Stand Up Paddle Board Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise ALLROUND

Stand Up Paddle Board Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise ALLROUND
Stand Up Paddle Board
Bedienungsanleitung und
Sicherheitshinweise
ALLROUND
Sunrise, Wave & Flower
6020, 21, 22
RIVER ALLROUND 10“AF
5011 und 13AF
RACE Shadow
6030
RACE 12“
5012 und 5012g
1
Vielen Dank, dass Sie sich für die hochwertigen SUP
Boards von STEMAX Boarding entschieden haben. Bitte
lesen Sie die Anleitung aufmerksam durch und
beachten sie die Sicherheitshinweise.
Vor der ersten Benutzung:
Die austauschbare Finne / HFS Finne ist dem Board
beigepackt und muss mit einem Kreuzschraubenzieher
fixiert werden.
Genaue Anleitung mit Fotos finden Sie auf unserer
Website!
Aufpumpen:








Rollen Sie das SUP vollständig aus und achten
Sie darauf, dass keine scharfen Gegenstände
unter dem Board zu liegen kommen.
Öffnen Sie den Ventildeckel.
Überprüfen
Sie,
ob
das
Ventil
in
geschlossener Stellung ist (Zapfen befindet
sich heraussen). Die Stellung kann durch
hineindrücken und drehen verändert werden.
Pumpe anschließen durch aufschrauben auf das
Ventil.
SUP aufpumpen (am besten die Pumpe mit
beiden Füßen fixieren).
Idealer Druck: 10 - 15 PSI
ACHTUNG: Die Manometernadel beginnt
sich erst ab einer gewissen Pumparbeit /
einem gewissen erreichten Druck zu bewegen!
Ventildeckel verschließen
2
Auslassen:



Ventildeckel öffnen.
Ventil hineindrücken und verdrehen (Achtung
starker Luftstrahl!).
Board am besten auf sauberem und trockenem
Untergrund und im trockenen Zustand von der
Spitze beginnend zusammenrollen.
Finnen:
Bitte beachten Sie, dass die austauschbare Mittelfinne
bei den River Allround AF Boards und den Race
Boards 2013 nicht beweglich ist und deshalb durch
Kontakt mit Steinen oder anderem harten Untergrund
beschädigt werden kann. Meiden Sie deshalb seichte
Stellen im Gewässer oder steinigen Untergrund beim
Hantieren.
Die Hochflexible Stemax Finne ist geeignet,
Bodenkontakt auszuhalten. Trotzdem kann bei
höheren Geschwindigkeiten oder scharfem Untergrund
eine Beschädigung auftreten.
In sehr seichten Gewässern empfehlen wir daher eine
Demontage und das Befahren mit den beiden
Seitenfinnen.
Die austauschbare Mittelfinne kann durch Öffnen der
Schraube entfernt und auch ausgetauscht werden.
Beim Transport empfehlen wir, die Finne zu
demontieren!
3
Lagerung, Pflege und Wartungshinweise:
Reinigen Sie das SUP ausschließlich mit Wasser und den
bei uns erhältlichen Reinigungsmitteln.
Lagern Sie das Board immer in drucklosem
Zustand! Am besten ganz entleert. Das Board soll
trocken gelagert sein, keiner direkten Sonnenstrahlung
und keinen extremen Temperaturen ausgesetzt
sein.
Pflege: um UV Schutz zu erreichen, das Obermaterial
widerstandsfähiger zu machen und die Farbfrische zu
erhalten, können Sie die bei uns erhältliche Pflege
benützen.
Reparatur:
Durch spitze Gegenstände und starken Druck könnte
die Oberfläche des Boards beschädigt werden, was
meist nur die oberste Schicht betrifft.






Reinigen Sie die beschädigte Stelle
Pad zuschneiden
Kontaktkleber beidseitig dünn auftragen
10min antrocknen lassen
das Pad fest auf die Reparaturstelle drücken
(nicht mehr verschieben)
12 Stunden aushärten lassen.
(Detailanleitungen - teilweise mit Fotos - zu den
vorhergehenden Punkten erhalten Sie auf Nachfrage
gerne bei uns.)
4
Sicherheitshinweise:

Beachten Sie unbedingt die allgemeinen
Sicherheitstipps
für
Wassersportler
der
österreichischen Wasserrettung (www.owr.at)

Lassen Sie Kinder nie unbeaufsichtigt mit dem
SUP.

SUP sind Wassersportgeräte und dürfen nur von
guten Schwimmern und nach individueller
Risikoeinschätzung verwendet werden.

Entfernen Sie sich nie weiter vom Ufer, als Sie
auch schwimmen können.

Überschätzen Sie niemals ihre Fähigkeiten in der
Brandungswelle und im Wildwasser.

Die Verwendung einer SAFTY LEASH ist
situationsabhängig empfehlenswert, erkundigen
Sie sich bei ihrer Wasserport-Station.

Beachten Sie, dass die Verwendung der SUP
nicht überall erlaubt ist.

Strömung, Flut und Ebbe, sowie Wind müssen
bei der Tourenplanung berücksichtigt werden.
Erkundigen Sie sich bei lokalen Fachleuten.

Beachten Sie, dass das Board aus einer
Luftkammer
besteht.
Bei
extremer
Gewalteinwirkung von scharfen Gegenständen,
könnte diese beschädigt werden, wodurch das
5
SUP Board seine Schwimmfähigkeit verlieren
kann.

Die Verwendung dieses Wassersportgerätes
erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.
6
Für Beratung zur Benützung wenden Sie sich gerne an:
STEMAX BOARDING
www.stemax-boarding.com
office@stemax-boarding.com
Max Gandolf Straße 19
5201 Seekirchen
7
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising