Optiset Standard Kurzanleitung de

Optiset Standard Kurzanleitung de
ZÜRICH
UNIVERSITÄT
Bedienungsanleitung
optiset E
standard
advance plus
Hicom 300
Bedienfeld optiset E standard,
advance plus
1)
6)
7)
+
2)
–
3)
4)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
8)
* 0 #
3
5)
Ã
¨
9)
10)
Bedienfeld optiset E key module
Beistellgerät
1)
2)
8) 3)
4)
5)
6)
7)
8)
9)
10)
2
Bedienfeld
Hörer
Lautsprecher für Rufton, Lauthören
Tasten für Telefoneinstellungen
Wähltastatur
Mikrofon für Freisprechen
Display (2 Zeilen mit je 24 Zeichen)
Festbelegte Funktionstasten
Frei belegbare Funktionstasten (Zielwahl)
Dialogtaste «Ja» zum Bestätigen
Dialogtasten «Weiter» und «Zurück»
zum Blättern
Display Benutzerführung
Ihr neues Telefon verfügt über eine vollkommen neue Art der
Bedienung. Am Display wird Ihnen immer angezeigt, welche Funktionen momentan möglich sind und wie Sie diese durchführen können.
Lernen Sie selbst Ihr Telefon kennen und probieren Sie im Ruhezustand und während eines Gesprächs ruhig mal aus, was das Telefon
alles kann!
Eine bestehende Situation wird beim Blättern nicht verändert.
1) Ihr Telefon zeigt Ihnen, welche Funktionen momentan im Dialog
möglich sind, z. B:
3333 Meier
Rückfrage?
>
2) Sie können zu anderen Funktionen mit den Dialogtasten «Weiter»
und «Zurück» blättern:
¨
Ã
3) Sie entscheiden mit der Dialogtaste «Ja» ob Sie die angezeigte
Funktion ausführen wollen:
3
Sie können immer – auch während eines Gesprächs – alle DialogFunktionen durchblättern. Erst mit der Dialogtaste «Ja» wird die gerade angezeigte Funktion aktiviert.
Servicemenü beenden
Um das Servicemenu zu verlassen genügt es nicht, einfach den Hörer
aufzulegen. Es gibt folgende Möglichkeiten:
¨
Ã
oder
3
Blättern bis
«abbrechen»
und bestätigen
Das Servicemenü
wird beendet.
Taste «0» drücken
Hinweis: Das Servicemenü wird auch nach 60 Sekunden Inaktivität
beendet. Die Taste «0» kann Sie auch an andern Postionen im Servicemenü wieder eine Ebene zurückbringen.
Symbolerklärung
3
Texte und Zeichen im Display
Texte im Display
1. Zeile
– Uhrzeit und Datum im Ruhezustand
– Anrufer intern / extern, z.B. die «interne Rufnummer» oder «Name»
«Rufnummer» oder «Amt» bzw.
– Eingabeaufforderungen, z.B. «Bitte wählen»
– Quittungsmeldungen, z.B. «ruft zurück»
– Aktivierte Funktionen, z.B. «Umleitung zu 3333 Meier»
2. Zeile
Funktionen, die Sie aktivieren können, z.B. «Konferenz einleiten?»
Zeichen im Display
4
>
Erscheint dieses Zeichen rechts in der letzten Zeile
des Displays, werden weitere Funktionen zur Auswahl angeboten.
Blättern Sie mit den Dialogtasten
¨
und Ã
?
Steht ein Fragezeichen nach einer Funktion, können
Sie diese durch Drücken der Dialogtaste
3
aktivieren.
Symbolerklärung
Symbolerklärung der Bedienungsanleitung
Symbol
Bedeutung
Hörer auflegen
Hörer abheben
Sprechen
Taste drücken
Leuchtende Taste drücken
Blinkende Taste drücken
Rufnummer oder Kennzahl wählen
–
+
Tasten drücken
Dialogstaste «Ja» drücken;
Funktion wird eingeleitet oder ausgeführt
3
¨
Ã
Dialogtasten «Weiter» oder «Zurück» drücken;
von einer Funktion zur nächsten blättern.
Symbolerklärung
5
Anrufe entgegennehmen
Anrufe entgegennehmen
Ihr Telefon läutet – Displayanzeige beachten!
Freisprechen bei Anruf
Ihr Telefon läutet – Displayanzeige beachten!
Freisprechen
Umschalten auf Freisprechen
Sie sind im Gespräch und wollen auf Freisprechen umschalten
Freisprechen
Taste gedrückt
halten
Lauthören
Während eines Gesprächs können Sie den Lautsprecher
ein-/ausschalten.
Lautsprecher einschalten:
Freisprechen
Lautsprecher ausschalten:
Freisprechen
Anrufübernahme im Team
Aufmerksamkeitston – Displayanzeige beachten!
Anruf
übernehmen
6
Grundfunktionen
Rückfrage
Sie führen ein Gespräch – «Rückfrage ?» wird angezeigt:
3
Erstes Gespräch
wartet
3
Nummer des
anderen
Teilnehmers
wählen
Rückfragegespräch führen
Rückfrage beenden: «zurück zum
Wartenden» mit
Dialogtaste «Ja»
bestätigen und
erstes Gespräch
fortsetzen
Hinweis: Wenn der Teilnehmer besetzt ist oder sich nicht meldet, mit
der Taste «Trennen» zum ersten Gespräch zurückkehren.
Wenn der Teilnehmer auf einer Namentaste (Zielwahl) gespeichert ist,
drücken Sie einfach diese Taste, um eine Rückfrage zu halten.
Gespräch weitergeben
Sie führen ein Gespräch und möchten dieses an einen internen
Teilnehmer weitergeben – «Rückfrage?» wird angezeigt:
3
Erstes Gespräch
wartet
Nummer des
anderen Teilnehmers wählen
Wenn sich der
Teilnehmer meldet,
den Hörer
auflegen
Hinweis: Wenn der Teilnehmer besetzt ist oder sich nicht meldet, mit
der Taste «Trennen» zum ersten Gespräch zurückkehren.
Wenn der Teilnehmer auf einer Namentaste (Zielwahl) gespeichert ist,
drücken Sie einfach diese Taste, um das Gespräch weiterzugeben.
Grundfunktionen
7
Verbindung wählen
Intern
Rufnummer
wählen
Extern
0
Extern-Kennzahl
«0» eingeben
Rufnummer
wählen
Extern ”Privat”
*
0
Extern-Kennzahl
« 0» eingeben
*
Rufnummer
wählen
Hinweis: Nach Eingabe der Kennzahl « 0» ertönt kein Summton.
*
Hinweis: Sie können auch ohne Abheben des Hörers wählen.
Nach der ersten Ziffer wird Lauthören automatisch eingeschaltet.
Wenn der Teilnehmer sich meldet, heben Sie ab. Meldet sich der
Teilnehmer nicht oder ist besetzt, drücken Sie die Taste «Trennen»
oder legen Sie den Hörer auf.
8
Grundfunktionen
Anruflisten
Wenn Sie einen externen und/oder internen Anruf nicht annehmen
können, wird dieser Anrufwunsch in der Anrufliste gespeichert. Für Ihr
Telefon kann darüber hinaus festgelegt werden, dass auch angenommene Anrufe in die Anrufliste eingetragen werden.
Ihr Telefon speichert die letzten 6 abgehenden und die letzten 12
angekommenen Anrufe in zeitlicher Reihenfolge. Jeder Anruf wird mit
einem Zeitsempel versehen. Die Anzeige beginnt mit dem aktuellsten,
noch nicht abgefragten Eintrag der Liste. Bei Anrufen vom gleichen
Anrufer wird nicht jedes mal ein neuer Eintrag in der Anrufliste erzeugt,
sondern nur der letztgültige Zeitstempel für diesen Anrufer aktualisiert.
Anrufliste abfragen
¨
Ã
3
Blättern bis
«Kommende Anrufe?»
und bestätigen
oder
¨
Ã
3
Blättern bis
1. Anruf wird gezeigt:
«Gehende Anrufe?» Teilnehmer, Ursache,
und bestätigen
Datum und Uhrzeit.
Hinweis: Die Anzeige beginnt mit dem aktuellsten nicht abgefragten
Anrufwunsch. Bei gleichen Anrufern wird die Anzahl angezeigt.
Weitere Funktionen
9
Weitere Anrufe aus der Anrufliste wählen
Voraussetzung:
Sie fragen die Anrufliste ab, der erste Anruf wird angezeigt.
¨
Ã
3
Blättern bis
«Nächster Anruf?»
und bestätigen
Rufnummer aus der Anrufliste wählen
Voraussetzung:
Sie fragen die Anrufliste ab, der gewünschte Anruf wird angezeigt.
¨
Ã
3
Blättern bis
«ausgeben?»
und bestätigen
Der Teilnehmer wird
angerufen.
Eintrag aus der Anrufliste löschen
Voraussetzung:
Sie fragen die Anrufliste ab, der gewünschte Anruf wird angezeigt.
¨
Ã
3
Blättern bis
«löschen?»
und bestätigen
10
Der Teilnehmer wird
gelöscht.
Weitere Funktionen
Wahlwiederholung
Sie können eine gewählte Nummer speichern, auch noch während
des Gespräches. Bei Anrufen von internen und externen ISDNTeilnehmern kann auch dessen Nummer gespeichert werden.
Für Wahlwiederholung ist nur ein Speicherplatz vorhanden – jeder
Speichervorgang überschreibt die zuletzt gespeicherte Nummer.
Rufnummer speichern
Wahlwiederholung
Die zuletzt
gewählte Nummer
wird gespeichert
Wahl wiederholen
Wahlwiederholung
Die gespeicherte
Nummer wird
angerufen
Weitere Funktionen
11
Rückruf
Der gewünschte interne Teilnehmer ist besetzt oder meldet sich
nicht – im Display wird «Rückruf?» angezeigt:
3
Sie werden vom System / Teilnehmer zurückgerufen, sobald der Teilnehmer «frei ist», sein Telefon wieder benutzt hat oder der Teilnehmer
den im Briefkasten gespeicherten Rückruf ausführt.
Rückruf entgegennehmen
Ihr Telefon läutet:
Abheben – Sie hören den Freiton bis die Verbindung zum gewünschten Teilnehmer aufgebaut wird.
Rückruf kontrollieren / löschen
¨
Ã
3
Blättern bis
«Rückrufe
anzeigen?» und
bestätigen
Der Benutzerführung folgen!
Hinweis: Die Anzahl der speicherbaren Rückrufe ist von der Systemeinstellung abhängig.
Wird ein Rückruf nicht innerhalb von vier Ruftönen entgegengenommen, wird der Auftrag gelöscht.
12
Weitere Funktionen
Zielwahl
Sie können auf den freien Tasten des Telefons und des optiset E keymodul (Beistellgerät) interne oder externe Rufnummern speichern.
Rufnummer auf Namentaste speichern/kontrollieren:
¨
3
So oft bis «Service- «Service Menü»
Menü» im Display bestätigen
Name
Namentaste
(freibelegbare
Taste) drücken
Benutzerführung im Display folgen
Mit Namentaste wählen:
Name
Die gespeicherte
Nummer wird
gewählt
Hinweis: Beim Speichern externer Rufnummern muss zuerst
Ziffer 0 eingegeben werden.
Weitere Funktionen
13
Anrufe umleiten
Ziel für feste Anrufumleitung speichern / löschen
3
¨
So oft bis «Service- «Service Menü»
Menü» im Display bestätigen
3
¨
Ã
3
«Ziele» bestätigen Blättern bis «feste
Umleitung?»
und bestätigen
Der Benutzerführung im Display folgen!
Anrufumleitung zu einem variablen Ziel einschalten
¨
3
3
Blättern bis «variable Umleitung?»
und bestätigen
Nummer
eingeben
Umleitung
speichern und
einschalten
Feste Anrufumleitung einschalten
¨
3
Blättern bis «feste
Umleitung ein?»
und bestätigen
Feste / variable Anrufumleitung ausschalten
¨
3
Blättern bis
«Umleitung aus?»
und bestätigen
Hinweis: Die variable Anrufumleitung wird beim Ausschalten
gelöscht, die feste Anrufumleitung bleibt erhalten.
14
Weitere Funktionen
Briefkasten
In Ihrem Briefkasten werden die Rückrufwünsche von Anrufern
gespeichert.
Hinweis: Die Briefkastenfunktion im Zusammenhang mit Voicemail wird mit der Anleitung «voice-mail-service» beschrieben.
Briefkasten abfragen /ausgeben
Briefkasten
Mit Taste «Briefkasten» zur nächsten
Nachricht blättern
Nachricht
ausgeben:
¨
3
Taste «Weiter»
drücken und
«ausgeben?»
bestätigen
Weitere Funktionen
15
Zusatzfunktionen
Makeln / Konferenz
Sie führen ein Gespräch – «Rückfrage ?» wird angezeigt:
¨
3
Ã
Blättern bis Makeln
oder Konferenz
und bestätigen
Der Benutzerführung im Display folgen.
Termin
¨
3
¨
Ã
So oft bis «Service- «Service Menü»
Menü» im Display bestätigen
3
Blättern bis
«Termine»
und bestätigen
Der Benutzerführung
im Display folgen.
Einstellungen am Telefon
Empfangslautstärke einstellen
Beim Gespräch über den Hörer oder beim Lauthören oder beim
Freisprechen
+
–
oder
Einstellen
Folgen Sie der Benutzerführung im Display!
3
Einstellung
speichern
Ruftonlautstärke / Aufmerksamkeitsruf /Ruftonklangfarbe / Freisprechfunktion (Raumakustik) einstellen
Telefon im Ruhezustand
¨
+
3
Ã
Blättern und der Benutzerführung im Display folgen
+
oder
–
Einstellen
16
Zusatzfunktionen
Auswahl bestätigen
3
Einstellung
speichern
Kennzahlen
Weitere Funktionen können Sie mit Hilfe von Kennzahlen nutzen.
Funktionen
Personensuche
– melden
Zentrum Gruppe 1
Zentrum Gruppe 2
Irchel Gruppe 3
Irchel Gruppe 4
Tierspital
Botanischer Garten
August Forel-Strasse
Völkerkundemuseum
Kurzwahl Zentral
– wählen
Voice-Mail-Service
Zentrum:
eigene Box
fremde Box
Irchel:
eigene Box
fremde Box
Kennzahl
81
82
83
84
85
86
87
88
* 6000
bis * 6999
* 71
# 71
* 72
# 72
Kennzahlen
17
Service Menü
1. Ziele
1
2
3
variable Umleitung
feste Umleitung
Kurzwahl
4
5
6
Wahlwiederholung
Zielwahl
Direktruf
4
5
Sammelanschluss ein/aus
Umleitung ein/aus
5
6
7
Endgeräte-ID-Nummer
Software-Version
Speisereichweite
2. Schalter
1
2
3
Zweitanruf ein/aus
Anrufschutz ein/aus
Ansprechschutz ein/aus
3. Kurzwahl anwenden
(Persönliche Kurzwahl)
4. Tastenbelegung
5. Sprachinfo Service
1
eigenes Postfach
6. Pin/Berechtigung
1-5 Pin
6 Pin aus
7. Termine
8. Funktionen
2
4
Anzeigeunterdrückung
Personensuche
9. Endgerätetest
1
2
3
4
LED
Display
Tasten
Akustiktest (1-6)
Lautsprecher, Hörer usw.)
07. 2002 dt.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising