Bedienungsanleitung - PKP Prozessmesstechnik

Bedienungsanleitung - PKP Prozessmesstechnik
PKP Prozessmesstechnik GmbH
Borsigstrasse 24
D-65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122 / 7055 - 0
Fax: 06122 / 7055 – 50
Bedienungsanleitung
PUM01 / PUM02 / PUM03 / PUM50
Druckmessumformer
Inhalt
1 Vorwort
2 Sicherheitshinweise
3 Funktionsbeschreibung
4 Einbauhinweise
5 Elektrischer Anschluss
6 Wartung und Pflege
7 Spezifikationen
2
2
3
3
3
3
siehe Datenblatt im technischen Anhang
1 Vorwort
Die Druckmessumformer der Serie PUM01-50 zeichnen sich durch eine zuverlässige Funktion
und einfache Bedienung aus. Um die Vorteile dieses Geräts in vollem Umfang nutzen zu
können, bitten wir folgendes zu beachten
Jede Person, die mit der Inbetriebnahme oder Bedienung dieses Geräts beauftragt ist,
muss die Betriebsanleitung und insbesondere die Sicherheitshinweise gelesen und
verstanden haben!
2 Sicherheitshinweise
2.1 Allgemeine Hinweise
Zur Gewährleistung eines sicheren Betriebs darf das Gerät nur nach den Angaben in der
Betriebsanleitung betrieben werden. Bei der Verwendung sind zusätzlich die für den jeweiligen
Anwendungsfall erforderlichen Rechts- und Sicherheitsvorschriften zu beachten.
Sinngemäß gilt dies auch bei der Verwendung von Zubehör.
2.2 Bestimmungsgemäße Verwendung
Die Druckmessumformer der Serie PUM01-50 dienen zur Messung von Drücken in Flüssigkeiten
oder Gasen. Jeder darüber hinausgehende Gebrauch gilt als nicht bestimmungsgemäß.
Die Druckmessumformer dürfen nicht als alleiniges Mittel zur Abwendung gefährlicher
Zustände an Maschinen und Anlagen eingesetzt werden.
Maschinen und Anlagen müssen so konstruiert werden, dass fehlerhafte Zustände nicht zu
einer für das Bedienpersonal gefährlichen Situation führen können.
2.3 Qualifiziertes Personal
Die Druckmessumformer dürfen nur von qualifiziertem Personal, das in der Lage ist, die
Geräte fachgerecht einzusetzen, installiert werden. Qualifiziertes Personal sind Personen, die
mit der Aufstellung, Montage, Inbetriebnahme und Betrieb dieser Geräte vertraut sind und die
über eine ihrer Tätigkeit entsprechende Qualifikation verfügen.
Seite 2
3 Funktionsbeschreibung
Der Druck wird vom Messumformer über eine piezoresistive oder eine Dünnfilmmesszelle
aufgenommen. Das von dieser Zelle abgegebene druckabhängige Widerstandssignal wird über
einen Verstärker in ein Strom- oder Spannungssignal umgewandelt.
4 Einbauhinweise
4.1 Allgemein
Der tatsächliche Betriebsdruck und die Meßstofftemperatur der Anlage darf die in den
Spezifikationen angegebenen Höchstwerte nicht überschreiten. Die Druckanschlüsse dürfen
nur im drucklosen Zustand geöffnet werden.
Bitte beachten Sie, dass in einem System das Bauteil mit dem niedrigsten Maximaldruck den
höchstzulässigen Betriebsdruck für das Gesamtsystem festlegt.
4.2 Druckmessumformer (Hochdruckausführung)
Die gültigen Werte der Anzugsmomente entnehmen Sie bitte den Unterlagen Ihres
Hochdruck-Rohr-Lieferanten.
5 Elektrischer Anschluss
Die Anschlussbelegung entnehmen Sie bitte dem Etikett am Messumformer.
6 Wartung und Pflege
PKP Druckmessumformer sind wartungsfrei.
Empfohlener Nachkalibrier-Zyklus: 1 Jahr
Seite 3
PUM 50 – Pressure sensor - electrical connections
Two-wire system
Connector according to DIN EN 175301-803 Form A with
junction box
UB / S+
Connector according to DIN EN 175301-803 Form C
with junction box
UB / S+
1
1
3
3
2
2
0V / S-
0V / S-
Circular plug-in connector M12x1
Cable outlet
UB / S+
UB / S+
4
1
3
2
0V / S-
braun
brown
0V / S- blau
blue
Three-wire system
Connector according to DIN EN 175301-803 Form A with
junction box
Connector according to DIN EN 175301-803 Form C
with junction box
UB
UB
S+
S+
0V / S-
0V / S-
Circular plug-in connector M12x1
Cable outlet
UB
UB
brown
braun
S+
4
1
3
2
0V / S-
S+
black
schwarz
0V / blau
Sgrün
blue
Modifications reserved
Druckmessung und -überwachung
PUM50
OEM
Miniatur-Druckmessumformer
• K ompakte Bauweise
• M edienberührte Teile aus Edelstahl
• M essbereiche: 0…1 bis 0…600 bar
• A usgangssignal: 4…20 mA oder 0…10 V
• G enauigkeit: ± 1% vom Endwert
288
Beschreibung:
Einsatzbereiche:
Der Miniatur-Druckmessumformer PUM50 eignet sich für
die meisten allgemeinen industriellen Anwendungen. Er
zeichnet sich besonders durch sein robustes und langzeitstabiles Verhalten im Einsatz aus. Die verwendeten
Werkstoffe und Technologien machen diese Sensoren unempfindlich gegenüber chemisch aggressiven Messstoffen
und mechanischer Belastung. Druckanschluss und
Messzelle sind miteinander verschweißt, wodurch keine
weiteren Dichtelemente benötigt werden. Die kompakte
Bauform erlaubt einen platz- und gewichtssparenden
Einbau. Aufgrund ihrer technischen Spezifikationen und ihres niedrigen Preisniveaus eignen sie sich optimal für OEMAnwendungen. Die Drucksensoren entsprechen der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) nach EN 61326.
Die Drucksensoren PUM50 eignen sich zur Messung und
Überwachung nahezu aller flüssigen und gasförmigen
Medien.
PKP Process Instruments Inc.
10 Brent Drive · Hudson, MA 01749
S +1-978-212-0006 · T +1-978-568-0060
Email: info@pkp.eu · Internet: www.pkp.eu
Anwendungen finden sich z. B. in der
– Pneumatik
– Hydraulik
– im Pumpen- und Kompressorenbau
– in der Gebäudeautomation
– in Prüfständen
– sowie im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau.
PKP Prozessmesstechnik GmbH
Borsigstraße 24 · D-65205 Wiesbaden
S +49 (0) 6122-7055-0 · T +49 (0) 6122-7055-50
Email: info@pkp.de · Internet: www.pkp.de
7/07
Ausführungen:
Messbereiche:
Ausgangssignal:
Typenschlüssel:
0…1 bis 0…600 bar
4…20 mA
0…10 V
elektr. Anschluss:Stecker nach DIN
EN 175301-803 Form A
Rundsteckverbinder M12x1,
4-polig
Prozessanschluss:
Standard:
Optional:
Ausgangssignal:
1 = 4…20 mA, 2-Leiter
2 = 0…10 V, 3-Leiter
Elektrischer Anschluss:
Prozessanschluss:
08G = G 1/4 B (Standard)
08N = 1/4" NPT AG
15G = G 1/2 B
15N = 1/2" NPT AG
Messbereiche:
Sensorelement:
0…1 bis 0…6 bar:
piezoresistiv
0…10 bis 0…600 bar: Dünnfilm
2-facher Messbereichsendwert
Temperaturbereich
Standard
Medium:
-30...100°C
kompensiert:0... 80°C
Umgebung:
-30...100°C
Lager:
-30...100°C
PUM50. 1. 1. 08G. R75. 0
Miniatur-Druckmessumformer,
OEM-Ausführung
1 = Gerätestecker
2 = Rundsteckverbinder M12x1*
G 1/4 B
G 1/2 B
1/4" NPT AG
1/2" NPT AG
Technische Daten:
max. Druck:
Bestellnummer:
Low-cost
0…80 °C
0…80 °C
0…80 °C
−20…80 °C
Werkstoffe
medienberührte
Teile:
Gehäuse:
Edelstahl 1.4534 und 316L
Edelstahl 316L, PA
Gewicht:
ca. 80 g
Genauigkeit:
± 1 % vom Endwert
Reproduzierbarkeit:
± 0,1 % vom Endwert
Langzeitstabilität:± 0,2 % vom Endwert
(bei Referenzbedingungen)
Elektrische Daten:
R69= 0…1 bar
R70= 0…1,6 bar
R72= 0…2,5 bar
R73= 0…4 bar
R74= 0…6 bar
R75= 0…10 bar
R76= 0…16 bar
R78= 0…25 bar
R79= 0…40 bar
R80= 0…60 bar
R81= 0…100 bar
R82= 0…160 bar
R84= 0…250 bar
R86= 0…400 bar
R87 = 0…600 bar
Optionen:
0 = ohne
LC = Low Cost Ausführung mit verminderten Temperaturbereich
(ab 20 Stück)
9 = bitte im Klartext einfügen
*) Gegenstecker nicht im Lieferumfang enthalten
Abmessungen:
PUM50.x.1…
PUM50.x.2…
G1/4
G1/2
Versorgungs8…30 VDC (Stromausgang)
spannung:
14…30 VDC (Spannungsausgang)
CE-Konformität:
Störfestigkeit:89/336/EWG Störemission und
Stör­festigkeit nach EN 61 326 Stör­
emission Grenzwertklasse A und B
DGRL:97/23/EG Druckgeräterichtlinie
(Modul H)
Schutzartverpolungs-, überspannungs- und
kurzschluss­fest
mit Gerätestecker: IP65
mit Rundsteckverbinder:
IP67
Einstellzeit:≤ 4 ms (innerhalb 10% bis 90%
der Messspanne
PKP Prozessmesstechnik GmbH
Borsigstraße 24 · D-65205 Wiesbaden
S +49 (0) 6122-7055-0 · T +49 (0) 6122-7055-50
Email: info@pkp.de · Internet: www.pkp.de
PKP Process Instruments Inc.
10 Brent Drive · Hudson, MA 01749
S +1-978-212-0006 · T +1-978-568-0060
Email: info@pkp.eu · Internet: www.pkp.eu
289
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising