PDF-Datei - Lipinski Telekom
IP Telephony
Contact Centers
Mobility
Services
Conference Unit
CU 102/AEI
Bedienungsanleitung
Operation instructions
Installation________________________ 2
T1-/T3-Telefon an Integral 33/CS I55
Telefonieren ___________________ 6
T1-/T3-Telefon an Integral 3/5
Telefonieren_ ___________________7
Tastatur_ __________________________8
Akustikabgleich_ __________________ 9
Mikrofon-Stummschaltung _________10
Fehlersuche und Pflege ___________ 11
Technische Daten ________________ 12
INHALT
Teilebezeichnung __________________ 1
TEILEBEZEICHNUNG
Draufsicht
Mikrofon
LED-Anzeigen
Lautsprecher
Stummschalt-Taste
+ Taste
Trimm-Taste
Ein-/Aus-Taste
- Taste
Unteransicht
Nicht in Gebrauch
Buchse für Stromversorgung
Buchse für AEI-Anschlußkabel
!
Öffnungen für Wandhalterung
Telefon
(hier T3 Telefon)
1
INSTALLATION
Software-Voraussetzungen
Telefone an der Integral 33/CS I55:
TH13, TM13 ab Apparatesoftware-Version 4. T3 Comfort
und Classic mit T3 CTI-/Audio-Link für alle Softwarestände.
T3 Compact ab Anlagen Software E07.
Telefone an der Integral 3/5:
TH13, TM13 TS13 mit FRE ab Anlagen Software E3-Paket.
T3 Comfort, Classic, Compact mit T3 CTI-/Audio-Link ab
Anlagen Software R1.
Die CU 102/AEI ist für max. 30 m2 große Räume mit normaler
Akustik ausgelegt. (Für größere Räume sind andere Systeme
verfügbar).
Das Mikrofon der CU 102/AEI besitzt Rundum-Charakteristik
und eine außerordentlich hohe Sprachempfindlichkeit. Dies
bedeutet, daß sich das System praktisch überall im Raum
aufstellen läßt. Überzeugen Sie sich davon mit eigenen
Augen und Ohren!
Achten Sie darauf, daß sich direkt (0,50 m) über dem
­Mikrofon keine Gegenstände (wie z.B. die Blätter von
­Topfpflanzen oder Lampenschirme) befinden.
Ihre Telephone Conference Unit 102/AEI wird für normale
Gebrauchsbedingungen gefertigt. Die heutigen Möbel sind
mit einer unübersehbaren Vielfalt von Lacken und Kunststoffen beschichtet und werden mit unterschiedlichen
­Lackpflegemitteln behandelt. Es ist daher nicht ausgeschlossen, daß manche dieser Stoffe Bestandteile enthalten,
die die Kunststoffüße der CU 102/AEI angreifen und
­erweichen. Die so durch Fremdstoffe veränderten Gerätefüße können unter Umständen auf der Oberfläche der Möbel
unliebsame Spuren hinterlassen.
Avaya-Tenovis kann aus verständlichen Gründen für
­derartige Schäden nicht haften. Verwenden Sie daher,
­besonders bei neuen oder mit Lackpflegemitteln aufge­
frischten Möbeln, für Ihre Telephone Conference Unit 102/
AEI eine rutschfeste Unterlage.
2
230 V-Steckdose
Steckernetzteil
Telefon
AEI-Anschlußkabel,
3 m.
Netzkabel,
6 m.
CU 102/AEI
Anschluß der CU 102/AEI an ein Telefon
Nach dem Stecken des Steckernetzteils blinkt die LED-Anzeige
kurz auf, um anzuzeigen, daß die CU 102/AEI betriebsbereit ist.
Anschlußkabel der Telephone Conference Unit 102/AEI beim T1
Telefon in die AEI-Buchse (AEI X/Y) oder beim T3 Telefon in die
AEI Anschlußbuchse des Links auf der Unterseite des Telefons
stecken.
Wenn an Ihr Telefon ein Schaltkontaktmodul (nur I33/CS
I55) oder ein DSS-Modul angeschlossen ist, dann wird das
­Anschlußkabel der CU 102/AEI an die „AE”– Ausgangsbuchse
des DSS-Moduls, bzw. an die „AEI X/Y (Zusatzgerät)”-Buchse
des Schaltkontaktmoduls angeschlossen.
3
INSTALLATION
T1-Telefon: zur Anschlußbuchse X/Y der AEI
T3 Telefon: zur AEI Anschlußbuchse des Links
INSTALLATION
Anschluß der CU 102/AEI an ein Telefon
(Fortsetzung)
Für die Telefone TH13 und TM13 an der Integral 33/CS I55
gilt:
Telefon im Menü auf „Sprechzeug vorhanden AEI” einstellen
wie in der Bedienungsanleitung des Telefons beschrieben.
Für T3 Comfort und Classic an CS I55 gilt:
Im Menü Einstellungen/CTI-/Audio-Link/Ext. Freisprechen
auf (ein) stellen.
Für T3 Compact an CS I55 gilt:
Im Menü Einstellungen/Link einstellen/Gerät auf „Ext. FRE”
stellen.
Die +, – und die Stummschalt-Taste haben beim T3
­Compact keine Auswirkung auf die Funktion der CU102/AEI!
Für die Telefone TH13, TM13 und TS13FRE an der ­Integral
3/5 gilt:
Anlage einrichten (Service-Techniker) auf
– Sprechzeug freischalten AEI
– AEI-Modus: Variante 2
Telefon im Menüpunkt „Telefoneinstellen” auf „Sprechzeug
ein” einstellen.
Für T3 Comfort, Classic und Compact an Integral 5 gilt:
Anlage einrichten (Service-Techniker) auf
– Sprechzeug freischalten AEI
– AEI-Modus: Variante 2
Im Menü Einstellungen/Applikationen/Headset auf (ein)
stellen.
4
INSTALLATION
Wandmontage
Die CU 102/AEI kann mit Hilfe einer Halterung (optionales
Zusatzgerät) an der Wand befestigt werden. Sie haben dabei
die Möglichkeit, das Gerät so anzubringen, daß die Tasten
nach oben oder unten zeigen. Bei einer Montage mit den
Tasten nach unten muß das Kabel aus der Kabelführung an
der Unterseite des Geräts gezogen und statt dessen durch die
Aussparung in der Wandhalterung nach unten verlegt werden.
5
TELEFONIEREN
Telefonieren mit dem Telefon an Integral 33/CS I55
Gehender Ruf
Mit der Tastatur des Telefons die gewünschte Rufnummer
eingeben.
Freisprechtaste (T3: Freisprechen/Lauthören-Taste) drücken.
Die grüne LED-Anzeige geht an. Mit dem Drücken der Taste
wird die automatische Wahl der vorher eingegebenen Nummer
gestartet und die Freisprechfunktion der CU 102/AEI aktiviert.
oder
Trenntaste oder Freisprechtaste (T3: Escape oder Freisprechen/Lauthören-Taste) drücken, um das Gespräch zu
beenden.
oder
Ein-/Aus-Taste an der CU102/AEI zum Beenden des
­Gesprächs drücken.
Kommender Ruf
Freisprechtaste (T3: Freisprechen/Lauthören-Taste) am
Telefon drücken, damit die Freisprechfunktion der
CU 102/AEI einschaltet und das Gespräch annehmen kann.
oder
Ein-/Aus-Taste an der CU102/AEI drücken, um die Freisprechfunktion einzuschalten und das Gespräch anzunehmen. Ein nochmaliges Drücken beendet das Gespräch.
oder
Trenntaste oder Freisprechtaste (T3: Escape oder Freisprechen/Lauthören-Taste) drücken, um das Gespräch zu
beenden.
Wechsel zwischen Freisprechfunktion und Gespräch
mit Hörer
Durch Abheben des Hörers können Sie ein Gespräch jederzeit diskret weiterführen.
Wechsel zwischen Gespräch mit Hörer (diskret) und
Freisprechfunktion
Freisprechtaste drücken (T3: Comfort, Classic: Freisprechen/
Lauthören-Taste zweimal drücken; T3 Compact: Ein-/AusTaste der CU102/AEI drücken), um die Freisprechfunktion der
CU 102/AEI einzuschalten. Anschließend den Hörer auflegen.
6
Gehender Ruf
Freisprechtaste (T3: Freisprechen/Lauthören-Taste)
drücken (grüne LED-Anzeige geht an) und mit der Tastatur
des Telefons die gewünschte Rufnummer eingeben. Die
Freisprechfunktion der CU 102/AEI ist aktiviert.
oder
Trenn- oder Freisprechtaste (T3: Escape oder Freisprechen/
Lauthören-Taste) drücken, um das Gespräch zu beenden.
oder
Ein-/Aus-Taste an der CU 102/AEI zum Beenden
des Gesprächs zweimal (ab Anlagensoftware E 5.200 nur
einmal) drücken.
Kommender Ruf
Freisprechtaste (T3: Freisprechen/Lauthören-Taste) am
Telefon drücken, damit die Freisprechfunktion der CU 102/AEI
einschalten und das Gespräch annehmen. Ist das Leistungsmerkmal „Freisprechen bei Anruf” noch „aktiviert”, wird bei
internen kommenden Rufen automatisch nur das Frei­
sprechen des Telefons angeschaltet, nicht die CU 102/AEI.
oder
Ein-/Aus-Taste an der CU102/AEI drücken, um die
­Freisprechfunktion einzuschalten und das Gespräch
­anzunehmen. Nochmaliges Drücken beendet das
Gespräch.
oder
oder
Trenn- oder Freisprechtaste (T3: Freisprechen/LauthörenTaste) drücken, um das Gespräch zu beenden.
Wechsel zwischen Freisprechfunktion und Gespräch
mit Hörer
Durch Abheben des Hörers können Sie ein Gespräch
­jederzeit diskret weiterführen.
Wechsel zwischen Gespräch mit Hörer
(diskret) und Freisprechfunktion
Freisprechtaste drücken (T3: Freisprechen/Lauthören-Taste
zweimal drücken), um die Freisprechfunktion der CU 102/
AEI einzuschalten. Anschließend den Hörer auflegen.
7
TELEFONIEREN
Telefonieren mit dem Telefon an Integral 3/5
tastatur
Lautstärkeeinstellung Telefon
und Heben Sie den Telefonhörer ab. Rufen Sie an
und legen Sie den Hörer zur Seite.
Schalten Sie CU 102/AEI ein.
und Lautstärkeeinstellung Lautsprecher
Stellen Sie die Lautstärke in den Lautsprechern
mithilfe der – und + Taste ein. Beachten Sie,
dass die Lautstärkeregelung der Integral 33/CS
I55-Telefone (außer T3 Compact) die Lautstärke
der Lautsprecher von CU 102/AEI beeinflusst.
8
Manueller Abgleich
Die CU 102/AEI läßt sich auch von Hand abgleichen,
um während des Gesprächs unerwünschte
Leitungsechos zu eliminieren. Hierzu betätigt man die
Trimmtaste. Anschließend ist ein kurzes Rauschen zu
hören.
9
Akustikabgleich
Automatischer Abgleich
Die CU 102/AEI stellt sich nach dem Einschalten automatisch auf den jeweiligen Raum und die
Telefonverbindung ein. Es ermittelt die vorhandene
Raumakustik und nimmt während des Gesprächs
kontinuierlich die notwendigen Anpassungen vor.
MIKROFON-STUMMSCHALTUNG
Mikrofon-Stummschaltung
Das Mikrofon wird mit der Stummschalt-Taste ausgeschaltet, und die grünen LEDs schalten auf rot. Durch
nochmaliges Drücken wird das Mikrofon wieder eingeschaltet. Wenn Sie das Mikrofon an Ihrem Telefon
ausschalten, wird ebenfalls nicht übermittelt, was Sie
in das CU 102/AEI-Mikrofon sprechen (beim T3 Compact an der I33/CS I55 wird nur das Telefonmikrofon
ausgeschaltet!)
10
1 Stellen Sie sicher, daß die CU 102/AEI richtig angeschlossen ist.
2 Die CU 102/AEI von Hand einstellen. (siehe Seite 9)
3 Überprüfen, ob die CU 102/AEI an der XY-Buchse der
AEI des T1-Telefons oder beim T3 Telefon an der AEI
Anschlußbuchse des Links angeschlossen ist.
4 Überprüfen Sie, ob alle Kabel richtig angeschlossen sind.
5 Evtl. vorhandene Verlängerungskabel entfernen und
prüfen, ob das System einwandfrei funktioniert. Wenn
das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihren
Systembetreuer.
Pflege
Das Gerät mit einem trockenen, weichen Reinigungstuch
abwischen.
Keine Flüssigkeiten verwenden!
11
FEHLERSUCHE UND PFLEGE
Fehlersuche
TECHNISCHE DATEN
Konferenzgerät
Stromversorgung:
Eingang:
Lautsprecherlautstärke:
Raumechounterdrückung:
Leitungsechounterdrückung:
Umgebung:
Betriebstemperatur:
Abmessungen:
Gewicht: Netzgerät 230 V (AC)/12 V (DC), 700 mA
AEI-Anschlußschnur, WE 6/6
Rec (Lautsprecher) -10 dBV (einstellbar)
Send (Mikrofon)
-30 dBV
In 15 Stufen einstellbar
208 ms
38 ms
Ausgelegt für Räume mit <30 m2
Nachhallzeit im Raum <500 ms
Hintergrundgeräusch <45 dBA
5 – 40° C
Durchmesser von 232 mm
700 g
Zubehör
Mat.Nr.
4.999.078.935
4.998.031.053
4.999.078.946
Beschreibung
Verlängerungsschnur für Stromversorgung, 10 m.
AEI-Verlängerungskabel, 10 m.
Wandhalterung
Ersatzteile
Mat.Nr.
4.999.078.932
4.999.078.934
1.787.611.565
Beschreibung
Steckernetzteil.
Schnur Spannungsversorgung, 6 m.
AEI-Anschlußschnur, 3 m.
12
Installation________________________ 2
T1-/T3 telephone to Integral 33/CS I55
Calling _ _______________________ 6
T1-/T3 telephone to Integral 3/5
Calling__________________________7
Keypad____________________________8
Acoustic balancing________________ 9
Microphone muting________________10
Troubleshooting and Care_________ 11
Technical data ___________________ 12
CONTENTS
Component parts _ ________________ 1
COMPONENT PARTS
Top view
Microphone
LEDs
Loudspeaker
Mute key
+ key
On/Off key
Trim key
– key
Bottom view
Power supply socket
Not in use
AEI connecting cable socket
!
Holes for wall-mounting
Telephone
(here: T3 telephone)
1
INSTALLATION
Software Requirements
Telephones to Integral 33/CS I55:
TH13, TM13 with software version 4 or later. T3 Comfort and
Classic with T3 CTI-/Audio-Link for all software releases. T3
Compact starting with release E07.
Telephones to Integral 3/5:
TH13, TM13, TS13 with FRE with installation software
E3 package or later. T3 Comfort, Classic, Compact with T3
CTI-/Audio-Link starting with software release R1.
The CU 102/AEI is designed for use in rooms with a maximum floor area of 30 m2 and with normal acoustics. (Other
systems are available for larger rooms.)
The microphone of the CU 102/AEI possesses all-round
characteristics and exceptionally high speech response. This
means that the system can be set up at practically any point
in the room. Let your own eyes and ears convince you.
Ensure that no objects (such as the leaves of pot plants or
lampshades) are present directly (0.50 m) above the
microphone.
Your Telephone Conference Unit 102/AEI is manufactured for
normal operating conditions. Today's furniture is coated with
an infinite number of varnishes and plastics and is treated
with various liquid care products. It is thus not feasible to
exclude the possibility of many of these substances
containing ingredients that attack the plastic feet of the CU
102/AEI, causing them to soften. Once they have been
changed by these foreign substances, the feet of the unit
may leave unsightly marks on the surface of the furniture
under certain circumstances.
Avaya-Tenovis cannot be held responsible for such damage,
for obvious reasons. You should place your Telephone
Conference Unit 102/AEI on a non-slip underlay, especially
on furniture that is new or has been renovated with liquid
care products.
2
INSTALLATION
T1 telephone: to X/Y AEI socket
T3 telephone: to AEI socket of Link module
230V wall socket
Power supply plug
Telephone
AEI connection
cable, 3 m
Mains cable,
6m
CU 102/AEI
Connection of the CU 102/AEI to a telephone
After connecting the power supply plug, the LED indicator
lights up, indicating that the CU 102/AEI is ready for use.
T1 phone: Plug the connection cable for the CU 102/AEI into
the AEI socket (AEI X/Y) on the underside of the phone.
T3 phone: Plug the connection cable for the CU 102/AEI into
the AEI socket (AEI X/Y) on the underside of the Link.
If a switch contact module (I33/CS I55 only) or a DSS module
is attached to the AEI socket of your telephone, connect the
connecting cable for the CU 102/AEI to the "AE" output
socket of the DSS module or to the "AEI X/Y" socket of the
switch contact module (Auxiliary module).
3
INSTALLATION
Connection of the CU 102/AEI to a telephone
(continued)
The following applies for TH13 and TM13 telephones connected to Integral 33/CS I55:
Set the telephone to "Headset present AEI" on the menu, as
described in the operating instructions for the telephone.
The following applies for the T3 Comfort/Classic to
CS I55:
Set handsfree to ”on” in the ”Settings/CTI-/Audio link/Ext.
handsfree” menu item.
For T3 Compact to CS I55 do the following:
Enable ”ext. FRE” in the ”Settings/CTI-/Link settings/Device”
menu item. Pressing +, – or the Mute key has no effect on
the CU 102/AEI functions!
The following applies for TH13, TM13 and TS13FRE
telephones connected to Integral 3/5:
Set the system (service engineer) to:
– Enable headset AEI
– AEI mode: Variant 2
Set the telephone to "Headset present" on the "Telephone
settings" menu item.
The following applies for T3 Comfort, Classic and
Compact to Integral 5:
Set the system (service engineer) to:
– Enable headset AEI
– AEI mode: Variant 2
Enable the (on) option in the ”Settings/Applications/Headset”
menu item.
4
INSTALLATION
Wall-mounting
The CU 102/AEI can be wall-mounted using brackets
­(supplied as an option). This permits you to install the unit so
that the keys face up or down. If installed with the keys
facing down, the cable must be withdrawn from the cable
guide on the under-side of the unit and instead routed
­downwards through the recess in the wall bracket.
5
CALLING
Calling with the telephone connected to Integral 33/CS I55
Outgoing call
Enter the desired number via the keypad of the
telephone.
Press the Handsfree key. (T3: Handsfree/Monitoring
key). The green LED lights up. Pressing this key initiates
automatic dialing of the previously entered number and
activates the handsfree function of the CU 102/AEI.
or
Press the Release key or the Handsfree key to end
the call. (T3: Esc or Handsfree/Monitoring key)
or
Press the On/Off key on the CU 102/AEI to end the call.
Incoming call
Press the Handsfree key (T3: Handsfree/Monitoring key)
on the telephone to enable the handsfree function of the
CU 102/AEI to be switched on and the call to be
accepted.
or
Press the On/Off key on the CU 102/AEI to switch
on the handsfree function and to accept the call.
A further press will end the call.
or
Press the Release key or the Handsfree key (T3: Esc or
Handsfree/Monitoring key) to end the call.
Alternating between the handsfree function and a
call via the handset
By lifting the handset, you can continue a call discretely at
any time.
Alternating between a call via the handset (discrete)
and the handsfree function
Press the Handsfree key to engage the handsfree function
of the CU 102/AEI. Then replace the handset.
(T3 Comfort, Classic: Press twice the Handsfree/
Monitoring key. T3 Compact: Press the On/Off key of the
CU102/AEI).
6
Outgoing call
Press the Handsfree key (T3: Handsfree/Monitoring key). The green LED lights up. Enter the desired
number via the telephone. The CU 102/AEI handsfree
function is now enabled.
or
Press the Release key or the Handsfree key to end
the call. (T3: Esc or Handsfree/Monitoring key)
or
Press the On/Off key on the CU 102/AEI twice (from
PBX software E 5.200 only one time) to end the call.
Incoming call
Press the Handsfree key (T3: Handsfree/Monitoring
key) on the telephone to enable the handsfree function
of the CU 102/AEI to be switched on and the call to
be accepted. If the feature "Handsfree answer back" is
still "activated", only the handsfree function of the tele­
phone, and not that of the CU 102/AEI, will be available
for internal incoming calls.
or
Press the On/Off key on the CU 102/AEI to switch
on the handsfree function and to accept the call.
Press once again to end the call.
or
or
Press the Release key or the Handsfree key to end
the call. (T3: Handsfree/Monitoring key)
Alternating between the handsfree function
and a call via the handset
By lifting the handset, you can continue a call
discretely at any time.
Alternating between a call via the handset
(discrete) and the handsfree function
Press the Handsfree key to activate the handsfree
function of the CU 102/AEI. (T3: Press twice the
Handsfree/Monitoring key). Then replace the handset.
7
CALLING
Calling with the telephone connected to Integral 3/5
Keypad
Setting the telephone volume
and Lift the handset. Make call and put the handset
aside.
Switch on the CU 102/AEI.
Loudspeaker volume
and Adjust the loudspeaker volume using the – and
+ keys. Please note: Adjusting the volume
control of Integral 33/CS I55 telephones will
directly affect the loudspeaker volume of the
CU 102/AEI. (Exception: T3 Compact)
8
After switching on, the CU 102/AEI adjusts automatically to the room in question and the telephone line.
It measures the room acoustics and makes any
necessary adjustments continuously during the call.
Manual Balancing
The CU 102/AEI can also be balanced manually, in
order to eliminate undesired line echoes during the
call. This is done by pressing the trim key. A short
noise will then be heard.
9
ACOUSTIC BALANCING
Automatic Balancing
MICROPHONE MUTING, OUTLET FOR RECORDING DEVICE
Microphone Muting
The Mute key turns off the microphone. The green
LEDs change to red. A further press reconnects the
microphone. Muting the microphone on your tele­
phone cuts CU 102/AEI transmissions to the called
party. On a T3 Compact connected to I33/CS I55
the CU 102/AEI will continue to transmit. (Only the
microphone is turned off!)
10
1Ensure that the CU 102/AEI is properly connected.
2Set the CU 102/AEI manually (see page 9).
3Check that the CU 102/AEI is connected to the X/Y socket
of the T1 telephone's AEI port or on T3 telephones to the
AEI socket of the Link module.
4Check that all cables are connected correctly.
5Remove any extension cable, and check if the system
works properly. If the problem remains, please contact
your system administrator.
Care
Wipe the unit with a soft, dry cleaning cloth.
Do not use any liquids!
11
Troubleshooting and care
Troubleshooting
TECHNICAL DATA
Conference unit
Power supply:
Mains adapter 230 V AC/12 V DC,
700 mA.
Input:
AEI connecting cable, WE 6/6.
Rec (loudspeaker) -10 dBV (adjustable).
Send (microphone) -30 dBV.
Loudspeaker volume:
Adjustable in 15 stages.
Echo suppression/in room: 208 ms.
Line echo suppression:
38 ms.
Environment:
Designed for rooms <30 m2.
Reverberation time in the room <500 ms.
Ground noise level <45 dBA.
Operating temperature range:5 to 40o C.
Dimensions:
Diameter: 232 mm.
Weight:
700 g.
Accessories
Ref.No.
4.999.078.935
4.998.031.053
4.999.078.946
Description
Extension cable for power supply, 10 m.
AEI extension cable, 10 m.
Wall mount
Replacement parts
Ref.No.
4.999.078.932
4.999.078.934
1.787.611.565
4.999.078.933
Description
Power supply plug.
Power supply cord, 6 m.
AEI connection cord, 3 m.
Operating instructions in German
and English.
12
Avaya-Tenovis GmbH & Co. KG
Kleyerstraße 94
60326 Frankfurt am Main
© 2005 All rights reserved for Avaya Inc. and Tenovis GmbH & Co. KG.
4.999.078.933 · 10/05 · CU102/AEI · de · gb
Telefon
0 800 266 - 10 00
Fax
0 800 266 - 12 19
kundendialog-center@avaya.tenovis.com
avaya.tenovis.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising