BEDIENUNGSANLEITUNG HEIMKRAFTSTATION

BEDIENUNGSANLEITUNG HEIMKRAFTSTATION
TORUS
BEDIENUNGSANLEITUNG HEIMKRAFTSTATION
EINLEITUNG
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und VIELEN DANK, dass Sie sich für den Kauf der Horizon Heimkraftstation entschieden haben! Egal, ob
es Ihr Ziel ist, Ihre Muskeln zu straffen, Ihre Kraft zu verbessern, oder einfach nur ein aktiveres und gesünderes Leben zu führen - eine
Heimkraftstation ist in jedem Fall die richtige Wahl. Dank ihrer Ergonomie und den innovativen Funktionen können Sie schneller fit
werden und Ihre Gesundheit stärken. Da es für uns selbstverständlich ist, unsere Fitnessgerät selbst zu konstruieren, verwenden wir für
diese nur Bestandteile von höchster Qualität. Nicht umsonst bieten wir Ihnen eines der umfassendsten Garantiepakete auf dem Markt.
Sie wünschen sich ein Fitnessgerät, das Ihnen größten Bedienkomfort, sowie höchste Zuverlässigkeit und beste Qualität bietet?
Eine Horizon Heimkraftstation erfüllt all diese Ansprüche.
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
NUR FÜR DEN HEIMGEBRAUCH
SICHERHEITSHINWEISE BITTE AUFBEWAHREN
Lesen Sie vor der Benutzung der Heimkraftstation die Bedienungsanleitung vollständig durch. Einfache Vorsichtsmaßnahmen sollten
immer getroffen werden. Darunter fallen Folgende: Lesen Sie vor der Benutzung der Heimkraftstation die Bedienungsanleitung
vollständig durch. Der Besitzer hat dafür zu sorgen, dass alle Benutzer der Heimkraftstation über alle Warn- und Sicherheitshinweise
informiert sind. Sollten Sie nach dem Durchlesen der vorliegenden Bedienungsanleitung Fragen haben, wenden Sie sich bitte unter der
auf der Kontaktkarte angegebenen Rufnummer an Horizon Fitness.
WARNUNG
UM DAS RISIKO VON PERSONENSCHADEN ZU VERMEIDEN:
• Kinder dürfen nur unter Beaufsichtigung trainieren oder sich in der Nähe des Geräts befinden.
• Benutzen Sie dieses Gerät nur, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben. Verwenden Sie keine Anbauteile, die nicht vom
Hersteller empfohlen wurden.
• Stecken Sie keine Teile in Öffnungen.
• Falls Sie während des Trainings Brustschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Atemlosigkeit auftreten, beenden Sie Ihr Training sofort
und suchen Sie einen Arzt auf.
• Keine weiten Kleidungsstücke tragen, die irgendwie an Teilen des Geräts hängen bleiben könnten.
• Tragen Sie immer Sportschuhe, wenn Sie das Gerät benutzen.
• Springen Sie niemals auf das Gerät auf.
• Das Gerät darf immer nur von einer Person benutzt werden.
• Ihre Heimkraftstation darf nur von Personen unter 150 kg benutzt werden. Bei Zuwiderhandlung verfällt die Garantie.
• Dieses Gerät ist nur für den Heimgebrauch gedacht.
• Das Gerät nicht für den kommerziellen Gebrauch, in einer Schule oder Einrichtung einsetzen. Bei Dialysebehandlungen verfällt die
Garantie. Nicht im Freien benutzen.
Haustiere oder Kinder unter 14 Jahren müssen stets einen Sicherheitsabstand von 3 Metern zur Heimkraftstation
einhalten.
Kinder unter 14 Jahren dürfen unter keinen Umständen das Trainingsgerät benutzen.
Kinder über 14 Jahren dürfen die Heimkraftstation nur unter Aufsicht eines Erwachsenen benutzen.
3
AUFBAU
WICHTIG: VOR GEBRAUCH DIESE SICHERHEITSHINWEISE LESEN!
WARNUNG
Während Sie die Heimkraftstation aufbauen, sollten Sie bei bestimmten Schritten besonders aufpassen. Es ist sehr wichtig, dass Sie der
Aufbauanleitung genau folgen und alle Teile festgezogen werden. Wenn Sie der Aufbauanleitung nicht folgen, kann es sein, dass Teile
des Rahmens nicht richtig angezogen wurden und anschließend locker wirken und bei Benutzung klappern. Es darf keinen seitlichen
Spielraum an dem Rahmen geben, falls doch, wurde beim Aufbau ein Fehler gemacht. Um Schäden an Ihrem Gerät zu vermeiden,
sollten Sie die Aufbauanleitung erneut lesen und dann Fehler, die beim Aufbau vielleicht gemacht wurden, korrigieren.
AUSPACKEN
Stellen Sie die Verpackung auf eine ebene Fläche. Wir empfehlen Ihnen eine Schutzfolie auf Ihren Boden zu legen, um Kratzer zu
vermeiden. Seien Sie beim Transport und Aufbau VORSICHTIG. Öffnen Sie die Verpackung nicht, wenn sie auf der Seite liegt. Packen Sie
das Gerät dort aus, wo Sie aus auch benutzen möchten. BEI NICHTBEACHTEN KANN ES ZU VERLETZUNGEN KOMMEN.
5
DIP- / BEINHEBESTATION
OBERER KABELZUG
GEWICHTSBLOCK
KABELZUG BAUCH
MULTIPRESSE / -ZUG
KABELZUG FREE MOTION
UNTERER KABELZUG
BEINPRESSE
6
BEINHALTETES WERKZEUG:
Schraubenschlüssel
19 mm Gabelschlüssel
13mm/17 mm Gabelschlüssel
3 mm Inbusschlüssel
5 mm Inbusschlüssel
6 mm Inbusschlüssel
TORUS 3 BEINHALTET:
oberer Kabelzug
Kabelzug Bauch
Multipresse/ -zug
unterer Kabelzug
Kabelzug Free Motion
Gewichtsblock
VOR DEM AUFBAU
AUSPACKEN
Packen Sie das Gerät dort aus, wo es benutzt werden soll. Stellen Sie die Verpackung auf
eine ebene Fläche. Wir empfehlen Ihnen eine Schutzfolie auf Ihren Boden zu legen, um
Kratzer zu vermeiden. Öffnen Sie die Verpackung nicht, wenn sie auf der Seite liegt.
HINWEIS: Achten Sie während jedem Aufbauschritt darauf, dass ALLE Muttern und
Schrauben leicht angezogen werden, bevor EINE fest angezogen wird.
HINWEIS: Wir empfehlen Ihnen, beim Aufbau die Schraubengewinde mit ein bisschen
Schmierfett ein zuschmieren. Dazu eignet sich jede Art von Schmierfett, wie z.B.
Fahrradschmierfett.
HINWEIS: Bitte prüfen Sie die Vollständigkeit der mitgelieferten Teile, bevor Sie mit dem
Aufbau beginnen.
TORUS 5 BEINHALTET:
Torus 3
Dip- / Beinhebestation
Beinpresse
BENÖTIGEN SIE HILFE?
Wenn Sie Fragen haben oder
Teile fehlen, kontaktieren
Sie unseren technischen
Kundenservice.
7
MITGELIEFERTE TEILE
BOX NUM.
BOX 1
BOX 2
BESCHREIBUNG
ANSICHT
ANZAHL
25
1
AUßENABDECKUNG
(RECHTS)
26
1
MITTELRAHMEN
8
1
FÜHRUNGSCHIENEN
28
2
HAUPTRAHMEN
5
1
BASISRAHMEN
1
1
VORDERES
RAHMENROHR
2
1
VERBINDUNGSSTÜCK
3
1
SEITLICHE STREBE
7
1
OBERER RAHMEN
9
1
29
1
LATZUGSTANGE
30
1
HANDSCHLAUFE
46
2
BAJONETT
RUNDROHR
8
TEILENUM.
AUßENABDECKUNG
(LINKS)
37
1
CHECK
BOX NUM.
BOX 2
BESCHREIBUNG
TEILENUM.
ANSICHT
ANZAHL
KABEL 1
119
1
KABEL 2
120
1
KABEL 3
121
1
KABEL 4
122
1
BEINPOLSTER
88
2
KABELROLLE - Ø100
92
MIT 1
ROLLE
1
KABELROLLE - Ø90
91
MIT 29
ROLLEN
1
ACHSENRING
15
2
UMLENKROLLE
33
2
BUCHSE
34
2
KNOPF
86
1
QUADR. ENDKAPPEN
79
7
GEWICHTSSTIFT
81
1
STOßFÄNGER (B)
82
4
STOßFÄNGER (C )
84
2
ENDSTÜCKE
89
2
VERSCHLUSSKAPPEN
94
27
MITGELIEFERTE
TEILE B1-B6
6
CHECK
BOX NUM.
BESCHREIBUNG
TEILENUM.
ANSICHT
ANZAHL
OBERE HALTERUNG
10
1
MITTLERE STREBE
11
1
EINZELNER
ROLLENZUG
12
1
CHECK
BOX NUM.
TEILENUM.
QUERSTREBE
6
1
FUßPLATTE
4
1
27
2
41
4
SCHRAUBE MIT
DOPPELGEWINDE
36
2
SCHWENKACHSE
31
2
16
1
GRIFF (LINKS)
18
1
GRIFF (RECHTS)
19
1
RÜCKENLEHNE
47
1
SITZ
48
1
KOPFSTÜTZE
49
1
VERSTELLBARER
ROLLENZUG
BOX 3
13
FREE MOTION ARM
14
2
VERBINDUNGSSTÜCK
SITZAUFNAHME
20
1
BEINSTRECKER/
-BEUGER
21
1
SITZHALTERUNG
22
1
VERBINDUNGSPLATTE
42
3
1
PRESSEARM
BOX 4
HALTERUNG FÜR
RÜCKENLEHNE
VERBINDUNGSELEMENT
FÜR DIE PRESSE
1
24
17
1
ANSICHT
CHECK
BOX 3
ROLLENZUG
FREE MOTION
KABELZUG
ANZAHL
BESCHREIBUNG
BEDIENUNGSANLEITUNG
1
9
BOX NUM.
BOX 5
BOX 6
BESCHREIBUNG
TEILENUM.
ANSICHT
ANZAHL
CHECK
BOX NUM.
10
TEILENUM.
ANSICHT
ANZAHL
64
1
AUFNAHME
RÜCKENSTÜTZE
60
1
SICHERUNGSHÜLSE
61
2
VERBINDUNGSPLATTE
42
5
KABEL 5
109
1
QUADR. ENDKAPPE
79
3
1
KNOPF
86
1
2
1
QUADR.
ZWISCHENSTÜCK
134
1
RECHTE
ARMSTÜTZE
54
1
MITGELIEFERTE
TEILE B7-B8
LINKE ARMSTÜTZE
55
1
BASISRAHMEN
BEINPRESSE
56
1
GEWICHTSPLATTE
50
5
GEWICHTSPLATTE
50
5
GEWICHTSPLATTE
50
5
OBERE
GEWICHTSPLATTE
51
1
VERBINDUNGSROHR
(LANG)
52
1
VERBINDUNGSROHR
(KURZ)
53
VORDERES
RAHMENROHR
BOX 7
BOX 8
BESCHREIBUNG
AUFNAHME
VERLÄNGERUNGSSTANGE
BOX 8
FUßSTÜTZE
(GROß)
BOX 9
1
65
1
VERLÄNGERUNGSSTANGE (HINTEN)
62
1
VERLÄNGERUNGSSTANGE (VORNE)
63
1
47
1
1
HINTERES
STÜTZELEMENT
57
1
VORDERES
STÜTZELEMENT
58
1
SITZ
BEINPRESSE
67
SITZAUFNAHME
59
1
ROLLE - Ø90
91
RÜCKENSTÜTZE
MIT 6
ROLLEN
6
CHECK
BOX NO.
BOX 10
BESCHREIBUNG
TEILENUM.
GRIFF
C68
2
LINKER
ARMAUFLAGE
C69
1
RECHTE
ARMAUFLAGE
C70
1
FUßSTÜTZE
BEINHEBESTATION
71
1
ARMAUFLAGEPOLSTER
72
2
RÜCKENLEHNE
47
1
QUADR. ENDKAPPE
79
1
MITGELIEFERTE
TEILE B9
ANSICHT
ANZAHL
CHECK
1
GEBOGENE
MULTISTANGE
D73
1
ABDOMINAL
SCHLAUFE
74
1
ZUBEHÖRHAKEN
75
3
FUßSCHLAUFE
76
1
WASSERFLASCHENHALTER
D78
1
BOX 11
MITGELIEFERTE
TEILE B10
1
11
SCHRAUBENTÜTEN
B1
B2
B3
Schritt 3
Torus Serie
Werkzeug
Schritt 1
Inbus 3
Inbus 6
Schritt 2
14 - 17 Gabelschlüssel
Torus Serie
B4
Schritt 5
Schritt 4
Torus Serie
Schritt 7
Schritt 8
Schritt 6
Torus Serie
12
B5
B8
Schritt 11
Schritt 20
Schritt 10
Schritt 19
Schritt 9
Torus Serie
B6
Schritt 13
Schritt 22
Beinpresse
B9
Schritt 12
Schritt 24
Torus Serie
B7
B10
Dip-/ Beinhebestation
Schritt 26
Schritt 18
Schritt 17
Schritt 16
Beinpresse
Zubehör
13
AUFBAUSCHRITT 1
2 STÜCK
WERKZEUG
95
97
96
5
8
#1
M10X60
Anzahl: 6
#2
10
Anzahl:6
#3
M10
Anzahl:6
#1
M10X60
Anzahl:2
#4
M10X75
Anzahl:2
#2
10
Anzahl:4
#3
M10
Anzahl:2
ZUBEHÖR
1
BOX 2
5
BOX 1
7
79
11
7
8
Anzahl:1
1
96
79
BOX 2
Anzahl:5
95
6
95
95
97
14
BOX 2
79
79
6
BOX 3
Anzahl:1
Anzahl:1
BOX 1
Anzahl:1
11
Anzahl:1
BOX 3
Anzahl:1
A
Befestigen Sie den MITTELRAHMEN (8) am BASISRAHMEN (1) mit 2 SCHRAUBEN (95).
B
Befestigen Sie den HAUPTRAHMEN (5) am BASISRAHMEN (1) mit 2 SCHRAUBEN (95).
C
Befestigen Sie die MITTLERE STREBE (11) am BASISRAHMEN (1) mit 2 SCHRAUBEN (95).
D
Stecken Sie QUADRATISCHE ENDKAPPEN (79) auf den BASISRAHMEN (1), die SEITLICHE STREBE (7) und die QUERSTREBE (6).
HINWEIS: Befestigen Sie die QUADTRATISCHE ENDKAPPE (79) nicht an der rechten Seite der QUERSTREBE (6) , wenn Sie den
TORUS5 kaufen.
E
Befestigen Sie die QUERSTREBE (6) und die SEITLICHE STREBE (7) am BASISRAHMEN (1) mit 2 SCHRAUBEN (96).
Hinweis: Bevor Sie die QUERSTREBE (6) am BASISRAHMEN (1) befestigen, vergessen Sie nicht, das untere Ende der QUERSTREBE (6)
mit 2 SCHRAUBEN (97) zu befestigen.
15
AUFBAUSCHRITT 2
2 STÜCK
WERKZEUG
96
99
42
9
#4
M10X75
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#6
M10X90
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
96
ZUBEHÖR
9
99
5
16
42
Anzahl: 1
A
8
BOX 2
BOX 3
Anzahl: 1
Befestigen Sie den OBEREN RAHMEN (9) am
HAUPTRAHMEN (5) mit 2 SCHRAUBEN (96). Befestigen Sie
die VERBINDUNGSPLATTE (42) und den OBEREN RAHMEN
(9) am (VORDEREN) MITTELRAHMEN (8) mit 2 SCHRAUBEN
(99).
AUFBAUSCHRITT 3
WERKZEUG
Anzahl: 1
83
82
Anzahl: 1
51
83
ZUBEHÖR
28
BOX 1
29
29
BOX 2
50 BOX 5,6,7
Anzahl:1
Anzahl:2
Anzahl:15
82
51
BOX 7
81
Anzahl:1
28
BOX 2
82
Anzahl:1
BOX 2
Anzahl:4
50
81
A
Verschrauben Sie beiden FÜHRUNGSSCHIENEN (28) mit Schrauben an
der QUERSTREBE (6).
B
Stecken Sie einen STOSSFÄNGER (82) auf jede FÜHRUNGSSCHIENE (28).
C
Stecken Sie die GEWICHTSPLATTE (50) auf die FÜHRUNGSSCHIENEN (28).
D
Befestigen Sie das ZUSATZGEWICHT (83) am BAJONETT (29), stecken Sie
dann das BAJONETT (29) durch die Mitte der GEWICHTSPLATTE (50).
E
Stecken Sie das OBERE GEWICHT (51) auf die FÜHRUNGSSCHIENEN (28).
F
Stecken Sie einen STOSSFÄNGER (82) auf jede FÜHRUNGSSCHIENE (28).
Hinweis: Es sollten am Ende 2 STOSSFÄNGER unter der
GEWICHTSPLATTE (50) und 2 STOSSFÄNGER (82) über dem OBEREN
GEWICHT (51) verbaut sein.
G
Stecken Sie den GEWICHTSSTIFT (81) in die GEWICHTSPLATTE (50).
6
17
AUFBAUSCHRITT 4
96
2 STÜCK
WERKZEUG
42
96
101
9
10
100
84
100
28
101
28
#4
M10X75
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#7
M10X65
Anzahl: 1
#8
M10
Anzahl: 2
#9
M10x20
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 2
ZUBEHÖR
10
BOX 3
42
Anzahl:1
18
BOX 3
84
Anzahl:1
BOX 2
Anzahl:1
A
Befestigen Sie die OBERE HALTERUNG (10) an den FÜHRUNGSSCHIENEN (28) mit 2 SCHRAUBEN (101).
B
Befestigen Sie die VERBINDUNGSPLATTE (42) und die OBERE HALTERUNG (10 ) am OBEREN RAHMEN (9) und sichern Sie diese mit 2
SCHRAUBEN (96).
C
Befestigen Sie den STOSSFÄNGER (84) mit einer SCHRAUBE (100) an der OBEREN HALTERUNG (10).
19
AUFBAUSCHRITT 5
2 STÜCK
WERKZEUG
96
102
103
8
13
103
103
#4
M10X75
Anzahl: 4
#2
10
Anzahl: 8
#3
M10
Anzahl: 4
#10
M6X10
Anzahl: 1
#39
M10x65
Anzahl: 2
#11
10
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 2
ZUBEHÖR
2
BOX 2
3
BOX 2
96
13
BOX 3
37
Anzahl:1
11
79
1
3
102
96
4
20
2
37
79
4
BOX 3
Anzahl:1
Anzahl:1
BOX 2
Anzahl:1
79
Anzahl:1
BOX 2
Anzahl:2
A
Befestigen Sie die AUFNAHME DES FREE MOTION KABELZUGS (13) an der MITTLEREN STREBE (11) mit 2 SCHRAUBEN (103),
verschrauben Sie dann die AUFNAHME DES FREE MOTION KABELZUGS (13) mit dem MITTELRAHMEN (8) mit 2 SCHRAUBEN (96).
B
Stecken Sie die QUADRATISCHE ENDKAPPE (79) auf das VORDERE RAHMENROHR (2).
C
Befestigen Sie das VERBINDUNGSSTÜCK (3) und das VORDERE RAHMENROHR (2) am BASISRAHMEN (1) mit 2 SCHRAUBEN (96).
D
Befestigen Sie die FUSSPLATTE (4) am VERBINDUNGSSTÜCK (3) und stecken Sie das RUNDROHR (37) hindurch. Sichern Sie dies mit
einer FLACHKOPFSCHRAUBE (102).
21
AUFBAUSCHRITT 6
WERKZEUG
96
99
104
8
105
14
24 13 106
15
85
22
105
89
150
150
99
86
88
42
104 8496
20
21
1
88
22
89
106
14
2 STÜCK
3x INBUSSCHLÜSSEL
#4
M10X75
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#6
M10X90
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#12
M10x40
Anzahl: 1
#13
M10X80
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
#14
M10
Anzahl: 2
#15
M6X6
Anzahl: 4
#2
10
Anzahl: 1
#3
M10
Anzahl: 1
ZUBEHÖR
14
BOX 3
42
BOX 3
84
BOX 2
20
BOX 3
Anzahl:1
21
BOX 3
88
BOX 2
Anzahl:2
86
BOX 2
BOX 2
Anzahl:1
22
Anzahl:2
24
Anzahl:2
BOX 2
Anzahl:1
Anzahl:1
89
15
Anzahl:1
Anzahl:2
BOX 3
Anzahl:1
BOX 3
Anzahl:1
A
Befestigen Sie das VERBINDUNGSSTÜCK FÜR DIE SITZAUFNAHME (20) am BASISRAHMEN (1) mit SCHRAUBEN (96).
B
Befestigen Sie die SITZHALTERUNG (22) am VERBINDUNGSSTÜCK FÜR DIE SITZAUFNAHME (20) und sichern Sie dies mit dem
KNOPF (86).
C
Befestigen Sie das VERBINDUNGSSTÜCK FÜR DIE SITZAUFNAHME (20) und die VERBINDUNGSPLATTE (42) am (VORDEREN)
MITTELRAHMEN (8) mit 2 SCHRAUBEN (99).
D
Befestigen Sie den STOSSFÄNGER (84) an dem VERBINDUNGSSTÜCK FÜR DIE SITZAUFNAHME (20) mit KREUZSCHLITZSCHRAUBEN
(104).
E
Befestigen Sie den BEINSTRECKER/-BEUGER (21) am VERBINDUNGSSTÜCK FÜR DIE SITZAUFNAHME (20) mit SCHRAUBEN (105).
F
Stecken Sie die BEINPOLSTER (88) auf den BEINSTRECKER/-BEUGER (21), befestigen Sie danach die beiden ENDSTÜCKE (89) rechts
und links an den BEINPOLSTERN (88).
G
Befestigen Sie die HALTERUNG FÜR DIE RÜCKENLEHNE (24) am VORDEREN MITTELRAHMEN (8) mit SCHRAUBEN (150).
H
Befestigen Sie die beiden FREE MOTION ARME (14) an der HALTERUNG FÜR DEN FREE MOTION ARM (13), befestigen Sie danach die
ACHSMANSCHETTE (15) an jedem FREE MOTION ARM (14) und sichern Sie dies mit 2 SECHSKANTSCHRAUBEN (106).
23
AUFBAUSCHRITT 7
2 STÜCK
WERKZEUG
107
9
108
17
108
31
#16
M12X20
X4
#17
12
X4
#17
12
X4
#18
M12
X4
36
108
31
36
16
107
ZUBEHÖR
16
17
BOX 3
19
BOX 4
31
Anzahl:1
19
18
18
BOX 4
Anzahl:1
Anzahl:2
107
24
BOX 4
BOX 3
Anzahl:2
36
Anzahl:2
BOX 3
Anzahl:2
A
Befestigen Sie das VERBINDUNGSELEMENT FÜR DIE MULTIPRESSE (17) am OBEREN RAHMEN (9) und führen Sie die
SCHWENKACHSE (31) durch, stecken Sie dann eine SCHRAUBE MIT DOPPELGEWINDE (36) durch die SCHWENKACHSE (31) und
sichern Sie diese mit einer MUTTER (108).
B
Befestigen Sie den PRESSEARM (16) am VERBINDUNGSELEMENT FÜR DIE PRESSE (17) und führen Sie die SCHWENKACHSE (31)
durch, stecken Sie dann eine SCHRAUBE MIT DOPPELGEWINDE (36) durch die SCHWENKACHSE (31) und sichern Sie diese mit einer
MUTTER (108).
C
Befestigen Sie den LINKEN GRIFF (18) am LINKEN ARM DER PRESSE (16) mit 2 SCHRAUBEN (107). Befestigen Sie dann den RECHTEN
GRIFF (19) am RECHTEN ARM DER PRESSE (16) mit 2 SCHRAUBEN (107).
25
AUFBAUSCHRITT 8
A
B
C
D
Ex2
F
G
H
I
J
10
9
17
119 27
8
27
148
Kabel 1
26
2 STÜCK
WERKZEUG
98
152
111
#5
M10X70
Anzahl: 3
#2
10
Anzahl: 6
#3
M10
Anzahl: 3
#40
M10X45
Anzahl: 7
#2
10
Anzahl: 14
#3
M10
Anzahl: 7
#20
M10X85
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
90
Anzahl: 6
148
Anzahl: 1
ZUBEHÖR
27
BOX 4
91
Anzahl: 2
BOX 3
119
Anzahl: 12
BOX 4
Anzahl: 1
27
28
A
ABBILDUNG A: Stecken Sie die PLASTIKBUCHSE (90) in den OBEREN RAHMEN (9). Befestigen Sie dann KABEL 1 (119) auf der
KABELROLLE P1 (91). Befestigen Sie diese dann am OBEREN RAHMEN (9) mit SCHRAUBEN (98).
B
ABBILDUNG B: Stecken Sie die PLASTIKBUCHSE (90) in den OBEREN RAHMEN (9). Befestigen Sie dann KABEL 1 (119) auf der
KABELROLLE P2 (91). Befestigen Sie diese dann am OBEREN RAHMEN (9) mit SCHRAUBEN (98).
C
ABBILDUNG C: Führen Sie KABEL 1 (119) über die KABELROLLE P3 (91) durch die linke Seite nach unten, befestigen Sie es dann an
der KABELROLLE P3 (91) an der Rückseite des VERBINDUNGSELEMENTS FÜR DIE PRESSE (17) mit SCHRAUBEN (152). Führen Sie
KABEL 1 (119) über KABELROLLE P5 (91) von der Unterseite von KABELROLLE P3 (91) kommend und durch die rechte Seite nach
unten. Befestigen Sie dann KABELROLLE P5 (91) am VORDEREN MITTELRAHMEN (8) mit SCHRAUBEN (152). Führen Sie KABEL 1
(119) über KABELROLLE P5 (91) von der Unterseite von KABELROLLE P5 (91) kommend durch die linke Seite nach unten. Befestigen
Sie dann KABELROLLE P3 (91) an der Rückseite des VERBINDUNGSELEMENTS FÜR DIE PRESSE (17) mit SCHRAUBEN (152) .
D
ABBILDUNG D: Befestigen Sie KABELROLLE P6 (91) am VORDEREN HAUPTRAHMEN (8) mit SCHRAUBEN (98). Führen Sie dann KABEL
1 (119) über KABELROLLE P6 (91) von der Unterseite von KABELROLLE P5 (91) kommend und durch die Mitte des VORDEREN
HAUPTRAHMENS (8).
E
ABBILDUNG E: Legen Sie KABEL 1 (119) um die KABELROLLE P8 (91). Befestigen Sie KABELROLLE P28 (91) und KABELROLLE P8 (91)
am OBEREN RAHMEN (9) mit SCHRAUBEN (111).
F
ABBILDUNG F: Legen Sie KABEL 1 (119) um KABELROLLE 10 (91). Fixieren Sie diese dann an der OBEREN HALTERUNG (10) mit
SCHRAUBEN (152).
G
ABBILDUNG G: Legen Sie KABEL 1 (119) um KABELROLLE 11 (91). Fixieren Sie diese dann an der OBEREN HALTERUNG (10) mit
SCHRAUBEN (152).
H
ABBILDUNG H: Befestigen Sie KABEL 1 (119) mit der GROSSEN UNTERLEGSCHEIBE (148) am BAJONETT (29).
I
ABBILDUNG I: Befestigen Sie KABELROLLE P7 (91) am VERSTELLBAREN ROLLENZUG (27) mit SCHRAUBEN (152). Legen Sie dann den
VERSTELLBAREN ROLLENZUG (27) auf KABEL 1 (119).
J
ABBILDUNG J: Befestigen Sie KABELROLLE P9 (91) am VERSTELLBAREN ROLLENZUG (27) mit SCHRAUBEN (152). Legen Sie dann den
VERSTELLBAREN ROLLENZUG (27) auf KABEL 1 (119).
AUFBAUSCHRITT 9
Kabel 2
A
BX2
E
F
CX4
G
D
H
8
27
120
13
21
20
1
29
2 STÜCK
WERKZEUG
98
152
112
#5
M10X70
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#40
M10X45
Anzahl: 4
#2
10
Anzahl: 8
#3
M10
Anzahl: 4
#21
M10X55
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
90
Anzahl: 4
90S
Anzahl: 2
ZUBEHÖR
91
BOX 9
92
Anzahl:6
30
BOX 2
120
Anzahl:1
BOX 2
Anzahl:1
A
ABBILDUNG A: Stecken Sie 2 PLASTIKBUCHSEN (90S) durch den BEINSTRECKER/-BEUGER (21). Legen Sie dann
KABEL 2 (120) (nehmen Sie das Ende ohne Ball) unten durch KABELROLLE P12 (92) und befestigen Sie dieses am
BEINSTRECKER/-BEUGER (21) mit SCHRAUBEN (112).
B
ABBILDUNG B: Stecken Sie 2 PLASTIKBUCHSEN (90) durch das VERBINDUNGSSTÜCK FÜR DIE SITZAUFNAHME (20).
Befestigen Sie KABELROLLE P13 (91) am VERBINDUNGSSTÜCK FÜR DIE SITZAUFNAHME (20) mit SCHRAUBEN (98).
Führen Sie dann KABEL 2 (120) durch die Unterseite von KABELROLLE P13 (92).
C
ABBILDUNG C: Befestigen Sie KABEL 2 (120) und KABELROLLE P14 (91) am BASISRAHMEN (1) mit SCHRAUBEN (152).
D
ABBILDUNG D: Befestigen Sie KABELROLLE P15 (91) an der AUFNAHME DES FREE MOTION KABELZUGS (13) mit
SCHRAUBEN (152). Befestigen Sie dann KABEL 2 (120) an der rechten Seite von KABELROLLE P15 (91) von der
Unterseite von KABELROLLE P14 (91) kommend.
E
ABBILDUNG E: Befestigen Sie KABELROLLE P16 (91) am VERSTELLBAREN ROLLENZUG (27) mit SCHRAUBEN (152).
Legen Sie dann KABEL 2 (120) um KABELROLLE P16 (91).
F
ABBILDUNG F: Befestigen Sie KABELROLLE P17 (91) an der AUFNAHME DES FREE MOTION KABELZUGS (13) mit
SCHRAUBEN (152). Legen Sie dann KABEL 2 (120) um KABELROLLE P17 (91) von KABELROLLE P16 (91) kommend.
G
ABBILDUNG G: Befestigen Sie KABEL 2 (120) und KABELROLLE P18 (92) am VORDEREN MITTELRAHMEN (8).
H
ABBILDUNG H: Verlegen Sie das linke Ende von KABEL 2 (120).
31
AUFBAUSCHRITT 10
A
Kabel 3
E
12
121
13
11
32
14
23
B
F
C
D
G
H
2 STÜCK
WERKZEUG
110
113
114
152
#19
M10X50
Anzahl: 7
#2
10
Anzahl: 14
#3
M10
Anzahl: 7
#22
M10X125
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
#23
M6X45
Anzahl: 2
#24
6
Anzahl: 4
#25
M6
Anzahl: 2
#40
M10X45
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
ZUBEHÖR
12
BOX 3
33
BOX 2
41
BOX 3
91
Anzahl:4
34
BOX 2
Anzahl:2
Anzahl:1
BOX 9
Anzahl:2
121
Anzahl:9
BOX 2
Anzahl:1
33
34
A
ABBILDUNG A: Befestigen Sie KABEL 3 (121) und KABELROLLE P19 (91) am DREHBAREN ROLLENZUG (23) mit SCHRAUBEN (110).
Befestigen Sie das RHÖNRAD (33) am DREHBAREN ROLLENZUG (23) mit BUCHSE (34). Sichern Sie dieses mit SCHRAUBEN (114).
B
ABBILDUNG B: Befestigen Sie KABEL 3 (121) an KABELROLLE P20 (91). Befestigen Sie dann KABELROLLE P20 (91) am FREE MOTION
ARM (14) mit SCHRAUBEN (110).
C
ABBILDUNG C: Führen Sie KABEL 3 (121) über KABELROLLE P21 (91). Befestigen Sie dann KABELROLLE P21 (91) und ROLLENZUG
(41) an der AUFNAHME DES FREE MOTION KABELZUGS (13) mit SCHRAUBEN (110).
D
ABBILDUNG D: Befestigen Sie KABELROLLE P24 (91) und KABELROLLE P22 (91) an der MITTLEREN STREBE (11) mit SCHRAUBEN
(113). Führen Sie dann KABEL 3 (121) um KABELROLLE P24 (91)herum, von KABELROLLE P21 kommend.
E
ABBILDUNG E: Befestigen Sie KABELROLLE P23 (91) am EINZELNEN ROLLENZUG (12) mit SCHRAUBEN (152). Legen Sie dann KABEL
3 (121) um KABELROLLE P23 (91) herum, von KABELROLLE P24 (91) kommend.
F
ABBILDUNG D: Legen Sie KABEL 3 (121) um die KABELROLLE P22 (91) von KABELROLLE P23 kommend.
G
ABBILDUNG F: Führen Sie KABEL 3 (121) über KABELROLLE P25 (91) von KABELROLLE P22 (91) kommend. Befestigen Sie dann
KABELROLLE P25 (91) und ROLLENZUG (41) an der AUFNAHME DES FREE MOTION KABELZUGS (13) mit SCHRAUBEN (110).
H
ABBILDUNG G: Befestigen Sie KABEL 3 (121) an KABELROLLE P26 (91). Befestigen Sie dann KABELROLLE P26 (91) am FREE MOTION
ARM (14) mit SCHRAUBEN (110).
I
ABBILDUNG H: Befestigen Sie KABEL 3 (121) und KABELROLLE P27 (91) am DREHBAREN ROLLENZUG (23) mit SCHRAUBEN (110).
Befestigen Sie das UMLENKROLLE (33) am DREHBAREN ROLLENZUG (23) mit HÜLSE (34). Sichern Sie diese mit SCHRAUBEN (114).
Montieren Sie dann das linke Ende von KABEL 3 (121) mit den Teilen.
AUFBAUSCHRITT 11
A
B
C
D
9
2 STÜCK
WERKZEUG
27
152
122
#40
M10X45
Anzahl: 3
#2
10
Anzahl: 6
#3
M10
Anzahl: 3
ZUBEHÖR
91
41
BOX 2
122
Anzahl:2
BOX 2
Anzahl:1
41
Kabel 4
6
35
Hinweis: Wenn Sie TORUS 5 kaufen, verwenden Sie bitte KABEL 5 anstelle von KABEL 4. Befestigen Sie in diesem Schritt NICHT das Kabel
an der Querstrebe. In Schritt 21 finden Sie eine detaillierte Beschreibung für den Anbau der BEINPRESSE.
36
A
ABBILDUNG A: Befestigen Sie den EINZELNEN ROLLENZUG (12) an KABEL 4 (122).
B
ABBILDUNG B: KABELROLLE P28 (91) wurde bis SCHRITT 8 am OBEREN RAHMEN (9) befestigt. Legen Sie KABEL 4 (122) um
KABELROLLE P28 (91) herum.
C
ABBILDUNG C: Befestigen Sie KABELROLLE P29 (91) an der QUERSTREBE (6) mit SCHRAUBEN (110). Legen Sie dann KABEL 4 (122)
um KABELROLLE P29 (91) herum, von KABELROLLE P28 (91) kommend.
D
ABBILDUNG D: Befestigen Sie KABELROLLE P30 (91) am VERSTELLBAREN ROLLENZUG (27) mit SCHRAUBEN (152). Legen Sie dann
KABEL 4 (122) um KABELROLLE P30 (91) herum, von KABELROLLE P29 (91) kommend.
E
ABBILDUNG E: Befestigen Sie KABEL 4 (122) an der QUERSTREBE (6) mit SCHRAUBEN (152).
AUFBAUSCHRITT 12
2 STÜCK
WERKZEUG
115
115
10
#26
M8X16
Anzahl: 16
#27
8
Anzahl: 16
25
ZUBEHÖR
25
BOX 1
26
Anzahl:1
115
BOX 1
Anzahl:1
115
A
Befestigen Sie die LINKE AUSSENABDECKUNG (25) an der
QUERSTREBE (6) und der OBEREN HALTERUNG (10) mit
SCHRAUBEN (115).
B
Befestigen Sie die RECHTE AUSSENABDECKUNG (26) an
der QUERSTREBE (6) und der OBEREN HALTERUNG (10) mit
SCHRAUBEN (115).
26
115
115
6
115
37
AUFBAUSCHRITT 13
2 STÜCK
WERKZEUG
115
116
117
30
119
93118
48
117
93
22
#26
M8X16
Anzahl: 2
#27
8
Anzahl:2
#28
M8X85
Anzahl:2
#27
8
Anzahl:2
#29
M6X20
Anzahl:4
#24
6
Anzahl:4
93
Anzahl:4
118
Anzahl:1
117
ZUBEHÖR
30
46
93
116
116
48
115
46
46
BOX 2
47
Anzahl:2
Anzahl:1
47
8
115
38
BOX 2
49
BOX 4
49
Anzahl:1
BOX 4
Anzahl:1
BOX 4
Anzahl:1
A
Befestigen Sie den SITZ (48) an der SITZAUFNAHME (22) mit 4 SCHRAUBEN (117).
B
Befestigen Sie die KOPFSTÜTZE (49) am VORDEREN MITTELRAHMEN (8) mit 2 SCHRAUBEN (116).
C
Befestigen Sie die RÜCKENLEHNE (47) am VORDEREN MITTELRAHMEN (8) mit 2 SCHRAUBEN (115).
D
Befestigen Sie die 2 BÄNDER DES FREE MOTION ARMS (46) an KABEL 3 (121) mit 2 KARABINERHAKEN (93).
E
Befestigen Sie die LATZUGSTANGE (30) an KABEL 1 (119) mit KARABINERHAKEN (93) und KETTE (118).
39
AUFBAUSCHRITT 14
ZUBEHÖR
94
BOX 2
Anzahl:27
A
94
1
94
6
94
40
5
94
Stecken Sie VERSCHLUSSKAPPEN (94) in die Löcher im
BASISRAHMEN (1), HAUPTRAHMEN (5) und QUERSTREBE (6)
wie in der Abbildung gezeigt.
AUFBAUSCHRITT 15
AUFBAU DES TORUS 3 ABGESCHLOSSEN!
41
AUFBAUSCHRITT 16 (FÜR BEINPRESSE)
2 STÜCK
WERKZEUG
95
62
57
96
58
98
63
98
42
79
134
135
96
95
42
53
133
96
135
56
133
133
79
INBUSSCHLÜSSEL
#1
M10X60
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 2
#4
M10X75
Anzahl: 6
#2
10
Anzahl: 12
#3
M10
Anzahl: 6
#5
M10X70
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
#30
M10X115
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#31
M10X20
Anzahl: 1
ZUBEHÖR
2
BOX 2
52
57
BOX 8
42
BOX 3
Anzahl:1
Anzahl:1
Anzahl:3
42
2
96
58
BOX 3
52
BOX 8
Anzahl:1
62
BOX 9
Anzahl:1
Anzahl:1
79
53
BOX 8
63
BOX 9
Anzahl:1
79
42
BOX 10
134
Anzahl:3
56
Anzahl:1
BOX 8
Anzahl:1
BOX 8
Anzahl:1
A
Stecken Sie die QUADRATISCHE ENDKAPPE (79) in das VORDERE RAHMENROHR (2) und den BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56).
B
Befestigen Sie das (LANGE) VERBINDUNGSROHR (52) und die VERBINDUNGSPLATTE (42) am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56)
mit 2 SCHRAUBEN (96).
C
Befestigen Sie das (KURZE) VERBINDUNGSROHR (53) und die VERBINDUNGSPLATTE (42) am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56)
mit 2 SCHRAUBEN (96).
D
Befestigen Sie das HINTERE STÜTZELEMENT (57) am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56) mit 2 SCHRAUBEN (95).
E
Befestigen Sie das VORDERE STÜTZELEMENT (58) am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56) mit SCHRAUBEN (98).
F
Befestigen Sie das VORDERE RAHMENROHR (2) und die VERBINDUNGSPLATTE (42) am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56) mit 2
SCHRAUBEN (96).
G
Befestigen Sie das QUADRATISCHE ZWISCHENSTÜCK (134) an der (HINTEREN) VERLÄNGERUNGSSTANGE (62) mit
KREUZSCHLITZSCHRAUBEN (135).
H
Befestigen Sie die (HINTERE) VERLÄNGERUNGSSTANGE (62) am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56) mit SCHRAUBEN (133).
I
Befestigen Sie die (VORDERE) VERLÄNGERUNGSSTANGE (63) am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE (56) mit SCHRAUBEN (133).
43
AUFBAUSCHRITT 17 (FÜR BEINPRESSE)
2 STÜCK
WERKZEUG
96
67
57
55
42
65
137
98
59
136
96
96
96
117
64
98
54
58
117
136
61
62
137
63
56
INBUSSCHLÜSSEL
#4
M10X75
Anzahl: 4
#2
10
Anzahl: 8
#3
M10
Anzahl: 4
#5
M10X70
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
#29
M6X20
Anzahl: 4
#24
6
Anzahl: 4
#32
M10X135
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#33
M10X40
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 2
ZUBEHÖR
42
BOX 8
55
BOX 8
59
BOX 8
61
BOX 8
Anzahl:1
65
BOX 9
44
BOX 3
Anzahl:1
64
Anzahl:2
67
Anzahl:1
54
Anzahl:1
Anzahl:1
BOX 9
Anzahl:1
BOX 8
Anzahl:1
A
Befestigen Sie die SITZAUFNAHME (59) an der VORDEREN AUFNAHME (58) mit SCHRAUBEN (98).
B
Befestigen Sie die SITZAUFNAHME (59) und die VERBINDUNGSPLATTE (42) an der HINTEREN AUFNAHME (57) mit 2 SCHRAUBEN
(96).
C
Befestigen Sie die RECHTE ARMSTÜTZE (54) und die LINKE ARMSTÜTZE (55) an der SITZAUFNAHME (59) mit 2 SCHRAUBEN (96).
D
Befestigen Sie den SITZ DER BEINPRESSE (67) an der SITZAUFNAHME (59) mit 4 SCHRAUBEN (117).
E
Befestigen Sie die AUFNAHME DER VERLÄNGERUNGSSTANGE (64) an der (HINTEREN) VERLÄNGERUNGSSTANGE (62) und der
(VORDEREN) VERLÄNGERUNGSSTANGE (63) mit 2 SICHERUNGSHÜLSEN (61). Sichern Sie diese mit 2 SCHRAUBEN (136).
F
Befestigen Sie die (GROSSE) FUSSSTÜTZE (65) an der AUFNAHME DES VERLÄNGERUNGSSTANGE (64) mit 2 SCHRAUBEN (137).
45
AUFBAUSCHRITT 18 (FÜR BEINPRESSE)
2 STÜCK
WERKZEUG
115
47
57
115
BOX 4
Anzahl: 2
#27
8
Anzahl: 2
60
Anzahl:1
46
M8X16
ZUBEHÖR
47
86
#26
BOX 8
86
Anzahl:1
BOX 8
Anzahl:1
60
A
Befestigen Sie die AUFNAHME DER RÜCKENSTÜTZE (60) an
der HINTEREN AUFNAHME (57) mit einem KNOPF (86).
B
Befestigen Sie die RÜCKENSTÜTZE (47) an der AUFNAHME
DER RÜCKENSTÜTZE (60) mit SCHRAUBEN (115).
AUFBAUSCHRITT 19 (FÜR BEINPRESSE)
2 STÜCK
WERKZEUG
152
153
#40
M10X45
Anzahl: 3
#2
10
Anzahl: 6
#3
M10
Anzahl: 3
#40
M10X45
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 1
ZUEBHÖR
91
BOX 2
Anzahl:4
153
152
56
91
91
A
Befestigen Sie KABELROLLE P32 (91) an der (HINTEREN)
VERLÄNGERUNGSSTANGE (62) mit SCHRAUBEN (153).
B
Befestigen Sie KABELROLLE P33 (91), KABELROLLE P35 (91)
und KABELROLLE P36 am BASISRAHMEN DER BEINPRESSE
(56) mit SCHRAUBEN (152).
62
91
47
AUFBAUSCHRITT 20 (FÜR BEINPRESSE)
2 STÜCK
WERKZEUG
96
101
#4
M10X75
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#9
M10x20
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 1
ZUBEHÖR
42
BOX 3
91
Anzahl:1
52
6
53
1
101
42
48
96
96
BOX 2
Anzahl:1
A
Befestigen Sie das (KURZE) VERBINDUNGSROHR (122) an
der QUERSTREBE (6) mit SCHRAUBEN (101).
B
Befestigen Sie das (LANGE) VERBINDUNGSROHR (52) und
die VERBINDUNGSPLATTE (42) am BASISRAHMEN (1) mit 2
SCHRAUBEN (96).
AUFBAUSCHRITT 21 (FÜR BEINPRESSE)
Verwenden Sie KABEL 5 an Stelle von KABEL 4, wenn
Sie die Torus 5 gekauft haben, und befolgen Sie die
nachstehenden Aufbauanweisungen.
A
Befestigen Sie KABELROLLE P31 (91) an der QUERSTREBE
(6) mit SCHRAUBEN (152).
B
Befestigen Sie KABEL 5 (109) am EINZELNEN ROLLENZUG
(12). Legen Sie dann KABEL 5 (109) um KABELROLLE P28,
führen Sie dies nach unten zu KABELROLLE P29, von
KABELROLLE P29 zu KABELROLLE P30, dann um KABEL 5
AUF KABELROLLE P31 von KABELROLLE P30.
Kabel 5
109
91
Beinpresse
Hauptrahmen
152
6
49
AUFBAUSCHRITT 22 (FÜR BEINPRESSE)
2 STÜCK
WERKZEUG
Kabel 5
110
138
#19
M10X50
Anzahl: 1
#2
10
Anzahl: 2
#3
M10
Anzahl: 1
#34
M10X30
Anzahl: 1
#3
M10
Anzahl: 1
ZUBEHÖR
91
BOX 2
109
BOX 8
Anzahl:1
Anzahl:1
L=7040
62
A
Legen Sie KABEL 5 (109) um KABELLROLLE P32, führen Sie
es dann über die Unterseite von KABELROLLE P33.
B
Legen Sie KABEL 5 (109) über die Oberseite von
KABELROLLE P34 (91). Befestigen Sie dieses dann an der
(HINTEREN) VERLÄNGERUNGSSTANGE (62) mit SCHRAUBEN
(110).
C
Führen Sie KABEL 5 (109) durch die Unterseite von
KABELROLLE P35, dann über die Oberseite von
KABELROLLE P36.
D
Befestigen Sie KABEL 5 (109) am BASISRAHMEN DER
BEINPRESSE (56) mit SCHRAUBEN (138).
P33 152
P32
P36
91
P34
138
P35
50
AUFBAUSCHRITT 23 (FÜR BEINPRESSE)
AUFBAU DER BEINPRESSE FÜR TORUS 5
ABGESCHLOSSEN!
109
51
AUFBAUSCHRITT 24 (FÜR BEINHEBESTATION)
WERKZEUG
68
5
72
70
2 STÜCK
98
98
145
144
147
145
145
72
47
69
147
145
145
147
#5
M10X70
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#30
M10x115
Anzahl: 2
#2
10
Anzahl: 4
#3
M10
Anzahl: 2
#37
M8x65
Anzahl: 6
#27
8
Anzahl: 6
#38
M12x25
Anzahl: 2
#17
12
Anzahl: 2
145
ZUBEHÖR
68
BOX 10
47
BOX 9
144
71
BOX 10
70
Anzahl:1
144
79
BOX 10
Anzahl:2
79
52
71
69
BOX 10
Anzahl:1
Anzahl:2
BOX 10
Anzahl:1
72
Anzahl:1
BOX 10
Anzahl:1
A
Stecken Sie die QUADRATISCHE ENDKAPPE (79) auf die FUSSSTÜTZE DER BEINHEBESTATION (71). Befestigen Sie dann die
FUSSSTÜTZE DER BEINHEBESTATION (71) am HINTEREN HAUPTRAHMEN (5) mit SCHRAUBEN (144).
B
Befestigen Sie den LINKEN STÜTZRAHMEN (69) und den RECHTEN STÜTZRAHMEN (70) am HINTEREN HAUPTRAHMEN (5) mit 2
SCHRAUBEN (98).
C
Befestigen Sie die 2 ARMAUFLAGEPOLSTER (72) am LINKEN STÜTZRAHMEN (69) und RECHTEN STÜTZRAHMEN (70) mit
SCHRAUBEN (145).
D
Befestigen Sie die 2 HALTEGRIFFE (68) am LINKEN STÜTZRAHMEN (69) und RECHTEN STÜTZRAHMEN (70) mit SCHRAUBEN (147).
E
Befestigen Sie das RÜCKENLEHNE (47) am HINTEREN HAUPTRAHMEN (5) mit SCHRAUBEN (145).
53
AUFBAUSCHRITT 25 (FÜR BEINHEBESTATION)
AUFBAU DER BEINHEBESTATION
ABGESCHLOSSEN!
54
AUFBAUSCHRITT 26
WERKZEUG
93
Anzahl: 3
118
Anzahl: 1
ZUBEHÖR
93
120
BOX 10
118
BOX 9
93
74
74
BOX 10
75
Anzahl:1
73
BOX 10
Anzahl:1
Anzahl:3
BOX 10
Anzahl:1
76
BOX 10
Anzahl:3
Anzahl:1
78
26
73
118
77
Befestigen
Sie die MULTISTANGE (73) oder die
Anzahl:1
FUSSGELENKSCHLAUFE (76)an KABEL 2 (76) mit KETTE
(118) und KARABINERHAKEN (93).
B
Befestigen Sie die MULTISTANGE (73) an KABEL 2 (120) mit
KETTE (118) und KARABINERHAKEN (93).
C
Befestigen Sie die ABDOMINALSCHLAUFE (74) an KABEL 2
(120) mit einem KARABINERHAKEN (93).
D
Befestigen Sie den FLASCHENHALTER (78) an der
ABDECKUNG (26).
93
93
93
120
76
118
93
BOX 10
A
55
AUFBAUSCHRITT 27
ZUBEHÖR
75
BOX 10
Anzahl: 3
A
5
75
56
Befestigen Sie die 3 HAKEN FÜR ZUBEHÖR (75) am
HINTEREN HAUPTRAHMEN (5).
AUFBAUSCHRITT 28
A
Wir können Ihnen für TORUS Unterlegplättchen anbieten,
falls der Boden uneben ist. Sie können diese unterlegen,
um die Stabilität des Geräts zu erhöhen.
151
151
151
151
57
AUFBAUSCHRITT 29
AUFBAU DES TORUS 5 ABGESCHLOSSEN!
58
VOR DER BENUTZUNG
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu Ihrer neuen Heimkraftstation. Sie haben einen entscheidenden Schritt in Richtung eines regelmäßigen
Fitnesstrainings getan! Ihr Fitnessgerät ist ein wichtiger und äußerst effizienter Meilenstein auf dem Weg zu Ihren Fitnesszielen.
Regelmäßiges Training auf diesem Trainingsgerät kann Ihre Lebensqualität in vielen Punkten verbessern.
DIE GESUNDHEITLICHEN VORTEILE VOM AUSDAUERTRAINING:
• Stärkung und Straffung der Muskeln
• Mehr Energie im Alltag
• Ein gesünderes Herz
• Gewichtsreduzierung
In den Genuss dieser Vorzüge kommt man jedoch nur durch regelmäßiges Training. Mit Ihrem neuen Fitnessgerät überwinden Sie
leichter die Hürden, die Sie sonst am Training gehindert haben. Selbst Schnee, Regen und Dunkelheit können Sie in Zukunft nicht mehr
von Ihrem Training abhalten. Diese Bedienungsanleitung vermittelt Ihnen die grundlegenden Informationen für das Trainieren an Ihrer
neuen Heimkraftstation.
AUFSTELLEN DER HEIMKRAFTSTATION
Stellen Sie die Heimkraftstation auf einer ebenen Fläche auf. Hinter dem Trainingsgerät muss sich
ein Freiraum von 1 Meter, auf beiden Seiten ein Freiraum von jeweils 1 Meter und davor ein Freiraum
von 30 cm befinden (siehe Abb. rechts). Stellen Sie die Heimkraftstation nicht an einen Ort, wo es
Lüftungsdüsen oder Luftöffnungen blockiert. Die Heimkraftstation sollte nicht draußen aufgestellt
werden.
Hinten
30 cm
90 cm
90 cm
WARNUNG
SITZSICHERUNGSSTIFT
Vergewissern Sie sich, dass der Sitzsicherungsstift richtig steckt, bevor Sie das Gerät benutzen.
Fehler können zu Verletzungen führen!
Vorne
90 cm
RICHTIGE BENUTZUNG
Achten Sie darauf, sich an den Wartungsplan zu halten. Sollten Sie währen des Trainings Brustschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder
Atemlosigkeit verspüren, beenden Sie sofort das Training und suchen Sie einen Arzt auf.
WARNUNG
Benutzen Sie die Heimkraftstation nicht, wenn das Rollsystem oder Kabel beschädigt sind. Kontaktieren Sie bei Schäden den
Kundenservice.
59
EMPFEHLUNGEN FÜR DAS TRAINING
KONSULTIEREN SIE VOR DER AUFNAHME EINES TRAININGSPROGRAMMS IMMER IHREN ARZT.
WIE OFT? (Trainingshäufigkeit)
Die American Heart Association empfiehlt mindestens drei- bis vier Mal wöchentlich zu trainieren, um Ihr Herz-Kreislauf-System fit zu
halten. Sollten Gewichts- und Fettverlust Ihr Ziel sein, sollten Sie noch häufiger trainieren. Ganz gleich, ob Sie 3 oder 6 Tage pro Woche
trainieren, achten Sie darauf, dass Sie Ihr Training zu einer lebenslangen Gewohnheit machen. Viele Menschen trainieren erfolgreich,
weil Sie sich eine bestimmte Tageszeit dafür reservieren. Es spielt keine Rolle, ob Sie morgens, mittags oder abends trainieren. Wichtig
ist, dass Sie eine Tageszeit wählen, zu der Sie möglichst nicht unterbrochen werden. Ein Fitnessprogramm ist nur dann erfolgreich,
wenn es zu einer Priorität in Ihrem Leben wird. Also markieren Sie schon mal Ihre Trainingszeiten in Ihrem Terminkalender!
WIE LANGE? (Trainingsdauer)
Um die Vorteile eines aeroben Trainings ausnutzen zu können, ist es empfehlenswert, jeweils zwischen 24 bis 60 Minuten zu trainieren.
Aber fangen Sie langsam an und steigern Sie allmählich die Trainingsdauer. Falls Sie in diesem Jahr noch kaum Sport betrieben haben,
sollten Sie Ihr anfängliches Training auf weniger als 5 Minuten beschränken. Ihr Körper braucht Zeit, um sich auf Ihre neuen Aktivitäten
einzustellen. Falls Ihr Trainingsziel Gewichtsreduzierung ist, ist ein längeres Training bei geringer Intensität effektiv.
WIE INTENSIV? (Trainingsintensität)
Die Intensität hängt von Ihren Zielen ab. Wenn Sie sich mit dem Heimfitnessgerät auf einen Wettkampf vorbereiten wollen, sollte die
Intensität selbstverständlich höher sein, als wenn Sie auf eine allgemeine Fitness abzielen. Aber unabhängig von Ihren Zielen sollten Sie
jedes Training anfänglich mit geringer Intensität durchführen. Aerobes Training muss nicht schmerzvoll sein, um Erfolge zu bringen. Es
gibt zwei Wege, um Ihren Trainingserfolg zu messen. Der Erste ist die Beobachtung des Herzschlags (mittels der Handpulssensoren oder
einem Brustgurt, der ggf. separat verkauft wird), der Zweite die Auswertung des erreichten Erschöpfungsniveaus (klingt leichter als es
ist!).
ERSCHÖPFUNGSNIVEAU
Ein einfacher Weg, um Ihren Trainingserfolg zu messen, ist die Auswertung des erreichten Erschöpfungsniveaus. Wenn Sie während
des Trainings so außer Atem sind, dass Sie sich nicht unterhalten können, haben Sie eine zu hohe Intensität gewählt. Sie sollten sich
während des Trainings wohl fühlen, nicht erschöpft sein. Wenn Sie außer Atem sind, wird es Zeit, Ihr Training zu verlangsamen. Achten
Sie auf die Zeichen Ihres Körpers, um einer Überanstrengung entgegenzuwirken.
60
ALLGEMEINE KRAFTTRAININGSRICHTLINIEN
• Es wird empfohlen, dass Sie mindestens 5-10 Minuten Herz-Kreislauf-Übung durchführen, um die Muskeln zu erwärmen und Ihre
Herzfrequenz zu erhöhen. Damit bereiten Sie Ihren Körper auf das Krafttraining vor.
• Führen Sie langsame und kontrollierte Bewegungen beim Heben und Senken des Gewichts durch.
• Versuchen Sie nicht, Ihren Atem bei Krafttrainingsübungen anzuhalten. Es wird empfohlen, dass Sie ausatmen, wenn Sie das Gewicht
heben und einatmen, wenn Sie das Gewicht senken.
• Es wird empfohlen, die Muskelgruppen zwischen jedem Krafttraining 48 Stunden ausruhen zu lassen.
• Beenden Sie jeden Krafttrainingsabschnitt mit ein paar leichten Dehnübungen, um eine allgemeine Flexibilität zu erhalten und dem
Körper eine Abkühlung nach jeder Sitzung zu gönnen.
61
T I PP
DEHNEN
ZUERST DEHNEN
Bevor Sie mit den Training beginnen, sollten Sie zunächst einige Minuten mit Dehnübungen zubringen. Diese verbessern Ihre
Beweglichkeit und reduzieren das Verletzungsrisiko. Führen Sie die Dehnübungen mit langsamen und sachten Bewegungen durch.
Dehnen Sie niemals bis zum Schmerzpunkt. Achten Sie darauf, die Übungen nicht unkontrolliert abzubrechen, sondern langsam in die Ausgangsposition zurückzukehren.
1. DEHNEN DER WADENMUSKULATUR
Stellen Sie sich in geringem Abstand vor eine Wand. Die linke Fußspitze sollte ungefähr 45 cm von der Wand und
der rechte Fuß ungefähr 30 cm vom anderen Fuß entfernt sein. Stützen Sie sich mit beiden Handflächen an der
Wand ab. Bleiben Sie mit der gesamten Fußsohle auf dem Boden und halten Sie 15 Sekunden lang diese Stellung.
Kehren Sie langsam in Ihre Ausgangsposition zurück Wechseln Sie die Beine und wiederholen Sie die Übung.
2. DEHNEN DER OBERSCHENKELMUSKULATUR
Stützen Sie sich an einer Wand ab, heben Sie Ihr linkes Bein, umfassen Sie mit der linken Hand das linke Fußgelenk
und ziehen Sie Ihren Fuß 15 Sekunden lang nach hinten an den Oberschenkel. Das Knie des gebeugten Beines
bleibt auf der Höhe des gestreckten Beines. Übung mit rechtem Bein und rechter Hand wiederholen.
62. DEHNEN DER BEINE UND DER UNTEREN RÜCKENMUSKULATUR
Setzen Sie sich mit ausgestreckten einen auf den Boden. Beugen Sie Ihren Oberkörper nach vorne, bis Ihre Finger
Ihre Zehen berühren. Knie nicht beugen. Strecken Sie Finger bis zu den Zehen und halten Sie diese 15 Sekunden
lang fest. Kehren Sie langsam in Ihre Ausgangsposition zurück und setzen Sie sich aufrecht hin. Übung einmal
wiederholen.
62
T I PP
AUFWÄRMEN UND ABKÜHLEN SIND WICHTIG
AUFWÄRMEN
Die ersten 10 bis 15 Minuten sollten Sie sich aufwärmen. Ihr Muskeln sollten langsam aufgewärmt werden, um sie auf größere
Belastungen vorzubereiten. Beginnen Sie in einem langsamen Tempo. Beim Aufwärmen sollte Ihr Puls schrittweise in Richtung Ihres
Trainingsbereiches gesteigert werden. Dabei steigt auch Ihre Körpertemperatur.
ABKÜHLEN
Beenden Sie Ihr Training niemals abrupt! Die Abkühlphase sollte 3 bis 5 Minuten dauern und erlaubt so Ihrem Herzen, sich an die
reduzierte Belastung anzupassen. Zum Abkühlen sollten sie die zuvor genannten Dehnübungen durchführen, damit sich Ihre Muskeln
lockern und entspannen.
T I PP
ERREICHEN IHRER FITNESSZIELE
Ein entscheidender Schritt, um Ihre Fitnessziele zu erreichen, ist ein langfristiges Fitnessprogramm. Ist Ihr Hauptziel
Gewichtsreduzierung, Muskelaufbau, Stressabbau? Stärkung und Straffung der Muskeln?
Wenn Sie sich über Ihre Ziele im Klaren sind, fällt es Ihnen leichter, ein erfolgreiches Fitnessprogramm zu entwickeln. Hier einige
verbreitete Trainingsziele:
• Gewichtsreduzierung - geringe Intensität, längere Trainingsdauer
• Aussehen und Form verbessern - Intervalltraining, abwechselnd hohe und niedrige Belastungen
• Energieniveau erhöhen - häufigeres Training pro Tag
• Verbesserte sportliche Leistung - hohe Intensität
Falls möglich, definieren Sie Ihre Ziele möglichst genau und schreiben Sie sie auf. Umso genauer Sie vorgehen, umso leichter können
Sie später den Erfolg messen. Wenn Sie langfristige Ziele haben, unterteilen Sie diese in monatliche und in wöchentliche Ziele.
Längerfristige Ziele bedürfen erhöhter Selbstmotivation. Kurzfristige Ziele hingegen sind leichter zu erreichen.
63
TRAININGSANWEISUNGEN
CABLE FLY
Latzug
1. Drehen Sie den Free Motion Arm nach oben.
1. Setzen Sie sich auf das Gerät. Strecken Sie die Arme nach oben
und umgreifen Sie die Latzugstange mit einem breiten Griff.
2. Halten Sie die Free Motion Bänder in beiden Händen und
strecken Sie Ihre Arme so weit wie möglich zur Seite.
3. Ziehen Sie die Bänder nach vorn, bis sich beide Hände
berühren.
64
4. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück.
2. Ziehen Sie die Latzugstange zu sich vor Ihre Brust herunter.
3. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück.
BAUCHTRAINING IM SITZEN
BEINSTRECKER
1. Befestigen Sie die Gurte für das Bauchtraining oder die Gurte
für den Free Motion Arm am Gerät.
1. Stellen Sie die Sitzhöhe so sein, dass sich Ihre Knie so nah wie
möglich am Hebegelenk des Beinstreckers befinden.
2. Setzen Sie sich aufrecht hin. Lehnen Sie sich an die
Rückenlehne an.
2. Stellen Sie Ihre Schienbeine hinter die Beinpolster zu Ihren
Füßen.
3. Halten Sie die Gurte fest und lehnen Sie sich mit dem
Oberkörper nach vorn in Richtung Ihrer Knie.
3. Lehnen Sie sich an die Rückenlehne an. Strecken Sie dann Ihre
Beine geradeaus nach vorn. Achten Sie dabei darauf, dass Sie
Ihre Knie nicht durchdrücken.
4. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück.
4. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück.
65
BRUSTPRESSE
RUDERN IM SITZEN
1. Stellen Sie die Sitzhöhe so ein, dass sich die oberen oder
unteren Griffe auf der Höhe Ihrer Brust befinden.
1. Befestigen Sie den kurzen Griff am am unteren Kabelzug.
2. Stellen Sie die Arme der Presse mit dem Einstellmechanismus
so ein, dass sie sich für Ihre Brustpresse in einer bequemen
Position für die Vorwärts- und Rückwärtsbewegung befinden.
66
3. Halten Sie Ihre Arme so weit wie möglich parallel zum Boden.
Pressen Sie dann nach vorn, und führen Sie die Presse
langsam zu sich zurück.
2. Setzen Sie sich mit dem Gesicht zum Gerät, die Beine leicht
gebeugt. Halten Sie Ihre Beine auch während der Übung leicht
gebeugt.
3. Setzen Sie sich aufrecht hin. Ziehen Sie Ihre Hände zu sich, in
Richtung Ihrer Brust.
4. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück.
TRIZEPS DIPS
BEINPRESSE
1. Stellen Sie sich mit dem Gesicht zum Gerät. Umgreifen Sie fest
die Griffe der Dip- und Beinhebestation.
1. Setzen Sie sich auf die Beinpressestation, und stellen Sie die
Rückenlehne in eine für Sie bequeme Position.
2. Nutzen Sie den Tritt, um den Oberkörper in eine aufrechte
Position zu bringen. Ihr Gewicht liegt dabei komplett auf Ihren
Armen und Händen.
2. Stellen Sie Ihre Füße auf die Fußplatte. Beugen Sie Ihre Knie in
einem 90-Grad-Winkel.
3. Beugen Sie Ihre Arme, so dass Ihre Ellbogen einen 90-GradWinkel bilden. Drücken Sie Ihren Oberkörper dann wieder hoch
in die Startposition.
3. Drücken Sie Ihre Knie durch. Halten Sie sich dabei an den
Sitzgriffen fest.
4. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück.
67
FEHLERBEHEBUNG
Unsere Heimtrainingsgeräte sind so konzipiert, dass sie zuverlässig
und einfach zu bedienen sind. Sollte dennoch ein Problem
auftauchen, versuchen Sie das Problem mit nachfolgender Liste zur
Fehlersuche und -behebung zu lösen:
PROBLEM: Die Kabel fühlen sich rau an und machen während des
Trainings Geräusche.
LÖSUNG: Prüfen Sie Folgendes:
SIND ERKENNBARE SCHÄDEN AN DEN KABELN?
WENN JA:
• Kontaktieren Sie den technischen Support, und ersetzen Sie die
Kabel.
WENN NEIN:
• Prüfen Sie, ob alle Kabel richtig durch das Rollsystem führen.
• Prüfen Sie, ob die Führungsschienen der Gewichte geschmiert
sind.
• Prüfen Sie, ob die Kabel schlaff sind.
HINWEIS: Spannen Sie die Kabel, falls Sie schlaff sind (siehe
nächste Seite).
68
PROBLEM: Gewichtsstift kann nicht eingesteckt werden.
LÖSUNG: Prüfen Sie Folgendes:
STIMMEN DIE LÖCHER DER GEWICHTSPLATTEN MIT DEN LÖCHERN
DES BAJONETTS ÜBEREIN?
WENN JA:
• Prüfen Sie, ob der Gewichtsstift beschädigt oder verbogen ist.
WENN NEIN:
• Justieren Sie die Schraube auf der obersten Gewichtsplatte so,
dass die Löcher des Bajonetts mit den Löchern der Gewichtsplatte
übereinstimmen.
HINWEIS: Die Schraube muss immer mindestens 1,3 cm in das
Bajonett geschraubt sein.
Sollten Sie mit der Fehlersuche nicht erfolgreich sein,
unterbrechen Sie den Gebrauch des Geräts.
KONTAKTIEREN SIE DEN TECHNISCHEN KUNDENSUPPORT
UNTER DER AUF DER RÜCKSEITE DIESER ANLEITUNG
ANGEGEBENEN TELEFONNUMMER.
Bitte notieren Sie folgende Angaben vor dem Gespräch:
• Modellname
• Seriennummer
• Kaufdatum (Quittung oder Kreditkartenaufstellung)
Damit Horizon Fitness Ihr Gerät warten kann, werden Ihnen
wahrscheinlich detaillierte Fragen zu den aufgetretenen
Problemen gestellt. Zu diesen Fragen können Folgende
gehören:
• Wie lange besteht das Problem bereits?
• Tritt dieses Problem bei jeder Benutzung auf? Bei jedem
Benutzer?
• Im Falle eines Geräusches: Ist dieses vorne oder hinten am
Gerät zu vernehmen?
Um welche Art von Geräusch handelt es sich (wie z.B. Pochen,
Schleifen, Quietschen, Surren)?
• Wurde das Gerät geschmiert und gemäß Wartungsplan
gewartet?
Die Antworten auf diese Fragen werden es den Technikern
ermöglichen, die benötigten Ersatzteile zu bestellen und Ihnen
die technische Beratung zukommen zu lassen, die notwendig
ist, um Sie und Ihre Heimkraftstation wieder zum Laufen zu
bringen!
WARTUNG
Durch eine regelmäßige Reinigung des Trainingsgeräts und seiner Umgebung werden Wartungsproblemen und Anrufen beim Service
vorgebeugt. Aus diesem Grund empfehlen wir den nachfolgenden Wartungsplan einzuhalten.
NACH JEDER BENUTZUNG (TÄGLICH)
• Wischen Sie die Polsterung, Handgriffe, Stangen und Rahmen, wenn nötig mit einem milden Putzmittel.
JEDE WOCHE
• Schmieren Sie die Führungsschienen mit einem Spray oder Gel.
• Prüfen Sie die Kabelenden und Kabelisolierung auf Schäden.
JEDEN MONAT - WICHTIG!
• Prüfen Sie alle Rahmenschrauben und ziehen Sie wenn nötig alle Schrauben fest.
Bitte kontaktieren Sie für weitere Fragen Horizon Fitness.
69
TORUS3 EXPLOSIONSZEICHNUNG
Unter dem Gerät platzieren
70
Torus 5
Dip- / BEINHEBESTATION
EXPLOSIONSZEICHNUNG
Torus 5
BEINPRESSE
EXPLOSIONSZEICHNUNG
143
86
96
96
47
115
115
57143
57
143 128 143 128
42
86
96
47
66
146
66
139
139
146
72
42
60
60
67
96
59
137
59
140
79
cable
5
54
140
56
91
cable
5
53
117
54
117141
58
153
153
79
56
95
91
53
141
96
142
58
152
95
136
98
96
142
61
61
62
152
64
142
64
136
52
91
91
91
66
139
70
66
68
147
139
145
147
145
47
145
66
62
140
145
72
69
47
66
140
139
124
124
79
147
5
145
145
145
145
124
144
144
144
144
133
42 79
2
147
5
72
69
63
133
138
133
145
140
91
138
133
139
66
145
139
124
91
140
139
142
63
91
52
96
98
66
137
96
66 139 66 139
68
66
14067 66 140
139
139
65
65
137 142 137 142
55
55
142
142
72
70
2 96
71
42 79
96
79
71
79
79
71
TORUS-Ersatzteilliste
Nr.
72
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
NR.
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
1
BASE FRAME
1
26
IRON SHELL (RIGHT)
2
FRONT BASE TUBE
1
27
ADJUSTABLE PULLEY BLOCK
2
3
LOW ROW CONNECTOR
1
28
GUIDE ROD
2
1
4
FOOT PLATE
1
29
WEIGHT ROD
1
5
REAR UPRIGHT
1
30
LAT BAR
1
6
BOTTOM CROSS CONNECTOR
1
31
PIVOT AXLE
2
7
SIDE ROW CONNECTOR
1
32
PULL PIN
2
8
FRONT UPRIGHT
1
33
GYRO WHEEL
2
9
TOP FRAME
1
34
BUSHING
2
10
FIXING BRACKET
1
35
INSERT PIN
2
11
REAR CONNECT
1
36
DOUBLE THREAD SCREW
2
12
SINGLE PULLEY BLOCK
1
37
ROUND TUBE
1
13
CABLE ARM ASSEMBLE
1
38
INTENSIFY PLATE (1)
1
14
CABLE ARM
2
39
INTENSIFY PLATE (2)
2
15
AXLE COLLAR
2
40
INTENSIFY PLATE (3)
1
16
PRESS ARM
1
41
PULLEY BLOCK
4
17
PRESS ARM SELECTOR
1
42
JOINT PLATE
3
18
HAND GRIP (LEFT)
1
43
BIG WASHER
2
19
HAND GRIP (RIGHT)
1
44
IRON BUSHING
4
20
SEAT CUSHION SUPPORT
1
45
PLASTIC BUSHING
2
21
LEG EXTENSION
1
46
FREE MOTION ARM STRAP
2
22
CUSHION SUPPORT
1
47
BACK PAD
1
23
ROTATIONAL PULLEY BLOCK
2
48
SEAT PAD
1
24
BACK CUSHION SUPPORT
1
49
HEAD PAD
1
25
IRON SHELL (LEFT)
1
50
WEIGHT PLATE
15
NR.
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
51
TOP PLATE
1
79
SQUARE END CAP
7
NR.
98
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
BOLT M10×70
5
WASHERS
10
80
BUFFER (A)
1
LOCK NUT
5
81
WEIGHT PIN
1
BOLT M10×90
4
82
BUFFER (B)
4
WASHERS
8
83
STABILIZER
84
BUFFER (C)
85
YELLOW HANDLE
4
86
KNOB
1
101
87
SQUARE BUSHING-45
1
102
FLAT HEAD SCREW M6×10
1
88
FOAM ROLLER
2
BOLT M10×65
2
89
FOAM CAP
2
BIG WASHER
2
90
PLASTIC BUSHING
10
SHORT PLASTIC BUSHING
2
90S
99
1
LOCK NUT
4
2
PHILLIPS SCREW M10×65
1
NUT
2
BOLT M10×20 + WASHER
2
100
103
2
LOCK NUT
2
PHILLIPS SCREW M10×40
1
91
PULLEY - Ø90
29
92
PULLEY - Ø100
1
BOLT M10×80
1
93
HOIST HOOK
4
WASHERS
2
94
HOLE PLUG
27
SQUARE NECK BOLT M10×60
6
WASHER
6
LOCK NUT
6
HEX BOLT M10×75
11
WASHERS
22
LOCK NUT
11
SQUARE NECK BOLT M10×60
2
95
96
97
104
WASHER
105
106
107
108
110
LOCK NUT
1
NELON CAP
2
HEXAGON SOCKET HEAD SCREW M6×6
4
BOLT M12×20
4
WASHER
4
WASHER 12
4
LOCK NUT M12
4
BOLT M10×50
6
73
NR.
110
111
112
113
114
115
116
117
118
74
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
NR.
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
WASHERS
12
123
ROUND PLUG-Φ25
LOCK NUT
6
124
ROUND BUSHING-Φ50
2
BOLT M10×85
1
125
OVAL PLUG - 8040
5
WASHERS
2
126
ROUND PLUG-Φ30
2
LOCK NUT
1
127
RECTANGLE PLUG - 7050
2
2
2
BOLT M10×55
1
128
SQUARE PLUG - 38
WASHER
2
129
SQUARE PLUG - 25
2
LOCK NUT
1
130
SPRING
4
BOLT M10×125
1
131
FOAM TUBE LAT BAR
2
WASHERS
2
132
CIRCLIPS FOR SHAFT
2
LOCK NUT
1
148
BIG WASHER 12
1
BOLT M6×45
2
149
CORE PULLING RIVET
12
WASHERS
4
150
WASHER 10 + LOCK NUT M10
1
LOCK NUT
2
151
PROTECT PAD
8
BOLT M8×16
18
BOLT M10×45
15
WASHER
18
WASHER
30
BOLT M8×85
2
LOCK NUT
15
WASHER
2
BOLT M6×20
4
WASHER
4
#1
SQUARE NECK BOLT M10×60
CHAIN
1
#2
WASHER 10
101
152
154
UBBER PLATE
2
155
CROSS SOCKET HEAD SCREWS M5×10
4
8
119
CABLE 1
1
#3
LOCK NUT M10
54
120
CABLE 2
1
#4
BOLT M10×75
11
121
CABLE 3
1
#5
BOLT M10×70
5
122
CABLE 4
1
#6
BOLT M10×90
4
NR.
#7
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
CROSS RECESSED COUNTERSUNK HEAD SCREW M10×65
ANZAHL
1
#8
HEXAGON NUT M10
2
#9
BOLT M10×20
2
#10
CROSS PAD HEAD SCREW M6×10
1
#11
BIG WASHER 10
2
#12
CROSS RECESSED COUNTERSUNK HEAD SCREWS M10×40
1
#13
BOLT M10×80
1
#14
NELON CAP 10
2
#15
SET SCREW M6×6
4
#16
BOLT M12×20
4
#17
WASHER 12
8
#18
LOCK NUT M12
4
#19
BOLT M10×50
6
#20
BOLT M10×85
1
#21
BOLT M10×55
1
#22
BOLT M10×125
1
#23
BOLT M6×45
2
#24
WASHER 6
8
#25
LOCK NUT M6
2
#26
BOLT M8×16
18
#27
WASHER 8
20
#28
BOLT M8×85
2
#29
BOLT M6×20
4
#39
BOLT M10×65
2
#40
BOLT M10×45
15
75
ERSATZTEILLISTE FÜR BEINPRESSE
NR.
ANZAHL
CONNECTING TUBE (LONG)
1
53
CONNECTING TUBE (SHORT)
1
2
BASE FRAME CONNECTOR
1
54
RIGHT ARMREST
1
55
LEFT ARMREST
NR.
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
WASHERS
24
LOCK NUT
12
BOLT M10×70
2
WASHERS
4
1
LOCK NUT
2
56
LEG EXTENSION BASE FRAME
1
BOLT M10×115
2
57
REAR SUPPORT
1
WASHER
4
58
UPRIGHT SUPPORT
1
LOCK NUT
2
59
SEAT SUPPORT
1
134
SQUARE BLOCK
1
60
BACK SUPPORT
1
135
PHILLIPS SCREW M10×20
1
61
ROTATE BUSHING
2
BOLT M10×135
2
62
FOOT EXTENSION POLE (REAR)
1
TWO WASHERS
4
63
FOOT EXTENSION POLE (FRONT)
1
LOCK NUT
2
64
FOOT EXTENSION SUPPORT
1
HEX SOCKET HEAD SCREWS M10×40
2
65
FOOT PLATE (LARGE)
1
WASHER
2
42
JOINT PLATE
5
LOCK NUT
2
66
FOAM CHECK RING
2
BOLT M6×20
4
67
LEG PRESS SEAT PAD
1
47
BACK PAD
1
79
SQUARE END CAP
3
91
PULLEY - Ø90
6
SQUARE NECK BOLT M10×60
2
WASHER
2
LOCK NUT
2
BOLT M10×75
12
95
76
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
52
96
96
98
133
136
137
117
86
115
110
138
WASHER
4
KNOB
1
BOLT M8×16
2
WASHER
2
BOLT M10×50
1
WASHER
2
LOCK NUT
1
BOLT M8×30
1
NR.
138
101
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
NR.
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
LOCK NUT
1
#29
BOLT M6×20
BOLT M10×20
1
#30
BOLT M10×115
2
WASHER
1
#31
CROSS SOCKET HEAD SCREWS M10×20
1
4
139
HEX SOCKET HEAD SCREWS M8×20
2
#32
BOLT M10×135
2
140
FOAM TUBE - Ø32*125
2
#33
HEX SOCKET HEAD SCREWS M10×40
2
141
SQUARE PLUG - 50
1
#34
BOLT M8×30
1
124
ROUND BUSHING - Ø50
4
#36
HEX SOCKET HEAD SCREWS M8×20
2
142
RECTANGLE PLUG - 3020
6
#40
BOLT M10×45
4
143
SQUARE BUSHING - 50
2
#41
LOCK NUT M8
1
128
SQUARE PLUG - 38
1
109
CABLE 5
1
BOLT M10×45
3
152
WASHER
6
LOCK NUT
3
153
BOLT M10×45 + WASHER
1
#1
SQUARE NECK BOLT M10×60
2
#2
WASHER 10
50
#3
LOCK NUT M10
26
#4
BOLT M10×75
12
#5
BOLT M10×70
2
#9
BOLT M10×20
1
#19
BOLT M10×50
1
#24
WASHER 6
4
#26
BOLT M8×16
2
#27
WASHER 8
2
77
Dip- / Beinhebestation ERSATZTEILLISTE
NR.
ANZAHL
NR.
68
UPRIGHT HANDLE
2
#27
WASHER 8
69
LEFT SUPPORT HANDLE
1
#30
BOLT M10×115
2
70
RIGHT SUPPORT HANDLE
1
#37
BOLT M8×65
6
#38
BOLT M12×25
2
71
VKR FOOT SUPPORT
1
66
FOAM CHECK RING
4
72
ARMREST PAD
2
47
BACK PAD
1
BOLT M10×70
2
98
WASHER
4
LOCK NUT
2
139
HEX SOCKET HEAD SCREWS M8×20
4
BOLT M10×115
2
144
WASHER
4
LOCK NUT
2
BOLT M8×65
6
145
WASHER
6
140
FOAM TUBE-Φ32*125
2
146
FOAM TUBE-Φ32*170
2
BOLT M12×25
2
147
79
78
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
WASHER
2
SQUARE END CAP
1
#2
WASHER 10
8
#3
LOCK NUT M10
4
#5
BOLT M10×70
2
#17
WASHER 12
2
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
6
ERSATZTEILLISTE FÜR ANBAUTEILE
NR.
ENGLISCHE BESCHREIBUNG
ANZAHL
73
LOW ROW BAR
74
ABDOMINAL STRAP
1
75
ACCESSORIES HOOK
3
76
ANKLE STRAP
1
78
WATER BOTTLE HOLDER
1
93
HOIST HOOK
3
1
102
PHILLIP SCREW M6×16
3
118
CHAIN
1
125
OVAL PLUG - 8040
2
126
ROUND PLUG-Φ30
2
140
FOAM TUBE-Φ32*125
2
#35
CROSS PAD HEAD SCREW M6×16
3
79
TRAININGSPLAN
MUSKELGRUPPE = OBERKÖRPER, RUMPF, UNTERKÖRPER
TAG
80
ÜBUNG
MUSKELGRUPPE
EINGESETZTES
GEWICHT
HÄUFIGKEIT
ZEIT
TAG
ÜBUNG
MUSKELGRUPPE
EINGESETZTES
GEWICHT
HÄUFIGKEIT
ZEIT
81
KONTAKT
Johnson Health Tech. GmbH
Europallee 51
50226 Frechen
Allgemeine Informationen:
Telefon: 02234-9997-100
Email: info@horizonfitness.eu
Technik-Hotline:
Telefon: 02234-9997-500
Email: support@horizonfitness.eu
Telefax: 02234-9997-200
Internet: www.horizonfitness.eu
BEDIENUNGSANLEITUNG HEIMKRAFTSTATION
Torus 5 Bedienungsanleitung 090313 Rev. 1.0 © 2013 Horizon Fitness
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising