J:\ISO 9001-QM\Formulare und Hi

J:\ISO 9001-QM\Formulare und Hi
acuraLine
®
Bedienungsanleitung Filtergehäuse BFOS
Operating Manual Filter Housing BFOS
-1FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
1. Allgemeine Sicherheitshinweise
1. Safety Information
- Das Filtergehäuse ist als Druckbehälter nach dem Stand
der Technik und den anerkannten sicherheitstechnischen
Regeln gefertigt. Trotzdem sind beim Einsatz Gefahren
für Leib und Leben des Benutzers oder Dritter nicht auszuschließen, ebenso die mögliche Beeinträchtigung von
Sachwerten.
- The filter housing is designed taking into account all
relevant factors influencing its safety. If the vessel is used
without observing the information given in this manual,
serious injury or death may result. Safety information
does not by itself eliminate any danger. Information or
warnings are not a substitute for proper accident prevention
measures.
- Das Filtergehäuse darf nur zu seiner bestimmungsgemäßen Verwendung, d.h. nur zur Filtration von Fluiden
der zugelassenen Fluidgruppe (siehe Herstellerbescheinigung/Konformitätserklärung) eingesetzt werden.
Für die Medien-Verträglichkeit des Gehäusewerkstoffes
und der Dichtungen ist allein der Betreiber verantwortlich.
Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehören auch das
Beachten aller Hinweise in der Bedienungsanleitung, sowie die Einhaltung der Inspektions- und Wartungsarbeiten.
- Die Bedienungsanleitung ist am Filtergehäuse gut sichtbar und für jedermann zugänglich anzubringen. Darüber
hinaus sind alle sonstigen am Einsatzort geltenden Regeln und Vorschriften der Betriebssicherheit und Unfallverhütung zu beachten.
- Installation, Betrieb, Filterwechsel, Wartung und Reparaturen dürfen nur von fachkundigem Personal ausgeführt
werden, die mit der Handhabung der Filtergehäuse ausreichend vertraut und entsprechend geschult sind.
- Der Einsatz in Ex-Schutzzonen darf nur erfolgen, wenn
der Betrieb von einer Elektrofachkraft geprüft, und das
Filtergehäuse vorschriftsmäßig, zuverlässig und dauerhaft geerdet wurde.
- Beim Auspacken von Filtermaterialen kann es aufgrund
von Kunststoff-Packmitteln zu statischer Aufladung kommen. Deshalb Filtermaterialien niemals in der Nähe von
brennbaren und explosiven Stoffen oder in Ex-Schutzzonen auspacken.
- The filter housing has to be used only acc. to regulations,
that means only to filter fluids in group 1 or group 2 (see
„Specifications“, fig. 1) The operator is account for the
chemical and thermal compatibility of housing and
gaskets material and for the filter media with the fluid
being filtered.
- Retain this manual nearby the housing for review by all
personnel operating of this equipment.
- Installation, operating, change of filter media, maintaining
and repairs have to be done only by competent personnel.
- In certain operating environments, static electrical
charges or sparks may cause combustion or explosion
of volatile materials. Properly ground equipment, as
required.
- Removing filter media from packaging may produce static
electrical sparks. To avoid risk of combustion or explosion,
never open static packaging in or around areas containing
potentially flammable or explosive materials, liquids or
gases.
- The housing is not designed for external open fire or
explosion.
- It is not allowed to operate with a damaged housing or
damaged pressure assemblies. Make sure, that those
parts are shut down without delay.
- Externer Brand ist bei der Gehäuseauslegung und Fertigung nicht berücksichtigt.
- Any modification or welding to the housing are not allowed
and void the product warranty.
- Es dürfen nur Filtergehäuse in Betrieb genommen werden, bei denen alle Bauteile in einwandfreiem Zustand
sind. Beschädigte Behälter sind unverzüglich stillzulegen
und vor einer erneuten Inbetriebnahme zu sichern.
- If you operate at upper temperature, make sure, the
housing is protected against contact.
- The operator has to take technical measures, that
maximum allowable pressure (PS) or temperature (TS),
stamped on the name plate, can not be exceeded.
-2FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
- Bauliche Änderungen, An- oder Umbauten dürfen nur
nach schriftlicher Zustimmung des Herstellers vorgenommen werden. Nur Original Ersatzteile verwenden. Die Verwendung von Fremderzeugnissen bedarf der schriftlichen
Zustimmung des Herstellers.
- In any case, when operate the equipment, be careful.
Never open a vessel under pressure ! Before loosening
the nuts, make sure that the filter is not pressurised and
has been drained. The temperature must be within safe
limits.
- Bei Betrieb mit erhöhter Temperatur muß der Betreiber
für einen geeigneten Berührungsschutz sorgen.
- Use suitable protective clothing and eye-protection when
dealing with corrosive or harmful fluids or when changing
the filter media.
- Der Betreiber hat sicherzustellen, daß durch geeignete
Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion die auf dem
Typenschild/Technischen Datenblatt angegebenen max.
zulässigen Werte für Druck und Temperatur nicht überschritten werden können.
- Be careful when filling or draining the housing.
Discharged liquid has to be caught in a collecting tray
when handling with hazardous and/or toxic material.
- Bei allen Installations-, Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Filtergehäuse gilt erhöhte Vorsicht. Dies gilt auch
für das An- und Abkoppeln an zu- und abführende Leitungssysteme. Einen Filter niemals im laufenden Betrieb oder
unter Druck öffnen. Unkontrolliert austretendes Filtrationsmedium kann schwere Verletzungen und Schäden verursachen. Deshalb sicherstellen, daß der Behälter vor dem
Öffnen drucklos ist.
- Bei Arbeiten am gefüllten Gerät, insbesondere beim
Filterwechsel, ist Schutzkleidung und Schutzbrille zu tragen.
- Beim Befüllen und Entleeren des Filtergehäuses ist
Austreten von Produkt unter Beachtung der Umweltvorschriften sicher zu verhindern, evtl. ist eine Auffangwanne
vorzusehen.
- Filter media that has been used with hazardous fluids
should be handled with the same safeguards that would
be used in handling any hazardous and/or toxic material.
It is the user’s responsibility to dispose of all filter media
in acc. with federal, state and/or local laws or requirements.
If the product is used without observing the information
given under this symbol, serious injury or death may
result.
- Verbrauchtes Filtermaterial, das mit gefährlichen oder
giftiges Fluiden in Berührung kam, ist mit der gleichen
Vorsicht wie die gefährlichen und/oder giftigen Stoffe zu
behandeln. Der Betreiber ist für eine geeignete Entsorgung der verbrauchten Filtermaterialien verantwortlich und
hat hierbei die örtlichen Vorschriften und Gesetze zu beachten.
Dieses Symbol deutet auf eine unmittelbar drohende
Gefahr für Leben und Gesundheit von Personen. Die Nichtbeachtung dieser Hinweise hat schwere gesundheitsschädliche Auswirkungen zur Folge, bis hin zu lebensgefährlichen Verletzungen.
-3FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
2. Beschreibung und Funktion
2. Description
Die Filtergehäuse vom Typ BFOS sind geschweißte
Edelstahlkonstruktionen zur Aufnahme von einem Filterbeutel der Größe 1 (0,25 m²) oder der Größe 2 (0,5 m²).
Der zylindrische Behälter ist mit Klappdeckel und Augenklappschrauben verschlossen. Der Produkteintritt (N1)
erfolgt seitlich über den Behältermantel, der Austritt (N2)
unten mittig im Klöpperboden. Im Deckel sind zwei zusätzliche Gewindebohrungen (N3, N4) für Entlüftung und
Manometeranschluß. Zusätzlich sind die Gehäuse mit
Differenzdruckanschlüssen versehen. Die Gehäuse werden komplett mit verstellbarem Fußgestell geliefert.
The filter housings series BFOS are welded stainless steel
constructions to install a filter bag size 1 (0,25 m²) or
size 2 (0,5 m²). The cylindric vessel is equipped with
hinged lid, eye bolts and ring nuts. The inlet flange (N1) is
located sidewise to the body and the outlet flange (N2) to
the lower dished boiler head. In the lid are two additional
threaded holes (N3, N4) for venting and pressure gauge.
In addition the housings are equipped with differential
pressure gauge. The filter housings are delivered with
adjustable tripod stand completely.
Die weitere Ausstattung der Gehäuse kann je nach Typ
oder aufgrund von Kundenwünschen variieren.
The filter housings and construction can be different at
customers desire.
3. Transport
3. Transportation
Das Filtergehäuse darf nur sachgemäß, am besten liegend und gesichert auf einer Palette transportiert werden. Den Behälter nur an geeigneten Stellen anheben.
Bei der Lagerung ist darauf zu achten, daß Stutzen,
Schraubenverbindungen, Schweißnähte und Anbauteile
ohne Belastung bleiben.
The filter housing has to be shipped under suitable
conditions, at best fixed on a pallet. Move the equipment
carefully and don’t damage flanges, screw connections
or surface.
-4FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
4. Installation
4. Installation
- Filtergehäuse sorgfältig auspacken und auf eventuelle
Transportschäden achten.
- Aufstellungsort auf entsprechende Tragfähigkeit überprüfen.
- Kunststoffkappen oder andere Abdeckungen von den
Flansch- bzw. Gewindestutzen entfernen.
- Das Filtergehäuse stehend und spannungsfrei in die
Rohrleitung einbauen, hierbei die Durchflussrichtung beachten. (N1=Produkteintritt, N2=Produktaustritt) Alle zuund abführenden Leitungen sollten mit Absperrarmaturen
versehen werden, auf jeden Fall ist ein Entlüftungsventil
am Anschluß N3 oder N4 zu montieren. Wir empfehlen
eine Rezirkulation zu installieren, dies erleichtert das Anfahren des Filters, die Reinigung und die Entleerung.
- Die angeschlossenen Rohrleitungen dürfen keine mechanischen Spannungen auf das Filtergehäuse übertragen. Die Gehäuseanschlüsse sind für keine zusätzlichen
Stutzenlasten ausgelegt.
- Carefully remove the housing from carton or pallet and
check for damage.
- Check the installation location for load capacity.
- Remove protective covers from flanged connections.
- The filter housing must be installed and anchored in
vertical position to the floor or stable base. Inlet N1 and
outled N2 has to be connected to feed and filtrate pipe
line without bending stress. Upstream- and downstream
valves should be installed, definitely a vent valve in the
vent port N3 or N4. The direction of liquid flow is from the
inlet N1 through the outlet N2. We recommend to install
a recycling system for starting, operating and cleaning.
- All piping has to be installed without bending stress, the
filter housing is not designed for additional forces.
Durch technische Maßnahmen (Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion) ist zu gewährleisten, daß die max. zulässigen Betriebsparameter wie Druck u. Temperatur (siehe
Typenschild ) nicht überschritten werden
können. Kontrollieren Sie die chemische und
thermische Beständigkeit von Gehäuse und
Dichtungen gegenüber dem zu filtrierenden
Produkt.
Bei Betrieb mit brennbaren Fluiden und in
Ex-Schutzbereichen ist das Gehäuse von einer Elektrofachkraft sicher und dauerhaft zu
erden.
You have to take technical measures, that
maximum allowable pressure (PS) or
temperature (TS), stamped on the name
plate can not be exceeded . Always check
chemical and thermal compatibility of
housing material, gaskets and media with
the fluid being filtered.
If using combustible fluids, pay attention
to special rules and instructions. Take
care, that the filter housing is grounded by
a trained person.
5. Einsetzen des Filtermediums
5. Installing filter media
- Schrauben lösen und Deckel öffnen.
- Loosen the screws and open the vessel lid.
Vorsicht: Bei noch nicht befestigtem Ge
häuse kann dieses umstürzen und den Be
diener verletzen oder einen Sachschaden
verursachen.
- Filtergehäuse reinigen.
- Dichtflächen reinigen, Dichtungen überprüfen und sorgfältig einsetzen. Nur Original-Ersatzteile verwenden. Die
Werkstoffbeständigkeit ist in Verbindung mit dem
Filtrationsmedium und der Betriebstemperatur zu prüfen.
Für die Medienverträglichkeit ist alleine der Betreiber verantwortlich.
Attention: If the housing is not anchored to
the floor or stable base it can throw down
and injure the worker.
- Clean the filter housing.
- Check the sealing areas and place the gaskets into the
corresponding grooves. Use original spare parts only.
Check chemical and thermal compatibility of gasket
material with the fluid being filtered and with the
temperature. Just the user is responsible for compatibility.
-5FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
Deckel O-Ring / cover gasket
Andrückvorrichtung / fixing kit
Filterbeutel / filter bag
Klappdeckel /
hinged lid
Stützkorb / support basket
Augenklappschraube / eye bolt
- Stützkorb und neuen Filterbeutel einsetzen und darauf
achten, daß der Beutel einwandfrei abdichtet.
- Andrückvorrichtung anlog zu den folgenden Bildern montieren und Beutel mit der Knebelschraube fixieren.
- Place the support basket into the housing, insert a new
filter bag and be certain, that the bag is perfectly fixed.
- Mount the fixing kit as shown below and fix the filter bag
with the toggle screw.
- Klappdeckel schließen und Schrauben festziehen. Die
Gewinde sind leicht zu schmieren, um ein Festfressen zu
verhindern. Ziehen Sie die Schrauben nicht mit übermäßiger Gewalt an, dies zerstört die Gewinde und die O-Ringe.
- Close the hinged lid and tighten the nuts.
Lubricate bolts if necessary. Do not tighten to
much, otherwise the thread and gaskets may
be damaged.
-6-
FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
6. Inbetriebnahme
6. Operating Procedures
- Filtergehäuse langsam über den Filtereingang N1 befüllen, alle anderen Anschlüsse geschlossen halten, Behälter hierbei entlüften. Unter Druckbelastung das Gehäuse
auf Dichtheit überprüfen. Den max. zulässigen Betriebsdruck (PS) hierbei nicht überschreiten. Bei Undichtigkeiten vorsichtig den Druck über das Entlüftungs- oder ein
Entleerungsventil entlasten. Danach Gehäuse entleeren,
öffnen und auf schadhafte Teile prüfen.
- Gradually fill the vessel with liquid by opening the inlet
N1 and vent valve, then wait untill liquid appears and
close the vent valve. Check for leaks under pressure, but
do never exceed the maximum allowable pressure (PS).
If housing leaks, close the inlet valve, relieve pressure by
opening the vent valve, drain the vessel and check for
damaged pieces.
Niemals ein unter Druck stehendes Gehäuse öffnen !
Never open the vessel under pressure !
- Finden sich bei Druckbelastung keine Undichtigkeiten,
kann das Filter in Betrieb genommen werden.
- If there are no leaks under pressure, you can start the
filtration process by opening the outlet valve.
- In Abhängigkeit vom Filtrationsmedium, der Viskosität,
der Temperatur und der eingesetzten Filterbeutel kann
nun die geeignete Fließgeschwindigkeit einreguliert werden.
- Druckstöße während der Filtration sind zu vermeiden.
- Die Standzeit der Filterbeutel hängt vom Verschmutzungsgrad des Mediums ab. Generell wird ein Wechsel
bei einem erreichten Differenzdruck von 2 bar empfohlen.
- Entlüften Sie in regelmäßigem Abstand das Gehäuse
und kontrollieren Sie die Dichtheit.
- You can now regular the flowrate in dependence of the
filtered fluid, the viscosity, the temperature and the filter
rate.
- Pressure shocks have to be avoided.
- The filter lifetime depends on the filtered fluid and on the
dirt particles. (condition and quantity) We recommend to
replace the filter bag at 2 bar differential pressure.
The housing has to be ventilated in certain time distances
and has to be checked for any leaks.
Überschreiten Sie niemals die auf dem
Typenschild angegebenen Höchstgrenzen
für Druck (PS) und Temperatur (TS). Durch
technische Maßnahmen (Ausrüstungsteile
mit Sicherheitsfunktion) ist dies zu gewährleisten. Die max. Betriebstemperatur wird
zusätzlich von dem eingesetzten Dichtungswerkstoff begrenzt.
Do not exceed maximium allowable
pressure (PS) or temperature (TS), stamped
on the nameplate of the housing. This must
be ensured by technical equipment. Please
be informed, that the max. allowable
temperature for the gaskets can be lower
than the max. allowable temperature for the
housing.
7. Wechsel des Filtermediums
7. Removal filter media
- Filtergehäuse außer Betrieb nehmen, alle Absperrventile
schließen und den anstehenden Druck über das Entlüftungsventil oder ein Entleerungsventil ablassen.
Filtergehäuse entleeren.
- Stop the flow of liquid by closing the inlet and outlet
valves and open slowly the vent or a drain valve to reduce
the pressure. Drain the filter housing when the vessel is
pressureless.
Niemals einen unter Druck stehenden Filter
öffnen ! Vor dem Lösen der Spannklammer
sollte man sich immer vergewissern, daß der
Filter nicht unter Druck steht und abgekühlt
ist. Je nach Filtrationsmedium ist eventuell
Schutzkleidung zu tragen.
Never open a vessel under pressure ! Before
loosening the nuts, make sure that the filter
is not pressurised and has been drained. The
temperature must be within safe limits.
Use suitable protective clothes when dealing
with corrosive or harmful fluids.
-7FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
- Schrauben lösen und Gehäusedeckel vorsichtig öffnen.
- Verschmutzte Filterbeutel herausnehmen und einer geeigneten Entsorgung zuführen.
- Gehäuse reinigen und Zustand der Dichtungen kontrollieren.
- Neuen Filterbeutel einsetzen und auf korrekten Sitz
achten (vgl. Abschnitt 5)
- Filter wieder in Betrieb nehmen (vgl. Abschnitt 6)
- Loosen the screws and open the lid carefully.
- Remove the contanimated filter bag and dispose of it
properly.
- Clean the housing and check the gaskets.
- Insert a new filterbag into the housing and be certain
that the bag is perfectly fixed. (see fig. 5)
- Again start operating procedure. (see fig. 6)
8. Stillstandszeiten / Reinigung
8. Standstill period / cleaning
- Bei kurzen Stillstandszeiten (z.B. über Nacht oder über
das Wochenende), und wenn das Medium nicht aushärtet, kann der Filter in geschlossenem Zustand außer
Betrieb genommen werden.
- Bei längeren Stillstandszeiten, oder wenn das Medium
aushärtet, ist das Filtergehäuse restlos zu entleeren, die
Filterbeutel zu entnehmen und das Gehäuse mit einem
geeigneten Reinigungsmittel zu säubern.
- For a short time (over night or over week end) and when
the media does not harden, close the housing und shut
off all vents.
- For longer times or when the media hardens, drain the
filter housing completely and clean it with suitable purifier.
9. Wartung / Instandhaltung
9. Maintenance
- Tägliche Wartung:
Betriebsdruck und Betriebstemperatur kontrollieren,
Maximalwerte beachten. Differenzdruck kontrollieren,
evt. Filterbeutel wechseln, Gehäuse äußerlich auf
Dichtheit prüfen. Bei jedem Filterwechsel Dichtungen
prüfen.
- Monatliche Wartung:
Gesamtzustand des Gehäuses prüfen
- Wiederholungsprüfungen:
Wiederkehrende Prüfungen durch Sachverständigen
bzw. Sachkundigen, entsprechend den örtlichen und
behördlichen Vorschriften.
- Daily:
Check pressure and temperature in compliance with
llimit values and check for leaks. Check the differential pressure and if necessary remove the filter bag.
Check the gaskets at every filter removal.
- Monthly:
Check the general housing conditions
- Repeated inspection
According local terms
Die Lebensdauer des Filtergehäuses ist durch die auf
der Konformitätserklärung / Herstellerbescheinigung
angegebenen max. Lastspielzahl begrenzt. Die Lastwechsel sind deshalb schriftlich zu dokumentieren.
The lifetime of the filter housing depends on the maximum
allowable load changes shown on the Certificate of
conformity / Certificate of manufacturer.
The load changes have to set out in writing.
10. Gewährleistung und Haftung
10. Warranty information
Grundlage aller Gewährleistungs- und Haftungsansprüche
sind unsere „Allgemeinen Liefer- und Verkaufsbedingungen“
Jegliche Ansprüche bei Personen- und Sachschäden sind
ausgeschlossen, wenn sie auf eine oder mehrere der folgenden Ursachen zurückzuführen sind:
- Nicht bestimmungsgemäße Verwendung des Filters.
- Betreiben eines defekten Filtergehäuses oder bei defekten Sicherheitseinrichtungen.
The product warranty is based on our general conditions
of sale.
Following circumstances will void the product warranty:
- Improper use or any misuse of filterhousing
- Using a damaged filterhousing or using damaged safety
accessories
- Ignoring the installation-, operating- and safety
instructions in this manual
-8FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
- Nichtbeachten der Hinweise im Betriebshandbuch, bzw.
unsachgemäßes Transportieren, Montieren,
Inbetriebnehmen, Bedienen und Warten des Filters.
- Bauliche Veränderungen ohne schriftliche Genehmigung
des Herstellers.
- Verwendung von nicht Original Ersatzteilen ohne schriftliche Genehmigung des Herstellers.
- Mangelhafte Wartung und unsachgemäß durchgeführte
Reparaturen.
- Katastrophenfälle durch Fremdkörpereinwirkung und
höhere Gewalt.
- Any modification or welding to the housing without
manufacturer acceptance in written form.
- Not using original spare parts without manufacturer
acceptance in written form
- Imperfect maintenance
- Disaster or force majeure
11. Ersatzteile / spare parts
2 Deckel O-Ring / cover gasket
4 Andrückvorrichtung / fixing kit
6 Filterbeutel / filter bag
1 Stützkorb / support basket
5 Deckel-Schraubensatz kpl. mit
Ringmuttern und Bolzen / lid screw set
completely with ring nuts and bolts
Pos. Stck./pc
1a
1b
2
3
4
5
6
1
1
1
1
1
1
1
Benennung/denomination
Werkstoff/material
Stützkorb Gr. 1/ support basket size 1
Stützkorb Gr. 2/ support basket size 2
Deckeldichtung / cover gasket BFOS1/2
Fußgestell / tripod stand
Andrückvorrichtung / fixing kit
Deckel-Schraubensatz / lid screw set
Filterbeutel / filter bag
Edelstahl/stainless steel AISI 316
5179246030
Edelstahl/stainless steel AISI 316
5179246040
FPM
5179510502
Edelstahl/stainless steel AISI 304
5179510400
Edelstahl/stainless steel AISI 316
5179560200
Edelstahl/stainless steel
5179510300
Auswahl entsprechend unseren spez. Datenblättern/
choice according to our spec. data sheets
Art.-Nr./art.-no.
-9FUHR GmbH • Am Weinkastell 14 • D-55270 Klein-Winternheim • Tel. 06136/9943-0 • Fax 06136/9943-25
12. Optionales Zubehör / optional accessories
1
2
3
4
5
6
7
8
9
1.1
1.2
Differenzdruckmanometer nicht enthalten/
Differential pressure gauge not included
7.1
7.2
Pos. Stck./pc
1.1
1.2
2.1
2.2
2.3
3.1
3.2
4.1
4.2
5
6
7.1
7.2
8
9
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Benennung/denomination
Werkstoff/material
Art.-Nr./art.-no.
Diff.-Verrohrung (KIT) / diff.unit (kit)
Diff.-Verr. 180° (Zusatz-KIT)/ diff.unit 180° (add-kit)
Diff.-Manom./ Diff.press.gauge DFA/25-OS-OG
Diff.-Manom./ Diff.press.gauge DFA-SF/25-OS-OG
Diff.-Manom./ Diff.press.gauge DFA/25-MS-OG
Grenzsignalgeber DFA-1 / Reed contact DFA-1
Grenzsignalgeber DFA-2 / Reed contact DFA-2
Manom.-Entl.einh./ Manometer-vent. unit 0-6 bar
Manom.-Entl.einh./ Manometer-vent. unit 0-10 bar
Entleerungs-Armatur/ Drain valve
Autom. Entlüfter / Automatic air vent
Magnetgestell mit Hüllen / Magnet bar bracket
Magnetstab Gr.2 / Magnet bar size 2
Beuteleinbauhilfe Gr.2 / Bag easy-fit tool size 2
Verdrängerkörper Gr.2 / Volume reducer size 2
Edelstahl/ stainless steel AISI 316
Edelstahl/ stainless steel AISI 316
Edelstahl u. FPM / AISI 316L a. FPM
Edelstahl u. FPM / AISI 316L a. FPM
Edelstahl u. FPM / AISI 316L a. FPM
Edelstahl/ stainless steel AISI 316
Edelstahl/ stainless steel AISI 316
Edelstahl/ stainless steel AISI 316
Edelstahl/ stainless steel AISI 316
Edelstahl/ stainless steel AISI 304
Edelstahl/ stainless steel AISI 304
Edelstahl/ stainless steel AISI 304
Edelstahl/ stainless steel AISI 304
5179565000
5179565001
9882310025
9882320025
9882310125
9882330001
9882330002
5189369136
5189369137
5179512000
5199206518
5199205055
5199205050
5199205148
5199205045
Alle Rechte vorbehalten / all rights reserved
Die vorliegende Druckschrift wurde mit größter Sorgfalt erstellt und entspricht unseren besten Kenntnissen und Erfahrungen. Mögliche Fehler sind unbeabsichtigt, können aber nicht ausgeschlossen
werden. Wir bemühen uns um ständige Aktualisierungen und behalten uns das Recht vor, den Inhalt ohne vorherige Ankündigung zu ändern.
The information contained herein is believed to be reliable but is not to be taken as representation, warranty or guarantee and customers are urgent to make their own tests. Changes are possible
without previous announcement
BA52-Rev. A / 21.01.2013
- 10 Technische Änderungen vorbehalten.
Subject to change without notice
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising