KURZANLEITUNG

KURZANLEITUNG
DE
KURZANLEITUNG
Einstieg
1. Drücken Sie eine beliebige Taste, um Ihr Gerät zu aktivieren. Folgen Sie den
Displayanweisungen, um die Grundeinstellungen vorzunehmen. Zu diesen zählen
maximale Herzfrequenz und Aktivitätsklasse.
2. Stellen Sie mit den Pfeiltasten den gewünschten Wert ein und drücken Sie kurz
Mode.
3. Mit der Taste Alt Back gelangen Sie zurück zu den bereits definierten
Einstellungen.
+ Lap: wert erhöhen
Mode: übernehmen
Alt Back: zurück
– Light: wert verringern
Maximale Herzfrequenz (SET max hr)
Das Gerät berechnet die maximale Herzfrequenz anhand Ihres Geburtsdatums nach
der Formel 210 -0,65 x Alter. Ihre tatsächliche maximale Herzfrequenz kann Ihr Arzt
oder Ihr Trainer mit Hilfe eines Tests ermitteln. Sie können diesen tatsächlichen Wert
anstelle des automatisch berechneten eingeben.
1
DE
1. Einstellungen definieren
Aktivitätsklasse (SELECT act class)
Die Aktivitätsklasse gibt Ihren aktuellen Aktivitätsgrad an. Wählen Sie aus
der folgenden Tabelle die Angabe, die Ihrer körperlichen Aktivität am besten
entspricht.
Aktivitätstyp
Keine regelmäßige Ausübung
von Frei­zeit­sport oder schwerer
körperlicher Tätigkeit.
Regelmäßige
Freizeitsportaktivitäten oder Arbeit
mit leichter körperlicher Aktivität
(Gartenarbeit, Nordic Walking oder
Radfahren mit mittlerer Intensität).
Zusätzliche regelmäßige Ausübung
anstrengender sportlicher
Betätigungen (Joggen, AerobicKurs, Radfahren mit hoher
Intensität).
2
Aktivitätsumfang
Anstrengungen werden weitest­
gehend vermieden.
Spaziergänge zur Erholung,
regelmäßiges Treppensteigen,
gelegentliche sportliche Übungen,
bei denen es zu beschleunigter
Atmung und Schweißbildung
kommt.
10 bis 60 Minuten pro Woche
Mehr als eine Stunde pro Woche
Weniger als 30 Minuten pro Woche
30 bis 60 Minuten pro Woche
1 bis 3 Stunden pro Woche
Mehr als drei Stunden pro Woche
Niveau
0
1,0
2,0
3,0
4,0
5,0
6,0
7,0
Aktivitätsumfang
Niveau
5 bis 7 Stunden pro Woche
7,5
7 bis 9 Stunden pro Woche
8,0
9 bis 11 Stunden pro Woche
8,5
Ausdauersportler (Nationales Niveau)
11 bis 13 Stunden pro Woche
9,0
13 bis 15 Stunden pro Woche
9,5
Ausdauersportler (Internationales Niveau)
Mehr als 15 Stunden pro Woche
10,0
Sie können Ihre persönlichen Angaben jederzeit nachträglich ändern.
1. Drücken Sie dazu im Time-Modus die Mode-Taste so lange, bis sich das
Einstellungsmenü (Settings) öffnet.
2. Drücken Sie + Lap oder – Light, um zu Ihren Einstellungen (Personal) zu
gelangen. Drücken Sie Mode.
3. Ändern Sie die Werte mit + Lap bzw. – Light und übernehmen Sie die Änderungen
mit Mode.
4. Halten Sie zum Schluss die Mode-Taste so lange gedrückt, bis sich das
Einstellungsmenü schließt.
3
DE
Aktivitätstyp
Ausdauersportler (Regionales Niveau)
2. Herzfrequenz-Sendergurt anlegen
1. Feuchten Sie die Kontaktflächen Ihres Sendergurts an, z.B. mit Wasser oder
Kontaktgel.
2. Legen Sie den Gurt an.
WARNUNG: Die Verwendung des Sendergurts durch Personen mit Herzschrittmacher,
Defibrillator oder anderen implantierten elektronischen Geräten erfolgt auf eigene
Gefahr. Vor der ersten Benutzung des Sendergurts empfehlen wir ein probeweises
Training unter ärztlicher Aufsicht. Dadurch wird die sichere und zuverlässige Funktion
von Herzschrittmacher und Sender bei einem gemeinsamen Betrieb sichergestellt.
Sportliches Training kann bestimmte Gesundheitsrisiken bergen, insbesondere für
untrainierte Personen mit geringem Bewegungsaufkommen. Vor der Aufnahme eines
regelmäßigen Trainingsprogramms empfehlen wir ärztliche Beratung.
4
3. Überwachung des Trainings
Training-Modus öffnen
Drücken Sie Mode, um in den Training-Modus (HR) zu wechseln. Das Gerät sucht
automatisch nach dem Herzfrequenzsignal. Sobald das Gerät die Daten vom
Sendergurt empfängt, wird die Herzfrequenz in der Mitte des Displays angezeigt.
Time-Modus
Training-Modus
Mode:
moduswechsel
Alt Back: zum
Ansichtswechsel
gedrückt halten
(Suunto t3/t4)
ek.
2S
Suunto t1 (siehe Rückseite des Geräts): Falls das Display nach 30 Sekunden
immer noch “HR” meldet, wurde das Herzfrequenzsignal nicht gefunden.
Tipps finden Sie in der Bedienungsanleitung unter “3.2. Abhilfe bei Störung der
Herzfrequenzübertragung“.
Suunto t3, Suunto t4 (siehe Rückseite des Geräts):
1. Falls das Display “TE” zeigt, versucht das Gerät, den Echtzeit-Trainingseffekt
zu ermitteln. Um die Wirkung Ihrer Trainingsaktivitäten in Echtzeit verfolgen zu
5
DE
Die Aufzeichnung Ihrer Leistungsdaten erfolgt im Training-Modus.
können, müssen Sie das Training aufzeichnen.
2. Vom Echtzeit-Trainingseffekt aus gelangen Sie mit einem langen Druck auf Alt
Back zurück zur Herzfrequenzanzeige. Falls Ihr Gerät kein Herzfrequenzsignal
findet, lesen Sie bitte in der Bedienungsanleitung den Abschnitt “3.2. Abhilfe bei
Störung der Herzfrequenzübertragung“.
Aufzeichnung des Trainings
Drücken Sie die Taste Start Stop, um mit der Aufzeichnung der Trainingsdaten zu
beginnen. Drücken Sie zum Abschluss Ihres Trainings erneut auf Start Stop. Um
Ihre Trainingsdaten zu speichern und die Aufzeichnungsfunktion zurückzusetzen,
drücken Sie + Lap zwei Sekunden lang. Das Gerät ist damit bereit für die nächste
Aufzeichnung.
Start
Stop
6
ek.
2S
+ Lap: zum Zurücksetzen
lange drücken
Mode: moduswechsel
4. Verwendung der Zusatzfunktionen
KUNDENDIENST
Ratschläge zur Fehlerbehebung finden Sie in der Bedienungsanleitung und unter
www.suunto.com. Außerdem helfen unser Helpdesk und der Suunto-Kundendienst
Ihnen in Problemsituationen gerne weiter.
Weltweiter Helpdesk-Service
Suunto USA Tel.
Kanada
Suunto im Internet
+ 358 2 284 11 60
+1 (800) 543-9124
+1 (800) 776-7770
www.suunto.com
7
DE
Je nach Modell bietet Ihr Gerät Ihnen verschiedene zusätzliche Funktionen. Außerdem
kann es mit kompatiblen externen Geräten kombiniert werden. Nähere Informationen
hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung und unter www.suunto.com/training.
COPYRIGHT
Diese Veröffentlichung und ihr Inhalt sind Eigentum der Firma Suunto Oy.
Suunto, Wristop Computer, Suunto t1, Suunto t3, Suunto t4 sowie alle
verwendeten Logos sind eingetragene oder unregistrierte Warenzeichen der
Firma Suunto Oy. Alle Rechte vorbehalten.
Obwohl wir großen Wert auf die Exaktheit und Ausführlichkeit
der Informationen gelegt haben, können wir keine allumfassende Garantie
für ihre Genauigkeit geben. Hinsichtlich des Inhalts behalten wir uns
das Recht auf unangekündigte Änderungen vor.
Suunto Oy 3/2007, 6/2007
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising