Bedienungsanleitung Eiswürfelmaschine

Bedienungsanleitung Eiswürfelmaschine
Bedienungsanleitung Eiswürfelmaschine
DSW und DSL 21 - 121
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Lufteintritt ( Frischluft )
Luftauslaß
Elektroanschluß ( 220 / 230 Volt )
Wasseranschluß ½ “
Wasserabfluß ¾“
Kühlwasserabfluß 16 mm
Hauptschalter
Inbetriebnahme
1.
2.
3.
4.
5.
Zum sicheren Betrieb muß bei luftgekühlten Geräten ( L – Modelle ) auf allen Seiten ein Mindestabstand zur Wand von
mindestens 150 mm eingehalten werden. Nach oben ist ein Freiraum von mindestens 600 mm einzuhalten. Die
entstehende Warmluft muß ungehindert nach oben abziehen können.
Zur Gewährleistung einer optimalen Funktion muß der Eisbereiter von rechts nach links waagerecht stehen. Von vorne
nach hinten ist ein leichtes Gefälle von max. 10 mm einzuhalten. Zur Ausrichtung können die verstellbaren Füße
verwendet werden.
Wasserzulaufschlauch an Absperrventil anschließen.
Wasserablaufschlauch zum Abwassernetz verlegen. Dabei darauf achten, daß der Schlauch immer mit Gefälle verläuft
und keine Knickstellen aufweist. Verfügt der Ablaufschlauch nicht über ein ausreichendes Gefälle, kann es zum Überlaufen
des Vorratsbehälters kommen und ein Wasserschaden entstehen. Zum Verlegen in engen Bögen unbedingt dem im
Lieferumfang enthaltenden Kunststoffwinkel benutzten. Aus hygienischen Gründen darf der Ablaufschlauch keine direkte
Verbindung zum Abwassernetz haben. Wassergekühlte Maschinen verfügen über einen zweiten Ablaufschlauch. Dieser
ist außerhalb der Maschine mit dem Abwassernetz zu verbinden. Er darf direkt mit dem Wassernetz verbunden werden.
Legen Sie diesen Schlauch nicht in den Vorratsbehälter.
Vor der ersten Inbetriebnahme sowie nach längeren Stillstandszeiten von mehr als einem Tag soll der Eisbereiter gereinigt
werden. Öffnen Sie dazu die Entnahmeklappe und reiben den Vorratsbehälter mit einen in Essigwasser getränkten
Lappen aus. Alternativ können lebensmittelverträgliche Desinfektionsmittel verwendet werden. Danach mit klarem Wasser
nachreinigen.
Reinigungsarbeiten
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Maschine ausschalten, Netzstecker ziehen
Eis und Einlegebleche in Vorratsbehälter entfernen
Deckel abheben
Wasserschale mit Wessamatreiniger ( 20:1) auffüllen bis zum Überlauf, einwirken lassen und mit dem Pinsel säubern.
Danach mit klarem Wasser gründlich nachspülen.
Vorratsbehälter mit gleichem Mittel auswaschen und nachspülen.
Lamellen des Kondensators bei luftgekühlten Geräten an der rechten, hinteren Seite mit einer Bürste ( kein Metall )
reinigen und alle Schmutzpartikel absaugen.
Bleche in Vorratsbehälter einlegen und Deckel auflegen.
Netztstecker einstecken und Gerät einschalten. Empfehlenswert ist es, den ersten Eisabwurf nach erfolgter Reinigung aus
dem Vorratsbehälter zu entfernen.
Störungen
Störungen
Maschine läuft nicht
1.
Mögliche Ursache
Keine Spannung
Es läuft kein Wasser ein
2.
1.
Geringe Produktion
Andere Störungen
1.
2.
Abhilfe
Steckdose und Spannung prüfen
Aufstellungsort ändern
Maschine steht zu kalt
Wasserzufuhr abgestellt
1.
Wasserzulauf aufdrehen
2.
1.
Ventilsieb verstopft
Kondensator verschmutzt
2.
1.
2.
Maschine steht zu warm
Ventilsieb reinigen
Kondensator reinigen ( LE Modell
Lüftung reinigen.
2. Für bessere Belüftung sorgen
Bitte rufen Sie den Kundendienst an.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising