Bedienungsanleitung PDF - Eckerle Industrie

Bedienungsanleitung PDF - Eckerle Industrie
Bedienungsanleitung TS-Flügelzellenpumpen
Eckerle Flügelzellenpumpen sind von Hause aus wartungsfrei. Vor Inbetriebnahme der Pumpe
beachten Sie bitte folgende Hinweise:
1. Montage
Die Montage der Pumpe hat von einem Fachmann zu erfolgen.
Die Pumpe ist waagrecht zu montieren.
2. Hinweise
Der Anschluß des Elektromotors hat nach den gängigen Vorschriften zu erfolgen.
Es dürfen keine giftigen oder leicht entzündlichen Flüssigkeiten gepumpt werden.
Es dürfen keine abrasiven Flüssigkeiten gefördert werden. Verschmutzte Flüssigkeiten sind mit einem
Filter von min. 150 µm zu filtern.
Vor Inbetriebnahme ist die chemische Beständigkeit der Medium berührenden Teile zu prüfen.
Flügelzellenpumpen dürfen nicht länger als 2 Min. trocken laufen.
Die Pumpe darf nicht gegen ein geschlossenes Ventil betrieben werden.
3. Zul. Temperaturbereiche
Max. zul. Umgebungstemperatur:
Max. zul. Flüssigkeitstemperatur:
40°C
60°C
4. Pumpenleistungen
Leistungsbereich 60 – 510 l/h (TS60 – TS510) bei einer Drehzahl von 1400 U./Min.
Max. zul. Drehzahl: 2800 U./Min.
Max. zul. Druck: 16 bar
Die Pumpe ist 0,5m selbstansaugend.
5. Anschlüsse
Die Stecknippel sind in das Gehäuse einzustecken und mit dem Sicherungsbügel zu sichern.
Stecknippel sind mit den Durchmessern 6mm, 8mm, 10mm, 12mm oder mit IG1/4“ oder IG3/8“
erhältlich.
6. Sicherheitsventil
Alle Flügelzellenpumpen sind mit einem integrierten Bypassventil ausgestattet. Dieses Bypassventil
dient als Sicherheitsventil, um die Pumpe vor Druckspitzen zu schützen. Die Pumpe darf nur kurzzeitig
(max. 30 Sek.) bei geöffnetem Bypassventil betrieben werden, da sonst der Pumpenkopf überhitzen
kann.
7. Motor
Die Flügelzellenpumpe wird mit einem 230V Wechselstrommotor geliefert. Die Pumpenköpfe sind über
einen Klemmring am Motor befestigt.
Andere Motoren bieten wir Ihnen auf Anfrage gerne an.
8. Garantie
Dauer der Gewährleistung: 1 Jahr nach Auslieferung.
Diese Gewährleistung gilt für Teile die Materialschäden oder Herstellungsfehler aufweisen und
beschränkt sich auf das Auswechseln oder die Reparatur der defekten Teile.
Arbeitskosten und eventuelle sekundäre Schäden können in keinem Fall als Grundlage für eine
Reklamation dienen. Die zurückgesandten Geräte müssen mit einer schriftlichen Aufstellung der
festgestellten Mängel versehen sein. Wurden gesundheitsgefährdende Stoffe gefördert ist die Pumpe
entsprechend zu kennzeichnen.
Bei einer nicht konformen Installation oder bei Nichteinhaltung der angegebenen Spezifikationen lehnen
wir jede Haftung ab. Der Anspruch erlischt ebenso durch unerlaubtes Öffnen der Pumpe während der
Gewährleistungszeit.
Eckerle Industrie Elektronik GmbH, Otto-Eckerle-Str. 12A, D – 76316 Malsch, Tel.:+49(0)7246 9204-0, Fax: +49(0)7246/9204-44
www.eckerle.com
info@eckerle.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising