Bedienungsanleitung Airbrush

Bedienungsanleitung Airbrush
­­­­ [ DAS 45/3/1 DA]
Druckluft-AirbrushSpritzpistole
Artikel-Nummer: 1 02 04 0009
DE Originalbetriebsanleitung
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir freuen uns, dass Sie sich für ein Qualitätsprodukt aus dem Hause
ROWI entschieden haben und danken Ihnen für das uns und unseren
Produkten entgegengebrachte Vertrauen. Auf den folgenden Seiten
erhalten Sie wichtige Hinweise, die Ihnen eine optimale und sichere
Nutzung Ihrer Airbrush-Spritzpistole erlauben. Lesen Sie deshalb
diese Bedienungsanleitung genau durch, bevor Sie die AirbrushSpritzpistole zum ersten Mal in Betrieb nehmen. Für späteres Nachschlagen halten Sie die Bedienungsanleitung bei jedem Einsatz griffbereit. Bewahren Sie sämtliche mitgelieferten Dokumente sorgfältig auf.
Viel Freude mit Ihrer neuen Airbrush-Spritzpistole wünscht Ihnen
Ihre ROWI GmbH
Symbolerklärung
Achtung Gefahr!
Die mit diesem Symbol gekennzeichneten Sicherheitsvorschriften sind unbedingt zu beachten. Die Missachtung kann
schwerwiegende und weit reichende gesundheitliche Schäden sowie immense Sachschäden verursachen.
Wichtiger Hinweis!
Dieses Symbol kennzeichnet wichtige Hinweise, die für einen
einwandfreien Betrieb dieses Gerätes unbedingt zu beachten
sind. Nur so können etwaige Funktionsstörungen vermieden
werden.
Wichtige Information!
Hier finden Sie erklärende Informationen und Tipps, die Sie
bei der optimalen Nutzung dieses Gerätes unterstützen.
Atemschutzmaske tragen!
Diese Bedienungsanleitung wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.
Dennoch behalten wir uns vor, diese Anleitung jederzeit zu optimieren und technisch
anzupassen. Abbildungen können vom Original abweichen.
2/20
Inhaltsverzeichnis
Konformitätserklärung4
1.
Produktbeschreibung
4
1.1Allgemeines
4
1.2 Technische Daten
5
1.3 Anwendungsbereich und bestimmungsgemäße Verwendung 5
1.4Sicherheitsinformationen
6
1.4.1 Allgemeine Sicherheitshinweise
6
1.4.2 Spezifische Sicherheitshinweise
7
2.
Vorbereitung des Produktes für den Betrieb
7
Auspacken des Lieferumfangs
Aufbewahren der Originalverpackung
Vorbereitende Maßnahmen
7
7
8
Bedienungsanleitung
8
Geräteübersicht Bedienung Außerbetriebnahme der Airbrush-Spritzpistole Lagerung Wiederverpacken für private Transportzwecke Reinigung und Instandhaltung durch Benutzer Reinigung Instandhaltung Fehlersuche und Reparatur Reinigung und Instandhaltung durch qualifizierte Personen 8
9
10
10
11
11
11
12
12
14
Gewährleistung
14
Umfang Abwicklung Die Online-Registrierung 14
15
16
5.
Ersatz- und Ausstattungsteile
17
6.
Entsorgung
19
2.1
2.2
2.3
3.
3.1 3.2 3.3 3.4 3.5 3.6 3.6.1 3.6.2 3.7 3.8 4.
4.1 4.2 4.3 3/20
Konformitätserklärung
Hiermit erklären wir,
ROWI Schweißgeräte und
Elektrowerkzeuge Vertrieb GmbH
Augartenstr.3,76698 Ubstadt-Weiher
dass das nachfolgend bezeichnete Gerät aufgrund seiner Konzipierung und Bauart sowie in der von uns in Verkehr gebrachten Ausführung den einschlägigen, grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der EG-Richtlinien entspricht.
Bezeichnung des Gerätes:
DAS 45/3/1 DA
Druckluft-Airbrush-Spritzpistole
1 02 04 0009
EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
Artikel-Nummer:
Einschlägige EG-Richtlinien:
Angewandte harmonisierte
Normen:
Dokumentenverantwortlicher:
EN 1953:1998+A1:2009
Klaus Wieser
Ort:
Ubstadt-Weiher
Datum/Herstellerunterschrift:
30.06.2010
Angaben zum Unterzeicher:
Klaus Wieser
Geschäftsführer
1. Produktbeschreibung
1.1
Allgemeines
Basierend auf dem Prinzip der Zerstäubung erzeugt eine AirbrushSpritzpistole fein dosierten Farbnebel mit Hilfe von Druckluft. Der
Ursprung der Airbrush-Technik liegt bereits weit mehr als 100 Jahre
zurück. Bis heute hat sich die Airbrush-Technik in den unterschiedlichsten
Bereichen durchgesetzt.
Ob Werbeillustrationen, Bodypainting, Modellbau oder Nail Design,
mit der professionellen Airbrush-Spritzpistole von ROWI sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Diese hochwertige Airbrush-Spritzpistole
erfüllt sämtliche Anforderungen sowohl beim Gestalten detaillierter
Illustrationen als auch beim großflächigen Lackieren von Objekten.
Die Airbrush-Spritzpistole Double Action 45/3/1 ist ergonomisch
gestaltet und überzeugt durch eine besonders einfache Handhabung.
4/20
1.2
Technische Daten
Max. Arbeitsdruck
3,5 bar
Empf. Arbeitsdruck
2 - 3,5 bar
Luftverbrauch
8 - 12 l/min
Düsengröße (Ø)
0,3 mm
Behälterinhalt
7 ml
Schlauchanschluss
4 mm (ID) / 6 mm (AD)
Farbregulierung
Double Action
Gewicht
0,11 kg
Tab. 1: Technische Daten
1.3 Anwendungsbereich und bestimmungsgemäße
Verwendung
Die Airbrush-Spritzpistole Double Action 45/3/1 ist nach dem Stand
der Technik und den anerkannten sicherheitstechnischen Regeln
gebaut. Dennoch können bei unsachgemäßer oder nicht bestimmungsgemäßer Verwendung Gefahren für Leib und Leben des Benutzers oder Dritter bzw. Schäden am Gerät selbst und/oder an anderen
Sachwerten entstehen.
Die Airbrush-Spritzpistole Double Action 45/3/1 mit fest installiertem
Farbfließbecher eignet sich für den professionellen Einsatz in fast
allen Bereichen. Die interne Farb-/Luftmischung sorgt für feinste Zerstäubung. Mit dem so erzeugten Sprühstrahl lassen sich auch kleinste
und filigranste Punkte und Linien zeichnen. Die Double Action-Funktion
ermöglicht eine völlig unabhängige und stufenlose Luft- und Farbmengensteuerung. Nur so kann die Breite und Dichte des Sprühstrahls
exakt reguliert werden.
Verwenden Sie bei Ihrer Airbrush-Arbeit unbedingt geeignete (wasserlösliche) Farben. Wir empfehlen die Verwendung von speziellen,
im Handel erhältlichen Airbrush-Farben.
Eine andere oder darüber hinausgehende Benutzung gilt als nicht
bestimmungsgemäß. Das Risiko trägt der Anwender. Zur bestimmungsgemäßen Verwendung zählt auch das Beachten der Bedienungs- und
Installationshinweise sowie die Einhaltung der Wartungsbedingungen.
5/20
1.4 Sicherheitsinformationen
1.4.1 Allgemeine Sicherheitshinweise
Allgemeine Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften beachten. Zusätzlich zu den Hinweisen in dieser Bedienungsanleitung
müssen die allgemeinen Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften
des Gesetzgebers berücksichtigt werden.
Bedienungsanleitung an Dritte weiterreichen. Tragen Sie dafür
Sorge, dass Dritte dieses Produkt nur nach Erhalt der erforderlichen
Anweisungen benutzen.
Kinder fern halten und gegen Fremdbenutzung sichern. Lassen
Sie das betriebsbereite oder betriebene Gerät niemals unbeaufsichtigt.
Lassen Sie keinesfalls Kinder in dessen Nähe. Kindern ist der
Gebrauch dieses Produktes untersagt. Sichern Sie das Produkt gegen
Fremdbenutzung.
Seien Sie stets aufmerksam und achten Sie immer darauf, was
Sie tun. Führen Sie keine Arbeiten an diesem Produkt durch, wenn
Sie unaufmerksam sind bzw. unter Einfluss von Drogen, Alkohol oder
Medikamenten stehen. Bereits ein Moment der Unachtsamkeit beim
Gebrauch dieses Gerätes kann zu ernsthaften Unfällen und Verletzungen führen.
Auf Beschädigung achten. Kontrollieren Sie das Gerät vor Inbetriebnahme auf etwaige Beschädigungen. Sollte das Gerät Mängel
aufweisen, darf es auf keinen Fall in Betrieb genommen werden.
Keine spitzen Gegenstände verwenden. Führen Sie niemals spitze
und/oder metallische Gegenstände in das Innere des Gerätes ein.
Nicht zweckentfremden. Verwenden Sie das Gerät nur für die in
dieser Bedienungsanleitung vorgesehenen Zwecke.
Regelmäßig prüfen. Der Gebrauch dieses Gerätes kann bei
bestimmten Teilen zu Verschleiß führen. Kontrollieren Sie es deshalb
regelmäßig auf etwaige Beschädigungen und Mängel.
Ausschließlich Originalzubehörteile verwenden. Benutzen Sie zu
Ihrer eigenen Sicherheit nur Zubehör und Zusatzgeräte, die ausdrücklich in der Bedienungsanleitung angegeben oder vom Hersteller
empfohlen werden.
6/20
Nicht im Ex-Bereich verwenden. Verwenden Sie das Gerät nicht
in explosionsgefährdeter Umgebung, in der sich Substanzen, wie
brennbare Flüssigkeiten, Gase und insbesondere Farb- und Staubnebel
befinden.
1.4.2 Spezifische Sicherheitshinweise
P A
chten Sie darauf, dass der Arbeitsraum stets gut belüftet ist.
P T ragen Sie bei Airbrush-Arbeiten stets geeignete Schutzkleidung,
insbesondere einen Atemschutz und eine Schutzbrille.
P R
ichten Sie die Airbrush-Spritzpistole niemals auf sich selbst oder
auf andere Menschen oder Tiere.
P A
chten Sie darauf, dass sich in Ihrem Arbeitsbereich KEINE Zünd-
quelle (z. B. offenes Feuer, brennende Zigarette, nicht explosionsgeschützte Lampen etc.) befindet.
P Sprühen Sie niemals auf eine offene Flamme, eine glühende Oberfläche oder auf Leuchtkörper.
P Verwenden Sie niemals Sauerstoff oder andere brennbare Gase
als Energiequelle.
P Beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise des
Farbenherstellers.
2. Vorbereitung des Produktes
für den Betrieb
2.1
Auspacken des Lieferumfangs
Überprüfen Sie unverzüglich nach dem Öffnen der Verpackung, ob
der Lieferumfang vollständig und in einwandfreiem Zustand ist. Setzen
Sie sich umgehend mit Ihrem Verkäufer in Verbindung, wenn der
Lieferumfang unvollständig ist oder Mängel aufweist. Nehmen Sie das
Gerät nicht in Betrieb, wenn es defekt ist.
2.2
Aufbewahren der Originalverpackung
Bewahren Sie die Originalverpackung über die gesamte Lebensdauer
des Produktes sorgfältig auf. Verwenden Sie die Verpackung zum
Einlagern und Transportieren der Airbrush-Spritzpistole. Entsorgen
Sie die Verpackung erst nach Ablauf der Produktlebensdauer. Hinweise für eine ordnungsgemäße Entsorgung finden Sie in Kapitel 6.
7/20
2.3
Vorbereitende Maßnahmen
Schließen Sie die Airbrush-Spritzpistole an eine geeignete Druckluftquelle an. Damit Sie den Luftdruck regulieren können, sollte die Druckluftquelle mit einem Druckminderer ausgestattet sein. Der Arbeitsdruck
der Airbrush-Spritzpistole beträgt 0,6 – 3,5 bar.
Je höher der Pistoleneingangsdruck umso besser ist die Zerstäubung und desto schwieriger ist das Handling. Bei zu geringem
Druck wird in Abhängigkeit der Viskosität und des Verarbeitungszustandes der Farbe keine optimale Farbzerstäubung
erzeugt. Deshalb empfehlen wir Ihnen vor Beginn Ihrer Arbeit
unterschiedliche Druckeinstellungen auszuprobieren, bis Sie das
gewünschte Ergebnis erzielen.
3.Betriebsanleitung
3.1Geräteübersicht
Abb. 1: Geräteübersicht
8/20
Nr. Bezeichnung
Betätigungshebel (zum Regulieren der Luft und
1
Farbmenge)
2
Stellschraube (zum Fixieren der Farbzufuhr)
3Griffendstück
4Luftventil
5
Schlauchanschluss (ca. 5 mm)
6Ausblasdüse
7Düsenabdeckung
8
Farbfließbecher mit Deckel
9Gabelschlüssel
10
Pipette für eine exakte Farbmischung
Tab. 2: Gerätebeschriftung
3.2Bedienung
Verwenden Sie ausschließlich spezielle, im Handel erhältliche Airbrush-Farben. Beachten Sie unbedingt die jeweiligen Anwendungshinweise des Farbenherstellers.
P M
ischen bzw. verdünnen Sie die Farben gemäß den Angaben des
Farbenherstellers. Füllen Sie den Farbfließbecher höchstens bis zur
inneren Markierung mit der vorbereiteten Farbe.
P Das professionelle Arbeiten mit einer Airbrush-Spritzpistole bedarf
ein wenig Übung. Deshalb empfehlen wir Ihnen sich mit den Funktionen und der Handhabung der Airbrush-Spritzpistole sorgfältig
vertraut zu machen. Nehmen Sie sich ein Stück Papier, Karton
oder Alufolie und machen Sie vor jeder Arbeit eine Sprühprobe.
P Bereiten Sie das zu besprühende Objekt sorgfältig vor. Säubern
Sie es gründlich. Staub- und Fettablagerungen beeinträchtigen das
Ergebnis erheblich. Decken oder kleben Sie alles gründlich ab,
was nicht mit Farbe versehen werden soll.
P Halten Sie ca. 15 – 20 cm Abstand, um ein optimales Farbbild
zu erreichen. Ein zu geringer Abstand und zu schnelle oder zu
langsame Handbewegungen führen zu einem schlechten Farbbild.
P Achten Sie darauf, dass die verwendetet Druckluft trocken ist.
9/20
P S
prühen Sie nicht zu stark. Tragen Sie zunächst eine dünne Schicht
Farbe auf und lassen Sie diese trocknen. Tragen Sie dann eine
weitere Schicht auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang solange, bis
Sie das gewünschte Farbergebnis erzielt haben.
P Reinigen Sie die Airbrush-Spritzpistole vor jedem Farbwechsel
durch Spülen (siehe Kapitel 3.6.1). Beachten Sie dabei auch die
Hinweise des Farbenherstellers.
Die Double Action-Funktion ermöglicht Ihnen eine völlig unabhängige und stufenlose Luft- und Farbmengenregulierung über den
Betätigungshebel. Dank dieser Funktion können Sie die Luft- und die
Farbmenge gleichzeitig steuern und somit die Breite und Dichte des
Sprühstrahls exakt regulieren.
Regulierung der Luftzufuhr
Drücken Sie den Betätigungshebel (siehe Abb. 1, Nr. 1) nach unten,
um die Luftzufuhr zu erhöhen. Bei Loslassen des Betätigungshebels
wird die Luftzufuhr gestoppt.
Regulierung der Farbmenge
Ziehen Sie den Betätigungshebel nach hinten, um die Farbmenge zu
erhöhen. Bei Loslassen des Betätigungshebels wird die Farbzufuhr
gestoppt. Mit der Stellschraube (siehe Abb. 1, Nr. 2) können Sie den
Betätigungshebel und damit die Farbmenge fixieren.
Bei der Regulierung der Luft- und Farbmenge gilt folgende
Faustregel:
Große Flächen
P hohe Luft- und Farbzufuhr
Detailarbeiten (z. B. feine Striche) P geringe Luft- und Farbzufuhr
3.3
Außerbetriebnahme der Airbrush-Spritzpistole
Trennen Sie die Airbrush-Spritzpistole von der Druckluftquelle. Vermeiden Sie dabei ein unkontrolliertes Herumwirbeln des Druckluft- Schlauches, indem Sie zuerst den Schlauch von der Druckluftquelle lösen und
erst danach den Druckluft-Schlauch von der Airbrush- Spritzpistole
entfernen.
3.4Lagerung
P V
erunreinigungen durch Staub und Schmutz können die Funktions-
fähigkeit der Airbrush-Spritzpistole beeinträchtigen. Verpacken Sie
deshalb die Airbrush-Spritzpistole in der mitgelieferten Hartbox.
10/20
P B
ewahren Sie die Airbrush-Spritzpistole an einem trockenen und
für Kinder nicht erreichbaren Ort auf.
3.5
Wiederverpacken für private Transportzwecke
Zur Vermeidung von Transportschäden verpacken Sie die AirbrushSpritzpistole im Falle eines Transportes immer in der mitgelieferten
Hartbox.
3.6
Reinigung und Instandhaltung durch Benutzer
Die Airbrush-Spritzpistole ist ein Feinwerkzeug, dessen einwandfreie
Funktionsfähigkeit nur bei ordnungsgemäßer Pflege und Reinigung
gewährleistet ist. Reinigen Sie Ihre Airbrush-Spritzpistole deshalb
sorgfältig und unverzüglich nach Beendigung Ihrer Arbeit. Gehen Sie
dabei wie folgt vor:
3.6.1Reinigung
Beachten Sie unbedingt die Hinweise, insbesondere die Sicherheitshinweise des Farbenherstellers.
Reinigen der Airbrush-Spritzpistole durch Spülen
1. Entfernen Sie die Farbreste aus dem Farbfließbecher, indem Sie ihn
gründlich mit Wasser ausspülen.
2. Füllen Sie den Farbfließbecher mit Wasser. Ziehen Sie den Betätigungshebel nach hinten und spritzen Sie solange auf ein Stück
Papier, bis der Farbfließbecher leer ist und nur noch Luft aus der
Düse strömt. Halten Sie den Betätigungshebel noch ca. 1 Minute
in dieser Stellung, damit die Airbrush-Spritzpistole von der durchströmenden Luft sorgfältig getrocknet wird.
Reinigen der Nadel
1. Schrauben Sie das schwarze Griffendstück (siehe Abb. 1, Nr. 3)
ab.
2. Lösen Sie die Kordelschraube ein wenig und ziehen Sie dann die
Nadel heraus.
Achten Sie darauf, dass der Betätigungshebel dabei nicht heraus
fällt.
3. Ü
berprüfen Sie die Nadel. Entfernen Sie ggf. noch vorhandene
Farbreste vorsichtig mit einem feuchten, weichen Tuch.
11/20
Gehen Sie mit der Nadel äußerst vorsichtig um.
P Sie ist sehr spitz. Es besteht ein hohes Verletzungsrisiko.
P Sie ist sehr empfindlich. Eine unsachgemäße Behandlung
kann die Nadel beschädigen.
Reinigen der Düse
1. Schrauben Sie die Düsenabdeckung (siehe Abb 1, Nr. 7) von
Hand ab und kontrollieren Sie, ob sich darunter noch Farbreste
befinden. Entfernen Sie diese wenn nötig.
2. Schrauben Sie dann die Düse mit dem beiliegenden Gabelschlüssel ab und entfernen Sie bei Bedarf vorhandene Verschmutzungen
und Farbreste.
3.6.2Instandhaltung
Trennen Sie die Airbrush-Spritzpistole von der Druckluftquelle
bevor Sie mit der Instandhaltung beginnen.
Beachten Sie, dass bei Reparatur- und Wartungsarbeiten nur
Originalteile verwendet werden dürfen. Wenden Sie sich ggf. an
das ROWI Service-Center (siehe Kapitel 4).
3.7
Fehlersuche und Reparatur
Störung
Zu wenig bzw.
kein Druck am
Werkzeug
Keine Luft am
Werkzeug
Mögliche Ursache(n)
Abhilfe
Der Druckminderer
ist nicht geöffnet.
Überprüfen Sie die Einstellung des Druckminderers und öffnen Sie
diesen bei Bedarf.
Die Schlauchverbindung ist undicht.
Überprüfen Sie sämtliche
Verbindungen und
dichten Sie undichte
Stellen bei Bedarf ab.
Die Luftzufuhr ist
blockiert.
Überprüfen Sie die
Zuleitung sowie
die Einstellung des
Druckminderers.
Die Düse ist blockiert.
Reinigen Sie sowohl die
Düse als auch die Nadel.
12/20
Störung
Mögliche Ursache(n)
Abhilfe
Zu wenig/keine Die Farbzufuhr ist
Reinigen Sie die
Farbe (Luft ist
blockiert.
Farbkanäle der Airbrush
vorhanden)
Spritzpistole.
Verdünnen Sie die Farbe
Unregelmäßiger Die Farbe ist nicht
Farbausstoß
ausreichend verdünnt.
gemäß Herstellerhin-
weisen.
An der
Der Druck ist zu
Kontrollieren Sie die
niedrig.
Düsengruppe und bauen
Düsengruppe
Sie diese korrekt wieder
zusammen. Achten Sie
dabei auch auf den
O-Ring.
tritt Farbe aus.
Die Nadel ist falsch
Überprüfen Sie den Sitz
positioniert.
der Nadel.
Die Nadel ist mit
Kontrollieren Sie die
Die Nadel
klemmt.
Farbresten verunrei-
Nadel und reinigen Sie
nigt.
diese bei Bedarf.
Die Düse ist teilweise
Bauen Sie die DüsenFarbe kleckst
bzw. die
Sie diese bei Bedarf.
Spritzlinie
ist unterbrochen.
Die Farbe ist nicht
Verdünnen Sie die Farbe
ausreichend verdünnt. gemäß den Hinweisen
des Farbenherstellers.
verstopft.
gruppe aus und reinigen
Die Düsengruppe ist
Kontrollieren Sie die
falsch montiert.
Düsengruppe und bauen
Sie diese korrekt wieder
zusammen.
Tab. 3: Fehlerdiagnose
13/20
3.8 Reinigung und Instandhaltung durch qualifizierte
Personen
Wartungsarbeiten, die nicht in den Kapiteln 3.6 – 3.7 aufgeführt sind,
dürfen nur durch das ROWI Service-Center (siehe Kapitel 4) durchgeführt werden. Bei Wartungsarbeiten innerhalb der ersten 24 Monate,
die von nicht durch ROWI autorisierten Personen und Unternehmen
durchgeführt wurden, verfallen sämtliche Gewährleistungsansprüche.
4.Gewährleistung
4.1Umfang
ROWI räumt dem Eigentümer dieses Produktes eine Gewährleistung
von 24 Monaten ab Kaufdatum ein. In diesem Zeitraum werden an
dem Gerät festegestellte Material- oder Produktionsfehler vom ROWI
Service-Center kostenlos behoben.
Ausgeschlossen von der Gewährleistung sind Fehler, die nicht auf
Material- oder Produktionsfehlern beruhen, z. B.
P T ransportschäden jeglicher Art
P F
ehler infolge unsachgemäßer Installation
P F
ehler infolge eines nicht bestimmungsgemäßen Gebrauchs
P F
ehler infolge vorschriftswidriger Behandlung
P F
ehler infolge unsachgemäß ausgeführter Reparaturen oder
Reparaturversuche durch nicht von ROWI autorisierte Personen
und/oder Unternehmen
P Normaler betriebsbedingter Verschleiß
P Reinigung von Komponenten
P Anpassung an national unterschiedliche, technische oder sicherheitsrelevante Anforderungen, wenn das Produkt nicht in dem
Land eingesetzt wird, für das es technisch konzipiert und hergestellt worden ist.
Ferner übernehmen wir keine Gewährleistung für Geräte, deren
Seriennummer verfälscht, verändert oder entfernt wurde. Ein
Gewährleistungsanspruch erlischt auch, wenn in das Gerät Teile
eingebaut werden, die nicht von der ROWI GmbH zugelassen
sind.
14/20
Ansprüche, die über die kostenlose Fehlerbeseitigung hinausgehen,
wie z. B. Schadensersatz-Ansprüche sind nicht Bestandteil des
Gewährleistungsumfanges.
4.2Abwicklung
Sollten beim Betrieb Ihres ROWI-Produktes Probleme auftreten,
gehen Sie bitte wie folgt vor:
1. Bedienungsanleitung lesen
Die meisten Funktionsstörungen werden durch eine fehlerhafte Bedienung verursacht. Lesen Sie deshalb beim Auftreten einer Funktionsstörung zunächst in der Bedienungsanleitung nach. In Kapitel 3.7 finden
Sie eine Auflistung möglicher Störungen sowie deren Ursache und
Hinweise zur Beseitigung.
2. Service-Formular ausfüllen
Zur Vereinfachung der Serviceabwicklung füllen Sie das dem Produkt
beiliegende Service-Formular bitte vollständig aus, bevor Sie mit dem
ROWI Service-Center Kontakt aufnehmen. So haben Sie alle benötigten Informationen griffbereit.
3. Telefonische Kontaktaufnahme
Rufen Sie beim ROWI Service-Center an. Das ROWI Service-Team
erreichen Sie unter:
07253 9460-40
(Montag
– Freitag: 7.30 – 18.00 Uhr)
Die meisten Probleme können bereits im Rahmen der kompetenten,
technischen Beratung unseres Service-Teams behoben werden. Sollte
dies jedoch nicht möglich sein, erfahren Sie hier das weitere Vorgehen.
4. Ist eine Überprüfung bzw. Reparatur durch das ROWI
Service-Center erforderlich, gehen Sie wie folgt vor:
P G
erät verpacken
Verpacken Sie das Gerät in der Originalverpackung. Sorgen Sie dafür, dass es hinreichend ausgepolstert und vor Stößen geschützt ist. Transportschäden sind nicht Bestandteil des
Gewährleistungsumfangs.
15/20
P K
aufbeleg hinzufügen
Legen Sie unbedingt den Kaufbeleg bei. Nur bei Vorliegen des
Kaufbelegs kann die Service-Leistung ggf. im Rahmen der Gewährleistung abgewickelt werden.
P S
ervice-Formular anbringen
Befestigen Sie das ausgefüllte Service-Formular gut sichtbar auf
der Transportverpackung.
P G
erät einsenden
Erst nach Rücksprache mit dem ROWI Service-Center senden Sie
das Gerät an folgende Adresse:
ROWI Schweißgeräte
und Elektrowerkzeuge Vertrieb GmbH
Service-Center
Augartenstraße 3
76698 Ubstadt-Weiher
4.3
Die Online-Registrierung
Service kennt bei ROWI keine Grenzen. Deshalb bedanken wir uns
mit einem umfangreichen Online-Service bei unseren Kunden. Registrieren Sie sich und genießen Sie die vielen Vorzüge, die wir exklusiv
für unsere registrierten Kunden bereithalten.
Und so einfach geht’s:
1. Besuchen Sie unsere Homepage:
www.rowi.de
2. Klicken Sie auf den Button ROWI Inside
3. G
eben Sie hier Ihre Kontaktdaten ein. Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie dann automatisch per E-Mail. Und schon haben
Sie Zugriff auf das umfangreiche Online-Angebot von ROWI
Inside. Wir wünsche Ihnen viel Freude damit.
16/20
5. Ersatz- und Ausstattungsteile
Abb. 2: Geräteübersicht
Pos.
Bezeichnung
Artikel-Nummer
1
Nadelabdeckung
4 02 00 0245
2
Düsenabdeckung
4 02 00 0246
3
Düse
4 02 00 0247
4
O-Ring für Düsenabdeckung
4 02 00 0248
5
Nadel
4 02 00 0249
17/20
Pos.Bezeichnung
Artikel-Nummer
6
4 02 00 0250
O-Ring für Nadelführung
7
Nadelführung
4 02 00 0251
8
Deckel des Farbfließbechers
4 02 00 0252
9
Betätigungshebel
4 02 00 0253
10
Hebelführung
4 02 00 0254
11
Anschlag 4 02 00 0255
12 Feder 4 02 00 0256
13 Federgehäuse 4 02 00 0257
14 Nadelspannfutter 4 02 00 0258
15 Mutter des Nadelspannfutters 4 02 00 0259
16 Kunststoffkappe (Griffendstück) 4 02 00 0260
17 Stellschraube 4 02 00 0261
18 Befestigungsschraube Nadelspannfutter 4 02 00 0262
19 O-Ring für Betätigungshebel 4 02 00 0263
20 O-Ring für Ventil 4 02 00 0264
21 Ventilgehäuse 4 02 00 0265
22 O-Ring Ventilnadel 4 02 00 0266
23 Ventilnadel 4 02 00 0267
24 Ventilfeder 4 02 00 0268
25 Ventilschraube 4 02 00 0269
26 Schlauchanschlussmutter 4 02 00 0270
27 O-Ring für Schlauchanschluss 4 02 00 0271
28 Schlauchanschlussnippel 4 02 00 0272
29 Gabelschlüssel 4 02 00 0273
30 Pipette 4 02 00 0274
Tab. 4: Fehlerdiagnose
Bitte beachten Sie, dass einige Ersatzteile nicht einzeln austauschbar sind. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie beim ROWI
Service-Center.
18/20
6.Entsorgung
Die Verpackung sowie sämtliche Verpackungsmaterialien bestehen
aus umweltfreundlichen, zu 100 % recyclingfähigen Materialien.
Korrekte Entsorgung dieses Produkts
Innerhalb der EU weist dieses Symbol darauf hin, dass dieses
Produkt nicht über den Hausmüll entsorgt werden darf. Altgeräte enthalten wertvolle recyclingfähige Materialien, die einer
Wiederverwertung zugeführt werden sollten und um der Umwelt
bzw. der menschlichen Gesundheit nicht durch unkontrollierte
Müllbeseitigung zu schaden. Bitte entsorgen Sie Altgeräte deshalb
über geeignete Sammelsysteme oder senden Sie das Gerät zur
Entsorgung an die Stelle, bei der Sie es gekauft haben. Diese wird
dann das Gerät der stofflichen Verwertung zuführen.
19/20
ROWI
Schweißgeräte und
Elektrowerkzeuge Vertrieb GmbH
Augartenstraße 3
76698 Ubstadt-Weiher
Telefon +49 7253 9460-0
Fax +49 7253 9460-60
E-Mail info@rowi.de
www.rowi.de
Originalbetriebsanleitung 0207_0213_102040009_1.4
[ Kontaktdaten ]
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising