenstandes andere als
Original-Ersatzteile verwendet worden sind,
g. der Kaufgegenstand bei Motorsport-Veranstaltungen eingesetzt worden ist, es sei denn, daß der Endabnehmer in den Fällen c) bis g) beweist, daß der zur
Ablehnung des Garantieanspruches berechtigende Tatbestand die Entwicklung des Fehlers nicht begünstigt hat.
6. Neben den Ansprüchen aus dieser Garantie hat der Endabnehmer gesetzliche Gewährleistungsansprüche aus seinem Kaufvertrag mit dem jeweiligen Händler,
welche durch diese Garantie nicht eingeschränkt werden.
Condizioni Di Garanzia Honda
Congratulazioni per aver acquistato un rasaerba Honda.
Honda garantisce il Suo nuovo rasaerba immune da difetti di materiale e di costruzione per un periodo di 2 anni dalla data d’acquisto (3 mesi per uso professionale).
Questa garanzia non interferisce con i Suoi diritti di legge ed è in aggiunta ad essi.
Comunque, nel caso ci sia un problema con il Suo rasaerba, La preghiamo di contattare il rivenditore. Qualora il rasaerba avesse bisogno di un intervento in regime
di garanzia, sarà necessario portarlo presso un centro assistenza autorizzato Honda accompagnato dal certificato di garanzia o da una prova d’acquisto.
Naturalmente, ci sono alcune Condizioni e Limitazioni nell’applicazione della garanzia di Honda . I seguenti punti non sono coperti dalla garanzia Honda.
1. Per ogni danno risultante da negligenza nella manutenzione periodica specificata da Honda.
2. Per ogni danno risultante da riparazioni o manutenzioni effettuate da centri assistenza non autorizzati Honda.
3. Per ogni danno risultante da metodi d’utilizzo diversi da quelli indicati nel libretto d’uso e manutenzione del prodotto.
4. Per ogni danno risultante da uso di ricambi non originali, carburanti, lubrificanti e accessori diversi da quelli approvati da Honda.
5. Per ogni danno causato dal tempo (sbiadimento naturale delle superfici verniciate, cromate, adesivi distaccati ed altre deteriorazioni naturali).
6. Materiali di consumo: lLa Honda non riconosce in garanzia parti deteriorate da naturale consumo e usura. Le seguenti parti non sono coperte da garanzia (salvo
che non siano necessarie come parte di un intervento di garanzia):
- Parti: Candela, filtro benzina, elemento filtro aria, pastiglie freno, disco frizione, gomme, ruote, cuscinetti ruota, fune d’avviamento, cavi, cinghia, lama.
- Lubricanti: olio e grasso.
7. Pulizia del prodotto, regolazioni e altri lavori di manutenzione periodica (pulizia carburatore, sostituzione olio motore, affilatura lama, regolazione cinghia e cavi).
8. Spese accessorie per l’intervento in garanzia, comprese:
- Risarcimenti per mancato utilizzo, perdite economiche o costi di noleggio per prodotti sostitutivi.
- Spese di trasporto da e per il centro assistenza.
9. Per ogni danno causato da esposizione del prodotto a fuliggine e fumo, agenti chimici, deiezioni di volatili, acqua di mare, salsedine, sale o altri fenomeni
ambientali.
Honda Garantie Voorwaarden
Wij willen u bedanken voor het kopen van een Honda gazonmaaier.
Honda verleent 2 jaar garantie op uw nieuwe Honda gazonmaaier, gerekend vanaf de aankoopdatum (3 maanden bij professioneel gebruik). Deze garantie dekt
de kostebze reparatie van alle voorkomende materiaal- en constructiefouten welke in deze periode aan het licht komen. Deze garantie is een toevoeging op de
wettelijke rechten welke u als konsument heeft.
Neem, indien zich met uw maaier een probleem voordoet, kontakt op met het bedrijf waar u de maaier heeft gekocht. Hier kan men u adviseren betreffende de
Honda garantievorwaarden en hoe verder te handelen. Breng voor reparatie onder garantie uw maaier naar een officiele Honda gazonmaaierdealer samen met de
garantie kaart en het aankoopbewijs.
Er zijn een aantal voorwaarden: Het volgende wordt in ieder geval niet gedekt door de Honda garantie.
1. Enige schade als gevolg van het niet uitvoeren van onderhoud zoals voorgeschreven volgens het onderhoudsschema.
2. Enige schade als gevolg van een reparatie of onderhoud door een niet als Honda dealer aangesteld bedrijf.
3. Enige schade als het gevolg van onoordeelkundig gebruik of gebruik anders als dan aangegeven in de gebruikers handleiding.
4. Enige schade als gevolg van het gebruik van niet orginele onderdelen, het gebruik van niet aanbevolen vloeistoffen of smeermiddelen en niet door Honda
goedgekeurde accessores.
5. Enige schade of achteruitgang als gevolg van de natuurlijke veroudering (verkleuring, verdroging enz).
6. Normale consumptie onderdelen: Honda Geeft geen garantie op normale slijtage. Onderstaande onderdelen worden niet gedekt door de garantie, tenzij ze deel
uitmaken van een reparatie onder garantie.
- Onderdelen: Bougie, brandstoffilter, luchtfilter, remblokken, koppelingsplaten, banden, wielen, wiellagers, startkoord, kabels, snaren.
- Vloeistoffen: Olie, vet.
7. Reinigen, inspectie, afstellen en ander periodiek onderhoud (karburateur schoonmaken, olie verversen, messen slijpen, afstellen van kabels en V-snaren).
8. Niet door de garantie gedekte kosten, zoals:
- Kompensatie voor verloren tijd, commerciele verliezen of huur voor vervangende apparaten.
- Vervoerskosten van en naar de dealerwerkplaats.
Enige schade als gevolg van blootstelling aan roet of rook, chemische stoffen vogelpoep, zeewater of lucht, zout of enig ander natuurlijk verschijnsel.
Authorized representative
Honda Motor Europe Ltd. Aalst Office
Wijngaardveld 1 (Noord V),
9300 Aalst – BELGIUM
4.
_______________________
Piet Renneboog
Homologation Manager
Honda Motor Europe, Ltd., Aalst Office
Aalst , BELGIUM
*1
*1
*1
ANNEX Ψ
SNCH
11, Route de Luxembourg
L – 5230 Sandweiler
8
9
6
7
5
3
4
2
1
8
9
3
4
5
6
7
2
1
e) Aangemelde instantie
Plaats
Datum
a) Gemeten geluidsvermogensniveau
b) Gewaarborgd geluidsvermogensniveau
c) Geluidsparameter
d) Conformiteitsbeoordelingsprocedure
Geluidsemissierichtlijn (openlucht)
Andere normen of specificaties
d) Type
e) Serienummer
Fabrikant
Gemachtigde van de fabrikant
Refereert naar geharmoniseerde normen
b) ANVENDELSE
Gras snijden
c) HANDELSBETEGNELSE
b) Functie
Snijden gras
c) Handelsbenaming
d) TYPE
e) SERIENUMMER
PRODUCENT
AUTORISERET REPRÆSENTANT
REFERENCE TIL HARMONISEREDE
STANDARDER
ANDRE STANDARDER ELLER
SPECIFIKATIONER
DIREKTIV OM STØJEMISSION FRA MASKINER
TIL UDENDØRS BRUG
a) MÅLT LYDEFFEKTNIVEAU
b) GARANTERET LYDEFFEKTNIVEAU
c) STØJPARAMETER
d) PROCEDURE FOR
OVERENSSTEMMELSESVURDERING
e) BEMYNDIGET ORGAN
STED
DATO
* EMC-DIREKTIV 2004/108/EF
* DIREKTIV OM STØJEMISSION 2000/14/EF 2005/88/EF
BESKRIVELSE AF PRODUKTET
a) FÆLLESBETEGNELSE
Plæneklipperen
EU OVERENSTEMMELSEERKLÆRING
UNDERTEGNEDE, PIET RENNEBOOG, PÅ
VEGNE AF DEN AUTORISEREDE
REPRÆSETANT, ERKLÆRER HERMED AT
MASKINEN, SOM ER BESKREVET NEDENFOR,
OPFYLDER ALLE RELEVANTE
BESTEMMELSER IFØLGE:
* MASKINDIREKTIV 98/37/EF, 2006/42/EF
* Richtlijn 98/37/EC, 2006/42/EC betreffende
machines
* Richtlijn 2004/108/EC betreffende
elektromagnetische overeenstemming
* Richtlijn 2000/14/EC - 2005/88/EC betreffende
geluidsemissie (openlucht)
Beschrijving van de machine
a) Algemene benaming
Gazonmaaier
Danish
EG-verklaring van overeenstemming
Ondergetekende, Piet Renneboog, in naam van de
gemachtigde van de fabrikant, verklaart hiermee
dat het hieronder beschreven machine voldoet aan
alle toepasselijke bepalingen van :
a) Livello di potenza sonora misurato
b) Livello di potenza sonora garantito
c) Parametri emissione acustica
d) Procedura di valutazione della conformità
e) Organismo notificato
Fatto a
Data
d) Tipo
e) Numero di serie
Costruttore
Rappresentante Autorizzato
Riferimento agli standard armonizzati
Altri standard o specifiche
Direttiva sulla emissione acustica delle macchine e
attrezzature destinate a funzionare all'aperto
Dutch
d) Type
e) Numéro de série
Constructeur
Représentant autorisé
Référence aux normes harmonisées
Autres normes et spécifications
Directive des émissions sonores dans
l'environnement des matériels destinés à être
utilisé à l'extérieur des batiments
a) Puissance accoustique mesurée
b) Puissance accoustique garantie
c) Paramétre du bruit
d) Procédure d'évaluation de conformité
e) Organisme notifié
Fait à
Date
* Direttiva macchine 98/37/CE, 2006/42/CE
* Direttiva sulla compatibilità elettromagnetica
2004/108/CE
* Direttiva sulla emissione acustica delle macchine
e attrezzature destinate a funzionare all'aperto
2000/14/CE - 2005/88/CE
* Directive Machine 98/37/EC, 2006/42/EC
* Directive 2004/108/EC sur la compatibilité
électromagnétique
* Directive 2000/14/EC - 2005/88/EC des
émissions sonores dans l'environnement des
matériels destinés à être utilisé à l'extérieur des
batiments
Description de la machine
a) Denomination générique
Tondeuse á gazon
b) Fonction
Herbe de coupe
c) Nom Commercial
Descrizione della macchina
a) Denominazione generica
Rasaerba
b) Funzione
Erba taglio
c) Denominazione commerciale
Italian
Dichiarazione CE di Conformità
Il sottoscritto, Piet Renneboog, in qualità di
rappresentante autorizzato, dichiara qui di seguito
che la macchina sotto descritta soddisfa tutte le
disposizioni pertinenti delle:
French
Déclaration CE de Conformité
Le sous signé, Piet Renneboog, de la part du
représentant autorisé, déclare que la machine
décrit ci-dessous répond à toutes les dispositions
applicables de
e) Οργανισμόςπιστοποίησης
Η δοκιμή έγινε
Ημερομηνία
a) Μετρηθείσα ηχητική ένταση
b) Εγγυημένη ηχητική ένταση
c) Ηχητική παράμετρος
d) Διαδικασία πιστοποίησης
Οδηγία επιπέδου θορύβου εξωτερικών χώρων
Λοιπά πρότυπα ή προδιαγραφές
d) Τύπος
e) Αριθμός σειράς παραγωγής
Κατασκευαστής
Εξουσιοδοτημένος αντιπρόσωπος
Αναφορά σε εναρμονισμένα πρότυπα
b) Λειτουργία
για προετοιμασία του εδάφους
c) Εμπορική ονομασία
* Οδηγία 2004/108/ΕΚ για την ηλεκτρομαγνητική
συμβατότητα
* Οδηγία 2000/14/ΕΚ - 2005/88/EK για το επίπεδο
θορύβου σε εξωτερικούς χώρους.
Περιγραφή
a) Γενική ονομασία
Μοτοσκαπτική φρέζα
* Οδηγία 98/37/EK, 2006/42/ΕΚ για μηχανές
EK-Δήλωση συμμόρφωσης
Ο κάτωθι υπογεγραμμένος ,Piet Renneboog, εκ
μέρους του εξουσιοδοτημένου αντιπροσώπου με
το παρών δηλώνω ότι το παρακάτω
περιγραφόμενο όχημα πληροί όλες τις σχετικές
προδιαγραφές του:
Greek
a) gemessene Lautstärke
b) Schalleistungspegel
c) Geräuschvorgabe
d) Konformitätsbewertungs Ablauf
e) Benannte Stelle
Ort
Datum
d) Typ
e) Seriennummer
Hersteller
Bevollmächtigter
Verweis auf harmonisierte Normen
Andere Normen oder Spezifikationen
Geräuschrichtlinie im Freien
Beschreibung der Maschine
a) Allgemeine Bezeichnung
Rasenmäher
b) Funktion
Schneiden gras
c) Handelsbezeichnung
* Maschinenrichtlinie 98/37/EC, 2006/42/EC
* Richtlinie der Elektromagnetischen Kompatibilität
2004/108/EC
* Geräuschrichtlinie im Freien 2000/14EC 2005/88/EC
EG-Konformitätserklärung
Der Unterzeichner, Piet Renneboog erklärt hiermit
im Namen der Bevollmächtigten, dass das
hierunter genannte Maschine allen einschlägigen
Bestimmungen der * entspricht.
German
*1: Consulte la página de las especificaciones *1: Vedi la pagina delle caratteristiche tecniche *1: Voir page de spécifications
*1: Zie specificatie pagina
Done at:
Date:
8.
9.
*1: See specification page
*1: Siehe Spezifikationen-Seite
Outdoor noise Directive (50 < L < 70)
a) Measured sound power :
b) Guaranteed sound power :
c) Noise parameter :
d) Conformity assessment procedure:
e) Notified body:
7.
Other standards or specifications
Manufacturer
Honda Power Equipment Mfg., Inc.
PO Box 37
Honda Drive, NC Hwy 119
Swepsonville, NC 27359 USA
3.
6.
-
Description of the machinery
a) Generic denomination:
Lawn mower
b) Function:
Grass cutting
c) Commercial name d) Type
e) Serial number
*1
*1
2.
5. References to harmonized standards
EN836:1997/A3:2004
The undersigned, Piet Renneboog, on behalf of the authorized representative, herewith
declares that the machinery described below fulfils all the relevant provisions of:
• Directive 98/37/EC and 2006/42/EC on machinery
• Directive 2004/108/EC on electromagnetic compatibility
• Directive 2000/14/EC – 2005/88/EC on outdoor noise
1.
EC Declaration of Conformity
00X39VH7F110.book Page 21 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
“EC Declaration of Conformity” CONTENT OUTLINE
“CE-Déclaration de conformité” DESCRIPTION DE TABLE DES MATIERES
“EU-Konformitätserklärung” INHALTSÜBERSICHT
DESCRIPCIÓN GENERAL DEL CONTENIDO DE LA “Declaración de Conformidad CE”
DESCRIZIONE DEL CONTENUTO DELLA “Dichiarazione CE di Conformità”
EG-Verklaring van Overeenstemming” CONTENT SCHEMA
2
1
8
9
3
4
5
6
7
2
1
8
9
3
4
5
6
7
2
1
Latvian
Deklaracja zgodności WE
Niżej podpisany, Piet Renneboog, w imieniu
upoważnionego przedstawiciela, niniejszym
deklaruje, że urządzenie opisane poniżej spełnia
wszystkie odpowiednie postanowienia:
* Dyrektywa Maszynowa 98/37/EC, 2006/42/EC
* Dyrektywa Kompatybilności Elektromagnetycznej
2004/108/EC
* Dyrektywa Hałasowa 2000/14/EC - 2005/88/EC
Opis urządzenia
a) Ogólne określenie
Kosiarki
b) Funkcja
Cięcie trawa
c) Nazwa handlowa
d) Typ
e) Numery seryjne
Producent
Upoważniony Przedstawiciel
Zastosowane normy zharmonizowane
Pozostałe normy i przepisy
Dyrektywa Hałasowa
a) Zmierzony poziom mocy akustycznej
b) Gwarantowany poziom mocy akustycznej
c) Wartość hałasu
d) Procedura oceny zgodności
e) Jednostka notyfikowana
Miejsce
Data
Czech
EC – Prohlášení o shodě
Podepsaný Piet Renneboog, jako autorizovaná
osoba zde potvrzuje, že stroj popsaný níže splňuje
požadavky příslušných opatření:
d) Tipo
e) Número de série
Fabricante
Mandatário
Referência a normas harmonizadas
Outras normas ou especificações
Directiva de ruído exterior
a) Potência sonora medida
b) Potência sonora garantida
c) Parametro de ruído
d) Procedimento de avaliação da conformidade
e) Organismo notificado
Feito em
Data
Hungarian
EK-megfelelőségi nyilatkozata
Alulírott Piet Renneboog, a gyártó cég törvényes
képviselőjeként nyilatkozom, hogy az általunk
gyártott gép megfelel az összes, alább felsorolt
direktívának:
* 98/37/EC, 2006/42/EC Direktívának
berendezésekre
* 2004/108/EC Direktívának elektromágneses
megfelelőségre
A gép leírása
a) Általános megnevezés
Pázsiton kasza
b) Funkció
Vágási fű
c) Kereskedelmi nevét
* 2000/14/EC - 2005/88/EC Diretívának kültéri
zajszintre
d) TYYPPI
e) SARJANUMERO
VALMISTAJA
VALMISTAJAN EDUSTAJAN
VIITTAUS YHTEISIIN STANDARDEIHIN
MUU STANDARDI TAI TEKNISET TIEDOT
Ympäristön meludirektiivi
a) Mitattu melutaso
b) Todenmukainen melutaso
c) Melu parametrit
d) Yhdenmukaisuuden arvioinnin menetelmä
e) Tiedonantoelin
TEHTY
PÄIVÄMÄÄRÄ
Polish
Portuguese
Declaração CE de Conformidade
O abaixo assinado, Piet Renneboog, declara deste
modo, em nome do mandatário, que o máquina
abaixo descrito cumpre todas as estipulações
relevantes da:
* Directiva 98/37/EC, 2006/42/EC de máquina
* Directiva 2004/108/EC de compatibilidade
electromagnética
* Directiva 2000/14/EC - 2005/88/EC de ruído
exterior
Descrição da máquina
a) Denominação genérica
Corta-relvas
b) Função
Relvado corta
c) Marca
* Směrnice 98/37/ES, 2006/42/ES pro strojní
zařízení
* Směrnice 2004/108/ES stanovující technické
požadavky na výrobky z hlediska
elektromagnetické kompatibility
* Směrnice 2000/14/ES - 2005/88/ES stanovující
technické požadavky na výrobky z hlediska emisí
hluku zařízení pro venkovní použití
Popis zařízení
a) Všeobecné označení
Sekačka na trávu
b) Funkce
Sekání trávy
c) Obchodní název
Finnish
* Directiva 2004/108/EC de compatibilidad
electromagnética
* Directiva 2000/14/EC - 2005/88/EC de ruido
exterior
Descripción de la máquina
a) Denominación genérica
Cortacésped
b) Función
Corte hierba
c) Denominación comercial
d) Tipo
e) Número de serie
Fabricante
Representante autorizado
Referencia de los estándar harmonizados
Otros estándar o especificaciones
Directiva sobre ruido exterior
a)Potencia sonora Medida
b) Potencia sonora Garantizada
c) Parámetros ruido
d) Procedimiento evaluación conformidad
e) Organismo notificado
Realizado en
Fecha
* Direktiv 2004/108/EC gällande elektromagnetisk
kompatibilitet
* Direktiv 2000/14//EC - 2005/88/EC gällande buller
utomhus
Maskinbeskrivning
a) Allmän benämning
Gräsklippare
b) Funktion
Gräs Skärande
c) Och varunamn
d) Typ
e) Serienummer
Tillverkare
Auktoriserad representant
referens till överensstämmande standarder
Andra standarder eller specifikationer
Direktiv för buller utomhus
a) Uppmätt ljudnivå
b) Garanterad ljudnivå
c) Buller parameter
d) Förfarande för bedömning
e) Anmälda organ
Utfärdat vid
Datum
Iekārtas apraksts
a) Vispārējais nosukums
Zāles pļāvēji
b) Funkcija
Griešana zāle
c) Komercnosaukums
* Direktīva 2000/14/EK - 2005/88/EK par trokšņa
emisiju vidē
* Direktīva 2004/108/EK attiecībā uz
elektromagnētisko savietojamību
EK atbilstības deklarācija
Piet Renneboog ar savu parakstu zem šī
dokumenta, autorizētā pārstāvja vārdā, paziņo, ka
zemāk aprakstītie mašīna, atbilst visām zemāk
norādīto direktīvu sadaļām:
* Direktīva 98/37/EK, 2006/42/EK par mašīnām
EY-VAATIMUSTENMUKAISUUSVAKUUTUS
Allekirjoittanut, Piet Renneboog valtuutettu
valmistajan edustaja, vakuuttaa täten että alla
mainittu kone/tuote täyttää kaikki seuraavia
määräyksiä:
* Konedirektiivi 98/37/EY, 2006/42/EY
* Direktiivi 2004/108/EY sähkömagneettinen
yhteensopivuus
* Direktiivi 2004/14/EY - 2005/88/EY ympäristön
melu
TUOTTEEN KUVAUS
a) Yleisarvomäärä
Ruohonleikkuri
b) Toiminto
Leikkaus ruohoa
c) KAUPALLINEN NIMI
UE -Declaratie de Conformitate
Subsemnatul Piet Renneboog, in numele
reprezentantului autorizat, declar prin prezenta
faptul ca echipamentul descris mai jos indeplineste
toate conditiile necesare din:
* Directiva 98/37/EC, 2006/42/EC privind
echipamentul
* Directiva 2004/108/EC privind compatibilitatea
electromagnetica
* Directiva 2000/14/EC - 2005/88/EC privind
poluarea fonica in spatiu deschis
Descrierea echipamentului
a) Denumire generica
Masina de tuns iarba
b) Domeniu de utilizare
Iarba taiere
c) Denumire comerciala
d) Tip
e) Serie produs
Producator
Reprezentantul Autorizat
Referinta la standardele armonizate
Alte standarde sau norme
Directiva privind poluarea fonica in spatiu inchis
a) Puterea acustica masurata
b) Putere acustica maxim garantata
c) Indice poluare fonica
d) Procedura de evaluare a conformitatii
e) Notificari
Emisa la
Data
Declaración de Conformidad CE
El abajo firmante, Piet Renneboog, en
representación del representante autorizado,
adjunto declara que la máquina abajo descrita,
cumple las cláusulas relevantes de:
* Directiva 98/37/EC, 2006/42/EC de maquinaria
Romanian
Spanish
Swedish
EG-försäkran om överensstämmelse
Undertecknad, Piet Rennebog, på uppdrag av
auktoriserad representant, deklarerar härmed att
maskinen beskriven nedan fullföljer alla relevanta
bestämmelser enl :
* Direktiv 98/37/EC, 2006/42/EC gällande maskiner
8
9
3
4
5
6
7
2
1
8
9
3
4
5
6
7
2
1
8
9
3
4
5
6
7
2
Bulgarian
Lithuanian
a) Išmatuotas garso galingumo lygis
b) Garantuojamas garso galingumo lygis
c) Triukšmo parametras
d) Tipas
e) Registruota įstaiga
Vieta
Data
d) Tipas
e) Serijos numeris
Gamintojas
Įgaliotasis atstovas
Nuorodos į suderintus standartus
Kiti standartai ir specifikacija
Triukšmo lauke direktyva
Prietaiso aprašymas
a) Bendras pavadinimas
Kosiarka
b) Funkcija
žolė pjaustymas
c) Komercinis pavadinimas
* Elektromagnetinio suderinamumo direktyva
2004/108/EB
* Triukšmo lauke direktyva 2000/14/EB 2005/88/EB
* Mechanizmų direktyva 98/37/EB, 2006/42/EB
d) Тип
e) Сериен номер
Производител
Упълномощен представител
Съответствие с хармонизирани стандарти
Други стандарти или спецификации
Директива относно шумовите емисии на
съоръжения, предназначени за употреба извън
сградите
а) Измеренa звукова мощност
b) Гарантиранa звукова мощност
с) Параметърът шум
d) Процедурата за оценка на съответствието
e) Нотифициран орган
Място на изготвяне
Дата на изготвяне
ЕО декларация за съответствие
Долуподписаният Пайът Ренебуг, от името на
упълномощения представител, с настоящото
декларирам, че машините, описани по-долу,
отговарят на всички съответни разпоредби на:
* Директива 98/37/EO, 2006/42/ЕО относно
машините
* Директива 2004/108/ЕО относно
електромагнитната съвместимост
Директива 2000/14/ЕO - 2005/88/EO относно
шумовите емисии на съоръжения,
предназначени за употреба извън сградите
Описание на машините
а) Общо наименование
Косачката за косене на трева
b) Функция
Рязане трева
с) Търговско наименование
d) Tüüp
e) Seerianumber
Tootja
Volitatud esindaja
Viide ühtlustatud standarditele
Muud standardid ja spetsifikatsioonid
Välismüra direktiiv
a) Mõõdetud helivõimsuse tase
b) Lubatud helivõimsuse tase
c) Müra parameeter
d) Vastavushindamismenetlus
e) Teavitatud asutus
Koht
Kuupäev
d) Typ
e) Výrobné číslo
Výrobca
Autorizovaný zástupca
Referencia k harmonizovaným štandardom
Ďaľšie štandardy alebo špecifikácie
Smernica pre emisie hluku vo voľnom priestranstve
a) Nameraná hladina akustického výkonu
b) Zaručená hladina akustického výkonu
c) Rozmer
d) Procedúra posudzovania zhody
e) Notifikovaná osoba
Miesto
Dátum
EB atitikties deklaracija
Įgaliotojo atstovo vardu pasirašęs Piet Renneboog
patvirtina, kad žemiau aprašyta mašina atitinka
visas išvardintų direktyvų nuostatas:
b) Funktsiooon
pinnase ettevalmistamine
c) Kaubanduslik nimetus
b) Funkcia
Úprava pôdy
c) Obchodný názov
a) Målt støy
b) Maks støy
c) Konstant støy
d) Verdi vurderings prosedyre
e) Gjeldene kjøretøy/kropp/stamme/skrog
Sted
Dato
d) Type
e) Serienummer
Produsent
Autorisert representant
Referanse til harmoniserte standarder
Øvrige standarder eller spesifikasjoner
Utendørs direktiv får støy
Beskrivelse av produkt
a) Felles benevnelse
Gressklipper
b) Funksjon
Klippe gress
c) Handelsnavn
* Direktiv EMC: 2004/108/EC
Elektromagnetisk kompablitet
* Direktiv om støy utendørs 2000/14/EC 2005/88/EC
Samsvars serfitikat
Undertegnede Piet Renneboog på vegne av
autorisert representant herved erklærer at
maskineri beskrevet nedenfor innfrir relevant
informasjon fra følgende forskrifter.
* Maskindirektivet 98/37/EC, 2006/42/EC
Norwegian
d) Tip
e) Serijska številka
Proizvajalec
Pooblaščeni predstavnik
Upoštevani harmonizirani standardi
Ostali standardi ali specifikacij
Direktiva o hrupnosti
a) Izmerjena zvočna moč
b) Garantirana zvočna moč
c) Parameter
d) Postopek
e) Postopek opravil
Kraj
Datum
b) Funkcija
Rezanje trave
c) Trgovski naziv
Opis naprave
a) Vrsta stroja
Kosilnica
* Direktiva204/108/EC o elektromagnetni
združljivosti
* Direktiva 2000/14/EC - 2005/88/EC o hrupnosti
* Elektromagnetilise ühilduvuse direktiiv
2004/108/EÜ
* Välismüra direktiiv 2000/14/EÜ - 2005/88/EÜ
Seadmete kirjeldus
a) Üldnimetus
Motoplokk
Slovenian
ES izjava o skladnosti
Spodaj podpisani, Piet Renneboog, ki je
pooblaščena oseba in v imenu proizvajalca izjavlja,
da spodaj opisana stroj ustreza vsem navedenim
direktivam:
* Direktiva 98/37/EC, 206/42/EC o strojih
Estonian
EÜ vastavusdeklaratsioon
Käesolevaga kinnitab allakirjutanu, Piet
Renneboog, volitatud esindaja nimel, et allpool
kirjeldatud masina vastab kõikidele alljärgnevate
direktiivide sätetele:
* Masinate direktiiv 98/37/EÜ, 2006/42/EÜ
Slovak
ES vyhlásenie o zhode
Dolupodpísaný, Piet Renneboog, ako autorizovaný
zástupca výrobcu, týmto vyhlasuje, že uvedený
strojové je v zhode s nasledovnými smernicami:
* Smernica 98/37/ES, 2006/42/ES (Strojné
zariadenia)
* Smernica 2004/108/ES (Elektromagnetická
kompatibilita)
* Smernica 2000/14/ES - 2005/88/ES (Emisie
hluku)
Popis stroja
a) Druhové označenie
Motorový kultivátor
Latvian (continued)
d) Tips
e) Sērijas numurs
Ražotājs
Autorizētais pārstāvis
Atsauce uz saskaņotajiem standartiem
Citi noteiktie standarti vai specifikācijas
Ārējo trokšņu Direktīva
a) Izmērītā trokšņa lielums
b) Pieļaujamais trokšņa lielums
c) Trokšņa parametri
d) Atbilstības vērtējuma procedūra
e) Informētā iestāde
Vieta
Datums
Czech (continued)
d) Typ
e) Výrobní číslo
Výrobce
Autorizovaná osoba
Odkazy na harmonizované normy
Ostatní použité normy a specifikace
Směrnice pro hluk pro venkovní použití
a) Naměřený akustický výkon
b) Garantovaný akustický výkon
c) Parametr hluku
d) Způsob posouzení shody
e) Notifikovaná osoba
Podepsáno v
Datum
Hungarian (continued)
d) Tipus
e) Sorozatszám
Gyártó
Jogosult képviselő
Hivatkozással a szabványokra
Más előírások, megjegyzések
Kültéri zajszint Direktíva
a) Mért hangerő
b) Szavatolt hangerő
c) Zajszint paraméter
d) Megfelelőségi becslési eljárás
e) Kijelölt szervezet
Keltezés helye
Keltezés ideje
00X39VH7F110.book Page 22 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
00X39VH7F110.book Page 23 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
Major Honda Distributor Locations
AUSTRIA
Honda Motor Europe (North)
Hondastraße 1
2351 Wiener Neudorf
Tel. : +43 (0)2236 690 0
Fax : +43 (0)2236 690 480
http://www.honda.at
BALTIC STATES
(Estonia/Latvia/Lithuania)
Honda Motor Europe Ltd.
Estonian Branch
Tulika 15/17
10613 Tallinn
Tel. : +372 6801 300
Fax : +372 6801 301
E-mail: honda.baltic@honda-eu.com
BELGIUM
Honda Motor Europe (North)
Doornveld 180-184
1731 Zellik
Tel. : +32 2620 10 00
Fax : +32 2620 10 01
http://www.honda.be
BH_PE@HONDA-EU.COM
BULGARIA
Kirov Ltd.
49 Tsaritsa Yoana blvd
1324 Sofia
Tel. : +359 2 93 30 892
Fax : +359 2 93 30 814
http://www.kirov.net
E-mail : honda@kirov.net
CROATIA
Hongoldonia d.o.o.
Jelkovecka Cesta 5
10360 Sesvete – Zagreb
Tel. : +385 1 2002053
Fax : +385 1 2020754
http://www.hongoldonia.hr
E-mail : jure@hongoldonia.hr
FRANCE
Honda Relations Clientèle
TSA 80627
45146 St Jean de la Ruelle Cedex
Tel. : +33 02 38 81 33 90
Fax : +33 02 38 81 33 91
http://www.honda-fr.com
espaceclient@honda-eu.com
NETHERLANDS
Honda Motor Europe (North)
Afd. Power Equipment-Capronilaan 1
1119 NN Schiphol-Rijk
Tel. : +31 20 7070000
Fax : +31 20 7070001
http://www.honda.nl
GERMANY
NORWAY
Honda Motor Europe (North) GmbH
Sprendlinger Landstraße 166
63069 Offenbach am Main
Tel. : +49 69 8309-0
Fax : +49 69 8320 20
http://www.honda.de
info@post.honda.de
Berema AS
GREECE
General Automotive Co S.A.
71 Leoforos Athinon
10173 Athens
Tel. : +30 210 3497809
Fax : +30 210 3467329
http://www.honda.gr
info@saracakis.gr
HUNGARY
Motor Pedo Co Ltd.
Kamaraerdei ut 3.
2040 Budaors
Tel. : +36 23 444 971
Fax : +36 23 444 972
http://www.hondakisgepek.hu
info@hondakisgepek.hu
ICELAND
Bernhard ehf.
Vatnagardar 24-26
104 Reykdjavik
Tel. : +354 520 1100
Fax : +354 520 1101
www.honda.is
P.O. Box 454
1401 Ski
Tel. : +47 64 86 05 00
Fax : +47 64 86 05 49
http://www.berema.no
berema@berema.no
POLAND
Aries Power Equipment Sp. z o.o.
ul. Wroclawska 25
01-493 Warszawa
Tel. : +48 (22) 861 43 01
Fax : +48 (22) 861 43 02
www.ariespower.pl, www.mojahonda.pl
info@ariespower.pl
PORTUGAL
Honda Portugal, S.A.
Rua Fontes Pereira de Melo 16
Abrunheira, 2714-506 Sintra
2714-506 Sintra
Tel. : +351 21 915 53 33
Fax : +351 21 915 23 54
http://www.honda.pt
mail: honda.produtos@honda-eu.com
REPUBLIC OF BELARUS
Scanlink Ltd.
Kozlova Drive, 9
220037 Minsk
Tel. : +375 172 999090
Fax : +375 172 999900
http://www.hondapower.by
SLOVAK REPUBLIC (SLOVAKIA)
Honda Slovakia, spol. s r.o.
Prievozská 6 - 821 09 Bratislava
Slovak Republic
Tel. : +421 2 32131112
Fax : +421 2 32131111
http://www.honda.sk
SLOVENIA
AS Domzale Moto Center D.O.O.
Blatnica 3A
1236 Trzin
Tel. : +386 1 562 22 42
Fax : +386 1 562 37 05
http://www.as-domzale-motoc.si
SPAIN & LAS PALMAS
PROVINCE (Canary Islands)
Greens Power Products, S.L.
Avda. Ramon Ciurans, 2
08530 La Garriga - Barcelona
Tel. : +34 3 860 50 25
Fax : +34 3 871 81 80
http://www.hondaencasa.com
SWEDEN
Honda Nordic AB
Box 50583 - Västkustvägen 17
20215 Malmö
Tel. : +46 (0)40 600 23 00
Fax : +46 (0)40 600 23 19
http://www.honda.se
hpesinfo@honda-eu.com
SWITZERLAND
Honda Suisse S.A.
10, Route des Moulières
1214 Vernier - Genève
Tel. : +41 (0)22 939 09 09
Fax : +41 (0)22 939 09 97
http://www.honda.ch
Warranty Booklet only
CYPRUS
Alexander Dimitriou & Sons Ltd.
162, Yiannos Kranidiotis Avenue
2235 Latsia, Nicosia
Tel. : +357 22 715 300
Fax : +357 22 715 400
CZECH REPUBLIC
BG Technik cs, a.s.
U Zavodiste 251/8
15900 Prague 5 - Velka Chuchle
Tel. : +420 2 838 70 850
Fax : +420 2 667 11 45
http://www.honda-stroje.cz
DENMARK
Tima Products A/S
Tårnfalkevej 16
2650 Hvidovre
Tel. : +45 36 34 25 50
Fax : +45 36 77 16 30
http://www.tima.dk
FINLAND
OY Brandt AB.
Tuupakantie 7B
01740 Vantaa
Tel. : +358 207757200
Fax : +358 9 878 5276
http://www.brandt.fi
IRELAND
Two Wheels Ltd
M50 Business Park, Ballymount
Dublin 12
Tel. : +353 1 4381900
Fax : +353 1 4607851
http://www.hondaireland.ie
Service@hondaireland.ie
ITALY
Honda Italia Industriale S.p.A.
Via della Cecchignola, 5/7
00143 Roma
Tel. : +848 846 632
Fax : +39 065 4928 400
http://www.hondaitalia.com
info.power@honda-eu.com
MALTA
The Associated Motors Company Ltd.
New Street in San Gwakkin Road
Mriehel Bypass, Mriehel QRM17
Tel. : +356 21 498 561
Fax : +356 21 480 150
ROMANIA
Hit Power Motor Srl
Calea Giulesti N° 6-8 - Sector 6
060274 Bucuresti
Tel. : +40 21 637 04 58
Fax : +40 21 637 04 78
http://www.honda.ro
hit_power@honda.ro
RUSSIA
Honda Motor RUS LLC
21. MKAD 47 km., Leninsky district.
Moscow region, 142784 Russia
Tel. : +7 (495) 745 20 80
Fax : +7 (495) 745 20 81
http://www.honda.co.ru
postoffice@honda.co.ru
SERBIA & MONTEGEGRO
Bazis Grupa d.o.o.
Grcica Milenka 39
11000 Belgrade
Tel. : +381 11 3820 295
Fax : +381 11 3820 296
http://www.hondasrbija.co.rs
TENERIFE PROVINCE
(Canary Islands)
Automocion Canarias S.A.
Carretera General del Sur, KM. 8,8
38107 Santa Cruz de Tenerife
Tel. : +34 (922) 620 617
Fax : +34 (922) 618 042
http://www.aucasa.com
e-mail: ventas@aucasa.com
e-mail: taller@aucasa.com
TURKEY
Anadolu Motor Uretim ve
Pazarlama AS
Esentepe mah. Anadolu cad. No:5
Kartal 34870 Istanbul
Tel.: +90 216 389 59 60
Fax.: +90 216 353 31 98
www.anadolumotor.com.tr
antor@antor.com.tr
UKRAINE
Honda Ukraine LLC
101 Volodymyrska Str. - Build. 2
Kyiv 01033
Tel. : +380 44 390 14 14
Fax : +380 44 390 14 10
http://www.honda.ua
CR@honda.ua
UNITED KINGDOM
Honda (UK) Power Equipment
470 London Road
Slough - Berkshire, SL3 8QY
Tel. : +44 (0)845 200 8000
Website : www.honda.co.uk
00X39VH7F110.book Page 24 Tuesday, November 17, 2009 3:43 PM
Printed on
Recycled Paper
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising