Bedienungsanleitung SureFeed

Bedienungsanleitung SureFeed
sureflap.com
Mikrochip
Futterautomat
Gebrauchsanweisung
DE: Bedienungsanleitung
19-36
DE
DE
Ihr neuer Futterautomat
Inhalt
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres neuen Futterautomaten!
Der mikrochipgesteuerte Futterautomat erkennt entweder den Mikrochip, mit
dem Ihr Haustier gekennzeichnet ist, oder den SureFlap RFID-Halsbandanhänger
(1 Anhänger ist im Lieferumfang enthalten – weitere Anhänger sind separat im
Zweierpack erhältlich), sodass Ihr Haustier stets Zugang zu seinem Futterplatz hat,
andere Tiere aber nicht. Der SureFeed Futterautomat wurde speziell zur Verwendung
in Mehrtierhaushalten entwickelt und öffnet sich ausschließlich für gespeicherte Tiere.
Versucht ein anderes Tier, aus Futterneid oder Dominanzverhalten aus der Schale
zu fressen, öffnet sich der Automat nicht bzw. der Deckel schließt sich wieder. Die
Oberkante der Futterschale ist mit einer Abdichtung versehen, die die Schale, sobald
die Abdeckung verschlossen ist, versiegelt, und so das Futter Ihres Lieblings länger
frisch hält.
Die Einrichtung des Automaten bei Ihnen zu Hause ist kinderleicht: Folgen Sie einfach
Schritt für Schritt den Anweisungen in dieser Bedienungsanleitung! Wir begleiten Sie
durch die gesamte Einrichtung, vom Einlegen der Batterien bis zur Gewöhnung Ihres
Haustiers an den Futterautomaten. Sobald das „richtige“ Tier seinen Kopf durch die
Öffnung an der Vorderseite des Futterautomaten schiebt, wird sein Mikrochip bzw.
Halsbandanhänger ausgelesen. Die Abdeckung öffnet sich ausschließlich für die Tiere
(bis zu 32), für die Sie den Zugang erlauben.
Im Lieferumfang enthalten
1
1 Mikrochipgesteuerter Futterautomat
2 Schale grau
3 Split-Schale grau
4 Matte grau
5 SureFlap RFID-Halsbandanhänger
2
4
19
DE
3
5
Tasten und LED-Leuchten
21
Normalbetrieb
22
Austauschen des Futters (Öffnen/Schließen der Abdeckung)
23
Schalen und Matten
24
Batterien
25
Ihr Haustier in den Futterautomaten einprogrammieren
26
So lernt Ihr Tier den Umgang mit dem Futterautomaten
27
TEIL 1 – Erstes Kennenlernen des Futterautomaten
TEIL 2 – Gewöhnung an die Bewegung der Abdeckung
Gewöhnung vorsichtiger Tiere an den Futterautomaten
29
Training mehrerer Tiere
30
Den Automaten günstig platzieren
31
Verzögerung beim Schließen der Abdeckung
32
Reinigung
33
Störungen beheben
34
Garantie und Haftungsausschluss
36
20
DE
DE
Tasten und LED-Leuchten
Normalbetrieb
An der Rückseite des Automaten stehen die folgenden 3 Haupttasten zur Verfügung:
Öffnen/Schließen – mit dieser Taste öffnen oder schließen Sie die
Abdeckung der Schale, um diese aufzufüllen oder zu reinigen.
Hinzufügen eines Tiers – mit dieser Taste programmieren Sie
den Mikrochip Ihres Haustiers in den Futterautomaten ein.
Siehe Seite 26
Sobald Sie ihn entsprechend eingerichtet haben (Einrichtung und Training siehe Seite 26 bis 28), hindert
der mikrochipgesteuerte SureFeed Futterautomat allzu hungrige oder dominante Tiere daran, das nicht für
sie bestimmte Futter zu fressen. So haben Sie die Kontrolle darüber, dass Ihr Haustier auch wirklich sein
Spezialfutter und seine Medikamente bekommt, und können sein Gewicht besser regulieren. Oft fressen
Haustiere gerne im Laufe des Tages mehrere kleinere Portionen. Um diesem Fressverhalten gerecht zu
werden und das Futter länger frischzuhalten, wurde die Schale des SureFeed Futterautomaten mit einer
Abdichtung versehen.
Taste für die Trainingsfunktion – mit dieser Taste trainieren Sie Ihr
Tier für den Umgang mit dem Futterautomaten. Siehe Seite 27
Gespeichertes Tier
Die Abdeckung bleibt geschlossen, bis Sie sie öffnen,
um Futter hinzuzugeben (siehe Seite 23), oder ein
gespeichertes Tier sich nähert, um zu fressen.
1
Diese Sensoren
erkennen Ihr Tier,
wenn es sich dem
Futterautomaten
nähert.
Durch Bewegen des
Schiebereglers lässt
sich die Abdeckung
zur Reinigung
entnehmen
bzw. wieder fest
anbringen. Siehe
Seite 33.
Wenn ein Tier seinen Kopf in die Öffnung an
der Vorderseite des Automaten hält, wird der
Mikrochipsensor aktiviert.
2
LED – siehe
Beschreibung unten.
3
Handelt es sich um ein gespeichertes Tier, öffnet
sich die Abdeckung automatisch.
4
Wenn Ihr Haustier aufgehört hat zu fressen und sich vom
Futterautomaten entfernt, schließt sich die Abdeckung
automatisch nach einem kurzen Verzögerungsmoment
(Anpassung der Verzögerungszeit, siehe Seite 32). So wird
die Schale wieder verschlossen, und das Futter bleibt länger
frisch.
Vorlegematte – zum Auffangen von Futterresten.
Nicht gespeicherte Tiere
LEDs
Blinkt grün (einmal pro Sekunde) – Speichermodus
Leuchtet grün (konstant) – Mikrochip wurde eingelesen (oder gespeichert)
Blinkt orange – Futterautomat im Trainingsmodus
Versucht ein nicht gespeichertes Tier, aus dem
Futterautomaten zu fressen, während die Abdeckung
verschlossen ist, bleibt diese geschlossen.
Blinkt rot (in Intervallen von mehreren Sekunden) – Batterie schwach
21
22
DE
Austauschen des Futters (Öffnen/Schließen
der Abdeckung)
Es ist wichtig, dass Sie das Futter Ihres Haustiers täglich austauschen: Nur so können Sie sichergehen, dass
Ihr Liebling gesund und munter bleibt und der Futterautomat weiter hygienisch einwandfrei funktioniert.
1
DE
Schalen und Matten
Die mitgelieferten Schalen und die Matte sind für den Gebrauch mit SureFeed-Produkten
bestimmt. An der Oberkante einer jeden Schale befindet sich eine Abdichtung. Ist die
Abdeckung verschlossen, gelangen keine Fliegen in die Schale und das Futter bleibt länger
frisch. Die Silikonmatte hilft, Verunreinigungen zu reduzieren, und lässt sich für die tägliche
Reinigung leicht entfernen.
6
Drücken Sie die Taste zum
Öffnen bzw. Schließen ( ),
um den Futterautomaten zu
öffnen.
Setzen Sie die volle Schale wieder
in den Futterautomaten ein und
drücken Sie die Öffnen/SchließenTaste ( ), um die Abdeckung zu
schließen und das Futter frisch zu
halten. Der Futterautomat ist nun
wieder einsatzbereit.
2
Entfernen Sie die schmutzige
Schale für die Reinigung.
Geeignet für eine Einzelportion
Trocken- oder Nassfutter.
Die Split-Schale lässt sich gleichzeitig
mit Trocken- und Nassfutter befüllen.
Die Silikonmatte wird an der Vorderseite
des Futterautomats platziert (Platzierung
der Matte siehe Seite 21) und fängt Futterreste auf, sodass die tägliche Reinigung
besonders leicht fällt.
Reinigen Sie die Näpfe und Matten vor der ersten Verwendung.
5
3
Vergewissern Sie sich vor dem
Wiedereinsetzen des Napfs in
den Futterautomaten, dass alle
Oberflächen sauber sind und
sich keine Futterreste unter dem
Napf befinden. Nur so bleibt die
Abdeckung beweglich und schließt
den Napf vollkommen dicht.
23
4
Reinigen Sie die Schale oder
ersetzen Sie sie durch eine
frische Schale.
Bitte entnehmen Sie die Schale und Matte vor
der Reinigung. Damit die integrierte Dichtung in
einem optimalen Zustand bleibt, empfehlen wir
die Reinigung per Hand.
Bringen Sie Farbe in Ihr Zuhause!
Falls Sie mehrere Futterautomaten besitzen oder
einfach nur etwas mehr Farbe bevorzugen, können Sie
farbige Schalen und Matten separat erwerben.
Füllen Sie die saubere Schale mit
dem Futter. Achten Sie darauf,
dass Sie diese nicht überfüllen, da
sonst der Schließautomatismus der
Abdeckung beeinträchtigt wird und
Verunreinigungen entstehen.
Erhältlich in blau, grün, pink und grau.
Weitere Schalen und Matten erhalten Sie bei Ihrem
SureFlap-Händler oder auf sureflap.com
24
DE
DE
Ihr Haustier in den Futterautomaten
einprogrammieren
Batterien
Verwenden Sie immer 4 neue und hochwertige 1,5 V-Alkaline-Batterien vom Typ
C. So bleibt die Funktionsfähigkeit Ihres Futterautomaten optimal gewährleistet.
Dieses Produkt ist nicht für die Verwendung mit wiederaufladbaren Akkus
bestimmt. Die LED an der Automatenrückseite blinkt in Intervallen von mehreren
Sekunden rot, wenn die Batterieleistung nachlässt.
1
2
Wenn Sie Ihr Haustier in den Futterautomaten einprogrammieren, sorgen Sie dafür, dass
sich kein anderes Tier in der Nähe des Automaten befindet. Wenn Sie versehentlich das
falsche Tier einprogrammieren, können Sie den Futterautomaten auf die Werkseinstellungen
zurücksetzen. Die Anleitung hierzu finden Sie im Abschnitt „Störungen beheben“ auf Seite
34. Falls Ihr Haustier nicht gechipt ist und ein Halsband trägt, können Sie auch den SureFlap
RFID-Halsbandanhänger zur Speicherung verwenden.
2
1
Entfernen Sie zuerst die Matte und
stellen Sie dann den Futterautomaten
auf den Kopf, um an das Batteriefach zu
gelangen.
3
+
-
-
Legen Sie die Batterien ein. Achten Sie
darauf, dass die (+/-)-Symbole auf den
Batterien auf die Symbole auf dem
Automaten ausgerichtet sind.
+
25
3
4
+
Drücken Sie die Taste zum Hinzufügen eines Tiers ( ) auf der Rückseite des Futterautomaten.
Entfernen Sie die Batteriefachdeckel.
Die Abdeckung öffnet sich und die LED
blinkt im Sekundentakt grün. Der Futterautomat bleibt in diesem Modus, bis das
Tier gespeichert ist oder Sie ein zweites
Mal auf die Taste zum Hinzufügen eines
Tiers ( ) drücken, um den Vorgang
abzubrechen.
4
Setzen Sie die Batteriefachdeckel
wieder ein.
Geben Sie Futter/Snacks in die Schale
und platzieren Sie den Futterautomaten
an der gewohnten Futterstelle Ihres
Haustiers.
Wenn Ihr Haustier aus der Schale frisst
und gespeichert wurde, hört die LED auf zu
blinken und leuchtet konstant. Wenn das
Tier sich vom Automaten entfernt, schließt
die Abdeckung automatisch, und die grüne
LED erlischt. Die Mikrochipnummer ist nun
dauerhaft gespeichert, selbst wenn Sie die
Batterien aus dem Gerät nehmen.
Um die Mikrochipnummer eines Haustiers zu speichern, müssen die Sensoren auf der Öffnung an der
Automatenvorderseite dessen Anwesenheit erfassen können. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Haustier
zum Fressen seinen Kopf durch die Öffnung steckt. Es ist also zwecklos, Ihr Haustier hierfür vor den
Automaten zu halten.
Wenn Sie den Futterautomaten für mehrere Tiere verwenden möchten, können Sie den Vorgang
einfach für alle Tiere wiederholen. Es lassen sich bis zu 32 Haustiere pro Futterautomat speichern.
26
DE
DE
So lernt Ihr Tier den Umgang mit dem
Futterautomaten (Trainingsmodus)
TEIL 1 - Erstes Kennenlernen des Futterautomaten
6
Geben Sie Ihrem Haustier einige Tage lang Zeit, den neuen Futterautomaten
kennenzulernen, ohne die Abdeckung zwischendurch zu schließen. Es ist wichtig, dass das
Tier seinen neuen Napf angenommen hat, bevor es mit den Bewegungen der Abdeckung
vertraut gemacht wird. Das kann ein wenig dauern. Haben Sie etwas Geduld, und fahren Sie
erst mit Teil 2 fort, wenn Ihr Haustier die neue Schale angenommen hat. Auf Seite 29 finden
Sie Tipps dazu, wie Sie besonders vorsichtige Tiere an den Automaten gewöhnen.
1
2
3
Drücken Sie bei geschlossener Abdeckung einmal die Taste für die
Trainingsfunktion ( ) an der Rückseite des Futterautomaten. Die
Abdeckung öffnet sich und die LED blinkt im Abstand von wenigen
Sekunden orange.
Lassen Sie sich und Ihrem Tier auch hier wieder genügend Zeit. Gehen Sie nicht zum
nächsten Schritt über, ehe Ihr Haustier sich an die zusätzliche Bewegung gewöhnt
hat.
7
Füllen Sie nun die Schale mit dem Lieblingsfutter Ihres Haustiers und stellen Sie den Futterautomaten wieder an den gewohnten Futterplatz.
8
Lassen Sie Ihrem Haustier genügend Zeit, sich an den neuen Napf zu
gewöhnen. Sobald dies geschehen ist, gehen Sie zu Teil 2 über.
Es folgen nun zunehmende Bewegungen der Abdeckung. Dadurch kann sich Ihr Haustier
über drei Phasen hinweg an die Bewegungen der Abdeckung gewöhnen. Noch einmal
möchten wir betonen, dass es, um ein optimales Ergebnis und die Zufriedenheit Ihres
Haustiers sicherzustellen, wichtig ist, es nicht zu drängen und Geduld zu beweisen. Die
Dauer der einzelnen Phasen (Tage oder Wochen) hängt vom jeweiligen Haustier ab, doch
empfehlen wir, dass Sie sich für jeden Schritt einige Tage Zeit lassen.
4
5
27
9
Ihr Haustier sollte sich nun so weit an die Bewegung der Abdeckung
gewöhnt haben, dass diese in dieser letzten Trainingsphase noch
weiter geschlossen werden kann. Drücken Sie die Taste für die
Trainingsfunktion ( ) erneut. Die Abdeckung schließt sich nun weiter
und nimmt die letzte Position ein und die LED blinkt vier Mal orange.
Geschafft! Sobald sich Ihr Haustier an diese letzte Position der
Abdeckung gewöhnt hat, drücken Sie wieder ( ). Die Abdeckung
schließt sich nun vollständig und die LED hört auf zu blinken. Der
Futterautomat ist nun verschlossen und bereit für den täglichen
Gebrauch.
Hinweise für das Trainieren
Sie können das Training jederzeit beenden, indem Sie die Taste für die Trainingsfunktion
( ) 5 Sekunden lang gedrückt halten.
Drücken Sie die Taste für die Trainingsfunktion ( ) erneut, damit
sich die Abdeckung zunehmend bewegt. Die Abdeckung schließt
sich ein wenig und die LED blinkt zweimal orange.
Frisst Ihr Haustier nun aus der Schale, bewegt sich die Abdeckung
beim Öffnen leicht. Wenn es fertig ist, schließt sie sich etwas.
Drücken Sie die Taste für die Trainingsfunktion ( ) erneut, wenn sich
Ihr Tier an die Bewegung gewöhnt hat. Die Abdeckung schließt sich
weiter und nimmt die nächste Position ein und die LED blinkt nun drei
Mal orange.
Verwenden Sie den Futterautomaten weiter wie gewohnt und gehen Sie nicht
zum nächsten Schritt über, ehe Ihr Haustier sich an die Bewegung gewöhnt hat.
Während dieser ersten Phase, in der Ihr Haustier lernt, wie der Futterautomat genutzt wird, schließt sich die Abdeckung nicht, nachdem es die
Nahrungsaufnahme beendet hat.
TEIL 2 - Gewöhnung an die Bewegung der Abdeckung
Ihr Tier sollte den Napf wie gewohnt verwenden dürfen, während es
sich an die neue Bewegung der Abdeckung gewöhnt. Wenn Sie das
Futter nachfüllen möchten, tun Sie dies wie auf Seite 23 beschrieben.
Drücken Sie anschließend die Taste zum Öffnen bzw. Schließen ( ),
damit die Abdeckung wieder die Trainingsposition einnimmt.
Wenn Sie mehrere Tiere an mehrere Automaten gewöhnen, fahren Sie erst dann mit der
nächsten Trainingsphase fort, wenn alle Tiere dazu bereit sind. Weitere Informationen
finden Sie auf Seite 30.
?
Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Haustier das Schließen der Abdeckung argwöhnisch
betrachtet, nachdem es sich vom Automaten entfernt hat, können Sie die Zeit bis zum
Schließen der Abdeckung verlängern. Eine vollständige Anleitung finden Sie auf Seite 32.
28
DE
DE
Training mehrerer Tiere
Gewöhnung vorsichtiger Tiere an den Futterautomaten
Gelegentlich kann es vorkommen, dass die Tiere länger brauchen, um sich an den
Automaten zu gewöhnen, auch wenn die Abdeckung sich nicht bewegt. In diesem Fall ist es
wichtig, ein allmähliches Kennenlernen der neuen Futterumgebung zu ermöglichen. Dies
kann mehrere Wochen dauern, doch die Geduld zahlt sich aus.
1
Entfernen Sie den Automaten von
der Futterstelle. Ersetzen Sie den
herkömmlichen Napf Ihres Tieres durch den
SureFeed-Napf.
3
2
Wenn sich das Tier an den neuen Napf
gewöhnt hat (dies kann einige Tage dauern),
stellen Sie den Automaten in die Nähe des
Napfs.
Beim Training mehrerer Tiere haben die Tiere in den ersten Trainingsphasen Zugang zum
Futter der anderen. Kontrollieren Sie die Futteraufnahme der Tiere in dieser Zeit.
1
Wir empfehlen einen eigenen
Futterautomaten für jedes Tier. So lassen
sich die speziellen Futtergewohnheiten der
einzelnen Tiere berücksichtigen.
Wenn sich das Tier auch an diese Situation
gewöhnt hat, stellen Sie den Napf bei
offener Abdeckung in den Automaten.
29
Vergewissern Sie sich, dass alle Tiere sich
an die Benutzung des Automaten in der
offenen Position gewöhnt haben, bevor
Sie den ersten Trainingsmodus starten.
5
5
Beginnen Sie nun mit dem Training und
stellen Sie dabei sicher, dass Ihr Tier
sich in jeder Phase an die Bewegung der
Abdeckung gewöhnen kann. Siehe Seite 27
Stellen Sie die Automaten nicht zu dicht
nebeneinander, damit die Tiere lernen,
ihren Automaten zu erkennen. Näpfe in
unterschiedlichen Farben können dabei
hilfreich sein.
4
3
Wenn sich Ihr Tier an den Automaten
gewöhnt hat, stellen Sie den Napf auf die
Vorlegematte.
2
Beobachten Sie Ihr Tier, während es sich
dem Futterautomaten nähert. Wenn es sich
immer aus derselben Richtung nähert, kann
es hilfreich sein, die Position des Automaten
entsprechend zu verändern.
Fahren Sie erst dann mit der nächsten
Trainingsphase fort, wenn alle Tiere sich
an die Bewegung der Abdeckung gewöhnt
haben.
4
Hinweis: Zu Beginn des Trainings können
alle Tiere alle Automaten benutzen.
6
Beim Training lernen die Tiere nach und
nach, Ihren Futterautomaten zu erkennen,
da sich jeder Automat nur beim richtigen
Tier öffnet.
30
DE
Standort des Futterautomaten
DE
Verzögerung beim Schließen der Abdeckung
Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Haustier das Schließen der Abdeckung argwöhnisch
betrachtet, nachdem es sich vom Automaten entfernt hat, oder wenn Sie ein weiteres Tier
besitzen, dass sich gern einen Nachtisch sichern würde, können Sie die Zeit nach dem
Fressen bis zum Schließen der Abdeckung verlängern oder verkürzen.
Der Futterautomat ist nicht
für die Verwendung im
Außenbereich geeignet.
Die Nähe zu Metall- oder
Elektrogeräten stellt normalerweise
kein Problem dar. Sollte der
Futterautomat dennoch nicht wie
gewünscht arbeiten, stellen Sie ihn an
einem anderen Ort auf.
31
Zum Schutze des Futterautomaten und für
Ihre eigene Sicherheit sollten Sie ihn nicht an
Orten benutzen, an denen häufig Personen
vorbeilaufen und darüber stolpern könnten.
Stellen Sie den Futterautomat
nicht in den Kühlschrank und
legen Sie keine Eisbeutel unter
oder in den Futterautomaten.
Diese
Verzögerung lässt
sich mit einem
Schieberegler auf
der Unterseite
des Automaten
einstellen.
Wenn andere Haustiere versuchen, das
Futter zu fressen, nachdem das trainierte
Tier die Nahrungsaufnahme beendet hat,
schieben Sie den Regler auf (I), damit sich
die Abdeckung eher schließt.
Standardmäßig steht der
Schieberegler auf der
mittleren Stufe (II), was einer
Standardverzögerung entspricht.
Betrachtet Ihr Haustier die Bewegung
der Abdeckung nach dem Fressen
argwöhnisch, schieben Sie den Regler
auf (III), damit sich die Abdeckung
später schließt.
32
DE
Reinigung
Es ist wichtig, dass Sie den mikrochipgesteuerten SureFeed Futterautomaten für Haustiere
regelmäßig reinigen, damit er zuverlässig funktioniert. Stellen Sie den Futterautomaten
nicht ins Wasser oder in den Geschirrspüler.
Er sollte mit einem feuchten Tuch oder Küchentüchern
gereinigt werden. Für eine ordnungsgemäße Funktionsweise
halten Sie die vier schwarzen Punkte auf der Öffnung sauber.
So entfernen Sie die Abdeckung vor der Reinigung
i
ii
Bewegen Sie den
Schieberegler auf die
Entriegelungsposition
und drücken Sie auf der
Rückseite die Taste ( ).
iii
Drehen Sie den
Futterautomaten mit
der Rückseite zu sich
und nehmen Sie die
Abdeckung ab.
Reinigen Sie die Abdeckung mit der Hand.
Stellen Sie sie nicht in den Geschirrspüler.
?
DE
Störungen beheben
Futterautomat funktioniert nicht ordnungsgemäß.
• Stellen Sie sicher, dass die Sensoren an der Öffnung sauber sind – siehe Seite 33.
• Legen Sie neue und hochwertige 1,5 V-Alkaline-Batterien des Typs C ein. Stellen Sie ihre
korrekte Ausrichtung sicher. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auf Seite 25.
• Entfernen Sie den Futterautomaten aus der Nähe von Metall- und Elektrogeräten.
• Programmieren Sie Ihr Haustier erneut mithilfe der Taste zum Hinzufügen eines Tiers (
den Futterautomaten ein – siehe Seite 26.
) in
• Setzen Sie den Futterautomaten auf die Werkseinstellungen zurück, indem Sie die Taste zum
Hinzufügen eines Tiers ( ) 10 Sekunden lang gedrückt halten (bis die LED abwechselnd rot und grün
blinkt und sich die Abdeckung öffnet und schließt). Programmieren Sie dann Ihr(e) Haustier(e) erneut
mithilfe der Taste zum Hinzufügen eines Tiers ( ) in den Futterautomaten ein – siehe Seite 26.
• Bitten Sie Ihren Tierarzt, zu überprüfen, dass der Mikrochip Ihres Tieres ordnungsgemäß
funktioniert und sich an der normalen Stelle befindet. Wenn Ihr Tier über keinen Mikrochip
verfügt oder er sich stark verschoben hat, sodass er nicht richtig ausgelesen werden kann,
können Sie stattdessen den mitgelieferten SureFlap-Halsbandanhänger verwenden.
Befestigen Sie den Anhänger an dem Halsband Ihres Haustieres und wiederholen Sie
den Einrichtungsvorgang wie auf den Seiten 26–28 beschrieben. Wenn Ihr Haustier kein
Halsband trägt, besuchen Sie: http://sureflap.com/hilfe
Mein Haustier gewöhnt sich nicht an den Futterautomaten.
• Wiederholen Sie die auf Seite 27 beschriebenen Trainingsschritte und lassen Sie Ihrem Tier
mehr Zeit für die einzelnen Phasen.
iv
Nach der Reinigung
setzen Sie die
Abdeckung in flachem
Zustand wieder ein
und falten sie dann
zusammen.
v
Bewegen Sie den
Schieberegler wieder auf
die Verriegelungsposition
und drücken Sie zum
Schließen des Automaten
die Taste ( ).
• Wenn Ihr Tier weiterhin Schwierigkeiten mit der Gewöhnung an den Automaten hat, führen
Sie die Schritte auf Seite 29 durch. Üben Sie dabei keinen Zwang auf das Tier aus.
• Überprüfen Sie die Futterumgebung des Tieres. Nähert es sich dem Napf immer aus einer
bestimmten Richtung? Frisst es ungern mit dem Rücken zur Tür? Der Futterautomat muss
nicht in einer bestimmten Richtung stehen und kann bedenkenlos bewegt werden, um dem
Tier eine bestimmte Futterrichtung zu ermöglichen.
Sie benötigen weitere Hilfe?
Eine noch detailliertere Anleitung, Videos und eine FAQ finden Sie unter: http://
sureflap.com/hilfe
Abdeckung falsch eingesetzt
(Abdeckung hinter dem Hebel)
33
Abdeckung richtig eingesetzt
(Abdeckung vor dem Hebel)
Oder Sie rufen unseren Kundendienst an, der Ihnen gerne behilflich sein wird:
0800 7236198
34
DE
• Wenn sich die Abdeckung nach dem Fressen zu schnell schließt, können Sie die Zeit, die
zwischen dem Fressen und Schließen vergeht, erhöhen. Schieben Sie den Regler für die
Verzögerung auf (III). Eine vollständige Anleitung finden Sie auf Seite 32.
Andere Haustiere fressen das Futter.
• Setzt bei anderen Haustieren der Futterneid ein und sie fressen aus dem geöffneten
Futterautomaten, stellen Sie ihn so ein, dass sich die Abdeckung schneller nach dem Fressen
schließt. Schieben Sie den Regler für die Verzögerung auf Position (I). Eine vollständige
Anleitung finden Sie auf Seite 32.
Die Abdeckung schließt nicht vollständig
• Dies kann vorkommen, wenn sich unter der Abdeckung oder im Schließmechanismus
Futterreste befinden. In diesem Fall schließt die Abdeckung zwar nicht mehr vollkommen
dicht, der unkontrollierte Zugang zum Futter wird aber dennoch verhindert, solange es sich
nicht um Extremfälle handelt.
Um ein vollständiges Schließen der Abdeckung zu gewährleisten, entfernen Sie bei jedem
Nachfüllen die Futterreste aus dem Automaten.
Mehrere Tiere
• Wenn Sie feststellen, dass Ihre Tiere Schwierigkeiten beim Erkennen Ihres Futterautomaten
haben, verwenden Sie verschiedenfarbige Näpfe.
• Im Trainingsmodus haben alle Tiere Zugang zu allen Automaten. Wenn sich die Abdeckung
nach und nach immer weiter schließt und immer weniger Zugang zum Futter besteht,
lernen die Tiere in der Regel, ihren Napf zu erkennen. Siehe Seite 30
DE
Garantie und Haftungsausschluss
Garantie: Für den mikrochipgesteuerten SureFeed Futterautomaten gilt eine Garantie
von 3 Jahren ab Kaufdatum, welches mit Kaufbeleg nachzuweisen ist. Die Garantie ist auf
Mängel, die durch fehlerhafte Materialien, Komponenten oder Herstellung zurückzuführen
sind, beschränkt. Diese Garantie gilt nicht für Mängel, die durch normale Abnutzung,
unsachgemäße Verwendung oder vorsätzliche Beschädigung entstanden sind.
Im Falle eines teilweisen Versagens aufgrund fehlerhafter Teile oder mangelhafter
Verarbeitung werden die betroffenen Teile während der Garantiezeit kostenfrei ersetzt. Bei
erheblicher Fehlfunktion liegt es im Ermessen des Herstellers, kostenlos ein Ersatzprodukt
zur Verfügung zu stellen. Ihre gesetzlichen Rechte werden dadurch nicht berührt.
Um Ihr Produkt zu Garantiezwecken zu registrieren, besuchen Sie:
sureflap.com/garantie
Haftungsausschluss: Der mikrochipgesteuerte SureFeed Futterautomat wurde mit speziell
entwickelten Funktionen ausgestattet, die weitestgehend verhindern, dass andere Haustiere
das Futter eines Tieres fressen. Es ist jedoch nicht möglich, hundertprozentig zu verhindern,
dass andere Tiere sich Zugriff auf das Futter verschaffen.
Für die seltenen Fälle, in denen ein unerwünschtes Tier an das Futter gelangt, kann SureFlap
keine Haftung für dadurch entstehende Schäden und Unannehmlichkeiten übernehmen.
Stellen Sie uns Ihr zufriedenes
Haustier vor und erzählen Sie
uns Ihre Geschichte. Werden Sie
Teil der SureFlap-Community!
#SurePet
35
36
Customer care
UNITED KINGDOM
SCHWEIZ
NORTH AMERICA
DEUTSCHLAND
SUISSE
NEW ZEALAND
0800 012 4511
0800 7236198
ÖSTERREICH
0800 88 66 32 55
BELGIQUE
0800 395 26
031 528 0158
1-855-461-4740
031 528 0405
0800 787 335
(0800-SUREFLAP)
FRANCE
0805 080 431
AUSTRALIA
1-800 824-142
NIEDERLAND
0800 020 6197
0207948569
http://sureflap.com/help
twitter.com/sureflap
twitter.com/sureflapDE
facebook.com/sureflap
facebook.com/sureflapDE
youtube.com/sureflap
instagram.com/sureflappets
instagram.com/sureflappetsDE
sureflap.com
Copyright © SureFlap Ltd, 7 The Irwin Centre,
Scotland Road, Dry Drayton,
Cambridge CB23 8AR United Kingdom
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising