Bedienungsanleitung 5/2 Wege Pneumatikventil (J-Ventil) - Jet-Tech

Bedienungsanleitung 5/2 Wege Pneumatikventil (J-Ventil) - Jet-Tech
Bedienungsanleitung Zweikreisventil
mit Drossel- und Air-Failsafe-Funktion
(Jd-Ventil)
Programmier Taster
Rote LED
Schwarzwaldstr.8
D-79219 Staufen
Tel.:+49 (0)7633-7937
Fax.:+49(0)7633-81649
www.jet-tronics.de
E-mail:horst.lenerz@t-online.de
Grüne LED
Zu Zylindern
Druckluft
max.10bar
Abluft
Das NEUE superleichte Jet-Tronics Zweikreisventil ist mit 3 zusätzlichen Funktionen zum normalen
Schaltmodus für doppelt wirkende Zylinder ausgestattet.
1.
2.
3.
Drosselfunktion:
Das Ein- und Ausfahren der Fahrwerke kann elektronisch, für beide Richtungen getrennt,
gedrosselt werden. Dies verhindert Verschleiß an der Zelle und den Befestigungspunkten, die
durch starke Schläge entstehen können. Dabei drosselt die Elektronik anfangs stark und zum
Ende der Drosselzeit nur noch wenig, sodass sich eine gleichmäßige, angepasste Bewegung
beim Ein- und Ausfahren des Fahrwerks ergibt.
Air-Failsafe-Funktion:
Ca. 90% der Luftleckagen entstehen zwischen dem Ventil und den Zylindern, weil sich dort
die meisten Fehlerquellen befinden (Abzweigungen, Verbindungen Rumpf-Flächen, Zylinder).
Falls das Fahrwerk mechanisch selbstverriegelnd ist, so kann man die Druckluft nach dem
Ein- oder Ausfahren abschalten.
Wenn diese Option gewählt wird, so schaltet das Ventil nach 15 Sekunden ab (reicht für fast
alle Fahrwerke).
Ein Leck nach dem Ventil führt dadurch nicht zum Druckverlust und das Fahrwerk kann sicher
ausfahren.
Manuelle Funktion
Falls der Sender einmal nicht zur Hand sein sollte, kann das Ventil dennoch betätigt werden.
Funktionen 1 und 2 sind gebrauchsmustergeschützt.
Programmierung des Schaltpunktes
Achtung: Ventil muss sich im Normalmodus bzw. Auslieferungszustand befinden. Siehe RESET.
1. Sender und Empfänger einschalten.
2. Senderfunktion auf Fahrwerk „AUS“.
3. Taste des Ventils, welches eingeschaltet sein soll, für mindestens 0,5 Sekunden drücken, um
EZW auszufahren.
(Dies ist abhängig davon, wie die Anschlüsse (2) der Schlauchverbindungen zu den EZWZylindern gesteckt wurden)
4. Senderfunktion auf Fahrwerk „EIN“.
5. Andere Taste für mindestens 0,5 Sekunden drücken.
6. Funktion überprüfen
Programmierung der Drosselfunktion
Funktionsweise:
Die Drosselung erfolgt durch pulsierten Gegendruck (PWM = Pulsweitenmodulation) auf der
Abluftseite der Zylinder.
Vorteile:
- Es werden keine mechanischen Drosseln benötigt.
- Die Drosselung kann getrennt für das Ein- bzw. Ausfahren des Fahrwerks beeinflusst werden.
- Während der einstellbaren Zeit wird die Drosselung vom maximalen auf den minimalen Wert
linear geändert und somit dem Kraftbedarf angepasst. Das heißt, dass am Anfang das
Fahrwerk mit weniger- und dann mit linear steigender Kraft (Druck) betätigt wird.
- Der erste Moment des Schaltvorganges ist ungedrosselt, um das Fahrwerk zu entriegeln.
Die eingestellte Drosselzeit ist nicht synchron zur Ein- bzw. Ausfahrzeit, beeinflusst diese jedoch
sekundär und ist vom jeweiligen Fahrwerkstyp abhängig.
Programmierung:
Umschalten in Drosselfunktion:
- Taste der grünen LED gedrückt halten und Empfänger einschalten.
Einstellen der Drosselzeit:
- Taster der grünen LED 1 x drücken = 1 Sekunde verlängern
(GRÜN = + 1)
- Taster der roten LED 1 x drücken = 1 Sekunde verkürzen
(ROT = - 1)
Beispiel:
Um die Drosselzeit beim Ausfahren des Fahrwerks zu beeinflussen, muss sich dieses im
ausgefahrenen Zustand befinden.
Das Ventil ist standardmäßig auf 3 Sekunden Drosselung für das Ein- sowie Ausfahren eingestellt.
Programmierung der Air-Failsafe-Funktion
- Das Ventil muss sich in der Normal Mode befinden. (RESET oder Auslieferungszustand)
- Taste der roten LED beim Einschalten gedrückt halten.
- Ventil schaltet 15 Sekunden nach Betätigung ab.
- In der Drosselfunktion werden Drosselzeit und Failsafe-Zeit addiert.
Manuelle Betätigung
1. Beide Taster im eingeschalteten Zustand länger als 0,5 Sekunden gedrückt halten.
Das Ventil kann dann durch drücken des jeweiligen Tasters betätigt werden.
Achtung: Das Ventil lässt sich nun nicht mehr über den Sender bedienen.
Beim erneuten Einschalten steht die normale Funktion wieder zur Verfügung.
Resetfunktion:
Beide Taster während des Einschaltens drücken. Das Ventil befindet sich dann wieder im normalen
Auslieferungszustand.
Technische Daten:
Versorgungsspannung
3,5V..7.5V
Stromaufnahme
100mA bei 5V
Druckbereich
0 – 10 Bar
Abmessungen
29x28x29 mm L/B/H
Gewicht
32 gr
Anschluss:
Universalnippel für Schläuche von 2,5 bis 4mm Außendurchmesser
Anmerkung: Das zu eventuell zu vernehmende Brummen des Ventils entsteht durch die Stromreduzierung und ist normal.
Manual Dual-Valve
With Speed Control Function and Air-failsafe function
(Jd-Valve)
Programming Buttons
Red LED
Schwarzwaldstr.8
D-79219 Staufen
Tel.:+49 (0)7633-7937
Fax.:+49(0)7633-81649
www.jet-tronics.de
E-mail:horst.lenerz@t-online.de
Green LED
Output to Cylinders
Compressed air inlet
Air outlet
This NEW ultra-light Jet-Tronics JD-Valve has three additional functions to the normal Double valve.
1.
Speed Control Function
IN and OUT speed of the units can be electronically throttled in both directions independently.
This prevents the gear slamming against the fuselage and/or wing.
The throttle action starts strongly at the beginning and reduces at the end of the throttle time.
This causes an even speed movement of the gear.
2.
Air-Failsafe-Function
About 90% of air leaks occur between valve and cylinders because this is where the highest
error sources exist. (Junctions, connections between fuselage to wing and cylinders). In units
that lock mechanically, there is no need to keep the system pressurised. This reduces the
chance of lost pressure, so full pressure is available for delivering the gear IN or OUT again.
If this option is chosen the valve shuts off the pressure after 15sec, which is enough time for
most units to operate.
3.
Manual Operation
Just in case the transmitter is not available it is possible to activate the valve manually.
Adjusting switching point
Important: Valve must be in Normal Mode (Delivery condition) or a RESET has to be done.
1. Switch on transmitter/receiver.
2. Transmitter function to undercarriage "OUT" (down) position.
3. Press the button on the valve that has the light “ON” for at least
0.5 seconds.
(This is dependent on which way the cylinder tubes are connected to outputs (2) of the
valve)
4. Transmitter function to undercarriage "IN".
5. Press the other button for at least 0.5 seconds.
6. Test the function.
Programming of Speed Control Function
Functionality:
Controlling the operating speed is achieved by pulsed backpressure (Pulse With Modulation) at the air
outlet site of the cylinders.
Advantage:
- No mechanical restriction needed.
- The restriction is separately adjustable for gear IN and OUT
- During the adjustable restriction time the throttling is modulated between maximum to
minimum value. This means that the pressure starts at low value and increase linear to the
maximum pressure, like it is required for the gear.
The adjusted throttling time is not synchronised to the travelling time of the gear but has of course an
influence on it. This also depends on the type of gear.
Programming:
Activating Throttle function:
- Keep Button of green LED pressed during turning on the receiver. Standard time = 3 seconds
Adjust throttling time:
- Pushing button of green LED = 1 second more (GREEN = + 1)
- Pushing button of red LED = 1 second less
(RED
= - 1)
The throttling time, which will be adjusted, is that to the momentary position of the gear.
For example: To change the throttling time of gear out, you have to be in the out position and
vice versa.
The standard throttling time is 3seconds for both directions.
Programming Air-Failsafe-Function
-
Valve must be in Normal Mode. (RESET or delivery state)
Keep RED LIGHT Button pressed during turning on receiver.
Valve will shut off 15 seconds after actuating gear.
In the Throttle-Function-Mode the time will be added to the throttle time.
Manual Actuator
1.
Push both buttons for more then 0,5sec when the receiver is on.
After that you can actuate the valves by pressing the appropriate button.
Attention: The valve is now not working by the transmitter anymore.
After turning the receiver off and on again, the normal function will be available again.
Reset function:
Press both buttons longer then 0.5 seconds during power up. The switching point will return to the
middle of used function.
Technical data:
Supply voltage
3,5V..7.5V
Current consumption
100mA bei 5V
Pressure range
0 – 10 Bar
Measurements
34x28x29 mm L/B/H
Weight
32 gr
Connection:
Universal connectors from 2.5 to 4mm outside diameter
Remark: The noise, which the valve produces, arises from current reduction and is normal.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising