testo 870 - Wärmebildkamera, Bedienungsanleitung

testo 870 - Wärmebildkamera, Bedienungsanleitung
Testo 870 - Wärmebildkamera
Bedienungsanleitung
Kurzanleitung
testo 870
Pocket
Guide
Thermografie
Bedienungsanleitung
testo 870
Videos
testo 870
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
1
Sicherheit und Entsorgung ................................................................... 3
1.1 Zu diesem Dokument .............................................................................3
1.2 Sicherheit ...............................................................................................3
1.3 Entsorgung .............................................................................................5
2
3
Technische Daten ................................................................................ 5
Gerätebeschreibung ............................................................................. 7
3.1 Verwendung ...........................................................................................7
3.1 Übersicht Gerät / Bedienelemente .........................................................8
3.1 Übersicht Displayanzeigen .....................................................................9
3.2 Stromversorgung .................................................................................10
4
Bedienung ......................................................................................... 11
4.1 Inbetriebnahme ....................................................................................11
4.2 Gerät ein- und ausschalten ..................................................................11
4.3 Menü kennenlernen ..............................................................................12
4.4 Schnellumstellung Farbpalette .............................................................13
4.5 Kurzwahltaste.......................................................................................13
5
Messung durchführen ........................................................................ 15
5.1 Bild speichern ......................................................................................15
5.2 Messfunktionen einstellen ....................................................................16
5.3 Bildergalerie .........................................................................................17
5.4 Bildtyp ..................................................................................................19
5.5 Skala einstellen ....................................................................................20
5.6 Emissionsgrad und Reflektierte Temperatur einstellen ........................21
5.7 Farbpalette wählen ...............................................................................23
5.8 Konfiguration ........................................................................................24
6
Instandhaltung ................................................................................... 28
6.1 Akku laden ...........................................................................................28
6.2 Akku wechseln .....................................................................................29
6.3 Gerät reinigen .......................................................................................30
7
Tipps und Hilfe ................................................................................... 31
7.1 Fragen und Antworten..........................................................................31
7.2 Zubehör und Ersatzteile .......................................................................32
1 Sicherheit und Entsorgung
1 Sicherheit und Entsorgung
1.1 Zu diesem Dokument
•
Die Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Geräts.
•
Bewahren Sie dieses Dokument während der gesamten Lebensdauer des
Geräts auf.
•
Verwenden Sie stets das vollständige Original dieser Bedienungsanleitung.
•
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch und machen Sie
sich mit dem Produkt vertraut, bevor Sie es einsetzen.
•
Geben Sie diese Bedienungsanleitung an zusätzliche oder spätere Nutzer
des Produktes weiter.
•
Beachten Sie besonders die Sicherheits- und Warnhinweise, um
Verletzungen und Produktschäden zu vermeiden.
1.2 Sicherheit
Allgemeine Sicherheitshinweise
•
Verwenden Sie dieses Gerät nur sach- und bestimmungsgemäß und
innerhalb der in den technischen Daten vorgegebenen Parameter.
•
Wenden Sie keine Gewalt an, um das Gerät zu öffnen.
•
Nehmen Sie das Gerät nicht in Betrieb, wenn es Beschädigungen am
Gehäuse, Netzteil oder an angeschlossenen Leitungen aufweist.
•
Beachten Sie bei der Durchführung von Messungen die vor Ort gültigen
Sicherheitsbestimmungen. Auch von den zu messenden Objekten bzw.
dem Messumfeld können Gefahren ausgehen.
•
Lagern Sie das Produkt nicht zusammen mit Lösungsmitteln.
•
Verwenden Sie keine Trockenmittel.
•
Führen Sie nur die Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an diesem Gerät
durch, die in dieser Dokumentation beschrieben sind. Halten Sie sich dabei
an die vorgegebenen Handlungsschritte.
•
Verwenden Sie nur Original-Ersatzteile von Testo.
•
Dieses Gerät darf während des Betriebes nicht Richtung Sonne oder auf
strahlungsintensive Quellen gerichtet werden (z. B. Objekte mit
Temperaturen größer 500 °C). Dies kann zu ernsthaften Schäden am
3
1 Sicherheit und Entsorgung
Detektor führen. Der Hersteller übernimmt für derartig bedingte Schäden am
Mikrobolometer-Detektor keine Garantie.
Batterien und Akkus
•
Die unsachgemäße Verwendung von Batterien und Akkus kann zur
Zerstörung der Batterien und Akkus, Verletzungen durch Stromstöße, Feuer
oder zum Auslaufen von chemischen Flüssigkeiten führen.
•
Setzen Sie die mitgelieferten Batterien und Akkus nur entsprechend den
Anweisungen in der Bedienungsanleitung ein.
•
Schließen Sie die Batterien und Akkus nicht kurz.
•
Nehmen Sie die Batterien und Akkus nicht auseinander und modifizieren Sie
sie nicht.
•
Setzen Sie die Batterien und Akkus nicht starken Stößen, Wasser, Feuer
oder Temperaturen über 60 °C aus.
•
Lagern Sie die Batterien und Akkus nicht in der Nähe von metallischen
Gegenständen.
•
Bei Kontakt mit Batterieflüssigkeit: Waschen Sie die betroffenen Regionen
gründlich mit Wasser aus und konsultieren Sie gegebenenfalls einen Arzt.
•
Verwenden Sie keine undichten oder beschädigten Batterien und Akkus.
•
Laden Sie den Akku nur im Gerät oder in der empfohlenen Ladestation.
•
Brechen Sie den Ladevorgang unverzüglich ab, falls dieser in der
angegebenen Zeit nicht abgeschlossen sein sollte.
•
Entnehmen Sie den Akku sofort aus dem Gerät oder der Ladestation, wenn
er nicht ordnungsgemäß funktioniert oder Anzeichen von Überhitzung zeigt.
Akku kann heiß sein!
•
Entnehmen Sie den Akku bei längerem Nichtgebrauch aus dem Gerät, um
eine Tiefentladung zu vermeiden.
Warnhinweise
Beachten Sie stets Informationen, die durch folgende Warnhinweise
gekennzeichnet sind. Treffen Sie die angegebenen Vorsichtsmaßnahmen!
Darstellung
WARNUNG
VORSICHT
ACHTUNG
Erklärung
Weist auf mögliche schwere Verletzungen hin.
Weist auf mögliche leichte Verletzungen hin.
Weist auf mögliche Sachschäden hin.
4
2 Technische Daten
1.3 Entsorgung
•
Entsorgen Sie defekte Akkus und leere Batterien entsprechend den gültigen
gesetzlichen Bestimmungen.
•
Entsorgen Sie das Gerät nach Ende der Nutzungszeit über die getrennte
Sammlung für Elektro- und Elektronikgeräte. Beachten Sie dabei die lokalen
Entsorgungsvorschriften, oder geben Sie das Produkt an Testo zur
Entsorgung zurück.
2 Technische Daten
Bildleistung
Eigenschaft
Werte
Infrarotauflösung
Thermische Empfindlichkeit
(NETD)
Sichtfeld (FOV) / min.
Fokusentfernung
Geometrische Auflösung
(IFOV)
SuperResolution (optionale
Funktion)
Bildwiederholfrequenz IR
Spektralbereich
160 x 120 Pixel (FPA, amorphes Silizium)
<100 mK @ 30 °C
34° x 26°/ < 0,5 m (Fixfokus-Objektiv)
3,68 mrad
320 x 240 Pixel / 2,3 mrad
9 Hz
7,5…14 µm
Bilddarstellung
Eigenschaft
Display
Anzeigemöglichkeiten
Werte
8,9 cm (3,5") TFT, QVGA (320 x 240 Pixel)
• Infrarotbild
•
Schnittstelle
Farbpaletten
Echtbild (nur testo 870-2)
USB 2.0 Micro-B
4 Optionen: Eisen, Regenbogen HC, Grau,
Kalt-Heiß
5
2 Technische Daten
Messung
Eigenschaft
Messbereich
Genauigkeit
Erweiterter Anzeigebereich
Messfunktionen
Werte
-20…280 °C
Angaben gültig für angegebenen Messbereich
+ Toleranz
±2 °C , ±2 % vom Messwert (größerer Wert
gilt)
Werte ohne Gewährleistung einer Genauigkeit,
im Display mit einer vorangestellten Tilde (~…)
gekennzeichnet.
-40…-22 °C
286…290 °C
• Ein-Punkt-Messung
•
Coldspot
•
Hotspot
Digitalkamera (nur testo 870-2)
Eigenschaft
Werte
Dateiformat
Objektiv
.jpg
34° x 26°
Bildspeicherung
Eigenschaft
Dateiformat
Speicherkapazität
Werte
•
.bmt und .jpg
•
Exportmöglichkeit in .bmp, .jpg, .png, .xls.,
csv
Interner Massenspeicher 1,6 GB,
> 2000 Bilder (ohne SuperResolution)
Stromversorgung
Eigenschaft
Werte
Batterietyp
Betriebszeit
Ladeoption
Ladedauer
Li-Ion-Akku 2500 mAh / 3,7 V
4 h @ 20 °C
in Gerät / in Ladestation (optional)
ca. 5 h über Netzteil
ca. 8 h über USB-Schnittstelle eines PCs
6
3 Gerätebeschreibung
Umgebungsbedingungen
Eigenschaft
Werte
Einsatztemperatur
Lagertemperatur
Luftfeuchte
-15…50 °C
-30…60 °C
20…80 %rF nicht kondensierend
Physikalische Kenndaten
Eigenschaft
Werte
Gewicht
Abmessungen
Gehäuse
Schutzart (IEC 60529)
Vibration (IEC 60068-2-6)
550 g (inkl. Akku)
96 x 95 x 219 mm
PC-ABS
IP 54
2G
Normen, Prüfungen, Garantie
Eigenschaft
Werte
EU-Richtlinie
Garantie
2004/108/EG
2 Jahre, Garantiebedingungen: siehe
Internetseite www.testo.com/warranty
3 Gerätebeschreibung
3.1 Verwendung
Die testo 870 ist eine handliche und robuste Wärmebildkamera. Sie ermöglicht
Ihnen die berührungslose Ermittlung und Darstellung der Temperaturverteilung
von Oberflächen.
Anwendungsgebiete
•
Gebäudeinspektion: Energetische Beurteilung von Gebäuden (Heizungs-,
Lüftungs-, Klima-Handwerk, Haustechniker, Ingenieurbüros,
Sachverständige)
•
Produktionsüberwachung / Qualitätssicherung: Überwachung von
Fertigungsprozessen
•
Vorbeugende Wartung / Instandhaltung: Elektrische und mechanische
Inspektion von Anlagen und Maschinen
7
3 Gerätebeschreibung
3.1 Übersicht Gerät / Bedienelemente
Element
Funktion
1 Display
Zeigt Infrarot- und Echtbilder, Menüs und
Funktionen
2 Schnittstellen-Terminal Beinhaltet Micro-USB-Schnittstelle für Stromversorgung und Verbindung zum Computer
- Kamera ein- und ausschalten
3 - Taste
- Aktion abbrechen
- Taste Esc
- Menü öffnen, Funktion wählen, Einstellung
4 - Taste OK
bestätigen
- Im Menü navigieren, Funktion markieren,
- Joystick
Farbpalette wählen
5 Kurzwahltaste
6 Objektiv Infrarotkamera; Schutzkappe
7 Digitalkamera (nur
testo 870-2)
8 Trigger
9 Akkufach
Öffnet die der Kurzwahltaste zugeordnete
Funktion; das Symbol der ausgewählten
Funktion wird unten rechts im Display angezeigt
Nimmt Infrarotbilder auf; schützt das Objektiv
Nimmt Echtbilder auf
Speichert das angezeigte Bild
Beinhaltet den Akku
8
3 Gerätebeschreibung
3.1 Übersicht Displayanzeigen
Element
1
2 Bildanzeige
3
oder
4 Skala
5
6
oder
Funktion
Akkukapazität / Ladezustand:
: Akkubetrieb, Kapazität 75-100%
: Akkubetrieb, Kapazität 50-75%
: Akkubetrieb, Kapazität 25-50%
: Akkubetrieb, Kapazität 10-25%
: Akkubetrieb, Kapazität 0-10%
(animiert): Netzbetrieb, Akku
wird geladen
: Netzbetrieb, Akku voll
Anzeige von IR-Bild oder Echtbild (nur testo 870-2)
Eingestellte Einheit für Messwert und Skalenanzeigen
- Temperatureinheit
- graue Ziffern: Messbereich
- schwarze Ziffern: Temperaturspanne des dargestellten
Bildes, mit Anzeige des minimalen / maximalen Messwerts (bei automatischer Skalenanpassung) bzw. des
eingestellten minimalen / maximalen Anzeigewerts (bei
manueller Skalenanpassung)
Automatische oder manuelle Skalenanpassung aktiviert
Eingestellter Emissionsgrad
9
3 Gerätebeschreibung
3.2 Stromversorgung
Die Stromversorgung des Geräts erfolgt über einen wechselbaren Akku oder
das mitgelieferte Netzteil (Akku muss eingelegt sein).
Bei angeschlossenem Netzteil erfolgt die Stromversorgung automatisch über
das Netzteil und der Akku wird geladen (nur bei Umgebungstemperaturen von
0 bis 40 °C).
Ist das Gerät über die USB-Schnittstelle mit einem PC verbunden und ausgeschaltet, wird der Akku über die USB-Schnittstelle geladen.
Das Laden des Akkus ist auch mit einer Ladestation möglich (Zubehör).
Zur Erhaltung der Systemdaten während einer Stromunterbrechung (z. B. bei
einem Akkuwechsel) ist das Gerät mit einer Pufferbatterie ausgestattet.
10
4 Bedienung
4 Bedienung
4.1 Inbetriebnahme
Bitte beachten Sie hierzu die mitgelieferte Inbetriebnahmeanleitung 1st steps
testo 870 (0970 8702).
4.2 Gerät ein- und ausschalten
Kamera einschalten
1 - Schutzkappe vom Objektiv nehmen.
2 -
drücken.

Die Kamera startet.

Der Startbildschirm erscheint auf dem
Display.
Zur Gewährleistung der Messgenauigkeit führt die Kamera ca. alle 60 s
einen automatischen Nullpunktabgleich durch. Dies ist hörbar an einem
"Klacken". Das Bild bleibt dabei einen kurzen Moment stehen.
Während der Aufwärmzeit der Kamera (Dauer ca. 90 Sekunden) erfolgt
der Nullpunktabgleich häufiger.
Während der Aufwärmzeit wird keine Messgenauigkeit gewährleistet.
Zur Indikation kann das Bild bereits herangezogen und gespeichert
werden.
11
4 Bedienung
Kamera ausschalten
1 -
gedrückt halten, bis der Laufbalken durchgelaufen ist.

Das Display erlischt.

Die Kamera ist ausgeschaltet.
4.3 Menü kennenlernen
1 - OK drücken, um Menü zu öffnen.
2 - Joystick nach unten / oben
bewegen, um Funktion zu markieren
(orange umranden).
12
4 Bedienung
3 - OK drücken, um Funktion zu wählen.
3.1 - Joystick nach rechts bewegen, um Untermenü (gekennzeichnet
mit ►) zu öffnen.
- Joystick nach links bewegen, um zum Hauptmenü zurückzugehen.
4.4 Schnellumstellung Farbpalette
testo 870-2: Die Funktion ist nur bei Einstellung Bildtyp Infrarotbild verfügbar.
1 - Joystick nach unten / oben bewegen, um zwischen den
Farbpaletten zu wechseln.
4.5 Kurzwahltaste
Die Kurzwahltaste ist eine weitere Navigationsmöglichkeit, mit der Sie
bestimmte Funktionen mit nur einem Tastendruck aufrufen können.
Beschreibung des Kurzwahlmenüs
Menüpunkt
Funktion
Wechselt die Bildanzeige
zwischen Infrarot- und Echtbild.
Öffnet eine Übersicht der
Bildergalerie
gespeicherten Bilder.
Skala (testo 870-2: Die Funktion ist nur Skala-Grenzen einstellen.
bei Einstellung Bildtyp Infrarot verfügbar)
Emissionsgrad (E) und reflektierte
Emissionsgrad (testo 870-2: Die
Temperatur (RTC) einstellen.
Funktion ist nur bei Einstellung Bildtyp
Infrarot verfügbar)
Abgleich (testo 870-2: Die Funktion ist Führt einen manuellen Nullpunktabgleich durch.
nur bei Einstellung Bildtyp Infrarot
verfügbar)
Bildtyp (nur testo 870-2)
13
4 Bedienung
Belegung ändern
1 - Joystick nach rechts bewegen.

Das Auswahlmenü Taste belegen
erscheint.

Die aktivierte Funktion ist mit einem
Häkchen (
) gekennzeichnet.
2 - Joystick nach oben / unten
bewegen, bis der gewünschte
Menüpunkt orange umrandet ist.
- OK drücken

Die Kurzwahltaste ist mit dem ausgewählten Menüpunkt belegt.

Das Symbol der ausgewählten
Funktion wird unten rechts im Display
angezeigt.
Kurzwahltaste verwenden
1 -

drücken.
Die Funktion, mit der die Kurzwahltaste belegt ist, wird ausgeführt.
14
5 Messung durchführen
5 Messung durchführen
ACHTUNG
Hohe Wärmeeinstrahlung (z. B. durch Sonne, Feuer, Öfen)
Beschädigung des Detektors!
- Kamera nicht auf Objekte mit Temperaturen größer 500 °C richten.
Ideale Rahmenbedingungen
•
Bauthermografie, Untersuchung der Gebäudehülle:
Deutliche Temperaturdifferenz zwischen Innen und Außen (ideal: ≥ 15 °C /
≥ 27 °F) erforderlich.
•
Konstante Wetterbedingungen, keine intensive Sonneneinstrahlung, kein
Niederschlag, kein starker Wind.
•
Zur Gewährleistung höchster Genauigkeit benötigt die Kamera nach dem
Einschalten eine Angleichzeit von 10 Minuten.
Wichtige Kameraeinstellungen
•
Emissionsgrad und reflektierte Temperatur müssen korrekt eingestellt sein,
wenn eine exakte Temperaturbestimmung erfolgen soll. Bei Bedarf ist eine
nachträgliche Anpassung über die PC-Software möglich.
•
Bei aktivierter Auto-Skalierung wird die Farbskala fortlaufend an die Min.- /
Max.- Werte des aktuellen Messbildes angepasst. Dadurch ändert sich
auch die Farbe fortlaufend, die einer bestimmten Temperatur zugeordnet
ist! Um mehrere Bilder anhand der Farbgebung vergleichen zu können,
muss die Skalierung manuell auf feste Werte eingestellt werden, oder
nachträglich mit Hilfe der PC-Software auf einheitliche Werte angepasst
werden.
5.1 Bild speichern
1 - Trigger drücken.

Das Bild wird automatisch
gespeichert.

testo 870-2: Unabhängig vom eingestellten Bildtyp wird ein Infrarotbild
mit angehängtem Echtbild
gespeichert.
15
5 Messung durchführen
Wenn eine höhere Auflösung gewünscht: Im Menü unter Konfiguration
SuperResolution wählen (optionale Funktion), für viermal mehr Messwerte.
5.2 Messfunktionen einstellen
1 - Untermenü Messfunktionen öffnen. Vorgehensweise: siehe
Menü kennenlernen, Seite 12.

Das Untermenü mit den Messfunktionen öffnet sich:
•
Ein-Punkt-Messung: Der Temperaturmesspunkt in der Bildmitte wird mit einem weißen Fadenkreuz markiert und der Wert
wird angezeigt. Bei gespeicherten Bildern kann das Fadenkreuz
mit dem Joystick bewegt werden, um den Wert anderer Messpunkte abzulesen.
•
Coldspot: Der niedrigste Temperaturmesspunkt wird mit einem
blauen Fadenkreuz markiert und der Wert wird angezeigt.
•
Hotspot: Der höchste Temperaturmesspunkt wird mit einem
roten Fadenkreuz markiert und der Wert wird angezeigt.
•
Messbereich: Temperaturbereich in dem Messwerte angezeigt
werden (zur Info).
2 - Joystick nach oben / unten bewegen, um die gewünschte
Funktion zu markieren und dann OK drücken.
16
5 Messung durchführen
5.3 Bildergalerie
Gespeicherte Bilder können angezeigt, analysiert oder gelöscht werden.
Dateinamen
Bezeichnung
1 2 IR
000000
Erklärung
Infrarotbild-Vorschau
Infrarotbild, testo 870-2: mit angehängtem Echtbild
Fortlaufende Nummer
Die Dateinamen können über den PC, z. B. im Windows Explorer,
geändert werden.
Gespeichertes Bild anzeigen
In der Bildergalerie können die gespeicherten Bilder betrachtet und analysiert
werden.
1 - Funktion Bildergalerie wählen,
Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.

Alle gespeicherten Bilder werden als
Infrarotbild-Vorschau angezeigt.
17
5 Messung durchführen
2 - Joystick bewegen, um ein Bild zu
markieren.
3 - OK drücken, um das markierte Bild zu öffnen.

Das Bild wird angezeigt.
Bild analysieren
Mit den Messfunktionen Ein-Punkt-Messung, Hotspot und Coldspot können
gespeicherte Bilder analysiert werden. Das Fadenkreuz, welches den Messpunkt markiert, kann bei gespeicherten Bildern mit dem Joystick verschoben
werden.
Zur Beschreibung der einzelnen Funktionen beachten Sie bitte die
Informationen in den jeweiligen Kapiteln.
Bild löschen
1 - Funktion Bildergalerie wählen,
Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.

Alle gespeicherten Bilder werden als
Infrarotbild-Vorschau angezeigt.
18
5 Messung durchführen
2 - Joystick bewegen, um ein Bild zu
markieren.
3 -

drücken.
Bild löschen? wird angezeigt.
4 - OK drücken, um das Bild zu löschen.
4.1 - Esc drücken, um den Vorgang abzubrechen.
5.4 Bildtyp
Diese Funktion ist nur bei der Produktvariante testo 870-2 verfügbar.
Die Anzeige kann zwischen Infrarotbild und Echtbild (Digitalkamera) umgestellt
werden.
1 - Funktion Bildtyp wählen, Vorgehensweise: siehe Menü kennenlernen,
Seite 12.

Der angezeigte Bildtyp wechselt zwischen der Infrarotbild- und der
Echtbild-Ansicht.
19
5 Messung durchführen
5.5 Skala einstellen
Eine manuelle Skalierung kann anstelle der automatischen Skalierung
(fortlaufende, automatische Anpassung an die aktuellen Min.- / Max.-Werte)
aktiviert werden. Die Skalengrenzen können innerhalb des Messbereichs
eingestellt werden.
Der aktivierte Modus wird rechts unten im Display angezeigt:
automatische
Skalierung,
manuelle Skalierung.
Autoskalierung passt die Skala fortlaufend an die Messwerte der
Szene an, die einem Temperaturwert zugeordnete Farbe ändert sich.
Bei manueller Skalierung werden feste Grenzwerte definiert, die einem
Temperaturwert zugeordnete Farbe ist fixiert (wichtig für optische
Bildvergleiche).
Die Skalierung hat Einfluss auf die Darstellung des Infrarotbildes im
Display, aber keinen Einfluss auf die aufgenommenen Messwerte.
Automatische Skalierung einstellen
1 - Funktion Skala wählen, Vorgehensweise: siehe Menü kennenlernen,
Seite 12.
2 - Joystick nach links bewegen, bis
drücken.

Auto markiert ist und dann OK
Die automatische Skalierung wird aktiviert.
Display angezeigt.
wird rechts unten im
Manuelle Skalierung einstellen
Der untere Grenzwert, der Temperaturbereich (oberer und unterer Grenzwert
gleichzeitig) und der obere Grenzwert können eingestellt werden.
1 - Funktion Skala wählen, Vorgehensweise siehe Menü kennenlernen,
Seite 12.
2 - Joystick nach links / rechts bewegen, bis
markiert ist.
(unterer Grenzwert)
- Joystick nach oben / unten bewegen, um den Wert einzustellen.
2.1 - Joystick nach links / rechts bewegen, bis
(oberer Grenzwert) markiert.
(unterer Grenzwert) und
- Joystick nach oben / unten bewegen, um die Werte einzustellen.
20
5 Messung durchführen
2.2 - Joystick nach rechts bewegen, bis
(oberer Grenzwert) markiert ist.
- Joystick nach oben / unten bewegen, um den Wert einzustellen.
3 - OK drücken.

Die manuelle Skalierung wird aktiviert.
angezeigt.
wird rechts unten im Display
5.6 Emissionsgrad und Reflektierte
Temperatur einstellen
testo 870-2: Die Funktion ist nur bei Einstellung Bildtyp Infrarotbild verfügbar.
Es kann zwischen einem benutzerdefinierten Emissionsgrad und 8 Materialien
mit fest hinterlegtem Emissionsgrad gewählt werden. Die reflektierte
Temperatur (RTC) kann individuell eingestellt werden.
Mit Hilfe der PC-Software können andere Materialien aus einer
vorgegebenen Liste in das Gerät eingespielt werden.
Hinweise zum Emissionsgrad:
Der Emissionsgrad beschreibt die Fähigkeit eines Körpers, elektromagnetische
Strahlung auszusenden. Diese ist materialspezifisch und muss für korrekte
Messergebnisse angepasst werden.
Nichtmetalle (Papier, Keramik, Gips, Holz, Farben und Lacke), Kunststoffe und
Lebensmittel besitzen einen hohen Emissionsgrad, das heißt die Oberflächentemperatur lässt sich sehr gut mittels Infrarot messen.
Blanke Metalle und Metalloxide sind aufgrund ihres niedrigen bzw. uneinheitlichen Emissionsgrades nur bedingt für die Infrarot-Messung geeignet, es muss
mit größeren Messungenauigkeiten gerechnet werden. Abhilfe schaffen
emissionsgraderhöhende Beschichtungen wie z. B. Lack oder EmissionsKlebeband (Zubehör: 0554 0051), die auf das Messobjekt aufgebracht werden.
Die folgende Tabelle nennt typische Emissionsgrade wichtiger Materialien.
Diese Werte können als Orientierung bei der benutzerdefinierten Einstellungen
verwendet werden.
Material (Materialtemperatur)
Emissionsgrad
Aluminium, walzblank (170°C)
Baumwolle (20°C)
Beton (25°C)
0,04
0,77
0,93
21
5 Messung durchführen
Material (Materialtemperatur)
Emissionsgrad
Eis, glatt (0°C)
Eisen, abgeschmirgelt (20°C)
Eisen mit Gusshaut (100°C)
Eisen mit Walzhaut (20°C)
Gips (20°C)
Glas (90°C)
Gummi, hart (23°C)
Gummi, weich-grau (23°C)
Holz (70°C)
Kork (20°C)
Kühlkörper, schwarz eloxiert (50°C)
Kupfer, leicht angelaufen (20°C)
Kupfer, oxidiert (130°C)
Kunststoffe: PE, PP, PVC (20°C)
Messing, oxidiert (200°C)
Papier (20°C)
Porzellan (20°C)
Schwarzer Lack, matt (80°C)
Stahl, wärmebehandelte Oberfläche (200°C)
Stahl, oxidiert (200°C)
Ton, gebrannt (70°C)
Transformatorenlack (70°C)
Ziegelstein, Mörtel, Putz (20°C)
0,97
0,24
0,80
0,77
0,90
0,94
0,94
0,89
0,94
0,70
0,98
0,04
0,76
0,94
0,61
0,97
0,92
0,97
0,52
0,79
0,91
0,94
0,93
Hinweise zur Reflektierten Temperatur:
Mit Hilfe dieses Korrekturfaktors wird die Reflexion aufgrund niedrigen
Emissionsgrades herausgerechnet und so die Genauigkeit der
Temperaturmessung mit Infrarot-Messgeräten verbessert. In den meisten
Fällen entspricht die reflektierte Temperatur der Umgebungsluft-Temperatur.
Nur wenn stark strahlende Objekte mit viel niedrigerer Temperatur (z. B.
wolkenloser Himmel bei Außenaufnahmen) oder mit viel höherer Temperatur
(z. B. Öfen oder Maschinen) in der Nähe des Messobjekts sind, sollte die
Strahlungstemperatur dieser Quellen ermittelt und verwendet werden. Die
reflektierte Temperatur hat nur geringe Auswirkungen auf Objekte mit hohen
Emissionsgraden.
@
Weitere Informationen finden Sie im Pocket Guide.
22
5 Messung durchführen
1 - Funktion Emissionsgrad wählen, Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.
2 - Joystick nach oben / unten bewegen, um das gewünschte
Material (mit fest hinterlegtem Emissionsgrad) zu markieren und
dann OK drücken.
2.1 - Joystick nach oben / unten bewegen, bis Benutzerdefiniert markiert
ist.
- Joystick nach rechts bewegen, bis E markiert ist.
- Wert manuell einstellen.
3 - Joystick nach rechts bewegen, bis RTC markiert ist.
- Wert manuell einstellen.
4 - OK drücken.
5.7 Farbpalette wählen
testo 870-2: Die Funktion ist nur bei Einstellung Bildtyp Infrarotbild verfügbar.
1 - Funktion Palette wählen, Vorgehensweise: siehe Menü kennenlernen,
Seite 12.
2 - Joystick nach oben / unten bewegen, um die gewünschte
Farbpalette zu markieren und dann OK drücken.
@
Weitere Einstellmöglichkeit, siehe Schnellumstellung Farbpalette, Seite
13.
23
5 Messung durchführen
5.8 Konfiguration
Vollbildmodus
Die Skala und die Anzeige der Kurzwahltasten-Funktion können ausgeblendet
werden.
1 - Funktion Vollbildmodus wählen, Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.

Bei aktiviertem Vollbildmodus werden Skala und Symbol der Kurzwahltaste ausgeblendet. Wird eine Taste betätigt, werden diese
Elemente für kurze Zeit eingeblendet.
SuperResolution (optionale Funktion)
SuperResolution ist eine Technologie zur Verbesserung der Bildqualität. Hierzu
wird bei jeder Aufnahme eine Sequenz von Bildern in der Wärmebildkamera
gespeichert, aus der mit Hilfe der PC-Software ein Bild mit viermal mehr Messwerten ermittelt wird (keine Interpolation). Die geometrische Auflösung (IFOV)
verbessert sich um den Faktor 1,6.
Diese Funktion ist optional erhältlich (Artikel-Nr. 0554 7806) und muss
zur Nutzung freigeschaltet werden.
Funktion freischalten:
Sie erhalten einen Umschlag mit einem Zugangscode (identification
code), den Sie auf der Webseite www.testo.com/upgrade eingeben.
Nach Eingabe aller erforderlichen Daten wird ein Freischaltcode
(activation code) generiert, mit dem die Funktion über die PC-Software
IRSoft freigeschaltet werden kann. Beachten Sie hierzu die
Installationsvoraussetzungen und Handlungsschritte auf der Webseite
bzw. in der zugesendeten E-Mail.
24
5 Messung durchführen
Zur Verwendung der Funktion müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
•
Die Kamera wird handgeführt.
•
Die aufgenommenen Objekte bewegen sich nicht.
1 - Funktion SuperResolution öffnen, Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.
2 - OK drücken, um die Funktion zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.
3 - Joystick bewegen, bis OK markiert ist.
4 - OK drücken.
JPEG speichern
Infrarotbilder werden im Format BMT (Bild mit allen Temperaturdaten)
gespeichert. Das Bild kann parallel dazu im JPEG-Format (ohne Temperaturdaten) gespeichert werden. Der Bildinhalt entspricht dem auf dem Display
angezeigten Infrarotbild inklusive Skalenanzeige und Bildmarkierungen der
gewählten Messfunktionen). Die JPEG-Datei wird unter dem gleichen
Dateinamen wie die zugehörige BMT-Datei gespeichert und kann am PC
geöffnet werden, auch ohne Verwendung der PC-Software IRSoft.
1 - Funktion JPEG speichern öffnen, Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.
2 - OK drücken, um die Funktion zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.
3 - Joystick bewegen, bis OK markiert ist.
4 - OK drücken.
Energiespar-Optionen
Die Beleuchtungsintensität des Displays kann eingestellt werden. Bei geringerer
Intensität erhöht sich die Akkulaufzeit.
1 - Funktion Energiespar-Optionen wählen, Vorgehensweise: siehe
Menü kennenlernen, Seite 12.
2 - Joystick nach oben / unten bewegen, um die gewünschte
Intensitätsstufe zu markieren und dann OK drücken.
25
5 Messung durchführen
Sprache
Die Sprache der Benutzeroberfläche kann eingestellt werden.
1 - Funktion Sprache wählen, Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.
2 - Joystick nach oben / unten bewegen, um die gewünschte
Sprache zu markieren und dann OK drücken.
Temperatur-Einheit
Die Temperatur-Einheit kann eingestellt werden.
1 - Untermenü Temperatur-Einheit öffnen, Vorgehensweise: siehe
Menü kennenlernen.
2 - Joystick nach oben / unten bewegen, um die gewünschte Einheit
zu markieren und dann OK drücken.
Zeit / Datum einstellen
Uhrzeit und Datum können eingestellt werden. Zeit- und Datumsformat werden
abhängig von der gewählten Sprache der Benutzeroberfläche automatisch
gesetzt.
1 - Funktion Zeit / Datum einstellen wählen, Vorgehensweise: siehe
Menü kennenlernen, Seite 12.
2 - Joystick nach rechts / links bewegen, um gewünschte Einstellmöglichkeit zu wählen.
3 - Joystick nach oben / unten bewegen, um den Wert einzustellen.
4 - Nach Einstellung aller Werte OK drücken.
26
5 Messung durchführen
Bildzähler zurücksetzen
Nach einem Zurücksetzen beginnt die fortlaufende Bild-Nummerierung
neu. Beim Speichern von Bildern werden bereits gespeicherte Bilder
überschrieben, welche die gleiche Nummer haben!
Sichern Sie vor dem Zurücksetzen des Bildzählers alle gespeicherten
Bilder, um ein mögliches Überschreiben zu verhindern.
1 - Funktion Bildzähler zurücksetzen wählen, Vorgehensweise:
siehe Menü kennenlernen, Seite 12.

Bildzähler zurücksetzen? wird angezeigt.
2 - OK drücken, um den Bildzähler zurückzusetzen.
2.1 - Esc drücken, um den Vorgang abzubrechen.
Formatieren
Der Bildspeicher kann formatiert werden.
Beim Formatieren gehen alle gespeicherten Daten im Speicher
verloren.
Sichern Sie vor dem Formatieren des Speichers alle gespeicherten
Bilder, um einen Datenverlust zu verhindern.
Das Formatieren setzt den Bildzähler nicht zurück.
1 - Funktion Formatieren wählen, Vorgehensweise: siehe Menü
kennenlernen, Seite 12.

Speicher formatieren? wird angezeigt.
2 - OK drücken, um den Speicher zu formatieren.
2.1 - Esc drücken, um den Vorgang abzubrechen.
27
6 Instandhaltung
Werkseinstellungen
Geräteeinstellungen können auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.
Zeit / Datum, Landeseinstellungen und Bildzähler werden nicht
zurückgesetzt.
1 - Funktion Werkseinstellungen wählen, Vorgehensweise: siehe
Menü kennenlernen, Seite 12.

Werkseinstellungen zurücksetzen? wird angezeigt.
2 - OK drücken, um auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.
2.1 - Esc drücken, um den Vorgang abzubrechen.
6 Instandhaltung
6.1 Akku laden
1 - Abdeckung des SchnittstellenTerminals öffnen
2 - Ladekabel an die Micro-USBSchnittstelle anschließen.
3 - Netzteil an eine Netzsteckdose
anschließen.

Der Ladevorgang startet.
Bei komplett entleertem Akku beträgt die Ladedauer ca. 5 h.

Bei ausgeschaltetem Gerät wird der Ladezustand nicht angezeigt.
28
6 Instandhaltung
4 - Gerät einschalten, um den Ladezustand abzurufen.
@
Weitere Möglichkeiten zur Akkuladung, siehe Stromversorgung, Seite
10.
6.2 Akku wechseln
1 - Gerät ausschalten.
2 - Batteriefach öffnen.
3 - Akku entriegeln und entnehmen.
29
6 Instandhaltung
4 - Neuen Akku einsetzen und nach
oben schieben, bis er einrastet.
5 - Batteriefach schließen.
6.3 Gerät reinigen
Gerätegehäuse reinigen
 - Das Schnittstellenterminal ist verschlossen.
- Das Batteriefach ist geschlossen.
1 - Geräteoberfläche mit einem feuchten Tuch abreiben. Verwenden Sie
dazu schwache Haushaltsreiniger oder Seifenlaugen.
30
7 Tipps und Hilfe
Objektiv, Display reinigen
1 - Reinigen Sie das Objektiv bei Verschmutzung mit einem Wattestäbchen.
2 - Reinigen Sie das Display bei Verschmutzung mit einem
Reinigungstuch (z. B. Mikrofasertuch).
7 Tipps und Hilfe
7.1 Fragen und Antworten
Frage
Fehler! Speicherplatz voll!
wird angezeigt.
Fehler! Zulässige Gerätetemperatur überschritten!
wird angezeigt.
~ wird vor einem Wert
angezeigt.
--- oder +++ wird anstelle
eines Wertes angezeigt.
xxx wird anstelle eines
Wertes angezeigt.
Automatischer Nullpunktabgleich (hörbares "Klacken"
und kurzes Einfrieren des
Bildes) erfolgt sehr häufig.
Mögliche Ursache / Lösung
Nicht genügend Speicherplatz vorhanden:
Bilder auf PC übertragen oder löschen.
Kamera ausschalten, Gerät abkühlen lassen
und zulässige Umgebungstemperatur
einhalten.
Wert liegt außerhalb des Messbereichs:
Erweiterter Anzeigebereich ohne Gewährleistung einer Genauigkeit.
Wert außerhalb des Messbereichs und des
erweiterten Anzeigebereichs.
Wert ist nicht berechenbar: ParameterEinstellungen auf Plausibilität prüfen.
Kamera befindet sich noch in der Aufwärmzeit
(Dauer ca. 90 Sekunden): Aufwärmzeit
abwarten.
Falls wir Ihre Frage nicht beantworten konnten, wenden Sie sich bitte an Ihren
Händler oder den Testo-Kundendienst. Die Kontaktdaten entnehmen Sie der
Rückseite dieses Dokuments oder der Internetseite www.testo.com/servicecontact.
31
7 Tipps und Hilfe
7.2 Zubehör und Ersatzteile
Beschreibung
Akku Ladestation
Ersatzakku
Hochwertiger Transportkoffer
Emissionsklebeband
SuperResolution
ISO Kalibrierzertifikate
• Kalibrierpunkte bei 0 °C, 25 °C, 50 °C
•
Kalibrierpunkte bei 0 °C, 100 °C, 200 °C
•
Frei wählbare Kalibrierpunkte im Bereich 18 °C…250 °C
Artikel-Nr
0554 1103
0515 0100
0516 8700
0554 0051
0554 7806
0520 0489
0520 0490
0520 0495
Weiteres Zubehör und Ersatzteile finden Sie in den Produktkatalogen
und -broschüren oder im Internet unter www.testo.com.
32
0970 8700 de 01 V01.00 de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising