MICROBASS-III
MICROBASS-III-SERIE
Bedienungsanleitung
MicroBass-III-Serie
Herzlichen Glückwunsch!
Der Kauf Ihres neuen Gallien-Krueger-Verstärkers der
MicroBass-III-Serie ist sicherlich das Ergebnis reiflicher
Überlegungen. Wir bei Gallien-Krueger freuen uns, dass
Sie sich für uns entschieden haben und sind fest
entschlossen, Sie zu einem zufriedenen Kunden zu
machen. Durch die Wahl eines GK-Verstärkers der MBSerie besitzen Sie nun ein Produkt mit vielen einzigartigen Eigenschaften, das es Ihnen ermöglicht, Ihren ganz
persönlichen Sound zu erschaffen.
Warnung! Dieser Verstärker ist in der Lage, hohe Schalldruckpegel zu produzieren. Anhaltende Belastungen
durch hohe Schalldruckpegel können zu Schäden an
Ihrem Gehör führen. Betreiben Sie dieses Gerät ausschließlich in einer für Ihr Gehör unschädlichen Lautstärke, oder tragen Sie einen Gehörschutz wenn Sie den
Verstärker bei hoher Lautstärke betreiben.
Um das Beste aus Ihrem neuen Produkt herauszuholen
nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit, um diese
Bedienungsanleitung zu lesen. Falls Sie es eilig haben,
empfehlen wir Ihnen mindestens den Abschnitt „QuickStart“ sowie die Sicherheitshinweise zu lesen, bevor Sie
Ihr neues Produkt in Betrieb nehmen. Dies wird Ihnen
bei der Inbetriebnahme helfen und Ihnen einige schnelle
Tipps geben; es ist allerdings kein Ersatz für das Lesen
der restlichen Bedienungsanleitung.
CAUTION
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
The lightning flash with arrow
head symbol within the equilateral triangle
is intended to alert the user to the presence
of uninsulated ‘dangerous voltage’ within
the product enclosure that may be of
sufficient magnitude to constitute a risk of
electric shock to persons.
TO R E D U C E T H E R I S K O F F I R E O R E L E C T R I C S H O C K ,
D O N O T E X P O S E T H I S A P P L I A N C E TO R A I N O R M O I S T U R E
CAUTION: TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, MATCH WIDE BLADE OF PLUG TO
WIDE SLOT, FULLY INSERTED.
ATTENTION: POUR EVITER LES CHOCS ELECTRIQUES, INRODUIRE LA LAME LA
PLUS LARGE DE LA FICHE DANS LA BORNE CORRESPONDANTE
DE LA PRISE ET POUSER JUSQU’AU FOND.
Im Lieferumfang Ihres Verstärkers enthalten:
1
1
1
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitshinweise
GK-Philosophie
Setup & Quick-Start
Bedienelemente
Anschlussfeld
Interner/Externe Lautsprecher
Beispieleinstellungen
Sound-Tipps
Tech-Talk
Technische Daten
3
4
5
6
7
7
8
9
10
12
!
The exclamation point within an
equilateral triangle is intended to alert the
user to the presence of important operating
and maintenance (servicing) instructions in
the literature accompanying the appliance.
WARNING!
Ihr Verstärker sollte mit den folgenden Artikeln geliefert
worden sein; überprüfen Sie bitte den Inhalt des Kartons,
um sicherzustellen dass Sie alles haben.
Netzkabel
Bedienungsanleitung
Sicherheitshinweise
!
C A U T I O N : TO R E D U C E T H E R I S K O F E L E C T R I C S H O C K , D O N O T
R E M O V E TO P C O V E R . N O U S E R - S E RV I C E A B L E PA RT S
I N S I D E . R E F E R S E RV I C I N G TO Q U A L I F I E D S E RV I C E
PERSONNEL.
2
MicroBass-III-Serie
Sicherheitshinweise
Bitte lesen Sie sorgfältig die nachfolgenden Sicherheitshinweise, bevor Sie Ihr neues Produkt in Betrieb
nehmen.
Sollten Sie ein Ersatzkabel benötigen, achten Sie darauf
dass Sie ein dem Original entsprechendes Kabel verwenden, das Standard-IEC-Normen entspricht. Beschädigte
Netzkabel sollten unverzüglich ersetzt werden.
Überprüfen Sie Netzspannung und Amperezahl: Ihr
neuer Verstärker wurde vom Werk aus für folgende
Netzspannung konfiguriert:
Anschluss ans Stromnetz: Beim Aufbau achten Sie
darauf dass die Steckdose leicht zugänglich bleibt. Beim
Einbau in ein Rack stellen Sie sicher, dass die Netzbuchse des Geräts erreichbar bleibt, um das Gerät vollständig vom Stromnetz trennen zu können, oder schließen
Sie es an eine schaltbare Steckdose an, die alle Pole vom
Stromnetz trennt.
120 Volt/60Hz 15 A Stromkreis für die USA und
Kanada.230 Volt/50Hz 10 A Stromkreis für Großbritannien und Australien.
240 Volt/50Hz 10 A Stromkreis für Europa.100
Volt/50Hz 15 A Stromkreis für Japan.220 Volt/50Hz
10 A Stromkreis für Korea.
Trennung vom Stromnetz: Soll das Gerät vollständig
vom Stromnetz getrennt werden, ziehen Sie den Netzstecker ab. Das simple Ausschalten des Verstärkers
trennt das Gerät nicht vom Stromnetz. Um den
Verstärker vom Stromnetz zu trennen, muss das Netzkabel sowohl vom Verstärker als auch von der Steckdose
abgezogen werden. Ziehen Sie dabei immer direkt am
Stecker, niemals am Kabel! Bewahren Sie das Kabel in
Reichweite des Verstärkers auf, um das Gerät jederzeit
in Betrieb nehmen zu können.
Das Anschließen des Verstärkers an einen Stromkreis
mit ungeeigneter Netzspannung stellt ein Sicherheitsrisiko dar, durch das Brandgefahr entstehen und der
Verstärker dauerhaft beschädigt werden kann. Wenn Sie
Fragen über die Spannungsanforderungen Ihres spezifischen Modells oder über die Netzspannung in Ihrer
Region haben, kontaktieren Sie Ihren Händler bevor Sie
das Gerät an eine Steckdose anschließen.
Überprüfen Sie vor Inbetriebnahme die Stromkreiskapazität: Die hohe Ausgangsleistung Ihres Verstärkers
kann unter Volllast zu einer hohen Leistungsaufnahme
führen. Um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu
gewährleisten und potentielle Sicherheitsrisiken zu
vermeiden, empfehlen wir den Anschluss an einen
Stromkreis mit Netzspannung und Amperezahl wie oben
angegeben. Das gemeinsame Anschließen des Verstärkers an den gleichen Stromkreis mit Geräten mit großer
Leistungsaufnahme, wie z.B. Scheinwerfer mit hoher
Wattzahl, kann zu einer Überlastung des Stromkreises
und zum Auslösen der Stromkreissicherung führen. Es
ist immer eine gute Idee, das gemeinsame Betreiben von
Audio-Equipment am gleichen Stromkreis mit Klimaanlagen, Kühlschränken oder Geräten mit eingebauten
Motoren zu vermeiden. Dies reduziert die Gefahr von
Spannungsschwankungen und Einstreugeräuschen, die
den Klang Ihres Verstärkers negativ beeinflussen
können.
Öffnen Sie nicht das Verstärkergehäuse: Im Inneren
des Gerätes befinden sich keine vom Benutzer zu wartenden Teile. Das Öffnen des Gehäuses kann zum Stromschlag führen. Änderungen an dem Gerät führen zum
Erlöschen der Gewährleistung und Garantie. Sollte Flüssigkeit in das Gerät geraten, oder versehentlich ein
Gegenstand aus Metall, z.B. eine Büroklammer, in das
Innere des Gerätes fallen, trennen Sie das Gerät umgehend vom Stromnetz suchen Sie eine Vertragswerkstatt
auf.
Verpackung: Der Karton und das Verpackungsmaterial,
in dem Ihr neuer Verstärker verschickt wurde, wurden
speziell dafür entwickelt, das Gerät bei Vibrationen und
Stürzen zu schützen, die beim Transport auftreten
können. Wir empfehlen Ihnen, das Verpackungsmaterial
aufzubewahren, für den Fall dass Sie umziehen oder den
Verstärker zu Reparaturzwecken verschicken müssen.
Netzkabel: Um Sicherheitsrisiken zu vermeiden
verwenden Sie bitte nur das mitgelieferte Netzkabel.
3
MicroBass-III-Serie
GK-Philosophie
Ich habe noch nie einen Sinn darin gesehen, Dinge so zu
tun wie Andere sie zuvor bereits getan haben. Ich habe
mich auch niemals übermäßig dafür interessiert, immer
dem letzten Schrei zu folgen. Ich bin ein Ingenieur, der
in Stanford studiert und seinen Weg durchs Studium als
Musiker finanziert hat. Wie alle Musiker habe ich
Verstärker und Boxen Treppen hinauf und herunter
geschleppt und in Kofferräume gewuchtet, und mich
immer dabei gefragt warum diese Dinger so schwer,
sperrig und unkomfortabel zu handhaben sein müssen.
Wenn Ihr MB-Verstärker nicht mit allen aufgeführten
Artikeln geliefert wurde, oder falls Sie Probleme bei der
Inbetriebnahme Ihres neuen Verstärkers haben sollten,
kontaktieren Sie bitte Ihren Händler oder GK so schnell
wie möglich.
Gallien-Krueger, Inc.
2234 Industrial Drive
Stockton, CA 95206
USA
Telefon: +1 (209) 234-7300
Telefax: +1 (209) 234-8420
Als wichtigster Innovator bei GK spiegeln unsere
Produkte meine Einstellung und meine Lebenserfahrung
wider. Meine Designs folgen nicht den Produkten
anderer Hersteller. Stattdessen glaube ich, dass neue und
alte Probleme am besten mit neuen Lösungen gemeistert
werden. Da wir immer unseren eigenen Weg gegangen
sind, bieten GK-Produkte einen einzigartigen,
unverwechselbaren Sound, der Ihnen jede Möglichkeit
gibt, sich als einzigartiger Musiker zu entfalten.
Internet: www.gallien-krueger.com
E-Mail: sales@gallien.com
Wir wünschen Ihnen ein Leben lang Spielfreude, und
denken Sie vor allem daran, immer Spaß zu haben!
Da ich für meine Produkte seit über 30 Jahren
technischen Support leiste, habe ich aus den Geschichten
gelernt, die diese erzählen. Gallien-Krueger ist ein
Spiegelbild dieser Geschichten, und hat die
Verpflichtung dieses Erbe weiterzutragen. So wie die
Produkte, die ich vor über 30 Jahren gebaut habe und die
heute immer noch ihre Geschichte erzählen, so werden
die Produkte die wir heute herstellen morgen zu uns
sprechen.
Wir werden zuhören.
Robert Gallien
Gründer und Präsident
4
MicroBass-III-Serie
Inbetriebnahme & Wartung
Quick-Start
Inbetriebnahme: Um einen ordnungsgemäßen Betrieb
zu gewährleisten und mögliche Sicherheitsrisiken zu
vermeiden, stellen Sie das Gerät auf eine stabile, ebene
Oberfläche. Schließen oder entfernen Sie keine Instrumenten- oder Lautsprecherkabel, während das Gerät
eingeschaltet ist. Der Einbau in ein Rack wird nicht
empfohlen.
Belüftung & Abwärme: Um eine ausreichende Belüftung sicherzustellen, lassen Sie mindestens 20cm
Freiraum rund um das Gerät. Vermeiden Sie die Aufstellung an extrem heißen oder kalten Orten, sowie in der
Nähe von Heizgeräten und in Bereichen, die direkter
Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Der Kühlkörper
und die Lüftungsschlitze, die Teil des Gehäuses sind,
sind speziell dafür konzipiert diese Wärme abzuleiten.
Das Platzieren anderer elektronischer Geräte in der Nähe
dieser Lüftungsschlitze kann sich möglicherweise negativ auf die Langlebigkeit des Verstärkers sowie der sich
in der Nähe befindlichen Geräte auswirken.
Transport: Bevor Sie das Gerät bewegen, stellen Sie
sicher, dass der Verstärker nicht mehr mit anderen Komponenten verbunden ist, und ziehen Sie den Netzstecker
aus der Steckdose. Wenn Sie vorhaben, Ihren Verstärker
häufig zu transportieren, empfehlen wir die Verwendung
eines Transport-Cases, um ihn vor Kratzern und vorzeitigem Verschleiß zu schützen.
Reinigung: Wenn das Gerät verschmutzt ist, sollten Sie
es nur mit einem trockenen Tuch reinigen. Verwenden
Sie niemals Benzin, Verdünner, Alkohol oder andere
aggressive Reinigungsmittel. Verwenden Sie keine
Scheuermittel, da diese die Oberfläche von Metallteilen
beschädigen können. Versprühen Sie keine Insektizide
in der Nähe des Geräts. Weitere Wartungsarbeiten sind
nicht notwendig.
Anschluss an eine Steckdose: Stellen Sie sicher dass
der Einschaltknopf (Power) ausgeschaltet ist und verbin
den Sie die Strombuchse des Verstärkers mit Hilfe des
mitgelieferten Netzkabels mit einer Steckdose mit
ausreichender Leistung (siehe Sicherheitsinformationen
auf Seite 3 für Details).
Anschluss Ihrer Lautsprecherbox(en): Verbinden Sie
Ihre
Lautsprecherbox(en)
mit
den
6,3mmKlinkenbuchsen mit der Bezeichnung „SPEAKER.
Wenn Sie zwei 8Ω- oder eine 4Ω-Lautsprecherbox an
einen MB-Combo anschließen, schalten Sie den internen
Lautsprecher durch Drücken des rückseitigen Schalters
aus. Stellen Sie sicher, dass Sie die empfohlene minimale Lautsprecherimpedanz nicht unterschreiten.
Empfohlene minimale Lautsprecherimpedanz:
EXTERNE(R) INTERNER
GESAMTLAUTSPR.
LAUTSPR.
IMPEDANZ
1 x 8Ω
an
=
4Ω
1 x 4Ω
aus
=
4Ω
2 x 8Ω
aus
=
4Ω
Wenn Sie Lautsprecherboxen benutzen, die mit GallienKruegers Hochtonhorn-Management-System (HMS)
kompatibel sind, stellen Sie Schalter an der Box auf
Full-Range.
Ausgangsstellung der Regler auf der Vorderseite:
Stellen Sie alle EQ- und den Boost-Regler auf die Position 12 Uhr (der MBS hat keinen Boost-Regler). Die
Regler für die Voicing-Filter („Contour“ und „Presence“) sollten auf 0 stehen, um eine lineare Frequenzwiedergabe zu erreichen. Stellen Sie Level- und
Master-Volume-Regler auf 0.
Schließen Sie Ihr Instrument an: Verbinden Sie Ihr
Instrument mit Hilfe eines geschirmten Klinkenkabels
mit der Input-Buchse und schalten Sie den Verstärker
ein.
Level- und Master-Volume-Einstellungen: Stellen Sie
die Master-Lautstärke auf 12 Uhr. Spielen Sie Ihr Instrument und drehen Sie dabei den Volume-Regler auf bis
Sie Ihre gewünschte Lautstärke erreichen. Sollte der
Klang verzerrt sein, drücken Sie den -14dB-Schalter.
Sollte der Klang weiterhin verzerren, drehen Sie die
Lautstärke an Ihrem Instrument herunter.
5
MicroBass-III-Serie
INPUT
-10 dB
PAD
V O LU M E VOICING FILTERS
CONTOUR
LOW
HI
CUT
BOOST
OFF
ON
A C T I V E E Q • PA R A M E T R I C M I D B A N D S
TREBLE
BASS
FREQ. HI LEVEL
FREQ. LO LEVEL
MID
2K
MID
FOOTSWITCH SECTION
BOOST STEREO CHORUS
RATE
OFF
ON
-
OUTPUT
LEVEL
MIN • MAX MIN • MAX
-
+
620
6.2K
-
+
160
-
1.6K
+
-
+
MIN • MAX
POWER/
PROTECT
OFF
ON
MIN • MAX MIN • MAX
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS EFFECTS
3
5
4
1
2
DIRECT OUT
6
3
7
4
INPUT
GND
LIFT
-14 dB
PAD
GND
LIFT
OFF
ON
8
5
V O LU M E
10
9
6
7
11
8
VOICING FILTERS
CONTOUR HI
LOW
BOOST
12
13
11
9
TREBLE
14
13
15 16 17 18 19
14
20
A C T I V E E Q U A L I Z AT I O N
HI-MID LOW-MID BASS
OUTPUT
LEVEL
21 22
20
23
LIMITER
LEVEL
24
25
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
24
26
27
27
P AT C H B AY
RETURN
SEND
OFF
ON
POWER/
PROTECT
OFF
ON
-
+
-
+
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS STANDARD
1
MBE -III
21 22 23
FX
CUT
MIN • MAX MIN • MAX
PHONES
DEPTH
OFF
ON
+
LIMITER
LEVEL
Bedienelemente
Direct Out-Ausgang (nur MBS): Elektronisch symmetriertes Ausgangssignal, das an eine Beschallungsanlage
gesendet werden kann. Dieser Ausgang ist Pre-EQ
geschaltet.
Ground Lift (nur MBS): Dieser Schalter trennt die
Erdung vom symmetrischen XLR-Ausgang, um eventuelles Massebrummen zu eliminieren, das durch das
Anschließen des Verstärkers an weitere Geräte, die an eine
andere Masse angeschlossen sind, auftreten kann.
Input: Eine Standard-6,3mm-Eingangsbuchse zum
Anschluss des Instruments durch ein abgeschirmtes
Klinkenkabel.
-10dB -14dB Pad: Pegelabsenkung des Eingangssignals.
Drücken Sie diesen Schalter, falls das Signal verzerrt
wiedergegeben wird.
Volume: Regelt die Vorverstärkung des Eingangssignals.
Low Cut: Senkt den Tiefenfrequenzbereich ab und sorgt
für einen „Vintage“-Sound, vergleichbar mit dem GK
400B.
Contour: Senkt die mittleren Frequenzen ab, während die
tiefen und hohen Frequenzen angehoben werden. Die
Basisfrequenz ist 500Hz.
Presence: Fügt dem Sound eine gewisse Bissigkeit hinzu
und sorgt für einen transparenten Klang.
Treble: Anhebung und Absenkung bei 5 kHz +5/-22dB,
High-Shelving-Filter (Höhen-Kuhschwanz)
Hi Mid Frequency (nur MBE): Stellt die Basisfrequenz
des Hi Mid-Reglers zwischen 620 Hz und 6,2 kHz.
Hi Mid: Anhebung und Absenkung bei 2kHz, +10,5dB/7dB. Ein Q-Faktor-optimierter Bandpassfilter.
Lo Mid Frequncy (nur MBE): Stellt die Basisfrequenz
des Low Mid-Reglers zwischen 160 Hz und 1,6 kHz.
Lo Mid: Anhebung und Absenkung bei 500 Hz +7,5dB/10dB. Ein Q-Faktor-optimierter Bandpassfilter.
Bass: Anhebung und Absenkung bei 80 Hz +/-8,5dB,
Low-Shelving-Filter (Tiefen-Kuhschwanz).
Boost (nur MBE): Eine Post-EQ-Vorstufe mit
G.I.V.E.-Technologie; ein Aufdrehen fügt dem Sound mehr
"Knurren" hinzu. Kann mit dem Fußschalter RF2 aktiviert
werden.
MBS -III
Stereo Chorus-LED (nur MBE): Diese LED
leuchtet auf, wenn der Chorus-Effekt eingeschaltet ist.
17 Chorus-Schalter (nur MBE): Schaltet den ChrousEffekt ein oder aus. Dieser Schalter ist deaktiviert, wenn
der Fußschalter RF2 angeschlossen ist.
18 Chorus Rate (nur MBE): Stellt die Geschwindigkeit
des Chorus-Effekts ein.
19 Chorus Depth (nur MBE): Stellt die Intensität des
Chorus-Effekts ein.
20 Output Level: Regelt die Ausgangslautstärke des
Verstärkers.
21 Limiter LED: Die LED leuchtet auf wenn der Limiter
aktiviert ist.
22 Limiter On/Off: Schaltet den Limiter ein oder aus.
23 Limiter Level: Regelt die Ausgangsleistung des Verstärkers zwischen 20W und 150W. Wenn Sie den Limiter benutzen, drehen Sie den Regler zu Beginn voll auf (im Uhrzeigersinn). Drehen Sie den Regler gegen den Uhrzeigersinn,
um die Verzerrung zu reduzieren.
24 Effects Send (nur MBS): Sendet ein Line Level-Signal,
das nach der Klangregelung und vor der Boost-Sektion
abgegriffen wird. Kann auch als zusätzlicher LineAusgang verwendet werden.
25 Effects Return (nur MBS): Dieser Eingang erlaubt das
Einschleifen von externen Effektgeräten vor der BoostSektion. Wenn dieser Eingang belegt ist, ist die
Effektschleife in Serie geschaltet, d.h. das gesamte Signal
wird durch den Effektweg gesendet.
26 Phones: Eine 6,3mm-Stereo-Klinkenbuchse. Ermöglicht
das Anschließen eines Kopfhörers.
27 Power LED: Diese LED leuchtet nach dem Einschalten
des Verstärkers für fünf Sekunden rot während der
Verstärker hochfährt. Anschließend wechselt die Farbe auf
blau und zeigt die Betriebsbereitschaft des Verstärkers an.
Sollte sich während des Betriebs ein Fehler einstellen
(Überhitzung oder Überstrom), wird der Verstärker stumm
geschaltet, und die LED leuchtet rot bis der Zustand
behoben ist.
16
6
MicroBass-III-Serie
1
ON
4
3
2
POWER CONSUMPTION
AVERAGE POWER:54W
FULL POWER:325W
3
8
8
MB150E-III
SPEAKER OUTPUTS
INTERNAL SPEAKER
1
2
MONO POST
POST RIGHT
11
150 WATTS
@ 4 OHMS
PRE
POST LEFT
OFF
ON
EXTERNAL
SPEAKER
NONE
8Ω
8Ω
4Ω
8Ω +8Ω
INTERNAL
SPEAKER
ON
OFF
ON
OFF
ON
TOTAL
LOAD
= 8Ω
= 8Ω
= 4Ω
= 4Ω
= 4Ω
LINE OUT
POWER
SPEAKER LOADS
POWER
AC INPUT
100W
100W
150W
150W
150W
~ 120V/60Hz
R
SEND
RETURN
US
6
5
1
ON
2
3
POWER CONSUMPTION
AVERAGE POWER:54W
FULL POWER:325W
GND
LIFT
1
2
9
10
RF2 FT. SWITCH
7
4
11
3
MB150S-III
SPEAKER OUTPUTS
INTERNAL SPEAKER
150 WATTS
@ 4 OHMS
OFF
ON
POWER
AC INPUT
R
~ 120V/60Hz
US
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
LINE OUT
SPEAKER LOADS
Anschlussfeld
Power: Schaltet den Verstärker ein und aus. Im
eingeschalteten Zustand leuchtet die Power-LED auf der
Vorderseite.
AC Input: Anschluss für das abnehmbare Netzkabel.
Speaker Output: 6,3mm-Klinkenbuchsen für den
Anschluss externer Lautsprecher. Diese Buchsen liefern
150W an 4Ω oder 100W an 8Ω.
Interner Lautsprecher On/Off (nur Combo): Schaltet
den internen Lautsprecher an und aus. Schalten Sie den
internen Lautsprecher aus, wenn Sie einen Kopfhörer an
den Verstärker anschließen möchten, oder wenn Sie
externe Lautsprecher mit einer Gesamtimpedanz von 4Ω
verwenden.
Effects Return (nur MBE): Dieser Eingang erlaubt das
Einschleifen von externen Effektgeräten vor der
Boost-Sektion. Wenn dieser Eingang belegt ist, ist die
Effektschleife in Serie geschaltet, d.h. das gesamte Signal
wird durch den Effektweg gesendet.
Effects Send (nur MBE): Sendet ein Line Level-Signal,
das nach der Klangregelung und vor der Boost-Sektion
abgegriffen wird. Kann auch als zusätzlicher
Line-Ausgang verwendet werden.
RF2 Ft. Switch (nur MBE): Anschluss für den externen
Fußschalter RF2, mit dessen Hilfe die Boost- und die
Chorus-Funktion ein- und ausgeschaltet werden kann.
Symmetrische Direct Out-Ausgänge (nur MBE): Ein
Paar elektronisch symmetrierter Ausgänge, die das linke
und rechte Signal an eine Beschallungsanlage senden kann.
Dieser Ausgang kann auch Pre- und Post-EQ geschaltet
werden.
Ground Lift (nur MBE): Dieser Schalter trennt die
Erdung vom symmetrischen XLR-Ausgang, um
eventuelles Massebrummen zu eliminieren, das durch das
Anschließen des Verstärkers an weitere Geräte, die an eine
andere Masse angeschlossen sind, auftreten kann.
Direct Out-Modusschalter (nur MBE): Wenn Modus 1
ausgewählt wird, ist die XLR Right-Buchse ein der
EQ-Sektion nachgelagertes Mono-Signal (Post EQ) und
die XLR Left-Buchse ein der EQ-Sektion vorgelagertes
11
EXTERNAL
SPEAKER
NONE
8Ω
8Ω
4Ω
8Ω +8Ω
INTERNAL
SPEAKER
ON
OFF
ON
OFF
ON
TOTAL
LOAD
= 8Ω
= 8Ω
= 4Ω
= 4Ω
= 4Ω
POWER
100W
100W
150W
150W
150W
Mono-Signal (Pre EQ). Ist Modus 2 aktiviert, liefern diese
Buchsen ein der EQ-Sektion nachgelagertes Stereo-Signal
für den Stereo-Chorus-Effekt.
Line Out: Liefert ein Line-Level-Signal (Post Boost) für
den Anschluss an externe Verstärker oder eine externe
DI-Box.
Interne/externe Lautsprecher
Die Combos der MB-III-Serie verfügen über einen 12
Zoll-Lautsprecher mit 8Ω-Impedanz, der für seine Größe
über eine überraschende Tiefenfrequenzwiedergabe und
Lautstärke verfügt. Wenngleich sich dieser Combo
hervorragend für elektrische Bässe eignet, ist er geradezu
prädestiniert für die Verstärkung von Kontrabässen.
Anschluss externer Lautsprecher: Die Elektroniken der
MB-Combos sind identisch mit den entsprechenden
Verstärker-Topteilen und verfügen über die gleichen
Leistungsdaten (150W an 4Ω oder 100 W an 8Ω). Die
maximale Leistung wird erzielt, wenn ein externer 8
Ω-Lautsprecher wie beispielsweise der112MBX in
Verbindung mit dem internen 8Ω-Lautsprecher betreiben
wird. Um mehr als einen externen Lautsprecher zu
betreiben kann der interne Lautsprecher mit Hilfe des
rückseitigen
Speaker-On/Off-Schalters
abgeschaltet
werden.
Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Beschreibung
der minimal erforderlichen Lautsprecherimpedanzen:
Minimal erforderliche Lautsprecherimpedanz: Interner
Lautsprecher
eingeschaltet:
Eine
externe
Lautsprecherbox mit einer Impedanz von 8Ω.
Interner Lautsprecher ausgeschaltet: Eine externe
Lautsprecherbox mit einer Impedanz von 4Ω oder zwei
externe Lautsprecherbox mit einer Impedanz von jeweils 8
Ω.
7
MicroBass-III-Serie
Beispieleinstellungen
INPUT
-10 dB
PAD
V O LU M E VOICING FILTERS
CONTOUR
LOW
HI
CUT
BOOST
OFF
ON
FOOTSWITCH SECTION
BOOST STEREO CHORUS
RATE
OFF
ON
-
Pop
A C T I V E E Q • PA R A M E T R I C M I D B A N D S
TREBLE
BASS
FREQ. HI LEVEL
FREQ. LO LEVEL
MID
2K
MID
OUTPUT
LEVEL
-
MIN • MAX MIN • MAX
+
620
6.2K
-
+
160
-
1.6K
+
-
+
PHONES
DEPTH
OFF
ON
+
LIMITER
LEVEL
POWER/
PROTECT
OFF
ON
MIN • MAX
MIN • MAX MIN • MAX
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS EFFECTS
INPUT
DIRECT OUT
V O LU M E
GND
LIFT
-14 dB
PAD
GND
LIFT
OFF
ON
VOICING FILTERS
CONTOUR HI
LOW
BOOST
TREBLE
A C T I V E E Q U A L I Z AT I O N
HI-MID LOW-MID BASS
OUTPUT
LEVEL
LIMITER
LEVEL
P AT C H B AY
RETURN
SEND
FX
CUT
OFF
ON
POWER/
PROTECT
OFF
ON
-
MIN • MAX MIN • MAX
+
-
+
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS STANDARD
INPUT
-10 dB
PAD
V O LU M E VOICING FILTERS
CONTOUR
LOW
HI
CUT
BOOST
OFF
ON
A C T I V E E Q • PA R A M E T R I C M I D B A N D S
TREBLE
BASS
FREQ. HI LEVEL
FREQ. LO LEVEL
MID
2K
MID
FOOTSWITCH SECTION
BOOST STEREO CHORUS
RATE
OFF
ON
-
OUTPUT
LEVEL
-
MIN • MAX MIN • MAX
+
620
6.2K
-
+
160
-
1.6K
+
-
+
LIMITER
LEVEL
PHONES
POWER/
PROTECT
OFF
ON
MIN • MAX
MIN • MAX MIN • MAX
-
Walking Bass
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS EFFECTS
INPUT
DIRECT OUT
V O LU M E
GND
LIFT
-14 dB
PAD
GND
LIFT
OFF
ON
VOICING FILTERS
CONTOUR HI
LOW
BOOST
TREBLE
A C T I V E E Q U A L I Z AT I O N
HI-MID LOW-MID BASS
OUTPUT
LEVEL
LIMITER
LEVEL
FX
OFF
ON
POWER/
PROTECT
OFF
ON
-
+
-
+
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS STANDARD
-10 dB
PAD
V O LU M E VOICING FILTERS
CONTOUR
LOW
HI
CUT
BOOST
OFF
ON
Slap
(Limiter an)
A C T I V E E Q • PA R A M E T R I C M I D B A N D S
TREBLE
BASS
FREQ. HI LEVEL
FREQ. LO LEVEL
MID
2K
MID
FOOTSWITCH SECTION
BOOST STEREO CHORUS
RATE
OFF
ON
-
OUTPUT
LEVEL
MIN • MAX MIN • MAX
-
+
620
6.2K
-
+
160
-
1.6K
+
-
+
MIN • MAX
LIMITER
LEVEL
INPUT
V O LU M E
GND
LIFT
-14 dB
PAD
GND
LIFT
OFF
ON
VOICING FILTERS
CONTOUR HI
LOW
BOOST
A C T I V E E Q U A L I Z AT I O N
HI-MID LOW-MID BASS
TREBLE
POWER/
PROTECT
MIN • MAX MIN • MAX
-
+
-
+
OUTPUT
LEVEL
LIMITER
LEVEL
P AT C H B AY
RETURN
SEND
CUT
OFF
ON
POWER/
PROTECT
OFF
ON
-
+
-
+
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS STANDARD
Fuzz Tone
(Limiter an)
-10 dB
PAD
V O LU M E VOICING FILTERS
CONTOUR
LOW
HI
CUT
BOOST
OFF
ON
A C T I V E E Q • PA R A M E T R I C M I D B A N D S
TREBLE
BASS
FREQ. HI LEVEL
FREQ. LO LEVEL
MID
2K
MID
FOOTSWITCH SECTION
BOOST STEREO CHORUS
RATE
OFF
ON
-
OUTPUT
LEVEL
+
-
+
620
6.2K
-
+
160
-
1.6K
+
-
+
MIN • MAX
MBS -III
LIMITER
LEVEL
POWER/
PROTECT
OFF
ON
MIN • MAX MIN • MAX
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS EFFECTS
INPUT
DIRECT OUT
Reggae
(Limiter an)
V O LU M E
GND
LIFT
-14 dB
PAD
GND
LIFT
OFF
ON
VOICING FILTERS
CONTOUR HI
LOW
BOOST
TREBLE
A C T I V E E Q U A L I Z AT I O N
HI-MID LOW-MID BASS
OUTPUT
LEVEL
LIMITER
LEVEL
FX
OFF
ON
POWER/
PROTECT
OFF
ON
-
+
-
+
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS STANDARD
-10 dB
PAD
V O LU M E VOICING FILTERS
CONTOUR
LOW
HI
CUT
BOOST
OFF
ON
A C T I V E E Q • PA R A M E T R I C M I D B A N D S
TREBLE
BASS
FREQ. HI LEVEL
FREQ. LO LEVEL
MID
2K
MID
FOOTSWITCH SECTION
BOOST STEREO CHORUS
RATE
OFF
ON
-
OUTPUT
LEVEL
MIN • MAX MIN • MAX
-
+
620
6.2K
-
+
160
-
1.6K
+
-
+
MIN • MAX
LIMITER
LEVEL
-
POWER/
PROTECT
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS EFFECTS
INPUT
GND
LIFT
-14 dB
PAD
GND
LIFT
OFF
ON
V O LU M E
VOICING FILTERS
CONTOUR HI
LOW
BOOST
TREBLE
A C T I V E E Q U A L I Z AT I O N
HI-MID LOW-MID BASS
OUTPUT
LEVEL
LIMITER
LEVEL
MBE -III
P AT C H B AY
RETURN
SEND
FX
CUT
OFF
ON
POWER/
PROTECT
OFF
ON
MIN • MAX MIN • MAX
PHONES
OFF
ON
MIN • MAX MIN • MAX
Kontrabass
DIRECT OUT
MBS -III
DEPTH
OFF
ON
+
MBE -III
P AT C H B AY
RETURN
SEND
CUT
MIN • MAX MIN • MAX
INPUT
PHONES
DEPTH
OFF
ON
MIN • MAX MIN • MAX
MBE -III
FX
MIN • MAX MIN • MAX
INPUT
PHONES
OFF
ON
MICROAMPLIFIER SERIES BASS EFFECTS
DIRECT OUT
MBS -III
DEPTH
OFF
ON
+
MBE -III
P AT C H B AY
RETURN
SEND
CUT
MIN • MAX MIN • MAX
INPUT
MBS -III
DEPTH
OFF
ON
+
MBE -III
-
+
-
+
-
+
-
+
MICROAMPLIFIER SERIES BASS STANDARD
8
MBS -III
MicroBass-III-Serie
Sound-Tipps
Eingangslautstärke vs. Ausgangslautstärke
Der Input Volume-Regler bestimmt, wie laut das
Instrumentensignal in den Vorverstärker geleitet wird.
Änderungen beeinflussen das Signal an der
Send-Buchse, dem Boost-Regler und den DI-Ausgang,
wenn dieser auf Post-EQ geschaltet ist. Abhängig von
der Ausgangslautstärke Ihres Instruments sorgt eine
Einstellung unterhalb der 1 Uhr-Position in den meisten
Fällen für einen unverzerrten Klang, während ein
Aufdrehen über die 1 Uhr-Position für einen leichten
Verzerrungseffekt sorgt.
Aufdrehen des Boost-Reglers macht Ihren Sound
knurriger.
Dies
ist
ein
unverwechselbares
Markenzeichen des GK-Sounds, was Sie mit der Zeit
gewiss zu schätzen lernen werden. Das Aufdrehen des
Boost-Reglers bei gleichzeitigem Zurückdrehen des
Master-Reglers macht den Sound knurriger bei
gleichbleibender Ausgangslautstärke. Das „Knurren“ ist
das Ergebnis von harmonischen Obertonverzerrungen,
die dem Sound hinzugefügt werden. Für die meisten
Spielsituationen sollten Sie die 12 Uhr-Positionen als
Ausgangspunkt wählen. Drehen Sie den Boost-Regler
herunter für einen reineren Klang, und weiter auf für
mehr Verzerrung. Wenn Sie den Vorverstärker verzerren,
drehen Sie den Boost-Regler auf, um den Klang satter zu
machen.
Direct Out: Ihr GK-Verstärker liefert ein extrem
rauscharmes,
hochqualitatives
symmetrisches
Ausgangssignal für den direkten Anschluss an
Beschallungsanlagen und Aufnahmegeräte. Beim MBS
ist dieser Ausgang dem Equalizer vorgeschaltet. Der
MBE hat zwei Direct Out-Ausgänge, die entweder das
Pre- sowie das Post-Signal senden können, oder als
Stereo-Ausgang dienen um den Stereo-Chorus-Effekt
wiederzugeben. Beide Direct Out-Ausgänge verfügen
über einen Masseschalter (GND), mit dem der Ausgang
von der Masse getrennt werden kann, sollte durch das
Anschließen weiterer Komponenten eine Masseschleife
entstehen und ein Massebrummen auftreten.
Der Output Level-Regler beeinflusst die Lautstärke des
internen Endverstärkers, der dem Vorverstärker und der
Equalizer-Sektion nachgelagert ist. In den meisten
Spielsituationen sollte dieser Regler zwischen den
Positionen 12 Uhr und 3 Uhr stehen. Stellen Sie diesen
Regler über die 3 Uhr-Position hinaus, wenn Sie eine
maximale Verstärkung benötigen.
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie den internen
Endverstärker nicht zum Verzerren bringen. Dies
erzeugt Rechteckwellen (entspricht einem vollständig
verzerrten Signal), die Ihre Lautsprecher, unabhängig
von deren Leistungsfähigkeit, beschädigen können.
Contour: Ein Aufdrehen des Contour-Reglers sorgt für
eine Absenkung der Mittenfrequenzen, während die
Höhen und Tiefen angehoben werden. Diese Funktion
ist einzigartig für GK und bei keinem anderen
Bassverstärker zu finden. Bei hohen Lautstärken wird
eine niedrige Contour-Einstellung empfohlen, was für
mehr Klarheit im Mitteltonbereich sorgt.
Presence: Der Presence-Regler ist ein fantastisches
Werkzeug für Slap-Techniken oder in Spielsituationen,
bei denen Sie zusätzliche Brillanz in Ihrem Sound
benötigen. Er ist besonders hilfreich, wenn Ihre Saiten
bereits älter sind und etwas stumpf klingen.
Der Equalizer: Der Equalizer wird zur Feinabstimmung
Ihres Sound verwendet. Wenn Sie Veränderungen an der
Einstellung vornehmen, tun Sie dies bitte in kleinen
Schritten. Dies sind aktive Schaltungen, und kleine
Veränderungen können einen großen Unterschied in
Ihren Sound ausmachen.
Boost/Master: Das Aufdrehen des Boost-Reglers fügt
Ihrem Sound ein wenig „Knurren“ hinzu (siehe den
Abschnitt Tech-Talk, um mehr darüber zu erfahren). Das
Wird der Pre/Post EQ-Schalter auf "Pre" (nicht
gedrückt) gestellt, wird das Ausgangssignal direkt von
der FET-Vorstufe, die sich durch geringes Rauschen und
großen Headroom auszeichnet, und externen DI-Boxen
und Impedanz-Transformatoren deutlich überlegen ist,
abgespeist. Mit dem Schalter in der Pre-Position wird
das Ausgangssignal nur vom Level-Regler sowie dem
-14dB Pad-Schalter beeinflusst. Dies ermöglicht Ihnen,
Ihren Ton und Ihre Lautstärke auf der Bühne
anzupassen, ohne das DI-Signal zu beeinflussen.
Steht der Pre/Post EQ-Schalter auf "Post" (gedrückt),
sendet der Direct Out-Ausgang den vollen "GK-Sound"
zur Direct Out-Buchse. Dies gibt Ihnen die vollständige
Kontrolle über das Frequenzverhalten und die
Lautstärke, und hat den zusätzlichen Vorteil, Ihren
Toningenieur in den Wahnsinn treiben zu können.
9
MicroBass-III-Serie
Tech-Talk
Voicing-Filter
Merkmale der MB-Serie:Die MB-Serie liefert flexible
Bassverstärker, die state-of-the-art sind und dafür
entwickelt wurden, maximale Leistung zu liefern und
dabei einfach bedienbar zu sein. Dies wurde durch ein
paar sehr wichtige Funktionen erreicht:· Extrem starkes
Netzteil für eine bessere Lautsprecherkontrolle.
· Bass-spezifischer aktiver 4-Band-Equalizer für eine
präzise Klangregelung.· Voicing-Filter für eine noch
genauere Gestaltung und Verfeinerung Ihres Sounds.·
Vorstufe mit großem Headroom für einen rauscharmen
Sound.
· GKs einzigartiger Röhren-Effekt für einen zusätzlichen
„Knurr-Sound“.· Class-H-Design für eine bessere
Energieeffizienz.
· Intelligente Schutzschaltung mit ununterbrochener
Kontrolle der Betriebssicherheit.
Leistungsaufnahme: Wenn ein Endverstärker mehrere
Lautsprecher
antreibt,
und
plötzlich
ein
hochenergetisches Signal wie ein Slap-Sound auftritt,
muss der Verstärker über eine hohe Leistungsreserve
verfügen, um die Lautsprecher unter Kontrolle zu halten.
Wenn ein Verstärker dafür nicht ausgelegt ist, schneidet
der Verstärker einfach die Transienten ab, und Sie
bekommen das Gefühl, dass Ihrem Klang etwas fehlt.
Das Erstellen solch hoher Stromimpulse erfordert eine
zusätzliche Stromversorgung (die viermal so hoch ist als
die eigentliche Nennleistung), größere Kondensatoren,
und eine intelligente Schutzschaltung. GK ist der einzige
Bass-Amp-Hersteller, der sich die Mühe macht und die
Kosten eingeht, dies in seine Produkte einzubringen,
was ein wichtiger Grund ist, warum GK-Verstärker
lauter und sauberer klingen als andere Bassverstärker bei
gleicher Leistung.
Aktive
Klangregelung:
Herkömmliche
Klangregelungen und grafische Equalizer bieten Ihnen
eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten, aber sie
liefern nicht was ihr Instrument wirklich braucht. Die
Wahrheit ist, grafische Equalizer sind dafür entwickelt
worden, einen Gesamtklang an einen Raum anzupassen.
Die Klangregelung in Gallien-Krueger-Verstärkern
spiegelt 30 Jahre an fortwährender Entwicklung und
Verbesserung wider und ist einzigartig in der Branche.
Jede Sektion ist ein eigener Schaltkreis, der dafür
optimiert wurde eine bassspezifische Funktion in dem
jeweiligen Frequenzbereich zu erfüllen. Diese Sektionen
sind in Serie geschaltet, so dass sie sich gegenseitig
ergänzen; das Ergebnis ist ein extrem flexibler
Equalizer, der in jeder Einstellung natürlich klingt.
Voicing-Filter wurden dafür verwendet, dem Verstärker
einen komplett anderen Klang zu geben. Sie haben einen
extremen Effekt, was den Verstärker dazu befähigt, eine
große Bandbreite an Sounds mit Hilfe einfacher
Anpassungen abzurufen.
- Der Contour-Regler basiert auf dem gleichem
Schaltkreis wie der 800RB, allerdings mit einem
regelbaren Schaltkreis für eine noch präzisere
Klangbeeinflussung. Steht der Regler auf „0“, entspricht
dies der Schalterposition „Aus“ (Off) beim 800RB; in
voll aufgedrehtem Zustand entspricht es dem
Schalterposition „Ein“ (On). Das Aufdrehen des Reglers
resultiert in einer zunehmenden Verstärkung der Tiefen
und Höhen, während die Mittenfrequenzen abgesenkt
werden. Die Schaltung sorgt dabei für einen Ausgleich
der Lautstärke. Dank der stufenlosen Regelung
ermöglicht die Contour-Schaltung jede Spielart, vom
sanften Fingerstyle-Sound (Regler auf 0) bis zum
aggressiven Slap-Sound (Regler auf 10).
- Der Hochpass-Filter („Low Cut“) befindet sich vor
dem eigentlichen Equalizer und ist dafür gedacht,
Bassisten mit 4-Saitern einen lauten Heavy-Rock-Sound
zu ermöglichen, sollte ein zu hoher Anteil an
Bassfrequenzen mit dem Raumklang konkurrieren.
- Der Presence-Regler fügt Ihrem Sound zusätzliche
Brillanz hinzu und sorgt für mehr Klarheit und
Definiertheit in Ihrem Sound. Dies ist besonders nützlich
beim Solieren oder Akkordspiel.
Limiter: Wenn der nutzbare Dynamikbereich eines
Verstärkers überschritten wird, treten hörbare
Signalverzerrungen auf, die Ihre Lautsprecher
beschädigen können. Eine Reduzierungder Lautstärke
würde zwar für mehr Headroom sorgen, jedoch auch das
Signal-Rausch-Verhältnis verschlechtern. Es ist daher
notwendig, die Lautstärke so hoch wie möglich zu
halten. Dies wird durch die Benutzung eines Limiters
erreicht. Ein Limiter setzt eine Obergrenze, die
„Threshold“ (Schwelle) genannt wird, und beschneidet
Signale die diese Schwelle übersteigen, sodass Sie
sowohl verzerrungsfrei als auch mit geringerem
Grundrauschen mit einer hohen Lautstärke spielen
können. Während eine höhere Limiter-Einstellung den
Headroom vergrößert, beschneidet sie im Gegenzug den
Dynamikbereich Ihres Signals. Achten Sie daher darauf,
dass Sie die Verwendung des Limiters nicht übertreiben.
10
MicroBass-III-Serie
Tech-Talk
Rauscharmer Betrieb: Die MB-III-Serie besitzt einen
leistungsstarken Vorverstärker mit großem Headroom
und geringer Rauschentwicklung. Er hat einen so großen
Dynamikbereich (60v p-p), dass nur sehr wenige
Instrumente ihn übersteuern können. Selbst bei den
meistenBässen mit aktiver Elektronik brauchen Sie die
Pegelabsenkung nicht einzuschalten. Das Resultat ist
extrem wenig Rauschen aus dem Hochtonhorn und
generell ein viel reinerer Klang.
das Ausgangssignal sofort stumm geschaltet. Der
Verstärker bleibt stumm geschaltet bis der Fehler
entfernt ist. Sollte die Schutzschaltung während des
Spielens auslösen, schalten Sie bitte den Verstärker aus
und überprüfen Sie die Lautsprecherverbindungen.
Wenn ein Problem dauerhaft besteht, wenden Sie sich
bitte direkt an GK für technischen Rat.
Schlusswort: Sie sollten nun ein umfassendes
Verständnis davon haben, wie Ihr neuer Verstärker der
MicroBass-Serie funktioniert und welche Möglichkeiten
er Ihnen bietet, „Ihren“ Sound zu finden. Wir danken
Ihnen für das Lesen dieser Bedienungsanleitung und
wünschen Ihnen nur das Allerbeste! Bitte senden Sie uns
Ihre Kommentare per www.gallien-krueger.com oder
schreiben Sie uns eine E-Mail an sales@gallien.com.
Der Röhreneffekt: Wie alle GK-Vorverstärker besitzt
auch der MB-Vorverstärker etwas, was wir G.I.V.E.
(Gate Induced Valve Effect = Gate-indizierter
Röhreneffekt)-Technologie nennen. Wir verwenden
Feldeffekttransistoren, bei denen das Gate derart mit
einer Vorspannung belegt ist, dass sie die optimalen
Klangeigenschaften des eintreffenden Signals betonen.
In Kombination mit unserem einzigartigen aktiven
4-Band-Equalizer
und
der
dreistufigen
Voicing-Filter-Sektion erzeugt die G.I.V.E.-Technologie
einen gleichbleibend angenehmen Bass-Ton.
Niedrige Betriebstemperatur durch Class-H-Design:
Ihr Verstärker der MB-Serie arbeitet mit einem
sogenannten Dual-Rail-Netzteil („Class H)“, das nur
etwa die Hälfte der Wärme im Vergleich zu
herkömmlichen
Verstärkern
erzeugt.
Leise
Ausgangssignale werden dabei von einer niedrigen
Spannung und laute Signal von einer hohen Spannung
versorgt. Dadurch arbeitet der Verstärker deutlich kühler
und ist daher sehr viel zuverlässiger. Durch die
Verwendung eines Class-H-Netzteils kann auf die
Verwendung eines Lüfters verzichtet werden.
Stattdessen wird eine Konvektionskühlung verwendet,
die eine vollkommen geräuschfreie Benutzung im
Studio oder auf der Bühne ermöglicht. Dieses
durchdachte Design macht den MB-III den kleinen
Verstärker mit dem großen Sound.
Intelligente Schutzschaltung: Die Schutzschaltung
sorgt ununterbrochen für einen sicheren Betrieb, für den
Fall dass unsichere Betriebsbedingungen wie
Kurzschlüsse, falsch verdrahtete Lautsprecherkabel,
defekte Lautsprecher, eine unzureichende Belüftung
oder falsche Lautsprecher-Konfigurationen eintreten.
Zusätzlicher Schutz wird beim Ein- und Ausschalten
gewährleistet. Bei unsicheren Betriebsbedingungen wird
11
Micro Bass Serie
Blockdiagramm
DIRECT OUT
PHONES
GROUND
LIFT
INPUT
-14 dB
LOW
CUT
4 BAND
ACTIVE EQ
MB150S-III
DIRECT OUT
LEFT BALANCED
RETURN
LIMITER
VOLUME
HI BOOST CONTOUR
COMBO ONLY
SEND
OUTPUT
LEVEL
ON/OFF
INTERNAL
SPEAKER
150W
AMP
1-2 SWITCH
SPEAKER
OUTPUTS
LEVEL
MONO BALANCED
RIGHT BALANCED
GROUND
LIFT
LINE OUT
SUMMING
OUTPUT
RETURN
INPUT
-14 dB
LOW
CUT
SPLITTER
BOOST
SEND
4 BAND
ACTIVE EQ
ON/OFF
LEVEL
PHONES
STEREO
CHORUS
ON/OFF
VOLUME
HI BOOST CONTOUR
OUTPUT
LEVEL
RATE DEPTH
MB150E-III
COMBO ONLY
LIMITER
ON/OFF
INTERNAL
SPEAKER
150W
AMP
SPEAKER
OUTPUTS
LEVEL
LINE OUT
Signal-Rauschabstand -90dB
Schutzschaltung: Schutz vor Kurzschluss, Überhitzung
und hochfrequenten Signalen. Stabil an reaktiven und
abweichenden Lasten. Fünfsekündiger Einschaltschutz.
Ausgangsleistung:
100W @ 8Ω 150W @ 4Ω
Eingangssektion: Maximaler Eingangspegel 0,45V
RMS mit -14dB Absenkung 2,0V RMS
Input-Impedanz
1MΩ
Send-Ausgangsimpedanz
1kΩ
Return-Eingangsimpedanz (MBE) 70kΩ
Return-Eingangsimpedanz (MBS) 12kΩ
Line Out-Ausgangsimpedanz
1kΩ
Direct Out-Ausgangsimpedanz
500Ω
Equalizer:
Bass
Lo-Mid
(MBE Freq.Contr.
Hi-Mid
(MBE Freq.Contr.
Treble
Voicing-Filter:
Low Cut
Contour
-10dB @ 600Hz /
+10dB @ 8kHz
Presence
Abmessungen
(H x B x T in cm):
Verstärker:
6,35 x 34,9 x 17,8
Combo:
39,4 x 34,9 x 21,6
Gewicht:
Verstärker:
4,5 kg
Combo:
11,8 kg
Spannungsversorgung und Leistungsaufnahme:
USA/Kanada 120V/60Hz 325W (Volllast), 54W
(Durchschnitt)
Großbritannien/Australien 240V/50Hz 325W (Volllast),
54W (Durchschnitt)
Europa 230V/50Hz 325W (Volllast), 54W
(Durchschnitt)
+/-8,5db @ 80Hz
+7,5db/-10db @ 500Hz
150Hz-1,6kHz)
+6db/-10db @ 1kHz
620Hz-6,2kHz)
+5dB/-22db @ 5kHz
Japan 100V/50Hz 325W (Volllast), 54W (Durchschnitt)
Korea 220V/50Hz 325W (Volllast), 54W
(Durchschnitt)
17,5dB @ 40Hz
+8,5dB @ 80Hz /
+13,5dB @ 2kHz
12
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising