Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Sehr geehrter Kunde,
wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen 2m -Verstärkers
Blueline ECO 750 gratulieren!
Bitte lesen Sie die folgenden Seiten sorgfältig durch
und befolgen Sie diese, um möglichen technischen Schäden vorzubeugen.
Inhaltsverzeichnis
Technische Daten...................................................................................................................2
Menustruktur..........................................................................................................................3
Home..................................................................................................................................3
Setup Menu 1.....................................................................................................................5
Setup Menu 2.....................................................................................................................5
PTT Mode .........................................................................................................................6
Statistik..............................................................................................................................7
Input Attenuation................................................................................................................8
Clock..................................................................................................................................8
PTT Delay..........................................................................................................................9
LED....................................................................................................................................9
Max Output .....................................................................................................................10
Max Reverse....................................................................................................................10
Max Input..........................................................................................................................11
LNA Voltage.....................................................................................................................11
Auto Protection................................................................................................................12
Sicherheitshinweise.............................................................................................................12
Abbildungsverzeichnis
Abbildung 1: Main Screen......................................................................................................3
Abbildung 2: Setup Seite 1....................................................................................................5
Abbildung 3: Setup Seite 2....................................................................................................5
Abbildung 4: PTT Mode.........................................................................................................6
Abbildung 5: Statistiken..........................................................................................................7
Abbildung 6: Eingangsdämpfung...........................................................................................8
Abbildung 7: Zeiteinstellung...................................................................................................8
Abbildung 8: PTT Delay.........................................................................................................9
Abbildung 9: LED Mode.........................................................................................................9
Abbildung 10: Max. Output..................................................................................................10
Abbildung 11: Max. Reverse................................................................................................10
Abbildung 12: Max. Input......................................................................................................11
Abbildung 13: LNA Spannung..............................................................................................11
Abbildung 14: Auto Protection..............................................................................................12
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
1
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Technische Daten
Der Blueline ECO 750 ist ein mit Mikroprozessoren gesteuerter linearer DohertyVerstärker mit einer Ausgangsleistung von 750W PEP im 2m Band.
Merkmale
Mikroprozessor gesteuerte Endstufe
variable PTT Steuerung
Bedienung per aktivem TFT-Touch Display
Frequenzbereich
144-148MHz, inkl. USA Band
Ausgangsleistung
750W PEP an 50 Ohm, bei 48 Volt
passendes Netzteil verfügbar
Ansteuerleistung
20Watt PEP (QRP Transceiver)
Oberwellenabstand
- 80dB
Verstärkung
> 17dB
ORR3
ca. - 35dBc
Stromversorgung
ca. 23 Amperé bei 750 Watt PEP (SSB
Betrieb)
Wirkungsgrad
Peak 70%
6dB Back off
> 40%
HF Eingang
N-Buchse, 50 Ohm, VSWR = 1,3 : 1
HF Ausgang
N-Buchse, 50 Ohm
Kühlung
temperaturgeregelt durch zwei Lüfter
Anzeigen
Ausgabe von Ein- und Ausgangsleistung,
SWR, Temperatur und die Spannung am
Eingang durch TFT Touchscreen
Eingangsspannung
48V = 1,1kW
Zubehör
Spannungsversorgung,
Schaltspannungswandler, besonders
oberwellenarm, primär 120-240 V, 50/60 Hz,
sekundär 48V, Pmax 1,3kW
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
2
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Menustruktur
Home
Auf dem Home- Bildschirm erscheinen direkt nach dem Einschalten die wichtigsten
Parameter im Überblick. Die aktuellen Werte der Ein- und Ausgangsleistung, das SWR,
dieTemperatur am Transistor und die Spannung am Eingang werden so auf einen Blick
dargestellt.
Abbildung 1: Main Screen
Zusätzlich wird der aktuelle Status des Verstärkers angegeben:
OK
Der Verstärker arbeitet ohne Vorkommnisse.
OK | IN: -3dB
Der Verstärker arbeitet ohne Vorkommnisse und 3dB Eingangsdämpfung
ist eingeschaltet. Dies geschied entweder manuell oder systemintern
wenn der vom Ausgang rückgestrahlte Pegel zu hoch ist.
HIGH
REVERSE
Der vom Ausgang rückgestrahlte Pegel ist über dem zulässigen
eingestellten Wert oder über dessen, was die Endstufe maximal zulässt.
HIGH INPUT
Der Pegel am Eingang ist über dem zulässigen eingestellten Wert oder
über dessen, was die Endstufe maximal zulässt. Durch Zuschalten eines
3dB Dämpfungsglieds am Eingang (Input Attenuation) wird dem
entsprechend der zulässige Pegel angehoben.
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
3
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
HIGH TEMP
Um den Verstärker vor Überhitzungsschäden zu schützen, wird bei zu
hoher Temperatur (70°C) die Sendung unterbrochen. Die Fehlermeldung
bleibt so lange aktiv, bis sich die Temperatur um 5°C gesenkt hat um
einen Rückfall zu verhindern.
FAN-ERROR
Das System kann keine Funktion eines oder beider Lüfter mehr
feststellen.
LOW
VOLTAGE
Die angelegte Spannung ist zu gering oder bricht zusammen, bitte
beachten Sie bei der Auswahl des Netzteils, dass die Stromaufnahme bis
zu 25A betragen kann.
HIGH
CURRENT
Die Stromaufnahme im Gerät selbst ist zu hoch.
PTT stuck
Nach einer Fehlermeldung oder nach dem Einschalten muss die PTT
Steuerung einmal unterbrochen werden. Ist dies noch nicht geschehen
kommt diese Fehlermeldung.
OK [Service1]
Der Verstärker arbeitet ohne Vorkommnisse, jedoch muss zeitnah das
Ausgangsrelais getauscht werden.
OK [Service2]
Der Verstärker arbeitet ohne Vorkommnisse, jedoch ist eine Überprüfung
aufgrund der Laufzeit nötig.
EXT_12V
Im Empfangsbetrieb werden ausgangsseitig 12V Spannung induziert um
Vorverstärker damit zu betreiben.
EXT_0V
Im Empfangsbetrieb wird keine Spannung induziert.
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
4
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Setup Menu 1
Im Setup-Menu sind alle Einstellmöglichkeiten aufgetragen.
Abbildung 2: Setup Seite 1
Setup Menu 2
Abbildung 3: Setup Seite 2
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
5
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
PTT Mode
Mit dem PTT- Mode kann man die Quelle der PTT- Ansteuerung wählen.
Abbildung 4: PTT Mode
BIAS
Die PTT Ansteuerung erfolgt über Fernspeisung am Eingang.
0V: Der Blueline sendet
12V: Der Blueline empfängt
So kann man eine evtl. am Transceiver enthaltene Fernspeisung für
LNAs nutzen.
NEG
Sendemodus bei geschlossenem Schalter
Empfangsmodus bei geöffnetem Schalter
POS
Sendemodus bei 12V angelegter Spannung
Empfangsmodus bei 0V angelegter Spannung
CAT
Die PTT Ansteuerung erfolgt über die CAT- USB Schnittstelle
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
6
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Statistik
Unter „STATCS“ kann man Informationen zum Betrieb des Blueline einsehen.
Abbildung 5: Statistiken
Workingshours und Workingsminutes zeigen die Betriebslaufzeit des Verstärkers an.
Switchings zählt die Relaisumschaltungen des Ausgangsleistungsrelais.
Unter „ERRORS“ werden die letzten drei aufgetretenden Fehler gespeichert.
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
7
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Input Attenuation
Hier bietet sich die Möglichkeit ein 3dB Dämpfungsglied im Eingang zwischen zu schalten.
Dadurch können auch ältere Transceiver mit hoher minimaler Ausgangsleistung am
Blueline benutzt werden ohne diesen zu übersteuern.
Abbildung 6: Eingangsdämpfung
Clock
Einstellung des Datums und der Uhrzeit.
Abbildung 7: Zeiteinstellung
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
8
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
PTT Delay
Einstellung des PTT Delays, also der Zeit die zwischen dem Drücken des PTT Tasters und
dem Start der Sendung vergeht. Relaisbedingt ist 30ms das Minimum.
Abbildung 8: PTT Delay
LED
Der Kühlkörper des Blueline wird von LEDs beleuchtet die abhängig von der
Ausgangsleistung schneller oder langsamer pulsieren. Diese Funktion lässt hier Ein- oder
Abschalten.
Abbildung 9: LED Mode
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
9
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Max Output
Unabhängig vom maximalem Grenzwert des Gerätes kann man hier die Ausgangsleistung
selbst beschränken. Wird die Grenze erreicht schaltet das Gerät in den Empfangsmodus.
Durch loslassen und erneutes drücken der PTT Taste wird wieder gesendet.
Abbildung 10: Max. Output
Max Reverse
Unabhängig vom maximalem Grenzwert des Gerätes kann man hier die rückgestrahlte
Leistung selbst beschränken. Wird die Grenze erreicht schaltet das Gerät in den
Empfangsmodus. Durch loslassen und erneutes drücken der PTT Taste wird wieder
gesendet.
Abbildung 11: Max. Reverse
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
10
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Max Input
Unabhängig vom maximalem Grenzwert des Gerätes kann man hier die Eingangsleistung
selbst beschränken. Wird die Grenze erreicht schaltet das Gerät in den Empfangsmodus.
Durch loslassen und erneutes drücken der PTT Taste wird wieder gesendet.
Abbildung 12: Max. Input
LNA Voltage
Im Blueline ist bereits eine Fernspeiseweiche für Vorverstärker enthalten.
Ist die Endstufe im Empfangsbetrieb so können bei Bedarf 12V Gleichspannung in das
Koaxialkabel induziert werden um so den LNA zu speisen. Wird in den Sendemodus
gewechselt so wird die Spannung früh genug abgegeben um Relais nicht unter Last
schalten zu müssen. Diese Zeit kann man unter „DELAY“ variieren (s.o.).
Abbildung 13: LNA Spannung
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
11
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
Auto Protection
Sollte es während des Sendebetriebes plötzlich die rückgestrahlte Leistung zu weit
erhöhen, so verhindert diese Option das Abschalten des Verstärkers. Stattdessen wird ein
3dB Dämpfungsglied an den Eingang geschaltet um Schäden zu vermeiden.
Abbildung 14: Auto Protection
Sicherheitshinweise
Dieses Gerät hat das Werk in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand
verlassen. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlosen Betrieb
sicherzustellen, muss der Anwender unbedingt die Sicherheitshinweise und die
Warnvermerke beachten, die in dieser Gebrauchsanweisung enthalten sind.
•
Blockieren Sie nicht den Lüfter oder Lüftungsschlitze.
•
Reparaturen am Gerät sollten nur von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.
•
Um eine defekte Sicherung zu wechseln öffnen Sie bitte den Sicherungshalter am
Kaltgeräteanschluss ( Rückseite). Achten Sie darauf, dass Sie eine gleichwertige
Sicherung (gleiche Ampereangabe) verwenden.
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
12
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
•
Das Gerät sollte vor Spritzwasser und direkter Sonneneinstrahlung geschützt
werden.
•
Das Gerät bitte nicht mit Reinigungsmitteln reinigen. Verwenden sie zur Reinigung
ein leicht befeuchtetes Tuch.
•
Schließen Sie das Gerät nur an die dafür vorgesehene Spannungsversorgung an.
•
Schließen Sie das Gerät in keinem Fall an andere Spannungen an.
•
Öffnen Sie in keinem Fall das Gerät. Falscher Zusammenbau führt möglicherweise
zu Feuer oder Stromschlägen.
•
Stecken Sie keine Gegenstände in die Lüftungsschlitze des Gerätes, da dies
möglicherweise zu Kurzschlüssen führen kann.
•
Schließen Sie keine Antennen mit einer anderen Impedanz als 50 Ohm an!
Andernfalls schaltet der Verstärker möglicherweise ab um einer dauerhaften
Beschädigung vorzubeugen.
•
Den Netzstecker immer als letztes einstecken.
•
Vergewissern Sie sich, dass der Netzschalter auf „OFF" steht, wenn Sie das Gerät
an das Netz anschließen.
•
Der Stecker muss nach dem Aufstellen des Gerätes zugänglich sein.
•
Halten Sie das Gerät von Hitzequellen wie Heizkörpern oder Heizlüftern fern.
•
Das Gerät darf nicht in Betrieb genommen werden, nachdem es von einem kalten
in einen warmen Raum gebracht wurde. Das dabei entstehende Kondenswasser
kann unter Umständen Ihr Gerät zerstören. Lassen Sie das Gerät solange
uneingeschaltet, bis es Zimmertemperatur erreicht hat!
•
Stellen Sie keine Flüssigkeitsbehälter, die leicht umfallen können, auf dem Gerät
oder in dessen Nähe ab.
•
Falls doch einmal Flüssigkeit in das Geräteinnere gelangen sollte, sofort
Netzstecker ziehen. Lassen Sie das Gerät von einem qualifizierten Servicetechniker
prüfen, bevor es erneut benutzt wird.
•
Beschädigungen, die durch Flüssigkeiten im Gerät hervorgerufen wurden, sind von
der Garantie ausgeschlossen.
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
13
06.03.2014
Bedienungsanleitung Blueline Eco 750
_________________________________
•
Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Netzleitungen und Anschlüssen. Fassen Sie
diese Teile nie mit nassen Händen an!
•
Achten Sie darauf, dass die Netzleitung und die Koaxialleitungen nicht gequetscht
oder durch scharfe Kanten beschädigt werden können.
•
Überprüfen Sie das Gerät, die Netzleitung sowie die Koaxialleitungen in
regelmäßigen Abständen auf Beschädigungen.
•
Gerät bei Nichtbenutzung und vor jeder Reinigung vom Netz trennen!
•
Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung dieser Bedienungsanleitung verursacht
werden, erlischt der Garantieanspruch. Für daraus resultierende Folgeschäden
übernimmt der Hersteller keine Haftung.
ACHTUNG:
•
Endstufen immer zuletzt einschalten und zuerst ausschalten.
•
Beachten Sie bitte, dass Schäden, die durch manuelle Veränderungen an diesem
Gerät verursacht werden, nicht unter den Garantieanspruch fallen.
Wir danken Ihnen für die Wahl dieses qualitativ hochwertigen
Dohertyverstärkers und wünschen Ihnen viel Vergnügen mit Ihrem neuen Equipment!
Ihr SSB Team
www.ssb-electronic.de
SSB-Electronic GmbH * Ostenfeldmark 21 * 59557 Lippstadt
Copyright * Alle Rechte vorbehalten
14
06.03.2014
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising