Bedienungsanleitung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Bedienungsanleitung
Funk-Alarmanlagenset “FAS-5000”
Einführung
Geehrter Kunde,
wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihrer
neuen Alarmanlage gratulieren!
Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein
Produkt entschieden, welches ansprechendes
Design und durchdachte technische Features
gekonnt vereint.
Lesen Sie bitte die folgenden Bedienhinweise
sorgfältig durch und befolgen Sie diese, um in
möglichst ungetrübten Genuss des Gerätes zu
kommen!
Leistungsmerkmale
Mit diesem Alarmanlagenset ist eine Objektsicherung
einfach zu bewerkstelligen. Steuerbar mit der
Funkfernbedienung sorgt die Anlage mit ihrem
Bewegungsmelder, den Fenster- bzw Türkontakten
sowie ihrem Panikschalter für eine hohe Sicherheit in
Heim, Büro oder Ladengeschäft.
Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
Überprüfen Sie vor Inbetriebnahme das Gerät
auf Beschädigungen, sollte dies der Fall sein,
bitte das Gerät nicht in Betrieb nehmen!
Lassen Sie Gerät nicht fallen. Es könnte bein
Aufprall auf haretem Untergrund beschädigt
werden.
Testen Sie die Funktion der Anlage nach ihrer
Installation.
Vermeiden Sie die Installation an Orten mit
starken Temperaturdifferenzen oder hoher
Feuchtigkeit.
Wichtig! Sollten das Gerät einmal beschädigt
werden, lassen Sie es nur durch den Hersteller
oder eine Fachwerkstatt instandsetzen.
Lassen Sie das Verpackungsmaterial nicht
achtlos liegen, Plastikfolien / -tüten,
Styroporteile, etc., könnten für Kinder zu einem
gefährlichen Spielzeug werden.
Das Gerät gehört nicht in Kinderhände. Es ist
kein Spielzeug.
Technische Daten:
Maße Haupteinheit: 238x130x55 mm, 570 g
Betrieb Haupteinheit: AC 230V ~ 50 Hz
Nennstrom Haupteinheit: max. 150 mA
Schalldruckpegel Haupteinheit: 90 dB
Maße Fernbedienung: 81x44x12 mm, 42g
Betrieb Fernbedienung: 12 V (A23)
Nennstrom Fernbedienung: max. 28 mA
Reichweite Fernbedienung: max 30 m
Maße Notfallsender: 92x43x22 mm, 55 g
Betrieb Notfallsender: 12 V (A23)
Nennstrom Notfallsender: max. 40 mA
Reichweite Notfallsender: max 30 m
Maße Tür/Fensterkontakt: 52x13x10 mm, 40 g
Betrieb Tür/Fensterkontakt: 12 V (A23)
Nennstrom Tür/Fensterkontakt: max. 8 mA
Maße Bewegungsmelder: 112x91x62 mm, 130 g
Betrieb Bewegungsmelder: 9 V (6F22)
Nennstrom Bewegungsmelder: max. 50 mA
Installationshöhe Bewegungsmelder: 2 m
Sensorreichweite Bewegungsmelder: 12 m
Sensorwinkel Bewegungsmelder: 110°
Schutzart Bewegungsmelder: IP44
Maße Sirene: 75x80x60 mm, 295 g
Betrieb Sirene: DC 12 V
Nennstrom Sirene: max. 800 mA
Leistung Sirene: 20 W
Schalldruckpegel Sirene: 125 dB
Austrittsverzögerung: 0 s, 10 s oder 20 s
Eintrittsverzögerung: 0 s, 10 s oder 20 s
Arbeitsfrequenz: 433.05 – 434.79 MHz
Systempasswort: 0000
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Die Kontrolleinheit und ihre Funktionen:
•
•
POWER
•
•
LOW-BATTERY
AWAY
•
HOME
•
FIRE
•
MEDICAL
•
TELEPHONE
•
•
REC/PLAY
•
•
•
•
POWER (LED): Betriebsanzeige.
LOW-BATTERY (LED):
Batteriestatus.
AWAY (LED): Alarmanlage ist aktiv.
HOME (LED): Nur
Peripheriealarmschleifen aktiv.
FIRE (LED): Rauchmelder hat
angesprochen. (Alarmmeldung)
MEDICAL (LED): Notfallsender
wurde aktiviert. (Alarmmeldung)
TELEPHONE (LED):
Telefonverbindung ist aktiv.
REC/PLAY (LED):
Aufzeichnungsgerät ist aktiv.
(Aufnahme oder Abspielen)
Numerisches Display.
CE (Taste): Zurück zum vorherigen
Menpünkt / Verlassen des Menüs.
SET (Taste): Öffnet das Einstellungsmenü.
+ (Taste): Aktiviert oder deaktiviert die Alarmanlage.
' (Taste): Aktiviert oder deaktiviert nur die Peripheriealarmschleifen.
0 – 9, *, # (Tasten): Zahlen- und Zeichensatz.
Die Fernbedienung und der Notfallsender und ihre Funktionen:
1.
2.
3.
4.
•
Panikalarmknopf.
Alarmanlage scharf schalten.
Alarmanlage entschärfen.
Alarmanlage scharf schalten mit 60
Sekunden Austrittsverzögerung.
help alarm
Der Panikalarmknopf [1] der Fernbedienung sowie das Drücken des Notfallsenders aktiviert den
akustischen Alarm sowie das Telefonwahlgerät, welches die gespeicherten Nummern anruft.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Installation der Alarmanlage:
Wichtiger Hinweis: Um sicherzustellen, dass die Alarmanlage korrekt arbeitet und für Ihre
Bedingungen optimal eingestellt ist, wird empfohlen, deren Installation von Fachpersonal
durchführen zu lassen!
************************************************************************************
a) Die Haupteinheit
•
•
•
•
•
•
•
•
Lösen sie die Schrauben auf der Vorderseite der Haupteinheit.
Benutzen Sie die Löcher der Rückseite als Schablone für die drei Bohrpunkte.
Bohren Sie die drei Löcher, deren Abstände zueinander der obigen Zeichnung zu entnehmen sind.
Setzen Sie die Dübel ein.
Drehen Sie die Schrauben bis ca. 5 mm in die Wand.
Entfernen Sie die Kappen der Löcher für die Leitungen und schließen Sie das Netzteil, die Sirene und
ggf. die Telefonleitung an.
Befestigen Sie die Rückseite an der Wand.
Setzen Sie das Fronteil wieder auf und schrauben es fest.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Anschluss für das Netzgerät.
Anschlussterminal für nicht funkgesteuerte Peripheriegeräte.
Anschluss für ein Telefonkabel.
Anschluss für den DC 12 V ~ 300 mAh-Akkumulator.
Funkempfänger.
Einstellbare Induktivität.
Prozessor.
Sprachmodul.
b) Die zweiteiligen Magnetkontakte für Tür und Fenster
D oor
D o o r fra m e
D o o r lo c k
C o rre ct p ositio n
•
•
•
•
Incorre ct p osition
Die beiden Teile der Kontake müssen jeweils senkrecht an der Anschlagseite von Tür und Türrahmen
oder Fenster und Fensterrahmen befestigt werden, wobei das größere Teil (Sender) immer an den
Rahmen gehört.
Der Magnet muß immer zur linken Seite des Senders angebracht werden.
Ihr Abstand voneinander darf im geschlossenen Zustand nicht mehr als 5 mm betragen.
Achtung: Die Kontakte sollten nicht auf metallenden Untergrund angebracht werden.
c) Der Bewegungsmelder
•
•
•
•
•
•
•
•
Setzen sie den Bewegungsmelder in ca. 2 m Höhe an die Wand an.
Benutzen Sie die Löcher seines Halters als Schablone für die Bohrpunkte.
Bohren Sie die Löcher.
Setzen Sie die Dübel ein.
Schrauben Sie den Halter an der Wand fest.
Nun befestigen Sie den Bewegungsmelder an seinem Halter.
Achtung: Der Bewegungsmelder sollten nicht auf metallenden Untergrund
angebracht werden.
Der Bewegungsmelder hat an der Unterseite einen Drehknopf (ON/OFF),
mit dem man ihn separat aus- oder einschalten kann.
Der Sensorbereich des Bewegungsmelders:
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
¾
Achtung: Sollte die Betriebsspannung der Batterie unter 7 V fallen, zeigt die rote Leuchtiode des
Bewegungsmelders an.
Programmierung:
Um Einstellungen am System vorzunehmen benötigt man das „PASSWORT“, welches vom Werk her
<0000>.
Nachdem die Anlage erfolgreich angschlossen ist und angeschaltet wurde sollten die Leuchtdioden POWER
(grün) und AWAY (grün) anzeigen.
Ferner beginnt das Gerät auf dem numerischen Display einen Countdown von 9 bis 0 anzuzeigen.
Nachdem der Countdown abgelaufen ist gibt man die Sequenz * -> „PASSWORT“ -> SET ein, um in das
Einstellungsmenü zu gelangen.
Hier kann man Einstellungen gemäß dem unten angegegebenen Schaltprinzip vornehmen.
Mit der Taste CE kann man zum vorherigen Menüpunkt zurückkehren.
Nach 20 Sekunden Inaktivität wird das Einstellungsmenü automatisch verlassen.
Achtung!: Sollte nach Ablauf des Countdowns Alarm ausgelöst werden, so geben Sie folgende Sequenz ein: * > „PASSWORT“ -> SET -> 9 -> 5. Dies ist ein Reset der verkabelten Sensoren, der den Alarm erstummen läßt.
Neues Passwort: Um das Passwort zu ändern gebe ein: * -> „PASSWORT“ -> SET -> 8. Jetzt gibt man das
gewünschte Passwort zweimal hintereinander ein. Dann wird das neue Passwort auf numerischen Display
abgespielt . Fertig.
Das Einstellungsmenü:
Um sich in dem Funktionsmenü zu bewegen oder Eingaben zu bestätigen drückt man eine der zur Auswahl
gestellten Zifferntasten.
Die Schaltungen des Funktionsmenüs sehen im Überblick folgendermaßen aus:
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
• Das Funktionsmenü
Drücke 1 Eingabe TEL No. # speichern,Drücke 1# löschen
Drücke 2 Eingabe TEL No. # speichern,Drücke 2# löschen
Drücke 1
(Telefonnummern
programmieren)
Drücke 3 Eingabe TEL No. # speichern ,Drücke 3# löschen
Drücke 4 Eingabe TEL No. # speichern,Drücke 4# löschen
Drücke
(Anlernen zur
Innenzone)
Drücke 0 Zone
Drücke 1 Zone
Drücke
…
Außenzone)
Drücke 9 Zone
Drücke * (Anlernen zum Feueralarm/ 24
(Anlernen zur
Nun die Zone
auslösen und das
Anlernen ist beendet.
H)
Drücke 2 ( Funksensoren
anlernen, Total 10 Zonen)
Drücke # (Anlernen des Notfallsenders)
Drücke 0 (Zone löschen)
1
Drücke 0 (keine
Zeitverzögerung )
Drücke 0 Zone
Drücke # (Programmiere die
Drücke 1 Zone
Zeitverzögerung vom Signalempfang
…
zum art des Alarms & Abgabe der
Drücke 9 Zone
Drücke 1 (10 s
Zeitverzögerung)
telefonischen Alarmmeldung.
Drücke 2 ( 20 s
Zeitverzögerung)
Drücke
Drücke 1 Zone
Drücke 2 Zone
Drücke
(Einstellung Innenzone )
(Einstellung Außenzohne)
Drücke 3 Zone
Drücke 3 (Verkabelte
Drücke * (Einstellung 24H Zone)
Drücke 0 (Zone Löschen)
Drücke 1 (Gelöschte Zone wieder aktivieren)
Drücke 4 Zone
Zonen, Total 4 Zonen)
Drücke # (Einstellung der
Drücke 1Zone
Zeitverzögerung von der
Signalauslösung zum Start des Alarms
& Abgabe der telefonischen
Drücke 1
Drücke 2
Drücke 3
Drücke 4
Drücke 1
Drücke 5
Drücke 2
Drücke 3
Drücke 6
(Aufzeichnung)
Drücke 3 Zone
Drücke 4 Zone
Alarmmeldung)
Drücke 4 ( Anlernen einer
Fernbedienung, Total 4
Stück)
Drücke 2 Zone
Drücke 0 (keine
Zeitverzögerung)
Drücke 1 (10 s
Zeitverzögerung)
Drücke 2 (20 s
Zeitverzögerung)
Drücke # (Fernbedienung benutzen
schließt den Vorgang ab.)
Drücke 0 (Bricht Anlernvorgang ab.)
Drücke 0(Sabotagealarm aus)
Drücke 1(Sabotagealarm ein)
Drücke 0(Telefonleitungsalarm aus)
Drücke 1(Telefonleitungsalarm ein)
Drücke 0(Impulswahlverfahren)
Drücke 1(Tonwahlverfahren)
Drücke 1(Aufzeichnung Innenzone)
Drücke 2(Aufzeichnung Außenzohne)
Drücke 3(Aufzeichnung Feueralarm)
Drücke 4(Aufzeichnung Notruf)
Drücke 5(Abspielen der
Aufzeichnungen)
Anmerkung:Normalerweise beträgt die
Aufzeichnungsdauer 5 s. Durch Halten des
Knopfes kann man die Zeit auf 15 s verlängern.
Drücke 7: Anlage wird entschärft
Drücke 8: Passwort ändern: Gebe das neue 4- stellige Passwort zweimal hintereinander ein.
Drücke
Drücke
: Abwesenheitsalarm: Innen- und Außenzone sind aktiv.
Drücke 0(Sofortige Scharfstellung)
Drücke 1(Zeitverzögerte Scharfstellung)
: Peripheriealarm: Nur die Außenzonen sind aktiviert.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Drücke 1 (Alarmsignal bei
verkabelten Sensoren)
Drücke 1 Zone
Drücke 2 Zone
Drücke 0(Stummer Alarm)
Drücke 1(Akustischer Alarm)
Drücke 3 Zone
Drücke 4 Zone
Drücke 0 Zone
Drücke 2 (Alarmsignal bei
Funksensoren)
Drücke 1 Zone
…
Drücke 9 Zone
Drücke 0(Stummer Alarm)
Drücke 1(Akustischer Alarm)
Drücke 9
Drücke 1 Zone
Drücke 3 (Telefonische Alarmmeldung
bei verkabelten Sensoren)
Drücke 2 Zone
Drücke 3 Zone
Drücke 0(Alarmmeldung aus)
Drücke 1(Alarmmeldung ein)
Drücke 4 Zone
Drücke 4 (Telefonische Alarmmeldung
bei Funksensoren)
Drücke 0 Zone
Drücke 1 Zone
…
Drücke 0(Alarmmeldung aus)
Drücke 1(Alarmmeldung ein)
Drücke 9 Zone
Drücke 5 und die verkabelten Sensoren werden in den Ausgangszustand zurückversetzt.
Anmerkung: Mit der Taste CE kommt man im Menü zurück.
Das Anlernen bzw. Verbinden der Sensoren mit der Kontrolleinheit:
Es gibt zwei Arten von Sensoren.
a) Die funkgesteuerten Sensoren, wie Fernbedienung, Notfallsender, Bewegungsmelder, Tür- und
Fensterkontakte.
b) Die kabelgebundenen Sensoren wie Glassbruchdetektoren, Rauchmelder und Wärmedetektor.
Zu a)
Damit die Sensoren und die Fernbedienungen auf separaten Frequenzen mit der Haupteinheit kommunizieren
und auch fehlerfrei erkannt werden können, müssen sie korrekt eingestellt werden.
Dies geschieht durch DIP-Schalter, die sich in den Geräten befinden.
.
An jedem der beteiligten Geräte muß eine individuelle ON/OFF-Kombination der 8 Schalter eingestellt werden.
Am einfachsten wäre also z.B. Tür-/Fensterkontakten 1: 1 = ON & 2 bis 8 = OFF; Tür-/Fensterkontakten 2: 2 =
ON & Rest = OFF usw.
Jede DIP-Kombination entspricht einem Funkkanal.
Stellen Sie sicher, dass keine DIP-Schalterkombination doppelt vorkommt.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Auch der Funkbewegungsmelder besitzt einen DIP-Schalter.
Beim Bewegungsmelder läßt sich zusätzlich mit einem Jumper (AUTO/1) festlegen, ob das Signal zur
Alarmanlage schon beim ersten Erkennen einer Bewegung gesendet wird (Sense one to emit) oder erst dann,
wenn eine zweite Bewegung in einem bestimmten Abstand folgt (Sense twice to emit). Den Zeitabstand
zwischen beiden Messungen muss wenigstens 15 Sekunden betragen. Diese zweite Möglichkeit soll die
Wahrscheinlichkeit von Fehlalarmen minimieren.
Emit LED
DIP switch
1
AUTO
Jumper
Sense LED
PIR
AUTO / 1
Low-battery LED
AUTO / 1
Power switch
Sense
once to
emit
Sense
twice to
emit
Der Notfallsender (MEDICAL) hat einen fest vorprogramierten Kanal und wird beim Programmieren automatisch
automatisch von der Kontrolleinheit gefunden.
Zu b)
Um kabelgebundene Sensoren mit der Kontrolleinheit zu verbinden, befindet sich in jedem der Geräte ein
Anschlussterminal:
•
•
•
-12VDC+: Verbindung mit dem
Stromnetz.
TAMPER: Sabotagealarm. Wird mit
der Kontrolleiheit verbunden. Wird
das Gerät geöffnet löst es einen
Alarm aus.
RELAY: Signalausgang zur
Kontrolleinheit.
Zusätzlich kann es ein Jumperterminal geben zur Aktivierung / Deaktivierung seiner Leuchtdiode geben:
•
•
AUTO: Die Leuchtdiode ist aktiv und leuchtet im
Falle eines Alarms.
1: Die Leuchtdiode ist inaktiv.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Der Funktionstest der Alarmanlage (Walk-Test):
•
•
•
•
•
•
•
Nach der kompletten der Alarmanlage, betätigen Sie die Taste [2] der Fernbedienung.
Jetzt ist die Alarmanlage inklusive des Bewegungsmelders aktiviert (AWAY).
Bewegen Sie sich jetzt innerhalb des Bereiches der Bewegungsmelders.
Der Bewegungsmelder wird Ihre Anwesenheit registrieren und sendet der Haupteinheit ein Signal.
Nach Ablauf der Eintrittsverzögerung beginnen sowohl die integrierte Sirene der Haupteinheit als auch
die externe Piezosirene Alarm zu schlagen.
Wenn Sie nur die Peripheriealarmschleifen (HOME) aktiviert haben, öffen Sie eines der gesichterten
Fenster und sowohl die Sirene der Haupteinheit als auch die externe Piezosirene beginnen Alarm zu
schlagen.
Sie können den Alarm vorzeitig durch Eingabe des Passwortes abbrechen.
Grundsätzlich sollte man nicht direkt von der HOME-Funktion zur AWAY-Funktion,oder umgekehrt, schalten. Dies
kann zu Störungen in der Alarmanlage führen, d.h. vor dem Umschalten immer entschärfen. Am besten mit
Taste [3] der Fernbedienung.
Betrieb der Alarmanlage:
Nach erfolgter Installation und Programmierung kann man die Alarmanlage mit Hilfe der Haupteinheit, der
Fernbedienungen sowie des Notfallsenders nutzen und bedienen.
Folgende Funktionen sind evident.
•
•
•
•
•
•
•
Die Alarmanlage scharf stellen: Drücken Sie auf Taste [2] der Fernbedienung oder AWAY der
Kontrolleinheit, um die Anlage zu aktivieren. Die Leuchtdiode AWAY zeigt an und die Kontrolleinheit
quittiert mit einem akustischen Signal. Nun hat man die Dauer der im Einstellungsmenü festgeleten
Austrittsverzögerung zur Verfügung, um den überwachten Bereich zu verlassen, ohne Alarm auszulösen.
Alternativ kann man die Anlage auch mit Taste [4] der Fernbedienung scharfstellen und hat dann
automatisch 60 Sekunden Austrittsverzögerung.
Die Alarmanlage entschärfen: Drücken Sie auf Taste [3] der Fernbedienung oder geben Sie * ->
„PASSWORT“ -> SET -> 7 an der Kontrolleinheit ein, um die Anlage zu deaktivieren. Im zweiten Fall
beachten Sie, dass Sie nur die Dauer der im Einstellungsmenü fesgelegten Eintrittsverzögerung zur
Verfügung haben, um das Passwort einzugeben, ohne Alarm auszulösen.
Nur die Peripheriealarmschleifen aktivieren: Drücken Sie HOME der Kontrolleinheit, um die Alarmanlage
ohne den Bewegungsmelder zu aktivieren. Die Leuchtdiode AWAY zeigt an die Kontrolleinheit quittiert
mit einem akustischen Signal. Nach Ablauf eingestellten Austrittszeit wird Alarm ausgelöst, wenn man
einen Tür- oder Fensterkontakt öffnet. Ansonsten können Sie sich innerhalb des überwachten Bereiches
frei bewegen.
Panikalarm aktivieren: Drücken Sie Taste [1] der Fernbedienung oder den Knopf des Notfallsenders, um
einen sofort einsetzenden Alarm auszulösen und die Kontrolleinheit die Telefonzentrale anrufen zu
lassen. Die Leuchtdiode MEDICAL sollte anzeigen.
Alarm abschalten: Ein laufender Alarm kann durch die Eingabe der Sequenz * -> „PASSWORT“ -> SET > 7.
Alarmmeldung per Telefon erhalten: Die Alarmanlage wählt die von Ihnen einprogrammierte
Telefonnnummer und ggf. auch bis zu drei Alternativnummerm an und gibt seine Alarmmeldung ab.
Werden Sie von der Alarmanlage angerufen, können Sie mit Hilfe der [Numeriktasten] Ihres Telefons
folgende Schaltungen vornehmen: [*] = Der Alarm wird abgeschaltet und man kann mit Hilfe des
integrierten Mikrofons in den Raum hineinhören. Um fortlaufend Abzuhören betätigt man erneut *,
wenn ein akustisches Signal ertönt. Andernfalls wird die Verbindung unterbrochen. / [0] = Der Alarm
wird abgeschaltet und die Verbindung unterbrochen. / [#] = Die Verbindung wird unterbrochen, aber
der Alarm wird nicht abgeschaltet. / [7] = Die Verbindung wird unterbrochen und die Alarmanlage
entschärft.
Fernbedienung der Alarmanlage über das Telefon: Wenn man den Anschluss der Alarmanlage anruft,
kann man sie fernsteuern, indem man zunächst [*] und dann das [PASSWORT] eingibt. Jede korrekte
Eingabe wird von der Alarmanlage mit einem Ton quittiert, eine Fehleingabe mit mehreren Tönen. [0] =
Verbindung unterbrechen. / [9] = Peripheriealarmschleifen (HOME) scharfstellen. / [6] Alarmanlage
scharfstellen. / [7] = Alarmanlage entschärfen. / [#] = Alarm auslösen und Verbindung unterbrechen. /
[*] = Mit Hilfe des integrierten Mikrofons in den Raum hineinhören. Wenn ein akustisches Signal ertönt
kann man [*] = Weiterhören. / [0] = Auflegen. / [#] = Auflegen und Alarm auslösen. / [1] = Zurück zur
vorherigen Funktion.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Reference Manual
RC-controlled Alarm-System „FAS-5000“
Preface
Dear Customer,
we like to congratulate you on the
purchase of your new alarm-system!
You have chosen a product which
combines deliberate technical features
with an appealing design.
Please read this manual conscientiously
and carry out the given instructions before
and while you are using your new device.
Capability Characteristics
With this alarm-system-set you manage to keep any
room safe easily.
Operate the system by using the radio remote control.
The device will provide a high degree of security with its
motion sensor, the magnetic contacts and the panicbutton. Ideal for home, office or shop.
Security Advices
•
•
•
•
•
•
•
Before using the device, please check it for any
possible damages. In case of damage do not
operate it.
Dropping on hard floor may cause a damage on
the device.
Do not forget to test the function of the device
after installation.
Do not install the main device at places with
strong fluctuation of temperature or humidity.
Caution! Should the device itself get damaged,
please let the repair to the manufacturer or to a
qualified service agent.
Please dispose packaging materials properly and
do not let play children with it.
The device itself is no toy either. Do not let
children play with it too.
Technical Specifications:
Size Main Unit: 238x130x55 mm, 570 g
Operation Main Unit: AC 230V ~ 50 Hz
Rated Current: max. 150 mA
Sound Pressure Main Unit: 90 dB
Size Remote Control: 81x44x12 mm, 42g
Operation Remote Control: 12 V (A23)
Rated Current Remote Control: max. 28 mA
Range Remote Control: max 30 m
Size Help Alarm: 92x43x22 mm, 55 g
Operation Help Alarm: 12 V (A23)
Rated Current Help Alarm: max. 40 mA
Range Help Alarm: max 30 m
Size Magnetic Contact: 52x13x10 mm, 40 g
Operation Magnetic Contact: 12 V (A23)
Rated Current Magnetic Contact: max. 8 mA
Size Motion Detector: 112x91x62 mm, 130 g
Operation Motion Detector: 9 V (6F22)
Rated Current Motion Detector: max. 50 mA
Installation Height: 2 m
Sensor Range Motion Detector: 12 m
Sensor Angle Motion Detector: 110°
IP-Code Motion Detector: IP44
Size Siren: 75x80x60 mm, 295 g
Operation Siren: DC 12 V
Rated Current Siren: max. 800 mA
Power Siren: 20 W
Sound Pressure Siren: 125 dB
Exit Delay: 0 s, 10 s or 20 s
Entry Delay: 0 s, 10 s or 20 s
Working Frequency: 433.05 – 434.79 MHz
System Password: 0000
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
The Main Unit and its Functions:
•
•
•
•
POWER
•
•
LOW-BATTERY
•
AWAY
•
HOME
•
FIRE
•
MEDICAL
•
TELEPHONE
•
REC/PLAY
•
•
SET (key): Opens the adjustment menu.
+ (key): Activates or deactivates the alarm system.
' (key): Activates or deactivates only the periphery alarm strips.
0 – 9, *, # (keys): Numbers and character set.
POWER (LED): Operation Display.
LOW-BATTERY (LED): Battery
status.
AWAY (LED): Alarm system is
activated.
HOME (LED): Only periphery alarm
strips are activated.
FIRE (LED): Smoke detector has
responded. (Alarm message)
MEDICAL (LED): Help alarm has
been activated. (Alarm message)
TELEPHONE (LED): Telephone line
has been connected.
REC/PLAY (LED): Recorder is
activated. (Recording or playback)
Numerical display.
CE (key): Return to the previous
menu item / leaving the menu.
The Remote Control and the Help Alarm Emitter and their Functions:
1.
2.
3.
4.
•
Panic alarm button.
Arms the alarm system.
Disarms the alarm system.
Arms the alarm system with an entry
delay of 60 seconds.
help alarm
The panic alarm button [1] of the remote control and the help alarm activate an acoustic alarm
as well as the calling device which dials the saved numbers.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Installation of the Alarm System:
Important notice: To make sure that the alarm system is working correctly and is optimal adjusted
it is highly recommended to let its installation to a professional!
************************************************************************************
a) The main unit
•
•
•
•
•
•
•
•
Release the screws of the front panel of the main unit.
Use the holes of the backside as a positioning device for the three drill holes.
Drill the three holes which distances to each other can be read from the drawing above.
Insert the wall plugs into the holes.
Insert the screws into the wall but leave about 5 mm standing out.
Remove the covers of the holes for the wires and connect the power supply, the siren and as the case
may be the telephone line.
Mount the backside to the wall.
Put the front panel on the backside and tighten its screws.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Connector for the power supply.
Connection terminal for non radio controlled peripheral devices.
Connector for the telephone line.
Connector for the DC 12 V ~ 300 mAh accumulator.
Receiver.
Adjustable inductance.
Central pocessing unit (CPU).
Voice recording module.
b) The two-part magnetic contacts for windows and doors
D oor
D o o r fra m e
D o o r lo c k
C o rre ct p ositio n
•
•
•
•
Incorre ct p osition
The two pieces of each contact must be fastened perpendicularly at the attaching point of door and its
frame or window and its frame. Make sure to mount the bigger part (emitter) to the frame.
The magnet must be installed to the left side of the emitter.
If the window or door is closed the distance of the two pieces from each other should not be more than
5 mm.
Attention: Do not install the magnetic contact on a metal surface.
c) The motion detector
•
•
•
•
•
•
•
•
Hold the motion detector to the wall in about 2 m of height.
Use the holes of the holder as a positioning device for the two drill holes.
Drill the holes.
Insert the wall plugs.
Mount the holder to the wall.
Now fasten the motion detector to its holder.
Attention: Do not install the motion detector on a metal surface.
The motion detector has a rotary switch (ON/OFF) situated at the bottom
for turning the device on or off separately.
The sensor range of the motion detector:
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
¾
Attention: Should the operating voltages fall under 7 V the red LED of the motion detector will show.
Programming:
For adjusting the system the system password is needed. Its factory setting is <0000>.
After the system was installed successfully and switched on the LEDs POWER (green) and AWAY (green) should
show.
Furthermore on the numerical display a countdown from 9 to 0 is starting.
After the countdown is done enter the sequence * -> “PASSWORD” -> SET for opening the adjustment menu.
Here set the parameters as desired according to the diagram below.
Use the button CE to return to the previous menu item.
After 20 seconds of inactivity the adjustment menu will be left automatically.
Attention!: Should an alarm be raised after the end of the countdown enter the following sequence: * ->
“PASSWORD” -> SET -> 9 -> 5. This is a reset of the wired sensors which should end the alarm.
A new password: For changing the password enter the sequence: * -> “PASSWORD” -> SET -> 8. Now enter
the desired new password twice. If the new password will be shown on the numerical display this setting is
done.
The Function Menu:
For moving inside the function menu or to confirm inputs press the numerical key according to the diagram.
The diagram of the adjustment menu looks like this:
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
• Function setting menu
Press 1 input TEL No. # to save,press 1# to delete
Press 2 input TEL No. # to save,press 2# to delete
Press 1 (set
telephone
number)
Press 3 input TEL No. # to save,press 3# to delete
Press 4 input TEL No. # to save,press 4# to delete
press
Press 0 zone
(study to
indoor zone)
Press 1 zone
press
…
Press 9 zone
(study to
outdoor zone)
press * (study to fire alarm/ 24
Press 2 (study wireless
zone, total 10 zones)
Then trigger the
zone and to finish
the study.
H)
press # (study to medical
alarm)
Press # (set the time-delay from
Press 0 zone
receiving signal to starting alarm and
Press 1 zone
dial)
…
Press 9 zone
Press 1 zone
Press 2 zone
Press 3 zone
(set to indoor zone)
Press
(set to outdoor zone)
zone, total 4 zones)
Press 1 zone
Press 4 (study remote
control, total 4 pcs)
Press1
Press 5
Press2
Press3
Press # (set the time-delay from
Press 2 zone
receiving signal to starting alarm and
Press 3 zone
dial)
Press 4 zone
Press 1
Press 2
Press 3
Press 4
Press 1 (time-delay is 10 s)
Press 2 (time-delay is 20 s)
Press 0(tamper alarm off)
Press 1(tamper alarm on)
Press 0(Tel wire path trouble alarm off)
Press 1(Tel wire path trouble alarm on)
Press 0(pulse dialling)
Press 1(tone dialling)
NOTE:Press the key and the record
time is 5 s; if you want to keep on
recording, you should press and hold
the key, the record time is 15sec.
Press 8: Modify password by entering the new 4-bit password twice.
Press
Press 0 (no time-delay)
Press 0 (delete study)
Press 7: disarm
Press
Press 2 (time-delay is 20 s)
Press # (trigger the remote control to finish
the study.
Press 1(indoor zone record)
Press 2(outdoor zone record)
Press 3(fire alarm record)
Press 4(medical zone record)
Press 5(play all records)
Press 6
(record)
Press 1 (time-delay is 10 s)
Press * (set to 24HR zone)
Press 0 (delete zone)
Press 1 (resume deleted zone)
Press 4 zone
Press 3 (Set wired
Press
Press 0 (no time-delay)
: Arms the system: indoor and outdoor zone armed.
Press 0(immediately armed)
Press 1(time-delay armed)
Arms the home zone: only the outdoor zone is armed, the indoor zone not.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Press 1 zone
Press 1 (Alarm sound with wired
sensors)
Press 0(inaudible alarm)
Press 1(Acoustic alarm)
Press 2 zone
Press 3 zone
Press 4 zone
Press 0 zone
Press 2 (Alarm sound with wireless
sensors)
Press 1 zone
Press 0(inaudible alarm)
Press 1(Acoustic alarm)
…
Press 9 zone
Press 9
Press 1 zone
Press 3 (Alarm report by phone with
wired sensors)
Press 2 zone
Press 3 zone
Press 0(Alarm report off)
Press 1(Alarm report on)
Press 4 zone
Press 4 (Alarm report by phone with
wireless sensors)
Press 0 zone
Press 1 zone
…
Press 0(Alarm report off)
Press 1 (Alarm report onn)
Press 9 zone
Press 5 and the wired sensors will be reset.
NOTE: For returning to main menu use CE.
The Training respectively the Connection of the Sensors with the Main Unit:
There are two kinds of sensors.
a) The wireless sensors like remote control help alarm, motion detector and magnetic contacts for
doors and windows.
b) The wired sensors like glass breaking detector, smoke detector or heat detector.
To a)
To let all sensors and the remote controls use separate frequencies to communicate with the main unit accurate
they must set up correctly.
For this purpose use the DIP-switches which are situated in the devices.
Every participating magnetic contact needs an individual ON/OFF-combination of the 8 switches. The easiest
way would be Magnetic contact 1: 1 = ON & 2 to 8 = OFF; Magnetic contact 2: 2 = ON & Rest = OFF etc.
Every DIP-combination complies with another channel.
Make sure no DIP-switch combination exists more than once.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
The radio controlled motion detectors have a DIP-switch also.
Additionally it is possible to adjust if a signal from the motion detector should be transmitted immediately when
a motion is detected (Sense one to emit) or not until a second motion is detected in a determined period of time
(Sense twice to emit). The time interval between two detections should be 15 seconds at least. The second
case should minimise the chances of false alarms. For this adjustment use the jumper (AUTO/1).
Emit LED
DIP switch
1
AUTO
Jumper
Sense
once to
emit
AUTO / 1
Low-battery LED
AUTO / 1
Power switch
Sense LED
PIR
Sense
twice to
emit
The help alarm emitter (MEDICAL) has a hard-coded frequency while the remote controls finding the correct
channels automatically by coupling.
To b)
For connecting wired sensors with the main unit there is a terminal situated in every device:
•
•
•
-12VDC+: Connector for the power
supply.
TAMPER: Tamper alarm. Is also
connected to the main unit and
raises alarm when the sensor should
be opened.
RELAY: Signal output to the main
unit.
Additionally some devices have a jumper terminal for activating / deactivating its LED:
•
•
AUTO: The LED is activated and ready to operate
in case of an alarm.
1: The LED is not activated.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
530-410/-411/-412/-413/-414/415
Functional Test of the Alarm-System (The Walk-Test):
•
•
•
•
•
•
•
After the installation of the alarm system use button [2] of the remote control.
Now the alarm system is armed and activated inclusive the motion detector.
Move in the monitored range of the motion detector.
The motion detector will recognize your presence and transmits a signal to the main unit.
After the expiration of the entry delay the integrated siren of the main unit as well as the piezo-siren
raises the alarm.
If only the periphery alarm strips are activated open a saved door or window now the sirens should give
alarm.
Break-up the alarm instantly by entering the user password at the main unit.
As a basic principle do not switch the alarm-system from the HOME ARM-mode to the AWAY ARM-mode (or vice
versa) directly. This can cause operational problems. Just use the button [3] of the remote control always before
you activate another mode.
Operation of the Alarm System:
After the installation and the programming of the system it can be operated by the main unit, the remote
controls and the help alarm emitter.
Following functions are evident.
•
•
•
•
•
•
•
Arming of the alarm system: Press button [2] of the remote control or AWAY of the main unit to activate
the system. The LED AWAY shows and the main unit acknowledges with an acoustic signal. During the
adjusted exit delay it is possible to leave the monitored area without raising an alarm. Alternatively arm
the alarm system by using button [4] of the remote control. In that case there is an exit delay of 60 s
automatically.
Disarming of the alarm system: Press button [3] of the remote control or enter the sequence * ->
“PASSWORD” -> SET -> 7 at the main unit to deactivate the system. The display shows [DISARM ST]
and the main unit acknowledges with an acoustic signal. In the second case make sure to enter the
password during the time of the entry delay. Otherwise the alarm is rising.
Activating only the periphery alarm strip: Press HOME of the main unit to activate the alarm system
without the motion detector. The LED AWAY shows and the main unit acknowledges with an acoustic
signal. After the expiration of the adjusted exit delay the alarm raised if a magnetic contact on door- or
window opens. But in this mode it is possible to move freely inside the monitored area.
Activating the help alarm: Press button [1] of the remote control or the help alarm emitter to raise an
alarm instantly. Furthermore the main unit will dial the number of the guarding station. The LED
MEDICAL shows.
Stopping the alarm: Stop a running alarm manually by entering the sequence * -> “PASSWORD” -> SET
-> 7.
Getting an alarm report via telephone: The alarm system is calling the programmed number and as the
case may be up to three alternative numbers to leave its alarm messages. If you got a call from your
alarm system use the [numeric keys] of your telephone to control it: [*] = The alarm will be stopped
and you can listen into the room with the integrated microphone. If you hear an acoustic signal press *
for continuing the monitoring. Otherwise the line will be disconnected. / [0] = The alarm will be stopped
and the line will be disconnected. / [#] = The line will be disconnected but the alarm will not being
stopped. / [7] = The line will be disconnected and the alarm system disarmed.
Remote controlling of the alarm system via telephone: Call the number of the line to which the alarm
system is connected press [*] and enter the [PASSWORD]. Every correct input will confirmed by the
alarm system with an acoustic signal. A false input will be indicated by multiple signals. [0] = Disconnect
the line. / [9] = Arm the periphery alarm strips (HOME). / [6] Arm the alarm system. / [7] = Disarm the
alarm system. / [#] = Start an alarm and disconnect the line. / [*] = Use the integrated microphone for
listening into the room. If an acoustic signal sounds use [*] = Continue the monitoring. / [0] = Hanging
up. / [#] = Disconnect the line and raise the alarm. / [1] = Return to the previous function.
E.T.T. Electronic Toys Trading GmbH Kreuzstraße 65/66 38118 Braunschweig
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising