2.2 BAAC

2.2 BAAC
Vorwort
Liebe Kundin, lieber Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für einen Blasterparts-Aliens-AmmoCounter (BAAC) entschieden haben.
Diese Bedienungsanleitung erklärt Ihnen, wie Sie den BAAC
-
anschliesen,
bedienen,
entsorgen.
Lesen Sie die Bedienungsanleitung sorgfaltig durch, bevor Sie den
BAAC in Betrieb
nehmen.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem BAAC.
Ihre
Blasterparts
Koppelow und Trobitzsch-Ryll GbR
Adresse:
Tel.:
Email:
Internet:
Holtzendorffstr. 11,
14057 Berlin
+49 172 3923386
info@blasterparts.de
www.blasterparts.de
Inhaltsverzeichnis
1
Benutzerhinweise........................................................................................................................... 2
1.1
Anwendung dieser Anleitung........................................................................................ 2
1.2
Zeichen, Symbole, Darstellungskonventionen ............................................................. 2
2
Produktbeschreibung ..................................................................................................................... 2
2.1
Lieferumfang................................................................................................................. 2
2.2
BAAC – Funktionsbeschreibung .................................................................................. 2
2.3
Gerätevorderseite......................................................................................................... 3
2.4
Gewährleistung............................................................................................................. 3
3
Allgemeine Sicherheitshinweise .................................................................................................... 3
3.1
Bestimmungsgemäße Verwendung ............................................................................. 3
3.2
Gefahren bei bestimmungsgemäßem Gebrauch ......................................................... 3
3.3
Umgang mit Batterien (nicht enthalten)........................................................................ 3
3.4
Hinweise zur Produkthaftung ....................................................................................... 3
4
Einbauhinweise.............................................................................................................................. 4
4.1
Einbau des BAAC-Gehäuses ....................................................................................... 4
4.2
Einbau der Lichtschranke ............................................................................................. 4
4.3
Einbau einer zusätzl. Spannungsversorgung............................................................... 5
5
Inbetriebnahme .............................................................................................................................. 5
5.1
Spannungsversorgung herstellen................................................................................. 5
5.2
Anschluss an bestehende Spannungsversorgung....................................................... 5
5.3
Lichtschranke anschließen ........................................................................................... 5
5.4
Externen Clip-Schalter anschließen ............................................................................. 5
5.5
Betrieb mit Spannungen kleiner 6V.............................................................................. 6
6
Bedienung...................................................................................................................................... 6
6.1
Auswahl der voreingestellten Zählwerte....................................................................... 6
6.2
Speichern eigener Zählwerte ....................................................................................... 6
7
Entsorgung..................................................................................................................................... 7
8
Technische Daten .......................................................................................................................... 7
9
8.1
Allgemeine Informationen............................................................................................. 7
8.2
Anschlüsse ................................................................................................................... 8
8.3
Abmessungen und Gewicht ......................................................................................... 8
Konformitätserklärung.................................................................................................................... 8
1
Benutzerhinweise
1.1
Anwendung dieser Anleitung
-
Diese Anleitung gilt für den Blasterparts-Aliens-AmmoCounter (BAAC)
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vollständig, bevor
Sie das Gerät das erste Mal in Betrieb nehmen.
Beachten Sie alle Warnungen und Hinweise in dieser
Bedienungsanleitung.
Betrachten Sie diese Bedienungsanleitung als Teil des
Produkts und bewahren Sie diese gut erreichbar auf.
Bei einer Weitergabe des Gerätes an Dritte muss diese
Bedienungsanleitung beigefügt werden.
1.2
Zeichen, Symbole, Darstellungskonventionen
,
ACHTUNG - Warnung vor einem möglichen
Sachschaden
TIP - Nützliche Informationen und Hinweise
Sie werden zu einer Handlung aufgefordert.
&
F
2
Produktbeschreibung
2.1
Lieferumfang
-
2.2
BAAC im Gehäuse
Lichtschranke mit Anschlusskabel
Anschlusskabel für externen Clip-Schalter
Bedienungsanleitung
BAAC – Funktionsbeschreibung
Der BAAC ist ein Zähler welcher speziell für den Einsatz in Dartoder Discblastern entwickelt wurde. Der Zähler wird ohne
Spannungsversorgung geliefert und muss für den Betrieb an
eine geeignete Spannungsquelle angeschlossen werden.
Nach dem Einschalten des BAAC erscheint auf dem Display
eine Nummer. Wenn ein Objekt die mitgelieferte
Lichtschranke passiert zählt der Zähler jeweils eine Stelle
zurück wenn das Objekt die Lichtschranke wieder verlässt
und löst an den LEDs auf der Lichtschranke einen 50ms
Lichtblitz aus.
Insgesamt gibt es drei voreingestellte, wählbare Zahlenwerte
zwischen denen durch Drücken des Push-Button 1
gewechselt werden kann. Die voreingestellten Zahlenwerte
können auch verändert werden (siehe 6.2).
Eine Power-LED (grün) zeigt an, dass das Gerät mit
Spannung versorgt ist. Die Status-LED (rot) erlischt, wenn
sich ein Objekt in der Lichtschranke befindet. Auf der
Rückseite des BAAC sind drei Steckverbinder. Ein 2-poliger
Steckverbinder für die Spannungsversorgung, ein 4-poliger
Steckverbinder für die Lichtschranke und ein Steckverbinder
für
einen
externen
Clip-Schalter,
welcher
im
Auslieferungszustand mit einem Jumper überbrückt ist
(siehe 5.4).
2.3
Gerätevorderseite
Display
Status LED
Push-Button
Power LED
On/Off
Push-Button
2.4
Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Ihre
Gewährleistungsansprüche wegen Mängel verjähren innerhalb von
zwei Jahren ab Übergabe der verkauften Sache.
3
Allgemeine Sicherheitshinweise
3.1
Bestimmungsgemäße Verwendung
Der BAAC ist ein Zähler welcher speziell für den Einsatz in
Dart- oder Discblastern entwickelt wurde. Er ist
ausschließlich für diesen Zweck bestimmt und darf nur dafür
verwendet werden. Jede andere Verwendung gilt als nicht
bestimmungsgemäß.
3.2
Gefahren bei bestimmungsgemäßem Gebrauch
Durch Feuchtigkeit, falsche Versorgungsspannung oder
mechanische Überbeanspruchung können Fehlfunktionen
oder Schäden am Gerät auftreten.
Stellen Sie sicher, dass der BAAC mit keinerlei
Feuchtigkeit in
Kontakt kommt.
Schließen Sie den BAAC nur an 6-15V DC an.
Anschlusskabel nicht knicken oder quetschen.
3.3
Umgang mit Batterien (nicht enthalten)
-
3.4
Batterien dürfen nicht in die Hände von Kindern
gelangen.
Auslaufende Batterien verursachen Schaden an
Umwelt und Fernbedienung.
Entsorgen Sie Batterien entsprechend der
geltenden gesetzlichen Bestimmungen (siehe
Kapitel 7).
Hinweise zur Produkthaftung
In den folgenden Fällen kann der vorgesehene Schutz des
Gerätes beeinträchtigt
sein. Die Haftung für die Gerätefunktion geht dann auf den
Betreiber über:
-
4
4.1
Das
Gerät
wird
nicht
entsprechend
dieser
Bedienungsanleitung benutzt.
Das Gerät wird außerhalb des hier beschriebenen
Anwendungsbereiches eingesetzt.
Am Gerät werden vom Nutzer unautorisiert Änderungen
vorgenommen.
Einbauhinweise
Einbau des BAAC-Gehäuses
Der BAAC wird in einem Kunststoffgehäuse geliefert. Die
Anschlusskabel für die Spannungsversorgung, Lichtschranke und
einen möglichen Clip-Schalter sind an der Rückseite heraus
geführt. Das Gehäuse des BAAC sollte geeignet am Blaster
befestigt werden. Eine Möglichkeit ist es, den BAAC mit
Heißkleber an der gewünschten Stelle am Blaster zu fixieren. Falls
eine interne Kabelverlegung gewollte ist sollte vorher für die KabelDurchführung ein entsprechendes Loch vorgesehen werden.
4.2
Einbau der Lichtschranke
Die mit dem BAAC gelieferte Lichtschranke ist auf einer
kleinen Leiterplatte aufgebracht. Sender und Empfänger
dieser Lichtschranke müssen gegenüberliegend ausgerichtet
sein. Zur Montage der Lichtschranke muss ein kleines Loch
in der Mitte des Laufs gebohrt werden. Das Loch sollte einen
Durchmesser von 1-2 mm haben. Sender und Empfänger
sind in einem Abstand von 19 mm angeordnet. Das
entspricht
dem
typischen
Laufdurchmesser
eines
Dartblasters von NERF. Darunter muss dann noch jeweils
eine Aussparung im Lauf für die Mündungsblitz-LEDs
vorgesehen werden.
Die Lichtschranke kann dann geeignet am Lauf fixiert
werden. Z.B. ebenfalls mit Heißkleber.
4.3
Einbau einer zusätzl. Spannungsversorgung
Bei der Stampede oder Vulcan kann man den BAAC direkt an die
Spannungsversorgung des Blasters
anklemmen
(richtige
Polung
beachten).
Oftmals
haben
die
Dartblaster
aber
keine
interne
Spannungsquelle an die man den
BAAC anschließen kann. Eine
elegante und praktikable Lösung ist
das Unterbringen eines Einbaufachs
für einen 9V-Block im Griff des
Blasters. Das Einbaufach sollte dabei so gestaltet sein, dass der
9V-Block ohne Aufschrauben des Blasters gewechselt werden
kann. Ein mögliches Beispiel ist im rechten Bild dargestellt. Der
BAAC wird mit einer 9V-Anschlussklemme geliefert.
5
5.1
Inbetriebnahme
Spannungsversorgung herstellen
Die 2-polige Buchse auf der Gehäuse-Rückseite ist für die
Spannungsversorgung des BAAC. Der BAAC ist für die
Versorgung mit einem 9V-Block ausgelegt. Der zugehörige
Stecker wird mit einem Anschlussclip für einen 9V-Block
geliefert. Ein entsprechendes Batteriefach kann wie in 4.3
beschrieben in den Blaster eingebaut werden.
5.2
Anschluss an bestehende
Spannungsversorgung
Bei Blastern welche mit Batterie betrieben werden kann der
BAAC direkt mit der Spannungsversorgung des Blasters
verbunden werden. Dazu muss man einen entsprechenden
Anschluss, z.B. einen 9V-Clip, an die vorhandenen
Anschlüsse
löten.
Bei
Blastern
mit
einer
Versorgungsspannung kleiner 6V (z.B. Deploy, Barricade)
bitte die Hinweise in 5.5 beachten.
5.3
Lichtschranke anschließen
Die Lichtschranke wird an einem Kabel mit einem 4-poligem
Stecker mitgeliefert. Die 4-polige Buchse auf der GehäuseRückseite ist für den Anschluss der Lichtschranke
vorgesehen. Der Stecker muss zum Anschließen in die 4polige Buchse auf der Gehäuse-Rückseite gesteckt werden.
5.4
Externen Clip-Schalter anschließen
Es gibt einen zweipoligen Steckverbinder (RM 2.0) auf der
rückseite des BAAC, welcher bei Auslieferung mit einem
Jumper überbrückt ist. Dieser Stecker ist optional für einen
Clip-Schalter (Öffner) vorgesehen. Wenn der Jumper im
Betrieb abgezogen wird, bzw. ein Schalter an dem Stecker
geöffnet, dann wird auf der Anzeige Null angezeigt. Für diesen
Stecker wird alternativ ein Anschlusskabel mitgeliefert. So kann
der Stecker z.B. mit einem der Schalter am Clip-Einschub in der
Stampede verbunden werden.Betrieb des BAAC mit einem
Schalter anstelle der Lichtschranke
5.5
Betrieb mit Spannungen kleiner 6V
Es gibt die Möglichkeit den BAAC auch mit geringerer Spannung
als 6V zu betreiben. Dazu müssen die beiden auf dem Bild
dargestellten Kontakte auf der Platine überbrückt werden. Der
BAAC kann dann mit einer Spannung von 4-5V betrieben werden.
,
durch das Überbrücken der Kontakte wird der interne
Spannungsregler des BAAB überbrückt. Wenn das
Gerät jetzt an Spannungen >5V angeschlossen wird
kann der BAAC zerstört werden.
6
6.1
Bedienung
Auswahl der voreingestellten Zählwerte
Der BAAC hat drei wählbare Speicherplätze. An diesen
können voreingestellte Anfangswerte auf dem Display
angezeigt werden. Von Werk aus sind die folgenden Werte
eingestellt:
Speicher 1: 18
Speicher 2: 35
Speicher 3: 06
Durch gedrückt halten des Tasters Push-Button 1 wird
zwischen den gespeicherten Anzeigewerten gewechselt. Als
erstes wird dabei immer der erste Speicherplatz Speicher 1
aufgerufen. Dies ist auch der Wert, welcher beim
Einschalten des BAAC angezeigt wird. Kurzes drücken des
Tasters Push-Button 1 führt ebenfalls zur Anzeige des
Wertes in Speicher 1. Um zu den Speicherplätzen Speicher
2 oder 3 zu wechseln wird der Taster Tasters Push-Button 1
erst gedrückt gehalten und dann losgelassen, wenn der
gewünschte Speicher angezeigt wird. Der entsprechende
Anfangswert ist jetzt eingestellt.
6.2
Speichern eigener Zählwerte
Die in 6.1 beschrieben Speicherplätze können auch mit
eigenen Anfangswerten überschrieben werden. Dazu muss
zuerst wie in 6.1 der gewünschte Speicher durch gedrückt
halten des Tasters Push-Button 1 ausgewählt werden. Dann
müssen die Tasters Push-Button 1 und Push-Button 2 für 2
Sekunden gemeinsam gedrückt gehalten werden. Der
angezeigte Wert blinkt auf. Jetzt können über die Taster
Push-Button 1 und Push-Button 2 die beiden Ziffern erhöht
werden bis der gewünschte Zahlenwert angezeigt wird.
Anschließend müssen wieder beide Taster für zwei
Sekunden gemeinsam gedrückt gehalten werden. Nach dem
erneuten loslassen speichert das Gerät diesen Wert. Ein
aufblinken der Anzeige signalisiert, dass der Wert gespeichert
wurde. Die selbst eingestellten Werte sollten nun nach dem Einund Ausschalten des BAAC angezeigt werden.
7
Entsorgung
FWerfen Sie den BAAC und die Batterien keinesfalls in den
normalen Hausmüll!
Das WEEE-Symbol auf dem Produkt oder seiner Verpackung
weist darauf hin, dass es sich bei diesem Produkt um ein
elektrisches oder elektronisches Gerat handelt. Entsorgen Sie
dieses Gerat nicht über den Hausmüll, sondern bringen Sie es zu
Ihrer örtlichen kommunalen Sammelstelle (Recycling-Hof).
Durch Ihren Beitrag zur Entsorgung dieses Produkts schützen Sie
die Umwelt und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.
Materialrecycling hilft, den Verbrauch von Rohstoffen zu
verringern.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu erhalten, in der wir leben!
Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien und Akkus oder
mit der Lieferung von Geräten, die Batterien oder Akkus enthalten
sind wir als Händler gemäß Batteriegesetz dazu verpflichtet, Sie
als Verbraucher auf das Folgende hinzuweisen:
Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Sie sind
gesetzlich verpflichtet, Batterien und Akkus zurückzugeben. Sie
können diese nach Gebrauch unentgeltlich in der Verkaufsstelle, in
einer kommunalen Sammelstelle oder auch im Handel vor Ort
zurückgeben. Sie können Batterien bzw. Akkus auch per Post an
uns zurücksenden.
Blasterparts GbR
Holtzendorffstr. 11
14057 Berlin
Unsere Rücknahmeverpflichtung ist auf Altbatterien der Art
beschränkt, die wir als Neubatterien in unserem Sortiment
führen oder geführt haben. Schadstoffhaltige Batterien sind
mit einem Zeichen, bestehend aus einer durchgestrichenen
Mülltonne und dem chemischen Symbol (Cd, Hg oder Pb)
des für die Einstufung als schadstoffhaltig
ausschlaggebenden Schwermetalls versehen.
Dieses Symbol weist darauf hin, dass Batterien nicht in den
Hausmüll gegeben werden dürfen. Bei Batterien, die mehr
als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002
Masseprozent Cadmium oder mehr
als 0,004 Masseprozent Blei
enthalten, befindet sich unter dem
Mülltonnen-Symbol die chemische
Bezeichnung des jeweils eingesetzten
Schadstoffes - dabei steht "Cd" für
Cadmium, "Pb" steht für Blei, und "Hg"
für Quecksilber.
8
8.1
Technische Daten
Allgemeine Informationen
Versorgungsspannung
6 - 15 V
Stromaufnahme
max. 100 mA
Frequenz (Kadenz)
max. 20 Hz
8.2
Anschlüsse
&
8.3
Eingang Lichtschranke: Der Eingang geht auf einen
Schmitttrigger-Eingang des Mikrocontrollers und ist mit
10kOhm gegen Masse geschaltet. Wenn anstelle der
Lichtschranke ein Taster oder Schalter verwendet
werden sollte, dann muss eine Strombegrenzung mit
einem 1kOhm-Widerstand vorgesehen werden.
Abmessungen und Gewicht
Dimension
61x38x16 mm³
Gewicht
35 g
9
Konformitätserklärung
Hersteller:
Blasterparts GbR
Koppelow und Trobitzsch-Ryll GbR
Adresse:
Holtzendorffstr. 11,
14057 Berlin
Wir erklären hiermit in eigener Verantwortung, dass das
Produkt
Blasterparts-Aliens-Ammo-Counter (BAAC)
mit folgenden Normen konform ist:
EN 61000-6-3: 2007
EN 55014-1: 2006
EN 55014-2: 1997 +A1: 2001
Titel und/oder Nummer/Datum der Normen oder Dokumente
gemäß
2004/108/EC
Berlin, den 01.05.2012
Blasterparts GbR
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising