Bedienungsanleitung PX Combi 842
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
Bedienungsanleitung
PX Combi 842
System
Lykketronic PX Combi 842
Artikelnummer
Seriennummer
Installiert von
Installationsdatum
Seite 1
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
INHALTSVERZEICHNIS
1.
1.1
1.2
1.3
1.4
2.
ÜBERGEORDNETE BEDIENUNG .....................................................................................3
VERSCHIEDENE FUNKTIONEN UND DISPLAYANZEIGEN ..............................................................................................3
ÜBERSICHT VON DEM MONITOR .................................................................................................................................4
ERKLÄRUNG VON DEN BEDIENUNGSTASTEN ..............................................................................................................4
INDIKATOR FÜR HEKTARAUFZÄHLUNG ......................................................................................................................5
DURCHGANG VON FUNKTIONEN ................................................................................6
2.1 SPEZIFIKATION VON FUNKTIONEN, KALIBRIERUNGSPARAMETER UND GRENZWERTE. .....................................................6
2.2 GESCHWINDIGKEIT (KM/H)...............................................................................................................................................6
2.3 UMDREHUNGSZÄHLER UND ALARM (UMDREHUNGEN PRO MINUTE) – RPM1 UND RPM2 .................................................6
2.3.1
Anzeige von aktuellen Umdrehungszahl ........................................................................................................7
2.3.2
Programmierung von Alarmgrenzwerte ........................................................................................................7
2.3.3
Anschlieβung / Ausschlieβung von Audioalarm.............................................................................................8
2.4 AREALZÄHLER (HEKTAR) – HA UND HA+ ........................................................................................................................9
2.4.1
Anzeige von behandeltem Teil-areal (Ha) .....................................................................................................9
2.4.2
Anzeige von behandeltem Total-areal (Ha+) ..............................................................................................10
2.4.3
Löschung von Arealzähler ...........................................................................................................................10
2.4.4
Aufzählung von Distanz statt Areal..............................................................................................................10
2.5 ARBEITSZEIT/TOTALE ROTATIONSZEIT AUF RPM1 – RPM.H ............................................................................................11
3.
KALIBRIERUNG...................................................................................................................................12
3.1 EINPROGRAMMIERUNG VON REIFENUMKREIS .................................................................................................................12
3.2 EINPROGRAMMIERUNG VON ARBEITSBREITE ..................................................................................................................13
3.3 EINPROGRAMMIERUNG VON PULSEN FÜR RPM1 UND RPM2 ...........................................................................................14
4.
MONTAGE....................................................................................................................................................16
4.1 MONTAGE VON COMPUTER ............................................................................................................................................16
4.2 MONTAGE VON SENSOR FÜR HEKTARZÄHLER-ABSCHALTER ..........................................................................................16
4.3 MONTAGE VON SENSOR FÜR GESCHWINDIGKEIT UND ROTATIONSMESSUNG..................................................................17
4.4 VERSCHIEDENE TYPEN VON SENSOREN ..........................................................................................................................17
4.5 MONTAGEDIAGRAMM .....................................................................................................................................................19
5. TECHNISCHE DATEN.........................................................................................................................21
6. BEMERKUNGEN........................................................................................................................................22
Seite 2
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
1. Übergeordnete Bedienung
Glückwunsch mit dem Kauf von Ihrem neuen PX Combi 842.
PX Combi 842 enthält einen breiten Ausschnitt von Funktionen, die es möglich machen den Monitor in
Verbindung mit fast jedem Landwirtschaftlichen Gerät zu benutzen.
Wenn der Monitor verwendet wird in Übereinstimmung mit den Richtlinien in dieser Anleitung wird es
ein nützliches und zuverlässiges Gerät sein in den nächsten vielen Jahren.
1.1 Verschiedene Funktionen und Displayanzeigen
Folgende Funktionen sind im Computer inbegriffen:
”Km/h”
”Rpm1”
”Rpm2”
”Ha”
”Ha+”
”Rpmh”
.
" "
"
"
”A on/off”
Geschwindigkeit (km/h)
Programmierbarer Umdrehungszähler mit audio- und visuellem Alarm
(Umdrehungen pro Minute). Kann angeschlossen werden zu Motor
Umdrehungen vom Terminal des Generators oder verwendet mit Fühler für
Achse Umdrehungen
Programmirbarer Umdrehungszähler mit audio- und visuellem Alarm
(Umdrehungen pro Minute). Kann angeschlossen werden zu Motor
Umdrehungen vom Terminal des Generators oder verwendet mit Fühler für
Achse Umdrehungen
Behandelte Teil-areal (Hektar)
Behandelte Total-areal (Hektar)
Rotationszeit auf Rpm1 Eingang (Stunden/Minuten) – kein Markör im
Display
Eintastet Reifenumkreis (oder Pulsabstand) in cm
Eintastet Arbeitsbreite in cm
Anschlieβung / Ausschlieβung von Audioalarm – kein Markör im Display
Die Funktionen werden in dem Folgenden Abschnitt 2 spezifiziert.
Seite 3
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
1.2 Übersicht von dem Monitor
Markör
”Segment” (senkrecht oder waagerecht) im
rechten oder linken Seite vom Display indikiert
welche Funktion, die aktuell im Display
angeziegt wird
Display
Areal Indikator
Unterste ”Segment”
leuchtet wenn
Arealaufzählung aktiv ist
Bedienungstasten
• Wechselt zwischen
Displayanzeigen
• Inbetriebnahme von
Änderungen vom
markierten Wert
• Einprogrammierung
von neuen
Zahlwerte und
Nullstellung
Displayanzeigen
Zeigt die möglichen
Funktionen (Werte),
die auf dem Display
angezeigt werden
können
Stecker
• Eingang zu den
mitfolgenden Sensoren
und evt. Ausgänge
1.3 Erklärung von den Bedienungstasten
-Taste
Bei einem Druck auf Taste
wird zwischen den verschiedenen Displayanzeigen gewechselt
(angegeben in den zwei Feldern bei dem Ende vom Display) und damit zwischen den verschiedenen
Funktionen des Monitors. Bei jedem Druck auf der Taste wird die Position von Markör/Displayanzeige
mit einer Stufe geändert. Der Markör fängt an in der oberen linke Ecke und bewegt sich danach ”nach
unten” (danach wird entsprechend für rechte Kolonne gewechselt). Auf dem Bild ist der Markör
platziert bei Anzeige von behandeltem Teil-areal (705,0 Ha).
Bitte bemerken, daβ die Displayanzeigen für Rotationszeit auf Rpm1 Eingang (Rpm.h) und
Anschlieβung / Ausschlieβung von Audioalarm kein Markörindikation hat.
Ungeachtet der aktuellen Position des Markörs kann immer returniert werden zu der Standard
Displayanzeige (d. h. km/h) bei einem Druck auf der Taste für etwa 1 Sekunde.
Die Taste kann auβerdem verwendet werden um das Änderungsmenü zu verlassen (laut nächsten
Abschnitt).
Seite 4
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
-Taste
wird für Einprogrammierung (Änderung/Löschung) von Werte im Computer verwendet. Z.
Taste
B. Eintastung von Reifenumkreis und der Arbeitsbreite des aktuellen Gerätes.
Mit Taste
wird zu der Funktion/Anzeige navigiert, die geändert/einprogrammiert gewünscht ist.
Danach wird die Taste
gehalten für etwa 1 Sekunde, bis die Zahl blinkt. Mit der Taste
wird jetzt
erste Ziffer, der einprogrammiert werden soll, in der Werte geändert oder erlöscht. Bei einem Druck
auf der Taste
bewegt sich der Markör um einen Platz zur nächsten Ziffer in der Werte usw. bis alle
Ziffer geändert / einprogrammiert sind. Das Einprogrammierungsmenü wird am Ende verlassen bei
einem Druck auf Taste
.
-Taste
Mit Taste
werden die Werte geändert oder erlöscht, die einprogrammiert werden sollen (erst
müssen die blinken mit der Taste
).
Siehe auβerdem die Beispiele in dem folgenden Abschnitt.
1.4 Indikator für Hektaraufzählung
Das unterste waagerechte ”Segment” bei dem Text ”C.Ha” leuchtet stetig, wenn der Computer Areal
aufzählt, siehe vorherige Figur. Wenn das ”Segment” aus ist wird kein Areal aufgezählt.
Die Bedingungen, daβ Areal aufgezählt wird, sind, daβ Reifenumkreis (oder Pulsabstand)
einprogrammiert ist, Arbeitsbreite, und daβ Hektar-Abschalter NICHT aktiviert ist (Sensor
für Hektar-Abschalter wird verwendet um zu kontrollieren, daβ das Gerät genug gehoben ist,
wenn am Ende des Feldes gefahren wird oder auf der Staβe).
Seite 5
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
2. Durchgang von Funktionen
2.1 Spezifikation von Funktionen, Kalibrierungsparameter und Grenzwerte.
Symbol:
Km/h
Rpm1
Rpm2
Ha
Ha+
Rpm.h
.
" "
"
"
Bezeichnung:
Geschwindigkeit
Umdrehungszähler 1 mit Alarm
Umdrehungszähler 2 mit Alarm
Behandeltes Areal
Behandeltes total Areal
Rotationszeit auf Rpm1 Eingang
Reifenumkreis (Pulsabstand)
Arbeitsbreite
Grenzwerte:
0.1 - 999.9 Km/Stunde
12 – 9999 Umdr./Min.
12 – 9999 Umdr./Min.
0.000 – 9999 Hektar
0.000 – 9999 Hektar
0:0 – 9999:59 Stunden:Minuten
0.01 - 999.9 Cm.
0.00 - 99.99 Meter
Der Computer ist ausgesteuert mit interner Speicherung, die alle Werte speichert, wenn der Strom
abgeschaltet wird.
2.2 Geschwindigkeit (Km/h)
Der Standardanzeige vom Computer ist die aktuelle Fahrgeschwindigkeit. Bei dieser Displayanzeige ist
oberste waagerechte Markör aktiviert, siehe folgende Figur (Geschwindigkeit: 5,4 Km/h).
Markör
Position
2.3 Umdrehungszähler und Alarm (Umdrehungen pro Minute) – Rpm1 und Rpm2
Die Alarmfunktionen des Umdrehungszähler sind programmierbar, d. h. daβ es möglich ist die
Grenzwerte des Alarms einzutasten/ändern. Sowohl obere als untere Grenzwerte sind eingelegt, damit
Seite 6
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
ein Alarm gegeben wird, wenn die Umdrehungszahl unter den eingetasteten unteren Grenzwert kommt
oder wenn die Umdrehungszahl über den eingetasteten oberen Grenzwert kommt.
2.3.1
Anzeige von aktuellen Umdrehungszahl
Bei dieser Displayanzeige ist oberste senkrechte (Rpm1) Markör oder unterste senkrechte (Rpm2)
Markör aktiviert, siehe folgende Figur (Rpm1: 2179).
Markör Position
bei Rpm1
2.3.2
Programmierung von Alarmgrenzwerte
Ein Beispiel von Programmierung von Alarmgrenzwerte auf Umdrehungswacht 1 oder 2 ist in dem
folgenden beschrieben.
Beispiel von Programmierung von unterem Grenzwert auf 110 rpm und obere Grenzwert
auf 1356 rpm
Druck Taste:
Display zeigt: Erklärung:
0
Findet Umdrehungswacht 1 oder 2 bei wiederholenen
Drücke auf der Taste
L ___0
Hält die Taste für 1 Sekunde bis “L” leuchtet links und
erste Ziffer (von insgesamt 4) blinkt.
LX___
Halt die Taste bis die Ziffer den korrekten Wert hat.
Bitte bemerken daβ (0) nicht in dieser Platzierung
geschrieben werden kann.
L_X__
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern (die
zweite Ziffer wird jetzt blinken)
L _ 100
Drück Taste bis die gewünschte Ziffer korrekt ist.
L 100
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern (die dritte
Ziffer wird jetzt blinken)
L 110
Drück Taste bis die gewünschte Ziffer korrekt ist.
L 110
Druck um die letzte Ziffer zu zeigen/ändern
Seite 7
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
L 100
H X000
H 1000
H 1000
H 1300
H 1300
H 1350
H 1350
H 1356
Drück Taste bis die gewünschte Ziffer korrekt ist.
Druck auf die ”Pfeil” Taste für 1 Sekunde bis ”H”
(hoch) leuchtet und erste Ziffer (von insgesamt 4)
blinkt.
Drück Taste bis die gewünschte Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern (die
zweite Ziffer wird jetzt blinken)
Drück Taste bis die gewünschte Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern (die dritte
Ziffer wird jetzt blinken)
Drück Taste bis die gewünschte Ziffer korrekt ist.
Druck um die letzte Ziffer zu zeigen/ändern
Drück Taste bis die gewünschte Ziffer korrekt ist.
Druck um das Programmierungsmenü zu verlassen.
Hierunter ist eine Illustration von Änderungsmenü für den unteren sowohl als den oberen Grenzwert.
Markör Position Änderung von unterer Alarmgrenze
bei Rpm1
2000 rpm auf Rpm1
Änderung von oberer Alarmgrenze zu
3500 rpm auf Rpm1
Bei überschreiten von Alarmgrenzen wird der visuelle Alarm aktiviert (und evt. der akustische Alarm)
bei einem blinkeden Markör bei entweder Rpm1 oder Rpm2.
2.3.3
Anschlieβung / Ausschlieβung von Audioalarm
Der PX Combi ist ausgestattet mit einem wahlfreien internen Audioalarm, der aktiviert werden kann
wenn eins von den Umdrehunswächter (Rpm1/Rpm2) die eingetasteten Alarm Grenzwerte
überschreitet.
Ein Beispiel auf Anschlieβung eines Audioalarms ist in der folgende Angegeben:
Erst wird die Taste
Figur.
gedrückt, bis das Alarm Display ”A on” oder ”A off” vorkommt, siehe folgende
Seite 8
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
Danach werden folgende Eintastungen gemacht:
Druck Taste:
Display zeigt:
A off
A on
A on
Erklärung:
Halt die Taste für 1 Sekunde bis “on” oder “oFF” blinkt.
Druck Taste bis Audioalarm an-/ ausgeschlossen ist
(on/oFF).
Druck aus dem Programmierungsmenü.
Wenn der Audioalarm abgeschaltet ist, wird der visuelle Alarm (d. h. der blinkende Markör
bei entweder Rpm1 oder Rpm2) fortgesetzt angezeigt werden.
2.4 Arealzähler (Hektar) – Ha und Ha+
Auf dem Display kann man immer sehen, ob Areal registriert wird in Teil- oder Total-areal bei Hilfe
von dem Markör beim Text an ”C.Ha”, siehe Abschnitt 1.
2.4.1
Anzeige von behandeltem Teil-areal (Ha)
Bei dieser Displayanzeige ist oberster waagerechte Markör in rechter Seite immer aktiviert, siehe
folgende Figur (Ha:705,0).
Indikator für Arealaufzählung (C.Ha)
Markör Position
bei Teil-areal (Ha)
Seite 9
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
2.4.2
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
Anzeige von behandeltem Total-areal (Ha+)
Bei dieser Display-anzeige ist oberster senkrechte Markör in rechter seite immer aktiviert, siehe
folgende Figur (Ha+:708,8).
Markör Position bei
Total-areal (Ha+)
2.4.3
Löschung von Arealzähler
Löschung von Teil- oder Total-areal kann zu jeder Zeit ausgeführt werden. Hiermit kann ”Teil-areal” z.
B. für Registrierung auf das einzelne Feld oder für einen Kunden verwendet werden. ”Total-areal”
kann hierbei z. B. für Registrierung von Arbeit eines Tages, einer Woche oder die Arbeit über ein
ganzes Jahr verwendet werden.
Zuerst wird gedrückt auf
Taste bis eins der Arealdisplays (”Ha” oder ”Ha+”) angezeigt ist.
Danach werden folgende Eintastungen gemacht:
Druck Taste:
Display zeigt:
7.852
(Beispiel)
0.000
0.000
2.4.4
Erklärung:
Druck die Taste für 1 Sekunde bis die Zahl blinkt.
Druck die Taste für Löschung von Teil-areal (oder Totalareal).
Druck um aus dem Programmierungsmenü zu kommen.
Aufzählung von Distanz statt Areal
Eintastet die Arbeitsbreite zu 10 Meter (siehe Abschnitt 3). Die Funktion "Ha" zeigt hiernach TeilDistanz (statt Teil-areal) und die Funktion "Ha+" zeigt Total-distanz (statt Total-areal). Beide Werte
werden in der Einheit Kilometer (km) angegeben.
Seite 10
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
2.5 Arbeitszeit/totale Rotationszeit auf Rpm1 – Rpm.h
Bei dieser Displayanzeige ist keine Markör-Aktivierung. Die Anzeige kommt bei einem einzelnen
Druck auf taste
wenn der Computer zeigt Total-areal (Ha+). Hiernach wird der gesamte
Rotationszeit angezeigt werden als illustriert auf folgende Figur (totale Arbeitszeit: 522 Stunden und 31
Minuten).
Der Stundenzähler kann nicht gelöscht werden.
Wenn über 999:59 Stunden/Minuten werden nur ganze Stunden angezeigt.
Seite 11
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
3. Kalibrierung
3.1 Einprogrammierung von Reifenumkreis
Bevor der Computer Fahrgeschwindigkeit berechnen kann, soll der Umkreis von der Reife, wo der
Sensor montiert ist, gemessen und eingegeben werden.
Der Reifenumkreis kann informiert werden bei dem Traktorklieferanten, aber es kann empfohlen
werden den Umkreis selbst zu kontrollieren, da Faktoren wie Luftdruck, Reifen Verschleiβ, der
gesamte Gewicht vom Traktor, Gewicht Verteilung und die Erde Beschaffenheit beeinfluβt den reellen
Reifenumkreis – und damit die Genauigkeit des Geschwindigkeitsmesser.
Die kontrolle kann gemacht werden bei einer Distanz von genau 10 Reifenumdrehungen mit dem
Traktor zu fahren. Hiernach wird die Distanz gemessen, sie wird mit 10 dividiert und damit ist der
Reifenumkreis bestimmt. Da die Unterlag Beschaffenheit als vorhin erwähnt influiert auf die gefahrene
Distanz pro Reifenumdrehung, wird es empfohlen die oben erwähnte Distanzmessung auf sowohl
festen Boden, ein wenig weichen Boden und sehr weichen Boden zu machen, damit die richtige Zahl
kann benutzt werden bei Fahren auf verschiedene Erdetypen.
Bei Montage von mehreren Magneten auf der Reife, kann eine schnellere Geschwindigkeit
Änderung registriert werden (beispielsweise beim Fahrtbeginn). Es ist da sehr wichtig, daβ die
Magnete mit gleichem Abstand platziert werden, und daβ der Reifenumkreis mit der Anzahl
von Magneten dividiert werden.
Der Reifenumkreis soll in cm einprogrammiert werden. Untenstehende Figur zeigt, wie verschiedene
Reifenumkreise auf dem Display angegeben werden, und damit, wo der Komma platziert werden soll.
Intervalle für Angebung von Reifenumkreis
Intervall
Display Beispiel
< 100 cm
87,25
=> 100 cm
315,8
Ein Beispiel auf Einprogrammierung eines Reifenumkreises auf 315,8 cm (geändert von 87,25 cm) ist
in dem folgenden angegeben:
Zuerst wird auf die Taste
siehe folgende Figur.
gedrückt bis auf das Display für Reifenumkreis einen ”O” vorkommt,
Seite 12
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
Markör Position bei
Kalibrierung von Reifenumkreis
Hiernach werden folgende Eintastungen gemacht:
Druck Taste:
Display zeigt:
87.25
872.5
Erklärung:
Halt die Taste für 1 Sekunde bis der Komma blinkt.
Druck die Taste bis der Komma korrekt platziert ist.
872.5
372.5
372.5
312.5
312.5
315.5
315.5
315.8
315.8
Druck um die erste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um das Programmierungsmenü zu verlassen.
Beim Gebrauch von Radar mit 130 Pulse/Meter werden 0,77 cm als Pulsabstand verwendet.
3.2 Einprogrammierung von Arbeitsbreite
Bevor der Computer das behandelte Areal zählen kann, soll die Arbeitsbreite des Gerätes
einprogrammiert werden.
Ein Beispiel von Einprogrammierung einer Arbeitsbreite von 4,50 Meter (geändert von 10,00 Meter)
ist in dem folgende angegeben:
Zuerst wird die Taste
gedrückt bis das Segment für Arbeitsbreite ”<==>” auf dem Display
vorkommt, siehe folgende Figur.
Seite 13
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
Markör Position bei Kalibrierung
von Arbeitsbreite
Hiernach werden folgende Eintastungen gemacht:
Druck Taste:
Display zeigt:
10.00
_ 0.00
0.00
4.00
_4.00
_4.50
_4.50
_4.50
_4.50
Erklärung:
Halt die Taste für 1 Sekunde bis die Zahl blinkt.
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um das Programmierungsmenü zu verlassen.
3.3 Einprogrammierung von Pulsen für Rpm1 und Rpm2
Bevor der Computer die Umdrehungszahl Rpm1 und Rpm2 berechnen kann, soll die Anzahl Pulse pro
Umdrehung einprogrammiert werden
Ein Beispiel auf Einprogrammierung von 6 Pulsen pro Umdrehung für den Rpm2 Eingang (geändert
von 1,00 Puls pro Umdrehung) ist in dem folgende angegeben:
Zuerst wird auf die Taste
gedrückt bis das Segment für Rpm2 auf dem Display vorkommt.
Hiernach werden folgende Eintastungen gemacht:
Druck Taste:
Display zeigt:
L ___0
Erklärung:
Halt die Taste für 1 Sekunde bis “L” leuchtet in der
linken Seite und die erste Ziffer (von insgesamt 4)
blinkt.
Seite 14
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
NB:
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
_1.00
_ 1.00
1.00
6.00
_6.00
_6.00
_6.00
_6.00
0
Halt die Taste wieder für 3 Sekunden bis die erste
Ziffer blinkt (siehe unterstehende Figur)
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Druck um die nächste Ziffer zu zeigen/ändern
Druck die Taste bis die Ziffer korrekt ist.
Wiederholene Drücke um das
Programmierungsmenü zu verlassen (via das Menü
für eintasten von Alarmwerte)
Seite 15
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
4. Montage
4.1 Montage von Computer
Mit dem Computer wird eine Plastschiene geliefert, die der Rückseite des Gehäuses angepasst ist. Die
Schiene wird in der Führerkabine so montiert, daβ der Computer korrekt für den Führer des Traktors
platziert ist.
Die Sensoren werden zum Computer verbunden, wie angegeben in dem Montagediagramm (siehe
späteren Abschnitt). Die Kabel werden so montiert, daβ sie gegen mechanische Überlastung beschützt
ist und so, daβ sie nicht mit Bruch belastet werden, wenn der Traktor dreht oder die Hydraulik betätigt
werden. Es wird empfohlen, daβ die Kabeln soweit möglich mit existierenden Kabeln,
Hydraulikschlangen etc. verlegt werden etc.
4.2 Montage von Sensor für Hektarzähler-abschalter
Um zu sichern, daβ Hektarmessung nur gezählt wird, wenn das Gerät in Betrieb ist, wird ein Magnet
mit Sensorkontakt mit dem hydraulischen Liftsystem hinten auf dem Traktor montiert.
Magnete und Sensorkontakt soll gegenüber einander sein, wenn der Lift gehoben ist.
Sensor / Fühler
(Reed)
Magnet
Auf dieser Weise kann der Computer benutzt werden für Geschwindigkeits- und Arealmessung bei
vielen verschiedene Arbeitsaufgaben.
Der Sensor kann natürlich in anderen wahlfreien Positionen platziert werden abhängig von der
konkreten Aufgabe, beispielsweise in Verbindung mit Hydraulikzylinder, Griffe etc.
Seite 16
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
4.3 Montage von Sensor für Geschwindigkeit und Rotationsmessung
Der Magnet wird auf die Radfälge, Achse oder Riemenscheibe montiert, und der Magnetsensor wird
auf einen Beschlag montiert, siehe Beispiel hierunter für Montage auf Radfälge.
Fühler/Sensor
(Reed)
Magnet
Die Sensoren werden so platziert, daβ die Magnete bei Rotation das Ende der Kontaktfläche in einer
Abstand von 2 - 8 mm passiert:
2 -8
mm
E ise n B esc hlag
Magnet
Min. 5 m m.
Wenn der Sensor auf Magnetisierbaren Beschlag montiert wird (z. B. Eisen) soll der Sensor
mindestens 5 mm. entfernt von der Kante des Beschlags montiert werden.
Es wird empfohlen den Reifensensor auf eine nicht ziehende Reife zu montieren (Vorderreife). Auf ein
4-Reifen ziehendes Schlepper ist es empfohlen den Sensor auf die Hinterreife zu montieren. Bei
Montage mehrere Magnete auf die Reife, kann eine schnellere Registrierung der Änderung von
Geschwindigkeit erzielt werden (beispielsweise beim Fahrtbeginn). Ist der Reifenumkreis über 200 cm
wird es empfohlen mehrere Magnete zu verwenden in Verbindung mit dem Reifensensor.
Es ist wichtig, daβ die Magnete mit dem gleichem Abstand platziert werden, und daβ der
Reifenumkreis mit der Anzahl von Magneten dividiert wird.
4.4 Verschiedene Typen von Sensoren
Es gibt zwei primäre verschiedene Magnetsensoren:
a) Mechanisch, mit 2 leitenden Kabel (- 0V und Signal) – oft genannt ”Reed Fühler/Sensor”
b) Elektronisch, mit 3 leitenden Kabel (+V, -0V und Signal) – oft genannt ”Hall Fühler/Sensor”
Seite 17
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
Als Reifenfühler und Areal-abschalter wird es empfohlen, daβ mechanische Magnetsensoren (Reed
Sensor) verwendet werden.
Als Rotationssensor kann sowohl der mechanischen als der elektronischen Magnetsensor verwendet
werden. Im Fall es gibt viele Rotationen pro Minute wird normalerweise den elektronischen Sensor
verwendet, auf Grund eine bessere Gegenstandkraft gegenüber Vibrationen von rotierenden Achsen
oder ähnliches.
Da der elektronische Magnetsensor Strom braucht, soll ”+V” an diese Sensoren am besten über
den Zündschlüssel verbunden werden, damit er nicht die Batterie entladet, wenn die Maschiene
gestoppt ist.
Kabel
Nummer
3 2
1
Signal
Zündschlüssel
+
12 V
Seite 18
Sicherung
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
4.5 Montagediagramm
Das Montagediagramm beim Gebrauch von mechanischen Sensoren (Reed Fühler/Sensoren):
- + - 1 - 2 - 3
-+-1-2-3-4
Umdrehungszähler, evt. die
Montierungs Terminale der
Generator Leitung
Umdrehungszähler,
Kraftübertragung
(Sensor Montage)
Sicherung
_
12 V +
Areal Abschalter
Reifensensor für
Geschwindigkeit
Seite 19
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
Wenn elektronische Sensoren (Hall oder Induktive Sensoren) verwendet werden, werden die ”+”-Leiter
über den Zündschlüssel zu der Stromversorgung ”+”-Pol verbunden. Die Stromversorgung zu dem
Computer wird weiterhin ausser den Zündschlüssel geführt.
Montierungsdiagramm beim Gebrauch von elektronischen Sensoren (Hall oder Induktive Sensoren):
- + -1 - 2 - 3
- +- 1- 2- 3- 4
Umdrehungszähler, evt. die
Montierungs Terminale der
Generator Leitung
Zündung
Umdrehungszähler,
Kraftübertragung
(Sensor Montage)
Sicherung
_
12 V
+
Areal Abschalter
Reifensensor für
Geschwindigkeit
Seite 20
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
5. Technische Daten
Display:
6 Ziffer.
Stromversorgung:
12 Vdc
Temperatur Einwirkungen:
Der PX Combi ist voll operationsfähig im Bereich von -10 –
70 C0.
Pulssignale vom Sensor:
Max. 1500 Pulse/Sekunde
Seite 21
PX Combi 842
Programm Version: 842.11
PX Combi 842
Manual Version: DE 1.1
6. Bemerkungen
Die Steuerung/Monitor ist in Verbindung mit der beschriebenen Funktion hergestellt. Jeder anderen
Gebrauch der Steuerung/Monitors kann mit erheblichen Risiken verbunden werden, und enthebt dem
Hersteller der Steuerung/Monitor seinen Antwort.
Die Aufmerksamkeit wird darauf hingewiesen, daß Lykketronic A/S allein für die elektronische
Steuerung/Monitor verantwortlich ist und nicht für die gesamte Funktion der Maschine, hierunter die
sicherheitsmäßigen Aspekte.
Seite 22
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising