BEDIENUNGSANLEITUNG S-tablish Pedi Comfort 50825

BEDIENUNGSANLEITUNG S-tablish Pedi Comfort 50825
50825-manual_de.002 Jan-02 / print: Feb-03
BEDIENUNGSANLEITUNG
S-tablish Pedi Comfort
50825
WICHTIG
Bitte lessen Sie diese Bedienungsanleitung
sorgfältig durch vor der Benutzung des
Stuhls. Besonders die Befestigung am Boden
und die Maßnahmen zur Kippsicherheit sind
besonders
wichtig. Bewahren Sie diese
Bedienungsanleitung Sorgfältig auf.
Inhaltsverzeichnis
1.
Allgemeine Information.................................................................................3
2.
Angaben zum S-tablish Pedi Comfort....... ............... ...................................3
3.
Vor der Inbetriebnahme.................................................................................3
4.
Die Bedienung des Stuhles...........................................................................6
- Die Verstellung der Arbeitshöhe ......................................................... 6
- Die Neigungsverstellung des Sitzes (Trendelenbourgeinstellung)....... 6
- Die Verstellung der Beinauflagen ....................................................... 7
- Die Drehung des Sitzes...................................................................... 7
5.
Die Wartung...................................................................................................8
6.
Die Reinigung des Polsters...........................................................................8
7.
Abmessungen................................................................................................8
9.
Optionen ........................................................................................................9
8.
Technische Angaben und Garantieleistung .................................................9
Seite 2
1 Allgemeine Informationen
TM
Vielen Dank für den Kauf wines S-Thetique S-tablish Pedi Comfort. Wir versichern Ihnen, dass Sie eine
ausgezeichnete Wahl getroffen haben. Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung bevor Sie den Stuhl in Gebrauch nehmen und bewahren Sie sie sorgfältig auf. Halten Sie die Anweisungen in dieser Anleitung ein, denn sie
sind für die richtige und verantwortungsbewusste Benutzung notwendig und werden dazu beitragen, dass Sie mit
Ihrem Kauf zufrieden sind.
TIP
ANMERKUNG
ACHTUNG
WARNUNG
:
:
:
:
eine andere Möglichkeit
mögliche Probleme
möglicher Schaden
mögliche Verletzung
2 Angaben zum S-tablish Pedi Comfort
TM
S-tablish Pedi Comfort sind die 2 wichtigsten Funktionen unabhängig voneinander einstellbar.
Beim S-Thetique
Die Höhe wird über einen elektrischen Fußpedal elektrisch eingestellt. Die Neigungsverstellung des Sitzes und
die Rückenlehne werden mit einem Hebel unter dem Sitz eingestellt. Siehe auch “Die Bedienung des Stuhles” auf
den Seiten 7-9.
Abbildung 1
3 Vor der Inbetriebnahme
•
Nehmen Sie vorsichtig das aus 2 Teilen bestehende
Rückenteil aus dem Karton.
•
Nachdem auch die Heftklammern, die das Mittelteil
mit dem Bodenteil verbinden, entfernt wurden, kann
das Mittelteil sehr leicht abgenommen werden.
•
Der Stuhl steht jetzt frei auf der Verpackung.
Kontrollieren Sie nun, ob beim Transport keine Schäden aufgetreten sind. Im Schadensfall rufen Sie bitte
sofort den Lieferanten an.
•
Zwei Personen können jetzt den Stuhl leicht aus dem
Bodenteil heben und vorsichtig an den gewünschten
Platz tragen.
•
Abbildung 2
In dem Beipack befinden sich die erforderlichen Befestigungsmittel . (Siehe Abb. 2).
Seite 3
•
Zuerst wird jetzt die Rückenlehne am Untergestell verschraubt. Hierzu benötigen Sie zuerst den
Sechskantschlüssel 2-C und die 3 Innensechskantschrauben 2-E.
•
Zuerst werden die drei Innensechkantbolzen mit hilfe des Schlüssels 3-C, (siehe Abb. 3) einige Millimeter in
das Holz der Rückelehne gedreht.
Abbildung 3
•
Danach kann mann das Rückenteil in die Schlüssellochlöcher hineingehängt werden. Dann wird die kürzere
Seite des Schlüssels in eine der Innensechskantschrauben gesteckt und diese gut festgedreht.
Abbildung 4
•
Jetzt kann die Abdeckkappe aus Kunststoff am Rückenteil befestigt werden. Eine Person hält die Kappe fest
und richtet sie aus, so dass die Löcher im Holz (auf Abb.4 mit nach außen zeigenden Pfeilen gekennzeichnet)
mit den in der Kappe vorgesehenen Löchern übereinstimmen. Die zweite Person steckt das mitgelieferte
Montagewerkzeug 2-A in einen der Stöpsel (2-B) (siehe Abb. 5).
Abbildung 5
•
Mit einem leichten Hammerschlag wird jetzt der Stöpsel in eines der dafür vorgesehenen Löcher geschlagen.
Dieses macht man 4 mal.
•
An den 2 Hinteren Ecken des Bodengestells befinden sich verstellbare Füßchen, siehe Abbildung 6, die beim
nach rechts drehen kürzer werden und beim nach links drehen länger. Wenn der Boden am Arbeitsplatz nicht
völlig eben sein sollte und der Stuhl wackelt, kann dieses durch Drehung der Stellfüße korrigiert werden.
Seite 4
Wenn der Stuhl in die höchste Position gebracht wird, können die Stellfüße leicht durch Kippen des Stuhles
nach einer Seite erreicht werden.
!
WARNUNG: Der Stuhl kann nur völlig sicher in allen Positionen und mit der höchsten Belastung
benutzt werden, wenn er auf dem Boden befestigt ist.
Abbildung 7
Abbildung 6
•
Um die Bodenbefestigung durchzuführen, wird zuerst die Sitzhöhe erhöht bis sie ungefähr mit Abbildung 7
übereinstimmt. Unter “Bedienung des Stuhles” wird beschrieben, wie dieses gemacht wird.
•
Dann werden die 6 Stöpsel aus Kunststoff mit einem kleinen Messer vorsichtig abgeschnitten (siehe Abb. 7).
•
Jetzt können die beiden Abdeckplatten des Bodengestells leicht abgenommen werden (siehe Abb. 8).
•
Die Reste der 6 Kunststoffstöpsel, die sich möglicherweise noch in den Löchern des Bodengestelles befinden,
können sehr leicht mit Hilfe des Innensechskantschlüssels 2-C, nach Innen geklopft werden.
•
Zur Befestigung des Stuhles auf einem Holzboden benutzen Sie nur die 4 Schrauben 2-G (siehe Abb. 8 -A).
•
Zur Befestigung auf einem Stein- oder Betonboden werden zuerst die 4 Dübel 2-F fachgerecht eingebracht
und danach werden die Schrauben 2-G benutzt (siehe Abb. 7-B). Zum Bohren in Stein- oder Betonboden benötigt man einen Steinbohrer von Ø 12 mm.
•
Nachdem der Stuhl fest am Boden verschraubt wurde, können die 2 Abdeckkappen des Bodengestells wieder
angebracht werden. Hierzu werden 6 Stöpsel 2-B und das Montagewerkzeug 2-A -wie schon vorher
beschrieben,- benutzt.
Abbildung 8
Seite 5
4 Die Bedienung des Stuhles
An der Rückseite rechts finden Sie die Anschlussbuchse für die Elektrische
Fußbedienung. Der Zapfen steckt richtig wenn der Vorsprung genau in die
Aussparung an der linken Seite der Buchse greift (Abbildung 6A). Drücken Sie
den Stecker fest in die Buchse bis er nicht mehr weiter geht. Um zu vermeiden,
dass dieses Kontakt wackelt, brauchen Sie dazu richtig viel Kraft.
Links neben der Buchse für das Elektrische Fußpedal befindet sich der
Netzanschluss. Stecken Sie zuerst den Stecker fest in die Buchse und darauf
den anderen Stecker in eine Schuko-Wandsteckdose oder eine geerdete
Stromleiste.
#
Abbildung 6A
ACHTUNG: Bevor Sie das Netzkabel zum ersten Mal an die Wandsteckdose anschließen,
prüfen Sie bitte, ob die Spannung auf dem CE-Typenschild (hintere Sockelverkleidung) mit
der in Ihrem Land oder in Ihrer Region üblichen Spannung übereinstimmt.
• Die Verstellung der Arbeitshöhe
Die Arbeitshöhe des Stuhles wird über die elektrische Fußbedienung elektrisch gesteuert (siehe Abbildung 10).
Der linke Schalter bewegt den Stuhl nach oben, mit dem rechten geht es abwärts. Bitte achten Sie darauf, dass
das Kabel des Fußpedals nicht eingeklemmt wird.
Abbildung 10
Abbildung 9
• Die Neigungsverstellung des Sitzes (Trendelenbourgeinstellung)
Die Neigungsverstellung des Stuhles wird mit Hilfe eines Hebels unter dem Sitz bedient (siehe Abb. 9). Wenn
dieser Hebel angehoben wird, kann die Rückenlehne mit der Hand nach vorne oder nach hinten eingestellt
werden. Ist die gewünschte Einstellung erreicht - Hebel loslassen. Die Einstellung wird automatisch blockiert.
#
ANMERKUNG: Der Schrägstellungshebel muss solange nach oben angehoben werden, bis die
gewünschte Position erreicht ist.
• Die Verstellung der Beinauflagen
Die Beinauflagen können leicht bis zu 30° nach außen verstellt werden.
Durch einfaches Drücken oder Ziehen an der Beinauflage, wird der
Zugang zu den Innenseiten der Füße erleichtert (siehe Abb. 11).
− Die Länge der Beinauflagen ist ebenfalls leicht verstellbar.
Drehen Sie den Knopf (siehe Abb. 11 Position A) an der Seite der
Beinauflage los und bewegen Sie die Beinauflage dann in die
gewünschte Position. Zur Befestigung drehen Sie den Knopf
nach rechts. Drehen Sie den Knopf nicht zu fest an. Auf
Abbildung 11 sind diese Drehknöpfe als schwarze Rechtecken
Abbildung 11
Seite 6
auf der Oberseite der Beinauflagen angegeben, obwohl sie sich
an der Unterseite der Stützen befinden.
− Höhenverstellung der Beinauflagen:
◊
Die Beinauflage befindet sich in einer Stellung und soll in einer andere Position gebracht werden:
Einfach den Hebel (siehe Abb. 11 Position B) eindrücken und nach oben anheben oder nach unten
drücken bis die gewünschte Position erreicht ist.
Abbildung 12
• Die Drehung des Sitzes
− Der Sitz des Stuhles kann sowohl nach rechts als auch nach links um 90º gedreht werden (siehe Abb. 11).
#
WARNUNG: Drehen Sie den Stuhl keinesfalls, ohne dass Sie sich vergewissert haben, dass er
ordnungsgemäß am Boden befestigt ist (siehe Abschnitt ‘Vor der Inbetriebnahme’).
− Unter dem Sitz befindet sich der Hebel, der auf Abbildung 12 gezeigt wird. Drehen Sie den Hebel fest
(= nach rechts), wenn Sie den Sitz blockieren möchten, so dass der Stuhl nicht drehbar ist.
− Wenn der Hebel unter dem Sitz des Stuhles (siehe Abbildung 12) etwas gelöst wird, kann der Stuhl bis zu
90° nach rechts und nach links gedreht werden. Zum Festdrehen oder Lösen genügt eine
Viertelumdrehung.
− Falls der Hebel sich mal verdreht haben sollte, so dass die Betätigung für Sie unbequem ist, dann drehen
Sie den Hebel fest und ziehen Sie ihn nach außen vom Stuhl weg (Abb. 12-A). Wenn Sie den Hebel so
halten, drehen Sie ihn in die gewünschte Position (Abb. 12-B). Wenn Sie den Hebel wieder loslassen
befindet er sich in der gewünschten Position.
5 Die Wartung
•
Obwohl der Stuhl im Prinzip wartungsfrei ist, wird eine Überprüfung in Abständen von zwei Jahren empfohlen.
Hierzu setzen Sie sich am besten mit Ihrem Lieferanten in Verbindung.
•
Wenn der Stuhl bei der Bedienung quietscht, kann dieses Problem behoben werden, indem man ein wenig
dünnes Öl (Nähmaschinenöl) auf die betreffende Stelle gibt. Sollte sich dieses Problem nicht beseitigen
lassen, wenden Sie sich bitte an Ihren Lieferanten.
#
WARNUNG: Achten Sie bitte darauf, dass das Anschlusskabel für diesen Stuhl stets in
einwandfreiem Zustand sind. Kontrollieren Sie es regelmäßig und lassen Sie es - falls Sie Beschädigungen feststellen - ersetzen.
6 Die Reinigung der Polsterung
#
Entfernen Sie Flecken möglichst bald nach deren Entdeckung, da sie sonst ständig werden könnten
oder die Polsterung angreifen. Beachten Sie in dieser Hinsicht vor allem Flecken von
Seite 7
#
#
#
#
Sonnenbrandöl, Insektenschutzmittel und Make-up. Versuchen Sie das Reinigungsmittel zuerst an
einer unauffälligen Stelle.
Verwenden Sie zur Pflege der Polsterung nur eine Auflösung weicher Haushaltsseife in Wasser und
benutzen Sie einen feuchten Lappen oder bei Bedarf eine weiche Bürste. Anschließend alle
Rückstände mit reinem Wasser entfernen und die Liege mit einem Handtuch nachtrocknen.
Verwenden Sie lauwarmes Wasser und durchtränken Sie die Polsterung nicht.
Restliche Flecken könnten Sie versuchen mit Isopropylalkohol ('Polieralkohol') aus der Drogerie zu
entfernen.
Falls die Flecken nicht aus der Polsterung gehen, stellen Sie sich bitte in Verbindung mit ihrem
Verteiler. Verwenden Sie NIEMALS Scheuermittel, Pfannenreiniger, Bleichmittel, oder
Lösungsmittel wie Spiritus, Waschbenzin, Aceton, usw. Diese Produkte können die Polsterung und
Verkleidung verdumpfen oder beschädigen.
Seien Sie vorsichtig mit Wasser in der Nähe der elektrischen Fußbedienung und der elektrischen
Anschlusspunkte. Achten Sie darauf, dass bei der Reiniging kein Wasser in die Säule gelangen
kann.
7 Abmessungen
•
Für die Abmessungen siehe Abbildungen 13 und 14
Abbildung 14
Abbildung 13
8 Optionen
•
Erweiterungsfüße zur Kippsicherung
Wenn der Stuhl NICHT am Boden verschraubt werden kann, dann
werden Erweiterungsfüße - siehe Abbildung 15 - dringend empfohlen,
um die Kippsicherheit unter fast allen Umständen zu sichern.
Zur Montage werden die 2 Kunststofffüßchen (Abbildung 15-A) aus
dem Bodengestell geschraubt und durch 2 plastifizierte Stahlscheiben
mit einem Durchmesser von 145 mm ersetzt.
Die neuen Füße werden so weit wie möglich in das Bodengestell
hineingeschraubt und - wenn notwendig - werden eine oder zwei
Seite 8
Abbildung 15
Scheiben zur Feststellung des Stuhles auf dem Boden etwas
hinausgedreht.
WARNUNG: Bei Verwendung der Erweiterungsfüße und
Drehung des Stuhles um 90º, sollte man die Arbeitshöhe so
einschränken, dass die Kippsicherheit gewährleistet ist.
9 Technische Angaben
230 V AC 50/60 Hz.
Sitzbreite 52 cm
130 VA max.
Isolationsklasse II
Der Stuhl wurde gemäß den gültigen CE-Normen entworfen und gebaut.
Gewicht 80 kg
Der Stuhl wurde für eine gleichmäßige Höchstbelastung von 160 kg Hubgewicht entworfen.
WARNUNG:
#
Bitte öffnen Sie nicht selbst die Verkleidungen des Stuhles bei angeschlossenem
Elektrokabel. Nur qualifiziertes Personal sollte mit einem eventuellem notwendigen
Reparaturarbeiten beauftragt werden.
#
Zur Vermeidung von Brand- und Elektroschäden darf das Produkt nicht mit Regen
oder Feuchtigkeit in Berührung kommen.
Lieferumfang:
• Fußpflegestuhl Typ S-Thetique S-tablish Pedi Comfort
• Elektrische Fußbedienung mit Anschlusskabel
• Netzkabel
• Befestigungsmittel (Siehe Abbildung 2)
• Gebrauchsanweisung
Garantieleistung:
• 1 Jahr ab Rechnungsdatum.
Seite 9
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising