P P P P
WYJ42..
Bedienung
Bedienkonzept
£
Taster für Jalousieeinsatz
¶
Pulsante per veneziane
Eine Betätigung des oberen oder unteren Tastenbereichs wird unterschiedlich ausgewertet. Durch
gleichzeitigen Druck auf beide Tastenbereiche werden Sonderfunktionen wie Memory- oder Partyfunktion gesteuert.
6W5809
(8)
(9)
(10)
Bild 2: Bedienelemente
(8) Tastenbereich  für AUF
(9) Status-LED
(10) Tastenbereich  für AB
£
Sicherheitshinweise
Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen
nur durch eine Elektrofachkraft gemäß den einschlägigen Installationsnormen, Richtlinien, Vorschriften, Bestimmungen und Unfallverhütungsvorschriften des Landes erfolgen.
Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden
am Gerät, Brand oder andere Gefahren entstehen.
Diese Anleitung ist Bestandteil des Produktes
und muss beim Endkunden verbleiben.
Geräteaufbau
Jalousie bedienen
 Tastenbereich  oder  drücken.
Kurzes Drücken (kürzer als 0,4 s): Verstellung
der Lamellenposition.
Langes Drücken: Selbsthaltung, Jalousie fährt in
die Endposition.
Fahrzeit bei Selbsthaltung beträgt max. 2
PDie
Minuten.
 Tastenbereich  oder  während der Jalousiefahrt kurz drücken.
Die Jalousie stoppt an der erreichten Position.
(1)
Memory-Funktion
(2)
(7)
Über die Memory-Funktion können für ein 24-Stunden-Intervall Fahrzeiten (nach Bedarf auch mit
Stoppzeit für Jalousie-Positionen) aufgezeichnet
werden. Gespeicherte Vorort- und NebenstellenBetätigungen > 0,4 s werden dann täglich automatisch ausgeführt. (Bedienung siehe Tabelle 1)
einem Spannungsausfall werden die FahrPNach
und Stoppbefehle gelöscht, damit sie nach Span-
(6)
(4)
(3)
(5)
Bild 1: Geräteaufbau
(1) Jalousie-Einsatz
(siehe Zubehör, nicht im Lieferumfang)
(2) Steckbuchse
(3) Rahmen (nicht im Lieferumfang)
(4) Aufsatz
(5) Designabdeckung Jalousie-Taste
(6) Status-LED
(7) Schraube für Demontageschutz
Funktion
nungswiederkehr nicht zeitversetzt ausgeführt
werden.
Memory-Funktion kann nicht angewendet
PDie
werden, wenn die Partyfunktion aktiv ist.
können maximal 10 Aktionen für das 24-StunPEs
den-Intervall aufgezeichnet werden.
Beide Tastenbereiche Status-LEDgedrückt halten
Anzeige
0 ... 5 s
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
- Ausschließlich zum Gebrauch in tropf- und spritzwasserfreien Innenbereichen geeignet
- Zur Bedienung auf passenden Jalousie-Einsatz
(siehe Zubehör)
Produkteigenschaften
- Manuelles oder zeitgesteuertes Fahren am Einsatz angeschlossener Rohrmotoren
- Memory-Funktion zur einfachen Zeitsteuerung
der angeschlossenen Jalousien
- Partyfunktion zum Schutz vor unabsichtlichem
Fahren der Jalousien
1
5 ... 10 s bis die Status-LED das erste mal
orange blinkt
10 ... 15 s bis die
Status-LED das zweite
mal orange blinkt
15 ... 20 s bis die
Status-LED das dritte
mal orange blinkt
Funktio
Memory
Status-L
den No
Memory
Die Sta
Funk Ja
Memory
Status-L
Speiche
werden
betrieb.
Die Sta
wird ge
Normal
Tabelle 1: Bedienun
n
ors-
en
en.
tz-
Bedienung
Partyfunktion
Bedienkonzept
Eine Betätigung des oberen oder unteren Tastenbereichs wird unterschiedlich ausgewertet. Durch
gleichzeitigen Druck auf beide Tastenbereiche werden Sonderfunktionen wie Memory- oder Partyfunktion gesteuert.
Beide TaStatusFunktion und LEDstenbereiche LEDAnzeige
gedrückt
Anzeige
halten
Party-Funktion ist ak> 20 s bis die
tiviert, die Status-LED
Status-LED rot
leuchtet rot
leuchtet
Party-Funktion deak> 20 s bis die
tiviert, die Status-LED
Status-LED 3
blitzt 3 x rot
x rot blitzt
Tabelle 2: Bedienung Party-Funktion
(8)
(9)
(10)
Bild 2: Bedienelemente
(8) Tastenbereich  für AUF
(9) Status-LED
(10) Tastenbereich  für AB
Informationen für die Elektrofachkraft
Jalousie bedienen
Montage
 Tastenbereich  oder  drücken.
Kurzes Drücken (kürzer als 0,4 s): Verstellung
der Lamellenposition.
Langes Drücken: Selbsthaltung, Jalousie fährt in
die Endposition.
Fahrzeit bei Selbsthaltung beträgt max. 2
PDie
Minuten.
 Tastenbereich  oder  während der Jalousiefahrt kurz drücken.
Die Jalousie stoppt an der erreichten Position.
Über die Memory-Funktion können für ein 24-Stunden-Intervall Fahrzeiten (nach Bedarf auch mit
Stoppzeit für Jalousie-Positionen) aufgezeichnet
werden. Gespeicherte Vorort- und NebenstellenBetätigungen > 0,4 s werden dann täglich automatisch ausgeführt. (Bedienung siehe Tabelle 1)
einem Spannungsausfall werden die FahrPNach
und Stoppbefehle gelöscht, damit sie nach Spannungswiederkehr nicht zeitversetzt ausgeführt
werden.
Memory-Funktion kann nicht angewendet
PDie
werden, wenn die Partyfunktion aktiv ist.
können maximal 10 Aktionen für das 24-StunPEs
den-Intervall aufgezeichnet werden.
Beide Tastenbereiche Status-LEDgedrückt halten
Anzeige
0 ... 5 s
z
-
10 ... 15 s bis die
Status-LED das zweite
mal orange blinkt
15 ... 20 s bis die
Status-LED das dritte
mal orange blinkt
1a
Gerät montieren (Bild 1)
zum elektrischen Anschluss sind
PInformationen
der Bedienungsanleitung des Jalousie-Einsatzes
zu entnehmen.
 Aufsatz (4) zusammen mit Rahmen (3) auf einen
geeigneten Jalousie-Einsatz (siehe Zubehör)
aufsetzen, so dass die Kontaktstifte in die vorgesehene Buchse eingeführt werden.
der Aufsatz mit Spannung versorgt wird,
PSobald
zeigt die Status-LED die Kompatibilität zum verwendeten Jalousie-Einsatz an (Tabelle 3).
Memory-Funktion
5 ... 10 s bis die Status-LED das erste mal
orange blinkt
Die Partyfunktion unterbindet das Verändern der
Jalousieposition durch Funk- und Neben-stellenansteuerung. Bei Aktivierung werden sämtliche nicht
an der Jalousie-Taste ausgeführte Fahrbefehle ignoriert. So wird beispielsweise verhindert, dass Personen an z.B. Terassentüren durch automatisch fahrende Rollläden ausgesperrt werden (Bedienung
siehe Tabelle 2).
 Demontageschutz mit Schraube (4) herstellen,
wenn vorhanden.
 Designabdeckung auf Aufsatz rasten.
Anzeige Status-LED Bedeutung
LED blinkt grün für
Einsatz und Aufsatz sind
5s
kompatibel und funktionieren zusammen.
LED blinkt rot für 5 s Einsatz und Aufsatz sind
inkompatibel.
Tabelle 3: Anzeige der Einsatz-/
Aufsatz-Kompatibilität
Funktion und LED-Anzeige
Memory-Funktion ausführen/aufzeichnen wird beendet, die
Status-LED erlischt, und die Funk Jalousie-Taste wechselt in
den Normalbetrieb.
Memory-Funktion wird ausgeführt, die LED leuchtet.
Die Status-LED blitzt für 3 s: Der Speicher ist leer und die
Funk Jalousie-Taste kehrt in den Normalbetrieb zurück.
Memory-Funktions Fahrzeiten werden aufgezeichnet, die
Status-LED blinkt alle 2 s orange.
Speicher ist voll. Es können nur 10 Fahrzeiten gespeichert
werden. Die Funk Jalousie-Taste wechselt in den Normalbetrieb.
Die Status-LED blitzt 3 x, der Memory-Funktions Speicher
wird gelöscht und die Funk Jalousie-Taste wechselt in den
Normalbetrieb.
Tabelle 1: Bedienung Memory-Funktion
Anhang
Technische Daten
Versorgung
über Jalousie-Einsa
(siehe Zubehö
Umschaltzeit der Laufrichtungen
Jalousie-Laufzeit
2m
Minimale Lamellen-Verstellzeit
Schutzart
Relative Feuchte
150 m
IP
0 ... 65 % (keine Betauun
Umgebungstemperatur
Lager-/ Transporttemperatur
Einbaulage
600 m
-5 … +45
-25 … +70
Steckverbinder ob
Zubehör
Jalousieeinsatz Komfort
WUJ
o-
h-
Anhang
Technische Daten
Versorgung
über Jalousie-Einsatz
(siehe Zubehör)
Umschaltzeit der Laufrichtungen
Jalousie-Laufzeit
2 min
Minimale Lamellen-Verstellzeit
Schutzart
Relative Feuchte
150 ms
IP20
0 ... 65 % (keine Betauung)
Umgebungstemperatur
Lager-/ Transporttemperatur
Einbaulage
600 ms
-5 … +45 °C
-25 … +70 °C
Steckverbinder oben
Zubehör
Jalousieeinsatz Komfort
s
n
-
1b
WUJ42
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising