Strömungsüberwachung Bedienungsanleitung für die

Strömungsüberwachung Bedienungsanleitung für die
Fema Regelgeräte
Honeywell AG
Böblinger Straße 17
D-71101 Schönaich
Fema Regelgeräte
Honeywell AG
Böblinger Straße 17
D-71101 Schönaich
ACHTUNG!!
Der Anschluss und die Inbetriebnahme muss vom geschulten Fachpersonal vorgenommen
werden!
Der Netzanschluss (L, N) ist über einen abgesicherten Trennschalter mit den üblichen
Sicherungen herzustellen. Bei der elektrischen Installation sind grundsätzlich die
allgemeinen VDE-Bestimmungen einzuhalten (VDE0100, VDE0113, VDE0160). Wird der
potentialfreie Kontakt mit einer Sicherheitskleinspannung beaufschlagt, so ist für eine
ausreichende Isolierung der Anschlussleitungen bis unmittelbar zur Klemmstelle zu
achten, da ansonsten die doppelte Isolierung zur Netzspannungsseite beeinträchtigt
wird. Die Strombelastbarkeit des potentialfreien Kontaktes ist auf 6A beschränkt. Der
Stromkreis des potentialfreien Kontaktes ist deshalb mit einer 6,3A Sicherung
abzusichern.
Strömungsüberwachung
Bedienungsanleitung für die Strömungswächter
KSW..
Inbetriebnahme
•
•
•
•
•
Strömungswächter gemäß Einbaubedingungen installieren und elektrisch anschließen.
Netzspannung einschalten, grüne LED „Netzspannung“ leuchtet, danach die Nennströmung
einschalten.
Grob-Poti „Empfindlichkeit“ solange im Uhrzeigersinn drehen, bis das Ausgangssignal anzieht und
die gelbe Led „Strömung“ leuchtet.
Um Fehlschaltungen bei geringen Strömungsschwankungen zu vermeiden, das Fein-Poti
„Empfindlichkeit“ leicht über den Schaltpunkt im Uhrzeigersinn hinwegdrehen.
Kontrollieren Sie diese Einstellung nach 2-3 Minuten und justieren Sie ggf. mit dem „Fein“Potentiometer nach.
Was tun, wenn Ihr Strömungswächter nicht funktioniert
Problem
Ursache
Lösung
KSW.. funktioniert überhaupt nicht
Keine oder falsche
Netzspannung
angeschlossen
Netzspannung und Anschluss
überprüfen
KSW.. erkennt Strömung nicht
Sensor ist nicht richtig
installiert
Messbereich entspricht nicht
den technischen Daten
Einbaubedingungen überprüfen
Rohrquerschnitt verändern
KSW.. hat verändertes
Ansprechverhalten
Sensor ist durch das Medium
stark verschmutzt
(Ablagerungen
Sensor mit Wasser vorsichtig
reinigen
KSW.. schaltet bei schneller
Mediumstemperaturerhöhung
Temperaturgradient ist
außerhalb der technischen
Daten
Poti „Empfindlichkeit“ etwas
weiter im Uhrzeigersinn drehen.
Temperaturgradienten der
Anlage überprüfen
Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an
TELEFON: 0 70 31 / 637-02 y FAX: 0 70 31 / 637-850 y INTERNET: http://www.honeywell.de/fema
TELEFON: 0 70 31 / 637-02 y FAX: 0 70 31 / 637-850 y INTERNET: http://www.honeywell.de/fema
BANKEN: Deutsche Bank AG Böblingen 05 / 89 200 (BLZ 600 700 70) y Volksbank Schönbuch eG 784 001 (BLZ 603 628 04)
BANKEN: Deutsche Bank AG Böblingen 05 / 89 200 (BLZ 600 700 70) y Volksbank Schönbuch eG 784 001 (BLZ 603 628 04)
VORSTAND: Horst Bellwied, Regine Blickwede, Joachim Frosch, Wolfgang Fuchs, Horst Wild, Michael Löffler (stellv.)
VORSTAND: Horst Bellwied, Regine Blickwede, Joachim Frosch, Wolfgang Fuchs, Horst Wild, Michael Löffler (stellv.)
VORSITZENDER DES AUFSICHTSRATES: Arnold Günther y SITZ: Offenbach am Main, Amtsgericht Offenbach am Main 5 HRB 6225
VORSITZENDER DES AUFSICHTSRATES: Arnold Günther y SITZ: Offenbach am Main, Amtsgericht Offenbach am Main 5 HRB 6225
07/03/03
07/03/03
Fema Regelgeräte
Honeywell AG
Böblinger Straße 17
D-71101 Schönaich
Fema Regelgeräte
Honeywell AG
Böblinger Straße 17
D-71101 Schönaich
Die Strömungswächter der Typenreihe KSW.. werden zur Überwachung von
Strömungsgeschwindigkeiten bei flüssigen und wässrigen Medien innerhalb der
angegebenen technischen Daten eingesetzt. Haupteinsatzgebiete sind die Überwachung
von Pumpen und der Einsatz in Kühlkreisläufe.
Bestimmungsgemäßige Verwendung
Die Strömungswächter der Typenreihe KSW.. werden zur Überwachung von Strömungsgeschwindigkeiten
bei flüssigen und wässrigen Medien innerhalb der angegebenen technischen Daten eingesetzt.
Haupteinsatzgebiete ist die Überwachung von Pumpen und der Einsatz in Kühlkreisläufe.
Funktionsweise
Die Strömungswächter der Typenreihe KSW arbeiten nach dem kalorimetrischen Prinzip.
Die Geräte schalten bei Erreichen eines eingestellten Schwellwertes.
Strömung > / = Schwellwert
Strömung < Schwellwert
Signalausgang schaltet
Signalausgang nicht geschaltet
gelbe LED „Luftstrom leuchtet
gelbe LED „Luftstrom leuchtet nicht
Einbaubedingungen
Um Fehlfunktionen zu vermeiden, müssen folgende Punkte beachtet werden.
•
•
•
•
•
•
Die Fühlerspitze (15mm) sollte möglichst in der Rohrmitte sitzen und muß voll vom flüssigen
Medium umspült werden.
Bei Ablagerungen oder Lufteinschlüsse in waagerecht Verlaufenden Rohren, den KSW.. seitlich
Einbauen.
Bei Senkrecht verlegten Rohren, sollte die Strömungsrichtung von unten nach oben verlaufen.
freie Einlaufstrecke 5xD vor dem Sensor und 3xD Auslaufstrecke nach dem Sensor Einhalten.
Den Strömungswächter nur über den Sechskant des Sensorgehäuses einschrauben
Der Strömungwächter ist Einbaulageunabhängig.
Elektrischer Anschluss
KSW..
Technische Daten
Typ
Artikel-Nr.
KSW24
KSW230
24V AC/DC
± 10%
II
Grüne LED
4,5VA
-20..+60°C
230V/AC
± 10%
II
Grüne LED
4,5VA
-20..+60°C
Signalausgang Strömung
Strom und Kontaktbelastbarkeit
Schaltfunktion bei Strömung
Signalanzeige bei Strömung
1 Wechsler
250VAC, 6A, 1,5kVA
Relais zieht an
Gelbe LED
1 Wechsler
250VAC, 6A, 1,5kVA
Relais zieht an
Gelbe LED
Medientemperaturbereich
Temperaturgradient
Schaltpunkt
Messbereich
Ansprechzeit
-10..+80°C
15K/min
Einstellbar über Poti
0,05-3 m/s
1..10 s
-10..+80°C
15K/min
Einstellbar über Poti
0,05-3 m/s
1..10s
Eingebaut
48mm
G ½“
Edelstahl V2A, (1.4305)
20bar
Eingebaut
48mm
G ½“
Edelstahl V2A, (1.4305)
20bar
IP65
IP67
2
5 Klemmen, 2,5mm²
L=56mm; B=84mm; H=82mm
IP65
IP67
2
5 Klemmen, 2,5mm²
L=56mm; B=84mm; H=82mm
0
0
Betriebsspannung
Spannungstoleranz
Überspannungskategorie
Signalanzeige, Spannung
Leistungsaufnahme max.
Umgebungstemperatur Gerät
Messfühler
Eintauchtiefe
Prozessanschluss
Sensorwerkstoff
Druckfestigkeit
Schutzart Gehäuse
Schutzart Sensor
Verschmutzungsklasse
Anschluss
Gehäuseabmessungen
Prüfzeichen
L(+)
Abmessungen
N(-)
16
15
18
TELEFON: 0 70 31 / 637-02 y FAX: 0 70 31 / 637-850 y INTERNET: http://www.honeywell.de/fema
TELEFON: 0 70 31 / 637-02 y FAX: 0 70 31 / 637-850 y INTERNET: http://www.honeywell.de/fema
BANKEN: Deutsche Bank AG Böblingen 05 / 89 200 (BLZ 600 700 70) y Volksbank Schönbuch eG 784 001 (BLZ 603 628 04)
BANKEN: Deutsche Bank AG Böblingen 05 / 89 200 (BLZ 600 700 70) y Volksbank Schönbuch eG 784 001 (BLZ 603 628 04)
VORSTAND: Horst Bellwied, Regine Blickwede, Joachim Frosch, Wolfgang Fuchs, Horst Wild, Michael Löffler (stellv.)
VORSTAND: Horst Bellwied, Regine Blickwede, Joachim Frosch, Wolfgang Fuchs, Horst Wild, Michael Löffler (stellv.)
VORSITZENDER DES AUFSICHTSRATES: Arnold Günther y SITZ: Offenbach am Main, Amtsgericht Offenbach am Main 5 HRB 6225
VORSITZENDER DES AUFSICHTSRATES: Arnold Günther y SITZ: Offenbach am Main, Amtsgericht Offenbach am Main 5 HRB 6225
07/03/03
07/03/03
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising