Sony | DCR-TRV270E | Sony DCR-TRV270E Bedienungsanleitung

Sony DCR-TRV270E Bedienungsanleitung
2-515-260-74(1)
Bedienungsanleitung
für Kamera
Bitte zuerst lesen!
Videokamera/Digitale Videokamera
CCD-TRV238E/TRV438E
DCR-TRV270E/TRV285E
© 2005 Sony Corporation
Bitte zuerst lesen!
Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme
des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie
sie zum späteren Nachschlagen sorgfältig auf.
ACHTUNG
Um Feuergefahr und die Gefahr eines
elektrischen Schlags zu vermeiden,
setzen Sie das Gerät weder Regen noch
sonstiger Feuchtigkeit aus.
Um einen elektrischen Schlag zu
vermeiden, öffnen Sie das Gehäuse
nicht. Überlassen Sie Wartungsarbeiten
stets nur qualifiziertem Fachpersonal.
Für Kunden in Deutschland
Entsorgungshinweis: Bitte werfen Sie nur entladene
Batterien in die Sammelboxen beim Handel oder den
Kommunen. Entladen sind Batterien in der Regel
dann, wenn das Gerät abschaltet und signalisiert
„Batterie leer“ oder nach längerer Gebrauchsdauer der
Batterien „nicht mehr einwandfrei funktioniert“. Um
sicherzugehen, kleben Sie die Batteriepole z.B. mit
einem Klebestreifen ab oder geben Sie die Batterien
einzeln in einen Plastikbeutel.
ACHTUNG beim DCR-TRV270E/
TRV285E
Elektromagnetische Felder mit bestimmten
Frequenzen können die Bild- und Tonqualität bei
diesem Camcorder beeinträchtigen.
Dieses Produkt wurde geprüft und erfüllt die EMCRichtlinie, sofern Verbindungskabel von unter 3 m
Länge verwendet werden.
b Hinweis zum DCR-TRV270E/TRV285E
Wenn eine laufende Datenübertragung aufgrund
statischer Aufladung oder elektromagnetischer
Störeinflüsse abbricht (fehlschlägt), starten Sie die
entsprechende Anwendung neu oder lösen Sie das
Kommunikationskabel (USB usw.) und schließen es
wieder an.
Entsorgung von gebrauchten
elektrischen und elektronischen
Geräten (Anzuwenden in den
Ländern der Europäischen
Union und anderen
europäischen Ländern mit einem
separaten Sammelsystem für diese Geräte)
Das Symbol auf dem Produkt oder seiner Verpackung
weist darauf hin, dass dieses Produkt nicht als normaler
Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern an einer
Annahmestelle für das Recycling von elektrischen und
elektronischen Geräten abgegeben werden muss. Durch
Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses Produkts
schützen Sie die Umwelt und die Gesundheit Ihrer
Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit werden durch
falsches Entsorgen gefährdet. Materialrecycling hilft den
Verbrauch von Rohstoffen zu verringern. Weitere
Informationen über das Recycling dieses Produkts
erhalten Sie von Ihrer Gemeinde, den kommunalen
Entsorgungsbetrieben oder dem Geschäft, in dem Sie das
Produkt gekauft haben.
Verwendbares Zubehör: Fernbedienung
Hinweise zur Verwendung
Hinweis zu Kassetten
Sie können mit diesem Camcorder Standard-8-mm( ), Hi8- (
) und Digital8-Videokassetten ( )
verwenden. Einzelheiten dazu finden Sie auf
Seite 102.
Hinweise zur Aufnahme
• Testen Sie vor dem Starten der eigentlichen Aufnahme
die Aufnahmefunktion, um sicherzugehen, dass Bild
und Ton ohne Probleme aufgenommen werden.
• Wenn es aufgrund einer Fehlfunktion des Camcorders
usw. zu Störungen bei der Aufnahme oder Wiedergabe
kommt, besteht kein Anspruch auf Schadenersatz für
die nicht erfolgte oder beschädigte Aufnahme.
• Das Farbfernsehsystem hängt vom Land/Gebiet ab.
Um Ihre Aufnahmen auf einem Fernsehschirm
wiedergeben zu können, benötigen Sie ein
PAL-Fernsehgerät.
• Fernsehsendungen, Filme, Videoaufnahmen und
anderes Material können urheberrechtlich geschützt
sein. Das unberechtigte Aufzeichnen solchen Materials
verstößt unter Umständen gegen das Urheberrecht.
Hinweise zum LCD-Bildschirm, Sucher
und Objektiv
• Der LCD-Bildschirm und der Sucher werden in einer
Hochpräzisionstechnologie hergestellt, so dass der
Anteil der effektiven Bildpunkte bei über 99,99 % liegt.
Dennoch können schwarze Punkte und/oder helle
2
Lichtpunkte (weiß, rot, blau oder grün) permanent auf
dem LCD-Bildschirm und im Sucher zu sehen sein.
Diese Punkte gehen auf das Herstellungsverfahren
zurück und weisen nicht auf eine Fehlfunktion hin.
• Wenn der LCD-Bildschirm, der Sucher oder das
Objektiv längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt
wird, kann es zu Fehlfunktionen kommen. Seien Sie
vorsichtig, wenn Sie die Kamera in der Nähe eines
Fensters oder im Freien abstellen.
• Richten Sie die Kamera nicht auf die Sonne.
Andernfalls kann es am Camcorder zu Fehlfunktionen
kommen. Nehmen Sie die Sonne nur bei mäßiger
Helligkeit, wie z. B. in der Dämmerung, auf.
Hinweis zum Anschließen anderer
Geräte
Wenn Sie den Camcorder über ein USB- oder
i.LINK-Kabel an ein anderes Gerät wie einen
Videorecorder oder einen Computer anschließen,
achten Sie darauf, den Stecker richtig herum
einzustecken. Wenn Sie den Stecker mit Gewalt falsch
herum einstecken, kann der Anschluss beschädigt
werden.
Dadurch kann es am Camcorder zu Fehlfunktionen
kommen.
Hinweise zu dieser Anleitung
• Die in dieser Anleitung enthaltenen Bilder vom LCDBildschirm und vom Sucher wurden mit einer digitalen
Standbildkamera aufgenommen und können sich von
der tatsächlichen Anzeige unterscheiden.
• In dieser Anleitung werden die einzelnen Modelle
folgendermaßen gekennzeichnet.
CCD-TRV238E:
TRV238E
CCD-TRV438E:
TRV438E
DCR-TRV270E: TRV270E
DCR-TRV285E: TRV285E
Wenn keine Modellnamen angegeben sind, gelten die
Anweisungen für alle Modelle.
Wenn spezifische Modellnamen angegeben sind,
gelten die Anweisungen nur für die jeweiligen
Modelle.
Sehen Sie nach, welches Camcorder-Modell Sie
erworben haben, bevor Sie diese Anleitung zu lesen
beginnen.
• In den Bedienungsanweisungen sind die
Bildschirmanzeigen in der jeweiligen Landessprache
abgebildet. Wechseln Sie gegebenenfalls die
Anzeigesprache, bevor Sie den Camcorder verwenden
(Seite 20).
• Die Abbildungen in dieser Anleitung zeigen das
Modell DCR-TRV285E.
• Die in dieser Anleitung dargestellten Bildschirme
stammen von einem Computer unter Windows XP. Die
Bildschirme können sich je nach Betriebssystem
unterscheiden.
Hinweise zum Verwenden des
Camcorders
• Halten Sie den Camcorder richtig.
• Damit Sie den Camcorder gut halten können, ziehen
Sie das Griffband wie in der folgenden Abbildung
dargestellt an.
• Achten Sie beim Auf- oder Zuklappen bzw. beim
Einstellen des Winkels des LCD-Bildschirmträgers
darauf, nicht versehentlich Tasten auf dem LCDRahmen zu drücken.
• Halten Sie den Camcorder nicht an den folgenden
Teilen.
Sucher
LCD-Bildschirmträger
Akku
• Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH
EXEC die gewünschte Option aus und drücken Sie
zur Bestätigung auf den Regler.
3
Inhalt
CCD-TRV238E:
CCD-TRV438E:
TRV238E DCR-TRV270E:
TRV438E DCR-TRV285E:
TRV270E
TRV285E
Bitte zuerst lesen!....................................................................................... 2
Kurzanleitung
Aufnehmen von Filmen .............................................................................. 8
Problemloses Aufnehmen/Wiedergeben.................................................. 10
Vorbereitungen
Schritt 1: Überprüfen des mitgelieferten Zubehörs .................................. 11
Schritt 2: Laden des Akkus ...................................................................... 12
Anschließen an eine externe Stromquelle ................................................................. 15
Schritt 3: Einschalten der Kamera............................................................ 15
Schritt 4: Einstellen von LCD-Bildschirm und Sucher .............................. 16
Einstellen des LCD-Bildschirms ................................................................................ 16
Einstellen des Suchers .............................................................................................. 17
Schritt 5: Einstellen von Datum und Uhrzeit............................................. 17
Schritt 6: Einlegen einer Kassette ............................................................ 19
Schritt 7: Einstellen der Sprache für die Bildschirmanzeige..................... 20
Aufnahme
Aufnehmen von Filmen ............................................................................ 21
Aufnehmen mit längerer Aufnahmedauer .................................................................. 23
Der Zoom ................................................................................................................... 23
Die integrierte Leuchte .............................................................................................. 24
Aufnehmen im Spiegelmodus .................................................................................... 25
Einblenden von Datum und Uhrzeit in Bilder (
TRV238E/438E) ........................ 25
Aufnehmen von Standbildern – Fotoaufnahmen auf Band
( TRV270E/285E) ............................................................................. 26
Problemloses Aufnehmen – Easy Handycam.......................................... 27
Einstellen der Belichtung.......................................................................... 28
Einstellen der Belichtung bei Gegenlichtaufnahmen ................................................. 28
Manuelles Einstellen der Belichtung .......................................................................... 28
Aufnehmen in dunkler Umgebung – NightShot plus ................................ 29
Manuelles Einstellen des Fokus............................................................... 30
4
Aufnehmen eines Bildes mit verschiedenen Effekten .............................. 31
Ein- und Ausblenden einer Szene – FADER ............................................................ 31
Einblenden von Titeln............................................................................... 32
Suchen nach der letzten Szene der zuletzt gemachten Aufnahme
– END SEARCH ................................................................................. 34
Wiedergabe
Anzeigen von Bildern auf einem Band ..................................................... 35
Wiedergeben in verschiedenen Modi ........................................................................ 36
Problemloses Wiedergeben – Easy Handycam....................................... 37
Verschiedene Wiedergabefunktionen ...................................................... 38
Einblenden der Bildschirmanzeigen .......................................................................... 38
Anzeigen von Datum/Uhrzeit und Kameraeinstelldaten – Datencode
( TRV270E/285E) ............................................................................................. 38
Anzeigen des Bildes auf einem Fernsehschirm ....................................... 40
Ansteuern einer Szene auf Band für die Wiedergabe
( TRV285E) ...................................................................................... 42
Rasches Ansteuern einer bestimmten Szene – Nullspeicherfunktion ....................... 42
Suchen einer Szene anhand des Aufnahmedatums – Datumssuche ....................... 42
Suchen nach einem Standbild – Fotosuche ............................................................. 43
Wiedergeben von Standbildern nacheinander – Foto-Scan ..................................... 43
,Fortsetzung
5
Weitere Funktionen
Einstellen des
Camcorders
Ändern der Menüeinstellungen .......... 44
Das Menü
(MAN. EINST)
– PROGRAM AE/BILDEFFEKT
usw. .............................................. 45
Das Menü
(KAM. EINST)
– 16:9 BREIT/STEADYSHOT
usw. .............................................. 48
Das Menü
(WIEDG SET.)/
(VCR
EINST.) – HiFi-TON/BEARBEITEN
usw. .............................................. 52
Das Menü
(LCD EINST.)
– LCD-BEL./LCD-FARBE usw. .... 54
Das Menü
(KASS EINST)
– TRICKB AUF/INT. AUFN.
usw. .............................................. 55
Das Menü
(SETUP-MENÜ)
– UHR EINST./USB-STREAM/
LANGUAGE usw. .................... 58
Das Menü
(SONSTIGES)
– WELTZEIT/VIDEOBEARB
usw. .............................................. 60
6
Überspielen/Schneiden
Anschließen an einen
Videorecorder ...............................63
Überspielen auf ein anderes Band ....65
Problemloses Überspielen eines Bandes
– Easy Dubbing
(
TRV238E/438E) .................66
Aufnehmen von Bildern von einem
Videorecorder ( TRV285E) ........70
Überspielen ausgewählter Szenen von
einem Band – Digitaler,
programmgesteuerter Schnitt
( TRV270E/285E) ......................71
Verwenden mit einem
Computer
Funktionen (
TRV270E/285E) .........77
Installieren der Software und der
Anleitung „Erste Schritte“ auf einem
Computer ( TRV270E/285E) .....79
Verwenden von „Erste Schritte“
( TRV270E/285E) ......................83
Erstellen einer DVD (Direktzugriff auf
„Click to DVD“)
( TRV270E/285E) ......................84
Störungsbehebung
Störungsbehebung ............................87
Warnanzeigen und -hinweise .............98
Weitere Informationen
Verwenden des Camcorders im
Ausland ......................................101
Geeignete Kassetten .......................102
Informationen zum „InfoLITHIUM“Akku ...........................................103
Informationen zu i.LINK ...................105
Wartung und Sicherheitsmaßnahmen
....................................................106
Technische Daten ............................110
Kurzreferenz
Lage und Funktion der Teile und
Bedienelemente .........................113
Index ................................................120
Beim TRV270E/285E:
Mit dem Camcorder werden zwei
Bedienungsanleitungen geliefert:
• Bedienungsanleitung für Kamera (dieses
Handbuch)
• „First Step Guide“ (Erste Schritte) für die
mitgelieferten Anwendungen (auf der
mitgelieferten CD-ROM enthalten)
7
Kurzanleitung
Aufnehmen von Filmen
1
Bringen Sie den geladenen Akku am Camcorder an.
Informationen zum Laden des Akkus finden Sie auf Seite 12.
a Klappen Sie den Sucher nach oben. b Schieben Sie den Akku in
Pfeilrichtung hinein, bis er mit einem
Klicken einrastet.
2
Legen Sie eine Kassette in den Camcorder ein.
a Schieben Sie den
Hebel
OPEN/
EJECT in
Pfeilrichtung und
öffnen Sie den
Deckel, bis ein
Klicken zu hören ist.
b Legen Sie die Kassette
mit der Fensterseite
nach oben ein und
drücken Sie dann auf die
Mitte des
Kassettenrückens.
Das Kassettenfach fährt
automatisch heraus.
Fensterseite
Hebel
8
OPEN/EJECT
Kurzanleitung
c Drücken Sie
.
Schließen Sie den
Kassettendeckel, wenn das
Kassettenfach von alleine
zurückgefahren ist.
3
Starten Sie die Aufnahme und betrachten Sie dabei das Motiv
auf dem LCD-Bildschirm.
Datum und Uhrzeit sind werkseitig nicht eingestellt. Informationen zum Einstellen von Datum
und Uhrzeit finden Sie auf Seite 17.
a Nehmen Sie die
Kurzanleitung
Objektivschutzkappe ab.
Beim Kauf des Camcorders ist
die Objektivschutzkappe nicht
angebracht (S. 113).
b Drücken Sie OPEN und
klappen Sie den LCDBildschirmträger auf.
c Halten Sie die grüne Taste
gedrückt und schieben Sie
den Schalter POWER nach
unten, so dass die Anzeige
CAMERA leuchtet.
Die Kamera schaltet sich ein.
d Drücken Sie REC START/
STOP.
START/STOP
Die Aufnahme beginnt. Wenn
Sie in den Bereitschaftsmodus
wechseln wollen, drücken Sie
erneut REC START/STOP.
Sie können auch REC START/
STOP am LCDBildschirmträger verwenden.
4
Lassen Sie das aufgenommene Bild auf dem LCD-Bildschirm
wiedergeben.
a Schieben Sie den
Schalter POWER so oft
nach unten, bis die
Anzeige PLAY/EDIT
aufleuchtet.
b Drücken Sie
(Zurückspulen).
c Drücken Sie
(Wiedergabe), um die
Wiedergabe zu starten.
Zum Stoppen drücken Sie
.
Zum Ausschalten des Geräts
schieben Sie den Schalter
POWER nach oben auf (CHG)
OFF.
Kurzanleitung
9
Problemloses Aufnehmen/
Wiedergeben
Wenn Sie zur Funktion Easy Handycam umschalten, wird das
Aufnehmen/Wiedergeben noch einfacher.
Mit der Funktion Easy Handycam können selbst Erstbenutzer die
Aufnahme/Wiedergabe problemlos starten, da sie nur die
Grundfunktionen zur Aufnahme/Wiedergabe umfasst.
Drücken Sie beim Aufnehmen
bzw. Wiedergeben EASY.
EASY leuchtet blau auf (1) und die
Bildschirmschrift wird während der
Funktion Easy Handycam größer
angezeigt (2).
Weitere Informationen finden Sie in den Anweisungen zu den einzelnen Funktionen.
Schlagen Sie zum Aufnehmen auf Seite 27 und zum Wiedergeben auf Seite 37 nach.
10
Kurzanleitung
Vorbereitungen
Schritt 1: Überprüfen
des mitgelieferten
Zubehörs
Überprüfen Sie bitte, ob die folgenden Teile
mit dem Camcorder geliefert wurden.
Drahtlose Fernbedienung (1)
Eine Lithiumknopfbatterie ist bereits eingelegt.
RMT-833: (
TRV238E/438E)
RMT-830: ( TRV285E)
Netzteil (1)
Netzkabel (1)
Vorbereitungen
Die Zahl in Klammern gibt jeweils die Anzahl
des mitgelieferten Teils an.
A/V-Verbindungskabel (1)
Monaural: (
TRV238E/438E)
Stereo: ( TRV270E/285E)
USB-Kabel (1)
( TRV270E/285E)
Objektivschutzkappe (1)
Informationen zum Anbringen der
Objektivschutzkappe finden Sie auf Seite 113.
Akku NP-FM30 (1)
Schulterriemen (1)
Informationen zum Anbringen des
Schulterriemens finden Sie auf Seite 116.
CD-ROM „Picture Package Ver.1.5“ (1)
( TRV270E/285E)
Bedienungsanleitung für Kamera
(dieses Handbuch) (1)
Vorbereitungen
11
Schritt 2: Laden des
Akkus
2
Bringen Sie den Akku an, indem Sie
ihn in Pfeilrichtung hineinschieben, bis
er mit einem Klicken einrastet.
3
Schließen Sie das Netzteil an die
Buchse DC IN am Camcorder an. Die
Markierung v am Gleichstromstecker
muss dabei nach oben weisen.
Sie können den „InfoLITHIUM“-Akku der
M-Serie am Camcorder anbringen und dort
laden.
b Hinweise
• Andere Akkus als der „InfoLITHIUM“-Akku der
M-Serie sind nicht geeignet (S. 103).
• Schließen Sie den Gleichstromstecker des Netzteils
oder die Akkuanschlüsse nicht mit einem
Metallgegenstand kurz. Andernfalls kann es zu
Fehlfunktionen kommen.
• Schließen Sie das Netzteil an eine nahe gelegene
Netzsteckdose an. Lösen Sie das Netzteil umgehend
von der Netzsteckdose, wenn es zu einer
Fehlfunktion kommt.
• Stellen Sie das Gerät nicht in einem geschlossenen
Bücherregal, einem Einbauschrank u. ä. auf, wo eine
ausreichende Belüftung nicht gegeben ist.
Markierung v
Akku
Buchse
DC IN
4
Schließen Sie das Netzkabel an das
Netzteil an.
5
Schließen Sie das Netzkabel an eine
Netzsteckdose an.
6
Schieben Sie den Schalter POWER
nach oben auf (CHG) OFF.
Gleichstromstecker
Netzkabel
Netzteil
an eine Netzsteckdose
1
12
Klappen Sie den Sucher nach oben.
Vorbereitungen
Die Ladeanzeige CHG leuchtet auf und der
Ladevorgang beginnt.
Nach dem Laden des Akkus
Die Ladeanzeige CHG erlischt, wenn der Akku
vollständig geladen ist. Lösen Sie das Netzteil
von der Buchse DC IN.
Sie können den aktuellen Ladezustand des
Akkus und die aktuelle restliche
Aufnahmedauer während des Ladevorgangs
und bei ausgeschaltetem Camcorder anzeigen
lassen.
So nehmen Sie den Akku ab
1 Stellen Sie den Schalter POWER auf
Schalter POWER
(CHG) OFF.
2 Drücken Sie OPEN und klappen Sie den
Akkulösetaste BATT
LCD-Bildschirmträger auf.
3 Drücken Sie DISPLAY/BATT INFO.
BATTERY INFO
1 Klappen Sie den Sucher nach oben.
2 Stellen Sie den Schalter POWER auf
AKKULADUNG
0%
50%
(CHG) OFF.
b Hinweis
• Wenn Sie den Akku längere Zeit nicht benutzen
wollen, entladen Sie den Akku vollständig, bevor
Sie ihn aufbewahren. Informationen zum
Aufbewahren des Akkus finden Sie auf Seite 104.
So überprüfen Sie die Akkurestladung
– Akkuinformationen
DISPLAY/BATT INFO
100%
100
RESTL. AUFNAHMEDAUER
LC-DISPLAY : 81 min
: 112 min
SUCHER
3 Halten Sie die Akkulösetaste BATT
gedrückt und schieben Sie den Akku in
Pfeilrichtung heraus.
Vorbereitungen
Die Akkuinformationen erscheinen etwa
7 Sekunden lang.
Wenn Sie die Taste gedrückt halten, können
Sie die Informationen etwa 20 Sekunden
lang anzeigen lassen.
A Akkuladezustand: Zeigt die ungefähre
Restladung des Akkus an.
B Ungefähr mögliche Aufnahmedauer mit
dem LCD-Bildschirm.
C Ungefähr mögliche Aufnahmedauer mit
dem Sucher.
Ladedauer
Ungefähre Anzahl an Minuten zum
vollständigen Laden eines vollständig
entladenen Akkus bei 25 °C (10 – 30 °C
empfohlen).
Akku
OPEN
Schalter POWER
NP-FM30 (mitgeliefert)
145
NP-FM50
150
NP-QM71D
260
NP-QM91D
360
Aufnahmedauer beim Aufnehmen mit
eingeschaltetem LCD-Bildschirm
Ungefähre Anzahl an Minuten bei Verwendung
eines vollständig geladenen Akkus bei 25 °C.
,Fortsetzung
Vorbereitungen
13
Beim
Beim
TRV238E/438E:
Akku
Dauer bei
Dauer bei
ununterbrochener normaler*
Aufnahme
Aufnahme
NP-FM30
115
(mitgeliefert)
TRV270E/285E:
Akku
Dauer bei
Dauer bei
ununterbrochener normaler*
Aufnahme
Aufnahme
55
NP-FM30
125
(mitgeliefert)
65
NP-FM50
185
90
NP-FM50
200
105
NP-QM71D
445
220
NP-QM71D
485
255
NP-QM91D
670
335
NP-QM91D
725
385
Beim
TRV270E/285E:
Akku
Dauer bei
Dauer bei
ununterbrochener normaler*
Aufnahme
Aufnahme
NP-FM30
90
(mitgeliefert)
* Ungefähre Anzahl an Minuten, wenn Sie die
Aufnahme wiederholt starten/stoppen, mit dem
Schalter POWER den Betriebsmodus wechseln und
den Zoom einsetzen. Die tatsächliche Betriebsdauer
des Akkus ist unter Umständen kürzer.
50
NP-FM50
145
80
NP-QM71D
355
220
NP-QM91D
535
300
Wiedergabedauer
Ungefähre Anzahl an Minuten bei Verwendung
eines vollständig geladenen Akkus bei 25 °C.
Beim
TRV238E/438E:
Akku
LCDBildschirmträge
r aufgeklappt
LCDBildschirmträger
zugeklappt
NP-FM30
(mitgeliefert)
115
185
NP-FM50
185
295
NP-QM71D
445
715
NP-QM91D
670
1.070
Aufnahmedauer beim Aufnehmen mit
dem Sucher
Ungefähre Anzahl an Minuten bei Verwendung
eines vollständig geladenen Akkus bei 25 °C.
Beim
TRV238E/438E:
Akku
14
Dauer bei
ununterbrochen
er Aufnahme
Dauer bei
normaler*
Aufnahme
NP-FM30
(mitgeliefert)
175
85
NP-FM50
280
135
NP-QM71D
675
330
NP-QM91D
1.010
495
Vorbereitungen
Beim
TRV270E/285E:
Akku
LCDBildschirmträger
aufgeklappt
LCDBildschirmträger
zugeklappt
NP-FM30
(mitgeliefert)
100
150
NP-FM50
160
240
NP-QM71D
390
580
NP-QM91D
585
865
Anschließen an eine externe
Stromquelle
Wenn Sie den Akku schonen wollen, können
Sie den Camcorder über das Netzteil mit
Strom versorgen. Solange Sie das Netzteil
verwenden, wird der Akku nicht entladen,
auch wenn er am Camcorder angebracht ist.
Schritt 3: Einschalten
der Kamera
Sie müssen den Schalter POWER wiederholt
nach unten schieben, um den gewünschten
Betriebsmodus für die Aufnahme oder
Wiedergabe auszuwählen.
Wenn Sie den Camcorder zum ersten Mal
verwenden, erscheint der Bildschirm
[UHR EINST.] (S. 17).
Vorbereitungen
b Hinweise
• Der Camcorder wird nicht über den Akku mit Strom
versorgt, wenn das Netzteil an die Buchse DC IN des
Camcorders angeschlossen ist, auch wenn das
Netzkabel nicht in die Netzsteckdose eingesteckt ist.
• Die Aufnahme- und Wiedergabedauer verkürzen
sich, wenn Sie den Camcorder bei niedrigen
Temperaturen verwenden.
• In den folgenden Fällen blinkt die Ladeanzeige CHG
während des Ladens oder die Akkuinformationen
werden nicht korrekt angezeigt.
– Der Akku wurde nicht korrekt angebracht.
– Der Akku ist beschädigt.
– Der Akku ist vollständig entladen (betrifft nur die
Akkuinformationen).
Halten Sie die grüne Taste gedrückt und
schieben Sie den Schalter POWER nach
unten.
Die Kamera schaltet sich ein.
Um in den Aufnahme- oder Wiedergabemodus
zu wechseln, schieben Sie den Schalter so oft
nach unten, bis die entsprechende Anzeige für
den gewünschten Betriebsmodus aufleuchtet.
VORSICHT
Der Camcorder wird auch in ausgeschaltetem
Zustand mit Netzstrom versorgt, solange er über
das Netzteil an eine Netzsteckdose
angeschlossen ist.
Schließen Sie den Camcorder wie unter
„Laden des Akkus“ (S. 12) erläutert an.
• Modus CAMERA: Aufnehmen auf Band.
• Modus PLAY/EDIT: Wiedergeben oder
Bearbeiten von Bildern auf einem Band.
Ausschalten der Kamera
Schieben Sie den Schalter POWER nach oben
auf (CHG) OFF.
Vorbereitungen
15
Schritt 4: Einstellen
von LCD-Bildschirm
und Sucher
Einstellen des LCD-Bildschirms
Sie können den Winkel und die Helligkeit des
LCD-Bildschirms für verschiedene
Aufnahmesituationen einstellen.
Auch wenn sich zwischen Ihnen und dem Motiv
Hindernisse befinden, können Sie das Motiv
während der Aufnahme auf dem LCDBildschirm anzeigen lassen, indem Sie den
Winkel des LCD-Bildschirms entsprechend
einstellen.
MENU
maximal 180
Grad
maximal 90
Grad
Drücken Sie OPEN und
klappen Sie den LCDRegler SEL/PUSH EXEC
Bildschirmträger auf.
Klappen Sie den LCD-Bildschirmträger
um 90 Grad zum Camcorder auf und
drehen Sie ihn dann in die gewünschte
Position.
16
Vorbereitungen
So stellen Sie die Helligkeit des LCDBildschirms ein
1 Drücken Sie MENU.
2 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
(LCD EINST.) aus und drücken Sie auf
den Regler.
3 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [LCD
HELL.] aus und drücken Sie auf den
Regler (S. 54).
4 Stellen Sie mit dem Regler SEL/PUSH
EXEC die Helligkeit des LCDBildschirms ein und drücken Sie auf den
Regler.
5 Drücken Sie MENU.
z Tipps
• Wenn Sie den LCD-Bildschirmträger um 180 Grad
zur Objektivseite hin drehen, können Sie den
LCD-Bildschirmträger mit nach außen weisendem
LCD-Bildschirm zuklappen.
• Wenn Sie den Akku als Stromquelle verwenden,
können Sie die Helligkeit durch Auswahl von
[LCD-BEL.] im Menü
(LCD EINST.)
einstellen (S. 54).
• Diese Einstellung beeinflusst das aufgenommene
Bild nicht.
• Sie können das Bestätigungssignal stummschalten,
indem Sie [SIGNALTON] im Menü
(SONSTIGES) auf [AUS] (S. 60) setzen.
Einstellen des Suchers
Sie können Bilder im Sucher betrachten,
wenn Sie den LCD-Bildschirmträger
zuklappen. Verwenden Sie den Sucher, wenn
der Akku schwächer wird oder das Bild auf
dem Bildschirm nicht gut zu sehen ist.
Stellen Sie Datum und Uhrzeit ein, wenn Sie
diesen Camcorder zum ersten Mal benutzen.
Wenn Sie Datum und Uhrzeit nicht
einstellen, erscheint der Bildschirm [UHR
EINST.] bei jedem Einschalten des
Camcorders.
Vorbereitungen
Einstellhebel des Sucherobjektivs
Schritt 5: Einstellen
von Datum und
Uhrzeit
b Hinweis
• Wenn Sie den Camcorder etwa 3 Monate lang nicht
verwenden, entlädt sich der integrierte Akku und die
Datums- und Uhrzeiteinstellungen werden
möglicherweise gelöscht. Laden Sie in diesem Fall
den Akku (S. 109) und stellen Sie dann Datum und
Uhrzeit erneut ein.
MENU
1
Klappen Sie den Sucher nach oben.
2
Stellen Sie den Einstellhebel des
Sucherobjektivs ein, bis das Bild
scharf ist.
OPEN
Regler SEL/
PUSH EXEC
Schalter
POWER
1
Schalten Sie den Camcorder ein
(S. 15).
2
Drücken Sie OPEN und klappen Sie
den LCD-Bildschirmträger auf.
Fahren Sie mit Schritt 6 fort, wenn Sie die
Uhr zum ersten Mal einstellen.
,Fortsetzung
Vorbereitungen
17
3
Drücken Sie MENU.
MAN. EINST
PROGRAM AE
BILDEFFEKT
EL. BLENDE
STBY
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
(SETUP-MENÜ) aus und drücken Sie
auf den Regler.
SETUP-MENÜ
UHR EINST.
USB-STREAM
ANZ-GRÖSSE
LANGUAGE
DEMOMODUS
ZURÜCK
STBY
––:––:––
[MENU]:END
5
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [UHR
EINST.] aus und drücken Sie auf den
Regler.
UHR EINST.
J
2005
STBY
M T
1 1
S M
0 :00
[MENU]: ABBRECHEN
6
Stellen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [J]
(Jahr) ein und drücken Sie auf den
Regler.
UHR EINST.
J
2005
STBY
M T
1 1
S M
0 :00
[MENU]: ABBRECHEN
Sie können ein beliebiges Jahr bis zum Jahr
2079 eingeben.
18
Stellen Sie wie in Schritt 6 erläutert
auch [M] (Monat), [T] (Tag), [S]
(Stunden) und [M] (Minuten) ein und
drücken Sie auf den Regler.
So überprüfen Sie das voreingestellte
Datum und die voreingestellte Uhrzeit
[MENU]:END
4
7
Vorbereitungen
Beim
TRV238E/438E:
Rufen Sie mit DATE die Datumsanzeige auf.
Rufen Sie mit TIME die Uhrzeitanzeige auf.
Drücken Sie DATE (oder TIME) und dann
TIME (bzw. DATE), um Datum und Uhrzeit
gleichzeitig anzeigen zu lassen.
Zum Ausblenden der Datums- und/oder
Uhrzeitanzeige drücken Sie erneut DATE und/
oder TIME.
Schritt 6: Einlegen
einer Kassette
2
Legen Sie eine Kassette mit der
Fensterseite nach oben ein.
Fensterseite
Sie können mit diesem Camcorder Standard-8mm- ( ), Hi8- (
) und Digital8Videokassetten ( ) verwenden.
Einzelheiten zu diesen Kassetten (z. B. zum
Überspielschutz) finden Sie auf Seite 102.
1
Vorbereitungen
b Hinweise
• Drücken Sie die Kassette nicht mit Gewalt in das
Fach. Dadurch kann es am Camcorder zu
Fehlfunktionen kommen.
• Beim TRV270E/285E:
Bei diesem Camcorder beträgt die Aufnahmedauer
zwei Drittel der auf einer Hi8-Kassette (
)
angegebenen Dauer. Wenn Sie in den
Menüeinstellungen den [LP]-Modus auswählen,
entspricht die Aufnahmedauer der auf einer
Hi8-Kassette (
) angegebenen Dauer.
Drücken Sie leicht auf
die Mitte des
Kassettenrückens.
3
Drücken Sie
.
Das Kassettenfach gleitet automatisch
wieder zurück.
Schieben Sie den Hebel
OPEN/
EJECT in Pfeilrichtung und öffnen Sie
den Deckel, bis ein Klicken zu hören
ist.
Hebel
OPEN/EJECT
Deckel
4
Schließen Sie den Deckel.
So lassen Sie die Kassette auswerfen
OPEN/
1 Schieben Sie den Hebel
Das Kassettenfach fährt automatisch heraus
und öffnet sich.
EJECT in Pfeilrichtung und öffnen Sie
den Deckel.
Das Kassettenfach fährt automatisch
heraus.
2 Nehmen Sie die Kassette heraus und
drücken Sie dann
.
Das Kassettenfach gleitet automatisch
wieder zurück.
3 Schließen Sie den Deckel.
Vorbereitungen
19
Schritt 7: Einstellen
der Sprache für die
Bildschirmanzeige
4
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
(SETUP MENU) aus und drücken Sie
auf den Regler.
SETUP MENU
CLOCK SET
USB STREAM
LTR SIZE
LANGUAGE
DEMO MODE
RETURN
Sie können die Sprache für die Anzeigen auf
dem LCD-Bildschirm auswählen.
STBY
––:––:––
[MENU] : END
MENU
5
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[ LANGUAGE] aus und drücken
Sie auf den Regler.
SETUP MENU
STBY
CLOCK SET
USB STREAM DEUTSCH
LTR SIZE
LANGUAGE ENGL I SH
DEMO MODE ENG [ S I MP ]
ESPAÑOL
FRANÇA I S
I TAL I ANO
[MENU] : END
Regler SEL/PUSH
EXEC
OPEN
1
Schalten Sie den Camcorder ein.
2
Drücken Sie OPEN und klappen Sie
den LCD-Bildschirmträger auf.
3
6
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die gewünschte
Sprache aus und drücken Sie auf den
Regler.
7
Drücken Sie MENU.
Drücken Sie MENU.
MANUAL SET
PROGRAM AE
P EFFECT
AUTO SHTR
[MENU] : END
20
Schalter
POWER
Vorbereitungen
STBY
z Tipp
• Wenn Sie Ihre Muttersprache in den Optionen nicht
finden, können Sie [ENG [SIMP]] (vereinfachtes
Englisch) auswählen.
Aufnahme
1
Nehmen Sie die Objektivschutzkappe
ab. Ziehen Sie den Riemen für die
Objektivschutzkappe nach unten und
befestigen Sie ihn am Griffband.
2
Drücken Sie OPEN und klappen Sie
den LCD-Bildschirmträger auf.
3
Schieben Sie den Schalter POWER
nach unten, bis die Anzeige CAMERA
aufleuchtet.
Aufnehmen von
Filmen
Führen Sie vor der Aufnahme Schritt 1 bis 7
unter „Vorbereitungen“ (S. 11 - S. 20) aus.
Beim
TRV238E/438E:
Filme werden mit monauralem Ton
aufgezeichnet.
Beim TRV270E/285E:
Filme werden mit Stereoton aufgezeichnet.
Aufnahme
Kameraaufnahmeanzeige
Der Camcorder wechselt in den
Bereitschaftsmodus.
Halten Sie zum Verschieben
des Schalters POWER die
grüne Taste gedrückt.
OPEN
REC START/STOP
Schalter POWER
b Hinweis
• Beim
TRV238E/438E:
Das Datum wird beim Starten der Aufnahme
automatisch 10 Sekunden lang aufgezeichnet
(automatische Datumsfunktion). Diese Funktion
wird nur einmal am Tag aktiviert. Einzelheiten dazu
finden Sie auf Seite 58.
z Tipp
• Mit der Funktion Easy Handycam können selbst
Erstbenutzer problemlos aufnehmen. Nähere
Informationen finden Sie auf Seite 27.
4
Drücken Sie REC START/STOP.
Die Aufnahme beginnt. Auf dem
LCD-Bildschirm erscheint [AUFN] und die
Kameraaufnahmeanzeige leuchtet auf.
Drücken Sie zum Stoppen der Aufnahme
die Taste REC START/STOP erneut.
So schalten Sie das Gerät aus
Schieben Sie den Schalter POWER nach oben
auf (CHG) OFF.
z Tipp
• Wenn Sie den Camcorder längere Zeit nicht
benutzen wollen, nehmen Sie die Kassette heraus
und bewahren Sie sie auf.
,Fortsetzung
Aufnahme
21
F Hi8-Format (
TRV238E/438E)
Erscheint während der Aufnahme von
Kassetten im Hi8-Format.
Anzeigen beim Aufnehmen
Die Anzeigen werden nicht auf Band
aufgenommen.
Beim
G Zeitcode/Bandzähler (Stunden:
Minuten:Sekunden)/Fotoaufnahmen auf
Band ( TRV270E/285E)
TRV238E/438E:
1
2 3
60min
SP
4
AUFN
0:00:00
6
5
Beim TRV270E/285E:
Datum und Uhrzeit sowie die
Kameraeinstelldaten (S. 38) werden während
der Aufnahme nicht angezeigt.
1
60min
2 3
SP
AUFN
7
0:00:00
5
A Akkurestladung
Je nach den Einsatzbedingungen ist diese
Anzeige nicht immer korrekt. Nachdem Sie
den LCD-Bildschirmträger auf- oder
zugeklappt haben, dauert es ungefähr
1 Minute, bis die Akkurestladung korrekt
angezeigt wird.
B Aufnahmemodus (SP oder LP)
C Aufnahmestatus ([STBY] (Bereitschaft)
oder [AUFN] (Aufnahme))
D Bandzähler (Stunden:Minuten:
Sekunden) (
TRV238E/438E)
Um den Zähler auf 0:00:00 zurückzusetzen,
drücken Sie COUNTER RESET (S. 115).
E Aufnahmekapazität
Beim
TRV238E/438E:
Erscheint, wenn Sie eine Kassette einlegen
und eine Weile aufnehmen.
Beim TRV270E/285E:
Erscheint nach einer Weile, wenn Sie den
Schalter POWER auf CAMERA stellen
und eine Kassette einlegen.
22
Aufnahme
b Hinweise
• Schieben Sie den Schalter POWER nach oben auf
(CHG) OFF, bevor Sie den Akku auswechseln.
• Wenn Sie den Camcorder mehr als etwa 5 Minuten
lang nicht bedienen, schaltet er sich standardmäßig
aus, um den Akku zu schonen ([AUTO AUS],
S. 61). Wenn Sie die Aufnahme fortsetzen wollen,
schieben Sie den Schalter POWER nach unten, um
CAMERA auszuwählen, und drücken dann REC
START/STOP.
z Tipps
• Sie können auch REC START/STOP am LCDRahmen verwenden, um bewegte Bilder
aufzunehmen. Dies ist nützlich, wenn Sie aus der
Froschperspektive aufnehmen oder sich im
Spiegelmodus selbst aufnehmen.
• Wenn Sie REC START/STOP am LCD-Rahmen
drücken, stützen Sie den LCD-Bildschirmträger von
hinten mit der Hand.
• Um bei der Aufnahme auf Band störungsfreie
Szenenwechsel sicherzustellen, beachten Sie bitte
Folgendes.
– Nehmen Sie die Kassette nicht heraus.
Ausschalten können Sie das Gerät. Die Szenen
werden trotzdem fortlaufend ohne
Unterbrechungen aufgezeichnet.
– Nehmen Sie nicht Bilder im SP-Modus und im
LP-Modus auf demselben Band auf.
– Unterbrechen Sie die Aufnahme eines Films im
LP-Modus möglichst nicht.
• Beim TRV270E/285E:
Aufnahmeuhrzeit und -datum sowie die
Kameraeinstelldaten werden automatisch auf dem
Band aufgezeichnet. Auf dem Bildschirm werden
diese Informationen nicht angezeigt. Sie können
diese Informationen während der Wiedergabe
anzeigen, indem Sie [DATENCODE] auf dem
Bildschirm auswählen (S. 60).
Aufnehmen mit längerer
Aufnahmedauer
So nehmen Sie mit längerer
Aufnahmedauer auf
1 cm*
80 cm*
Aufnahme
Wählen Sie im Menü
(KASS EINST) die
Option [AUFNMOD] und dann [LP] (S. 55).
Im LP-Modus ist die Aufnahmedauer länger als
im SP-Modus (2-mal so lang beim
TRV238E/438E, 1,5-mal so lang beim
TRV270E/285E).
Ein im LP-Modus bespieltes Band sollten Sie
nur auf diesem Camcorder wiedergeben.
Der Zoom
Wenn der Modus CAMERA ausgewählt ist,
können Sie für den Zoom einen
Vergrößerungsfaktor über 20 wählen. Für
einen mehr als 20fachen Zoom müssen Sie
den digitalen Zoom aktivieren ([DIG.
ZOOM], S. 48).
Der Zoom ist ein effektives Gestaltungsmittel
für Aufnahmen, doch Sie sollten ihn sparsam
einsetzen. Andernfalls wirken Ihre
Aufnahmen leicht unprofessionell.
* Der bei der jeweiligen Hebelposition zwischen
Camcorder und Motiv erforderliche
Mindestabstand.
Verschieben Sie den Motorzoom-Hebel
für einen langsamen Zoom nur leicht. Für
einen schnelleren Zoom verschieben Sie
den Hebel weiter.
So nehmen Sie mit einem größeren
Blickwinkel auf
Schieben Sie den Motorzoom-Hebel in
Richtung W.
Das Motiv erscheint weiter entfernt
(Weitwinkelbereich).
So nehmen Sie mit einem kleineren
Blickwinkel auf
Schieben Sie den Motorzoom-Hebel in
Richtung T.
Das Motiv erscheint näher (Telebereich).
So verwenden Sie die Zoom-Tasten am
LCD-Rahmen
Wenn Sie W gedrückt halten, nehmen Sie mit
einem größeren Blickwinkel auf, wenn Sie T
gedrückt halten, mit einem kleineren.
b Hinweise
• Sie können mit den Zoomtasten am LCD-Rahmen
nicht die Zoomgeschwindigkeit ändern.
,Fortsetzung
Aufnahme
23
• Wenn Sie die Zoomtasten am LCD-Rahmen
drücken, stützen Sie den LCD-Bildschirmträger von
hinten mit der Hand.
Die integrierte Leuchte
Sie können die integrierte Leuchte je nach
Aufnahmesituation verwenden. Der
empfohlene Abstand zwischen Motiv und
Camcorder beträgt etwa 1,5 m.
Integrierte Leuchte
LIGHT
Drücken Sie mehrmals LIGHT und
wählen Sie eine Einstellung aus.
Die Einstellungen werden nacheinander in
folgender Reihenfolge angezeigt.
Keine Anzeige: Die Aufnahme erfolgt
immer ohne die integrierte Leuchte.
m
: Die Leuchte schaltet sich je nach
den Lichtverhältnissen automatisch ein und
aus.
m
: Die Leuchte ist immer
eingeschaltet.
So schalten Sie die integrierte Leuchte
aus
Drücken Sie LIGHT so oft, bis keine Anzeige
mehr auf dem Bildschirm erscheint.
24
Aufnahme
b Hinweise
• Die integrierte Leuchte gibt sehr helles Licht aus,
das bei normalen Bedingungen unbedenklich
verwendet werden kann. Richten Sie die Leuchte
jedoch nicht aus nächster Nähe direkt in die Augen
einer Person.
• Dem Akku wird viel Strom entzogen, wenn die
integrierte Leuchte eingeschaltet ist.
• Wenn Sie den Camcorder nicht benutzen wollen,
schalten Sie die integrierte Leuchte aus und nehmen
Sie den Akku ab, damit die integrierte Leuchte nicht
versehentlich eingeschaltet wird.
• Wenn bei der Aufnahme im Modus
Flimmern auftritt, drücken Sie LIGHT, bis
erscheint.
• Die integrierte Leuchte schaltet sich möglicherweise
ein bzw. aus, wenn Sie [PROGRAM AE] oder die
Gegenlichtfunktion verwenden und die Aufnahme
im Modus
erfolgt.
• Beim TRV270E/285E:
Die integrierte Leuchte schaltet sich während der
Intervalldauer einer Zeitrafferaufnahme aus.
• Wenn Sie ein Konverterobjektiv (gesondert
erhältlich) verwenden, wird das Licht der
integrierten Leuchte abgeblockt und beleuchtet das
Motiv möglicherweise nicht ausreichend.
Aufnehmen im Spiegelmodus
Sie können den LCD-Bildschirmträger
umdrehen und auf das Motiv richten, so dass
Sie und die aufgenommene Person das
aufgenommene Bild sehen können. Diese
Funktion ist auch nützlich, wenn Sie sich
selbst aufnehmen oder während einer
Aufnahme die Aufmerksamkeit kleiner
Kinder auf die Kamera richten möchten.
Einblenden von Datum und Uhrzeit
in Bilder (
TRV238E/438E)
Sie können Datum und/oder Uhrzeit auf dem
Bildschirm zusammen mit dem
Aufnahmebild aufzeichnen.
Aufnahme
DATE
TIME
CCD-TRV438E
Klappen Sie den LCD-Bildschirmträger
um 90 Grad zum Camcorder auf und
drehen Sie ihn dann um 180 Grad, bis er
auf das Motiv weist.
Auf dem LCD-Bildschirm erscheint das Bild als
Spiegelbild. Aufgenommen wird es jedoch
normal.
b Hinweise
Beim
TRV238E/438E:
•
erscheint im Sucher und auf dem
LCD-Bildschirm. Xz erscheint im
Bereitschaftsmodus und z im Aufnahmemodus.
Einige Anzeigen erscheinen spiegelverkehrt und
andere gar nicht.
• Während der Aufnahme im Spiegelmodus
funktionieren DATE und TIME am Camcorder
nicht.
Wenn Sie DATE drücken, wird das Datum
aufgezeichnet.
Wenn Sie TIME drücken, wird die Uhrzeit
aufgezeichnet.
Wenn Sie DATE (oder TIME) und dann
TIME (bzw. DATE) drücken, werden
Datum und Uhrzeit aufgezeichnet.
Zum Ausblenden der Datums- und
Uhrzeitanzeige drücken Sie erneut DATE und/
oder TIME.
Beim Kauf des Camcorders ist die Uhr noch
nicht eingestellt. Stellen Sie Datum und Uhrzeit
vor dem Gebrauch des Geräts ein (S. 17).
b Hinweis
• Die manuell aufgezeichneten Datums- und
Uhrzeitanzeigen können nicht gelöscht werden.
z Tipp
• Wenn Sie Datum und Uhrzeit nicht im Bild
aufzeichnen wollen, nehmen Sie Datum und Uhrzeit
auf einem schwarzen Bildschirm als Hintergrund
etwa 10 Sekunden lang auf und löschen Sie dann die
Datums- und Uhrzeitanzeige vor dem Starten der
eigentlichen Aufnahme.
Aufnahme
25
Aufnehmen von
Standbildern
3
Schieben Sie den Schalter POWER
nach unten und wählen Sie den Modus
CAMERA aus.
– Fotoaufnahmen auf Band
( TRV270E/285E)
Halten Sie zum
Verschieben des
Schalters POWER die
grüne Taste gedrückt.
Mit diesem Camcorder können Sie
Standbilder aufnehmen. Führen Sie vor der
Aufnahme Schritt 1 bis 7 unter
„Vorbereitungen“ (S. 11 - S. 20) aus.
OPEN
PHOTO
4
Halten Sie PHOTO leicht gedrückt.
Ein kurzer Signalton ist zu hören und das
Bild wird angehalten. Die Aufnahme
beginnt noch nicht.
60min
AUFZ
Die Anzeige
erscheint.
Schalter POWER
5
1
Nehmen Sie die Objektivschutzkappe
ab. Ziehen Sie den Riemen für die
Objektivschutzkappe nach unten und
befestigen Sie ihn am Griffband.
Drücken Sie PHOTO ganz nach unten.
Der Auslöser ist zu hören und das Bild wird
mit Ton 7 Sekunden lang aufgezeichnet.
Das Standbild wird auf dem Bildschirm
angezeigt, bis die Aufnahme abgeschlossen
ist.
So schalten Sie das Gerät aus
Schieben Sie den Schalter POWER nach oben
auf (CHG) OFF.
b Hinweis
•
erscheint, wenn die Fotoaufnahme auf Band
nicht funktioniert.
2
26
Drücken Sie OPEN und klappen Sie
den LCD-Bildschirmträger auf.
Aufnahme
z Tipp
• Sie können im SP-Modus etwa 510 Bilder und im
LP-Modus etwa 765 Bilder auf ein Band aufnehmen,
auf das Sie im SP-Modus 60 Minuten lang
aufnehmen können.
Problemloses
Aufnehmen
4
Drücken Sie EASY.
EASY leuchtet blau auf.
– Easy Handycam
Easy HandycamModus ein.
Kameraaufnahmeanzeige EASY Schalter POWER
5
Drücken Sie REC START/STOP.
Die Aufnahme beginnt. Auf dem
LCD-Bildschirm erscheint [REC] und die
Kameraaufnahmeanzeige leuchtet auf.
Drücken Sie zum Stoppen der Aufnahme
die Taste REC START/STOP erneut.
Aufnahme
Mit der Funktion Easy Handycam werden die
meisten Kameraeinstellungen in den
automatischen Modus gesetzt und nur die
Grundfunktionen stehen zur Verfügung. Die
Schrift auf dem Bildschirm wird zur
leichteren Lesbarkeit vergrößert. Selbst
Erstbenutzer können mit dieser Funktion
problemlos aufnehmen. Führen Sie vor der
Aufnahme Schritt 1 bis 7 unter
„Vorbereitungen“ (S. 11 - S. 20) aus.
So schalten Sie das Gerät aus
Schieben Sie den Schalter POWER nach oben
auf (CHG) OFF.
So beenden Sie die Funktion Easy
Handycam
Drücken Sie erneut EASY.
OPEN
REC START/STOP
z Tipp
• Neben den Tasten, die für die Funktion Easy
Handycam nicht zur Verfügung stehen, befindet sich
am Camcorder ein Punkt. Außerdem werden nur die
während der Funktion Easy Handycam verfügbaren
Menüoptionen angezeigt, wenn Sie MENU drücken.
1
Nehmen Sie die Objektivschutzkappe
ab. Ziehen Sie den Riemen für die
Objektivschutzkappe nach unten und
befestigen Sie ihn am Griffband.
2
Drücken Sie OPEN und klappen Sie
den LCD-Bildschirmträger auf.
3
Schieben Sie den Schalter POWER
nach unten und wählen Sie den Modus
CAMERA aus.
b Hinweise
• Sie können während der Aufnahme die Funktion
Easy Handycam aktivieren bzw. deaktivieren.
• Beim TRV270E/285E:
Während der Funktion Easy Handycam können Sie
das USB-Kabel nicht an den Camcorder
anschließen.
• Beim TRV270E/285E:
Sie können die Funktion Easy Handycam nicht
zusammen mit USB-Streaming verwenden.
• Für die Funktion Easy Handycam werden alle
Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt.
Die zuvor vorgenommenen Einstellungen gelten
wieder, wenn Sie die Funktion Easy Handycam
beenden.
Sie können nur Filme aufnehmen.
Aufnahme
27
Einstellen der
Belichtung
Standardmäßig wird die Belichtung
automatisch eingestellt.
Einstellen der Belichtung bei
Gegenlichtaufnahmen
Manuelles Einstellen der
Belichtung
Sie können für ein Bild die je nach
Lichtverhältnissen optimale Belichtung fest
einstellen. Wenn Sie an einem sonnigen Tag
eine Innenaufnahme machen, lassen sich
Gegenlichtschatten bei Personen in der Nähe
eines Fensters vermeiden, indem Sie die
Belichtung auf eine Wand manuell einstellen.
Wenn Sie ein Motiv vor der Sonne oder einer
anderen Lichtquelle aufnehmen möchten,
können Sie die Belichtung so einstellen, dass
das Motiv nicht zu dunkel wird.
EXPOSURE
1
Drücken Sie EXPOSURE im Modus
CAMERA.
Die Belichtungsanzeige erscheint auf dem
Bildschirm.
BACK LIGHT
Drücken Sie BACK LIGHT im Modus
CAMERA.
Regler SEL/PUSH EXEC
2
Stellen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Helligkeit ein.
. erscheint.
Um die Gegenlichtfunktion auszuschalten,
drücken Sie BACK LIGHT erneut.
b Hinweis
• Die Gegenlichtfunktion wird beendet, wenn Sie
EXPOSURE drücken (S. 28).
Solange die manuelle Belichtung
eingestellt ist, wird
links im Bildschirm
angezeigt.
So schalten Sie wieder zur
Belichtungsautomatik
Drücken Sie EXPOSURE.
28
Aufnahme
Aufnehmen in dunkler
Umgebung
– NightShot plus
Mithilfe dieser Funktion können Sie Motive
in einer dunklen Umgebung (wie z. B. ein
schlafendes Kind) aufnehmen.
z Tipp
• Wenn Sie Motive bei völliger Dunkelheit
aufnehmen wollen, setzen Sie [NA-LICHT] in den
Menüeinstellungen auf [EIN]. Die maximale
Entfernung des Motivs bei Aufnahmen mit dem
NightShot-Licht beträgt etwa 3 m. Wenn Sie Motive
bei Dunkelheit aufnehmen wollen (z. B. Nacht- oder
Mondlichtszenen), setzen Sie [NA-LICHT] in den
Menüeinstellungen auf [AUS]. Sie können damit die
Bildfarben verstärken (S. 51).
Aufnahme
Stellen Sie den Schalter NIGHTSHOT
PLUS auf ON.
und [„NIGHTSHOT PLUS“] werden
angezeigt.
Zum Beenden von NightShot plus stellen Sie
den Schalter NIGHTSHOT PLUS auf OFF.
b Hinweise
• Verwenden Sie die Funktion NightShot plus nicht,
wenn es hell ist. Andernfalls kann es zu
Fehlfunktionen kommen.
• Sie können die Funktion NightShot plus nicht
zusammen mit folgenden Funktionen verwenden:
– [PROGRAM AE]
– Manuelle Belichtung
• Wenn der Autofokus nicht korrekt funktioniert,
können Sie den Fokus manuell einstellen.
• Decken Sie die Infrarotanschlüsse nicht mit der
Hand oder etwas anderem ab. Wenn ein
Konverterobjektiv (gesondert erhältlich) angebracht
ist, nehmen Sie es ab.
• Je nach den Aufnahmebedingungen werden die
Farben möglicherweise verfälscht reproduziert.
Aufnahme
29
Manuelles Einstellen
des Fokus
Standardmäßig wird der Fokus automatisch
eingestellt.
Sie können den Fokus manuell je nach
Aufnahmebedingungen einstellen.
Verwenden Sie diese Funktion in folgenden
Fällen.
– Zum Aufnehmen eines Motivs hinter einem
Fenster mit Wassertropfen.
– Zum Aufnehmen horizontaler Streifen.
– Zum Aufnehmen eines Motivs mit geringem
Kontrast zwischen Motiv und Hintergrund.
– Zum Fokussieren eines Motivs im
Hintergrund.
9 wechselt zu
, wenn sich der Fokus
nicht weiter entfernt einstellen lässt. 9
wechselt zu , wenn sich der Fokus nicht
näher einstellen lässt.
Tipps zum manuellen Fokussieren
• Ein Motiv lässt sich leichter scharfstellen,
wenn Sie den Zoom verwenden.
Verschieben Sie den Motorzoom-Hebel
in Richtung T (Telebereich), um den
Fokus einzustellen, und dann in Richtung
W (Weitwinkelbereich), um den Zoom
für die Aufnahme einzustellen.
• Wenn Sie eine Nahaufnahme eines
Motivs machen möchten, verschieben Sie
den Motorzoom-Hebel in Richtung W
(Weitwinkelbereich), um das Bild zu
vergrößern, und stellen Sie dann den
Fokus ein.
So lassen Sie den Fokus wieder
automatisch einstellen
Drücken Sie erneut FOCUS.
– Zum Aufnehmen eines unbewegten Motivs
mit einem Stativ.
FOCUS
1
Regler SEL/PUSH
EXEC
Drücken Sie FOCUS im Modus
CAMERA.
9 erscheint.
2
30
Stellen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den Fokus scharf
ein.
Aufnahme
Aufnehmen eines
Bildes mit
verschiedenen
Effekten
FADER
TRV238E/
[S&W/FARBE]
Beim Einblenden geht das Bild nach und nach
von Schwarzweiß in Farbe über.
Beim Ausblenden geht das Bild nach und nach
von Farbe in Schwarzweiß über.
1
Schieben Sie den Schalter POWER
nach unten und wählen Sie den Modus
CAMERA aus.
2
Drücken Sie FADER, bis die
gewünschte Blendenanzeige im
Bereitschaftsmodus (zum Einblenden)
oder während der Aufnahme (zum
Ausblenden) blinkt.
Schalter POWER
Ein- und Ausblenden einer Szene
– FADER
Aufnahme
REC START/STOP
[STREIFENBLENDE]
Diese Funktion steht nur beim
438E zur Verfügung.
SCHWARZBLENDE
Sie können die Bilder, die Sie gerade
aufnehmen, mit den folgenden Effekten
versehen.
3
STBY
[SCHWARZBLENDE]
AUFN
Drücken Sie REC START/STOP.
Die Ein-/Ausblendeanzeige hört auf zu
blinken und erlischt nach dem Ein- bzw.
Ausblenden.
So brechen Sie den Vorgang ab
Drücken Sie in Schritt 2 FADER so oft, bis die
Anzeige ausgeblendet wird.
[WEISSBLENDE]
[MOSAIKBLENDE]
b Hinweise
• Beim TRV270E/285E:
Sie können die Funktion FADER nicht zusammen
mit folgenden Funktionen verwenden:
– Fotoaufnahmen auf Band
– [TRICKB AUF] (Einzelszenenaufnahme)
– [INT. AUFN.] (Zeitrafferaufnahme)
• Titel können nicht langsam ein- oder ausgeblendet
werden. Die Datums- und Uhrzeitanzeige beim
TRV238E/438E kann ebenfalls nicht langsam
ein- oder ausgeblendet werden.
Löschen Sie diese Anzeigen, wenn sie nicht benötigt
werden, bevor Sie die Funktion FADER ausführen.
Aufnahme
31
4 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
Einblenden von Titeln
SEL/PUSH EXEC das gewünschte
Zeichen aus und drücken Sie auf den
Regler.
Sie können beim Aufnehmen einen Titel
einblenden.
Sie können einen von 8 vordefinierten und 2
selbst erstellten Titeln auswählen.
STBY
P1
TITEL EINST
S_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
ABCDE 1 2 3 4 5
FGHIJ 6 7 8 9 0
KLMNO ÀÈÌÒÙ
PQRST ÁÉÍÓÚ
UVWXY ÂÊÔÆŒ
Z& ? ! ÃÕÑçß
’ . , / – ÄÏÖÜÅ
[TITLE] : ENDE
TITLE
REC START/
STOP
1
Löschen eines Zeichens: Wählen Sie [C].
Einfügen eines Leerzeichens: Wählen
Sie [Z& ? !] und wählen Sie dann den
leeren Bereich zwischen & und ? aus.
Auswählen des Alphabets und russischer
Zeichen: Wählen Sie [
].
5 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC das nächste Zeichen
aus und geben Sie es genauso ein.
6 Wenn Sie alle Zeichen eingegeben
haben, wählen Sie durch Drehen des
Reglers SEL/PUSH EXEC die Option
[O K] und drücken auf den Regler.
Der Titel wird gespeichert.
Regler SEL/PUSH
EXEC
Schieben Sie den Schalter POWER
nach unten, wählen Sie den Modus
CAMERA aus und drücken Sie dann
TITLE.
2
Wählen Sie den gewünschten Titel aus den
angezeigten Titeln (2 von Ihnen zuvor
erstellte eigene Titel und die im Camcorder
gespeicherten vordefinierten Titel) aus. Sie
können folgendermaßen eigene Titel
erstellen (bis zu 2 Titel mit je bis zu 20
Zeichen).
1 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[EIGEN 1””] oder [EIGEN 2””] aus und
drücken Sie auf den Regler.
TITEL
STBY
EIGEN1""
OK
NEU / ÄNDERN
[TITLE] : ENDE
2 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [NEU/
ÄNDERN] aus und drücken Sie auf den
Regler.
3 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Spalte mit dem
gewünschten Zeichen aus und drücken
Sie auf den Regler.
32
Aufnahme
$ ¥DM£
¿iø”:
[ C ]
[ cP2 ]
[O K]
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den
einzublendenden Titel aus und
drücken Sie auf den Regler.
Wenn Sie einen eigenen Titel einblenden
wollen, wählen Sie durch Drehen des
Reglers SEL/PUSH EXEC die Option
[EIGEN 1””] oder [EIGEN 2””] aus und
drücken auf den Regler. Wählen Sie dann
[OK] aus und drücken Sie auf den Regler.
3
Ändern Sie gegebenenfalls [FARBE],
[GRÖSSE] oder [POSITION].
1 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [FARBE],
[GRÖSSE] oder [POSITION] aus und
drücken Sie auf den Regler. Die
ausgewählte Option erscheint auf dem
Bildschirm.
2 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die gewünschte
Option aus und drücken Sie auf den
Regler.
3 Gehen Sie wie in Schritt 1 und 2 erläutert
vor, bis der Titel wie gewünscht definiert
ist.
[FARBE] (Farbe)
[WEISS] y [GELB] y [VIOLETT]
y [ROT] y [ZYAN] y [GRÜN]
y [BLAU]
[GRÖSSE] (Größe)
[KLEIN] y [GROSS]
Sie können [KLEIN] nur auswählen,
wenn Sie mehr als 13 Zeichen eingeben.
[POSITION] (Position)
Sie können aus 8 bis 9 Positionen
auswählen.
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [OK]
aus und drücken Sie auf den Regler.
Der Titel erscheint.
5
Drücken Sie REC START/STOP.
6
Drücken Sie TITLE an der Szene, an
der der Titel ausgeblendet werden soll.
z Tipp
• Zum Ändern eines erstellten Titels wählen Sie den
Titel in Schritt 1 aus. Wählen Sie durch Drehen des
Reglers SEL/PUSH EXEC die Option [NEU/
ÄNDERN] aus und drücken Sie auf den Regler.
Wählen Sie dann die gewünschten Zeichen für den
Titel neu aus.
Aufnahme
4
• Wenn Sie den Camcorder mit dem Akku betreiben
und 5 Minuten lang nicht bedienen, schaltet sich der
Camcorder standardmäßig automatisch aus. Wenn
Sie zum Eingeben von Zeichen wahrscheinlich
5 Minuten oder länger brauchen, setzen Sie [AUTO
AUS] im Menü
(SONSTIGES) auf [NICHT
AUS] (S. 61). Das Gerät schaltet sich dann nicht aus.
Auch wenn sich das Gerät ausschaltet, bleiben die
eingegebenen Zeichen gespeichert. Schalten Sie den
Camcorder wieder ein und starten Sie nochmals bei
Schritt 1, um den Titel einzublenden.
• Beim
TRV238E/438E:
Die Datums- und/oder Uhrzeitanzeige wird je nach
Größe oder Position des Titels unter Umständen
nicht angezeigt.
So lassen Sie den Titel während der
Aufnahme einblenden
Drücken Sie TITLE und gehen Sie wie in
Schritt 2 bis 4 erläutert vor. Wenn Sie in
Schritt 4 auf den Regler SEL/PUSH EXEC
drücken, wird der Titel aufgezeichnet.
b Hinweise
• Wenn Sie das Menü aufrufen, während ein Titel
eingeblendet wird, wird der Titel nicht
aufgezeichnet, solange das Menü angezeigt wird.
• Während Sie den Titel auswählen und definieren,
wird der auf dem Bildschirm angezeigte Titel nicht
aufgezeichnet.
• Wenn Sie während der Aufnahme einen Titel
einblenden, ist der Signalton nicht zu hören.
Aufnahme
33
Suchen nach der
letzten Szene der
zuletzt gemachten
Aufnahme
– END SEARCH
Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie ein
Band wiedergegeben haben, die nächste
Aufnahme jedoch direkt an die zuletzt auf
dem Band aufgenommene Szene anschließen
soll. Die Funktion END SEARCH ist nicht
verfügbar, wenn Sie die Kassette nach dem
Aufnehmen auf das Band haben auswerfen
lassen.
END SEARCH
Schalter
POWER
1
Schieben Sie den Schalter POWER
nach unten und wählen Sie den Modus
CAMERA aus.
2
Drücken Sie END SEARCH.
Die letzte Szene der zuletzt gemachten
Aufnahme wird etwa 5 Sekunden lang
wiedergegeben. Der Camcorder schaltet am
Ende der letzten Aufnahme in den
Bereitschaftsmodus.
So brechen Sie den Vorgang ab
Drücken Sie erneut END SEARCH.
34
Aufnahme
b Hinweis
• Die Funktion END SEARCH arbeitet nicht korrekt,
wenn sich zwischen den Aufnahmen auf dem Band
leere Passagen befinden.
z Tipp
• Wenn der Modus PLAY/EDIT ausgewählt ist,
können Sie diese Funktion mit der Taste END
SEARCH ausführen.
Wiedergabe
2
Anzeigen von Bildern
auf einem Band
Vergewissern Sie sich, dass Sie eine
bespielte Kassette in den Camcorder
eingelegt haben.
Wenn Sie ein aufgezeichnetes Bild auf dem
Fernsehgerät wiedergeben lassen wollen,
schlagen Sie auf Seite 40 nach.
Beim
TRV238E/438E/ TRV285E:
Sie können die Wiedergabe mit der
Fernbedienung steuern.
Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT aus.
Halten Sie zum
Verschieben des
Schalters POWER
die grüne Taste
gedrückt.
Drücken Sie
(Zurückspulen), um
die Stelle anzusteuern, die
wiedergegeben werden soll.
4
Drücken Sie
(Wiedergabe), um
die Wiedergabe zu starten.
Wiedergabe
3
So stellen Sie die Lautstärke ein
Drücken Sie eine der beiden Tasten von
VOLUME.
Wenn Sie den LCD-Bildschirmträger
zuklappen, wird der Ton stummgeschaltet.
: Verringern der Lautstärke
: Erhöhen der Lautstärke
OPEN
Schalter
POWER
So stoppen Sie die Wiedergabe
Drücken Sie
(Stopp).
So unterbrechen Sie die Wiedergabe
z Tipp
• Mit der Funktion Easy Handycam können selbst
Erstbenutzer die Aufnahmen problemlos
wiedergeben lassen. Nähere Informationen finden
Sie auf Seite 37.
Drücken Sie während der Wiedergabe
(Pause). Drücken Sie
(Pause) oder
(Wiedergabe), um die Wiedergabe fortzusetzen.
Die Wiedergabe stoppt automatisch, wenn der
Pausemodus einige Minuten lang andauert.
1
So spulen Sie vorwärts oder zurück
Drücken Sie OPEN und klappen Sie
den LCD-Bildschirmträger auf.
Drücken Sie im Stoppmodus
(Vorwärtsspulen) bzw.
(Zurückspulen).
So lassen Sie Filme im Sucher
wiedergeben
Klappen Sie den LCD-Bildschirmträger zu.
,Fortsetzung
Wiedergabe
35
Anzeigen während der Wiedergabe
Beim
TRV238E/438E:
60min
0:00:00
Wiedergeben in verschiedenen
Modi
Vorwärts- oder Zurückspulen während
der Wiedergabe – Bildsuchlauf
Halten Sie
(Vorwärtsspulen) bzw.
(Zurückspulen) während der Wiedergabe
gedrückt.
Zum Zurückschalten in den normalen
Wiedergabemodus lassen Sie die Taste los.
Beim
TRV270E/285E:
Anzeigen des Bildes während des
Vorwärts- oder Zurückspulens
– Zeitraffer
60min
0:00:00:00
A Akkurestladung
B Aufnahmemodus (SP oder LP)
C Bandtransportanzeige
D Bandzähler
(Stunden:Minuten:Sekunden)
(
TRV238E/438E)
E Hi8-Format (
TRV238E/438E)
Erscheint während der Wiedergabe von
Kassetten im Hi8-Format.
F Zeitcode (Stunden:Minuten:Sekunden:
Vollbilder) oder Bandzähler
(Stunden:Minuten:Sekunden)
( TRV270E/285E)
b Hinweis
• Beim TRV270E/285E:
Wenn Sie eine Standard-8-mm-Kassette ( )
verwenden, sollten Sie die Kassette auf diesem
Camcorder wiedergeben lassen. Mosaikartige
Störungen können auftreten, wenn Sie die Standard8-mm-Kassette ( ) auf anderen Camcordern
(einschließlich eines anderen DCR-TRV270E/
TRV285E) wiedergeben lassen.
36
Wiedergabe
Halten Sie
(Vorwärtsspulen) bzw.
(Zurückspulen) gedrückt, während das Band
vorwärts- bzw. zurückgespult wird.
Wollen Sie wieder normal spulen, lassen Sie die
Taste los.
So können Sie Aufnahmen langsam
wiedergeben (Zeitlupe)*
Beim
TRV238E/438E/ TRV285E:
Drücken Sie während der Wiedergabe SLOW
y auf der Fernbedienung. Zum
Zurückschalten in den normalen
Wiedergabemodus drücken Sie PLAY.
* Beim TRV285E:
Bilder, die über die DV-Schnittstelle ausgegeben
werden, können im Zeitlupenmodus nicht
störungsfrei wiedergegeben werden.
b Hinweise
• Beim
TRV238E/438E:
Wenn die Wiedergabe in Zeitlupe etwa 1 Minute
lang andauert, schaltet der Camcorder automatisch
wieder zur Wiedergabe mit normaler
Geschwindigkeit.
• Beim
TRV238E/438E:
Wenn Sie ein im LP-Modus aufgenommenes Band
wiedergeben, erscheinen in folgenden Fällen
möglicherweise Störungen auf dem LCDBildschirm:
– Wiedergabe in Zeitlupe
– Wiedergabepause
– Bildsuchlauf
Problemloses
Wiedergeben
3
Drücken Sie EASY.
EASY leuchtet blau auf.
– Easy Handycam
Easy HandycamModus ein.
Mit der Funktion Easy Handycam können
selbst Erstbenutzer die Wiedergabe
problemlos starten, da sie nur die
Grundfunktionen zur Wiedergabe umfasst.
Außerdem wird die Schrift auf dem
Bildschirm zur leichteren Lesbarkeit
vergrößert. Vergewissern Sie sich, dass Sie
eine bespielte Kassette in den Camcorder
eingelegt haben.
Starten Sie die Wiedergabe einer
Kassette.
Folgende Tasten stehen zur Verfügung:
(Wiedergabe)/
(Stopp)/
(Pause)/
(Vorwärtsspulen)/
(Zurückspulen)
Beim
TRV238E/438E/ TRV285E:
Die oben genannten Funktionen sowie
SLOW y auf der Fernbedienung stehen
zur Verfügung.
Wiedergabe
EASY
4
So beenden Sie die Funktion Easy
Handycam
Drücken Sie erneut EASY.
OPEN
Schalter POWER
z Tipp
• Neben den Tasten, die für die Funktion Easy
Handycam nicht zur Verfügung stehen, befindet sich
am Camcorder ein Punkt. Außerdem werden nur die
während der Funktion Easy Handycam verfügbaren
Menüoptionen angezeigt, wenn Sie MENU drücken.
1
Drücken Sie OPEN und klappen Sie
den LCD-Bildschirmträger auf.
2
Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT aus.
b Hinweise
Beim TRV270E/285E:
• Während der Funktion Easy Handycam können Sie
das USB-Kabel nicht an den Camcorder
anschließen.
• Sie können die Funktion Easy Handycam nicht
zusammen mit USB-Streaming verwenden.
Wiedergabe
37
Verschiedene
Wiedergabefunktionen
Sie können das Aufnahmedatum auf dem
Bildschirm anzeigen lassen.
DISPLAY/BATT INFO Schalter POWER
MENU
Anzeigen von Datum/Uhrzeit und
Kameraeinstelldaten – Datencode
( TRV270E/285E)
Während der Wiedergabe können Sie Datum/
Uhrzeit ([DATUM/ZEIT]) und
Kameraeinstelldaten anzeigen lassen
([KAM.DATEN]), die während der
Aufnahme von Bildern auf Band automatisch
aufgezeichnet werden.
1
Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT aus.
2
Drücken Sie während der Wiedergabe
oder in der Wiedergabepause MENU.
3
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
(SONSTIGES) aus und drücken Sie
auf den Regler.
4
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[DATENCODE] aus und drücken Sie
auf den Regler.
Regler SEL/
PUSH EXEC
Einblenden der
Bildschirmanzeigen
Sie können den Zeitcode, den Bandzähler
und andere Informationen auf dem
Bildschirm anzeigen lassen.
SONSTIGES
DATENCODE AUS
DATUM/ZEIT
WELTZEIT
SIGNALTON KAM. DATEN
AUTO AUS
FERNBEDIEN
DISPLAY
VIDEOBEARB
ZURÜCK
Drücken Sie DISPLAY/BATT INFO.
Mit jedem Tastendruck werden die Anzeigen
ein- bzw. ausgeblendet.
[MENU] : END
z Tipps
• Beim
TRV238E/438E/ TRV285E:
Sie können die Bildschirmanzeigen mit der Taste
DISPLAY auf der Fernbedienung einblenden lassen.
• Sie können die Bildschirmanzeigen während der
Wiedergabe auf einem Fernsehgerät anzeigen
lassen. Wählen Sie das Menü
(SONSTIGES),
[DISPLAY] und dann [V-AUS/LCD] (S. 61).
38
Wiedergabe
5
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[DATUM/ZEIT] oder [KAM.DATEN]
aus und drücken Sie auf den Regler.
6
Drücken Sie MENU.
60min
0:00:00:00
1 1 2005
12:17:50
So blenden Sie Datum/Uhrzeit oder die
Kameraeinstelldaten aus
Gehen Sie wie in Schritt 2 bis 4 erläutert vor und
wählen Sie dann in Schritt 5 [AUS].
Anzeige der Kameraeinstelldaten
60min
Wiedergabe
Bei der Anzeige von Datum/Uhrzeit werden
Datum und Uhrzeit im selben Bereich
angezeigt.
Wenn Sie das Bild aufnehmen, ohne die Uhr
eingestellt zu haben, werden [-- -- ----] und
[--:--:--] angezeigt.
0:00:00:00
1
2
AUTO
100
AWB
F1.6
9dB
3
4
5
6
A SteadyShot aus
B Belichtung
C Weißabgleich
D Gain-Wert
E Verschlusszeit
F Blende
Wiedergabe
39
Anzeigen des Bildes
auf einem
Fernsehschirm
Beim
TRV238E/438E:
Schließen Sie den Camcorder über das
mitgelieferte A/V-Verbindungskabel wie in
der folgenden Abbildung dargestellt an ein
Fernsehgerät an.
Schließen Sie das mitgelieferte Netzteil für
die Stromversorgung an eine Netzsteckdose
an (S. 12).
Schlagen Sie bitte auch in den
Bedienungsanleitungen zu den
anzuschließenden Geräten nach.
Informationen zum Überspielen auf ein
anderes Band finden Sie auf Seite 65.
Buchse A/V OUT
Gelb
Schwarz
Signalfluss
Beim
A/V-Verbindungskabel (mitgeliefert)
Videorecorder oder Fernsehgerät
TRV270E/285E:
Buchse A/V OUT
Gelb
Weiß
Rot
Signalfluss
A/V-Verbindungskabel (mitgeliefert)
Videorecorder oder Fernsehgerät
40
Wiedergabe
Wenn Ihr Fernsehgerät an einen
Videorecorder angeschlossen ist
Schließen Sie den Camcorder über das A/VVerbindungskabel an den LINE IN-Eingang am
Videorecorder an. Stellen Sie den
Eingangswählschalter des Videorecorders auf
LINE.
Wenn Ihr Fernsehgerät ein Stereogerät
ist
Beim
TRV238E/438E:
Schließen Sie den Audiostecker des A/VVerbindungskabels an die linke (weiße)
Eingangsbuchse des Fernsehgeräts an.
Zum Wiedergeben von Filmen schließen Sie
den Camcorder mit einem 21-poligen Adapter
(gesondert erhältlich) an das Fernsehgerät bzw.
den Videorecorder an.
Beim
TRV238E/438E:
Fernsehgerät/
Videorecorder
Beim
TRV270E/285E:
Fernsehgerät/
Videorecorder
Wiedergabe
Bei einem monauralen Fernsehgerät
(das Fernsehgerät verfügt nur über eine
Audioeingangsbuchse)
Wenn Ihr Fernsehgerät/Videorecorder
über einen 21-poligen Anschluss
(EUROCONNECTOR) verfügt
Beim TRV270E/285E:
Verbinden Sie den gelben Stecker des A/VVerbindungskabels mit der
Videoeingangsbuchse und den weißen oder
roten Stecker mit der Audioeingangsbuchse am
Fernsehgerät oder Videorecorder.
Wenn Sie den Ton monaural wiedergeben
lassen möchten, verwenden Sie ein
entsprechendes Verbindungskabel (gesondert
erhältlich).
Wiedergabe
41
Ansteuern einer
Szene auf Band für die
Wiedergabe
(
TRV285E)
Rasches Ansteuern einer
bestimmten Szene
– Nullspeicherfunktion
So brechen Sie den Vorgang ab
Drücken Sie erneut ZERO SET MEMORY auf
der Fernbedienung.
b Hinweise
• Der Bandzähler kann einige Sekunden vom Zeitcode
abweichen.
• Die Nullspeicherfunktion arbeitet nicht korrekt,
wenn sich zwischen den Aufnahmen auf dem Band
leere Passagen befinden.
Suchen einer Szene anhand des
Aufnahmedatums – Datumssuche
Sie können die Stelle ansteuern, an der das
Aufnahmedatum wechselt.
m REW
PLAY
SEARCH M.
STOP
./>
DISPLAY
STOP
ZERO SET MEMORY
1
Drücken Sie während der Wiedergabe
an der Stelle, die Sie später ansteuern
wollen, ZERO SET MEMORY auf der
Fernbedienung.
Der Bandzähler wird auf „0:00:00“
zurückgesetzt und
erscheint auf dem
Bildschirm.
Wenn der Bandzähler nicht angezeigt wird,
drücken Sie DISPLAY auf der
Fernbedienung.
2
Drücken Sie STOP, wenn Sie die
Wiedergabe stoppen möchten.
3
Drücken Sie m REW.
Das Band stoppt automatisch, sobald der
Bandzähler „0:00:00“ erreicht hat.
4
42
1
Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT aus.
2
Drücken Sie mehrmals SEARCH M.
auf der Fernbedienung und wählen Sie
[DATUM SUCHEN] aus.
3
Wählen Sie mit . (vorheriges)/>
(nächstes) auf der Fernbedienung ein
Aufnahmedatum aus.
Die Wiedergabe startet automatisch an der
Stelle, an der das Datum wechselt.
Mit jedem Tastendruck wird das vorherige
bzw. nächste Datum gesucht und angezeigt.
Drücken Sie PLAY.
So brechen Sie den Vorgang ab
Die Wiedergabe startet an der Stelle
„0:00:00“ des Bandzählers.
Drücken Sie STOP auf der Fernbedienung.
Wiedergabe
b Hinweise
• Wenn die Aufnahme eines Tages kürzer als
2 Minuten ist, findet der Camcorder die Stelle, an
der das Aufnahmedatum wechselt, unter Umständen
nicht genau.
• Die Datumssuche funktioniert nicht korrekt, wenn
sich zwischen den Aufnahmen auf dem Band leere
Passagen befinden.
Wiedergeben von Standbildern
nacheinander – Foto-Scan
Sie können Standbilder auch nacheinander
ansteuern und jedes Bild automatisch 5
Sekunden lang anzeigen lassen.
Suchen nach einem Standbild
– Fotosuche
SEARCH M.
./>
Sie können ein auf Band aufgenommenes
Standbild suchen.
STOP
Wiedergabe
SEARCH M.
./>
1
Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT aus.
2
Drücken Sie mehrmals SEARCH M.
auf der Fernbedienung und wählen Sie
[FOTO SCANNEN] aus.
3
Drücken Sie . (vorheriges)/>
(nächstes) auf der Fernbedienung.
STOP
1
Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT aus.
2
Drücken Sie mehrmals SEARCH M.
auf der Fernbedienung und wählen Sie
[FOTO SUCHEN] aus.
3
Wählen Sie mit . (vorheriges)/>
(nächstes) auf der Fernbedienung das
Foto für die Wiedergabe aus.
Die Wiedergabe des Fotos startet
automatisch. Mit jedem Tastendruck wird
das vorherige bzw. nächste Foto gesucht
und angezeigt.
Jedes Foto wird etwa 5 Sekunden lang
wiedergegeben.
So brechen Sie den Vorgang ab
Drücken Sie STOP auf der Fernbedienung.
b Hinweis
• Wenn sich zwischen den Aufnahmen ein
unbespielter Bandteil befindet, funktioniert der
Foto-Scan unter Umständen nicht korrekt.
So brechen Sie den Vorgang ab
Drücken Sie STOP auf der Fernbedienung.
b Hinweis
• Wenn sich zwischen den Aufnahmen ein
unbespielter Bandteil befindet, funktioniert die
Fotosuche unter Umständen nicht korrekt.
Wiedergabe
43
BWeitere Funktionen
VCR EINST. (S. 52) ( TRV285E)
LCD EINST. (S. 54)
KASS EINST (S. 55)
SETUP-MENÜ (S. 58)
SONSTIGES (S. 60)
Einstellen des Camcorders
Ändern der
Menüeinstellungen
Mit den auf dem Bildschirm angezeigten
Menüoptionen können Sie zahlreiche
Einstellungen ändern und genaue
Einstellungen vornehmen.
KASS EINST
SP
AUFNMOD
TONMODUS
REST
TRICKB AUF
I NT . A U F N .
ZURÜCK
STBY
[MENU] : END
4
MENU
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die gewünschte
Option aus und drücken Sie auf den
Regler.
Die verfügbaren Menüoptionen hängen von
der Position des Schalters POWER ab.
Optionen, die nicht zur Verfügung stehen,
werden abgeblendet angezeigt.
KASS EINST
AUFNMOD
TONMODUS
REST
AUTO
TRICKB AUF EIN
I NT . A U F N .
ZURÜCK
Regler SEL/PUSH EXEC Schalter POWER
STBY
[MENU] : END
1
2
Schalten Sie den Camcorder ein
(S. 15).
5
Drücken Sie MENU.
Der Menübildschirm wird angezeigt.
MAN. EINST
PROGRAM AE
BILDEFFEKT
EL. BLENDE
KASS EINST
AUFNMOD
TONMODUS
EIN
REST
TRICKB AUF
I NT . A U F N .
ZURÜCK
STBY
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC das gewünschte
Menü aus und drücken Sie auf den
Regler.
MAN. EINST (S. 45)
KAM. EINST (S. 48)
WIEDG SET. (S. 52) (
TRV238E/438E/ TRV270E)
44
Einstellen des Camcorders
STBY
[MENU] : END
[MENU] : END
3
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den gewünschten
Modus aus und drücken Sie auf den
Regler.
6
Drücken Sie MENU, um den
Menübildschirm auszublenden.
Wenn Sie die Einstellung weiterer
Optionen ändern möchten, wählen Sie
[ ZURÜCK] und drücken auf den
Regler. Gehen Sie anschließend wie in
Schritt 3 bis 5 erläutert vor.
Das Menü
EINST)
(MAN.
– PROGRAM AE/BILDEFFEKT usw.
Im Menü MAN. EINST können Sie die unten
aufgelisteten Optionen auswählen. Wie Sie
diese Optionen auswählen, erfahren Sie unter
„Ändern der Menüeinstellungen“ (S. 44).
Die Standardeinstellungen sind mit G
gekennzeichnet. Welche Einstellungen Sie
vornehmen können, hängt vom Betriebsmodus
des Camcorders ab. Auf dem Bildschirm
werden immer die Optionen angezeigt, die
gerade eingestellt werden können. Optionen,
die nicht zur Verfügung stehen, werden
abgeblendet angezeigt.
MAN. EINST
PROGRAM AE
BILDEFFEKT
EL. BLENDE
[MENU] : END
PROGRAM AE
G AUTO
Wählen Sie diese Option, wenn Sie PROGRAM AE nicht verwenden
wollen.
SPOTLIGHT*
(Spotlight) ( )
Mit dieser Option wird verhindert, dass
beispielsweise Gesichter übermäßig blass
erscheinen, wenn z. B. im Theater oder bei einer
Hochzeit Motive hell erleuchtet werden.
PORTRÄT
(Softporträt) (
Mit dieser Option wird das Hauptmotiv, z. B. ein
) Mensch oder eine Blume, scharf eingestellt,
während der Hintergrund leicht verschwommen
aufgezeichnet wird.
SPORT*
(Sportszenen)
( )
Mit dieser Option werden Verwacklungen bei
der Aufnahme von schnell bewegten Motiven,
wie z. B. beim Tennis oder Golf, minimiert.
AUSSENHELL*
(Strand & Ski)
( )
Mit dieser Option wird verhindert, dass
Gesichter in sehr hellem oder reflektiertem
Licht, z. B. im Sommer am Strand oder auf einer
Skipiste, zu dunkel erscheinen.
ABENDDÄMR.
** (Dämmerung
und Nacht) (
)
Mit dieser Option erhalten Sie die jeweils
typische Atmosphäre von Sonnenuntergängen,
Nachtszenen, Feuerwerk oder Neonreklamen.
Einstellen des Camcorders
Wenn Sie die folgenden Belichtungsprogramme auswählen, können Sie mühelos
Bilder in Situationen aufnehmen, für die verschiedene Techniken erforderlich
sind.
,Fortsetzung
Einstellen des Camcorders
45
LANDSCHAFT** Zum Aufnehmen weit entfernter Motive, wie
(Landschaft) (
) z. B. Berge. Beim Aufnehmen von Motiven
durch ein Fenster oder einen Maschendraht
verhindert diese Option, dass der Camcorder auf
das Glas bzw. den Draht fokussiert.
* Der Camcorder stellt nur Motive in mittlerer bis weiter Entfernung scharf ein.
** Der Camcorder stellt nur Motive in weiter Entfernung scharf ein.
b Hinweis
• Wenn Sie den Schalter NIGHTSHOT PLUS auf ON stellen, funktioniert [PROGRAM AE]
nicht.
BILDEFFEKT
Beim
TRV238E/438E:
Sie können vor dem Aufnehmen Spezialeffekte (so wie bei Filmen) zu einem Bild
hinzufügen.
erscheint, wenn ein Effekt ausgewählt ist.
Beim TRV270E/285E:
Sie können vor oder nach dem Aufnehmen Spezialeffekte (so wie bei Filmen) zu
einem Bild hinzufügen.
erscheint, wenn ein Effekt ausgewählt ist.
46
GAUS
Wählen Sie diese Option, wenn kein Bildeffekt verwendet werden
soll.
NEGATIV
Zum Aufnehmen/Wiedergeben des Bildes mit
umgekehrter Farbe und Helligkeit.
SEPIA
Zum Aufnehmen/Wiedergeben des Bildes in Sepiafarbtönen wie eine
alte Fotografie.
S&W
Zum Aufnehmen/Wiedergeben des Bildes in schwarzweiß
(monochrom).
SOLARISIE.
Zum Aufnehmen/Wiedergeben des Bildes wie
ein gemaltes Bild oder eine Grafik mit starkem
Kontrast.
STAUCHEN
Zum Aufnehmen des vertikal gedehnten (in die
Länge gezogenen) Bildes. Dieser Effekt steht
während der Wiedergabe nicht zur Verfügung.
DEHNEN
Zum Aufnehmen des horizontal gedehnten
(in die Breite gezogenen) Bildes. Dieser Effekt
steht während der Wiedergabe nicht zur
Verfügung.
PASTELL
Zum Aufnehmen des Bildes wie eine
Pastellzeichnung in zarten Farben. Dieser Effekt
steht während der Wiedergabe nicht zur
Verfügung.
Einstellen des Camcorders
MOSAIK
Zum Aufnehmen des Bildes mit mosaikartigen
Effekten. Dieser Effekt steht während der
Wiedergabe nicht zur Verfügung.
b Hinweis
• Beim TRV270E/285E:
Extern eingespeiste Bilder können nicht mit Spezialeffekten aufbereitet werden. Außerdem
können Sie mit Bildeffekten bearbeitete Bilder nicht über die
DV-Schnittstelle
ausgeben.
z Tipp
• Beim TRV270E/285E:
Sie können mit Bildeffekten bearbeitete Bilder auf ein anderes Band kopieren (S. 65).
EL. BLENDE
Zum automatischen Aktivieren der elektronischen Blende für die
Verschlusszeiteinstellung, wenn Sie bei hellem Licht aufnehmen.
AUS
Zum Aufnehmen ohne die elektronische Blende.
Einstellen des Camcorders
Einstellen des Camcorders
GEIN
47
Das Menü
EINST)
(KAM.
– 16:9 BREIT/STEADYSHOT usw.
Im Menü KAM. EINST können Sie die unten
aufgelisteten Optionen auswählen. Wie Sie
diese Optionen auswählen, erfahren Sie unter
„Ändern der Menüeinstellungen“ (S. 44).
Die Standardeinstellungen sind mit G
gekennzeichnet. Welche Einstellungen Sie
vornehmen können, hängt vom Betriebsmodus
des Camcorders ab. Auf dem Bildschirm
werden immer die Optionen angezeigt, die
gerade eingestellt werden können. Optionen,
die nicht zur Verfügung stehen, werden
abgeblendet angezeigt.
KAM. EINST
DIG. ZOOM
16:9 BREIT
STEADYSHOT
NA-LICHT
[MENU] : END
DIG. ZOOM
Sie können bis zur maximalen Einstellung zoomen, wenn Sie beim Aufnehmen
auf Band einen mehr als 20fachen Zoom ausführen wollen. Beachten Sie, dass
sich die Bildqualität verringert, wenn Sie den digitalen Zoom einsetzen. Diese
Funktion ist nützlich beim Aufnehmen von vergrößerten Bildern eines entfernten
Motivs, z. B. eines Vogels.
Die rechte Seite des Balkens gibt den digitalen
Zoombereich an.
Der Zoombereich erscheint, wenn Sie den
Vergrößerungsfaktor auswählen.
48
GAUS
Zum Deaktivieren des digitalen Zoom. Ein bis zu 20facher Zoom wird
optisch ausgeführt.
40 ×
Zum Aktivieren des digitalen Zoom. Ein 20- bis 40facher Zoom wird
digital ausgeführt.
990 ×
Zum Aktivieren des digitalen Zoom. Ein 20- bis 990facher Zoom wird
digital ausgeführt.
Einstellen des Camcorders
16:9 BREIT
Beim
TRV238E/438E:
Sie können ein kinoähnliches Bild (Modus [KINO]) oder ein 16:9-Breitbild
(Modus [16:9 VOLL]) aufnehmen und auf einem 16:9-Breitbildfernsehgerät
wiedergeben.
Schlagen Sie bitte auch in der Bedienungsanleitung zu Ihrem Fernsehgerät nach.
Im Modus [KINO]
Anzeige auf dem LCD-Bildschirm/Sucher
Anzeige auf einem 16:9-Breitbildfernsehgerät*
Anzeige auf einem Standardfernsehgerät**
Einstellen des Camcorders
Im Modus [16:9 VOLL]
Anzeige auf dem LCD-Bildschirm/Sucher
Anzeige auf einem 16:9-Breitbildfernsehgerät*
Anzeige auf einem Standardfernsehgerät**
* Das Bild erscheint in voller Größe, wenn das Breitbildfernsehgerät in den Vollbildmodus
umschaltet.
** Wenn Sie ein Bild im 4:3-Modus wiedergeben, erscheint es so wie auf dem LCDBildschirm oder im Sucher.
GAUS
KINO (
Standardeinstellung für die Aufnahme von Bildern, die auf einem 4:3Fernsehgerät wiedergegeben werden sollen. Das aufgenommene Bild
ist kein Breitbild.
)
16:9 VOLL (
Zum Aufnehmen eines Bildes für die Wiedergabe im Modus KINO.
)
Zum Aufnehmen eines Bildes, das auf einem 16:9Breitbildfernsehgerät wiedergegeben werden soll.
,Fortsetzung
Einstellen des Camcorders
49
z Tipps
• Wenn Sie im Modus [16:9 VOLL] aufnehmen, wird das Datum bzw. die Uhrzeit auf dem
Breitbildfernsehgerät ebenfalls verbreitert.
• Beim
TRV438E:
Die Funktion SteadyShot steht nicht zur Verfügung. Wenn Sie in den Menüeinstellungen
[16:9 VOLL] einstellen und die Funktion SteadyShot aktiviert ist, blinkt
und
SteadyShot funktioniert nicht mehr.
Beim TRV270E/285E:
Sie können ein 16:9-Breitbild auf Band aufnehmen und auf einem
16:9-Breitbildfernsehgerät wiedergeben (Modus [16:9 BREIT]).
Schlagen Sie bitte auch in der Bedienungsanleitung zu Ihrem Fernsehgerät nach.
Anzeige auf dem LCD-Bildschirm
Anzeige auf einem 16:9-Breitbildfernsehgerät*
Anzeige auf einem Standardfernsehgerät**
* Das Bild erscheint in voller Größe, wenn das Breitbildfernsehgerät in den Vollbildmodus
umschaltet.
** Im 4:3-Format. Wenn Sie ein Bild im Breitbildmodus wiedergeben, erscheint es so wie
auf dem LCD-Bildschirm.
GAUS
EIN (
Standardeinstellung für die Aufnahme von Bildern, die auf einem 4:3Fernsehgerät wiedergegeben werden sollen. Das aufgenommene Bild
ist kein Breitbild.
)
Zum Aufnehmen eines Bildes, das auf einem 16:9Breitbildfernsehgerät wiedergegeben werden soll.
z Tipp
• Die Funktion SteadyShot steht nicht zur Verfügung. Wenn Sie in den Menüeinstellungen
[16:9 BREIT] auf [EIN] setzen und die Funktion SteadyShot aktiviert ist, blinkt
und
SteadyShot funktioniert nicht mehr.
50
Einstellen des Camcorders
STEADYSHOT
Beim
TRV438E/ TRV270E/285E:
Mit dieser Funktion lassen sich Kameraerschütterungen ausgleichen.
GEIN
AUS (
Standardeinstellung (Funktion SteadyShot wird aktiviert). Wenn Sie
eine Funktion auswählen, bei der STEADYSHOT nicht funktioniert,
erscheint
.
)
Zum Deaktivieren der Funktion SteadyShot.
Verwenden Sie diese Option bei der Aufnahme eines unbewegten
Motivs mit einem Stativ oder beim Verwenden eines
Konverterobjektivs (gesondert erhältlich). Damit erzielen Sie
natürliche Bilder.
Einstellen des Camcorders
b Hinweis
• Beim TRV270E/285E:
Kameraerschütterungen können in folgenden Fällen nicht vollständig ausgeglichen
werden:
– Beim Aufnehmen bei Dunkelheit
– Beim Aufnehmen eines Motivs mit wenig Kontrast zum Hintergrund
– Beim Aufnehmen von horizontalen Streifen
– Beim Zoomen
– Beim Aufnehmen eines schnell bewegten Motivs
– Wenn der Zoom auf die W-Seite eingestellt ist
NA-LICHT
Wenn Sie mit der Funktion NightShot plus aufnehmen, erzielen Sie schärfere
Bilder, da mit dem NightShot-Licht Infrarotstrahlen ausgegeben werden
(unsichtbar).
GEIN
Zum Aktivieren des NightShot-Lichts. (S. 29)
AUS
Zum Deaktivieren des NightShot-Lichts. (S. 29)
Einstellen des Camcorders
51
Das Menü
(WIEDG
SET.)/
(VCR
EINST.) – HiFi-TON/BEARBEITEN
usw.
Im Menü WIEDG SET. (beim
TRV238E/438E/ TRV270E) bzw. im
Menü VCR EINST. (beim TRV285E)
können Sie die unten aufgelisteten Optionen
auswählen. Wie Sie diese Optionen
auswählen, erfahren Sie unter „Ändern der
Menüeinstellungen“ (S. 44).
Die Standardeinstellungen sind mit G
gekennzeichnet. Welche Einstellungen Sie
vornehmen können, hängt vom
Betriebsmodus des Camcorders ab. Auf dem
Bildschirm werden immer die Optionen
angezeigt, die gerade eingestellt werden
können. Optionen, die nicht zur Verfügung
stehen, werden abgeblendet angezeigt.
VCR EINST.
HiFi-TON
TON-MIX
[MENU] : END
HiFi-TON
Beim TRV270E/285E:
Sie können auswählen, wie im Stereomodus auf Band aufgenommener Ton
wiedergegeben werden soll.
GSTEREO
Zum Wiedergeben von Haupt- und Zweitton bei einer Stereo- bzw.
Zweikanaltonkassette.
1
Zum Wiedergeben des linken Kanals bei einer Stereokassette bzw.
des Haupttons bei einer Zweikanaltonkassette.
2
Zum Wiedergeben des rechten Kanals bei einer Stereokassette bzw.
des Zweittons bei einer Zweikanaltonkassette.
b Hinweise
• Sie können mit diesem Camcorder eine Zweikanaltonkassette wiedergeben lassen. Sie
können jedoch keinen Zweikanalton mit diesem Camcorder aufnehmen.
• Die Einstellung wechselt wieder zu [STEREO], wenn Sie die Stromquelle länger als
5 Minuten vom Camcorder trennen.
BEARBEITEN
Beim
TRV238E/438E:
Die Bildverschlechterung wird auf ein Minimum reduziert, wenn Sie beim
Überspielen oder Bearbeiten eines Bandes den Camcorder als Wiedergabegerät
verwenden.
GAUS
In diesem Fall wird die Bildverschlechterung nicht kompensiert.
EIN
Zum Reduzieren der Bildverschlechterung auf ein Minimum.
b Hinweis
• Die Einstellung wechselt wieder zu [AUS], wenn Sie die Stromquelle länger als 5 Minuten
vom Camcorder trennen.
52
Einstellen des Camcorders
TBC
Beim
TRV238E/438E:
GEIN
Zum Korrigieren von Bildzittern (horizontale Bildverzerrungen
während der Wiedergabe).
AUS
Die Bildverzerrungen werden bei der Wiedergabe eines Bandes, das
Sie mehrfach überspielt oder auf das Sie Signale einer Spielkonsole
aufgenommen haben, nicht kompensiert.
DNR
Beim
TRV238E/438E:
GEIN
Zum Eliminieren von Farbrauschen im Bild.
AUS
Zum Minimieren von Bildartefakten bei einem Bild mit viel
Bewegung.
Einstellen des Camcorders
TON-MIX
Beim TRV270E/285E:
Sie können die Ton-Balance zwischen ST1 (ursprünglich aufgezeichneter Ton)
und ST2 einstellen.
b Hinweise
• Im 16-Bit-Tonmodus aufgenommenen Ton können Sie nicht einstellen.
• Wenn Sie die Stromquelle länger als 5 Minuten vom Camcorder lösen, ist nur der
ursprünglich aufgenommene Ton zu hören.
Einstellen des Camcorders
53
Das Menü
(LCD
EINST.) – LCD-BEL./LCD-FARBE
usw.
Im Menü LCD EINST. können Sie die unten
aufgelisteten Optionen auswählen. Wie Sie
diese Optionen auswählen, erfahren Sie unter
„Ändern der Menüeinstellungen“ (S. 44).
Die Standardeinstellungen sind mit G
gekennzeichnet. Welche Einstellungen Sie
vornehmen können, hängt vom
Betriebsmodus des Camcorders ab. Auf dem
Bildschirm werden immer die Optionen
angezeigt, die gerade eingestellt werden
können. Optionen, die nicht zur Verfügung
stehen, werden abgeblendet angezeigt.
LCD EINST.
LCD HELL.
LCD-BEL.
LCD-FARBE
[MENU] : END
LCD HELL.
Einzelheiten dazu finden Sie auf Seite 16.
LCD-BEL.
Sie können die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung des LCD-Bildschirms
einstellen. Diese Einstellung beeinflusst das aufgenommene Bild nicht.
GHELL NORM.
Standardhelligkeit.
HELL
Mit dieser Option wird das Bild auf dem LCD-Bildschirm heller.
b Hinweise
• Wenn Sie den Camcorder an eine externe Stromquelle anschließen, wird als Einstellung
automatisch [HELL] ausgewählt.
• Wenn Sie [HELL] wählen, verkürzt sich die Betriebsdauer des Akkus beim Aufnehmen um
etwa 10 Prozent.
LCD-FARBE
Stellen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die Farben auf dem
LCD-Bildschirm ein. Diese Einstellung beeinflusst das aufgenommene Bild
nicht.
Schwache Farben
54
Einstellen des Camcorders
Kräftige Farben
Das Menü
(KASS
EINST) – TRICKB AUF/INT. AUFN.
usw.
Im Menü KASS EINST können Sie die unten
aufgelisteten Optionen auswählen. Wie Sie
Optionen auswählen, erfahren Sie unter
„Ändern der Menüeinstellungen“ (S. 44).
Die Standardeinstellungen sind mit G
gekennzeichnet. Welche Einstellungen Sie
vornehmen können, hängt vom Betriebsmodus
des Camcorders ab. Auf dem Bildschirm
werden immer die Optionen angezeigt, die
gerade eingestellt werden können. Optionen,
die nicht zur Verfügung stehen, werden
abgeblendet angezeigt.
KASS EINST
AUFNMOD
TONMODUS
REST
TRICKB AUF
INT. AUFN.
[MENU] : END
AUFNMOD
Zum Aufnehmen im SP-Modus (Standard Play) auf eine Kassette.
LP ( LP )
Zum Verlängern der Aufnahmedauer im Vergleich zum SP-Modus
(um das 2fache beim
TRV238E/438E, um das 1,5fache beim
TRV270E/285E) (Long Play). Es empfiehlt sich, Sony-Kassetten
zu verwenden, um mit diesem Camcorder die besten Ergebnisse zu
erzielen.
Einstellen des Camcorders
GSP ( SP )
b Hinweise
• Wenn Sie Aufnahmen im LP-Modus auf einem anderen Camcorder oder Videorecorder
wiedergeben, können mosaikartige Störungen auftreten oder der Ton setzt aus.
• Beim
TRV238E/438E:
Wenn Sie ein Band mit diesem Camcorder im LP-Modus bespielen, erfolgt die Aufnahme
im Standard-8-mm-System ( ).
• Beim TRV270E/285E:
Wenn Sie auf einer Kassette im SP- und im LP-Modus aufnehmen, kann das
Wiedergabebild verzerrt sein oder der Zeitcode beim Übergang zwischen den Szenen wird
möglicherweise nicht korrekt aufgezeichnet.
TONMODUS
Beim
TRV270E/285E:
G12BIT
16BIT (
Zum Aufnehmen im 12-Bit-Modus (2 Stereotonspuren).
)
Zum Aufnehmen im 16-Bit-Modus (1 Stereotonspur mit hoher
Qualität).
ORC EINST.
Beim
TRV238E/438E:
Das Gerät wird bei der Aufnahme automatisch so eingestellt, dass die
bestmögliche Aufnahmequalität erzielt wird.
Wenn Sie in den Menüeinstellungen [ORC EINST.] auswählen, erscheint
[START/STOP]. Drücken Sie REC START/STOP. [ORC-MESSVORGANG]
erscheint auf dem Bildschirm und die Einstellung beginnt. Der Camcorder
,Fortsetzung
Einstellen des Camcorders
55
wechselt in den Bereitschaftsmodus, wenn die Einstellung abgeschlossen ist. Dies
dauert etwa 10 Sekunden.
b Hinweise
• Immer wenn Sie die Kassette auswerfen lassen, wird diese Einstellung deaktiviert.
• Wenn Sie [ORC EINST.] einstellen, wird auf dem Band eine leere Passage von etwa 0,1
Sekunden Länge aufgezeichnet. Beachten Sie jedoch, dass diese leere Passage überspielt
wird, wenn Sie die Aufnahme an dieser Stelle fortsetzen.
• Wenn Sie überprüfen wollen, ob Sie die ORC-Einstellung bereits aktiviert haben, wählen
Sie [ORC EINST.] in den Menüeinstellungen. [ORC EIN] wird angezeigt, wenn die
Funktion bereits eingestellt ist.
REST
G AUTO
Zum Anzeigen des Bandrestbalkens:
• Etwa 8 Sekunden lang, nachdem Sie den Camcorder mit eingelegter
Kassette eingeschaltet haben und der Camcorder die restliche
Bandlänge berechnet hat.
• Etwa 8 Sekunden lang, nachdem
(Wiedergabe) gedrückt
wurde.
• Etwa 8 Sekunden lang, nachdem DISPLAY/BATT INFO zum
Einblenden der Bildschirmanzeigen gedrückt wurde.
• Während des Vor- oder Zurückspulens des Bandes oder während
des Bildsuchlaufs.
EIN
Zum ständigen Anzeigen der Bandrestanzeige.
TRICKB AUF
Beim TRV270E/285E:
Sie können bei Aufnahmen Trickeffekte mit ruckartigen Bewegungen erzeugen,
indem Sie abwechselnd eine Einzelszenenaufnahme machen und dann das Motiv
ein wenig verschieben.
Beim TRV285E:
Bedienen Sie den Camcorder dabei mit der Fernbedienung, um
Kameraerschütterungen zu vermeiden.
GAUS
Zum Aufnehmen im Standardaufnahmemodus.
EIN
Zum Aufnehmen von Bildern mit der
Einzelszenenaufnahmefunktion.
1 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH
EXEC die Option [EIN] aus und drücken Sie auf den
Regler.
2 Drücken Sie MENU, um die Menüeinstellungen
auszublenden.
leuchtet auf.
3 Drücken Sie REC START/STOP.
Nach der Aufnahme eines Bildes (ca. 5 Vollbilder)
wechselt der Camcorder in den Bereitschaftsmodus.
4 Verschieben Sie das Motiv und wiederholen Sie
Schritt 3.
56
Einstellen des Camcorders
b Hinweise
• Wenn Sie kontinuierlich Einzelszenen aufnehmen, wird die restliche Bandlaufzeit nicht
korrekt angegeben.
• Die letzte Szene wird länger als die anderen Szenen.
INT. AUFN.
Beim TRV270E/285E:
Mit dieser Funktion können Sie außergewöhnliche Aufnahmen von aufblühenden
Pflanzen usw. machen. Schließen Sie den Camcorder für diese Funktion über das
mitgelieferte Netzteil an eine Netzsteckdose an.
[a]
[a]
[b]
[a]
[b]
a. [AUFNDAUER]
b. [INTERVALL]
1 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die Option
[EINSTELLEN] aus und drücken Sie auf den Regler.
Einstellen des Camcorders
2 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die Option
[INTERVALL] aus und drücken Sie auf den Regler.
3 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die gewünschte
Intervalldauer aus (30 Sekunden, 1, 5, 10 Minuten) und drücken Sie auf
den Regler.
4 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die Option
[AUFNDAUER] aus und drücken Sie auf den Regler.
5 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die gewünschte
Aufnahmedauer aus (0,5, 1, 1,5, 2 Sekunden) und drücken Sie auf den
Regler.
6 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die Option
[
ZURÜCK] aus und drücken Sie auf den Regler.
7 Wählen Sie durch Drehen des Reglers SEL/PUSH EXEC die Option
[EIN] aus und drücken Sie auf den Regler.
8 Drücken Sie MENU, um die Menüeinstellungen auszublenden.
blinkt.
9 Drücken Sie REC START/STOP.
Die Zeitrafferaufnahme beginnt.
leuchtet während der Zeitrafferaufnahme.
Zum Beenden der Aufnahme setzen Sie die Option in den Menüeinstellungen
auf [AUS].
b Hinweis
• Bei der Aufnahmedauer kann es zu einer Diskrepanz von ± 5 Vollbildern zur ausgewählten
Dauer kommen.
z Tipps
• Wenn Sie den Fokus manuell einstellen, können Sie Bilder möglicherweise scharf
aufnehmen, auch wenn die Lichtverhältnisse wechseln (S. 30).
• Sie können die Signaltöne während der Aufnahme ausschalten (S. 60).
Einstellen des Camcorders
57
Das Menü
(SETUPMENÜ) – UHR EINST./USBSTREAM/ LANGUAGE usw.
Im SETUP-MENÜ können Sie die unten
aufgelisteten Optionen auswählen. Wie Sie
Optionen auswählen, erfahren Sie unter
„Ändern der Menüeinstellungen“ (S. 44).
Die Standardeinstellungen sind mit G
gekennzeichnet. Welche Einstellungen Sie
vornehmen können, hängt vom
Betriebsmodus des Camcorders ab. Auf dem
Bildschirm werden immer die Optionen
angezeigt, die gerade eingestellt werden
können. Optionen, die nicht zur Verfügung
stehen, werden abgeblendet angezeigt.
SETUP-MENÜ
UHR EINST.
USB-STREAM
ANZ-GRÖSSE
LANGUAGE
DEMOMODUS
[MENU] : END
UHR EINST.
Hier können Sie Datum und Uhrzeit einstellen (S. 17).
AUTO DATUM
Beim
TRV238E/438E:
Der Camcorder nimmt das Datum nach dem Starten der Aufnahme einmal am Tag
automatisch 10 Sekunden lang auf.
GEIN
Zum Aufnehmen des Datums 10 Sekunden lang nach dem Starten der
Aufnahme.
AUS
Zum Deaktivieren der automatischen Datumsfunktion.
z Tipp
• Mit der automatischen Datumsfunktion wird das Datum einmal am Tag automatisch
aufgezeichnet. Das Datum wird jedoch möglicherweise mehrmals am Tag automatisch
aufgezeichnet, wenn:
– Sie Datum und Uhrzeit einstellen.
– Sie die Kassette auswerfen und wieder einlegen.
– Sie die Aufnahme innerhalb von 10 Sekunden stoppen.
– Sie [AUTO DATUM] in den Menüeinstellungen kurz auf [AUS] und dann wieder auf
[EIN] setzen.
USB-STREAM
Beim TRV270E/285E:
Sie können das USB-Kabel (mitgeliefert) an den Camcorder anschließen und die
auf dem Bildschirm des Camcorders angezeigten Bilder auf dem Computer
anzeigen lassen (USB-Streaming). Einzelheiten dazu finden Sie unter „Erste
Schritte“ auf der mitgelieferten CD-ROM.
58
GAUS
Zum Deaktivieren der USB-Streaming-Funktion.
EIN
Zum Aktivieren der USB-Streaming-Funktion.
Einstellen des Camcorders
ANZ-GRÖSSE
GNORMAL
Zum Anzeigen ausgewählter Menüoptionen in normaler Größe.
2×
Zum Anzeigen ausgewählter Menüoptionen in doppelter Größe.
LANGUAGE
Sie können die Sprache für die Bildschirmanzeige auswählen bzw. wechseln
(S. 20). Zur Auswahl stehen Englisch, vereinfachtes Englisch, traditionelles
Chinesisch, vereinfachtes Chinesisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch,
Deutsch, Niederländisch, Italienisch, Griechisch, Russisch, Arabisch und
Persisch.
DEMOMODUS
GEIN
Zum Anzeigen eines Überblicks über die verfügbaren Funktionen,
z. B. wenn Sie diesen Camcorder zum ersten Mal verwenden.
AUS
Wählen Sie diese Option, wenn Sie [DEMOMODUS] nicht nutzen
wollen.
Einstellen des Camcorders
Wenn Sie die Kassette aus dem Camcorder nehmen und den Modus CAMERA
auswählen, können Sie nach etwa 10 Minuten die Demo sehen.
b Hinweis
• Die Demo wird nur angezeigt, wenn der Schalter NIGHTSHOT PLUS auf OFF steht.
z Tipps
• Die Demo wird in den folgenden Fällen unterbrochen:
– Wenn eine Kassette eingelegt wird.
– Wenn ein anderer Modus als CAMERA ausgewählt wird.
• Wenn der Camcorder über den Akku mit Strom versorgt wird und [AUTO AUS] auf
[5 Min.] gesetzt ist, schaltet sich das Gerät nach etwa 5 Minuten aus (S. 61).
Einstellen des Camcorders
59
Das Menü
(SONSTIGES)
– WELTZEIT/
VIDEOBEARB usw.
Im Menü SONSTIGES können Sie die unten
aufgelisteten Optionen auswählen. Wie Sie
Optionen auswählen, erfahren Sie unter
„Ändern der Menüeinstellungen“ (S. 44).
Die Standardeinstellungen sind mit G
gekennzeichnet. Welche Einstellungen Sie
vornehmen können, hängt vom Betriebsmodus
des Camcorders ab. Auf dem Bildschirm
werden immer die Optionen angezeigt, die
gerade eingestellt werden können. Optionen,
die nicht zur Verfügung stehen, werden
abgeblendet angezeigt.
SONSTIGES
WELTZEIT
SIGNALTON
AUTO AUS
FERNBEDIEN
DISPLAY
AUFN-ANZ
[MENU] : END
DATENCODE
Beim
TRV270E/285E:
GAUS
Wählen Sie diese Option, wenn Datum, Uhrzeit und die
Kameraeinstelldaten während der Wiedergabe nicht angezeigt werden
sollen.
DATUM/ZEIT
Zum Anzeigen von Datum und Uhrzeit während der Wiedergabe
(S. 38).
KAM.DATEN
Zum Anzeigen der Kameraeinstelldaten während der Wiedergabe
(S. 38).
WELTZEIT
Sie können die Zeitverschiebung einstellen, wenn Sie den Camcorder im Ausland
verwenden. Stellen Sie die Zeitverschiebung durch Drehen des Reglers SEL/
PUSH EXEC ein. Die Uhrzeit wird entsprechend korrigiert. Wenn Sie die
Zeitverschiebung auf 0 setzen, wird die Uhr wieder auf die ursprüngliche Zeit
zurückgestellt.
SIGNALTON
60
GMELODIE
Zum Ausgeben einer Melodie, wenn Sie die Aufnahme starten/
stoppen, den Camcorder mit dem Regler SEL/PUSH EXEC bedienen
oder wenn ein Fehler oder eine Störung am Camcorder auftritt.
NORMAL
Zum Ausgeben eines Signaltons statt der Melodie.
AUS
Zum Ausschalten von Melodie, Signalton, Auslöserton und
Bestätigungssignal.
Einstellen des Camcorders
AUTO AUS
G5 Min.
Zum Aktivieren der automatischen Ausschaltfunktion. Wenn Sie den
Camcorder etwa 5 Minuten lang nicht bedienen, schaltet er sich
automatisch aus, um den Akku zu schonen.
NICHT AUS
Zum Deaktivieren der automatischen Ausschaltfunktion.
b Hinweis
• Wenn Sie den Camcorder an eine Netzsteckdose anschließen, wird [AUTO AUS]
automatisch auf [NICHT AUS] gesetzt.
FERNBEDIEN
Beim
TRV238E/438E/ TRV285E:
Wählen Sie diese Option, wenn Sie die mit dem Camcorder gelieferte
Fernbedienung verwenden.
AUS
Zum Deaktivieren der Fernbedienung, um zu verhindern, dass der
Camcorder auf einen Befehl reagiert, der von der Fernbedienung eines
anderen Videorecorders gesendet wurde.
Einstellen des Camcorders
GEIN
b Hinweis
• Die Einstellung wechselt wieder zu [EIN], wenn Sie die Stromquelle länger als 5 Minuten
vom Camcorder trennen.
DISPLAY
GLCD
Zum Einblenden von Anzeigen, wie z. B. des Zeitcodes, auf dem
LCD-Bildschirm und im Sucher.
V-AUS/LCD
Zum Einblenden von Anzeigen, wie z. B. des Zeitcodes, auf dem
Fernsehschirm, auf dem LCD-Bildschirm und im Sucher.
GEIN
Zum Einschalten der Kameraaufnahmeanzeige an der Vorderseite des
Camcorders während einer Aufnahme.
AUS
Wählen Sie diese Einstellung in folgenden Aufnahmesituationen. Die
Kameraaufnahmeanzeige leuchtet dann während der Aufnahme nicht.
• Wenn die aufzunehmende Person sich der Aufnahme nicht bewusst
sein soll.
• Wenn Sie eine Nahaufnahme machen.
• Wenn das Motiv die Aufnahmeanzeige reflektiert.
AUFN-ANZ
,Fortsetzung
Einstellen des Camcorders
61
VIDEOBEARB
Beim TRV270E/285E:
Sie können bis zu 20 Szenen auswählen, programmieren und in der gewünschten
Reihenfolge auf ein anderes Aufnahmegerät, wie z. B. einen Videorecorder,
überspielen (S. 71).
62
Einstellen des Camcorders
Überspielen/Schneiden
Sie können eine Kopie der mit dem
Camcorder aufgenommenen Bilder auf ein
anderes Aufnahmegerät überspielen (S. 65).
Beim TRV285E können Sie auch das Bild
von einem Videorecorder auf ein Band im
Camcorder überspielen (S. 70).
Schließen Sie den Camcorder wie in der
folgenden Abbildung gezeigt an einen
Videorecorder an.
Anschließen an einen
Videorecorder
Beim
TRV238E/438E:
Buchse A/V OUT
Überspielen/Schneiden
Gelb
Schwarz
A/V-Verbindungskabel (mitgeliefert)
Videorecorder
Signalfluss
,Fortsetzung
Überspielen/Schneiden
63
Beim
TRV270E/285E:
Buchse A/V OUT
Anschließen mit einem i.LINK-Kabel
i.LINK-Kabel (gesondert
erhältlich)
Buchse i.LINK
DV-Schnittstelle
Gelb
Weiß
A/V-Verbindungskabel (mitgeliefert)
Videorecorder
Rot
Signalfluss
* Beim TRV270E:
Bei diesem Camcorder können Sie keine Daten vom
angeschlossenen Gerät einspeisen. Nur die Ausgabe
von Daten über die DV-Schnittstelle ist möglich.
b Hinweise
• Verwenden Sie zum Anschließen des Camcorders
an andere Geräte das A/V-Verbindungskabel.
Achten Sie darauf, [DISPLAY] im Menü
(SONSTIGES) auf [LCD] (Standardeinstellung) zu
setzen (S. 61), bevor Sie die Anschlüsse vornehmen.
• Beim
TRV238E/438E:
Wenn Sie den Camcorder an ein Stereogerät
anschließen, verbinden Sie den Audiostecker des
A/V-Verbindungskabels mit der linken (weißen)
Buchse am Videorecorder.
• Beim TRV270E/285E:
Wenn Sie den Camcorder an ein Monogerät
anschließen, verbinden Sie den gelben Stecker des
A/V-Verbindungskabels mit der Videobuchse und
den roten (rechter Kanal) oder weißen (linker Kanal)
Stecker mit der Audiobuchse am Videorecorder.
64
Überspielen/Schneiden
So verwenden Sie ein i.LINK-Kabel für
die Verbindung
Beim TRV270E/285E:
Schließen Sie den Camcorder mithilfe eines
i.LINK-Kabels (gesondert erhältlich) über die
DV-Schnittstelle an ein anderes Gerät an. Bildund Tonsignale werden in diesem Fall digital
übertragen und die Bildqualität ist höher.
Beachten Sie bitte, dass Sie Bild und Ton nicht
getrennt aufnehmen können. Nähere
Informationen finden Sie auf Seite 105.
Überspielen auf ein
anderes Band
Sie können das mit dem Camcorder
wiedergegebene Bild auf ein anderes
Aufnahmegerät, wie z. B. einen
Videorecorder, überspielen.
1
Schließen Sie den Videorecorder als
Aufnahmegerät an den Camcorder an
(S. 63, 64).
2
Bereiten Sie am Videorecorder die
Aufnahme vor.
3
Bereiten Sie am Camcorder die
Wiedergabe vor.
• Legen Sie eine bespielte Kassette ein.
• Schieben Sie den Schalter POWER nach
unten und wählen Sie den Modus PLAY/
EDIT aus.
4
z Tipp
• Beim
TRV238E/438E:
Um eine Verschlechterung der Bildqualität zu
vermeiden, setzen Sie vor dem Überspielen die
Option [BEARBEITEN] im Menü
(WIEDG SET.) auf [EIN] (S. 52).
Überspielen/Schneiden
• Legen Sie eine Kassette für die Aufnahme
ein.
• Wenn der Videorecorder über einen
Eingangswählschalter verfügt, stellen Sie
diesen auf den entsprechenden Eingang.
b Hinweise
• Bei der Nachvertonung über das A/VVerbindungskabel blenden Sie mit DISPLAY/
BATT INFO Anzeigen wie den Zeitcode aus (S. 38).
Andernfalls werden die Anzeigen ebenfalls auf dem
Band aufgezeichnet.
• Beim TRV270E/285E:
Wenn Sie die Verbindung über das A/VVerbindungskabel vorgenommen haben und Datum/
Uhrzeit sowie die Kameraeinstelldaten aufnehmen
wollen, lassen Sie diese auf dem Bildschirm
anzeigen (S. 38).
• Beim TRV270E/285E:
Wenn der Camcorder über die DV-Schnittstelle
mit dem Videorecorder verbunden ist, können Sie
keine Titel oder Anzeigen aufzeichnen.
• Beim TRV270E/285E:
Mit Bildeffekten ([BILDEFFEKT], S. 46)
verarbeitete Bilder können nicht über die DVSchnittstelle ausgegeben werden.
• Beim TRV270E/285E:
Bei einer Verbindung über ein i.LINK-Kabel wird
das aufgenommene Bild grob, wenn Sie während der
Aufnahme auf einem Videorecorder den Camcorder
in den Pausemodus schalten.
Starten Sie am Camcorder die
Wiedergabe und am Videorecorder
die Aufnahme.
Weitere Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung zu Ihrem
Videorecorder.
5
Wenn das Überspielen beendet ist,
stoppen Sie den Camcorder und den
Videorecorder.
Überspielen/Schneiden
65
Problemloses
Überspielen eines
Bandes – Easy Dubbing
4
Drücken Sie EASY DUB.
EASY-DUBBING
START
TITEL AUSW.
MODUS AUSW.
EINSTELLUNG
0 :0 0 :0 0
NORMAL
[EASY DUB] : ENDE
(
TRV238E/438E)
Sie können mit dem Camcorder problemlos
überspielen und einen an den Camcorder
angeschlossenen Videorecorder steuern.
5
Schritt 1: Vorbereiten des
Camcorders und des
Videorecorders
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[EINSTELLUNG] aus und drücken
Sie auf den Regler.
EASY-DUBBING
EINSTELLUNG
IR EINST.
PAUSEMODUS
IR-TEST
ZURÜCK
0 :0 0 :0 0
3
NORMAL
[EASY DUB] : ENDE
Gehen Sie wie in den Schritten unten
erläutert vor, wenn Sie Easy Dubbing zum
ersten Mal ausführen. Sie können diese
Schritte auslassen, wenn Sie den
Videorecorder anhand dieses Verfahrens
bereits korrekt eingestellt haben.
6
Wenn Sie die Verbindung über ein A/VVerbindungskabel herstellen, müssen Sie
das [IR EINST.]-Codesignal überprüfen,
um zu ermitteln, ob der Videorecorder über
den Camcorder gesteuert werden kann
(Infrarotsender).
b Hinweis
• Bei einem Videorecorder, der keine [IR EINST.]Codes unterstützt, können Sie Easy Dubbing nicht
ausführen.
1
2
Schließen Sie den Videorecorder als
Aufnahmegerät an den Camcorder an
(S. 63).
7
Bereiten Sie am Videorecorder die
Aufnahme vor.
Bereiten Sie am Camcorder die
Wiedergabe vor.
• Legen Sie eine Kassette für den Schnitt
ein.
• Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie den
Modus PLAY/EDIT aus.
66
Überspielen/Schneiden
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den [IR EINST.]Code des Videorecorders aus und
drücken Sie auf den Regler.
Den [IR EINST.]-Code des Videorecorders
schlagen Sie bitte in der „Liste der [IR
EINST.]-Codes“ (S. 67) nach. Sind für den
Hersteller Ihres Videorecorders mehrere
Codenummern aufgelistet, probieren Sie sie
nacheinander aus, bis Sie die richtige
gefunden haben.
• Legen Sie eine Kassette für die Aufnahme
ein.
• Stellen Sie mit dem Eingangswählschalter
am Videorecorder, sofern vorhanden, den
richtigen Eingang ein.
3
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [IR
EINST.] aus und drücken Sie auf den
Regler.
8
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[PAUSEMODUS] aus und drücken Sie
auf den Regler.
EASY-DUBBING
0 :0 0 :0 0
EINSTELLUNG
IR EINST.
PAUSEMODUS P A U S E
AUFNAHME
IR-TEST
WIEDERGABE
ZURÜCK
NORMAL
[EASY DUB] : ENDE
9
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den Modus zum
Beenden der Aufnahmepause am
Videorecorder aus und drücken Sie
auf den Regler.
Weitere Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung zu Ihrem
Videorecorder.
Wenn die Einstellung korrekt ist, beginnt
am Videorecorder die Aufnahme.
[FERTIG] wird angezeigt, wenn der Test
des [IR EINST.]-Codes beendet ist.
Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Wenn die Aufnahme nicht beginnt, wählen
Sie einen anderen [IR EINST.]-Code aus
und probieren Sie es erneut.
14Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[ ZURÜCK] aus und drücken Sie
auf den Regler.
Liste der [IR EINST.]-Codes
10Richten Sie den Infrarotsender des
Fernbedienungssensor
Videorecorder
Infrarotsender
11Schalten Sie den Videorecorder in die
Aufnahmepause.
12Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [IRTEST] aus und drücken Sie auf den
Regler.
13Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[AUSFÜHREN] aus und drücken Sie
auf den Regler.
Die folgenden [IR EINST.]-Codes sind
werkseitig im Camcorder gespeichert. Die
Standardeinstellung lautet „3“.
Hersteller
[IR EINST.]-Code
Sony
1, 2, 3, 4, 5, 6
Aiwa
47, 53, 54
Akai
50, 62, 74
Alba
73
Amstrad
73
Baird
30, 36
Blaupunkt
11, 83
Bush
74
CGM
36, 47, 83
Clatronic
73
Daewoo
26
Ferguson
76, 83
Fisher
73
Funai
80
Goldstar
47
Goodmans
26, 84
Grundig
9, 83
Hitachi
42, 56
ITT/Nokia Instant
36
JVC
11, 12, 15, 21
Kendo
47
Loewe
16, 47, 84
Überspielen/Schneiden
Camcorders auf den
Fernbedienungssensor am
Videorecorder. Die Entfernung
zwischen den Geräten muss etwa
30 cm betragen und es dürfen sich
keine Hindernisse dazwischen
befinden.
,Fortsetzung
Überspielen/Schneiden
67
Hersteller
[IR EINST.]-Code
Luxor
89
Mark
26*
Matsui
47, 58*, 60
Mitsubishi
28, 29
Nokia
36, 89
Nokia Oceanic
89
Nordmende
76
Okano
60, 62, 63
Orion
58*, 70
Panasonic
16, 78
Philips
83, 84, 86
Phonola
83, 84
Roadstar
47
SABA
21, 76, 91
Salora
89
Samsung
22, 32, 52, 93, 94
Sanyo
36
Schneider
10, 83, 84
SEG
73
Seleco
47, 74
Sharp
89
Siemens
10, 36
Tandberg
26
Telefunken
91, 92
Thomson
76, 100
Thorn
36, 47
Toshiba
40, 93
Universum
47, 70, 84, 92
W.W. House
47
Watoson
58, 83
Schritt 2: Auswählen eines Titels
Sie können einen Titel einfügen.
Sie können einen von 8 vordefinierten und 2
selbst erstellten Titeln auswählen. Wie Sie
eigene Titel erstellen, ist in Schritt 1 bis 4 auf
Seite 32 erläutert.
1
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [TITEL
AUSW.] aus und drücken Sie auf den
Regler.
EASY-DUBBING
TITEL AUSW.
0 :0 0 :0 0
AUS
HALLO!
HAPPY BIRTHDAY
SCHÖNE FERIEN
GLÜCKWÜNSCHE!
UNSER SÜSSES BABY
[EASY DUB] : ENDE
2
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den gewünschten
Titel aus und drücken Sie auf den
Regler.
Der Titel blinkt.
EASY-DUBBING
OK
FA R B E
GRÖSSE
HINTERGR.
HALLO!
0 :0 0 :0 0
[EASY DUB] : ENDE
* Fernsehgerät/Videorecorder
68
Überspielen/Schneiden
3
Ändern Sie gegebenenfalls [FARBE]
(Farbe), [GRÖSSE] (Größe) oder
[HINTERGR.] (Hintergrundfarbe).
Sind keine Änderungen erforderlich, fahren
Sie mit Schritt 3 fort (S. 69).
1 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [FARBE],
[GRÖSSE] oder [HINTERGR.] aus und
drücken Sie auf den Regler. Die
ausgewählte Option erscheint auf dem
Bildschirm.
2 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die gewünschte
Option aus und drücken Sie auf den
Regler.
3 Gehen Sie wie in Schritt 1 und 2 erläutert
vor, bis der Titel wie gewünscht definiert
ist.
4
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [OK]
aus und drücken Sie auf den Regler.
Der Titel leuchtet auf.
EASY-DUBBING
START
TITEL AUSW.
MODUS AUSW.
EINSTELLUNG
Schritt 3: Auswählen des
Überspielmodus
Sie können zwischen normaler Aufnahme
([NORMAL]) und Zeitrafferaufnahme
([VORSCHAU]) wählen.
0 :0 0 :0 0
1
EIN
HALLO!
NORMAL
[EASY DUB] : ENDE
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[MODUS AUSW.] aus und drücken
Sie auf den Regler.
EASY-DUBBING
0 :0 0 :0 0
START
TITEL AUSW.
M O D U S A U S W . NORMAL
E I N S T E L L U N G VORSCHAU
HALLO!
NORMAL
[EASY DUB] : ENDE
2
z Tipps
• Die Titelfarbe wechselt folgendermaßen:
[WEISS] y [GELB] y [VIOLETT] y [ROT]
y [ZYAN] y [GRÜN] y [BLAU]
• Die Titelgröße wechselt folgendermaßen:
[KLEIN] y [GROSS]
• Die Hintergrundfarbe wechselt folgendermaßen:
[GRAU] y [WEISS] y [GELB] y
[VIOLETT] y [ROT] y [ZYAN] y [GRÜN]
y [BLAU] y [SCHWRZ]
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[NORMAL] oder [VORSCHAU] aus
und drücken Sie auf den Regler.
Überspielen/Schneiden
b Hinweise
• Sie können nur einen Titel in das Band im
Videorecorder einfügen.
• Wenn Sie für die Hintergrundfarbe [GRAU]
einstellen, wird das Bild je nach angeschlossenem
Videorecorder möglicherweise nicht einwandfrei
angezeigt.
Bei Auswahl von [NORMAL]
Die Aufnahme auf dem Videorecorder
erfolgt ganz normal.
Bei Auswahl von [VORSCHAU]
Sie können im Zeitraffer überspielen,
indem Sie den Videorecroder so einstellen,
dass er automatisch abwechselnd
5 Sekunden lang aufnimmt und 25
Sekunden lang in den Bereitschaftsmodus
schaltet.
[a]
[b]
[c]
5s
5s
25 s
30 s
25 s
30 s
a. Aufnahmedauer (Videorecorder)
b. Wartedauer (Videorecorder)
c. Wiedergabedauer (Camcorder)
,Fortsetzung
Überspielen/Schneiden
69
Schritt 4: Ausführen von Easy
Dubbing
Vergewissern Sie sich, dass der Camcorder
und der Videorecorder verbunden sind und
dass sich der Videorecorder im
Aufnahmepausemodus befindet.
1
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[START] aus und drücken Sie auf den
Regler.
Aufnehmen von
Bildern von einem
Videorecorder ( TRV285E)
Sie können Bilder von einem Videorecorder
auf ein im Camcorder eingelegtes Band
überspielen und schneiden.
Legen Sie für die Aufnahme eine Kassette in
den Camcorder ein.
1
EASY-DUBBING
0 :0 0 :0 0
START
ZURÜCK
TITEL AUSW.
AUSFÜHREN
MODUS AUSW.
EINSTELLUNG
Schließen Sie den Videorecorder an
den Camcorder an (S. 64).
Verbinden Sie die Geräte über ein i.LINKKabel (gesondert erhältlich).
Aufnahmepause einsch.
NORMAL
[ EASY DUB] : ENDE
2
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[AUSFÜHREN] aus und drücken Sie
auf den Regler.
Wenn das Überspielen abgeschlossen ist,
stoppen der Camcorder und der
Videorecorder automatisch.
Im Display erscheint dann wieder der Easy
Dubbing-Anfangsbildschirm.
2
Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT aus.
3
Drücken Sie am Camcorder
gleichzeitig
(Aufnahme) und die
Taste rechts daneben und drücken Sie
unmittelbar danach
(Pause) am
Camcorder.
4
Starten Sie die Wiedergabe der
Kassette im Videorecorder.
Das am angeschlossenen Gerät angezeigte
Bild erscheint auf dem LCD-Bildschirm
des Camcorders.
So stoppen Sie einen laufenden
Überspielvorgang
Drücken Sie
(Stopp) am Camcorder.
So beenden Sie Easy Dubbing
5
Drücken Sie an der Stelle
(Pause), an der die Aufnahme starten
soll.
6
Drücken Sie
(Stopp) zum
Stoppen der Aufnahme.
Drücken Sie EASY DUB.
b Hinweis
• [GEHT NICHT] erscheint auf dem Bildschirm,
wenn [START] nicht ausgeführt wird.
z Tipp
•
erscheint, wenn Sie den Camcorder und
andere Geräte über ein i.LINK-Kabel verbinden.
Diese Anzeige erscheint möglicherweise auch am
Fernsehgerät.
70
Überspielen/Schneiden
Überspielen
ausgewählter Szenen
von einem Band
1
Sie können dazu das A/VVerbindungskabel oder das i.LINK-Kabel
verwenden. Der Überspielvorgang ist bei
einer i.LINK-Verbindung allerdings
einfacher.
– Digitaler, programmgesteuerter
Schnitt ( TRV270E/285E)
Sie können bis zu 20 Szenen auswählen,
programmieren und in der gewünschten
Reihenfolge auf ein anderes Aufnahmegerät,
wie z. B. einen Videorecorder, überspielen.
2
3
Ändern der
Reihenfolge
4
Drücken Sie MENU.
5
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
(SONSTIGES) aus und drücken Sie
auf den Regler.
6
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[VIDEOBEARB] aus und drücken Sie
auf den Regler.
VIDEOBEARB
MARKIERUNG
AUFHEBEN
ALLE LÖSCH
START
BEARBEITEN
Überspielen/Schneiden
b Hinweise
• Bei folgenden Geräten können Sie keinen digitalen,
programmgesteuerten Schnitt ausführen:
– Videorecorder, der keine [IR EINST.]-Codes
unterstützt
– DVD-Recorder, DVD-Recorder mit einer HDD
usw.
• Wenn der Camcorder über die DV-Schnittstelle
mit dem Videorecorder verbunden ist, können Sie
keine Titel oder Anzeigen aufzeichnen.
Bereiten Sie den Camcorder
(Wiedergabegerät) vor.
• Legen Sie eine Kassette für den Schnitt
ein.
• Schieben Sie den Schalter POWER
mehrmals nach unten und wählen Sie den
Modus PLAY/EDIT aus.
Ergebnis
Führen Sie die unten erläuterten Schritte aus,
wenn Sie zum ersten Mal einen digitalen,
programmgesteuerten Schnitt auf ein Band in
einem Videorecorder ausführen. Sie können
diese Schritte auslassen, wenn Sie den
Videorecorder anhand dieses Verfahrens
bereits korrekt eingestellt haben.
Bereiten Sie den Videorecorder vor.
• Legen Sie eine Kassette für die Aufnahme
ein.
• Stellen Sie mit dem Eingangswählschalter
am Videorecorder, sofern vorhanden, den
richtigen Eingang ein.
Löschen einer unerwünschten Szene
Schritt 1: Vorbereiten des
Camcorders und des
Videorecorders
Schließen Sie den Videorecorder als
Aufnahmegerät an den Camcorder an
(S. 64).
0:08:55:06
1 START
DAUER 0:00:00:00
SZENE 0
[MENU] : END
,Fortsetzung
Überspielen/Schneiden
71
7
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[BEARBEITEN] aus und drücken Sie
auf den Regler.
VIDEOBEARB
0:08:55:06
BEARBEITEN
STEUERUNG INFRAROT
EINSTTEST
IN-PUNKT
END-PUNKT
IR EINST.
PAUSEMOD.
IR-TEST
ZURÜCK
[MENU] : END
8
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[STEUERUNG] aus und drücken Sie
auf den Regler.
So stellen Sie den [IR EINST.]-Code ein
Wenn Sie die Verbindung über ein A/VVerbindungskabel herstellen, müssen Sie das
[IR EINST.]-Codesignal überprüfen, um zu
ermitteln, ob der Videorecorder über den
Camcorder gesteuert werden kann
(Infrarotsender).
Fernbedienungssensor
Infrarotsender
1 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
0:08:55:06
VIDEOBEARB
BEARBEITEN
STEUERUNG INFRAROT
i. LINK
[MENU] : END
9
SEL/PUSH EXEC die Option [IR
EINST.] aus und drücken Sie auf den
Regler.
2 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [i.LINK]
oder [INFRAROT] aus und drücken
Sie auf den Regler.
SEL/PUSH EXEC den [IR EINST.]Code des Videorecorders aus und
drücken Sie auf den Regler.
Den [IR EINST.]-Code des Videorecorders
schlagen Sie bitte in der „Liste der [IR
EINST.]-Codes“ (S. 67) nach. Sind für den
Hersteller Ihres Videorecorders mehrere
Codenummern aufgelistet, probieren Sie sie
nacheinander aus, bis Sie die richtige
gefunden haben.
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[PAUSEMOD.] aus und drücken Sie auf
den Regler.
Bei einer i.LINK-Kabelverbindung
Nach dem Auswählen von [i.LINK] fahren
Sie mit „Schritt 2: Synchronisieren von
Camcorder und Videorecorder“ (S. 73) fort.
3
Bei einer A/V-Kabelverbindung
Nach dem Auswählen von [INFRAROT]
gehen Sie wie unter „So stellen Sie den [IR
EINST.]-Code ein“ (S. 72) erläutert vor.
4 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
5
72
Videorecorder
Überspielen/Schneiden
SEL/PUSH EXEC den Modus zum
Beenden der Aufnahmepause am
Videorecorder aus und drücken Sie auf
den Regler.
Weitere Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung zu Ihrem
Videorecorder.
Richten Sie den Infrarotsender des
Camcorders auf den
Fernbedienungssensor am
Videorecorder. Die Entfernung zwischen
den Geräten muss etwa 30 cm betragen
und es dürfen sich keine Hindernisse
dazwischen befinden.
6 Legen Sie eine Kassette in den
Videorecorder ein und schalten Sie den
Videorecorder in die Aufnahmepause.
2
Lassen Sie diesen Schritt aus, wenn Sie in
Schritt 9 auf S. 72 die Option [i.LINK]
gewählt haben.
7 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [IR-TEST]
aus und drücken Sie auf den Regler.
8 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[AUSFÜHREN] aus und drücken Sie auf
den Regler.
Wenn die Einstellung korrekt ist, beginnt
am Videorecorder die Aufnahme.
[FERTIG] wird angezeigt, wenn der Test
des [IR EINST.]-Codes beendet ist.
Fahren Sie mit „Schritt 2: Synchronisieren
von Camcorder und Videorecorder“ (S. 73)
fort.
Wenn die Aufnahme nicht beginnt, wählen
Sie einen anderen IR-Code aus und
probieren Sie es erneut.
b Hinweis
• Lassen Sie das Band etwa 10 Sekunden
lang laufen, bevor Sie in die
Aufnahmepause schalten. Die
Anfangsszene wird möglicherweise nicht
aufgenommen, wenn Sie die Aufnahme
am Anfang des Bandes starten.
3
Nehmen Sie die Kassette aus dem
Camcorder. Halten Sie Stift und
Papier für Notizen bereit.
4
0:08:55:06
ZURÜCK
AUSFÜHREN
Überspielen/Schneiden
1
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[EINSTTEST] aus und drücken Sie
auf den Regler.
VIDEOBEARB
BEARBEITEN
STEUERUNG
EINSTTEST
IN-PUNKT
END-PUNKT
IR EINST.
PAUSEMOD.
IR-TEST
ZURÜCK
[MENU] : END
Schritt 2: Synchronisieren von
Camcorder und Videorecorder
Führen Sie die unten erläuterten Schritte aus,
wenn Sie zum ersten Mal einen digitalen,
programmgesteuerten Schnitt auf ein Band in
einem Videorecorder ausführen. Sie können
diese Schritte auslassen, wenn Sie den
Videorecorder anhand dieses Verfahrens
bereits korrekt eingestellt haben.
Sie können die Synchronisation von
Camcorder und Videorecorder einstellen und
so vermeiden, dass die Anfangsszene nicht
aufgenommen wird.
Schalten Sie den Videorecorder in den
Aufnahmepausemodus.
AUFN. PAUSE
AKTIVIEREN
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[AUSFÜHREN] aus und drücken Sie
auf den Regler.
[LÄUFT] blinkt und ein Bild (etwa 50
Sekunden) mit je 5 [START]- und
[ENDE]-Punkten zum Einstellen der
Synchronisation wird aufgenommen.
[FERTIG] erscheint, wenn die Aufnahme
beendet ist.
VIDEOBEARB
0:08:55:06
BEARBEITEN
STEUERUNG
EINSTTEST
FERTIG
IN-PUNKT
END-PUNKT
IR EINST.
PAUSEMOD.
IR-TEST
ZURÜCK
[MENU] : END
,Fortsetzung
Überspielen/Schneiden
73
5
Spulen Sie das Band im Videorecorder
zurück und lassen Sie es in Zeitlupe
wiedergeben.
10Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den Durchschnitt
der [ENDE]-Werte aus und drücken
Sie auf den Regler.
Für die [START]- und [ENDE]-Punkte
werden je 5 Zahlenwerte angezeigt.
6
7
Notieren Sie den Zahlenwert für jeden
[START]- und jeden [ENDE]-Punkt
und berechnen Sie den Durchschnitt
der [START]- und [ENDE]Zahlenwerte.
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[IN-PUNKT] aus und drücken Sie auf
den Regler.
VIDEOBEARB
BEARBEITEN
STEUERUNG
EINSTTEST
IN-PUNKT
END-PUNKT
IR EINST.
PAUSEMOD.
IR-TEST
ZURÜCK
[MENU] : END
8
Die berechnete Endposition für die
Aufnahme ist damit eingestellt.
11Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[ ZURÜCK] aus und drücken Sie
auf den Regler.
Aufnehmen ausgewählter,
programmierter Szenen
0:08:55:06
Wenn Sie zum ersten Mal einen digitalen,
programmgesteuerten Schnitt auf ein Band in
einem Videorecorder ausführen, führen Sie
zunächst das in Schritt 1 und 2 (S. 71 bis
S. 73) erläuterte Verfahren aus.
0
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC den Durchschnitt
der [START]-Werte aus und drücken
Sie auf den Regler.
1
Legen Sie das wiederzugebende Band in
den Camcorder ein.
Legen Sie für die Aufnahme eine Kassette
in den Videorecorder ein.
Die berechnete Anfangsposition für die
Aufnahme ist damit eingestellt.
9
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option [ENDPUNKT] aus und drücken Sie auf den
Regler.
VIDEOBEARB
BEARBEITEN
STEUERUNG
EINSTTEST
IN-PUNKT
END-PUNKT
IR EINST.
PAUSEMOD.
IR-TEST
ZURÜCK
[MENU] : END
74
0:08:55:06
0
Überspielen/Schneiden
Bereiten Sie eine Kassette vor.
2
Drücken Sie MENU.
3
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
(SONSTIGES) aus und drücken Sie
auf den Regler.
4
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[VIDEOBEARB] aus und drücken Sie
auf den Regler.
VIDEOBEARB
MARKIERUNG
AUFHEBEN
ALLE LÖSCH
START
BEARBEITEN
8
Drücken Sie auf den Regler SEL/
PUSH EXEC.
Der Endpunkt der ersten Szene ist damit
festgelegt und der untere Teil der
Markierung für die erste Szene wird
hellblau angezeigt.
0:08:55:06
1 START
VIDEOBEARB
MARKIERUNG
AUFHEBEN
ALLE LÖSCH
START
BEARBEITEN
DAUER 0:00:00:00
SZENE 0
[MENU] : END
0:09:07:06
2 START
DAUER 0:00:12:00
SZENE 1
[MENU] : END
5
6
Suchen Sie den Anfang der ersten
Szene, die mit dem Camcorder
aufgezeichnet werden soll, und
schalten Sie in die Wiedergabepause.
Der Anfangspunkt der ersten Szene ist
damit festgelegt und der obere Teil der
Markierung für die erste Szene wird
hellblau angezeigt.
VIDEOBEARB
MARKIERUNG
AUFHEBEN
ALLE LÖSCH
START
BEARBEITEN
0:08:55:06
1 ENDE
DAUER 0:00:00:00
SZENE 0
[MENU] : END
Gehen Sie wie in Schritt 5 bis 8
erläutert vor, um weitere Szenen zu
programmieren.
10Schalten Sie den Videorecorder in die
Aufnahmepause.
Lassen Sie diesen Schritt aus, wenn der
Camcorder über ein i.LINK-Kabel
angeschlossen ist.
Überspielen/Schneiden
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[MARKIERUNG] aus und drücken
Sie auf den Regler.
9
11Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[START] aus und drücken Sie auf den
Regler.
VIDEOBEARB
MARKIERUNG
AUFHEBEN
ALLE LÖSCH
START
BEARBEITEN
0:09:07:06
AUFN. PAUSE
AKTIVIEREN
ZURÜCK
AUSFÜHREN
DAUER 0:00:12:00
SZENE 1
7
Suchen Sie das Ende der ersten Szene,
die mit dem Camcorder aufgezeichnet
werden soll, und schalten Sie in die
Wiedergabepause.
[MENU] : END
12Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[AUSFÜHREN] aus und drücken Sie
auf den Regler.
Der Anfang der ersten programmierten
Szene wird gesucht und dann beginnt die
Aufnahme.
Während der Suche wird [SUCHEN] und
während des Schnittvorgangs wird
[SCHNITT] angezeigt.
,Fortsetzung
Überspielen/Schneiden
75
3 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
VIDEOBEARB
SCHNITT
SZENE
[
0:00:06:00
1/1
] : ABBR
[MENU] : ENDE
Sobald eine programmierte Szene
aufgezeichnet wurde, hört die
Szenenmarkierung auf zu blinken und
leuchtet stetig. Nachdem alle
programmierten Szenen aufgezeichnet
wurden, wird der digitale,
programmgesteuerte Schnitt automatisch
beendet.
Zum Abbrechen der Aufnahme drücken Sie
(Stopp).
So beenden Sie den digitalen,
programmgesteuerten Schnitt
Drücken Sie MENU.
So speichern Sie die programmierten
Szenen, ohne sie aufzuzeichnen
Drücken Sie in Schritt 11 MENU.
Die programmierten Szenen bleiben
gespeichert, bis die Kassette ausgeworfen wird.
So löschen Sie programmierte Szenen
1 Gehen Sie wie in Schritt 1 bis 4 unter
„Aufnehmen ausgewählter,
programmierter Szenen“ (S. 74)
erläutert vor.
2 Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC die Option
[AUFHEBEN] oder [ALLE LÖSCH] aus
und drücken Sie auf den Regler.
Bei Auswahl von [AUFHEBEN]
Sie können die letzte programmierte Szene
löschen.
Bei Auswahl von [ALLE LÖSCH]
Sie können alle Szenen löschen.
76
Überspielen/Schneiden
SEL/PUSH EXEC die Option
[AUSFÜHREN] aus und drücken Sie auf
den Regler.
Die programmierten Szenen werden
gelöscht. Wenn Sie diesen Vorgang
abbrechen wollen, wählen Sie [ZURÜCK]
und drücken auf den Regler.
b Hinweise
• In einem unbespielten Bandteil können Sie den
Anfangs- bzw. Endpunkt von Szenen nicht
einstellen. Wenn ein unbespielter Bandteil
vorhanden ist, wird die Gesamtdauer
möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
• Wenn sich das Gerät bei einer i.LINKKabelverbindung nicht richtig steuern lässt, wählen
Sie in Schritt 9 auf S. 72 die Option [INFRAROT]
und stellen Sie dann den [IR EINST.]-Code ein.
Verwenden mit einem Computer
Funktionen
auswählen und anzeigen. Standbilder und Filme
werden nach Datum in Ordnern gespeichert.
Wenn Sie die Picture Package-Software von der
mitgelieferten CD-ROM auf einem WindowsComputer installieren und den Camcorder an
dem Computer anschließen, können Sie
folgende Funktionen ausführen.
Music Video/Slideshow Producer
Sie können aus den auf dem Computer
gespeicherten Bildern bestimmte Filme und
Standbilder auswählen und problemlos eigene
Kurzvideos oder Bildpräsentationen erstellen,
die Sie mit Musik unterlegen und auf die Sie
einen bestimmten visuellen Stil anwenden
können.
Bei Macintosh-Computern stehen Ihnen andere
Software und Funktionen als bei WindowsComputern zur Verfügung. Einzelheiten dazu
finden Sie in Kapitel 6 in „Erste Schritte“ auf
der CD-ROM. Weitere Informationen zu „Erste
Schritte“ sind im nächsten Abschnitt zu finden.
Automatic Music Video Producer
Ausgehend von Bildern auf einer Kassette
können Sie mühelos eigene Kurzvideos
erstellen, diese mit Musik unterlegen und
einen bestimmten visuellen Stil darauf
anwenden.
(
TRV270E/285E)
z Tipp
• Sie haben 2 Möglichkeiten, den Camcorder an
einen Computer anzuschließen.
Einzelheiten zum Anschließen finden Sie in
„Erste Schritte“.
Save the images on CD-R
Bilder, die Sie auf den Computer kopiert haben,
können Sie auf einer CD-R speichern.
Verwenden mit einem Computer
– USB-Kabel
Dieses Verfahren ist zum Kopieren von auf Band
aufgezeichneten Bild- und Tondaten auf den
Computer geeignet.
– i.LINK-Kabel
Dieses Verfahren ist zum Kopieren von auf Band
aufgezeichneten Bild- und Tondaten geeignet.
Bilddaten werden klarer als mit einem USB-Kabel
übertragen.
Copying tape to Video CD
Sie können den Inhalt einer ganzen Kassette
importieren und daraus eine Video-CD
erstellen.
Burning Video CD
Sie können eine Video-CD mit einem Menü der
Videos und Bildpräsentationen erstellen.
ImageMixer VCD2 ist mit Bildern hoher
Auflösung kompatibel.
USB Streaming Tool
Sie können Live-Bilder vom Camcorder am
Computer anzeigen lassen oder Bild und Ton,
die auf Band aufgezeichnet wurden, am
Camcorder wiedergeben und am Computer
anzeigen lassen.
Video Capturing Tool
Sie können den Inhalt einer ganzen Kassette auf
einen Computer importieren.
Viewing video and pictures on a
computer
Sie können vom Camcorder auf den Computer
kopierte Bilder in einer Miniaturbildanzeige
Die CD-ROM enthält folgende Software:
• USB-Treiber
• Picture Package Ver.1.5
• ImageMixer VCD2
• „First Step Guide“ (Erste Schritte)
,Fortsetzung
Verwenden mit einem Computer
77
Zur Anleitung „Erste Schritte“
(First Step Guide)
„Erste Schritte“ ist eine Anleitung, in der Sie
auf dem Computer nachschlagen können.
In der Anleitung „Erste Schritte“ zu diesem
Gerät werden die Grundfunktionen
beschrieben, und zwar vom ersten Anschließen
des Camcorders an den Computer und dem
Vornehmen von Einstellungen bis hin zu
allgemeinen Vorgehensweisen, wenn Sie die
auf CD-ROM (mitgeliefert) gespeicherte
Software zum ersten Mal verwenden.
Wenn Sie „Installieren der Software und der
Anleitung „Erste Schritte“ auf einem Computer
( TRV270E/285E)“ (S. 79), gelesen und die
CD-ROM installiert haben, starten Sie „Erste
Schritte“ und befolgen die Anweisungen.
Informationen zur Hilfefunktion
der Software
In der Hilfe werden alle Funktionen aller
Softwareanwendungen erläutert. Lesen Sie
zunächst die Anleitung „Erste Schritte“
sorgfältig durch und schlagen Sie genaue
Anweisungen dann in der Hilfe nach.
Zum Aufrufen der Hilfe klicken Sie auf das
Symbol [?] auf dem Bildschirm.
Systemvoraussetzungen
•
•
•
•
•
•
•
Betriebssysteme aufgerüstet wurde.
In Windows 98 wird das USB-Streaming
nicht unterstützt.
In Windows 98 und Windows 98SE wird das
Einlesen von Daten von DV-Geräten nicht
unterstützt.
CPU: Intel Pentium III mit mindestens 500
MHz (800 MHz oder schneller empfohlen)
Für ImageMixer VCD2 wird ein Intel Pentium
III mit mindestens 800 MHz empfohlen.
Anwendung: DirectX 9.0c oder höher. Dieses
Produkt basiert auf DirectX-Technologie.
DirectX muss daher installiert sein.
Windows Media Player 7.0 oder höher
Macromedia Flash Player 6.0 oder höher
Sound-System: 16-Bit-Stereo-Sound-Karte
und Stereolautsprecher
Hauptspeicher: mindestens 64 MB
Festplatte: Für die Installation erforderlicher
freier Speicher: mindestens 500 MB
Verfügbarer empfohlener Festplattenplatz:
mindestens 6 GB (je nach Größe der
bearbeiteten Bilddateien)
Bildschirm: Grafikkarte mit 4 MB VRAM,
mindestens 800 × 600 Punkte, High Color (16
Bit, 65 000 Farben), Bildschirmtreiber mit
DirectDraw-Unterstützung. Mit maximal
800 × 600 Punkten und maximal 256 Farben
funktioniert dieses Produkt nicht
ordnungsgemäß.
Sonstiges: USB-Anschluss (muss
standardmäßig vorhanden sein), DVSchnittstelle (IEEE1394, i.LINK zum
Anschließen über ein i.LINK-Kabel), DiscLaufwerk. Zum Erstellen einer Video-CD
benötigen Sie ein CD-R-Laufwerk.
Informationen zu kompatiblen Laufwerken
finden Sie unter folgendem URL:
http://www.ppackage.com/)
Windows-Computer
Macintosh-Computer
Zum Verwenden von Picture Package
• Betriebssystem: Microsoft Windows 98,
Windows 98SE, Windows 2000 Professional,
Windows Millennium Edition, Windows XP
Home Edition oder Windows XP Professional
Die Standardinstallation ist erforderlich.
Der Betrieb kann nicht gewährleistet werden,
wenn eins der oben genannten
78
Verwenden mit einem Computer
b Hinweis
• Wenn Sie den Camcorder mit einem USB-Kabel an
einen Macintosh-Computer anschließen, können Sie
auf Band aufgezeichnete Bilder nicht auf den
Computer kopieren. Zum Kopieren von Aufnahmen
von einer Kassette müssen Sie den Camcorder mit
einem i.LINK-Kabel an den Computer anschließen
und die Standardsoftware des Betriebssystems
verwenden.
Zum Verwenden von ImageMixer VCD2
• Betriebssystem: Mac OS X (Version 10.1.5
oder höher)
• CPU: iMac, eMac, iBook, PowerBook,
PowerMac G3/G4/G5
• Hauptspeicher: mindestens 128 MB
• Festplatte: Für die Installation sind
mindestens 250 MB freier Speicher
erforderlich.
Verfügbarer empfohlener Festplattenspeicher:
mindestens 4 GB (je nach Größe der
bearbeiteten Bilddateien)
• Bildschirm: mindestens 1 024 × 768 Punkte,
32 000 Farben. Mit weniger als 1 024 × 768
Punkten bzw. mit 256 Farben funktioniert
dieses Produkt nicht ordnungsgemäß.
• Anwendung: QuickTime 4 oder höher
(QuickTime 5 empfohlen)
• Sonstiges: Disc-Laufwerk
Installieren der
Software und der
Anleitung „Erste
Schritte“ auf einem
Computer
( TRV270E/285E)
Verwenden mit einem Computer
Sie müssen die Software usw. von der
mitgelieferten CD-ROM auf dem Computer
installieren, bevor Sie den Camcorder am
Computer anschließen. Wenn die Installation
einmal ausgeführt wurde, ist sie anschließend
nicht mehr erforderlich.
Die zu verwendende Software hängt vom
verwendeten Betriebssystem ab.
Windows-Computer: Picture Package
(einschließlich ImageMixer VCD2)
Macintosh-Computer: ImageMixer VCD2
Einzelheiten zur Software finden Sie in „Erste
Schritte“.
Installieren auf einem WindowsComputer
z Tipps
• Zum Aufrufen von „Erste Schritte“ auf einem
Windows-Computer wird Microsoft Internet
Explorer Ver.6.0 oder höher empfohlen. Je nach
Browser-Einstellungen wird die Anleitung jedoch
möglicherweise auch in einer empfohlenen
Umgebung nicht korrekt angezeigt. Rufen Sie in
diesem Fall die Anleitung als PDF-Datei auf.
• Wenn Sie „Erste Schritte“ ausdrucken wollen oder
sich die Anleitung nicht automatisch in der
gewünschten Sprache im HTML-Format installieren
lässt, rufen Sie die Anleitung als PDF-Datei auf.
• Wenn Sie „Erste Schritte“ als PDF-Datei anzeigen
wollen, kopieren Sie die PDF-Datei, die im
gewünschten Sprachordner im Ordner
[FirstStepGuide] auf der CD-ROM gespeichert ist,
auf den Computer.
• Wenn Sie „Erste Schritte“ ohne die automatische
Installation als HTML-Datei auf dem Computer
aufrufen wollen, kopieren Sie den gewünschten
Sprachordner im Ordner [FirstStepGuide] auf der
,Fortsetzung
Verwenden mit einem Computer
79
Anleitung „Erste Schritte“ anhand der
Anweisungen in der Meldung von Hand auf
den Computer.
CD-ROM auf den Computer. Sie können auf „Erste
Schritte“ zugreifen, indem Sie auf „index.html“
doppelklicken.
Windows 2000/Windows XP
Für die Installation müssen Sie sich als
Administrator anmelden.
1
Vergewissern Sie sich, dass der
Camcorder nicht an den Computer
angeschlossen ist.
2
Schalten Sie den Computer ein.
Schließen Sie alle auf dem Computer
laufenden Anwendungen, bevor Sie die
Software installieren.
3
5
Wählen Sie die Sprache für die zu
installierende Anwendung und klicken
Sie auf [Next].
6
Klicken Sie auf [Next].
7
Lesen Sie den Lizenzvertrag ([License
Agreement]), aktivieren Sie [I accept
the terms of the license agreement],
wenn Sie den Vertrag akzeptieren, und
klicken Sie dann auf [Next].
8
Geben Sie an, wo die Software
installiert werden soll, und klicken Sie
dann auf [Next].
Legen Sie die CD-ROM in das
Disc-Laufwerk des Computers ein.
Der Installationsbildschirm erscheint.
Wenn der Bildschirm nicht angezeigt
wird
1 Doppelklicken Sie auf [My Computer].
2 Doppelklicken Sie auf
[PICTUREPACKAGE]
(Disc-Laufwerk)*.
* Die Laufwerknamen (z. B. (E:)) hängen vom
Computer ab.
4
Klicken Sie auf [Install].
Je nach Betriebssystem des Computers wird
eine Meldung angezeigt, dass „Erste
Schritte“ nicht automatisch vom
InstallShield Wizard installiert werden
kann. Kopieren Sie in diesem Fall die
80
Verwenden mit einem Computer
9
Klicken Sie im Bildschirm [Ready to
Install the Program] auf [Install].
Die Installation von Picture Package
beginnt.
13Wenn der Bildschirm [Installing
Microsoft (R) DirectX(R)] angezeigt
wird, installieren Sie DirectX 9.0c wie
unten erläutert. Wenn nicht, fahren
Sie mit Schritt 14 fort.
1 Lesen Sie den Lizenzvertrag ([License
Agreement]) und klicken Sie dann auf
[Next].
10Wählen Sie die Sprache, in der die
Anleitung „Erste Schritte“ installiert
werden soll, und klicken Sie auf [Next].
Je nach Computer wird dieser Bildschirm
möglicherweise nicht angezeigt. Fahren Sie
in diesem Fall mit Schritt 12 fort.
2 Klicken Sie auf [Next].
Verwenden mit einem Computer
3 Klicken Sie auf [Finish].
11Klicken Sie auf [Next], um die
Anleitung „Erste Schritte“ zu
installieren.
14Vergewissern Sie sich, dass [Yes, I
want to restart my computer now.]
aktiviert ist, und klicken Sie dann auf
[Finish].
12Klicken Sie auf [Next] und installieren
Sie ImageMixer VCD2 anhand der
Anweisungen auf dem Bildschirm.
Der Computer wird kurz ausgeschaltet und
dann automatisch wieder hochgefahren
(Neustart). Die Verknüpfungssymbole für
[Picture Package Menu] und [Picture
Package Menu destination Folder] (sowie
,Fortsetzung
Verwenden mit einem Computer
81
für die Anleitung „Erste Schritte“, sofern
diese in Schritt 11 bis 12 installiert wurde)
werden auf dem Desktop angezeigt.
15Nehmen Sie die CD-ROM aus dem
6
Kopieren Sie [IMXINST.SIT] im
Ordner [MAC] auf der CD-ROM in
einen Ordner Ihrer Wahl.
7
Doppelklicken Sie in dem Ordner, in
den die Datei kopiert wurde, auf
[IMXINST.SIT].
8
Doppelklicken Sie auf die
dekomprimierte Datei
[ImageMixerVCD2_Install].
9
Wenn der Bildschirm zur Bestätigung
durch den Benutzer erscheint, geben
Sie Ihren Namen und Ihr Passwort ein.
Disc-Laufwerk des Computers.
Wenn Sie Fragen zu Picture Package
haben
Kontaktinformationen sind auf Seite 83
aufgeführt.
Installieren auf einem MacintoshComputer
1
Vergewissern Sie sich, dass der
Camcorder nicht an den Computer
angeschlossen ist.
2
Schalten Sie den Computer ein.
Schließen Sie alle auf dem Computer
laufenden Anwendungen, bevor Sie die
Software installieren.
82
3
Legen Sie die CD-ROM in das DiscLaufwerk des Computers ein.
4
Doppelklicken Sie auf das CD-ROMSymbol.
5
Kopieren Sie die Anleitung
„FirstStepGuide.pdf“, die in der
gewünschten Sprache im Ordner
[FirstStepGuide] gespeichert ist, auf
den Computer.
Verwenden mit einem Computer
Die Installation von ImageMixer VCD2
beginnt.
Erläuterungen zur Verwendung von
ImageMixer VCD2 finden Sie in der
Online-Hilfe der Software.
Verwenden von
„Erste Schritte“
(
TRV270E/285E)
Anzeigen von „Erste Schritte“
Aufrufen auf einem Windows-Computer
Doppelklicken Sie auf das Symbol
auf dem
Desktop.
• Sie können auch [Start], [Programs] (bzw.
[All Programs] bei Windows XP), [Picture
Package] und [First Step Guide] auswählen
und dann [First Step Guide] aufrufen.
Doppelklicken Sie auf „FirstStepGuide.pdf“.
z Tipp
• Zum Anzeigen der PDF-Datei ist Adobe Reader
erforderlich. Wenn das Programm auf Ihrem
Computer nicht installiert ist, können Sie es von der
Webseite von Adobe Systems herunterladen:
http://www.adobe.com/
Pixela Anwender Support Center
Pixela Home Page
Windows: http://www.ppackage.com/
Macintosh: http://www.ImageMixer.com/
– Nordamerika (Los Angeles) Telefon:
+1-213-341-0163
– Europa (U.K.) Telefon:
+44-1489-564-764
– Asia (Philippines) Telefon:
+63-2-438-0090
Hinweis zum Copyright
Musikaufnahmen, Tonaufnahmen und andere
Musikinhalte von Drittanbietern, die Sie auf
CDs, aus dem Internet oder von anderen
Quellen beziehen (die „Musikinhalte“) sind
urheberrechtlich geschützte Werke der
jeweiligen Eigentümer und durch die
Bestimmungen des Urheberrechts sowie durch
geltendes Recht in den einzelnen Ländern/
Regionen geschützt. Außer in dem durch
geltendes Recht ausdrücklich erlaubten Umfang
ist es nicht zulässig, Musikinhalte ohne
Genehmigung oder Zustimmung des jeweiligen
Eigentümers zu verwenden. Dies schließt ohne
Einschränkung das Kopieren, Modifizieren,
Reproduzieren, Hochladen, Übertragen oder
Bereitstellen in einem öffentlichen Netzwerk,
Transferieren, Verteilen, Verleihen,
Lizenzieren sowie Verkauf und
Veröffentlichung ein. Die von der Sony
Corporation gewährte Lizenz für Picture
Package darf in keiner Weise so ausgelegt
werden, dass dadurch stillschweigend, durch
Rechtsverwirkung oder auf sonstige Weise eine
Lizenz oder ein Nutzungsrecht für die
Musikinhalte gewährt würde.
Verwenden mit einem Computer
Aufrufen auf einem MacintoshComputer
Bei Fragen zu dieser Software
Hinweise zu den Markenzeichen
• Adobe, das Adobe-Logo und Adobe Acrobat
sind eingetragene Markenzeichen oder
Markenzeichen von Adobe Systems
Incorporated in den USA und/oder anderen
Ländern.
,Fortsetzung
Verwenden mit einem Computer
83
• Picture Package ist ein Markenzeichen der
Sony Corporation.
• Microsoft, Windows und Windows Media
sind eingetragene Markenzeichen oder
Markenzeichen der Microsoft Corporation in
den USA und/oder anderen Ländern.
• iMac, iBook, Macintosh, Mac OS,
PowerBook und PowerMac sind eingetragene
Markenzeichen von Apple Computer, Inc., in
den USA und anderen Ländern.
• eMac ist ein Markenzeichen von Apple
Computer, Inc.
• QuickTime und das QuickTime-Logo sind
Markenzeichen von Apple Computer, Inc.
• Roxio ist ein eingetragenes Markenzeichen
von Roxio, Inc.
• Toast ist ein Markenzeichen von Roxio, Inc.
• Macromedia und Macromedia Flash Player
sind Markenzeichen oder eingetragene
Markenzeichen von Macromedia, Inc., in den
USA und/oder anderen Ländern.
• Pentium ist ein Markenzeichen oder ein
eingetragenes Markenzeichen der Intel
Corporation.
Alle anderen in diesem Dokument erwähnten
Produktnamen können Markenzeichen oder
eingetragene Markenzeichen der jeweiligen
Eigentümer sein. In diesem Dokument sind die
Markenzeichen und eingetragenen
Markenzeichen nicht überall ausdrücklich
durch „™“ und „®“ gekennzeichnet.
Erstellen einer DVD
(Direktzugriff auf
„Click to DVD“)
(
TRV270E/285E)
an Anschluss i.LINK
(IEEE1394)
i.LINK-Kabel
(gesondert erhältlich)
an DVSchnittstelle
BURN DVD/VCD
b Hinweis
• Sie können für diese Funktion nur ein i.LINK-Kabel
verwenden. Sie können kein USB-Kabel
verwenden.
Sie können DVDs erstellen, wenn Sie den
Camcorder über ein i.LINK-Kabel
(gesondert erhältlich) an einen Computer der
VAIO-Serie von Sony* anschließen, der
„Click to DVD“ unterstützt. Das Bild wird
automatisch kopiert und auf eine DVD
geschrieben.
* Beachten Sie, dass Sie einen VAIO-Computer von
Sony benötigen, der mit einem DVD-Laufwerk
ausgestattet ist, mit dem man auf DVDs schreiben
kann. Auf dem Computer muss außerdem „Click to
DVD Ver.1.2“ (Original-Software von Sony) oder
höher installiert sein.
84
Verwenden mit einem Computer
Im Folgenden wird das Erstellen einer DVD
von einem auf Band aufgezeichneten Bild
erläutert. Systemvoraussetzungen und
Umgebungsbedingungen finden Sie unter
folgendem URL:
– Europa
http://www.vaio-link.com/
– USA
http://www.ita.sel.sony.com/support/
dvimag/
– Asiatisch-pazifischer Raum
http://www.css.ap.sony.com/
– Korea
http://scs.sony.co.kr/
– Taiwan
http://vaio-online.sony.com/tw/vaio/
– China
http://www.sonystyle.com.cn/vaio/
– Thailand
http://www.sony.co.th/vaio/index.html
– Lateinamerika
http://vaio-online.sony.com/
1
Beenden Sie alle Anwendungen, die auf die
i.LINK-Verbindung zugreifen.
2
3
Legen Sie eine bespielte Kassette in
den Camcorder ein.
4
Schließen Sie den Camcorder über ein
i.LINK-Kabel (gesondert erhältlich)
an den Computer an.
b Hinweis
• Wenn Sie den Camcorder an den Computer
anschließen, achten Sie darauf, den Stecker
richtig herum einzustecken. Wenn Sie den
Stecker mit Gewalt falsch einstecken, kann er
beschädigt werden und es kommt zu
Fehlfunktionen am Camcorder. Einzelheiten
dazu finden Sie in „Erste Schritte“.
5
Drücken Sie BURN DVD/VCD.
6
Wählen Sie durch Drehen des Reglers
SEL/PUSH EXEC [DVD] in [DISK
WÄHLEN] und drücken Sie auf den
Regler.
wählen Sie [All Programs].
3 Wählen Sie [Click to DVD] aus den
angezeigten Programmen und klicken
Sie dann auf [Click to DVD Automatic
Mode Launcher].
[Click to DVD Automatic Mode Launcher]
wird gestartet.
z Tipps
• Wenn Sie [Click to DVD Automatic Mode
Launcher] einmal gestartet haben, wird es beim
Einschalten des Computers immer automatisch
gestartet.
• [Click to DVD Automatic Mode Launcher] wird für
jeden Windows XP-Benutzer eingerichtet.
Verwenden mit einem Computer
1 Schalten Sie den Computer ein.
2 Klicken Sie auf das Startmenü und
Bereiten Sie die Stromquelle für den
Camcorder vor, schieben Sie den
Schalter POWER mehrmals nach
unten und wählen Sie den Modus
PLAY/ EDIT aus.
Verwenden Sie das mitgelieferte Netzteil
als Stromquelle, da das Erstellen einer
DVD mehrere Stunden dauert.
Wenn Sie den Direktzugriff auf „Click to
DVD“ zum ersten Mal verwenden
Mit dem Direktzugriff auf „Click to DVD“
können Sie auf ein Band aufgenommene Bilder
mühelos auf eine DVD kopieren, wenn Ihr
Camcorder an einen Computer angeschlossen
ist. Bevor Sie den Direktzugriff auf „Click to
DVD“ ausführen, gehen Sie wie im Folgenden
erläutert vor, um „Click to DVD Automatic
Mode Launcher“ zu starten.
Schalten Sie den Computer ein.
„Click to DVD“ wird gestartet und die
Bildschirmanweisungen erscheinen am
Computer.
7
Legen Sie eine beschreibbare DVD in
das Disc-Laufwerk des Computers ein.
,Fortsetzung
Verwenden mit einem Computer
85
8
Drücken Sie auf den Regler SEL/
PUSH EXEC.
0:00:00:00
60min
DVD BRENN
START
DVD BRENNEN?
[EXEC]: AUSFÜHREN
[BURN DVD/VCD]:ABBRECHEN
Der Betriebsstatus des Computers wird auf
dem LCD-Bildschirm des Camcorders
angezeigt.
EINLESEN: Das auf dem Band
aufgezeichnete Bild wird auf den Computer
kopiert.
KONVERTIER: Das Bild wird in das
MPEG2-Format konvertiert.
SCHREIBEN: Das Bild wird auf die DVD
geschrieben.
z Tipp
• Bei einer DVD-RW/+RW, auf der andere
Daten gespeichert sind, erscheint die Meldung
[DVD ist bespielt.Löschen und überschreiben?]
auf dem LCD-Bildschirm des Camcorders.
Wenn Sie auf den Regler SEL/PUSH EXEC
drücken, werden die vorhandenen Daten
gelöscht und die neuen auf die DVD
geschrieben.
9
Drücken Sie BURN DVD/VCD, um
das Erstellen der DVD abzuschließen.
Das Disc-Fach wird automatisch
ausgefahren.
Wenn Sie eine weitere DVD mit demselben
Inhalt erstellen wollen, drücken Sie auf den
Regler SEL/PUSH EXEC. Das Disc-Fach
wird ausgefahren. Legen Sie eine neue
beschreibbare DVD in das Disc-Laufwerk
ein. Gehen Sie dann wie in Schritt 8 und 9
erläutert vor.
86
Verwenden mit einem Computer
So brechen Sie den Vorgang ab
Drücken Sie BURN DVD/VCD.
b Hinweise
• Sie können den Vorgang nicht mehr abbrechen,
wenn [Abschließen der DVD läuft.] auf dem LCDBildschirm des Camcorders angezeigt wird.
• Lösen Sie nicht das i.LINK-Kabel und stellen Sie
den Schalter POWER am Camcorder nicht auf einen
anderen Betriebsmodus ein, solange die Bilder nicht
vollständig auf den Computer kopiert wurden.
• Wenn [SCHREIBEN] oder [KONVERTIER]
angezeigt wird, wird die DVD erstellt, selbst wenn
Sie das i.LINK-Kabel (gesondert erhältlich) lösen
oder den Camcorder ausschalten.
• In folgenden Situationen wird das Kopieren der
Bilder abgebrochen. Es wird lediglich eine DVD mit
den bis zum Abbruch des Vorgangs verarbeiteten
Daten erstellt. Einzelheiten dazu finden Sie in den
Hilfedateien zu „Click to DVD Automatic Mode
Launcher“.
– Auf dem Band befindet sich ein unbespielter
Bandteil von 10 Sekunden oder länger.
– Die Daten auf dem Band enthalten ein Datum, das
vor dem Aufnahmedatum späterer Bilder liegt.
– Auf dem Band sind Bilder im normalen und im
Breitbildformat aufgezeichnet.
• In folgenden Situationen können Sie den Camcorder
nicht bedienen:
– Ein Band wird wiedergegeben.
– „Click to DVD“ wird am Computer gestartet.
• Sie können eine DVD möglicherweise nicht von
einem 8-mm-Band erstellen, wenn dieses in einem
anderen Format als im Digital8-Format
aufgenommene Bilder enthält.
Störungsbehebung
Störungsbehebung
Wenn an Ihrem Camcorder Störungen
auftreten, versuchen Sie bitte, diese anhand
der folgenden Tabelle zu beheben. Wenn sich
das Problem nicht beheben lässt, trennen Sie
das Gerät von der Stromquelle und wenden
Sie sich an Ihren Sony-Händler.
Wenn auf dem LCD-Bildschirm oder im
Sucher „C:ss:ss“ erscheint, wurde die
Selbstdiagnose ausgeführt. Einzelheiten dazu
finden Sie auf Seite 98.
Allgemeines
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Das Gerät lässt sich nicht einschalten. • Der Akku ist entladen, schwach oder nicht am Camcorder angebracht.
cBringen Sie einen geladenen Akku am Camcorder an. (S. 12)
cSchließen Sie das Netzteil an eine Netzsteckdose an. (S. 15)
cLösen Sie das Netzteil vom Stromnetz oder nehmen Sie den Akku ab und
schließen Sie das Netzteil bzw. den Akku nach etwa 1 Minute wieder an.
Wenn die Funktionen immer noch nicht arbeiten, drücken Sie mit einem
spitzen Gegenstand die Taste RESET. Wenn Sie die Taste RESET
drücken, werden alle Einstellungen, einschließlich der Uhrzeit,
zurückgesetzt.
Beim
TRV238E/438E/
TRV285E:
Die mitgelieferte Fernbedienung
funktioniert nicht.
cSetzen Sie [FERNBEDIEN] im Menü
(SONSTIGES) auf [EIN].
(S. 61)
cLegen Sie eine Batterie in das Batteriefach ein. Die Pole +/– müssen an
den Markierungen +/– ausgerichtet sein. Wenn sich das Problem dadurch
nicht beheben lässt, legen Sie eine neue Batterie ein, da die Batterie
erschöpft ist. (S. 117)
cEntfernen Sie gegebenenfalls Hindernisse zwischen der Fernbedienung
und dem Fernbedienungssensor.
Störungsbehebung
Der Camcorder funktioniert nicht,
obwohl er eingeschaltet ist.
Akku/Stromquellen
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Die Ladeanzeige CHG leuchtet nicht,
während der Akku geladen wird.
cBringen Sie den Akku richtig am Camcorder an. Leuchtet die Anzeige
immer noch nicht, bedeutet dies, dass von der Netzsteckdose kein Strom
eingeht.
• Das Laden des Akkus ist abgeschlossen. (S. 12)
Die Ladeanzeige CHG blinkt,
während der Akku geladen wird.
cBringen Sie den Akku richtig am Camcorder an. Wenn das Problem
bestehen bleibt, lösen Sie das Netzteil von der Netzsteckdose und
wenden Sie sich an Ihren Sony-Händler. Der Akku ist möglicherweise
beschädigt. (S. 12)
,Fortsetzung
Störungsbehebung
87
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Der Akku entlädt sich sehr schnell.
• Die Umgebungstemperatur ist zu niedrig oder der Akku war nicht
ausreichend aufgeladen. Dabei handelt es sich nicht um eine
Fehlfunktion.
cLaden Sie den Akku erneut vollständig auf. Wenn das Problem
bestehen bleibt, tauschen Sie den Akku gegen einen neuen aus. Er
könnte beschädigt sein. (S. 12, 103)
Die Akkurestladungsanzeige zeigt
nicht die korrekte Dauer an.
• Die Umgebungstemperatur ist zu hoch oder zu niedrig oder der Akku
war nicht ausreichend aufgeladen. Dabei handelt es sich nicht um eine
Fehlfunktion.
cLaden Sie den Akku erneut vollständig auf. Wenn das Problem
bestehen bleibt, tauschen Sie den Akku gegen einen neuen aus. Er
könnte beschädigt sein. (S. 12, 104)
Der Camcorder schaltet sich häufig
aus, obwohl laut
Akkurestladungsanzeige die
Akkuladung für den Betrieb
ausreichen müsste.
• Bei der Anzeige für die Restladungsdauer ist ein Problem aufgetreten
oder der Akku wurde nicht ausreichend aufgeladen.
cLaden Sie den Akku erneut vollständig auf, um die Anzeige zu
korrigieren. (S. 12)
Der Camcorder schaltet sich abrupt
aus.
• [AUTO AUS] im Menü
(SONSTIGES) ist auf [5 Min.] gesetzt.
(S. 61)
cWenn Sie den Camcorder etwa 5 Minuten lang nicht bedienen, schaltet
er sich automatisch aus. Schieben Sie den Schalter POWER nach unten
und schalten Sie den Camcorder wieder ein (S. 15). Oder verwenden
Sie das Netzteil.
Eine Störung tritt auf, wenn der
Camcorder an das Netzteil
angeschlossen ist.
cSchalten Sie den Camcorder aus und lösen Sie das Netzkabel von der
Netzsteckdose. Stecken Sie es dann wieder ein.
Kassette
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Die Kassette lässt sich nicht aus dem
Kassettenfach auswerfen.
cAchten Sie darauf, dass die Stromquelle (Akku oder Netzteil) korrekt
angeschlossen ist. (S. 12)
cNehmen Sie den Akku vom Camcorder ab und bringen Sie ihn wieder
an. (S. 12)
cBringen Sie einen geladenen Akku am Camcorder an. (S. 12)
Die Kassette wird nicht ausgeworfen, cFeuchtigkeit beginnt, sich im Camcorder niederzuschlagen. (S. 107)
auch wenn der Kassettenfachdeckel
geöffnet ist.
Die Bandrestanzeige erscheint nicht.
88
Störungsbehebung
cSetzen Sie [
REST] im Menü
(KASS EINST) auf [EIN], so dass
die Bandrestanzeige ständig angezeigt wird. (S. 56)
LCD-Bildschirm/Sucher
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Eine unbekannte Sprache erscheint
auf dem Bildschirm.
cSiehe Seite 20.
Ein unbekanntes Bild erscheint auf
dem Bildschirm.
cDer Camcorder befindet sich im [DEMOMODUS]. Der
[DEMOMODUS] wird automatisch angezeigt, wenn Sie den Camcorder
10 Minuten unbenutzt lassen, nachdem Sie CAMERA ausgewählt
haben, und keine Kassette eingelegt ist. Legen Sie eine Kassette ein, um
[DEMOMODUS] abzubrechen. Sie können [DEMOMODUS] auch im
Menü auf [AUS] setzen. (S. 59)
Eine unbekannte Anzeige erscheint
auf dem Bildschirm.
cNäheres dazu entnehmen Sie bitte der Liste mit den Anzeigen. (S. 119)
Das Bild im Sucher ist nicht scharf.
cStellen Sie das Objektiv mit dem Einstellhebel des Sucherobjektivs ein.
(S. 17)
Das Bild im Sucher wurde
ausgeblendet.
cKlappen Sie den LCD-Bildschirmträger zu. Das Bild wird bei
aufgeklapptem LCD-Bildschirmträger im Sucher nicht angezeigt.
(S. 17)
Aufnahme
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Das Band beginnt nicht zu laufen,
wenn Sie REC START/STOP
drücken.
cSchieben Sie den Schalter POWER nach unten, um die Anzeige
CAMERA einzuschalten. (S. 15)
cDas Bandende ist erreicht. Spulen Sie das Band zurück oder legen Sie
eine neue Kassette ein.
cStellen Sie die Überspielschutzlasche auf REC oder legen Sie eine neue
Kassette ein. (S. 102)
cDas Band klebt aufgrund von Feuchtigkeitskondensation an der
Kopftrommel fest. Nehmen Sie die Kassette heraus und lassen Sie den
Camcorder mindestens 1 Stunde lang unbenutzt stehen. Legen Sie dann
die Kassette wieder ein. (S. 107)
Der Camcorder schaltet sich abrupt
aus.
• [AUTO AUS] im Menü
(SONSTIGES) ist auf [5 Min.] gesetzt.
(S. 61)
cWenn Sie den Camcorder etwa 5 Minuten lang nicht bedienen, schaltet
er sich automatisch aus.
Schieben Sie den Schalter POWER nach unten und schalten Sie den
Camcorder wieder ein (S. 15). Oder verwenden Sie das Netzteil.
• Der Akku ist entladen. (S. 12)
Beim
TRV438E/ TRV270E/
285E:
SteadyShot funktioniert nicht.
cSetzen Sie [STEADYSHOT] im Menü
(KAM. EINST) auf [EIN].
(S. 51)
cSetzen Sie [16:9 BREIT] im Menü
(KAM. EINST) auf [AUS].
(S. 49)
Störungsbehebung
Symptom
,Fortsetzung
Störungsbehebung
89
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Der Autofokus funktioniert nicht.
cAktivieren Sie mit FOCUS den Autofokus. (S. 30)
cDie Aufnahmebedingungen sind für den Autofokus nicht geeignet.
Stellen Sie den Fokus manuell ein. (S. 30)
Ein vertikaler Streifen erscheint,
wenn Sie im Dunkeln Kerzenlicht
oder ein elektrisches Licht
aufnehmen.
• Dies kommt vor, wenn der Kontrast zwischen Motiv und Hintergrund zu
stark ist. Dabei handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion.
Ein vertikaler Streifen erscheint,
wenn Sie ein helles Objekt
aufnehmen.
• Das ist ein übliches Phänomen, auch „Schmiereffekt“ genannt. Dabei
handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion.
Die Farben des Bildes werden nicht
korrekt angezeigt.
cDeaktivieren Sie die Funktion NightShot plus. (S. 29)
Das Bild auf dem Bildschirm ist zu
cDeaktivieren Sie in heller Umgebung die Funktion NightShot plus.
hell und das Motiv erscheint nicht auf
(S. 29)
dem Bildschirm.
cDeaktivieren Sie die Gegenlichtfunktion. (S. 28)
90
Der Auslöser ist nicht zu hören.
cSetzen Sie [SIGNALTON] im Menü
[MELODIE] oder [NORMAL]. (S. 60)
Beim
TRV438E/ TRV270E/
285E:
Schwarze Streifen erscheinen, wenn
Sie einen Fernseh- oder
Computerbildschirm aufnehmen.
cSetzen Sie [STEADYSHOT] im Menü
(S. 51)
Flimmern oder Farbverfälschungen
treten auf.
cDieses Phänomen tritt auf, wenn Sie Bilder im Porträt- oder Sportmodus
im Licht einer Leuchtstoffröhre, Natriumlampe oder Quecksilberlampe
aufnehmen. Schalten [PROGRAM AE] in diesem Fall aus. (S. 45)
END SEARCH funktioniert nicht.
• Die Kassette wurde nach dem Aufnehmen ausgeworfen.
• Die Kassette ist neu und enthält keine Aufnahmen.
END SEARCH funktioniert nicht
richtig.
• Am Anfang der Kassette oder zwischen den Aufnahmen befinden sich
unbespielte Passagen. Dabei handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion.
Die integrierte Leuchte funktioniert
nicht.
cDrücken Sie mehrmals LIGHT und wählen Sie
aus.
cWenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an Ihren
Sony-Händler oder den lokalen autorisierten Sony-Kundendienst.
Störungsbehebung
(SONSTIGES) auf
(KAM. EINST) auf [AUS].
Wiedergabe
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Es erfolgt keine Wiedergabe.
cWenn das Bandende erreicht ist, spulen Sie das Band zurück. (S. 35)
Horizontale Linien erscheinen auf
dem Bild. Die angezeigten Bilder
sind unscharf oder Bilder werden gar
nicht angezeigt.
cReinigen Sie den Videokopf mit einer Reinigungskassette
(gesondert erhältlich). (S. 108)
• Beim
TRV238E/438E:
Am Fernsehgerät ist der Videokanal nicht richtig eingestellt.
cStellen Sie den Videokanal ein. (S. 40)
cBeim
TRV238E/438E:
Setzen Sie [BEARBEITEN] im Menü
(WIEDG SET.) auf [AUS].
(S. 52)
Der Ton ist gar nicht bzw. nur leise zu
hören.
cBeim TRV270E/285E:
Setzen Sie [HiFi-TON] im Menü
(WIEDG SET.) (beim
TRV270E) bzw. im Menü
(VCR EINST.) (beim TRV285E)
auf [STEREO]. (S. 52)
cStellen Sie die Lautstärke am Gerät höher ein. (S. 35)
cBeim TRV270E/285E:
Ändern Sie im Menü
(WIEDG SET.) (beim TRV270E) bzw. im
Menü
(VCR EINST.) (beim TRV285E) unter [TON-MIX] die
Einstellung für [ST2], bis der Ton gut zu hören ist. (S. 53)
cAchten Sie darauf, dass auch der schwarze Stecker (beim
TRV238E/438E) bzw. der rote und der weiße Stecker (beim
TRV270E/285E) des A/V-Verbindungskabels angeschlossen sind.
(S. 40)
Der Ton setzt aus.
cReinigen Sie den Videokopf mit einer Reinigungskassette
(gesondert erhältlich). (S. 108)
Beim TRV285E:
Die Datumssuche mit dem auf dem
Bildschirm angezeigten
Aufnahmedatum lässt sich nicht
ausführen.
• Am Anfang der Kassette oder zwischen den Aufnahmen befinden sich
unbespielte Passagen. Dabei handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion.
Beim TRV270E/285E:
„---“ erscheint auf dem Bildschirm.
• Die wiedergegebene Kassette wurde aufgenommen, ohne dass Datum
und Uhrzeit eingestellt waren.
• Ein unbespielter Bandteil wird wiedergegeben.
• Der Datencode auf einer zerkratzten oder verrauschten Kassette kann
nicht gelesen werden.
END SEARCH funktioniert nicht.
• Die Kassette wurde nach dem Aufnehmen ausgeworfen.
• Die Kassette ist neu und enthält keine Aufnahmen.
END SEARCH funktioniert nicht
richtig.
• Am Anfang der Kassette oder zwischen den Aufnahmen befinden sich
unbespielte Passagen. Dabei handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion.
Beim TRV270E/285E:
Das Bild wird bei der Wiedergabe
einer Kassette nicht auf dem
Bildschirm angezeigt.
• Die Kassette wurde im Hi8- (
aufgenommen.
)/Standard-8-mm-Format (
Störungsbehebung
Symptom
)
,Fortsetzung
Störungsbehebung
91
Überspielen/Schneiden
92
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Das Überspielen mit dem A/VVerbindungskabel funktioniert nicht
richtig.
cSetzen Sie [DISPLAY] im Menü
Beim TRV285E:
Bilder von angeschlossenen Geräten
werden nicht korrekt angezeigt.
• Bei dem Eingangssignal handelt es sich nicht um ein PAL-Signal. (S. 71)
Beim TRV270E/285E:
Der digitale, programmgesteuerte
Schnitt funktioniert nicht.
cStellen Sie den Eingangswählschalter des Videorecorders richtig ein und
überprüfen Sie die Verbindung zwischen dem Camcorder und dem
Videorecorder. (S. 63)
cWenn Sie den Camcorder über ein i.LINK-Kabel mit einem DV-Gerät
verbinden, das kein Sony-Produkt ist, wählen Sie in Schritt 9 unter
„Schritt 1: Vorbereiten des Camcorders und des Videorecorders“ (S. 71).
die Option [INFRAROT].
cSynchronisieren Sie Camcorder und Videorecorder. (S. 73)
cGeben Sie den richtigen [IR EINST.]-Code ein. (S. 67)
cWählen Sie erneut den Modus zum Aufheben der Aufnahmepause aus.
(S. 72)
cStellen Sie den Camcorder und den Videorecorder mehr als 30 cm
voneinander entfernt auf. (S. 72)
• In unbespielten Bandteilen können keine Szenen programmiert werden.
• Bei einem Videorecorder, der keine [IR EINST.]-Codes unterstützt, bei
DVD-Recordern und bei DVD-Recordern mit einer HDD usw. können
Sie den digitalen, programmgesteuerten Schnitt nicht ausführen.
Beim TRV270E/285E:
Der Videorecorder ist über ein
i.LINK-Kabel angeschlossen und
reagiert während des digitalen,
programmgesteuerten Schnitts nicht
richtig.
cWählen Sie beim Anschließen über ein i.LINK-Kabel die Option
[INFRAROT] in Schritt 9 unter „Schritt 1: Vorbereiten des Camcorders
und des Videorecorders“ (S. 71).
• Bei DVD-Recordern und bei DVD-Recordern mit einer HDD usw.
können Sie den digitalen, programmgesteuerten Schnitt nicht ausführen.
Beim
TRV238E/438E:
Easy Dubbing funktioniert nicht.
• Der Videorecorder und/oder die Videokamera ist nicht richtig
eingestellt.
cDer Eingangswählschalter des Videorecorders muss auf LINE
eingestellt sein. Außerdem muss der Netzschalter der Videokamera auf
VCR stehen. (S. 66)
• Der [IR EINST.]-Code oder [PAUSEMODUS] ist nicht richtig
eingestellt.
cWählen Sie den richtigen [IR EINST.]-Code und [PAUSEMODUS]
für Ihren Videorecorder aus. Überprüfen Sie dann den Betrieb des
Videorecorders mit der Funktion [IR-TEST]. (S. 66)
Störungsbehebung
(SONSTIGES) auf [LCD]. (S. 61)
Anschließen an einen Computer
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Beim TRV270E/285E:
Der Computer erkennt den
Camcorder nicht.
cLösen Sie das Kabel vom Computer und vom Camcorder und schließen
Sie es dann wieder fest an.
cLösen Sie alle USB-Geräte mit Ausnahme der Tastatur, der Maus und
des Camcorders vom Computer.
cLösen Sie das Kabel vom Computer und vom Camcorder, starten Sie den
Computer neu und verbinden Sie die Geräte dann richtig.
Beim
TRV270E/285E:
Wenn Sie die CD-ROM in den
Computer einlegen, wird eine
Fehlermeldung angezeigt.
cStellen Sie die Anzeige am Computer folgendermaßen ein:
– Windows: mindestens 800 × 600 Punkte, mindestens High Color (16
Bit, 65 000 Farben)
– Macintosh: mindestens 1 024 × 768 Punkte, mindestens 32 000 Farben
Beim
TRV270E/285E:
cLösen Sie das Kabel vom Computer, schalten Sie den Camcorder ein und
Die Live-Bilder vom Camcorder
schließen Sie das Kabel dann wieder an.
werden am Computer nicht angezeigt. cSchieben Sie den Schalter POWER nach unten, wählen Sie den Modus
CAMERA und setzen Sie [USB-STREAM] in
(SETUP-MENÜ) auf
[EIN] (Seite 58) (nur wenn der Camcorder über ein USB-Kabel an einen
Windows-Computer angeschlossen ist).
Beim
TRV270E/285E:
Auf Band aufgezeichnete Bilder
werden nicht am MacintoshComputer angezeigt.
Störungsbehebung
Beim
TRV270E/285E:
cLösen Sie das Kabel vom Computer, schalten Sie den Camcorder ein und
Auf Band aufgezeichnete Bilder
schließen Sie das Kabel dann wieder an.
werden nicht am Computer angezeigt. cSchieben Sie den Schalter POWER mehrmals nach unten, wählen Sie
den Modus PLAY/EDIT und setzen Sie [USB-STREAM] in
(SETUP-MENÜ) auf [EIN] (Seite 58) (nur wenn der Camcorder über ein
USB-Kabel an einen Windows-Computer angeschlossen ist).
cWenn Sie den Camcorder mit einem USB-Kabel an einen MacintoshComputer anschließen, können Sie auf Band aufgezeichnete Bilder nicht
auf den Computer kopieren. Zum Kopieren von Aufnahmen von einer
Kassette müssen Sie den Camcorder mit einem i.LINK-Kabel an den
Computer anschließen und die Standardsoftware des Betriebssystems
verwenden.
,Fortsetzung
Störungsbehebung
93
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Beim TRV270E/285E:
Bei Verwendung des USB-Kabels
erscheint auf dem Bildschirm des
Windows-Computers kein
Bild.
cDer USB-Treiber wurde nicht richtig registriert, weil der Computer mit
dem Camcorder verbunden wurde, bevor die Installation des
USB-Treibers abgeschlossen war. Gehen Sie wie unten erläutert vor, um
den USB-Treiber richtig zu installieren.
Windows 98*/Windows 98SE/Windows Me
* Unter Windows 98 kann der einwandfreie Betrieb nicht garantiert
werden, wenn Sie auf Band aufgezeichnete Bilder kopieren oder am
Computer wiedergeben.
1 Vergewissern Sie sich, dass der Camcorder an den
Computer angeschlossen ist.
2 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf [My
Computer] und klicken Sie dann auf [Properties].
Der Bildschirm [System Properties] wird angezeigt.
3 Klicken Sie auf die Registerkarte [Device Manager].
4 Wenn die unten genannten Geräte bereits installiert sind,
klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken
Sie dann auf [Remove], um sie zu löschen.
Zum Kopieren und Anzeigen von auf Band
aufgezeichneten Bildern
• [USB Audio Device] im Ordner [Sound, video and game
controllers]
• [USB Device] im Ordner [Other devices]
• [USB Composite Device] im Ordner [Universal Serial Bus
Controller]
5 Wenn der Bildschirm [Confirm Device Removal]
erscheint, klicken Sie auf [OK].
6 Schalten Sie den Camcorder aus, lösen Sie das USB-Kabel
und starten Sie den Computer neu.
7 Legen Sie die CD-ROM in das Disc-Laufwerk des
Computers ein.
8 Gehen Sie wie unten erläutert vor und versuchen Sie, den
USB-Treiber erneut zu installieren.
1 Doppelklicken Sie auf [My Computer].
2 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf
[PICTUREPACKAGE] (Disc-Laufwerk)*.
* Die Laufwerknamen (z. B. (E:)) hängen vom Computer ab.
3 Klicken Sie auf [Open].
4 Doppelklicken Sie auf [Driver].
5 Doppelklicken Sie auf [Setup.exe].
b Hinweis
• Wenn Sie etwas anderes löschen als [USB Audio Device], [USB Device]
oder [USB Composite Device], kann es am Computer zu Fehlfunktionen
kommen.
94
Störungsbehebung
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Beim TRV270E/285E:
Bei Verwendung des USB-Kabels
erscheint auf dem Bildschirm des
Windows-Computers kein
Bild.
Windows 2000
Melden Sie sich als Administrator an.
1 Vergewissern Sie sich, dass der Camcorder an den
Computer angeschlossen ist.
2 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf [My
Computer] und klicken Sie dann auf [Properties].
Der Bildschirm [System Properties] wird angezeigt.
3
4
5
6
Klicken Sie auf die Registerkarte [Hardware].
Klicken Sie auf [Device Manager].
Klicken Sie auf [View] und dann auf [Devices by type].
Wenn die unten genannten Geräte bereits installiert sind,
klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken
Sie dann auf [Uninstall], um sie zu löschen.
Zum Kopieren und Anzeigen von auf Band
aufgezeichneten Bildern
• [USB Composite Device] im Ordner [Universal Serial Bus
Controller]
• [USB Audio Device] im Ordner [Sound, video and game
controller]
• [Composite USB Device] im Ordner [Other devices]
7 Wenn der Bildschirm [Confirm Device Removal]
erscheint, klicken Sie auf [OK].
8 Schalten Sie den Camcorder aus, lösen Sie das USB-Kabel
Störungsbehebung
und starten Sie den Computer neu.
9 Legen Sie die CD-ROM in das Disc-Laufwerk des
Computers ein.
10 Gehen Sie wie unten erläutert vor und versuchen Sie, den
USB-Treiber erneut zu installieren.
1 Doppelklicken Sie auf [My Computer].
2 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf
[PICTUREPACKAGE] (Disc-Laufwerk)*.
* Die Laufwerknamen (z. B. (E:)) hängen vom Computer ab.
3 Klicken Sie auf [Open].
4 Doppelklicken Sie auf [Driver].
5 Doppelklicken Sie auf [Setup.exe].
b Hinweis
• Wenn Sie etwas anderes löschen als [USB Composite Device], [USB
Audio Device] oder [Composite USB Device], kann es am Computer zu
Fehlfunktionen kommen.
,Fortsetzung
Störungsbehebung
95
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Beim TRV270E/285E:
Bei Verwendung des USB-Kabels
erscheint auf dem Bildschirm des
Windows-Computers kein
Bild.
Windows XP
Melden Sie sich als Administrator an.
1 Vergewissern Sie sich, dass der Camcorder an den
Computer angeschlossen ist.
2 Klicken Sie auf [Start].
3 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf [My
Computer] und klicken Sie dann auf [Properties].
Der Bildschirm [System Properties] wird angezeigt.
4
5
6
7
Klicken Sie auf die Registerkarte [Hardware].
Klicken Sie auf [Device Manager].
Klicken Sie auf [View] und dann auf [Devices by type].
Wenn die unten genannten Geräte bereits installiert sind,
klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken
Sie dann auf [Uninstall], um sie zu löschen.
Zum Kopieren und Anzeigen von auf Band
aufgezeichneten Bildern
• [USB Composite Device] im Ordner [Universal Serial Bus
Controller]
• [USB Audio Device] im Ordner [Sound, video and game
controllers]
• [USB Device] im Ordner [Other devices]
8 Wenn der Bildschirm [Confirm Device Removal]
erscheint, klicken Sie auf [OK].
9 Schalten Sie den Camcorder aus, lösen Sie das USB-Kabel
und starten Sie den Computer neu.
10 Legen Sie die CD-ROM in das Disc-Laufwerk des
Computers ein.
11 Gehen Sie wie unten erläutert vor und versuchen Sie, den
USB-Treiber erneut zu installieren.
1 Doppelklicken Sie auf [My Computer].
2 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf
[PICTUREPACKAGE] (Disc-Laufwerk)*.
* Die Laufwerknamen (z. B. (E:)) hängen vom Computer ab.
3 Klicken Sie auf [Open].
4 Doppelklicken Sie auf [Driver].
5 Doppelklicken Sie auf [Setup.exe].
b Hinweis
• Wenn Sie etwas anderes löschen als [USB Composite Device], [USB
Audio Device] oder [USB Device], kann es am Computer zu
Fehlfunktionen kommen.
96
Störungsbehebung
Symptom
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Beim TRV270E/285E:
[Easy Handycam nicht möglich bei
aktivem USB] erscheint auf dem
Bildschirm des Camcorders.
cSie können den Betrieb mit vereinfachten Einstellungen nicht starten,
solange das USB-Kabel angeschlossen ist. Lösen Sie zunächst das USBKabel vom Camcorder.
Beim TRV270E/285E:
Wenn der Camcorder über ein USBKabel mit dem Windows-Computer
verbunden wird, ist kein
Ton zu hören.
cÄndern Sie die Einstellungen für die Computerumgebung wie im
Folgenden erläutert:
1 Wählen Sie [Start], [Programs] ([All Programs] bei
Windows XP), [Picture Package], [Handycam Tools] und
[USB Streaming Tool] und starten Sie dann [USB
Streaming Tool].
2 Wählen Sie auf dem Bildschirm [Select audio device] ein
anderes Gerät aus.
3 Gehen Sie nach den Anweisungen auf dem Bildschirm
vor, klicken Sie auf [Next] und dann auf [Done].
b Hinweis
• Unter Windows 98 wird die Tonausgabe nicht unterstützt.
Beim TRV270E/285E:
Filme werden beim USB-Streaming
nicht ruckfrei wiedergegeben.
cÄndern Sie die Einstellungen wie im Folgenden erläutert:
1 Wählen Sie [Start], [Programs] ([All Programs] bei
Windows XP), [Picture Package], [Handycam Tools] und
[USB Streaming Tool] und starten Sie dann [USB
Streaming Tool].
2 Ziehen Sie den Schieberegler unter [Select video quality]
in Richtung (-).
Störungsbehebung
3 Gehen Sie nach den Anweisungen auf dem Bildschirm
vor, klicken Sie auf [Next] und dann auf [Done].
Beim TRV270E/285E:
Picture Package funktioniert nicht
richtig.
cSchließen Sie Picture Package und starten Sie den Windows-Computer
neu.
Beim TRV270E/285E:
Beim Arbeiten mit Picture Package
wird eine Fehlermeldung angezeigt.
cSchließen Sie zunächst Picture Package auf dem Windows-Computer
und stellen Sie dann den Schalter POWER am Camcorder auf einen
anderen Modus.
Beim TRV270E/285E:
In Picture Package Auto Video,
Producer, CD Backup oder VCD
Maker wird das CD-R-Laufwerk
nicht erkannt oder Daten können
nicht auf die CD-R geschrieben
werden.
cInformationen zu kompatiblen Laufwerken finden Sie unter folgendem
URL:
http://www.ppackage.com/
Beim TRV270E/285E:
„Erste Schritte“ wird nicht korrekt
angezeigt.
cRufen Sie „Erste Schritte“ als PDF-Datei auf. Wie Sie die PDF-Datei
kopieren, erfahren Sie auf Seite 83.
Störungsbehebung
97
Warnanzeigen und
-hinweise
Selbstdiagnoseanzeige/Warnanzeigen
Wenn Anzeigen auf dem Bildschirm erscheinen, sehen Sie in der folgenden Aufstellung nach. Weitere
Informationen finden Sie auf den in Klammern angegebenen Seiten.
98
Anzeige
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
C:ss : ss/E:ss : ss
(Selbstdiagnoseanzeige)
Einige Probleme können Sie selbst beheben. Wenn sich das Problem auch
nach einigen Versuchen nicht beheben lässt, wenden Sie sich an Ihren
Sony-Händler oder den lokalen autorisierten Sony-Kundendienst.
C:04:ss
cSie verwenden einen anderen als einen „InfoLITHIUM“-Akku.
Verwenden Sie einen „InfoLITHIUM“-Akku. (S. 103)
C:21:ss
cFeuchtigkeit hat sich niedergeschlagen. Nehmen Sie die Kassette heraus
und lassen Sie den Camcorder mindestens 1 Stunde lang unbenutzt
stehen. Legen Sie dann die Kassette wieder ein. (S. 107)
C:22:ss
cReinigen Sie den Videokopf mit einer Reinigungskassette
(gesondert erhältlich). (S. 108)
C:31:ss / C:32:ss
cOben nicht beschriebene Symptome sind aufgetreten. Nehmen Sie die
Kassette heraus, legen Sie sie wieder ein und bedienen Sie den
Camcorder. Führen Sie diese Schritte nicht aus, wenn sich Feuchtigkeit
niederzuschlagen beginnt. (S. 107)
cTrennen Sie das Gerät von der Stromquelle. Bringen Sie die Stromquelle
wieder an und bedienen Sie den Camcorder wieder.
cTauschen Sie das Band aus.
cDrücken Sie die Taste RESET und versuchen Sie es erneut.
E:61:ss / E:62:ss
cWenden Sie sich an Ihren Sony-Händler oder den lokalen autorisierten
Sony-Kundendienst.
Teilen Sie den 5-stelligen Fehlercode mit, der mit „E“ anfängt.
E (Akkuladungswarnung)
• Der Akku ist fast leer.
• Je nach den Betriebs- und Umgebungsbedingungen sowie dem
Akkuzustand blinkt die Anzeige E möglicherweise, auch wenn die
Akkuladung noch für 5 bis 10 Minuten ausreicht.
% (Warnung zur
Feuchtigkeitskondensation)*
cLassen Sie die Kassette auswerfen, stellen Sie den Schalter POWER auf
(CHG) OFF und lassen Sie das Gerät etwa 1 Stunde mit offenem
Kassettenfachdeckel unbenutzt stehen. (S. 107)
Störungsbehebung
Anzeige
Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen
Q (Warnanzeige für Kassetten)
Blinkt langsam:
• Die Restkapazität des Bandes beträgt weniger als 5 Minuten.
• Es ist keine Kassette eingelegt.*
• Die Überspielschutzlasche an der Kassette ist auf Überspielschutz
eingestellt. (S. 102)*
Blinkt schnell:
• Das Bandende ist erreicht.*
Z (Warnung zum Auswerfen der
Kassette)*
Blinkt langsam:
• Die Überspielschutzlasche an der Kassette ist auf Überspielschutz
eingestellt. (S. 102)
Blinkt schnell:
• Feuchtigkeit hat sich niedergeschlagen. (S. 107)
• Ein Selbstdiagnosecode wird angezeigt. (S. 98)
* Die Melodie oder ein Signalton ist zu hören, wenn diese Warnanzeigen auf dem Bildschirm erscheinen.
Störungsbehebung
,Fortsetzung
Störungsbehebung
99
Warnhinweise
Folgende Warnhinweise werden möglicherweise angezeigt und fordern Sie dazu auf, das Problem zu
beheben.
Problembereich Anzeigen
Abhilfemaßnahmen/
Referenzseiten
Akku
“InfoLITHIUM”-Akku verwenden.
cSeite 103.
Akku fast leer.
cLaden Sie den Akku auf. (S. 12)
Feuchtigkeitskondensation
Kassette/Band
Sonstiges
100
Akku zu alt. Neuen Akku verwenden.
cSeite 103.
Z Stromquelle erneut anschließen.
–
% Z Feuchtigkeitskondensation. Band
auswerfen.
cSeite 107.
% Feuchtigkeitskondensation. 1 Std. lang
ausschalten.
cSeite 107.
Q Kassette einlegen.
cSeite 19.
Z Kassette neu einlegen.
cDie Kassette ist möglicherweise
beschädigt usw.
Q Z Band geschützt. Lasche überprüfen.
cSeite 102.
Q Band zu Ende.
–
Urheberrechtsschutz. Aufnahme nicht möglich.
–
Videokopf verschmutzt.
Reinigungskass.verwend.
cSeite 108.
Easy Handycam-Modus kann nicht aktiviert
werden.
cSeite 27 und 37.
Easy Handycam-Modus kann nicht beendet
werden.
cSeite 27 und 37.
Easy Handycam nicht möglich bei aktivem USB
–
Nicht zulässig im Easy Handycam-Modus.
cSeite 27 und 37.
USB im Easy Handycam-Modus nicht verfügbar
cDrücken Sie auf den Regler SEL/
PUSH EXEC.
Störungsbehebung
Weitere Informationen
Verwenden des
Camcorders im
Ausland
Einfaches Einstellen der Uhr bei
Zeitverschiebung
Wenn Sie den Camcorder im Ausland
verwenden, können Sie die Uhr mühelos auf die
Ortszeit einstellen, indem Sie eine
Zeitverschiebung angeben. Wählen Sie
[WELTZEIT] im Menü
(SONSTIGES)
und stellen Sie die Zeitverschiebung ein (S. 60).
Stromversorgung
Mithilfe des mit dem Camcorder gelieferten
Netzteils können Sie den Camcorder in allen
Ländern/Gebiet verwenden, die eine
Stromversorgung mit 100 V bis 240 V
Wechselstrom und 50/60 Hz anbieten.
Hinweis zu den Farbfernsehsystemen
Dieser Camcorder ist ein PAL-Gerät. Wenn die
Wiedergabe auf dem Bildschirm eines
Fernsehgeräts erfolgen soll, muss es sich um ein
PAL-Fernsehgerät (siehe folgende Liste) mit
AUDIO/VIDEO-Eingangsbuchse handeln.
Land/Gebiet
PAL
Australien, Belgien, China,
Dänemark, Deutschland, Finnland,
Großbritannien, Hongkong,
Italien, Kuwait, Malaysia,
Neuseeland, Niederlande,
Norwegen, Österreich, Polen,
Portugal, Schweden, Schweiz,
Singapur, Slowakische Republik,
Spanien, Thailand, Tschechische
Republik, Ungarn usw.
PAL - M
Brasilien
PAL - N
Argentinien, Paraguay, Uruguay
SECAM
Bulgarien, Frankreich, Guinea,
Irak, Iran, Monaco, Russland,
Ukraine usw.
NTSC
Bahamas, Bolivien, Chile,
Ecuador, Guyana, Jamaika, Japan,
Kanada, Kolumbien, Korea,
Mexiko, mittelamerikanische
Länder, Peru, Philippinen,
Surinam, Taiwan, USA, Venezuela
usw.
Weitere Informationen
System
Weitere Informationen
101
Geeignete Kassetten
Sie können mit diesem Camcorder
Standard-8-mm- ( ), Hi8- (
) und
Digital8-Videokassetten ( ) verwenden.
Hi8-System (
Copyright-Kontrollsignale
Bei der Wiedergabe
Wenn die auf dem Camcorder wiedergegebene
Kassette Copyright-Kontrollsignale enthält,
können Sie sie nicht auf ein Band in einer
anderen an den Camcorder angeschlossenen
Videokamera kopieren.
)
Das Hi8-System (
) ist eine Erweiterung
des Standard-8-mm-Systems ( ) und erlaubt
eine bessere Aufnahmequalität.
Sie können eine im Hi8-System (
)
aufgenommene Kassette nur auf Hi8Videorecordern/Videowiedergabegeräten
korrekt wiedergeben lassen.
Digital8-System ( )
Dieses Videosystem ermöglicht digitale
Aufnahmen auf Kassetten im Format Hi8
(
)/Digital8 ( ).
Wenn Sie diesen Digital8-Camcorder ( ) mit
einer Hi8- (
)/Standard-8-mm-Kassette
( ) verwenden, beträgt die Aufnahmedauer
2/3 der Aufnahmedauer mit einem
herkömmlichen Hi8- (
)/Standard-8-mmCamcorder ( ). Statt 90 Minuten
Aufnahmedauer im SP-Modus stehen 60
Minuten zur Verfügung.
Beim TRV285E:
Bei der Aufnahme
Sie können mit dem Camcorder keine
Software kopieren, die CopyrightKontrollsignale zum urheberrechtlichen
Schutz von Software enthält.
[Urheberrechtsschutz. Aufnahme nicht
möglich.] erscheint auf dem LCD-Bildschirm
oder auf dem Fernsehschirm, wenn Sie
versuchen, eine solche Software aufzunehmen.
Dieser Camcorder zeichnet beim Aufnehmen
keine Copyright-Kontrollsignale auf dem Band
auf.
Hinweise zur Verwendung
So verhindern Sie das versehentliche
Löschen von Aufnahmen
Schieben Sie die Überspielschutzlasche an der
Kassette auf SAVE.
So vermeiden Sie unbespielte
Passagen auf dem Band
Wenn Sie das Band wiedergegeben haben,
drücken Sie END SEARCH, um vor dem
Starten der nächsten Aufnahme zum Ende des
bespielten Bandbereichs zu schalten.
Bei unbespielten Bandteilen oder einem nicht
kontinuierlich bespielten Band nehmen Sie
nochmals vom Anfang bis zum Ende des
Bandes auf und beachten Sie dabei die
Hinweise oben.
REC: Die Kassette lässt sich bespielen.
SAVE: Die Kassette lässt sich nicht bespielen
(schreibgeschützt).
Anbringen von Aufklebern auf der
Kassette
Achten Sie darauf, Aufkleber nur an den unten
abgebildeten Stellen anzubringen. Andernfalls
kann es beim Camcorder zu Fehlfunktionen
kommen.
102
Weitere Informationen
Bringen Sie entlang
der Kante keinen
Aufkleber an.
Position für Aufkleber
Nach dem Abspielen einer Kassette
Spulen Sie das Band an den Anfang zurück, um
Bild- oder Tonstörungen zu vermeiden.
Bewahren Sie die Kassette in ihrer Hülle und in
aufrechter Position auf.
,
Warenzeichen.
,
,
und
sind
Informationen zum
„InfoLITHIUM“-Akku
Dieses Gerät ist kompatibel mit
„InfoLITHIUM“-Akkus der M-Serie. Dieser
Camcorder arbeitet ausschließlich mit dem
„InfoLITHIUM“-Akku. „InfoLITHIUM“Akkus der M-Serie sind mit dem Zeichen
gekennzeichnet.
Was ist ein „InfoLITHIUM“-Akku?
Ein „InfoLITHIUM“-Akku ist ein LithiumIonen-Akku mit Funktionen zum Austauschen
von Daten bezüglich der Betriebsbedingungen
zwischen dem Camcorder und einem gesondert
erhältlichen Netzteil/Ladegerät.
Der „InfoLITHIUM“-Akku berechnet die
Leistungsaufnahme gemäß den
Betriebsbedingungen des Camcorders und zeigt
die Restladung in Minuten an. Mit einem
Netzteil/Ladegerät (gesondert erhältlich)
werden die restliche Betriebsdauer des Akkus
und die Ladedauer angezeigt.
So laden Sie den Akku
Weitere Informationen
• Sie müssen den Akku laden, bevor Sie den
Camcorder in Betrieb nehmen.
• Es empfiehlt sich, den Akku bei einer
Umgebungstemperatur zwischen 10 °C und
30 °C zu laden, bis die Ladeanzeige CHG
erlischt. Wenn Sie den Akku bei anderen
Temperaturen laden, wird er möglicherweise
nicht effizient geladen.
• Wenn der Ladevorgang beendet ist, lösen Sie
das Kabel von der Buchse DC IN am
Camcorder oder nehmen Sie den Akku ab.
So verwenden Sie den Akku effektiv
• Die Akkuleistung nimmt bei einer
Umgebungstemperatur von 10 °C oder
darunter ab und die Betriebsdauer des Akkus
wird kürzer. Sie haben in diesem Fall folgende
Möglichkeiten, um den Akku länger nutzen zu
können.
– Stecken Sie den Akku zum Erwärmen in
eine Jacken- oder Hosentasche und bringen
Sie ihn erst unmittelbar vor dem Starten der
Aufnahme am Camcorder an.
,Fortsetzung
Weitere Informationen
103
•
•
•
•
– Verwenden Sie einen Akku mit großer
Kapazität: NP-QM71D/QM91D (gesondert
erhältlich).
Wenn Sie den LCD-Bildschirm häufig
verwenden oder häufig die Wiedergabe
starten und vorwärts- oder zurückspulen, wird
der Akku schneller leer. Es empfiehlt sich,
einen Akku mit großer Kapazität zu
verwenden: NP-QM71D/QM91D (gesondert
erhältlich).
Stellen Sie den Schalter POWER unbedingt
auf (CHG) OFF, wenn Sie mit dem
Camcorder nicht aufnehmen oder
wiedergeben. Dem Akku wird auch dann
Strom entzogen, wenn sich der Camcorder im
Bereitschaftsmodus oder in der
Wiedergabepause befindet.
Halten Sie Ersatzakkus für das Zwei- bis
Dreifache der erwarteten Aufnahmedauer
bereit und machen Sie vor der eigentlichen
Aufnahme eine Probeaufnahme.
Halten Sie den Akku von Wasser fern. Der
Akku ist nicht wassergeschützt.
Hinweise zur Akkurestladungsanzeige
• Wenn sich das Gerät ausschaltet, obwohl die
Restladungsanzeige angibt, dass noch
genügend Restladung vorhanden ist, laden Sie
den Akku erneut vollständig auf. Die
Restladung wird nun wieder korrekt
angezeigt. Beachten Sie jedoch, dass sich die
Ladungsanzeige nicht wiederherstellen lässt,
wenn der Akku lange Zeit bei hohen
Temperaturen oder häufig verwendet wird
oder in vollständig geladenem Zustand bleibt.
Betrachten Sie die Restladungsanzeige
lediglich als groben Richtwert für die
verbleibende Aufnahmedauer.
• Die Markierung E, die einen schwachen
Akku anzeigt, blinkt je nach
Betriebsbedingungen oder
Umgebungstemperatur usw., auch wenn die
Restladung noch für etwa 5 bis 10 Minuten
ausreicht.
104
Weitere Informationen
Hinweise zur Aufbewahrung des Akkus
• Wenn der Akku lange Zeit nicht verwendet
wird, laden Sie ihn vollständig auf und
verwenden Sie ihn einmal im Jahr mit dem
Camcorder, damit er funktionstüchtig bleibt.
Nehmen Sie den Akku zum Aufbewahren
vom Camcorder ab und lagern Sie ihn kühl
und trocken.
• Wenn Sie den Akku mit dem Camcorder
vollständig entladen wollen, setzen Sie
[AUTO AUS] im Menü
(SONSTIGES)
auf [NICHT AUS] (S. 61) und lassen den
Camcorder im Bereitschaftsmodus für die
Bandaufnahme, bis er sich ausschaltet.
Lebensdauer des Akkus
• Die Lebensdauer des Akkus ist begrenzt. Die
Akkukapazität verringert sich allmählich, je
häufiger Sie ihn verwenden und je mehr Zeit
vergeht. Wenn sich die Betriebsdauer des
Akkus erheblich verkürzt, hat der Akku
wahrscheinlich das Ende seiner Lebensdauer
erreicht. Besorgen Sie in diesem Fall einen
neuen Akku.
• Die Akkulebensdauer hängt von der
Aufbewahrung sowie den Betriebs- und
Umgebungsbedingungen der einzelnen Akkus
ab.
„InfoLITHIUM“ ist ein Warenzeichen der Sony
Corporation.
Informationen zu
i.LINK
Bei der DV-Schnittstelle an diesem Camcorder
handelt es sich um eine i.LINK-kompatible DVSchnittstelle. In diesem Abschnitt werden der
i.LINK-Standard und seine Merkmale
beschrieben.
Was ist i.LINK?
b Hinweis
• Normalerweise kann nur ein Gerät über das i.LINKKabel an dieses Gerät angeschlossen werden. Wenn
Sie ein i.LINK-kompatibles Gerät mit zwei oder
mehr DV-Schnittstellen an diesen Camcorder
anschließen, schlagen Sie bitte in der
Bedienungsanleitung zu dem anzuschließenden
Gerät nach.
Hinweis zur i.LINK-Baudrate
Die maximale i.LINK-Baudrate hängt von den
Geräten ab. Es gibt drei Typen:
S100 (ca. 100 Mbps*)
S200 (ca. 200 Mbps)
S400 (ca. 400 Mbps)
Die Baudrate ist in den „Technischen Daten“ in
den Bedienungsanleitungen zu den jeweiligen
Geräten angegeben. Bei einigen Geräten
befindet sich diese Angabe auch neben der
i.LINK-Schnittstelle.
Die Baudrate kann sich vom angegebenen Wert
unterscheiden, wenn das Gerät an ein Gerät mit
einer anderen maximalen Baudrate
angeschlossen wird.
* Was ist Mbps?
Mbps ist die Abkürzung für Megabit pro Sekunde
und gibt an, wie viele Daten in einer Sekunde
gesendet oder empfangen werden können. Bei einer
Baudrate von 100 Mbps können z. B. 100 Megabit
Daten in einer Sekunde gesendet werden.
So verwenden Sie i.LINK-Funktionen
mit diesem Gerät
Informationen zum Überspielen, wenn dieses
Gerät an ein anderes Videogerät mit einer
DV-Schnittstelle angeschlossen ist, finden Sie
auf Seite 64, 65.
Dieses Gerät kann nicht nur an Videogeräte,
sondern auch an andere i.LINK-kompatible
Geräte (DV-Schnittstelle) von Sony (z. B. an
einen PC der Serie VAIO) angeschlossen
werden.
Bevor Sie diesen Camcorder an einen Computer
anschließen, stellen Sie bitte sicher, dass von
diesem Gerät unterstützte Anwendungssoftware
bereits auf dem Computer installiert ist.
Weitere Informationen
i.LINK ist eine digitale, serielle Schnittstelle
zur Übertragung von digitalen Video-, Audiound anderen Daten zu anderen i.LINKkompatiblen Geräten. Mit i.LINK können Sie
auch andere Geräte steuern.
i.LINK-kompatible Geräte können mithilfe
eines i.LINK-Kabels angeschlossen werden.
Mithilfe dieser Technik können Steuersignale
und Daten zwischen verschiedenen digitalen
AV-Geräten ausgetauscht werden.
Wenn zwei oder mehr i.LINK-kompatible
Geräte in einer Reihenschaltung mit diesem
Camcorder verbunden sind, können
Steuersignale und Daten nicht nur mit dem
direkt an diesen Camcorder angeschlossenen
Gerät ausgetauscht werden, sondern über das
direkt angeschlossene Gerät auch mit anderen
Geräten.
Zu beachten ist jedoch, dass die Steuerung
anderer Geräte je nach den Merkmalen und
technischen Eigenschaften des angeschlossenen
Geräts variieren kann. Außerdem ist der
Austausch von Steuersignalen und Daten bei
manchen angeschlossenen Geräten unter
Umständen gar nicht möglich.
• IEEE 1394 ist ein internationaler Standard des
Institute of Electrical and Electronics Engineers.
z Tipps
• i.LINK ist eine gängige Bezeichnung für die von
Sony entwickelte IEEE 1394-Norm für
Datentransportbusse. Diese Norm wird von vielen
Unternehmen unterstützt.
,Fortsetzung
Weitere Informationen
105
Einige i.LINK-kompatible Videogeräte wie
z. B. digitale Fernsehgeräte, DVD-Recorder/
-Player und MICROMV-Recorder/-Player sind
nicht mit DV-Geräten kompatibel. Bevor Sie
den Camcorder an ein anderes Gerät
anschließen, vergewissern Sie sich, ob das
Gerät mit DV kompatibel ist.
Einzelheiten zu den Sicherheitsmaßnahmen und
zu kompatibler Anwendungssoftware schlagen
Sie bitte auch in den Bedienungsanleitungen zu
den anzuschließenden Geräten nach.
Hinweis zum erforderlichen i.LINKKabel
Verwenden Sie für DV-Aufnahmen das
i.LINK-Kabel von Sony (4-polig-zu-4-polig).
i.LINK und
Corporation.
106
sind Warenzeichen der Sony
Weitere Informationen
Wartung und
Sicherheitsmaßnahmen
Betrieb und Pflege
• Lagern und verwenden Sie den Camcorder
und das Zubehör nicht an folgenden Orten.
– Orte mit extremen Temperaturen. Setzen
Sie den Camcorder und das Zubehör nie
Temperaturen von über 60 °C aus, wie sie
z. B. in direktem Sonnenlicht, in der Nähe
von Heizungen oder in einem in der Sonne
geparkten Auto auftreten können.
Andernfalls kann es zu Fehlfunktionen
kommen oder Teile können sich verformen.
– In der Nähe von starken Magnetfeldern
oder mechanischen Erschütterungen.
Andernfalls kann es am Camcorder zu
Fehlfunktionen kommen.
– In der Nähe starker Radiowellen oder
Strahlung. Andernfalls kann der Camcorder
möglicherweise nicht richtig aufnehmen.
– In der Nähe von AM-Empfängern und
Videogeräten. Andernfalls kann es zu
Interferenzen kommen.
– An Sandstränden oder in staubiger
Umgebung. Wenn Sand oder Staub in den
Camcorder gelangen, kann es zu
Fehlfunktionen kommen. In manchen
Fällen kann das Gerät irreparabel
beschädigt werden.
– In Fensternähe oder im Freien, wo der
LCD-Bildschirm, der Sucher und das
Objektiv direktem Sonnenlicht ausgesetzt
sind. Dadurch kann das Innere des Suchers
oder der LCD-Bildschirm beschädigt
werden.
– Orte mit hoher Luftfeuchtigkeit.
• Betreiben Sie den Camcorder mit einem Akku
(7,2 V Gleichstrom) oder einem Netzteil
(8,4 V Gleichstrom).
• Wenn Sie das Gerät mit Netz- oder
Gleichstrom betreiben möchten, verwenden
Sie das in dieser Bedienungsanleitung
empfohlene Zubehör.
Wenn Sie den Camcorder lange Zeit
nicht benutzen
Schalten Sie ihn gelegentlich ein und lassen Sie
etwa 3 Minuten lang eine Kassette
wiedergeben.
Ziehen Sie ansonsten das Netzkabel aus der
Netzsteckdose.
Feuchtigkeitskondensation
Wird der Camcorder direkt von einem kalten an
einen warmen Ort gebracht, kann sich im Gerät,
auf dem Band oder auf dem Objektiv
Feuchtigkeit niederschlagen. In diesem Fall
kann das Band an der Kopftrommel festkleben
und beschädigt werden oder der Camcorder
funktioniert nicht mehr korrekt. Wenn sich im
Camcorder Feuchtigkeit niedergeschlagen hat,
erscheint [%Z Feuchtigkeitskondensation.
Band auswerfen.] oder
[% Feuchtigkeitskondensation. 1 Std. lang
ausschalten.]. Die Anzeige erscheint nicht,
wenn sich auf dem Objektiv Feuchtigkeit
niedergeschlagen hat.
Wenn sich Feuchtigkeit
niedergeschlagen hat
In diesem Fall sind alle Funktionen deaktiviert.
Sie können nur noch die Kassette auswerfen
lassen. Lassen Sie die Kassette auswerfen,
schalten Sie den Camcorder aus und lassen Sie
ihn etwa eine Stunde mit geöffnetem
Kassettenfachdeckel stehen. Sie können den
Camcorder wieder benutzen, wenn die Anzeige
% bzw. Z beim Einschalten des Geräts nicht
mehr erscheint.
Wenn sich Feuchtigkeitskondensation zu bilden
beginnt, kann der Camcorder dies nicht immer
erkennen. Ist dies der Fall, dauert es nach dem
Öffnen des Kassettenfachdeckels manchmal
10 Sekunden, bis die Kassette ausgeworfen
wird. Dabei handelt es sich nicht um eine
Fehlfunktion. Schließen Sie den
Kassettenfachdeckel erst, wenn die Kassette
ausgeworfen wurde.
Weitere Informationen
• Schützen Sie den Camcorder vor Nässe wie
z. B. von Regen oder Meerwasser. Wenn der
Camcorder nass wird, kann es zu
Fehlfunktionen kommen. In manchen Fällen
kann das Gerät irreparabel beschädigt werden.
• Sollten Fremdkörper oder Flüssigkeiten in das
Gerät gelangen, trennen Sie es von der
Netzsteckdose und lassen Sie es von Ihrem
Sony-Händler überprüfen, bevor Sie es wieder
benutzen.
• Gehen Sie sorgsam mit dem Gerät um,
zerlegen und modifizieren Sie es nicht und
schützen Sie es vor Stößen, lassen Sie es nicht
fallen und treten Sie nicht darauf. Bitte
behandeln Sie das Objektiv mit besonderer
Sorgfalt.
• Achten Sie darauf, dass der Schalter POWER
auf (CHG) OFF steht, wenn Sie den
Camcorder nicht benutzen.
• Wickeln Sie den Camcorder während des
Betriebs nicht in ein Tuch o. ä. ein.
Andernfalls kann sich im Inneren des Geräts
ein Wärmestau bilden.
• Ziehen Sie zum Lösen des Netzkabels immer
am Stecker, niemals am Kabel.
• Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nicht
beschädigt wird, z. B. indem ein schwerer
Gegenstand darauf gestellt wird.
• Halten Sie die Metallkontakte sauber.
• Bewahren Sie die Fernbedienung und die
Knopfbatterie außerhalb der Reichweite von
Kindern auf. Falls eine Batterie verschluckt
wird, wenden Sie sich umgehend an einen
Arzt.
• Wenn die Batterieflüssigkeit ausgelaufen ist,
– wenden Sie sich an den lokalen autorisierten
Sony-Kundendienst.
– waschen Sie die Flüssigkeit ab, falls Sie mit
Ihrer Haut in Berührung gekommen ist.
– und in die Augen gelangt, waschen Sie sie
mit viel Wasser aus und konsultieren einen
Arzt.
Hinweise zur
Feuchtigkeitskondensation
Feuchtigkeit kann sich niederschlagen, wenn
der Camcorder von einem kalten an einen
warmen Ort gebracht wird (oder umgekehrt)
oder wenn Sie den Camcorder in folgenden
Situationen benutzen:
• Wenn Sie den Camcorder von einer Skipiste
in einen beheizten Raum bringen.
• Wenn Sie den Camcorder von einem
klimatisierten Auto oder Raum in die Hitze
draußen bringen.
,Fortsetzung
Weitere Informationen
107
• Wenn Sie den Camcorder nach einem
Gewitter oder Regenschauer benutzen.
• Wenn Sie den Camcorder an einem heißen
und feuchten Ort benutzen.
So verhindern Sie
Feuchtigkeitskondensation
Wenn Sie den Camcorder von einem kalten an
einen warmen Ort bringen, stecken Sie ihn in
eine Plastiktüte und verschließen Sie diese
sorgfältig. Nehmen Sie den Camcorder aus der
Tüte heraus, sobald die Lufttemperatur in der
Tüte der Umgebungstemperatur entspricht. Das
dauert etwa eine Stunde.
Videokopf
• Wenn der Videokopf verschmutzt ist, können
Sie Bilder nicht normal aufnehmen oder Bild
und Ton werden verzerrt wiedergegeben.
• Der Videokopf nutzt sich nach langer
Gebrauchsdauer ab. Wenn Sie den Videokopf
mit einer Reinigungskassette reinigen und
dennoch kein scharfes Bild erzielen, kann der
Videokopf abgenutzt sein. Wenden Sie sich
bitte an Ihren Sony-Händler oder lokalen
autorisierten Sony-Kundendienst und lassen
Sie den Videokopf austauschen.
• Beim
TRV238E/438E:
Wenn eins der folgenden Probleme auftritt,
reinigen Sie die Videoköpfe 10 Sekunden lang
mit der Reinigungskassette V8-25CLD von
Sony (gesondert erhältlich).
– Die Wiedergabebilder weisen Störungen
auf oder ein blauer Bildchirm wird
angezeigt.
– Die Wiedergabebilder sind kaum zu
erkennen.
mit der Reinigungskassette V8-25CLD von
Sony (gesondert erhältlich).
– Mosaikartige Bildstörungen erscheinen im
Wiedergabebild oder der Bildschirm ist
blau.
– Das Wiedergabebild bewegt sich nicht.
– Das Wiedergabebild erscheint nicht oder
der Ton setzt aus.
– [
Videokopf verschmutzt.
Reinigungskass.verwend.] erscheint
während der Aufnahme auf dem
Bildschirm.
LCD-Bildschirm
• Drücken Sie nicht zu stark auf den LCDBildschirm. Andernfalls kann er beschädigt
werden.
• Wenn Sie den Camcorder in einer kalten
Umgebung benutzen, kann ein Störbild auf
dem LCD-Bildschirm zu sehen sein. Dabei
handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion.
• Beim Betrieb des Camcorders kann sich die
Rückseite des LCD-Bildschirms erwärmen.
Dabei handelt es sich nicht um eine
Fehlfunktion.
So reinigen Sie den LCD-Bildschirm
• Zum Entfernen von Fingerabdrücken oder
Staub auf dem LCD-Bildschirm empfiehlt es
sich, ein weiches Tuch zu verwenden. Wenn
Sie ein LCD-Reinigungs-Kit (gesondert
erhältlich) verwenden, tragen Sie die
Reinigungsflüssigkeit nicht direkt auf den
LCD-Bildschirm auf. Feuchten Sie
Reinigungspapier mit der Flüssigkeit an.
Pflege des Gehäuses
– Es werden keine Wiedergabebilder
angezeigt.
– [
Videokopf verschmutzt.
Reinigungskass.verwend.] erscheint
während der Aufnahme auf dem
Bildschirm.
• Beim TRV270E/285E:
Wenn eins der folgenden Probleme auftritt,
reinigen Sie die Videoköpfe 10 Sekunden lang
108
Weitere Informationen
• Wenn das Gehäuse des Camcorders
verschmutzt ist, reinigen Sie es mit einem
weichen Tuch, das Sie leicht mit Wasser
angefeuchtet haben. Wischen Sie das Gehäuse
anschließend mit einem weichen Tuch
trocken.
• Vermeiden Sie Folgendes, damit das Gehäuse
nicht beschädigt wird.
– Verwenden Sie keine Chemikalien wie
Verdünner, Benzin, Alkohol, keine chemisch
imprägnierten Reinigungstücher, keine
wasserabstoßenden Substanzen und keine
Insektizide.
– Berühren Sie das Gehäuse nicht mit den oben
genannten Substanzen an den Händen.
– Achten Sie darauf, dass das Gehäuse nicht
lange Zeit mit Gummi- oder Vinylmaterialien
in Berührung kommt.
POWER auf (CHG) OFF) mehr als 24 Stunden
stehen.
Pflege und Aufbewahrung des Objektivs
• Wischen Sie die Objektivlinse in folgenden
Fällen mit einem weichen Tuch sauber:
– Wenn sich Fingerabdrücke auf der
Objektivlinse befinden
– In heißer oder feuchter Umgebung
– Wenn das Objektiv in salzhaltiger
Umgebung wie z. B. am Meer verwendet
wird
• Bewahren Sie das Objektiv an einem Ort mit
guter Luftzirkulation und möglichst wenig
Staub oder Schmutz auf.
• Damit sich kein Schimmel bilden kann,
reinigen Sie das Objektiv regelmäßig wie
oben beschrieben.
Es empfiehlt sich, den Camcorder etwa einmal
im Monat zu bedienen, damit er lange Zeit in
optimalem Zustand bleibt.
So laden Sie die werkseitig installierte
Batterie
Weitere Informationen
Der Camcorder ist mit einem werkseitig
installierten Akku ausgestattet, der dafür sorgt,
dass Datum, Uhrzeit und andere Einstellungen
gespeichert bleiben, auch wenn der Schalter
POWER auf (CHG) OFF gestellt wird. Der
werkseitig installierte Akku wird immer
geladen, wenn Sie den Camcorder benutzen. Er
entlädt sich allerdings allmählich, wenn Sie den
Camcorder nicht benutzen. Nach etwa 3
Monaten ist er vollständig entladen, wenn Sie
den Camcorder in dieser Zeit gar nicht
verwendet haben. Aber auch wenn der
werkseitig installierte Akku nicht geladen ist, ist
der Camcorder-Betrieb problemlos möglich,
sofern Sie nicht das Datum aufnehmen wollen.
Vorgehen
Schließen Sie den Camcorder über das
mitgelieferte Netzteil an eine Netzsteckdose an
und lassen Sie ihn ausgeschaltet (Schalter
Weitere Informationen
109
Technische Daten
Camcorder
System
Videoaufnahmesystem
Beim
TRV238E/438E:
FM-Schrägspurverfahren mit zwei
rotierenden Köpfen
Beim TRV270E/285E:
Schrägspurverfahren mit zwei rotierenden
Köpfen
Audioaufnahmesystem
Beim
TRV238E/438E:
Rotierende Köpfe, FM-System
Beim TRV270E/285E:
Rotierende Köpfe, PCM-System
Quantisierung: 12 Bit (Fs 32 kHz,
Stereotonspur 1, Stereotonspur 2), 16 Bit
(Fs 48 kHz, stereo)
Videosignal
PAL-Farbsignal, CCIR-Standards
Geeignete Kassetten
8-mm-Videokassette
Bandgeschwindigkeit
Beim
TRV238E/438E:
SP: ca. 20,05 mm/s
LP: ca. 10,06 mm/s
Beim TRV270E/285E:
SP: ca. 28,70 mm/s
LP: ca. 19,13 mm/s
Aufnahme-/Wiedergabedauer (mit Hi8-/
Digital8-Videokassette für 90 Minuten)
Beim
TRV238E/438E:
SP: 1 Std. 30 Min.
LP: 3 Std.
Beim TRV270E/285E:
SP: 1 Std.
LP: 1 Std. 30 Min.
Spuldauer (mit Hi8-/Digital8-Videokassette für
90 Minuten)
ca. 5 Min.
Sucher
Elektronischer Sucher (schwarzweiß)
Bildwandler
Beim
TRV238E/438E:
3,0-mm-CCD (1/6, Charge Coupled Device)
110
Weitere Informationen
Insgesamt: ca. 380 000 Pixel
Effektiv: ca. 230 000 Pixel
Beim TRV270E/285E:
3,0-mm-CCD (1/6, Charge Coupled Device)
Insgesamt: ca. 540 000 Pixel
Effektiv: ca. 350 000 Pixel
Objektiv
Kombiniertes Motorzoom-Objektiv
Filterdurchmesser: 37 mm
20fach (optisch), 990fach (digital)
F=1,6 - 2,4
Brennweite
2,5 - 50 mm
Dies entspräche bei einer 35-mmKleinbildkamera
42 - 840 mm
Farbtemperatur
Automatisch
Mindestbeleuchtungsstärke
Beim
TRV238E/438E:
1 lx (F 1,6)
Beim TRV270E/285E:
4 lx (F 1,6)
0 lx (im Modus NightShot plus)*1
*1 Motive, die im Dunkeln kaum zu sehen sind,
können mit Infrarotlicht aufgenommen
werden.
Eingänge/Ausgänge
Audio-/Videoausgang
AV MINIJACK
Videosignal: 1 Vp-p, 75 Ω (Ohm),
unsymmetrisch, sync-negativ
Audiosignal: 327 mV (bei Ausgangsimpedanz
über 47 kΩ (kOhm)), Ausgangsimpedanz mit
weniger als 2,2 kΩ (kOhm)
Beim
TRV238E/438E:
Monaurale Minibuchse (ø 3,5 mm)
Beim TRV270E/285E:
Stereominibuchse (ø 3,5 mm)
DV-Eingang
Beim TRV285E:
4-poliger Anschluss S100
DV-Ausgang
Beim TRV270E/285E:
4-poliger Anschluss S100
USB-Buchse
Beim TRV270E/285E:
Mini-B
LCD-Bildschirm
Bild
6,2 cm (Typ 2,5)
Gesamtzahl der Bildpunkte
123 200 (560 × 220)
Allgemeines
Betriebsspannung
100 - 240 V Wechselstrom, 50/60 Hz
Stromaufnahme
0,35 - 0,18 A
Leistungsaufnahme
18 W
Ausgangsspannung
8,4 V Gleichstrom*2
Betriebstemperatur
0 °C bis 40 °C
Lagertemperatur
–20 °C bis +60 °C
Abmessungen
ca. 56 × 31 × 100 mm (B/H/T) ohne
vorstehende Teile
Gewicht
ca. 190 g ohne das Netzkabel
*2 Weitere technische Daten finden Sie auf dem
Aufkleber am Netzteil.
Akku (NP-FM30)
Maximale Ausgangsspannung
8,4 V Gleichstrom
Ausgangsspannung
7,2 V Gleichstrom
Kapazität
5,0 Wh (700 mAh)
Abmessungen
ca. 38,2 × 20,5 × 55,6 mm (B/H/T)
Gewicht
ca. 65 g
Betriebstemperatur
0 °C bis 40 °C
Typ
Lithium-Ionen-Akku
Weitere Informationen
Betriebsspannung
7,2 V Gleichstrom (Akku)
8,4 V Gleichstrom (Netzteil)
Durchschnittliche Leistungsaufnahme
(bei Verwendung des Akkus)
Beim
TRV238E/438E:
Bei Kameraaufnahme mit Sucher
1,8 W
Bei Kameraaufnahme mit LCD-Bildschirm
2,7 W
Beim TRV270E/285E:
Bei Kameraaufnahme mit Sucher
2,5 W
Bei Kameraaufnahme mit LCD-Bildschirm
3,4 W
Betriebstemperatur
0 °C bis 40 °C
Lagertemperatur
–20 °C bis +60 °C
Abmessungen
ca. 85 × 98 × 151 mm (B/H/T)
Gewicht
ca. 780 g (nur Hauptgerät)
ca. 890 g einschließlich Akku NP-FM30,
Hi8-/Digital8-Kassette, Objektivschutzkappe
und Schulterriemen
Mitgeliefertes Zubehör
Siehe Seite 11.
Netzteil AC-L15A/L15B
Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen,
bleiben vorbehalten.
,Fortsetzung
Weitere Informationen
111
Unterschiede zwischen den Modellen
Modell
CCDTRV238E
Aufnahmesystem
Wiedergabesystem
Audioaufnahme
AUDIO/VIDEO-Buchse
TRV270E
TRV285E
Hi8
Hi8
Digital8
Digital8
Hi8/8
Hi8/8
Digital8
Digital8
Monaural
Monaural
Stereo
Stereo
OUT
OUT
OUT
OUT
DV-Schnittstelle
—
—
OUT
IN/OUT
USB-Buchse
—
—
z
z
SteadyShot
—
z
z
z
z
—
z
Fernbedienungssensor
z Vorhanden
— Nicht vorhanden
112
DCRTRV438E
Weitere Informationen
z
Kurzreferenz
Lage und Funktion der
Teile und
Bedienelemente
Camcorder
J Akku
B LCD-Bildschirm (S. 2, 16)
K Taste LIGHT (S. 24)
C Taste OPEN (S. 16)
L Taste FADER (S. 31)
D Taste REC START/STOP am LCDRahmen (S. 21)
M Taste BACK LIGHT (S. 28)
E Zoomtasten am LCD-Rahmen (S. 23)
O Regler SEL/PUSH EXEC (S. 44)
F Taste VOLUME –/+* (S. 35)
* Auf dieser Taste befindet sich ein fühlbarer Punkt.
G Taste END SEARCH (S. 34)
H Lautsprecher
Kurzreferenz
A Objektivschutzkappe (S. 21, 26)
N Taste FOCUS (S. 30)
So bringen Sie die Objektivschutzkappe an
I Sucher (S. 2, 16)
Wenn Sie einen Akku (gesondert erhältlich)
mit großer Kapazität (NP-QM71D/
QM91D) an den Camcorder anschließen,
ziehen Sie den Sucher heraus, klappen ihn
nach oben und stellen den Winkel des
Suchers ein.
,Fortsetzung
Kurzreferenz
113
A Integrierte Leuchte (S. 24)
E Mikrofon
B Objektiv
F Schalter NIGHTSHOT PLUS (S. 29)
C Infrarotsender (S. 66, 72)/
Beim
TRV238E/438E/ TRV285E:
Fernbedienungssensor
G Taste EASY (S. 27, 37)
H Taste DISPLAY/BATT INFO (S. 13, 38)
D Kameraaufnahmeanzeige (S. 21, 27)
A Buchsenabdeckung
B Beim TRV270E/285E:
Buchse A/V OUT (S. 40, 64)
C Beim TRV285E:
DV-Schnittstelle (S. 64)
Beim TRV270E:
DV OUT-Schnittstelle (S. 64)
D Beim TRV270E/285E:
Buchse
(USB)
114
Kurzreferenz
E Beim
TRV238E/438E:
Buchse A/V OUT (S. 40, 63)
A Taste RESET (S. 87)
H Anzeige für Modus CAMERA (S. 15)
B Beim TRV270E/285E:
BURN DVD/VCD
Sie können ein auf Band aufgenommenes
Bild mühelos auf eine DVD oder CD-R
brennen. Einzelheiten zu BURN DVD
finden Sie unter „Erstellen einer DVD
(Direktzugriff auf „Click to DVD“)
( TRV270E/285E)“ (Seite 84) und zu
BURN VCD in „Erste Schritte“ auf der
mitgelieferten CD-ROM.
Beim
TRV238E/438E:
Taste EASY DUB (Easy Dubbing) (S. 66)
I Anzeige für Modus PLAY/EDIT (S. 15)
K Beim
TRV238E/438E:
Taste COUNTER RESET (S. 22)
L Beim
TRV238E/438E:
Taste TIME (S. 18, 25)
Kurzreferenz
C Taste TITLE (S. 32)
J Beim TRV285E:
Aufnahmetasten (S. 70)
REC (Aufnahme)
M Beim
TRV238E/438E:
Taste DATE (S. 18, 25)
* Auf dieser Taste befindet sich ein fühlbarer Punkt.
D Taste EXPOSURE (S. 28)
E Taste MENU* (S. 44)
F Videofunktionstasten (S. 35)
STOP (Stopp)
REW (Zurückspulen)
PLAY (Wiedergabe)*
FF (Vorwärtsspulen)
PAUSE (Pause)
G Ladeanzeige CHG (S. 12)
,Fortsetzung
Kurzreferenz
115
A Einstellhebel des Sucherobjektivs (S. 16)
B Okular
C Kassettenfachdeckel
D Hebel
OPEN/EJECT (S. 19)
A Motorzoom-Hebel (S. 23)
So bringen Sie den Schulterriemen an
B Akkulösetaste BATT (S. 12)
Bringen Sie den mit dem Camcorder
gelieferten Schulterriemen an den Haken für
den Schulterriemen an.
C Haken für Schulterriemen
D Beim TRV270E/285E:
Taste PHOTO (S. 26)
E Schalter POWER (S. 15)
F Griffband (S. 3)
G Taste REC START/STOP (S. 21)
H Buchse DC IN (S. 12)
116
E Stativhalterung
Achten Sie bitte darauf, dass die
Stativschraube kürzer ist als 5,5 mm.
Andernfalls können Sie den Camcorder
nicht sicher am Stativ anbringen und die
Schraube könnte den Camcorder
beschädigen.
Kurzreferenz
Fernbedienung
Entfernen Sie die Isolierung, bevor Sie die
Fernbedienung verwenden.
Beim
TRV238E/438E:
H Tasten ./> (S. 43)
I Taste ZERO SET MEMORY (S. 42)
So entfernen Sie die Isolierung
Isolierung
So tauschen Sie die Knopfbatterie aus
1 Halten Sie die Lasche gedrückt, greifen
Beim
TRV285E:
Sie mit dem Fingernagel in die Öffnung
und ziehen Sie die Batteriehalterung
heraus.
Lasche
2 Nehmen Sie die Lithiumknopfbatterie
heraus.
Kurzreferenz
A Infrarotsender
Schalten Sie den Camcorder ein und richten
Sie den Sender auf den
Fernbedienungssensor am Camcorder, um
den Camcorder zu steuern.
B Taste REC START/STOP (S. 21)
C Motorzoom-Taste (S. 23)
D Videofunktionstasten (Zurückspulen,
Wiedergabe, Vorwärtsspulen, Pause,
Stopp, Zeitlupe) (S. 35)
3 Legen Sie eine neue
Lithiumknopfbatterie mit der Seite +
nach oben ein.
E Taste DISPLAY (S. 38, 42)
F Taste PHOTO (S. 26)
G Taste SEARCH M. (S. 42, 43)
,Fortsetzung
Kurzreferenz
117
4 Schieben Sie die Batteriehalterung
wieder in die Fernbedienung hinein, bis
sie mit einem Klicken einrastet.
VORSICHT
Bei falsch eingelegter Batterie besteht
Explosionsgefahr.
Verwenden Sie ausschließlich denselben
oder einen entsprechenden, vom Hersteller
empfohlenen Batterietyp.
Entsorgen Sie verbrauchte Batterien gemäß
den Anweisungen des Herstellers.
b Hinweise zur Fernbedienung
• In der Fernbedienung befindet sich bereits ab Werk
eine Lithiumknopfbatterie (CR2025). Andere
Batterien als die CR2025 sind nicht geeignet.
• Richten Sie den Fernbedienungssensor nicht auf
starke Lichtquellen wie direktes Sonnenlicht oder
Deckenlampen. Andernfalls funktioniert die
Fernbedienung unter Umständen nicht.
• Wenn Sie den Camcorder mit der mitgelieferten
Fernbedienung steuern, reagiert möglicherweise
auch Ihr Videorecorder. Wählen Sie in diesem Fall
für den Videorecorder einen anderen
Fernbedienungsmodus als VTR 2 oder decken Sie
den Fernbedienungssensor des Videorecorders mit
schwarzem Papier ab.
118
Kurzreferenz
Anzeigen auf dem LCD-Bildschirm und im Sucher
Die folgenden Anzeigen, die auf dem LCDBildschirm und im Sucher erscheinen, geben
Aufschluss über den Status des Camcorders.
Die Anzeigen und ihre Position auf dem
Bildschirm bzw. im Sucher hängen vom
Camcorder-Modell ab.
Beispiel: Anzeigen im Modus CAMERA
Anzeigen
NightShot plus (S. 29)
QEZ
Manuelles Fokussieren
(S. 30)
9
Gegenlichtfunktion (S. 28)
.
STBY
Warnung (S. 98)
Manuelle Belichtung
(S. 28)
Zeitcode (S. 22)/Bandzähler (S. 22)/
Selbstdiagnose (S. 98)/Fotoaufnahme auf Band
(S. 26)
60min
Bedeutung
PROGRAM AE (S. 45)
Bildeffekt (S. 46)
0:00:00
16:9 BREIT/KINO/16:9
VOLL (S. 49)
(
Bedeutung
y60min
Akkurestladung (S. 22)
SP LP
Aufnahmemodus (S. 22)
STBY AUFN
Aufnahmebereitschafts-/
Aufnahmemodus
SteadyShot aus (S. 51)
Kurzreferenz
Anzeigen
)
Spiegelmodus (S. 25)
Fotoaufnahmen auf Band
(S. 26)
Formatanzeige
Tonmodus (S. 55)
Restliche Bandlaufzeit
(S. 22)
Zeitrafferaufnahme (S. 57)
Einzelszenenaufnahme
(S. 56)
DV-Eingang (S. 70)
Nullspeicherfunktion
(S. 42)
Integrierte Leuchte (S. 24)
Kurzreferenz
119
Index
Numerische Einträge
16:9 BREIT, Modus .......... 50
21-poliger Adapter ............ 41
A
A/V-Verbindungskabel
........................ 40, 63, 64
Akku
Akku ........................... 12
Akkuinformationen..... 13
Akkurestladung
..................... 22, 104
Anzeige der
Kameraeinstelldaten ... 38
ANZ-GRÖSSE .................. 59
Aufnahmeanzeige
(AUFN-ANZ) ............. 61
Aufnahmedauer ................. 13
Aufnahmekapazität
Display........................ 22
REST .......................... 56
Aufnahmemodus
(AUFNMOD) ....... 22, 55
AUTO DATUM ................ 58
Automatische
Ausschaltfunktion
(AUTO AUS) ............. 61
B
BACK LIGHT................... 28
Bandzähler......................... 22
BEARBEITEN .................. 52
Belichtung ......................... 28
Bestätigungssignal
Siehe SIGNALTON
Betriebsmodus................... 15
Bildeffekt
(BILDEFFEKT) ......... 46
Bildsuchlauf ...................... 36
BURN DVD/VCD .... 84, 115
C
CD-ROM........................... 77
120
Kurzreferenz
D
G
Datencode
(DATENCODE)....38, 60
Datum/Uhrzeit ...................38
Datumssuche......................42
DEMOMODUS .................59
Digital8-System ...............102
Digitaler Zoom
(DIG. ZOOM) .............48
Digitaler,
programmgesteuerter
Schnitt
(VIDEOBEARB) ........71
DirectX 9.0c.......................81
Direktzugriff auf
„Click to DVD“...........84
Display
Anzeige .....................119
DISPLAY....................61
DNR ...................................53
DV-Schnittstelle ................84
Griffband ............................. 3
E
Kassette ..................... 19, 102
Knopfbatterie
Fernbedienung .......... 117
Easy Dubbing.....................66
Easy Handycam ...........27, 37
Einstellen des Suchers .......17
Einstellen von Datum und
Uhrzeit.........................17
Einzelszenenaufnahme
(TRICKB AUF) ..........56
EL. BLENDE.....................47
END SEARCH ..................34
Erste Schritte................78, 79
F
FADER ..............................31
Farbfernsehsysteme .........101
FERNBEDIEN ..................61
Fernbedienung .................117
Fernbedienungssensor......114
Feuchtigkeitskondensation
...................................107
Fokus..................................30
Fotoaufnahmen auf
Band ............................26
Foto-Scan ...........................43
Fotosuche ...........................43
H
Hauptton
Siehe HiFi-TON
Hi8-/Standard-8-mm
-System ..................... 102
HiFi-TON .......................... 52
I
i.LINK ............................. 105
i.LINK-Kabel
.................. 64, 71, 77, 84
ImageMixer VCD2............ 79
„InfoLITHIUM“-Akku.... 103
Infrarotsender .............. 66, 72
Installation......................... 79
Integrierte Leuchte ............ 24
K
L
Laden des Akkus
Akku ........................... 12
Werkseitig installierte
Batterie............... 109
Lautstärke .......................... 35
LCD-Bildschirm.................. 2
LCD-FARBE..................... 54
LCD-Helligkeit
(LCD HELL.) ............. 16
LCD-Hintergrundbeleuchtung
(LCD-BEL.)................ 54
LP (Long Play)
Siehe Aufnahmemodus
(AUFNMOD)
M
S
Z
Macintosh.....................78, 82
Menü ..................................44
KAM. EINST ..............48
KASS EINST ..............55
LCD EINST. ..............54
MAN. EINST ..............45
SETUP-MENÜ ...........58
SONSTIGES ...............60
VCR EINST. ...............52
WIEDG SET. ..............52
Monaural ......................21, 41
MOSAIKBLENDE ............31
S&W/FARBE .................... 31
SCHWARZBLENDE........ 31
Selbstdiagnoseanzeige....... 98
SIGNALTON .................... 60
SP (Standard Play)
Siehe Aufnahmemodus
(AUFNMOD)
Spiegelmodus .................... 25
Sprache
(LANGUAGE) ..... 20, 59
STEADYSHOT................. 51
Stereo........................... 21, 41
STREIFENBLENDE......... 31
Sucher ................................ 16
Zeitcode............................. 22
Zeitraffer ........................... 36
Zeitrafferaufnahme
(INT. AUFN.)............. 57
Zoom ................................. 23
Zweikanaltonkassette........ 52
Zweitton
Siehe HiFi-TON
N
Netzteil...............................15
NightShot plus ...................29
NightShot-Licht
(NA-LICHT) .........29, 51
NTSC ...............................101
Nullspeicherfunktion .........42
T
O
TBC ................................... 53
Telebereich
Siehe Zoom
Titel ................................... 32
TON-MIX.......................... 53
TONMODUS .................... 55
Online-Hilfe .................82, 83
ORC-MESSVORGANG ...55
U
P
PAL ..................................101
Picture Package..................79
PROGRAM AE .................45
R
Kurzreferenz
Reinigungskassette...........108
RESET .............................115
Überspielen........................ 63
Überspielschutzlasche ..... 102
Uhr einstellen
(UHR EINST.)...... 17, 58
USB-Buchse .................... 114
USB-Kabel ........................ 77
USB-Streaming
(USB-STREAM) ........ 58
V
Verwenden im Ausland ... 101
Videokopf ........................ 108
Vollständiges Laden .......... 12
W
Warnanzeigen .................... 98
Warnhinweise .................. 100
WEISSBLENDE ............... 31
Weitwinkelbereich
Siehe Zoom
WELTZEIT ....................... 60
Wiedergabedauer............... 14
Windows...................... 78, 79
Kurzreferenz
121
Printed in Japan
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising