Casio | PX-5S | Bedienungsanleitung | Casio PX-5S Bedienungsanleitung

PX5_kihon_g_Cover1-4.fm
1 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時46分
G
PX- 5S
BEDIENUNGSANLEITUNG (Grundlagen)
Bitte bewahren Sie alle Informationen für spätere Referenz auf.
● Sie können eine getrennte Tutorial-Anleitung von der
nachstehenden CASIO-Website herunterladen.
http://world.casio.com/
Die Recycling-Marke zeigt an, dass die Verpackung den
Umweltschutzbestimmungen in Deutschland entspricht.
Sicherheitsmaßregeln
Bevor Sie das Digitalpiano in Betrieb nehmen,
lesen Sie unbedingt die separaten
„Vorsichtsmaßregeln hinsichtlich der Sicherheit“.
C
MA1403-C Printed in China
PX5S-G-1C
PX5_kihon_g_Cover1-4.fm
2 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時46分
Wichtig!
Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen, bevor Sie dieses Produkt verwenden.
• Bevor Sie das optionale Netzgerät AD-A12150LW für die Stromversorgung dieses Produkts verwenden,
überprüfen Sie unbedingt zuerst das Netzgerät auf Beschädigungen. Kontrollieren Sie besonders sorgfältig das
Stromkabel auf Schnitte, Bruch, freiliegende Drähte und andere ernsthafte Schäden. Lassen Sie niemals
Kinder ein ernsthaft beschädigtes Netzgerät verwenden.
• Dieses Produkt ist nicht für Kinder unter 3 Jahren ausgelegt.
• Verwenden Sie nur das CASIO Netzgerät AD-A12150LW.
• Das Netzgerät ist kein Spielzeug.
• Trennen Sie immer das Netzgerät ab, bevor Sie das Produkt reinigen.
Diese Markierung trifft nur auf EU-Länder zu.
Konformitätserklärung gemäß EU-Richtlinie
Manufacturer:
CASIO COMPUTER CO., LTD.
6-2, Hon-machi 1-chome, Shibuya-ku, Tokyo 151-8543, Japan
Responsible within the European Union:
CASIO EUROPE GmbH
Casio-Platz 1, 22848 Norderstedt, Germany
PX5_kihon_g.book
1 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Inhalt
Allgemeine Anleitung ....................... G-2
Benutzen der Stage-Setups ...........G-26
Speichern von Einstellungen und
Bedientafelsperre........................................................ G-4
Rücksetzen des Digitalpianos auf die
Werksvorgaben........................................................... G-4
Getrennte Tutorial-Anleitung....................................... G-4
Beschreibung ............................................................G-26
Abrufen eines Stage-Setups .....................................G-26
Netzsteckdose................................... G-5
Benutzen des Netzadapters ....................................... G-5
Betrieb mit Batterien ................................................... G-5
Ein- oder Ausschalten des Stroms ............................. G-6
Anschlüsse........................................ G-7
Anschließen von Kopfhörern ...................................... G-7
Anschließen eines Pedals .......................................... G-7
Anschließen eines Audiogeräts oder Verstärkers....... G-8
Mitgeliefertes und optionales Zubehör........................ G-8
Für alle Modi geltende
Bedienung ......................................... G-9
Ändern einer Nummer oder eines Wertes .................. G-9
Eingeben von Textzeichen ....................................... G-10
Speichern von Daten ................................................ G-11
Starten und Stoppen der Wiedergabe ...................... G-11
Starten und Stoppen der Aufnahme ......................... G-12
Benutzen der Editierfunktion..................................... G-13
Bedeutungen der Symbole neben Nummern ........... G-13
Benutzen der vorinstallierten
Klangfarben..................................... G-14
Wählen einer Klangfarbe .......................................... G-14
Editieren einer Klangfarbe ........................................ G-14
Benutzen des Benderrads ........................................ G-15
Modifizieren von Noten mit Modulationsrad,
Knöpfen und Schiebereglern .................................... G-15
Andere praktische Funktionen ......G-27
Systemeinstellungen .................................................G-27
Löschen von Daten ...................................................G-28
USB-Flash-Drive..............................G-29
Speichern von standardmäßigen Audiodaten
(WAV-Dateien) auf einem USB-Flash-Drive .............G-30
Anschließen und Entfernen eines
USB-Flash-Drives an das bzw. vom Digitalpiano......G-30
Formatieren eines USB-Flash-Drives .......................G-31
Speichern von Digitalpiano-Daten auf einem
USB-Flash-Drive .......................................................G-32
Laden von Daten von einem USB-Flash-Drive in
den Speicher des Digitalpianos.................................G-32
Daten auf einem USB-Flash-Drive löschen ..............G-33
Umbenennen einer USB-Flash-Drive-Datei ..............G-33
Wiedergeben von Audiodaten von einem
USB-Flash-Drive .......................................................G-34
Wiedergabe einer MIDI-Datei von einem
USB-Flash-Drive .......................................................G-34
Fehlermeldungen ......................................................G-35
Anschließen an einen Computer ...G-36
Mindestsystemanforderungen an den Computer ......G-36
Digitalpiano an den Computer anschließen ..............G-36
Speichern und Laden von Digitalpiano-Daten
auf einen Computer und Bearbeiten von
Digitalpiano-Daten auf einem Computer ...................G-37
Referenz...........................................G-38
Störungsbeseitigung .................................................G-38
Technische Daten .....................................................G-39
Vorsichtsmaßregeln zur Benutzung ..........................G-41
Abspielen von Demo-Songs .......... G-16
Automatische Wiedergabe
von Arpeggios................................. G-17
Arpeggio-Funktion benutzen..................................... G-17
Aufnahme und Wiedergabe
von Phrasen .................................... G-18
Aufnehmen einer neuen Phrase ............................... G-18
Wiedergeben einer Phrase ....................................... G-20
Aufnehmen über einer anderen Phrase
(Overdubbing)........................................................... G-21
Eine Phrase speichern.............................................. G-21
Erzeugen eines Songs (Songsequenzer) ................. G-21
Eigenes Spielen auf der
Tastatur aufnehmen .............. G-23
Aufnehmen auf einem USB-Flash-Drive................... G-23
Die in dieser Anleitung verwendeten Firmenund
Produktnamen sind eventuell eingetragene Marken
anderer Inhaber.
G-1
PX5_kihon_g.book
2 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Allgemeine Anleitung
1
2
3
4
bk
6
bm
bn
cm
cn
dl
dm
dn
do
dp
dq
en
dr
ds
dt
ek
el
em
ep
Rückseite
7
bo
co
8
9
bp
bq
cp
cq
br
cr
eq
bt
ck
er
fm
fp
fo
cl
dk
ct
es
fn
fl
bs
cs
eo
fk
et
G-2
bl
5
fq
PX5_kihon_g.book
3 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Allgemeine Anleitung
• In dieser Bedienungsanleitung sind die Tasten und Regler mit den nachstehenden Nummern und Namen
bezeichnet.
1 BENDER (Benderrad)
Display
2 MODULATION (Modulationsrad)
dl BANK, INITIALIZE (Bank- & Initialisiertaste)
3 Knöpfe K1 bis K4
dm 0, DELETE (0- & Löschtaste)
4 Schieberegler S1
dn 1, INSERT (1- & Einfügetaste)
5 Schieberegler S2
do Taste 2
6 Schieberegler S3
dp Taste 3
7 Schieberegler S4
dq Taste 4
8 Schieberegler S5
dr EXIT (Beenden-Taste)
9 Schieberegler S6
ds Taste 5, u
bk P (Stromtaste)
dt Taste 6, w
bl VOLUME (Lautstärkeregler)
ek Taste 7, q
bm SYS SETTING (System-Einstelltaste)
el Taste 8, i
bn ARPEGGIO (Arpeggio-Taste)
em 9, ENTER (9- & Eingabetaste)
bo PIANO (Piano-Taste)
en NUM KEY (Zehnertastatur-Taste)
bp ELEC PIANO (Elektropiano-Taste)
eo –/NO, +/YES (Minus/Nein- & Plus/Ja-Tasten)
bq ORGAN (Orgeltaste)
ep EDIT (Editiertaste)
br STRINGS/BRASS (Streicher/Blechbläser-Taste)
eq WRITE (Schreiben-Taste)
bs GUITAR/BASS (Gitarre/Bass-Taste)
er AUDIO RECORDER, MEDIA
bt SYNTH/VARIOUS (Synth/Various-Taste)
ck DRUMS (Drums-Taste)
cl HEX LAYER (Hex-Layer-Taste)
cm EFFECT, SONG (Effekt- & Songtaste)
cn DSP, REW (DSP- & Rücklauftaste)
co SYSTEM, FF (System- & Vorlauftaste)
cp MASTER, PAUSE (Master- & Pausetaste)
cq PHRASE (Phrasetaste)
cr START/STOP (Start/Stopp-Taste)
cs RECORD (Aufnahmetaste)
(Audiorecorder- & Medientaste)
es USB-Flash-Drive-Port
et USB-Port
fk DAMPER/PEDAL1, PEDAL2
(Dämpfer/Pedal 1- & Pedal 2-Buchsen)
fl MIDI OUT/THRU, IN
(Midi-Ausgabe/Durchstellen- & Eingangsbuchsen)
fm LINE OUT R, L/MONO
(Line-Ausgang R & L/MONO-Buchsen)
fn DC 12V-Anschluss
fo LINE IN R, L/MONO
(Line-Eingang R & L/MONO-Buchsen)
ct TEMPO, TAP (Tempo- & Tipptaste)
fp PHONES (Kopfhörerbuchsen)
dk ZONE/PART/STEP/TRACK, –/+
fq AUDIO IN (Audio-Eingangsbuchse)
(Zone/Part/Schritt/Spur- & Minus/Plus-Tasten)
G-3
PX5_kihon_g.book
4 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Allgemeine Anleitung
Speichern von Einstellungen
und Bedientafelsperre
Sie können die aktuellen Einstellungen des DigitalPianos speichern und die Tasten zum Schutz vor
Bedienungsfehlern sperren. Näheres siehe „Auto
Resume“ (Seite G-27) und „Panel Lock“ (Seite G-27).
Getrennte Tutorial-Anleitung
Sie können eine getrennte Tutorial-Anleitung von der
nachstehenden CASIO-Website herunterladen.
http://world.casio.com/
Rücksetzen des Digitalpianos
auf die Werksvorgaben
Führen Sie eine der beiden nachstehenden Anleitungen
aus, wenn Sie die gespeicherten Daten und
Einstellungen des Digitalpianos auf ihre
Anfangsvorgaben zurücksetzen möchten.
■ Methode 1
1.
Schalten Sie das Digitalpiano mit der bk (P)Taste aus.
• Näheres siehe „Ein- oder Ausschalten des Stroms“
(Seite G-6).
2.
Drücken Sie bei gedrückt gehaltenen Tasten
dq (4) und en (NUM KEY) die Taste bk (P).
Halten Sie die Tasten dq (4) und en (NUM
KEY) weiter gedrückt, bis „INITIALIZING“ im
Display erscheint.
Wenn die Initialisierung beendet ist, werden die
Displayinhalte wieder normal angezeigt.
■ Methode 2
1.
2.
Drücken Sie die Taste bm (SYS SETTING).
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „Initialize“.
3.
Wählen Sie mit den Tasten ds (u), dt (w),
ek (q) und el (i) „Initialize All“.
4.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Dies zeigt die Bestätigungsabfrage „SURE?“ an.
• Falls Sie die Initialisierung abbrechen möchten,
drücken Sie bitte eo (NO) oder dr (EXIT).
5.
Drücken Sie Taste eo (YES) zum
Initialisieren.
Die Meldung „Please Wait“ bleibt im Display, bis der
Vorgang beendet ist. Nehmen Sie keine Bedienung vor,
solange diese Meldung angezeigt ist. Wenn die
Initialisierung beendet ist, erscheint „Complete“ im
Display.
G-4
B
PX5_kihon_g.book
5 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Netzsteckdose
Das Digitalpiano ist für Versorgung aus einer
normalen Haushaltssteckdose konstruiert. Schalten Sie
das Digitalpiano bitte unbedingt aus, wenn es nicht
benutzt wird.
Benutzen des Netzadapters
Verwenden Sie ausschließlich den für dieses
Digitalpiano vorgeschriebenen Netzadapter (JEITANorm mit vereinheitlichter Steckerpolarität). Der
Gebrauch eines anderen Netzadapters könnte einen
Defekt des Digitalpianos verursachen.
Vorgeschriebener Netzadapter: AD-A12150LW
• Schließen Sie den Netzadapter wie unten in der
Illustration gezeigt über das mitgelieferte Netzkabel
an.
Haushaltsnetzdose
Netzkabel
DC 12V-Buchse
WICHTIG!
• Schließen Sie den mit diesem Digitalpiano
mitgelieferten Netzadapter (JEITA-Norm mit
vereinheitlichter Steckerpolarität) auf keinen Fall an
andere Geräte als dieses Digitalpiano an. Dies
könnte eine Beschädigung zur Folge haben.
• Stellen Sie sicher, dass das Digitalpiano
ausgeschaltet ist, bevor Sie den Netzadapter
anschließen oder abtrennen.
• Bei langem Gebrauch wird der Netzadapter fühlbar
warm. Dies ist normal und kein Hinweis auf ein
Funktionsproblem.
Betrieb mit Batterien
Die Stromversorgung ist über acht Batterien Größe
AA möglich.
• Verwenden Sie Alkalibatterien.
Verwenden Sie auf keinen Fall Oxyride-Batterien
oder andere Batterien auf Nickelbasis.
1.
Lösen Sie rechts auf der Rückseite des
Digitalpianos die beiden Schrauben, mit
denen der Batteriefachdeckel befestigt ist.
• Die Schrauben sind so ausgeführt, dass sie nur gelöst
und nicht vollständig entnommen werden können.
Netzadapter
• Konfiguration und Typ sind vom
Bestimmungsgebiet abhängig.
Schrauben
Bitte beachten Sie die nachstehenden
Vorsichtsmaßregeln, um einer Beschädigung des
Netzkabels vorzubeugen.
Batteriefachdeckel
■ Während des Gebrauchs
• Ziehen Sie nicht mit übermäßiger Kraft am Kabel.
• Ziehen Sie nicht wiederholt am Kabel.
• Verdrehen Sie das Kabel nicht am Stecker oder
Anschluss.
2.
Schieben Sie den Batteriefachdeckel zum
Abnehmen von sich weg.
3.
Legen Sie acht Batterien Größe AA in das
Batteriefach ein.
■ Beim Bewegen
• Trennen Sie vor dem Bewegen des Digitalpianos
unbedingt den Netzadapter von der Netzsteckdose.
■ Bei der Lagerung
• Sie können das Netzkabel in eine Schleife legen und
bündeln, es darf aber nicht um den Netzadapter
gewickelt werden.
• Vergewissern Sie sich, dass die Batterien mit den
Polen + und - wie in der Illustration gezeigt
ausgerichtet sind.
G-5
PX5_kihon_g.book
6 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Netzsteckdose
4.
Setzen Sie den Batteriefachdeckel wieder ein
und schieben Sie ihn zum Schließen zu sich
hin (Umkehrung von Schritt 2).
• Achten Sie darauf, dass die Klauen am
Batteriefachdeckel in die Klauen des Digitalpianos
eingreifen.
Ein- oder Ausschalten des
Stroms
1.
Drücken Sie Taste bk (P) zum Einschalten
des Digitalpianos.
Klauen
5.
Sichern Sie den Batteriefachdeckel durch
Festziehen der beiden in Schritt 1 gelösten
Schrauben.
■ Batteriewarnanzeige
Die nachstehende Angabe bezeichnet die ungefähre
Batteriebetriebsdauer.
Circa 3 Stunden* (Alkalibatterien, bei Verwendung
des optionalen Kopfhörers CASIO CP-16)
* Eine hohe Lautstärke-Einstellung, Wiedergabe bei
sehr niedrigen Temperaturen und bestimmte andere
Wiedergabe-Bedingungen können die
Batteriebetriebsdauer verkürzen.
Ein niedriger Batteriestand wird durch Blinken der
Lampe von Taste cm (EFFECT) angezeigt. Ersetzen Sie
die Batterien durch neue.
G-6
• Stellen Sie mit dem VOLUME-Regler (bl) des
Digitalpianos die Lautstärke ein.
2.
Zum Ausschalten des Digitalpianos halten
Sie die Taste bk (P) bitte gedrückt, bis das
Display des Digitalpianos erlischt.
HINWEIS
• Drücken der Taste bk (P) zum Ausschalten des
Stroms schaltet das Digitalpiano in einen
Bereitschaftsstatus. Auch im Bereitschaftsstatus
fließt im Digitalpiano noch ein geringer Strom.
Wenn Sie das Digitalpiano längere Zeit nicht zu
benutzen gedenken sowie im Falle eines
heranziehenden Gewitters ziehen Sie bitte
unbedingt den Netzstecker aus der Steckdose.
Ausschaltautomatik
Wenn für die Dauer einer voreingestellten Zeit keine
Bedienung erfolgt, schaltet sich das Digitalpiano
automatisch aus, um Batteriestrom zu sparen. Die
Ansprechzeit der Ausschaltautomatik beträgt circa
sechs Minuten bei Batteriebetrieb und circa vier
Stunden bei Betrieb über Netzadapter.
• Sie können die Ausschaltautomatik deaktivieren,
indem Sie die Einstellung „Auto Power Off“ wie
unter „Systemeinstellungen“ (Seite G-27)
beschrieben ausschalten.
PX5_kihon_g.book
7 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Anschlüsse
Anschließen von Kopfhörern
WICHTIG!
• Vor dem Anschließen eines Kopfhörers ist stets mit
dem VOLUME-Regler des Digitalpianos die
Lautstärke leise einzustellen. Nach dem
Anschließen kann die Lautstärke wieder
wunschgemäß eingestellt werden.
Rückseite
PHONES-Buchsen
Im Fachhandel
erhältlicher Kopfhörer
Klinkenstecker
Schließen Sie im Fachhandel erhältliche Kopfhörer an
die PHONES-Buchsen an. Zum Schutz des eigenen
Gehörs ist bei der Benutzung eines Kopfhörers darauf
zu achten, dass die Lautstärke nicht zu hoch eingestellt
ist.
HINWEIS
• Schieben Sie den Kopfhörerstecker jeweils bis zum
Anschlag in die PHONES-Buchse. Bei nicht weit
genug eingeschobener Klinke erfolgt die
Wiedergabe nur über eine Seite des Kopfhörers.
• Wenn der Stecker eines Kopfhörers nicht in die
PHONES-Buchsen passt, verwenden Sie bitte einen
im Handel erhältlichen geeigneten Zwischenstecker.
Anschließen eines Pedals
Ihr Digitalpiano besitzt zwei Pedalanschlüsse.
Einem Pedal kann eine Reihe verschiedener
Funktionen zugewiesen werden.
• Unter den anfänglichen Werksvorgaben ist die
Dämpferpedal*-Funktion DAMPER/PEDAL1
zugewiesen.
* Durch Betätigen des Dämpferpedals beim Spielen
werden die auf der Tastatur gespielten Noten
länger gehalten.
Wenn eine Piano-Klangfarbe gewählt ist, aktiviert
das Betätigen dieses Pedals den
Dämpferresonanz-Effekt des Digitalpianos, der
die Noten so nachklingen lässt wie das
Dämpferpedal bei einem akustischen Piano.
• Näheres finden Sie im getrennten „Tutorial“.
An Pedalbuchse anschließen
Schließen Sie das Kabel des Pedals (SP-3) je nach der
gewünschten Funktionsweise an entweder die
DAMPER/PEDAL1-Buchse oder die PEDAL2-Buchse
des Digitalpianos an. Wenn Sie beide Funktionsweisen
(Buchsen) gleichzeitig nutzen möchten, ist dazu ein
zweites optional erhältliches Pedal anzuschließen.
Rückseite
DAMPER/PEDAL1, PEDAL2-Buchsen
SP-3
G-7
PX5_kihon_g.book
8 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Anschlüsse
Anschließen eines
Audiogeräts oder Verstärkers
Dieses Digitalpiano gibt Noten über LINE OUT R
(Ausgang für den rechten Kanal) und LINE OUT L/
MONO (Ausgang für den linken Kanal) aus. Schließen
Sie einen Keyboardverstärker oder ein anderes Gerät
zum direkten Ansteuern von Lautsprechern an. Sie
können den Lautstärkepegel von LINE OUT mit dem
VOLUME-Regler des Digitalpianos einstellen.
Eingabe von einem Audiogerät (Abb. 3)
Verbinden Sie den Anschluss AUDIO IN des
Digitalpianos wie in Abbildung 3 gezeigt mit dem
Audiogerät. Sie können den Anschluss auch an die
Buchsen LINE IN R und LINE IN L/MONO
vornehmen. Verwenden Sie für das anzuschließende
Gerät geeignete handelsübliche Anschlusskabel. Wenn
Sie ein Kabel nur an LINE IN L/MONO anschließen,
werden der linke und der rechte Kanal gemischt über
sowohl LINE OUT R als auch LINE OUT L/MONO
ausgegeben.
WICHTIG!
• Vor Vornahme von Anschlüssen am Digitalpiano ist
stets die Lautstärke mit dem VOLUME-Regler
abzusenken. Nach dem Anschließen kann die
Lautstärke wieder wunschgemäß eingestellt werden.
• Wenn Sie an das Digitalpiano ein anderes Gerät
anschließen, lesen Sie bitte unbedingt die
dazugehörige Benutzerdokumentation.
Gitarrenverstärker
Keyboardverstärker usw.
INPUT 1
Klinkenstecker
INPUT 2
Anderes elektronisches
Musikinstrument
CD-Spieler, Audiospieler usw.
Stereo-Ministecker
Stereo-Minibuchse
Standardbuchse
AUX IN-Eingang usw. des Audioverstärkers
LEFT/Linker Kanal (Weiß)
RIGHT/Rechter Kanal (Rot)
Stiftstecker
Ausgabe an einen MusikinstrumentVerstärker (Abb. 1)
Schließen Sie den Verstärker über ein im Fachhandel
erhältliches Anschlusskabel an die Buchse LINE OUT
L/MONO des Digitalpianos an, wie dies in Abbildung
1 gezeigt ist. Wenn Sie ein Kabel nur an LINE OUT L/
MONO anschließen, werden der linke und der rechte
Kanal gemischt und monaural ausgegeben.
Ausgabe an ein Audiogerät (Abb. 2)
Verwenden Sie handelsübliche Anschlusskabel und
nehmen Sie den Anschluss wie in Abb. 2 gezeigt vor.
Normalerweise ist der Eingangswähler des
Audiogeräts auf den Anschluss zu stellen, an den das
Digitalpiano angeschlossen ist (AUX IN etc.).
G-8
Mitgeliefertes und optionales
Zubehör
Verwenden Sie ausschließlich das für dieses
Digitalpiano angegebene Zubehör.
Bei Verwendung von nicht zulässigem Zubehör
besteht Brand-, Stromschlag- und Verletzungsgefahr.
HINWEIS
• Näheres über separat für dieses Produkt erhältliches
Zubehör finden Sie im CASIO Katalog, der beim
Fachhändler verfügbar ist, und auf der CASIO
Website unter folgender Adresse (URL):
http://world.casio.com/
PX5_kihon_g.book
9 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Für alle Modi geltende Bedienung
cm
cq cr
cs
Die nachstehend beschriebene Bedienung gilt für alle
Modi und Funktionen.
dl dm dn do dp dq
en
eo
dr ds dt ek el em
ep eq er
Um jeweils 10 weiterspringen
1.
Ändern einer Nummer oder
eines Wertes
Drücken Sie bei gedrückt gehaltener Taste
en (NUM KEY) die Taste eo Minus (–) oder
Plus (+).
Dieser Abschnitt beschreibt die Vorgehen zum
Eingeben einer Nummer oder Ändern eines Wertes.
Beispiel: Eine Klangnummer ändern
Nach dem Aufrufen einer Gruppe mit den Tasten bo
bis cl (Klangfarbengruppen) können Sie die gewählte
Klangnummer wie nachstehend beschrieben ändern.
(Näheres zum Wählen von Klangfarben siehe
„Benutzen der vorinstallierten Klangfarben“ auf Seite
G-14.)
Nummer über die Zehnertastatur
eingeben
1.
Dadurch leuchtet die Lampe der Taste, was den
Nummerneingabemodus anzeigt.
Nummer weiterschalten
1.
Drücken Sie die Taste en (NUM KEY).
2.
Drücken Sie die Taste eo Minus (–) oder Plus
(+).
Geben Sie mit den Tasten dm (0) bis dq (4)
und ds (5) bis em (9) die gewünschte Nummer
ein.
Nummer durchlaufen lassen
1.
Halten Sie die Taste eo Minus (–) oder Plus
(+) gedrückt.
Nummer auf ihre Anfangsvorgabe
zurücksetzen
• Die Anfangsvorgabe einer Nummer ist vom
jeweiligen Parameter abhängig.
1.
Drücken Sie die Tasten eo Minus (–) und
Plus (+) gleichzeitig.
HINWEIS
• Sie können Nummern und Zeichen auch mit den
Knöpfen des Digitalpianos einstellen. Weitere
Informationen finden Sie im getrennten „Tutorial“.
G-9
PX5_kihon_g.book
10 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Für alle Modi geltende Bedienung
Eingeben von Textzeichen
Gehen Sie zum Eingeben oder Bearbeiten von Namen
wie hier beschrieben vor.
Beispiel: Beim Erstellen einer neuen Phrase und Speichern
von Daten (Näheres siehe „Aufnahme und
Wiedergabe von Phrasen“ auf Seite G-18.)
Zeigen Sie beim Abspeichern einer neu erzeugten
Phrase im Speicher des Digitalpianos das
Speichermenü („Speichern von Daten“, Seite G-11) des
Digitalpianos an, bevor Sie versuchen, mit dem
nachstehenden Vorgehen Zeichen einzugeben.
• Mit diesem Vorgehen wählen Sie eines der unten
gezeigten Zeichen.
2.
Zum Wählen und Eingeben eines Zeichens
bestehen die folgenden zwei Möglichkeiten.
• Methode 1
Scrollen Sie mit Taste eo Minus (–) oder Plus (+) der
Reihe nach durch die Zeichen und Symbole. Bei
dieser Methode springt die Eingabe jedes Mal, wenn
Sie gleichzeitig die Taste eo Minus (–) oder Plus (+)
drücken, in der folgenden Reihenfolge zum ersten
Zeichen einer Gruppe: Symbole 3 Ziffern 3
Großbuchstaben 3 Kleinbuchstaben.
• Methode 2
Drücken Sie die en (NUM KEY)-Taste, damit deren
Lampe leuchtet.
Geben Sie als Nächstes mit den 12 Tasten von dl bis
em wie in der Illustration gezeigt Buchstaben ein.
Wiederholtes Drücken einer Taste schaltet an der
aktuellen Cursorposition durch die Buchstaben, mit
denen sie belegt ist.
Nach dem Eingeben der gewünschten Buchstaben
drücken Sie bitte die en (NUM KEY)-Taste, damit
deren Lampe erlischt.
Symbole (Teil 1)
Ziffern
• Näheres zu den Zeichen, die bei Benutzung eines
USB-Flash-Drives unterstützt werden, siehe
„Umbenennen einer USB-Flash-Drive-Datei“ (Seite
G-33).
1.
G-10
Bewegen Sie den Cursor mit den Tasten ds
(u), dt (w), ek (q) und el (i) an die
Stelle, an der Sie das Zeichen eingeben
wollen.
MNO
(Groß/Klein-Umschalttaste)
ABC
DEF
GHI
PQRS
TUV
WXYZ
JKL
Symbole (Teil 2)
HINWEIS
• Sie können Nummern und Zeichen auch mit den
Knöpfen des Digitalpianos einstellen. Weitere
Informationen finden Sie im getrennten „Tutorial“.
PX5_kihon_g.book
11 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Für alle Modi geltende Bedienung
Speichern von Daten
Gehen Sie zum Speichern von bearbeiteten und
registrierten Daten im Speicher des Digitalpianos wie
nachstehend beschrieben vor.
1.
2.
Drücken Sie die Taste eq (WRITE).
Gehen Sie bei Funktionen, die Datenwiedergabe
erlauben, wie nachstehend beschrieben vor.
1.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Dies zeigt die Bestätigungsabfrage „SURE?“ an.
Drücken Sie die Taste der gewünschten
Funktion so oft wie erforderlich, um die
Lampe der Taste leuchten zu lassen.
Die Tasten der einzelnen Funktionen besitzen Lampen.
Wenn die Lampe einer Funktion leuchtet, bedeutet
dies, dass die Funktion wiedergabebereit ist.
• Taste cm (SONG):
Songsequenzer-Wiedergabe (Seite G-21)
• Taste cq (PHRASE):
Phrasensequenzer-Wiedergabe (Seite G-18)
• Taste er (AUDIO RECORDER):
Audiorecorder-Wiedergabe (Seite G-23)
Wenn die Nummer oder der Name des
Gegenstands geändert werden kann, führen
Sie bitte das Vorgehen von „Eingeben von
Textzeichen“ auf Seite G-10 aus.
• Sie können auch Nummern mit der Zehnertastatur
eingeben. Näheres siehe „Nummer über die
Zehnertastatur eingeben“ unter „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
• Zum Anweisen einer Nummer bewegen Sie den
Cursor bitte an den Ort, an der sich die Nummer
befindet.
• Zum Anweisen eines Namens bewegen Sie den
Cursor bitte zum ersten Zeichen an dem Ort, an dem
sich der Name befindet.
3.
Starten und Stoppen der
Wiedergabe
2.
Starten Sie die Wiedergabe mit Taste cr
(START/STOP).
3.
Drücken Sie Taste cr (START/STOP) zum
Stoppen der Wiedergabe.
• Falls Sie den Speichervorgang abbrechen möchten,
drücken Sie bitte eo (NO) oder dr (EXIT).
4.
Drücken Sie die Taste eo (YES).
Die Meldung „Please Wait“ bleibt im Display, bis der
Vorgang beendet ist. Nehmen Sie keine Bedienung vor,
solange diese Meldung angezeigt ist. Wenn die
Datenspeicherung beendet ist, erscheint „Complete“ im
Display.
• Falls sich an dem Ort, an dem Sie die neuen Daten
speichern, bereits Daten befinden oder falls bereits
eine Datei mit dem angewiesenen Namen existiert,
erscheint „Replace?“, um abzufragen, ob die bereits
vorhandenen Daten mit den neuen Daten
überschrieben werden sollen. Drücken Sie Taste eo
(YES) zum Überschreiben oder Taste (NO) zum
Abbrechen des Speichervorgangs.
G-11
PX5_kihon_g.book
12 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Für alle Modi geltende Bedienung
Starten und Stoppen der
Aufnahme
Gehen Sie bei Funktionen, die das Aufzeichnen von
Daten ermöglichen (Phrasensequenzer und
Audiorecorder), wie nachstehend beschrieben vor.
1.
Drücken Sie in Schritt 1 unter „Starten und
Stoppen der Wiedergabe“ die Taste der zu
verwendenden Funktion so oft wie
erforderlich, um die Lampe der Taste blinken
zu lassen.
Dies schaltet auf Aufnahmebereitschaft, was durch
Blinken auch von Taste cs (RECORD) angezeigt wird.
2.
Jede der folgenden Aktionen startet jetzt die
Aufnahme.
• Drücken von Taste cs (RECORD)
• Betätigen eines Pedals
• Betätigen eines Knopfes
• Betätigen eines Schiebereglers
• Betätigen eines Rads
• Spielen auf der Tastatur
Durch Starten der Aufnahme wechselt die Lampe von
Taste cs (RECORD) von Blinken auf konstantes
Leuchten. Die Lampe der Taste der gewählten Funktion
blinkt weiter.
3.
Drücken Sie zum Stoppen der Aufnahme die
Taste cs (RECORD).
Dadurch erlischt die Lampe der Taste. Die verwendete
Funktion wechselt in Wiedergabebereitschaft und die
Lampe der Taste für die Funktion wechselt von Blinken
auf konstantes Leuchten. Dies zeigt den gleichen Status
wie nach Ausführung von Schritt 1 unter „Starten und
Stoppen der Wiedergabe“ auf Seite G-11 an.
G-12
HINWEIS
• Nachstehend sind die für die Songsequenzer-,
Phrasensequenzer- und Audiorecorderfunktionen
gemeinsam geltenden Anzeigefunktionen der
Tastenlampen beschrieben.
A) Lampen der Funktionstasten: Taste cm (SONG),
Taste cq (PHRASE), Taste er (AUDIO
RECORDER)
Erloschen: Funktion deaktiviert.
Blinkt: Funktion aufnahmebereit oder Aufnahme
mit der Funktion läuft.
Leuchtet: Funktion wiedergabebereit oder
Wiedergabe mit der Funktion läuft.
B) Lampe von Taste cs (RECORD)
Erloschen: Gesamte Aufnahme deaktiviert.
Blinkt: Aufnahmebereit für Aufnahme mit der
Funktion, deren Lampe blinkt.
Leuchtet: Laufende Aufnahme mit der Funktion,
deren Lampe blinkt.
• Nachstehend ist der für die Songsequenzer-,
Phrasensequenzer- und Audiorecorderfunktionen
gemeinsam geltende Betrieb durch Drücken
bestimmter Tasten in Kombination mit
Anzeigelampen beschrieben.
C) Betrieb durch Drücken von Taste cr (START/
STOP).
Wenn keine Wiedergabe läuft: Startet die
Funktion, deren Lampe leuchtet.
Wenn Wiedergabe läuft: Stoppt die Wiedergabe.
D) Betrieb (nur Funktionen, die Aufnahme
unterstützen) durch Drücken von Taste cs
(RECORD).
Wenn die cs (RECORD)-Lampe blinkt
(Aufnahmebereitschaft): Startet Aufnahme mit
der Funktion, deren Lampe blinkt.
Wenn die cs (RECORD)-Lampe konstant
leuchtet (laufende Aufnahme): Stoppt die
Aufnahme. Falls mehr als ein
Wiedergabevorgang läuft, werden alle
gestoppt.
PX5_kihon_g.book
13 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Für alle Modi geltende Bedienung
Benutzen der Editierfunktion
Gehen Sie bei Funktionen, die das Editieren von
Klangfarben und Daten ermöglichen, wie nachstehend
beschrieben vor. Durch Editieren können Sie die
Parameter von editierbaren Gegenständen ändern.
1.
Drücken Sie die Taste ep (EDIT).
Dies zeigt die Editieranzeige an.
2.
Wählen Sie mit den Tasten ds (u), dt (w),
ek (q) und el (i)den zu bearbeitenden
Gegenstand.
• Falls „>ENT“ im Display angezeigt ist, bedeutet dies,
dass beim jetzigen Vorgang noch weitere
Gegenstände bearbeitet werden können. In diesem
Falle führt Drücken von Taste em (ENTER) zur
nächsten Editierseite.
3.
Stellen Sie die Parameter wie gewünscht ein.
• Näheres zum Ändern von Parametern siehe „Ändern
einer Nummer oder eines Wertes“ unter „Für alle
Modi geltende Bedienung“ (Seite G-9).
4.
Wenn die Bearbeitung beendet ist, drücken
Sie bitte Taste dr (EXIT) zum Schließen der
Editieranzeige.
• Drücken Sie Taste dr (EXIT) so oft wie erforderlich,
um wieder die Anzeige zu erreichen, die vor Beginn
des Editierens angezeigt war.
Bedeutungen der Symbole
neben Nummern
Nachstehend sind die Bedeutungen der nach dem
Aufnehmen oder Bearbeiten von Daten neben den
Nummern angezeigten Symbole erläutert.
! : Nicht gesicherte Daten
* : Gesicherte Daten
• Nicht gesicherte Daten (!) gehen verloren, wenn Sie
den Editier- oder Aufnahmevorgang durch Wählen
einer anderen Nummer beenden. Vergessen Sie
nicht, die Daten vorher zu sichern, wenn diese
erhalten bleiben sollen. Näheres finden Sie unter
„Speichern von Daten“ von „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-11).
G-13
PX5_kihon_g.book
14 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Benutzen der vorinstallierten Klangfarben
1 2
3
bo bp bq br bs bt ck cl
4 5 6 7 8 9
Wählen einer Klangfarbe
Der Speicher des Digitalpianos kann auf acht Gruppen
verteilt bis zu 720 Klangfarben (370 Presets und 350
Anwenderklangfarben) speichern.
• Näheres über Klangfarben (Tone List) finden Sie im
getrennten „Tutorial“.
• Das Digitalpiano besitzt vorinstallierte DemoStücke, die verdeutlichen, wie die Klangfarben sich
unterschieden. Näheres finden Sie unter „Abspielen
von Demo-Songs“ (Seite G-16).
1.
2.
Schlagen Sie in der „Tone List“ die Gruppe
und Nummer der gewünschten Klangfarbe
nach.
Wählen Sie mit den Tasten bo bis cl
(Klanggruppen) die gewünschte Gruppe.
Beispiel: Wählen der Gruppe ORGAN
Leuchtet
dk
HINWEIS
Zonen
• Zum Zuweisen einer Klangfarbe zu einer Zone*
wählen Sie bitte mit den Tasten dk (ZONE, –/+) eine
Zonennummer und wählen Sie dann mit den
vorstehenden Schritten 1 bis 3 eine Klangfarbe.
• Drücken Sie die Tasten dk (ZONE, –/+) gleichzeitig,
um die aktuell gewählte Zonenklangfarbe zwischen
stumm und nicht stumm umzuschalten.
* Näheres über Zonen finden Sie im getrennten
„Tutorial“.
Editieren einer Klangfarbe
Mit dem nachstehenden Vorgehen können Sie eine
Klangfarbe an die eigenen Vorstellungen anpassen. Sie
können das Editiermenü auch zum Festlegen von DSPund Systemeffekten verwenden.
1.
Wählen Sie die Nummer des zu
bearbeitenden Klangs.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Wählen einer
Klangfarbe“ auf Seite G-14.
3.
Geben Sie die Nummer der zu
verwendenden Klangfarbe ein.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
Beispiel: Wählen von „01 Organ3 G“
Klangfarbenname
G-14
Klangnummer
2.
Nehmen Sie die gewünschte Bearbeitung
vor.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Benutzen der
Editierfunktion“ von „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-13).
• Welche Punkte in der Editieranzeige erscheinen,
richtet sich nach dem gewählten Klang.
• Nähere Details und die konkreten Parameter finden
Sie im getrennten „Tutorial“.
B
PX5_kihon_g.book
15 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Benutzen der vorinstallierten Klangfarben
Benutzen des Benderrads
Mit dem Benderrad können Sie die Tonhöhe von Noten
gleitend anheben und absenken. Diese Funktion
ermöglicht das Erzeugen von Dämpfeffekten wie bei
Saxophon und E-Gitarre.
z Näheres über andere Funktionen im
Zusammenhang mit „Benutzen der vorinstallierten
Klangfarben“ finden Sie im separaten „Tutorial“.
Zugeben eines Pitchbend-Effekts
1.
Verstellen Sie das links von der
Tastatur befindliche 1
(BENDER)-Rad (Pitchbend-Rad)
beim Spielen einer Note nach
oben oder unten.
Der Betrag, um den die Note variiert
wird, richtet sich danach, wie weit das
Pitchbend-Rad gedreht wird.
• Schalten Sie das Digitalpiano nicht bei
verstelltem Pitchbend-Rad ein.
HINWEIS
• Sie können den Effekt des Pitchbend-Rads anpassen,
indem Sie den Betrag der Tonhöhenänderung bei
maximaler Drehung in beiden Richtungen
einstellen. Weitere Informationen finden Sie im
getrennten „Tutorial“.
Modifizieren von Noten mit
Modulationsrad, Knöpfen und
Schiebereglern
Sie können Noten auch modifizieren, während Sie
diese spielen. Jede Klangfarbe ist mit dafür geeigneten
Effekten vorprogrammiert.
1.
Während Sie mit der rechten
Hand auf der Tastatur spielen,
können Sie das 2
(MODULATION)-Rad, die Knöpfe
3 (K1 bis K4) und die
Schieberegler 4 (S1) bis 9 (S6)
betätigen.
Die Stärke des aufgelegten Effekts richtet
sich danach, wie stark das betreffende Bedienelement
verstellt wird.
• Sorgen Sie dafür, dass Modulationsrad, Knöpfe und
Schieberegler nicht verstellt sind, wenn Sie das
Digitalpiano einschalten.
HINWEIS
• Sie können die dem Modulationsrad und den
Knöpfen und Schiebereglern zugewiesenen Effekte
und Funktionen ändern. Weitere Informationen
finden Sie im getrennten „Tutorial“.
G-15
PX5_kihon_g.book
16 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Abspielen von Demo-Songs
eo
cr
1.
ep eq
Drücken Sie bei gedrückt gehaltener Taste
ep (EDIT) die Taste eq (WRITE).
Damit werden die Demo-Songs beginnend mit Song 1
der Reihe nach abgespielt.
Songnummer
Songname
Aktueller Takt
Songtempo
• Mit den Tasten eo (–, +) können Sie manuell durch
die Songs schalten.
2.
Drücken Sie die Taste cr (START/STOP).
Dies stoppt die Demosong-Wiedergabe.
Die Wiedergabe der Demo-Songs wird in einer
Endlosschleife fortgesetzt, bis Sie sie mit der Taste cr
(START/STOP) stoppen.
HINWEIS
• Bei laufender Demosong-Wiedergabe sind nur die
oben beschriebenen Bedienungsvorgänge möglich.
G-16
PX5_kihon_g.book
17 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Automatische Wiedergabe von Arpeggios
bm
bn
Mit der Arpeggio-Funktion können Sie verschiedene
Arpeggios durch einfaches Drücken von Tasten in der
Tastatur abspielen. Sie können für die Wiedergabe
unter einer Reihe verschiedener Arpeggiotypen
wählen, darunter Arpeggios mit den Noten eines auf
der Tastatur gespielten Akkords und Arpeggios, die
zusätzlich zu den Noten des auf der Tastatur
gespielten Akkords auch automatisch eingefügte
Noten einbeziehen.
• Die Arpeggio-Funktion besitzt 100 ArpeggiotypPresets (Arpeggio-Nummern 000 bis 099). Ein
Arpeggiotyp-Preset kann bearbeitet und als
Anwender-Arpeggiotyp gespeichert werden. Der
Speicher bietet Platz für bis zu 100 AnwenderArpeggiotypen (Arpeggio-Nummern 100 bis 199).
• Eine HOLD-Funktion ermöglicht es, Arpeggios noch
weiter spielen zu lassen, nachdem die Tastaturtasten
bereits freigegeben wurden.
dl
3.
ein- bzw. auszuschalten.
OFF : Das Arpeggio ertönt bei gedrückt gehaltenen
Tastaturtasten.
ON : Die Arpeggio-Wiedergabe wird auch nach
dem Freigeben der Tastaturtasten fortgesetzt.
• Bei eingeschalteter Arpeggio-Haltefunktion (HOLD)
blinkt die Lampe von Taste bn (ARPEGGIO).
4.
Halten Sie bn (ARPEGGIO) gedrückt, bis die
unten gezeigte Arpeggiotyp-Wählanzeige im
Display erscheint.
Die Lampe der Taste beginnt zu leuchten.
Arpeggio-Nummer
2.
Arpeggio-Name
Geben Sie die Nummer des gewünschten
Arpeggios ein.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
Drücken Sie einige Tasten, wodurch die
Arpeggio-Wiedergabe automatisch startet.
• Mit jedem Drücken von Taste bn (ARPEGGIO)
wechselt Arpeggio zwischen ein und aus.
• Zum Stoppen der Arpeggio-HOLD-Wiedergabe
drücken Sie bitte Taste bn (ARPEGGIO) oder stellen
Sie die HOLD-Funktion in Schritt 3 der obigen
Anleitung auf OFF.
Arpeggio-Funktion benutzen
1.
Schalten Sie die Arpeggio-Haltefunktion ein
oder aus.
• Drücken Sie bei gedrückt gehaltener Taste bm (SYS
SETTING) die Taste bn (ARPEGGIO), um HOLD
Benutzen der Arpeggiotyp-Wählanzeige
zum Wählen der empfohlenen Klangfarbe
als Zonenpart-Klangfarbe
• Näheres über Zonenparts finden Sie im getrennten
„Tutorial“.
1.
Halten Sie bn (ARPEGGIO) gedrückt, bis die
Arpeggiotyp-Wählanzeige im Display
erscheint.
2.
Halten Sie Taste dl (BANK) gedrückt, bis
deren Lampe zu blinken beginnt.
HINWEIS
• Im Falle eines Anwender-Arpeggios ist die Klangfarbe,
die beim Speichern der Anwenderdaten für den
Zonenpart gewählt war, die empfohlene Klangfarbe.
z Näheres über andere Funktionen im
Zusammenhang mit dem Thema „Automatische
Wiedergabe von Arpeggios“ finden Sie im
separaten „Tutorial“.
G-17
PX5_kihon_g.book
18 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Aufnahme und Wiedergabe von Phrasen
bm
cm
dl dm dn
cn co cp cq
cs
ct
dk
Der Phrasensequenzer ist ein hervorragendes
Hilfsmittel zum Aufzeichnen musikalischer Phrasen,
die Ihnen plötzlich in den Sinn kommen, für die
spätere Wiedergabe.
• Zum Erzeugen einer Anwender-Phrase können Sie
die Phrase neu aufnehmen oder ein Overdub einer
bereits vorhandenen verwenden. Der Speicher bietet
Platz zum Abspeichern von bis zu 1.000 AnwenderPhrasen (Phrasennummern 000 bis 999), um diese
bei Bedarf wieder abrufen zu können.
• Zusätzlich zum Spiel auf der Tastatur wird auch die
Pedal-, Rad-, Knopf- und Schiebereglerbedienung
als Teil einer Phrase aufgezeichnet. Bitte beachten
Sie aber, dass die Pedal-, Modulationsrad-, Knopfund/oder Schiebereglerbedienung unter
Umständen nicht aufgezeichnet werden, wenn
Pedalen, Knöpfen und/oder Schiebereglern
bestimmte Funktionen zugewiesen sind. Weitere
Informationen finden Sie im getrennten „Tutorial“.
• Sie können zwischen zwei verschiedenen
Wiedergabe-Optionen wählen: Einmalige
Wiedergabe (Loop aus) und wiederholte
Wiedergabe (Loop an).
• Das Gerät unterstützt Overdubbing bei laufender
Loop-Wiedergabe.
• Mit der Songsequenzerfunktion können Sie
Phrasendaten in Songdaten einbauen. Bei diesem
Digitalpiano sind Songdaten als „Song“ bezeichnet.
Näheres siehe „Erzeugen eines Songs
(Songsequenzer)“ (Seite G-21).
Aufnehmen einer neuen
Phrase
• Sie können maximal 1.600 Noten pro Phrase
aufnehmen. Durch die Aufzeichnung der Rad-,
Knopf- und Schiebereglerbedienung wird die
restliche Zahl der noch aufnehmbaren Noten
allerdings erheblich reduziert.
• Bitte beachten Sie, dass das Aufnehmen von Phrasen
bei laufendem Betrieb des Audiorecorders (Seite
G-23) nicht möglich ist.
G-18
dr ds dt ek el em
1.
eo
ep
Drücken Sie die Taste cq (PHRASE) so oft
wie erforderlich, damit ihre Lampe zu blinken
beginnt.
• Falls OVDB (Overdubbing) als „Rec Mode“ angezeigt
ist, ändern Sie die Einstellung bitte mit den Tasten eo
Minus (–) und Plus (+) auf NEW (neue Phrase). Das
Gerät wechselt damit in den Bereitschaftsmodus für
Aufnahme einer neuen Phrase.
• Sie können die Notenquantisierung und EndtaktEinstellungen wie erforderlich einstellen.
■ Notenquantisierung (Note Qntz)
Beim Aufnehmen des Spiels auf der Tastatur
kann es vorkommen, dass Ihr Timing etwas
ausdriftet. Die nachstehend beschriebene
Notenquantisierung ermöglicht eine
automatische Timing-Korrektur für das Spielen
auf der Tastatur und die auf der Tastatur
gespielten Noten. (Bitte beachten Sie, dass nur
das Anschlag-Timing korrigiert wird. Das
Timing anderer Operationen wie der
Tastenfreigabe und der Rad-, Pedal-, Knopfund Schiebereglerbetätigung wird nicht
korrigiert.)
Off
6,
7,
,
: Timing wird nicht korrigiert. (Die
Noten werden wie gespielt
aufgenommen.)
: Das Timing des Tastenanschlags wird
entsprechend der eingestellten
Noteneinheit an die nächstgelegene
Note angepasst.
PX5_kihon_g.book
19 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Aufnahme und Wiedergabe von Phrasen
■ Vornehmen von EndtaktEinstellungen
• Drücken von Taste ep (EDIT) ruft eine Anzeige zum
Einstellen der Taktart von Grundschlag (Klick),
Vorzählung und Endtakt ein.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek (q)
„Beat“ und dann mit den Tasten eo Minus (–) und
Plus (+) einen Taktart im Bereich 2/4 bis 8/4 oder 2/8
bis 16/8.
Die Endtakt-Einstellungen geben die Zahl der
Takte (bis maximal 16) in der Phrase vor. Die
Phrasenaufnahme stoppt automatisch, wenn
die von der Endtakt-Einstellung vorgegebene
Anzahl Takte erreicht ist.
Auto
: Keine Anzahl Takte vorgegeben. Hier
wird automatisch die Anzahl Takte
wirksam, bei der die
Phrasenaufnahme gestoppt wurde.
1 bis 16 : Die Phrasenaufnahme stoppt, wenn
sie die eingestellte Anzahl Takte
erreicht.
• Drücken von Taste bm (SYS SETTING) zeigt ein
Menü für die unten gezeigten detaillierten
Einstellungen an. Wählen Sie mit den Tasten dt
Abwärts (w) und ek Aufwärts (q) einen Parameter
und ändern Sie dann mit den Tasten eo Minus (–)
und Plus (+) seine Einstellung.
Menü
Beschreibung
Einstellbereich
Guide Beat
Grundschlag (Guide Off (Aus),
Beat). Legt fest, ob bei On (Ein)
Phrasenaufnahme
und/oder in
Aufnahmebereitschaft ein Zählton
ausgegeben wird.
Precount
Vorzählung
(Precount). Legt die
Zahl der
vorzuzählenden
Takte fest.
HighReso/
Off Velo
Off (Aus)
1:1 Takt,
2:2 Takte
Hochauflösende
Off (Aus),
Klangquelle (High
On (Ein)
Reso Velocity) und
FreigabeGeschwindigkeit (Off
Velocity). Wenn
eingeschaltet, erfolgt
die Aufnahme mit
hochauflösender
Klangquelle und
FreigabeGeschwindigkeit. Zu
beachten ist aber,
dass sich die Zahl der
aufnehmbaren Takte
halbiert, wenn diese
Option eingeschaltet
ist.
2.
Starten Sie die Aufnahme.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Aufnahme“ von „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-12).
• Die Aufnahme erfolgt als Stage-Setup-Phrase von
Zone 1. Näheres über Zonen finden Sie im getrennten
„Tutorial“.
3.
Wenn die Aufnahme beendet ist, speichern
Sie die Daten bitte wie unten beschrieben ab.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Speichern von
Daten“ von „Für alle Modi geltende Bedienung“
(Seite G-11).
• Die Meldung „Memory Full“ erscheint im Display,
wenn die verfügbare Speicherkapazität für die
Aufnahme nicht ausreicht. Nehmen Sie in diesem
Falle eine andere Phrase auf, die nicht so viel
Speicherplatz beansprucht.
• Näheres zum Löschen von abgespeicherten Daten
finden Sie auf Seite G-28.
■ Speichern einer Phrase auf ein externes
Gerät
• USB-Flash-Drive (Seite G-32)
• Computer (Seite G-37)
G-19
PX5_kihon_g.book
20 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Aufnahme und Wiedergabe von Phrasen
Wiedergeben einer Phrase
1.
2.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
• Sie können den Tempowert auch mit den Tasten dk
Minus (–) und Plus (+) ändern.
• Sie können einen Tempowert im Bereich von 020 bis
255 einstellen.
Drücken Sie die Taste cq (PHRASE).
Dies zeigt die nachstehende Phrasenwählanzeige an.
Phrasennummer
Stellen Sie den Tempowert (Schläge pro
Minute) wunschgemäß ein.
Phrasenname
3.
Drücken Sie die Taste dr (EXIT).
Dies schließt die Tempoanzeige.
Loop-Einstellung
2.
Geben Sie die Nummer der
wiederzugebenden Phrase ein.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
3.
■ Tempo durch Antippen einstellen
1.
Drücken Sie die Taste ct (TEMPO).
Dies zeigt die Tempoanzeige an.
2.
Tippen Sie mit der einzustellenden
Geschwindigkeit (Tempo) viermal auf die
Taste ct (TAP).
Wählen Sie mit Taste dt (w) „Loop“ und
schalten Sie das Looping mit den Tasten eo
Minus (–) und Plus (+) ein oder aus.
OFF : Einmalige Wiedergabe
ON : Loop-Wiedergabe
4.
Spielen Sie die Phrase ab.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Wiedergabe“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-11).
• Die Loop-Einstellung der Phrase wird für jede Phrase
getrennt als Parameter gespeichert.
• Sobald Sie viermal auf die Taste getippt haben,
ändert sich die Tempo-Einstellung entsprechend der
Antippgeschwindigkeit.
3.
Ändern der Tempoeinstellung
Die Tempoeinstellung kann auf zwei verschiedene
Weisen geändert werden: mit den Tasten TEMPO oder
durch Eintippen eines Beats.
• Mit diesem Vorgehen können Sie das Tempo nicht
nur für Phrasen, sondern auch für andere
Funktionen einstellen.
■ Tempo mit den Tasten TEMPO ändern
1.
Nach dem Eintippen des Tempos können Sie
nach der Anleitung unter „Tempo mit den
Tasten TEMPO ändern“ (Seite G-20) noch
Feineinstellungen vornehmen.
Benutzen der Phrasenwählanzeige zum
Wählen der empfohlenen Klangfarbe als
Klangfarbe für Zonenpart 1
• Näheres über Zonenparts finden Sie im getrennten
„Tutorial“.
1.
Drücken Sie die Taste cq (PHRASE) zum
Aufrufen der Anzeige „PHRASE SELECT“
(Seite G-20) zum Wählen einer Phrase.
2.
Halten Sie Taste dl (BANK) gedrückt, bis
deren Lampe zu blinken beginnt.
Drücken Sie die Taste ct (TEMPO).
• Dies zeigt die nachstehende Tempoanzeige an.
Die Klangfarbe, die beim Speichern der Daten als
Klangfarbe für Zonenpart 1 gewählt war, ist die
empfohlene Klangfarbe.
G-20
PX5_kihon_g.book
21 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Aufnahme und Wiedergabe von Phrasen
Aufnehmen über einer
anderen Phrase (Overdubbing)
1.
Wählen Sie die für das Oberdubbing
gewünschte Phrase.
2.
Drücken Sie wiederholt die Taste cq
(PHRASE), bis deren Lampe zu blinken
beginnt.
• Falls NEW (neue Phrase) als „Rec Mode“ angezeigt
ist, ändern Sie die Einstellung bitte mit den Tasten eo
Minus (–) und Plus (+) auf OVDB (Overdubbing).
Dies ruft den Overdub-Bereitschaftsmodus auf.
3.
Starten Sie die Aufnahme.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Aufnahme“ von „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-12).
• Die Original-Phrase wird als Loop wiedergegeben.
Alles, was Sie während der Loop-Wiedergabe auf der
Tastatur spielen, und die gesamte Bedienung, die Sie
dabei vornehmen, wird über die Original-Phrase
gelegt.
■ Letzte aufgenommene Daten annullieren
(undo)
Halten Sie bei laufender oder gestoppter
Phrasenwiedergabe oder bei laufendem oder
pausiertem Overdubbing die Taste cs (RECORD)
gedrückt, bis die Annullieranzeige „PHRASE : UNDO“
erscheint.
• Sie können eine Annullierung auch mit der
nachstehenden Bedienung vornehmen, wenn die
unter „Wiedergeben einer Phrase“ (Seite G-20)
gezeigte PHRASE SELECT-Anzeige angezeigt ist.
Drücken Sie die Taste ep (EDIT) und wählen Sie
dann mit den Tasten dt (w) und ek (q) „Undo“.
Drücken Sie zum Schluss die Taste em (ENTER).
Dies zeigt eine Annullieranzeige an. Führen Sie ab
Schritt 3 das Vorgehen von „Speichern von Daten“
auf Seite G-11 von Abschnitt „Für alle Modi geltende
Bedienung“ aus.
• Wenn Sie den Annulliervorgang erneut versuchen,
nachdem Sie die letzte Aufnahme bereits annulliert
haben, erscheint die Meldung „PHRASE : Can’t
UNDO“ im Display. Drücken Sie dr (EXIT), um
Meldung zu löschen.
Eine Phrase speichern
Näheres zum Speichern von Daten siehe „Speichern
von Daten“ unter „Für alle Modi geltende Bedienung“
(Seite G-11).
• Falls für die Phrasendaten kein ausreichender
Digitalpiano-Speicherplatz verfügbar ist, erscheint
in der obigen Anzeige „not enough space“ anstelle
von „Press Enter“ und die Phrasendaten können
nicht gespeichert werden. Löschen Sie in solchen
Fällen einige Daten aus dem Speicher des
Digitalpianos, um Speicherplatz frei zu machen.
• Näheres zum Löschen von abgespeicherten Daten
finden Sie auf Seite G-28.
• Das Digitalpiano kann bis zu 1.000
Anwenderphrasen mit einem Datenvolumen von
insgesamt 1 MB speichern.
■ Speichern einer Phrase auf ein externes
Gerät
• USB-Flash-Drive (Seite G-32)
• Computer (Seite G-37)
Erzeugen eines Songs
(Songsequenzer)
Mit dem Songsequenzer können Sie Phrasendaten in
Songdaten einbauen. Bei diesem Digitalpiano sind
Songdaten als „Song“ bezeichnet.
Einen Song erstellen
1.
Drücken Sie Taste cm (SONG), damit die
Lampe neben „SONG“ leuchtet.
2.
Geben Sie die gewünschte Songnummer ein.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
3.
Drücken Sie die Taste ep (EDIT).
G-21
PX5_kihon_g.book
22 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Aufnahme und Wiedergabe von Phrasen
4.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) einen Gegenstand für die
Songbearbeitung und drücken Sie dann
Taste em (ENTER).
• Falls Sie einen neuen Song erstellen möchten, wählen
Sie bitte „TRACK EDIT“. Näheres zum Erstellen
eines Songs siehe Schritt 5 dieses Vorgehens.
• Zum Ändern des Song-Tempowerts wählen Sie bitte
„Tempo“. Näheres zum Ändern dieser Einstellung
siehe „Ändern einer Nummer oder eines Wertes“
unter „Für alle Modi geltende Bedienung“ (Seite
G-9).
• Näheres über die Benutzung von „Song Mixer“
finden Sie im getrennten „Tutorial“.
5.
Bearbeiten Sie den Song wie erforderlich.
• Wählen Sie mit den Tasten dk Minus (–) und Plus (+)
6.
Speichern Sie den Song, wenn Sie mit der
Bearbeitung fertig sind.
• Näheres zum Speichern von Daten siehe „Speichern
von Daten“ unter „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-11).
• Näheres zum Löschen von abgespeicherten Daten
finden Sie auf Seite G-28.
■ Speichern von Songs auf ein externes Gerät
• USB-Flash-Drive (Seite G-32)
• Computer (Seite G-37)
Einen Song abspielen
1.
Drücken Sie Taste cm (SONG), damit die
Lampe neben „SONG“ leuchtet.
2.
Geben Sie die Nummer des gewünschten
Songs ein.
eine Spur.
• Zum Ändern der Phrasennummer und anderer
Einstellungen bewegen Sie bitte mit den Tasten ds
(u), dt (w), ek (q) und el (i) die
Unterstreichung (_) zum zu ändernden Gegenstand
und wählen Sie dann mit den Tasten eo Minus (–)
und Plus (+) die gewünschte Einstellung.
Spur
Taktnummer
• Näheres zum Ändern dieser Einstellung siehe
„Ändern einer Nummer oder eines Wertes“ unter
„Für alle Modi geltende Bedienung“ (Seite G-9).
Folgenummer
3.
Wiederholung
Phrasennummer
Notenverschiebung
Menü
Beschreibung
Einstellungen
Phrasennummer
Nummer der zu
verwendenden
Phrase
Ph000 bis Ph999
Wiederholung
Gibt an, wie oft die
Phrase abgespielt
wird.
1 bis 99
Wie stark Noten in
Notenverschiebung der Phrase
verschoben werden
–24 bis +24
• Um einen Teil einer Phrase zu löschen, drücken Sie
bitte Taste dm (DELETE).
• Um einen Teil einer Phrase einzufügen, drücken Sie
bitte Taste dn (INSERT).
• Die maximale Anzahl Spuren ist acht.
• Der höchste mögliche Folgenummerwert ist 999.
• Die Songbearbeitung ist nicht bei laufender
Songwiedergabe möglich.
G-22
Starten Sie die Wiedergabe.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Wiedergabe“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-11).
• Verwenden Sie Taste cn (REW), um Takt für Takt
rückwärts zu scrollen, oder Taste co (FF), um
vorwärts zu scrollen.
• Sie können die Wiedergabe mit Taste cp (PAUSE)
anhalten.
• Wenn Sie möchten, können Sie einen Song später neu
bearbeiten. Informationen hierzu finden Sie unter
„Einen Song erstellen“ auf Seite G-21.
z Näheres über andere Funktionen im
Zusammenhang mit dem Thema „Aufnahme und
Wiedergabe von Phrasen“ finden Sie im separaten
„Tutorial“.
PX5_kihon_g.book
23 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Eigenes Spielen auf der Tastatur
aufnehmen
eo
cm
cn co cp
cr
cs
Wenn Sie einen handelsüblichen USB-Flash-Drive in
den USB-Flash-Drive-Port des Digitalpianos stecken,
können Sie Audiodaten im USB-Flash-Drive
aufnehmen bzw. aus diesem wiedergeben
(Audiorecorder).
Aufnehmen auf einem USBFlash-Drive
em
Aufnehmen des Spiels auf dem
Digitalpiano
VORBEREITUNG
• Der USB-Flash-Drive muss auf dem Digitalpiano
formatiert werden, um ihn benutzen zu können.
Näheres finden Sie unter „USB-Flash-Drive“ auf
Seite G-29.
1.
Was Sie auf dem Digitalpiano spielen, wird als
Audiodaten (WAV-Dateien*) im USB-Flash-Drive
aufgenommen. Wenn Sie zur Wiedergabe von Daten
aus dem Song- und Phrasensequenzer auf dem
Digitalpiano mitspielen, wird Ihr Spiel auf der Tastatur
zusammen mit der Wiedergabe aus dem Speicher im
USB-Flash-Drive aufgezeichnet.
* Linear-PCM, 16 Bit, 44,1 kHz, Stereo
• 100 Dateien (Nr. 00 bis Nr. 99)
• Maximal circa 25 Minuten Aufnahme pro Datei
■ Aufgenommene Daten
• Alles, was Sie auf dem Digitalpiano spielen, wird
aufgenommen.
• Getrenntes Aufnehmen einzelner Parts wird nicht
unterstützt.
Jeder neuen Aufnahme von Audiodaten im USB-FlashDrive wird automatisch ein neuer Dateiname
zugewiesen, so dass bereits vorhandene Daten nicht
überschrieben werden.
Stecken Sie den USB-Flash-Drive in den
USB-Flash-Drive-Port des Digitalpianos.
• Wenn Sie einen USB-Flash-Drive anschließen, muss
das Digitalpiano den USB-Flash-Drive zunächst
„mounten“ (einhängen) und für den Datenaustausch
vorbereiten. Beachten Sie bitte, dass der Betrieb des
Digitalpianos momentan deaktiviert ist, während die
Mountsequenz für einen USB-Flash-Drive abläuft.
Während des laufenden Mounting-Prozesses ist die
Meldung „Mounting Media“ im Display angezeigt.
Das Mounten eines USB-Flash-Drives kann 10 oder
20 Sekunden oder sogar länger dauern. Versuchen
Sie nicht, das Digitalpiano zu bedienen, während
noch eine Mountsequenz läuft. Ein USB-Flash-Drive
muss bei jedem Anschließen an das Digitalpiano neu
gemountet werden.
• Wenn beim Einschalten des Digitalpianos ein USBFlash-Drive an das Digitalpiano angeschlossen ist,
muss der obige Mountingvorgang durchgeführt
werden, während dem der Betrieb des Digitalpianos
deaktiviert ist.
■ Aufnahmekapazität
■ Speicherung der Aufnahmedaten
er
2.
Drücken Sie die Taste er (AUDIO
RECORDER) so oft, bis die Lampe der Taste
zu blinken beginnt.
G-23
PX5_kihon_g.book
24 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Eigenes Spielen auf der Tastatur aufnehmen
3.
Starten Sie die Aufnahme.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Aufnahme“ von „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-12).
• Dies startet die Aufnahme auf dem USB-Flash-Drive.
Im Display erscheint die Meldung „Audio Recording
. . .“.
Auf einem USB-Flash-Drive
aufgenommene Performancedaten
abspielen
1.
HINWEIS
• Entnehmen Sie den USB-Flash-Drive nicht aus dem
USB-Flash-Drive-Port, wenn die Lampe von Taste
AUDIO RECORDER blinkt oder leuchtet.
Anderenfalls wird die Aufnahme unterbrochen und
die Daten können beschädigt werden.
• Zum Deaktivieren des Audiorecorders drücken Sie
bitte so oft die Taste er (AUDIO RECORDER), dass
deren Lampe erlischt.
Dies zeigt die Audiodateiwahl-Anzeige an.
2.
Spiel auf der Tastatur zur Wiedergabe
einer Phrase oder eines Songs
aufnehmen
1.
Wählen Sie die abzuspielende Phrase bzw.
den Song.
• Phrase: Führen Sie die Schritte 1 bis 3 von
„Wiedergeben einer Phrase“ (Seite G-20) aus.
• Song: Führen Sie die Schritte 1 und 2 von „Einen
Song abspielen“ (Seite G-22) aus.
2.
Drücken Sie die Taste er (AUDIO
RECORDER) so oft, bis die Lampe der Taste
zu blinken beginnt.
3.
Starten Sie die Aufnahme.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Aufnahme“ von „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-12).
• Drücken Sie Taste cr (START/STOP) an dem Punkt,
an dem bei der Aufnahme die Phrasen- oder
Songwiedergabe beginnen soll.
• Zum Ausschalten der Wiedergabe und Fortsetzen
der Aufnahme ist noch einmal Taste cr (START/
STOP) zu drücken.
4.
Drücken Sie zum Stoppen der Aufnahme die
Taste cs (RECORD).
• Die Lampe von Taste cs (RECORD) erlischt, was
anzeigt, dass die Audioaufnahme gestoppt ist. Damit
stoppt automatisch auch Phrase/Song-Wiedergabe.
• Zum Beenden des Audiorecorders drücken Sie bitte
die Taste er (AUDIO RECORDER) so oft, bis die
Lampe der Taste erlischt.
HINWEIS
• Während der Aufnahme kann keine MIDI-Datei
(SMF) wiedergegeben werden.
G-24
Drücken Sie die Taste er (AUDIO
RECORDER) so oft, bis die Lampe der Taste
leuchtet.
Wählen Sie mit den Tasten eo (–, +) einen
Song.
• Die Taste eo (–) scrollt in Richtung vom neuesten
(zuletzt aufgenommenen) zum ältesten Song durch
die aufgenommenen Songs.
• Die Taste eo (+) scrollt in Richtung vom ältesten zum
neuesten Song.
3.
Starten Sie die Wiedergabe.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Wiedergabe“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-11).
• Drücken Sie zum Rückwärtsscrollen bei gedrückt
gehaltener Taste cm (SONG) die Taste cn (REW).
Drücken Sie zum Vorwärtsscrollen bei gedrückt
gehaltener Taste cm (SONG) die Taste co (FF). Diese
Bedienung ist nur bei Wiedergabe einer Audiodatei
möglich.
• Sie können die Wiedergabe anhalten, indem Sie bei
gedrückt gehaltener Taste cm (SONG) die Taste cp
(PAUSE) drücken. Diese Bedienung ist nur bei
Wiedergabe einer Audiodatei möglich.
• Eine MIDI-Datei (SMF) und eine Audiodatei können
nicht simultan abgespielt werden.
• Zum Deaktivieren des Audiorecorders drücken Sie
bitte so oft die Taste er (AUDIO RECORDER), dass
deren Lampe erlischt.
PX5_kihon_g.book
25 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Eigenes Spielen auf der Tastatur aufnehmen
Löschen einer Audiodatei aus einem
USB-Flash-Drive
Dateien können einzeln gelöscht werden.
WICHTIG!
• Durch den nachstehenden Vorgang werden
sämtliche Daten des gewählten Songs gelöscht.
Bitte beachten Sie, dass die Löschung nicht
rückgängig gemacht werden kann. Vergewissern Sie
sich, dass Sie die Daten im USB-Flash-Drive nicht
mehr benötigen, bevor Sie die folgenden Schritte
ausführen.
1.
Drücken Sie die Taste er (AUDIO
RECORDER) so oft, bis die Lampe der Taste
leuchtet.
2.
Wählen Sie mit den Tasten eo (–, +) den zu
löschenden Song.
• Die Taste eo (–) scrollt in Richtung vom neuesten
(zuletzt aufgenommenen) zum ältesten Song durch
die aufgenommenen Songs.
• Die Taste eo (+) scrollt in Richtung vom ältesten zum
neuesten Song.
• Nach dem Wählen eines Songs können Sie diesen
abspielen, indem Sie Taste cr (START/STOP)
drücken. Drücken Sie erneut die cr (START/STOP)Taste, um die Wiedergabe zu stoppen.
3.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Dies zeigt die Bestätigungsabfrage „SURE?“ an.
• Falls nicht gelöscht werden soll, drücken Sie bitte eo
(NO).
4.
Drücken Sie zum Löschen der Datei die
Taste eo (YES).
Dies löscht die gewählte Datei.
HINWEIS
• Die Dateinummer der gelöschten Datei bleibt
unbelegt. Bei Aufnahme einer neuen Datei wird
diese mit der Dateinummer aufgenommen, die auf
die letzte im USB-Flash-Drive gespeicherte
Dateinummer folgt.
G-25
PX5_kihon_g.book
26 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Benutzen der Stage-Setups
dl dm dn do dp dq
ds dt ek el em
Beschreibung
Das Digitalpiano unterstützt simultane Wiedergabe
von vier Klangfarben auf der Tastatur. Zusätzlich zu
den zugewiesenen Klangfarben können Sie auch
Einstellungen wie Effekt und Arpeggio als Stage-Setup
(auch als „Stage-Einstellung“ bezeichnet) abspeichern
und jederzeit wieder abrufen, sogar während des
Spielens, um spontan das Digitalpiano-Setup zu
wechseln.
• Der Speicher des Digitalpianos fasst bis zu 100
Stage-Setups (nummeriert von 0-0 bis 9-9).
Abrufen eines Stage-Setups
1.
Drücken Sie die Taste dl (BANK).
Die Lampe der Taste beginnt zu leuchten.
2.
Geben Sie die Nummer der Bank und des
Stage-Setups (Stage-Einstellung) ein.
• Halten Sie Taste dl (BANK) gedrückt und geben Sie
dann mit den Tasten dm bis dq oder ds bis em die
Banknummer ein.
• Geben Sie dann mit den Tasten dm bis dq oder ds bis
em die Stage-Setup-Nummer ein.
HINWEIS
• Editieren Sie dann nach dem Eingeben der StageSetup-Nummer die Inhalte des Stage-Setups und
speichern Sie das Resultat. Näheres zum Aufrufen
der Editieranzeige siehe „Benutzen der
Editierfunktion“ unter „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-13).
G-26
Spielen der Klangfarbe von Zone 1 auf
allen Tasten
Näheres über Zonenparts finden Sie im getrennten
„Tutorial“.
1.
Halten Sie Taste dl (BANK) gedrückt, bis
deren Lampe zu blinken beginnt.
Dies richtet die Tastatur so ein, dass alle Tasten die für
Zone 1 gewählte Klangfarbe spielen. Gleichzeitig
wechseln die Einstellungen des Stage-Setups auf
Presets, die auf die gewählte Klangfarbe optimiert sind.
z Näheres über editierbare Parameter finden Sie im
getrennten „Tutorial“.
PX5_kihon_g.book
27 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Andere praktische Funktionen
bm
eo
ds dt ek el em
Systemeinstellungen
Die nachstehenden Digitalpiano-Einstellungen können
über das Menü der Systemeinstellungen (SYS
SETTING) vorgenommen werden.
• Displaykontrast
• Anfänglicher Einschaltmodus
• Ausschaltautomatik (Seite G-6) ein/aus
• Bedientafelsperre
1.
2.
Display
Beschreibung
Einstellungen
LCD
Contrast
Displaykontrast (LCD
Contrast). Stellt den
Displaykontrast ein.
1 bis 17
Auto
Resume
Automatische Speicherung der
Einstellungen (Auto Resume).
Wenn diese Funktion
eingeschaltet ist, speichert das Off (Aus),
Digitalpiano beim Ausschalten On (Ein)
seine aktuellen Einstellungen
und stellt diese beim nächsten
Einschalten wieder her.
Auto
Power Off
Ausschaltautomatik ein/aus
(Auto Power Off). Durch
Off (Aus),
Ausschalten dieser Einstellung
On (Ein)
wird die Ausschaltautomatik
deaktiviert (Seite G-6).
Drücken Sie bm (SYS SETTING).
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) den Punkt „General“.
3.
4.
Drücken Sie em (ENTER).
5.
Ändern Sie die Einstellung.
Wählen Sie mit den Tasten ds (u), dt (w),
ek (q) und el (i) den einzustellenden
Gegenstand.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
C
Einstellungen
Bedientafelsperre (Panel
Lock). Wenn diese Funktion
eingeschaltet ist, sind die
Tasten des Digitalpianos
(außer Stromtaste bk (P) und
zum Entsperren benötigte
Tasten) gesperrt, so dass keine
Panel Lock
Bedienung möglich ist.
Schalten Sie die
Bedienungssperre ein, wenn
Sie vor den Folgen einer
unbeabsichtigten
Tastenbetätigung geschützt
sein möchten.
6.
Off (Aus),
On (Ein)
Wenn die Einstellungen wunschgemäß
erfolgt sind, drücken Sie bitte Taste bm (SYS
SETTING) zum Schließen der
Einstellanzeige.
G-27
PX5_kihon_g.book
28 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Andere praktische Funktionen
Löschen von Daten
Mit dem nachstehenden Vorgehen können Sie
bestimmte bearbeitete oder aufgenommene Daten
(Klangfarben, Arpeggios, Phrasen, Songs, StageSetups) im Speicher des Digitalpianos löschen.
1.
Drücken Sie die Taste bm (SYS SETTING).
2.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „Initialize“.
3.
Wählen Sie mit den Tasten ds (u), dt (w),
ek (q) und el (i) den Typ der zu
löschenden Daten.
•
•
•
•
•
•
4.
Ein Stage-Setup löschen: Init Stage Set
Eine Anwender-Klangfarbe löschen: Init Tone
Ein Anwender-Arpeggio löschen: Clear Arpeggio
Eine aufgenommene Phrase löschen: Clear Phrase
Einen aufgenommenen Song löschen: Clear Song Seq
Alle Daten löschen: Initialize All
Wählen Sie die Nummer der zu löschenden
Daten.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
• Falls sie in Schritt 3 des obigen Vorgehens „Initialize
All“ gewählt haben, ist das Wählen einer
Datennummer hier nicht erforderlich.
5.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Dies zeigt die Bestätigungsabfrage „SURE?“ an.
• Falls Sie den Löschvorgang abbrechen möchten,
drücken Sie bitte eo (NO) oder dr (EXIT).
6.
Drücken Sie die Taste eo (YES).
Das Display zeigt die Meldung „Please Wait“ an, bis
der Vorgang beendet ist. Nehmen Sie keine Bedienung
vor, solange diese Meldung angezeigt ist. Wenn das
Löschen beendet ist, erscheint „Complete“ im Display.
z Informationen zu anderen Einstellpunkten, die
nach Drücken von Taste bm (SYS SETTING) im
Display erscheinen, finden Sie im separaten
„Tutorial“.
G-28
PX5_kihon_g.book
29 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
USB-Flash-Drive
bo bp bq br bs bt ck cl
eo
cn co cp
Das Digitalpiano unterstützt die folgenden USB-FlashDrive-Operationen.
• Formatieren des USB-Flash-Drives
• Datenspeicherung auf einem USB-Flash-Drive
– Stage-Setups, Klangfarben, Arpeggio- und
Phrasensequenzerdaten, die mit dem
Digitalpiano bearbeitet wurden, können auf einen
USB-Flash-Drive gespeichert werden.
– Mit dem Songsequenzer des Digitalpianos
aufgenommene Songdaten werden auf einem
USB-Flash-Drive als MIDI-Dateien (SMF-Format
0) aufgezeichnet.
– Das Spiel auf dem Digitalpiano kann direkt auf
einem USB-Flash-Drive aufgenommen werden.
Näheres siehe „Aufnehmen auf einem USB-FlashDrive“ (Seite G-23).
• Laden von USB-Flash-Drive-Daten in den Speicher
des Digitalpianos
• Daten auf einem USB-Flash-Drive löschen
• Einfaches Abspielen von Songdaten aus einem USBFlash-Drive
dr
dt ek
em
er
■ Datentypen
Datentyp
Beschreibung
(DateinameErweiterung)
Unterstützte
Funktionen
Speichern Laden
auf USB- vom USBFlashFlashDrive
Drive
StageEinstellungen
(Seite G-26)
Mit diesem
Digitalpiano
bearbeitete StageSetup-Daten (ZPF)
O
O
Klangfarben
(Seite G-14)
Folgende, mit diesem
Digitalpiano
bearbeitete
Klangfarbendaten
• MelodieKlangfarbendaten
(ZTN)
• Hex LayerKlangfarbendaten
(ZLT)
• DrumKlangfarbendaten
(ZDR)
O
O
Arpeggio
(Seite G-17)
Mit diesem
Digitalpiano
bearbeitete
Arpeggiodaten (ZAR)
O
O
Phrasensequenzer
(Seite G-18)
Mit diesem
Digitalpiano
bearbeitete
PhrasensequenzerDaten (ZPH)
O
O
Songsequenzer Mit diesem
(Seite G-21)
Digitalpiano
bearbeitete
Songsequenzer-Daten
(ZSQ)
O*
O
Alle Daten
O
O
Alle obigen Daten
(ZAL)
* Können als MIDI-Datei gespeichert werden (SMFFormat 0).
G-29
PX5_kihon_g.book
30 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
USB-Flash-Drive
Speichern von
standardmäßigen Audiodaten
(WAV-Dateien) auf einem USBFlash-Drive
Wenn Sie mit dem Audiorecorder des Digitalpianos
aufnehmen, werden die Daten als WAV-Datei (die
automatisch einen Namen von TAKE00.WAV bis
TAKE99.WAV erhält) im Order MUSICDAT (beim
Formatieren automatisch erzeugt) auf dem USB-FlashDrive gespeichert. Sie können auch einen USB-FlashDrive an einen Computer anschließen, die Namen von
Dateien mit Audiodaten (WAV-Dateien) auf das
Format „TAKExx.WAV“* ändern und diese dann in
den Ordner MUSICDAT bewegen. Dadurch können sie
auf dem Digitalpiano abgespielt werden.
* xx = 00 bis 99
Wichtige Hinweise zur Handhabung von
USB-Flash-Drive und USB-Flash-DrivePort
WICHTIG!
• Beachten Sie unbedingt die Hinweise und
Vorsichtsmaßregeln in der Begleitdokumentation
des USB-Flash-Drives.
• Vermeiden Sie die Verwendung eines USB-FlashDrives in den nachstehend genannten Fällen. Bei
Vorliegen solcher Bedingungen können die Daten
auf dem USB-Flash-Drive beschädigt werden.
– Bereiche mit hohen Temperaturen, hoher
Feuchtigkeit oder korrosiven Gasen
– Bereiche mit starker elektrostatischer Ladung oder
digitalem Rauschen
• Entfernen Sie den USB-Flash-Drive nicht, solange
dieser noch mit Daten beschrieben wird oder Daten
von ihm geladen werden. Anderenfalls können die
Daten auf dem USB-Flash-Drive und der USBFlash-Drive-Port beschädigt werden.
• Stecken Sie nie etwas anderes als einen USBFlash-Drive in den USB-Flash-Drive-Port. Dies
könnte eine Beschädigung zur Folge haben.
• Ein USB-Flash-Drive kann bei sehr langer
Benutzung warm werden. Dies ist normal und kein
Hinweis auf ein Funktionsproblem.
• Wenn sich statische Elektrizität von Ihrer Hand oder
einem USB-Flash-Drive in den USB-Flash-DrivePort entlädt, kann dies eine Störung des
Digitalpianos verursachen. Schalten Sie in solchen
Fällen das Digitalpiano aus und anschließend wieder
ein.
G-30
Uhrheberrechte
Ihnen ist gestattet, Aufnahmen für den eigenen
Privatgebrauch zu verwenden. Ein vom
Urheberrechtsinhaber nicht genehmigtes
Vervielfältigen einer Audio- oder Musikformatdatei
ist nach dem Urheberrecht und internationalen
Abkommen streng verboten. Weiterhin ist es nach
dem Urheberrecht und internationalen Abkommen
streng verboten, solche Dateien im Internet Dritten
verfügbar zu machen, unabhängig davon, ob dies
entgeltlich oder unentgeltlich erfolgt. CASIO
COMPUTER CO., LTD. übernimmt keine Haftung für
eine etwaige nach dem Urheberrecht unrechtmäßige
Benutzung dieses Digitalpianos.
Anschließen und Entfernen
eines USB-Flash-Drives an
das bzw. vom Digitalpiano
WICHTIG!
• Wenn Sie einen USB-Flash-Drive anschließen,
muss das Digitalpiano den USB-Flash-Drive
zunächst „mounten“ (einhängen) und für den
Datenaustausch vorbereiten. Beachten Sie bitte,
dass der Betrieb des Digitalpianos momentan
deaktiviert ist, während die Mountsequenz für einen
USB-Flash-Drive abläuft. Während des laufenden
Mounting-Prozesses ist die Meldung „Mounting
Media“ im Display angezeigt. Das Mounten eines
USB-Flash-Drives kann 10 oder 20 Sekunden oder
sogar länger dauern. Versuchen Sie nicht, das
Digitalpiano zu bedienen, während noch eine
Mountsequenz läuft. Ein USB-Flash-Drive muss bei
jedem Anschließen an das Digitalpiano neu
gemountet werden.
• Wenn beim Einschalten des Digitalpianos ein USBFlash-Drive an das Digitalpiano angeschlossen ist,
muss der obige Mountingvorgang durchgeführt
werden, während dem der Betrieb des Digitalpianos
deaktiviert ist.
• Stecken Sie nie ein anderes Gerät als einen USBFlash-Drive in den USB-Flash-Drive-Port.
PX5_kihon_g.book
31 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
USB-Flash-Drive
■ Einsetzen eines USB-Flash-Drives
1.
Stecken Sie den USB-Flash-Drive wie unten
in der Illustration gezeigt in den USB-FlashDrive-Port (es) des Digitalpianos.
• Schieben Sie den USB-Flash-Drive vorsichtig bis zum
Anschlag in den Port. Wenden Sie beim Einstecken
des USB-Flash-Drives keine übermäßige Kraft auf.
USB-Flash-Drive-Port
USB-Flash-Drive
Unterstützte USB-Flash-Drives
Dieses Digitalpiano unterstützt auf FAT32 formatierte
USB-Flash-Drives. Wenn ein USB-Flash-Drive für ein
anderes Dateisystem formatiert ist, formatieren Sie ihn
bitte mit der Windows Formatierfunktion auf FAT32
um. Verwenden Sie nicht die Schnellformatierung.
Die folgenden USB-Flash-Drive-Typen werden nicht
unterstützt.
• Ein USB-Flash-Drive, der vom Computer als
mehrere Laufwerke erkannt wird
• Ein USB-Flash-Drive, der vom Computer als CDROM erkannt wird
• Ein USB-Flash-Drive, der mit einer Virusschutz-,
Datenschutz- oder anderen Spezialfunktion
ausgerüstet ist.
1.
Stecken Sie den zu formatierenden USBFlash-Drive in den USB-Flash-Drive-Port (es)
des Digitalpianos.
2.
Halten Sie Taste er (MEDIA) gedrückt, bis
die Anzeige „MEDIA“ erscheint.
3.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „Format“.
4.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
■ Entfernen eines USB-Flash-Drives
1.
Vergewissern Sie sich, dass kein
Datenaustauschvorgang läuft, und ziehen Sie
den USB-Flash-Drive dann geradlinig heraus.
Formatieren eines USB-FlashDrives
WICHTIG!
• Ein USB-Flash-Drive muss auf dem Digitalpiano
formatiert werden, um ihn erstmals benutzen zu
können.
• Vergewissern Sie sich vor dem Formatieren eines
USB-Flash-Drives, dass auf diesem keine wichtigen
Daten gespeichert sind.
• Die von diesem Digitalpiano vorgenommene
Formatierung ist eine „Schnellformatierung“. Wenn
Sie alle Daten auf dem USB-Flash-Drive vollständig
löschen möchten, formatieren Sie ihn bitte auf einem
Computer oder anderen geeigneten Gerät.
Dies zeigt die Bestätigungsabfrage „SURE?“ an.
• Falls Sie den Formatiervorgang abbrechen möchten,
drücken Sie bitte eo (NO) oder dr (EXIT).
5.
Drücken Sie die Taste eo (YES).
Das Display zeigt die Meldung „Please Wait“ an, bis
der Formatiervorgang beendet ist. Nehmen Sie am
Digitalpiano keine Bedienung vor, solange diese
Meldung angezeigt ist. Wenn das Formatieren beendet
ist, erscheint „Complete“ im Display.
G-31
PX5_kihon_g.book
32 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
USB-Flash-Drive
Speichern von DigitalpianoDaten auf einem USB-FlashDrive
Zum Speichern von Digitalpiano-Daten auf einem
USB-Flash-Drive gehen Sie bitte nach der folgenden
Anleitung vor.
• Auf einem USB-Flash-Drive können folgende
Datentypen gespeichert werden.
Stage-Setups, Klangfarben, Arpeggios, Phrasen,
Songsequenzerdaten, alle Daten
1.
Stecken Sie den USB-Flash-Drive in den
USB-Flash-Drive-Port (es) des Digitalpianos.
2.
Halten Sie Taste er (MEDIA) gedrückt, bis
die Anzeige „MEDIA“ erscheint.
3.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „Save“.
4.
5.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) den Datentyp der zu speichernden
Daten.
• Sie können zwischen den nachstehenden Datentypen
wählen:
Stage-Setups (Stage Setting), Klangfarben (Tone),
Arpeggios (Arpeggio), Phrasen (Phrase),
Songsequenzerdaten (Song Seq), alle Daten (All Data)
• Zum Speichern von Songsequenzerdaten als MIDIDatei (SMF) wählen Sie bitte „Song Seq“ und drücken
dann Taste em (ENTER). Wählen Sie als Nächstes
„SMF Save“ und drücken Sie dann erneut Taste em
(ENTER).
6.
7.
Geben Sie die Nummer der auf den USBFlash-Drive zu speichernden Daten ein.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
■ Speicherorte für USB-Flash-Drive-Daten
(Datei)
Das obige Vorgehen speichert die Digitalpiano-Daten
auf dem USB-Flash-Drive in einem Ordner mit dem
Namen MUSICDAT.
• Die obigen Datenordner werden automatisch beim
Formatieren des USB-Flash-Drives auf dem
Digitalpiano erzeugt (Seite G-31).
• Bitte beachten Sie, dass eine Datei, die sich nicht in
einem der Datenordner befindet, vom Digitalpiano
nicht geladen, gelöscht oder umbenannt werden
kann. Es ist auch nicht möglich, Dateien aufzurufen,
zu laden oder abzuspielen, die in einem der
Datenordner in einem Unterordner gespeichert sind.
Laden von Daten von einem
USB-Flash-Drive in den
Speicher des Digitalpianos
Zum Laden von Daten von einem USB-Flash-Drive in
den Speicher des Digitalpianos gehen Sie bitte nach der
folgenden Anleitung vor.
1.
Stecken Sie den USB-Flash-Drive in den
USB-Flash-Drive-Port (es) des Digitalpianos.
2.
Halten Sie Taste er (MEDIA) gedrückt, bis
die Anzeige „MEDIA“ erscheint.
3.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „Load“.
4.
5.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Dies zeigt die Bestätigungsabfrage „SURE?“ an.
• Falls Sie den Speichervorgang abbrechen möchten,
drücken Sie bitte Taste eo (NO) oder dr (EXIT).
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) den Datentyp der zu ladenden Daten.
• Sie können zwischen den nachstehenden Datentypen
wählen:
Stage-Setups (Stage Setting), Klangfarben (Tone),
Arpeggios (Arpeggio), Phrasen (Phrase),
Songsequenzerdaten (Song Seq), alle Daten (All Data)
6.
G-32
Drücken Sie die Taste eo (YES).
Das Display zeigt die Meldung „Please Wait“ an, bis
der Speichervorgang beendet ist. Nehmen Sie am
Digitalpiano keine Bedienung vor, solange diese
Meldung angezeigt ist. Wenn die Datenspeicherung
beendet ist, erscheint „Complete“ im Display.
• Falls der USB-Flash-Drive bereits eine Datei mit
demselben Namen enthält, erscheint „Replace?“, um
abzufragen, ob diese tatsächlich mit den neuen Daten
überschrieben werden soll. Drücken Sie Taste eo
(YES) zum Überschreiben oder Taste eo (NO) zum
Abbrechen des Speichervorgangs.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
• Beim Speichern einer Klangfarbe können Sie mit den
Tasten bo bis cl (Klangfarbengruppen) den Typ der
zu speichernden Datei wählen.
8.
9.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
PX5_kihon_g.book
33 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
USB-Flash-Drive
7.
Geben Sie die Nummer der vom USB-FlashDrive zu ladenden Daten ein.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
• Beim Laden einer Klangfarbe können Sie mit den
Tasten bo bis cl (Klangfarbengruppen) den Typ der
zu ladenden Datei wählen.
Tasten bo (PIANO) bis bt (SYNTH/VARIOUS):
Melodie-Klangfarbendaten (ZTN)
Taste ck (DRUMS): Drum-Klangfarbendaten (ZDR)
Taste cl (HEX LAYER): Hex LayerKlangfarbendaten (ZLT)
8.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Dies zeigt die Bestätigungsabfrage „SURE?“ an.
• Falls Sie den Ladevorgang abbrechen möchten,
drücken Sie bitte eo (NO) oder dr (EXIT).
9.
Drücken Sie die Taste eo (YES).
Das Display zeigt die Meldung „Please Wait“ an, bis
der Ladevorgang beendet ist. Nehmen Sie am
Digitalpiano keine Bedienung vor, solange diese
Meldung angezeigt ist. Wenn das Laden der Daten
beendet ist, erscheint „Complete“ im Display.
• Falls im Speicher des Digitalpianos bereits eine Datei
mit demselben Namen vorhanden ist, erscheint die
Abfrage „Replace?“, ob diese durch die neuen Daten
ersetzt werden soll. Drücken Sie Taste eo (YES) zum
Überschreiben oder Taste eo (NO) zum Abbrechen
des Ladevorgangs.
Daten auf einem USB-FlashDrive löschen
Zum Löschen von Daten (Dateien) auf einem USBFlash-Drive gehen Sie bitte nach der folgenden
Anleitung vor.
1.
Stecken Sie den USB-Flash-Drive in den
USB-Flash-Drive-Port (es) des Digitalpianos.
2.
Halten Sie Taste er (MEDIA) gedrückt, bis
die Anzeige „MEDIA“ erscheint.
3.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „Delete“.
4.
5.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Umbenennen einer USB-FlashDrive-Datei
Zum Ändern des Dateinamens einer Datei auf einem
USB-Flash-Drive gehen Sie bitte nach der folgenden
Anleitung vor.
1.
Stecken Sie den USB-Flash-Drive in den
USB-Flash-Drive-Port (es) des Digitalpianos.
2.
Halten Sie Taste er (MEDIA) gedrückt, bis
die Anzeige „MEDIA“ erscheint.
3.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „Rename“.
4.
5.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
Führen Sie anschließend das Vorgehen ab
Schritt 7 von „Laden von Daten von einem
USB-Flash-Drive in den Speicher des
Digitalpianos“ (Seite G-32) aus.
• Näheres zum Eingeben von Zeichen siehe „Eingeben
von Textzeichen“ unter „Für alle Modi geltende
Bedienung“ (Seite G-10).
• Sie können die unten gezeigten Zeichen verwenden.
0
A
K
U
(
1 2 3
B C D
L M N
V W X
) - ^
4
E
O
Y
{
5 6
F G
P Q
Z S
} @
7
H
R
&
~
8
I
S
_
`
9
J
T
'
Führen Sie anschließend das Vorgehen ab
Schritt 7 von „Laden von Daten von einem
USB-Flash-Drive in den Speicher des
Digitalpianos“ (Seite G-32) aus.
G-33
PX5_kihon_g.book
34 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
USB-Flash-Drive
Wiedergeben von Audiodaten
von einem USB-Flash-Drive
Mit dem Digitalpiano können Sie Audiodaten (WAVDateien*) abspielen, die auf einem handelsüblichen
USB-Flash-Drive gespeichert sind.
Näheres finden Sie unter „USB-Flash-Drive“ auf Seite
G-29.
* Linear-PCM, 16 Bit, 44,1 kHz, Stereo
VORBEREITUNG
• Bereiten Sie den USB-Flash-Drive mit den
aufgezeichneten Daten auf dem Audiorecorder des
Digitalpianos vor. Näheres finden Sie unter
„Aufnehmen auf einem USB-Flash-Drive“ auf Seite
G-23.
• Sie können auch mit einem Computer die
abzuspielenden Audiodaten (WAV-Datei) auf dem
USB-Flash-Drive speichern. Näheres finden Sie
unter „Speichern von standardmäßigen Audiodaten
(WAV-Dateien) auf einem USB-Flash-Drive“ auf
Seite G-30.
• Stecken Sie den USB-Flash-Drive mit den
abzuspielenden Daten in den USB-Flash-Drive-Port
des Digitalpianos.
1.
Drücken Sie die Taste er (AUDIO
RECORDER) so oft, bis die Lampe der Taste
leuchtet.
Wiedergabe einer MIDI-Datei
von einem USB-Flash-Drive
Mit dem Digitalpiano können Sie MIDI-Musikdateien
(SMF) abspielen, die auf einem handelsüblichen USBFlash-Drive gespeichert sind.
VORBEREITUNG
• Speichern Sie die abzuspielende MIDI-Musikdatei
(SMF) mit einem Computer im Ordner MUSICDAT
auf dem USB-Flash-Drive.
1.
Stecken Sie den USB-Flash-Drive in den
USB-Flash-Drive-Port (es) des Digitalpianos.
2.
Halten Sie Taste er (MEDIA) gedrückt, bis im
Display des Digitalpianos die Meldung
„MEDIA“ erscheint.
3.
Wählen Sie mit den Tasten dt (w) und ek
(q) „SMF Play“.
4.
5.
Drücken Sie die Taste em (ENTER).
• Näheres hierzu finden Sie unter „Ändern einer
Nummer oder eines Wertes“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-9).
6.
Dies zeigt die Audiodateiwahl-Anzeige an.
2.
Wählen Sie mit den Tasten eo (–, +) einen
Song.
• Die Taste eo (+) scrollt vorwärts durch die SongdateiNamen (TAKE00.WAV, TAKE01.WAV usw.) Die
Taste eo (–) scrollt rückwärts durch die SongdateiNamen.
3.
Starten Sie die Wiedergabe.
• Näheres hierzu finden Sie unter „Starten und
Stoppen der Wiedergabe“ von „Für alle Modi
geltende Bedienung“ (Seite G-11).
• Zum Deaktivieren des Audiorecorders drücken Sie
bitte so oft die Taste er (AUDIO RECORDER), dass
deren Lampe erlischt.
G-34
Geben Sie die Nummer der abzuspielenden
MIDI-Datei (SMF) ein.
Starten Sie die Wiedergabe.
• Näheres hierzu siehe Schritte ab Schritt 2 unter
„Starten und Stoppen der Wiedergabe“ von „Für alle
Modi geltende Bedienung“ (Seite G-11).
• Verwenden Sie Taste cn (REW), um Takt für Takt
rückwärts zu scrollen, oder Taste co (FF), um
vorwärts zu scrollen.
• Sie können die Wiedergabe mit Taste cp (PAUSE)
anhalten.
PX5_kihon_g.book
35 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
USB-Flash-Drive
Fehlermeldungen
Falls ein Problem auftritt, erscheint eine der unten aufgeführten Fehlermeldungen im Display.
• Drücken Sie dr (EXIT), um eine Fehlermeldung zu löschen.
DisplayMeldung
No Media
No File
No Data
Read Only
Media Full
Too Many Files
Not SMF01
Size Over
Wrong Data
Memory Full
Format Error
Media Error
Filename Error
Ursache
1. Der USB-Flash-Drive ist nicht an den USB-FlashDrive-Port des Digitalpianos angeschlossen.
2. Der USB-Flash-Drive wurde während eines
laufenden Betriebsvorgangs entnommen.
3. Der USB-Flash-Drive ist schreibgeschützt.
4. Der USB-Flash-Drive ist mit VirenschutzSoftware bestückt.
Der Ordner „MUSICDAT“ enthält keine ladbaren
oder abspielbaren Daten.
Sie versuchen, auf einem USB-Flash-Drive
abzuspeichern, ohne dass zu speichernde Daten
vorhanden sind.
Der USB-Flash-Drive enthält bereits eine Nur-LesenDatei mit dem versuchten Namen.
Abhilfe
1. Stecken Sie den USB-Flash-Drive korrekt in den
USB-Flash-Drive-Port.
2. Entnehmen Sie den USB-Flash-Drive nicht,
solange noch ein Betriebsvorgang läuft.
3. Entschützen Sie den USB-Flash-Drive.
4. Verwenden Sie einen USB-Flash-Drive ohne
Virenschutz-Software.
Bewegen Sie die zu ladende Datei an die geeignete
Stelle (Seiten G-30, 32) im Ordner „MUSICDAT“.
Nehmen Sie etwas auf, bevor Sie zu speichern
versuchen.
• Ändern Sie den Namen und speichern Sie dann
die neuen Daten.
• Entfernen Sie bei der bereits vorhandenen USBFlash-Drive-Datei das Nur-Lesen-Attribut und
überschreiben Sie sie mit den neuen Daten.
• Verwenden Sie einen anderen USB-Flash-Drive.
Der freie Speicherplatz auf dem USB-Flash-Drive
Löschen Sie einige der Dateien auf dem USB-Flashreicht nicht aus.
Drive, um Platz für neue Daten freizumachen (Seite
G-33), oder verwenden Sie einen anderen USBFlash-Drive.
1. Der USB-Flash-Drive enthält zu viele Dateien.
1. Löschen Sie einige der Dateien auf USB-FlashDrive, um Platz für neue Daten freizumachen.
2. Im Ordner „MUSICDAT“ befindet sich eine
2. Löschen Sie die WAV-Datei im Ordner
Datei mit dem Namen TAKE99.WAV.
„MUSICDAT“.
Sie versuchen, Songdaten eines anderen Formats als Dieses Digitalpiano unterstützt nur die Wiedergabe
SMF 0 oder 1 abzuspielen.
der SMF-Formate 0 und 1.
1. Das Datenvolumen auf dem USB-Flash-Drive ist 1. und 2. Dieses Digitalpiano kann nur
für Wiedergabe zu groß.
Songdatendateien mit einer maximalen
Größe bis 320 KB abspielen.
2. Die Größe der SMF-Datei hat beim SMFSpeichern 320 KB überschritten.
3. Das Volumen der Phrasendaten, die Sie in den
3. Löschen Sie aktuell im Digitalpiano-Speicher
Digitalpiano-Speicher zu importieren versuchen,
vorhandene Daten, um Speicherplatz
ist zum Laden zu groß.
freizumachen.
• Zum Importieren einer Phrasendatei beträgt
die maximal zulässige Größe ca. 8 KB.
• Das maximal zulässige Gesamtvolumen zum
Importieren von Phrasendateien beträgt ca.
1 MB (bis zu 1.000 Dateien).
1. Die Daten auf dem USB-Flash-Drive sind
—
beschädigt.
2. Der USB-Flash-Drive enthält Daten, die von
diesem Digitalpiano nicht unterstützt werden.
Der freie Platz im Speicher des Digitalpianos reicht Verringern Sie die Größe der Songdaten.
zum Konvertieren eines Songsequenzer-Songs in
Beispiel:
SMF-Daten und Speichern der Daten auf einem
Löschen Sie nicht mehr benötigte Spuren.
USB-Flash-Drive nicht aus.
1. Das Format des USB-Flash-Drives ist mit diesem 1. Formatieren Sie den USB-Flash-Drive auf dem
Digitalpiano nicht kompatibel.
Digitalpiano.
2. Der USB-Flash-Drive ist beschädigt.
2. Verwenden Sie einen anderen USB-Flash-Drive.
Der USB-Flash-Drive ist beschädigt.
Verwenden Sie einen anderen USB-Flash-Drive.
Sie versuchen, eine USB-Flash-Drive-Datei auf einen Verwenden Sie einen anderen Dateinamen.
Dateinamen umzubenennen, der bereits von einer
anderen Datei auf dem USB-Flash-Drive verwendet
wird.
G-35
PX5_kihon_g.book
36 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Anschließen an einen Computer
Sie können das Digitalpiano an einen Computer
anschließen und MIDI-Daten zwischen den beiden
Geräten austauschen. Sie können Wiedergabedaten
vom Digitalpiano an handelsübliche Musiksoftware
senden, die auf dem Computer läuft, oder MIDI-Daten
vom Computer zur Wiedergabe an das Digitalpiano
senden.
Mindestsystemanforderungen
an den Computer
Nachstehend sind die Mindestanforderungen genannt,
die das Computersystem für das Senden und
Empfangen von MIDI-Daten erfüllen muss. Bitte
vergewissern Sie sich, dass der Computer diesen
Bedingungen entspricht, bevor Sie das Digitalpiano
anschließen.
z Betriebssystem
Windows® XP (SP2 oder später)*1
Windows Vista® *2
Windows® 7 *3
Windows® 8 *4
Mac OS® X (10.3.9, 10.4.11, 10.5.X, 10.6.X, 10.7.X, 10.8.X)
*1: Windows XP Home Edition
Windows XP Professional (32 Bit)
*2: Windows Vista (32 Bit)
*3: Windows 7 (32 Bit, 64 Bit)
*4: Windows 8 (32 Bit, 64 Bit)
Digitalpiano an den Computer
anschließen
WICHTIG!
• Bitte befolgen Sie exakt die Schritte der
nachstehenden Anleitung. Bei falscher
Anschlussweise kann das Senden und Empfangen
von Daten unmöglich sein.
1.
• Starten Sie noch nicht die Musiksoftware auf dem
Computer!
2.
Schließen Sie den Computer nach dem
Starten über ein handelsübliches USB-Kabel
an das Digitalpiano an.
B-Stecker
USB-Kabel
(Typ A-B)
A-Stecker
USB-Port des Digitalpianos
USB-Port des Computers
3.
Schalten Sie das Digitalpiano ein.
• Falls dies das erste Mal ist, dass Sie das Digitalpiano
an den Computer anschließen, wird auf dem
Computer automatisch die zum Senden und
Empfangen erforderliche Treibersoftware installiert.
z USB-Port
WICHTIG!
• Schließen Sie das Gerät auf keinen Fall an einen
Computer an, der die obigen Bedingungen nicht
erfüllt. Anderenfalls besteht die Möglichkeit, dass
beim Computer Probleme auftreten.
Schalten Sie das Digitalpiano aus und starten
Sie dann den Computer.
4.
Starten Sie die im Handel erhältliche
Musiksoftware auf dem Computer.
5.
Wählen Sie in den Einstellungen der
Musiksoftware eine der folgenden Optionen
als MIDI-Standardgerät.
CASIO USB-MIDI : Für Windows Vista, Windows 7,
Windows 8, Mac OS X
USB-Audiogerät : Für Windows XP
• Näheres zum Wählen des MIDI-Geräts finden Sie in
der Benutzerdokumentation der verwendeten
Musiksoftware.
WICHTIG!
• Bitte schalten Sie unbedingt das Digitalpiano ein,
bevor Sie die Musiksoftware auf dem Computer
starten.
G-36
PX5_kihon_g.book
37 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Anschließen an einen Computer
HINWEIS
• Sobald die Verbindung erfolgreich hergestellt
werden kann, können Sie das USB-Kabel
angeschlossen lassen, wenn Sie den Computer und/
oder das Digitalpiano ausschalten.
• Dieses Digitalpiano ist mit General MIDI Level 1
(GM) konform.
• Nähere Einzelheiten zu den technischen Daten und
Anschlüssen im Zusammenhang mit dem Senden
und Empfangen von MIDI-Daten mit diesem
Digitalpiano finden Sie im neuesten Support-Info
auf der Website unter der folgenden Adresse.
http://world.casio.com/
Speichern und Laden von
Digitalpiano-Daten auf einen
Computer und Bearbeiten von
Digitalpiano-Daten auf einem
Computer
4.
Kontrollieren Sie, ob Ihr Computersystem die
Mindestanforderungen für Data Editor erfüllt.
5.
Laden Sie Data Editor und die dazugehörige
Bedienungsanleitung auf Ihren Computer
herunter.
6.
Befolgen Sie zum Installieren und zur
Benutzung von Data Editor die Anleitungen
der in Schritt 5 heruntergeladenen
Bedienungsanleitung von Data Editor.
7.
Verwenden Sie zum Übertragen und
Bearbeiten der Daten die in der
Bedienungsanleitung für Data Editor
beschriebenen Vorgehen.
• Näheres zu den übertragbaren Datentypen und
editierbaren Daten finden Sie in der
Bedienungsanleitung für Data Editor.
Sie können Anwender-Klangfarben, Phrasen und
andere von Ihnen auf dem Digitalpiano gesicherte
Daten zur Speicherung an einen Computer übertragen.
Sie können diese Daten dann später bei Bedarf an das
Digitalpiano zurückübertragen.
Weiterhin können Sie Klangfarben-, Stage-Setup- und
andere Digitalpiano-Daten auf einem Computer
bearbeiten, wo dies einfacher durchführbar ist. Für
Operationen dieser Art ist die spezielle Applikation
Data Editor erforderlich.
1.
Rufen Sie die CASIO WORLDWIDE Website
unter der folgenden Adresse (URL) auf:
http://world.casio.com/
2.
Wählen Sie auf der Site das Gebiet bzw. die
gewünschte Sprache.
3.
Navigieren Sie nach dem Erscheinen der
betreffenden Seite zu den ComputersystemMindestanforderungen von Data Editor für
dieses Produkt.
• Sie finden normalerweise eine Verknüpfung zu Data
Editor auf der Produkteinführungsseite für dieses
Produkt. Falls keine solche Verknüpfung vorhanden
ist, geben Sie bitte den Modellnamen dieses Produkts
in die Suchmaske der Site für Ihren Standort ein und
lassen Sie danach suchen.
• Bitte beachten Sie, dass sich die Inhalte der Site ohne
vorherige Ankündigung ändern können.
G-37
PX5_kihon_g.book
38 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Referenz
Störungsbeseitigung
Problem
Kein Ton beim Spielen auf
der Tastatur.
Ursache
Abhilfe
Siehe
Seite
) G-6
1. Der VOLUME-Regler ist auf
1. Verstellen Sie den VOLUME-Regler
„MIN“ gestellt.
gegen „MAX“.
2. Dieses Digitalpiano besitzt keine 2. Schließen Sie ein Audiogerät, einen
) G-7
eingebauten Lautsprecher. Der
Verstärker oder einen Kopfhörer an.
Ton bleibt stumm, wenn kein
Ausgabegerät angeschlossen ist.
Tonhöhe des Digitalpianos
1. Das Digitalpiano ist nicht korrekt 1. Passen Sie die Stimmung des
) Tutorial
stimmt nicht.
gestimmt.
Digitalpianos an oder schalten Sie es
aus und dann wieder ein.
2. Die Tonhöhe des Digitalpianos ist 2. Ändern Sie die Tonhöhe-Einstellung auf
nicht auf „440,0 Hz“ eingestellt.
„440,0 Hz“ oder schalten Sie das
Digitalpiano aus und wieder ein.
3. Sie verwenden eine nicht
3. Ändern Sie die eingestellte Temperierung
auf „00:Equal“, was der heute üblichen
standardmäßige Temperierung.
Standard-Stimmung entspricht.
4. Oktavverschiebung aktiviert.
4. Ändern Sie die Oktavverschiebung auf 0.
Klangfarben und/oder Effekte Die Funktion „Auto Resume“ ist
Schalten Sie „Auto Resume“ aus. Schalten ) G-27
sind nicht normal. Das
eingeschaltet.
Sie dann den Strom aus und wieder ein.
Problem ist auch nach Ausund Wiedereinschalten nicht
behoben.
Beispiel: Die Stärke einer Note
bleibt unverändert, auch wenn
der Tastendruck variiert wird.
Chorus, Hall und/oder
1. Senken Sie den Systemeffekt1. Ändern Sie den Systemeffekt-Send- und/ ) Tutorial
Verzögerung werden nicht
oder Returnpegel auf größere Werte.
Send- und/oder Returnpegel.
aufgelegt.
2. Kleiner Wert für die
2. Wählen Sie für die Effekteinstellung des
Effekteinstellung eines
Effektparameters einen größeren Wert.
Effektparameters gewählt.
) G-36
Nach dem Anschließen des
—
1. Vergewissern Sie sich, dass das USBKabel an Digitalpiano und Computer
Digitalpianos an den
angeschlossen ist und dass das richtige
Computer keine
Gerät in den Einstellungen der
Datenübertragung möglich.
Musiksoftware des Computers gewählt ist.
2. Schalten Sie das Digitalpiano aus und
schließen Sie die Musiksoftware auf dem
Computer. Schalten Sie das Digitalpiano
dann wieder ein und starten Sie die
Musiksoftware auf dem Computer neu.
Speichern oder Laden von
—
Siehe „Fehlermeldungen“.
) G-35
Daten auf bzw. von einem USBFlash-Drive nicht möglich.
Klangfarbe und Lautstärke
Dies ist eine unvermeidliche Nebenwirkung des digitalen Sampling-Prozesses* und kein
klingen etwas
Anzeichen für Fehlbetrieb.
unterschiedlich je nachdem, * Im unteren, mittleren und oberen Tonbereich des Original-Musikinstruments werden
wo auf der Tastatur gespielt
multiple Proben entnommen. Dadurch können sich zwischen den Tonbereichen sehr
wird.
geringe Abweichungen in der Klangqualität und Lautstärke ergeben.
Beim Drücken einer Taste
Solche Erscheinungen können dadurch auftreten, dass das Digitalpiano die internen
wird die aktuell erzeugte Note Klangeffekte umschaltet, wenn bei Wiedergabe mit dem Recorder oder anderen Funktionen
momentan unterbrochen
eine Tastenbedienung erfolgt. Es ist kein Anzeichen für eine Störung.
oder die angelegten Effekte
verändern sich etwas.
Trotz Spielens in
Die Bereiche bestimmter Klangfarben sind begrenzt, wodurch sich die Oktaven
verschiedenen
normalerweise nur bis zu einer bestimmten unteren oder oberen Note ändern. Bei diesen
Tastaturbereichen ändern
Klangfarben werden links von der untersten möglichen Note die Noten der untersten Oktave
sich die Oktaven der Noten
und rechts von der höchsten möglichen Note die Noten der obersten Oktave wiederholt. Dies
nicht.
geht auf die Bereichsgrenzen des Original-Musikinstruments bei den jeweiligen Klängen
zurück und ist kein Hinweis auf ein Problem beim Digitalpiano.
G-38
PX5_kihon_g.book
39 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Referenz
Technische Daten
Modell
PX-5SWE
Klangquelle
Multidimensionales Morphing AiR
Tastatur
Klaviertastatur mit 88 Tasten, mit Anschlagdynamik (3 Stufen, Aus), hochaufgelöster Velocity,
Freigabe-Velocity und Hammerdynamik
Max. Polyphonie
256 Noten
Klangfarben
370 Preset, 350 Anwender
Melodieklangfarben: 300 Preset, 180 Anwender
Hex-Layer-Klangfarben: 50 Preset, 150 Anwender
PCM-Drum-Klangfarben: 20 Preset, 20 Anwender
Effekte
• Systemeffekte: Hall, Chorus, Verzögerung, Resonanz
• Master-Effekte: 4-Band-Equalizer, Komprimierer
• DSP: 20 Typen
Anzahl Demo-Songs
4
Anzahl Stage-Setups
100
Phrasensequenzer
•
•
•
•
•
Audiorecorder
• Echtzeit-Aufnahme und Wiedergabe mit USB-Flash-Drive*
* Linear-PCM, 16 Bit, 44,1 kHz, Stereo-Format .WAV
• Anzahl Songs: 100
• Maximal circa 25 Minuten Aufnahme pro Song.
Mixer
16 Parts + extern eingegebene Parts
Andere Funktionen
•
•
•
•
•
•
MIDI
16-fach multitimbral, konform zu GM Level 1
Hauptregler
Benderrad, Modulationsrad, Knöpfe × 4, Schieberegler × 6
USB-Flash-Drive
SMF-Wiedergabe, Wiedergabe von Audiodaten, Speichern/Laden von Anwenderdaten
Ein-/Ausgänge
•
•
•
•
•
•
•
•
•
B
Anzahl Phrasen: 1000
Anzahl Songs (Songsequenzer): 10
Wiedergabemodus: Einmal, Loop
Speicherkapazität: Circa 1 MB
Sonstige: Overdubbing, Notenquantisierung (für Aufnahme)
Transponierfunktion: ±1 Oktave (–12 bis 0 bis +12 Halbtöne)
Oktavverschiebung: ±3 Oktaven
Stimmfunktion: A4 = 415,5 - 440,0 - 465,9 Hz
Temperierungen: 17 Typen (einschließlich gleichstufiger Temperierung)
Streckung (Stretch-Tuning): 8 Typen
Anzahl Arpeggios: Vorinstalliert: 100
Anwender: 100
Pedalbuchsen: Standardbuchse × 2
Spannungsversorgung: 12 V Gleichspannung (Leistungsaufnahme: 12 V = 5 W)
PHONES-Buchsen: Stereo-Klinkenbuchsen × 2
MIDI IN, OUT/THRU-Anschlüsse
LINE OUT R, L/MONO-Buchsen: Klinkenbuchsen × 2
Ausgangsimpedanz: 2,3 kΩ
Ausgangsspannung: 1,8 V (effektiv) max.
LINE IN R, L/MONO-Buchsen: Klinkenbuchsen × 2
Eingangsimpedanz: 9,0 kΩ
Eingangsspannung: 200 mV
AUDIO IN-Buchse: Stereo-Minibuchse
Eingangsimpedanz: 9,0 kΩ, Eingangsempfindlichkeit: 200 mV
USB-Flash-Drive-Port: Typ A
USB-Port: Typ B
G-39
PX5_kihon_g.book
40 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Referenz
Stromversorgung
2 Wege
Batterien: 8 Alkalibatterien Größe Mignon (AA)
Batterielebensdauer: Circa 3 Stunden Dauerbetrieb mit Alkalibatterien
Netzadapter: AD-A12150LW
Ansprechzeit der Ausschaltautomatik: Circa 6 Minuten nach der letzten Tastenbetätigung bei
Batteriebetrieb, circa 4 Stunden nach der letzten Tastenbetätigung
bei Netzadapterbetrieb. Die Ausschaltautomatik ist deaktivierbar.
Abmessungen
132,2 (W) × 28,6 (T) × 13,5 (H) cm
Gewicht
Circa 11,1 kg
* Auf Basis 1 KB = 1024 Byte, 1 MB = 10242 Byte
• Änderungen der technischen Daten und des Designs ohne Vorankündigung vorbehalten.
• Die neuesten Informationen zu den Spezifikationen und Firmware-Versionen finden Sie auf der nachstehenden Website.
http://world.casio.com/
G-40
PX5_kihon_g.book
41 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Referenz
Vorsichtsmaßregeln zur
Benutzung
Bitte lesen und beachten Sie die nachstehenden
Vorsichtsmaßregeln zur Benutzung des Gerätes.
■ Ort
Vermeiden Sie bei der Aufstellung die folgenden Orte.
• Orte mit direkter Sonnenbestrahlung und hoher
Feuchtigkeit
• Orte mit übermäßigen Temperaturen
• Nahe an Radios, Fernsehgeräten, Videorecordern
oder Empfängern
• Die obigen Geräte verursachen keine
Funktionsprobleme dieses Gerätes, es können aber
durch dieses Gerät Ton- und Bildstörungen bei
anderen in der Nähe befindlichen Geräten auftreten.
■ Pflege durch den Benutzer
• Verwenden Sie niemals Benzin, Alkohol, Verdünner
oder andere chemische Mittel zum Reinigen dieses
Gerätes.
• Wischen Sie das Gerät und die Tastatur zum
Reinigen mit einem weichen Tuch ab, das in einer
milden, neutralen Reinigungsmittellösung
angefeuchtet wurde. Wringen Sie das Tuch vor dem
Abwischen gründlich aus.
■ Mitgeliefertes und optionales Zubehör
Verwenden Sie ausschließlich das für dieses Gerät
angegebene Zubehör. Bei Verwendung von nicht
zulässigem Zubehör besteht Brand-, Stromschlag- und
Verletzungsgefahr.
■ Schweißlinien
Im Finish des Gehäuses sind möglicherweise Linien
erkennbar. Dies sind sogenannte „Schweißlinien“, die
aus dem Kunststoffformprozess zurückbleiben. Es
handelt sich nicht um Risse oder Kratzer.
■ Musikinstrument-Etikette
Bitte nehmen Sie stets Rücksicht auf Ihre Umgebung,
wenn Sie dieses Gerät benutzen. Besonders wenn Sie
spät nachts noch spielen, denken Sie bitte daran, die
Lautstärke so weit zurückzunehmen, dass andere nicht
gestört werden. Weitere Maßnahmen für das Spielen
zu später Stunde sind, das Fenster zu schließen und
einen Kopfhörer zu benutzen.
• Eine Vervielfältigung des Inhalts dieser
Bedienungsanleitung, vollständig oder teilweise, ist
untersagt. Eine von CASIO nicht genehmigte
Verwendung von Inhalten dieser
Bedienungsanleitung für andere Zwecke als den
eigenen persönlichen Gebrauch ist durch das
Urheberrecht untersagt.
• CASIO IST NICHT HAFTBAR FÜR ETWAIGE
SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT
BEGRENZT AUF, SCHÄDEN DURCH
GEWINNAUSFALL,
GESCHÄFTSUNTERBRECHUNGEN ODER DEN
VERLUST VON INFORMATIONEN), DIE SICH
AUS DER BENUTZUNG ODER
NICHTBENUTZBARKEIT DIESER
BEDIENUNGSANLEITUNG ODER DES
PRODUKTS ERGEBEN KÖNNTEN, AUCH WENN
CASIO AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER
SCHÄDEN HINGEWIESEN WORDEN IST.
• Änderungen am Inhalt dieser Bedienungsanleitung
bleiben ohne vorausgehende Ankündigung
vorbehalten.
■ Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung des
Netzadapters
• Verwenden Sie eine gut zugängliche Netzsteckdose,
damit problemlos der Netzadapter abgetrennt
werden kann, wenn eine Störung auftreten oder dies
anderweitig erforderlich sein sollte.
• Der Netzadapter ist ausschließlich für die
Benutzung in Gebäuden bestimmt. Benutzen Sie ihn
nicht an Orten, an denen er Spritzwasser oder
Feuchtigkeit ausgesetzt sein könnte. Stellen Sie auf
den Netzadapter keine Flüssigkeit enthaltenden
Behälter wie Blumenvasen.
• Lagern Sie den Netzadapter an einem trockenen Ort.
• Verwenden Sie den Netzadapter in einem offenen,
gut belüfteten Bereich.
• Bedecken Sie den Netzadapter nicht mit Zeitungen,
Tischtüchern, Vorhängen oder ähnlichen anderen
Gegenständen.
• Trennen Sie den Netzadapter von der
Netzsteckdose, wenn das Digitalpiano über lange
Zeit nicht benutzt wird.
• Versuchen Sie nicht, denn Netzadapter selbst zu
reparieren oder in irgendeiner Weise zu
modifizieren.
• Zulässige Umgebungsbedingungen für den Betrieb
des Netzadapters
Temperatur: 0 bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit: 10 % bis 90 % rel. Luftfeuchte
• Ausgangspolarität:
G-41
PX5_kihon_g.book
42 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時45分
Referenz
Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung des Netzadapters
Modell: AD-A12150LW
1. Lesen Sie diese Anleitungen.
2. Halten Sie diese Anleitungen zur Hand.
3. Beachten Sie alle Warnungen.
4. Befolgen Sie alle Anleitungen.
5. Benutzen Sie das Produkt nicht in Wassernähe.
6. Zum Reinigen nur ein trockenes Tuch verwenden.
7. Nicht nahe an Heizkörpern, Heißluftauslässen, Öfen und anderen Wärmequellen (einschließlich
Verstärker) aufstellen.
8. Verwenden Sie ausschließlich die vom Hersteller genannten Anbaugeräte und Zubehörteile.
9. Lassen Sie Wartungsarbeiten ausschließlich von qualifiziertem Kundendienstpersonal ausführen. In den
folgenden Fällen ist Wartung erforderlich: Wenn das Produkt beschädigt ist, wenn das Netzkabel oder der
Netzstecker beschädigt ist, wenn Flüssigkeit auf das Produkt verschüttet wurde, wenn ein Fremdkörper in
das Produkt eingedrungen ist, wenn das Produkt Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt war, wenn das
Produkt nicht normal funktioniert, wenn das Produkt fallen gelassen wurde.
10. Setzen Sie das Produkt keinen tropfenden oder spritzenden Flüssigkeiten aus. Stellen oder legen Sie
keine Flüssigkeit enthaltenden Objekte auf das Produkt.
11. Stellen Sie sicher, dass die elektrische Last die Angaben auf dem Schild nicht überschreitet.
12. Stellen Sie sicher, dass der umgebende Bereich trocken ist, bevor Sie das Gerät an die Stromquelle
anschließen.
13. Sorgen Sie dafür, dass das Produkt richtig ausgerichtet ist.
14. Ziehen Sie bei Gewittern und vor längerer Nichtbenutzung des Gerätes den Netzstecker.
15. Stellen Sie sicher, dass die Belüftungsöffnungen des Produkts nicht blockiert werden. Installieren Sie das
Produkt gemäß Anleitung des Herstellers.
16. Verlegen Sie das Netzkabel so, dass es keinen Tritten ausgesetzt ist und nicht geknickt wird, insbesondere
nahe an Steckern und Steckdosen oder am Austritt aus dem Produkt.
17. Der Netzadapter sollte an eine möglichst nahe am Produkt befindliche Netzdose angeschlossen werden,
damit in Notfällen sofort der Stecker gezogen werden kann.
Das unten gezeigte Symbol warnt davor, dass im Gehäuse des Produkts nicht isolierte gefährliche Spannungen
vorliegen, durch die für den Benutzer Stromschlaggefahr bestehen kann.
’
Das unten gezeigte Symbol verweist auf das Vorhandensein wichtiger Anleitungen zu Betrieb und Wartung
(Instandhaltung) in der Begleitdokumentation des Produkts.
*
G-42
PX5_kihon_g_Cover1-4.fm
1 ページ
2014年3月12日 水曜日 午前9時46分
G
PX- 5S
BEDIENUNGSANLEITUNG (Grundlagen)
Bitte bewahren Sie alle Informationen für spätere Referenz auf.
● Sie können eine getrennte Tutorial-Anleitung von der
nachstehenden CASIO-Website herunterladen.
http://world.casio.com/
Die Recycling-Marke zeigt an, dass die Verpackung den
Umweltschutzbestimmungen in Deutschland entspricht.
Sicherheitsmaßregeln
Bevor Sie das Digitalpiano in Betrieb nehmen,
lesen Sie unbedingt die separaten
„Vorsichtsmaßregeln hinsichtlich der Sicherheit“.
C
MA1403-C Printed in China
PX5S-G-1C
Download PDF

advertising