„ACTION FILTER II+“

„ACTION FILTER II+“
BEDIENUNGSANLEITUNG
„ACTION FILTER II+“
Vorwort
Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen bedanken, dass Sie sich für den VERMONA ACTION FILTER II+
entschieden haben. Der ACTION FILTER II+ ist ein spezielles Tool für DJ’s, Musiker und Remixer, welches durch
seine einfache und intuitive Handhabung und praxisgerechten Features besonders für den Live-Einsatz geeignet
ist.
Wir sind Sicher, dass Sie viel Freude mit dem ACTION FILTER II+ haben werden.
Um die Vorteile und Möglichkeiten des ACTION FILTER II+ nutzen zu können und um eine Fehlbedienung
auszuschließen, bitten wir Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durchzulesen.
Ihr VERMONA Team
Inhaltsverzeichnis
Vorwort................................................................................................................................................................... 2
Inhaltsverzeichnis ................................................................................................................................................. 2
Allgemeines ........................................................................................................................................................... 3
Bedienelemente und Anschlüsse des ACTION FILTER II+ ................................................................................ 4
Frontplatte............................................................................................................................................................ 4
Rückseite ............................................................................................................................................................. 4
Inbetriebnahme...................................................................................................................................................... 5
Auspacken ........................................................................................................................................................... 5
Prüfen des Lieferumfangs .................................................................................................................................... 5
Anschluss ............................................................................................................................................................ 5
Betriebsarten ......................................................................................................................................................... 6
BAND................................................................................................................................................................... 6
NOTCH ................................................................................................................................................................ 6
TRIGGER ................................................................................................................................................................ 6
FILTER MODE ........................................................................................................................................................ 6
Konformitätserklärung .......................................................................................................................................... 7
Allgemeines
Wichtige Sicherheitsinformationen
Die folgenden Sicherheitsvorkehrungen müssen während des gesamten Betriebes, Services oder der Reparatur eines unserer Geräte beachtet
werden. Nichtbeachtung der Sicherheitsvorschrift stellt eine Verletzung des Sicherheitsstandards der Bauweise, der Herstellung und der
vorgesehenen Verwendung unserer Geräte dar.
Der Hersteller lehnt im Falle einer Verletzung dieser Vorschrift jegliche Haftung ab!
Schutz vor Spannungsspitzen
Die Geräte sind serienmäßig darauf ausgelegt, Spannungsspitzen, wie sie im Livebetrieb vorkommen, zu verkraften. Im Falle des Einsatzes der
Geräte bei ungleichmäßiger Versorgung mit Wechselspannung ist unbedingt auf eine ordnungsgemäße Erdung zu achten.
Betrieb in der Nähe explosionsfähiger Stoffe
Die Geräte dürfen, wie alle elektrischen Apparate nicht in der Nähe leicht entflammbarer oder explosiver Stoffe betrieben werden.
Schutz vor Feuchtigkeit
Die Geräte dürfen nicht in nasser oder feuchter Umgebung betrieben werden, also nicht in Räumen mit nassen oder feuchten Böden oder
Wänden. Zu hohe Luftfeuchtigkeit ist absolut zu vermeiden, da es sonst im Geräteinneren zur Kondensatbildung kommen kann.
Achtung: elektrische Schlaggefahr!
Zubehör
Verwenden Sie keine Kabel, Stecker oder sonstiges in den normalen Betrieb eingreifendes Zubehör, das nicht ausdrücklich als solches
gekennzeichnet ist.
Lüftung
Die Geräte dürfen nicht in der Nähe oder bei einer Wärmequelle (z.B. Öfen, Heizlüfter, ...) verwendet werden. Bei festen Installationen oder
Rackeinbau ist für eine entsprechende Lüftung zur Ableitung entstehender Abwärme zu sorgen.
Ersatzteile und/oder Modifikationen
Wartungsvorschriften und schaltungstechnische Informationen dienen ausschließlich dem Servicepersonal der hierfür autorisierten Fachhändler.
Um eine Gefahr eines elektrischen Schlages zu vermeiden, sollten Sie keine Service- oder Wartungsarbeiten durchführen, die nicht ausdrücklich
als solche gekennzeichnet sind.
Vor dem Öffnen der Geräte ist unbedingt der Netzstecker zu ziehen!
Ersetzen Sie keine Bauteile, solange der Netzstecker nicht gezogen ist.
Wegen Verletzungsgefahr ist der Einbau zusätzlicher Teile und jegliche Modifikation bestehender Schaltungen ausdrücklich untersagt!
Der Hersteller erkennt in solchen Fällen keinerlei Haftungsansprüche an!
Garantie
Der Hersteller garantiert, dass die Produkte frei von Material- oder Herstellungsfehlern sind. Diese Garantie gilt, vom Datum des Kaufs an, für die
gesetzlich gültige Frist. Diese Garantie erstreckt sich nicht auf Produkte, die durch falsche Handhabung bzw. Behandlung von Transporteuren,
Versäumnis, Unfall, falsche Verwendung oder Veränderungen, die nicht ausdrücklich vom Hersteller genehmigt waren, beschädigt wurden. Diese
Garantie schließt darüber hinausgehende Garantien, ob ausgesprochen oder vorgeschlagen, aus. Der Hersteller haftet nicht für Unfälle, Verlust
oder Beschädigung, die absichtlich, unabsichtlich, fahrlässig, vorsätzlich, durch Garantieanspruch oder anderweitig verursacht wurden. Der
Hersteller haftet darüber hinaus nicht für Sachbeschädigungen, Eigentums-, Gewinn- oder Zeitverlust oder für jegliche Beeinträchtigung, die aus
irgendeinen Material- oder Herstellungsfehler eines der Produkte resultieren.
Alles nicht ausdrücklich Genannte ist von der Haftung ausgeschlossen.
Technische Änderungen
Alle Veränderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, können ohne Ankündigung vom Hersteller durchgeführt werden.
- Seite 3 -
Bedienelemente und Anschlüsse des ACTION FILTER II+
Frontplatte
(1) CUTOFF
Regler zum Einstellen der Cutoff-Frequenz des unteren Filters
(2) RESONANCE
Regler zum Einstellen Filterresonanz des unteren Filters
(3) MODE
Schalter zum Umschalten der Betriebsart des ACTION FILTER II+
(4) INPUT
Schalter zum Auswählen des aktiven Eingangspaars (LINE IN
(13) oder PHONO (14))
(5) GAIN
Regler zum Einstellen des Eingangspegels. Der Pegel sollte so eingestellt werden, dass die
zugehörige CLIP LED nur bei Pegelspitzen aufleuchtet.
(6) TRIGGER
Taster zum umschalten zwischen Direkt- und Effekt- Signal. Die Funktionsweise des
TRIGGER Tasters ist abhängig von der Stellung des
BYPASS Schalters.
(7) BYPASS
Schalter zum abschalten des Effektes. Ist Bypass aktiv (LED leuchtet), wird
Das Eingangssignal direkt auf den Ausgang gegeben.
(8) RESONANCE
Regler zum Einstellen der Filterresonanz des oberen Filters
(9) CUTOFF
Regler zum Einstellen der Cutoff-Frequenz des oberen Filters.
(10) POWER
Netzschalter
Rückseite
(11) MAINS IN
Netzbuchse
(12) OUTPUT
Ausgangsbuchsen (Cinch) für linken und rechten Kanal
(13) LINE IN
Eingangsbuchsenpaar (Cinch) für Line-Signale.
(14) PHONO
Eingangsbuchsenpaar (Cinch) für Phono-Signale
(15) GND
Erdungsschraube
(16) FILTER MODE Schalter zum Umschalten zwischen Action Filter I und Action Filter II+ Mode
- Seite 4 -
Inbetriebnahme
Auspacken
Alle VERMONA Geräte werden vor dem Versand nochmals sorgfältig auf eventuelle Beschädigungen untersucht.
Trotz des speziell für diese Geräte passenden Kartons und des soliden Aufbaus kann es während des
Transportes zu Beschädigungen kommen. Bitte untersuchen Sie deshalb sofort bei Erhalt das Gerät auf sichtbare
Schäden.
Werfen Sie den Karton und die dazugehörigen Schaumteile nicht weg! Verwenden Sie diese für eine
Rücksendung des Gerätes zu Reparaturzwecken, sollte dies einmal notwendig sein.
Prüfen des Lieferumfangs
Zum Lieferumfang des ACTION FILTER II+ gehören:
9
9
9
Der VERMONA ACTION FILTER II+
Netzkabel
Diese Bedienungsanleitung
Bitte prüfen Sie ob alle genannten Teile vollständig vorhanden sind. Sollte etwas fehlen, wenden Sie sich bitte
umgehend an Ihren Fachhändler.
Anschluss
•
•
•
•
Verbinden Sie das mitgelieferte Netzkabel mit einer Schutzkontaktsteckdose Ihres Stromnetzes
Verbinden Sie die Ausgänge Ihres CD-Spielers, Tape Decks ... mit den LINE Eingängen (13) des
ACTION FILTER II+
Verbinden Sie die Ausgänge Ihres Plattenspielers mit den PHONO Eingängen (14).
Falls Ihr Plattenspieler über eine Masseleitung verfügt, so schließen Sie diese an den GND Anschluss
(15) des ACTION FILTER II+ an.
Verbinden Sie die Ausgänge (12) des ACTION FILTER II+ mit den Eingängen Ihres Verstärkers,
Mischpultes.
Alternativ können Sie den ACTION FILTER II+ auch im Effektweg eines DJ-Mixers verwenden, verbinden Sie
dazu die SEND Buchsen des Mixers mit den LINE Eingängen des ACTION FILTER II+ (13) und die Ausgänge
des ACTION FILTER II+ (12) mit den RETURN Buchsen des Mixers.
- Seite 5 -
Betriebsarten
Der ACTION FILTER II+ kann entweder in der Betriebsart BAND oder NOTCH betrieben werden. Mit dem MODE
Schalter (3) wird zwischen diesen umgeschaltet.
Die Betriebsarten bestimmen die Charakteristik und Verschaltung der beiden Filtereinheiten FILTER LOW und
FILTER HIGH.
BAND
Befindet sich der ACTION FILTER II+ im BAND Mode, ergibt die Kombination von FILTER LOW und FILTER
HIGH ein Bandpassfilter, das nur einen bestimmten Frequenzbereich vom Eingangssignal durchlässt. Alle
Frequenzen ober- und unterhalb dieses sogenannten Durchlassbereiches werden abgeschnitten.
Die Breite und Position des Durchlassbereiches im Frequenzspektrum wird mit den beiden CUTOFF Reglern (1)
und (9) eingestellt.
FILTER LOW arbeitet in diesem Fall als Hochpassfilter, d.h. alle Frequenzen oberhalb des eingestellten CUTOFF
Wertes dürfen das Filter passieren, Frequenzen unterhalb werden eliminiert.
FILTER HIGH arbeitet im BAND Mode als Tiefpassfilter und damit genau umgekehrt zum Hochpassfilter.
Alle Frequenzen, unterhalb des eingestellten CUTOFF Wertes dürfen das Filter passieren, Frequenzen oberhalb
werden eliminiert.
Achtung: Im BAND Mode können manche Einstellungen dazuführen, dass das Eingangssignal komplett
eliminiert wird und am Ausgang nichts mehr zu hören ist. Das passiert immer dann, wenn die CUTOFF Frequenz
des Tiefpassfilters unterhalb der CUTOFF Frequenz des Hochpassfilters liegt – dies kann auch als Effekt,
besonders in VERBINDUNG mit der TRIGGER Funktion, verwendet werden.
NOTCH
Im NOTCH Mode ergibt sich aus der Kombination von FILTER LOW und FILTER HIGH ein Notchfilter, welches
genau umgekehrt zum Bandpassfilter arbeitet. Während beim Bandpassfilter alle Frequenzen unter- und oberhalb
des Durchlassbereiches abgeschnitten werden, wird beim Notchfilter ein bestimmter Frequenzbereich aus dem
Frequenzspektrum eliminiert. Als Resultat erhält man ein Loch im Frequenzgang.
Die Breite und Position dieses sogenannten Bandsperrbereiches wird wieder mit den beiden CUTOFF
Frequenzen (1) und (9) eingestellt.
Im NOTCH MODE ist FILTER LOW ein Tiefpass und FILTER HIGH ein Hochpassfilter.
TRIGGER
Die TRIGGER Funktion erlaubt es zwischen unbearbeiteten und bearbeiteten Signal hin- und herzuschalten.
Der TRIGGER Taster arbeitet dabei immer umgekehrt zum BYPASS Schalter (7).
Ist BYPASS aktiv (die BYPASS LED leuchtet), wird das Effektsignal hörbar, solange man auf den TRIGGER
Taster drückt, BYPASS wird also kurzzeitig aufgehoben.
Ist BYPASS nicht aktiv, wird es solange aktiviert, wie der TRIGGER Taster gedrückt wird.
FILTER MODE
Mit dem FILTER MODE Schalter kann man die Filtercharakteristik des Action Filter II+ umschalten.
Ist der Schalter gedrückt, verhalten sich die Filter wie beim Action Filter I (eingeschränkter Regelbereich der
CUTOFF-Regler und unregelmäßigerer Resonanzverlauf). Ist der Schalter nicht gedrückt verhalten sich die Filter
normal, wie beim Action Filter II.
- Seite 6 -
Konformitätserklärung
für VERMONA ACTION FILTER II+
Wir erklären in alleiniger Verantwortung als Hersteller, dass dieses Produkt unter Beachtung der
Betriebsbedingungen und Einsatzumgebung lt. Bedienungsanleitung mit den folgenden Normen oder normativen
Dokumenten übereinstimmt:
EN 61000-3-2, EN 61000-3-3, EN 55013, EN 55020, EN 60065 gemäß den Bestimmungen der Richtlinien
89/336/EWG und 73/23/EWG.
HDB electronic GmbH
Badesteig 20
D – 08265 Erlbach
Tel.: +49 (0)3 74 22 – 25 30
Fax: +49 (0)3 74 22 – 23 97
Email: info@vermona.com
http://www.vermona.com
- Seite 7 -
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising