HPC 150 M - Wald-Garten-Maschinen.de, Lilia Ivorra

HPC 150 M - Wald-Garten-Maschinen.de, Lilia Ivorra
HPC 150 M
Deutsch
English
Français
Dansk
Čeština
Slovenčina
Nederlands
Italiano
Norsk
Svenska
Magyar
Hrvatski
Slovenščina
Româneşte
Български
Bosanski
Srpski
7
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
xx
# 86020
© Copyright Güde GmbH & Co. KG - Birkichstrasse 6 - 74549 Wolpertshausen - Germany
DE
Lesen Sie bitte diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen.
GB
Kindly read this instruction manual carefully before putting the unit in operation.
FR
Avant de mettre l’appareil en marche, lisez attentivement cette notice, s’il vous plaît.
DK
Læs venligst denne betjeningsvejledning før De begynder at bruge maskinen.
NL
Vóór ingebruikneming van het apparaat deze gebruiksaanwijzing aandachtig doorlezen.
NO
Vennligst les nøye gjennom denne bruksanvisningen før du benytter apparatet.
SE
Innan du sätter igång maskinen, läs noga dessa bruksanvisningsinstruktioner.
CZ
Dříve než uvedete přístroj do provozu, pročtěte si prosím pečlivě tento návod k obsluze.
SK
Skôr než uvediete prístroj do prevádzky, prečítajte si prosím dôkladne tento návod na obsluhu.
IT
Prima di mettere l’apparecchio in esercizio, leggere attentamente il presente Manuale d’Uso, per
favore.
HU
Mielőtt a gépet üzembe helyezik, olvassák el figyelmesen a használati utasítást.
HR
Prije prvog stavljanja stroja u rad neophodno je pročitati sve informacije i upute navedene u Naputku
za uporabu.
SI
Pred uvedbo naprave v pogon, natančno preberite priloženo navodilo za uporabo.
BG
Преди да въведете уреда в действие, моля прочетете старателно това упътване за
обслужване.
RO
Înainte de a pune aparatul în funcţiune, citiţi vă rog cu atenţie aceste instrucţiuni de deservire.
RS
Pre prvog stavljanja uređaja u rad, neophodno je da pročitate sve informacije i uputstva navedene u
Uputstvu za korišćenje.
Prije prvog uključivanja mašine u radni proces, obavezno je potrebno, da se pročitaju sve
informacije i upustva koja su navedena u Upustvu za upotrebu.
BA
A.V. 2
Nachdrucke, auch auszugsweise, bedürfen der
Genehmigung.
Technische Änderungen vorbehalten.
Reprint, even partial, requires permission.
Technical changes reserved.
Toute réimpression, même partielle,
nécessite une autorisation.
Modifications techniques réservées.
Modifications techniques réservées. Eftertryk, også
delvist, kræver tilladelse.
Forbehold for tekniske ændringer.
Voor nadruk en uittreksels is toestemming vereist.
Technische wijzigingen voorbehouden.
Ettertrykk, også utdrag, trenger godkjennelse.
Forbeholdt tekniske endringer.
Eftertryck, även delvis, kräver tillstånd.
Vi förbehåller oss rätten till tekniska förändringar.
Dotisky, a to i částečné, vyžadují povolení.
Technické změny vyhrazeny.
Dotlačky, a to aj čiastočné, vyžadujú povolenie.
Technické zmeny vyhradené.
La riproduzione, anche parziale, richiede l’autorizzazione.
Modifiche tecniche riservate.
Részleges utánnyomtatás is csak kizárólag engedéllyel.
Műszaki változások fenntartva.
Tiskanje djelomičnih ili cijelih uputa je zabranjeno bez
prethodne dozvole proizvođača.
Tehničke izjmene pridržane.
Celoten ali delen ponatis tega dokumenta je prepovedan
brez izrecnega dovoljenja proizvajalca.
Pridržujemo si pravico do tehničnih sprememb.
Добавки, и то и частични, изискват одобрение.
Технически промени са изключени.
Completări, chiar şi parţiale, necesită aprobare.
Schimbări tehnice rezervate.
Dodatno štampani materijali i delimične dopune zahtevaju
odobrenje.
Zadržano pravo na tehničke izmene.
Dodatno štampani materijali i djelimične dopune,
potrebno je da se odobre.
Zadržavamo pravo za tehničke izmjene.
© Güde GmbH & Co. KG - 2008
DE
Reklamationen/Ersatzteilbestellungen werden schnell und unbürokratisch mit einem entsprechenden Service-Formular unter:
http://www.guede.com/support abgewickelt.
Dieses Formular kann auch angefordert werden:
Tel.:
GB
Tel.:
FR
HR
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
Reclamaţiile şi comenzile pieselor de schimb vor fi rezolvate repede şi nebirocratic cu ajutorul formularului service
corespunzător.http://www.guede.com/support
Acest formular poate fi cerut şi la
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
Za brzo i operativno rešavanje reklamacija i narudžbi rezervnih delova, popunite sledeći obrazac na adresi:
http://www.guede.com/support
Ovaj obrazac možete takođe naručiti i putem sledećih telefona:
Tel.:
BA
+49 (0) 79 04 / 700-360
Рекламации и заявки за резервни части ще бъдат бързо и без излишна бюрокрация решени с помоща на съответния
сервизен формуляр на http://www.guede.com/support
Този формуляр можете да поискате и на
Tel.:
RS
E-Mail: support@ts.guede.com
Za hitro in operativno reševanje reklamacij in naročil rezervnih delov izpolnite ustrezen obrazec na:
http://www.guede.com/support
Obrazec lahko naročite tudi po telefonu ali preko e-pošte.
Tel.:
RO
+49 (0) 79 04 / 700-51999
Tel.:
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
Za brzo i operativno rješavanje reklamacija i narudžba rezervnih dijelova, popunite slijedeći obrazac na adresi:
http://www.guede.com/support
Ovaj obrazac možete naručiti također na.
Tel.:
BG
Fax:
Az alkatrészek reklamációja és megrendelése az illető szervíz űrlappal az alábbi címen gyorsan és operatívan lesz elintézve
http://www.guede.com/support
Az űrlapot szintén kikérheti a.
Tel.:
SI
+49 (0) 79 04 / 700-360
La contestazione e gli ordini dei ricambi saranno elaborati rapidamente ed operativamente tramite l’apposito modulo d’assistenza
sul sito http://www.guede.com/support
Tal modulo potete richiedere anche tramite.
Tel.:
HU
E-Mail: support@ts.guede.com
Reklamácie a objednávky náhradných dielcov budú rýchlo a operatívne vybavené pomocou príslušného servisného formulára na
http://www.guede.com/support
Tento formulár si môžete vyžiadať tiež na.
Tel.:
IT
+49 (0) 79 04 / 700-51999
Reklamace a objednávky náhradních dílů budou rychle a operativně vyřízeny pomocí příslušného servisního formuláře na
http://www.guede.com/support
Tento formulář si můžete vyžádat rovněž na.
Tel.:
SK
Fax:
Reklamationer och beställningar av reservdelar kommer att uträttas snabbt och operativt med hjälp av tillbörliga servisblankett på
http://www.guede.com/support
Denna blankett kan du begära också på:
Tel.:
CZ
+49 (0) 79 04 / 700-360
Reklamasjoner og reservedelsbestillinger blir behandlet raskt og ubyråkratisk ved å benytte service-formularet under:
http://www.guede.com/support
Dette formularet kan også anskaffes ved å kontakte oss på.
Tel.:
SE
E-Mail: support@ts.guede.com
Reclamaties en bestellingen van onderdelen worden snel en niet-bureaucratisch met een serviceformulier onder
http://www.guede.com/support afgewikkeld.
Dit formulier kan ook aangevraagd worden.
Tel.:
NO
+49 (0) 79 04 / 700-51999
Reklamationer og bestillinger af reservedele ekspederes hurtigt og med høj fleksibilitet ved benyttelse af tilsvarende serviceskema
på http://www.guede.com/support
Du kan også få skemaet ved henvendelse til.
Tel.:
NL
Fax:
Les réclamations et les commandes des pièces détachées seront traitées rapidement et opérationnellement à l’aide du formulaire
de service correspondant sur http://www.guede.com/support
Vous pouvez vous procurer ce formulaire au:
Tel.:
DK
+49 (0) 79 04 / 700-360
Returns of goods and orders of spare parts will be carried out fast in an expeditious manner by means of an applicable servicing
form to be downloaded at: http://www.guede.com/support
The form may be also requested at:
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
Za brzo i operativno rješavanje reklamacija i narudžbina rezervnih dijelova, popunite slijedeći obrazac na adresu:
http://www.guede.com/support
Ovaj obrazac možete naručiti također na
Tel.:
+49 (0) 79 04 / 700-360
Fax:
+49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
1
2
3
4
5
6
9
7
10
11
15
12
16
13
17
18
14
Gerät
(Abbildungen beispielhaft)
Hochdruckreiniger HPC 150 M
Leistungsfähiger Benzin-Hochdruckreiniger in
tragbarem Grundrahmen. Ortsunabhängig
einsetzbar da für den Betrieb kein Strom benötigt
wird.
Ausstattung:
Stabiler Grundrahmen mit Bodenplatte, Profi-AluPumpe, hochwertige Spritzlanze mit Vario-Düse
und Chemikalieninjektor. Inkl. Schlauch- und
Pistolenhalter sowie 5 m Druckschlauch.
Sparsamer Motor mit Seilzustarter und
Gummifüße für sicheren Stand.
Einsatzbereich:
Ihr Benzin betriebener Hochdruckreiniger ist für
Reinigungsarbeiten im Freien ausgelegt. Dazu
gehört die Reinigung von Maschinen,
Kraftfahrzeugen, Strukturen, Werkzeugen,
Fassaden, Terrassen, Gartengeräten usw.
Lieferumfang und
Teilebeschreibung (Abb. 1)
•
•
•
•
•
•
•
Pistolengriff (1)
Wasserrohr (zur Düse) (1)
Hochdruckschlauch (5 m)
Anschluß Wasserzufuhr (1)
Zündkerzenschlüssel (1)
Düsenreiniger (1)
Bedienungsanleitung (1)
1. Führung/Halterung für Wasserrohr
2. Spraypistole
3. Haken für Druckschlauch
4. Benzintank
5. Reversierstarter
6. Sicherheitsventil
7. Anschluß zur Wasserversorgung
8. Luftfilter
9. An/Aus – Schalter
Abbildung 13
19.
Gasgriff
20.
Choke
21.
Benzinhahn
Gewährleistung
Gewährleistungsansprüche laut beiliegender
Gewährleistungskarte.
Allgemeine Sicherheitshinweise
Die Bedienungsanleitung muß vor der ersten
Anwendung des Gerätes ganz durchgelesen
werden. Falls über den Anschluß und die
Bedienung des Gerätes Zweifel entstehen
sollten, wenden Sie sich an den Hersteller
(Service-Abteilung).
UM EINEN HOHEN GRAD AN SICHERHEIT ZU
GARANTIEREN, BEACHTEN SIE
AUFMERKSAM FOLGENDE HINWEISE:
Verletzungsgefahr! Bitte halten Sie bei
Arbeiten an Tankstellen oder anderen
gefährdeten Bereichen immer die
entsprechenden Sicherheitsbestimmungen
ein.
Durch Öl verunreinigtes Wasser darf nicht in
den Boden, in das Grundwasser oder in das
Abwassersystem abgelassen werden. Die
Reinigung des Motors und des Chassis des
Gerätes darf deshalb nur an speziell dafür
ausgelegten Orten, an denen eine
Entsorgungsmöglichkeit für das Altöl
vorhanden ist, vorgenommen werden.
Lesen Sie alle Sicherheitshinweise und
Anweisungen. Versäumnisse bei der Einhaltung
der Sicherheitshinweise und Anweisungen
können elektrischen Schlag, Brand und/oder
schwere Verletzungen verursachen. Bewahren
Sie alle Sicherheitshinweise und Anweisungen
für die Zukunft auf.
Arbeitsplatzsicherheit
• Das Gerät mit leerem Tank an einem gut
belüfteten Ort einlagern. In der Nähe des
Gerätes darf sich kein Kraftstoff oder Öl
befinden.
• Das Gerät muß auf einer festen und
tragfähigen Fläche aufgestellt werden.
• Das Gerät ist nur für die Verwendung im
Freien bestimmt und nicht innerhalb von
geschlossenen Räumen; die
Auspuffgase sind lebensgefährlich.!
• Beim Betrieb muß das Gerät einen
sicheren Abstand vom zu reinigenden
Objekt aufweisen.
• Umstehende Personen und Kinder
müssen immer einen ausreichenden
Abstand zu Gerät einhalten.
• Dieses Gerät muß während des
Betriebes immer beaufsichtigt bleiben.
Sicherheit von Personen
• Seien Sie immer aufmerksam,
achten Sie darauf was Sie tun und
benutzen Sie Ihren gesunden
Menschenverstand wenn Sie mit
dem Gerät arbeiten. Schon ein
kurzer Augenblick der
Unaufmerksamkeit beim Arbeiten mit
dem Gerät kann zu schweren
Verletzungen führen.
• Bei der Arbeit immer eine
Schutzbrille tragen, denn beim
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Sprühen können kleine Partikel
freigesetzt werden.
Bei der Arbeit immer einen
Ohrenschutz tragen.
Tragen Sie bei der Arbeit immer
lange Hosen und feste Schuhe oder
Stiefel. Bei der Verwendung von
Chemikalien, Reinigungsmitteln oder
anderen ätzenden oder scheuernden
Mitteln wird eine zusätzliche
Schutzausrüstung empfohlen.
Achten Sie immer auf Ihren sicheren
Stand und auf eine gute Balance.
Arbeiten Sie nie mit „langen Armen“.
Auf diese Weise können Sie das
Gerät besser kontrollieren, und Sie
sind in unerwarteten Situationen
besser vorbereitet.
Das Gerät darf nicht von Personen
bedient werden, die unter Alkohol,
Drogen oder Medikamenten stehen.
Wenn das Gerät nicht benutzt wird,
oder der Hochdruckschlauch
abgenommen werden soll, nehmen
Sie die Zündkerze heraus oder
ziehen Sie das Zündkabel ab um ein
unbeabsichtigtes Starten des Motors
zu vermeiden.
Tragen Sie keine locker sitzende
Kleidung, keinen Schmuck oder
andere Gegenstände, die sich im
Motor verfangen können.
Umstehende Personen, Kinder und
Haustiere müssen einen
Sicherheitsabstand vom
Arbeitsbereich einhalten. Dieser
Sicherheitsabstand muß mindestens
15 Meter betragen.
Richten Sie die Spraypistole nie auf
sich selbst oder auf andere
Personen.
Halten Sie Ihre Hand, Ihre Finger
oder Ihren Körper nie direkt vor die
Düse der Spraypistole.
Beim Betrieb des Gerätes nicht
rauchen.
Richtige Anwendung des Gerätes und
Vorsichtsmaßnahmen
• Wenden Sie bei der Benutzung des
Gerätes niemals Gewalt an. Verwenden
Sie das Gerät nur zum beabsichtigten
Zweck. Das für die Anwendung richtig
ausgelegte Gerät führt die Arbeiten im
Rahmen seiner Leistung effektiver und
besser aus.
• Verwenden Sie niemals ein elektrisch
oder mit Kraftstoff betriebenes Gerät, das
keinen Ein- und Ausschalter besitzt. Ein
ohne diesen Schalter arbeitendes Gerät
ist gefährlich und muß repariert werden.
•
Auch nicht aktive Geräte dürfen für
Kindern nicht zugängig sein. Personen,
die mit dem Gerät nicht vertraut sind
oder die diese Anweisungen nicht
gelesen haben, dürfen das Gerät nicht
bedienen, denn elektrisch oder mit
Kraftstoff betriebene Geräte sind in der
Hand von ungeschulten Anwendern
gefährlich.
•
Das Gerät darf unter folgenden
Umständen auf keinen Fall betrieben
werden:
Spürbare Schwankungen in der
Motordrehzahl
Spürbarer Druckverlust
Fehlzündungen
Auftreten von Rauch oder Feuer, Einsatz
in geschlossenen Räumen
Übermäßige Vibrationen
Regen oder in widrigen
Witterungsbedingungen
Halten Sie das Reinigungsgerät immer
sauber und frei von Öl,
Verschmutzungen und anderen
Fremdkörpern
Den Wasserstrahl niemals auf
elektrische Komponenten oder auf das
Gerät selbst richten.
Halten/Richten Sie den Sprühschutz
immer mit beiden Händen (aus)
Der Schlauch darf den heißen Auspuff
niemals berühren
Die Düse oder den Wasserstrahl beim
Betrieb des Gerätes nie berühren
Das Gerät nie mit laufendem Motor,
wenn der Motor noch heiß ist oder in der
Nähe von offenem Feuer betanken. Im
Umfeld des Gerätes nicht rauchen.
Das Gerät nur mit geprüften Düsen und
Schläuchen betreiben
Der Pistolengriff darf während des
Betriebes nie eingeklemmt werden/sein
Der Hochdruckschlauch darf bei der
Verlegung keine Knicke, Verknotungen
oder Engstellen aufweisen
Alle Schlauchanschlüsse müssen
ordnungsgemäß verbunden sein
Vor der Inbetriebnahme des Geräts, bei
kalter Witterung, muß sichergestellt sein,
daß sich kein Eis in der Anlage gebildet
hat
Auch wenn das Gerät nicht benutzt wird,
muß die Sicherung am Pistolengriff des
Gerätes aktiviert sein, um das ungewollte
Freisetzen eines
Hochdruckwasserstrahls zu vermeiden
(siehe Bedienungsanleitung)
Der Abzugsgriff des unter Hochdruck
arbeitenden Gerätes darf nicht länger als
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
5 Minuten unbedient bleiben, da sonst
die Pumpe beschädigt werden kann
Prüfen Sie das Kraftstoffsystem in
regelmäßigen Abständen auf mögliche
Lecks oder Anzeichen von Abnutzung,
wie z.B. scheuernde oder feuchte
Leitungen oder fehlende Klemmen, einen
beschädigten Tank oder (fehlenden)
Deckel. Solche Fehler müssen unbedingt
vor der Inbetriebnahme des Gerätes
abgestellt worden sein
Den heißen Auspuff nicht berühren
Die Bedienung, die Wartung und
das Betanken des Gerätes nur unter
den folgenden Bedingungen
vornehmen:
Ausreichende Belüftung
Nur bei ausreichenden Lichtverhältnissen
tanken
Das Verspritzen von Kraftstoff vermeide,
und das Gerät niemals bei laufendem
Motor betanken
Beim Tanken darf keine Zündquelle in
der Nähe sein
Bleifreies Benzin verwenden
Niemals einen beschädigten
Hochdruckschlauch verwenden
Allgemeine Sicherheitshinweise
für mit Kraftstoff betriebene
Hochdruckreiniger
Warnhinweis: Dieses Gerät ist für den Einsatz
mit Reinigungsmitteln ausgelegt, die vom
Hersteller angeboten oder empfohlen werden.
Die Verwendung von anderen Reinigungsmitteln
oder Chemikalien kann die Sicherheit des
Gerätes beeinträchtigen.
Warnhinweis: Das Gerät nie im Umfeld von
anderen Personen benutzen; es sei denn, diese
tragen Schutzkleidung.
Warnhinweis: Ein Hochdruckstrahl kann bei
falscher Anwendung sehr gefährlich werden.
Deshalb darf der Strahl niemals auf Personen,
elektrische Komponenten oder das Gerät selbst
gerichtet werden. Richten Sie auf keinen Fall den
Strahl auf sich oder auf andere, um Schuhe oder
Kleidung zu reinigen.
Die Sicherheit des Gerätes ist nur gewährleistet,
wenn Original-Ersatzteile des Herstellers oder
vom Hersteller empfohlene Teile verwendet
werden.
Warnhinweis: Die unter Hochdruck stehenden
Schläuche, Anschlüsse und Kupplungen sind für
die Sicherheit des Gerätes von größter
Bedeutung. Verwenden Sie deshalb nur
Anschlüsse und Kupplungen, die vom Hersteller
empfohlen wurden.
Das Gerät darf nicht mehr verwendet werden,
wenn eine Zuleitung oder andere wichtige Teile
beschädigt sind, wie z.B.
Sicherheitsvorrichtungen, Hochdruckschläuche
oder Spraypistole.
Warnhinweis: Immer die richtige Benzinsorte
verwenden, der Einsatz von anderem Kraftstoff
kann gefährlich sein.
Warnhinweis: Geräte mit Verbrennungsmotor
dürfen nicht in geschlossenen Räumen
eingesetzt werden.; es sei denn, daß eine
ausreichende Belüftungsanlage von den
zuständigen Prüfinstanzen genehmigt wurde.
Warnhinweis: Auspuffgase dürfen nicht im
Umfeld von Belüftungsanlagen freigesetzt
werden.
Sicherheitshinweise Kraftstoff
Warnhinweis: Seien Sie beim Umgang mit
Kraftstoff immer besonders vorsichtig, denn
dieser ist leicht entflammbar und die Dämpfe
sind explosiv! Die nachstehenden
Sicherheitshinweise müssen immer
eingehalten werden:
• Nur einen geprüften Behälter/Kanister
verwenden.
• Bei laufendem Motor nie den Tankdeckel
abnehmen oder das Gerät betanken. Die
Auspuffanlage des Geräts muß sich vor
dem Tanken ausreichend abgekühlt
haben.
• Beim Tanken nicht rauchen
• Das Gerät nie in geschlossenen Räumen
betanken
• Das Gerät oder den Benzinkanister nie in
geschlossenen Räumen oder in
Bereichen mit offenem Feuer, wie z.B.
ein Wassererhitzer, einlagern.
• Wenn Benzin verspritzt wurde, darf das
Gerät nicht gestartet werden, sondern es
muß an einer anderen Stelle mit
ausreichendem Sicherheitsabstand
aufgestellt werden.
• Den Tankdeckel nach dem Betanken
immer wieder aufsetzen und gut
verschließen.
• Den Inhalt des Tanks nur im Freien
ablassen.
Andere Sicherheitshinweise
Thermisch wirkendes Sicherheitsventil
Das Gerät ist mit einem thermisch wirkenden
Sicherheitsventil ausgestattet, um die Pumpe vor
Überlastung zu schützen, wenn die Spraypistole
längere Zeit nicht betätigt wird oder wenn die
Düse verstopft ist. Durch dieses
Sicherheitssystem wird eine Überhitzung der
Pumpe vermieden.
Stellen Sie das Gerät immer auf „AUS/OFF“,
wenn es länger als 5 Minuten nicht benutzt wird.
Auf diese Weise vermeiden Sie Verschleiß am
Gerät, Sie senken den Kraftstoffverbrauch und
Sie verlängern die Lebensdauer der Pumpe, da
diese nicht heißläuft.
Sicherheitsverriegelung der Spraypistole
Um das ungewollte Freisetzen eines Strahls mit
Hochdruckwasser zu vermeiden, muß die
Sicherheitsverriegelung der Spraypistole aktiviert
sein, wenn das Gerät nicht benutzt wird. (siehe
Bedienungsanleitung)
Abschaltvorrichtung bei zu niedrigem Ölstand
Dieses Gerät ist mit einer Abschaltvorrichtung bei
zu niedrigem Ölstand versehen. Wenn der
Ölstand unter die erforderliche Marke fällt, wird
das Gerät automatisch abgeschaltet. Auf diese
Weise wird der Motor des Geräts vor dem Betrieb
mit zu wenig Öl und damit mangelnder
Schmierung geschützt. Wenn das Gerät auch bei
ausreichendem Ölstand abschaltet, prüfen Sie
bitte, ob eine geneigte, nicht ebene Aufstellung
des Gerätes das Abschalten verursacht hat.
Stellen Sie das Gerät absolut eben auf, und
starten Sie es. Wenn das Gerät nicht startet oder
erneut schnell abschaltet, prüfen Sie bitte den
Ölstand. Es ist möglich, daß dieser zu niedrig ist,
um die Abschaltvorrichtung zu deaktivieren. Die
Pumpe muß immer einen möglichst hohen
Ölstand aufweisen (voll).
Warnhinweis: Wenn die Pumpe länger als 5
Minuten leer läuft, kann Sie beschädigt
werden oder Schäden am Gerät verursachen.
Verhalten im Notfall
Leiten Sie die der Verletzung entsprechend
notwendigen Erste Hilfe Maßnahmen ein und
fordern Sie schnellst möglich qualifizierte
ärztliche Hilfe an.
Bewahren Sie den Verletzten vor weiteren
Schädigungen und stellen Sie diesen ruhig.
Gebote:
Augenschutz benutzen
Gehörschutz benutzen
Vor Gebrauch
Bedienungsanleitung lesen
Schutzhandschuhe benutzen
Umweltschutz:
Abfall nicht in die Umwelt sondern
fachgerecht entsorgen.
Verpackungsmaterial aus
Pappe kann an den dafür
vorgesehen Recycling-Stellen
abgegeben werden.
Schadhafte und/oder zu
entsorgende elektrische oder
elektronische Geräte müssen an
den dafür vorgesehen RecyclingStellen abgegeben werden.
Verpackung:
Vor Nässe schützen
Packungsorientierung Oben
Technische Daten:
Gewicht
Bei zu niedrigem Ölstand
startet der Motor nicht oder
schaltet gleich wieder ab
Erklärung der Symbole
In dieser Anleitung und/oder auf dem Gerät
werden folgende Symbole verwendet:
Produktsicherheit:
Restgefahren und
Schutzmaßnahmen
Produkt ist mit den einschlägigen
Normen der Europäischen
Gemeinschaft konform
Mechanische Restgefahren
Erfassen, Aufwickeln
Verbote:
Verbot, allgemein
(in Verbindung mit anderem
Piktogramm)
Entflammbar, im Umfeld des
Geräts nicht rauchen
Hände, Haare etc. können vom laufenden
Motor erfaßt werden
Schutzhandschuhe tragen bzw. Abstand vom
laufenden Motor halten
Thermische Restgefahren
Warnung:
Warnung/Achtung
Der Strahl darf nicht auf Personen
oder Tiere, auf unter Strom
stehende Teile oder das Gerät
selbst gerichtet werden.
Verbrennungen
Warnung vor gefährlicher
elektrischer Spannung
Das Berühren des laufenden oder noch
heißen Motors kann zu Verbrennungen führen
Abstand vom laufenden oder noch heißen Motor
halten. Schutzhandschuhe tragen.
Gefährdungen durch Lärm
Gehörschädigungen
Längeres Arbeiten mit dem Gerät, kann zu
Gehörschädigungen führen.
Tragen Sie stets einen Gehörschutz.
Vernachlässigung
ergonomischer Grundsätze
Nachlässiger Gebrauch persönlicher
Schutzausrüstung
Bedienung des Gerätes ohne die
entsprechende Schutzausrüstung kann zu
schweren äußeren sowie inneren
Verletzungen führen.
Tragen Sie stets die vorgeschriebene
Schutzkleidung und arbeiten Sie bedacht.
Sonstige Gefährdungen
Unangemessene örtliche Beleuchtung
Mangelhafte Beleuchtung stellt ein hohes
Sicherheitsrisiko dar.
Sorgen Sie bei der Arbeit mit dem Gerät immer
für ausreichende Beleuchtung.
Ausgleiten, Stolpern oder Fall von
Personen
Kabel und Druckschläuche können zu
Stolperfallen werden.
Halten Sie Ordnung am Arbeitsplatz
Entsorgung
Die Entsorgungshinweise ergeben sich aus den
Piktogrammen die auf dem Gerät bzw. der
Verpackung aufgebracht sind. Eine Beschreibung
der einzelnen Bedeutungen finden Sie im Kapitel
„Kennzeichnungen auf dem Gerät“.
Anforderungen an den Bediener
Der Bediener muß vor Gebrauch des Gerätes
aufmerksam die Bedienungsanleitung gelesen
haben.
Qualifikation
Außer einer ausführlichen Einweisung durch eine
sachkundige Person ist keine spezielle
Qualifikation für den Gebrauch des Gerätes
notwendig.
Mindestalter
Das Gerät darf nur von Personen betrieben
werden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.
Eine Ausnahme stellt die Benutzung als
Jugendlicher dar, wenn die Benutzung im Zuge
einer Berufsausbildung zur Erreichung der
Fertigkeit unter Aufsicht eines Ausbilders erfolgt.
Schulung
Die Benutzung des Gerätes bedarf lediglich einer
entsprechenden Unterweisung. Eine spezielle
Schulung ist nicht notwendig.
Technische Daten
Motor:
Motorleistung:
Hubraum:
Motordrehzahl:
Maximaler Druck:
Arbeitsdruck:
Wasserleistung:
Tankvolumen:
Ölvolumen:
Gewicht:
4-Takt-OHV
1,8 kW (2,4 PS)
81 cm³
3600 min-1
145 bar
110 bar
7l/min
1,6 l
0,37 l
18 kg
Lagerung
Wenn der Motor längere Zeit nicht benutzt wird
oder für mindestens einen Monat eingelagert
werden soll, müssen folgende Arbeitsschritte
eingehalten werden. Lassen Sie das gesamte
Benzin aus dem Benzintank und dem Vergaser
ab.
• Nehmen Sie die Zündkerze heraus.
• Geben Sie ca. 1 Eßlöffel sauberes
Motoröl am Einsatz der Zündkerze in den
Zylinder
• Ziehen Sie bei abgeschalteter Zündung
mehrere Male vorsichtig am Starterseil.
Setzen Sie anschließend die Zündkerze
wieder ein, und ziehen Sie das
Starterseil so weit heraus, bis der Kolben
ganz oben ist (Kompressionspunkt OT).
Hören Sie auf zu ziehen, wenn deutlicher
Widerstand spürbar wird.
Lagern Sie das Gerät an einem gut belüfteten,
trockenen Ort unter einer Schutzabdeckung,
damit sich kein Schmutz oder Ablagerungen am
Gerät ansammeln können.
Maßnahmen für die Winter- bzw. die
Langzeitlagerung
Wenn das Gerät mindestens 3 Monate lang nicht
genutzt wird, oder in den Wintermonaten Eis und
Frost bevorstehen, muß die Pumpe
entsprechend geschützt werden, damit sie durch
den Frost nicht beschädigt wird bzw. zufriert.
Stellen Sie nach der Anweisung auf dem
Frostschutzmittel eine geeignete Lösung zum
Schutz für die Wintermonate zusammen. Geben
Sie diese Lösung vorsichtig in den Einlaß des
Geräts. Wenn die Lösung am Auslaß abtropft,
versiegeln Sie den Auslaß mit einem Korken oder
einem anderen geeigneten Stopfen bzw.
Verschluß. Geben Sie soviel Frostschutzmittel in
den Einlaß, bis die Pumpe voll ist. Versiegeln Sie
anschließend den Auslaß mit einem Korken oder
einem anderen geeigneten Stopfen. Wenn das
Gerät nach der Behandlung mit dem
Frostschutzmittel zum ersten Mal wieder genutzt
werden soll, muß das gesamte Frostschutzmittel
aus der Pumpe, dem Schlauch und dem zur
Düse führenden Wasserrohr abgelassen werden.
Nachdem das Gerät zum ersten Mal wieder
gestartet wurde, kann noch etwas Flüssigkeit aus
der Pumpe austreten. Dieser Austritt von
Flüssigkeit wird nach kurzer Zeit aufhören.
Montage
Entfernen Sie das gesamte Verpackungsmaterial
vom Gerät. Prüfen Sie das Gerät, alle Teile und
das gesamte Zubehör auf fehlende
Komponenten und auf Transportschäden.
Stopfen der Pumpe (Abb. 5)
Für Transportzwecke ist das Gerät mit einem
Stopfen ausgestattet, der das Auslaufen von Öl
verhindert. Entfernen Sie den Transportstopfen,
und ersetzen Sie diesen durch den mitgelieferten
Stopfen mit Entlüftungsfunktion. Die Pumpe des
Gerätes ist mit einem geschlossenem Ölkreislauf
versehen, der nicht gewartet werden muß.
(Nachfüllen oder Wechseln des Öls nicht
erforderlich).
Vor der Inbetriebnahme
Beachten Sie die Vorschriften Ihres
Wasserversorgungsunternehmens. Die Maschine
darf nach EN 61 770 nicht unmittelbar an die
öffentliche Trinkwasserversorgung
angeschlossen werden. Der kurzzeitige Anschluß
ist nach DVGW ( Deutscher Verband des Gasund Wasserfaches) jedoch zulässig, wenn ein
Rückflußverhinderer mit Rohrbelüfter in die
Zuleitung eingebaut ist. Auch ein mittelbarer
Anschluß an die öffentliche
Trinkwasserversorgung ist zulässig mittels eines
freien Auslaufes nach EN 61 770; z. B. durch den
Einsatz eines Behälters mit Schwimmerventil. Ein
unmittelbarer Anschluß an ein nicht für die
Trinkwasserversorgung bestimmtes Leitungsnetz
ist zulässig.
Vor der Inbetriebnahme des Gerätes müssen
folgende Aufgaben ausgeführt werden:
•
•
•
Motoröl in das Getriebe einfüllen
Benzin in den Tank einfüllen
Hochdruckschlauch an die Spraypistole
und an die Pumpe anschließen
• Wasserversorgung an die Pumpe
anschließen
• Düsenvorsatz an die Spraypistole
anschließen
Wichtiger Hinweis: Der Motor und die Pumpe
Ihres neuen Geräts benötigen eine gewisse
Zeit zum Einlaufen. Deshalb bringt das Gerät
erst nach einigen Betriebsstunden seine volle
Leistung.
Motoröl in das Getriebe einfüllen (Abb. 6)
Nie versuchen, das Gerät ohne ausreichend Öl
der richtigen Sorte im Motorblock zu starten. Bei
der Auslieferung enthält das Gerät kein Motoröl.
Beim Betrieb des Gerätes ohne (ausreichend)
Motoröl wird der Motor beschädigt. Stellen Sie
das Gerät auf einer ebenen Fläche auf, und
nehmen Sie den Deckel des Öltanks ab. Füllen
Sie Motoröl bis mindestens zur Hälfte der Länge
des Peilstabes auf.
Benzin in den Tank einfüllen
Der Hochdruckreiniger wird mit einem 4-TaktMotor betrieben, der unverbleites Benzin
benötigt. Verwenden Sie einen geeigneten
Trichter, um den Tank mit Benzin zu füllen.
Achten Sie darauf, nicht zuviel Benzin einzufüllen
oder Benzin zu verspritzen. Der Tank darf nur bis
maximal zur Höhe des Kraftstofffilters gefüllt
werden.
Hochdruckschlauch an den Pistolengriff und
die Pumpe anschließen
Das Wasserrohr an der Spraypistole anbringen.
Den Griff der Pistole am Ende anfassen, und
dann das Wasserrohr an den Griff schrauben, bis
die Verbindung fest und sicher ist. Vorsicht! Nicht
überdrehen, denn dadurch können beide
Anschlüsse beschädigt werden.
Anschluß des Hochdruckschlauchs mit dem
Anschluß an der Unterseite des Griffkörpers der
Spraypistole fest und sicher verbinden. Vorsicht!
Nicht überdrehen, denn dadurch können beide
Anschlüsse beschädigt werden.
Sicherheitssperre für das
Hochdruckwasserrohr
Damit das Hochdruckwasserrohr nicht
unbeabsichtigt aktiviert werden kann, ist der
Pistolengriff mit einer Sicherheitsvorrichtung
versehen. Zum Aktivieren dieser Vorrichtung den
Griff loslassen, und die Sicherheitssperre
zwischen dem Abzugsgriff und dem Griffkörper
aktivieren.
Schlauch anschließen (Abb. 10)
Der Anschluß zur Wasserversorgung ist mit
einem Partikelfilter ausgestattet. Das Gerät
niemals ohne den Filter laufen lassen. Die
erforderlichen Prüf- und Reinigungsintervalle des
Filters sind von der Wasserqualität abhängig.
Wenn sich im Leitungswasser Schmutzpartikel
befinden, muß der Filter nach jedem Einsatz
gereinigt werden., da sonst die Leistung des
Gerätes (stark) abfällt und die Pumpe beschädigt
werden kann.
Steckerförmiges Teil (männlich) des Anschlusses
zur Wasserversorgung an den Eingang zur
Wasserversorgung des Geräts schrauben.
Aufnahmeelement (weiblich) am Schlauch
anbringen, dann das Aufnahmeelement mit dem
steckerförmigen Teil des Anschlusses verbinden.
Hochdruckschlauch an den Anschluß/Ablaß für
den Hochdruck anschließen. Wasser aufdrehen
und den pistolenförmigen Griff betätigen, bis
Wasser unterbrechungsfrei durch das
Wasserrohr fließt. Die Temperatur des Wassers
darf 40°C nicht übersteigen.
Wichtiger Hinweis: Abhängig vom Material
und vom mangelnden fachmännischen Knowhow kann ein Hochdruckstrahl Verkleidungen
und Beschichtungen sowie Pflaster
beschädigen. Probieren Sie deshalb die
Wirkung erst an einem kleinen Bereich aus.
Bei Bedarf kann der erzeugte Wasserdruck
durch einen Wechsel der Düse oder das
Herabsetzen der Motorleistung geändert
werden.
Reinigungsmittel (Abb. 18)
Benutzen Sie einen geeigneten Behälter mit
einem Reinigungsmittel für Druckwaschanlagen.
Verwenden Sie kein Spülmittel zum Abwaschen,
denn es enthält Salz. Wir empfehlen bei diesem
Hochdruckreiniger die Verwendung eines
qualitativ guten Reinigungsmittels für
Druckwaschanlagen. Bitte befolgen Sie die
Anweisungen auf dem Behälter/Kanister. Die
meisten Waschmittel für Autos enthalten eine
Kombination aus einem Waschmittel einem
Autowachs (Wasch-Wachs-Mischung). Diese
sind meistens dickflüssige, viskose Mittel. Die
Viskosität (also die “Dickflüssigkeit“) des
Reinigungsmittels nimmt bei kaltem Wetter zu.
Es wird empfohlen, diese Art von Waschmitteln in
warmem Wasser zu lösen, bevor es in den
Behälter gefüllt wird. Bei der Verwendung einer
Kombination von Wachs- und Waschmitteln
empfehlen wir, diese vor dem Gebrauch zu einer
Lösung aufzubereiten. Als Faustregel raten wir
zu einem Mischungsverhältnis von 50:50. Sie
können natürlich durch Probieren versuchen
herauszufinden, ob eine anderes
Mischungsverhältnis für Ihre Zwecke besser
geeignet ist.
Hinweise:
• Ein dickflüssiges Reinigungsmittel
erlaubt keinen guten Durchfluß aus
dem Reinigungstank, und es besteht
leicht die Möglichkeit einer
Verstopfung des Fließsystems durch
Ablagerungen.
• Nach der Verwendung des
Reinigungstanks muß dieser
gründlich mit viel Wasser gespült
werden.
Um das gelieferte Reinigungsmittel zu
verwenden muß die schwarze Düse
(Niederdruck) am Ende des Wasserrohrs
angebracht werden. Führen Sie das Ende des
Ansaugrohrs in den Behälter für das
Reinigungsmittel des Hochdruckreinigers. Das
Ansaugen und das Mischen des
Reinigungsmittels geschehen automatisch, wenn
das Wasser durch die Pumpe strömt.
Aufstellung des Hochdruckreinigers
• Stellen Sie den Hochdruckreiniger auf
einer festen und ebenen Fläche auf, so
daß die ordnungsgemäße Schmierung
des Motors und der Pumpe gewährleistet
ist. Vermeiden Sie Aufstellorte mit
Vertiefungen oder Löchern (z.B.
Pfützen). Bei glatten, glitschigen Flächen
besteht Verletzungsgefahr!
• Stellen Sie das Gerät an einer gut
belüfteten Stelle auf, die einen
ausreichenden Sicherheitsabstand von
entflammbaren Materialien oder
Dämpfen aufweist. Die
Sicherheitshinweise für eine
ausreichende Belüftung müssen
unbedingt eingehalten werden. Der
Mindestabstand zu entflammbaren
Materialien beträgt 50 cm.
• Das Gerät muß so aufgestellt sein, daß
der Bediener alle Teile und
Kontrollelemente leicht erreichen kann.
Bei der Aufstellung muß berücksichtigt
werden, daß das Gerät gegen von außen
einwirkende Schäden gut geschützt ist.
• Der Hochdruckschlauch darf nicht durch
Fahrbereiche verlegt werden, weil er
sonst übermäßig schnell verschleißt und
Schäden entstehen können.
Einstellungen der Spraypistole
(Abb. 2, 3, 4)
•
•
•
•
•
Die Spraypistole verfügt über
verschiedene Einstellmöglichkeiten die
eine Variation des Drucks und des
Sprühverhaltens zulassen.
Lösen Sie die Sicherheitsverregelung der
Spraypistole.
Drehen Sie, wie in Abb. 2 zu sehen, die
Düse im Uhrzeigersinn um den Strahl zu
verengen und gegen den Uhrzeigersinn
um den Strahl zu weiten.
Um das bereits vorbereitete
Reinigungsmittel (siehe
“Reinigungsmittel“) dem Strahl
hinzuzufügen, drücken Sie die Düse wie
in Abb. 3 zu sehen nach vorne.
Um den Zufluß von Reinigungsmittel zu
unterbrechen, ziehen Sie die Düse wie in
Abb. 4 zu sehen zurück.
Inbetriebnahme des Geräts
•
Schmutz und Fremdkörper von der
Spraypistole und vom Steckerförmigen
Anschluß entfernen.
• Düse in die Spraypistole einsetzen.
• Den Motor starten
Warnhinweis: Der Sprühschutz muß immer
ordnungsgemäß angebracht sein, weil er
sonst unter der Einwirkung des
Hochdruckstrahls eingedrückt werden kann,
wobei die Gefahr von Beschädigungen und
Verletzungen besteht.
Motor starten: (Abb. 7/9/14/15)
• Benzinhahn aufdrehen (ON)
• Choke öffnen (ON)
• Motorschalter auf EIN/ON stellen
• Mit der einen Hand den Motor am
Rahmen gut festhalten. Mit der anderen
Hand das Seil des Starters greifen und
langsam ziehen, bis Widerstand spürbar
und das Starterelement in der
gewünschten Position ist. Wenn der
Widerstand spürbar ist, kräftig und mit
einem Ruck am Seil ziehen. Diesen
Vorgang wiederholen, bis der Motor
startet.
• Wenn der Motor erfolgreich in Gang
gesetzt wurde und gleichmäßig läuft, den
Chokehebel auf OFF stellen
(deaktivieren).
• Die Drehzahl des laufenden Motors kann
am Gashebel geregelt werden. Durch
Schieben des Hebels nach rechts wird
die Drehzahl gesenkt, Schieben nach
links erhöht die Drehzahl des Motors.
• Zum Ausstellen des Motors den
Motorschalter auf AUS/OFF stellen.
Warnhinweis: Nach dem Ausstellen des
Motors die Wasserversorgung des Geräts
abstellen, und den verbleibenden Restdruck
durch Betätigen des Pistolengriffs ablassen,
bis sich kein Druck mehr im Gerät befindet
und der Zufluß von Wasser stoppt. Dann die
Spraypistole mit der Sicherheitssperre gegen
ungewolltes Einschalten sichern. Das zur
Spraydüse führende Wasserrohr abnehmen
und das Restwasser aus allen Schlauchteilen
ablassen. Die Schlauchteile sorgfältig
aufrollen, dabei Knick- und Quetschstellen
unbedingt vermeiden. Bei dieser Arbeit die
Schlauchelemente auf mögliche Schäden
prüfen, und bei Bedarf Teile ersetzen. Unter
Druck stehende defekte Schläuche können
sehr gefährlich werden!
•
Vor dem Einlagern des ausgestellten
Motors den Benzinhahnausstellen (OFF)
1. Pumpe zieht Luft, Ventile
verschmutzt, verschlissen
oder verklemmt
2. Düse verstopft
(Maßnahme):
1. Alle Anschlüsse auf
Dichtigkeit prüfen
2. Verstopfung mit dem
Düsenreiniger beseitigen
(Problem):
Aus der Pumpe tritt Wasser
aus
(Ursache):
1. Dichtungen verschlissen
(Maßnahme):
1. Kundendienst kontaktieren
(Problem):
Pumpe erreicht nicht den
erforderlichen Druck
(Ursache):
1. Pumpe zieht an den
Anschlüssen oder am
Schlauch Luft
2. Einlaß- bzw. Auslaßventile
verstopft
3. Ablaßventil blockiert
4. Wasserrohr oder Düse
verschlissen
(Maßnahme):
1. Alle Anschlüsse auf
Dichtigkeit prüfen
2. Ventile reinigen oder
ersetzen, Gerät vom
Kundendienst überprüfen
lassen
3. Mit Einstellschraube lösen
oder festziehen.
4. Prüfen und bei Bedarf
ersetzen
(Problem):
Pumpe läuft aber fördert kein
Wasser
(Ursache):
1. Einlaß oder Druckschlauch
verstopft bzw. verklemmt
2. Einlaßfilter verstopft
3. Düse verstopft
(Maßnahme):
1. Prüfen, ausrichten und bei
Bedarf ersetzen
2. Filter herausnehmen und
reinigen
3. Verstopfung mit dem
Düsenreiniger beseitigen
Reinigung und Wartung
Störungen-Ursachen-Behebung
Verstopfung beseitigen (Abb. 16)
(Problem):
(Ursache):
Warnhinweis: Bevor das Gerät geprüft,
gereinigt, gewartet oder abgeändert wird, muß
der Motor abgestellt worden sein und sich
abgekühlt haben. Der Druck muß sich vollständig
Wechselnder Druck
abgebaut haben. Wenn sich die Wirkung des
Wasserstrahls ständig ändert oder das Wasser
nicht regelmäßig fließt, lassen Sie den Abzug los,
und stellen Sie das Gerät ab. Betätigen Sie bei
abgeschaltetem Gerät den Abzug, um den
Restdruck abzulassen. Prüfen Sie die Düse am
Ende des Wasserrohrs auf mögliche
Verstopfungen. Wenn Sie eine Verstopfung
vermuten, entfernen Sie diese mit dem speziellen
Reiniger. Die Wasserdüse muß in regelmäßigen
Abständen mit dem mitgelieferten Düsenreiniger
überprüft und gewartet werden. Vor diesen
Arbeiten muß unbedingt der Motor abgeschaltet
sein, und das Gerät muß von der
Wasserversorgung getrennt sein.
Regelmäßige Wartungsarbeiten
Zündkerze (Abb. 5)
Nach jeweils 50 Stunden Laufzeit muß die
Zündkerze überprüft werden. Prüfen Sie die
Farbe der Ablagerungen am Ende der
Zündkerze. Die Farbe sollte “leicht braunrehbraun“ sein. Entfernen Sie die Ablagerungen
mit einer Drahtbürste. Prüfen Sie den Abstand
der Elektrode an der Zündkerze, und stellen Sie
diese bei Bedarf auf den richtigen Abstand von
0,7-0,8 mm ein.
Motoröl nachfüllen/auswechseln (Abb. 12)
Wir empfehlen einen ersten Wechsel des
Motoröls nach 40 Betriebsstunden, anschließend
jeweils alle 100 Stunden.
• Das Gerät auf eine ebene Fläche stellen,
und den Motor einige Minuten lang
warmlaufen lassen.
• Dann den Motor stoppen.
• Einen geeigneten Auffangbehälter zur
Aufnahme des Altöls unter die Pumpe
stellen.
• Deckel des Öltanks abnehmen,
Ölablaßschraube und Dichtung
entfernen, damit das Öl vollständig
ablaufen kann. Verwenden Sie bitte ein
Rohr oder ein anderes Hilfsmittel, damit
das ablaufende Öl nicht an den Rahmen
des Geräts kleckert.
• Prüfen Sie die Ölablaßschraube, die
Dichtung, den Verschluß des Öleinlasses
und den O-Ring. Bei Bedarf
auswechseln.
• Bringen Sie die Ölablaßschraube und die
Dichtung wieder an. Den Ölablaß gut und
sicher festziehen.
•
•
Füllen Sie Öl bis mindestens zur Hälfte
des Peilstabes nach.
Bringen Sie den Verschluß des
Öleinlasses wieder fest und sicher an.
Bitte entsorgen Sie verbrauchtes Motoröl
umweltgerecht. Häufig können Sie das Altöl an
Ihrer Tankstelle abgeben. Auf keinen Fall mit
dem Hausmüll entsorgen oder in den Boden
gelangen lassen!
Luftfilter (Abb. 8)
Nach jeweils 100 Betriebsstunden oder monatlich
muß der Luftfilter herausgenommen werden, auf
Verschmutzungen und mögliche Schäden geprüft
und anschließend gereinigt werden. Reinigen Sie
den Luftfilter gründlich mit einem
umweltfreundlichen Reinigungsmittel auf
Wasserbasis, das entfettend wirkt. Den Luftfilter
gut austrocknen lassen und anschließend wieder
einsetzen.
Warnhinweis! Den Motor niemals ohne
eingesetzten Luftfilter laufen lassen!
Öltankfilter (Abb. 11)
Nach jeweils 150 Betriebsstunden oder alle 3
Monate muß der Öltankfilter herausgenommen
und gereinigt werden. Entfernen Sie dazu den
Verschluß des Öltankfilters und reinigen Sie den
Filter gründlich mit einem umweltfreundlichen
Reinigungsmittel auf Wasserbasis, das entfettend
wirkt. Setzen Sie anschließend den Filter wieder
ein, und bringen Sie den Verschluß wieder an.
D
EG-Konformitätserklärung
Hiermit erklären wir, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
Daß die nachfolgend bezeichneten Geräte aufgrund ihrer Konzipierung und Bauart sowie in der von uns in Verkehr gebrachten
Ausführungen den einschlägigen, grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der EG-Richtlinien entsprechen.
Bei einer nicht mit uns abgestimmten Änderung der Geräte verliert diese Erklärung ihre Gültigkeit.
Bezeichnung der Geräte: Hochdruckreiniger HPC 150 M Artikel-Nr.: 86020
Datum/Herstellerunterschrift: 17.10.08
GB
Angaben zum Unterzeichner: Hr. Arnold, Geschäftsführer
EC Declaration of Conformity
We herewith declare, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
That the following Appliance complies with the appropriate basic safety and health requirements of the EC Directive based on its
design and type, as brought into circulation by us. In a case of alternation of the machine, not agreed upon by us, this
declaration will loose its validity.
Machine desciption: High-pressure cleaner HPC 150 M Article-No.: 86020
Date/Authorized Signature: 17.10.08
F
Title of Signatory:Hr. Arnold, Geschäftsführer
Déclaration de conformité de la CE
Nous, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
Déclarons par la présente que les appareils indiqués ci-dessous répondent du point de vue de leur conception, construction ainsi que
de leur réalisation mise sur le marché, aux exigences fondamentales correspondantes des directives de la CE en matière de sécurité
et d’hygiène. Ette déclaration perd sa validité après une modification de l’appareil sans notre approbation préalable.
Description de l’appareil: Nettoyeur haute pression HPC 150 M Numéro de commande: 86020
Date/Signature du fabricant: 17.10.08
DK
Titre du Signataire: Monsieur Arnold, Gérant
Erklæring om EU overensstemmelse
Hermed erklærer vi,Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
at design, type og konstruktion af følgende maskine, af os bragt i omløb, svarer til grundkrav vedrørende sikkerhed og sundhed
formuleret i EU direktiver. I tilfælde af, at denne maskine ændres eller modificeres på en måde ikke accepteret af os, mister
denne erklæring sin gyldighed.
Aparatets betegnelse: Højtryksrenser HPC 150 M Bestillingsnummer: 86020
Dato/producentens underskrift: 17.10.08
NL
Stilling: Hr. Arnold,fuldmægtig
EG-Conformiteitverklaring
Hiermede verklaren wij, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
dat het navolgend genoemde apparaat, op grond van zijn ontwerp en bouwwijze, evenals de door ons in omloop gebrachte
uitvoeringen aan de desbetreffende fundamentele veiligheids- en gezondheidverordeningen van de EG-richtlijnen voldoen.
Bij een niet met ons overeengekomen wijziging aan het apparaat verliest deze verklaring haar geldigheid.
Benaming van de machine: Hogedrukreiniger HPC 150 M Artikel nr. 86020
Datum/Handtekening fabrikant: 17.10.08
NO
Gegevens betr. ondertekende: Dhr. Arnold, bedrijfsleider
EU-Samsvarserklæring
Vi erklærer herved, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
at de nedenfor angitte apparater, basert på deres design og type og i den utføring det er blitt satt av oss i omløp, tilsvarer de
relevante grunnleggende sikkerhets- og helsefordringer til EU-direktiver. Skjer det en endring på apparatet som vi ikke er blitt
konsultert om, vil denne erklæringen miste sin gyldighet.
Beskrivelse av apparatet: Høytrykkspyler HPC 150 M Artikkelnummer: 86020
Dato/produsentens underskrift: 17.10.08
S
Hr. Arnold, Forretningsfører
EG-försäkran om överrensstämmelse
Härmed försäkrar vi, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
att utseende, typ och konstruktion av nedan angivna maskiner i de utföranden som vi sätter i omlopp, överrensstämmer med
vederbörande grundkrav i EG-direktiven för säkerhet och hygien. I fall att det görs någon ändring på maskinen som inte godkänts
av oss slutar denna försäkran att gälla.
Maskinbeteckning: Högtryckreningsapparat HPC 150 M Best. nr.: 86020
Datum/tillverkarens underskrift: 17.10.08
Uppgifter om den signerade: herr Arnold, ordförande
CZ
Prohlášení o shodě ES
Tímto prohlašujeme my, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
že koncepce a konstrukce níže uvedených přístrojů v provedeních, která uvádíme do oběhu, odpovídá příslušným základním
požadavkům směrnic ES na bezpečnost a hygienu.
V případě změny přístroje, která s námi nebyla konzultována, ztrácí toto prohlášení svou platnost.
Označení přístrojů: Vysokotlaký čistič HPC 150 M Obj. č.: 86020
Datum/podpis výrobce: 17.10.08
SK
Údaje o podepsaném: pan Arnold, jednatel
Vyhlásenie o zhode EÚ
že koncepcia a konštrukcia nižšie uvedených prístrojov vo vyhotoveniach, ktoré uvádzame do obehu, zodpovedá príslušným
základným požiadavkám smerníc EÚ na bezpečnosť a hygienu.
V prípade zmeny prístroja, ktorá s nami nebola konzultovaná, stráca toho vyhlásenie svoju platnosť.
Označenie prístrojov: Vysokotlakový čistič HPC 150 M Obj. č.: 86020
Dátum/podpis výrobcu: 17.10.08
IT
Údaje o podpísanom: pán Arnold, konateľ
Dichiarazione di conformità CE
Dichiariamo con il presente noi Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
che la concezione e costruzione degli apparecchi sotto elencati, nelle realizzazioni che stiamo introducendo alla vendita, sono
conforme ai requisiti principali delle direttive CE sulla sicurezza ed igiene.
Nel caso della modifica dell’apparecchio da noi non autorizzata, la presente dichiarazione perde la propria validità.
Bezeichnung der Geräte: Pulitore ad alta pressione HPC 150 M Cod. Ord: 86020
Data/firma del costruttore: 17.10.08
HU
Dati sul sottoscritto: Herr Arnold, Geschäftsführer
Megfelelőségi nyilatkozat EU
Ezennel kijelentjük, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
hogy az alább megnevezett készülékek koncepciója és szerkezete melyeket forgalmazunk megfelelnek a EU higiéniai és
biztonsági alapfeltételeinek.
Készülékek olyan megváltoztatása esetén, amely nem volt velünk megbeszélve, ez a nyilatkozat elveszti érvényességét
Készülékek megjelölése: Nagynyomású tisztító HPC 150 M Megrendelési sz. 86020
Dátum/aláírás gyártó: 17.10.08
HR
Alulírott adatai: Arnold Úr, ügyvezető
Izjava o sukladnosti EU
Temeljem ove izjave, mi, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
proglašavamo da dole navedeni uređaji, u pogledu njihove koncepcije i konstrukcije kao i u pogledu izvedbi koje smo uveli u promet,
ispunjavaju odgovarajuće osnovne zahtjeve u vezi sigurnosti i zdravlja prema smjernicama EU.
Ako dođe do izmjene uređaja bez naše suglasnosti, ova Izjava postaje nevažećom.
Oznaka uređaja: Uređaj za visokotlačno čišćenje HPC 150 M Nar. broj: 86020
Datum/Potpis proizvođača: 17.10.08
SI
Podaci o potpisanoj osobi gospodin Arnold, Direktor
Izjava o ustreznosti EU
S tem izjavljamo, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
da koncepcija in zgradba spodaj navedenih naprav v izvedbah, ki jih uvajamo na trg, odgovarja pristojnim osnovnim zahtevam
smernic EU za varnost in higieno.
V primeru spremembe naprave, o kateri se niste posvetovali z nami, ta izjava izgubi svojo veljavnost.
Označitev naprav: Naprava za visokotlačno čiščenje HPC 150 M Nar. št. 86020
Datum/podpis proizvajalca: 17.10.08
BG
Podatki o podpisniku: gospod Arnold, direktor
Декларация за сходство с ЕС
С това декларираме ние, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraßeße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
че концепцията и конструкцията на долупосочените уреди в изпълнения, които пускаме в обръщение отговарят на
съответните основни изисквания на инструкциите на ЕС за безопасност и хигиена.
В случай на изменение на уреда, което не е било консултирано с нас, тази декларация губи своята валидност.
Обозначение на уредите: Високонапорен филтър HPC 150 M Заявка №: 86020
Дата/подпис на производителя: 17.10.08
Данни за подписания: госп. Арнолд, управител
RO
Declaraţie de conformitate EU
Prin aceasta declarăm, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
că concepţia şi construcţia aparatelor menţionate mai jos în modelele pe care le punem în circulaţie, sunt conforme cu cerinţele
de bază aferente ale directivelor UE privind siguranţa şi igiena.
În cazul modificării aparatului, care nu a fost consultată cu noi, această declaraţie îşi pierde valabilitatea.
Descrierea maşinii: Epurator de presiune ridicată HPC 150 M Nr. com.: 86020
Data/semnătura producătorului: 17.10.08
RS
Date despre semnatar: Domnul Arnold, administrator
Izjava o usklađenosti sa EZ
proglašavamo da dole navedeni uređaji, u pogledu njihove koncepcije i konstrukcije kao i u pogledu izvedbi koje smo uveli u
promet, ispunjavaju odgovarajuće osnovne zahteve u pogledu sigurnosti i zdravlja prema smernicama EZ.
Ako dođe do izmene uređaja bez naše saglasnosti, ova Izjava postaje nevažećom.
Oznaka uređaja: Uređaj za čišćenje sa visokim pritiskom HPC 150 M Nar. broj: 86020
Datum/Potpis proizvođača: 17.10.08
BA
Podaci o potpisanoj osobi gospodin Arnold, Direktor
Izjava o skladnosti EU
Na osnovu ove izjave, mi, Güde GmbH & Co. KG Birkichstraße 6, 74549 Wolpertshausen, Germany
proglašavamo da dolje navedeni uređaji, u pogledu njihove koncepcije i konstrukcije kao i u pogledu izvedbi koje smo uveli u
promet, ispunjavaju odgovarajuće osnovne zahtjeve u vezi bezbjednosti i zdravlja prema smjernicama EU.
Ako dođe do izmjene uređaja bez naše suglasnosti, ova Izjava postaje nevažećom.
Oznaka uređaja: Uređaj za visokotlačno čišćenje HPC 150 M Nar. broj: 86020
Datum/Potpis proizvođača: 17.10.08
gospodin Arnold, Direktor
Einschlägige EG-Richtlinien:
Maschinenrichtlinie 98/37/EG
2000/14/EG; mit den Änderungen der 2005/88/EG
EMV-Richtlinie 89/336/EG – 93/68/EEC
Angewandte harmonisierte Normen:
EN55012:2002/+A1:2005
EN60335-2-79:2004+A1:2006
EN60335-1:2002+A11:2004;A1:2004+A12:2006
Zertifiziertstelle:
Intertek Deutschland GmbH,
Nikolaus-Otto-Str. 13, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Referenznummer:
JSH006080152-001
Type Approval No.:
e13*97/68SN2G2*2002/88*0207*00
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising