Bedienungsanleitung
9. ~ , I
, _.- 4 ,--: c’
! ,1 ,, i 1 1 - s , g -) < ;
DB>>> Empfangsstärke
m Akku-Ladezustand
:%CI Tastatur gesperrt.
m Textmeldung erhalten.
m Sprachmeldung erhalten.
s
Nicht angenommene Anrufe
auflisten.
,
(d
‘y;h,
.
]-jj$z
Zu allen Situationen können Sie Hilfetexte erhalten.
.I
Menü-Taste drücken und
@
auswählen
? ‘7, k 1, ‘!> -9 -J
.
’ ’
Zum besseren Empfang die Antenne
ganz herausziehen.
Dient auch zum Blättern in Listen.
Gedrückt halten zur Aufnahme,
kurz drücken zur Wiedergabe
Die untere Displayzeile zeigt, je
nach Situation, Funktionen und
Symbole. Die Bedienung erfolgt
mit den Display-Tasten direkt
darunter, die ggf. links oder
rechts gedrückt werden.
(angezeigte Rufnr)
‘I\iahIwi?dzrho-
3
0
lange drücken. Das Telefon
wird eingeschaltet.
Info zum Einbau von Akku und SIMKarte siehe Rückseite.
ggf. PIN-Nummer eingeben
P HM
‘
2’ (Fehleingaben mit 113 korri-
q0
Netzbetreiber
Geschieht nichts? Dann Antenne
ausziehen, ein Fenster oder einen offenen Raum aufsuchen.
Erst nach der Anzeige des Netzbetreibernamens kann angerufen oder
ein Anruf angenommen werden.
nmm
!Yrn
0fl
07
0c
0
Wiederwahl-Liste
***** Info *****
Carola
gieren).
bestätigen (rechte DisplayTaste, rechts drücken).
Einige Sekunden warten, bis der
Name des Netzbetreibers erscheint.
‘L.‘8
Im Bereitschaftszustand:
drücken. Die Wiederwahlf
Liste anzeigen.
komplette Telefonnummer
mit Vorwahl eingeben (auch
bei Ortsgesprächen)
drücken. Die angezeigte
Rufnummer wird gewählt.
drücken. Das Gespräch wird
beendet.
drücken. Eine markierte
Rufnummer wird gewählt.
0f*
nochmal drücken wiederholt
den letzten Anruf
.
oder blättern Sie abwärts,
9 um gewählte Rufnummern
zu wiederholen
. oder blättern Sie aufwärts,
FP um Rufnummern von Anrufern auszuwählen.
drücken. Die markierte Ruff
nummer wählen.
0
Bitte beachten: Nicht alle Netze bieten die “Anrufer-Erkennung”.
-‘,i]:‘J-~?‘
-‘.--‘-?. _I ‘,‘,‘j,-.‘,<:> -!-,-! ,;;,:;
i.,-‘
Ist eine Rufnummer besetzt:
m drücken. Die Wahl wird
automatisch mehrfach wiederholt.
09
lang drücken bis ein ‘+‘Zeichen erscheint, dann
Landesvorwahl eingeben
oder
M
das gewünschte Land
auswählen.
nationale Rufnr. ohne vor‘3
b
angestellte ‘0’ eingeben.
kompl. Rufnr. eingeben
m drücken.
Direktwahl einer Rufnummer per
Display-Taste.
Namen eingeben.
Zur Texteingabe die Nummerntasten wiederholt drücken. Die
Schreibmarke rückt automatisch vor.
einmal drücken schreibt “A”,
2
ABC
0
zweimal drücken “B”, etc.
kurz drücken löscht das letzte Zeichen, lang den Namen.
m
0
m
q0
f
0
9
0
zweimal drücken (normalen
Eintrag bestätigen).
Rufnummer wählen oder
zurück in den Bereitschaftszustand.
c
!,p$-)j
m
0
;c7i]S
pja;[-y?731
1
Ad
_.
TC?
J i
<
Telefonbuch öffnen.
D
rau
nmm
!3:
fl
0
0
mll
Wichtige Einträge wie folgt sichern:
0
Drücken, gefolgt von q
1
Zum Anrufen @ zweimal
drücken.
Telefonbuch öffnen und
den gewünschten Namen
markieren.
bestätigen.
Lang drücken. Die Rufnummer wird gewählt.
Jedem Telefonbucheintrag ist eine
Speicherplatznummer zugeteilt.
nm
Speicherplatznummer
p.
,da
eingeben.
anrufen (nur für Nr. l-9)
f
m
0
ersten Buchstaben des gesuchten Namens eingeben
oder blättern.
Rufnummer wählen.
D
~j-jfg+-jt~pq~)ryJJ;
1
m Telefonbuch
Albert
Edith
D o d e r
drücken
f
0
oder
bei zweistelligen Speicherplatznummern:
drücken.
Speicherplatznummer
eingeben.
Anrufen
T,ImdAmg;~ Iss’m
Anzeige einer Meldung.
m
Zum Lesen die Taste un
ter dem Symbol drücken
12.3.1998
Datum/Zeit
ll:30'Absender-
, Rufnummer
Treffen wir uns
morgen um 8.30?
rau
6
v
JG:
t-IJ=
0
0*a-.
00
1
Meldung durchblättern.
drücken. Die markierte
Rufnummer wird gewählt
mm Optionen zur Antwort,
z.B. nur mit JA oder NEIN.
r
0
Meldungen möglichst löschen, da
der Speicherplatz begrenzt ist.
m
.?,klclung Zr? verschic’~,on
.Menü öffnen, dann nach0
blinkt, wenn Speichervoll.
Kein Meldungsempfang
mehr möglich!
Die Rufnummer zur Annahme von
Sprachmeldung, kann bereits vom
Netzbetreiber eingestellt sein. Falls
nicht geben, Sie diese Rufnr. ein:
,I
Menü öffnen, dann nach@
einander auswählen:
0
[I3
m
0
0
[13
n n
b3
Leerzeichen setzen.
Groß- / Kleinschreibung.
Punkt schreiben.
bestätigen, wenn fertig.
Zielrufnr. aus Telefonbuch
oder direkt eingeben.
bestätigen.
m drücken.
Beim ersten Versand wird die Rufnr.
des Meldungszentrums abgefragt
(erhalten Sie vom Netzbetreiber)
Anzeige einer Sprachmeldung:
zum Abhören die Taste unter dem Symbol drücken.
oder
m
Rufumleitung
Unbeantw. Anrufe
Setzen
“Umleitungs”- Rufnummer
eingeben.
einander auswählen:
Meldungen
Textmeldung
Text erstellen
Meldung wie einen Namen im Telefonbuch
schreiben.
r
0
per Textmeldung. Lesen Sic
die enthaltenen Informationen.
Anruf beim Meldungszentrum zum Abhören der Mel
dung (Rufnummer sollte al:
Kurzwahl eingerichtet sein)
Von Ihrem Diensteanbieter haben
Sie eine SIM-Karte mit Ihrer Telefonnummer erhalten, über die auch die
Gebühren abgerechnet werden.
Drücken Sie den gelben Knopf an
der Seite des Telefons (z.B. mit einem Kugelschreiber), um den
SIM-Kartenträger auszufahren.
l
Gummiabdeckung hochklappen.
Legen Sie die SIM-Karte ein, wie
im Bild gezeigt.
Schieben Sie den Träger wieder in
das Telefon, bis er hörbar einrastet.
1
3
Das Telefon vor SIM-Kartenoder Akkuwechsel zuerst
ausschalten.
l
Ladekabel mit dem Telefon verbinden und das Ladegerät in
Steckdose stecken.
Ladezeit
100 % Kapazität: 3 Stunden
80 % Kapazität: 1 Stunde
Ladezustand
am
Bei fast leerem Akku ertönt
ein Signal und die Anzeige
blinkt.
.(3
drücken, um das Hauptmenü zu öffnen.
b gewunschten Funktions- bereich auswählen:
Zeit/Gebühr
Anrufton
Meldungen
Sprache
Rufumleitung Kfz-Betrieb
Einstellungen
Sperren
GSM-Dienste
0
0
kurz drücken: eine Menüebene zurückgehen
lang drücken: Menü verlassen
Während Sie telefonieren, wird ein
weiterer Anruf angemeldet.
Gespräch halten, neuen
Anruf annehmen, zwischen beiden wechseln.
oder
Gespräch beenden, neuen Anruf annehmen.
Konferenzschaltung:
*drücken.
@
9
0
auswählen
Rufnummer auswählen
0
oder direkt eingeben.
m neues Gespräch halten
und zur Konferenz mit
m
Ihr Telefon entspricht allen relevanten Standards und Richtlinien, unterliegt aber, wie alle
Funkeinrichtungen, gewissen Einschränkungen:
l Nicht einschalten, während Sie
sich in einem Flugzeug aufhalten.
l Nicht benutzen in der Nähe von
Tankstellen, Kraftstoffdepots,
Chemiewerken, Sprengarbeiten
oder Krankenhäusern.
l Elektron. Produkte, wie Hörhilfen,
Herzschrittmacher, Telefone, etc.
können beeinflußt werden.
. Das Telefon beim Autofahren
nicht in der Hand halten.
Genauere Informationen zu den
Funktionen, der Bedienung sowie
zur Fehlerbehebung erhalten Sie in
der Bedienungsanleitung.
Weitere Hilfen können Ihr Fachhändler und Ihr Diensteanbieter geben.
Siemens bietet Ihnen zusätzlich
weltweite Unterstützung per Internet an:
http://www.siemens.de/pn/cp/index
0 Siemens AG 1998
All rights reserved. Subject to availability.
Rights of modification reserved.
Ref. No. : A30880-N1200-SlOl-1-19
Printed in Germany (03/98)
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising