Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
Allgemeines
Inhalt
Allgemeines
Installation
Bedienungsanleitung
IV / 2006
Betrieb
Anhang
Anwendung und Funktion ............................................................................................ 1
Sicherheitshinweise ..................................................................................................... 1
Bauform und Abmessungen ........................................................................................ 2
Anschluss von Tastern ................................................................................................ 2
Anschluss von Schaltern, Bewegungsmeldern und Zeitschaltuhren ........................... 3
Funktion ....................................................................................................................... 4
Einstellungen für den Anschluss von Tastern.............................................................. 4
Einstellungen für den Anschluss von Schaltern oder Bewegungsmeldern.................. 5
Bedienung über Taster ................................................................................................ 6
Bedienung über Schalter oder Bewegungsmelder ...................................................... 6
Technische Daten ........................................................................................................ 7
Anwendung und Funktion
Der EASY PB Coupler ermöglicht den Anschluss von Standardtastern, Schaltern oder
Bewegungsmeldern mit potentialfreiem Schließerkontakt an ein EASY Lichtsteuersystem. Er arbeitet
mit Kleinspannung und wird direkt aus der EASY Signalleitung versorgt und eine zusätzliche
Spannungsversorgung ist nicht erforderlich. Die Funktionen sind über DIP Schalter wählbar.
Der EASY PB Coupler kann in einer Unterputzdose hinter dem entsprechenden Schalter- oder
Tastereinsatz platziert werden.
Sicherheitshinweise
Tasterkoppler
Ver. 1. 0
OSRAM GmbH
Kunden-Service-Center (KSC)
Steinerne Furt 62
86167 Augsburg
00010650DE
EASY PB Coupler
www.osram.com
www.osram.de
Die folgenden Hinweise enthalten Informationen für Ihre Sicherheit:
• Bitte lesen Sie vor der Montage und dem ersten Gebrauch des EASY PB Coupler diese
Bedienungsanleitung sorgfältig durch. Nur so ist ein sicherer und korrekter Gebrauch
gewährleistet. Bewahren Sie die Bedienungsanleitung für ein späteres Nachschlagen auf.
Stellen Sie diese weiteren Personen zur Verfügung, die mit dem EASY PB Coupler arbeiten.
• Der EASY PB Coupler darf nicht zusammen mit netzspannungsführenden Teilen in ein
gemeinsames Gehäuse gebaut werden.
• Die Installation des EASY PB Coupler darf nur von fachkundigem Personal durchgeführt
werden, das hierfür ausgebildet und befugt ist. Dieses Personal muss die
Bedienungsanleitung kennen. Arbeiten an dem Gerät dürfen nur im spannungsfreien Zustand
ausgeführt werden.
• Der EASY PB Coupler ist speziell für die Montage in UP Dosen entwickelt, eine unabhängige
Montage ist nur bei entsprechender Zugentlastung und ausreichender Isolation gegenüber
netzspannungsführenden Teilen zulässig (z.B. in einer separaten Verteilerdose).
• Die geltenden Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften sind einzuhalten.
• Es dürfen nur potentialfreie externe Taster, Schalter oder Bewegungsmelderkontakte
angeschlossen werden, gegenüber Netzspannung ist eine ausreichende Isolation
sicherzustellen.
• Das Beschalten der Steuerleitung oder des Tastereingangs mit fremder Spannung,
insbesondere mit der Netzspannung von 230 V, führt zur Zerstörung des Gerätes!
Tel. : 01803 / 677 - 200 (gebührenpflichtig)
Fax.: 01803 / 677 - 202
Seite 1
OSRAM Bedienungsanleitung: EASY Push Button Coupler
Installation
Bauform und Abmessungen
Installation
Anschluss von Schaltern, Bewegungsmeldern und Zeitschaltuhren
5 mm
Beispiel: Anschluss eines Schalters oder Bewegungsmelders am Eingang T1
47 mm
L N
5 mm
L
44 mm
ON
GND (-)
CH4+ (W)
CH3+ (B)
CH2+ (G)
CH1+ (R)
13 mm
8 mm
DALI EASY
Y-Connector mit
Schraubklemmen
N
GND
IR
Slave
1
2
3
4
1
2
3
4
T8 T7 T6 T5
EASY PB
Coupler
T1 T2 T3 T4
8 mm
L
Anschluss von Tastern
L N
GND (-)
CH4+ (W)
CH3+ (B)
CH2+ (G)
CH1+ (R)
T5
T6
DALI EASY
S1
S2
S3
S4
GND
Y-Connector
N
IR
Master
Schalter
T7
L
GND (-)
CH4+ (W)
CH3+ (B)
CH2+ (G)
CH1+ (R)
DALI EASY
Y-Connector mit
Schraubklemmen
T8
N
GND
IR
Slave
1
2
3
4
1
2
3
4
24V
CH1 (R-)
CH2 (G-)
CH3 (B-)
CH4 (W-)
GND (-)
T8 T7 T6 T5
EASY PB
Coupler
T1 T2 T3 T4
S1
S2
S3
S4
DALI EASY
Relaiskontakt
OT EASY
EASY Signal
GND
Slave
L
GND (-)
CH4+ (W)
CH3+ (B)
CH2+ (G)
CH1+ (R)
Pri. 220-240
N
T4
N
L
T3
IR
L'
Bewegungsmelder
T2
Master
T1
Y-Connector
24V
CH1 (R-)
CH2 (G-)
CH3 (B-)
CH4 (W-)
GND (-)
Pri. 220-240
OT EASY
EASY Signal
Slave
Hinweise:
•
24V
CH1 (R-)
CH2 (G-)
CH3 (B-)
CH4 (W-)
GND (-)
•
Pri. 220-240
OT EASY
EASY Signal
Für eine sinnvolle Funktion darf stets nur einer der Kontakte an den Eingängen T1 bis T 8
geschaltet werden.
Der angeschlossene Schaltkontakt muss potentialfrei sein, insbesondere der Anschluss
von Netzspannung ist unzulässig und führt zur Zerstörung der angeschlossenen Geräte.
Auf eine für SELV ausreichende Isolation gegenüber netzspannungsführenden Teilen ist zu
achten.
Slave
Seite 2
OSRAM Bedienungsanleitung: EASY Push Button Coupler
Seite 3
OSRAM Bedienungsanleitung: EASY Push Button Coupler
Bedienung
Bedienung
3. Tasterbedienstellen für Lichtszenen- und Sequenz Bedienung
Funktion
Der EASY PB Coupler wird über den im Lieferumfang befindlichen Y-Connector mit Schraubklemmen
an die EASY Steuereinheiten angeschlossen. Er wandelt die Tastendrucke bzw. Schalterbetätigungen
in entsprechende Datentelegramme um und überträgt sie an die Steuereinheiten vom Typ DALI EASY
oder OT EASY. Die Funktionen angeschlossen Taster bzw. des angeschlossenen Schaltkontaktes
werden durch die Wahl des Eingangs T1 bis T8 und durch die DIP Schaltereinstellung wie nachfolgend
beschrieben festgelegt.
DIP-Schalter
Taster Funktion
1
Speicherung von Szenen ist gesperrt
1 2 3 4
Speicherung von Szenen ist freigegeben
1
1 2 3 4
2- 4
Einstellungen für den Anschluss von Tastern
1 2 3 4
1. Tasterbedienstellen für Lichtszenen-, Kanal- und Zentrale Bedienung
DIP-Schalter
Taster Funktion
1
Speicherung von Szenen ist gesperrt
T1…T4:
T5:
T6:
T7:
T8:
Lichtszene 1…4
Zentrales Dimmen und Schalten aller Kanäle
Start Sequenz A / pausierte Sequenz fortsetzen
Laufende Sequenz pausieren
Nächste Szene abrufen*
4. Tasterbedienstellen für reine Sequenz Bedienung
1 2 3 4
Speicherung von Szenen ist freigegeben
1
1 2 3 4
2-4
1 2 3 4
2-4
1 2 3 4
T1…T4:
T5:
T6:
T7:
T8:
Dimmen und Schalten der Kanäle 1…4
Zentrales Dimmen und Schalten aller Kanäle
Lichtszene A 1
Lichtszene A 2
Lichtszene A 3
T1…T4:
T5:
T6:
T7:
T8:
Dimmen und Schalten der Kanäle 1…4
Zentrales Dimmen und Schalten aller Kanäle
Lichtszene A 4
Lichtszene A 5
Lichtszene A 6
2. Tasterbedienstellen für reine Lichtszenen Bedienung
DIP-Schalter
Taster Funktion
1
Speicherung von Szenen ist gesperrt
1 2 3 4
Speicherung von Szenen ist freigegeben
1
1 2 3 4
2-4
DIP-Schalter
Taster Funktion
1- 4
T1…T4:
T5:
T6:
T7:
T8:
1 2 3 4
Einstellungen für den Anschluss von Schaltern oder Bewegungsmeldern
•
•
Bei geschlossenem Schaltkontakt wird die dem Eingang T1 bis T8 zugeordnete, durch die
DIP Schalterstellung gewählte Funktion ausgeführt. Wird der Schaltkontakt geöffnet
(=Ruhezustand), wird automatisch die Lichtszene 16 aufgerufen.
Für eine sinnvolle Funktion darf stets nur einer der Kontakte an den Eingängen T1 bis T 8
geschaltet werden.
1. Schalter für die Lichtszenen Bedienung
DIP-Schalter
Taster Funktion
1- 4
T1…T8: Lichtszene 1…8
1 2 3 4
1- 4
1 2 3 4
T1…T8: Lichtszene A 1…8
T1…T8: Lichtszene A 9…16
1 2 3 4
DIP-Schalter
Taster Funktion
1- 4
T1…T4:
T5:
T6:
T7:
T8:
1 2 3 4
Seite 4
T1…T7: Lichtszene 9…15
T8:
-
2. Schalter für die Sequenz Bedienung
1 2 3 4
2-4
Start Sequenz A…D
Zentrales Dimmen und Schalten aller Kanäle
pausierte Sequenz fortsetzen
Laufende Sequenz pausieren
Nächste Szene abrufen
OSRAM Bedienungsanleitung: EASY Push Button Coupler
Seite 5
Start Sequenz A…D
-
OSRAM Bedienungsanleitung: EASY Push Button Coupler
Bedienung
Bedienung über Taster
Anhang
Technische Daten
1. Kanalweises- oder zentrales Dimmen und Schalten
Gerätebezeichnung:
EASY PB Coupler
Über die Taster werden die Leuchten einer Gruppe bzw. die gesamte Beleuchtung ein-, ausgeschaltet
und in der Helligkeit gedimmt.
Anschluss:
EASY Signal, 4-polig (SELV)
max. 50m Leitungslänge zur nächsten DALI EASY II / OT EASY Steuereinheit
max. 100m Gesamtleitungslänge
Eingänge:
8 Eingänge für potentialfreie Schließerkontakte,
max. 25m Leitungslänge an einem Eingang
max. 50m Gesamtleitungslänge über alle Eingänge
Leitungsquerschnitt:
0,25…1,5mm
Kurzdruck:
Der gewählte Kanal bzw. die gesamte Beleuchtung wird ein- oder
ausgeschaltet.
Langdruck:
Der gewählte Kanal bzw. die gesamte Beleuchtung werden in der Helligkeit
gedimmt. Die Dimmrichtung wechselt mit jedem neuen Langdruck. Ist der Kanal
ausgeschaltet, wird mit einem Langdruck eingeschaltet und von minimaler nach
maximaler Helligkeit gedimmt.
2. Aufruf und Speicherung von Lichtszenen
2
Umgebungstemperatur: 0C …+ 50°C
Mit den Tastern werden die einzelnen Szenen aufgerufen bzw. gespeichert.
Schutzart:
IP 20
Kurzdruck:
Die entsprechende Szene wird aufgerufen.
Schutzklasse:
III
Die aktuelle Beleuchtungssituation wird unter der entsprechenden
Szenennummer gespeichert. Ein einmaliges Blinken der Leuchten bestätigt das
Speichern.
CE Anforderung:
EMV erfüllt nach EN 61547, Niederspannung nach EN 60928
Abmessungen:
47 x 44 x 13 mm (LxBxH)
Meldung der LED:
Kommunikation:
Langdruck:
LED blinkt auf
3. Starten und anhalten von Sequenzen
Mit den Tastern wird die entsprechende Sequenz gestartet bzw. eine laufende Sequenz angehalten.
Kurzdruck od.
Langdruck:
Die entsprechende Sequenz wird gestartet bzw. angehalten.
4. Nächste Szene abrufen
Über den entsprechenden Taster kann mit jedem Tasterdruck zur nächsten Szene weitergeschaltet
werden bzw. automatisch nacheinander abgerufen werden.
Kurzdruck od.
Langdruck:
Dauerdruck:
Die nächste Szene wird aufgerufen.
Solange der Taster betätigt ist, werden mit einem Abstand von ca. 2s die
aufeinanderfolgenden Szenen abgerufen.
Bedienung über Schalter oder Bewegungsmelder
1. Aufruf von Lichtszenen
Die entsprechende Lichtszene wird abgerufen sobald der Schaltkontakt geschlossen wird. Wird der
Schaltkontakt wieder geöffnet (=Ruhezustand), wird Lichtszene 16 aufgerufen. Diese ist wie jede andere
Lichtszene frei konfigurierbar (Auslieferzustand: gesamte Beleuchtung wird ausgeschaltet).
Schaltkontakt wird
geschlossen:
Die entsprechende Szene wird aufgerufen.
Schaltkontakt wird
geöffnet:
Lichtszene 16 wird aufgerufen.
2. Sequenzbetrieb
Die Sequenz wird gestartet sobald der Schaltkontakt geschlossen wird. Wird der Schaltkontakt wieder
geöffnet (=Ruhezustand), wird Lichtszene 16 aufgerufen. Diese ist wie jede andere Lichtszene frei
konfigurierbar (Auslieferzustand: gesamte Beleuchtung wird ausgeschaltet).
Schaltkontakt wird
geschlossen:
Die entsprechende Sequenz wird gestartet.
Schaltkontakt wird
geöffnet:
Lichtszene 16 wird aufgerufen.
Seite 6
OSRAM Bedienungsanleitung: EASY Push Button Coupler
Durch das CE-Zeichen wird die Konformität
mit den relevanten EU-Richtlinien bestätigt.
Seite 7
OSRAM Bedienungsanleitung: EASY Push Button Coupler
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement