Gebäudetrockner GT38 Bedienungsanleitung

Gebäudetrockner GT38 Bedienungsanleitung
Gebäudetrockner GT38
V1.0
Gebäudetrockner
GT38
Bedienungsanleitung
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
1
Gebäudetrockner GT38
V1.0
Hinweise bitte lesen!
Bevor Sie das Gerät installieren und in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte
vollständig die Bedienungsanleitung. Wird das Gerät an Dritte weitergegeben,
übergeben Sie bitte auch diese Bedienungsanleitung.
Allgemeine Warnhinweise
Bei Arbeiten jeglicher Art an dem Gebäudetrockner GT38 muss der
Netzstecker gezogen oder der Stromanschluss spannungsfrei gemacht werden.
Die Lüfter werden ohne Warnung eingeschaltet.
Technische Sicherheit
Vergleichen Sie vor dem Anschließen des Gebäudetrockner GT38 unbedingt die
Anschlussdaten (Spannung und Frequenz) auf dem Typenschild mit denen des
Elektronetzes. Diese Daten müssen übereinstimmen, damit keine Schäden am
Gerät auftreten. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Elektroinstallateur.
Die elektrische Sicherheit des Gebäudetrockner GT38 ist nur dann
gewährleistet, wenn das Gerät an ein vorschriftsmäßig installiertes
Schutzleitersystem angeschlossen ist. Es ist sehr wichtig, dass diese
grundlegende Sicherheitsvoraussetzung vorhanden ist. Im Zweifelsfall die
Hausinstallation durch eine Fachkraft überprüfen lassen. Der Hersteller kann
nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die durch einen fehlenden
oder unterbrochenen Schutzleiter verursacht werden (z.B. elektrischer Schlag).
Nach der Installation des Gerätes ist die Freigängigkeit der Lüfterblätter zu
prüfen.
Durch unsachgemäße Installations- und Wartungsarbeiten oder Reparaturen
können erhebliche Gefahren für den Benutzer entstehen. Lassen Sie
Installations- und Wartungsarbeiten sowie Reparaturen an Elektrogeräten nur
von qualifizierten Fachleuten durchführen. Alle Rechte vorbehalten.
Warnung: Diese Sicherheitshinweise sind unbedingt zu beachten!
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
2
Gebäudetrockner GT38
V1.0
Inhaltsverzeichnis
1. Beschreibung...............................................................4
2. Bedienfeld....................................................................6
3. Funktion ......................................................................7
4. Umgang mit Schimmel und Feuchtigkeit .....................9
5. Einbaubeispiele aus der Praxis..................................10
6. Reinigungshinweis und Sicherheitshinweise.............14
7. Technische Daten......................................................14
8. Entsorgungshinweise.................................................15
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
3
Gebäudetrockner GT38
V1.0
Montieren Sie den Gebäudetrockner GT38 wie z.B. in den Einbaubeispielen
dargestellt. Stecken Sie den Verbindungsstecker vom Abluftlüfter in die passende
Steckbuchse links unten in der Steuereinheit. Verriegeln Sie den Bajonetverschluß mit
einer Drehung des Steckers nach rechts. Stecken Sie den Netzstecker in eine 230V
Steckdose. Schalten Sie das Gerät nun ein. Alle LED's blinken kurz zur
Funktionskontrolle auf.
Das System läuft automatisch und wartungsfrei.
Das System ist für folgende Einsatzgebiete geeignet:
−
−
−
−
−
−
−
−
−
−
Keller
Waschkeller
Waschküchen
Garagen
kleine Lagerräume
kleine Hallen
Ferienhäuser
Schrebergartenhäuschen
Camping (Dauerplätze): Wohnwagen und Mobilheime
etc.
>>> Anmerkung: Der Gebäudetrockner GT38 ist für Räume bis zu einer Größe von
220 Kubikmeter Rauminhalt ausgelegt. Es empfiehlt sich eine Diagonallüftung zu
erstellen um den Raum kontinuierlich gesamt zu Durchströmen.
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
5
Gebäudetrockner GT38
V1.0
2.Bedienfeld
Das klare und einfache Bedienfeld sieht wie folgt aus:
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
6
Gebäudetrockner GT38
V1.0
3.Funktion
1. Grüne LED „Trocken“
Diese LED leuchtet, wenn die Innenluft weniger als 7g Wasser pro Kubikmeter Luft
(absolute Feuchte) enthält.
>>> Anmerkung: Das Potentiometer zur minimalen Temperatureinstellung „Innen“
steht hierbei nicht auf „Extra Trocken“ (siehe Punkt 4).
Physikalische Abhängigkeiten:
Absolute Feuchte Temperatur
7g
25°C
7g
20°C
7g
15°C
7g
10°C
relative Feuchte
~ 30%
~ 40%
~ 55%
~ 75%
Wie man sieht, hat die gleiche absolute Feuchte bei unterschiedlichen Temperaturen
unterschiedliche relative Luftfeuchten.
Wird diese Grenze durch Feuchtigkeitseintritt (nasse Wände, Wäsche, nasses Auto in
Garage, etc.) wieder überschritten und die Außenluft ist trockener als die Innenluft,
dann werden die Lüfter wieder gestartet. Die grüne LED „Trocken“ erlischt.
Alle 60 Minuten wird für 2 Minuten aktiv Außenluft zur Kontrolle angesogen.
2. Gelbe LED „Lüfter EIN“
Diese LED leuchtet, wenn die Lüfter eingeschaltet sind und somit ein Luftaustausch
stattfindet.
3. Rote LED „Außenluft nicht OK“
Diese Anzeige signalisiert, dass die Außenluft gegenüber der Innenluft zu feucht ist.
Zusätzlich dient diese LED zur Fehlermeldung des integrierten Fühlers zum Messen
der Außenluft. Blinkt diese LED im 0,5s Rhythmus, dann ist die Verbindung zum
Fühler unterbrochen. Nehmen Sie bitte in diesem Fall Kontakt mit uns auf.
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
7
Gebäudetrockner GT38
V1.0
4. Drehknopf „Min. Temperatur Innen“
Dieses Potentiometer verfügt über zwei Funkionen. Zum einen kann man die minimale
Innentemperatur einstellen, bis zu der gelüftet werden darf, zum anderen kann die
Funktion auf „Extra Trocken“ gestellt werden.
Die Temperaturwerte liegen hier von 0°C bis 15°C. D .h. würde die Einstellung
auf 10°C stehen, bleiben die Lüfter bei trockener A ußen- als Innenluft oberhalb dieser
Temperatur eingeschaltet. Werden 10°C unterschritte n, wird das Lüften unterbrochen
und die rote LED (siehe 5) unterhalb des Potentiometers leuchtet auf.
Im ganz linken Anschlag des Potentiometers ist der Bereich „Extra Trocken“.
Ist das Potentiometer auf diesen Bereich eingestellt, wird auch bei weniger als 7g
absol. Innenluftfeuchte (ca. 40% relative Feuchte bei 20°C) gelüftet, wenn die
Außenluft trockener ist. Diese Einstellung eignet sich besonders für starkes Belüften
von sehr feuchten Kellern oder Garagen.
Grundsätzlich wird das Lüften bei 0°C Innentemperat ur eingestellt.
>>> Anmerkung: Da die Erdtemperatur im Erdreich nicht unter 10°C sinkt und
somit sogar den Keller im Winter temperiert, kommt ein tiefes Absinken der
Kellertemperatur in der Regel nicht vor.
5. Rote LED „Zu Kalt“
Diese LED zeigt an, dass das Lüften wegen Unterschreitung der eingestellten
Temperatur gestoppt wurde. (siehe Punkt 4)
Zusätzlich dient diese LED zur Fehlermeldung des Innenfühlers. Blinkt diese LED im
0,5s Rhythmus ist die Verbindung zum Innenfühler unterbrochen. In diesem Fall
überprüfen sie das Fühlerkabel. Sollte das Kabel beschädigt sein, wenden Sie sich
bitte an einen Elektrofachmann oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
6.„Power“ Schalter
Mit diesem Schalter schalten Sie das Gerät ein oder aus.
Nach dem Einschalten blinken alle 4 LED's zur Funktionskontrolle ein paarmal und die
Lüfter laufen für ca. 1 Minute.
Nach der Funktionskontrolle werden die ersten Messungen der Innen- und Außenluft
vorgenommen und die Steuerung beginnt zu arbeiten.
Das Gerät darf beliebig ein-und ausgeschaltet werden. Nach der internen
Funktionskontrolle ist das Gerät immer gleich betriebsbereit.
Der Gebäudetrockner GT38 ist wartungsfrei.
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
8
Gebäudetrockner GT38
V1.0
4.Umgang mit Schimmel und Feuchtigkeit
Entziehen Sie den Materialien (Nährboden) die Feuchtigkeit, so ist das Risiko
von Schimmelbefall minimiert.
Es ist zu empfehlen betroffene Flächen mit
preiswertem, hochprozentigen Alkohol zu behandeln.
Dieser Alkohol (Isopropylalkohol, Brennspiritus) tötet
die Schimmelpilze ab und verflüchtet sich. Somit haben
Sie keine aggressiven Rückstände auf Ihren Wänden
wie bei anderen Mitteln.
Auch Stiftung Warentest hat dieses Hausmittel gegen Schimmelpilz im
test 05/2002 zum abtöten von Schimmelpilz als „sehr gut“ eingestuft.
Nehmen Sie einmal Küchentücher zur Behandlung und werfen Sie diese
anschließend in den Hausmüll. Bitte keinen Wischmop oder normale Putztücher
verwenden.
Saugen Sie auf gar keinen Fall vor der Behandlung die Wände und Böden mit
einem Staubsauger ab. Dieser verteilt nur die Schimmelsporen im ganzen Raum.
Hochprozentiger Alkohol ist einfach und preiswert.
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
9
Gebäudetrockner GT38
V1.0
5.Einbaubeispiele aus der Praxis
Keller nach Wassereinbruch
Gebäudetrockner GT38 eingebaut:
Salzausblühungen
Holzbrett aus dem Baumark
Abluftlüfter im 2. Fensterschacht
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
Fensterschächte
Befestigt mit Teleskopstange
Zuluft mit Steuerung
10
Gebäudetrockner GT38
V1.0
Einbau des Gebäudetrockner GT38 in eine Doppelgarage mit Kernbohrungen
Doppelgarage
Außenansicht
Abluftlüfter
130mm Kernbohrung Zuluft
Kernbohrung Abluft
Zuluftlüfter mit Steuerung
Innenfühler nahe Sockelleiste
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
11
Gebäudetrockner GT38
V1.0
Ergebnis nach 6 Wochen: Das Auto steht nicht mehr in einer Pfütze.
Vorher
Feuchter Boden
Eckbereich Garage
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
Nachher
Boden verbessert
Wände und Boden verbessert
12
Gebäudetrockner GT38
V1.0
Einsatz in einem Wäschekeller
Fensterscheibe durch Plexiglas ersetzt.
Die Wäsche wird durch den Luftaustausch belüftet.
Der Fühler registriert die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit und fängt selbständig
energiesparend an die Luft auszutauschen, wenn die Außenluft dazu geeignet ist.
Einfaches Kellerfenster
Montieren der Lüfter mit M4 Schrauben
Innenfühler nahe der Wäscheleinen
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
Plexiglas mit Stichsäge ausgesägt
Lüfter eingesetzt
Außenansicht Fensterschacht
13
Gebäudetrockner GT38
V1.0
6.Reinigungshinweis und Sicherheitshinweise
Reinigen Sie das Gerät nur von außen mit einem trockenen Leinentuch,
das bei starken Verschmutzungen angefeuchtet werden kann. Verwenden
Sie zur Reinigung keine lösungsmittelhaltigen Reinigungsmitteln.
Installieren Sie das Gerät nicht in der Reichweite von kleinen Kindern
oder Haustieren und schützen Sie es vor Spritzwasser.
Das Gerät ist kein Spielzeug.
Installieren Sie dieses Gerät nur in Räumen, die nicht zu den explosionsgefährdeten
Bereichen der Zone 1 und 2 gehören. Darunter fallen z.B. Heizungsräume mit
Zentralheizungen oder Lagerräume für Heizöl. Bitte fragen Sie Ihren örtlichen
Heizungsbauer. Eine ausreichende Zwangslüftung muss für diese Räume
gewährleistet bleiben.
7.Technische Daten
Spannungsversorgung
230V 50Hz
Leistung
Lüfter Ein ca. 38W
Lüfter Aus ca. 2W
Netzsteckerkabel
ca. 4m
Verbindungskabel Abluftlüfter
ca. 9m
Lüfterdurchsatz
ca. 150 Kubikmeter Luft/ Stunde
Einsatzgebiet Räume bis zu
220 Kubikmeter Rauminhalt
Arbeitstemperaturbereich
(kein Lüftungsbetrieb T < 0°C innen)
0°C bis 60°C
Abmessungen Bedieneinheit mit
Zuluftlüfter
(ca. B x H x T)
25,5 x 20,5 x 7,5cm
Abmessungen Abluftlüfter
(ca. B x H x T)
18,5 x 20 x 7,5cm
Schutzklasse
IP20
Schraubfeinsicherung 20x5mm
230V 0,4A T
Interne Sicherung Elektronik 20x5mm
230V 0,05A T
Farbe
hellgrau
Garantie ab Kaufdatum
3 Jahre
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
14
Gebäudetrockner GT38
V1.0
8.Entsorgungshinweise
Gerät nicht im Hausmüll entsorgen.
Elektronische Geräte sind entsprechend der Richtlinie über
Elektro- und Elektronik-Altgeräte über die örtlichen
Sammelstellen für Elektronik-Altgeräte zu entsorgen.
Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
15
Gebäudetrockner GT38
Dirk Ottenhues ▫ Bergstraße 15 ▫ 49545 Tecklenburg
V1.0
16
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising