Bedienungsanleitung "Power Stream"

Bedienungsanleitung "Power Stream"
Bedienungsanleitung
Pulverstrahlgerät
Power Stream
0197
Smart´n Easy e.K.
Lindenschmitstrasse 4; 81371 München
Tel.: 089-32161463; Fax.: 032121-225539
Mail: smartandeasy@gmx.net
Web: www.smartandeasy.net
Arbeitsprinzip
Das Pulverstrahlgerät wird in der Zahnmedizin zur Zahnreinigung eingesetzt.
Das Produkt wird an einen Turbinenschlauch mit Druckluftversorgung (0.2Mpa0.4Mpa) und Wasserversorgung (0.05MPa-0.5MPa) aufgeschraubt. Das Prinzip
des „Power Stream“ ist wie folgt: das Sandstrahlpulver wird mittels Druckluft
aus der Düse ausgeblasen. Hierbei wird es beim Austritt aus dem Gerät mit Wasser vermischt. Diese Mixtur wird auf die Oberfläche der Zähne gesprüht.
Anwendungsbereich
Das Pulverstrahlgerät wird verwendet, um Plaque von der Oberfläche der Zähne
zu entfernen, man kann die Zähne polieren und reinigen ohne den Zahnschmelz
zu beschädigen.
Schematisches Bild des Pulverstrahlers
Design
- Das Handstück ist handlich und ergonomisch die geriffelte Struktur
ermöglicht einen optimalen Griff.
- Der Pulverstrahler lässt sich zerlegen. (Spitze, Handstück, Körper) Dies dient
zur optimalen Reinigung oder Austausch der Bauteile. Diese können bei einer
Temperatur von 135℃ sterilisiert werden. (Außer Behälterdeckel!!)
- Die Antiresorptionseinheit im Pulverstrahler verhindert, den Rückfluss des
Polierpulvers zur Behandlungseinheit..
Technische Daten
Anschlussmöglichkeit: 4 - Loch Anschluss
Wasserdruck: 0.05Mpa-0.5MPa
Luftdruck: 0.2Mpa-0.5MPa
Wasserabgabe aus Spraykopf: ≥ 30ml/min
Sandstrahlmenge aus Sprühkopf:2g-3g/min
Installation
1. Ziehen Sie den Verschlussring zurück.
2. Stecken Sie das Handstück ein.
3. Verbinden Sie das Handstück mittels Verschlussring.
4. Verbinden Sie den (Vierloch-) Anschluss -in mit der Behandlungseinheit bzw.
dem Turbinenschlauch.
Hinweis:
Der Anschluss der Behandlungseinheit muss richtig mit dem Handstück des Pulverstrahlers verbunden werden. Die Dichtungen müssen intakt sein.Die Wasserzufuhr und die Zufuhr des Polierpulvers sollte auf getrennten Wegen erfolgen,
damit es nicht zu Verstopfungen in den Zuleitungen kommt.
Wird der Pulverstrahler demontiert, geht man in umgekehrter Reihenfolge vor, wie
bei der Montage.
Bedienung
1. Luftdruck: Luftdruck am Handstück-Schlauchanschluß auf 0,25-0,36MPa
einstellen.
2. Schrauben Sie den Pulverbehälterdeckel ab.
3. Geben Sie 9g Polierpulver (etwa 1/3 Höhe des inneren Gehäuse) hinein, das Pulver
muss unbedingt absolut trocken sein.
4. Schrauben sie die obere Abdeckung wieder fest auf.
5. Prüfen Sie, ob die Versorgung mit Wasser und Luft dem benötigten Wert für
das Handstück entspricht. Die Druckluft sollte sauber, trocken und ölfrei sein.
(Patient und Arzt sollten Schutzbrillen tragen)
6. Platzieren Sie den Arbeitskopf im Abstand von 3-5mm zum Zahn des Patienten, im Winkel von 30-60ο zwischen Arbeitskopf und Zahn.Treten Sie auf den
Fußschalter der Behandlungseinheit, dann beginnt der Pulverstrahler zu arbeiten.
Während der Behandlung,können Sie die Ausblasdüse am besten bewegen,
indem Sie mit ihr kleine Kreise zeichnen. Die Ausblasdüse darf nur auf die
Oberfläche der Zähne gerichtet werden. Rotieren Sie während der Behandlung mit dem Handstück des Strahlers, damit Sie alle Zahnoberflächen im Mund
erreichen.
7. Bevor Sie das Gerät aus dem Mund des Patienten entfernen, lassen Sie den
Fußschalter los, damit die Pulverzufuhr unterbrochen wird.
Warnhinweise
Dieses Instrument ist nur für Zahnärzte vorgesehen
Nicht bei Patienten anwenden, die einen der folgenden Befunde haben:
1. Patienten, die unter chronischer Bronchitis oder Asthma leiden, sollten mit diesem Gerät nicht behandelt werde. Die Luft und der Staub könnte bei der Behandlung zu Atemschwierigkeiten führen.Herz,-/Lungenfunktionsstörungen
2. Patienten, die nur eingeschränkt Salz zu sich nehmen dürfen, sollten mit diesem
Gerät ebenfalls nicht behandelt werden.Die Hauptkomponente im Polierpulver
ist Sodiumbicarbonat, das eine höhere Menge Salz enthält.
3. Patienten mit Blutungsneigung sollten ebenfalls nicht mit dem Gerät behandelt
4. Schwere Geschwüre in Verdauungsorganen
5. Leberfunktionstörungen
6. Schäden oder Anomalien in der Mundhöhle
7.Neigung zur Entwicklung von Entzündungen in der Mundhöhle oder Mundschleimhaut
8. Allergien
9. Kontaktlinsenträger
Pulverbehälterdeckel mit Sprüngen, Rissen oder tiefen Kratzern nicht verwenden.
Solche Abdeckungen könnten durch den Luftdruck brechen und es könnten
Bruchstücke umherfliegen.
Vorsichtsmaßnahmen
-Pulverstrahl nicht direkt auf orale Weichgewerbe richten oder subgingival anwenden.
-Stets saubere und trockene Luft verwenden. Durch feuchte Luft kann das Pulver
verklumpen und die Pulverleitung verstopft.
-Beachten Sie das kein Pulver auf andere Schleimhäute des Patienten wie Auge
und Nase gelangt
-Pulverbehälterdeckel gut verschließen. Während des Gebrauchs nicht öffnen.
Reinigung und Wartung
1. Alle Komponenten (außer der Behälterdeckel) können mit einem weichen Tuch
mit neutralem Reinigungsmittel gereinigt und sterilisiert werden.
2. Sie sollten das Pulver im Gehäuse des Pulverstrahlers täglich neu einfüllen,
damit es nicht zu Verstopfungen im Gerät oder der Ausblasdüse kommt.
3. Wenn Sie sichergestellt haben, dass kein Pulver im Gehäuse ist, schließen Sie
den Strahler an die Behandlungseinheit an,und blasen die Luftleitungen des
Strahlers mit Druckluft durch indem Sie wiederholt auf den Fußschalter der Behandlungseinheit treten.Hierdurch werden Sandreste entfernt.
Gefahr von Verklumpung und Verstopfung der Leitung.
Sterilisation
1. Ziehen Sie den Verschlussring in Richtung des Gehäuses; ziehen Sie am Hand-
stück, es löst sich vom Hauptteil.
2. Reinigen Sie die Oberflächen von Kopf und Handstück, Sie dürfen nicht in
Flüssigkeit eingetaucht werden.
3. Wickeln Sie Kopf und Handstück in eine aseptische Papiertüte ein oder legen
Sie diese in eine aseptische Box zur Sterilisation.
4. Verwenden Sie Desinfektionsmittel nach Vorschrift, um das Handstück und die
Ausblasdüse bei einer Temperatur von 135℃ zu sterilisieren. (Deckel nicht!!)
Zur Beachtung
Wird der Artikel längere Zeit nicht benutzt, ist er wie folgt zu lagern.
- Entfernen Sie den Sand komplett aus dem Gehäuse.
- Treten Sie mehrfach auf den Fußschalter (des Versorgungsgeräts), um den restlichen Staub aus den Leitungen des Produktes zu beseitigen.
- Demontieren Sie den Pulverstrahler von der Versorgungseinheit.
- Sterilisieren und reinigen Sie den Artikel.
Nur geschultes medizinisches Personal ist befugt, das Gerät zu verwenden.
Vor Erstanwendung sollten Sie es entsprechend Beschreibung sterilisieren. Dadurch werden Kreuzinfektionen vermieden.
Fehler/Problembeseitigung
S.N
.
Problem
Arbeitskopf
sprüht keinen
Sand
Ursache
verstopft Leitungen
Es darf keine Polierpulver im Gehäuse
sein. Nehmen Sie eine kurze Nadel
und befreien Sie die Luftzufuhr von
der Vorderseite her zur Rückseite hin
und dann blasen Sie mehrmals Druckluft durch.
Kleiner Dichtring
auf Vorderseite ist
beschädigt
Prüfen Sie den kleinen Dichtring auf
der Vorderseite.Wenn er beschädigt
ist, sollten Sie ihn ersetzen, nachdem
Sie die Luftzufuhr gereinigt haben
(siehe oben).
In Wasserquelle
befinden sich Fremdsubstanzen oder
Bakterien verstopfen
Wasserzufuhr
Bringen Sie ein Ende eines flexiblen
Rohrs an der Vorderseite des Arbeitskopfs an die andere Seite an einer
Dreiwegepumpe, geben Sie Druckluft
≥(0.4Mpa) hinein und beseitigen Sie
die Verstopfung.
(1) Sandpulver
l
(2)
(1)
2
Arbeitskopf
sprüht kein
Wasser
3
Die Druckluftleitung im
mittleren Bereich des
Handstücks
ist verstopft
4
Wasserleitung im mittleren Bereich
des Handstücks ist
verstopft
Beseitigung
verstopft die Leitung
Es darf kein Polierpulver im Gehäuse
sein. Demontieren Sie den Arbeitskopf
vom Mini-polisher(siehe Installationsbild),und nehmen Sie eine lange Nadel um die Luftleitung von vorne zum
Ende hin zu reinigen,und nehmen Sie
die kurze Nadel, um Sand aus der Gehäuseöffnung zu beseitigen.Blasen
Sie die Leitungen von der Vorderseite
zur Rückseite mit einer Spülapparatur
durch
(1) Wasserquelle
enthält Fremdsubstanzen oder Wasserbakterien haben die
Passage verstopft
weil Gerät längere
Zeit nicht benutzt
wurde.
Das Gerät sollte nur von geschultem
Personal bedient werden.
(1)Sandpulver
5
Luftundichtigkeit an der
oberen Abdeckung des
Gehäuses
Es ist Wasser
im Gehäuse
(1)Polierpulver ist in
die Dichtung gelangt
Schrauben Sie die obere Abdeckung
des Gehäuses ab, nehmen Sie die Abdeckung von der Abdichtung ab, reinigen Sie die Dichtung und bringen Sie
die mit weichem Tuch gereinigte Dichtung wider an, bringen Sie die Abdeckung wieder an.
(2)Die Dichtung ist
beschädigt
Wenn die Dichtung beschädigt ist,
ersetzen Sie diese.
(1)Der Anschluss
zum zuführenden
Gerät ist nicht dicht
6
(2) Es gibt Probleme
mit dem Anschluss der
Wasserleitung im Gehäuse
Demontieren Sie den Mini-polisher
vom versorgenden Gerät,und bringen
Sie ihn wieder an, um sicherzustellen
dass die Dichtung in Ordnung ist.
Dieses Problem sollte vom Händler
oder Hersteller beseitigt werden.
Im Lieferumfang
1. Pulverstrahlgerät:1 Stück - 2. Polierpulver:1 Flasche (200 Gramm)
3. Reinigungsnadel:1 Stück - 4. Bedienungsanleitung:1 Stück
5. Dichtringe + Behälterdeckel
Lagerung
Das verpackte Gerät sollte in einem belüfteten Raum gelagert werden, wo keine korrodierenden Gase auftreten. Die relative Luftfeuchtigkeit sollte bei oder unter 93%liegen undie
Temperatur sollte bei 40℃-55℃ liegen.
Garantiebedigungen
Smart´n Easy bietet 2 Jahre kostenlose Reparatur auf Bauteile, die wegen technischem
Mangels nicht korrekt arbeiten. Die Frist gilt ab Verkaufsdatum bzw. Erhalt der Ware.
Abweichende Vereinbarungen ausgenommen. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
Schäden die durch unsachgemäße Handhabung, mangelnde Pflege, Fremdfirmen oder
Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung etc. verursacht wurden sind hiervon ausgeschlossen.
Kontaktieren Sie Ihren Händler, wenn eine Reparatur erforderlich wird und halten Sie Ihre
Rechnungsnummer bereit.
EG- Konformitätserklärung
Pulverstrahlgerät „Power Stream“
Konformitätserklärung im Sinne der EG-Richtlinie
über Medizinprodukte 93/42/EWG
Hersteller:
Smart´n Easy e.K., Lindenschmitstrasse 4, 81371 München
Produkt:
Pulverstrahlgerät
Modell:
Power Stream
Hiermit erklären wir, dass das oben genannte Produkt
der folgenden Richtlinie entspricht.
EG Richtlinie für Medizinprodukte 93/42/EG
Harmonisierte Norm: EN ISO 9001:2008; EN ISO 13485:2003+AC:2009; EN
ISO 13485
München, den 07.11.2013
----------------------Geschäftsführer: Florian Steinert
Ihr Fachhändler
Smart´n Easy e.K.
Lindenschmitstrasse 4; 81371 München
Tel.: 089-32161463; Fax.: 032121-225539
Mail: smartandeasy@gmx.net
Web: www.smartandeasy.net
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising