WildSnap IR X12

WildSnap IR X12
WildSnap IR X12
BEDIENUNGSANLEITUNG
DE
ÜBERWACHUNGSKAMERA
WildSnap IR X12
www.doerrfoto.de
DE
BEDIENUNGSANLEITUNG
DÖRR Überwachungskamera WildSnap IR X12
WICHTIGE INFORMATION
Vor Inbetriebnahme beachten Sie bitte folgende Sicherheitshinweise:
• Ihre Kamera verfügt über ein wetterfestes Schutzgehäuse nach Schutzklasse IP54 (staub- und spritzwassergeschützt) und ist somit
für den Einsatz im Freien geeignet. Schützen Sie Ihre Kamera trotzdem vor extremen Wetterbedingungen und direkter Sonneneinstrahlung. Empfohlene Lager- und Betriebstemperatur -10 bis 40 °C.
• Verwenden Sie ausschließlich frische Batterien desselben Typs und Herstellers.
• Verwenden Sie für die Reinigung der Linse ein weiches Reinigungstuch. Vermeiden Sie es die Linse mit den Fingern zu berühren.
• Entfernen Sie Schmutz oder Flecken mit einem weichen, mit Wasser oder einem milden Reinigungsmittel befeuchteten Tuch.
• Bewahren Sie die Kamera in einer trockenen, kühlen und staubfreien Umgebung auf, wenn diese nicht verwendet wird.
• Entfernen Sie die Batterien, wenn die Kamera für längere Zeit NICHT benutzt wird.
• Lassen Sie die Kamera nicht auf harte Oberflächen fallen.
• Beim Öffnen des Kameragehäuses (außer Schutzdeckel und Batteriefachabdeckung) erlischt die Garantie. Zum Öffnen des
Gehäuses ist nur das Fachpersonal der DÖRR GmbH berechtigt.
• Aktuelle Bedienungsanleitungen finden Sie unter www.download.doerrfoto.info/manuals/
ACHTUNG Diese Kamera ist ein elektrisches Präzisionsgerät. Versuchen Sie nicht die Kamera selbst zu reparieren.
Beim Öffnen oder Entfernen der Abdeckung könnten Sie Hochspannung oder anderen Risiken ausgesetzt sein.
ACHTUNG Beachten Sie die Datenschutzbestimmungen!
INHALT
Kamerabeschreibung & Übersicht
3
Schnellstartanleitung
4
Wählen Sie eine der zwei Möglichkeiten zur Energieversorgung
Einlegen der SD/SDHC Speicherkarte
Installieren der Kamera
Aktivieren Sie die Kamera
Kameraprogrammierung
4
Speicherkarte SD/SDHC
6
Installation
Übersicht SD-Karten-Kapazität
6
Batteriewechsel
6
Bilder betrachten und Bilder löschen
7
Spezifikationen
7
Hinweis der Europäischen Union Erklärung zur Konformität
8
2
KAMERABESCHREIBUNG & ÜBERSICHT
Dämmerungssensor
IR LEDS
Bewegungssensor
Bewegungsmelder im
Testmodus
Kameralinse
Durchführung für Bügelschloss
Display
Batteriefachdeckel
Drehregler für
Schnelleinstellungen &
Programmierungen
SD Kartenslot
Stativgewinde
Mini USB
Eingang für externe Batterie
Durchführung für
Befestigungsgurt
Batteriefächer
Abstandshalter
3
SCHNELLSTARTANLEITUNG
Wählen Sie eine der zwei Möglichkeiten zur Energieversorgung
Legen Sie je 4x AA Batterien in die zwei Batteriefächer im Kameragehäuse ein. Achten Sie dabei auf die richtige Polarität.
Oder verbinden Sie die Kamera mit einer 12 V Batterie. Anschluss 12 V DC auf der Unterseite der Kamera.
AA Batterien und 12 V Batterie sind nicht im Lieferumfang enthalten.
Einlegen der SD/SDHC Speicherkarte
Legen Sie eine SD-Speicherkarte in den dafür vorgesehenen Schacht auf der Unterseite der Kamera ein. Achten Sie dabei auf
das Symbol, das Ihnen die richtige Richtung vorgibt. Benutzen Sie ausschließlich SD Speicherkarten von min. 2 GB bis max. 32 GB
Speicherkapazität mit einer Geschwindigkeit von mindesten Class 10.
Installieren der Kamera
Die Kamera wird mit dem mitgelieferten Gurt an einem Baum, Pfahl oder sonstigen geeigneten Objekt befestigt. Den Gurt vorerst noch
nicht fest anziehen. Bitte achten Sie darauf, dass sich die Kamera nicht im Wind bewegen kann. Die optimale Entfernung zum Motiv
sollte zwischen 3 - 12 Metern sein. Theoretisch sind auch größere Entfernungen möglich, aber dann ist die Zuverlässigkeit nicht mehr
gegeben und der Bildausschnitt vergrößert sich entsprechend. Es empfehlen sich immer ein paar Testaufnahmen und erst danach die
Kamera endgültig zu fixieren. Lesen Sie hierzu weiter im Kapitel Kameraprogrammierung.
Aktivieren Sie die Kamera
Wählen Sie hierzu die gewünschte Einstellung mit dem Drehregler. Für Details lesen Sie weiter im Kapitel Kameraprogrammierung.
Position
Standard-Einstellungen
QSET1
Auflösung 6 MP – 3 Bilder – 30 Sek. Verzögerung
QSET2
Auflösung 6 MP – 1 Bild – 30 Sek. Verzögerung
QSET3
10 Sek. Video VGA – 30 Sek. Verzögerung
CUSTOM
Auflösung 4 MP – 1 Bild – 5 Sek. Verzögerung (Standardeinstellung)
Definition Verzögerung: Dabei handelt es sich um die vorgegebenen Pausen in denen der Bewegungsmelder nicht aktiv ist und
somit keine Bilder geschossen werden.
Nachdem Sie den Drehregler auf die gewünschte Position gestellt haben ist die Kamera nach 30 Sekunden scharf und
Aufnahmebereit.
KAMERAPROGRAMMIERUNG
Ihre Kamera verfügt über 6 verschiedene Betriebsarten:
OFF / QSET1 / QSET2 / QSET3 / CUSTOM / TEST
Die jeweilige Einstellung aktiviert sich sofort nach der Bedienung des Drehreglers.
4
OFF:
Diese Einstellung schaltet die Kamera ab.
QSET1: Quick-Set 1
Quick-Set Programm 1
Wenn Sie diese Einstellung wählen, sehen Sie auf dem Bildschirm folgende Informationen:
1.
2.
– Delay. Die Kamera zählt von 30 Sekunden bis auf 0 Sekunden.
– Ready. Die Kamera ist nun Betriebs- und Aufnahmebereit.
3. Auf dem Display erscheint außerdem eine Grafik auf der Sie den Batteriestatus ablesen können.
4. Wenn die Kamera keine Bewegung wahrnimmt schaltet sich das Display nach ca. 10 Sekunden komplett ab.
In diesem Modus macht Ihre Kamera Aufnahmen mit 6 MP. Pro Auslösung des Bewegungssensors werden 3 Serienbilder
geschossen. Danach pausiert der Bewegungssensor für 30 Sekunden. Während dieser Zeit macht die Kamera auch bei
Bewegung keine Bilder.
QSET2: Quick-Set 2
Quick-Set Programm 2 – Displayanzeige wie bei Einstellung QSET1
In diesem Modus macht Ihre Kamera Aufnahmen mit 6 MP. Pro Auslösung des Bewegungssensors wird 1 Bild geschossen. Danach
pausiert der Bewegungssensor für 30 Sekunden. Während dieser Zeit macht die Kamera auch bei Bewegung keine Bilder.
QSET3: Quick Set 3
Quick-Set Programm 3 – Displayanzeige wie bei Einstellung QSET1
In diesem Modus macht Ihre Kamera ein 10 Sekunden Video in VGA Auflösung. Danach pausiert der Bewegungssensor für
30 Sekunden. Während dieser Zeit macht die Kamera auch bei Bewegung keine Bilder.
CUSTOM:
In diesem Modus können Sie Ihre Kamera frei programmieren. Allerdings gibt es auch hier eine entsprechende Voreinstellung (siehe
Seite 5). Wenn Sie in diesen Modus wechseln, zählt die Kamera von 30 Sekunden auf 0 Sekunden herunter. Dann ist die Vorprogrammierung aktiv. Im Display erscheint „rdy" für ca. 1 Minute. Wenn Sie innerhalb des Count Downs von 30 Sekunden die Taste „Up" oder
„Down" betätigen, gelangen Sie in den Programmierungsmodus.
Wenn Sie sich im Programmiermodus befinden, gelten die folgenden Regeln zur Navigation im Menü: Mit „Enter" öffnen Sie ein
Untermenü und bestätigen auch hiermit Ihre Auswahl. Mit den Pfeilen „Up" und „Down" bewegen Sie sich im Menü und damit ändern
Sie auch Werte wie Datum und Uhrzeit.
Ein Beispiel am ersten Menüpunkt „Datum":
• Wählen Sie anhand des Drehreglers den Modus Custom. Während des Countdowns drücken Sie „Up". Sie befinden sich nun in der
Datumseinstellung. Stellen Sie mit Hilfe „Up" und „Down" den richtigen Tag ein und bestätigen Sie mit „Enter" der Cursor springt
nun auf den Monat. Auch hier lassen sich die Einstellungen mit „Up" und „Down" einstellen und mit „Enter" bestätigen.
Folgende Einstellungen können Sie nun im Anschluss mit der gleichen Navigation (Up, Down und Enter) wählen und verändern:
•
•
•
Datum
Uhrzeit
Aufnahmemodus
Foto oder Video
•
Aufl ösung
Wählbar für Foto-Modus: Lo (2 MP), Hi (6 MP), Med (4 MP). Im Videomodus steht nur die VGA 640 x 480 zur Verfügung.
•
Verzögerung
In diesem Menüpunkt wählen Sie den Zeitraum aus, in dem die Kamera keine Bilder macht und der Bewegungssensor zwischen
den Aufnahmen pausiert. Sie wählen zwischen 5/10/15/30/60/120 Sekunden.
5
•
Bildanzahl
Wählen Sie aus, wie viele Bilder pro Auslösung gemacht werden. Es können bis zu 6 Bilder pro Auslösung als Serienbild gemacht
werden. (Gilt nicht im Video-Modus).
•
Video
Wählen Sie zwischen 5/15/30 Sekunden Videolänge.
•
Reset
Setzt die Kamera auf Werkseinstellung zurück.
•
Delete
Löscht alle Daten auf der SD Karte. Bitte prüfen Sie ob Sie Ihre Bilder und Videos an einem anderen Ort gesichert haben bevor
Sie die Daten auf der SD Karte löschen!
•
Quit
Beendet den Programmiermodus. Nach Ablauf des Countdowns von 30 Sekunden ist Ihre Kamera nun scharf geschalten.
Test Modus:
Bringen Sie den Drehregler in Position „Test". In diesem Modus prüfen Sie welchen Erfassungsbereich der Sensor hat. Bewegen
Sie sich vor der Kamera nach vorne, hinten, rechts und links. Während Sie sich im Erfassungsbereich der Kamera bewegen blinkt
die grüne LED im oberen rechten Fenster an der Front der Kamera in grün. Sind Sie außerhalb des Erfassungsbereiches hört die
grüne LED auf zu blinken. Bei Bedarf richten Sie die Kamera erneut aus.
SPEICHERKARTE (SD/SDHC)
Installation
Öffnen Sie das Schutzgehäuse der Kamera. An der Unterseite befindet sich der SD-Karten Slot. Führen Sie die SD Karte ein wie
auf der Abbildung auf dem Gehäuse beschrieben. Achten Sie darauf, dass die Karte vorher formatiert wurde und die Karte nicht
schreibgeschützt ist. Falls sich keine SD-Karte in der Kamera befindet oder die eingelegte Karte schreibgeschützt ist, wird dies
auf dem Display angezeigt.
Die Kamera unterstützt SD/SDHC Karten von 2GB bis 32GB. Um die bestmöglichsten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir eine
Geschwindigkeitsklasse ab „Class 10" der Marke „LEXAR".
ÜBERSICHT SD-KARTEN-KAPAZITÄT
Die Tabelle zeigt die Anzahl der möglichen Fotos und Videosequenzen, abhängig von der gewählten Auflösung und der Kapazität der
SD Speicherkarte.
6 MP
4 MP
2 MP
Video 5 s
Video 10 s
Video 15 s
Video 30 s
2 GB SD C
1462
2048
3187
1024
512
310
170
4 GB SDHC
2924
4096
6374
2048
1024
620
340
8 GB SDHC
5848
8192
12748
4096
2048
1240
680
16 GB SDHC
11696
16384
25496
8192
4096
2480
1360
32 GB SDHC
23392
32768
50992
16384
8192
4960
2720
BATTERIEWECHSEL
Verwenden Sie ausschließlich frische Batterien desselben Typs und Herstellers!
Legen Sie je 4 AA Batterien in die dafür vorgesehen Schächte im Kameragehäuse ein und beachten Sie die richtige Polarität.
6
BILDER BETRACHTEN UND BILDER LÖSCHEN
Es gibt zwei Wege die Bilder zu betrachten bzw. die SD Karte auszulesen und zu löschen:
Per externem Lesegerät Entnehmen Sie die SD Karte aus der Kamera und lesen Sie diese mittels eins externen Lesegerätes und
Ihrem Computer aus. Nun können Sie die Bilder mit Ihrem Computer verwalten, kopieren oder löschen.
Kamera als Massenspeicher Verbinden Sie die Kamera mittels USB Kabel mit Ihrem Computer. Ihr Computer erkennt den Speicher
(SD Karte) der Kamera als Wechseldatenträger. Nun können Sie die Bilder mit Ihrem Computer verwalten, kopieren oder löschen.
TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
Anzahl und Art der LEDs
12 Hochleistungs-Infrarot LEDs
Infrarot
IR 840 nm
Reaktionszeit
ca. 1,5 Sekunden
Auflösung Sensor
2 MP Sensor der neuesten Generation / Interpoliert bis 6 MP
Video
5/10/15/30 Sekunden wählbar
Video Format
AVI/Codec, MJPEG 30 FPS (Bilder) pro Sekunde
Foto
1 - 6 Fotos pro Auslösung (Burst) wählbar
Bewegungssensor
45 Grad Reichweite ca. 18 Meter
Blitzreichweite
ca. 18 Meter
Verzögerung Sensor/Zwangspause
5/10/15/30/60/120 Sekunden wählbar
Zeitstempel
Datum / Uhrzeit
Serienbildfuntkion/Intervalleinstellung
nein
Gehäuseschutzklasse
IP 54
Energieversorgung
8 x 1,5 V Mignon AA Batterie oder externe 12 V Batterie (nicht im Lieferumfang)
Speicherkarte
SD/SDHC Karte 2 GB bis 32 GB (nicht im Lieferumfang enthalten)
FAQs – Häufig gestellte Fragen und Antworten
Aktuelle FAQs finden Sie unter www.doerrfoto.de.
Technische Änderungen und Änderung der Konstruktion behalten wir uns vor.
03.2015
7
HINWEIS DER EUROPÄISCHEN UNION ERKLÄRUNG ZUR KONFORMITÄT
ACHTUNG
Batterien sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet. Dieses Symbol weist darauf hin, dass
leere Batterien oder Akkus, die sich nicht mehr aufladen lassen, nicht im Hausmüll entsorgt werden dürfen. Möglicherweise enthalten Altbatterien Schadstoffe, die Schaden an Gesundheit und Umwelt verursachen können. Sie sind zur
Rückgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet (§11 Gesetz zur Neuregelung der abfallrechtlichen Produktverantwortung für Batterien und Akkumulatoren (Batteriegesetz)). Sie können Batterien nach Gebrauch
in der Verkaufsstelle oder in Ihrer unmittelbaren Nähe (z.B. in Kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich
zurückgeben. Weiter können Sie Batterien auch per Post an den Verkäufer zurücksenden.
WEEE HINWEIS
Die WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment) Richtlinie, die als Europäisches Gesetz am 13. Februar 2003 in Kraft
trat, führte zu einer umfassenden Änderung bei der Entsorgung ausgedienter Elektrogeräte. Der vornehmliche Zweck
dieser Richtlinie ist die Vermeidung von Elektroschrott (WEEE bei gleichzeitiger Förderung der Wiederverwendung, des
Recyclings und anderer Formen der Wiederaufbereitung, um Müll zu reduzieren. Das abgebildete WEEE Logo (Mülltonne)
auf dem Produkt und auf der Verpackung weist darauf hin, dass das Produkt nicht im normalen Hausmüll entsorgt
werden darf. Sie sind dafür verantwortlich, alle ausgedienten elektrischen und elektronischen Geräte an entsprechenden
Sammelpunkten abzuliefern. Eine getrennte Sammlung und sinnvolle Wiederverwertung des Elektroschrottes hilft dabei,
sparsamer mit den natürlichen Ressourcen umzugehen. Des Weiteren ist die Wiederverwertung des Elektroschrottes ein
Beitrag dazu, unsere Umwelt und damit auch die Gesundheit der Menschen zu erhalten. Weitere Informationen über die
Entsorgung elektrischer und elektronischer Geräte, die Wiederaufbereitung und die Sammelpunkte erhalten Sie bei den
lokalen Behörden, Entsorgungsunternehmen, im Fachhandel und beim Hersteller des Gerätes.
ROHS KONFORMITÄT
Dieses Produkt entspricht der Richtlinie 2011/65/EU des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 03.01.2013 bezüglich der beschränkten Verwendung gefährlicher Substanzen in elektrischen und elektronischen Geräten (RoHS) sowie
seiner Abwandlungen.
CE KENNZEICHEN
Das aufgedruckte CE Kennzeichen entspricht den geltenden EU Normen.
Die entsprechende EG-Konformitätserklärung können Sie unter folgendem Link downloaden:
http://www.doerrfoto.de/info/EG-Konformitätserklärungen
DÖRR GmbH · Messerschmittstr. 1 · D-89231 Neu-Ulm · Fon: +49 731 97037-0 · Fax: +49 731 97037-37 · info@doerrfoto.de
8
www.doerrfoto.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising