Word Pro - BA Kette DIN A 4 Internet.lwp

Word Pro - BA Kette DIN A 4 Internet.lwp
SEWOTA
GERMANY
SEWOTA
SWISS
SEWOTA
CHINA
BEDIENUNGSANLEITUNG ANSCHLAGKETTEN
Unsachgemässer Umgang mit
Anschlagketten stellt eine große
Gefahr für das Leben von Personen
und Gütern dar. Bitte beachten Sie
zwingend unsere
Bedienungsanleitung und alle
darüberhinaus geltenden
Vorschirften!
1. Normale Einsatzbedingungen
* Die bestimmungsgemäße Verwendung von Kettengehängen ist
das Heben von Lasten. Die EN 818, EN 1677, BGR 500
(alteVBG9a) sowie alle durch gesetzliche Institutionen erlassenen
Richtlinien und Hinweise sind zu beachten.
* Kettengehänge dürfen nur mit der auf
angegebenen Tragfähigkeit belastet werden.
dem
Anhänger
* Eine symmetrische Belastung eines 2- Stranggehänges liegt vor,
wenn die Neigungswinkel beider Stränge gleich groß sind. Bei 3und 4-strängigen Kettengehängen dürfen maximal 3 Stränge als
tragend angesehen werden, wenn nachfolgende Voraussetzungen
erfüllt sind:
- Der Schwerpunkt der Last genau in der Mitte liegt,
- alle Stränge den gleichen Neigungswinkel haben,
- bei drei Strängen die Stränge im gleichen Winkel von 120 Grad
zueinander stehen.
SEWOTA
GERMANY
SEWOTA
SWISS
SEWOTA
CHINA
BEDIENUNGSANLEITUNG ANSCHLAGKETTEN
2. Einsatzbeschränkungen
* Bei einem 2- Stranggehänge ist von einer unsymmetrischen
Belastung auszugehen, wenn unterschiedliche Neigungswinkel
auftreten. In diesem Falle darf grundsätzlich nur die Tragfähigkeit
des Einzelstranges zugrundegelegt werden.
*Eine unsymmetrische Belastung von 3- und 4- Strang Kettengehängen liegt vor, wenn die Voraussetzungen betreffs einer
symmetrischen Belastung nicht erfüllt sind. Grundsätzlich darf hier
das 3+4 Strang gehänge nur als zweisträngig angesehen werden.
Als Neigungswinkel muß der größte Strangwinkel zugrundegelegt
werden. Bei Kettengehängen die im Schnürgang Verwendung
finden, muß die Tragfähigkeit auf 80 % des Normalwertes reduziert
werden.
* Die normalen Einsatztemperaturen für hochfeste Ketten liegen
zwischen - 40 Grad C und + 200 Grad C. Bei höheren
Temperaturen gelten nachfolgende Tragfähigkeiten:
- 40° C bis + 200 ° C = 100 %
+ 200 ° C bis + 300 ° C = 90 %
+ 300 ° C bis + 400 ° C = 75 %
Bei Temperaturen außerhalb der angegebenen Werte dürfen
hochfeste Ketten und Bauteile nicht verwendet werden.
* Hochfeste Ketten dürfen nicht in Laugen oder Säuren sowie in
Beizbädern eingesetzt werden!
3. Benutzung - Montage - Wartung
* Lösbare Kettenzubehörteile müssen mindestens der Güteklasse 8
entsprechen. Das gilt auch für den Reparaturfall. Hochfeste Ketten
und Beschläge dürfen vom Verwender oder Betreiber nicht
nachträglich verzinkt werden, da es hierbei zu Brüchen von Ketten
unterhalb der Tragfähigkeiten kommen kann. Hochfeste Ketten
ohne Anhänger sind hinsichtlich der Tragfähigkeit solange wie
eine Kette der Güteklasse 2 zu behandeln, bis der Anhänger durch
eine sachkundige Person ersetzt worden ist.
SEWOTA
GERMANY
SEWOTA
SWISS
SEWOTA
CHINA
BEDIENUNGSANLEITUNG ANSCHLAGKETTEN
4. Benutzungshinweise
Keine
verdrehte
Kette
belasten;
Verkürzungen
nur
mit
zugelassenen Bauteilen (z.B. Verkürzungsklaue VK-SIKA mit
Sicherung) vornehmen; Verknotungen sind nicht erlaubt; bei
Handhabung von scharfkantigen Lasten die Kette durch
Zwischenlagen schützen; Lasthaken nicht auf der Spitze, sondern
im Hakengrund belasten; Hakenschnepper dürfen keine Last
tragen; leere Lasthaken während des Transportes in das
Aufhängeglied
hängen;
auf
freie
Beweglichkeit
des
Aufhängegliedes im Kranhaken achten; Ketten nicht überlasten,
Neigungswinkel beachten; im Zweifelsfal immer dickere Ketten
wählen; Wirbelhaken nur im geraden Zug belasten; ist eine
Drehung
des
Hakens
unter
Last
notwendig,
muß
ein
kugelgelagerter Wirbelhaken eingesetzt werden; desweiteren ist
die ZH 1/103a zu beachten
5. Prüfungshinweise
Prüfung
mindestens
einmal
jährlich
durch
Sachkundigen
hinsichtlich
Verschleiß,
Verformung,
Risse,
Knicke,
Einschnürungen;
nach
drei
Jahren
Rißprüfung
oder
Probebelastung mit anschließender Besichtigung; Ketten mit
erkennbaren Schäden sind auszumustern; die Dehnung darf an
keiner Stelle mehr als 5 % aufweisen; die Kettennenndicke darf sich
nicht mehr als 10 % verringern; Schweißen ist nicht erlaubt;
Dokumentation
aller
Prüfungen
in
Protokollen
und/oder
Kettenkarteikarten, Dokumentation aller ausgewechselten Bauteile
durch Prüfzeugnisse
BenutzungsVorschrift für
Verkürzungsklauen
ANSCHLAGKETTEN
Tragfähigkeitstabelle Tabel of
WLL
EN 818-4, Grad 80
Güteklasse 8
(rot hinterlegt)
SEWOTA SonderGüte Grad 100
(grün hinterlegt)
1 strängig
2 strängig
1 leg
XXL
3+4 strängig
2 legs
3 and 4 legs
Neigungswinkel ß
0
0
0-45°
45-60°
0-45°
45-60°
0-45°
45-60°
Faktor
1
0,8
1,4
1
1,1
0,8
2,1
1,5
direkt kg
geschnürt
kg
direkt kg
direkt kg
1.120
1.400
1.500
2.000
2.500
3.150
4.000
5.300
6.700
8.000
10.000
10.000
12.500
16.000
15.000
20.000
21.200
31.500
40.000
50.000
63.000
80.000
100.000
900
1.120
1.250
1.600
2.000
2.500
3.200
4.250
5.360
6.300
8.000
8.000
10.000
12.800
12.000
16.000
17.000
25.000
31.500
40.000
50.000
63.000
80.000
1.600
2.000
2.210
2.800
3.550
4.250
5.600
7.500
9.500
11.200
14.000
14.000
17.000
22.400
21.200
28.000
30.000
45.000
56.000
71.000
90.000
112.000
140.000
1.120
1.400
1.500
2.000
2.500
3.150
4.000
5.300
6.700
8.000
10.000
10.000
12.500
16.000
15.000
20.000
21.200
31.500
40.000
50.000
63.000
80.000
100.000
Kettennenngröße in
mm und
Kettengüte
6- 8
6-10
7- 8
8- 8
8-10
10- 8
10-10
13- 8
13-10
16- 8
16-10
18- 8
20- 8
20-10
22- 8
22-10
26- 8
32- 8
36- 8
40*-8
45*-8
50*-8
56*-8
geschnürt geschnürt
kg
kg
1.250
1.540
1.700
2.240
2.750
3.550
4.400
6.000
7.370
9.000
11.000
11.200
14.000
17.600
17.000
22.000
23.600
35.500
45.000
56.000
71.000
90.000
112.000
900
1.120
1.250
1.600
2.000
2.500
3.200
4.250
5.360
6.300
8.000
8.000
10.000
12.800
12.000
16.000
17.000
25.000
31.500
40.000
50.000
63.000
80.000
direkt kg
2.360
3.000
3.150
4.250
5.300
6.700
8.000
11.200
14.000
17.000
21.200
21.200
26.500
33.600
32.000
42.000
45.000
67.000
85.000
106.000
132.000
170.000
212.000
direkt kg
1.700
2.120
2.240
3.000
3.750
4.750
6.000
8.000
10.000
11.800
15.000
15.000
19.000
24.000
22.400
30.000
31.500
47.500
60.000
75.000
95.000
118.000
150.000
ANSCHLAGKETTEN
Tragfähigkeitstabelle Tabel of
WLL
EN 818-4, Grad 80
Güteklasse 8
(rot hinterlegt)
SEWOTA SonderGüte Grad 100
(grün hinterlegt)
XXL
ENDLOS/SCHLINGKETTEN & KRANZKETTEN
ENDLOSKETTE
(S C H L I N G K E T T E)
KRANZKETTE
einfach
KRANZKETTE
doppelt
Neigungswinkel ß
0
0
0-45°
45-60°
0-45°
45-60°
0-45°
45-60°
Faktor
2
1,6
1,4
1
1
0,8
1,7
1,2
direkt kg
geschnürt
kg
direkt kg
direkt kg
2.000
2.800
3.000
4.000
5.000
6.400
8.000
10.000
13.400
16.000
20.000
20.000
25.000
32.000
30.000
40.000
42.000
63.000
1.600
2.400
2.400
3.200
4.000
5.100
6.400
8.000
10.600
12.800
16.000
16.000
20.000
25.600
24.000
32.000
33.900
34.000
1.400
1.960
2.100
2.800
3.500
4.400
5.600
7.000
9.380
11.200
14.000
14.000
17.000
22.400
21.200
28.000
30.000
45.000
1.000
1.400
1.500
2.000
2.500
3.150
4.000
5.000
6.700
8.000
10.000
10.000
12.500
16.000
15.000
20.000
21.200
31.500
geschnürt geschnürt
kg
kg
direkt kg
direkt kg
Kettennenngröße
mm
6- 8
6-10
7- 8
8- 8
8-10
10- 8
10-10
13- 8
13-10
16- 8
16-10
18- 8
20- 8
20-10
22- 8
22-10
26- 8
32- 8
1.000
1.400
1.500
2.000
2.500
3.150
4.000
5.000
6.700
8.000
10.000
10.000
12.500
16.000
15.000
20.000
21.200
31.500
800
1.120
1.250
1.600
2.000
2.500
3.200
4.250
5.360
6.300
8.000
8.000
1.000
12.800
12.000
16.000
17.000
25.000
1.700
2.380
2.500
3.400
4.250
5.300
6.800
8.500
11.200
13.500
17.000
17.000
21.200
27.200
25.500
34.000
36.000
53.000
1.200
1.680
1.800
2.400
3.000
3.700
4.800
6.000
8.000
9.500
12.000
12.000
15.000
19.200
18.000
24.000
25.400
37.000
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising